Infobroschüre. Lehrgänge

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Infobroschüre. Lehrgänge"

Transkript

1 Infobroschüre Lehrgänge bei den Feuerwehren im Kreis Mettmann 2014

2 2

3 Inhaltsverzeichnis Lehrgang Bezeichnung Standort Seite 1 Allgemeines 1.1 Allgemeine Infos Lehrgangsvoraussetzungen 4 2 Truppmann Ausbildung 2.1 TM M1 Truppmann Modul 1 Haan 5 TM M1 Truppmann Modul 1 Monheim a.r. 6 TM M1 Truppmann Modul 1 Ratingen 7 TM M1 Truppmann Modul 1 Velbert-Langenberg TM M2 Truppmann Modul 2 Erkrath 9 TM M2 Truppmann Modul 2 Ratingen 10 TM M2 Truppmann Modul 2 Velbert-Neviges TM M3 Truppmann Modul 3 - Löscheinsatz Haan 12 TM M3 Truppmann Modul 3 - Löscheinsatz Monheim a.r. 13 TM M3 Truppmann Modul 3 - Löscheinsatz Ratingen 14 TM M3 Truppmann Modul 3 - Löscheinsatz Velbert-Langenberg TM M4 Truppmann Modul 4 - techn. Hilfe Erkrath 16 TM M4 Truppmann Modul 4 - techn. Hilfe Ratingen 17 TM M4 Truppmann Modul 4 - techn. Hilfe Velbert-Mitte 18 TM M4 Truppmann Modul 4 - techn. Hilfe Wülfrath TM M5 Truppmann Modul 5 - Absturzsicherung Langenfeld 20 3 Atemschutz Ausbildung 3.1 AGT Atemschutzgeräteträger Hilden 21 AGT Atemschutzgeräteträger Mettmann 22 AGT Atemschutzgeräteträger Ratingen 23 AGT Atemschutzgeräteträger Velbert-Mitte 24 4 Truppführer Ausbildung 4.1 TF M1 Truppführer Modul 1 - Theorie Hilden TF M2 Truppführer Modul 2 - Praxis Hilden TF M3 Truppführer Modul 3 - WGA Hilden 27 5 Sonderlehrgänge 5.1 MA Maschinist Löschfahrzeug Erkrath 28 MA Maschinist Löschfahrzeug Hilden 29 MA Maschinist Löschfahrzeug Ratingen SprFu Sprechfunker Mettmann MKSF Motorkettensägenführer Ratingen-Lintorf 32 MKSF Motorkettensägenführer Velbert-Mitte ABC1 (A) ABC 1 atomare Gefahren Ratingen 34 ABC1 (A) ABC 1 atomare Gefahren Velbert-Mitte ABC1 (BC) ABC 1 biologische/chemische Gefahren Ratingen 36 ABC1 (BC) ABC 1 biologische/chemische Gefahren Velbert-Mitte 37 6 Führungskräfte Ausbildung 6.1 F III V F III - Vorbereitungslehrgang Velbert-Mitte Plan F Planspiel Fortbildung Velbert-Mitte 39 3

4 1 Allgemeines 1.1 Allgemeine Infos Sehr geehrtes Mitglied der Feuerwehr! Diese Broschüre wurde vom Arbeitskreis Ausbildung des Kreisfeuerwehrverbandes Mettmann verfasst. Sie soll helfen, viele Fragen zu Lehrgängen im Vorfeld zu klären. Sollten sich dennoch weitere Fragen ergeben, fragt bitte einfach an Eurem oder dem ausführenden Standort nach. Vorab aber schon ein paar allgemeine Informationen. Lehrgänge sind Dienstzeiten und daher in Uniform zu absolvieren, dieses gilt auch für rein theoretische Lehrgänge. Weiterhin ist aus Gründen der Unfallverhütung das Tragen von Schmuck (z.b. Ohrring, Piercing) während der Ausbildung nicht gestattet. Sind Schmuckgegenstände nicht entfernbar, ist dieses zu Beginn mit dem Lehrgangsleiter zu klären! Bei Krankheit oder Verspätung muss sich die/der Lehrgangsteilnehmer/in telefonisch auf der ausführenden Feuerwache melden. Sollte der Ausfall > 10 % der Lehrgangsdauer sein, ist eine Teilnahme an der Prüfung nur in absoluten Ausnahmefällen möglich. 1.2 Lehrgangsvoraussetzungen Lehrgang Zugangsvoraussetzung TM M1 Mindestalter 17 Jahre TM M2 TM M1 TM M3 (L) TM M1 + M2 (Mindestalter 18 Jahre) TM M4 (H) TM M1 + M2 (Mindestalter 18 Jahre) TM M5 Abgeschlossene TM-Ausbildung + gültige G26.3 TF M1 Abgeschlossene TM-Ausbildung M1 M4 + Sprechfunker + grundsätzlich AGT-Träger TF M2 TF M1 TF M3 (WGA) TF M2 AGT TM M1 + M2 + Sprechfunker Maschinist Abgeschlossene TM-Ausbildung + Sprechfunker Sprechfunker TM M1 + M2 MKSF TM M1 + M2 ABC Abgeschlossene TM-Ausbildung + AGT + Sprechfunker F III Vorbereitung Grundsätzlich alle o.g. Lehrgänge Planspielseminar F III 4

5 2 Truppmann Ausbildung 2.1 Truppmann Modul 1 Feuerwache Haan TM M1 Feuerwache Haan Nordstr Haan Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Allgemeine Theorie und Erste Hilfe Bitte vor dem Wachgebäude parken! 5

6 Feuerwache Monheim TM M1 Feuerwache Monheim a. R. Paul-Lincke-Str Monheim a. R. Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Allgemeine Theorie, Praxis und Erste Hilfe Uniform, Stiefel, Helm, Handschuhe, evtl. Wetterschutzjacke 6

7 Feuerwache Ratingen TM M1 Feuerwache Ratingen Voisweg Ratingen Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Allgemeine Theorie und Erste Hilfe 7

8 Feuerwache Velbert-Langenberg TM M1 Feuerwache Velbert-Langenberg Voßkuhlstr Velbert Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Allgemeine Theorie und Erste Hilfe Die Feuerwache Velbert-Langenberg ist telefonisch erst 30 Minuten vor Lehrgangsbeginn zu erreichen. Frühere Anrufe müssen an die Hauptwache Velbert unter gerichtet werden. 8

9 2.2 Truppmann Modul 2 Feuerwache Erkrath TM M2 Feuerwache Erkrath Schimmelbuschstr Erkrath Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Allgemeine Theorie und Praxis FW-Sicherheitsgurt Das Karnevalswochenende ist lehrgangsfrei! 9

10 Feuerwache Ratingen TM M2 Feuerwache Ratingen Voisweg Ratingen Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Allgemeine Theorie und Praxis Das Wochenende ist lehrgangsfrei! 10

11 Feuerwache Velbert-Neviges TM M2 Feuerwache Velbert-Neviges Siebeneicker Str Velbert Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Allgemeine Theorie und Praxis FW-Sicherheitsgurt 11

