Kupfer-, Aluminium-, Magnesium- und Titanlegierungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kupfer-, Aluminium-, Magnesium- und Titanlegierungen"

Transkript

1 Kupfer-, Aluminium-, Magnesium- und Titanlegierungen Produkt- und Anwendungsinformation Deutschland Castolin GmbH Gutenbergstr. 10 D Kriftel Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Homepage: Österreich Castolin Ges. m. b. H. Industriezentrum NÖ-Süd Straße 14 Objekt M24 AT-2355 Wiener Neudorf Tel.: +43 (0) Fax: +43 (0) Homepage: Schweiz MESSER Eutectic Castolin Switzerland S.A. Industriestrasse 34a CH-8108 Dällikon Tel.: +41 (0) Fax: +41 (0) Homepage:

2 Hinweise für die Arbeitssicherheit Die nationalen Richtlinien und Vorschriften über Arbeitssicherheit sind zu beachten. CH: Richtlinien über Arbeitssicherheit beim Schweißen und verwandten Verfahren SVS/ASS. D: Betreiben von Arbeitsmitteln BGR 500 Teil 2 Abschnitt 2.26 (beinhaltet ab jetzt die Über arbeitung der BGV D1 (früher VBG 15). A: Allgemeine Arbeitnehmerschutzverordnung (AVV), Arbeitnehmerschutzgesetz (ANSchG). B: A. R. A. B. NL: ARBO Die in dieser Information genannten technischen Produkteigenschaften basieren auf Castolin Eutectic-Qualitätsstandards und Verarbeitungsrichtlinien. Davon abweichende Verarbeitung oder Verwendung kann die Eigenschaften und Ergebnisse beeinflussen. Änderungen, die dem technischen Fortschritt dienen, behalten wir uns vor. Der Umwelt zuliebe - gedruckt auf chlorfrei gebleichtem Papier. by Castolin Eutectic /2 Castolin Eutectic Stand 01/12

3 Vorwort Allgemeine Hinweise Die vorliegende Produkt- und Anwendungsbroschüre gibt Ihnen einen Überblick über unsere Schweißzusatzwerkstoffe aus dem Bereich "Kupfer-, Aluminium-, Magnesium- und Titanlegierungen" Unser komplettes Lieferprogramm von schweiß-, löt- und spritztechnischen Zusatzwerkstoffen umfasst die Produktgruppen: Gusseisenwerkstoffe Un- und niedriglegierte Eisenwerkstoffe Hochlegierte Eisenwerkstoffe und Nickellegierungen Verschleißbeständige Werkstoffe und Kobalt-Hartlegierungen Kupfer-, Aluminium-, Titan- und Magnesiumlegierungen Hart- und Weichlote, Flussmittel Metall- und Keramikpulver zum thermischen Spritzen und PTA-Schweißen. Dieses Angebot wird ergänzt durch unsere CDP- und CVP-Verschleißschutzplatten sowie durch ein umfangreiches Programm moderner Stromquellen für das E-Hand-, WIG, MIG/MAG- und Plasma-Schweißen sowie Plasma-Schneiden. Weiterhin sind Lötgeräte, Atemschutz- und Absauganlagen für den Mitarbeiter- und Umweltschutz lieferbar. Aus dem Werkstattprogramm sind hochwertige Werkzeuge und Hilfsmittel für Ihren Schweißplatz verfügbar. Die aufgeführte Produktpalette wird durch ein umfassendes Service- und Dienstleistungspaket sinnvoll abgerundet. Castolin Eutectic-CastoLab Ihre "verlängerte Werkbank" zur Ausführung von qualifizierten Schweiß- und Verschleißschutzarbeiten. Castolin Eutectic-DSZ-Schulungszentrum Ihr Ausbildungs- und Informationszentrum -- von praxisorientierten Schulungen bis zu Managementseminaren. Castolin Eutectic-Anwendungsspezialisten Ihre Partner zur Lösung von schweißtechnischen Problemen in der Praxis. Nutzen Sie unser Wissen über vorbeugende Instandhaltung, Instandsetzung, Verschleißschutz usw. für Ihr Unternehmen und fragen Sie Ihren Anwendungsspezialisten in Ihrer Nähe. Castolin Eutectic Stand 01/12 5/3

4 Kupferlegierungen Kupfer (Dichte 8,9 kg/dm 3 ) ist ein korrosionsbeständiges, kaltzähes und gut formbares Metall mit hoher elektrischer und thermischer Leitfähigkeit. Wichtige Kupferwerkstoffe sind: 1. Rein-Kupfer (Leit-Kupfer) Schweißbarkeit ist abhängig vom Sauerstoffgehalt. Sauerstoffhaltiges Kupfer wie E Cu 58 bzw. E Cu 57 sind schlecht schweißbar. Die Schweißnaht versprödet durch Bildung von Kupferoxid (Oxidul). Wasserstoff führt zur Wasserstoffkrankeit (Risse in der WEZ, Poren im Schweißgut). Abhilfe: Sauerstoffgehalt im Kupfer gering halten (P-desoxidiert), Wasserstoff fernhalten. Kaltverformung und Feinkorn verringern die Schweißeignung. 2. Kupfer-Zink-Legierungen (Messing) Legierung mit % Cu, Schmelzintervall: C. Sondermessing ist zur Verbesserung von z. B. der Korrosionsbeständigkeit mit Ni, Mn, Sn, Al usw. legiert. Hoch Zn-haltige Werkstoffe bevorzugt mit artgleichem Hartlot fügen, um Zn-Verdampfung zu vermeiden. 3. Kupfer-Zinn-Legierungen (Bronze) Maschinen- (8 10 % Sn), Lager- (12 20 % Sn) und Hartbronzen (20 25 % Sn). Gute Verschleißbeständigkeit bei Adhäsion. Härte und Schmelzpunkt sind abhängig vom Sn-Gehalt. Gefahr der Porenbildung durch Sn-Verdampfung. 4. Kupfer-Aluminium-Legierungen (Aluminiumbronze) Hohe Korrosionsbeständigkeit durch Al 2 O 3 -Passivschicht, verringert die Schweißbarkeit. Porengefahr durch Feuchtigkeit aus der Umgebung. 5. Kupfer-Nickel-Legierungen Großes Erstarrungsintervall fördert die Heißrissgefahr. Gefahr der Lunker- und Porenbildung durch zähflüssiges Schmelzbad. 6. Automatenlegierungen Zuvor genannte Kupferlegierungen werden mit Pb legiert, um eine besonders gute Spanbarkeit zu erzielen. Schweißen dieser Legierungen wird nicht empfohlen, da der Werkstoff durch das niedrigschmelzende Blei (327 C) heißrissanfällig wird. Hartlöten mit Silberloten geringer Arbeitstemperatur wird bevorzugt eingesetzt. Magnesiumlegierungen Magnesium ist das leichteste Industriemetall (Dichte: 1,74 kg/dm 3, T S = 651 C). Durch Zusätze an Al und Zn wird die Zähigkeit, durch Mn die Korrosionsbeständigkeit verbessert. Ce, Th und Zr erhöhen die Warmfestigkeit bis 300 C, wirken desoxidierend und reinigend. Industrielle Magnesiumlegierungen (MgAlZn) besitzen eine hohe mechanische Festigkeit und eine geringe Korrosionsbeständigkeit. Letztere wird durch eine chemische Oberflächenbehandlung (Beizen) verbessert. Beim Schweißen muss auf ausreichenden Gasschutz geachtet werden. Dabei ist besonders der Selbstentzündung entgegenzuwirken. Geschmolzenes Magnesium brennt bei nicht ausreichendem Gasschutz. 5/4 Castolin Eutectic Stand 01/12

5 Aluminiumlegierungen Je nach Herstellungsverfahren und Zusammensetzung werden Aluminiumlegierungen (Dichte: 2,6 2,8 kg/dm 3 ) in Reinstaluminium, Reinaluminium, Aluminium-Knetlegierungen und Aluminium- Gusslegierungen unterschieden. Sie zeichnen sich durch vorzügliche mechanische Eigenschaften, Zähigkeit, Schlagfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit aus. Reinstaluminium, Reinaluminium Unlegiertes Aluminium wird besonders wegen der hohen Korrosionsbeständigkeit und des dekorativen Aussehens (Fassaden) eingesetzt. Reines Aluminium ist empfindlich gegen Überhitzen (Grobkornbildung). Gefahr der Porenbildung beim Schweißen durch Feuchtigkeit (Wasserstoff). Schweißen mit artgleichen Zusatzwerkstoffen mit feinkornbildenden Ti- bzw. B-Zusätzen. Aluminium-Knetlegierungen werden unterteilt in: 1. Naturharte (nicht aushärtbare) Aluminiumlegierungen AlMg(Mn): Festigkeit durch Mischkristallhärtung; Härtesteigerung nur durch Kaltverfestigung. Schweißen mit artgleichem Zusatzwerkstoff. 2. Aushärtbare Aluminiumlegierungen Durch eine Wärmebehandlung werden fein verteilt Teilchen (Phasen) ausgeschieden. Die Legierungen werden bei ca. 500 C lösungsgeglüht und abgeschreckt. Es entsteht ein übersättigter Mischkristall, in dem Atome zwangsgelöst sind. Die zwangsgelösten Atome scheiden sich langsam bei C (Kaltaushärtung) bzw. beschleunigt bei C (Warmaushärtung) aus. Die Aushärtung kann von einigen Tagen bis hin zu 60 Tage dauern. Es wird daher auch von Auslagern gesprochen. a) AlCuMg: Warm- und kaltaushärtbar; Verlust der Festigkeit und der Korrosionsbeständigkeit im Schweißnahtbereich. b) AlMgSi: Warm- und kaltaushärtbar; Verlust der Festigkeit im Schweißnahtbereich; Korrosionsbeständigkeit bleibt erhalten. AlMgSi-Legierungen werden i. a. im kaltausgehärteten Zustand geschweißt und anschließend warmausgelagert. c) AlZnMg: Kaltaushärtbar; Festigkeit wird durch mehrtägiges Selbstausheilen nach dem Schweißen wiederhergestellt. Durch rasche Abkühlung nach dem Schweißen werden die Legierungselemente zwangsgelöst, ein Lösungsglühen entfällt. Aluminium-Gusslegierungen Eutektische Aluminium-Silizium-Legierungen (5 22 % Si) mit guter Festigkeit und ausgezeichneter Vergießbarkeit (Druck-, Kokillen- und Sandguss). Durch Legierungszusätze von Mg und Cu werden Gusslegierungen aushärtbar und die Vergießbarkeit wird verschlechtert. Werkstücke aus Kokillenguss sind aufgrund erhöhter Gasgehalte schlecht, Druckgußlegierungen sind aufgrund hoher Gasgehalte nicht schweißbar. Beim Schweißen werden die zwangsgelösten Gasgehalte frei und führen zur Porenbildung. Beim Schweißen bildet sich Al 2 O 3 (schwerer als Al, T S > 2000 C). Dieses Oxid muss beim Schweißen entfernt werden; entweder durch Flussmittel (Stabelektrode), mechanisch (Bürsten, Schleifen) oder elektrisch (Aufreißen der Oxidschicht beim MIG-Schweißen mit =(+), beim WIG-Schweißen wird Wechselstrom verwendet, um eine thermische Überlastung der Wolframelektrode zu vermeiden. Anodische Oxidation Verfahren zum Erzielen einer höheren Korrosions- und Verschleißbeständigkeit sowie Oberflächenhärte bei Aluminium und seinen Legierungen. Die dünne, natürliche Aluminiumoxidschicht wird galvanisch vergrößert und evtl. eingefärbt (Eloxalverfahren). Eloxierte Werkstücke sind aufgrund der dicken Oxidschicht schlecht schweißbar. Castolin Eutectic Stand 01/12 5/5

