NPSO Nachrichten. Monolux und. Medium zum Erfahrungsaustausch der Siener Therapeuten. Ein Traum wurde wahr! NPSO SIENER THERAPIE

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "NPSO Nachrichten. Monolux und. Medium zum Erfahrungsaustausch der Siener Therapeuten. Ein Traum wurde wahr! NPSO SIENER THERAPIE"

Transkript

1 NPSO Nachrichten Monolux und NPSO SIENER THERAPIE auf den Punkt gebracht! Medium zum Erfahrungsaustausch der Siener Therapeuten Ausgabe 70&71 I Oktober 2011 Ein Traum wurde wahr! Rudolf Siener sind damals die Prinzipien der heutigen Monolux NPSO Siener Therapie in einem Traum erschienen. Dass dieses Ereignis zu einem ersten Siener Kongress führen würde, hätte er sich nicht träumen lassen. Der neue Leiter der Rudolf Siener Stiftung, Christian Schütte, seine Frau Doro und viele freiwillige Helferinnen und Helfer haben diesen Traum Wirklichkeit werden lassen in einem rundum gelungenen Event. Die Stimmung und Resonanz des Kongresses haben die Rudolf Siener Stiftung veranlasset den nächsten Kongress gleich im kommenden Jahr folgen zu lassen. Viele Freunde und Kollegen trugen mit ihren Vorträgen und Workshops zum Gelingen bei. Herzlichen Dank dafür! Eine Übersicht der Referenten und Vorträge finden Sie in der Kongressnachlese auf Seite 2 dieser Ausgabe. Alle Vorträge können Sie auf DVD bei ww.avrecord.de bestellen. Rudolf Siener war es wichtig, dass ein Kommunikationsmittel entstehen sollte, das die Therapeuten untereinander verbindet auch das ist seit 18 Jahren Realität! Daraus entstanden die NPSO Nachrichten. Allen Kolleginnen und Kollegen sei an dieser Stelle nochmals ganz herzlich für ihre Beiträge gedankt. Freuen wir uns also auf den 2. Siener Kongress am Mai 2012 in Bad Ems. Ihre NPSO Nachrichten Redaktion NPSO Nachrichten Ausgabe 7ß&71 I Oktober 2011 Seite 1 von 12

2 Kongressnachlese Aus der Praxis für die Praxis Der Festvortrag von Jochen Gleditsch, der aus familiären Gründen nicht zum Kongress kommen konnte wurde von Josef Eckart vorgetragen. Die Referenten und Ihre Vortragsthemen: Ralf Bönt: Die Entstehung des Lichts Manfred Kögel: Die Kybrernetische Vernetzung der Mikrosysteme Alexander Pop:, Biophotonen und Bewusstsein John Boel jr. : Augenakupunktur Hanne Marquardt: Reflexzonen am Fuß eines der bewährten MIkrosysteme Christian Schütte: Spezialitäten aus der Siener Küche Michael Münch: NPSO von der Neuraltherapie zur Lichttherapie Dieter Heesch: Sympathofit Zielgenaue und effektive Beeinflussung des Sympathicus Heike Jäger: Faszination Faszien Adrian Lenz: Therapeutisches Taping Peter Mandel: Therapiekonzepte mit Farbpunktur und Kristalltherapie Ernst Schaack: Neues aus der Monoluxforschung und Das Monolux Gerät in der therapeutischen Praxis Ernst Schaack: 20 Jahre Entwicklung der Lichtterapie im Rahmen der NPSO Bernard Päßler: Der knöcherne Schädel in der NPSO Bernhard Scheida: Photobiologische Meridiantherapie Christian Scheweling: Die ECIWO Theorie als Grundlage»Holographischer Medizin«Petra Schneider: Lichtwesen Isolde Siener: NPSO erleben Marcus Stanton: Feldkorrektur zur Neuordnung der physiologischen Abläufe Klaus Eichelser: Der sanfte Schritt in ein neues Medizinzeitalter Jörg Hentschel: Cellsymbiosistherapie Wilfried Kaufmann und Ingo Broeg: Die Schlafweise der Weisen Schlaganfall Dr. E. Renners Päßler, Borken Patientin, 58 Jahre, erlitt 2004 einen Apoplex mit nachfolgender Hemiparese rechts, Paraspastik sowie einer motorischen und sensorischen Aphasie. Bei einem Sturz in 2009 erlitt sie zudem eine Fraktur des BWK 12. Außerdem liegt ein LWS Syndrom bei Prottrusio L4/L5 sowie L5/S1 vor. Die Patientin leidet unter starken Schmerzen im rechten Schultergürtel, der mittleren BWS sowie im LWSund Beckenbereich mit Neigung zur Darmlähmung. Die Patienten nimmt unter anderem Marcumar, ACE Hemmer, Beta Blocker und Diuretika und weist eine schwere progrediente Verlaufsform des Apoplex bzw. dessen Folgen auf. Sie wurde mit dem Monolux Combi und dem Monolux Pen mit den Farben rot, grün und blau behandelt. Die Bestrahlungsdauer von 20 min erfolgte mit einer Frequenz zwischen und Behandelt wurden Trigonum, Thorax, Hüfte und Schulter, sowie die entsprechenden Yamamoto und Ohrakupunkturareale. Am Unterschenkel wurden außerdem die MEP s für die Wirbelsäule und die Schultern behandelt. Begleitend erhielt sie Ohrakupunktur und Osteopathie. Nach ca. 40 Sitzungen konnte eine Reduktion um ca. 50% bei den Schmerzen, der Bewegungs und der Funktionseinschränkung verzeichnet werden. Die Behandlung erfolgte als Palliativtherapie einmal wöchentlich und führte zu einer deutlichen Verbesserung der ausgeprägten Muskelspastik. NPSO Nachrichten Ausgabe 70&71 I Oktober 2011 Seite 2 von 12

3 Neuritis vestibularis Dr. Päßler, Borken Patient, männlich, 71 Jahre, leidet seit 4 Wochen unter Neuritis vestibularis. Als Symptome gibt er Schwindel an, sowie Stand und Gangunsicherheit, Lagerungs und Drehschwindel. Als Auslöser kommt ein Sturz in Frage. Vorausgehend gab es keine Erkrankungen. Ärztlicherseits erhielt er 3 Cortisoninfusionen. Der Patient wurde bei mir in 3 Sitzungen mit dem Monolux Combi an folgenden Arealen behandelt: Trigonum, med. und laterales Knie, distaler Oberschenkel, an der Wirbelsäule C7 bis TH1 lokal und Somatotop, ebenso TH2 bis TH4 lokal und Somatotop. Behandelt wurde mit der Farbe rot, jeweils 20 min in der ersten Sitzung mit Frequenz 2400, in der zweiten Sitzung mit 9000 und in der dritten mit Außerdem erhielt er noch osteopathische Behandlungen am Cervico Thora kalen Überang. Nach den 3 Sitzungen waren nur noch minimale Bewegungsund Funktionsein schränkungen vorhanden. Amenorrhoe nach Anorexia Nervosa Dr. Päßler, Borken Patientin, 19 Jahre, leidet nach einer 4jährigen Anorexia nervosa zwischen 2005 und 2009 unter einer sekundären Amenorrhoe. Beschwerden gab es sonst keine, es war jedoch eine Hormonbehandlung geplant. Die Anorexie scheint geheilt, die Patientin ernährt sich normal. Behandelt wurde mit dem Monolux Combi, Farbe rot und sanftem Magnet das Trigonum beidseits sowie die Somatotope der Adnexe und des Uterus. Die Behandlungsdauer betrug je 2 min bei einer Frequenz von Nach der 3. Behandlung setzte die Regelblutung ein. Seitdem hat die Patientin einen regelmäßigen 28 Tage Zyklus. HWS Syndrom Freddy Haug, Albstadt Patient, 45 Jahre, mit schmerzfreiem lautem knackendem Geräusch bei der HWS Rotation seit ca. 6 Monaten nach Verhebetrauma, bisher unbehandelt und ohne Diagnosestellung. Im VegaCheck ergab sich ein auffallender Hinweis auf eine strukturelle HWS Störung, woraufhin diese mit NPSO Monolux combi an folgenden Arealen behandelt wurde: 4 Punkte nach Christian Schütte zum Beinlängenausgleich, Halslymphe, HWS Areal Handrücken muskulär und Wirbelkörper zunächst ohne wesentliche Veränderung. Daraufhin HWS Kniekehlenareal, Wirbelkörper und muskulär, wobei die ca. 10 MEPS sehr schmerzhaft waren mit dem Ergebnis der sofortigen Symptombeseitigung, die bis heute anhält. Anm. d. Red.: Hier kann von einer echten Prophylaxe ausgegangen werden, da nach allen Erfahrungen eine solche Symptomatik auf Dauer mit strukturellen Schäden am System HWS mit entsprechend hohen Folgekosten für die Versichertengemeinschaft gerechnet werden kann. Adnexitis Dr. E. Renners Päßler, Borken Patientin, 24 Jahre, leidet seit 4 Jahren unter einer rezidivierenden Adnexitis, wechselseitig. Die Schmerzen ziehen vom Unterbauch in den Rücken, sind sehr stark und jeweils von Fieber begleitet. Es gibt keinen erkennbaren Auslöser und keine Grunderkrankungen. Sie nimmt seit 4 Jahren mindestens 6mal jährlich Antibiotika. Sie erhielt 10 Sitzungen mit dem Monolux (Farbe Rot) und dem Monolux Pen (FW). Mit dem Farbwechsler erfolgten täglich Selbstbehandlungen. Bestrahlt wurden die Somatotope Trigonum, die Ovarien, die Tuben sowie der Uterus beidseitig. Die Bestrahlungsdauer NPSO Nachrichten Ausgabe 70&71 I Oktober 2011 Seite 3 von 12

