KAESER Kompressoren / / Seite Nr. Energiezentrale Druckluftstation

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "KAESER Kompressoren / www.kaeser.com / Seite Nr. Energiezentrale Druckluftstation"

Transkript

1 KAESER Kompressoren / / Seite Nr. Energiezentrale Druckluftstation

2 Energieverbrauch von Kompressoren Bei durchschnittlichen europäischen Kompressorstationen sind Energieeinsparungen von ca. 33% möglich.

3 Wie lassen sich Energieeinsparungen realisieren?

4 Fokussierung meist nur auf Einzelkomponenten, speziell auf den Kompressor

5 Ergebnis - Fehlende Transparenz der Druckluftkosten Wie hoch sind meine Druckluftkosten? - unbekannte Verbrauchssituation - Energiebedarf der Drucklufterzeugung bleibt unbeantwortet

6 Historisch gewachsene Druckluftstation

7 Übersicht der Auffälligkeiten in den Druckluftstationen und Produktionsräumen unnötige Aufbereitung 30% Magnetventil / Schwimmerableiter 50% kein Druckhaltesystem 90% falsche Kompressorenkonfiguration 60% Kältetrockner m. Heißgas-Bypass 90% fehlende Wärmerückgewinnung 70% fehlende o. defekte Übergeordnete Steuerung 60% schmutzige Station Probleme Zu- und Abluft fehlende Aufbereitungskomponenten lange Druckluftschläuche 20% 20% 20% 50% Druckluftstation Produktion Sitzventile 40% zu geringer Durchmesser 50% Wasser im Druckluftnetz 20% 0% 20% 40% 60% 80% 100%

8 Kostenstruktur einer Druckluftstation Basis: 0,08 /kwh Laufzeit: 5 Jahre Zinssatz: 6% Betriebsüberdruck: 7,5 bar Luftkühlung Druckluftqualität: Öl 1 (nach ISO ) Staub 1 Wasser 4

9 Datenlogger- Anschluss-Kit ADA Auswertung

10 Betriebe sind strukturell unterschiedlich aufgebaut

11 Druckniveaus und Druckabfälle p min -p max ca. 2,0 bar m3/min bar p min -p max ca. 2,0 bar Samstag p min p max p avg Hysterese

12 1-Schichtbetrieb 3-Schichtbetrieb Gesamtlast über alle aufgenommenen Kompressoren m3/min Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Schichtbetrieb m3/min m3/min Montag Samstag Dienstag Sonntag Mittwoch Montag Donnerstag Dienstag Freitag Mittwoch Donnerstag Freitag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag Montag Dienstag

13

14 Druckluftleitungssystem Rohrleitungen richtig dimensionieren (Druckabfall vermeiden) Stichleitungen zu Ringen/Maschen verbinden Druckverlust im Rohrsystem max. 1,5 % des Netzdrucks Leckagen verhindern Nasse Netze vermeiden bzw. mit Gefälle und Entwässerung planen Stichleitung Ringleitung

15 Jahre Effizienzsteigerung einer DL-Station Energieoptimales Management einer gesamten Druckluftstation Leerlaufreduzierung durch innovative interne Regelungsarten Wirtschaftliche Kompressoren Teillastgeregelte Kältetrockner (Secotec) Nutzung von Wärmerückgewinnung (WRG)

16 Wirtschaftliche Kompressoren Kompressorblock Spez. Leistung [kw/(m³/min)] 6,2 Spezifische Leistung von Verdichterblöcken ,0 5,8 Einsparpotential 5,6 5,4 5,2 Block (1985) Block (2015) 30 kw 37 kw 45 kw 55 kw 5, Liefermenge [m³/min] Verbesserte spezifische Leistung bis zu 0,5 kw/(m³/min) => Einsparung bei 3 x 10 m³/min: 30 m³/min x 0,5 kw/(m³/min) = 15 kw => Kosteneinsparung von 15 kw x h/a x 0,15 /kwh = /Jahr

17 Wirtschaftliche Kältetrockner Energiespargeregelt a) Bessere spezifische Leistung Spez. Leistung 0,40 kw/(m³/mi 0,35n) 0,30 0,25 0,20 0,15 0,10 0,05 Optimierung der spezifischen Leistung Kältetrockner 1985 Kältetrockner 2015 Einsparpotential Höhere Effizienz 0, Durchsatzvolumenstrom - m³/min * h/a und 0,15 /kwh

18 Wirtschaftliche Kältetrockner Energiespargeregelt b) Teillastregelung Teillastregelung => Lh pro Jahr HGBP-Regelung => Lh pro Jahr Einsparung Lh x 2,72 kw x 0,15 /kwh = /Jahr* Auslegung 45 m³/min 30 m³/min * h/a und 0,15 /kwh

19 Wirtschaftliche Filter Geringer Druckverlust Niedriger Differenzdruck Aufgrund strömungsoptimierter Konstruktion bleibt der Druckverlust mindestens 12 Monate unter 0,2 bar. Bei den alten Filter lag der Druckverlust bei 0,3-0,6 bar. => Einsparung von durchschnittlich 0,25 bar = 1,5% Einsparung = 34 m³/min x 6,5 kw/(m³/min) x 1,5% = 3,3 kw Einsparung = 3,3 kw x h x 0,15 /kwh = /Jahr* Zusätzliche Servicekosten-Einsparung der Filter-Element-Kosten. * h/a und 0,15 /kwh

20 Wirtschaftliche übergeordnete Steuerung Geringer Betriebsdruck Reduzierter Betriebsdruck Mit Hilfe der A-3D-Regelung wird der durchschnittliche Betriebsdruck gesenkt. => Einsparung von 1,0 bar = 6,0 % Einsparung: 34 m³/min x 6,5 kw/(m³/min) x 6,0 % = 13,3 kw Einsparung: 13,3 kw x h x 0,15 /kwh = /Jahr* * h/a und 0,15 /kwh

21 Einsparpotentiale Wärmerückgewinnung durch Warmluftheizung Heizöl/Gasheizung Ölpreis: 0,6 /l Gaspreis: 0,7 /m³ 90 % Heizungswirkungsgrad 2000 h/a Heizperiode Einsparung: ca. 150 pro installiertem kw Kompressorleistung Einsparpotentiale spontan berechnen

22 Einsparpotentiale Wärmerückgewinnung durch Warmwasser-Erwärmung Heizöl/Gasheizung Ölpreis: 0,6 /l Gaspreis: 0,7 /m³ 90 % Heizungswirkungsgrad 2000 h/a Heizperiode Einsparung: ca. 120 pro installiertem kw Kompressorleistung Einsparpotentiale spontan berechnen

