28. April 2014 Radio Orange. 1 Lizenz cc by 4.0. Joachim Losehand. Einführung ins Urheberrecht

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "28. April 2014 Radio Orange. 1 Lizenz cc by 4.0. Joachim Losehand. Einführung ins Urheberrecht"

Transkript

1 1 Einführung

2 2 Grundlagen Urheberrecht & copyright

3 3 Immaterialgüterrecht 1) Urheberrecht (copyright) 2) Markenrecht 3) Patentrecht

4 4 Immaterialgüterrecht 1) Urheberrecht (copyright) 2) Markenrecht 3) Patentrecht

5 5 Immaterialgüterrecht 1) Urheberrecht (copyright) 2) Markenrecht 3) Patentrecht

6 6 Urheberrecht & copyright-systeme 1) Urheberrecht Kontinental-Europa 2) copyright United Kingdom 3) copyright USA

7 7 Urheberrecht & copyright-systeme 1) Urheberrecht Kontinental-Europa 2) copyright United Kingdom 3) copyright USA

8 8 Urheberrecht & copyright-systeme 1) Urheberrecht Kontinental-Europa 2) copyright United Kingdom 3) copyright USA

9 9 Urheberrecht & copyright-systeme 1) Urheberrecht Kontinental-Europa 2) copyright United Kingdom 3) copyright USA

10 10 3 Grundprinzipien 1) Jeder Mensch, der ein Werk schafft, ist Urheber 2) Jedes Werk eines Urhebers ist automatisch geschützt 3) Urheberrecht = ausschließliches Recht der Kontrolle über Veröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung, Aufführung, Zurverfügungstellung und Darstellung eines Werkes und der Bearbeitung (= 360 -Schutz)

11 11 3 Grundprinzipien 1) Jeder Mensch, der ein Werk schafft, ist Urheber 2) Jedes Werk eines Urhebers ist automatisch geschützt 3) Urheberrecht = ausschließliches Recht der Kontrolle über Veröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung, Aufführung, Zurverfügungstellung und Darstellung eines Werkes und der Bearbeitung (= 360 -Schutz)

12 12 3 Grundprinzipien 1) Jeder Mensch, der ein Werk schafft, ist Urheber 2) Jedes Werk eines Urhebers ist automatisch geschützt 3) Urheberrecht = ausschließliches Recht der Kontrolle über Veröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung, Aufführung, Zurverfügungstellung und Darstellung eines Werkes und der Bearbeitung (= 360 -Schutz)

13 13 3 Grundprinzipien 1) Jeder Mensch, der ein Werk schafft, ist Urheber 2) Jedes Werk eines Urhebers ist automatisch geschützt 3) Urheberrecht = ausschließliches Recht der Kontrolle über Veröffentlichung, Vervielfältigung, Verbreitung, Aufführung, Zurverfügungstellung und Darstellung eines Werkes und der Bearbeitung (= 360 -Schutz)

14 14 2 Rechtsgruppen 1) Urheber-Persönlichkeitsrechte (author's rights, moral rights): Veröffentlichungsrecht, Anerkennung der Urheberschaft, Schutz vor Entstellung des Werkes 2) Verwertungsrechte (economic rights) Vervielfältigung, Verbreitung, Aufführung, Zurverfügungstellung, Darstellung, Bearbeitung

15 15 2 Rechtsgruppen 1) Urheber-Persönlichkeitsrechte (author's rights, moral rights): Veröffentlichungsrecht, Anerkennung der Urheberschaft, Schutz vor Entstellung des Werkes 2) Verwertungsrechte (economic rights) Vervielfältigung, Verbreitung, Aufführung, Zurverfügungstellung, Darstellung, Bearbeitung

16 16 2 Rechtsgruppen 1) Urheber-Persönlichkeitsrechte (author's rights, moral rights): Veröffentlichungsrecht, Anerkennung der Urheberschaft, Schutz vor Entstellung des Werkes 2) Verwertungsrechte (economic rights) Vervielfältigung, Verbreitung, Aufführung, Zurverfügungstellung, Darstellung, Bearbeitung

17 17 2 internationale Rechts-Systeme 1) Europa (Urheberrecht und copyright): Urheber-Persönlichkeitsrechte nicht abtretbar; nur natürliche Personen 2) United States of America (copyright) Urheber-Persönlichkeitsrechte sind abtretbar; natürliche & juristische Personen

18 18 2 internationale Rechts-Systeme 1) Europa (Urheberrecht und copyright): Urheber-Persönlichkeitsrechte nicht abtretbar; nur natürliche Personen 2) United States of America (copyright) Urheber-Persönlichkeitsrechte sind abtretbar; natürliche & juristische Personen

19 19 2 internationale Rechts-Systeme 1) Europa (Urheberrecht und copyright): Urheber-Persönlichkeitsrechte nicht abtretbar; nur natürliche Personen 2) United States of America (copyright) Urheber-Persönlichkeitsrechte sind abtretbar; natürliche & juristische Personen

20 20 Die Ökonomie des Urheberrechts ( copyright is about selling ) URHEBER verkaufen (alle/bestimmte ausschließliche/einfache) Nutzungsrechte an VERLAGE, PRODUZENTEN verkaufen Produkte (= einfache Nutzungsrechte) an KONSUMENTEN URHEBER & VERLAGE, PRODUZENTEN

21 21 BUCH, SCHALLPLATTE, CD KONSUMENTEN erwerben umfassende EIGENTUMSRECHTE einfache NUTZUNGSRECHTE am physischen Datenträger am Text, Musik, Film usw. z.b. Weiterverkaufsrecht z.b. keine Verbreitung von Kopien (aber Privatkopie)

22 22 LSR - Leistungsschutzrechte (Produktionsrechte) 1) LSR sind Teil des Urheberrechts 2) für Filmwerke, Tonwerke und Presseerzeugnisse (D) 3) selbst kleinste Teile sind geschützt

23 23 Schutzdauer des Urheber- und Leistungsschutzrechts Lebenszeit des Urhebers oder Produktionsdatum + 50 bis 80 Jahre

24 24 Ausnahmen vom Ausschließlichkeitsanspruch (D: Schranken, A: Freie Werknutzung, USA: fair use ) 1) zum privaten und eigenen Gebrauch: - Recht zur Privatkopie - Bearbeitungen, jedoch ohne Veröffentlichung und Vervielfältigung 2) zum Gebrauch im allgemeinen & öffentlichen Interesse: - Zitatrecht - Ausnahmen für öffentl. Archive, Bibliotheken, Bildungseinrichtungen, Verwaltung und Gesetzgeber

25 25 copyright & Urheberrecht werden reguliert durch 1) Nationale Gesetzgebung 2) Richtlinien der Europäischen Kommission 3) Internationale Abkommen, z. B. [Revidierte] Berner Übereinkunft 4) Handelsabkommen z. B. : TRIPS: Agreement on Trade Related Aspects of Intellectual Property Rights, ACTA: Anti-Counterfeiting Trade Agreement (nicht ratifiziert) 5) Internationale Organisationen (WIPO, WTO)

26 26 Die Analoge Ökonomie des Urheberrechts (20. Jahrhundert) URHEBER VERLAGE, PRODUZENTEN KONSUMENTEN= URHEBER, PRODUZENTEN