4 lag bei 20 min und einer Frequenz von Begleitend erhielt sie Ohrakupunktur der Areale der Ovarien und der Hormonachse. Nach einer Therapie von von 6 Wochen hatte sie keine Adnexitis mehr entwickelt, eine normale Regelblutung und auch sonst war die Patientin beschwerdefrei. Facialisparese und Trigeminusneuralgie Freddy Haug, Albstadt Patientin, 73 Jahre, guter AZ, rechtsseitige Trigeminusneuralgiue im 1. Ast und recht Facialisparese besteht seit ca. 3 Jahren und wird wöchentlich seit 3 Monaten mit NPSO Monolux combi mit Rot bei Frequenz 7500 an folgenden Arealen behandelt: Hirnnerven 1,3, (5) und 7 wobei es zu Spontanreaktionen an der Orbita kommt und das Augenlid sich hebt, danach behandle ich noch die Augenareale, Halslymphe, Lymphsee und Akupunkturpunkt Leber 3. Diese Wirkung hält jeweils ca. 3 Tage an. Zur Unterstützung verordne ich der Patientin Elhapargen mit 3x 5 Tropfen. 1x monatlich lassen wir Inzolen und Vitamin B12 Lomapham als Dauertropfinfusion verabreichen. Fazit: Ihren Allgemeinzustand bezeichnet die Patientin als zufriedenstellend. Frage an die Kollegenschaft: Welche Maßnahmen könnten diese Behandlung weiter verbessern? Uterusmyome Dr. E. Renners Päßler, Borken Patientin, 45 Jahre, litt seit 2 Jahren progredient unter Uterusmyomen, extrem starker Regelblutung mit Anämie sowie Unterleibsschmerzen. Keine Vorerkrankungen. Es war eine OP der Myome geplant. Die Patientin erhielt 10 Sitzungen mit der Farbe rot an Trigonum und Uterus. Behandelt wurde mit dem Flächenstrahler mit Magnet lokal am Unterbauch. Behandlungsdauer war 20 min bei einer Frequenz von Die 3 Myome verkleinerten sich um 50%, die Regelblutung normalisierte sich und die Patientin hat keine Schmerzen mehr. Eine OP der Myome ist nun nicht mehr erforderlich. Demenz Freddy Haug, Albstadt Patientin, 60 Jahre, sehr unselbständig wegen ihrer fortgeschrittenen Demenz psychiatrisch medikamentös vorbehandelt mit 2 verschiedenen Psychopharmaka. Erstbehandlung mit NPSO Monolux Combi, Farbe Rot mit der Frequenz 7500 an den Beckenkammarealen, welche sehr schmerzhaft waren, wobei das dort befindliche Trigonum zusätzlich beidseitig mit Akupunktur tief genadelt wurde. Nach 4 Tagen berichtet der Ehemann, dass die Patientin wesentlich besser geschlafen hätte und deutlich aufgehellt war. Auch Sie selbst berichtet, dass Ihr Allgemeinzustand wesentlich besser sei. Ab der Folgebehandlung, bei der die Behandlungsareale deutlich weniger schmerzhaft blieben, mussten wesentlich weniger MEPS behandelt werden. Wir führen seit 2 Jahren alle 3 Wochen eine NPSO Monoluxbehandlung durch. Im Januar verstarb der Ehemann an einem Herzinfarkt Wider Erwarten musste die Patientin nicht in eine Pflegeeinrichtung, sondern wohnt weiterhin zu Hause, versorgt sich selbst und kommt derzeit mit nur einem Psychopharmakon aus. Bemerkenswert an diesem Fall ist, dass wir dem stets die Patientin begleitenden Ehemann, der ebenfalls zur Behandlung kam nicht helfen konnten. NPSO Nachrichten Ausgabe 70&71 I Oktober 2011 Seite 4 von 12

5 Lymphödem nach Blasenkarzinom OP Freddy Haug, Albstadt Patientin, 69 Jahre, seit 3 Monaten besteht die Diagnose: Metastasierendes Blasenkarzinom. Blasenteilresektion mit Becken und Leistenlymphknotenentfernung. Komplikationen danach: Tiefe Beinvenenthrombose und Lungenembolie. Nach Klinikentlassung Reha, dort entwickelte die Patientin ein ausgeprägtes Lymhödem am rechten Oberschenkel. Nach Rückkehr aus der REHA Beginn der Chemotherapie mit 6 Zyklen dabei sofortige Komplikationen: Sehr schlechter Allgemeinzustand, Übelkeit, Erbrechen, massive Obstipation. Erstbesuch in meiner Praxis am mit Behandlung des Lymphödems mit NPSO Monolux combi, Farbe Rot, Frequenz 7500 an den Arealen: Lymphsee, Schwimmhautpunkte, lokal mit Lichtmagnetkopf am ganzen Oberschenkel und am Fußrücken und danach noch zusätzlich punktuell mit Rot Magnetgriffel. Nach dieser Therapie verlor die Patientin über Nacht ca. 2 Ltr. Lymphwasser über vermehrte Nierenausscheidung. Dies führte zu einer erheblichen Besserung der Symptome und des Lymphödems. Zweitbehandlung im Hausbesuch nach 2 Tagen: Im Wesentlichen wurde die vorhergehende Behandlung mit den Monolux Pen (fw) wiederholt. Dabei wurde der Patientin ein Monolux Pen (fw) zur Heimtherapie als Mietgerät überlassen. Nächster Praxisbesuch nach 14 Tagen: Wiederholung der Erstbehandlung, zusätzlich Lymphklopfdrainage entlang der Schlüsselbeine und dem Sternum danach alle NPSO Lymphareale des Weiteren wegen der persistierenden Obstipation die Areale für Anus, Rectum, Sigmoid, Colon descendens und Colon transversum. Ergänzend Darmspritze mit Elhapargen +Diamyrtil+AP9+Hepachelin+Lymphaden+Solidago comp. in die agressiven Zonen nach Mandel um den Nabel. Dies bewirkte eine sofortige Erleichterung der Drucksymptomatik im Abdomen. Als Heimbehandlung wurde durchgeführt: Die in der Therapie durchgeführten NPSO Colonareale nebst den agressiven Zonen nach Mandel bis zum Die 2.Chemotherapie wurde wesentlich besser vertragen als die erste. Über den weiteren Verlauf werde ich später berichten. Multiple Sklerose, Fallberichte 1. Fall Patientin, Ende 30 mit der schulmedizinischen Diagnose MS. Ablagerungen in der BWS und im Kopf. Wurde vom Hausarzt naturheilkundlich behandelt. Sie ging zur Kontrolle in größeren Zeitabständen zu einem Neurologen. Beschwerden: Doppelbilder, Spastik rechter Arm und rechtes Bein. Sie konnte etwa 10 Stufen gehen und 500 m Laufen. Große Müdigkeit und Schwäche. Therapie: Mit Monolux Combi die Augenareale an beiden Knien + Kopflymphe. Das Sehen besserte sich sofort und wurde etwa 1 x im Monat über 1 ½ Jahre behandelt. Spastik der rechten Seite wurde über das Trigonum bds. mit dem Combigriffel und direkt am Arm und Bein mit dem Licht/Magnetkopf mit 7500 Hz behandelt. Zusätzlich das Beckenareal zur Aufhellung der Psyche. Nach ca. 3 Behandlungen flog sie in Urlaub. Nach ihrer Rückkehr berichtete sie, dass sie ca. 10 km am Sandstrand gelaufen wäre ohne anschließende Spastik und ohne Erschöpfung. Außerdem sei ihre Flugangst verschwunden. Behandler haben uns immer wieder die Rückmeldung gegeben, dass nach der Behandlung des Trigonums die Flugangst ihrer Patienten verschwunden ist. Ca. 6 Monate nach dem Beginn der Behandlung starb die Mutter der Patientin. Daraufhin verschlechterte sich ihr Zustand merklich, konnte NPSO Nachrichten Ausgabe 70&71 I Oktober 2011 Seite 5 von 12

6 aber bald durch Behandlung des Trigonums und dem Beckenareal Psyche aufgefangen werden. Kopfstörfelder wurden mit dem Combigriffel behandelt, anschließend die Lymphareale an beiden Fibulaköpfchen (es sind in der Regel 3 Punkte pro Seite ca. 10 Sek. mit dem Combigriffel bestrahlen). Beide Oberschenkel wurden rundum jeweils nach warmen Abstrahlungen abgesucht. BWS an den Waden nach MEPs abgesucht um dort die im CT gefundenen Plaques zu beeinflussen. Die Behandlungen richteten sich nach den jeweiligen Beschwerden, wobei die Spastiken der re. Seite langsam immer weniger wurden und dann ganz verschwanden. Bei jeder Behandlung wurde die Lymphe mit behandelt. Nach 1 ½ Jahren Kontrolle beim Neurologen, der keine Plaques mehr feststellen konnte und sie als geheilt entlassen hat. Leider kam die Frau mit dieser neuen Diagnose, dem Gesund sein überhaupt nicht zu recht. 2. Fall MS Patientin, Anfang 40, die rechte Seite ist betroffen. Seit 20 Jahren die Diagnose MS, die nicht in Schüben verläuft, sondern seit 2 Jahren langsam immer weiter fortschreitet. Sie wird rein schulmedizinisch behandelt mit Cortison, Betaferon, Schilddrüsenhormonen etc. Sie traut sich nicht diese Medikamente zu reduzieren oder gar abzusetzen, obwohl diese keine Besserung bringen. Natürlich weiß sie nicht wie es ohne diese Medikamente wäre. Die Plaques wurden in der linken Hirnseite und in der HWS festgestellt. Sie ist depressiv, fühlt sich schwindlig und schwach. Seit ca. 5 Monaten wird HWS mit dem Monolux Combi behandelt ohne die Spur einer Besserung. Es wurden immer wieder beide Oberschenkel rundum nach MEPs abgesucht und behandelt. Trigonum und Beckenareal Psyche bds., Kopfstörfelder, Lymphe, HWS sowohl lokal als auch im Somatotop. Bei der Testung kam heraus, dass die Medikamente die Siener Therapie blockieren. Sie war jetzt im Urlaub. In den 4 Wochen hat sich ihr Zustand verschlechtert. Es konnte nicht ein einziger MEP mehr gefunden werden, auch nicht nach Behandlung des Boel schen Punktes an der linken Stirnseite. Es wurde dann ein Vibrationsgerät (gibt es nur zu Forschungszwecken) an das Monolux Combi angeschlossen und die warm abstrahlenden Stellen an beiden Oberschenkeln plus HWS mit 10 Hz im Somatotop behandelt. Sie hat die Vibrationen nicht gespürt. Die Patientin möchte die Therapie aber fortsetzen. Morbus Bechterew Sebastian Depke Ich möchte als Betroffener meine Erfahrungen mit NPSO schildern, bin 26 Jahre alt und habe Morbus Bechterew im fortgeschrittenen Stadium. Es begann im Alter von 13 Jahren im rechten ISG und breitete sich im Laufe der Jahre über die Hüften und Wirbelsäule aus. Die Hüften und die Wirbelsäule sind weitestgehend unbeweglich und ich kann nur noch die Füße, Knie und Arme uneingeschränkt bewegen. Fortbewegen kann ich mich nur mit Krücken, und das auch nur sehr langsam. Mein Gesichtsfeld ist durch die Krümmung der Wirbelsäule ebenfalls stark eingeschränkt, auf offener Straße kann ich mich nur sehr schwer in unbekannten Gegenden orientieren. Ich kann nur über einer dicken Rolle auf dem Bauch schlafen und auch mein Studium musste ich im Frühjahr 2010 aufgeben. Im September 2010 begann ich mit der NPSO. Zunächst hatte sich seit Sommer 2010 eine gewisse Trendwende im Krankheitsverlauf angedeutet. Es ging nicht mehr konstant bergab, sondern es wurde zumindest nicht mehr schlechter und die Kurve deutete schon ganz langsam nach oben. Ich merke in meiner Krankheitsgeschichte einen sehr starken Zusammenhang zwischen meiner Innenwelt, d.h. Gefühle, Empfindungen, innere Einstellungen und Haltungen und dem Schmerzniveau. Wenn ich mich innerlich gegen die Krankheit wehre, mit meinem Schicksal hadere oder gar zweifle, geht es mir automatisch schlechter. Umgekehrt, wenn es mir von Herzen gut geht, oder NPSO Nachrichten Ausgabe 70&71 I Oktober 2011 Seite 6 von 12