23 7.3 Raumheizung durch Abluftwärme Sommer - Abluft Winter - Heizen Zuluft Umluft 96 % der elektrischen Leistungsaufnahme als Wärme nutzbar. Kapitel 7: Abwärme nutzen

24 9.1 Bedarfsermittlung durchführen Den max. Druck ermitteln Alle Druckverluste innerhalb der Kompressorstation berücksichtigen. max. Druck Regeldifferenz Mindestdruck Druckabfall Kältetrockner Betriebsdruck Kompressoren Kompressoren Kessel inkl. Filter Rohrleitung Anschluss Mindestdruck Verbraucher 7,2 bar (ü) = 0,5 bar + 6,7 bar (ü) = 0,5 bar + 0,1 bar + 0,1 bar + 6 bar (ü) Kapitel 9: Planen einer Druckluftstation

25 9.3 Be-und Entlüftung des Kompressorraumsbeachten Entlüftung durch Abluftkanal Sommerbetrieb Umluftbetrieb im Winter Bei Ansaugtemperaturen unter +3 C kann die warme Abluft der kalten Ausgangsluft beigemischt werden, um Vereisung zu vermeiden. Kapitel 9: Planen einer Druckluftstation

26 5.3 Leckagen messen Leckage-Verluste kosten viel Geld Beispiel: Ein Lochdurchmesser von 2 mm bedeutet einen Luftverlust von 0,257 m 3 /min bei 6 bar (ü). Daraus ergibt sich: 0,257 m 3 /min x 60 min/h = 15,42 m 3 /h 15,42 m 3 /h x h/jahr = m 3 /a m 3 /Jahr x (7 kw/(m³/min) / 60 (min/h)) x 0,15 /kwh= /Jahr Lochdurchmesser entsprechende Größe 1 mm 2 mm 4 mm 6 mm Luftverbrauch bei 6 bar (ü) m 3 /min 0,065 0,257 1,03 2,31 kw 0,46 1,80 7,21 16,17 Verlust /Jahr*) 604, , , ,- * Strompreis: 0,15 /kwh Angenommene spezifische Leistung des Kompressors: 7 kw/(m³/min) Kapitel 5: Druckluft verteilen

27 3.2 Druckluftqualität nach ISO (2010) für Feststoffe/Staub, Wasser, Öl Kapitel 3: Druckluft aufbereiten

28 3.2 Druckluftqualität Aufbereitungsgrade, nach ISO (2010) Kapitel 3: Druckluft aufbereiten

29 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!! 30 Jahre KAESER Kompressoren / / Page 29

Für moderne Industriebetriebe ist die Druckluftversorgung so wichtig wie der elektrische Strom.

Für moderne Industriebetriebe ist die Druckluftversorgung so wichtig wie der elektrische Strom. Kaeser Kompressoren Bild 1 www.kaeser.com Für moderne Industriebetriebe ist die Druckluftversorgung so wichtig wie der elektrische Strom. Kaeser Kompressoren Bild 2 www.kaeser.com Energieanteil Kompressoren

Mehr

DRUCKLUFTANLAGEN IN DER BETRIEBLICHEN PRAXIS

DRUCKLUFTANLAGEN IN DER BETRIEBLICHEN PRAXIS 1. Kompressorbauarten -ölfrei und ölgeschmiert -luft- oder wassergekühlt 2. Richtige Aufstellung der Kompressoren und Komponenten 3. Steuerungsarten und optimale Einstellungen -richtige Auslastung der

Mehr

Möglichkeiten der Abwärme Nutzung. bei Druckluftkompressoren. Möglichkeiten der Abwärme Nutzung von Druckluftkompressoren

Möglichkeiten der Abwärme Nutzung. bei Druckluftkompressoren. Möglichkeiten der Abwärme Nutzung von Druckluftkompressoren von Druckluftkompressoren Das Unternehmen Familienunternehmen mit Tradition Gegründet 1919 in Coburg 3 Produktions-Standorte in Coburg, Gera, Lyon Vertrieb und Service weltweit mit 60 Niederlassungen &

Mehr

Erfassen. Fokussieren. Mehr sehen. Energieeinsparung durch Druckluft-Monitoring. BEKO Technologies GmbH

Erfassen. Fokussieren. Mehr sehen. Energieeinsparung durch Druckluft-Monitoring. BEKO Technologies GmbH Erfassen. Fokussieren. Mehr sehen. Energieeinsparung durch Druckluft-Monitoring BEKO Technologies GmbH Das Unternehmen Über 30 Jahre Druckluftkompetenz Druckluft- /Druckgastechnik- Aufbereitung Kondensat-Technik

Mehr

www.kaeser.com Analyse und Beratung

www.kaeser.com Analyse und Beratung Analyse und Beratung ADA KESS Energie sparen! Mit KAESER Energiekosten senken Mit der Analyse der Druckluft-Auslastung (ADA) und dem KAESER-Energie-Spar-System (KESS) legt KAESER KOMPRESSOREN für die Wirtschaftlichkeit

Mehr

Energie sparen lohnt sich!

Energie sparen lohnt sich! WARUM ENERGIESPAR KOMPRESSOREN von GARDNER DENVER? Energie sparen lohnt sich! PAY-BACK DER GESAMTINVESTITION OFT SCHON NACH 12 18 MONATEN! Pressemeldung vom 21.12.2000: TENDENZ Druckluftkosten = 100% 100

Mehr

Mit effizienten Druckluftanlagen. sparen

Mit effizienten Druckluftanlagen. sparen Mit effizienten Druckluftanlagen Energie sparen Erste Hilfe Nur 2 mm ab Seite Die Mader-Lösung 4... kosten 1.700! Kleinigkeiten können Sie viel Energie und damit Geld kosten. Allein eine Leckage im Druckluftnetz

Mehr

Sie wollen Energie sparen. Sie suchen die clevere Lösung. Wir sind Ihre Effizienz, die Zeichen setzt.

Sie wollen Energie sparen. Sie suchen die clevere Lösung. Wir sind Ihre Effizienz, die Zeichen setzt. Sie wollen Energie sparen. Sie suchen die clevere Lösung. Wir sind Ihre Effizienz, die Zeichen setzt. JETZT NEU Festo Energy Saving Services Sechs Module für eine höhere Energieeffizienz 6x Energiesparen!

Mehr

Druckluftverbrauch messen, Energiekosten sparen

Druckluftverbrauch messen, Energiekosten sparen Druckluftverbrauch messen, Energiekosten sparen Druckluft ist ein unverzichtbarer Energieträger. Etwa 60.000 Anlagen sind in Deutschland installiert. Obwohl Druckluft der teuerste Energieträger ist, verbrauchen

Mehr

Fachvortrag. Vortragsgruppe: Energieeffizienz bei Kompressoren und Druckluftsystemen I. Vortrag: 22-3. Effiziente Druckluftproduktion.