12 2.3 Truppmann Modul 3 Feuerwache Haan TM M3 Feuerwache Haan Nordstr Haan Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Praxis, Einheit im Löscheinsatz FW-Sicherheitsgurt Bitte vor dem Wachgebäude parken! 12

13 Feuerwache Monheim TM M3 Feuerwache Monheim a. R. Paul-Lincke-Str Monheim a. R. Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Praxis, Einheit im Löscheinsatz 13

14 Feuerwache Ratingen TM M3 Feuerwache Ratingen Voisweg Ratingen Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Praxis, Einheit im Löscheinsatz FW-Sicherheitsgurt 14

15 Feuerwache Velbert-Langenberg TM M3 Feuerwache Velbert-Langenberg Voßkuhlstr Velbert Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Praxis, Einheit im Löscheinsatz FW-Sicherheitsgurt Die Feuerwache Velbert-Langenberg ist telefonisch erst 30 Minuten vor Lehrgangsbeginn zu erreichen. Frühere Anrufe müssen an die Hauptwache Velbert unter gerichtet werden. 15

16 2.4 Truppmann Modul 4 Feuerwache Erkrath TM M4 Feuerwache Erkrath Schimmelbuschstr Erkrath Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Praxis, Einheit im TH-Einsatz 16

17 Feuerwache Ratingen TM M4 Feuerwache Ratingen Voisweg Ratingen Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Praxis, Einheit im TH-Einsatz 17

18 Feuerwache Velbert-Mitte TM M4 Feuerwache Velbert-Mitte Kopernikusstr Velbert Tel: I Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Praxis, Einheit im TH-Einsatz 18

19 Feuerwache Wülfrath TM M4 Feuerwache Wülfrath Wilhelmstr Wülfrath Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Praxis, Einheit im TH-Einsatz Das Wochenende ist lehrgangsfrei! 19

20 2.5 Truppmann Modul 5 Feuerwache Langenfeld TM M5 Feuerwache Langenfeld Lindberghstr Langenfeld Tel: I Beginn: Fr Ende: Sa II Beginn: Fr Ende: Sa III Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Seminar Absturzsicherung FW-Sicherheitsgurt, nach Möglichkeit einen Gerätesatz Abstusi 1. Tag (Fr.) ist für alle 16 Teilnehmer Theorie. 2. Tag (Sa.) Praxis für 8 Teilnehmer 3. Tag (Sa.) Praxis für restlichen 8 Teilnehmer Die Verteilung der Praxistage wird am Theorietag vorgenommen. 20

21 3 Atemschutz Ausbildung 3.1 Atemschutzgeräteträger Feuerwache Hilden AGT Feuerwache Hilden Am Feuerwehrhaus Hilden Tel: I Beginn: Sa Ende: Sa II Beginn: Sa Ende: Sa Sa Uhr (Prüfungstag ) Fr Uhr Theorie und Praxis im Wechsel PA, Ersatzflasche, Maske, 2m FuG Zusätzlich zur Einsatzkleidung Wechselkleidung (FW T- Shirt, Schuhe, Uniform) Handtuch Der AGT-Lehrgang findet immer an 3 aufeinander folgenden Samstagen sowie dem Freitag vor der Prüfung statt! (Sa. Sa. Fr. Sa.) 21

22 Feuerwache Mettmann AGT Feuerwache Mettmann Laubacher Str Mettmann Tel: I Beginn: Fr Ende: Fr II Beginn: Fr Ende: Fr Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis im Wechsel PA, Ersatzflasche, Maske, 2m FuG Zusätzlich zur Einsatzkleidung Wechselkleidung (FW T- Shirt, Schuhe, Uniform) Handtuch Der AGT-Lehrgang findet immer an 3 aufeinander folgenden Wochenenden statt! Der Beginn und das Ende bildet jeweils ein Freitag (Fr. Sa. Fr. Sa. Fr.) 22

23 Feuerwache Ratingen AGT Feuerwache Ratingen Voisweg Ratingen Tel: I Beginn: Fr Ende: Sa II Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis im Wechsel PA, Ersatzflasche, Maske, 2m FuG Zusätzlich zur Einsatzkleidung Wechselkleidung (FW T- Shirt, Schuhe, Uniform) Handtuch Der AGT-Lehrgang findet an 3 aufeinander folgenden Wochenenden statt! Am dritte Wochenende ist der Freitag lehrgangfrei (Fr. Sa. Fr. Sa. Sa.) 23

24 Feuerwache Velbert-Mitte AGT Feuerwache Velbert-Mitte Kopernikusstr Velbert Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Mo. - Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis im Wechsel PA, Ersatzflasche, Maske, 2m FuG Zusätzlich zur Einsatzkleidung Wechselkleidung (FW T- Shirt, Schuhe, Uniform) Handtuch Der AGT-Lehrgang findet immer an 2 aufeinander folgenden Wochenenden sowie an 3 zusätzlichen Wochentagen statt! (Fr. Sa. Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa.) 1 unterstrichenen Tag entfällt. 24

25 4 Truppführer Ausbildung 4.1 Truppführer Modul 1 Feuerwache Hilden TF M1 Feuerwache Hilden Am Feuerwehrhaus Hilden Tel: I Beginn: Sa Ende: Sa II Beginn: Sa Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie 25

26 4.2 Truppführer Modul 2 Feuerwache Hilden TF M2 Feuerwache Hilden Am Feuerwehrhaus Hilden Tel: I Beginn: Fr Ende: Sa II Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Praxis FW-Sicherheitsgurt 26

27 4.3 Truppführer Modul 3 Feuerwache Hilden TF M3 Feuerwache Hilden Am Feuerwehrhaus Hilden Tel: I Beginn: Fr.??.??.2014 Ende: Sa.??.??.2014 II Beginn: Fr.??.??.2014 Ende: Sa.??.??.2014 III Beginn: Fr.??.??.2014 Ende: Sa.??.??.2014 Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis in der WGA Flammschutzhaube, PA evtl. Ersatzflasche Termine stehen noch nicht fest! 27

28 5 Sonderlehrgänge 5.1 Maschinist Löschfahrzeug Feuerwache Erkrath MA Feuerwache Erkrath Schimmelbuschstr Erkrath Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis 28

29 Feuerwache Hilden MA Feuerwache Hilden Am Feuerwehrhaus Hilden Tel: Beginn: Sa Ende: Sa Sa Uhr Theorie und Praxis Lehrgang findet nur samstags statt! 29

30 Feuerwache Ratingen-Lintorf MA Feuerwache Ratingen-Lintorf Im Kreuzfeld Ratingen Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis 30

31 5.2 Sprechfunker Feuerwache Mettmann SprFu Feuerwache Mettmann Laubacher Str Mettmann Tel: I Beginn: Fr Ende: Sa II Beginn: Fr (Inhouse - Ende: Sa FW-Velbert) III Beginn: Fr. -?-.-? (Inhouse - Ende: Sa. -?-.-? FW-Ratingen) IV Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis Vollgetanktes Fahrzeug mit 4m-Funkgeräten Parken nur auf dem Rathausparkplatz möglich! Dritter Freitag unterrichtsfrei (Turnus Fr./Sa., Fr./Sa., Sa.) 31

