Infobroschüre. Lehrgänge

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Infobroschüre. Lehrgänge"

Transkript

1 Infobroschüre Lehrgänge bei den Feuerwehren im Kreis Mettmann 2014

2 2

3 Inhaltsverzeichnis Lehrgang Bezeichnung Standort Seite 1 Allgemeines 1.1 Allgemeine Infos Lehrgangsvoraussetzungen 4 2 Truppmann Ausbildung 2.1 TM M1 Truppmann Modul 1 Haan 5 TM M1 Truppmann Modul 1 Monheim a.r. 6 TM M1 Truppmann Modul 1 Ratingen 7 TM M1 Truppmann Modul 1 Velbert-Langenberg TM M2 Truppmann Modul 2 Erkrath 9 TM M2 Truppmann Modul 2 Ratingen 10 TM M2 Truppmann Modul 2 Velbert-Neviges TM M3 Truppmann Modul 3 - Löscheinsatz Haan 12 TM M3 Truppmann Modul 3 - Löscheinsatz Monheim a.r. 13 TM M3 Truppmann Modul 3 - Löscheinsatz Ratingen 14 TM M3 Truppmann Modul 3 - Löscheinsatz Velbert-Langenberg TM M4 Truppmann Modul 4 - techn. Hilfe Erkrath 16 TM M4 Truppmann Modul 4 - techn. Hilfe Ratingen 17 TM M4 Truppmann Modul 4 - techn. Hilfe Velbert-Mitte 18 TM M4 Truppmann Modul 4 - techn. Hilfe Wülfrath TM M5 Truppmann Modul 5 - Absturzsicherung Langenfeld 20 3 Atemschutz Ausbildung 3.1 AGT Atemschutzgeräteträger Hilden 21 AGT Atemschutzgeräteträger Mettmann 22 AGT Atemschutzgeräteträger Ratingen 23 AGT Atemschutzgeräteträger Velbert-Mitte 24 4 Truppführer Ausbildung 4.1 TF M1 Truppführer Modul 1 - Theorie Hilden TF M2 Truppführer Modul 2 - Praxis Hilden TF M3 Truppführer Modul 3 - WGA Hilden 27 5 Sonderlehrgänge 5.1 MA Maschinist Löschfahrzeug Erkrath 28 MA Maschinist Löschfahrzeug Hilden 29 MA Maschinist Löschfahrzeug Ratingen SprFu Sprechfunker Mettmann MKSF Motorkettensägenführer Ratingen-Lintorf 32 MKSF Motorkettensägenführer Velbert-Mitte ABC1 (A) ABC 1 atomare Gefahren Ratingen 34 ABC1 (A) ABC 1 atomare Gefahren Velbert-Mitte ABC1 (BC) ABC 1 biologische/chemische Gefahren Ratingen 36 ABC1 (BC) ABC 1 biologische/chemische Gefahren Velbert-Mitte 37 6 Führungskräfte Ausbildung 6.1 F III V F III - Vorbereitungslehrgang Velbert-Mitte Plan F Planspiel Fortbildung Velbert-Mitte 39 3

4 1 Allgemeines 1.1 Allgemeine Infos Sehr geehrtes Mitglied der Feuerwehr! Diese Broschüre wurde vom Arbeitskreis Ausbildung des Kreisfeuerwehrverbandes Mettmann verfasst. Sie soll helfen, viele Fragen zu Lehrgängen im Vorfeld zu klären. Sollten sich dennoch weitere Fragen ergeben, fragt bitte einfach an Eurem oder dem ausführenden Standort nach. Vorab aber schon ein paar allgemeine Informationen. Lehrgänge sind Dienstzeiten und daher in Uniform zu absolvieren, dieses gilt auch für rein theoretische Lehrgänge. Weiterhin ist aus Gründen der Unfallverhütung das Tragen von Schmuck (z.b. Ohrring, Piercing) während der Ausbildung nicht gestattet. Sind Schmuckgegenstände nicht entfernbar, ist dieses zu Beginn mit dem Lehrgangsleiter zu klären! Bei Krankheit oder Verspätung muss sich die/der Lehrgangsteilnehmer/in telefonisch auf der ausführenden Feuerwache melden. Sollte der Ausfall > 10 % der Lehrgangsdauer sein, ist eine Teilnahme an der Prüfung nur in absoluten Ausnahmefällen möglich. 1.2 Lehrgangsvoraussetzungen Lehrgang Zugangsvoraussetzung TM M1 Mindestalter 17 Jahre TM M2 TM M1 TM M3 (L) TM M1 + M2 (Mindestalter 18 Jahre) TM M4 (H) TM M1 + M2 (Mindestalter 18 Jahre) TM M5 Abgeschlossene TM-Ausbildung + gültige G26.3 TF M1 Abgeschlossene TM-Ausbildung M1 M4 + Sprechfunker + grundsätzlich AGT-Träger TF M2 TF M1 TF M3 (WGA) TF M2 AGT TM M1 + M2 + Sprechfunker Maschinist Abgeschlossene TM-Ausbildung + Sprechfunker Sprechfunker TM M1 + M2 MKSF TM M1 + M2 ABC Abgeschlossene TM-Ausbildung + AGT + Sprechfunker F III Vorbereitung Grundsätzlich alle o.g. Lehrgänge Planspielseminar F III 4

5 2 Truppmann Ausbildung 2.1 Truppmann Modul 1 Feuerwache Haan TM M1 Feuerwache Haan Nordstr Haan Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Allgemeine Theorie und Erste Hilfe Bitte vor dem Wachgebäude parken! 5

6 Feuerwache Monheim TM M1 Feuerwache Monheim a. R. Paul-Lincke-Str Monheim a. R. Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Allgemeine Theorie, Praxis und Erste Hilfe Uniform, Stiefel, Helm, Handschuhe, evtl. Wetterschutzjacke 6

7 Feuerwache Ratingen TM M1 Feuerwache Ratingen Voisweg Ratingen Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Allgemeine Theorie und Erste Hilfe 7

8 Feuerwache Velbert-Langenberg TM M1 Feuerwache Velbert-Langenberg Voßkuhlstr Velbert Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Allgemeine Theorie und Erste Hilfe Die Feuerwache Velbert-Langenberg ist telefonisch erst 30 Minuten vor Lehrgangsbeginn zu erreichen. Frühere Anrufe müssen an die Hauptwache Velbert unter gerichtet werden. 8

9 2.2 Truppmann Modul 2 Feuerwache Erkrath TM M2 Feuerwache Erkrath Schimmelbuschstr Erkrath Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Allgemeine Theorie und Praxis FW-Sicherheitsgurt Das Karnevalswochenende ist lehrgangsfrei! 9

10 Feuerwache Ratingen TM M2 Feuerwache Ratingen Voisweg Ratingen Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Allgemeine Theorie und Praxis Das Wochenende ist lehrgangsfrei! 10

11 Feuerwache Velbert-Neviges TM M2 Feuerwache Velbert-Neviges Siebeneicker Str Velbert Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Allgemeine Theorie und Praxis FW-Sicherheitsgurt 11

12 2.3 Truppmann Modul 3 Feuerwache Haan TM M3 Feuerwache Haan Nordstr Haan Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Praxis, Einheit im Löscheinsatz FW-Sicherheitsgurt Bitte vor dem Wachgebäude parken! 12

13 Feuerwache Monheim TM M3 Feuerwache Monheim a. R. Paul-Lincke-Str Monheim a. R. Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Praxis, Einheit im Löscheinsatz 13

