Karrierewege Führen Unternehmenskundengeschäft

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Karrierewege Führen Unternehmenskundengeschäft"

Transkript

1 Führen Unternehmenskundengeschäft - Management für Obere Führungskräfte Bereichsleiter Unternehmenskunden (BL UK) 12 Jahre Erfahrung im Firmenkundenkreditgeschäft 24 Monate Erfahrung im Verkauf von Finanzdienstleistungen im Firmenkundengeschäft 60 Monate Führung einer gewerblichen Krediteinheit AL Unternehmenskunden Abteilungsleiter Unternehmenskunden (AL UK) - Ausbau von Führungskompetenz 8 Jahre Erfahrung im Firmenkreditgeschäft 24 Monate Erfahrung im Verkauf von Finandienstleistungen im Firmenkundengeschäft 36 Monate Erfahrung in der Führung einer gewerblichen Krediteinheit en UKB FKCL GL UK ideal: Bausteine FK 1 und FK 2 - Aufbau von Führungskompetenz - Führungs-AC Gruppenleiter Unternehmenskredite (GL UK) 8 Jahre Erfahrung im gewerblichen en KSB UK I S KSB FK I

2 Führen Gewerbliches - Management für Obere Führungskräfte Bereichsleiter Firmenkredite (BL FK) 12 Jahre Erfahrung im Firmenkreditgeschäft 60 Monate Erfahrung in der Führung einer gewerblichen Krediteinheit AL FK AL UK - Ausbau von Führungskompetenz Abteilungsleiter Firmenkredite (AL FK) 8 Jahre Erfahrung im Firmenkreditgeschäft 24 Monate Erfahrung in der Führung einer gewerblichen Krediteinheit GL FK GL UK - Aufbau von Führungskompetenz - Führungs-AC Gruppenleiter Firmenkredite (GL FK) 8 Jahre Erfahrung im Firmenkreditgeschäft ideal: Bausteine FK 1 und FK 2 S KSB FK KSB UK I

3 Führen Bauträger und Immobilienkunden Bereichsleiter Bauträger und Immobilienkunden (BL BI) - Management für Obere Führungskräfte - Ausbau von Führungskompetenz 12 Jahre Erfahrung im Firmenkreditund/oder idealerweise im gewerblichen Immobilienfinanzierungsgeschäft 48 Monate Erfahrung im Vertrieb von gewerblichen Immobilienfinanzierungen 60 Monate Erfahrung in der Führung einer gewerblichen Krediteinheit AL BI ideal: Baustein FK 1 und FK 2 - Aufbau von Führungskompetenz - im Bereich aktiver Vertrieb - Führungs-AC Abteilungsleiter Bauträger und Immobilienkunden (AL BI) 8 Jahre Erfahrung im Firmenkreditund/oder idealerweise im gewerblichen Immobilienfinazierungsgeschäft 48 Monate Erfahrung im Vertrieb von gewerblichen Immobilienfinanzierungen 48 Monate Erfahrung in der Führung einer gewerblichen Krediteinheit BIB

4 Führen Privatkreditgeschäft Abteilungsleiter Privatkredite (AL PK) - Ausbau von Führungskompetenz 8 Jahre Erfahrung im Privatkreditgeschäft 36 Monate Erfahrung in der Führung einer Privatkrediteinheit GL PK - Aufbau von Führungskompetenz (z. B. ) - Führungs-AC Gruppenleiter Privatkredite (GL PK) 60 Monate Erfahrung im Privatkreditgeschäft KSB PK I Bankbetriebswirt (BA)

5 Beratung und Betreuung Firmenkunden & Kommunalkunden - Strategischer Verkauf Unternehmenskundenbetreuer (UKB) 60 Monate Erfahrung im Firmenkreditgeschäft 36 Monate Erfahrung im Vertrieb von Finanzdienstleistungen im Firmenkundengeschäft en FKB I KSB UK I / II -fachspezifische Seminare z. B. Kommunalkundenbetreuer Baustein 1 und 2 Kommunalkundenbetreuer (KKB) 60 Monate Erfahrung im Firmenkreditgeschäft 36 Monate Erfahrung im Vertrieb von Finanzdienstleistungen im Firmenkundengeschäft en FKB I ideal: Bausteine FK 1 und FK 3 - Strategischer Verkauf (z.b. gewerbliches ) - Förder- und Entwicklungsseminar (AC) Firmenkundenberater I (FKB I) 48 Monate Erfahrung im gewerblichen en FKB II KB BuS STV I GS - Leiter II Sparkassenfachwirt - Weiterentwicklung im Verkauf - zum gewerblichen Firmenkundenberater II (FKB II) 24 Monate Erfahrung im gewerblichen en GS - Leiter III KB BuS STV II

6 Sachbearbeitung gewerbliches ideal: Baustein FK 1 und FK 2 - Ausgewählte Bausteine der aufgabenorientierten ideal: FK 1 und FK 2 - Ausgewählte Bausteine der aufgabenorientierten ideal: FK 1 Fachspezialist Senior KSB Firmenkredite / Kreditsachbearbeitung UK I 60 Monate Erfahrung im Firmenkreditgeschäft KSB FK I KSB UK II Kreditsachbearbeitung I / Kreditsachbearbeitung UK II 48 Monate Erfahrung im Firmenkreditgeschäft KSB FK II Kreditsachbearbeitung II 24 Monate Erfahrung im gewerblichen KSB FK III - Bankkaufmann - Sparkassenkaufmann - kreditspezifische z. B.: Allgemeine BWL Jahresabschluß Sicherheiten -alternativ: WBFK S-Betriebswirt Kreditsachbearbeitung III 12 Monate Erfahrung im gewerblichen Assistenz FK GSL III KB BuS Assistenz FK Unterstützung der Sachbearbeitung & Vollzüge von Kreditbeschlüssen Weiterentwicklung zu qualifizierter Aufgabenwahrnehmung