Fachvortrag. Vortragsgruppe: Energieeffizienz bei Kompressoren und Druckluftsystemen I. Vortrag: 22-3. Effiziente Druckluftproduktion. Fachvortrag Vortragsgruppe: Energieeffizienz bei Kompressoren und Druckluftsystemen I Vortrag: 22-3 Effiziente Druckluftproduktion Verfasser: Jürgen Hütter Leiter Produktmarketing BOGE Kompressoren Otto-Boge-Str.

Mehr

Energieeffizienzpotenziale im Gewerbe

Energieeffizienzpotenziale im Gewerbe Energieeffizienzpotenziale im Gewerbe Dipl.-Ing. Gerd Marx Energieagentur Nordrhein-Westfalen Folie 1 Folie 2 Hintergründe zur aktuellen Energiepreisentwicklung Weltweiter Energiehunger wächst Beschaffungswettbewerb

Mehr

SAT Kompressorentechnik

SAT Kompressorentechnik SAT Kompressorentechnik Druckluft-Energie-Audit erstellt für Firma Sparkönig Herr Sparsam Bearbeitung durch Kundendienst SAT Am XX.OO.10 LUFT- DRUCK UND BEWEGUNG Südlohner Automationstechnik Tel. 02862-8888

Mehr

Hans Scheitter GmbH & Co.KG

Hans Scheitter GmbH & Co.KG 2010 Beschläge in Schmiedeeisen, Messing und Kupfer JANUAR Neujahr 01 Samstag 02 Sonntag 03 Montag 04 Dienstag 05 Mittwoch 06 Donnerstag 07 Freitag 08 Samstag 09 Sonntag 10 Montag 11 Dienstag 12 Mittwoch

Mehr

Muss Druckluft teuer sein?

Muss Druckluft teuer sein? Muss Druckluft teuer sein? Was ganzheitliche Betrachtung und moderne Technik zur Druckluft- Effizienz beitragen können Referent: Dipl.-Ing. (FH) Erwin Ruppelt, Kaeser Kompressoren GmbH, Coburg Wegen des

Mehr

Energieeffizienz in der Produktion IHK Bonn/Rhein-Sieg 29.10.2014. Bernd Geschermann

Energieeffizienz in der Produktion IHK Bonn/Rhein-Sieg 29.10.2014. Bernd Geschermann Energieeffizienz in der Produktion IHK Bonn/Rhein-Sieg 29.10.2014 Bernd Geschermann Übersicht 1. Energieverbraucher im Unternehmen 2. Beispiele Folie 2 Energieverbrauch in Unternehmen Einsparpotentiale

Mehr

BURAN KÄLTE-DRUCKLUFTTROCKNER

BURAN KÄLTE-DRUCKLUFTTROCKNER BURAN KÄLTE-DRUCKLUFTTROCKNER Kompakte Bauweise Warum Druckluftaufbereitung? Druckluft ist eine unentbehrliche Antriebs- und Prozessenergie in allen Bereichen der industriellen und handwerklichen Fertigung.

Mehr

Energieeffizienz in Druckluftnetzen. Hinweise und Erkenntnisse von Alfred Kratz

Energieeffizienz in Druckluftnetzen. Hinweise und Erkenntnisse von Alfred Kratz Energieeffizienz in Druckluftnetzen Hinweise und Erkenntnisse von Alfred Kratz Druckluft ist sauber, unkompliziert in der Handhabung, Geräte und Anlagen sind robust und vergleichsweise preiswert Druckluft

Mehr

SIGMA AIR SERVICE Analyse und Beratung. Projektpartner von

SIGMA AIR SERVICE Analyse und Beratung. Projektpartner von SIGMA AIR SERVICE Analyse und Beratung Projektpartner von Analyse und Beratung: die Grundlage für wirtschaftliche Druckluftversorgung Am Anfang steht der Bedarf. Ihn so effizient wie möglich zu befriedigen,

Mehr

Case Study: Vergleich der Lebensdauerkosten pneumatischer vs. elektromagnetischer Aktuator

Case Study: Vergleich der Lebensdauerkosten pneumatischer vs. elektromagnetischer Aktuator Case Study: Vergleich der Lebensdauerkosten pneumatischer vs. elektromagnetischer Aktuator Diese Studie soll anhand eines realen Beispiels aufzeigen, dass der Einsatz elektromagnetischer Aktuatoren in

Mehr

Grundlagen der Drucklufttechnik. Herzlich Willkommen zum IHK Workshop Optimierung von Druckluftsystemen in Weilheim am 29.11.2011

Grundlagen der Drucklufttechnik. Herzlich Willkommen zum IHK Workshop Optimierung von Druckluftsystemen in Weilheim am 29.11.2011 Herzlich Willkommen zum IHK Workshop Optimierung von Druckluftsystemen in Weilheim am 29.11.2011 Referent: Dieter W. Schneider, Dipl. Ing. (FH) Wolfratshausen AirCenterSüd wurde 1999 aus der ehemaligen

Mehr

EffCheck und mehr Energieeffizienz im Pumpenund Elektromotorenbereich

EffCheck und mehr Energieeffizienz im Pumpenund Elektromotorenbereich EffCheck und mehr Energieeffizienz im Pumpenund Elektromotorenbereich Projektleitung: Prof. Dr. Klaus Helling Projektmanager: Dipl. Ing. (FH) Helmut Krames Bachelor-Thesis: B. Eng. Roman Jonetzko Datum:

Mehr

Typische Anwendungen im Betrieb. Workshop 1, Energie-Scouts Niederrheinische IHK zu Duisburg EnergieAgentur.NRW, Pedro Campos Silva

Typische Anwendungen im Betrieb. Workshop 1, Energie-Scouts Niederrheinische IHK zu Duisburg EnergieAgentur.NRW, Pedro Campos Silva Typische Anwendungen im Betrieb Workshop 1, Energie-Scouts Niederrheinische IHK zu Duisburg EnergieAgentur.NRW, Pedro Campos Silva Agenda / take-home-message 1. Energieverbrauch in der Wirtschaft Ich kenne

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Druckluft Energie Audit. Ein Leitfaden zur Optimierung von Druckluftanlagen

Druckluft Energie Audit. Ein Leitfaden zur Optimierung von Druckluftanlagen Druckluft Energie Audit Ein Leitfaden zur Optimierung von Druckluftanlagen Wecker Druckluft Druckluft Energie Audit: Innovation zum Sparen Bereits vor einigen Jahren hat die Veröffentlichung einer vom

Mehr

Effizienz mit System. Wirtschaftliche Technologien für die Drucklufterzeugung

Effizienz mit System. Wirtschaftliche Technologien für die Drucklufterzeugung Effizienz mit System Wirtschaftliche Technologien für die Drucklufterzeugung Lösungen für mehr Wirtschaftlichkeit Unternehmen stehen unter Kosten druck auch beim Aufwand für die Druckluft. CompAir steht