7 gar ein innerer Knoten platzt, so geht es meistens sogar schon am nächsten Tag, manchmal sogar schon Stunden später deutlich besser! Mit diesem Erleben war mir klar, dass es auf dieser Ebene weitaus mehr Hebel in Bezug auf die Krankheitsentwicklung gibt, als mit Medikamenten (deren Nebenwirkungen beträchtlich sind!). Auch aus diesem Grund habe ich mich prinzipiell gegen schulmedizinische Medikamente wie TNF alpha Blocker oder sonstige Basismedikamente wie NSAR entschieden. Ich nehme lediglich homöopatische Präparate und Nahrungsergänzungsmittel. So wurde die Siener Therapie ebenfalls ein begleitender Aspekt in meinem Leben. Einmal pro Woche wurden die verschiedenen Körperregionen sowohl vom Somatotop aus oder auch direkt an den betroffenen Stellen behandelt. Meist zeigte sich in den Hauptregionen der Krankheit (Hüfte, Wirbelsäule) keine direkten Reaktionen (außer mit der Haut) auf die Behandlung. Am Folgetag kam es meist bei erstmalig behandelten Arealen zu heftigen Reaktionen in Sehnen, Bändern und Muskeln, die je nachdem bis zu 3 Wochen anhielten. Diese Reaktionen wurden unter der laufenden Behandlung immer weniger heftig und intensiv bis hin zu einem Muskelkatergefühle von einem oder zwei Tagen. Jedoch hatte ich den Eindruck, dass langfristig gesehen über mehrere Tage eine gute Entwicklung (sofern sie momentan vorhanden war) beschleunigt und unterstützt werden kann. In den "Nebenschauplätzen" der Krankheit wie z.b. den Schultern, die unter der erheblichen Belastung durch das permanente Gehen an Krücken sehr gelitten hatten, schlägt die NPSO hervorragend an. Lokale Verspannungen und Schmerzen lassen sich augenblicklich durch die Behandlung lockern und mildern. Zur Anwendung komt der rote Magnetflächenstrahler sowie die Farben blau und ein rot/grüner Farbwechselgriffel aus der Forschung. Mit diesen Farben konnten gute Wirkungen erzielt werden, im Gegensatz zu den Farben lila, orange und türkis, die ebenfalls versucht wurden. Zusätzlich wurden Medikamente auf das Licht aufmoduliert und eingeschwungen: 1. Woche: Je eine Ampulle Sanuvis, Nigersan, Latensin mittel, Notakehl, und 1 %iges Procain. 2. Woche: Je eine Ampulle Sanuvis, Pefrakehl, Mukokehl, Utilin S schwach, Notakehl, und 1%iges Procain, 14 Tage Pause dann wieder von vorne über ca. 7 Monate. Über die Behandlungsdauer von nun knapp einem Jahr zeigten sich folgende interessante Verbesserungen, die selbst Ärzte in Staunen versetzt: Meine Wirbelsäule ist im Bereich der LWS wieder beweglich geworden, wenn auch nur um wenige Grad, aber immerhin! Dieser Bereich war vorher schon mehrere Jahre vollkommen unbeweglich! Die Beweglichkeit baut sich diesem Bereich immer weiter aus, allerdings nur mit gefühlten Millimetern pro Monat, aber es funktioniert! Zuletzt fingen die Wirbel in der LWS wieder an zu verrutschen, was zunächst unangenehm ist, aber eine hervorragende Entwicklung ist! Inzwischen hat sich hier die Lage beruhigt und stabilisiert. Dazu habe ich über das Jahr knapp 5 kg an Körpergewicht zugelegt von erstmals 45 kg auf 50 kg bei 170cm Körpergröße, im aufrechten Zustand. Zu Beginn meiner Erkrankung wog ich maximal 55 kg. Im Mai 2011 konnte ich erstmals Schritte ohne Krücken machen, da die Schmerzhaftigkeit in der Hüfte abgenommen hatte und ich auf beiden Beinen jeweils einzeln balancieren konnte. Nach fast 2 Jahren unzertrennbare Fortbewegung nur mit den Krücken bewege ich mich nun mehr und mehr ohne Krücken und muss nur in Sonderfällen (unwegsames Gelände oder schnelle Fortbewegung und weite Strecken) auf sie zurückgreifen. Dazu erwachte die bis dato unbeweglichen Hüften langsam zu neuem Leben ich kann inzwischen beide Beine wenige Grad seitlich bewegen, Tendenz steigend. Auch hier wie in der Wirbelsäule sind ganz, ganz langsam mit gefühlten Millimetern pro Monat Fortschritte zu verzeichnen. Neulich machte ich mit Krücken in unwegsamem Gelände einen Spaziergang zu einer 700 m entfernten Waldquelle und vor einigen Tagen konnte ich in der Stadt ca. 500 m ohne Krücken laufen. Seit einigen Tagen kann ich auch einige Zeit auf dem Rücken liegen und mich ausruhen. Anm. d. Red.: Wir werden weiter berichten. NPSO Nachrichten Ausgabe 70&71 I Oktober 2011 Seite 7 von 12

8 Was ist ein Akupunkturpunkt? Dieter Heesch, Dassendorf Nach meinen Erfahrungen ist ein Schulter Arm Syndrom im Sinne einer Supraspinatus Tendinopathie* immer mit einer Blockierung der 5. Rippe vergesellschaftet. Diese ist dann caudalisiert. Der an dem Angulus (4 Querfinger neben der Medianlinie, auf dem äußeren Blasenmeridian) der Rippe anset zende M. costalis longus zerrt dann dauerhaft an dieser Rippe und löst dort eine Periostitis im Sinne eines Tenderpoints aus. (Für die TCM wäre das der Akupunkturpunkt Blase 21.) Dieser Tenderpoint wird so genannt, weil er tender also druck schmerzhaft ist. So wie alle Reflexpunkte, die druckschmerzhaft sind, sind sie dies nur wenn sie eine harte Unterlage, z.b. einen Knochen haben, gegen den gedrückt werden kann. Anscheinend verursachen diese Tenderpoints direkt senkrecht über sich im Bereich der Epidermis oder Cutis eine Anreicherung von Gewebsflüssigkeit. Dadurch erfährt dieser Hautpunkt eine Zunahme seiner Leitfähigkeit. Der elektrische Widerstand wird dadurch relativ zur Umgebung geringer. Damit ist er durch das Monulux Combi mess und auffindbar. Markiert man jetzt diesen Hautpunkt und zieht ihn um einige Zentimeter zur Seite, so bleibt die Druckschmerzhaftigkeit auf der Rippe, die Widerstandsmessung weist jedoch weiterhin den markierten Hautpunkt nach. Nach fünf Minuten verschwindet dieser Punkt allmählich, während die Druckschmerzhaftigkeit über der Rippe bleibt. Ob jetzt von dem Rippenpunkt in der nun darüber liegende Haut ein neuer messbarer Reflexpunkt entstand, wurde nicht überprüft. Zieht man die Schulter soweit zurück, bis sich das Schulterblatt Richtung Medianlinie verschiebt, dann liegt dieses über dem Angulus der Rippe. Der Tenderpoint ist dann nicht mehr zu finden. Der markierte Hautpunkt ist nicht messbar und nicht mehr druckschmerzhaft. Nach fünf Minuten verändert er sich dann auch in dieser Position und löst sich über die Bildung vieler Satellitenpunkte wie der zur Seite (s. o.) verschobene Punkt auf. Also der Hautpunkt scheint der sekundäre zu sein. Aber dennoch reicht eine drucklose Behandlung des Hautpunktes durch eine kurze Monoluxanwendung aus, um den Tenderpoint auf der Rippe zum Verschwinden zu bringen und damit das Schulter Arm Syndrom zumindest vorübergehend zu heilen. Was meint Ihr dazu? *Fußnote:(d. h., man kann den Arm nur bis 30 aktiv heben, dann nicht mehr, nur passiv weiter, aber wieder ab 90, selten ist das Schulter Arm Syndrom mal etwas anderes und der Patient kann nicht auf der Seite liegen Verschlechterung bes. in der Nacht). Somatotop Thorax in 3D Michael Münch, München Ich möchte hier eine Überlegung vorstellen, die mich schon lange beschäftigt. Mit der man wie ich meine die räumliche Dimension des Somatotops Thorax besser verstehen könnte, wenn sie denn richtig wäre. Kopf ist das Knie. Dies war der Ausgangspunkt zu meinen Überlegungen. Wenn also das Außenohr lateral am Knie zu finden ist, dann muss das Zentrum des Kopfes medial am Knie lokalisiert sein soweit nichts Neues. Angeregt durch die Arbeiten von Dieter Heesch, stellte ich mir immer wieder die Frage wie genau denn sich das Innere des Thorax auf die Oberfläche des inneren Unterschenkels projiziert? Dass dies für viele Kolleginnen und Kollegen ein Problem darstellt zeigte sich mir in den NPSO Kursen. Hier also meine Grafik an der gezeigt werden soll welche Flächen sich wohin projizieren müssten. Die Energetische Linie müsste hier, gedacht aus dem inneren des Thorax, gezogen werden. NPSO Nachrichten Ausgabe 70&71 I Oktober 2011 Seite 8 von 12