7 Sachbearbeitung Privatkredite Kreditsachbearbeitung Privatkredite I (KSB PK I ) - fachliche Änderungen bzw. Neuerungen 36 Monate Erfahrung im Privatkreditgeschäft KSB PK II Bankfachwirt (BA) mit Wahlpflichtfach Immobiliengeschäft - kreditspezifische z.b. DATEV, Sicherheitenbewertung Kreditsachbearbeitung Privatkredite II (KSB PK II ) 12 Monate Erfahrung in (Privat-) ASS PK ASS BI - Bankkaufmann - Sparkassenkaufmann Assistenz Privatkredite (ASS PK) Unterstützung der Sachbearbeitung & Vollzüge von Kreditbeschlüssen Weiterentwicklung zu qualifizierter Aufgabenwahrnehmung

8 Sachbearbeitung Bauträgerkredite und Immobilien - Kreditsachbearbeitung Bauträgerkredite und Immobilien (KSB BI) 48 Monate Erfahrung im, möglichst in der wohnwirtschaftlichen Immobilienfinanzierung oder gewerblichen en KSB FK II ideal: Bausteine FK 1 und FK 2 - kreditspezifische - z.b. DATEV, Sicherheitenbewertung Assistenz Bauträger und Immobilienkunden (ASS BI) Unterstützung der Sachbearbeitung & Vollzüge von Kreditbeschlüssen Weiterentwicklung zu qualifizierter Aufgabenwahrnehmung - Bankkaufmann - Sparkassenkaufmann

9 Sachbearbeitung Leasing & Kommunalkredite Sachbearbeitung Kommunalkredite / Leasing (SB KL) ideal: Bausteine FK 1 und FK 2 - leasingspezifische 54 Monate Erfahrung im Firmenkreditgeschäft en KSB FK II - leasingspezifische Sachbearbeitung Leasing (SB LS) 24 Monate Erfahrung im Leasingbereich ASS LS - Bankkaufmann - Sparkassenkaufmann - qualifizierte kaufmännische Berufsausbildung - leasingspezifische Assistenz Leasing (ASS LS) Unterstützung der Sachbearbeitung & Vollzüge von Beschlussvorlagen Weiterentwicklung zu qualifizierter Aufgabenwahrnehmung

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden

Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden Die erste Wahl für Mitarbeiter und Kunden s Sparkasse Regensburg Arbeitgeber Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, unseren großen Erfolg als Sparkasse Regensburg verdanken wir in erster Linie unseren

Mehr

und sonstige Finanzdienstleistungen.

und sonstige Finanzdienstleistungen. Position: Senior Firmenkundenbetreuer mit dem Schwerpunkt Zahlungsverkehr/ Liquiditätsmanagement für eine stark wachsende Bank, die zu den größten Finanzdienstleistungs-Gruppen Deutschlands zählt; Dienstsitz:

Mehr

Nachweis über erbrachte Leistungen in der Praxis

Nachweis über erbrachte Leistungen in der Praxis Praxismodul: Praxis I (P IVM-W-1-L) Kennen lernen der Geschäftsfelder des Unternehmens Kennen lernen der Unternehmensstruktur und -organisation Überblick über Bankprodukte und -leistungen Tätigkeiten im

Mehr

Sparkasse Regensburg- Ihr attraktiver Ausbildungsbetrieb in der Region. S Sparkasse Regensburg

Sparkasse Regensburg- Ihr attraktiver Ausbildungsbetrieb in der Region. S Sparkasse Regensburg Sparkasse - Ihr attraktiver Ausbildungsbetrieb in der Region Die -Finanzgruppe Sparkassen Finanzgruppe Seite 1 Marktanteil der -Finanzgruppe nach Geschäftsvolumen (Stand: Ende 2012) 7.059,5 Mrd. 21,0 %

Mehr

Finanzgruppe Sparkassenakademie Schloß Waldthausen

Finanzgruppe Sparkassenakademie Schloß Waldthausen S TUDIENGANG S PARKASSENBETRIEBSWIRT/ S PARKASSENBETRIEBSWIRTIN R AHMENDATEN P RÜFUNGSANFORDERUNGEN L EHR- UND S TOFFVERTEILUNGSPLAN Rahmendaten Bezeichnung Studiengang zum Sparkassenbetriebswirt/zur Sparkassenbetriebswirtin

Mehr

Finanzierung von Büro- und Wohnimmobilien aus Sicht eines regional tätigen Kreditinstituts

Finanzierung von Büro- und Wohnimmobilien aus Sicht eines regional tätigen Kreditinstituts Finanzierung von Büro- und Wohnimmobilien aus Sicht eines regional tätigen Kreditinstituts Seminar zum Immobilienstandort Frankfurt am Main Referent: Raimund Becker Marktbereichsleiter Kommunen, Immobilien,

Mehr

Leiter Immobilienfinanzierung für eine traditionsreiche Privatbank mit renommiertem Unternehmerhintergrund. Dienstsitz: Frankfurt/Main

Leiter Immobilienfinanzierung für eine traditionsreiche Privatbank mit renommiertem Unternehmerhintergrund. Dienstsitz: Frankfurt/Main Position: Leiter Immobilienfinanzierung für eine traditionsreiche Privatbank mit renommiertem Unternehmerhintergrund. Dienstsitz: Frankfurt/Main Projekt: PHLI Ihr Kontakt: Herr Peter Hannemann (P.Hannemann@jobfinance.de)

Mehr

Dienstleistungs- Portfolio im Bildungswesen

Dienstleistungs- Portfolio im Bildungswesen Dienstleistungs- Portfolio im Bildungswesen 1 Inhalt Ausbilder Berater Coach Dozent Ansatz Themenschwerpunkte Unterrichtsformen Pädagogische Qualifikationen Fachliche Qualifikationen Referenzen Impressionen

Mehr

Bereichsleiter Service Center bei einer zu den Top-Ten der deutschen Assekuranz gehörenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppe

Bereichsleiter Service Center bei einer zu den Top-Ten der deutschen Assekuranz gehörenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppe Position: Bereichsleiter Service Center bei einer zu den Top-Ten der deutschen Assekuranz gehörenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppe Projekt: CSBA Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de)

Mehr

Das Sprungbrett zur Bank-Karriere: Die Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann

Das Sprungbrett zur Bank-Karriere: Die Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann Das Sprungbrett zur Bank-Karriere: Die Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann Schule fertig und dann? Vor dieser Frage steht wohl jeder junge Mensch, der den Schulabschluss in Sichtweite hat. Wir

Mehr

VOM TALENT MANAGEMENT ZUR STRATEGISCHEN PERSONALPLANUNG MIT MODERNER PERSONALFÜHRUNG DEN NACHWUCHS ÜBERZEUGEN

VOM TALENT MANAGEMENT ZUR STRATEGISCHEN PERSONALPLANUNG MIT MODERNER PERSONALFÜHRUNG DEN NACHWUCHS ÜBERZEUGEN VOM TALENT MANAGEMENT ZUR STRATEGISCHEN PERSONALPLANUNG MIT MODERNER PERSONALFÜHRUNG DEN NACHWUCHS ÜBERZEUGEN ZUKUNFT SICHERN ARBEIT GESTALTEN mehr Bewegen kwb/ddn - 2. Juli 2014 Sebastian Sukstorf 2014

Mehr

Ein Sprungbrett für Ihre Karriere. Made in Germany. Das Traineeprogramm im Unternehmenskundengeschäft der LBBW.