14 Feuerwache Ratingen TM M3 Feuerwache Ratingen Voisweg Ratingen Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Praxis, Einheit im Löscheinsatz FW-Sicherheitsgurt 14

15 Feuerwache Velbert-Langenberg TM M3 Feuerwache Velbert-Langenberg Voßkuhlstr Velbert Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Praxis, Einheit im Löscheinsatz FW-Sicherheitsgurt Die Feuerwache Velbert-Langenberg ist telefonisch erst 30 Minuten vor Lehrgangsbeginn zu erreichen. Frühere Anrufe müssen an die Hauptwache Velbert unter gerichtet werden. 15

16 2.4 Truppmann Modul 4 Feuerwache Erkrath TM M4 Feuerwache Erkrath Schimmelbuschstr Erkrath Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Praxis, Einheit im TH-Einsatz 16

17 Feuerwache Ratingen TM M4 Feuerwache Ratingen Voisweg Ratingen Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Praxis, Einheit im TH-Einsatz 17

18 Feuerwache Velbert-Mitte TM M4 Feuerwache Velbert-Mitte Kopernikusstr Velbert Tel: I Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Praxis, Einheit im TH-Einsatz 18

19 Feuerwache Wülfrath TM M4 Feuerwache Wülfrath Wilhelmstr Wülfrath Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Praxis, Einheit im TH-Einsatz Das Wochenende ist lehrgangsfrei! 19

20 2.5 Truppmann Modul 5 Feuerwache Langenfeld TM M5 Feuerwache Langenfeld Lindberghstr Langenfeld Tel: I Beginn: Fr Ende: Sa II Beginn: Fr Ende: Sa III Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Seminar Absturzsicherung FW-Sicherheitsgurt, nach Möglichkeit einen Gerätesatz Abstusi 1. Tag (Fr.) ist für alle 16 Teilnehmer Theorie. 2. Tag (Sa.) Praxis für 8 Teilnehmer 3. Tag (Sa.) Praxis für restlichen 8 Teilnehmer Die Verteilung der Praxistage wird am Theorietag vorgenommen. 20

21 3 Atemschutz Ausbildung 3.1 Atemschutzgeräteträger Feuerwache Hilden AGT Feuerwache Hilden Am Feuerwehrhaus Hilden Tel: I Beginn: Sa Ende: Sa II Beginn: Sa Ende: Sa Sa Uhr (Prüfungstag ) Fr Uhr Theorie und Praxis im Wechsel PA, Ersatzflasche, Maske, 2m FuG Zusätzlich zur Einsatzkleidung Wechselkleidung (FW T- Shirt, Schuhe, Uniform) Handtuch Der AGT-Lehrgang findet immer an 3 aufeinander folgenden Samstagen sowie dem Freitag vor der Prüfung statt! (Sa. Sa. Fr. Sa.) 21

22 Feuerwache Mettmann AGT Feuerwache Mettmann Laubacher Str Mettmann Tel: I Beginn: Fr Ende: Fr II Beginn: Fr Ende: Fr Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis im Wechsel PA, Ersatzflasche, Maske, 2m FuG Zusätzlich zur Einsatzkleidung Wechselkleidung (FW T- Shirt, Schuhe, Uniform) Handtuch Der AGT-Lehrgang findet immer an 3 aufeinander folgenden Wochenenden statt! Der Beginn und das Ende bildet jeweils ein Freitag (Fr. Sa. Fr. Sa. Fr.) 22

23 Feuerwache Ratingen AGT Feuerwache Ratingen Voisweg Ratingen Tel: I Beginn: Fr Ende: Sa II Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis im Wechsel PA, Ersatzflasche, Maske, 2m FuG Zusätzlich zur Einsatzkleidung Wechselkleidung (FW T- Shirt, Schuhe, Uniform) Handtuch Der AGT-Lehrgang findet an 3 aufeinander folgenden Wochenenden statt! Am dritte Wochenende ist der Freitag lehrgangfrei (Fr. Sa. Fr. Sa. Sa.) 23

24 Feuerwache Velbert-Mitte AGT Feuerwache Velbert-Mitte Kopernikusstr Velbert Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Mo. - Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis im Wechsel PA, Ersatzflasche, Maske, 2m FuG Zusätzlich zur Einsatzkleidung Wechselkleidung (FW T- Shirt, Schuhe, Uniform) Handtuch Der AGT-Lehrgang findet immer an 2 aufeinander folgenden Wochenenden sowie an 3 zusätzlichen Wochentagen statt! (Fr. Sa. Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa.) 1 unterstrichenen Tag entfällt. 24

25 4 Truppführer Ausbildung 4.1 Truppführer Modul 1 Feuerwache Hilden TF M1 Feuerwache Hilden Am Feuerwehrhaus Hilden Tel: I Beginn: Sa Ende: Sa II Beginn: Sa Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie 25

26 4.2 Truppführer Modul 2 Feuerwache Hilden TF M2 Feuerwache Hilden Am Feuerwehrhaus Hilden Tel: I Beginn: Fr Ende: Sa II Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Praxis FW-Sicherheitsgurt 26

27 4.3 Truppführer Modul 3 Feuerwache Hilden TF M3 Feuerwache Hilden Am Feuerwehrhaus Hilden Tel: I Beginn: Fr.??.??.2014 Ende: Sa.??.??.2014 II Beginn: Fr.??.??.2014 Ende: Sa.??.??.2014 III Beginn: Fr.??.??.2014 Ende: Sa.??.??.2014 Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis in der WGA Flammschutzhaube, PA evtl. Ersatzflasche Termine stehen noch nicht fest! 27

28 5 Sonderlehrgänge 5.1 Maschinist Löschfahrzeug Feuerwache Erkrath MA Feuerwache Erkrath Schimmelbuschstr Erkrath Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis 28

29 Feuerwache Hilden MA Feuerwache Hilden Am Feuerwehrhaus Hilden Tel: Beginn: Sa Ende: Sa Sa Uhr Theorie und Praxis Lehrgang findet nur samstags statt! 29

30 Feuerwache Ratingen-Lintorf MA Feuerwache Ratingen-Lintorf Im Kreuzfeld Ratingen Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis 30

31 5.2 Sprechfunker Feuerwache Mettmann SprFu Feuerwache Mettmann Laubacher Str Mettmann Tel: I Beginn: Fr Ende: Sa II Beginn: Fr (Inhouse - Ende: Sa FW-Velbert) III Beginn: Fr. -?-.-? (Inhouse - Ende: Sa. -?-.-? FW-Ratingen) IV Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis Vollgetanktes Fahrzeug mit 4m-Funkgeräten Parken nur auf dem Rathausparkplatz möglich! Dritter Freitag unterrichtsfrei (Turnus Fr./Sa., Fr./Sa., Sa.) 31

32 5.3 Motorkettensägenführer Feuerwache Ratingen-Lintorf MKSF Feuerwache Ratingen-Lintorf Im Kreuzfeld Ratingen Tel: I Beginn: Fr Ende: Sa II Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis Schnittschutzkleidung MKSF-Helm 32

33 Feuerwache Velbert-Mitte MKSF Feuerwache Velbert-Mitte Kopernikusstr Velbert Tel: I Beginn: Fr Ende: Sa II Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis Schnittschutzkleidung MKSF-Helm 33

34 5.4 ABC 1 (A) atomare Gefahren Feuerwache Ratingen ABC 1 (A) Feuerwache Ratingen Voisweg Ratingen Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis, Grundlagen A-Einsatz Mitnahme von eignem PA notwendig! 34