9 Sternum Häufigste Ursache von Funktionsstörungen sind leere Batterien. Seltener kommen Störungen durch ausgelaufene Batterien vor. Innerer Thoraxbereich > Innerer Thoraxbereich > Rippe Rippe Den Zustand der Batterien (übrigens in allen Geräten) bitte regelmäßig kontrollieren und die Batterien bei längeren Arbeitspausen (z.b. Urlaub) unbedingt herausnehmen. Es gibt kleine, einfache Batterietester, die man in jeder Praxis haben sollte. Wussten Sie, dass Batterien bei Flugreisen ins Handgepäck gehören, da sie sich bei den tiefen Temperaturen im Laderaum entladen? Beim Batteriekauf auf Qualität achten und das Ablaufdatum kontrollieren um zu vermeiden, dass Säure austritt und die Kontaktfeder zerstört. Der Farbwechsel stoppt und bleibt auf "Rot" stehen: Batterie schwach, auswechseln. Ich würde mich sehr über eine rege Diskussion zu diesem Vorschlag freuen. Vor allem im Hinblick auf die Verbesserung unserer Lehrmaterialien. Vielleicht haben wir ja Kolleginnen oder Kollegen im Kreis, die hier aus ihrer Erfahrung noch gerne einen Beitrag, wie man den Sachverhalt am besten grafisch darstellen könnte leisten wollen. Pen funktioniert überhaupt nicht mehr, trotz neuer Batterie: Altbatterie hat möglicherweise Säure abgesondert, Kontakte korrodiert, Kontakte reinigen! Pen funktioniert überhaupt nicht, trotz einwandfreier Kontakte: Batterie wurde verpolt (falsch herum eingesetzt), dadurch hat die Elektronik Schaden genommen. Bitte darauf achten, dass die Batterien immer richtig herum eingesetzt werden! Pen funktioniert überhaupt nicht, trotz einwandfreier Kontakte: Diode kann durch Herunterfallen oder anderen Schock feine Sprünge bekommen haben, so dass die Elektronik Schaden genommen hat. Pen bitte nach vorheriger Rücksprache einsenden. FAQ (Häufig gestellte Fragen) Da wir sehr häufig Anfragen zu Funktionsstörungen am Monolux Pen erhalten sammeln wir diese Fragen und Antworten und geben unter dieser Rubrik mögliche Lösungen. Pen funktioniert ohne nachweisbare Ursache überhaupt nicht: Diode kann fehlerhaft sein, Pen nach vorheriger Rücksprache einsenden. Die Monolux Pens als Therapiemittel für unterwegs sind sehr hilfreich, ersetzen aber natürlich nicht das Therapie und Wirkungsspektrum des Monolux Combi. NPSO Nachrichten Ausgabe 70&71 I Oktober 2011 Seite 9 von 12

10 Für Sie gelesen Engagement in Liberia Christian Schütte, der Kurator der Rudolf Siener Stiftung hat sich in vorbildlicher Weise in Liberia therapeutisch engagiert, wie im DNS TV im April 2011 berichtet wurde. Bei seinem Aufenthalt in der Gelrib Clinik behandelte er zahlreiche Patienten mit NPSO und unterrichtete Therapeuten in der Siener Therapie. Dies ist ein Beitrag, der auch der Siener Therapie zu gute kommen wird. Mehr über das Projekt erfahren Sie auf der Webseite clinik.com. Seminartermine 2011 / 2012 Aktuell vorliegende Termine Kreuzau Boich (zw. Köln Bonn Aachen) NPSO I + II HP Bernhard Scheida HP Christian Schütte Hamburg MONOLUX Geräteschulung Prof. Ernst Schaack HP NN Hamburg NPSO II HP Christian Schütte Konstanz oder Stuttgart NPSO I + II HP Bernhard Scheida Kreuzau Boich (zw. Köln Bonn Aachen) Sonderseminar: Gebührenordnung HP Siegfried Kämper Berlin NPSO III HPin Dagmar von der Goltz Bad Ems bei Koblenz NPSO III Dr. med. Friedhelm Peters Hamburg 14 17h Kreuzau Boich (zw. Köln Bonn Aachen) München (Neufahrn/FS) Fr Sa h, So Siener Therapie Workshop Heilpraktiker Kongress NPSO III NPSO I Bad Ems bei Koblenz Siener Kongress München / Neufahrn Sa h, So München / Neufahrn Fr h, Sa h München / Neufahrn So h NPSO II NPSO III Geräteschulung HP Michael Münch HP Christian Schütte HP Michael Münch HP Michael Münch HP Michael Münch Prof. Ernst Schaack HP Michael Münch NPSO Nachrichten Ausgabe 70&71 I Oktober 2011 Seite 10 von 12

11 SEMINARINARINHALTE NPSO I Schmerztherapie Die NPSO n. Rudolf Siener ist vor allem als hocheffiziente und schnell wirksame Schmerztherapie bekannt. In Theorie und Praxis werden die Grundlagen dieser Therapie bei Statikverschiebungen und Schmerzen im Bewegungsapparat vermittelt. Durch Hautwiderstandsmessungen an den Extremitäten finden wir Punkte in bestimmten Arealen, die durch energetische Linien mit den Schmerzzentren verbunden sind. So können Statikverschiebungen korrigiert, Schmerzen, Verkrampfungen und Myogelosen sehr effektiv auch ohne Spritze (mit Softlaser oder monochromatischem Rotlicht) behandelt werden. Im Seminar wird viel Wert auf praktisches Üben gelegt, so dass Sie nach dem Seminar in der Lage sein werden, die Therapie sofort in der Praxis anzuwenden. NPSO II Organtherapie Nicht nur am Bewegungssystem, sondern auch auf Organebene zeigt die NPSO hervorragende Erfolge. Sie wirkt u.a. durchblutungsanregend, entkrampfend, entzündungswidrig und erhöht die Stoffwechselleistung des Organs. In Theorie und Praxis lernen Sie das Somatotop der NPSO am Unterschenkel kennen und erlernen die Vorgehensweise bei vielen einzelnen Indikationen. So erreichen wir von Fernpunkten aus z.b. das Endokrinum, das lymphatische System, Magen, Leber, Galle, Pankreas, Urogenitalsystem, Nasennebenhöhlen, Zähne, Augen, Lunge und Bronchien (Asthma), Schilddrüse etc.. NPSO III Praxisseminar / Neurologie Ein wichtiges Seminar für mehr Erfolg in der Praxis. Jeder Kurs richtet sich nach den Anliegen der einzelnen Teilnehmer. Vergessenes wird aufgefrischt und bereits eingeschlichene Fehler korrigiert. Praxisbezogen vermitteln wir unter anderem die Statikkorrektur der Füße, die Anwendung der Hirnnerven Areale, die synergistischen Vorgehensweisen nach den neuesten Erkenntnissen aus der NPSO Hirnforschung und den Funktionskreisen nach Gleditsch. Wir besprechen die erweiterte Indikationsbreite des Trigonums, die Effizienz der NPSO Lymphbehandlung und geben an Hand von Indikationen Tipps zur Optimierung der NPSO. Zu den Seminaren können nach Rücksprache Patienten mitgebracht und schwierige Fälle besprochen werden. Geräteschulung Für alle die sich ein Monolux Gerät anschaffen wollen oder dies schon getan haben. Wir bringen Sie auf den aktuellen Stand der Technik und deren Anwendungsmöglichkeiten. NPSO Sonderseminare Für alle, deren NPSO Ausbildung schon eine Weile her ist oder die sich auf verwandten Gebieten weiterbilden wollen. fetthaltige Bade oder Duschgels zu verwenden, die die Hautwiderstandsmessung eventuell unmöglich machen. Zu NPSO II und NPSO III können nach Rücksprache Patienten mitgebracht werden. Auch außerhalb der Seminare beantworten wir gerne Ihre Fragen zur NPSO und dem Monoluxgerät. Auf Anfrage von Patienten geben wir Adressen von NPSO Therapeuten weiter. IMPRESSUM Bei Fragen zum Bezug der NPSO Nachrichten, zu Anzeigen, Beiträgen und Korrespondenz, wenden Sie sich bitte an: Redaktion der NPSO Nachrichten c/o Münch Naturheilkunde Vogelweide 2c Neufahrn Tel.: , Mo Fr h Fax: E Mail: naturheilkunde.de Webseite: naturheilkunde.de Anfragen zu den Seminaren sowie Anmeldungen nimmt auch die Rudolf Siener Stiftung entgegen: Webseite: siener stiftung.de Der einfachste Weg zu Ihrem NPSO Jahresabo: Sie senden uns beiliegende Abo Bestellung ausgefüllt an: Michael Münch, Vogelweide 2c, D Neufahrn Fax: +49 (0) Mail: naturheilkunde.de Sie erhalten dann mit der nächsten erscheinenden Ausgabe alle in diesem Jahr bereits erschienenen Ausgaben. Bitte bedenken Sie, dass es einige Zeit dauern kann, bis die nächste Ausgabe erscheint!!! Es erscheinen 4 Ausgaben der NPSO Nachrichten pro Jahr, je nach vorliegenden Fallbeispielen, gelegentlich auch Doppelnummern. Allgemeines Wir legen in unseren Seminaren größten Wert auf die Praxis und bitten die Teilnehmer, sich am Seminartag nicht einzucremen oder Alle bisher erschienenen Ausgaben sind als Sammlung auf CD zu 75, erhältlich. NPSO Nachrichten Ausgabe 70&71 I Oktober 2011 Seite 11 von 12

12 Liebe Leserin, lieber Leser der NPSO Nachrichten, bitte helfen Sie uns, den Zeitaufwand für die Bearbeitung der Zahlungseingänge der Jahresabos zu reduzieren: Erteilen Sie uns mit diesem Schreiben eine Einzugsermächtigung, und wir buchen die fällige Abogebühr von Ihrem Konto ab. Der Zeitaufwand hierfür beträgt nur einen Bruchteil dessen, was wir an Zeit benötigen, um die Konten mit den Abonnentenlisten abzugleichen und gegebenenfalls Mahnungen zu versenden. Unterstützen auch Sie uns in unserem Bemühen, damit wir die NPSO Nachrichten auch weiterhin für Sie zur Verfügung stellen können. Bitte ausfüllen und per Mail, Fax oder im Fensterkuvert senden: Fax: (08165) 5331 Redaktion der NPSO Nachrichten c/o Münch Naturheilkunde Vogelweide 2c Neufahrn Auftraggeber, bitte Praxisstempel oder in Druckbuchstaben. O ich bestelle die NPSO Nachrichten im Abo zu 25 (Ausland 35 ) O ich bestelle die bisher erschienenen Ausgaben als Sammlung auf CD für 75. zzgl. Porto O ich möchte die NPSO Nachrichten nur per Mail erhalten O ich möchte die NPSO Nachrichten nur per Post erhalten Meine E Mail Adresse lautet: Anmeldung zum Lastschriftverfahren: Hiermit beauftrage ich Sie, bis auf Widerruf, die Rechnung für das NPSO Nachrichtenblatt über 25 (ins Ausland 30 ) jeweils im Januar oder im Monat der ersten Bestellung von meinem nachstehenden Konto (nur von deutschen Konten möglich) abzubuchen. Geldinstitut/Ort: Bankleitzahl: Konto Nr.: Kontoinhaber: Datum: NPSO Nachrichten Ausgabe 70&71 I Oktober 2011 Seite 12 von 12

Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung der Muskulatur

Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung der Muskulatur Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung der Muskulatur speziell für das Pistolenschießen Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 3 2. Kraftausdauer-Untersuchung einiger Muskelgruppen 4 3. Konditionstest-Kraft,

Mehr

Woran Sie vor und nach Ihrer Augenlaserbehandlung denken sollten

Woran Sie vor und nach Ihrer Augenlaserbehandlung denken sollten Woran Sie vor und nach Ihrer Augenlaserbehandlung denken sollten Der sichere Weg zu einem Leben ohne Brille und Kontaktlinsen! 2 Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für eine Augenlaserbehandlung entschieden

Mehr

Homöopathischer Fragebogen!