6 Inhaltsverzeichnis Seite Zuordnungstabellen Grundwerkstoff / Castolin Eutectic-Zusatzwerkstoff Kupferlegierungen 8 Aluminiumlegierungen 10 Titan und Titanlegierungen 12 Mg und Mg-Legierungen 13 Kupferlegierungen Stabelektroden EN / DIN1733 AWS A5.6 W.-Nr. Castolin 285 E Cu1 -- ~ Castolin XHD 1855 E Cu1 -- ~ WIG-Schweißstäbe EN ISO AWS A5.7 W.-Nr. CastoWig W S Cu 7158 (CuNi30) ERCuNi CastoWig W S Cu 5180 (CuSn6P) ~ ERCuSn-A CastoWig W S Cu 1897 (CuAg1) ERCu CastoWig W S Cu 6560 (CuSi3Mn1) ERCuSi-A CastoWig W S Cu 6511 (CuSi2Mn1) CastoWig W S Cu 6100 (CuAl8) ERCuAl-A CastoWig W S Cu 6327 (CuAl8Ni2) ~ ERCuAL-A Massivdrahtelektroden EN ISO AWS A5.7 W.-Nr. CastoMag S Cu 7158 (CuNi30) ERCuNi CastoMag S Cu 5180 (CuSn6P) ~ ERCuSn-A CastoMag S Cu 1897 (CuAg1) ERCu CastoMag S Cu 6560 (CuSi3Mn1) ERCuSi-A CastoMag S Cu 6511 (CuSi2Mn1) CastoMag S Cu 1898 (CuSn1) ERCuSi-A CastoMag S Ci CastoMag S Cu 6100 (CuAl8) ERCuAl-A CastoMag S Cu 6328 (CuAl9Ni5) ~ ERCuNiAl CastoMag S Cu 6327 (CuAl8Ni2) ~ ERCuAl-A Aluminiumlegierungen Stabelektroden EN ISO W.-Nr. Castolin 2101 Super E - (AlSi 12) WIG-Schweißstäbe EN ISO AWS A5.10 W.-Nr. CastoWig W S Al 1450 (Al99,5Ti) ER CastoWig W S Al 5356 (AlMg5Cr(A)) ER CastoWig W S Al 4043 (AlSi5) ER CastoWig W S Al 5754 (AlMg3) ~ ER CastoWig W S Al 5183A (AlMg4,5Mn0,7(A)) ER CastoWig W S Al 4047A (AlSi 12 (A)) ER Massivdrahtelektroden EN ISO AWS A5.10 W.-Nr. CastoMag S Al 5356 (AlMg5Cr(A)) ER CastoMag S Al 4043 (AlSi5) ER CastoMag S Al 5754 (AlMg3) ~ ER CastoMag S Al 5183A (AlMg4,5Mn0,7(A)) ER CastoMag Zr S Al 5087 (AlMg4,5MnZr) ER /6 Castolin Eutectic Stand 01/12

7 Magnesiumlegierungen Seite WIG-Schweißstäbe DIN 1700 AWS A5.19 W.-Nr. CastoWig W ~ SG - MgAl 8 Zn ~ RAZ61A Titan und Titanlegierungen WIG-Schweißstäbe EN ISO AWS* A5.16 W.-Nr. CastoWig W S Ti 0120 (Ti 99,6) ~ ERTi Anmerkung zu den Zuordnungstabellen Die in den Zuordnungstabellen angegebenen Werkstoffkombinationen sind möglich. Bei der Auswahl eines geeigneten Schweißzusatzes z. B. bei besonders hohen Anforderungen an die Korrosionsbeständigkeit stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Castolin Eutectic Stand 01/12 5/7

8 Zuordnungstabelle Kupferlegierungen Grundwerkstoff / Castolin Eutectic-Zusatzwerkstoff W.-Nr. Castolin Eutectic- Zusatzwerkstoff Grundwerkstoff EN ISO / Art.-Nr.: Seite EN ISO / DIN 1733 W.-Nr.: E 30 - UM C XHD E 31 - UM CP W *) S Ni (NiCu 30 MnTi) W 19 S-Cu (CuNi 30 Fe) W 20 S-Cu (CuSn 6) W 21 S-Cu (CuAg 1) OF - Cu SE - Cu SW - Cu SF - Cu CuZn 0, CuZn CuZn CuZn G - CuZn CuNi CuNi CuNi G - CuNi CuNi G - CuNi CuNi 44 Mn CuNi 1,5 Si CuNi 2 Si CuNi 3 Si CuNi 5 Fe CuNi 10 Fe 1 Mn CuNi 20 Fe CuNi 30 Fe 1 Mn CuNi 30 Mn CuAl CuAl CuAl 8 Fe CuAl 10 Fe 3 Mn G - CuAl 10 Fe CuAl 9 Mn G - CuAl 8 Mn CuAl 10 Ni 5 Fe 4 Verbindungsschweißen von artgleichen und artähnlichen Grundwerkstoffen *) Siehe Handbuch 3 Hochlegierte Eisenwerkstoffe und Nickellegierungen Normbezeichnung Stabelektr. WIG-Schweißstäbe Massivdrahtelektroden W 22 S-Cu (CuSi 3 Mn 1) W 23 S-Cu (CuSi 2 Mn1) W 24 S-Cu (CuAl 8) W 25 S-Cu (CuAl 8 Ni 2) *) S Ni (NiCu 30 MnTi) S-Cu (CuNi 30 Fe) S-Cu (CuSn 6) S-Cu (CuAg 1) S-Cu (CuSi 3 Mn 1) S-Cu (CuSi 2 Mn1) S-Cu (CuSn 1) S-Cu 5410 (Cu Sn 12 P) S-Cu (CuAl 8) S-Cu (CuAl Ni 5) S-Cu (CuAl 8 Ni 2) 5/8 Castolin Eutectic Stand 01/12

9 W.-Nr. Castolin Eutectic- Zusatzwerkstoff Grundwerkstoff EN ISO / EN ISO / DIN 1733 W.-Nr.: Art.-Nr.: Seite Normbezeichnung Stabelektr. WIG-Schweißstäbe Massivdrahtelektroden E 30 - UM C XHD E 31 - UM CP W *) S Ni (NiCu 30 MnTi) W 19 S-Cu (CuNi 30 Fe) W 20 S-Cu (CuSn 6) W 21 S-Cu (CuAg 1) G - CuAl 9 Ni CuAl 9 Ni 3 Fe G - CuAl 10 Ni CuAl 11 Ni 6 Fe G - CuAl 11 Ni CuSn CuSn CuSn G - CuSn G - CuSn G - CuSn 12 Ni CuSn 6 Zn G - CuSn 10 Zn G - CuSn 6 ZnNi CuAg 0,1 P CuAg 0, CuAg 0, CuMg 0, CuMg 0, CuMn CuMn CuSi 2 Mn CuSi 3 Mn W 22 S-Cu (CuSi 3 Mn 1) W 23 S-Cu (CuSi 2 Mn1) W 24 S-Cu (CuAl 8) W 25 S-Cu (CuAl 8 Ni 2) *) S Ni (NiCu 30 MnTi) S-Cu (CuNi 30 Fe) S-Cu (CuSn 6) S-Cu (CuAg 1) S Cu (CuSi 3 Mn 1) S-Cu (CuSi 2 Mn1) S-Cu (CuSn 1) S-Cu (Cu Sn 12 P) S Cu (CuAl 8) Cu (CuAl Ni 5) S Cu (CuAl 8 Ni 2) Verbindungsschweißen von artgleichen und artähnlichen Grundwerkstoffen *) Siehe Handbuch 3 Hochlegierte Eisenwerkstoffe und Nickellegierungen Castolin Eutectic Stand 01/12 5/9

10 Zuordnungstabelle Aluminiumlegierungen Grundwerkstoff / Castolin Eutectic-Zusatzwerkstoff Grundwerkstoff Castolin Eutectic- Zusatzwerkstoff W.-Nr. Normbezeichnung Al Al Al 99, E-Al Al 99, Al 99, AlMn 0, AlMn AlMn AlMnCu G - AlSi 6 Cu G - AlSi 8 Cu G - AlSi E-AlMgSi AlMgSi AlMgSi 0, G - AlSi 5 Mg G - AlSi 7 Mg G - AlSi 9 Mg G - AlSi 10 Mg G - AlSi 10 MgCu G - AlSi G - AlSi 12 Cu AlMgSi 0, E-AlMgSi 0, AlMgSi 0, AlMg 1 SiCu AlMg 1 SiCu G - AlMg 3 Si AlMg 3 Si G - AlMg 5 Si AlMg AlMg 1,5 Verbindungsschweißen von artgleichen und artähnlichen Grundwerkstoffen 5/10 Castolin Eutectic Stand 01/12 W.-Nr.: Art.-Nr.: Seite EN ISO 18273/DIN 1732 Stab- Massivdrahtelektr. WIG-Schweißstäbe elektroden S 41 E AL (AlSi 12) W 45 S AL (Al 99,5 Ti) W 46 S AL (AlMg 5 Cr (A)) W 47 S AL (AlSi 5) W 48 S AL (AlMg 3) W 49 S AL 5183 A - (AlMg 4,5 Mn 0,7 (A)) W 50 S AL 4047 A - (AlSi 12(A)) S AL (AlMg 5 Cr (A)) S AL 4043 A - (AlSi 5 (A)) S AL (AlMg 3) S AL (AlMg 4,5 Mn 0,7 (A)) Zr 57 S AL (AlMg 4,5 MnZr)

11 Grundwerkstoff Castolin Eutectic- Zusatzwerkstoff W.-Nr. Normbezeichnung AlRMg AlMg AlMg 1, AlMg 4, AlMg 2, AlMg 2 Mn 0, AlMg 2 Mn 0, AlMg AlMg 2,7 Mn G - AlMg G - AlMg AlMg 4 Mn AlMg 4,5 Mn AlMg G - AlMg G - AlMg AlZn 4,5 Mg AlZnMgCu 1,5 W.-Nr.: Art.-Nr.: Seite EN ISO 18273/DIN 1732 Stab- Massivdrahtelektr. WIG-Schweißstäbe elektroden S 41 E AL (AlSi 12 ) W 45 S AL (Al 99,5 Ti) W 46 S AL (AlMg 5 Cr (A)) W 47 S AL (AlSi 5) W 48 S AL (AlMg 3) W 49 S AL 5183 A - (AlMg 4,5 Mn 0,7 (A)) W 50 S Al 4047 A (AlSi 12 (A)) S AL (AlMg 5 Cr (A)) S AL 4043 A - (AlSi 5 (A)) S AL (AlMg 3) S AL (AlMg 4,5 Mn 0,7 (A)) Zr 57 S AL (AlMg 4,5 MnZr) Verbindungsschweißen von artgleichen und artähnlichen Grundwerkstoffen Castolin Eutectic Stand 01/12 5/11

12

13

14 .