Mehr

EnErgiE sparen, KostEn senken, umwelt schonen

EnErgiE sparen, KostEn senken, umwelt schonen www.almig.de EnErgiE sparen, KostEn senken, umwelt schonen 2 JEdE druckluftstation BiEtEt optimierungspotenzial die wirtschaftliche, energieoptimierte druckluftversorgung ist ein wichtiger produktionsund

Mehr

Abwärme nutzen - Kosten sparen

Abwärme nutzen - Kosten sparen Abwärme nutzen - Kosten sparen Dipl. Ing. (FH) Helmut Krames Stellvertretender Bereichsleiter Energieeffizienz und erneuerbare Energien Saarbrücken 23. Januar 2013 Grundlagen I Was ist Abwärme? Ist der

Mehr

Energieeffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen. 08. September 2010 Dipl.-Ing. Oliver Rechenbach

Energieeffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen. 08. September 2010 Dipl.-Ing. Oliver Rechenbach Energieeffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen 08. September 2010 Dipl.-Ing. Oliver Rechenbach Gliederung Die EOR und das EffNet Daten und Fakten Historie des KfW-Sonderfonds Energieeffizienzmaßnahmen

Mehr

www.almig.de EnErgiE sparen, KostEn senken, umwelt schonen

www.almig.de EnErgiE sparen, KostEn senken, umwelt schonen www.almig.de EnErgiE sparen, KostEn senken, umwelt schonen 2 JEdE druckluftstation BiEtEt optimierungspotenzial die wirtschaftliche, energieoptimierte druckluftversorgung ist ein wichtiger produktionsund

Mehr

Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen

Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen Wirtschaftlichkeit verschiedener Luftführungssysteme in Industriehallen Dipl.-Ing. Detlef Makulla Leiter Forschung & Entwicklung der Caverion Deutschland GmbH, Aachen Auswirkungen auf Energiekosten und

Mehr

FLATRATE FÜR DRUCKLUFT

FLATRATE FÜR DRUCKLUFT PRODUKTION Die Druckluft aus der Steckdose kommt aus einem eigenen Container außerhalb der Produktionshalle. FLATRATE FÜR DRUCKLUFT CONTRACTING STATT EIGENE KOMPRESSORSTATION Viele Betriebe träumen davon,

Mehr

Abonnieren Sie die kostenlose epaper-zeitung unter

Abonnieren Sie die kostenlose epaper-zeitung unter Kreisliga A Paderborn Sonntag, 21.2.2010 Sonntag, 28.2.2010 Sonntag, 7.3.2010 Sonntag, 14.3.2010 Sonntag, 21.3.2010 Samstag, 27.3.2010 Sonntag, 28.3.2010 Mittwoch, 31.3.2010 Donnerstag, 1.4.2010 Montag,

Mehr

Be first in finishing W E L C O M E T O B R Ü C K N E R

Be first in finishing W E L C O M E T O B R Ü C K N E R Be first in finishing W E L C O M E T O B R Ü C K N E R Energieeinsparung bei thermischen Vliesstoffprozessen tatsächlich immer wirtschaftlich machbar? Stefan Müller BRÜCKNER Plant Technologies GmbH &

Mehr

Bessere Kälte Energieeinsparung aus einem anderen Blickwinkel

Bessere Kälte Energieeinsparung aus einem anderen Blickwinkel Bessere Kälte Energieeinsparung aus einem anderen Blickwinkel 2012 / Raymond Burri Blickwinkel aus verschiedenen Positionen Kompressoren von Kälteanlagen und Wärmepumpen verbrauchen in der Schweiz rund

Mehr

Druckluft-Fachseminare. PROFESSIONAL und EFFIZIENZ SPEZIAL. www.kaeser.com

Druckluft-Fachseminare. PROFESSIONAL und EFFIZIENZ SPEZIAL. www.kaeser.com Druckluft-Fachseminare und www.kaeser.com Nachschlagen. Nachlesen. Nutzen. Druckluft-Fachseminare Fachwissen genau für Ihren Bedarf! Wer den Energieträger Druckluft effizient nutzen will, muss die betriebliche

Mehr

Energiemanagement Felix

Energiemanagement Felix The Nut Company Energiemanagement Felix Zertifizierungsprozess DIN 16001 Erfahrungen aus Sicht eines Unternehmens 16.03.2011 Frank Lammers 30-45 min Felix / ültje Zertifizierung@Felix Unser Antrieb Erfolge

Mehr

Clever Heizen und Kühlen. in Gewerbe und Industrie

Clever Heizen und Kühlen. in Gewerbe und Industrie Clever Heizen und Kühlen in Gewerbe und Industrie Heizen und Kühlen mit Umweltwärme Schwank Gaswärmepumpen der Marke Yanmar Das Klimatisieren also Kühlen im Sommer und Heizen im Winter nimmt eine zunehmend

Mehr

airleader Airleader Messkoffer für professionelle Drucklu5 Analysen Analog-Messkoffer Meßsystem für DL-Analysen

airleader Airleader Messkoffer für professionelle Drucklu5 Analysen Analog-Messkoffer Meßsystem für DL-Analysen airleader Analog-Messkoffer Airleader Messkoffer für professionelle Drucklu5 Analysen 1 Erforderlichen Basisdaten: Druckluft Analyse - Anforderungen Hauptleitungen Datenaufnahme Versorgungssicherheit Last-Leerlauf

Mehr

Druckluft- Kompendium. HLuHB Darmstadt. Uli II III VM\ Verlag Marie Leidorf GmbH Steilerloh 65 D-32339 Espelkamp

Druckluft- Kompendium. HLuHB Darmstadt. Uli II III VM\ Verlag Marie Leidorf GmbH Steilerloh 65 D-32339 Espelkamp Druckluft- Kompendium VM\ HLuHB Darmstadt Uli II III 14333088 Verlag Marie Leidorf GmbH Steilerloh 65 D-32339 Espelkamp Inhalt Teil 1 Grundlagen der Druckluft 1.1 Die Geschichte der Druckluft 1 1.1.1 Die

Mehr

Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben

Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben 26. Januar 2012, Topmotors Workshop, Zürich Michael Burghardt, Danfoss, Offenbach Deutschland Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben Warum Drehzahlregelung? Reduzierung von mechanischen

Mehr

Kältetrockner Serie TH-TI

Kältetrockner Serie TH-TI Kältetrockner Serie TH-TI Volumenstrom 37,5 bis 90 m³/min Serie TH TI Effizient Druckluft trocknen Die sparsamen Energiespar-Kältetrockner Die meisten Druckluftanwendungen erfordern getrocknete Druckluft