Homöopathischer Fragebogen! Homöopathischer Fragebogen Liebe Patientin, Lieber Patient Bitte füllen Sie den Fragebogen gründlich aus und senden Sie mir diesen vor unserem Termin zurück. Bitte bringen Sie allfällige diagnostische

Mehr

Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro

Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro Kleiner Übungsleitfaden Fit im Büro Der Rückenaktivator Der gesamte obere Rücken profitiert von dieser Bewegungsidee, die auch im Sitzen ausgeführt werden kann. Wir empfehlen bei überwiegend sitzender

Mehr

weg-mit-dem-rückenschmerz.de

weg-mit-dem-rückenschmerz.de Energie Ernährung Bewegung 3-Elemente-Medizin nach Dr. Josef Fischer weg-mit-dem-rückenschmerz.de Mehr Lebensqualität durch Bewegung Medizinische Trainingstherapien in der Praxis Dr. med. Josef Fischer

Mehr

Übungen mit dem Theraband für zu Hause (Teil 2) Allgemeine Hinweise zu den Übungen

Übungen mit dem Theraband für zu Hause (Teil 2) Allgemeine Hinweise zu den Übungen Übungen mit dem Theraband für zu Hause (Teil 2) Die Anleitungen aus der Reihe Übungen für zu Hause wurden für die Ambulante Herzgruppe Bad Schönborn e.v. von Carolin Theobald und Katharina Enke erstellt.

Mehr

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule

UniversitätsKlinikum Heidelberg. Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule UniversitätsKlinikum Heidelberg Patienteninformation der Neurochirurgischen Klinik nach operativem Eingriff an der Wirbelsäule 3 Neurochirurgie Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient, jedes Jahr

Mehr

Traditionelle Chinesische Medizin und Osteopathie

Traditionelle Chinesische Medizin und Osteopathie Traditionelle Chinesische Medizin und Osteopathie Die Traditionelle Chinesische Medizin Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) betrachtet Krankheiten aus einer völlig anderen Sicht als die Schulmedizin.

Mehr

Tropfschulung für Patienten mit Grünem Star (Glaukom)

Tropfschulung für Patienten mit Grünem Star (Glaukom) Tropfschulung für Patienten mit Grünem Star (Glaukom) Die Erkrankung Grüner Star (Glaukom) bzw. okuläre Hypertension (erhöhter Augeninnendruck) Der Augenarzt hat bei Ihnen Grünen Star oder erhöhten Augeninnendruck

Mehr

Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl)

Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl) LZW - der Trainingsplan Mobilisieren Gelenke und Füße, siehe nächste Seite (nach eigener Wahl) Aufwärmen 5 Minuten locker und aufrecht gehen, um den Körper in Schwung zu bringen. Läufer-Armhaltung einnehmen.

Mehr

DER GRAUE STAR. Dr. med. Alice Nietgen Dr. med. Gregor Nietgen Dr. med. Oliver Schütte

DER GRAUE STAR. Dr. med. Alice Nietgen Dr. med. Gregor Nietgen Dr. med. Oliver Schütte Dr. med. Alice Nietgen Dr. med. Gregor Nietgen Dr. med. Oliver Schütte DER GRAUE STAR Wir informieren Sie über Ursachen Behandlung operative Möglichkeiten WIE FUNKTIONIERT MEIN AUGE? Zunächst durchdringen

Mehr

Fehlerquellen beim Bogenschießen Ursachen und Lösungswege

Fehlerquellen beim Bogenschießen Ursachen und Lösungswege Deutscher Schützenbund KFS Kollegium zur Förderung der Schießtechnik im Bogensport Fehlerquellen beim Bogenschießen Ursachen und Lösungswege KFS- Unterlagen Instruktoren-Seminar Konzept: Robert Hesse,

Mehr

Thrombose nach Krampfaderoperation

Thrombose nach Krampfaderoperation Thrombose nach Krampfaderoperation Wo fließt dann nach der Operation das Blut hin? Diese Frage habe ich in den vergangenen 16 Jahren fast täglich von meinen Patienten gehört. Dumm ist der Mensch nicht

Mehr

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken

Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung. Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken Die Simssee Klinik Klinik für konservative orthopädische Akutbehandlung Mitglied im Verband der ANOA-Kliniken www.simssee-klinik.de Ein Unternehmen der Gesundheitswelt Chiemgau Wir behandeln therapieresistente,

Mehr

Verlassen Sie den Teufelskreislauf

Verlassen Sie den Teufelskreislauf Verlassen Sie den Teufelskreislauf Wir begleiten Sie! Den Teufelskreislauf verlassen: Wo ist der Ausgang? Menschen mit chronischen Schmerzen haben einen großen Leidensdruck. Ihr Alltag insbesondere ihre

Mehr

Die Rückenschule fürs Büro

Die Rückenschule fürs Büro Die Rückenschule fürs Büro Seite 1 von 5 Wenn möglich halten Sie Meetings und Besprechungen im Stehen ab und nutzen Sie für den Weg zum Mittagessen die Treppe und nicht den Fahrstuhl. Die Rückenschule

Mehr

Standfest und sicher im Alter Anleitung zur Sturzvorbeugung

Standfest und sicher im Alter Anleitung zur Sturzvorbeugung Kreiskliniken Traunstein - Trostberg GmbH Standfest und sicher im Alter Anleitung zur Sturzvorbeugung Geriatrische Rehabilitation Kreisklinik Trostberg Standfest und sicher im Alter Liebe Senioren, im

Mehr

Myofasziale Entspannung durch Selbstmassage

Myofasziale Entspannung durch Selbstmassage Myofasziale Entspannung durch Selbstmassage Erfolg = workout + rollout Massieren Kräftigen Dehnen Mobilisieren Einführung Übungen mit der Black Roll können Verspannungen im Gesäss- und Rückenbereich lösen.

Mehr

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt

Yoga im Büro Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Rückenschule Hannover - Ulrich Kuhnt Was ist Yoga? Yoga ist vor ca. 3500 Jahren in Indien entstanden. Es ist eine Methode, die den Körper, den Atem und den Geist miteinander im Einklang bringen kann. Dadurch

Mehr

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) Gynäkologie Schwangerschaft Infertilität Kinderwunsch

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) Gynäkologie Schwangerschaft Infertilität Kinderwunsch Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) Gynäkologie Schwangerschaft Infertilität Kinderwunsch Inhaltsverzeichnis Infertilität und Kinderwunsch Schwangerschaftsbegleitung Stillzeit Menstruationsbeschwerden

Mehr

Fitnessplan: Wochen 7 12

Fitnessplan: Wochen 7 12 Fitnessplan: Wochen 7 12 Jetzt haben Sie sich mit unserem einführenden Fitnessprogramm eine Fitnessbasis aufgebaut und sind bereit für unser Fitnessprogramm für Fortgeschrittene. Auch hier haben Sie die

Mehr

Inhalte der TCM Ausbildung

Inhalte der TCM Ausbildung Inhalte der TCM Ausbildung Yin und Yang Geschichte und Hintergründe der TCM, Übertragung in den Westen Das Wesen von Yin und Yang Vergleich mit dem vegetativen Nervensystem Gesundheit / Krankheit Die vier

Mehr

WS 301 Gladiator Workout-Best of!

WS 301 Gladiator Workout-Best of! WS 301 Gladiator Workout-Best of! Gladiator Workout - Die 5 motorischen Eigenschaften (Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Koordination) werden hier fürs Gruppentraining neu definiert. Lass

Mehr

Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen

Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen von Dr. Christine Amrhein und Fritz Propach In diesem Dossier behandeln wir u.a. folgende Themen: Was ist Psychotherapie? Was ist ein Psychotherapeut?

Mehr

PAVK: Finden Sie heraus, was sich dahinter verbirgt! PAVK ist eine ernste Störung der Durchblutung in den Arterien der Beine und des Beckens.

PAVK: Finden Sie heraus, was sich dahinter verbirgt! PAVK ist eine ernste Störung der Durchblutung in den Arterien der Beine und des Beckens. PAVK: Finden Sie heraus, was sich dahinter verbirgt! PAVK ist eine ernste Störung der Durchblutung in den Arterien der Beine und des Beckens. Freie Bahn in den Arterien und Venen Unser Blutkreislauf ist

Mehr

INFORMATIONSSCHRIFT ZUR BEHANDLUNG VON FEHLSICHTIGKEITEN MITTELS LASEK

INFORMATIONSSCHRIFT ZUR BEHANDLUNG VON FEHLSICHTIGKEITEN MITTELS LASEK 1 INFORMATIONSSCHRIFT ZUR BEHANDLUNG VON FEHLSICHTIGKEITEN MITTELS LASEK Diese Informationsschrift ist eine Ergänzung zum ärztlichen Aufklärungsgespräch und kann dieses keinesfalls ersetzen. Um Fehlsichtigkeiten

Mehr

MS 10 Fragen und Antworten

MS 10 Fragen und Antworten Hintergrundinformation MS 10 Fragen und Antworten Was ist MS? Multiple Sklerose (MS) ist eine chronische Erkrankung des Zentralen Nervensystems (ZNS), d.h. des Gehirns und des Rückenmarks. Bei der MS handelt

Mehr

Der chronische Schmerzpatient und der Schmerzpatient in der Palliativmedizin. Klinik für Palliativmedizin Universitätsklinikum Aachen

Der chronische Schmerzpatient und der Schmerzpatient in der Palliativmedizin. Klinik für Palliativmedizin Universitätsklinikum Aachen Der chronische Schmerzpatient und der Schmerzpatient in der Palliativmedizin Osteoporose, 69-jährige Patientin Anamnese: Pemphigoid bd. Augen, Z. n. 3x Keratoplastik, Steroide seit 1991 Seit 1989 tgl.