27 27 Die Digitale Ökonomie des Urheberrechts (21. Jahrhundert) URHEBER = PRODUZENTEN KONSUMENTEN URHEBER = PRODUZENTEN content-plattformen & Soziale Netzwerke KONSUMENTEN URHEBER = PRODUZENTEN

28 28 Die Vervielfältigungs- & Verbreitungs-Maschine Alltagshandlungen greifen global ein in Vervielfältigungsrechte Verbreitungs- und Zurverfügungsstellungsrechte Bearbeitungsrechte (Persönlichkeitsrechte)

29 29 Beispiele für den Krisenherd Internet? Filesharing (= Upload + Download) in peer-2-peer-netzwerken?? Download aus legaler und/oder illegaler Quelle?? Ist das Verlinken auf urhr. illegale Inhalte selbst eine UrhR-Verletzung?? Upload von eigenen Videos mit (z.t.) fremden Inhalten auf YouTube?? Einbinden von YouTube Videos in andere Seiten ( Framing )?? Google Bildersuche: Sind die Vorschaubilder in der Ergebnisanzeige legal?? Weiterverkauf von legal erworbenen Nutzungslizenzen?? Medientausch in Sozialen Netzwerken - Wer haftet wofür?? Was heißt: gewerbsmäßig oder nicht-kommerziell?

30 30 Beispiele für den Krisenherd Internet? Filesharing (= Upload + Download) in peer-2-peer-netzwerken?? Download aus legaler und/oder illegaler Quelle?? Ist das Verlinken auf urhr. illegale Inhalte selbst eine UrhR-Verletzung?? Upload von eigenen Videos mit (z.t.) fremden Inhalten auf YouTube?? Einbinden von YouTube Videos in andere Seiten ( Framing )?? Google Bildersuche: Sind die Vorschaubilder in der Ergebnisanzeige legal?? Weiterverkauf von legal erworbenen Nutzungslizenzen?? Medientausch in Sozialen Netzwerken - Wer haftet wofür?? Was heißt: gewerbsmäßig oder nicht-kommerziell?

31 31 Beispiele für den Krisenherd Internet? Filesharing (= Upload + Download) in peer-2-peer-netzwerken?? Download aus legaler und/oder illegaler Quelle?? Ist das Verlinken auf urhr. illegale Inhalte selbst eine UrhR-Verletzung?? Upload von eigenen Videos mit (z.t.) fremden Inhalten auf YouTube?? Einbinden von YouTube Videos in andere Seiten ( Framing )?? Google Bildersuche: Sind die Vorschaubilder in der Ergebnisanzeige legal?? Weiterverkauf von legal erworbenen Nutzungslizenzen?? Medientausch in Sozialen Netzwerken - Wer haftet wofür?? Was heißt: gewerbsmäßig oder nicht-kommerziell?

32 32 Beispiele für den Krisenherd Internet? Filesharing (= Upload + Download) in peer-2-peer-netzwerken?? Download aus legaler und/oder illegaler Quelle?? Ist das Verlinken auf urhr. illegale Inhalte selbst eine UrhR-Verletzung?? Upload von eigenen Videos mit (z.t.) fremden Inhalten auf YouTube?? Einbinden von YouTube Videos in andere Seiten ( Framing )?? Google Bildersuche: Sind die Vorschaubilder in der Ergebnisanzeige legal?? Weiterverkauf von legal erworbenen Nutzungslizenzen?? Medientausch in Sozialen Netzwerken - Wer haftet wofür?? Was heißt: gewerbsmäßig oder nicht-kommerziell?

33 33 Beispiele für den Krisenherd Internet? Filesharing (= Upload + Download) in peer-2-peer-netzwerken?? Download aus legaler und/oder illegaler Quelle?? Ist das Verlinken auf urhr. illegale Inhalte selbst eine UrhR-Verletzung?? Upload von eigenen Videos mit (z.t.) fremden Inhalten auf YouTube?? Einbinden von YouTube Videos in andere Seiten ( Framing )?? Google Bildersuche: Sind die Vorschaubilder in der Ergebnisanzeige legal?? Weiterverkauf von legal erworbenen Nutzungslizenzen?? Medientausch in Sozialen Netzwerken - Wer haftet wofür?? Was heißt: gewerbsmäßig oder nicht-kommerziell?

34 34 Beispiele für den Krisenherd Internet? Filesharing (= Upload + Download) in peer-2-peer-netzwerken?? Download aus legaler und/oder illegaler Quelle?? Ist das Verlinken auf urhr. illegale Inhalte selbst eine UrhR-Verletzung?? Upload von eigenen Videos mit (z.t.) fremden Inhalten auf YouTube?? Einbinden von YouTube Videos in andere Seiten ( Framing )?? Google Bildersuche: Sind die Vorschaubilder in der Ergebnisanzeige legal?? Weiterverkauf von legal erworbenen Nutzungslizenzen?? Medientausch in Sozialen Netzwerken - Wer haftet wofür?? Was heißt: gewerbsmäßig oder nicht-kommerziell?

35 35 Beispiele für den Krisenherd Internet? Filesharing (= Upload + Download) in peer-2-peer-netzwerken?? Download aus legaler und/oder illegaler Quelle?? Ist das Verlinken auf urhr. illegale Inhalte selbst eine UrhR-Verletzung?? Upload von eigenen Videos mit (z.t.) fremden Inhalten auf YouTube?? Einbinden von YouTube Videos in andere Seiten ( Framing )?? Google Bildersuche: Sind die Vorschaubilder in der Ergebnisanzeige legal?? Weiterverkauf von legal erworbenen Nutzungslizenzen?? Medientausch in Sozialen Netzwerken - Wer haftet wofür?? Was heißt: gewerbsmäßig oder nicht-kommerziell?

36 36 Beispiele für den Krisenherd Internet? Filesharing (= Upload + Download) in peer-2-peer-netzwerken?? Download aus legaler und/oder illegaler Quelle?? Ist das Verlinken auf urhr. illegale Inhalte selbst eine UrhR-Verletzung?? Upload von eigenen Videos mit (z.t.) fremden Inhalten auf YouTube?? Einbinden von YouTube Videos in andere Seiten ( Framing )?? Google Bildersuche: Sind die Vorschaubilder in der Ergebnisanzeige legal?? Weiterverkauf von legal erworbenen Nutzungslizenzen?? Medientausch in Sozialen Netzwerken - Wer haftet wofür?? Was heißt: gewerbsmäßig oder nicht-kommerziell?

37 37 Beispiele für den Krisenherd Internet? Filesharing (= Upload + Download) in peer-2-peer-netzwerken?? Download aus legaler und/oder illegaler Quelle?? Ist das Verlinken auf urhr. illegale Inhalte selbst eine UrhR-Verletzung?? Upload von eigenen Videos mit (z.t.) fremden Inhalten auf YouTube?? Einbinden von YouTube Videos in andere Seiten ( Framing )?? Google Bildersuche: Sind die Vorschaubilder in der Ergebnisanzeige legal?? Weiterverkauf von legal erworbenen Nutzungslizenzen?? Medientausch in Sozialen Netzwerken - Wer haftet wofür?? Was heißt: gewerbsmäßig oder nicht-kommerziell?