35 Feuerwache Velbert-Mitte ABC 1 (A) Feuerwache Velbert-Mitte Kopernikusstr Velbert Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis, Grundlagen A-Einsatz Nach Möglichkeit PA und Kontaminationsschutzanzug 35

36 5.5 ABC 1 (BC) biologische/chemische Gefahren Feuerwache Ratingen ABC 1 (BC) Feuerwache Ratingen Voisweg Ratingen Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis, Grundlagen BC-Einsatz Chemieschutzanzug 36

37 Feuerwache Velbert-Mitte ABC 1 (BC) Feuerwache Velbert-Mitte Kopernikusstr Velbert Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Theorie und Praxis, Grundlagen BC-Einsatz Nach Möglichkeit PA und Chemieschutzanzug 37

38 6 Führungskräfte Ausbildung 6.1 F III - Vorbereitungslehrgang Feuerwache Velbert-Mitte F III V Feuerwache Velbert-Mitte Kopernikusstr Velbert Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Allgemeine Theorie FW-Sicherheitsgurt In Anlehnung an die Voraussetzungen des F III am IdF werden tragbare Leitern bestiegen. Dazu muss der Teilnehmer in der Lage sein. 38

39 6.2 Planspiel - Fortbildung Feuerwache Velbert-Mitte Plan F Feuerwache Velbert-Mitte Kopernikusstr Velbert Tel: Beginn: Fr Ende: Sa Fr Uhr Sa Uhr Allgemeine Theorie und Planspiel 39

40 Impressum Herausgeber dieser Broschüre ist der Arbeitskreis Ausbildung des Kreisfeuerwehrverbandes Mettmann. Alle Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen gefertigt, haben allerdings keinen rechtlichen Anspruch auf Richtigkeit. Bei Fragen und Anregungen zu dieser Broschüre wendet Euch bitte an: Kreisfeuerwehrverband Mettmann AK Ausbildung Hans-Peter Kremer c/o Feuerwehr Hilden Am Feuerwehrhaus Hilden oder bzw

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2016 Fr, 01 0:00 Sa, 02 0:00 So, 03 0:00 Mo, 04 0:00 Di, 05 0:00 Mi, 06 0:00 Do, 07 0:00 Fr, 08 0:00 Sa, 09 0:00 So, 10 0:00 Mo, 11 0:00 Di, 12 0:00 Mi, 13 0:00 Do, 14 0:00 Fr, 15 0:00

Mehr

KREISBRANDINSPEKTION FREISING

KREISBRANDINSPEKTION FREISING Lehrgangsübersicht: Feuerwehrausbildungszentrum Stand: 24.2.217 Lehrgang Beginn Freie Plätze Warteliste Atemschutzgeräteträger 1.3.217 (von 12) Atemschutzgeräteträger 5.5.217 3 (von 12) Atemschutzgeräteträger

Mehr

Ausbildung der. Freiwilligen Feuerwehren. im Eifelkreis. Bitburg Prüm

Ausbildung der. Freiwilligen Feuerwehren. im Eifelkreis. Bitburg Prüm Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren im Eifelkreis Bitburg Prüm 2012 Inhaltsverzeichnis ALLGEMEINES...4 VORBEREITUNGSSEMINAR GRUPPENFÜHRER...6 LEHRGANG SPRECHFUNK...7 LEHRGANG ATEMSCHUTZGERÄTETRÄGER...8

Mehr

LEHRGANGSPLAN FÜR FEUERWEHRANGEHÖRIGE DES LANDKREISES BAD DÜRKHEIM FÜR DAS JAHR 2015

LEHRGANGSPLAN FÜR FEUERWEHRANGEHÖRIGE DES LANDKREISES BAD DÜRKHEIM FÜR DAS JAHR 2015 LEHRGANGSPLAN FÜR FEUERWEHRANGEHÖRIGE DES LANDKREISES BAD DÜRKHEIM FÜR DAS JAHR 2015 Herausgeber: Kreisverwaltung Bad Dürkheim Zuständig: Referat 30 Brand- u. Katastrophenschutz- Tel.: 06322/961-3003 Fax:

Mehr

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit

Vorlage zur Dokumentation der täglichen Arbeitszeit Monat/Jahr: Januar 2015 Do, 01 Fr, 02 Sa, 03 So, 04 Mo, 05 Di, 06 Mi, 07 Do, 08 Fr, 09 Sa, 10 So, 11 Mo, 12 Di, 13 Mi, 14 Do, 15 Fr, 16 Sa, 17 So, 18 Mo, 19 Di, 20 Mi, 21 Do, 22 Fr, 23 Sa, 24 So, 25 Mo,

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

Freiwillige Feuerwehren

Freiwillige Feuerwehren Freiwillige Feuerwehren Lehrgangskatalog 2013 Wichtige Informationen - Am ersten Lehrgangstag bitte in Dienstuniform erscheinen, soweit nichts anderes angegeben ist. - Terminliche Änderungen sind während

Mehr

Aus- und Fortbildung der Angehörigen der öffentlichen Feuerwehr

Aus- und Fortbildung der Angehörigen der öffentlichen Feuerwehr 1 Gliederung 1. System der Aus- und Fortbildung 2. Ausbildung in der Gemeinde oder auf Kreisebene 3. Führungsausbildung an der Landesfeuerwehrschule 4. ABC-Ausbildung an der Landesfeuerwehrschule 5. Technische

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2016

Wangerooge Fahrplan 2016 Fahrplan Dezember 2015 Januar Januar Januar Februar Februar März So, 13.12. 10.15 11.00 12.45 12.30 13.45 14.20 Mo, 14.12. 11.30 13.00 15.30 Di, 15.12. 12.30 13.05 14.45 13.30 15.00 Mi, 16.12. 14.45 16.00

Mehr

KREISBRANDINSPEKTION FREISING

KREISBRANDINSPEKTION FREISING Lehrgangsübersicht: Feuerwehrausbildungszentrum Stand: 24.06.2016 Lehrgang Beginn Freie Plätze Auf Warteliste Atemschutzgeräteträger 11.03.2016 0 (von 12) 0 Atemschutzgeräteträger 01.04.2016 0 (von 12)

Mehr

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten.

Wangerooge Fahrplan 2015 Fahrzeit Tidebus 50 Minuten, Schiff und Inselbahn ca. 90 Minuten. Fahrplan Dezember 2014 Januar Januar Februar Februar März März Sa, 27.12. 12.30 13.30 11.30 13.30 16.00 14.00 15.45 15.30 16.30 16.50 So, 28.12. 12.30 14.15 12.15 14.30 15.30 16.45 14.45 16.30 17.15 17.35

Mehr

Lernziele und Lehrgangsvoraussetzungen

Lernziele und Lehrgangsvoraussetzungen Truppausbildung Lehrgang Truppführer Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Führen eines Trupps nach Auftrag innerhalb einer Gruppe oder Staffel. Führungsausbildung Lehrgang "Gruppenführer" Ziel der

Mehr

Kreisausbildung im Donnersbergkreis

Kreisausbildung im Donnersbergkreis Kreisausbildung im Donnersbergkreis Vorbemerkungen: 2017 Bei allen Lehrgängen ist die vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung und Schreibzeug mitzubringen! Die Lehrgangsbezeichnungen sind männlich

Mehr

Freiwillige Feuerwehren

Freiwillige Feuerwehren Freiwillige Feuerwehren Lehrgangskatalog 2015 Liebe Feuerwehrkamerdinnen, Liebe Feuerwehrkameraden, auch für das Jahr 2015 konnten wir durch die gute Zusammenarbeit aller Ausbilder im wieder einen Ausbildungskatalog