Ein Sprungbrett für Ihre Karriere. Made in Germany. Das Traineeprogramm im Unternehmenskundengeschäft der LBBW. Stahlsprungbrett Erfnder: Julius Stern Deutschland, 1928 Ein Sprungbrett für Ihre Karriere. Made in Germany. Das Traineeprogramm im Unternehmenskundengeschäft der LBBW. Landesbank Baden-Württemberg A0215013_01_01_Bro_LB_Trainee_UK.pdf

Mehr

Customer Relationship Management im Firmenkundengeschäft der Kreissparkasse Ostalb. Wiener Firmenkundenkongress 2015

Customer Relationship Management im Firmenkundengeschäft der Kreissparkasse Ostalb. Wiener Firmenkundenkongress 2015 Customer Relationship Management im Firmenkundengeschäft der Kreissparkasse Ostalb Wiener Firmenkundenkongress 2015 1 Geschäftsgebiet Ostalbkreis Fläche 1.512 km² Einwohner 300.000 Beschäftigte 110.000

Mehr

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen

Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Position: Leiter/-in Personalentwicklung in einem innovativen und erfolgreichen Finanzdienstleistungsunternehmen Projekt: CLPW Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de) Telefon: 06172/4904-16

Mehr

Risikoanalyst strukturierte Finanzierungen; Dienstsitz Hamburg

Risikoanalyst strukturierte Finanzierungen; Dienstsitz Hamburg Position: Risikoanalyst strukturierte Finanzierungen; Dienstsitz Hamburg Projekt: RIRA Ihr Kontakt: Herr Roberto Adler (R.Adler@jobfinance.de) Telefon: 06172/4904-31 bzw. 0172/6789023 Frau Ulrike Bergweiler

Mehr

Gesprächskreis Arbeit und Qualifizierung. Betriebliche Weiterbildung von Beschäftigten

Gesprächskreis Arbeit und Qualifizierung. Betriebliche Weiterbildung von Beschäftigten Gesprächskreis Arbeit und Qualifizierung Betriebliche Weiterbildung von Beschäftigten Strukturwandel schreitet voran: Verschiebung von produktionsnahen hin zu wissensbasierten Tätigkeiten Veränderung der

Mehr

WOHN(T)RÄUME. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

WOHN(T)RÄUME. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. WOHN(T)RÄUME Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Der Weg in die eigenen vier Wände...... weiter träumen oder lieber anpacken? Mit uns können Sie Ihren Traum vom Eigenheim

Mehr

VersicherungsVermittlertag NRW 21.03.2012

VersicherungsVermittlertag NRW 21.03.2012 VersicherungsVermittlertag NRW 21.03.2012 Agenturberatung Leistung & Nutzen - Workshop Isernhagen & Partner Fon 04871 2122 Mail: info@isernhagen-partner.de www.isernhagen-partner.de / 21.03.2012 Wandel

Mehr

Neugestaltung der Hotelzimmer. Blick aus dem Park/ vom Schlossteich heute. Hotelzimmer. Finanzgruppe Sparkassenverband Rheinland-Pfalz

Neugestaltung der Hotelzimmer. Blick aus dem Park/ vom Schlossteich heute. Hotelzimmer. Finanzgruppe Sparkassenverband Rheinland-Pfalz Sparkassenverband Rheinland-Pfalz Rahmenbedingungen und Konzeption der Sparkassenakademie Schloß Waldthausen BBS Westerburg, 9. April 2014 AB In die Zukunft Geschichte Geschichte von Schloß Waldthausen

Mehr

Forum Immobilienkredit Management-Dialog zur BelWertV

Forum Immobilienkredit Management-Dialog zur BelWertV 03.03.2015-04.03.2015 von ausgebucht Forum Immobilienkredit Management-Dialog zur BelWertV Zielgruppe Vorstände der Sparkassen, Führungskräfte der Marktfolge Aktiv, des Kreditmanagements, der Marktbereiche

Mehr

Präsentationskonzept zur praktischen Ausbildereignungsprüfung

Präsentationskonzept zur praktischen Ausbildereignungsprüfung Präsentationskonzept zur praktischen Ausbildereignungsprüfung gemäß AEVO Thema: Erfassung und Auswertung einer Bilanz in Bank21 Ausbildungsberuf: Bankkauffrau/-mann Erstellt von: Datum: Mxxx Müller Alte

Mehr

DIPLOM.KOMMERZ- KUNDENBETREUER

DIPLOM.KOMMERZ- KUNDENBETREUER Campus CAMPUS-LEHRGANG ZUM DIPLOM.KOMMERZ- KUNDENBETREUER Bildungsprogramm 2014 Campus-Lehrgang zum Diplom.Kommerzkundenbetreuer Die Top-Ausbildung für erfahrene Firmen- und Kommerzkundenbetreuer Der Campus

Mehr

Bildungsforum 2014. Landshut, 27.06.2014 Ihr Team S45 des Bereichs Firmenkunden, Immobilien und Kredit

Bildungsforum 2014. Landshut, 27.06.2014 Ihr Team S45 des Bereichs Firmenkunden, Immobilien und Kredit Bildungsforum 2014 Landshut, 27.06.2014 Ihr Team S45 des Bereichs Firmenkunden, Immobilien und Kredit Bildungsbereich Firmenkunden, Immobilien und Kredit der Sparkassenakademie Bayern - wir stellen uns

Mehr

Leadership Cards und Transfercoaching für DATEV- Führungskräfte

Leadership Cards und Transfercoaching für DATEV- Führungskräfte Leadership Cards und Transfercoaching für DATEV- Führungskräfte Neues Lernen IHK-Fachkongress für Innovationen in der beruflichen Weiterbildung 28.11.2012 Dr. Knut Eckstein, DATEV eg, knut.eckstein@datev.de

Mehr

Übersicht Standardanrechnungen im Studiengang Europäische Betriebswirtschaftslehre (B.A.)