Mehr

Energieeffiziente Maßnahmen für Ihr Unternehmen ohne Mehrkosten! Pumpen Binek GmbH Kirchsteig 2 31275 Lehrte 05136/920 81-0 Seite 1

Energieeffiziente Maßnahmen für Ihr Unternehmen ohne Mehrkosten! Pumpen Binek GmbH Kirchsteig 2 31275 Lehrte 05136/920 81-0 Seite 1 Energieeffiziente Maßnahmen für Ihr Unternehmen ohne Mehrkosten! Pumpen Binek GmbH Kirchsteig 2 31275 Lehrte 05136/920 81-0 Seite 1 Herausforderung Energiekosten Viele Betriebe unterschätzen, wie viel

Mehr

Generated by Foxit PDF Creator Foxit Software

Generated by Foxit PDF Creator Foxit Software 3.Jan 2011-10.Jul 2011 Dienstag, 11. Januar 2011 Donnerstag, 13. Januar 2011 Dienstag, 18. Januar 2011 Montag, 7. Februar 2011 Montag, 14. Februar 2011 Samstag, 26. Februar 2011 Donnerstag, 3. März 2011

Mehr

Energieeinsparpotentiale bei der Druckluftversorgung

Energieeinsparpotentiale bei der Druckluftversorgung Energieeinsparpotentiale bei der Druckluftversorgung Vortrag am 17.05.2011 bei der IHK Region Mannheim im Netzwerkdialog Süd Dr.-Ing. Rolf Diemer Dipl.-Ing. (FH) Michael Feihl Eproplan GmbH Beratende Ingenieure

Mehr

BeraterInnenschulungen im April 2015 im Rahmen des klimaaktiv Programms energieeffiziente betriebe

BeraterInnenschulungen im April 2015 im Rahmen des klimaaktiv Programms energieeffiziente betriebe BeraterInnenschulungen im April 2015 im Rahmen des klimaaktiv Programms energieeffiziente betriebe Das klimaaktiv Programm energieeffiziente betriebe veranstaltet in Kooperation mit ÖkoBusinessPlan Wien

Mehr

Analyse von Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen

Analyse von Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen Analyse von Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen Ing. Erich Pachatz 8665 Langenwang, Waldgasse 25 Tel.: 03854/25175, 0664/5094643 E-Mail: erich.pachatz@aon.at Raiffeisen MMT, 2010-02-25 Energieeffizienz

Mehr

EEP Energie-Einspar-Programm

EEP Energie-Einspar-Programm EEP Energie-Einspar-Programm Wirtschaftlichkeit von PV-Anlagen auf Industriebetrieben 19. September 2013 Stefan Hilleke EEP - Wirtschaftlichkeit von PV-Anlagen auf Industriebetrieben 1 Vortragsübersicht

Mehr

ABINA. TELF FAX SCHRAUBEN-ROLLAIR KOMPRESSOREN

ABINA. TELF FAX SCHRAUBEN-ROLLAIR KOMPRESSOREN TELF. 9805 FAX. 98055 SCHRAUBEN ROLLAIR 00-1900 Eine umfangreiche und effiziente Produktpalette S bietet eine umfangreiche Produktpalette an Schrauben-kompressoren für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche.

Mehr

Effiziente Druckluftnutzung. Energieverbrauch und Kosten senken bei Druckluftanlagen

Effiziente Druckluftnutzung. Energieverbrauch und Kosten senken bei Druckluftanlagen Effiziente Druckluftnutzung Energieverbrauch und Kosten senken bei Druckluftanlagen Inhalte Einsparmöglichkeiten bei Druckluftanlagen Grundlagen der Drucklufttechnik Vorgehensweise im eigenen Betrieb Bedeutung

Mehr

DRYPOINT RA DAS KÄLTETROCKNER-PROGRAMM

DRYPOINT RA DAS KÄLTETROCKNER-PROGRAMM RA DAS KÄLTETROCKNER-PROGRAMM BEKO HAT DAS UMFASSENDE TROCKNER-PROGRAMM DIE PASSENDE LÖSUNG FÜR JEDE AUFGABE BEKO ist weltweit bekannt für innovative, lösungsorientierte Druckluft-Technik kundennah bietet

Mehr

Mehr Effizienz, weniger Energiekosten und alles im Griff.

Mehr Effizienz, weniger Energiekosten und alles im Griff. Mehr Effizienz, weniger Energiekosten und alles im Griff. Top 10 Vorteile für Ihren Effizienz-Gewinn 1 2 3 4 5 Transparenter Energiebedarf Die Gesamtlast von Strom, Wärme, Wasser, Dampf oder Druckluft

Mehr

ECOTRAM Evaluierung von Energiesparmaßnahmen bei Straßenbahnen unter realen Betriebsbedingungen

ECOTRAM Evaluierung von Energiesparmaßnahmen bei Straßenbahnen unter realen Betriebsbedingungen ECOTRAM Evaluierung von Energiesparmaßnahmen bei Straßenbahnen unter realen Betriebsbedingungen Dipl.-Ing G. Richter Dipl.-Ing. Dr. W. Struckl München 12.6.2014 Energiebedarf im Personenverkehr Spezifische

Mehr

Motor-Checks bei EKZ Kunden

Motor-Checks bei EKZ Kunden Motor-Checks bei EKZ Kunden 1 Jürg Nipkow, S.A.F.E. Motor Summit 2008, Zürich Motor Check Übersicht Getreidezentrum ARA Kunststoffspritzguss-Werk Wasserversorgung Erkenntnisse Pilotobjekte Infos und Links

Mehr

Richtig cool bleiben. Der vernünftige Einsatz von Klimageräten

Richtig cool bleiben. Der vernünftige Einsatz von Klimageräten Richtig cool bleiben Der vernünftige Einsatz von Klimageräten NACHTRÄGLICHE WÄRMEDÄMMUNG FÜR AUSSENWÄNDE 2 Damit die Kosten Sie nicht ins Schwitzen bringen Wenn im Sommer das Thermometer auf über 30 C

Mehr

Einsparung von Energiekosten in Kläranlagen durch Optimierung des Belüftungssystems. 10.12.2012 Christoph Sahlmann

Einsparung von Energiekosten in Kläranlagen durch Optimierung des Belüftungssystems. 10.12.2012 Christoph Sahlmann Einsparung von Energiekosten in Kläranlagen durch Optimierung des Belüftungssystems 1.12.212 Christoph Sahlmann Inhaltsverzeichnis 1. Motivation und Ziele 2. Prozesskontrolle 3. Optimierung der Betriebsbedingungen