Mehr

Ausbildungsplan Kreisebene 1

Ausbildungsplan Kreisebene 1 Ausbildungsplan Kreisebene 1 Für die hier angebotenen Ausbildungsveranstaltungen wird kein Verdienstausfall gezahlt!!! Ausbildungsplan Kreisebene 2 Vollendung 17. Lebensjahr (ab 16 Jahren gemäß Erlass

Mehr

Freiwillige Feuerwehren. Landkreis Kulmbach

Freiwillige Feuerwehren. Landkreis Kulmbach Freiwillige Feuerwehren Landkreis Kulmbach Wichtige Informationen - Am ersten Lehrgangstag bitte in Dienstuniform erscheinen, soweit nichts anderes angegeben ist. - Terminliche Änderungen sind während

Mehr

1. Grundlagen der Ausbildung für Ausbilder GL-Ausb

1. Grundlagen der Ausbildung für Ausbilder GL-Ausb 1. Grundlagen der Ausbildung für Ausbilder GL-Ausb 2: Landkreis Merzig-Wadern 12 Unterrichtsstunden (2 Tage) Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zur Teilnahme an den entsprechenden Fachlehrgängen: Fachlehrgang

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag N 19.02.2016 Freitag N Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag N Reserve 1) 20.02.2016 Samstag N Vertiefungstag 25.10.2015 Sonntag N 21.02.2016

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 27.11.2015 Freitag HH 26.02.2016 Freitag HH Vertiefungstag 28.11.2015 Samstag HH 27.02.2016 Samstag HH Vertiefungstag 29.11.2015 Sonntag HH Reserve 1)

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag HN 19.02.2016 Freitag HN Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag HN 20.02.2016 Samstag HN Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag HN 21.02.2016

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Lehrgangsplan 3. Änderung

Lehrgangsplan 3. Änderung 1 Lehrgangsplan 3. Änderung der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2015 Alle Änderungen sind farblich markiert! 1. Zulassung Zu den Lehrgängen an der Landesschule für Brand- und

Mehr

Lehrgangsplan 1. Halbjahr 2017

Lehrgangsplan 1. Halbjahr 2017 1 Lehrgangsplan 1. Halbjahr 2017 der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz 1. Zulassung Zu den Lehrgängen an der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz sind die Mitglieder der öffentlichen

Mehr

Aus- und Fortbildung 2016 in der Jugendfeuerwehr für

Aus- und Fortbildung 2016 in der Jugendfeuerwehr für Aus- und Fortbildung 2016 in der Jugendfeuerwehr für - Jugendfeuerwehrwarte - Ausbilder und Betreuer - Mitglieder der Jugendfeuerwehr Wertungsrichter Übersicht Übersicht... 1 Allgemeine Hinweise... 2 Lehrgangsanmeldungen...

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 14.11.2015 Samstag BS 19.02.2016 Freitag BS Vertiefungstag 15.11.2015 Sonntag BS 20.02.2016 Samstag BS Vertiefungstag 21.11.2015 Samstag BS 21.02.2016

Mehr

Kreisfeuerwehrverband Vorpommern-Greifswald. Kreisausbildung 2017

Kreisfeuerwehrverband Vorpommern-Greifswald. Kreisausbildung 2017 Kreisfeuerwehrverband Vorpommern-Greifswald Geschäftsbereich Gützkow Kreisausbildung 2017 Fachbereiche der Kreisausbildung des Kreisfeuerwehrverbandes Vorpommern-Greifswald - Bereich Gützkow - Truppmann/Truppführer

Mehr

13 Brandsimulationsanlage Inhaltsverzeichnis

13 Brandsimulationsanlage Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Verhaltenstraining Brandbekämpfung 2 2. Aufbaulehrgang Brandbekämpfung 4 Stand: 10.02.2016 Seite 1 02/2016 1. Verhaltenstraining Brandbekämpfung V-Bb Kapazität 16 Teilnehmer: Die

Mehr

Lernziele und Lehrgangsvoraussetzungen

Lernziele und Lehrgangsvoraussetzungen Truppausbildung Lehrgang Truppführer Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zum Führen eines Trupps nach Auftrag innerhalb einer Gruppe oder Staffel. Führungsausbildung Lehrgang "Gruppenführer" Ziel der

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 29.04.2017 Samstag H 09.09.2017 Samstag H Vertiefungstag 30.04.2017 Sonntag H 10.09.2017 Sonntag H Res. Vertiefungstag 01.05.2017 Montag H 18.10.2017

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 24.10.2015 Samstag PB 19.02.2016 Freitag PB Vertiefungstag 07.11.2015 Samstag PB 20.02.2016 Samstag PB Vertiefungstag 14.11.2015 Samstag PB 21.02.2016

Mehr

1. Änderung Lehrgangsplan 1. Halbjahr 2017

1. Änderung Lehrgangsplan 1. Halbjahr 2017 Landkreis Rostock Der Landrat SG Brand-, Katastrophen- und Zivilschutz Feuerwehrtechnische Zentrale Landkreis Rostock - August-Bebel-Straße 3-18209 Bad Doberan Amtswehrführer Wehrführer der amtsfreien

Mehr

1a-Lage (bis ca. 100 qm) von 160,00 bis 280,00. 1a-Lage (ab ca. 100 qm) von 120,00 bis 240,00. 1a-Lage (ab ca. 500 qm) von 90,00 bis 150,00

1a-Lage (bis ca. 100 qm) von 160,00 bis 280,00. 1a-Lage (ab ca. 100 qm) von 120,00 bis 240,00. 1a-Lage (ab ca. 500 qm) von 90,00 bis 150,00 Stadt Düsseldorf * 1a-Lage (bis ca. 100 qm) von 160,00 bis 280,00 1a-Lage (ab ca. 100 qm) von 120,00 bis 240,00 1a-Lage (ab ca. 500 qm) von 90,00 bis 150,00 1a-Lage (ab ca. 1.000 qm) von 45,00 bis 90,00

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Ramsau

Freiwillige Feuerwehr Ramsau 2 0 0 8 Freiwillige Feuerwehr Ramsau Der Kommandantenbericht umfaßt den Zeitraum vom 01.01. bis 31.12.2008 Wissenswertes über unsere Gemeinde Ramsau: (Stand: 12/2008) Gemeindefläche 12 918 ha Einwohner

Mehr

Merkblatt Brandschutz. Anmeldeverfahren in der Kreisausbildung Nr. 06/2011 FD Brand- und Katastrophenschutz

Merkblatt Brandschutz. Anmeldeverfahren in der Kreisausbildung Nr. 06/2011 FD Brand- und Katastrophenschutz Merkblatt Brandschutz Anmeldeverfahren in der Kreisausbildung Nr. 06/2011 FD Brand- und Katastrophenschutz Anmeldeverfahren in der Kreisausbildung des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt ALLGEMEINES Der Landkreis

Mehr

1. Änderung Lehrgangsplan 1. Halbjahr 2016

1. Änderung Lehrgangsplan 1. Halbjahr 2016 Landkreis Rostock Der Landrat SG Brand-, Katastrophen- und Zivilschutz Feuerwehrtechnische Zentrale Landkreis Rostock - August-Bebel-Straße 3-18209 Bad Doberan Amtswehrführer Wehrführer der amtsfreien

Mehr

Truppmann Funkerlehrgang Truppmann Atemschutzgeräteträger Modul 1 und 2 Modul 3 und 4