Übersicht Standardanrechnungen im Studiengang Europäische Betriebswirtschaftslehre (B.A.) Übersicht Standardanrechnungen im Studiengang Europäische schaftslehre (B.A.) Staatlich geprüfte e Stand 7.2.2012 Angerechnete Module kl. Marketg/Absatzwirtschaft Wirtschaftsenglisch 12 Marketg 12 Fanzwirtschaft

Mehr

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse in Lauda freuen sich auf Ihren Besuch.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse in Lauda freuen sich auf Ihren Besuch. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse in Lauda freuen sich auf Ihren Besuch. Sparkasse Tauberfranken Josef-Schmitt-Straße 11 97922 Lauda-Königshofen Telefon: 09343 / 502-0 Fax: 09343 / 502-1784

Mehr

Internetauftritt: www.jodecon.de.

Internetauftritt: www.jodecon.de. Lebenslauf Name: Jörn Densing Adresse: Auf dem Köllenhof 81, Geburtstag und Geburtsort: 12. Oktober 1962, Stuttgart Nationalität: Deutsch Familienstand: verheiratet, keine Kinder Berufserfahrung: Ab 04/2013

Mehr

Finanzgruppe. Sparkassenakademie Niedersachsen PRÜFUNGSORDNUNG. Studiengang zum Sparkassenfachwirt für Kundenberatung. vom 1.

Finanzgruppe. Sparkassenakademie Niedersachsen PRÜFUNGSORDNUNG. Studiengang zum Sparkassenfachwirt für Kundenberatung. vom 1. Finanzgruppe Sparkassenakademie Niedersachsen PRÜFUNGSORDNUNG Studiengang zum Sparkassenfachwirt für Kundenberatung vom 1. Januar 2004 geändert mit Wirkung vom 1. Oktober 2004 geändert mit Wirkung vom

Mehr

Vereinigte Sparkassen Stadt und Landkreis Ansbach

Vereinigte Sparkassen Stadt und Landkreis Ansbach M e i n e A u s b i l d u n g S Vereinigte Sparkassen Stadt und Landkreis Ansbach WWW.SPARKASSE.DE/SPANNEND Nach der Schule gibt's viele Fragezeichen Viele Jahre gepaukt aber wozu? Auf eigenen Beinen stehen

Mehr

Anlage zur Rechnung. Informationen zur Versicherungsteuer (VSt.) ERV-Versicherungsteuer-Nr. 9116/802/00132. Reiserücktritts-Versicherung (inkl.

Anlage zur Rechnung. Informationen zur Versicherungsteuer (VSt.) ERV-Versicherungsteuer-Nr. 9116/802/00132. Reiserücktritts-Versicherung (inkl. Reiserücktritts-Versicherung (inkl. RAB) / Geltungsbereich Welt / Geltungsbereich Welt für Familien / Objekt(e) für Familien / Objekt(e) Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt. Prämie 19 % VSt.

Mehr

Kreditgeschäfts mit der Sparkasse Bensheim. SSC Consult 2012

Kreditgeschäfts mit der Sparkasse Bensheim. SSC Consult 2012 Einblicke in unsere Arbeit Weiterentwicklung des gewerblichen Kreditgeschäfts mit der Sparkasse Bensheim SSC Consult Im Mediapark 8, KölnTurm 50670 Köln Tel.: +49 (0)221 454 6280 Fax: +49 (0)221 454 6288

Mehr

Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau - Sachliche Gliederung

Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau - Sachliche Gliederung Anlage I zu 4 Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau - Sachliche Gliederung Lfd. 1 Das ausbildende Unternehmen ( 3 1) 1.1 Stellung, Rechtsform und Organisation

Mehr

Anlage I (zu 4) Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau

Anlage I (zu 4) Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau Anlage I (zu 4) Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau Lfd 1 Das ausbildende Unternehmen ( 3 Nr. 1) 1.1 Stellung, Rechtsform und Organisation ( 3 Nr. 1.1) a) Zielsetzung,

Mehr

Management-Weiterbildung: Was High Potentials wirklich wollen. Ausgewählte Ergebnisse einer Studie der Mannheim Business School ggmbh

Management-Weiterbildung: Was High Potentials wirklich wollen. Ausgewählte Ergebnisse einer Studie der Mannheim Business School ggmbh Management-Weiterbildung: Was High Potentials wirklich wollen Ausgewählte Ergebnisse einer Studie der Mannheim Business School ggmbh Hintergrund und Ziele der Studie Befragung Online-Befragung im Zeitraum

Mehr

S Verbands-Sparkasse Wesel Private Banking

S Verbands-Sparkasse Wesel Private Banking S Verbands-Sparkasse Wesel Private Banking Unser Private Banking genauso individuell wie Sie! Im Private Banking zählt der Inhalt, nicht die Verpackung. Lassen auch Sie sich von unserem Leistungsangebot

Mehr

Studiengangangebot für den Schulort Goch:

Studiengangangebot für den Schulort Goch: Studiengangangebot für den Schulort Goch: Berufsbegleitendes Betriebswirtschaftliches Studium (BBS) 1 Zielgruppe Kaufmännische Auszubildende, die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs Kleve (Schulort

Mehr

Türkiye İş Bankası A.Ş.

Türkiye İş Bankası A.Ş. İŞBANK AG Türkiye İş Bankası A.Ş. 2 Gegründet 1924 Größte Bank der Türkei (Bilanzsumme per 31.12.2012: ca. 99 Mrd.) Größtes Filialnetz in der Türkei (>1.250 Filialen) Mehr als 4.800 Geldautomaten landesweit

Mehr

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag Ausbildungsbetrieb:... Verantwortlicher Ausbilder:... Auszubildender:... Ausbildungsberuf: Bankkaufmann / Bankkauffrau

Mehr

FINANZDIENST- LEISTUNGEN. Bachelor of Arts (B. A.)

