BIOZIDE VERMEIDEN: WAHL DER KONSTRUKTIONEN UND BAUSTOFFE. Daniel Savi, Büro für Umweltchemie, Zürich

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BIOZIDE VERMEIDEN: WAHL DER KONSTRUKTIONEN UND BAUSTOFFE. Daniel Savi, Büro für Umweltchemie, Zürich"

Transkript

1 BIOZIDE VERMEIDEN: WAHL DER KONSTRUKTIONEN UND BAUSTOFFE Daniel Savi, Büro für Umweltchemie, Zürich

2 WIESO BIOZIDE VERMEIDEN? Bild-Quelle: eawag, Dübendorf, Schweiz Biozidemissionen von Dächern und Fassaden verursachen eine erhebliche Belastung der Gewässer Büro für Umweltchemie GmbH, Schaffhauserstrasse 21, 8006 Zürich Seite 2

3 WO WERDEN BIOZIDE EINGESETZT? Flachdach Herbizide Fassade Algizide & Fungizide Nasszellen Fungizide Büro für Umweltchemie GmbH, Schaffhauserstrasse 21, 8006 Zürich Seite 3

4 BIOZIDE WERDEN AUSGEWASCHEN Um Ihre Wirkung zu entfalten, müssen Biozide - an der Oberfläche der Fassade präsent sein - wasserlöslich sein - Ein Teil der Biozide wird bereits auf der Fassade abgebaut - Mit dem Wasser gelangen die Biozide teilweise in Böden und Gewässer - Die Wirkung der Biozide ist zeitlich begrenzt Büro für Umweltchemie GmbH, Schaffhauserstrasse 21, 8006 Zürich Seite 4

5 ERGEBNISSE AUS AUSWASCHVERSUCH Verkapseltes Biozid wird langsamer ausgewaschen Büro für Umweltchemie GmbH, Schaffhauserstrasse 21, 8006 Zürich Seite 5

6 WANN WACHSEN ALGEN & PILZE? Umweltfaktor Algen Pilze Wasser/Feuchtigkeit Nötig Licht Nötig Nicht nötig Organische Materie Nicht nötig Nötig UV-Strahlung Hemmend Je öfter und länger eine Fassade feucht ist, desto eher wachsen Algen- oder Pilze in grosser Zahl Büro für Umweltchemie GmbH, Schaffhauserstrasse 21, 8006 Zürich Seite 6

7 FAKTOREN FÜR FEUCHTE FASSADEN NO bis NW-Ausrichtung Abstrahlung Brüstungsabdeckung Vordach / Dachvorsprung Masse außerhalb Dämmschicht U-Wert Saugfähigkeit Putzsystem Bäume / Wasserflächen Büro für Umweltchemie GmbH, Schaffhauserstrasse 21, 8006 Zürich Seite 7

8 HYDROPHILER DICKSCHICHTPUTZ Verputzte Aussenwärmedämmung Hinterlüftete Putzträgerplatten Büro für Umweltchemie GmbH, Schaffhauserstrasse 21, 8006 Zürich Seite 8

9 HYDROPHILER DICKSCHICHTPUTZ Beispiel nach 5 Jahren Nutzung Putzsystem: Greutol Aqua Puravision Büro für Umweltchemie GmbH, Schaffhauserstrasse 21, 8006 Zürich Seite 9

10 HYDROPHILER DICKSCHICHTPUTZ Neuzustand Feuchter Putz nach Regenereignis Büro für Umweltchemie GmbH, Schaffhauserstrasse 21, 8006 Zürich Seite 10

11 GROSSE MASSE AUSSERHALB DÄMMUNG Zweischalenmauerwerk Massive vorgehängte Elemente Büro für Umweltchemie GmbH, Schaffhauserstrasse 21, 8006 Zürich Seite 11

12 BEWUCHS ALS GESTALTUNGSELEMENT Holzschalung hinterlüftet - Bei gleichmässiger Bewitterung kann Bläuepilz Fassade gleichmässig verfärben - Keine ästhetische Einschränkung - Liegendes Wasser vermeiden - Eingedrungenes Wasser muss verdunsten können Büro für Umweltchemie GmbH, Schaffhauserstrasse 21, 8006 Zürich Seite 12

13 BLÄUEPILZ AUF HOLZSCHALUNG Büro für Umweltchemie GmbH, Schaffhauserstrasse 21, 8006 Zürich Seite 13

14 VERMEIDUNGSMASSNAHMEN Hydrophiler Dickschichtputz Grosse Masse ausserhalb Dämmschicht Dachvorsprung Brüstungsabdeckung Regenwasserableitung Büro für Umweltchemie GmbH, Schaffhauserstrasse 21, 8006 Zürich Seite 14

15 LITERATUR / QUELLENNACHWEIS - Kasser, Klingler & Savi (2015) Ökobilanzierung der Nutzungsphase von Baustoffen, unveröffentl., auf Anfrage zustellbar (sobald verfügbar), Büro f. Umw.chem., Zürich - Büchli & Raschle (2006) Algen und Pilze an Fassaden, Fraunhofer IRB, Stuttgart - J. Blaich (2000) Algen auf Fassaden, in: Die Gebäudehülle, EMPA-Akademie, Dübendorf - K. Breuer et al. (2012) Wirkstoffauswaschung aus hydrophoben Fassadenbeschichtungen: verkapselte versus unverkapselte Biozidsysteme, in: Bauphysik 34, Heft 1, Ernst & Sohn, Berlin - Wittmer & Burkhardt (2009) Dynamik von Biozid- und Pestizideinträgen, in: eawag News 67d, Dübendorf Korrespondenz zur Präsentation bitte an: Daniel Savi, Büro für Umweltchemie GmbH, Schaffhauserstrasse 21, 8006 Zürich Seite 15

Giftige Fassadenanstriche belasten die Umwelt

Giftige Fassadenanstriche belasten die Umwelt Seite 1 von 10, Mit Gift in die Sackgasse Dr. Uwe Erfurth Giftige Fassadenanstriche belasten die Umwelt Algen wachsen auf allen (Fassaden-)Oberflächen, die über längere Zeiträume nass sind. Pilze dagegen

Mehr

SAUBER BLEIBEN FASSADENSCHUTZ ABER WIE?

SAUBER BLEIBEN FASSADENSCHUTZ ABER WIE? Bio oder Biozid? SAUBER BLEIBEN FASSADENSCHUTZ ABER WIE? In der freien Natur stören sie kaum, an der Fassade jedoch immens: Algen- und Pilze. Ein Befall lässt sich mit unterschiedlichen Konzepten verzögern.