Truppmann Funkerlehrgang Truppmann Atemschutzgeräteträger Modul 1 und 2 Modul 3 und 4 Grundausbildung ( 3 Jahre ) Truppmann Funkerlehrgang Truppmann Atemschutzgeräteträger Modul 1 und 2 Modul 3 und 4 Ausbildungsdauer: 80 Std. Ausbildungsdauer: 20 Std. Ausbildungsdauer: 80 Std. Ausbildungsdauer:

Mehr

Lehrgangsplan. für die Kreisausbildung der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Saalekreis. Jahr 2016

Lehrgangsplan. für die Kreisausbildung der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Saalekreis. Jahr 2016 Lehrgangsplan für die Kreisausbildung der Freiwilligen Feuerwehren des Landkreises Saalekreis Jahr 2016 Landkreis Saalekreis, Dezernat III, Ordnungsamt, SG Brandschutz, Domplatz 9, 06217 Merseburg Tel.:

Mehr

Lehrgangsplan. der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2016

Lehrgangsplan. der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2016 1 Lehrgangsplan der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2016 1. Zulassung Zu den Lehrgängen an der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz sind die Mitglieder der öffentlichen

Mehr

1a-Lage (bis ca. 100 qm) von 160,00 bis 250,00. 1a-Lage (ab ca. 100 qm) von 120,00 bis 200,00. 1a-Lage (ab ca. 500 qm) von 80,00 bis 130,00

1a-Lage (bis ca. 100 qm) von 160,00 bis 250,00. 1a-Lage (ab ca. 100 qm) von 120,00 bis 200,00. 1a-Lage (ab ca. 500 qm) von 80,00 bis 130,00 Stadt Düsseldorf * 1a-Lage (bis ca. 100 qm) von 160,00 bis 250,00 1a-Lage (ab ca. 100 qm) von 120,00 bis 200,00 1a-Lage (ab ca. 500 qm) von 80,00 bis 130,00 1a-Lage (ab ca. 1.000 qm) von 45,00 bis 90,00

Mehr

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2012

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2012 Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2012 Lehrgangs- und Seminararten Kurzbezeichnung Seite Seminar für Führungskräfte der Träger des Brandschutzes Bgm-Sem.

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 16.04.2016 Samstag H 22.10.2016 Samstag H 23.04.2016 Samstag H 05.11.2016 Samstag H 24.04.2016 Sonntag H 19.11.2016 Samstag H 30.04.2016 Samstag H 26.11.2016

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 31.10.2015 Samstag MD 19.02.2016 Freitag MD Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag MD 20.02.2016 Samstag MD Vertiefungstag 07.11.2015 Samstag MD 21.02.2016

Mehr

Truppmannausbildung Teil 1 (Grundausbildungslehrgang) GLG Voraussetzung: Dauer: 4 Freitagabende + Erste Hilfe Lehrgang und Zusatzausbildung Feuerwehr.

Truppmannausbildung Teil 1 (Grundausbildungslehrgang) GLG Voraussetzung: Dauer: 4 Freitagabende + Erste Hilfe Lehrgang und Zusatzausbildung Feuerwehr. Truppmannausbildung Teil 1 (Grundausbildungslehrgang) GLG Voraussetzung: Dauer: 4 Freitagabende + Erste Hilfe Lehrgang und Zusatzausbildung Feuerwehr. 4 Samstage GLG für die gemeldeten 40+ Kam. 800 249

Mehr

Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK

Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK Kurstage IT Fachwirt(-in) IHK 21.05.2016 Samstag H 23.09.2016 Freitag H Vertiefungstag 28.05.2016 Samstag H 24.09.2016 Samstag H Vertiefungstag 11.06.2016 Samstag H 25.09.2016 Sonntag H Vertiefungstag

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 15.11.2015 Sonntag OS 19.02.2016 Freitag OS Vertiefungstag 21.11.2015 Samstag OS 20.02.2016 Samstag OS Vertiefungstag 22.11.2015 Sonntag OS Reserve 1)

Mehr

Lehrgangsplan 2. Halbjahr 2016

Lehrgangsplan 2. Halbjahr 2016 Landkreis Rostock Der Landrat SG Brand-, Katastrophen- und Zivilschutz Feuerwehrtechnische Zentrale Landkreis Rostock - August-Bebel-Straße 3-18209 Bad Doberan Amtswehrführer Wehrführer der amtsfreien

Mehr

1a-Lage (bis ca. 100 qm) von 160,00 bis 285,00. 1a-Lage (ab ca. 100 qm) von 120,00 bis 240,00. 1a-Lage (ab ca. 500 qm) von 80,00 bis 150,00

1a-Lage (bis ca. 100 qm) von 160,00 bis 285,00. 1a-Lage (ab ca. 100 qm) von 120,00 bis 240,00. 1a-Lage (ab ca. 500 qm) von 80,00 bis 150,00 Stadt Düsseldorf * 1a-Lage (bis ca. 100 qm) von 160,00 bis 285,00 1a-Lage (ab ca. 100 qm) von 120,00 bis 240,00 1a-Lage (ab ca. 500 qm) von 80,00 bis 150,00 1a-Lage (ab ca. 1.000 qm) von 45,00 bis 110,00

Mehr

Lehrgangsplan. der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2014

Lehrgangsplan. der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2014 1 Lehrgangsplan der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2014 1. Zulassung Zu den Lehrgängen an der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz sind die Mitglieder der öffentlichen

Mehr

FREIWILLIGE FEUERWEHR ALTDORF Tag Datum Beginn Veranstaltung Ort Sonntag, :00 Ü b u n g Altdorf

FREIWILLIGE FEUERWEHR ALTDORF  Tag Datum Beginn Veranstaltung Ort Sonntag, :00 Ü b u n g Altdorf FREIWILLIGE FEUERWEHR ALTDORF www.feuerwehraltdorf.org Freiw. Feuerwehr * Feuerweg 2 * 90518 Telefon 09187/58 22 Telefax 09187/26 96 email: altdorf.feuerwehr@lau-net.de 1. Kommandant Walter Schulz Am Steinach

Mehr

Ausbildungsplan für die. Kreisausbildung. der Freiwilligen Feuerwehren des Burgenlandkreises

Ausbildungsplan für die. Kreisausbildung. der Freiwilligen Feuerwehren des Burgenlandkreises Ausbildungsplan für die Kreisausbildung der Freiwilligen Feuerwehren des Burgenlandkreises Ausbildungsjahr 2016 2 Allgemeine Hinweise 1. Grundlagen: Die Organisation und Durchführung der Lehrgänge für

Mehr

Neukonzeption der Truppausbildung in Bayern. Feuerwehrinspektion Landkreis Günzburg

Neukonzeption der Truppausbildung in Bayern. Feuerwehrinspektion Landkreis Günzburg Neukonzeption der Truppausbildung in Bayern Feuerwehrinspektion Landkreis Günzburg Arbeitskreis Modulare Truppausbildung Truppausbildung bisher besteht aus: Truppmannausbildung - Truppmann Teil 1 - Truppmann

Mehr

Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen Stand: Lehrgangsangebot 2017

Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen Stand: Lehrgangsangebot 2017 Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen Stand: 19.01.2016 Lehrgangsangebot 2017 101E Lehrgangsart Dauer Voraussetzungen Bemerkungen 6 Mon. Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung G 26.3

Mehr

Voraussetzungen für die Teilnahme an Lehrgängen bzw. Seminaren an der Hessischen Landesfeuerwehrschule

Voraussetzungen für die Teilnahme an Lehrgängen bzw. Seminaren an der Hessischen Landesfeuerwehrschule oraussetzungen für die Teilnahme an Lehrgängen bzw. Seminaren an der Hessischen Landesfeuerwehrschule Zu allen Lehrgangsarten für die Feuerwehr sind nur Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu melden, die eine

Mehr

Ausbildungskonzept Sachsen gemäß Ziffer III VwV KatS-Einheiten

Ausbildungskonzept Sachsen gemäß Ziffer III VwV KatS-Einheiten Ausbildungskonzept Sachsen gemäß Ziffer III VwV KatS-Einheiten 1 Gliederung 1. Grundlagen für die Ausbildung 2. Lehrgänge mit Voraussetzungen 3. Lehrinhalte 4. Empfehlungen für Standortausbildungen 2 1.