Mehr

Merkblatt bei starker Zahnarztangst und Dentophobie

Merkblatt bei starker Zahnarztangst und Dentophobie Merkblatt bei starker Zahnarztangst und Dentophobie Was ist Zahnarztangst bzw. Dentophobie? Unter dem Begriff Dentophobie versteckt sich eine häufig belastende, übersteigerte Angst vor Zahnbehandlungen

Mehr

Welche Immuntherapeutika sind momentan bei schubförmiger Multipler Sklerose verfügbar?

Welche Immuntherapeutika sind momentan bei schubförmiger Multipler Sklerose verfügbar? Welche Immuntherapeutika sind momentan bei schubförmiger Multipler Sklerose verfügbar? Themen: Übersicht der MS-Immuntherapeutika Off label Medikamente Welche Medikamtente bei welcher Patientensituation?

Mehr

Welche Immuntherapeutika sind momentan bei schubförmiger Multipler Sklerose verfügbar?

Welche Immuntherapeutika sind momentan bei schubförmiger Multipler Sklerose verfügbar? Welche Immuntherapeutika sind momentan bei schubförmiger Multipler Sklerose verfügbar? Dr. med. Jutta Scheiderbauer Seit den 1990er Jahren hat sich etabliert, die schubförmige Multiple Sklerose (MS) mit

Mehr

Multiple Sklerose. Encephalomyelitis disseminata(ed)

Multiple Sklerose. Encephalomyelitis disseminata(ed) Multiple Sklerose Encephalomyelitis disseminata(ed) Definition Multiple Sklerose Chronisch entzündlich demyelinisierende Erkrankung des ZNS mit Entmarkungsherden an weißer Substanz von Gehirn und Rückenmark

Mehr

Fit am Arbeitsplatz! Ein einfaches Trainingsprogramm für mehr Bewegung am Arbeitsplatz.

Fit am Arbeitsplatz! Ein einfaches Trainingsprogramm für mehr Bewegung am Arbeitsplatz. Fit am Arbeitsplatz! Ein einfaches Trainingsprogramm für mehr Bewegung am Arbeitsplatz. Einführung Liebe Leserinnen und liebe Leser Einseitige Körperhaltungen wie langes Sitzen oder Stehen führen zu Bewegungsmangel

Mehr

Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun?

Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun? Gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH) - was nun? Ursachen Untersuchungen Behandlungsmöglichkeiten Früher oder später trifft es fast jeden Mann: die gutartige Prostatavergrößerung, medizinisch BPH genannt.

Mehr

Ohr-Akupunkt-Massage (=OAM) Eine Therapie, die Ihre Behandlungsmöglichkeiten bereichern wird!

Ohr-Akupunkt-Massage (=OAM) Eine Therapie, die Ihre Behandlungsmöglichkeiten bereichern wird! Ohr-Akupunkt-Massage (=OAM) Eine Therapie, die Ihre Behandlungsmöglichkeiten bereichern wird! OAM 1. Teil 20 Unterrichtseinheiten, Die Ohr-Akupunkt-Massage wirkungsvoll im Therapiealltag einsetzen zu können.

Mehr

Psyche kompakt Hannovers Radiomagazin

Psyche kompakt Hannovers Radiomagazin Über Gesichtsreflexzonen auch die Seele berühren... Informationen zur Sendung vom 2. Juni 2014 P.E.R.G. = Psychosomatische Energetische Reflexzonentherapie am Gesicht P.E.R.G. Das steht für Psychosomatische

Mehr

Beispiel 2. 6 KG 2 x. Osteochondrose der C4-C7 mit Schmerzen durch Gelenkfunktionsstörung

Beispiel 2. 6 KG 2 x. Osteochondrose der C4-C7 mit Schmerzen durch Gelenkfunktionsstörung Beispiel 2 23 T T M 7 M J 4 J 6 KG 2 x WS 1 a Osteochondrose der C4-C7 mit Schmerzen durch Gelenkfunktionsstörung Muster 13.1 (7.4) Beispiel 3a 6 x KG 3 x 6 x Traktion 3 x WS2b BS-Vorfall L5 / S1 rechts

Mehr

Widerstandsband Übungen

Widerstandsband Übungen Widerstandsband-Übungen für Anfänger bis Fortgeschrittene Widerstandsband Übungen HERUNTERLADBARES ÜBUNGSBUCH Inhalt Disclaimer Produktpflege Sicherheit Körperzonen Bilder der Übungen Übungsguide Türverankerung

Mehr

Weitere Informationen und Erfahrungen zum Thema bekommen Sie hier:

Weitere Informationen und Erfahrungen zum Thema bekommen Sie hier: Keine Sorge, es gibt schnelle Hilfe. Überreicht durch: Fest steht: Es bringt gar nichts, einfach nur abzuwarten. Wann? Je früher die Behandlung einsetzt, desto besser eventuell kann es sogar sein, dass

Mehr

Die 11+ Ein komplettes Aufwärmprogramm

Die 11+ Ein komplettes Aufwärmprogramm Die 11+ Ein komplettes Aufwärmprogramm Teil 1 & 3 A A }6m Teil 2 B A: Laufübungen B: Zurückrennen B! FELDVORBEREITUNG A: Running exercise B: Jog back 6 Markierungen sind im Abstand von ca. 5 6 m in zwei

Mehr

Test: Wie sehr wird Ihr Lebensalltag durch den Schmerz bestimmt?

Test: Wie sehr wird Ihr Lebensalltag durch den Schmerz bestimmt? Test: Wie sehr wird Ihr Lebensalltag durch den Schmerz bestimmt? 5 6 Test: Wie sehr wird Ihr Lebensalltag durch den Schmerz bestimmt? Dieser Test vermittelt Ihnen selbst einen Eindruck darüber, wie sehr

Mehr

& ()% ' +!*",-$!&( & 0..0 0. ' 1 4 5667(8"!0 56993:/3 ) 1+;&( <& &&,.$ & ( 0 0!*" %!'>+?&

& ()% ' +!*,-$!&( & 0..0 0. ' 1 4 5667(8!0 56993:/3 ) 1+;&( <& &&,.$ & ( 0 0!* %!'>+?& ! "#$%%&$ ' & ()% '!*"% +!*",-$!&(.%/& & 0..0 0. ' 1 2&(12' 0%/ '% 3& 4 5667(8"!0 0&&!&0 56993:/3 ) 1+;&(

Mehr

Fragebogen. Geb.: Grösse: Gewicht: Krankenkasse. Wurden Sie als Kind gestillt? ja nein Wenn ja, wie lange?

Fragebogen. Geb.: Grösse: Gewicht: Krankenkasse. Wurden Sie als Kind gestillt? ja nein Wenn ja, wie lange? Fragebogen Name: Vorname: Geb.: Grösse: Gewicht: Adresse: Tel: PLZ/Ort Email: Krankenkasse Wurden Sie als Kind gestillt? ja nein Wenn ja, wie lange? Essen Sie rohe Sachen? ja nein (Salat, Früchte) Wenn

Mehr

Training. Weich Wird knackig Lässt das Fett verschwinden und schärft die konturen

Training. Weich Wird knackig Lässt das Fett verschwinden und schärft die konturen Po Training Weich Wird knackig Lässt das Fett verschwinden und schärft die konturen PLatt Wird rund kräftigt die gesäßmuskulatur und formt einen schönen Po SchWach Wird Stark auch Bauch, rücken und Schultern

Mehr

Private Krankenversicherung (Allianz / Axa / DKV / Debeka / HUK-Coburg / etc.) Beihilfe für Beamte / Soldaten / Berufsrichter Ich bezahle Privat

Private Krankenversicherung (Allianz / Axa / DKV / Debeka / HUK-Coburg / etc.) Beihilfe für Beamte / Soldaten / Berufsrichter Ich bezahle Privat Anamnese Fragebogen Diese Information werden vertraulich behandelt und dienen ausschließlich der aktuellen Behandlung. Bitte mit Druckbuchstaben ausfüllen! Name: Vorname: Geburts-Datum: Straße & Nr.: PLZ

Mehr

Aktive Pause am Arbeitsplatz

Aktive Pause am Arbeitsplatz Aktive Pause am Arbeitsplatz Inhaltsübersicht Richtig Sitzen am Arbeitsplatz Mobilisation Wirbelsäule/ Schulter-Nacken-Bereich Kräftigung Rumpfmuskulatur Übungen für die Augen ein bewegter Arbeitstag Richtig

Mehr

BG Ingénieurs Conseil, Genf

BG Ingénieurs Conseil, Genf BG Ingénieurs Conseil, Genf Arbeitgeber Diego Salamon Cadschool hat uns im Auftrag der IV angefragt ob wir für drei Monate einen Praktikanten aufnehmen könnten. Cadschool ist ein Ausbildungsinstitut im

Mehr

MUSTER. careforce. 1. Klient/-in. 2. Betreuer/-in #1. 3. Betreuer/-in #2. 4. Careforce - Qualitätssicherung

MUSTER. careforce. 1. Klient/-in. 2. Betreuer/-in #1. 3. Betreuer/-in #2. 4. Careforce - Qualitätssicherung 1. Klient/-in Frau/Herr: geb. am / in: Vers.Nr: wohnhaft in: Telefon: 2. Betreuer/-in #1 Frau/Herr: geb. am / in: Soz.Vers.Nr: wohnhaft in: Telefon: 3. Betreuer/-in #2 Frau/Herr: geb. am / in: Soz.Vers.Nr:

Mehr

SCHLANKE ARME FIT NACH DER BABYZEIT. Arm-Übung 1. Arm-Übung 2 SEITE 1. Schlanke Arme duch einen starken Bizeps. Ein strammer Trizeps für starke Arme

SCHLANKE ARME FIT NACH DER BABYZEIT. Arm-Übung 1. Arm-Übung 2 SEITE 1. Schlanke Arme duch einen starken Bizeps. Ein strammer Trizeps für starke Arme Du Deinen Bizeps. NetMoms Training Gezieltes Training für Bauch, Beine und Po hilft gegen hartnäckige Kilos nach der Babyzeit. Net- Moms zeigt Dir Übungen, die helfen und Spaß machen. Arm-Übung 1 Schlanke