15 Stabelektrode Castolin 285 für Eisen- und Kupferwerkstoffe Eigenschaften Basischumhüllte Stabelektrode mit einer Ausbringung von 110 %. Korrosionsbeständiges, homogenes Schweißgut auf CuSn-Basis. Niedriger Reibungskoeffizient bei metallischer Gleitreibung. Unempfindlich gegen Adhäsionsverschleiß (auch bei fehlender Schmierung). Leichtes Zünden und Wiederzünden. Stabiler und ruhiger Lichtbogen. Geringe Spritzerbildung. Technische Daten DIN 1733: E L- CuSn 7 EN 14700: E Cu1 (DIN 8555: E 30 - UM C)* W.-Nr.: Schweißgut Richtwerte (unbehandelt) bei 20 C Dehngrenze R p0,2 [MPa] 190 Zugfestigkeit R m [MPa] 340 Bruchdehnung A 5 [%] 20 Härte [HB] 130 Anwendungen Zum Verbindungsschweißen von Kupferwerkstoffen wie CuSn- und CuZn-Legierungen und kupferbeschichteten Blechen sowie für Mischverbindungen mit Stahl und Gusseisen sowie zum Auftragschweißen dieser Werkstoffe. Typische Anwendungsbeispiele sind: Ausbesserungen von Lunkern, Fehlstellen und Bearbeitungsfehlern an Neugussteilen sowie für korrosions- und verschleißbeständige Panzerungen an Schieber- und Ventilsitzen, Pumpenlaufrädern, Lagerschalen, Spindeln und Schneckengetrieben. Verarbeitungshinweise Rissiges und sonstwie geschädigtes Material entfernen. Schweißbereiche säubern. Rücktrocknen bei 150 C - 2 h. Wärmeführung beim Schweißen auf das Bauteil, dessen Werkstoff und Abmessungen abstimmen, massive Werkstücke auf 300 C vorwärmen. Schweißpositionen: PA, PB, PC, PF w, h, q, s Stromart: = (+) Abmessung Strom Gewicht Verpackung [mm] [A] [St./kg] [kg/karton] Ø 3,2 x ,0 Weitere Durchmesser auf Anfrage. *zurück gezogen Castolin Eutectic Stand 01/12 5/15

16 Stabelektrode Castolin XHD 1855 für Eisen- und Kupferwerkstoffe Eigenschaften Basischumhüllte Stabelektrode mit korrosionsbeständigem Schweißgut auf CuMnAl-Basis. Ausgezeichnete Beständigkeit gegen Kavitation und Seewasser. Niedriger Reibungskoeffizient bei metallischer Gleitreibung. Spanabhebend bearbeitbar. Technische Daten DIN 1733: ~E L - Cu Mn 14 AL EN 14700: E Cu1 (DIN 8555: E 31 - UM CP)* W.-Nr.: ~ Schweißgut Richtwerte (unbehandelt) bei 20 C Dehngrenze R p0,2 [MPa] 380 Zugfestigkeit R m [MPa] 650 Bruchdehnung A 5 [%] 25 Härte [HB] 180 Anwendungen Zum Verbindungs- und Auftragschweißen von artähnlichen und artverschiedenen Werkstoffen wie CuAl-, CuMnAl- und CuZn-Legierungen, Kupfer, Kohlenstoff- oder niedriglegierten Stählen und Gusseisen mit Lamellen- sowie Kugelgraphit. Typische Anwendungsbeispiele sind: Schiffspropeller, Lagerschalen und Pumpen im Schiffbau; Verdampfer, Rohrleitungen und Armaturen aus der chemischen Industrie; Werkzeuge, Maschinen, Führungen, Lagerschalen und Zellenradschleusen aus der Automobilindustrie; Kaplan-Turbinenflügel, Francis-Turbinen, Düsennadeln und Mundstücke aus Wasserkraftwerken. Verarbeitungshinweise Rissiges und sonstwie geschädigtes Material entfernen. Schweißbereiche säubern. Rücktrocknen bei 150 C - 2 h. Wärmeführung beim Schweißen auf das Bauteil, dessen Werkstoff und Abmessungen abstimmen, massive Werkstücke auf 300 C und artähnliche Grundwerkstoffe auf max. 200 C vorwärmen. Schweißpositionen: PA, PB, PC, PF w, h, q, s Stromart: = (+) Abmessung Strom Gewicht Verpackung [mm] [A] [St./kg] [kg/karton] Ø 3,2 x ,0 Weitere Durchmesser auf Anfrage. *zurück gezogen 5/16 Castolin Eutectic Stand 01/12

17 .

18

19 WIG-Schweißstab CastoWig W für Kupfer-Nickel-Legierungen Eigenschaften Warmfestes Schweißgut mit hoher Erosions- und Kavitationsbeständigkeit. Zulässige Betriebstemperaturen bis 300 C. Hohe Korrosionsbeständigkeit gegen: alle Arten von Wässern (Frisch-, Brack-, Fluss-, Meer- und Industrieabwässer) Wasserdampf bis 250 C und dessen Kondensat nichtoxidierende Säuren (unbelüftete, verdünnte Salzsäure, Flusssäure bis 100 C, Phosphorsäure) Laugen (Natron- und Kalilauge, Ammoniaklösungen in niedrigen Konzentrationen sowie alkalische Salzlösungen). Technische Daten EN ISO 24373: S Cu 7158 (CuNi30) W.-Nr.: AWS A5.7: ERCuNi Richtanalyse des Schweißgutes in %: 31 Ni - 0,7 Fe - 1 Mn - max. 0,5 Ti - Rest Cu Dichte [kg/dm³]: 8,9 Schmelzbereich [ C]: Schweißgut Mindestwerte * ) (unbehandelt) bei 20 C Dehngrenze R p0,2 [MPa] > 180 Zugfestigkeit R m [MPa] > 350 Bruchdehnung A 5 [%] 25 *) entsprechend den geltenden Regelwerken. Ist-Werte sind deutlich höher. Anwendungen Zum Verbindungsschweißen von artgleichen und artähnlichen Cu-Legierungen, z. B.: CuNi 5 Fe, CuNi 10 Fe 1 Mn (CuNi 10 Fe), CuNi 20 Fe, CuNi 30 Fe 1 Mn (CuNi 30 Fe) sowie zum Schweißen dieser Werkstoffe untereinander und für Mischverbindungen mit unlegier ten Stählen P 235 GH, P 265 GH; ferner zum Auftragschweißen. Typische Anwendungsbeispiele sind : korrosionsbeanspruchte Komponenten wie Armaturen, Wärmeaustauscher, Beschläge und Pumpen sowie Propeller im Apparate-, Anlagenund Schiffbau. Verarbeitungshinweise Rissiges und sonstwie geschädigtes Material entfernen. Schweißbereiche säubern. Wärmeführung beim Schweißen auf das Bauteil, dessen Werkstoff und Abmessungen abstimmen. Schweißnahtflanken unlegierter Stähle mit einem Zusatz des Typs "NiCu 30 Fe" puffern. Auf kontinuierliche Zusatzwerkstoff-Zufuhr achten. Bei Wurzelschweißungen ausreichend formieren. Schweißpositionen: alle, außer PG (f) Stromart: = (--) Schutzgas: EN ISO I1 (100 % Ar) oder R 1 Inoxline H 2 (2% H 2 -Rest Ar) Abmessung Gewicht Verpackung [mm] [St./kg] [kg/karton] Ø 1,6 x ,0 Ø 2,0 x ,0 Ø 2,4 x ,0 Ø 3,0 x ,0 Weitere Durchmesser auf Anfrage. Zulassungen TÜV, GL, CE Castolin Eutectic Stand 01/12 5/19

20 WIG-Schweißstab CastoWig W für Kupfer-Zinn-Legierungen Eigenschaften Homogenes Schweißgut. Härte- und Festigkeitssteigerung durch Kaltverfestigung. Niedriger Reibungskoeffizient sowie hohe Ver schleißbeständigkeit bei metallischer Gleit rei bung. Gute Korrosionsbeständigkeit gegen Trink-, Brauch- und Seewasser. Beständig gegen verschiedene organische Säuren, wie Ameisen- oder Zitronensäure. Technische Daten EN ISO 24373: S Cu 5180 (CuSn6P) W.-Nr.: AWS A5.7: ~ERCuSn-A Richtanalyse des Schweißgutes in %: 6,5 Sn - Rest Cu Dichte [kg/dm³]: 8,7 Schmelzbereich [ C]: Schweißgut Richtwerte bei 20 C Unbe- Kaltverhandelt festigt Dehngrenze R p0,2 [MPa] 185 ~ 510 Zugfestigkeit R m [MPa] 260 ~ 590 Bruchdehnung A 5 [%] 20 Härte [HB] ~ 95 ~ 150 Anwendungen Zum Verbindungsschweißen von Kupfer und Kup ferlegierungen wie CuSn-, CuZn- und CuSnZn -Legierungen untereinander sowie für Mischver bindungen mit Stählen, Gusseisen und Nickelwerk stoffen; ferner zum Auftragschwei ßen dieser Werkstoffe. Typische Anwendungsbeispiele sind: Gleitflächen von Lagerstellen, Führungs schie nen, Schneckenspindeln und -laufräder, Zahnräder, Buchsen, Nocken, Kupplungsklauen, Schie bersitze, Hahnküken, Pumpenlaufräder, Glocken, Kunst gussplastiken sowie Ausbesserungen von Lun kern und Bearbeitungsfehlern an Neugussteilen. Verarbeitungshinweise Rissiges und sonstwie geschädigtes Material entfernen. Schweißbereiche säubern. Wärmeführung beim Schweißen auf das Bauteil, dessen Werkstoff und Abmessungen abstimmen. Massive Werkstücke aus Kupferlegierungen und insbesondere Kupfer auf C vorwärmen. Auf kontinuierliche Zusatzwerkstoff-Zufuhr achten. Bei Wurzelschweißungen ausreichend formieren. Schweißpositionen: alle, außer PG (f) Stromart: = (--) Schutzgas: EN ISO I1 (100 % Ar) oder R 1 Inoxline H 2 (2% H 2 -Rest Ar) Abmessung Gewicht Verpackung [mm] [St./kg] [kg/karton] Ø 2,0 x ,0 Ø 2,5 x ,0 Ø 3,0 x ,0 Weitere Durchmesser auf Anfrage. 5/20 Castolin Eutectic Stand 01/12