32 5.3 Motorkettensägenführer Feuerwache Ratingen-Lintorf MKSF Feuerwache Ratingen-Lintorf Im Kreuzfeld Ratingen Tel: I Beginn: Fr Ende: Sa II Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis Schnittschutzkleidung MKSF-Helm 32

33 Feuerwache Velbert-Mitte MKSF Feuerwache Velbert-Mitte Kopernikusstr Velbert Tel: I Beginn: Fr Ende: Sa II Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis Schnittschutzkleidung MKSF-Helm 33

34 5.4 ABC 1 (A) atomare Gefahren Feuerwache Ratingen ABC 1 (A) Feuerwache Ratingen Voisweg Ratingen Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis, Grundlagen A-Einsatz Mitnahme von eignem PA notwendig! 34

35 Feuerwache Velbert-Mitte ABC 1 (A) Feuerwache Velbert-Mitte Kopernikusstr Velbert Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis, Grundlagen A-Einsatz Nach Möglichkeit PA und Kontaminationsschutzanzug 35

36 5.5 ABC 1 (BC) biologische/chemische Gefahren Feuerwache Ratingen ABC 1 (BC) Feuerwache Ratingen Voisweg Ratingen Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis, Grundlagen BC-Einsatz Chemieschutzanzug 36

37 Feuerwache Velbert-Mitte ABC 1 (BC) Feuerwache Velbert-Mitte Kopernikusstr Velbert Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis, Grundlagen BC-Einsatz Nach Möglichkeit PA und Chemieschutzanzug 37

38 6 Führungskräfte Ausbildung 6.1 F III - Vorbereitungslehrgang Feuerwache Velbert-Mitte F III V Feuerwache Velbert-Mitte Kopernikusstr Velbert Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Allgemeine Theorie FW-Sicherheitsgurt In Anlehnung an die Voraussetzungen des F III am IdF werden tragbare Leitern bestiegen. Dazu muss der Teilnehmer in der Lage sein. 38

39 6.2 Planspiel - Fortbildung Feuerwache Velbert-Mitte Plan F Feuerwache Velbert-Mitte Kopernikusstr Velbert Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Allgemeine Theorie und Planspiel 39

40 Impressum Herausgeber dieser Broschüre ist der Arbeitskreis Ausbildung des Kreisfeuerwehrverbandes Mettmann. Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen gefertigt, haben allerdings keinen rechtlichen Anspruch auf Richtigkeit. Bei Fragen und Anregungen zu dieser Broschüre wendet Euch bitte an: Kreisfeuerwehrverband Mettmann AK Ausbildung Hans-Peter Kremer c/o Feuerwehr Hilden Am Feuerwehrhaus Hilden oder bzw

Infobroschüre Lehrgänge

Infobroschüre Lehrgänge Infobroschüre Lehrgänge bei den Feuerwehren im Kreis Mettmann 2 Inhaltsverzeichnis 1 Lehrgang Bezeichnung Standort Seite 1.1 Allgemeine Infos 4 1.2 Lehrgangsvoraussetzungen 4 2 Truppmann Ausbildung 2.1

Mehr

Freiwillige Feuerwehren

Freiwillige Feuerwehren Freiwillige Feuerwehren Lehrgangskatalog 2014 Wichtige Informationen Anmeldung Für die Lehrgangsanmeldungen stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung - Online unter www.kfv-kulmbach.eu - Schriftlich

Mehr

LEHRGANGSPLAN FÜR FEUERWEHRANGEHÖRIGE DES LANDKREISES BAD DÜRKHEIM FÜR DAS JAHR 2015

LEHRGANGSPLAN FÜR FEUERWEHRANGEHÖRIGE DES LANDKREISES BAD DÜRKHEIM FÜR DAS JAHR 2015 LEHRGANGSPLAN FÜR FEUERWEHRANGEHÖRIGE DES LANDKREISES BAD DÜRKHEIM FÜR DAS JAHR 2015 Herausgeber: Kreisverwaltung Bad Dürkheim Zuständig: Referat 30 Brand- u. Katastrophenschutz- Tel.: 06322/961-3003 Fax:

Mehr

Freiwillige Feuerwehren

Freiwillige Feuerwehren Freiwillige Feuerwehren Lehrgangskatalog 2013 Wichtige Informationen - Am ersten Lehrgangstag bitte in Dienstuniform erscheinen, soweit nichts anderes angegeben ist. - Terminliche Änderungen sind während

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

Lernziele und Lehrgangsvoraussetzungen

Lernziele und Lehrgangsvoraussetzungen Truppausbildung Lehrgang Truppführer Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Führen eines Trupps nach Auftrag innerhalb einer Gruppe oder Staffel. Führungsausbildung Lehrgang "Gruppenführer" Ziel der

Mehr

1. Grundlagen der Ausbildung für Ausbilder GL-Ausb

1. Grundlagen der Ausbildung für Ausbilder GL-Ausb 1. Grundlagen der Ausbildung für Ausbilder GL-Ausb 2: Landkreis Merzig-Wadern 12 Unterrichtsstunden (2 Tage) Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zur Teilnahme an den entsprechenden Fachlehrgängen: Fachlehrgang

Mehr

Lehrgangsplan 3. Änderung

Lehrgangsplan 3. Änderung 1 Lehrgangsplan 3. Änderung der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2015 Alle Änderungen sind farblich markiert! 1. Zulassung Zu den Lehrgängen an der Landesschule für Brand- und

Mehr

Feuerwehrschule Rhein-Erft-Kreis Aus- und Fortbildungskatalog 2018

Feuerwehrschule Rhein-Erft-Kreis Aus- und Fortbildungskatalog 2018 Feuerwehrschule Feuerwehrschule Rhein-Erft-Kreis Aus- und Fortbildungskatalog 2018 Alle interessierten KameradenInnen sind aufgerufen, Ihre Lehrgangswünsche für Veranstaltungen an der Kreisfeuerwehrschule

Mehr

Lehrgangsplan. der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2016

Lehrgangsplan. der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2016 1 Lehrgangsplan der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2016 1. Zulassung Zu den Lehrgängen an der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz sind die Mitglieder der öffentlichen

Mehr

Ausbildung der. Freiwilligen Feuerwehren. im Eifelkreis. Bitburg Prüm

Ausbildung der. Freiwilligen Feuerwehren. im Eifelkreis. Bitburg Prüm Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren im Eifelkreis Bitburg Prüm 2012 Inhaltsverzeichnis ALLGEMEINES...4 VORBEREITUNGSSEMINAR GRUPPENFÜHRER...6 LEHRGANG SPRECHFUNK...7 LEHRGANG ATEMSCHUTZGERÄTETRÄGER...8

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

Ausbildungsplan Kreisebene 1

Ausbildungsplan Kreisebene 1 Ausbildungsplan Kreisebene 1 Für die hier angebotenen Ausbildungsveranstaltungen wird kein Verdienstausfall gezahlt!!! Ausbildungsplan Kreisebene 2 Vollendung 17. Lebensjahr (ab 16 Jahren gemäß Erlass