38 38 Beispiele für den Krisenherd Internet? Filesharing (= Upload + Download) in peer-2-peer-netzwerken?? Download aus legaler und/oder illegaler Quelle?? Ist das Verlinken auf urhr. illegale Inhalte selbst eine UrhR-Verletzung?? Upload von eigenen Videos mit (z.t.) fremden Inhalten auf YouTube?? Einbinden von YouTube Videos in andere Seiten ( Framing )?? Google Bildersuche: Sind die Vorschaubilder in der Ergebnisanzeige legal?? Weiterverkauf von legal erworbenen Nutzungslizenzen?? Medientausch in Sozialen Netzwerken - Wer haftet wofür?? Was heißt: gewerbsmäßig oder nicht-kommerziell?

18. September 2014 ODOK. 1 Lizenz cc by 4.0. Joachim Losehand. Open Data und Urheberrecht

18. September 2014 ODOK. 1 Lizenz cc by 4.0. Joachim Losehand. Open Data und Urheberrecht 1 Open Data 2 Große Magellansche Wolke (public domain, NASA) 3 Große Magellansche Wolke (public domain, NASA) 4 Grundlagen Urheberrecht & copyright 5 3 Grundprinzipien 1) Jeder Mensch, der ein Werk schafft,

Mehr

Urheberrecht und Internet. - Rechtsfragen -

Urheberrecht und Internet. - Rechtsfragen - Urheberrecht und Internet - Rechtsfragen - Thomas Hochstein Urheberrecht und Internet Folie 0 Podiumsdiskussion CCCS Stuttgart 12.01.2006 Urheberrecht I Schutzgegenstand

Mehr

Urheberrecht und Musik

Urheberrecht und Musik 18. Fachtagung des Forums Medienpädagogik der BLM Urheberrecht und Musik Dr. Kristina Hopf Juristische Referentin der KJM-Stabsstelle und der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien Inhaltsübersicht

Mehr

Elektronisches Publizieren

Elektronisches Publizieren SS 2013 (Stand 18.03.2013) Was ist das? Was wird geschützt? Was sind die Rechte des Urhebers? Wann wird etwas geschützt? Urheber-,Patent- und Markenrecht Verlagsverträge Internationales Creative Commons

Mehr

Vortragsunterlagen Urheberrecht

Vortragsunterlagen Urheberrecht Urheberrecht Tim M. Hoesmann, Rechtsanwalt Anton-Saefkow-Str. 70 10407 Berlin Telefon: 030 23 27 09 83 mail@presserecht-aktuell.de Internet: facebook.com/hoesmann xing.com/profile/timm_hoesmann twitter.com/medienrechtler

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung 3. 2 Ein Foto entsteht Ein Überblick über die Rechte bei der Personen- und Sachfotografie 9

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung 3. 2 Ein Foto entsteht Ein Überblick über die Rechte bei der Personen- und Sachfotografie 9 Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 3 2 Ein Foto entsteht Ein Überblick über die Rechte bei der Personen- und Sachfotografie 9 2.1 Personenaufnahmen... 9 2.1.1 Die Entstehung des Rechts am eigenen Bild...10

Mehr

Internet- und Urheberrecht

Internet- und Urheberrecht Internet- und Urheberrecht Von den Verwertungsrechten, dem Vervielfältigungsrecht und dem Recht der öffentlichen Zugänglichmachung bis zum elearning Gabriele Beger, SUB Hamburg Informations- und Urheberrecht

Mehr

Urheberrecht für Bibliothekare

Urheberrecht für Bibliothekare Berliner Bibliothek zum Urheberrecht - Band 3 Gabriele Beger Urheberrecht für Bibliothekare Eine Handreichung von A bis Z 2. überarbeitete und erweiterte Auflage [Stand: Januar 2008] München 2007 Verlag

Mehr

IT Recht. Urheberrecht JA oder NEIN?

IT Recht. Urheberrecht JA oder NEIN? IT Recht Urheberrecht JA oder NEIN? Das ewige Streitthema über die Daseinsberechtigung des UrhG! von Michael Klement Berlin, 21.05.2013 Beuth Hochschule für Technik Berlin University of Applied Sciences

Mehr

Die Creative Commons Lizenzen

Die Creative Commons Lizenzen C Die Creative Commons Lizenzen Florian Philapitsch Creative Commons Österreich Legal Project Lead www.creativecommons.org florian.philapitsch@wu-wien.ac.at Affiliate Institution Abteilung für Informationsrecht

Mehr

Europeana Data Exchange Agreement und CC0-Lizenz

Europeana Data Exchange Agreement und CC0-Lizenz Europeana Data Exchange Agreement und CC0-Lizenz 13. MusIS-Nutzertreffen Mannheim, 18.06.2012 Christof Mainberger Europeana DEA Die Europeana ist ein Kultur-Portal, das einer breiten Öffentlichkeit das

Mehr

Welche Rechte brauche ich?

Welche Rechte brauche ich? Welche Rechte brauche ich? - Herstellungsrecht / Synch Right - Urheber / Verlag - Leistungsschutzrecht / Master Right - Interpret / Label - Aufführungs- und Vervielfältigunsgrechte - Verwertungsgesellschaft

Mehr

Software im Urheberrecht. Jörg Pohle. Einführung. Software im. 1. Korb. UrhG. Jörg Pohle. Zusammenfassung 06.02.2006

Software im Urheberrecht. Jörg Pohle. Einführung. Software im. 1. Korb. UrhG. Jörg Pohle. Zusammenfassung 06.02.2006 06.02.2006 1 2 3 4 5 Zur Geschichte seit den 60er Jahre Diskussion über den Umgang mit juristischen Kontext 1985: Einzug der Computerprogramme in das 1993: Einfügung der 2003: der snovelle????: 2. Korb

Mehr

Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort... V Geleitwort des Herausgebers... IX Abkürzungsverzeichnis... XVII Literaturempfehlungen... XIX Abgegrenzter Personenkreis... 1 Abgeltung urheberrechtlicher Ansprüche... 2

Mehr

Urheberrecht im Internet

Urheberrecht im Internet Urheberrecht im Internet RA Christopher Beindorff Beindorff & Ipland Rechtsanwälte Rubensstr. 3-30177 Hannover Tel.: 0511 6468098 / Fax 0511-6468055...... www.beindorff-ipland.de info@beindorff-ipland.de

Mehr

Exkurs: Kopieren von Musik und Filmen

Exkurs: Kopieren von Musik und Filmen Exkurs: Kopieren von Musik und Filmen 1. Darf man eine CD oder DVD kopieren? - Eingriff in das Vervielfältigungsrecht - aber: Art. 19 Abs. 1 lit. a) URG: Eingriff erlaubt, wenn für den persönlichen Bereich

Mehr

Urheber- und Leistungsschutzrechte Teil II

Urheber- und Leistungsschutzrechte Teil II Der Urheber Nach 7 UrhG ist der Schöpfer des Werkes der Urheber. Als Urheber kommen nach dem deutschen Urheberrecht nur natürliche Personen in Betracht. Dies ist z. B. in den USA anders, dort können auch

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1. Urheberrecht Creative Commons... 5

Inhaltsverzeichnis. 1. Urheberrecht Creative Commons... 5 Inhaltsverzeichnis 1. Urheberrecht................................................ 2 2. Creative Commons........................................... 5 1. Urheberrecht 1.1 Was ist das Urheberrecht? Das Urheberrecht