21 WIG-Schweißstab CastoWig W für Kupferwerkstoffe Eigenschaften Hohe elektrische Leitfähigkeit. Gegenüber reinem Kupfer hat das Schweißgut eine höhere Warmfestigkeit, Zeitstandfestigkeit und Erwei chungstemperatur. Hohes Kaltverfestigungsver mögen. Technische Daten EN ISO 24373: S Cu 1897 (CuAg1) W.-Nr.: Richtanalyse des Schweißgutes in %: 1 Ag - Rest Cu Dichte [kg/dm³]: 8,9 Schmelzbereich [ C]: Schweißgut Richtwerte bei 20 C Unbe- Kaltverhandelt festigt Dehngrenze R p0,2 [MPa] Zugfestigkeit R m [MPa] > Bruchdehnung A 5 [%] 30 Härte [HB] ~ Anwendungen Für artgleiche Verbindungsschweißungen von sauerstoffarmem Kupfer sowie von Kupfer-Knetlegierungen und -Gusswerkstoffen, z. B.: OF-Cu, SE-Cu, SW-Cu, SF-Cu und zum Auftragschweißen auf Kupferlegierungen und unlegierten Eisenwerkstoffen. Das Schweißen von sauerstoffhaltigen Kupfersorten mit einem O 2 -Gehalt von mehr als 0,02 % wird nicht empfohlen. Typische Anwendungsbeispiele sind: Bauteile der Chemie-, Papier-, Lebensmittelund Textilindustrie sowie des Schiffsbaus; ferner Stromleitschienen, elektrische Kontakte, Rohrleitungen, Behälter, Flansche und Armaturen. Verarbeitungshinweise Rissiges und sonstwie geschädigtes Material entfernen. Schweißbereiche säubern. Wärmeführung beim Schweißen auf das Bauteil, dessen Werkstoff und Abmessungen abstimmen, massive Werkstücke bis 600 C vorwärmen. Auf kontinuierliche Zusatzwerkstoff-Zufuhr achten. Bei Wurzelschweißungen ausreichend formieren. Schweißpositionen: alle, außer PG (f) Stromart: = (--) Schutzgas: EN ISO I1 (100 % Ar); I3 Argon - Helium (10% Ar - Rest He) Abmessung Gewicht Verpackung [mm] [St./kg] [kg/karton] Ø 2,0 x ,0/5,0 Ø 3,0 x ,0 Weitere Durchmesser auf Anfrage. Castolin Eutectic Stand 01/12 5/21

22 WIG-Schweißstab CastoWig W für Kupferwerkstoffe Eigenschaften Gute Korrosionsbeständigkeit gegen atmosphärische Einflüsse, auch in Industrie- und Meeresatmosphäre. Kaltverfestigendes und kaltzähes Schweißgut. Nahezu farbgleich mit reinem Kupfer. Technische Daten EN ISO 24373: S Cu 6560 (CuSi3Mn1) W.-Nr.: AWS A5.7: ERCuSi - A Richtanalyse des Schweißgutes in %: 1 Mn - 3 Si - Rest Cu Dichte [kg/dm³]: 8,5 Schmelzbereich [ C]: Schweißgut Richtwerte (unbehandelt) bei 20 C Dehngrenze R p0,2 [MPa] 150 Zugfestigkeit R m [MPa] 350 Bruchdehnung A 5 [%] 40 Kerbschlagarbeit A V [J] 60 (ISO-V) Härte [HB] ~ 80 Anwendungen Zum Verbindungsschweißen von Kupfer, Kupfer- Zink- und Kupfer-Silizium-Legierungen, z. B.: CuZn 5, CuZn 10, CuZn 15, CuMg 0,4, CuMg 0,7 und zum Auftragschweißen von Kupferlegierungen und unlegierten Eisenwerkstoffen. Das Schweißen von sauerstoffhaltigen Kupfersorten mit einem O 2 -Gehalt von mehr als 0,02 % wird nicht empfohlen. Zum Schweißen von Kupferschmiedearbeiten und Kupfergussplastiken sowie zur Herstellung von Kälteanlagen (Gaszerlegungsanlagen). Typische Anwendungsbeispiele sind: Kessel, Behälter und deren Auskleidung, Wärmetauscher, Destillier- und Verdampferanlagen aus der Chemie-, Zucker- und Papierindustrie sowie aus Abwasseranlagen. Ferner zum Ver binden von Erdungsschienen elektrischer An lagen. Verarbeitungshinweise Rissiges und sonstwie geschädigtes Material entfernen. Schweißbereiche säubern. Wärmeführung beim Schweißen auf das Bauteil, dessen Werkstoff und Abmessungen abstimmen, massive Werkstücke bis 600 C vorwärmen. Auf kontinuierliche Zusatzwerkstoff-Zufuhr achten. Bei Wurzelschweißungen ausreichend formieren. Schweißpositionen: alle, außer PG (f) Stromart: = (--) Schutzgas: EN ISO I1 (100 % Ar) Abmessung Gewicht Verpackung [mm] [St./kg] [kg/karton] Ø 2,0 x ,0 Ø 3,0 x ,0 Weitere Durchmesser auf Anfrage. 5/22 Castolin Eutectic Stand 01/12

23 WIG-Schweißstab CastoWig W zum Schweißen verzinkter Bleche Eigenschaften Gute Korrosionsbeständigkeit gegen atmosphärische Einflüsse, auch in Industrie- und Meeresatmosphäre. Kaltverfestigendes und kaltzähes Schweißgut. Gute Benetz barkeit mit dem Grundwerkstoff. Technische Daten EN ISO 24373: S Cu 6511 (CuSi2Mn1) Richtanalyse des Schweißgutes in %: Sn 0,2 Mn 1,0 Si 1,8 Dichte [kg/dm³]: 8,7 Schmelzbereich [ C]: Schweißgut Richtwerte (unbehandelt) bei 20 C Zugfestigkeit R m [MPa] 285 Bruchdehnung A 5 [%] 45 Kerbschlagarbeit A V [J] 75 (ISO-V) Härte [HB] 62 Elektr. Leitfähigkeit [S*m/mm 2 ] 4,7--5,3 Wärmeleitfähigkeit [W/(m*K] 40 Anwendungen Zum Verbindungsschweißen von Kupfer, Kupfer- Zink- und Kupfer-Silizium-Legierungen, z. B.: CuZn 5, CuZn 10, CuZn 15, CuMg 0,4, CuMg 0,7 und zum Auftragschweißen von Kupfer- und unlegierten Eisenwerkstoffen. Das Schweißen von sauerstoffhaltigen Kupfersorten mit einem O 2 -Gehalt von mehr als 0,02 % wird nicht empfohlen. Zum Schweißen von Kupferschmiedearbeiten und Kupfergussplastiken sowie zur Herstellung von Kälteanlagen (Gaszerlegungsanlagen) sowie zum MIG- und Plasma-Löten von verzinkten Karosserieblechen. Typische Anwendungsbeispiele sind: Kessel, Behälter und deren Auskleidung, Wärmetauscher, Destillier- und Verdampferanlagen aus der Chemie-, Zucker- und Papierindustrie sowie aus Abwasseranlagen. Ferner zum Verbinden von Erdungsschienen elektrischer Anlagen. Verarbeitungshinweise Rissiges und sonstwie geschädigtes Material entfernen. Schweißbereiche säubern. Wärmeführung beim Schweißen auf das Bauteil, dessen Werkstoff und Abmessungen abstimmen, massive Werkstücke bis 600 C vorwärmen. Mit Kurz- Sprüh- oder Impulslichtbogen schweißen, Puls-Arc-Technik bevorzugen. Beim MIG- und Plasma-Löten Strichraupentechnik mit geringer Streckenenergie anwenden. Leicht stechende Brennerhaltung beim MIG- Löten. Schweißpositionen: alle, außer PG (f) Stromart:: = (--) Schutzgas: EN ISO I1 (100 % Ar) Abmessung Gewicht Verpackung [mm] [St./kg] [kg/karton] Ø 2,0 x ,0 Weitere Durchmesser auf Anfrage. Castolin Eutectic Stand 01/12 5/23

ALUNOX ist Ihr Programm: Aluminium.

ALUNOX ist Ihr Programm: Aluminium. ALUNOX ist Ihr Programm: Das ALUNOX Programm zu Schweißzusätze Aluminium AX-EAlSi5 AX-EAlSi12 Massivdrähte/ WIG-Stäbe AX-1040 AX-1450 AX-4043 AX-4047 AX-5087 AX-5183 AX-5356 AX-5754 AX-4043 Spritzdraht

Mehr

LICHTBOGENSCHWEISSEN VON KUPFER UND KUPFERLEGIERUNGEN

LICHTBOGENSCHWEISSEN VON KUPFER UND KUPFERLEGIERUNGEN LICHTBOGENSCHWEISSEN VON KUPFER UND KUPFERLEGIERUNGEN Robert Lahnsteiner MIG WELD GmbH Deutschland Landau/Isar LEGIERUNGSTYPEN AUS SCHWEISSTECHNISCHER SICHT Reinkupfer (+) Kupfer mit geringen Legierungsbestandteilen

Mehr

ALBROMET 200 ist gut zu bearbeiten, bei umfangreicher Zerspanung empfehlen wir Hartmetallwerkzeuge; gut schweißbar.

ALBROMET 200 ist gut zu bearbeiten, bei umfangreicher Zerspanung empfehlen wir Hartmetallwerkzeuge; gut schweißbar. ALBROMET 200 Zähharter Werkstoff mit hoher Festigkeit und guter Verschleißbeständigkeit, sehr guten Gleiteigenschaften, korrosionsbeständig. Lagerbuchsen, Führungen, Zahnräder und Schneckenräder, Spindelmuttern,

Mehr

NE-METALLE NE-METALLE

NE-METALLE NE-METALLE NE-METALLE NE-METALLE Inhalt NE-METALLE Allgemeines Werkstoffübersicht... 3 Technische Daten... 4 Aluminium Bleche... 6 Lochbleche... 8 Warzenbleche... 8 Stangen Flachstangen... 9 Rundstangen... 11 Vierkantstangen...

Mehr

http://www.reiz-online.de/ Reiz GmbH; EWM GmbH

http://www.reiz-online.de/ Reiz GmbH; EWM GmbH http://www.reiz-online.de/ Reiz GmbH; EWM GmbH Seminarinhalt: Theorie: Die verschiedenen Werkstoffe und Ihr Verhalten beim Schweißen WIG-und MIG/MAG Schweißen Neue Verfahrensvarianten und deren Vorteile

Mehr

Vergleich der Werkstoffzustandsbezeichnungen im Anhang, Technische Informationen Seite 47.