Mehr

Dr. Uwe Erfurth. www.institut. .institut-erfurth.de. Am Anger 15 a D 86465 Welden - 7044 6704 62 84 594. Publikationen.

Dr. Uwe Erfurth. www.institut. .institut-erfurth.de. Am Anger 15 a D 86465 Welden - 7044 6704 62 84 594. Publikationen. Dr. Uwe Erfurth Diplom-Chemiker ö.b.u.v. Sachverständiger für f r Anstriche und Außenputze IfB Institut für f r Bautenschutz Mitglied des ISK Internationaler Sachverständigenkreis D-A-CHD Am Anger 15 a

Mehr

Sicherheit & Schutz für die Fassade. Saniersystem gegen Algen- und Pilzbefall

Sicherheit & Schutz für die Fassade. Saniersystem gegen Algen- und Pilzbefall Sicherheit & Schutz für die Fassade Saniersystem gegen Algen- und Pilzbefall ProfiTec FA-Saniersysteme im Überblick Arbeitsgänge FA System Standard FA System Duo FA System A.S. Desinfizieren (*) Sanierlösung

Mehr

In der Fachpresse [2.] werden die unterschiedlichsten Gründe für ein verstärktes Algen-und Pilzwachstum genannt:

In der Fachpresse [2.] werden die unterschiedlichsten Gründe für ein verstärktes Algen-und Pilzwachstum genannt: Algen und Pilze im Brennpunkt der Diskussionen Dipl. Ing. Heinz Kastien Algen und Pilze an Fassaden sind seit Jahren in der Fachpresse ein Dauerbrenner aber auch in der Publikumspresse wird dieses Thema

Mehr

Algen und Pilze im Brennpunkt der Diskussionen

Algen und Pilze im Brennpunkt der Diskussionen Algen und Pilze im Brennpunkt der Diskussionen Text und Bilder Dipl. Ing. Heinz Kastien Algen und Pilze an Fassaden sind seit Jahren in der Fachpresse ein Dauerbrenner. Aber auch in der Publikumspresse

Mehr

Die Franken Maxit Gruppe Zentral, regional und immer in Ihrer Nähe

Die Franken Maxit Gruppe Zentral, regional und immer in Ihrer Nähe Die Franken Maxit Gruppe Zentral, regional und immer in Ihrer Nähe maxit nord maxit ost maxit süd Die Franken Maxit Gruppe ZDF: Zahlen, Daten, Fakten Mitarbeiter: mehr als 500 Mitarbeiter Stammhaus: Azendorf,

Mehr

Algen und Pilzbefall an Fassaden technische und rechtliche Aspekte

Algen und Pilzbefall an Fassaden technische und rechtliche Aspekte Algen und Pilzbefall an Fassaden technische und rechtliche Aspekte Referenten: Markus Weißert, Leiter Technik und Markus Eberlein, Rechtsanwalt Fachverband der Stuckateure für Ausbau und Fassade Baden-Württemberg

Mehr

RESPIRO-ECO. Wärmedämmsysteme von HAGA und THYMOS. feuchtigkeitsregulierend, dickschichtig, natürlich, ökologisch, biozidfrei mit Systemgarantie

RESPIRO-ECO. Wärmedämmsysteme von HAGA und THYMOS. feuchtigkeitsregulierend, dickschichtig, natürlich, ökologisch, biozidfrei mit Systemgarantie RESPIRO-ECO Wärmedämmsysteme von HAGA und THYMOS feuchtigkeitsregulierend, dickschichtig, natürlich, ökologisch, biozidfrei mit Systemgarantie Die Ausgangslage Die wärmegedämmte Fassade Steigende Energiepreise,

Mehr

Energieeffiziente Bauweise und Bauschäden

Energieeffiziente Bauweise und Bauschäden Energieeffiziente Bauweise und Bauschäden Gebäudehüllensanierung - energieeffizient und ohne Bauschäden Rieska Dommann, dipl. Arch. FH SIA STV, Martinelli + Menti AG, Meggen 1 Energieeffizienz 1.1 Anforderungen,

Mehr

Welcher Anstrich ist der Richtige?

Welcher Anstrich ist der Richtige? Bild: Tiberius Gracchus Fotolia Welcher Anstrich ist der Richtige? Feuchte Fassadenoberflächen auf WDVS-Putzen können das Wachstum von Mikroorganismen beschleunigen. Den besten Schutz gegen Pilze und Algen

Mehr

Auswaschung von Baumaterialien als Quelle von Mikroverunreinigungen in Gewässern

Auswaschung von Baumaterialien als Quelle von Mikroverunreinigungen in Gewässern Auswaschung von Baumaterialien als Quelle von Mikroverunreinigungen in Gewässern Michael Burkhardt HSR Hochschule für Technik Rapperswil Institut für Umwelt- und Verfahrenstechnik Rapperswil, Schweiz michael.burkhardt@hsr.ch

Mehr

Aussenwärmedämmung: Häuser endlich einpacken

Aussenwärmedämmung: Häuser endlich einpacken Energiegerecht sanieren Aussenwärmedämmung: Häuser endlich einpacken Die Dämmung der Aussenwände ist der Schlüssel zum energieeffizienten Haus. Alle weiteren Modernisierungsmassnahmen müssen auf sie abgestimmt

Mehr

Hydroaktive Dämmsysteme. Innovative Wege ohne Biozide

Hydroaktive Dämmsysteme. Innovative Wege ohne Biozide Hydroaktive Dämmsysteme Innovative Wege ohne Biozide 2 Lebendig leuchtende mineralische Fassaden. INITIATIVE AQUA PURAVision mehr als ein Fassadendämmsystem Über Algen und Pilze wurde in den vergangenen

Mehr

Algen und Pilze an Fassaden

Algen und Pilze an Fassaden Algen und Pilze an Fassaden Biologie auf Oberflächen Können moderne Fassaden (WDVS) vor mikrobiellem Befall geschützt werden? www.empa.ch Michael Nay, EMPA St. Gallen, Email: michael.nay@empa.ch - WDVS

Mehr

ALGEN, PILZE UND FLECHTEN AUF FASSADENFLÄCHEN

ALGEN, PILZE UND FLECHTEN AUF FASSADENFLÄCHEN ALGEN, PILZE UND FLECHTEN AUF FASSADENFLÄCHEN Algen und Pilze an Fassadenflächen erfahren zur Zeit eine besondere Beachtung. Nachfolgendes Informationsblatt gibt Ihnen praxisnahe Informationen von uns