Mehr

Energieeffiziente Elektroantriebe

Energieeffiziente Elektroantriebe Energieeffiziente Elektroantriebe Einleitung Grundbegriffe Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz von Elektroantrieben Energieeffizienzklassen bei Elektromotoren Drehzahlvariable Antriebe Drehzahlstarre

Mehr

Viertes Netzwerktreffen

Viertes Netzwerktreffen Viertes Netzwerktreffen Einsparpotentiale bei Lüftungsanlagen Referent: Horst Fernsner Inhalt Grundlagen Klassifizierung von Lüftungsanlagen Wärmerückgewinnungssysteme Wärmeseitige Regelungskonzepte von

Mehr

Refrigerant Dryers Kälte-Drucklufttrockner mit integrierten DF-Filtern

Refrigerant Dryers Kälte-Drucklufttrockner mit integrierten DF-Filtern Kälte-Drucklufttrockner mit integrierten DF-Filtern HERAUSRAGENDE MERKMALE Aufbereitungspaket inklusive Kälte-Drucklufttrockner mit integrierten Vor- und Nachfiltern und Kondensatableitern Integrierter

Mehr

Optimierung von Wärmeübergabesystemen

Optimierung von Wärmeübergabesystemen Optimierung von n Darstellung von möglichen Einsparpotentialen Der Wohnkomfort hängt wesentlich vom Wärmeabgabesystem ab. Bei großen Heizflächen mit niedriger Oberflächentemperatur fühlt sich der Mensch

Mehr

Nutzerhandbuch zum Integralen Energiekonzept

Nutzerhandbuch zum Integralen Energiekonzept Nutzerhandbuch zum Integralen Energiekonzept Hinweise zur energiesparenden und komfortablen Nutzung der Büroräume im ENERGIEFORUM BERLIN / Informationen zum Integralen Energiekonzept Hinweise zur energiesparenden

Mehr

Messtechnische Untersuchung eines Münchner Bürogebäudes

Messtechnische Untersuchung eines Münchner Bürogebäudes Messtechnische Untersuchung eines Münchner Bürogebäudes 19. November 2007 Serafin von Roon homas Gobmaier Forschungsstelle für Energiewirtschaft e.v. 1 Gliederung Projektmotivation Untersuchungsobjekt

Mehr

Energiekosten in Druckluftsystemen bis zu 60% senken

Energiekosten in Druckluftsystemen bis zu 60% senken White Paper Energiekosten in Druckluftsystemen bis zu 60% senken Um im harten Wettbewerb bestehen zu können, suchen viele Unternehmen nach Einsparpotenzialen in ihrer Produktion. Diese finden sie auch

Mehr

Mit Wärmepumpen heizen und kühlen: Ein Gewerbeobjekt in Kleve

Mit Wärmepumpen heizen und kühlen: Ein Gewerbeobjekt in Kleve 4. Wärmepumpen-Fachtagung Mit Wärmepumpen heizen und kühlen: Ein Gewerbeobjekt in Kleve - 17. März 2005-1 Gebäudecharakteristik - 1 2 Gebäudecharakteristik - 2 Südansicht 3 Gebäudecharakteristik - 3 Südansicht/Treppenhaus

Mehr

Effizienzanalyse der neuen Druckluftversorgung eines Produktionsbetriebes der Fa. Beton- und Naturstein GmbH & Co.

Effizienzanalyse der neuen Druckluftversorgung eines Produktionsbetriebes der Fa. Beton- und Naturstein GmbH & Co. der neuen Druckluftversorgung eines Produktionsbetriebes der Fa. Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG in Heuchelheim Druckluftmessung 2008 Volumenstrom Maximalverbrauch 17,5 m³/min Regelbereich : 6,9 m³/min

Mehr

Energiedatenerfassung. Energiedatenerfassung EffizienzPlus GmbH Energieeffizienzberatung Energiemanagementsysteme www.effizienzplus.

Energiedatenerfassung. Energiedatenerfassung EffizienzPlus GmbH Energieeffizienzberatung Energiemanagementsysteme www.effizienzplus. Energiedatenerfassung Energiedatenerfassung EffizienzPlus GmbH Energieeffizienzberatung Energiemanagementsysteme www.effizienzplus.de 1 Situation im Unternehmen In vielen Unternehmen werden sehr viele

Mehr

sattler energie consulting

sattler energie consulting sattler energie consulting DI PETER SATTLER +43/7612/73799-0 peter.sattler@energie-consulting.at sattler energie consulting gmbh krottenseestr. 45 A-4810 gmunden tel: +43 7612 73799 fax: +43 7612 73799

Mehr

Drucklufterzeugung und -aufbereitung zum Strahlen von festem Kohlendioxid

Drucklufterzeugung und -aufbereitung zum Strahlen von festem Kohlendioxid DLS Ingenieurbüro Pneumatische und hydraulische Systeme Drucklufterzeugung und aufbereitung zum Strahlen von festem Kohlendioxid DLS Ingenieurbüro Jörn Blümel Dipl.Ing. Granseer Str. 9 D 16515 Oranienburg

Mehr

Kraft-Wärme-Kälte Kopplung

Kraft-Wärme-Kälte Kopplung Kraft-Wärme-Kälte Kopplung ökologische und ökonomische Aspekte vorgestellt durch Marco Henning M.Sc., Dipl.-Ing (FH) Tel. 0201/2400-4107 Mobil 0162/ 1098458 Email marco.henning@jci.com Vertriebsleiter

Mehr

Energieeffizienz im Unternehmen. EnergieAgentur.NRW MBA / Dipl.-Ing. (FH) Matthias Kabus

Energieeffizienz im Unternehmen. EnergieAgentur.NRW MBA / Dipl.-Ing. (FH) Matthias Kabus Energieeffizienz im Unternehmen EnergieAgentur.NRW MBA / Dipl.-Ing. (FH) EnergieAgentur.NRW Neutrale, unabhängige, nicht kommerzielle Einrichtung die vom Land getragen wird. Ansprechpartner für Unternehmen

Mehr

ERFASSUNG UND DARSTELLUNG DER DATEN

ERFASSUNG UND DARSTELLUNG DER DATEN BERECHNUNG VON CO 2 -EINSPARUNGEN ERFASSUNG UND DARSTELLUNG DER DATEN Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines zur Erfassung der Daten... 1 1.1. Berechnung der Einsparung der CO 2 -Emissionen... 1 1.2. Umrechnungsfaktoren...

Mehr

Verwerten Sie die Verlustwärme Ihrer Kühlaggregate und heizen Sie kostenlos Ihr Wasser

Verwerten Sie die Verlustwärme Ihrer Kühlaggregate und heizen Sie kostenlos Ihr Wasser Wärmerückgewinnungssysteme Verwerten Sie die Verlustwärme Ihrer Kühlaggregate und heizen Sie kostenlos Ihr Wasser INTERNATIONALES PATENT Stoppen Sie die Verschwendung! Der Energieverbrauch von Warmwasserbereitern

Mehr

Dr. Wilhelm Pflanz Ferkelerzeugung 13. März 2014. Effizienter Energieeinsatz im Zuchtschweinebetrieb. ALB Tagung Hohenheim 13.03.