Mehr

KREISBRANDINSPEKTION FREISING

KREISBRANDINSPEKTION FREISING Lehrgangsübersicht: Feuerwehrausbildungszentrum Stand: 24.2.217 Lehrgang Beginn Freie Plätze Warteliste Atemschutzgeräteträger 1.3.217 (von 12) Atemschutzgeräteträger 5.5.217 3 (von 12) Atemschutzgeräteträger

Mehr

Aus- und Fortbildung der Angehörigen der öffentlichen Feuerwehr

Aus- und Fortbildung der Angehörigen der öffentlichen Feuerwehr 1 Gliederung 1. System der Aus- und Fortbildung 2. Ausbildung in der Gemeinde oder auf Kreisebene 3. Führungsausbildung an der Landesfeuerwehrschule 4. ABC-Ausbildung an der Landesfeuerwehrschule 5. Technische

Mehr

KREISBRANDINSPEKTION FREISING

KREISBRANDINSPEKTION FREISING Lehrgangsübersicht 218 für Feuerwehrausbildungszentrum: Stand: 8.1.218 Lehrgang Beginn Freie Plätze Warteliste Atemschutzgeräteträger 23.2.218 (von 12) Atemschutzgeräteträger 16.3.218 2 (von 12) Atemschutzgeräteträger

Mehr

AUSBILDUNGSPROGRAMM 2017

AUSBILDUNGSPROGRAMM 2017 AUSBILDUNGSPROGRAMM 2017 1 Sprechfunker 1 (Fu-1 / 2017) Lehrgangsleiter: stellv. Leiter IUK Olaf Fichtner Fr 10.02. 18:00 21:30 Uhr Sa 11.02. 8:00 16:50 Uhr So 12.02. 8:00 12:00 Uhr Sa 18.02. 8:00 16:50

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2016

Wangerooge Fahrplan 2016 Fahrplan Dezember 2015 Januar Januar Januar Februar Februar März So, 13.12. 10.15 11.00 12.45 12.30 13.45 14.20 Mo, 14.12. 11.30 13.00 15.30 Di, 15.12. 12.30 13.05 14.45 13.30 15.00 Mi, 16.12. 14.45 16.00

Mehr

Ausbildung der. Freiwilligen Feuerwehren. im Eifelkreis. Bitburg Prüm

Ausbildung der. Freiwilligen Feuerwehren. im Eifelkreis. Bitburg Prüm Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren im Eifelkreis Bitburg Prüm 2010 Inhaltsverzeichnis ALLGEMEINES ZUM LEHRGANGSPLAN... VORBEREITUNGSSEMINAR GRUPPENFÜHRER...6 LEHRGANG SPRECHFUNK...7 LEHRGANG ATEMSCHUTZGERÄTETRÄGER...8

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Aus- und Fortbildung 2016 in der Jugendfeuerwehr für

Aus- und Fortbildung 2016 in der Jugendfeuerwehr für Aus- und Fortbildung 2016 in der Jugendfeuerwehr für - Jugendfeuerwehrwarte - Ausbilder und Betreuer - Mitglieder der Jugendfeuerwehr Wertungsrichter Übersicht Übersicht... 1 Allgemeine Hinweise... 2 Lehrgangsanmeldungen...

Mehr

Voraussetzungen für die Teilnahme an Lehrgängen bzw. Seminaren an der Hessischen Landesfeuerwehrschule

Voraussetzungen für die Teilnahme an Lehrgängen bzw. Seminaren an der Hessischen Landesfeuerwehrschule oraussetzungen für die Teilnahme an Lehrgängen bzw. Seminaren an der Hessischen Landesfeuerwehrschule Zu allen Lehrgangsarten für die Feuerwehr sind nur Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu melden, die eine

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten.

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten. Fahrplan Dezember 2014 Januar Januar Februar Februar März März Sa, 27.12. 12.30 13.30 11.30 13.30 16.00 14.00 15.45 15.30 16.30 16.50 So, 28.12. 12.30 14.15 12.15 14.30 15.30 16.45 14.45 16.30 17.15 17.35

Mehr

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2012

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2012 Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2012 Lehrgangs- und Seminararten Kurzbezeichnung Seite Seminar für Führungskräfte der Träger des Brandschutzes Bgm-Sem.

Mehr

Kreisausbildung im Donnersbergkreis

Kreisausbildung im Donnersbergkreis Kreisausbildung im Donnersbergkreis Vorbemerkungen: 2017 Bei allen Lehrgängen ist die vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung und Schreibzeug mitzubringen! Die Lehrgangsbezeichnungen sind männlich

Mehr

Freiwillige Feuerwehren

Freiwillige Feuerwehren Freiwillige Feuerwehren Lehrgangskatalog 2015 Liebe Feuerwehrkamerdinnen, Liebe Feuerwehrkameraden, auch für das Jahr 2015 konnten wir durch die gute Zusammenarbeit aller Ausbilder im wieder einen Ausbildungskatalog

Mehr

KREISBRANDINSPEKTION FREISING

KREISBRANDINSPEKTION FREISING Lehrgangsübersicht: Feuerwehrausbildungszentrum Stand: 24.06.2016 Lehrgang Beginn Freie Plätze Auf Warteliste Atemschutzgeräteträger 11.03.2016 0 (von 12) 0 Atemschutzgeräteträger 01.04.2016 0 (von 12)

Mehr

Freiwillige Feuerwehren. Landkreis Kulmbach

Freiwillige Feuerwehren. Landkreis Kulmbach Freiwillige Feuerwehren Landkreis Kulmbach Wichtige Informationen - Am ersten Lehrgangstag bitte in Dienstuniform erscheinen, soweit nichts anderes angegeben ist. - Terminliche Änderungen sind während

Mehr

Empfehlung. für die Durchführung von Eignungsnachweisen für die Teilnahme am Gruppenführer-Lehrgang

Empfehlung. für die Durchführung von Eignungsnachweisen für die Teilnahme am Gruppenführer-Lehrgang Arbeitsgemeinschaft der Leiter der Berufsfeuerwehren in Nordrhein-Westfalen Empfehlung für die Durchführung von Eignungsnachweisen für die Teilnahme am Gruppenführer-Lehrgang - 1 - 1. Vorbemerkung Die

Mehr

Aus- und Fortbildung Veranstaltungskatalog

Aus- und Fortbildung Veranstaltungskatalog Aus- und Fortbildung Veranstaltungskatalog Inhaltsverzeichnis Einleitung Seite 4-5 Veranstaltungen 1.1 Chronologische Jahresübersicht Seite 6-7 1.2 Lehrgänge mit Lernzielkontrolle Feuerwehr Siegen Seite

Mehr

Trainingskonzept der Freiwilligen Feuerwehren im Kreis Lippe

Trainingskonzept der Freiwilligen Feuerwehren im Kreis Lippe Trainingskonzept der Freiwilligen Feuerwehren im Kreis Lippe HBM Marcus Saueressig Regiebetrieb Bevölkerungsschutz Kreis Lippe Lage der Brandsimulationsanlage am Feuerwehrausbildungszentrum Lippe in Lemgo

Mehr

Feuerwehrdienstvorschrift 2. FwDV 2. Umsetzung. im Land Niedersachsen / LK Osnabrück

Feuerwehrdienstvorschrift 2. FwDV 2. Umsetzung. im Land Niedersachsen / LK Osnabrück Feuerwehrdienstvorschrift 2 FwDV 2 Umsetzung im Land Niedersachsen / LK Osnabrück Umsetzung FwDV 2 Zeitliche Umsetzung an den Landesfeuerwehrschulen: Ab 01.01.2005 werden alle anderen Lehrgänge umgestellt.