Mehr

Institut für Lacke und Farben e.v. Abbauverhalten von Filmkonservierungsmitteln in Fassadenfarben

Institut für Lacke und Farben e.v. Abbauverhalten von Filmkonservierungsmitteln in Fassadenfarben Institut für Lacke und Farben e.v. Abbauverhalten von Filmkonservierungsmitteln in Fassadenfarben Dipl. Chem. orbert Hinzelmann norbert.hinzelmann@lackinstitut.de Tel.: 0391/6090 293. Hinzelmann, 14. ovember

Mehr

Pflanzenschutzmittel Verunreinigungen in Oberflächengewässern

Pflanzenschutzmittel Verunreinigungen in Oberflächengewässern Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Umwelt BAFU Wasser N. Munz; I. Wittmer Pflanzenschutzmittel Verunreinigungen in Oberflächengewässern Nationale

Mehr

Biozide - Einsatzmöglichkeiten und Grenzen

Biozide - Einsatzmöglichkeiten und Grenzen Biozide - Einsatzmöglichkeiten und Grenzen Dr. Carsten Bloch Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin 1 Moosbekämpfungsmittel Rodentizide Grünbelagsentfernen Steinreiniger Fungizide Herbizide

Mehr

Algen und Pilzproblematik an Fassaden

Algen und Pilzproblematik an Fassaden Algen und Pilzproblematik an Fassaden Dipl.-Ing. (FH) Thomas Hör Regionalleiter Technik StoAG Vertriebsregion Baden-Württemberg Algen und Pilze 2013_10 1 Das Unternehmen StoAG Ein Familienunternehmen:

Mehr

Liegenschaft mit Wohnung, Schopf, Atelier, Sportraum, Hobbyraum/Werkstatt und Garagen Tivoliweg St.Gallen

Liegenschaft mit Wohnung, Schopf, Atelier, Sportraum, Hobbyraum/Werkstatt und Garagen Tivoliweg St.Gallen Liegenschaft mit Wohnung, Schopf, Atelier, Sportraum, Hobbyraum/Werkstatt und Garagen Tivoliweg 5 9000 St.Gallen Kontakt: DESIGN Baumanagement GmbH Mobil +41 78 657 23 13 Untere Zelgstrasse 8 Email: info@designbaumanagement.ch

Mehr

System. Thermo- GE Thermo- GE. Thermo- GE. Thermo- GE. Thermo-Rollpappe

System. Thermo- GE Thermo- GE. Thermo- GE. Thermo- GE. Thermo-Rollpappe Holz-Massiv-Haus stauss - seit über 0 Jahren in Fassaden bewährt, - die Ur- Kerndämmung seit 50 Jahren. ( massive stauss -Putzwand & wasserabweisende -Dämmung ) gesunde, vollwirksame Mauern ohne Fertighaus-Probleme

Mehr

Das Problem mit der Feuchtigkeit und dem Schimmel

Das Problem mit der Feuchtigkeit und dem Schimmel Das Problem mit der Feuchtigkeit und dem Schimmel Erstellt von Ing. Ignaz Röster und Friedrich Heigl Energie- und Umweltagentur NÖ Feuchtigkeit der Feind des Hauses Schäden durch fehlerhafte Dachziegel

Mehr

PHB Damit Ihre Planung vollständig wird.

PHB Damit Ihre Planung vollständig wird. PHB Damit Ihre Planung vollständig wird. Wärme Feuchte Schimmelschutz Baugutachten Energieberatung Skript zum Vortrag: Energetisch Sanieren aber richtig! Datum: 25..23 Ort: Referent: Haus der Architekten,

Mehr

an Fassaden und Innenräumen

an Fassaden und Innenräumen Algen- und Pilzbefall an Fassaden und Innenräumen Algen und Pilze Algen die Lebenskünstler Algen, Pilze und Flechten sind in der Natur allgegenwärtig im Wasser, Erdreich, besonders an der Schattenseite

Mehr

Markus Weißert, Stuttgart

Markus Weißert, Stuttgart Obermeister-Tagung des SAF am 14. Oktober 2016, Tuttlingen Technik und Anderes Markus Weißert, Stuttgart Markus Weißert 1 2015/2016 vom SAF veröffentlicht Markus Weißert 2 Technische Regelwerke Regelwerke

Mehr

In 1 m³. stecken 6-200 Liter Heizöl-Äquivalent pro Jahr

In 1 m³. stecken 6-200 Liter Heizöl-Äquivalent pro Jahr Die Dämmung des Hauses entscheidet, wie groß der Solartank wird 3000 Liter Heizöl/a = 500 m³ Solarspeicher = Rauminhalt des Hauses In 1 m³ Wasserspeicher stecken 6-200 Liter Heizöl-Äquivalent pro Jahr

Mehr

Nanotechnologie in Fassadenfarben

Nanotechnologie in Fassadenfarben Nanotechnologie in Fassadenfarben Text und Bilder Andrea Ulrich* (Empa), Ralf Kägi (Eawag), Michael Burkhardt (Eawag), Roger Vonbank (Empa) Wissenschaftlerin Andrea Ulrich: «Es ist wichtig zu wissen, welche

Mehr

Neue Technologien zur energetischen Sanierung Praxiserfahrung dämmstoffintegrierte Lüftungskanäle

Neue Technologien zur energetischen Sanierung Praxiserfahrung dämmstoffintegrierte Lüftungskanäle Neue Technologien zur energetischen Sanierung Praxiserfahrung dämmstoffintegrierte Lüftungskanäle Prof. Dr. Gerd Hauser FIW Wärmeschutztag 2012 15. Juni 2012, München Die Szenarien belegen, die energetische

Mehr

Fassaden in Balance Natürlicher Schutz vor Algen- und Pilzbefall

Fassaden in Balance Natürlicher Schutz vor Algen- und Pilzbefall Fassaden in Balance Natürlicher Schutz vor Algen- und Pilzbefall Fassaden- und Umweltschutz im Einklang Strahlend schöner Putz, ohne Umweltbelastung Dank ihrer intelligenten Rezeptur schützen AquaBalance-Putze

Mehr

Fakten der Fassadendämmung. Klimaschutz, Energieeinsparung und Bausubstanzerhaltung

Fakten der Fassadendämmung. Klimaschutz, Energieeinsparung und Bausubstanzerhaltung Fakten der Fassadendämmung Klimaschutz, Energieeinsparung und Bausubstanzerhaltung Fakten der Fassadendämmung Erklärtes Ziel der deutschen Klimapolitik ist es, zunächst bis 2020 die Emissionen von Treibhausgasen

Mehr

Was tun bei Schimmelbefall in Wohnräumen?