Mehr

EINFÜHRUNG IN DAS URHEBERRECHT

EINFÜHRUNG IN DAS URHEBERRECHT EINFÜHRUNG IN DAS URHEBERRECHT Dr. Anke Schierholz Justitiarin der VG Bild Kunst Bonn Mag. Günter Schönberger Geschäftsführer VBK Wien Einführung in das Recht für Bildende Kunst und Fotografie Werke und

Mehr

Sound Branding in Recht und Praxis

Sound Branding in Recht und Praxis MC-Berlin, 21. Februar 2012 Rechtsanwalt Raphael Gaßmann 1 21.02.12 www.advokat.de Teil 1: Urheberrecht - Urheber- und Leistungsschutzrechte - Schutzfähigkeit - Nutzungsrechte, Rechteerwerb - Rechtsfolgen

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung 1. 2 Ein Foto entsteht Ein Überblick über die Rechte bei der Personen- und Sachfotografie 7

Inhaltsverzeichnis. 1 Einführung 1. 2 Ein Foto entsteht Ein Überblick über die Rechte bei der Personen- und Sachfotografie 7 1 Einführung 1 2 Ein Foto entsteht Ein Überblick über die Rechte bei der Personen- und Sachfotografie 7 2.1 Personenaufnahmen...7 2.1.1 Die Entstehung des Rechts am eigenen Bild...8 2.1.2 Schutzbereich

Mehr

Florian Wagenknecht Dennis Tölle. Recht am Bild. Wegweiser zum Fotorecht für Fotografen und Kreative

Florian Wagenknecht Dennis Tölle. Recht am Bild. Wegweiser zum Fotorecht für Fotografen und Kreative Florian Wagenknecht Dennis Tölle Recht am Bild Wegweiser zum Fotorecht für Fotografen und Kreative Florian Wagenknecht f.wagenknecht@rechtambild.de Dennis Tölle d.toelle@rechtambild.de Lektorat: Rudolf

Mehr

Urheberrecht und seine Auswirkungen für die Hochschul IT

Urheberrecht und seine Auswirkungen für die Hochschul IT 9.Tagung der DFN Nutzergruppe Hochschulverwaltung Leipzig 11. 13. 2009 Urheberrecht und seine Auswirkungen für die Hochschul IT Wolf Dieter Sepp Universität Kassel, Institut für Physik und Aktionsbündnis

Mehr

12. DFN-Rechtsseminar

12. DFN-Rechtsseminar 12. DFN-Rechtsseminar Neue Entwicklungen im Urheberrecht: Der Stand beim 2. Korb der Urheberrechtsreform 1 Themen Internationale und europäische Vorgaben für das deutsche Urheberrecht Aspekte zum zweiten

Mehr

Rechtsfragen zu Open Data Urheberrecht und freie Lizenzen

Rechtsfragen zu Open Data Urheberrecht und freie Lizenzen Rechtsfragen zu Open Data Urheberrecht und freie Lizenzen Simon Schlauri Ronzani Schlauri Anwälte PD Dr. iur., Rechtsanwalt, Zurich CC-BY Wozu Urheberrecht? Persönlichkeitsrecht Ökonomie: Verwertungsrechte

Mehr

Retrodigitalisierung und elektronische Archive

Retrodigitalisierung und elektronische Archive Retrodigitalisierung und elektronische Archive Juristische Aspekte Gabriele Beger Retrodigitalisierung Juristische Definitionen zur Digitalisierung von analogen und vergleichbaren Werkstücken a) Urheberrechtsschutz/

Mehr

Urheberrecht in der Informationsgesellschaft Die Urheberrechtsreform von 2003

Urheberrecht in der Informationsgesellschaft Die Urheberrechtsreform von 2003 und Europäisches www.geistiges-eigentum.info Urheberrecht in der Informationsgesellschaft Die Urheberrechtsreform von 2003 Prof. Dr. Ansgar Ohly, LL.M. AKIT,, 21. Juli 2005 Überblick 1. Hintergründe der

Mehr

Ein kleiner Ausflug ins Urheberrecht und weitere

Ein kleiner Ausflug ins Urheberrecht und weitere Fakultät Informatik Medieninformatik INF-B-490 Institut für Software- und Multimediatechnik, Computergrafik Ein kleiner Ausflug ins Urheberrecht und weitere Dresden, 18.04.2012 Urheberrechtsgesetz Was

Mehr

Patente, Schutzrechte, Kennzeichen

Patente, Schutzrechte, Kennzeichen Patente, Schutzrechte, Kennzeichen Workshop - Technologieunternehmen im Rechtsstreit - Berlin, 9. Juni 2004 Berlin Übersicht Schutzrechte Urheberrechte, Datenbanken Patente, Gebrauchsmuster Kennzeichenrechte

Mehr

Urheberrecht -Bild, Text, Internet Was darf man wie?

Urheberrecht -Bild, Text, Internet Was darf man wie? Urheberrecht -Bild, Text, Internet Was darf man wie? Grundlagen des Urheberrechts für Ortschronisten Prof. Dr. Michael Scholz Rechtsgrundlage Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrecht

Mehr

Digitalisierung und Veröffentlichung

Digitalisierung und Veröffentlichung Digitalisierung und Veröffentlichung Urheberrechtliche Unterschiede zwischen physischen und digitalen Beständen Mag. Walter Scholger Zentrum für Informationsmodellierung in den Geisteswissenschaften Universität

Mehr

Sven Freiwald. Die private Vervielfältigung im digitalen Kontext am Beispiel des Filesharing

Sven Freiwald. Die private Vervielfältigung im digitalen Kontext am Beispiel des Filesharing Sven Freiwald Die private Vervielfältigung im digitalen Kontext am Beispiel des Filesharing Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden 2004 Inhaltsverzeichnis Einleitung 11 Teü 1 Filesharing - technische Grundlagen

Mehr

Markus Beckedahl / newthinking communications 08.12.2006 @ TUHH

Markus Beckedahl / newthinking communications 08.12.2006 @ TUHH Tools für die Remix-Generation Markus Beckedahl / newthinking communications 08.12.2006 @ TUHH Überblick Eine kurze Geschichte des Urheberrechts Veränderte Rahmenbedingungen in der digitalen Welt Lösungsvorschlag:

Mehr

Urheberrecht eine kurze Einführung. Manuel Steinke

Urheberrecht eine kurze Einführung. Manuel Steinke Urheberrecht eine kurze Einführung Manuel Steinke Entstehung des Urheberrechts Mit der Schöpfung des Werkes Kein weiterer Akt erforderlich, by Schutzfähige Werke sind insb., 2 I UrhG - 1. Sprachwerke,

Mehr

Immaterialgüterrecht. Vorlesung Frühlingssemester 2013. Prof. Dr. Florent Thouvenin, RA

Immaterialgüterrecht. Vorlesung Frühlingssemester 2013. Prof. Dr. Florent Thouvenin, RA Immaterialgüterrecht Vorlesung Frühlingssemester 2013 Prof. Dr. Florent Thouvenin, RA Assistenzprofessor für Immaterialgüter- und Informationsrecht an der Universität St. Gallen, Lehrbeauftragter an der

Mehr

www.skwschwarz.de Berlin Düsseldorf Frankfurt/Main Hamburg München Inhalt 01 Überblick 02 Urheberrecht 03 Design-/Markenrecht 04 Sonstiges

www.skwschwarz.de Berlin Düsseldorf Frankfurt/Main Hamburg München Inhalt 01 Überblick 02 Urheberrecht 03 Design-/Markenrecht 04 Sonstiges 1 Inhalt 01 Überblick 02 Urheberrecht 03 Design-/Markenrecht 04 Sonstiges 2 01 Überblick 3D-Druck Additives Schichtbauverfahren 3D-Druck erfordert 3D-Vorlage Eigenes Neudesign 3D-Scan vorhandener Objekte

Mehr

Patente Marken Design Was sind gewerbliche Schutzrechte und wie werden sie erworben?