Mehr

StretchingÜbungen zur gezielten Dehnung bestimmter Muskelgruppen

StretchingÜbungen zur gezielten Dehnung bestimmter Muskelgruppen StretchingÜbungen zur gezielten Dehnung bestimmter Muskelgruppen 1. Dehnung der hinteren Oberschenkelmuskulatur im Liegen Rückenlage, beide Hände umfassen den Oberschenkel eines Beines. Knie langsam strecken,

Mehr

Die Qualität der medizinischen Versorgung von Patienten mit Plasmozytom / Multiplem Myelom

Die Qualität der medizinischen Versorgung von Patienten mit Plasmozytom / Multiplem Myelom Die Qualität der medizinischen Versorgung von Patienten mit Plasmozytom / Multiplem Myelom Ergebnisse einer anonymen, freiwilligen Umfrage der Myelom Kontaktgruppe Schweiz (MKgS) und der Stiftung für Knochenmarkstransplantation

Mehr

Dies ist eine Überschrift

Dies ist eine Überschrift Über Essen, maximal 25.02.2011 zwei Zeilen Alternative und Ergänzende Medizin Geschäftsführer Kliniken Essen-Mitte AGENDA Darstellung Kliniken Essen-Mitte Medizinische Entwicklung Naturheilkunde an den

Mehr

Übungen im Sitzen. Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur - Kopfheber. Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher

Übungen im Sitzen. Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur - Kopfheber. Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher Übungen im Sitzen Dehnung der Hals- und Nackenmuskulatur - Kopfheber Mobilisation des Schultergürtels und der Brustwirbelsäule - Schulterdreher Arme entspannt neben den Oberschenkeln hängen lassen Schultern

Mehr

Unheilbar krank und jetzt?

Unheilbar krank und jetzt? Unheilbar krank und jetzt? Wenn eine schwere Krankheit fortschreitet, treten schwierige Fragen in den Vordergrund: > Wie viel Zeit bleibt mir noch? > Wie verbringe ich die verbleibende Zeit? > Soll ich

Mehr

Kliniken der Stadt Köln ggmbh Lungenklinik Merheim 51109 Köln. Patienteninformation Trichterbrust

Kliniken der Stadt Köln ggmbh Lungenklinik Merheim 51109 Köln. Patienteninformation Trichterbrust Kliniken der Stadt Köln ggmbh Lungenklinik Merheim 51109 Köln Beschreibung Ursachen Symptome Diagnose Operation Nichtchirurgische Behandlung Nachbehandlung Behandlungsablauf Patienteninformation Trichterbrust

Mehr

WIE ICH STERBEN MÖCHTE

WIE ICH STERBEN MÖCHTE WIE ICH STERBEN MÖCHTE GLARNER PATIENTENVERFÜGUNG EINFÜHRUNG Die Lebenszeit auf dieser Welt ist für jeden Menschen begrenzt. Zum Leben gehört der Tod. Unter anderem dank der modernen Medizin ist es vielen

Mehr

www.tcm-institut.de TCM-Diagnose Druck-Diagnose und Manueller Provokationstest bei Schmerzen am Bewegungsapparat Wenjun Zhu 24.06.

www.tcm-institut.de TCM-Diagnose Druck-Diagnose und Manueller Provokationstest bei Schmerzen am Bewegungsapparat Wenjun Zhu 24.06. TCM-Diagnose Druck-Diagnose und Manueller Provokationstest bei Schmerzen am Bewegungsapparat Wenjun Zhu 24.06.2010 I. Die 8 Hauptleinen (Ba Gang) der TCM und Druck-Diagnose Als Diagnose gibt es im TCM

Mehr

Was ist ein Prostatakarzinom?

Was ist ein Prostatakarzinom? Was ist ein Prostatakarzinom? Das Prostatakarzinom ist die bösartige Neubildung des Prostatadrüsengewebes. Es entsteht meist in der äußeren Region der Drüse, so dass es bei der Untersuchung mit dem Finger

Mehr

Fit im Büro. Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Abnehmen und dauerhaft Gewicht halten - leicht gemacht. Bonus-Report

Fit im Büro. Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Abnehmen und dauerhaft Gewicht halten - leicht gemacht. Bonus-Report Fit im Büro Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Bonus-Report Hallo und herzlich Willkommen zu Ihrem Bonusreport Fit im Büro. Ich heiße Birgit, und habe es mir zur Aufgabe gemacht Ihnen bei

Mehr

senkrecht Drehung Geradeausflug Rückwärts

senkrecht Drehung Geradeausflug Rückwärts Die Rückenschutzsysteme bei neu mustergeprüften Gleitschirmgurtzeugen werden zusehends dünner, kleiner und leichter konstruiert. Teilweise ist es offensichtlich, dass die Rückenprotektoren in erster Linie

Mehr

Der Angst die Zähne zeigen

Der Angst die Zähne zeigen Der Angst die Zähne zeigen Angstbewältigungsgruppe DentaPsychHH Universität Hamburg Dentalphobien (Zahnbehandlungsängste) mit einem psychologischen Kurzzteittraining überwinden Zahnbehandlungsangst Zahnbehandlungsphobie

Mehr

Polymyalgiforme Beschwerden. Dr. med. Ivo Büchler

Polymyalgiforme Beschwerden. Dr. med. Ivo Büchler Polymyalgiforme Beschwerden Dr. med. Ivo Büchler Patientin 70 j. A: früher intermittierend Schulterschmerzen rechts, später links seit langem Knieschmerzen links 01/13 Schmerzschub Nacken, bd. Schultern,

Mehr

Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen

Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen Bewegungsübungen und Alltagsbewegungen Bewegungsübungen Übung 1: Ausgleichsübung für die Halswirbelsäule. Hinweis: Wiederholen Sie diese Übung fünfmal. Legen Sie die Hände entspannt auf Ihre Oberschenkel,

Mehr

Alternative Heilung. Gliederung: - Massage. - Fußreflexzonenmassage. - Lymphdrainage

Alternative Heilung. Gliederung: - Massage. - Fußreflexzonenmassage. - Lymphdrainage Alternative Heilung Alternative Heilung Gliederung: - Massage - Fußreflexzonenmassage - Lymphdrainage Huáng Dì Massage Pehr Henrik Ling Albert Hoffa - gezielte Reizung der Haut, die es sich zum Ziel gemacht

Mehr

Anleitung für Backup und Absenden des Fragebogens

Anleitung für Backup und Absenden des Fragebogens Anleitung für Backup und Absenden des Fragebogens 1) Für den Zugriff auf die Backup Optionen und Absenden des Fragebogens, Klicken Sie auf "Mailen", die sich auf der letzten Seite des Dokuments : 2) Ein

Mehr

Dr.med. Tom Vogel Klassische Homöopathie

Dr.med. Tom Vogel Klassische Homöopathie Dr.med. Tom Vogel Klassische Homöopathie Klassische Homöopathie häufig unbekannt Viele Menschen kennen den Begriff Homöopathie. Die meisten aber verwechseln echte Homöopathie mit anderen teils angelehnten

Mehr

Fit und aktiv durch Bewegung und mit den richtigen Hilfsmitteln. Sturzprophylaxe. im Seniorenwohnen Kieferngarten

Fit und aktiv durch Bewegung und mit den richtigen Hilfsmitteln. Sturzprophylaxe. im Seniorenwohnen Kieferngarten Fit und aktiv durch Bewegung und mit den richtigen Hilfsmitteln Sturzprophylaxe im Seniorenwohnen Kieferngarten Bewegung löst. Bewegung befreit. Bewegung beglückt. Liebe Bewohnerin, lieber Bewohner, verehrte

Mehr

Ambulante und stationäre Therapie der Psoriasis ein ökonomischer Kostenvergleich aus gesellschaftlicher Perspektive

Ambulante und stationäre Therapie der Psoriasis ein ökonomischer Kostenvergleich aus gesellschaftlicher Perspektive KLINIK FÜR DERMATOLOGIE VENEROLOGIE UND ALLERGOLOGIE DIREKTOR: PROF. DR. S. GOERDT Ambulante und stationäre Therapie der Psoriasis ein ökonomischer Kostenvergleich aus gesellschaftlicher Perspektive Wir

Mehr

ANAMNESEBOGEN PERSÖNLICHES. Patient: männlich Name, Vorname geboren am weiblich. Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient.

ANAMNESEBOGEN PERSÖNLICHES. Patient: männlich Name, Vorname geboren am weiblich. Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient. Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient. Wir freuen uns, dass Sie uns Ihre Gesundheit anvertrauen. Damit wir Sie bestmöglich betreuen können, möchten wir Sie bitten, die persönlichen Angaben zu vervollständigen

Mehr

Heike Drechsler stärkt Ihnen den Rücken

Heike Drechsler stärkt Ihnen den Rücken Heike Drechsler stärkt Ihnen den Rücken Die erfolgreiche Leichtathletin und Gesundheitsexpertin der BARMER GEK hat für Sie elf einfache Übungen für zu Hause zusammengestellt. Ein paar Minuten Gymnastik

Mehr

Gutachten. 2x dreidimensionales Sitzen. Dr. med. Peter Schleicher München

Gutachten. 2x dreidimensionales Sitzen. Dr. med. Peter Schleicher München Gutachten 2x dreidimensionales Sitzen Dr. med. Peter Schleicher München I. Pathogenese degenerativer Wirbelsäulenveränderungen Mehr als 60% aller atraumatischen degenerativen Wirbelsäulenveränderungen

Mehr

Entspannung von Hals und Nacken

Entspannung von Hals und Nacken Entspannung von Hals und Nacken Entlastung von Hals- und Nackenmuskulatur Halten Sie sich mit beiden Händen am Stuhlsitz fest. Neigen Sie dann den Kopf langsam zur Seite, so dass sich das Ohr in Richtung

Mehr

Die Arbeit in den Ausbildungseinheiten wird durch eigenständiges Üben und Studium ergänzt und vertieft.