FINANZDIENST- LEISTUNGEN. Bachelor of Arts (B. A.) FINANZDIENST- LEISTUNGEN Bachelor of Arts (B. A.) FINANZDIENST- LEISTUNGEN StudiumPlus stellt sich vor StudiumPlus ist ein innovatives duales Studienkonzept. Es verknüpft ein vollwertiges Hochschulstudium

Mehr

Geprüfte Fachwirte für Versicherungen und Finanzen

Geprüfte Fachwirte für Versicherungen und Finanzen * Steuerung und Führung im Unternehmen Rahmenplan Thema Punkte ca. 1.4 Auswirkungen unternehmerischer Entscheidungen auf die betriebliche Rechnungslegung darstellen 1.6 Funktionsbereiche der Personalwirtschaft

Mehr

Senior Relationshipmanager für den Bereich Stiftungsmanagement und Non Profit-Organisation bei einer der führenden Adressen

Senior Relationshipmanager für den Bereich Stiftungsmanagement und Non Profit-Organisation bei einer der führenden Adressen Position: Senior Relationshipmanager für den Bereich Stiftungsmanagement und Non Profit-Organisation bei einer der führenden Adressen Projekt: PSRS Ihr Kontakt: Herr Peter Hannemann (P.Hannemann@jobfinance.de)

Mehr

s Finanzgruppe Sparkassenakademie Niedersachsen

s Finanzgruppe Sparkassenakademie Niedersachsen PRÜFUNGSORDNUNG Studiengang zum Sparkassenbetriebswirt vom 7. November 2013 Schiffgraben 6-8, 30159 Hannover Telefon 0511 3603-0 Fax 0511 3603-860 Inhaltsverzeichnis 1 Art und Zweck der Prüfungen 3 2 Prüfungsausschuss

Mehr

Aktuelles aus der BayernLabo

Aktuelles aus der BayernLabo Wolfgang Schmidt, Abteilungsleiter Kommunalkredit Bayern, BayernLabo Aktuelles aus der BayernLabo 45. Seminar für Führungskräfte der Versorgungs- und Entsorgungswirtschaft, Bad Wiessee, 06.05.2015 Einbindung

Mehr

Die Sparkasse Regensburg stellt sich vor: Kompetenz für Ihr Unternehmen. S Sparkasse Regensburg

Die Sparkasse Regensburg stellt sich vor: Kompetenz für Ihr Unternehmen. S Sparkasse Regensburg Die Sparkasse stellt sich vor: Kompetenz für Ihr Unternehmen Ein herzliches Willkommen und Grüß Gott. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, immer wieder werden wir gefragt, wodurch sich die Sparkasse

Mehr

Verkaufstrainings für den Einzelhandel. DANIELS Mode

Verkaufstrainings für den Einzelhandel. DANIELS Mode Der Dresscode zum Erfolg Kleidungskompetenz Coachings + Seminare für Business-Drescodes, Erfolg und Karriere Corporate Fashion Krawattenvertrieb Masskleidung Interimsmanagment Standortanalysen Verkaufstrainings

Mehr

Leidenschaft. Wissen

Leidenschaft. Wissen Erfolg Leidenschaft Komp mpet eten en z Leistung Vorspr ung Netzwerk Ideen Wissen Vi si onen Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 inheidelberg

Mehr

Position: Factoring-Kundenbetreuer für eine Spezialbank, die seit über fünfunddreißig Jahren zu den ersten Adressen in diesem Geschäft zählt.

Position: Factoring-Kundenbetreuer für eine Spezialbank, die seit über fünfunddreißig Jahren zu den ersten Adressen in diesem Geschäft zählt. Position: Factoring-Kundenbetreuer für eine Spezialbank, die seit über fünfunddreißig Jahren zu den ersten Adressen in diesem Geschäft zählt. Dienstsitz: Norddeutschland Projekt: DKT Ihr Kontakt: Frau

Mehr

Führen in Teilzeit. Ergebnisse der Online-Befragung von DATEV-Führungskräften

Führen in Teilzeit. Ergebnisse der Online-Befragung von DATEV-Führungskräften Führen in Teilzeit Ergebnisse der Online-Befragung von DATEV-Führungskräften Online-Befragung aller DATEV-Führungskräfte Teilnehmerstruktur Teilnehmerzahl * Teilnehmerquote Führungskräfte 268 47% Geschlecht

Mehr

Bezirksdirektor für die Ausschließlichkeitsorganisation einer unabhängigen Versicherungsgruppe. Dienstsitz: Südwest-Deutschland

Bezirksdirektor für die Ausschließlichkeitsorganisation einer unabhängigen Versicherungsgruppe. Dienstsitz: Südwest-Deutschland Position: Bezirksdirektor für die Ausschließlichkeitsorganisation einer unabhängigen Versicherungsgruppe. Dienstsitz: Südwest-Deutschland Projekt: CBSA Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de)

Mehr

ENTFALTUNG. Wir entwickeln Führungspersönlichkeiten.

ENTFALTUNG. Wir entwickeln Führungspersönlichkeiten. ENTFALTUNG Wir entwickeln Führungspersönlichkeiten. KOMPETENZEN Fordern Sie uns heraus. Wir arbeiten lange mit Mitarbeitern und Führungskräften unterschiedlichster Branchen zusammen. Nutzen Sie die dabei

Mehr

Wirkungsvolle Führung & Kommunikation zahlen sich aus

Wirkungsvolle Führung & Kommunikation zahlen sich aus Wirkungsvolle Führung & Kommunikation zahlen sich aus Personalentwicklung für den Mittelstand Karin Straub Diplom-Betriebswirtin (BA) Personalentwicklerin, Trainerin & Coach Jahrgang 1968 2 Arbeitsbereiche

Mehr

Rating Mittelstand. Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement

Rating Mittelstand. Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement Rating Mittelstand Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement Besseres Rating günstigerer Kredit 3 Basel III- Unterlagen Rating Spezialist 2 Pre-Rating auf Basis

Mehr

Bereitschaften / Leitungs- und Führungskräfte

Bereitschaften / Leitungs- und Führungskräfte Qualifikation von Leitungs- und Führungskräften Verbindliche Module Module GL TF/GF ZF BL KBL KB Rotkreuz-Aufbauseminar X X X X X X Leiten und Führen von Gruppen X X X X X Leiten von Rotkreuzgemeinschaften