Patente Marken Design Was sind gewerbliche Schutzrechte und wie werden sie erworben? Westfälische Wilhelms-Universität Münster Patente Marken Design Was sind gewerbliche Schutzrechte und wie werden sie erworben? Arne Neubauer Forschungsstelle für Gewerblichen Rechtsschutz am Institut für

Mehr

PRESSE DOKUMENTATIONS NUTZUNG PDN

PRESSE DOKUMENTATIONS NUTZUNG PDN PRESSE DOKUMENTATIONS NUTZUNG PDN Lizenzen für Medienbeobachtung EIN SERVICE DES VERBANDES ÖSTERREICHISCHER ZEITUNGEN WAS IST DAS PDN-SYSTEM? Das Presse Dokumentations Nutzungs-System (PDN-System) wurde

Mehr

Urheberrecht und E-Learning - Möglichkeiten zustimmungsfreier Nutzung urheberrechtlich geschützten Materials

Urheberrecht und E-Learning - Möglichkeiten zustimmungsfreier Nutzung urheberrechtlich geschützten Materials Urheberrecht und E-Learning - Möglichkeiten zustimmungsfreier Nutzung urheberrechtlich geschützten Materials Von Dr. Till Kreutzer Büro für informationsrechtliche Expertise (www.ie-online.de) AGENDA 1

Mehr

Ute Rabussay 13.05.2004 VAT >>>> FMK >>>> UFH >>>> UFS >>>> TECHNIKUM >>>> EV >>>> RTCA

Ute Rabussay 13.05.2004 VAT >>>> FMK >>>> UFH >>>> UFS >>>> TECHNIKUM >>>> EV >>>> RTCA Urheberrecht Rechteverwaltung in der Zukunft Ute Rabussay 13.05.2004 VAT >>>> FMK >>>> UFH >>>> UFS >>>> TECHNIKUM >>>> EV >>>> RTCA Inhalt aktuelle Rechtslage in Österreich - Privatkopie derzeitige Formen

Mehr

Armin Talke Staatsbibliothek zu Berlin OPEN DATA UND DAS URHEBERRECHT

Armin Talke Staatsbibliothek zu Berlin OPEN DATA UND DAS URHEBERRECHT Armin Talke Staatsbibliothek zu Berlin OPEN DATA UND DAS URHEBERRECHT Schutzvoraussetzungen nach dem UrhG 2 Abs.2 UrhG: Werke im Sinne dieses Gesetzes sind nur persönliche geistige Schöpfungen WAS IST

Mehr

Rechtsfragen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Rechtsanwalt Peter Wiechmann Saulheim

Rechtsfragen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Rechtsanwalt Peter Wiechmann Saulheim Rechtsfragen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Rechtsanwalt Peter Wiechmann Saulheim Welche Rechte sind zu beachten? Persönlichkeitsrechte Das Recht, in Ruhe gelassen zu werden Urheberrechte Rechte

Mehr

Der elektronische Kopienversand im Rahmen der Schrankenregelungen

Der elektronische Kopienversand im Rahmen der Schrankenregelungen Ferdinand Grassmann Der elektronische Kopienversand im Rahmen der Schrankenregelungen Rechtsvergleich vor allem zwischen deutschem und englischem Urheberrecht Nomos 2006 Inhaltsverzeichnis Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Film(e) im Unterricht. Uwe Wagner Medienzentrum des Landkreises Kulmbach

Film(e) im Unterricht. Uwe Wagner Medienzentrum des Landkreises Kulmbach Film(e) im Unterricht Uwe Wagner Medienzentrum des Landkreises Kulmbach Übersicht 1. Die Medienzentren 2. Rechtliche Grundlagen 3. Legale Möglichkeiten des Filmbezugs 4. Beispiele aus der Praxis 5. Unterricht

Mehr

Tauschbörsen File Sharing Netze

Tauschbörsen File Sharing Netze 1 1. Urheberrecht beachten Tauschbörsen - Millionen von Usern verwenden täglich Programme wie Kazaa, Limewire oder BitTorrent, um Musik, Videos, Texte oder Software vom Internet herunterzuladen oder zu

Mehr

Vorwort... 3 Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis I Überblick und Einleitung A Allgemeines... 23

Vorwort... 3 Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis I Überblick und Einleitung A Allgemeines... 23 Vorwort... 3 Abkürzungsverzeichnis... 11 Literaturverzeichnis... 15 I Überblick und Einleitung... 23 A Allgemeines... 23 B Die digitale Herausforderung... 25 C Schwerpunkte und Gang der Untersuchung...

Mehr

Immaterialgüterrecht

Immaterialgüterrecht Inhalte einer Webseite hier: Schutz der geistigen Leistung BGB beruht auf den Erwerb von Sache Regeln des BGB lassen sich daher nicht auf Informationen anwenden Urheberrecht füllt die Lücke auch Regeln

Mehr

Urheberrecht Schutzdauer und Übertragbarkeit. Allgemeine Studien Dr. Ulf Müller 5. Vorlesung 22.05.2007

Urheberrecht Schutzdauer und Übertragbarkeit. Allgemeine Studien Dr. Ulf Müller 5. Vorlesung 22.05.2007 Urheberrecht Schutzdauer und Übertragbarkeit Allgemeine Studien Dr. Ulf Müller 5. Vorlesung 22.05.2007 Schutzdauer Rechtsfolge des Schutzdauerablaufs Nach Ablauf ist entsprechender Schutzgegenstand gemeinfrei,

Mehr

Schutz des Geistigen Eigentums im Enterprise 2.0

Schutz des Geistigen Eigentums im Enterprise 2.0 Schutz des Geistigen Eigentums im Enterprise 2.0 KnowTech 12. Meeting 2010 Bad Homburg Dr. Burkhard Führmeyer, LL.M. Rechtsanwalt DLA Piper UK LLP, Frankfurt 15. September 2010 Übersicht IP-Schutzrechte

Mehr

Fachanwalt für IT-Recht Dachauplatz 8, 93047 Regensburg www.e-anwalt.de. Urheberrecht. Anwaltskanzlei Baron v. Hohenhau

Fachanwalt für IT-Recht Dachauplatz 8, 93047 Regensburg www.e-anwalt.de. Urheberrecht. Anwaltskanzlei Baron v. Hohenhau Urheberrecht ( 2010 RA Markus v. Hohenhau Kanzlei für IT-Recht ) Anwaltskanzlei Baron v. Hohenhau Wichtige Gesetze: UrhG, KunstUrhG (Recht am eigenen Bild), VerlagsG Entstehung des Urheberschutzes geschützte