Vergleich der Werkstoffzustandsbezeichnungen im Anhang, Technische Informationen Seite 47. ALUMINIUM-PLATTEN PLATTENZUSCHNITTE DIN EN 458-1/-2/-4 spannungsarm gereckt / umlaufend gesägte Kanten im rechteckigen Zuschnitt / als Ring oder Ronde in Standardformaten Dicke Legierung/Zustand in mm

Mehr

Wenn es ums Löten geht...

Wenn es ums Löten geht... Wenn es ums Löten geht... Von Ögussa Löttechnik Christian Apeltauer Literatur : Hart- und Weichlöten Ing. Ernst Pichler Degussa Technik die verbindet 1. Kupfer und Kupferlegierungen Kupfer gehört zu jenen

Mehr

Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Dicke Gewicht Legierung /Zustand ALUMINIUM-PLATTEN PLATTENZUSCHNITTE DIN EN 485-1/-2/-4 spannungsarm gereckt / umlaufend gesägte Kanten im rechteckigen Zuschnitt / als Ring oder Ronde in Standardformaten Dicke Gewicht Legierung /Zustand

Mehr

0800-MIGWELD. Das Unternehmen. MIG WELD GmbH International wir sind auf Draht! WIR SIND AUF DRAHT! MIG WELD GmbH International

0800-MIGWELD. Das Unternehmen. MIG WELD GmbH International wir sind auf Draht! WIR SIND AUF DRAHT! MIG WELD GmbH International Das Unternehmen MIG WELD GmbH International wir sind auf Draht! Die MIG WELD GmbH International ist eine Vertriebstochter der französischen MIG WELD S.A., Dijon-Longvic und auf sämtlichen Weltmärkten tätig.

Mehr

Aluminium als Konstruktionswerkstoff in Ammoniakkreisläufen

Aluminium als Konstruktionswerkstoff in Ammoniakkreisläufen Aluminium als Konstruktionswerkstoff in Ammoniakkreisläufen Erfahrungen mit Aluminium Aluminium hat verglichen mit anderen Metallen eine erst kurze Geschichte der technischen Verwendung. Während vor ca.

Mehr

Lagerliste. NE-Metallhalbzeuge. Kompetenz seit über 120 Jahren

Lagerliste. NE-Metallhalbzeuge. Kompetenz seit über 120 Jahren Lagerliste NE-Metallhalbzeuge Kompetenz seit über 120 Jahren Messingband CuZn37 weich, F30 0,15 1,275 0,20 1,700 0,25 2,125 0,30 2,550 0,35 2,975 0,40 3,400 0,45 3,825 0,50 4,250 0,60 5,100 0,70 5,950

Mehr

Descriptor headline. formenbau aluminium Legierungen Weldural & Hokotol

Descriptor headline. formenbau aluminium Legierungen Weldural & Hokotol Descriptor headline formenbau aluminium Legierungen Weldural & Hokotol weldural anwendungsbereiche Blas- und Spritzgussformen für die kunststoffverarbeitende Industrie Formen und hochtemperaturbeanspruchte

Mehr

MIG-Aluminiumschweißen. Gasfluss. MIG = Metall-Inertgas-Schweißen

MIG-Aluminiumschweißen. Gasfluss. MIG = Metall-Inertgas-Schweißen MIG-Aluminiumschweißen MIG = Metall-Inertgas-Schweißen Inertgase für das Aluminiumschweißen sind Argon und Helium Gasgemische aus Argon und Helium werden ebenfalls verwendet Vorteile: Hohe Produktivität

Mehr

SCHUTZGASSCHWEISSEN VON ALUMINIUM. R. Lahnsteiner. Schweißen von Aluminium. R. Lahnsteiner

SCHUTZGASSCHWEISSEN VON ALUMINIUM. R. Lahnsteiner. Schweißen von Aluminium. R. Lahnsteiner SCHUTZGASSCHWEISSEN VON ALUMINIUM Wir können zum Mond fliegen und können Stahl schweißen, warum müssen wir uns dann mit Aluminium speziell beschäftigen? PHYS. EIGENSCHAFTEN Eigenschaften Einheit Al Fe

Mehr

Für Werkzeug- und Formstähle

Für Werkzeug- und Formstähle Laser 10 M Martensitischer Cr-Mn Zusatz mit Korrosionsbeständigen Eigenschaften. Polier-, erodier-, nitrier-, ätz- und vergütbar. Bis zu 2 Lagen härtbar. Für Kunststoff-, Blas- und Spritzgießformen, sowie

Mehr

8 Schweißen von Aluminiumwerkstoffen

8 Schweißen von Aluminiumwerkstoffen 8 Schweißen von Aluminiumwerkstoffen 8.1 Grundlegende Eigenschaften von Aluminium 8.1.1 Einleitung Bei Aluminium handelt es sich im Vergleich zu Stahl um einen noch relativ jungen Konstruktionswerkstoff.

Mehr

GUSSLEGIERUNGEN AUS ALUMINIUM

GUSSLEGIERUNGEN AUS ALUMINIUM GUSSLEGIERUNGEN AUS ALUMINIUM EINFACH SICHER INNOVATIV Inhalt Seite Kundenspezifische Legierungen... 3 Ständige Weiterentwicklung des Kundennutzens... 5 Großer Umweltnutzen durch Zusammenarbeit... 7 Druckgusslegierungen...

Mehr

Silber & Silberlegierungen

Silber & Silberlegierungen WERSTOFFINFORMATION WE NOW HOW Silber & Silberlegierungen. Feinsilber Feinsilber weist die höchste elektrische und thermische Leitfähigkeit aller Metalle auf. Es ist resistent gegen Oxidbildung. Nachteilig

Mehr

Schweißen von Kupfer und Kupferlegierungen

Schweißen von Kupfer und Kupferlegierungen Schweißen von Kupfer und Kupferlegierungen Informationsdruck i.12 Herausgeber: Deutsches Kupferinstitut Auskunfts- und Beratungsstelle für die Verwendung von Kupfer und Kupferlegierungen Am Bonneshof 5

Mehr

Aluminium-Werkstoffe. Schweisstechnische Verarbeitung. PanGas-Sonderdruck Eberhard Brune, PanGas Dagmersellen

Aluminium-Werkstoffe. Schweisstechnische Verarbeitung. PanGas-Sonderdruck Eberhard Brune, PanGas Dagmersellen Aluminium-Werkstoffe. Schweisstechnische Verarbeitung. PanGas-Sonderdruck Eberhard Brune, PanGas Dagmersellen Aluminium-Werkstoffe Der Werkstoff Aluminium. Eine interessante Kombination von Eigenschaften

Mehr

Edelstahl Rostfrei als Leichtmetall für Dach und Wand

Edelstahl Rostfrei als Leichtmetall für Dach und Wand Edelstahl Rostfrei als Leichtmetall für Dach und Wand Pierre-Jean Cunat, Technischer Direktor, Euro Inox, Brüssel Vortrag anläßlich des Symposiums Edelstahl Rostfrei in der Architektur, Berlin, 15. Juni

Mehr

Bezeichnungssystem für nichtrostende Stahlsorten und Festigkeitsklassen von Schrauben

Bezeichnungssystem für nichtrostende Stahlsorten und Festigkeitsklassen von Schrauben 3.3. Rost- und Säurebeständige Stähle (DIN EN ISO 3506-1 bis 3) 3.3.1. Bezeichnungssystem Die Chrom-Nickel-Stähle haben aufgrund ihrer Vorteile wie hohe Zähigkeit, beeinflußbare Festigkeit durch Kaltumformung

Mehr

LEONI Histral High strength alloys

LEONI Histral High strength alloys 1 The Quality Connection Histral H16 Kupferummanteltes Aluminium CCA15 Flechtdrähte abmessungen 0,10 mm (AWG 38) ASTM B566 ABS 0949 ABS 0957 ABS 1354 Hohe elektrische Leitfähigkeit Geringes Leitergewicht

Mehr

EWM hilft und spart Ihnen Zeit und Geld!

EWM hilft und spart Ihnen Zeit und Geld! Das EWM EN 1090 WPQR-Paket EWM hilft und spart Ihnen Zeit und Geld! Zertifizierung nach EN 1090 leicht gemacht! Stahlschweißen Für EWM MIG/MAG-Inverter-Stromquellen alpha Q, Phoenix, Taurus Synergic, Picomig

Mehr

LEONI Histral High strength alloys

LEONI Histral High strength alloys 1 The Quality Connection Histral R15 Cu, Sn Stark reduzierte elektrische Leitfähigkeit Sehr gute mechanische EN 12166 Heizelemente für niedrige Heiztemperatur Lackdrähte mit erhöhten mechanischen Spezifischer

Mehr

TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg

TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg PROTOKOLL Modul: Versuch: Physikalische Eigenschaften I. VERSUCHSZIEL Die

Mehr

DRÄHTE KORROSIONSBESTÄNDIGE LEGIERUNGEN EINSCHMELZ- UND AUSDEHNUNGSWERKSTOFFE

DRÄHTE KORROSIONSBESTÄNDIGE LEGIERUNGEN EINSCHMELZ- UND AUSDEHNUNGSWERKSTOFFE KORROSIONSBESTÄNDIGE LEGIERUNGEN EINSCHMELZ UND AUSDEHNUNGSWERKSTOFFE SCHWEISSZUSATZWERKSTOFFE WERKSTOFFE FÜR LICHTINDUSTRIE ZÜNDKERZENLEGIERUNGEN OPTIK DRAHT INHALT IGSDilaton55 IGSFerrochronin 690 Niobstabilisierter

Mehr

UHB 11. Formenaufbaustahl

UHB 11. Formenaufbaustahl Formenaufbaustahl Die Angaben in dieser Broschüre basieren auf unserem gegenwärtigen Wissensstand und vermitteln nur allgemeine Informationen über unsere Produkte und deren Anwendungsmöglichkeiten. Sie

Mehr

Castolin Schulungszentrum Ihr Schulungspartner für Verschleißschutz, Reparatur und Verbindungstechnik

Castolin Schulungszentrum Ihr Schulungspartner für Verschleißschutz, Reparatur und Verbindungstechnik Castolin Schulungszentrum Ihr Schulungspartner für Verschleißschutz, Reparatur und Verbindungstechnik Kursangebot 2015 Stronger, with Castolin Eutectic Unser Schulungszentrum bietet Ihnen : ein erfahrenes

Mehr

NE-Metalle Normen, Richtlinien, Hinweise

NE-Metalle Normen, Richtlinien, Hinweise NE-Metalle Normen, Richtlinien, Hinweise Max Cochius GmbH Hochwertige Produktqualität und termingerechte Lieferungen haben seit jeher einen hohen Stellenwert bei uns. Diesen Anspruch dokumentiert auch

Mehr

Kupferlegierungen direkt vom Hersteller bieten viele Vorteile: hohe Qualität kurze Lieferfristen attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis

Kupferlegierungen direkt vom Hersteller bieten viele Vorteile: hohe Qualität kurze Lieferfristen attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis D Kupferlegierungen direkt vom Hersteller bieten viele Vorteile: hohe Qualität kurze Lieferfristen attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis Start einer Ariane 5 vom Weltraumbahnhof Kourou. SCHMELZMETALL

Mehr

Bachelorprüfung. Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften Institut für Werkstoffe des Bauwesens Univ.-Prof. Dr.-Ing. K.-Ch.