Was tun bei Schimmelbefall in Wohnräumen? Was tun bei Schimmelbefall in Wohnräumen? Viel mehr als nur ein Schönheitsmakel: Schimmelpilze Wenn auf dem Anstrich oder der Tapete kleine schwarze Punkte erscheinen, sind dies erste Anzeichen für Schimmelpilzbefall.

Mehr

Feuchtebedingte Schäden an Wänden, Decken und Dächern in Holzbauart

Feuchtebedingte Schäden an Wänden, Decken und Dächern in Holzbauart Dieser Text ist entnommen aus dem Fachbuch: Horst Schulze Feuchtebedingte Schäden an Wänden, Decken und Dächern in Holzbauart Schadenfreies Bauen, Band 5 2., überarb. und erw. Aufl. 2011, 196 S., zahlr.

Mehr

HELIOS-HYGRO Ein Simulationsmodell zur thermisch-hygrischen Gebäudeanalyse

HELIOS-HYGRO Ein Simulationsmodell zur thermisch-hygrischen Gebäudeanalyse Feuchtetag `99 Umwelt Meßverfahren Anwendungen 7./8. Oktober 1999, BAM, Berlin DGZfP-Berichtsband BB 69-CD Poster 23 HELIOS-HYGRO Ein Simulationsmodell zur thermisch-hygrischen Gebäudeanalyse Th. Frank,

Mehr

Neubau Sporthalle, Hägglingen. Situationen. Mst. 1:500. Rasenplatz. Spielplatz. Rasenplatz. Sandgrube. Spielplatz. Sandgrube. Architekturkonzept

Neubau Sporthalle, Hägglingen. Situationen. Mst. 1:500. Rasenplatz. Spielplatz. Rasenplatz. Sandgrube. Spielplatz. Sandgrube. Architekturkonzept Architekturkonzept Die räumliche Stellung des Neubaus der Turnhalle orientiert sich an der orthogonalen Ausrichtung des bestehenden Schulbaus. Die neue Halle wird in Verlängerung des bestehenden Schulplatzes

Mehr

Styroporisierung Die Fragwürdigkeit immer dickerer Dämmschichten

Styroporisierung Die Fragwürdigkeit immer dickerer Dämmschichten Styroporisierung Die Fragwürdigkeit immer dickerer Dämmschichten Prof. Jens P. Fehrenberg Dipl.-Ing. Architekt Sachverständiger für Schäden an Gebäuden Hildesheim 2015 www.fehrenberg.de WDVS - Werbung

Mehr

Das BIO-Putzsystem für Ihr Haus weber.cal Kalkputz

Das BIO-Putzsystem für Ihr Haus weber.cal Kalkputz www.weber-terranova.at Das BIO-Putzsystem für Ihr Haus weber.cal Kalkputz Kalkputz ein Baust mit Tradition Bereits 12.000 v. Chr. wurde rein mineralischer Kalk in der heutigen Osttürkei als Baumaterial

Mehr

Quantifizierung der Feuchterückleitung kapillaraktiver Dämmstoffe

Quantifizierung der Feuchterückleitung kapillaraktiver Dämmstoffe Fachsymposium Dämmstoffe Neue Erkenntnisse und Messmethoden Stuttgart 11. Oktober 2011 Quantifizierung der Feuchterückleitung kapillaraktiver Dämmstoffe Daniel Zirkelbach, Andrea Binder, Hartwig Künzel

Mehr

SCHREINER LERN-APP: « SCHUTZFUNKTIONEN, TEMPERATUR, LUFTFEUCHTIGKEIT»

SCHREINER LERN-APP: « SCHUTZFUNKTIONEN, TEMPERATUR, LUFTFEUCHTIGKEIT» Welches sind die wichtigsten Schutzfunktionen, die eine Gebäudehülle zu erfüllen hat? Wo geht an Gebäudehüllen Wärme verloren? Weshalb ist es in einem Iglu wohlig warm? - Was ist Wärmewirkung? - Wie viel

Mehr

System Appenzellerholz, Fa. Nägeli AG

System Appenzellerholz, Fa. Nägeli AG Präsentation der ETH-Studie Urholz / ein Regio-Plus-Projekt 1 Holz als Baustoff VOLL-HOLZ-BAU-ELEMENT Keine Primärenergie CO2 - Speicher Leichte Bearbeitung Ausgewogene Eigenschaften (mechanische/physikalische)

Mehr

Schäden an Dachdeckungen

Schäden an Dachdeckungen Auszug aus Günter Zimmermann Schäden an Dachdeckungen»Schadenfreies Bauen«Band 40 Schäden an Dachdeckungen Schadenfreies Bauen, 40 Günter Zimmermann Hrsg.: Günter Zimmermann, Ralf Ruhnau 2006, 264 S.,

Mehr

Dipl.-Ing. (FH) Architektin AKNW Katja Gilges Energieberaterin (BAFA) Sachverständige für Feuchte und Schimmelschäden

Dipl.-Ing. (FH) Architektin AKNW Katja Gilges Energieberaterin (BAFA) Sachverständige für Feuchte und Schimmelschäden Energetische Gebäudesanierung aus Sicht des Architekten Zur NUA Veranstaltung Nr. 052-13 Fledermäuse Berücksichtigung des Artenschutzes an Gebäuden am 24.06.2013 in Solingen Dipl.-Ing. (FH) Architektin

Mehr

Die Dach-Profis. 04182-404 332. Fachinfo. für Architekten

Die Dach-Profis. 04182-404 332. Fachinfo. für Architekten Fachinfo für Architekten Die Dach-Profis. 04182-404 332 Marquardt Bedachungen Dachdecker- und Bauklempner Meisterbetrieb Am Brook 15 21255 Tostedt www.marquardt-bedachungen.de Das können wir für Sie tun.