Mehr

Portrait der Volksbank Jever eg

Portrait der Volksbank Jever eg Ausbildung in der Volksbank Jever eg Die erste Adresse Portrait der Volksbank Jever eg Gründung in 1900 rechtliche und wirtschaftliche Selbstständigkeit Regionalprinzip Rechtsform: Genossenschaft (eg)

Mehr

eine vielseitige Ausbildung. einen interessanten Job haben. Aus- und Weiterbildung AufstiegsChancen. Umgang mit Menschen. nette Kollegen.

eine vielseitige Ausbildung. einen interessanten Job haben. Aus- und Weiterbildung AufstiegsChancen. Umgang mit Menschen. nette Kollegen. Aus- und Weiterbildung moderne Technik. einen interessanten Job haben. nette Kollegen. AufstiegsChancen. Umgang mit Menschen. Kunden beraten. viel Neues lernen. eine Arbeit, die Spaß macht. eine vielseitige

Mehr

Ausbildung in der Förde Sparkasse. -gefällt mir!

Ausbildung in der Förde Sparkasse. -gefällt mir! S-Förde Wir machen das klar! Ausbildung in der Förde -gefällt mir! Ausbildung in der Förde gefällt mir! Ausbildung bei der Förde das heißt: Vertrauensvolle Au F gaben F Ö rderung der eigenen Karriere Vo

Mehr

Privatkundengeschäft

Privatkundengeschäft Privatkundengeschäft Lorem Persönlich Ipsum Starker Partner im Privatkundengeschäft Das Anforderungsprofil Ihrer Mitarbeiter in der Privatkundenbank ist in den letzten Jahren von ständigen Veränderungen

Mehr

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung

Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung Anlage zum Berufsausbildungsvertrag UAusbildungsplanU Der sachlich und zeitlich gegliederte Ausbildungsplan ist Bestandteil des Ausbildungsvertrages

Mehr

SPEZIALISIERUNG BASISQUALIFIZIERUNG + =

SPEZIALISIERUNG BASISQUALIFIZIERUNG + = ENTWICKLUNGSWEGE 25 Privatkundengeschäft VR-WertpapierSpezialistIn Module 1 5 Abschlusskolloquium WertpapierspezialBeratung * VR-BeraterPASS V Zert. VR-WertpapierSpezialistIn VR-Financial Consultant Module

Mehr

Übersichten zur Geschäftsentwicklung 2012

Übersichten zur Geschäftsentwicklung 2012 www.ksk-koeln.de Übersichten zur Geschäftsentwicklung 2012 7. März 2013 Geschäftsjahr 2012: zieht positive Bilanz 3,2 Mrd. Euro neue Kredite vergeben davon 1,3 Mrd. Euro für Baufinanzierungen Geldvermögensbestand

Mehr

Zwei in Eins. Dualer Bachelor-Studiengang Banking and Finance

Zwei in Eins. Dualer Bachelor-Studiengang Banking and Finance Zwei in Eins Dualer Bachelor-Studiengang Banking and Finance Inhalt 1. Berufsakademie für Bankwirtschaft: Zahlen, Daten, Fakten 2. Banking and Finance 3. Studienaufbau und Module 4. Vorteile für Studierende

Mehr

Bereichsleiter IT Service-Operations bei einer zu den Top-Ten der deutschen Assekuranz gehörenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppe

Bereichsleiter IT Service-Operations bei einer zu den Top-Ten der deutschen Assekuranz gehörenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppe Position: Bereichsleiter IT Service-Operations bei einer zu den Top-Ten der deutschen Assekuranz gehörenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppe Projekt: CITS Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister

Mehr

Führungsausbildung ZRK oberes und mittleres Kader

Führungsausbildung ZRK oberes und mittleres Kader Führungsausbildung ZRK oberes und mittleres Kader 1 Führungsausbildung ZRK oberes und mittleres Kader Die Verwaltungsweiterbildung Zentralschweiz bietet drei verschiedene Führungslehrgänge für Führungskräfte

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Anker lösen - aufsteigen - Führungspotenzial entwickeln

Anker lösen - aufsteigen - Führungspotenzial entwickeln Anker lösen - aufsteigen - Führungspotenzial entwickeln Was uns auszeichnet Was Wir entwickeln und fördern Sie und Ihr Führungspotential Wir unterstützen Sie dabei, unternehmerisch zu Denken und Handeln

Mehr

Beschaffung, Verkehr & Logistik

Beschaffung, Verkehr & Logistik Beschaffung, Verkehr & Logistik Prof. Dr. Reinhard Holzkämper holzkaemper@wi.fh-flensburg.de Der rote Faden Was ist Beschaffung, Verkehr und Logistik? Was sind die Anforderungen der Wirtschaft? Wo arbeitet

Mehr

Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau

Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau Anlage I zu 4 Ausbildungsrahmenplan für die Berufsausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau - Sachliche Gliederung 1 Das ausbildende Unternehmen ( 3 1) 1.1 Stellung, Rechtsform und Organisation ( 3

Mehr

MEDIENINFORMATION. 230 Jahre in der Sparkasse Gütersloh aktiv. Zum 01. August 2015 - Jubiläum -

MEDIENINFORMATION. 230 Jahre in der Sparkasse Gütersloh aktiv. Zum 01. August 2015 - Jubiläum - Zum 01. August 2015 - Jubiläum - MEDIENINFORMATION 230 Jahre in der Sparkasse Gütersloh aktiv. Gütersloh. Sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Gütersloh feiern in diesem Monat ihr 25-jähriges

Mehr

Teamleiter Customer Service bei einer erfolgreichen, herstellereigenen Finanzierungs- und Leasing-Gesellschaft im Nutzfahrzeugbereich

Teamleiter Customer Service bei einer erfolgreichen, herstellereigenen Finanzierungs- und Leasing-Gesellschaft im Nutzfahrzeugbereich Position: Teamleiter Customer Service bei einer erfolgreichen, herstellereigenen Finanzierungs- und Leasing-Gesellschaft im Nutzfahrzeugbereich Projekt: RTCU Ihr Kontakt: Herr Roberto Adler (R.Adler@jobfinance.de)