Bachelorprüfung. Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften Institut für Werkstoffe des Bauwesens Univ.-Prof. Dr.-Ing. K.-Ch. Fakultät für Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften Institut für Werkstoffe des Bauwesens Univ.-Prof. Dr.-Ing. K.-Ch. Thienel Bachelorprüfung Prüfungsfach: Geologie, Werkstoffe und Bauchemie Prüfungsteil:

Mehr

PROTHERM Hochleitfähige Kupfer-Legierung für den Formenbau

PROTHERM Hochleitfähige Kupfer-Legierung für den Formenbau Hochleitfähige Kupfer-Legierung für den Formenbau Werkzeuge macht man mit uns! Die Angaben in dieser Broschüre basieren auf unserem gegenwärtigen Wissensstand und vermitteln nur allgemeine Informationen

Mehr

Die folgenden Informationen wurden uns freundlicherweise vom Verlag Stahlschlüssel (http://www.stahlschluessel.de/) zur Verfügung gestellt:

Die folgenden Informationen wurden uns freundlicherweise vom Verlag Stahlschlüssel (http://www.stahlschluessel.de/) zur Verfügung gestellt: Die folgenden Informationen wurden uns freundlicherweise vom Verlag Stahlschlüssel (http://www.stahlschluessel.de/) zur Verfügung gestellt: Legierungselemente Einfluss der Legierungen auf Stahl Bei den

Mehr

VDM Aluchrom YHf Werkstoffdatenblatt Nr. 4149 Ausgabe Mai 2008

VDM Aluchrom YHf Werkstoffdatenblatt Nr. 4149 Ausgabe Mai 2008 VDM Werkstoffdatenblatt Nr. 4149 Ausgabe Mai 2008 2 ist ein mit Yttrium und Hafnium legierter aluminiumhaltiger ferritischer Chromstahl. Durch die hohen Gehalte von Aluminium und Chrom in Verbindung mit

Mehr

Crofer 22 APU. Werkstoffdatenblatt Nr. 4146 Ausgabe Januar 2010. Hochtemperaturlegierung. Crofe. r 22 APU. ThyssenKrupp VDM

Crofer 22 APU. Werkstoffdatenblatt Nr. 4146 Ausgabe Januar 2010. Hochtemperaturlegierung. Crofe. r 22 APU. ThyssenKrupp VDM Werkstoffdatenblatt Nr. 4146 Ausgabe Januar 21 Hochtemperaturlegierung r 22 APU Crofe ThyssenKrupp VDM TK 2 * Crofer 22 APU* ist ein ferritischer Hochtemperatur Edelstahl der speziell für den Einsatz in

Mehr

Absorber und Fluidentwicklungen: Hürden für Aluminium-Absorber?

Absorber und Fluidentwicklungen: Hürden für Aluminium-Absorber? Absorber und Fluidentwicklungen: Hürden für Aluminium-Absorber? Paul Gantenbein Institut für Solartechnik SPF HSR Hochschule für Technik Rapperswil Kollektor mit Al-Absorber 1 Anwendung von Al in Kollektoren

Mehr

Film der Einheit Metalle

Film der Einheit Metalle Film der Einheit Metalle Edle und unedle Metalle Produktionszahlen Metalle im Periodensystem der Elemente Herstellung einiger Metalle (Eisen, Aluminium, Kupfer) Kristallgitter und Bindungen in Metallen

Mehr

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im Kennziffer:FUE1/04 U N T E R W E I S U N G S P L A N für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im METALLBAUERHANDWERK (1216000) LANDMASCHINENMECHANIKER-HANDWERK

Mehr

Aluminium Taschenbuch

Aluminium Taschenbuch Aluminium Taschenbuch Band 1: Grundlagen und Werkstoffe von Catrin Kammer 1. Auflage Beuth 2009 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 410 22028 2 schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de

Mehr

Überblick über die wichtigsten Eigenschaften

Überblick über die wichtigsten Eigenschaften Zusammenfassung: Aluminium Stand der Technik Diplomand: Frankenhäuser, Markus SS2002 Aluminium ist heute ein mit Selbstverständlichkeit betrachteter, überaus vielfältiger eingesetzter Werkstoff. Es ist

Mehr

Wifi Allround -Schweiß-Kurs für Anfänger MIG/MAG u. WIG Schweißen

Wifi Allround -Schweiß-Kurs für Anfänger MIG/MAG u. WIG Schweißen Wifi Allround -Schweiß-Kurs für Anfänger MIG/MAG u. WIG Schweißen Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 Thema Inhaltsverzeichnis Grundlagen MIG / MAG Arbeitssicherheit Unfallschutz MIG/MAG

Mehr

DVS Lehrgänge Messer Cutting Systems Academy. Anerkannte DVS Bildungseinrichtung

DVS Lehrgänge Messer Cutting Systems Academy. Anerkannte DVS Bildungseinrichtung DVS Lehrgänge Messer Cutting Systems Academy Fit for DVS Anerkannte DVS Bildungseinrichtung 2 DVS Lehrgänge 2013 Vorwort DVS Lehrgänge der DVS Kursstätte Messer Cutting Systems Academy In Zeiten zunehmenden

Mehr

PERFORMANCE LINE. Schutzgasschweißen mit besserem Wirkungsgrad.

PERFORMANCE LINE. Schutzgasschweißen mit besserem Wirkungsgrad. PERFORMANCE LINE. Schutzgasschweißen mit besserem Wirkungsgrad. 2 Helium und Wasserstoff Helium und Wasserstoff zwei der wichtigsten Energieträger im Universum. Als Schutzgaskomponenten verbessern sie

Mehr

In der Anlage dürfen die in der folgenden Tabelle genannten Abfälle gelagert bzw. behandelt werden:

In der Anlage dürfen die in der folgenden Tabelle genannten Abfälle gelagert bzw. behandelt werden: Stoffkatalog gem. 1. Änderungsgenehmigung der Bezirksregierung Arnsberg vom 15.12.2000 in der Fassung der Berichtigung vom 4.1.2001 und der Entscheidung gem. 15 II BImSchG vom 15.2.2001, durch Umschlüsselung

Mehr

Wertetabelle Bänder. Brush Legierung 25 CuBe 2, W.Nr.2.1247.CW 101 C. Brush Legierung 190 CuBe 2, W.Nr.2.1247. CW 101 C. Brushform 290 CuBe 2

Wertetabelle Bänder. Brush Legierung 25 CuBe 2, W.Nr.2.1247.CW 101 C. Brush Legierung 190 CuBe 2, W.Nr.2.1247. CW 101 C. Brushform 290 CuBe 2 Wertetabelle Bänder Werkstoffnuer EN Werkstoffnuer DIN Wärebehandlung bei [h]/[ C] Zugfestigkeit R [N/ 2 ] Dehngrenze Rp 0,2 [N/ 2 ] Brush Legierung 25 CuBe 2, W.Nr.2.1247.CW 101 C Federbiegegrenze σ FB

Mehr

IMS Isulated Metallic Substrate

IMS Isulated Metallic Substrate Am Euro Platz 1 A1120 Wien Tel +43 (0) 1 683 000 Fax +43 (0) 1 683 009290 Email info@ats.net www.ats.net IMS Isulated Metallic Substrate Ferdinand Lutschounig, Product Manager AT&S Technologieforum, 4.5.

Mehr

Löt- und. Schweißmittel. soldering- and. welding means 13. Lötmittel soldering means. 13. 2 brass hard solders according to DIN EN 17672

Löt- und. Schweißmittel. soldering- and. welding means 13. Lötmittel soldering means. 13. 2 brass hard solders according to DIN EN 17672 Löt- und Schweißmittel soldering- and welding means Lötmittel soldering means Messinghartlote nach DIN EN ISO 17672 2 brass hard solders according to DIN EN 17672 Neusilberhartlote nach DIN EN ISO 17672

Mehr

Technische Richtlinien Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie (BDG)

Technische Richtlinien Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie (BDG) Guss aus Kupfer und Kupferlegierungen Technische Richtlinien Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie (BDG) Impressum Herausgeber Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie Sohnstraße 70 40237

Mehr

Beurteilung der Gefährdung durch Schweißrauche BGI 616. BG-Information. VMBG Vereinigung der Metall- Berufsgenossenschaften

Beurteilung der Gefährdung durch Schweißrauche BGI 616. BG-Information. VMBG Vereinigung der Metall- Berufsgenossenschaften Beurteilung der Gefährdung durch Schweißrauche BGI 616 BG-Information VMBG Vereinigung der Metall- Berufsgenossenschaften Informationsschriften Anschläger (BGI 556) Arbeiten an Bildschirmgeräten (BGI 742)

Mehr

2. Steckbrief 2: Welches Metall verbirgt sich hinter dem folgenden Steckbrief?

2. Steckbrief 2: Welches Metall verbirgt sich hinter dem folgenden Steckbrief? Moodle-Kurs: Metalle Test: Gebrauchsmetalle (Block 2) 1. Steckbrief 1: Welches Metall verbirgt sich hinter dem folgenden Steckbrief? Das gesuchte Metall ist ein silberglänzendes Leichtmetall. An seiner

Mehr

Verschiedene feste Stoffe werden auf ihre Leitfähigkeit untersucht, z.b. Metalle, Holz, Kohle, Kunststoff, Bleistiftmine.