Mehr

stadtbus Ravensburg Weingarten Baindt - Baienfurt - Weingarten - Ravensburg - Schmalegg

stadtbus Ravensburg Weingarten Baindt - Baienfurt - Weingarten - Ravensburg - Schmalegg Bitte beachten 4.20 4.22 4.23 4.24 4.26 4.27 4.29 4.30 4.31 4.32 4.34 4.37 4.38 4.41 4.44 4.46 4.47 4.49 4.50 4.51 4.53 4.54 4.55 4.56 4.57 4.58 5.00 F9 4.35 4.36 4.37 4.39 4.41 4.43 4.45 4.47 4.48 4.50

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 06.10.2012 Samstag MD 15.02.2013 Freitag MD Vertiefungstag 20.10.2012 Samstag MD 16.02.2013 Samstag MD Vertiefungstag 03.11.2012 Samstag MD 17.02.2013

Mehr

FwDV 2/1 Feuerwehr- Dienstvorschrift 2/1. Ausgabe Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren. Rahmenvorschriften

FwDV 2/1 Feuerwehr- Dienstvorschrift 2/1. Ausgabe Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren. Rahmenvorschriften FwDV 2/1 Feuerwehr- Dienstvorschrift 2/1 Ausgabe 1975 Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren Rahmenvorschriften 1 Inhalt 1. GRUNDSÄTZE... 3 2. FUNKTIONEN IN EINHEITEN... 5 2.1 TRUPPMANN... 5 2.2 TRUPPFÜHRER...

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 18.10.2015 Sonntag WÜ 19.02.2016 Freitag WÜ Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag WÜ 20.02.2016 Samstag WÜ Vertiefungstag 14.11.2015 Samstag WÜ 21.02.2016

Mehr

Terminübersicht Weiterbildungskurse September 2013 bis August 2015

Terminübersicht Weiterbildungskurse September 2013 bis August 2015 So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo September 2013 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 FSB 9 Modul 3/GCT

Mehr

7 Ausbilden in der Feuerwehr

7 Ausbilden in der Feuerwehr 1. Grundlagen der Ausbildung für Ausbilder GL-Ausb Kapazität 26 Teilnehmer: Landkreis Merzig-Wadern 4 Teilnehmer 4 Teilnehmer 4 Teilnehmer 4 Teilnehmer 4 Teilnehmer Regionalverband Saarbrücken 4 Teilnehmer

Mehr

Freiwillige Feuerwehren. Landkreis Kulmbach

Freiwillige Feuerwehren. Landkreis Kulmbach Freiwillige Feuerwehren Lehrgangskatalog 2016 Liebe Feuerwehrkamerdinnen, Liebe Feuerwehrkameraden, auch für das Jahr 2016 konnten wir durch die gute Zusammenarbeit aller Ausbilder im Landkreis Kulmbach

Mehr

Ist unsere Ausbildung noch zeitgerecht? Was hat sich bei den Feuerwehren verändert? SC/ LP 2007 Me

Ist unsere Ausbildung noch zeitgerecht? Was hat sich bei den Feuerwehren verändert? SC/ LP 2007 Me Ist unsere Ausbildung noch zeitgerecht? Was hat sich bei den Feuerwehren verändert? SC/ LP 2007 Me Bundeseinheitliche taktische Grundsätze Ergänzende bayerische Festlegungen: - Antreteordnung - Verkehrsabsicherung

Mehr

Stadtfeuerwehrverband Kiel. Lehrgangskatalog. Version Lehrgänge Inhalte Voraussetzungen Lehrgangstermine

Stadtfeuerwehrverband Kiel. Lehrgangskatalog. Version Lehrgänge Inhalte Voraussetzungen Lehrgangstermine Stadtfeuerwehrverband Kiel Lehrgangskatalog Version 1-2012 Lehrgänge Inhalte Voraussetzungen Lehrgangstermine Inhaltsübersicht Truppausbildung Seite Truppfrau / -mann Ausbildung Teil 1 3 Truppfrau / -mann

Mehr

Feuerwehr-Kreisausbildung im Donnersbergkreis

Feuerwehr-Kreisausbildung im Donnersbergkreis Vorbemerkungen: Feuerwehr-Kreisausbildung im Donnersbergkreis 2016 Bei allen Lehrgängen ist die vorgeschriebene persönliche Feuerwehrschutzausrüstung und Schreibzeug mitzubringen! Die Lehrgangsbezeichnungen

Mehr

Teilnehmer für Lehrgänge

Teilnehmer für Lehrgänge Teilnehmer für Lehrgänge Lehrgang Datum Maximale Teilnehmerzahl Angemeldete Teilnehmer 1. Lehrgang Teil 1 14.02. u. 16.02.2017 24 29 2. Lehrgang Teil 1 21.02. u. 23.02.2017 24 27 Atemschutzlehrgang Insepktionsbereich

Mehr

Freiwillige Feuerwehr BAUTZEN Ortsfeuerwehr SALZENFORST

Freiwillige Feuerwehr BAUTZEN Ortsfeuerwehr SALZENFORST Freiwillige Feuerwehr BAUTZEN Ortsfeuerwehr SALZENFORST Bericht des Ortswehrleiters zum Jahr 2011 Aus Datenschutz-Gründen kann nur eine gekürzte Fassung veröffentlicht werden! 1 Mitglieder am 31.12. 16

Mehr

Funktionen, Voraussetzungen, Dienstgrade der FF

Funktionen, Voraussetzungen, Dienstgrade der FF Funktionen, Voraussetzungen, Dienstgrade der FF LVO-FF vom 23.September 2005 (GVBL. LSA S.640) Zuletzt geändert durch die Verordnung vom 28. August 2015 (GVBl LSA S. 445) erarbeitet von Armin Vinzelberg

Mehr

AUSBILDUNG TRUPPMANN. Erzgebirgskreis. Teilnehmerunterlagen. (Stand 01/2013 Standort Marienberg) Kreisausbildung Truppmann Marienberg Seite 1

AUSBILDUNG TRUPPMANN. Erzgebirgskreis. Teilnehmerunterlagen. (Stand 01/2013 Standort Marienberg) Kreisausbildung Truppmann Marienberg Seite 1 AUSBILDUNG TRUPPMANN Erzgebirgskreis Teilnehmerunterlagen (Stand 01/2013 Standort Marienberg) Kreisausbildung Truppmann Marienberg Seite 1 Inhaltsverzeichnis Thema Seite Rechtsgrundlagen 3 Brennen & Löschen

Mehr

Trainingskonzept der Freiwilligen Feuerwehren im Kreis Lippe

Trainingskonzept der Freiwilligen Feuerwehren im Kreis Lippe Trainingskonzept der Freiwilligen Feuerwehren im Kreis Lippe HBM Marcus Saueressig Regiebetrieb Bevölkerungsschutz Kreis Lippe Lage der Brandsimulationsanlage am Feuerwehrausbildungszentrum Lippe in Lemgo

Mehr

Amt 63/37 Feuerwehr und Rettungsdienst Die Feuerwehr Erkrath

Amt 63/37 Feuerwehr und Rettungsdienst Die Feuerwehr Erkrath Die Feuerwehr Erkrath Diese schriftliche Ausarbeitung stellt die Feuerwehr Erkrath in ihrem Aufbau stark vereinfacht dar. Sie soll dazu dienen, dem Leser einen Eindruck über die Organisation und Struktur

Mehr

Inhalt. 1. Grundsätze. FwDV 2/1 Feuerwehr-Dienstvorschrift 2/1. Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren Rahmenvorschriften. 1.