Mehr

Open Content-Lizenzen für digitale Lernmaterialien

Open Content-Lizenzen für digitale Lernmaterialien Open Content-Lizenzen für digitale Lernmaterialien von RA Dr. Till Jaeger Integriertes Wissensmanagement an Hochschulen, Hagen, 22. Februar 2007 Agenda 1. Was ist Open Content, Open Access? 2. Das Open

Mehr

Grundlagen Foto- und Filmrecht

Grundlagen Foto- und Filmrecht Grundlagen Foto- und Filmrecht Fotos als urheberrechtlich geschützte Werke Nach 2 Abs. 2 des Gesetzes über Urheberrechte und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz, nachfolgend UrhG) sind Werke im

Mehr

Kompensation ohne Kontrolle: Die Fairsharing-Kampagne Krise der Industrie Umsätze im Deutschen Musikmarkt 3 Mrd 2,5 2 1,5 1 0,5 0 1996 1998 2000 2002 2004 Reaktion der Unterhaltungsindustrie Verschärfung

Mehr

Rechtsprobleme bei der Verwaltung von Nachlässen 1

Rechtsprobleme bei der Verwaltung von Nachlässen 1 Rechtsprobleme bei der Verwaltung von Nachlässen 1 Urheber- & Persönlichkeitsrechte beim Management von Nachlässen und Autorenbibliotheken Berlin 23./24. April 2009 Dr. Harald Müller Urheberrecht / Persönlichkeitsrecht

Mehr

Rechtsfragen digitaler Bibliotheken. Ein Überblick über die wichtigsten urheber- und haftungsrechtlichen Probleme

Rechtsfragen digitaler Bibliotheken. Ein Überblick über die wichtigsten urheber- und haftungsrechtlichen Probleme Rechtsfragen digitaler Bibliotheken Ein Überblick über die wichtigsten urheber- und haftungsrechtlichen Probleme Übersicht 1. Was leistet eine digitale Bibliothek? 2. Allgemeine Pflichten des Diensteanbieters

Mehr

Immaterialgüterrecht unter Beschuss Urheberrecht: Filesharing

Immaterialgüterrecht unter Beschuss Urheberrecht: Filesharing Immaterialgüterrecht unter Beschuss Urheberrecht: Filesharing Einführung Prof. Dr. Florent Thouvenin Assistenzprofessor für Immaterialgüter- und Informationsrecht Zürich, 28. Mai 2013 Ausgangslage - Filesharing.........

Mehr

ON! DVD Urheberrecht in Schule und Alltag Arbeitsmaterialien Seite 1. Das Urheberrecht Eine Einführung

ON! DVD Urheberrecht in Schule und Alltag Arbeitsmaterialien Seite 1. Das Urheberrecht Eine Einführung ON! DVD Urheberrecht in Schule und Alltag Arbeitsmaterialien Seite 1 Das Urheberrecht Eine Einführung Einstieg Zu Beginn der Einführungseinheit zum Thema Urheberrecht bearbeiten die Schüler das Quiz auf

Mehr

Web 2.0 und Urheberrecht. erstellt von Christoph Bastian

Web 2.0 und Urheberrecht. erstellt von Christoph Bastian Web 2.0 und Urheberrecht erstellt von Christoph Bastian Gliederung 1 Das Web 2.0 2 Das Urheberrecht 2.1 Was wird geschützt? 2.2 Wer wird geschützt? 2.3 Rechte des Urhebers 3 Urheberrechtliche Probleme

Mehr

Zur Schutzfähigkeit von Geschäftskonzepten, Produkten und Designs. Rechtsanwalt Hans-Chr. Widegreen

Zur Schutzfähigkeit von Geschäftskonzepten, Produkten und Designs. Rechtsanwalt Hans-Chr. Widegreen Zur Schutzfähigkeit von Geschäftskonzepten, Produkten und Designs Rechtsanwalt Hans-Chr. Widegreen Nachahmung ist die höchste Form der Anerkennung Schutzmöglichkeiten: 1. Vertraulichkeitsvereinbarung 2.

Mehr

Mitteilung zur Kenntnisnahme

Mitteilung zur Kenntnisnahme 17. Wahlperiode Drucksache 17/0547 21.09.2012 Mitteilung zur Kenntnisnahme Berlin begrüßt kritische Prüfung des ACTA-Abkommens und schließt sich Kritik an Drucksachen 17/0190, 12/0190-1 und 17/0363 Abgeordnetenhaus

Mehr

Do's und Don'ts im Urheberrecht

Do's und Don'ts im Urheberrecht Do's und Don'ts im Urheberrecht RA Thomas Steinle, LL.M. (legal informatics) Fachanwalt für IT-Recht Externer Datenschutzbeauftragter (IHK) 4. Urheberrechtstag der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe 19.

Mehr

Worum geht es? Probleme / Kritik Zusammenfassung ACTA. Ingo Ebel. Hochschule der Medien Stuttgart. Urheber-, Verlags- und Medienrecht, SS 2010

Worum geht es? Probleme / Kritik Zusammenfassung ACTA. Ingo Ebel. Hochschule der Medien Stuttgart. Urheber-, Verlags- und Medienrecht, SS 2010 Ingo Ebel Hochschule der Medien Stuttgart Urheber-, Verlags- und Medienrecht, SS 2010 Outline 1 2 Was ist? Anti-Counterfeiting Trade Agreement multilaterales Handelsabkommen auf völkerrechtlicher Ebene

Mehr

Die internationale Zusammenarbeit der USA und Europas im geistigen Eigentum: Erfolge und Herausforderungen

Die internationale Zusammenarbeit der USA und Europas im geistigen Eigentum: Erfolge und Herausforderungen Harvard MIT Leibniz University Alumni Die internationale Zusammenarbeit der USA und Europas im geistigen Eigentum: Erfolge und Herausforderungen Prof. Dr. Axel Metzger, LL.M. (Harvard) Lehrstuhl für Zivilrecht,

Mehr

Copyright und Urheberrecht im Internet Regulierungsansätze in den USA und der EU/Deutschland im Vergleich

Copyright und Urheberrecht im Internet Regulierungsansätze in den USA und der EU/Deutschland im Vergleich 12. DAJV-Fachgruppentag Institute for Law and Finance, Goethe-Universität Frankfurt am Main Copyright und Urheberrecht im Internet Regulierungsansätze in den USA und der EU/Deutschland im Vergleich Prof.

Mehr

Ist eine neue "Open Museum License" notwendig?