Mehr

Merkblatt 1 Entscheidungshilfen zur Verringerung des Biozideinsatzes an Fassaden

Merkblatt 1 Entscheidungshilfen zur Verringerung des Biozideinsatzes an Fassaden Merkblatt 1 Entscheidungshilfen zur Verringerung des Biozideinsatzes an Fassaden Allgemeine Informationen Algen und Pilze an der Fassade An Gebäudefassaden können sich Algen und Pilze ansiedeln, die als

Mehr

Im Einklang mit der Natur Natürliche WDV-Systeme von SCHWENK

Im Einklang mit der Natur Natürliche WDV-Systeme von SCHWENK Im Einklang mit der Natur Natürliche WDV-Systeme von SCHWENK Im Einklang mit der Natur. Umweltfreundliche Wärmedämmung aus nachwachsenden Rohstoffen. Nachhaltigkeit, Energieeinsparung, Umweltschutz immer

Mehr

Die kostengünstige Lösung zur Reduktion von Wärmebrücken bei Verankerungen hinterlüfteter Aussenwandbekleidungen.

Die kostengünstige Lösung zur Reduktion von Wärmebrücken bei Verankerungen hinterlüfteter Aussenwandbekleidungen. THERMOSTOP -PLUS Das Original Die kostengünstige Lösung zur Reduktion von Wärmebrücken bei Verankerungen hinterlüfteter Aussenwandbekleidungen. 1. Ausgangslage: Hinterlüftete Aussenwandbekleidungen erfüllen

Mehr

Info: Blütenpflanzen. Narbe. Blütenkronblatt. Griffel. Staubblatt. Fruchtknoten. Kelchblatt

Info: Blütenpflanzen. Narbe. Blütenkronblatt. Griffel. Staubblatt. Fruchtknoten. Kelchblatt Info: Blütenpflanzen Pflanzen sind viel unauffälliger als Tiere und Menschen und finden dadurch oft wenig Beachtung. Doch wer sich mit ihnen näher beschäftigt, erkennt schnell, welche große Bedeutung sie

Mehr

Baumit Nanopor Dauerhaft schöne Fassade. Anti-Aging für die Fassade. Baumit NanoporTop Baumit NanoporColor

Baumit Nanopor Dauerhaft schöne Fassade. Anti-Aging für die Fassade. Baumit NanoporTop Baumit NanoporColor Baumit Nanopor Dauerhaft schöne Fassade Anti-Aging für die Fassade Baumit NanoporTop Baumit NanoporColor n Natürlicher Selbstreinigungseffekt n Atmungsaktiv n Erhaltungskosten sparen Ideen mit Zukunft.

Mehr

Neuauflage der Bauteilekataloge

Neuauflage der Bauteilekataloge Neuauflage der Bauteilekataloge Bezug als PDF-Datei: www.energie-schweiz.ch Themen Gebäude Planungswerkzeuge Bezug als Broschüre: www.bbl.admin.ch Verkauf zivile Drucksachen Anwendung der Bauteilekataloge

Mehr

Wärmedämmungen müssen nicht dick sein!

Wärmedämmungen müssen nicht dick sein! Wärmedämmungen müssen nicht dick sein! Simon Eichenberger Architekt Energie-Berater Gebäude GEAK - Experte energie-renova.ch Simon Eichenberger vinelzstrasse 11 3235 erlach info@energie-renova.ch 1 Soll

Mehr

Hinterlüftete Glasfassade die Strom produziert

Hinterlüftete Glasfassade die Strom produziert Gasser Fassadentechnik AG / Schuppisstrasse 7 / 9016 St. Gallen / www.gasserfassadentechnik.ch Hinterlüftete Glasfassade die Strom produziert Präsentation von Iwan Thür, Geschäftsleiter und Inhaber Gasser

Mehr

Richtlinie «Gebäudeintegrierte Photovoltaikanlagen» zur Anwendung von Ziffer 2.3 des Anhangs 1.2 der Energieverordnung (EnV)

Richtlinie «Gebäudeintegrierte Photovoltaikanlagen» zur Anwendung von Ziffer 2.3 des Anhangs 1.2 der Energieverordnung (EnV) Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Energie BFE Richtlinie «Gebäudeintegrierte Photovoltaikanlagen» zur Anwendung von Ziffer 2.3 des Anhangs 1.2

Mehr

Herzlich Willkommen. Holger Rötzschke. Referent: Bauberatung HECK MultiTherm. Dipl.-Bauingenieur (FH)

Herzlich Willkommen. Holger Rötzschke. Referent: Bauberatung HECK MultiTherm. Dipl.-Bauingenieur (FH) Herzlich Willkommen Referent: Holger Rötzschke Dipl.-Bauingenieur (FH) Bauberatung HECK MultiTherm Mehr als 40% Wärmeverlust über die Fassade Quelle: Fachverband Wärmedämm Verbundsysteme e.v. 2 HECK Multi-Therm

Mehr

Massnahmen Gebäudehülle Gebäudehülle erneuern: Vorgehensweise, Tipps und einfache Massnahmen

Massnahmen Gebäudehülle Gebäudehülle erneuern: Vorgehensweise, Tipps und einfache Massnahmen Massnahmen Gebäudehülle Gebäudehülle erneuern: Vorgehensweise, Tipps und einfache Massnahmen 1 Energiegewinne und -verluste am Gebäude Energieverluste über die Bauteile, beispielsweise Fenster und Wände

Mehr

WDVS mit Dickputz: Mineralisches Dämmsystem von maxit bietet bauphysikalische Vorteile

WDVS mit Dickputz: Mineralisches Dämmsystem von maxit bietet bauphysikalische Vorteile Presseinformation Franken Maxit GmbH & Co., Azendorf 63, 95359 Kasendorf Abdruck honorarfrei. Belegexemplar und Rückfragen bitte an: dako pr, Manforter Straße 133, 51373 Leverkusen, Tel.: 02 14 / 20 69

Mehr

Wärmedämmung an Gebäuden

Wärmedämmung an Gebäuden Wärmedämmung an Gebäuden Bauphysik Richtig Dämmen und Lüften Vortrag von Dipl.-Ing.(FH) Astrid Schimmer Planungsgruppe Kuhn GmbH & Co. KG Obere Vorstadt 67/1 71063 Sindelfingen www.pg-kuhn.de Wir Leistungsbereiche

Mehr

Hybridbau Holz in Kombination mit anderen Werkstoffen. Geschäftsleitung Baltensperger AG Leiter Holzbau

Hybridbau Holz in Kombination mit anderen Werkstoffen. Geschäftsleitung Baltensperger AG Leiter Holzbau Hybridbau Holz in Kombination mit anderen Werkstoffen Reinhard Rusch Reinhard Rusch Geschäftsleitung Baltensperger AG Leiter Holzbau Baltensperger AG Hochbau / Tiefbau Holzbau Eigenbauten 06.03.2015 Reinhard