Die Arbeit in den Ausbildungseinheiten wird durch eigenständiges Üben und Studium ergänzt und vertieft. Heiler/in Stufe 2 in Paderborn Ausbildung 2015 und 2016 mit Sven Butz Ein/e HeilerIn hat die Fähigkeit, präzise zu arbeiten und z.b. Meridiane, Chakren, Muskeln, Gelenke und Organe allein durch die Kraft

Mehr

aktiv schmerzfrei Ich, dein Körper.

aktiv schmerzfrei Ich, dein Körper. Praxis und Lehrinstitut für die Dorntherapie und die manuelle Schmerztherapie MST Jede Sekunde, jede Minute, jeden Tage - viele Jahre schon und noch viele Jahre mehr bin ich für dich da, schaue zu dir,

Mehr

PRK Methode. Universitätsklinik für Augenheilkunde Direktor und Chefarzt: Prof. Dr. Dr. Sebastian Wolf

PRK Methode. Universitätsklinik für Augenheilkunde Direktor und Chefarzt: Prof. Dr. Dr. Sebastian Wolf Universitätsklinik für Augenheilkunde Direktor und Chefarzt: Prof. Dr. Dr. Sebastian Wolf PRK Methode Bei der PRK wird entsprechend der Fehlsichtigkeit die Krümmung der Hornhaut-Vorderfläche verändert,

Mehr

Was ist der Her2-Status?

Was ist der Her2-Status? Was ist der Her2-Status? Dieser Artikel knüpft an die Resultate einer Umfrage im Frühjahr 2006 mit Frauen von LEBEN WIE ZUVOR an. 1'500 Fragebogen wurden versendet und eine beeindruckende Rücklaufquote

Mehr

Zentrum Vital 5. März 2014

Zentrum Vital 5. März 2014 Zentrum Vital 5. März 2014 Warum diese Veranstaltung Die Neurologie hat sich von einem eher diagnostischen zu einem therapeutischen Fach gewandelt Bei einigen Erkrankungen werden zunehmend aggressivere

Mehr

Ausbildung 2014 Systemische Prozessbegleitung auf gestalttherapeutischer Grundlage

Ausbildung 2014 Systemische Prozessbegleitung auf gestalttherapeutischer Grundlage - in Kooperation mit Ausbildung 2014 Systemische Prozessbegleitung auf gestalttherapeutischer Grundlage Systeme verstehen VI-Aufstellungen auf gestalttherapeutischer Grundlage Aus- und Weiterbildung für

Mehr

www.feinstoffliche-heilweisen.de

www.feinstoffliche-heilweisen.de Herzlich Willkommen in unserem ONLINE-Coaching-Kurs Ernährung. Ganz gewiss sind Sie gut informiert zum Thema gesunde Ernährung. Vielleicht haben Sie auch schon einen oder mehrere Versuche unternommen,

Mehr

RehaCity Basel. Ambulantes Rehabilitations- und Therapie zentrum im Gesundheitszentrum im Bahnhof Basel SBB

RehaCity Basel. Ambulantes Rehabilitations- und Therapie zentrum im Gesundheitszentrum im Bahnhof Basel SBB RehaCity Basel Ambulantes Rehabilitations- und Therapie zentrum im Gesundheitszentrum im Bahnhof Basel SBB Willkommen in der RehaCity Basel An sechs Tagen der Woche bieten wir Ihnen auf rund 400 m 2 optimale

Mehr

Gymnastik im Büro Fit durch den Tag

Gymnastik im Büro Fit durch den Tag Gymnastik im Büro Fit durch den Tag Und so wird s gemacht: Bei allen folgenden Übungen sitzen Sie gerade auf Ihrem Stuhl. Die Hände entspannt auf die Oberschenkel legen: Kopf nach rechts drehen und das

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

Nutzen Sie Ihren Sitz-Steh-Tisch

Nutzen Sie Ihren Sitz-Steh-Tisch Nutzen Sie Ihren Sitz-Steh-Tisch - und sorgen Sie für mehr Gesundheit, Schwung und Wohlbefinden in Ihrem Arbeitsalltag... www.linak.de/deskline www.deskfit.de In einer modernen Arbeitsumgebung ist das

Mehr

Multiple Sklerose. Inhaltsverzeichnis. Encephalomyelitis disseminata. Lisa Hinrichsen & Klaas Rackebrandt Nov. 2006

Multiple Sklerose. Inhaltsverzeichnis. Encephalomyelitis disseminata. Lisa Hinrichsen & Klaas Rackebrandt Nov. 2006 Multiple Sklerose Encephalomyelitis disseminata Lisa Hinrichsen & Klaas Rackebrandt Nov. 2006 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 2. Ätiologie 3. Risikofaktoren 4. Epidemiologie 5. Krankheitsbild 6. Befallene

Mehr

Patientenanwaltschaft

Patientenanwaltschaft Grundlagen Politischer Wille 11e KaKuG Patienten- und Klientenschutzgesetz Rechtsvergleich zu anderen Bundesländern Ländereinrichtung oder Verein Unterschiedliche Zuständigkeiten System nach dem Patienten-

Mehr

Prävention. Fit auf langen Fahrten

Prävention. Fit auf langen Fahrten Prävention Fit auf langen Fahrten Treib Sport oder bleib gesund? Das geflügelte Wort hat im heutigen Arbeitsleben keinen Platz mehr. Denn der Beruf hat uns zunehmend sesshaft gemacht. Ob im Büro oder auf

Mehr

Anamnese für TCM, Bitte füllen Sie den Fragebogen vollständig aus, Zutreffendes bitte ankreuzen.

Anamnese für TCM, Bitte füllen Sie den Fragebogen vollständig aus, Zutreffendes bitte ankreuzen. Praxis für TCM und Hypnose Inez Maora Wolfgamm Heilpraktikerin, Hypnotiseurin Wisbyer Str.16/17, 10439 Berlin www.tcm-hypnose.de Tel. 0163/4405442 oder 030/58902205 Anamnese für TCM, Bitte füllen Sie den

Mehr

Michèle Häberli med. Masseurin mit Eidg. Fachausweis (EFA)

Michèle Häberli med. Masseurin mit Eidg. Fachausweis (EFA) Michèle Häberli med. Masseurin mit Eidg. Fachausweis (EFA) Klassische Massage Fussreflexzonen Massage Sport Massage Manuelle Lymphdrainage Präventive Massage PHYSIOTHERAPIE LINDENEGG Lindenegg 8 2502 Biel/Bienne

Mehr

ARES KINESIOLOGY TAPE

ARES KINESIOLOGY TAPE Taping Guide ARES KINESIOLOGY TAPE >Allgemeine Instruktionen >Grundlagen Kinesiology Taping >Tape - Anlagen Inhaltsverzeichnis Was ist ARES TAPE? Wie funktioniert ARES TAPE? Allgemeine Instruktionen

Mehr

Das HALLUX FORUM. ERFAHRUNGSBERICHT HALLUX VALGUS OP Mitglied Heikep

Das HALLUX FORUM. ERFAHRUNGSBERICHT HALLUX VALGUS OP Mitglied Heikep Das HALLUX FORUM ERFAHRUNGSBERICHT HALLUX VALGUS OP Mitglied Heikep 1 Vor der Operation 1.1 Kurze Vorgeschichte Ich bin weiblich, 44 Jahre und habe den Hallux valgus beidseits seit meiner Kindheit. Bin

Mehr

Wie geht es Ihnen mit und nach Brustkrebs?

Wie geht es Ihnen mit und nach Brustkrebs? mamazone Patientinnen-Umfrage: Wie geht es Ihnen mit und nach Brustkrebs? Liebe Teilnehmerin, dieser Fragebogen richtet sich an Brustkrebspatientinnen und soll dazu dienen, detaillierte Informationen zu

Mehr

G U T A C H T E N ÜBER EINE WIRKSAMKEITSSTUDIE ZUM NACHWEIS DER UMFANGREDUKTION DURCH DAS BEHANDLUNGSGERÄT. Liema by Terra Art. Kennnummer: LM 28006

G U T A C H T E N ÜBER EINE WIRKSAMKEITSSTUDIE ZUM NACHWEIS DER UMFANGREDUKTION DURCH DAS BEHANDLUNGSGERÄT. Liema by Terra Art. Kennnummer: LM 28006 G U T A C H T E N ÜBER EINE WIRKSAMKEITSSTUDIE ZUM NACHWEIS DER UMFANGREDUKTION DURCH DAS BEHANDLUNGSGERÄT Liema by Terra Art Auftragsnummer:2010-3 IMZ GmbH Interdisziplinäres Medizinisches Zentrum Doktor

Mehr

Teilprojekt VIII: Gesundheitsnetz somatoforme und funktionelle Störungen (Sofu-Net)

Teilprojekt VIII: Gesundheitsnetz somatoforme und funktionelle Störungen (Sofu-Net) Teilprojekt VIII: Gesundheitsnetz somatoforme und funktionelle Störungen (Sofu-Net) Prof. Dr. Bernd Löwe, UKE und Schön Klinik Hamburg Eilbek Fallbeispiel Vorstellung in psychosomatischer Ambulanz: Herr

Mehr

Herzlich Willkommen in unserer Praxis,

Herzlich Willkommen in unserer Praxis, Joh.- Specht Str.5a 23701 Eutin Telefon 0 45 21. 79 57 80 Fax 0 45 21. 79 57 81 info@zahnaerzte- eutin.de oder www.zahnaerzte- eutin.de Herzlich Willkommen in unserer Praxis, wir möchten Sie gerne optimal

Mehr

LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT

LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT LEITFADEN FÜR DIE SCHWANGERSCHAFT Wie man die Übungen während der Schwangerschaft abändern kann... Bitte vergewissere dich, dass du all diese Abänderungen verstehst und dass du weißt, wie du sie in der

Mehr

Rehabilitandenbefragung

Rehabilitandenbefragung (Version J) Rehabilitandenbefragung Rehabilitandenbefragung Kinder- und Jugendlichen-Rehabilitation Fragebogen für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahre Fragebogen-Version: J Anonymisierungsnummer Hinweise

Mehr

Heilen mit Sauerstoff

Heilen mit Sauerstoff Heilen mit Sauerstoff Kommen Sie zu uns Hyperbare Sauerstofftherapie (HBO) Druckkammerzentrum Freiburg GmbH Niederlassung Druckkammerzentrum Karlsruhe Herzlich willkommen bei der HBO...... mit Informationen

Mehr

Unser Angebot für Ihre Gesundheit

Unser Angebot für Ihre Gesundheit Praxis für Osteopathie und Physiotherapie Unser Angebot für Ihre Gesundheit Geschenkgutscheine erhältlich! Wir möchten Sie einladen zu einem kleinen Rundgang der Ruhe, Entspannung und Heilung. Neben allen

Mehr

GEMEINSAM SIND WIR (KNOCHEN) STARK

GEMEINSAM SIND WIR (KNOCHEN) STARK GEMEINSAM SIND WIR (KNOCHEN) STARK 1. Auflage 2008 WAS IST OSTEOPOROSE? In der Schweiz leiden rund 300000 Menschen an Osteoporose und jede zweite Frau sowie jeder fünfte Mann ab fünfzig muss heute damit

Mehr