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Position: Projekt: Ihr Kontakt: Aktuelle Stellenangebote im Internet: Neue Stellenangebote: Wir über uns:

Position: Projekt: Ihr Kontakt: Aktuelle Stellenangebote im Internet: Neue Stellenangebote: Wir über uns: Position: Bereichsleiter Anwendungsentwicklung Querschnittsysteme bei einer zu den Top-Ten der deutschen Assekuranz gehörenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppe Projekt: CAES Ihr Kontakt:

Mehr

Ernst Friedrich Heuer GmbH, Auchtertstraße 23, 73278 Schlierbach

Ernst Friedrich Heuer GmbH, Auchtertstraße 23, 73278 Schlierbach Walter Fuchs Zeller Straße 34/1 73110 Hattenhofen Tel: 01 72-7 41 80 88 e-mail: Walter.Fuchs@team-walter-fuchs.de Lebenslauf und beruflicher Werdegang Praktische Berufserfahrung Seit 01.04.2010 Beratung

Mehr

Branchen-Index Interimsmanagement 2012. DSIM Dachverband Schweizer Interim Manager / info@dsim.ch / www.dsim.ch 26.Okt.

Branchen-Index Interimsmanagement 2012. DSIM Dachverband Schweizer Interim Manager / info@dsim.ch / www.dsim.ch 26.Okt. Branchen-Index Interimsmanagement 2012 DSIM Dachverband Schweizer Interim Manager / info@dsim.ch / www.dsim.ch 26.Okt.2012 Seite 1 Zusammenfassung (1/2) In KMU werden immer mehr Interimsmanager eingesetzt.

Mehr

Gut für Berlin. Gut für Unternehmer. Loyalitäts- und Zufriedenheitsbefragung 2013.

Gut für Berlin. Gut für Unternehmer. Loyalitäts- und Zufriedenheitsbefragung 2013. Gut für Berlin. Gut für Unternehmer. Loyalitäts- und Zufriedenheitsbefragung 2013. Vorwort Liebe Kundin, lieber Kunde, die Berliner Sparkasse ist buchstäblich an jeder Ecke unserer Stadt zu finden mitten

Mehr

Principles in Human Resource Management HS 2014

Principles in Human Resource Management HS 2014 Institut für Betriebswirtschaftslehre / Lehrstuhl Human Resource Management Principles in Human Resource Management HS 2014 Prof. Dr. Bruno Staffelbach Andreas Schmid, MA UZH Susanne Mehr, BA UZH Gastreferentinnen

Mehr

Referent Personalentwicklung/Führungskräfte bei einer der größten deutschen und europäischen Versicherungsgruppen.

Referent Personalentwicklung/Führungskräfte bei einer der größten deutschen und europäischen Versicherungsgruppen. Position: Referent Personalentwicklung/Führungskräfte bei einer der größten deutschen und europäischen Versicherungsgruppen. Projekt: CTFK Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de)

Mehr

Personalentwicklung als unternehmerischer Erfolgsfaktor - Das Personalentwicklungskonzept von GOLDBECK

Personalentwicklung als unternehmerischer Erfolgsfaktor - Das Personalentwicklungskonzept von GOLDBECK Personalentwicklung als unternehmerischer Erfolgsfaktor Das Personalentwicklungskonzept GOLDBECK erwicon in Erfurt 11. 12. Juni 2009 Jürgen Eggers Agenda 1. Das Unternehmen 2. Das GOLDBECK Personalentwicklungskonzept

Mehr

Immobilien Management

Immobilien Management Bei CORVIS werden Immobilien professionell beurteilt, erworben und verwaltet. Nur so können sie ihr Potential als lohnende Anlageklasse voll entfalten. Nur wenige Family Offices nutzen Immobilien als Anlageklasse.

Mehr

Hauptabteilungsleiter Mathematik LV / Verantwortlicher Aktuar bei einer unabhängigen, deutschen Versicherungsgruppe

Hauptabteilungsleiter Mathematik LV / Verantwortlicher Aktuar bei einer unabhängigen, deutschen Versicherungsgruppe Position: Hauptabteilungsleiter Mathematik LV / Verantwortlicher Aktuar bei einer unabhängigen, deutschen Versicherungsgruppe Projekt: CLMV Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de)

Mehr

Sparkasse LeerWittmund - Jahrespressekonferenz 2015

Sparkasse LeerWittmund - Jahrespressekonferenz 2015 1 Sparkasse LeerWittmund - Jahrespressekonferenz 2015 Geschäftsjahr 2015 Erfreuliche Geschäftsentwicklung in allen Bereichen Private Kredite stark nachgefragt Investitionen und Ertragslage der Unternehmen

Mehr

Sparkasse Rhein-Nahe Soziale Verantwortung in der Region

Sparkasse Rhein-Nahe Soziale Verantwortung in der Region Sparkasse Rhein-Nahe Soziale Verantwortung in der Region "Gerade in Zeiten, in denen die Globalisierung immer weiter fortschreitet, braucht man verlässliche Partner vor Ort. Die Sparkasse Rhein-Nahe ist

Mehr

Optimal! Duales Studium als Ausbildungsvariante Informationen für Unternehmen Betriebswirtschaftslehre Mechatronik-Automatisierungssysteme

Optimal! Duales Studium als Ausbildungsvariante Informationen für Unternehmen Betriebswirtschaftslehre Mechatronik-Automatisierungssysteme Duales Studium als Ausbildungsvariante Informationen für Unternehmen Betriebswirtschaftslehre Mechatronik-Automatisierungssysteme Werden Sie Praxispartner! Studium und Ausbildung! Duales Studium? Optimal!

Mehr

(*!+!( (!$&! ",! &! $-! &.'&/'#0 *!$

(*!+!( (!$&! ,! &! $-! &.'&/'#0 *!$ !!"#! $ %!! &! %"' (!$!)!!$! $ (*!+!( (!$&! ",! &! $-! &.'&/'#0 *!$ "!!!1 %' " ((-!( (&"" - $ -%"+22%!!" ' (!,3!$ # +!!!!%" ) $((%!'!!+"!$ $! % %& '( ) *+( )(, -%.).. /. 4$5 01/. 45 01/. 46( 789: ( & &(

Mehr

www.ksk-reutlingen.de/ausbildung

www.ksk-reutlingen.de/ausbildung 99 Bankkaufmann/-frau 99 Finanzassistent/-in 99 Bachelor of Arts (B.A.) 99 Bachelor Select (Bachelor of Science) 99 Kaufmann/-frau für Büromanagement Entdecke, wie abwechslungsreich und vielseitig eine

Mehr

KARRIERE-HÖHENFLÜGE GESUCHT?