Mehr

RFID, eine Schlüsseltechnologie für transparente Bauwerkserstellung und nachhaltigen Gebäudebetrieb (RFID- Sensor: Energie-Hygiene-Sicherheit)

RFID, eine Schlüsseltechnologie für transparente Bauwerkserstellung und nachhaltigen Gebäudebetrieb (RFID- Sensor: Energie-Hygiene-Sicherheit) F 2908 N. König, C. Philipp, B. Hanisch, K. Ebert, T. Gier, G. vom Bögel, A. Hennig, M. Lörcks RFID, eine Schlüsseltechnologie für transparente Bauwerkserstellung und nachhaltigen Gebäudebetrieb (RFID-

Mehr

Haus-über-Haus Sanierung. Serielle Sanierung für Häuser in Leichtbauweise

Haus-über-Haus Sanierung. Serielle Sanierung für Häuser in Leichtbauweise Member of Haus-über-Haus Sanierung Serielle Sanierung für Häuser in Leichtbauweise Themenworkshop: Zukunftsfähige Gebäudesanierung Konzepte und praktische Erfahrungen 13.06.2012 Dr. Martin Teibinger Projekt

Mehr

Wärmedämmung von Wohngebäuden Chancen und Risiken

Wärmedämmung von Wohngebäuden Chancen und Risiken Wärmedämmung von Wohngebäuden Chancen und Risiken Klaus Röthele eza! Energieberater Fachkraft Feuchte-Schimmel Quelle: Autor: eza! Verringerung des Energieverlustes Steigerung der Behaglichkeit Entschärfung

Mehr

Einladung. Fachtagung IMAGEtechnology. 3. Juli 2014 Four Points by Sheraton Sihlcity Hotel, Zürich

Einladung. Fachtagung IMAGEtechnology. 3. Juli 2014 Four Points by Sheraton Sihlcity Hotel, Zürich Einladung 3. Juli 2014 Four Points by Sheraton Sihlcity Hotel, Zürich Einladung Liebe Geschäftspartner Mit einer dünnschichtigen Aussenwärmedämmung geniessen Sie viel Freiheit bei der Gestaltung einer

Mehr

Neue Dämmstoff-Generation - HEINZE ArchitekTOUR 2010

Neue Dämmstoff-Generation - HEINZE ArchitekTOUR 2010 Neue Dämmstoff-Generation - WLS 032 von ISOVER HEINZE ArchitekTOUR 2010 1. Ausgangs-Situation 2 Entwicklung des energieeffizienten Bauens Quelle: Erhorn 3 stetige Verschärfung der Anforderungen geforderten

Mehr

Konstruktiver Holzschutz als Grundlage des nachhaltigen Bauens

Konstruktiver Holzschutz als Grundlage des nachhaltigen Bauens HWK Trier 30.09.2011 Kongress - Holzbau Tradition und Hightech Konstruktiver Holzschutz als Grundlage des nachhaltigen Bauens Prof. Dr. Wieland Becker Einführung und Themenübersicht Schwerpunkt: Vorbeugender

Mehr

VEINAL VSS 1-90 wasserfreie Silikonharzlösung

VEINAL VSS 1-90 wasserfreie Silikonharzlösung Feuchtigkeit stellt den größten Feind eines jeden Bauteiles dar und führt unweigerlich zu immer größer werdenden Schäden. Verschiedene Ursachen können zur Durchfeuchtung von Bauteilen führen. Mangelhafter

Mehr

10. Aufzugstag des TÜV AUSTRIA Brandschutz und Barrierefreiheit Wesentliche systematische Änderungen der OIB-Richtlinien

10. Aufzugstag des TÜV AUSTRIA Brandschutz und Barrierefreiheit Wesentliche systematische Änderungen der OIB-Richtlinien Brandschutz und Barrierefreiheit Wesentliche systematische Änderungen der OIB-Richtlinien OStBR in Dipl.-Ing. in Irmgard Eder Magistratsabteilung 37 - Gruppe B OIB-Richtlinien, Ausgabe 2007 RL 1... Mechanische

Mehr

Schimmelpilze und Feuchtigkeit in Innenräumen

Schimmelpilze und Feuchtigkeit in Innenräumen ... mehr Freude am Gebäude! Schimmelpilze und Feuchtigkeit in Innenräumen Eine Wegleitung für die Sanierung 2 Inhalt 3 Schimmelpilz in Innenräumen ein weit verbreitetes Problem 4 Ursachen für die Schimmelpilzbildung

Mehr

WDV-Systeme: eine Zwischenbilanz

WDV-Systeme: eine Zwischenbilanz SONDERTEIL DÄMMUNG Diskussion um WDVS Autoren: Antje Hann ig, Industrieverband WerkMörtel e. V., Duisburg, Dr. Hans-Joachim Riechers, Industrieverband WerkMörtel e.v. (IWM), Duisburg und Kay Beyen, Baumit

Mehr

akafog bietet eine nachhaltige Lösung zur Bekämpfung von Schimmel und penetranten Gerüchen.

akafog bietet eine nachhaltige Lösung zur Bekämpfung von Schimmel und penetranten Gerüchen. Übersicht akafog bietet eine nachhaltige Lösung zur Bekämpfung von Schimmel und penetranten Gerüchen. Mit akafog können Räume präventiv gegen Schimmel behandelt werden. akafog vernichtet Bakterien, Pilze

Mehr

ZÄH-MASSIV-HOLZHAUS Natürliches Wohnen

ZÄH-MASSIV-HOLZHAUS Natürliches Wohnen ZÄH-MASSIV-HOLZHAUS Natürliches Wohnen www.holzbau-zaeh.de... weil Holz unsere Leidenschaft ist! Rohstoff HOLZ natürlich, gesund & warm Holz ist ein natürlicher Rohstoff, der uns in vielen Lebensbereichen

Mehr

Sanierung. Im Fokus. von korrodierter Bewehrung in Betonsandwichwänden. Vorgehängte Hinterlüftete Fassade

Sanierung. Im Fokus. von korrodierter Bewehrung in Betonsandwichwänden. Vorgehängte Hinterlüftete Fassade Steffen Michael Gross, Weimar Sanierung von korrodierter Bewehrung in Betonsandwichwänden Im Fokus Vorgehängte Hinterlüftete Fassade Fachverband Baustoffe und Bauteile für vorgehängte hinterlüftete Fassaden