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag N 19.02.2016 Freitag N Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag N Reserve 1) 20.02.2016 Samstag N Vertiefungstag 25.10.2015 Sonntag N 21.02.2016

Mehr

Niedersächsische Akademie NABK. Truppführer. Thema. Rechtsgrundlagen ???

Niedersächsische Akademie NABK. Truppführer. Thema. Rechtsgrundlagen ??? Thema Niedersächsische Akademie Rechtsgrundlagen??? Lernziel Niedersächsische Akademie Die Teilnehmer müssen die wesentlichen Regelungen zur Organisation des Brandschutzes auf übergemeindlicher Ebene und

Mehr

Stadt Suhl / Thür. Amt für Brand- u. Katastrophenschutz. Lehrgangs- und Fortbildungsangebot der Feuerwehr Suhl

Stadt Suhl / Thür. Amt für Brand- u. Katastrophenschutz. Lehrgangs- und Fortbildungsangebot der Feuerwehr Suhl Stadt Suhl / Thür. Amt für Brand- u. Katastrophenschutz Stadt Suhl/Thür. Amt für Brand- und Katastrophenschutz F.-König-Str. 42 98527 Suhl Tel. 03682 4007 435 Fax 03682 4007 455 info@feuerwehrsuhl.de www.feuerwehrsuhl.de

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 27.11.2015 Freitag HH 26.02.2016 Freitag HH Vertiefungstag 28.11.2015 Samstag HH 27.02.2016 Samstag HH Vertiefungstag 29.11.2015 Sonntag HH Reserve 1)

Mehr

1a-Lage (bis ca. 100 qm) von 160,00 bis 280,00. 1a-Lage (ab ca. 100 qm) von 120,00 bis 240,00. 1a-Lage (ab ca. 500 qm) von 90,00 bis 150,00

1a-Lage (bis ca. 100 qm) von 160,00 bis 280,00. 1a-Lage (ab ca. 100 qm) von 120,00 bis 240,00. 1a-Lage (ab ca. 500 qm) von 90,00 bis 150,00 Stadt Düsseldorf * 1a-Lage (bis ca. 100 qm) von 160,00 bis 280,00 1a-Lage (ab ca. 100 qm) von 120,00 bis 240,00 1a-Lage (ab ca. 500 qm) von 90,00 bis 150,00 1a-Lage (ab ca. 1.000 qm) von 45,00 bis 90,00

Mehr

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule Hinweis: Dieser Veranstaltungsplan entspricht dem Stand vom September 2014; ggf. aktualisierte Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsverzeichnis.

Mehr

Lehrgangsplan 1. Halbjahr 2017

Lehrgangsplan 1. Halbjahr 2017 1 Lehrgangsplan 1. Halbjahr 2017 der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz 1. Zulassung Zu den Lehrgängen an der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz sind die Mitglieder der öffentlichen

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

AUSBILDUNG TRUPPMANN. Erzgebirgskreis. Teilnehmerunterlagen. (Stand 01/2013 Standort Marienberg) Kreisausbildung Truppmann Marienberg Seite 1

AUSBILDUNG TRUPPMANN. Erzgebirgskreis. Teilnehmerunterlagen. (Stand 01/2013 Standort Marienberg) Kreisausbildung Truppmann Marienberg Seite 1 AUSBILDUNG TRUPPMANN Erzgebirgskreis Teilnehmerunterlagen (Stand 01/2013 Standort Marienberg) Kreisausbildung Truppmann Marienberg Seite 1 Inhaltsverzeichnis Thema Seite Rechtsgrundlagen 3 Brennen & Löschen

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag HN 19.02.2016 Freitag HN Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag HN 20.02.2016 Samstag HN Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag HN 21.02.2016

Mehr

Lernziele und Lehrgangsvoraussetzungen

Lernziele und Lehrgangsvoraussetzungen Truppausbildung Lehrgang Truppführer Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Führen eines Trupps nach Auftrag innerhalb einer Gruppe oder Staffel. Führungsausbildung Lehrgang "Gruppenführer" Ziel der

Mehr

Inhalt. 1. Grundsätze. FwDV 2/1 Feuerwehr-Dienstvorschrift 2/1. Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren Rahmenvorschriften. 1.

Inhalt. 1. Grundsätze. FwDV 2/1 Feuerwehr-Dienstvorschrift 2/1. Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren Rahmenvorschriften. 1. FwDV 2/1 Feuerwehr-Dienstvorschrift 2/1 Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren Rahmenvorschriften Inhalt 1. Grundsätze 2. Funktionen in Einheiten 2.1 Truppmann 2.2 Truppführer 2.3 Gruppenführer 2.4 Zugführer

Mehr

1a-Lage (bis ca. 100 qm) von 160,00 bis 250,00. 1a-Lage (ab ca. 100 qm) von 120,00 bis 200,00. 1a-Lage (ab ca. 500 qm) von 80,00 bis 130,00

1a-Lage (bis ca. 100 qm) von 160,00 bis 250,00. 1a-Lage (ab ca. 100 qm) von 120,00 bis 200,00. 1a-Lage (ab ca. 500 qm) von 80,00 bis 130,00 Stadt Düsseldorf * 1a-Lage (bis ca. 100 qm) von 160,00 bis 250,00 1a-Lage (ab ca. 100 qm) von 120,00 bis 200,00 1a-Lage (ab ca. 500 qm) von 80,00 bis 130,00 1a-Lage (ab ca. 1.000 qm) von 45,00 bis 90,00

Mehr

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2015. Lehrgangs- und Seminararten Kurzbezeichnung Seite

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2015. Lehrgangs- und Seminararten Kurzbezeichnung Seite Zuteilung eranstaltungen an der Hessischen andesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2015 ehrgangs- und Seminararten Kurzbezeichnung Seite Fortbildungsseminar für den Brandschutzaufsichtsdienst

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Ramsau

Freiwillige Feuerwehr Ramsau 2 0 0 8 Freiwillige Feuerwehr Ramsau Der Kommandantenbericht umfaßt den Zeitraum vom 01.01. bis 31.12.2008 Wissenswertes über unsere Gemeinde Ramsau: (Stand: 12/2008) Gemeindefläche 12 918 ha Einwohner

Mehr

Heinen + Löwenstein GmbH & Co. KG Arzbacher Straße Bad Ems. Linde Gas Therapeutics GmbH Landshuter Straße Unterschleißheim

Heinen + Löwenstein GmbH & Co. KG Arzbacher Straße Bad Ems. Linde Gas Therapeutics GmbH Landshuter Straße Unterschleißheim 1 Stadt Aachen 2 Stadt Bonn 3 Stadt Duisburg 4 Kreis Düren- Jülich 52062, 52064, 52066, 52068, 52070,52072, 52074, 52076, 52078, 52080 53111, 53113, 53115, 53117, 53119, 53121, 53123, 53125, 53127, 53129,53173,

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR.