Ist eine neue Open Museum License notwendig? Ist eine neue "Open Museum License" notwendig? Prof. Dr. Thomas Wilmer Direktor Institut für Informationsrecht Hochschule Darmstadt Studiengangsleiter Internationales Lizenzrecht LL.M. 1 Der Weg zur Open

Mehr

Urheberrecht und Multimedia

Urheberrecht und Multimedia Urheberrecht und Multimedia Eine praxisorientierte Einführung Von Dr. Astrid Auer-Reinsdorff Rechtsanwältin und Andrea Brandenburg Rechtsanwältin ERICH SCHMIDT VERLAG Vorwort 5 Inhaltsübersicht 7 Abkürzungsverzeichnis

Mehr

Die Creative-Commons-Lizenzfamilie im Zusammenhang mit Open Access

Die Creative-Commons-Lizenzfamilie im Zusammenhang mit Open Access Die Creative-Commons-Lizenzfamilie im Zusammenhang mit Open Access 22.10.2009 Struktur Einleitung: Urheberrecht 1 Einleitung: Urheberrecht 2 2.1 Die Geburt der freien Software 2.2 Definition freier Software

Mehr

INHALT. Abkürzungsverzeichnis 11. Einleitung 12 Internet ein Medium erobert die Welt 12

INHALT. Abkürzungsverzeichnis 11. Einleitung 12 Internet ein Medium erobert die Welt 12 INHALT Abkürzungsverzeichnis 11 Einleitung 12 Internet ein Medium erobert die Welt 12 I Wie bekomme ich eine Internet-Adresse? 18 Probleme des Namens- und Markenrechts 1 Die Organisation der Domain-Namen

Mehr

Ein Gegenmodell zum aktuellen System der Rechteverwertung in der Musik- und Filmindustrie

Ein Gegenmodell zum aktuellen System der Rechteverwertung in der Musik- und Filmindustrie in Ein Gegenmodell zum aktuellen System der Rechteverwertung in der Musik- und Filmindustrie, ubreu@student.ethz.ch, cflaig@student.ethz.ch Freie Software - Nachhaltigkeit in der Wissensgesellschaft 20.

Mehr

Medien und Recht. Caroline Weibel, elearning.aps@fhnw.ch Version 1.0 10.10.2014

Medien und Recht. Caroline Weibel, elearning.aps@fhnw.ch Version 1.0 10.10.2014 Medien und Recht Caroline Weibel, elearning.aps@fhnw.ch Version 1.0 10.10.2014 Zürich, Oktober 2014 Inhaltsverzeichnis 1. Rechtsgebiet... 3 Urheberrecht... 3 Nutzungsrecht (= Verwertungsrecht)... 3 Persönlichkeitsrecht...

Mehr

Digital Rights Management in der Praxis

Digital Rights Management in der Praxis 3 Gerald Fränkl Digital Rights Management in der Praxis Hintergründe, Instrumente, Perspektiven, (und) Mythen VDM VERLAG DR. MÜLLER 4 - Bibliografische Information der Deutschen Bibliothek: Die Deutsche

Mehr

Die Magische Wand. Internet Fotos Filme & Musik Blackbox. Stand: 2017

Die Magische Wand. Internet Fotos Filme & Musik Blackbox. Stand: 2017 Die Magische Wand Internet Fotos Filme & Musik Blackbox 100 100 100 100 200 200 200 200 300 300 300 300 400 400 400 400 Internet Wie erkenne ich, dass ein Werk im Internet urheberrechtlich geschützt ist?

Mehr

Was schützt das Urheberrecht?

Was schützt das Urheberrecht? Was schützt das Urheberrecht? Das Urheberrecht schützt den Urheber, der Werke von individuellem Charakter (z.b. Texte, Computerprogramme, Datenbanken, Graphiken, Fotografien, Musik, etc.) geschaffen hat,

Mehr

Vortragsunterlagen - Fotorecht

Vortragsunterlagen - Fotorecht - Fotorecht Tim M. Hoesmann, Rechtsanwalt Anton-Saefkow-Str. 70 10407 Berlin Telefon: 030 23 27 09 83 mail@presserecht-aktuell.de Internet: facebook.com/hoesmann xing.com/profile/timm_hoesmann twitter.com/medienrechtler

Mehr

Gründungsinformation Nr. 12. Schutz geistigen Eigentums (Urheberrecht)

Gründungsinformation Nr. 12. Schutz geistigen Eigentums (Urheberrecht) Gründungsinformation Nr. 12 Schutz geistigen Eigentums (Urheberrecht) 05/2001 2 Schutz geistigen Eigentums (Urheberrecht) Am Anfang steht die Idee! Nachdem die Idee entstanden ist, wird man erst einmal

Mehr

Urheberrecht im Internet

Urheberrecht im Internet Urheberrecht im Internet Unterscheidung Urheber- und Persönlichkeitsrechte Hey Leute ich zieh nur noch was für Kurzis Fotoalbum. Cooler Pleitegeier den stell ich gleich mit ins Netz. Häää? Persönlichkeitsrecht?

Mehr

Seminar SWT SS 2004. Soziale, rechtliche und ethische Fragen in der Softwaretechnik. Intellectual Property. 29. Juli 2004 Marco Fiddike

Seminar SWT SS 2004. Soziale, rechtliche und ethische Fragen in der Softwaretechnik. Intellectual Property. 29. Juli 2004 Marco Fiddike Seminar SWT SS 2004 Soziale, rechtliche und ethische Fragen in der Softwaretechnik Intellectual Property 1 Begriffe Intellectual Property geistiges Eigentum Copyright Urheberrecht (UrhG) Patent (starkes

Mehr

Julia Reda. und das Urheberrecht

Julia Reda. und das Urheberrecht Julia Reda und das Urheberrecht 25. Mai 2014 - Europawahl Ergebnis: 1,4% einzige Vertreterin der Piratenpartei im EU-Parlament Vorsitzende der Young Pirates of Europe Mitglied der Fraktion der europäischen

Mehr

Webauftritt und Urheberrecht

Webauftritt und Urheberrecht Webauftritt und Urheberrecht RA und Notar, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Dr. Hanns-Christian Heyn, Essen Einleitung: Stellung des Urheberrechts bei Websites Domain: Inhalte: Marketing Kunde

Mehr

Rechtssichere Webseite Rechtliche Stolpersteine (er)kennen und vermeiden

Rechtssichere Webseite Rechtliche Stolpersteine (er)kennen und vermeiden Rechtssichere Webseite Rechtliche Stolpersteine (er)kennen und vermeiden EXISTENZ 2013-13. April 2013 Wirtschaftsförderung, IHK, HWK Landkreis Weilheim-Schongau Uwe Jennerwein Diplom Wirtscha5sjurist (FH)

Mehr

Urheberrecht Persönlichkeitsrecht - und was man im Rahmen von offenen und geschlossenen Vorlesungen beachten muss

Urheberrecht Persönlichkeitsrecht - und was man im Rahmen von offenen und geschlossenen Vorlesungen beachten muss Urheberrecht Persönlichkeitsrecht - und was man im Rahmen von offenen und geschlossenen Vorlesungen beachten muss Franziska Weise E-Learning Topic Medien&Recht 1. Dez. 2009 Agenda > Urheberrecht Grundsätze

Mehr

Seminar Elektronisches Publizieren

Seminar Elektronisches Publizieren Seminar Elektronisches Publizieren Dozent: Rainer Kuhlen WS 08/09 Thema: Urheberrecht und Konsequenzen This document will be published under the following Creative- Commons-License: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.0/de//

Mehr

Urheberrecht im Internet

Urheberrecht im Internet Wissensmanagement mit Neuen Medien Übung Geltungsbereich im Internet Grundsätzlich gilt für das Internet deutsches (Bundes-)Recht im Hoheitsgebiet der Bundesrepublik Deutschland. Dies ergibt sich aus dem

Mehr

Der Schutz des geistigen Eigentums in der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland und der Rechtsordnung der Republik Indonesìen

Der Schutz des geistigen Eigentums in der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland und der Rechtsordnung der Republik Indonesìen Der Schutz des geistigen Eigentums in der Verfassung der Bundesrepublik Deutschland und der Rechtsordnung der Republik Indonesìen Dissertation Zur Erlangung der Wiirde eines Doctors remiti politicarum

Mehr

Urheberrecht. Mark Kibanov und Marius Ilias. 19. Mai Humboldt-Universität zu Berlin. Urheberrecht. Mark Kibanov und Marius Ilias.