Dr. Wilhelm Pflanz Ferkelerzeugung 13. März 2014. Effizienter Energieeinsatz im Zuchtschweinebetrieb. ALB Tagung Hohenheim 13.03. Bildungs- und Wissenszentrum Schweinehaltung, Schweinezucht Boxberg Effizienter Energieeinsatz im Zuchtschweinebetrieb ALB Tagung Hohenheim 13.03.2014 Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz

Mehr

Elektrische Antriebe. DI Peter SATTLER. 5 th International Conference for European EnergyManagers 14 th 15 th May 2014, Vienna

Elektrische Antriebe. DI Peter SATTLER. 5 th International Conference for European EnergyManagers 14 th 15 th May 2014, Vienna Elektrische Antriebe DI Peter SATTLER European EnergyManagers 14 th 15 th May 2014, Vienna Agenda Potentiale European Motor Challenge Programm Systemansatz Wirkungsgradkette Umsetzung Beispiele Investentscheidungen

Mehr

Schraubenkompressoren Baureihe SCK Volumenstrom: 4,6 43,07 m 3 /min

Schraubenkompressoren Baureihe SCK Volumenstrom: 4,6 43,07 m 3 /min Schraubenkompressoren Baureihe SCK 51 341 Volumenstrom: 4,6 43,07 m 3 /min Intelligenz, Innovation, Zuverlässigkeit Auf die Dauer hilft nur Power wirtschaftliche Druckluftversorgung hohe Druckluftqualität

Mehr

Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen

Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen Fachinformation 25.04.2013 Wirtschaftsgespräch Stadt Borgholzhausen Rainer Becker CEC Energieconsulting GmbH Bahnhofstraße 40 32278 Kirchlengern Gesellschafter

Mehr

Energieeffiziente Druckluftanwendung

Energieeffiziente Druckluftanwendung Energieeffiziente Druckluftanwendung Inhaltsverzeichnis 1 VORWORT 3 2 DRUCKLUFTVERWENDUNG UND ENERGIEVERBRAUCH 4 2.1 ALLGEMEINES 4 2.2 DAS DRUCKLUFTSYSTEM 4 2.3 OPTIMIERUNG VON DRUCKLUFTSYSTEMEN 5 2.4

Mehr

Herzlich willkommen zu Solarwärme nutzen Betriebskosten senken!

Herzlich willkommen zu Solarwärme nutzen Betriebskosten senken! Herzlich willkommen zu Solarwärme nutzen Betriebskosten senken! Referent: Alois Zimmerer Geschäftsführer ZENKO Zukunfts-Energie-Konzepte Solvis Gebietsvertretung München Tel: 089 15881450 www.solvis.de

Mehr

Energieeffizienz in Druckluftsystemen. Beraterinformation klima:aktiv Programm energieeffiziente Betriebe

Energieeffizienz in Druckluftsystemen. Beraterinformation klima:aktiv Programm energieeffiziente Betriebe Energieeffizienz in Druckluftsystemen Beraterinformation klima:aktiv Programm energieeffiziente Betriebe Inhaltsverzeichnis Bestandaufnahme 3 Steuerung / Regelung 5 Verteilnetz und Leckagen 8 Druckverlust

Mehr

Druckluftkompetenz gegen Kostendruck. Ihr Druckluftsystempartner für Anlagen, Kompressoren und Service in Ihrer Nähe

Druckluftkompetenz gegen Kostendruck. Ihr Druckluftsystempartner für Anlagen, Kompressoren und Service in Ihrer Nähe Druckluftkompetenz gegen Kostendruck Ihr Druckluftsystempartner für Anlagen, Kompressoren und Service in Ihrer Nähe Original KAESER-Kompressoren und -Technik Gut möglich, dass wir Ihre Anforderungen besser

Mehr

Ein Angebot der dena zur Schulung und Weiterbildung zu Energieeffizienz in produzierenden Unternehmen.

Ein Angebot der dena zur Schulung und Weiterbildung zu Energieeffizienz in produzierenden Unternehmen. Schulungsreihe Energieeffizienz in Industrie & Gewerbe. Ein Angebot der dena zur Schulung und Weiterbildung zu Energieeffizienz in produzierenden Unternehmen. Berlin, Juli 2014 1 Übersicht. Die Deutsche

Mehr

Druckluft effizient nutzen. Praxisleitfaden für Energieeffizienz und Kosteneinsparung der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken

Druckluft effizient nutzen. Praxisleitfaden für Energieeffizienz und Kosteneinsparung der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken Druckluft effizient nutzen der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken 1 Druckluft effizient nutzen Teilnehmer der Projektgruppe Druckluft effizient regional im Rahmen der Agenda 21 der

Mehr

Energie und Materialeffizienz in der Oberflächentechnik

Energie und Materialeffizienz in der Oberflächentechnik Energie und Materialeffizienz in der Oberflächentechnik GAZIMA GmbH Galvanik Zimmermann Kühnhaider Straße 4 08344 Grünhain-Beierfeld www.gazima.de Galvanik Zimmermann, über 100 Jahre Anwendung Knowhow

Mehr

Intelligente Energiebeschaffung sowie effiziente Energieanwendung für Unternehmen

Intelligente Energiebeschaffung sowie effiziente Energieanwendung für Unternehmen Intelligente Energiebeschaffung sowie effiziente Energieanwendung für Unternehmen 6. Südwestfälischer Energietag Soest, 6. März 2013 Andreas Brinkmann Geschäftsführer, WSW 3/4/5 Energie GmbH Stefan Scherf

Mehr

Wintermayr Beleuchtungs-Contracting. Beleuchtungs-Contracting I Seite 1

Wintermayr Beleuchtungs-Contracting. Beleuchtungs-Contracting I Seite 1 Wintermayr Beleuchtungs-Contracting Beleuchtungs-Contracting I Seite 1 Beleuchtungs-Contracting I Seite 2 Treffen sich zwei Leuchten, sagt die eine:»i m Miss Kilo Watt«. Sagt die andere:»what? Gierige

Mehr

Energiedatenerfassung

Energiedatenerfassung Energiedatenerfassung am in EffizienzPlus GmbH Energieeffizienzberatung Energiemanagementsysteme www.effizienzplus.de 1 Situation im Unternehmen In vielen

Mehr

Strombedarf und Energieeinsparung von Komfortlüftungen

Strombedarf und Energieeinsparung von Komfortlüftungen Komfortlüftungsinfo Nr. 23 Strombedarf und Energieeinsparung von Komfortlüftungen Inhalt 1. Welche elektrische Leistungsaufnahme hat eine Komfortlüftungsanlage? 2. Jährlicher Strombedarf 3. Jährliche Stromkosten

Mehr

Der Clever-Kompressor. Große Leistung, fairer Preis. Schraubenkompressoren SOLIDscrew

Der Clever-Kompressor. Große Leistung, fairer Preis. Schraubenkompressoren SOLIDscrew Der Clever-Kompressor Große Leistung, fairer Preis. Schraubenkompressoren SOLIDair // Der Clever-Kompressor Clever ist, wenn Preis und Leistung stimmen. Wann wird aus einem Kompressor ein Clever-Kompressor?