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELORSTUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT Wirtschaftliche

Mehr

B-IV 3 Abschlusslehrgang (für Berufsfeuerwehren) Fahrzeugführer-Fortbildungslehrgang (für Berufsfeuerwehren)

B-IV 3 Abschlusslehrgang (für Berufsfeuerwehren) Fahrzeugführer-Fortbildungslehrgang (für Berufsfeuerwehren) eranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2012 Hin B Lehrgangs- und Seminararten Kurzbezeichnung Seite Brandinspektorlehrgang (für Berufsfeuerwehren) B-I 3

Mehr

Zeitplaner für die Prüfungsvorbereitung

Zeitplaner für die Prüfungsvorbereitung Sehr geehrte Abiturientinnen und Abiturienten, Organisation ist die halbe Miete. Das gilt nicht nur, wenn man ein Haus bauen oder eine Party veranstalten will, sondern auch für die Vorbereitung auf die

Mehr

Kennzeichnung von Einsatz- und Führungskräften der Freiwilligen Feuerwehr Mettmann / Dienstgrade / Funktionen

Kennzeichnung von Einsatz- und Führungskräften der Freiwilligen Feuerwehr Mettmann / Dienstgrade / Funktionen Kennzeichnung von Einsatz- Führungskräften 6 Dietmar Wichmann Leiter der Feuerwehr 01.01.2011 Kennzeichnung von Einsatz- Führungskräften der Freiwilligen Feuerwehr Mettmann / Dienstgrade / Funktionen 1.

Mehr

Die mobile, feststoffbefeuerte Realbrand-Ausbildungsanlage mobilreal Grunddaten:

Die mobile, feststoffbefeuerte Realbrand-Ausbildungsanlage mobilreal Grunddaten: Die mobile, feststoffbefeuerte Realbrand-Ausbildungsanlage mobilreal Grunddaten: - 2 x 40 Fuß Container als Mobileinheit - 55 m² Übungsfläche (1) - Entwicklungsfläche (2) - Flurbereich mit Atemschutzübungsstrecke

Mehr

13 Brandsimulationsanlage Inhaltsverzeichnis

13 Brandsimulationsanlage Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Verhaltenstraining Brandbekämpfung 2 2. Aufbaulehrgang Brandbekämpfung 4 Stand: 10.02.2016 Seite 1 02/2016 1. Verhaltenstraining Brandbekämpfung V-Bb Kapazität 16 Teilnehmer: Die

Mehr

Verteiler: 28. April 2015 Vorsitzende der Berlin-Brandenburger Vereine mit Jugendarbeit und Jugendwarte, Leistungssportausschuss weitere Funktionäre

Verteiler: 28. April 2015 Vorsitzende der Berlin-Brandenburger Vereine mit Jugendarbeit und Jugendwarte, Leistungssportausschuss weitere Funktionäre Verteiler: 28. April 2015 Vorsitzende der Berlin-Brandenburger Vereine mit Jugendarbeit und Jugendwarte, Leistungssportausschuss weitere Funktionäre A u s s c h r e i b u n g e n Für die nachfolgenden

Mehr

Kreisfeuerwehrverband Vorpommern-Greifswald. Kreisausbildung 2017

Kreisfeuerwehrverband Vorpommern-Greifswald. Kreisausbildung 2017 Kreisfeuerwehrverband Vorpommern-Greifswald Geschäftsbereich Gützkow Kreisausbildung 2017 Fachbereiche der Kreisausbildung des Kreisfeuerwehrverbandes Vorpommern-Greifswald - Bereich Gützkow - Truppmann/Truppführer

Mehr

Truppmannausbildung Teil 1 (Grundausbildungslehrgang) GLG Voraussetzung: Dauer: 4 Freitagabende + Erste Hilfe Lehrgang und Zusatzausbildung Feuerwehr.

Truppmannausbildung Teil 1 (Grundausbildungslehrgang) GLG Voraussetzung: Dauer: 4 Freitagabende + Erste Hilfe Lehrgang und Zusatzausbildung Feuerwehr. Truppmannausbildung Teil 1 (Grundausbildungslehrgang) GLG Voraussetzung: Dauer: 4 Freitagabende + Erste Hilfe Lehrgang und Zusatzausbildung Feuerwehr. 4 Samstage 827 255 18 02.03.2018 24.03.2018 30 Fr.

Mehr

Truppmannausbildung Teil 1 (Grundausbildungslehrgang) GLG Voraussetzung: Dauer: 4 Freitagabende + Erste Hilfe Lehrgang und Zusatzausbildung Feuerwehr.

Truppmannausbildung Teil 1 (Grundausbildungslehrgang) GLG Voraussetzung: Dauer: 4 Freitagabende + Erste Hilfe Lehrgang und Zusatzausbildung Feuerwehr. Truppmannausbildung Teil 1 (Grundausbildungslehrgang) GLG Voraussetzung: Dauer: 4 Freitagabende + Erste Hilfe Lehrgang und Zusatzausbildung Feuerwehr. 4 Samstage 827 255 18 02.03.2018 24.03.2018 30 Fr.

Mehr

Teilnehmerheft Truppmann Teil 1 Grundausbildung. 1. Lehrgangseinführung / Lehrgangsbeginn

Teilnehmerheft Truppmann Teil 1 Grundausbildung. 1. Lehrgangseinführung / Lehrgangsbeginn Seite 2 1. Lehrgangseinführung / Lehrgangsbeginn Die Truppmannausbildung Teil 1 ist ein Teil der Truppausbildung Die Truppausbildung gliedert sich in die Truppmannausbildung, bestehend aus Truppmann Teil

Mehr

Prüfungszeiten für den Studiengang Bachelor of Science in Psychologie

Prüfungszeiten für den Studiengang Bachelor of Science in Psychologie Prüfungszeiten für den Studiengang Bachelor of Science in Psychologie Stand: 1.12.2014 Die folgende Übersicht enthält einen Rahmenterminplan für die Prüfungszeiten nach der Änderung der Prüfungsordnung,

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR

FREIWILLIGE FEUERWEHR Stadt Arnsberg FREIWILLIGE FEUERWEHR Ausbildung 2018 Truppmann 1 (Tm 1) - Lehrgang im Feuerwehrgerätehaus Neheim vom 09.04. 28.04.2018 Lehrgangsleitung: Leiter: Herr Brandinspektor stv. Leiter: Herr Brandoberinspektor

Mehr

Bericht:)Alex)Riebau) Woche)2)()16.05.: ))) Samstag' '

Bericht:)Alex)Riebau) Woche)2)()16.05.: ))) Samstag' ' Bericht:AlexRiebau Woche2(16.05.:22.05.2015 Samstag'16.05.2015' SamstagwarbeiKevinundmirwenigerschlafenangesagt.Um17Uhrfuhrenwir,wieerschonsagte, ineinhotelwospäteraufgroßerbühnegejamtwurde.eshießsofortammorgen,dassichdort