Verschiedene feste Stoffe werden auf ihre Leitfähigkeit untersucht, z.b. Metalle, Holz, Kohle, Kunststoff, Bleistiftmine. R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 26/11/2013 Leiter und Nichtleiter Gute Leiter, schlechte Leiter, Isolatoren Prüfung der Leitfähigkeit verschiedener Stoffe Untersuchung fester Stoffe auf ihre

Mehr

Druckguss. Hochleistungsstähle für druckguss

Druckguss. Hochleistungsstähle für druckguss Druckguss Hochleistungsstähle für druckguss Ihre Anwendungsgebiete für den Druckguss Anwendungsgebiete Das Druckgießen ist ein Fertigungsverfahren zur Herstellung von Teilen aus Aluminium-, Zink-, Magnesium-

Mehr

DIE ZUKUNFT FORMEN. Moderne Speziallegierungen - konzipiert für die Formtechnologien von heute

DIE ZUKUNFT FORMEN. Moderne Speziallegierungen - konzipiert für die Formtechnologien von heute DIE ZUKUNFT FORMEN Moderne Speziallegierungen - konzipiert für die Formtechnologien von heute Hochleistungsformmaterialien aus der Alumec-Reihe Als unumstrittener internationaler Marktführer auf dem Gebiet

Mehr

Materialbeanspruchung durch thermische und chemische Desinfektionsmaßnahmen

Materialbeanspruchung durch thermische und chemische Desinfektionsmaßnahmen 10. Sanitärtechnisches Symposium FH Münster 20. Februar 2008 Materialbeanspruchung durch thermische und chemische Desinfektionsmaßnahmen J.W. Erning Dr. Erning FH Münster 02/2008 1 Einleitung Trinkwasser

Mehr

Preisliste Schweißzusätze Ausgabe 03/2012. Welding solutions at their

Preisliste Schweißzusätze Ausgabe 03/2012. Welding solutions at their Preisliste Schweißzusätze Ausgabe 03/2012 Welding solutions at their best T-PUT Historie und Markenname Schweißzusätze für alle anspruchsvollen ranchen 1873 Gründung der Westfälische Union AG für die Eisen-

Mehr

Kurzportraits wichtiger Metalle

Kurzportraits wichtiger Metalle Kurzportraits wichtiger Metalle Edelmetalle - Gold - Silber - Platin Basismetalle - Aluminium - Kupfer - Blei - Zinn - Zink - Eisenerz Edelmetalle Die Notierung von Edelmetallen erfolgt in USD je Feinunze

Mehr

gebr. böge METALLVEREDELUNGS GMBH

gebr. böge METALLVEREDELUNGS GMBH M e t a l l v e r e d e l u n g M e t a l l v e r e d e l u n g gebr. böge METALLVEREDELUNGS GMBH K o m p e t e n z K o m p e t e n z i s t u n s e r e S t ä r k e Wir sind ein seit über 70 Jahren bestehender

Mehr

Typische Eigenschaften von Metallen

Typische Eigenschaften von Metallen Typische Eigenschaften von Metallen hohe elektrische Leitfähigkeit (nimmt mit steigender Temperatur ab) hohe Wärmeleitfähigkeit leichte Verformbarkeit metallischer Glanz Elektronengas-Modell eines Metalls

Mehr

+ O. Die Valenzelektronen der Natriumatome werden an das Sauerstoffatom abgegeben.

+ O. Die Valenzelektronen der Natriumatome werden an das Sauerstoffatom abgegeben. A Oxidation und Reduktion UrsprÄngliche Bedeutung der Begriffe UrsprÅnglich wurden Reaktionen, bei denen sich Stoffe mit Sauerstoff verbinden, als Oxidationen bezeichnet. Entsprechend waren Reaktionen,

Mehr

Kupfer-Zink- Legierungen (Messing und Sondermessing)

Kupfer-Zink- Legierungen (Messing und Sondermessing) Kupfer-Zink- Legierungen (Messing und Sondermessing) Informationsdruck i.5 Herausgeber: Deutsches Kupferinstitut Auskunfts- und Beratungsstelle für die Verwendung von Kupfer und Kupferlegierungen. Am Bonneshof

Mehr

ALUMINIUM BLECHE 96 SHATES 99

ALUMINIUM BLECHE 96 SHATES 99 94 95 LECHE 96 SHATES 99 ALUMINIUM PLATTEN 100 PLATTENZUSCHNITTE 102 STRUKTURLECHE 104 LOCHLECHE 105 OERFLÄCHE 106 COILS 108 LECHZUSCHNITTE MIT PRÄZISION 108 SCHUTZFOLIEN 109 STANDARDPROFILE 110 STANGEN

Mehr

Schweissen verbindet Schweiss-, Schneid- und Schutzgase

Schweissen verbindet Schweiss-, Schneid- und Schutzgase Schweissen verbindet Schweiss-, Schneid- und Schutzgase Inhaltsverzeichnis Eigenschaften von Schutzgaskomponenten 4 Schutzgase zum MAG-Schweissen 6 Lichtbogenarten 9 Schutzgase zum MAG-Hochleistungsschweissen

Mehr

6. NICHTEISENMETALLE UND IHRE VERBINDUNGEN

6. NICHTEISENMETALLE UND IHRE VERBINDUNGEN 6. NICHTEISENMETALLE UND IHRE VERBINDUNGEN 6.1 KUPFER Dichte: 8,94 kg/dm 3 Schmelzpunkt: 1083 C Elektrische Leitfähigkeit: 56 bis 58 m/ωmm 2 je nach Reinheitsgrad Mit einem Massenanteil von 0,01% steht

Mehr

Titan. Gussmetalle. Tritan

Titan. Gussmetalle. Tritan Gussmetalle Tritan Titan Grade 1 Norm: DIN 17862, DIN EN ISO 22674 min. 99,5 % Titan Leichte Vergießbarkeit in dafür ausgelegten Gießapparaturen. Dentaurum liefert unter der Bezeichnung Tritan Reintitan

Mehr

Metallausbildung - 2. Ausbildungsjahr

Metallausbildung - 2. Ausbildungsjahr Im Metallbau werden selten reine Metalle verarbeitet, da vor allem ihre Festigkeit nicht ausreicht. Eine Legierung ist ein Gemisch aus mindestens zwei chemischen Elementen, von denen mindestens eines ein

Mehr

SUS. Kalibrierproben. Ulrich Nell, Feldstr. 23, D - 46149 Oberhausen, Tel. 0208 / 658535 Fax 0208 / 658536

SUS. Kalibrierproben. Ulrich Nell, Feldstr. 23, D - 46149 Oberhausen, Tel. 0208 / 658535 Fax 0208 / 658536 SUS Ulrich Nell, Feldstr. 23, D - 46149 Oberhausen, Tel. 0208 / 658535 Fax 0208 / 658536 Kalibrierproben Voraussetzung für die Kalibrierung von Spektrometern sind geeignete Kalibrierproben. Die wichtigste

Mehr

Ziehschmierstoffe für den Kupfer- und Aluminiumdrahtzug

Ziehschmierstoffe für den Kupfer- und Aluminiumdrahtzug Ziehschmierstoffe für den Kupfer- und Aluminiumdrahtzug Kupfer und Kupferlegierungen BECHEM Unopol die weltweit bekannte Marke für höchste Ansprüche Entwickelt um höchsten Anforderungen an Schmierung und

Mehr

Kapitel IVb Elektrochemie (II) Ionen, Salze, Basen und Säuren

Kapitel IVb Elektrochemie (II) Ionen, Salze, Basen und Säuren Kapitel IVb Elektrochemie (II) Ionen, Salze, Basen und Säuren Enthält Übungen. Björn Schulz, Berlin, 26.07.2003 www.lernmaus.de Inhalt - Arten und Wertigkeiten von Ionen - Wichtige Aussagen über Moleküle

Mehr

Weiche, unlegierte Stähle zum Kaltumformen. Technische Lieferbedingungen. voestalpine Stahl GmbH www.voestalpine.com/stahl

Weiche, unlegierte Stähle zum Kaltumformen. Technische Lieferbedingungen. voestalpine Stahl GmbH www.voestalpine.com/stahl Weiche, unlegierte Stähle zum Kaltumformen Technische Lieferbedingungen voestalpine Stahl GmbH www.voestalpine.com/stahl Inhalt Weiche, unlegierte Stähle zum Kaltumformen 3 Übersicht 3 Chemische Zusammensetzung

Mehr

-1- Da wären die Elemente: Nr. 13 Aluminium, Al Nr. 47 Silber, Ag (lat. Argentum) Nr. 79 Gold, Au (lat. Aurum) -2-

-1- Da wären die Elemente: Nr. 13 Aluminium, Al Nr. 47 Silber, Ag (lat. Argentum) Nr. 79 Gold, Au (lat. Aurum) -2- -1- Da wären die Elemente: Nr. 13 Aluminium, Al Nr. 47 Silber, Ag (lat. Argentum) Nr. 79 Gold, Au (lat. Aurum) Actinium, Ac kommt in der Natur nur in Spuren vor. Americium, Am gehört zu den Actiniden und

Mehr

Group. The precision company SURFACE TECHNOLOGIES INTERNATIONAL. Hartchrom. Surface solutions by STI Group. Deutsch

Group. The precision company SURFACE TECHNOLOGIES INTERNATIONAL. Hartchrom. Surface solutions by STI Group. Deutsch Group SURFACE TECHNOLOGIES INTERNATIONAL The precision company Hartchrom Deutsch Surface solutions by STI Group Vertrauen Sie dem Marktführer Dank ihrer Technologiekompetenz, der modernen Infrastrukturen,

Mehr

Orientierungstest für angehende Industriemeister. Vorbereitungskurs Physik

Orientierungstest für angehende Industriemeister. Vorbereitungskurs Physik Orientierungstest für angehende Industriemeister Vorbereitungskurs Physik Production Technologies Erlaubte Hilfsmittel: Formelsammlung Taschenrechner Maximale Bearbeitungszeit: 1 Stunde Provadis Partner

Mehr

Unendlich präzise. micrometal. excellence in etching

Unendlich präzise. micrometal. excellence in etching Unendlich präzise micrometal excellence in etching High Tech im Profil Feinste Strukturen und engste Toleranzen: Denn Präzision ist unser Geschäft Ihre Vorgaben überschreiten das Gewöhnliche unsere Standards

Mehr

Chemische Bindung. Wie halten Atome zusammen? Welche Atome können sich verbinden? Febr 02

Chemische Bindung. Wie halten Atome zusammen? Welche Atome können sich verbinden? Febr 02 Chemische Bindung locker bleiben Wie halten Atome zusammen? positiv Welche Atome können sich verbinden? power keep smiling Chemische Bindung Die chemischen Reaktionen spielen sich zwischen den Hüllen der

Mehr

Fortbildung für den Öffentlichen Gesundheitsdienst Blei im Trinkwasser: Immer noch ein Problem?

Fortbildung für den Öffentlichen Gesundheitsdienst Blei im Trinkwasser: Immer noch ein Problem? Für Mensch & Umwelt Fortbildung für den Öffentlichen Gesundheitsdienst Blei im Trinkwasser: Immer noch ein Problem? Claudia Brunner Fachgebiet II 3.4 / Trinkwasserverteilung Gliederung 1 GRUNDLAGEN DER

Mehr

Für extra große Teilungen

Für extra große Teilungen ür extra große Teilungen METRISCH ür extra große Teilungen - bis zu 24mm oder 1 G/Z Einzigartige Auslegung für Heavy Duty Anwendungen VKX - äußerst widerstandsfähige einstkorn- Hartmetallwendeschneidplatten

Mehr

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu

iglidur J200 für eloxiertes Aluminium iglidur J200 Telefax (0 22 03) 96 49-334 Telefon (0 22 03) 96 49-145 extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu J200 für eloxiertes Aluminium extreme Lebensdauer auf eloxiertem Alu niedrige Reibwerte niedriger Verschleiß für niedrige bis mittlere Belastungen 28.1 J200 für eloxiertes Aluminium Der Spezialist für

Mehr

Zertifizierte Referenzmaterialien (EURONORM-ZRM)

Zertifizierte Referenzmaterialien (EURONORM-ZRM) Zertifizierte Referenzmaterialien (EURONORM-ZRM) für die chemische Analyse von Eisen und Stahl Produkten Stähle Reineisen Gusseisen Ferrolegierungen Sonderlegierungen Feuerfeststoffe Konzentrate Zuschlagsstoffe

Mehr

Leistung durch Innovation und Kompetenz. Die Linde Schweißschutzgase.