Mehr

Für jeden Einsatz die geeignete Paroc Steinwolle

Für jeden Einsatz die geeignete Paroc Steinwolle PAROC Steinwolle Für jeden Einsatz die geeignete Paroc Steinwolle Aufgrund ihrer guten Wärmedämmeigenschaften und der durch die offene Zellstruktur guten schalldämmenden Eigenschaften werden Paroc Steinwollprodukte

Mehr

Veröffentlichungen Dr. Ing. Kai Schild

Veröffentlichungen Dr. Ing. Kai Schild 2008: Willems, W., Schild, K. Where to use vacuum insulation. and where not! proceedings pages 1165 to 1172, 8th Nordic Symposium on Building Physics, Copenhagen, Danmark 2008: Willems, W., Schild, K.,

Mehr

Friedrich Heck. Energiekosten senken. Kosten und Nutzen von Wärmedämmmaßnahmen. Fraunhofer IRB Verlag

Friedrich Heck. Energiekosten senken. Kosten und Nutzen von Wärmedämmmaßnahmen. Fraunhofer IRB Verlag Friedrich Heck Energiekosten senken Kosten und Nutzen von Wärmedämmmaßnahmen Fraunhofer IRB Verlag Teil 1 Bauphysikalische Grundlagen 13 1.1 Behaglichkeit 13 1.1.1 Der menschliche Wärmehaushalt 13 1.1.2

Mehr

Dämmung. senkt die Energiekosten erhöht den Wohnkomfort steigert den Wert der Immobilie ist aktiver Umweltschutz wird großzügig staatlich gefördert

Dämmung. senkt die Energiekosten erhöht den Wohnkomfort steigert den Wert der Immobilie ist aktiver Umweltschutz wird großzügig staatlich gefördert Dämmung senkt die Energiekosten erhöht den Wohnkomfort steigert den Wert der Immobilie ist aktiver Umweltschutz wird großzügig staatlich gefördert Kellerdecke Rechenbeispiel So viel können Sie sparen!

Mehr

Die Energetische Sanierung von Flachdächern

Die Energetische Sanierung von Flachdächern Die Energetische Sanierung von 1 René Felten Dachdeckermeister ö.b.u.v. Sachverständiger f.d. Dachdeckerhandwerk SV f.d. Erkennung, Bewertung und Sanierung v.schimmelpilzbelastungen (TÜV) Gebäudeenergieberater

Mehr

getrennt oder zusammen feste Wendungen Gebäudereiniger arbeiten mit besonderen Putzmitteln, die gegen

getrennt oder zusammen feste Wendungen Gebäudereiniger arbeiten mit besonderen Putzmitteln, die gegen sprechen zeichen Keine Sorge? Öffentliche Gebäude, wie Schulen oder Turnhallen, werden von vielen Menschen besucht. Besonders die sanitären Anlagen Duschen müssen deshalb oft gereinigt werden. Beim Duschen

Mehr

Wärmedämmung von Wohngebäuden Chancen und Risiken

Wärmedämmung von Wohngebäuden Chancen und Risiken Wärmedämmung von Wohngebäuden Chancen und Risiken Klaus Röthele eza! Energieberater Fachkraft Feuchte-Schimmel Quelle: Autor: eza! Verringerung des Energieverlustes Steigerung der Behaglichkeit Entschärfung

Mehr

Einfach und schnell sanieren mit Multipor

Einfach und schnell sanieren mit Multipor Presse-Information Multipor: Objektbericht Biel Einfach und schnell sanieren mit Multipor Um den Energieverbrauch alter Bauten zu senken wird als erstes neu isoliert. Mehrere Beispiele in Biel zeigen,

Mehr

NATURDÄMMSTOFFE IN DER PRAXIS

NATURDÄMMSTOFFE IN DER PRAXIS Energiesparmesse 2015, Wels Wolfgang Stumpf klimaaktiv.at bmlfuw.gv.at 1 WAS? Dämmstoffe richtig einsetzen WIE? WOZU? WARUM? dämmen ja, aber umweltverträglich und richtig für ein gesundes und natürliches

Mehr

Innendämmungen im Bestand

Innendämmungen im Bestand Innendämmungen im Bestand kein Problem bei Berücksichtigung der Randbedingungen und Lösungen mit hohen Bauteilsicherheiten Martin Großekathöfer Dipl.-Ing.(FH) Warum Wärmedämmung im Bestand? Quelle: Hartwig

Mehr

Weil die Holzfaser den Unterschied macht!

Weil die Holzfaser den Unterschied macht! Umweltfreundliche Bauprodukte Fassadensanierung mit STEICO Produkten Konventionelle Fassadendämmung Fassadendämmung mit STEICOprotect 5 Jahre nach Sanierung Weil die Holzfaser den Unterschied macht! Attraktive

Mehr

Gebäudehülle mit oberflächenveredeltem. Uwe Nagel

Gebäudehülle mit oberflächenveredeltem. Uwe Nagel Gebäudehülle mit oberflächenveredeltem VMZINC Uwe Nagel + Title VMZINC Oberflächen VMZINC >> Fassade in Klempnertechnik VMZINC >> vorgehängte hinterlüftete Fassade + VMZINC : Über 200 Jahre Präsenz in

Mehr

Feuchtegehalte von Rohbau - Mauerwerk

Feuchtegehalte von Rohbau - Mauerwerk Feuchtegehalte von Rohbau - Mauerwerk Einleitung Ziegelmauerwerk wird aus absolut trockenen Ziegeln errichtet, dagegen kann in bindemittelgebundenen Vollsteinen produktionsbedingt eine erhebliche Kernfeuchte

Mehr

Project Info Energetische Sanierung einer Stadtvilla

Project Info Energetische Sanierung einer Stadtvilla Project Info Energetische Sanierung einer Stadtvilla FOAMGLAS Dämmung + natürlich hydraulischer Kalkputz WDV-Fassade mit modernen Funktionen und Ästhetik www.foamglas.com 1 Innovative WDVS-Fassade mit

Mehr

Lernen im gesunden Umfeld

Lernen im gesunden Umfeld fermacell Objektreportage: Hybrid-Bauweise: Maximaler Vorfertigungsgrad im Holztafelbau sorgt für kurze Bauzeiten Lernen im gesunden Umfeld Das Objekt Die fertig gestellte Grundschule in der niedersächsischen

Mehr

Photovoltaik Module-Betrieb-Möglichkeiten

Photovoltaik Module-Betrieb-Möglichkeiten Photovoltaik Module-Betrieb-Möglichkeiten Doz. Dr.-Ing. Ditmar Schmidt Solarinitiative MV Solarzentrum MV Triwalk/Wietow 1 Gliederung 1. Die Solarzelle 2. Das Solarmodul 3. Was ein Solarmodul alles kann

Mehr

Wärmedämmung eine Übersicht

Wärmedämmung eine Übersicht Wärmedämmung eine Übersicht Bedeutung am Bau Hochleistungswärmedämmung Zukünftige Entwicklungen Gregor Steinke Wissenschaftlicher Mitarbeiter Institut Energie am Bau FHNW Institut Energie am Bau Energie

Mehr

Sie haben Ihr neues Zuhause gefunden!