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 28.10.2017 Samstag H 23.02.2018 Freitag H Vertiefungstag 11.11.2017 Samstag H 24.02.2018 Samstag H Vertiefungstag 19.11.2017 Sonntag H 25.02.2018 Sonntag

Mehr

JANUAR FEBRUAR DATUM VERANSTALTUNG ORT

JANUAR FEBRUAR DATUM VERANSTALTUNG ORT JANUAR Di 09.01.2018 Atemschutzlehrgang I KFH, Siegburg Do 11.01.2018 Atemschutzlehrgang I KFH, Siegburg Mo 15.01.2018 Übung: IUK-Einheit KFH, Siegburg Di 16.01.2018 Atemschutzlehrgang I KFH, Siegburg

Mehr

Zwischenbericht. Die Organisation der Freiwilligen Feuerwehr. Präsentation des Projektes Feuerwehrensache am 15. November 2014 in Wuppertal

Zwischenbericht. Die Organisation der Freiwilligen Feuerwehr. Präsentation des Projektes Feuerwehrensache am 15. November 2014 in Wuppertal Zwischenbericht Die Organisation der Freiwilligen Feuerwehr Präsentation des Projektes Feuerwehrensache am 15. November 2014 in Wuppertal Grundsätze Die Ausbildung soll - sich nicht verschlechtern - weiterhin

Mehr

Merkblatt Brandschutz. Anmeldeverfahren in der Kreisausbildung Nr. 06/2011 FD Brand- und Katastrophenschutz

Merkblatt Brandschutz. Anmeldeverfahren in der Kreisausbildung Nr. 06/2011 FD Brand- und Katastrophenschutz Merkblatt Brandschutz Anmeldeverfahren in der Kreisausbildung Nr. 06/2011 FD Brand- und Katastrophenschutz Anmeldeverfahren in der Kreisausbildung des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt ALLGEMEINES Der Landkreis

Mehr

Lehrgangsplan. für die Kreisausbildung der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Saalekreis. Jahr 2016

Lehrgangsplan. für die Kreisausbildung der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Saalekreis. Jahr 2016 Lehrgangsplan für die Kreisausbildung der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Saalekreis Jahr 2016 Landkreis Saalekreis, Dezernat III, Ordnungsamt, SG Brandschutz, Domplatz 9, 06217 Merseburg Tel.:

Mehr

Truppmann Funkerlehrgang Truppmann Atemschutzgeräteträger Modul 1 und 2 Modul 3 und 4

Truppmann Funkerlehrgang Truppmann Atemschutzgeräteträger Modul 1 und 2 Modul 3 und 4 Grundausbildung ( 3 Jahre ) Truppmann Funkerlehrgang Truppmann Atemschutzgeräteträger Modul 1 und 2 Modul 3 und 4 Ausbildungsdauer: 80 Std. Ausbildungsdauer: 20 Std. Ausbildungsdauer: 80 Std. Ausbildungsdauer:

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 26.11.2017 Sonntag S 02.03.2018 Freitag S Vertiefungstag 02.12.2017 Samstag S 03.03.2018 Samstag S Vertiefungstag 03.12.2017 Sonntag S 04.03.2018 Sonntag

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 22.11.2018 Donnerstag H 22.02.2019 Freitag H Vertiefungstag 23.11.2018 Freitag H 23.02.2019 Samstag H Vertiefungstag 24.11.2018 Samstag H 24.02.2019 Sonntag

Mehr

Aktive. Passive. Jugend. Führung. Tag Datum Zeit Einheit Ausbildungsthema Zusatzbemerkung. Mo :30 ZF Besprechung - Halbjahresbesprechung

Aktive. Passive. Jugend. Führung. Tag Datum Zeit Einheit Ausbildungsthema Zusatzbemerkung. Mo :30 ZF Besprechung - Halbjahresbesprechung Ak tiv Pa ssi Ju ge Fü hr FREIWILLIGE FEUERWEHR der GROSSEN KREISSTADT DILLINGEN a.d.donau Führung Dienst- und Ausbildungsplan 2019 für folgende Einheit, Akt.: 30.11.2019 Tag Datum Zeit Einheit Ausbildungsthema

Mehr

Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK

Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK 15.04.2018 Sonntag HB 05.10.2018 Freitag HB Vertiefungstag 21.04.2018 Samstag HB 06.10.2018 Samstag HB Vertiefungstag 29.04.2018 Sonntag HB 07.10.2018 Sonntag HB Vertiefungstag

Mehr

Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK

Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK 04.11.2017 Samstag H 10.02.2018 Samstag H Vertiefungstag 05.11.2017 Sonntag H Reserve 1) 11.02.2018 Sonntag H Vertiefungstag 11.11.2017 Samstag H 28.02.2018 Mittwoch Prüfungstag

Mehr

IT Fachwirt IT Fachwirtin

IT Fachwirt IT Fachwirtin IT Fachwirt IT Fachwirtin - 1-1. Die Weiterbildung zum IT Fachwirt erweitert Ihre Perspektiven Die IT Anwendungen nehmen überproportional zu, demzufolge wachsten die IT-Systeme und IT Strukturen seit Jahren.

Mehr

Landeslehrteam Skitour Skiverband Schwarzwald e.v.

Landeslehrteam Skitour Skiverband Schwarzwald e.v. Infoletter Nr.1 Saison 2014/2015 November 2014 Liebe Tourenfreundinnen und Tourenfreunde, Nachdem wir einen herrlichen Spätsommer genießen konnten, hält langsam aber sicher der Winter Einzug. Der erste

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 14.11.2015 Samstag BS 19.02.2016 Freitag BS Vertiefungstag 15.11.2015 Sonntag BS 20.02.2016 Samstag BS Vertiefungstag 21.11.2015 Samstag BS 21.02.2016

Mehr

Lehrgangsplan. der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2014

Lehrgangsplan. der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2014 1 Lehrgangsplan der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2014 1. Zulassung Zu den Lehrgängen an der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz sind die Mitglieder der öffentlichen

Mehr

1. Änderung Lehrgangsplan 1. Halbjahr 2017

1. Änderung Lehrgangsplan 1. Halbjahr 2017 Landkreis Rostock Der Landrat SG Brand-, Katastrophen- und Zivilschutz Feuerwehrtechnische Zentrale Landkreis Rostock - August-Bebel-Straße 3-18209 Bad Doberan Amtswehrführer Wehrführer der amtsfreien

Mehr

Freiwillige Feuerwehr BAUTZEN Ortsfeuerwehr SALZENFORST

Freiwillige Feuerwehr BAUTZEN Ortsfeuerwehr SALZENFORST Freiwillige Feuerwehr BAUTZEN Ortsfeuerwehr SALZENFORST Bericht des Ortswehrleiters zum Jahr 2016 Aus rechtlichen und Datenschutzgründen kann nur ein gekürzter Bericht veröffentlicht werden. Dieser gekürzte

Mehr

Merkblatt Brandschutz. Anmeldeverfahren in der Kreisausbildung Nr. 06/2015 SG Brand- und Katastrophenschutz