Leistung durch Innovation und Kompetenz. Die Linde Schweißschutzgase. Leistung durch Innovation und Kompetenz. Die Linde Schweißschutzgase. 2 Inhalt Inhalt. Unsere Technologie sichert Wettbewerbsfähigkeit. Innovationen von Linde Gas 3 Die zwei Produktlinien Competence Line

Mehr

Modulare Kühl und Tiefkühlzellen Für jede Kühlanforderung die optimale Kühlzelle

Modulare Kühl und Tiefkühlzellen Für jede Kühlanforderung die optimale Kühlzelle Modulare Kühl und Tiefkühlzellen Oberflächen aus Stahlblech mit Polyester Beschichtung weiß, lebensmittelecht. Dämmschicht Polyurethan Hartschaum mit Cyclopentan, maßgenau und FCKW frei geschäumt. Verbindung

Mehr

ThermProtect Geo - 1 -

ThermProtect Geo - 1 - ThermProtect Geo ThermProtect Geo ist ein umweltfreundliches Frostschutzkonzentrat auf der Basis von Ethylenglykol, Korrosionsinhibitoren und Stabilisatoren. In Erdsonden und Flächenkollektoren dient ThermProtect

Mehr

Seltenerdmagnete. Historie Entwicklung SmCo: Mitte der 60er Jahre Einsatz: Ende der 60er/Anfang der 70er Jahre

Seltenerdmagnete. Historie Entwicklung SmCo: Mitte der 60er Jahre Einsatz: Ende der 60er/Anfang der 70er Jahre 18 Seltenerdmagnete Historie Entwicklung SmCo: Mitte der 60er Jahre Einsatz: Ende der 60er/Anfang der 70er Jahre Entwicklung NdFeB: Anfang der 80er Jahre Einsatz: Mitte der 80er Jahre Produktionsbeginn

Mehr

Johnson Matthey Metal Joining - Erfolgreiches Hartlöten Since 1817

Johnson Matthey Metal Joining - Erfolgreiches Hartlöten Since 1817 Johnson Matthey Metal Joining - Erfolgreiches Hartlöten Since 1817 Inhalt Seite Johnson Matthey plc und Johnson Matthey Metal Joining 4 Einige Vorteile des Hartlötens 4 Definition Hartlöten und der verwendeten

Mehr

Pyrometrie, Laborkeramik, Ofenbau

Pyrometrie, Laborkeramik, Ofenbau Pyrometrie, Laborkeramik, Ofenbau Schunk Ingenieurkeramik Vorteile Hohe Maßgenauigkeit Chemische Beständigkeit Hohe Temperaturbeständigkeit Inhaltsverzeichnis Sehr gute Temperaturwechselbeständigkeit Hohe

Mehr

a.) Wie groß ist die Reaktionsenthalpie für die Diamantbildung aus Graphit? b.) Welche Kohlenstoffform ist unter Standardbedingungen die stabilere?

a.) Wie groß ist die Reaktionsenthalpie für die Diamantbildung aus Graphit? b.) Welche Kohlenstoffform ist unter Standardbedingungen die stabilere? Chemie Prüfungsvorbereitung 1. Aufgabe Folgende Reaktionen sind mit ihrer Enthalpie vorgegeben C (Graphit) + O 2 CO 2 R = 393,43 KJ C (Diamant) + O 2 CO 2 R = 395,33 KJ CO 2 O 2 + C (Diamant) R = +395,33

Mehr

Technology Metals Advanced Ceramics. Dicht- und Lagerelemente

Technology Metals Advanced Ceramics. Dicht- und Lagerelemente Technology Metals Advanced Ceramics Dicht- und Lagerelemente Materialien - extreme Anforderungen erfordern spezielle Werkstoffe 100 60 20 Wärmeleitfähigkeit [W/m*K] SSiC SiSiC SSN ZrO 2 -TZP Al 2 Stahl

Mehr

Die chemische Reaktion

Die chemische Reaktion Die chemische Reaktion 1. Versuch In eine mit Sauerstoff gefüllte Flasche halten wir ein Stück brennenden Schwefel. Beobachtung : Der gelbe Schwefel verbrennt mit blauer Flamme. Dabei wird Wärme frei und

Mehr

Thermische Isolierung mit Hilfe von Vakuum. 9.1.2013 Thermische Isolierung 1

Thermische Isolierung mit Hilfe von Vakuum. 9.1.2013 Thermische Isolierung 1 Thermische Isolierung mit Hilfe von Vakuum 9.1.2013 Thermische Isolierung 1 Einleitung Wieso nutzt man Isolierkannen / Dewargefäße, wenn man ein Getränk über eine möglichst lange Zeit heiß (oder auch kalt)

Mehr

Sortierzeit minimieren, Gewinn maximieren mit dem neuesten RFA-Analyse-Handgerät von Oxford Instruments

Sortierzeit minimieren, Gewinn maximieren mit dem neuesten RFA-Analyse-Handgerät von Oxford Instruments RECYCLING Sortierzeit minimieren, Gewinn maximieren mit dem neuesten RFA-Analyse-Handgerät von Oxford Instruments Maximale Produktivität und Profit Schnelles Hochfahren: einsatzbereit in wenigen Sekunden

Mehr

2. Einführung in die Technische Keramik

2. Einführung in die Technische Keramik 2. Einführung in die Technische Keramik 2.1 Werkstoffe, Eigenschaften und resultierende Anwendungen Heidrun Grycz Saint Gobain Advanced Ceramics Lauf GmbH Lauf a. d. Pegnitz Elke Vitzthum CeramTec AG Lauf

Mehr

Chemie Stoffe: Gemenge Reinstoffe Grundstoffe Verbindungen physikalische Trennverfahren chemische Trennverfahren

Chemie Stoffe: Gemenge Reinstoffe Grundstoffe Verbindungen physikalische Trennverfahren chemische Trennverfahren Chemie Stoffe: Gemenge Reinstoffe Grundstoffe Verbindungen physikalische Trennverfahren chemische Trennverfahren heterogenes Gemenge Granit: heterogenes Gemenge Salzlösung: homogenes Gemenge Elektrolyse

Mehr

Mag. 50 fer 50. Magnifer 50 Werkstoffblatt-Nr. 9102 Augabe Januar 2002. Krupp VDM. Weichmagnetische Nickel-Eisen-Legierung

Mag. 50 fer 50. Magnifer 50 Werkstoffblatt-Nr. 9102 Augabe Januar 2002. Krupp VDM. Weichmagnetische Nickel-Eisen-Legierung Werkstoffblatt-Nr. 9102 Augabe Januar 2002 50 fer 50 Weichmagnetische Nickel-Eisen-Legierung Mag Ein Unternehmen von Krupp Thyssen Stainless Krupp VDM TK 2 Magnifer 50 ist eine weichmagnetische Nickel-Eisen-Legierung

Mehr

Chemische und Mikrobiologische Untersuchung von mittels YVE-310-Filterkanne aufbereitetem Leitungswasser

Chemische und Mikrobiologische Untersuchung von mittels YVE-310-Filterkanne aufbereitetem Leitungswasser REPORT Chemische und Mikrobiologische Untersuchung von mittels YVE-310-Filterkanne aufbereitetem Leitungswasser DI Otmar Plank Verteiler: 1-3 Fa. YVE & BIO GmbH, Bremen 4 Otmar Plank 5 HET August 2014

Mehr

2 Gleichgewichtssysteme

2 Gleichgewichtssysteme Studieneinheit III Gleichgewichtssysteme. Einstoff-Systeme. Binäre (Zweistoff-) Systeme.. Grundlagen.. Systeme mit vollständiger Mischbarkeit.. Systeme mit unvollständiger Mischbarkeit..4 Systeme mit Dreiphasenreaktionen..4.

Mehr

ENTFESSELN SIE DAS POTENTIAL IHRER PRODUKTE

ENTFESSELN SIE DAS POTENTIAL IHRER PRODUKTE ENTFESSELN SIE DAS POTENTIAL IHRER PRODUKTE PLANEN HANDELN PROFITIEREN ENTDECKEN SIE DIE MÖGLICHKEITEN INTELLIGENTER PRODUKTKOMMUNIKATION WIR SIND DER DIENSTLEISTER ZUR IMPLEMENTIERUNG NACHHALTIGER PRODUKTKOMMUNIKATION

Mehr

Armaturen & Rohrleitung technisches Edelstahlhandbuch

Armaturen & Rohrleitung technisches Edelstahlhandbuch Armaturen & Rohrleitung technisches Edelstahlhandbuch Geschäftszentren Zentrale 2201 Gerasdorf/Wien Hugo MischekStraße 3 Tel: 050406 65543 Fax: 050406 65450 EMail: office@kontinentale.at 2201 Gerasdorf/Wien

Mehr

Solarliquid L gebrauchsfertig -22 C

Solarliquid L gebrauchsfertig -22 C PRODUKTINFORMATION Solarliquid L gebrauchsfertig -22 C Umweltfreundliches, gebrauchsfertiges Langzeit-Frostschutzmittel mit Korrosionsinhibitoren für thermische Solaranlagen (für Flach- und Vakuumröhrenkollektoren

Mehr

Lieferprogramm ALUMINIUM

Lieferprogramm ALUMINIUM Lieferprogramm ALUMINIUM BLECHE BÄNDER LACKIERTE BLECHE ELOXIERTE BLECHE PLATTEN PLATTENZUSCHNITTE WELDURAL HOKOTOL GIANTAL STRUKTURBLECHE LOCHBLECHE RIFFELBLECHE RUNDSTANGEN VIERKANTSTANGEN SECHSKANTSTANGEN

Mehr

Schweißen von Edelstahl Rostfrei Informationsstelle Edelstahl Rostfrei

Schweißen von Edelstahl Rostfrei Informationsstelle Edelstahl Rostfrei Merkblatt 823 Schweißen von Edelstahl Rostfrei Informationsstelle Edelstahl Rostfrei Die Informationsstelle Edelstahl Rostfrei Die Informationsstelle Edelstahl Rostfrei (ISER) ist eine Gemeinschaftsorganisation

Mehr