Inhalt. 1. Grundsätze. FwDV 2/1 Feuerwehr-Dienstvorschrift 2/1. Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren Rahmenvorschriften. 1. FwDV 2/1 Feuerwehr-Dienstvorschrift 2/1 Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren Rahmenvorschriften Inhalt 1. Grundsätze 2. Funktionen in Einheiten 2.1 Truppmann 2.2 Truppführer 2.3 Gruppenführer 2.4 Zugführer

Mehr

Herzlich Willkommen. HBM Thomas Waldmann

Herzlich Willkommen. HBM Thomas Waldmann Herzlich Willkommen 1 Agenda Begrüßung Rechtliche Grundlage Übersicht Vorstellung der Referenten Ausbildungsheft Start 2 Rechtliche Grundlage 3 Ausbildung Landes Feuerwehr & Katastrophenschutz Schule 35

Mehr

Anmeldeformulare. Seminare für erfolgreiches Bau-Projektmanagement. Seminarreihe Bau-Projektmanagement KOMPAKT

Anmeldeformulare. Seminare für erfolgreiches Bau-Projektmanagement. Seminarreihe Bau-Projektmanagement KOMPAKT : info@bpm-seminare.de Seminarreihe Bau-Projektmanagement KOMPAKT Seminare für erfolgreiches Bau-Projektmanagement DIE SEMINARE DER SEMINAREIHE Anmeldeformulare Die Seminarreihe besteht aus zwei, in sich

Mehr

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule Hinweis: Dieser Veranstaltungsplan entspricht dem Stand vom September 2014; ggf. aktualisierte Termine entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsverzeichnis.

Mehr

Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen Stand: 28.01.2015. Lehrgangsangebot 2016

Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen Stand: 28.01.2015. Lehrgangsangebot 2016 Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule Sachsen Stand: 28.01.2015 101E 101A Brandmeistereinführungslehrgang gemäß der SächsFwAPO Lehrgangsangebot 2016 Lehrgangsart Dauer Voraussetzungen Bemerkungen

Mehr

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2016

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2016 Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2016 Lehrgangs- und Seminararten Kurzbezeichnung Seite Fortbildungsseminar für den Brandschutzaufsichtsdienst und

Mehr

Stundenplan. Kreisausbildung Truppmann Teil 1

Stundenplan. Kreisausbildung Truppmann Teil 1 Stundenplan Kreisausbildung Truppmann Teil 1 Ausbildungsbezirk: Böblingen - Magstadt - Sindelfingen Ort: FF Sindelfingen, Gansackerweg 1, 71063 Sindelfingen (siehe Bemerkungen) FF Böblingen, Röhrer Weg

Mehr

Landgerichtsbezirk Wiesbaden Datum Thema Dozent U-Std. Zeit

Landgerichtsbezirk Wiesbaden Datum Thema Dozent U-Std. Zeit Koordinatorin: Mo. 11.01.16 6 Di. 1.01.16 6 Mi. 13.01.16 6 Do. 1.01.16 Der Anwalt im Zivilprozeß RAuN Alexander Hüttenrauch 6 Fr. 15.01.16 Der Anwalt im Zivilprozeß RAuN Alexander Hüttenrauch 6 Mo. 18.01.16

Mehr

Die Feuerwehr- Dienstvorschriften. FwDV 3. FwDV 3. FeuerwehrDienstVorschrift 3. Einheiten im Löscheinsatz.

Die Feuerwehr- Dienstvorschriften. FwDV 3. FwDV 3. FeuerwehrDienstVorschrift 3. Einheiten im Löscheinsatz. FeuerwehrDienstVorschrift 3 Einheiten im Löscheinsatz Nur für interne Schulungszwecke! FeuerwehrDienstVorschrift 3 Löscheinsatz Löst folgende Dienstvorschriften ab Die Staffel im Löscheinsatz (1973) FwDV

Mehr

Ferienwohnung Altmühltal, Ferienhaus Eichstätt direkt am Fluss. Belegungskalender und

Ferienwohnung Altmühltal, Ferienhaus Eichstätt direkt am Fluss. Belegungskalender  und Jan 2017 Feb 2017 März 2017 direkt am Fluss.. KW 1 KW 2 KW 3 KW 4 KW 5 So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di letzter update 08.01.2017 KW 5 KW 6 KW

Mehr

Lehrgangsvorplanung Kreisfeuerwehrschule Rhein-Erft-Kreis Schuljahr 2012/2013 Ä Anlage zur Bedarfsabfrage

Lehrgangsvorplanung Kreisfeuerwehrschule Rhein-Erft-Kreis Schuljahr 2012/2013 Ä Anlage zur Bedarfsabfrage L ABC-A ABC-I-Einsatz (Teil A) Lehrgang - Ausbildung zum Truppmann L ABC-B ABC-I-Einsatz (Teil B) Lehrgang - Ausbildung zum Truppmann L Abstusi Absturzsicherung Lehrgang - Ausbildung zum Truppmann L Agt

Mehr

AUSBILDUNGS- & TERMINPLAN 2016

AUSBILDUNGS- & TERMINPLAN 2016 FREIWILLIGE FEUERWEHR SAARLOUIS LÖSCHBEZIRK OST AUSBILDUNGS- & TERMINPLAN 2016 Allgemeine Termine 16.01.2016 Jahreshauptversammlung Löschbezirk Ost 20.02.2016 Mitgliederversammlung Förderverein 09.04.2016

Mehr

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinie der Freiwilligen Feuerwehr ( Name der Feuerwehr )

Ernennungs- und Beförderungsrichtlinie der Freiwilligen Feuerwehr ( Name der Feuerwehr ) Ernennungs- und Beförderungsrichtlinie der Freiwilligen Feuerwehr ( Name der Feuerwehr ) 1 Grundsätze für die Ernennungen und Beförderungen 1.1 Ernennungen und Beförderungen werden nur bei Mitgliedern

Mehr

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2015. Lehrgangs- und Seminararten Kurzbezeichnung Seite

Veranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2015. Lehrgangs- und Seminararten Kurzbezeichnung Seite Zuteilung eranstaltungen an der Hessischen andesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2015 ehrgangs- und Seminararten Kurzbezeichnung Seite Fortbildungsseminar für den Brandschutzaufsichtsdienst

Mehr

Kreisausbildung für Angehörige der Feuerwehren und Organisationen des Brand- und Katastrophenschutz im Landkreis Wittenberg Lehrgangsplan 2017

Kreisausbildung für Angehörige der Feuerwehren und Organisationen des Brand- und Katastrophenschutz im Landkreis Wittenberg Lehrgangsplan 2017 Landkreis Wittenberg Landrat Kreisausbildung für Angehörige der Feuerwehren und Organisationen des Brand- und Katastrophenschutz im Landkreis Wittenberg Lehrgangsplan 2017 Ausgabe vom 05. Januar 2017 Inhaltsübersicht