Merkblatt Brandschutz. Anmeldeverfahren in der Kreisausbildung Nr. 06/2015 SG Brand- und Katastrophenschutz Merkblatt Brandschutz Anmeldeverfahren in der Kreisausbildung Nr. 06/2015 SG Brand- und Katastrophenschutz Anmeldeverfahren in der Kreisausbildung des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt ALLGEMEINES Der Landkreis

Mehr

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Die Vorsitzenden der Prüfungsausschüsse

Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Die Vorsitzenden der Prüfungsausschüsse Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Die Vorsitzenden der Prüfungsausschüsse Hinweise für Studierende in den Bachelorstudiengängen Business Administration (B.A.; Rheinbach) Betriebswirtschaft (B.Sc.;

Mehr

Terminübersicht Weiterbildungskurse September 2013 bis August 2015

Terminübersicht Weiterbildungskurse September 2013 bis August 2015 So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo September 2013 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 FSB 9 Modul 3/GCT

Mehr

Lehrgangsplan. der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das 1. Halbjahr 2019

Lehrgangsplan. der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das 1. Halbjahr 2019 Lehrgangsplan der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das 1. Halbjahr 2019 1. Zulassung Zu den Lehrgängen an der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz sind die Mitglieder der öffentlichen

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 29.04.2017 Samstag H 09.09.2017 Samstag H Vertiefungstag 30.04.2017 Sonntag H 10.09.2017 Sonntag H Res. Vertiefungstag 01.05.2017 Montag H 18.10.2017

Mehr

Truppmannausbildung Teil 1 (Grundausbildungslehrgang) GLG Voraussetzung: Dauer: 4 Freitagabende + Erste Hilfe Lehrgang und Zusatzausbildung Feuerwehr.

Truppmannausbildung Teil 1 (Grundausbildungslehrgang) GLG Voraussetzung: Dauer: 4 Freitagabende + Erste Hilfe Lehrgang und Zusatzausbildung Feuerwehr. Truppmannausbildung Teil 1 (Grundausbildungslehrgang) GLG Voraussetzung: Dauer: 4 Freitagabende + Erste Hilfe Lehrgang und Zusatzausbildung Feuerwehr. 4 Samstage GLG für die gemeldeten 40+ Kam. 800 249

Mehr

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2011. Lehrgangs- und Seminararten Kurzbezeichnung Seite

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2011. Lehrgangs- und Seminararten Kurzbezeichnung Seite eranstaltungen an der Hessischen andesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2011 ehrgangs- und Seminararten Kurzbezeichnung Seite Brandinspektorlehrgang (für Berufsfeuerwehren) B-I 3 Abschlusslehrgang

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 21.10.2018 Sonntag MD 22.02.2019 Freitag MD Vertiefungstag 27.10.2018 Samstag MD 23.02.2019 Samstag MD Vertiefungstag 03.11.2018 Samstag MD 24.02.2019

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 02.12.2017 Samstag BT 02.03.2018 Freitag BT Vertiefungstag 03.12.2017 Sonntag BT 03.03.2018 Samstag BT Vertiefungstag 09.12.2017 Samstag BT 04.03.2018

Mehr

1. Was macht die Feuerwehr?

1. Was macht die Feuerwehr? 1. Was macht die Feuerwehr? Feuerwehr Auf dem Bild siehst du, wie vielfältig die Aufgaben der Feuerwehr sind. Schreibe mindestens drei Dinge auf, die die Feuerwehr erledigt. 2. Was passiert in der Leitstelle?

Mehr

SER Löscheinsatz LZ Zewen

SER Löscheinsatz LZ Zewen Löschzug Trier-Zewen Oberkirch 14a 54294 Trier Feuerwehr Trier Löschzug Zewen Stefan Bach Oberkirch 14a, 54294 Trier Telefon: 0651/83272 0172/6815683 Email: Stefan.Bach1963@outlook.de Datum: 01.01.2018

Mehr

1. Änderung Lehrgangsplan 1. Halbjahr 2016

1. Änderung Lehrgangsplan 1. Halbjahr 2016 Landkreis Rostock Der Landrat SG Brand-, Katastrophen- und Zivilschutz Feuerwehrtechnische Zentrale Landkreis Rostock - August-Bebel-Straße 3-18209 Bad Doberan Amtswehrführer Wehrführer der amtsfreien

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 24.10.2015 Samstag PB 19.02.2016 Freitag PB Vertiefungstag 07.11.2015 Samstag PB 20.02.2016 Samstag PB Vertiefungstag 14.11.2015 Samstag PB 21.02.2016

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 28.10.2018 Sonntag HN 01.03.2019 Freitag HN Vertiefungstag 10.11.2018 Samstag HN 02.03.2019 Samstag HN Vertiefungstag 11.11.2018 Sonntag HN Reserve 1)

Mehr

Weiterbildung zur Fachkraft für soziale Interaktionen mit Tieren (Schwerpunkt Pferd)

Weiterbildung zur Fachkraft für soziale Interaktionen mit Tieren (Schwerpunkt Pferd) Weiterbildung zur Fachkraft für soziale Interaktionen mit Tieren (Schwerpunkt Pferd) Inhaltsverzeichnis Warum sollten Sie diese Ausbildung besuchen? 1 Inhalte der Wochenenden Pferd 2 Hinweis 2 Zweittier

Mehr

Ausbildungskonzept Sachsen gemäß Ziffer III VwV KatS-Einheiten

Ausbildungskonzept Sachsen gemäß Ziffer III VwV KatS-Einheiten Ausbildungskonzept Sachsen gemäß Ziffer III VwV KatS-Einheiten 1 Gliederung 1. Grundlagen für die Ausbildung 2. Lehrgänge mit Voraussetzungen 3. Lehrinhalte 4. Empfehlungen für Standortausbildungen 2 1.

Mehr

Lehrgangsplan. der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2011

Lehrgangsplan. der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2011 1 Lehrgangsplan der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2011 1. Zulassung Zu den Lehrgängen an der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz sind die Mitglieder der öffentlichen

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 16.04.2016 Samstag H 22.10.2016 Samstag H 23.04.2016 Samstag H 05.11.2016 Samstag H 24.04.2016 Sonntag H 19.11.2016 Samstag H 30.04.2016 Samstag H 26.11.2016

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 31.10.2015 Samstag MD 19.02.2016 Freitag MD Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag MD 20.02.2016 Samstag MD Vertiefungstag 07.11.2015 Samstag MD 21.02.2016

Mehr

SICHER UNTERWEGS mit qualifizierten Berufskraftfahrern

SICHER UNTERWEGS mit qualifizierten Berufskraftfahrern SICHER UNTERWEGS mit qualifizierten Berufskraftfahrern Führerschein alleine reicht nicht mehr Wer bisher seinen Lebensunterhalt mit dem Lenken von Lkw s über 3,5 t hzg verdienen wollte, brauchte außer

Mehr

Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK

Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK 21.05.2016 Samstag H 23.09.2016 Freitag H Vertiefungstag 28.05.2016 Samstag H 24.09.2016 Samstag H Vertiefungstag 11.06.2016 Samstag H 25.09.2016 Sonntag H Vertiefungstag

Mehr