Sie haben Ihr neues Zuhause gefunden! Zu verkaufen Winkel / ZH Sie haben Ihr neues Zuhause gefunden! Meine Immobilie. Mein Zuhause. Immobilien Ihr neues Zuhause! Die Gemeinde Winkel Die Gemeinde mit ländlichem Charakter kann als attraktive

Mehr

Energetische Optimierung historischer Bausubstanz

Energetische Optimierung historischer Bausubstanz Einleitung: Im vierten Teil möchte ich zum Abschluss noch Varianten der Außendämmung nennen, die von den üblichen Kunststoff-WDVS (WärmeDämmVerbundSystem) abweichen. Dämmung der Außenfassaden heute: Bereits

Mehr

Wirksamkeit und Dauerhaftigkeit der Filmkonservierung von Fassadenbeschichtungen

Wirksamkeit und Dauerhaftigkeit der Filmkonservierung von Fassadenbeschichtungen Wirksamkeit und Dauerhaftigkeit der Filmkonservierung von Fassadenbeschichtungen K. Breuer, C. Fitz, W. Hofbauer, M. Krus, R. Schwerd, N. Krueger Einleitung Das Fraunhofer-Institut für Bauphysik, Holzkirchen,

Mehr

LÖSUNG HOLZRIEGELWAND

LÖSUNG HOLZRIEGELWAND LÖSUNG HOLZRIEGELWAND holzriegelwand mit verputzter oder HINTERLÜFTETER fassade WWW.ISOCELL.AT DÄMMARBEITEN IN DER PRAXIS Holzriegelwände werden je nach Vorfertigungsgrad bereits im Werk mit der Zellulosedämmung

Mehr

Die Kunst des Formulierens

Die Kunst des Formulierens Die Kunst des Formulierens Vom Rohstoff zum High-Tech-Produkt. Vor ca. 50 Jahren kamen in der Schweiz die ersten Kunstharzputze auf den Markt. Heute sind gebrauchsfertige pastöse Putze in Form von Dekorputzen

Mehr

VORTRAG ÖFHF AM HINTERLÜFTETE FASSADEN WÄRME- UND SCHALLSCHUTZ A-4600 WELS

VORTRAG ÖFHF AM HINTERLÜFTETE FASSADEN WÄRME- UND SCHALLSCHUTZ A-4600 WELS VORTRAG ÖFHF AM 05.05.2010 HINTERLÜFTETE FASSADEN WÄRME- UND SCHALLSCHUTZ MESSEZENTRUM NEU A-4600 WELS Wärme- und feuchtetechnische Betrachtung hinterlüfteter Fassaden Gewährleistung einer feuchtetechnischen

Mehr

Baubeschreibung. gemäß 29 Abs. 1 Z 3 O.ö. BauO 1994, LGBl. Nr. 66, als Bestandteil des Bauplanes des Planverfassers: vom

Baubeschreibung. gemäß 29 Abs. 1 Z 3 O.ö. BauO 1994, LGBl. Nr. 66, als Bestandteil des Bauplanes des Planverfassers: vom Zu Zl. Baubeschreibung gemäß 29 Abs. 1 Z 3 O.ö. BauO 1994, LGBl. Nr. 66, als Bestandteil des Bauplanes des Planverfassers: vom 16.09.2005 GZ HM Antragsteller: (Familien und Vorname, Wohnanschrift, Telefon)

Mehr

Fassade Fassadenfarben iq Intelligent Technology. StoColor Dryonic Intelligente Farbe für trockene Fassaden

Fassade Fassadenfarben iq Intelligent Technology. StoColor Dryonic Intelligente Farbe für trockene Fassaden Fassade Fassadenfarben iq Intelligent Technology StoColor Dryonic Intelligente Farbe für trockene Fassaden StoColor Dryonic Die neue Bionik-Lösung für trockene Fassaden Bionik ist eine relativ junge wissenschaftliche

Mehr

Technische Information Trocknungsverhalten und Feuchteschutz

Technische Information Trocknungsverhalten und Feuchteschutz Allgemein: Feuchtegehalt und Ausgleichsfeuchte von Baustoffen JASTO-Mauersteine bestehen aus haufwerksporigem Leichtbeton auf der Basis von hochwertigem Naturbims und dem Bindemittel Zement. Zu ihrer Herstellung

Mehr

Lösungen für Feuchteprobleme, die durch Energieeffizienzmaßnahmen entstehen können

Lösungen für Feuchteprobleme, die durch Energieeffizienzmaßnahmen entstehen können Lösungen für Feuchteprobleme, die durch Energieeffizienzmaßnahmen entstehen können Hartwig M. Künzel, Fraunhofer IBP City Dialogue: Moderne Bauphysik Made in Germany Auf Wissen bauen Inhalt Vorstellung

Mehr

Mauerwerkssperre Inject IM 55

Mauerwerkssperre Inject IM 55 www.murexin.com Mauerwerkssperre Inject IM 55 > Nur eine Reihe Bohrlöcher > Bereits nach 2 Tagen abgeschlossen > Für Voll- und Lochsteine Wasser und Salze zerstören die Fassade Schadhafte Fassaden und

Mehr

MASSIVHOLZHÄUSER. natürlich nachhaltig innovativ wohnen

MASSIVHOLZHÄUSER. natürlich nachhaltig innovativ wohnen MASSIVHOLZHÄUSER natürlich nachhaltig innovativ wohnen Das Leben ist viel zu kurz, um sich nicht wohl zu fühlen. Willkommen bei Holzbau Mojen Entdecken Sie den tollen Werkstoff Holz mit all seinen Vorteilen.

Mehr

ALLGEMEINES Gebäudehülle: - Bodenplatte - Fassade, Fenster/ Außenwand - Dach - luftdichte Gebäudehülle Bild: dena Bild: IG Passivhaus ALLGEMEINES Technik: - Lüftung -Heizsystem: Wärmepumpe Brennwerttechnik

Mehr