Urheberrecht. Mark Kibanov und Marius Ilias. 19. Mai Humboldt-Universität zu Berlin. Urheberrecht. Mark Kibanov und Marius Ilias. Humboldt-Universität zu Berlin 19. Mai 2009 Inhalt 1 2 3 4 5 Was ist Wikipedia Ein schützt in einem Rechtssystem das Recht des Urhebers an seinen Werken. Dieser Schutz berücksichtigt wirtschaftliche Interessen

Mehr

Einführung Urheberrecht und Lizenzverträge

Einführung Urheberrecht und Lizenzverträge Einführung Urheberrecht und Lizenzverträge Workshop Urheberrecht und Multimedia 3.4.2002 Wissenschaftl. publizistische T. Verträge Projektverträge, Lizenzbedingungen, AGB Verbände Informationstechnologie

Mehr

Entschließung des Bundesrates zu Maßnahmen der EU zum verbesserten Schutz geistigen Eigentums

Entschließung des Bundesrates zu Maßnahmen der EU zum verbesserten Schutz geistigen Eigentums Bundesrat Drucksache 598/08 (Beschluss) 10.10.08 Beschluss des Bundesrates Entschließung des Bundesrates zu Maßnahmen der EU zum verbesserten Schutz geistigen Eigentums Der Bundesrat hat in seiner 848.

Mehr

Verlags- und Autorenrecht

Verlags- und Autorenrecht 608 Verlags- und Autorenrecht Sebastian Wolff-Marting / Diana Wunderlich tor werden + Autor werden + Autor werden + Autor werden + Autor werden + Autor we Freie Journalistenschule Modul 608: Verlags-

Mehr

Das System der gewerblichen Schutzrechte und der Grundzüge des Urheberrechts aus gründerspezifischer Sicht

Das System der gewerblichen Schutzrechte und der Grundzüge des Urheberrechts aus gründerspezifischer Sicht Das System der gewerblichen Schutzrechte und der Grundzüge des Urheberrechts aus gründerspezifischer Sicht Vorlesung Wintersemester 2015/2016 Rechtsanwalt Alexander Goldberg Fachanwalt für gewerblichen

Mehr

ALLES, WAS RECHT IST. Was ist erlaubt, und worauf muss ich achten?

ALLES, WAS RECHT IST. Was ist erlaubt, und worauf muss ich achten? ALLES, WAS RECHT IST Was ist erlaubt, und worauf muss ich achten? In diesem Seminar gibts Informationen über 1. Reichweite und Bedeutung von Urheberrechten 2. Verhaltensregeln bei Abmahnungen 3. Informationspflichten

Mehr

Übertragung von Musik aus dem Internet

Übertragung von Musik aus dem Internet Übertragung von Musik aus dem Internet MP3, eigentlich MPEG-1 Audio Layer 3, ist ein Dateiformat zur verlustbehafteten Audiokompression, oder anders gesagt, eine Multimedia-Entwicklung zur effektiven Komprimierung

Mehr

Geistiges Eigentum im Internet

Geistiges Eigentum im Internet Gliederung: Geistiges Eigentum im Internet Referent: Alexander Klaus Matrikel: 17452 Veranstaltung: Internetrecht Dozent: Prof. Dr. Klaus Lammich 1. Geistiges Eigentum 1.1 Abgrenzung zum Sacheingentum

Mehr

Industrie 4.0 Rechtsrahmen für eine Datenwirtschaft im digitalen Binnenmarkt

Industrie 4.0 Rechtsrahmen für eine Datenwirtschaft im digitalen Binnenmarkt Industrie 4.0 Rechtsrahmen für eine Datenwirtschaft im digitalen Binnenmarkt GRUR-Jahrestagung, Fachausschuss Urheber- und Verlagsrecht, Freiburg, 24. September 2015 Prof. Dr. Herbert Zech, Juristische

Mehr

1. Anforderungen 2. Onlinedissertation 3. Verlagsausgabe 4. Rechteklärung 5. publikationsbasierte Veröffentlichung

1. Anforderungen 2. Onlinedissertation 3. Verlagsausgabe 4. Rechteklärung 5. publikationsbasierte Veröffentlichung 1. Anforderungen Chemnitz 19. März 2015 Ute Blumtritt 1 1. Anforderungen Promotionsurkunde Chemnitz 19. März 2015 Ute Blumtritt 2 1. Anforderungen Promotionsordnungen/ Habilitationsordnungen-> Reputation

Mehr

Lizenzierungsbedarf. Hier steht der Titel. 9. November 2012

Lizenzierungsbedarf. Hier steht der Titel. 9. November 2012 Lizenzierungsbedarf Hier steht der Titel beim der Präsentation Cloud Computing 9. November 2012 Einleitende Feststellungen Computerprogramme sind urheberrechtlich geschützte Werke Schutzgegenstand: konkreter

Mehr

Urheberrecht. Lehrstuhl für Informations- und Kommunikationsrecht Prof. Dr. Florent Thouvenin HS Rechtswissenschaftliches Institut

Urheberrecht. Lehrstuhl für Informations- und Kommunikationsrecht Prof. Dr. Florent Thouvenin HS Rechtswissenschaftliches Institut Urheberrecht Lehrstuhl für Informations- und Kommunikationsrecht Prof. Dr. Florent Thouvenin HS 2014 20.11.2014 Seite 1 VIII. Urheberrecht 1. Überblick 2. Rechtsgrundlagen 3. 4. Schutzvoraussetzungen 20.11.2014

Mehr

Open-Source-Software. schweizerische Urheberrecht

Open-Source-Software. schweizerische Urheberrecht Event 28. November 2001 Open-Source-Software und das schweizerische Urheberrecht lic. iur. Ursula Sury Rechtsanwältin Advokatur SURY BRUN HOOL Frankenstrasse 12 6002 Luzern www.advokatinnen.ch Ein Fall

Mehr

Foto- und Bildrecht. Fotografien in der digitalen Welt immer wichtiger Bilder bleiben besser im Gedächtnis als Texte Bilder haben eine Wert

Foto- und Bildrecht. Fotografien in der digitalen Welt immer wichtiger Bilder bleiben besser im Gedächtnis als Texte Bilder haben eine Wert Foto- und Bildrecht Fotografien in der digitalen Welt immer wichtiger Bilder bleiben besser im Gedächtnis als Texte Bilder haben eine Wert zwei Abschnitte Rechte Dritter Rechte an der Fotografie 1 Rechte

Mehr

Kollisionsrechtliche Fragen des Urheberrechts im Internet. Timm Lausen Matr.-Nr 903498

Kollisionsrechtliche Fragen des Urheberrechts im Internet. Timm Lausen Matr.-Nr 903498 Kollisionsrechtliche Fragen des Urheberrechts im Internet Timm Lausen Matr.-Nr 903498 Wo kann es zu urheberrechtlichen Problemen im Internet kommen? Das Internet wird von vielen Nutzern als rechtsfreier

Mehr