Mehr

aufzaq zertifizierter Lehrgang Berufsbegleitende Zusatzqualifikation Outdoortrainer/in Outdoorpädagoge/in OUTDOORPÄDAGOGIK

aufzaq zertifizierter Lehrgang Berufsbegleitende Zusatzqualifikation Outdoortrainer/in Outdoorpädagoge/in OUTDOORPÄDAGOGIK aufzaq zertifizierter Lehrgang Berufsbegleitende Zusatzqualifikation Outdoortrainer/in Outdoorpädagoge/in OUTDOORPÄDAGOGIK Zielsetzung Outdoortrainings, outdoor- und erlebnispädagogische Projekte sind

Mehr

MASTER OF ARTS IN TAXATION

MASTER OF ARTS IN TAXATION MASTER OF ARTS IN TAXATION MASTER OF ARTS IN TAXATION Düsseldorf Frankfurt Hamburg Köln München Stuttgart Die Innovation in der Steuerberater-Ausbildung! Studiengang 2 Abschlüsse & Master of Arts Steuerberater

Mehr

Ablaufplan für Humanwissenschaften Universität zu Köln - Brandmeldeanlage inkl. Alarmierungsanlage

Ablaufplan für Humanwissenschaften Universität zu Köln - Brandmeldeanlage inkl. Alarmierungsanlage Nr. sname Dauer Anfang Ende Vorgänger Ressourcennamen 1 Meldermontage inkl. Verkabelung 6 Tage Mo 08.12.08 Mo 0 22. Sep '08 2. Sep '08 06. Okt '08. S M D M D F S S M D M D F S S M D M D F S S M 2 3.OG

Mehr

Die S Immobilie. Ausgabe 1 / Die Immobilienzeitschrift Ihrer Sparkassen. Angebot Seite 26. Wohnbaugrundstück in Langenfeld-Reusrath

Die S Immobilie. Ausgabe 1 / Die Immobilienzeitschrift Ihrer Sparkassen. Angebot Seite 26. Wohnbaugrundstück in Langenfeld-Reusrath Ausgabe 1 / 2017 Die S Immobilie Die Immobilienzeitschrift Ihrer Sparkassen. Kreissparkasse Düsseldorf Sparkasse Hilden Ratingen Velbert Stadt-Sparkasse-Haan (Rheinl.) Stadt-Sparkasse Langenfeld Stadt-Sparkasse

Mehr

Lehrgangsplan. der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2015

Lehrgangsplan. der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2015 1 Lehrgangsplan der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz für das Jahr 2015 1. Zulassung Zu den Lehrgängen an der Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz sind die Mitglieder der öffentlichen

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Hettensen. Der Löscheinsatz. Ingolf Wolter

Freiwillige Feuerwehr Hettensen.  Der Löscheinsatz. Ingolf Wolter Der Löscheinsatz Ingolf Wolter Feuerwehrdienstvorschriften FwDVs regeln den organisierten Einsatz von Einheiten der Feuerwehr bei allen Feuerwehren gleichartig. Sorgen für einen geordneten Einsatzablauf.

Mehr

Anschlussbewilligung gemäss NIV Art. 15

Anschlussbewilligung gemäss NIV Art. 15 Anschlussbewilligung gemäss NIV Art. 15 Lehrgangsleitung Adrian Gysi eidg. dipl. Elektroinstallateur Sicher Umgang mit elektrischen Installationen Schutz für Sie Schutz für andere! Ausbildungsziel Anschlussbewilligung

Mehr

Freiwillige Feuerwehr BAUTZEN Ortsfeuerwehr SALZENFORST

Freiwillige Feuerwehr BAUTZEN Ortsfeuerwehr SALZENFORST Freiwillige Feuerwehr BAUTZEN Ortsfeuerwehr SALZENFORST aus Datenschutz-Gründen kann nur ein gekürzter Bericht veröffentlicht werden Bericht des Ortswehrleiters zum Jahr 2010 1 Mitglieder zum 31.12. 16

Mehr

B-IV 3 Abschlusslehrgang (für Berufsfeuerwehren) Fahrzeugführer-Fortbildungslehrgang (für Berufsfeuerwehren)

B-IV 3 Abschlusslehrgang (für Berufsfeuerwehren) Fahrzeugführer-Fortbildungslehrgang (für Berufsfeuerwehren) eranstaltungen an der Hessischen Landesfeuerwehrschule am Standort Kassel für das Jahr 2012 Hin B Lehrgangs- und Seminararten Kurzbezeichnung Seite Brandinspektorlehrgang (für Berufsfeuerwehren) B-I 3

Mehr

Ausbildungs- und Prüfungsordnung

Ausbildungs- und Prüfungsordnung Ausbildungs- und Prüfungsordnung der Freiwilligen Feuerwehr Herne APO FF Herne (Stand: Februar 2012) Seite 1 von 11 1. Allgemeines Diese Ausbildungs- und Prüfungsordnung (APO FF Herne) gilt für die Angehörigen

Mehr

Stand: Übung in > > > BKL 1 St/ Kg INF-1/ La Bphysik Mm MEC 1 Ne Mathe1 Sm BaustLab Ho

Stand: Übung in > > > BKL 1 St/ Kg INF-1/ La Bphysik Mm MEC 1 Ne Mathe1 Sm BaustLab Ho Übungsplan 1.Semester (WS 2016/2017) TH Köln, Fakultät Bauingenieurwesen und Umwelttechnik: Im Stundenplan sind die hierfür benötigten Zeitfenster für Übungen eingetragen. (Hinweis: Nach besonderem KG-Plan)

Mehr

WEITERBILDUNGSPROGRAMM 2015

WEITERBILDUNGSPROGRAMM 2015 WEITERBILDUNGSPROGRAMM 2015 IHK-LEHRGÄNGE 2015 1 WEITERBILDUNGEN DER IHK IHK-Prüfungslehrgänge schließen mit handlungsorientierten Prüfungsverfahren ab, die Maßstäbe in der beruflichen Weiterbildung setzen.

Mehr

Beko Basketball Bundesliga Spielplan Saison 2011/2012

Beko Basketball Bundesliga Spielplan Saison 2011/2012 Beko BBL-Spieltag 1 Mo 03.10.2011 Beko BBL-Spieltag 2 Sa/So 8. und 9.10.2011 Beko BBL-Spieltag 3 Mi 12.10.2011 Beko BBL-Spieltag 4 Sa/So 15. und 16.10.2011 Beko BBL-Spieltag 5 Sa/So 22. und 23.10.2011

Mehr

Kennzeichnung von Einsatz- und Führungskräften der Freiwilligen Feuerwehr Mettmann / Dienstgrade / Funktionen

Kennzeichnung von Einsatz- und Führungskräften der Freiwilligen Feuerwehr Mettmann / Dienstgrade / Funktionen Kennzeichnung von Einsatz- Führungskräften 6 Dietmar Wichmann Leiter der Feuerwehr 01.01.2011 Kennzeichnung von Einsatz- Führungskräften der Freiwilligen Feuerwehr Mettmann / Dienstgrade / Funktionen 1.

Mehr

Atemschutzüberwachung der Feuerwehr

Atemschutzüberwachung der Feuerwehr der Feuerwehr Datenregistratur Koordination im Datenüberwachung Kommunikation Einheitsführer < > AS-Trupp Einsatzlogistik 17 Freistaat Landesfeuerwehrschule Sachsen Sachsen - 2 - der Feuerwehr 1. Begriffe

Mehr