KARRIERE-HÖHENFLÜGE GESUCHT? www.volksbank.com KARRIERE-HÖHENFLÜGE GESUCHT? 1 DIE VOLKSBANK GRUPPE ist der viertgrößte Finanzkonzern Österreichs besteht aus 66 genossenschaftlichen Volksbanken, Tochtergesellschaften, Beteiligungen

Mehr

Ausbildung bei der EDEKA Minden-Hannover

Ausbildung bei der EDEKA Minden-Hannover Ausbildung bei der EDEKA Minden-Hannover EDEKA Verbund EDEKA ist ein Unternehmer Unternehmen mit ca. 4000 selbstständigen Kaufleuten 7 regionalen Großhandlungen insgesamt 11.500 Märkten über 330.000 Mitarbeitern

Mehr

Vom Markt her denken und handeln Neukundengewinnung mit System. Rudolf Jäger Thorsten Wolff

Vom Markt her denken und handeln Neukundengewinnung mit System. Rudolf Jäger Thorsten Wolff Vom Markt her denken und handeln Neukundengewinnung mit System Rudolf Jäger Thorsten Wolff Agenda Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold Erfolgreicher Vertrieb Erfolgreiche Neukundenakquise Rudolf Jäger, Thorsten

Mehr

Organigramm Stand: 13.05.2014

Organigramm Stand: 13.05.2014 Assistenz Organigramm Stand: 13.05.2014 EDV/IT Personal Beratung in Personalfragen Finanzen / Unternehmenscontrolling Finanzmanagement Kitas Unternehmensservice/ Allgem. Verwaltung/ ADM/Immobilien/Bau

Mehr

Profil der Controlling-Ausbildung im Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Trier

Profil der Controlling-Ausbildung im Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Trier Profil der Controlling-Ausbildung im Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Trier Bachelor-Studiengänge: Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Bachelor of Arts International Business Bachelor of Science

Mehr

Generalagentur Marcel Schöll. Ihr Partner für Geschäfts-, Gewerbe- und Firmenkunden.

Generalagentur Marcel Schöll. Ihr Partner für Geschäfts-, Gewerbe- und Firmenkunden. Generalagentur Marcel Schöll. Ihr Partner für Geschäfts-, Gewerbe- und Firmenkunden. Sparkassen-Finanzgruppe Wir sind Ihre Spezialisten der SV SparkassenVersicherung vor Ort. Generalagentur Marcel Schöll

Mehr

Mitarbeiterprofil. Frank Oesterwind. der. enerson GmbH, Am alten Brunnen 26b, 85659 Forstern, im Folgenden auch Gesellschaft genannt

Mitarbeiterprofil. Frank Oesterwind. der. enerson GmbH, Am alten Brunnen 26b, 85659 Forstern, im Folgenden auch Gesellschaft genannt Mitarbeiterprofil Frank Oesterwind der enerson GmbH, Am alten Brunnen 26b, 85659 Forstern, im Folgenden auch Gesellschaft genannt 01.12.2010 1 Persönliche Daten Name Geburtstag/-ort Frank Oesterwind 15.09.1964,

Mehr

Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking

Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking Organisation, IT, Zahlungsverkehr & Electronic Banking Lorem Persönlich Ipsum Ihr Starker Partner Ihr Ansprechpartner für die Personalentwicklung in den Bereichen Organisation, IT, Zahlungsverkehr und

Mehr

Pressemeldung. Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014. Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015

Pressemeldung. Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014. Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015 Pressemeldung Bilanz-Pressegespräch 2014 Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015 Wir sind mit der Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres insgesamt zufrieden, so

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Herzlich Willkommen! Berufsperspektiven für Studierende der Sozialwissenschaften Beispiel Dr. Axel Görs M.A. Das Unternehmen 18 Jahre Erfahrung im Bereich Personalentwicklung, Führung und Changemanagement

Mehr

Leiter dezentrales Underwriting Firmen-Sach/Haftpflicht bei einem unabhängigen deutschen Versicherungskonzern

Leiter dezentrales Underwriting Firmen-Sach/Haftpflicht bei einem unabhängigen deutschen Versicherungskonzern Position: Leiter dezentrales Underwriting Firmen-Sach/Haftpflicht bei einem unabhängigen deutschen Versicherungskonzern Projekt: CGSH Ihr Kontakt: Herr Klaus Baumeister (K.Baumeister@jobfinance.de) Telefon:

Mehr

DEKRA Akademie GmbH. Flottenmanagement. Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte

DEKRA Akademie GmbH. Flottenmanagement. Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte DEKRA Akademie GmbH Flottenmanagement Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte In Zusammenarbeit mit: Flottenmanager Warum Flottenmanagement? Flottenmanagement gestaltet bei optimalem Kosten-/ Nutzenverhältnis

Mehr

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung. Welchen Schulabschluss kann man oder sollte man wählen???

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung. Welchen Schulabschluss kann man oder sollte man wählen??? Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung Welchen Schulabschluss kann man oder sollte man wählen??? Abschlüsse WRS Hauptschulabschluss (HSA) nach: a) Klasse 9 -> 2015 b) Klasse 10 -> 2016 Mittlerer

Mehr

IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. SEMINARPROGRAMM Ingolstadt

IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. SEMINARPROGRAMM Ingolstadt IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE SEMINARPROGRAMM I6 Ingolstadt Herzlich willkommen in der IHK Akademie Ihr Partner für Weiterbildung in München und Oberbayern Frau Gerbitz

Mehr

kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk... iiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii jjj jjj

kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk... iiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii iiiiiiiii jjj jjj kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk kkkkkkkkk iiii iiii iiii iiii iiii iiii iiii jjj jjj Ausbildung und Qualifizierung Erfolgsfaktoren für das Auslandsgeschäft Die internationalen MBA-Programme des

Mehr