Mehr

Energiemanagement in der Industrie

Energiemanagement in der Industrie Energiemanagement in der Industrie Ein Beispiel aus der Praxis Bukarest, 12.11.2013 Holk Schubert Agenda ALBA Technics Team (ATT) Energieverbrauch der ALBA Group Energieeffizienz in der ALBA Group Beispielmaßnahmen

Mehr

Druckluft im Handwerk. Energie sparen Klima schützen Kosten senken!

Druckluft im Handwerk. Energie sparen Klima schützen Kosten senken! Druckluft im Handwerk Energie sparen Klima schützen Kosten senken! 2 Druckluft im Handwerk Druckluft im Handwerk In einem großen Teil der Handwerksbetriebe wird Druckluft eingesetzt. Vielen Handwerkern

Mehr

Brennpunkt Energiekosten - von moderner Beschaffung bis zu effizienter Anwendung

Brennpunkt Energiekosten - von moderner Beschaffung bis zu effizienter Anwendung Brennpunkt Energiekosten - von moderner Beschaffung bis zu effizienter Anwendung Teil 1: Beschaffung, Staatsquote, Netzentgelte Bad Salzuflen, 06. 08. November 2013 Andreas Brinkmann Geschäftsführer WSW

Mehr

Theorieplan Januar 2015

Theorieplan Januar 2015 Theorieplan Januar 2015 Donnerstag 01.01.2015 Freitag 02.01.2015 Samstag 03.01.2015 Sonntag 04.01.2015 Montag 05.01.2015 9 6 Dienstag 06.01.2015 1 11 Mittwoch 07.01.2015 10 7 Donnerstag 08.01.2015 2 12

Mehr

Kraft Wärme Kopplung mit Blockheizkraftwerken

Kraft Wärme Kopplung mit Blockheizkraftwerken Kraft Wärme Kopplung mit Blockheizkraftwerken Was versteht man unter Kraft Wärme Kopplung? Antriebsenergie: - Erdgas -Heizöl - Biogas - Pflanzenöl - Biomasse Prozess: - Verbrennungsmotor -Gasturbine -

Mehr

Kontinuierliche Optimierung des Druckluftsystems am Beispiel der Polymer-Chemie GmbH

Kontinuierliche Optimierung des Druckluftsystems am Beispiel der Polymer-Chemie GmbH Kontinuierliche Optimierung des Druckluftsystems am Beispiel der Polymer-Chemie GmbH -Energieeffizienz & Kostensenkung- Produktionsintegrierter Umweltschutz Umwelt-Campus Birkenfeld, 28.04.2009 Referent:

Mehr

FKT - 16.06.2015 - Essen Praxisbeispiele zur Umsetzung von Effizienzmaßnahmen und Ausblick auf das kommende KWK-Gesetz 2016

FKT - 16.06.2015 - Essen Praxisbeispiele zur Umsetzung von Effizienzmaßnahmen und Ausblick auf das kommende KWK-Gesetz 2016 Praxisbeispiele zur Umsetzung von Effizienzmaßnahmen und Ausblick auf das kommende KWK-Gesetz 2016 Stefan Bolle GASAG Contracting GmbH Im Teelbruch 55 45219 Essen Tel. 02054-96954 - 30 Fax 02054-96954

Mehr

FUR UNSERE UMWELT, FUR UNSERE ZUKUNFT THINK GREEN! @ GKN BONN

FUR UNSERE UMWELT, FUR UNSERE ZUKUNFT THINK GREEN! @ GKN BONN FUR UNSERE UMWELT, FUR UNSERE ZUKUNFT THINK GREEN! @ GKN BONN TM PULVERMETALLURGIE - EINE GRUNE TECHNOLOGIE 330 Millionen Präzisionsbauteile aus Metallpulver verlassen jährlich unser Unternehmen. Sie finden

Mehr

KAESER-Lieferprogramm im Überblick. Mehr Druckluft mit weniger Energie. www.kaeser.com

KAESER-Lieferprogramm im Überblick. Mehr Druckluft mit weniger Energie. www.kaeser.com KAESER-Lieferprogramm im Überblick Mehr Druckluft mit weniger Energie www.kaeser.com Unsere Produkte im Überblick Handwerker- und Werkstattkompressoren Serie CLASSIC Serie Nachverdichter DN C Handwerkerkompressoren

Mehr

IT-Kühlung ohne Kälteanlagen einfach und effizient!

IT-Kühlung ohne Kälteanlagen einfach und effizient! Kühlung ohne Kälteanlagen einfach und effizient! Lukas Gasser, Prof. Dr. Beat Wellig CC Thermische Energiesysteme & Verfahrenstechnik Energie-Apéro 12: Stromeffizienz für Industrie, Dienstleistungen und

Mehr

Schraubenkompressoren Baureihe SCK Volumenstrom: 0,43 5,78 m 3 /min

Schraubenkompressoren Baureihe SCK Volumenstrom: 0,43 5,78 m 3 /min Schraubenkompressoren Baureihe SCK 5 52 Volumenstrom: 0,43 5,78 m 3 /min Intelligenz, Innovation, Zuverlässigkeit Das kleine Kraftpaket klein, kompakt, leistungsstark große Variantenvielfalt übersichtlicher,

Mehr

FKT 19.03.2014 Kälteerzeugung im Krankenhaus

FKT 19.03.2014 Kälteerzeugung im Krankenhaus Kälteerzeugung im Krankenhaus Ist der Einsatz einer Absorptionskältemaschine in Verbindung mit einem BHKW wirtschaftlich? Stefan Bolle GASAG Contracting GmbH Im Teelbruch 55 45219 Essen Tel. 02054-96954

Mehr

Tipps & Tricks Antriebstechnik

Tipps & Tricks Antriebstechnik Tipps & Tricks Antriebstechnik Energieeinsparpotential ermitteln mit Christian Schwarz RD I IA&DT RHM Prom/FB P 20 DT Tel.: (0681) 386 2218 christian.cs.schwarz@siemens.com Was ist? Software Tool zur Ermittlung

Mehr