Kapazitive EEx- Leckage-Detektoren, System Leckmaster Für die Installation in normalerweise trockenen Räumen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Kapazitive EEx- Leckage-Detektoren, System Leckmaster Für die Installation in normalerweise trockenen Räumen"

Transkript

1 Kapazitive EEx- Leckage-Detektoren, System Leckmaster Für die Installation in normalerweise trockenen Räumen Jola Spezialschalter K. Mattil & Co. KG Postfach D Lambrecht (Pfalz) Telefon: ( ) Telefax: ( ) Website: G-1

2 1 -EEx- Leckage-Detektoren, System Leckmaster mit integrierter Leitungsbruchüberwachung für elektrisch leitende und elektrisch nicht leitende Flüssigkeiten, verwendbar im Prinzip für alle dünnflüssigen Medien, z. B. für die Signalisierung von Flüssigkeit am Boden einer Auffangwanne. Ein Sensor COW/L-0/Ex II 1 GD EEx ia IIC T6 Ex iad 20 T85 C, welcher in einem explosionsgefährdeten Bereich Zone 0, 20, 1, 21, 2 oder 22 eingesetzt ist, oder ein Sensor OWE 2/C/NL/Ex II 2 GD EEx ia IIB T6 Ex iad 21 T85 C, welcher in einem explosionsgefährdeten Bereich Zone 1, 21, 2 oder 22 eingesetzt ist, überträgt elektrische Signale auf ein Schaltgerät Leckmaster 101/Ex I (M1) / II (1) GD [EEx ia] I / IIC, welches außerhalb explosionsgefährdeter Bereiche installiert ist. Jeder Sensor COW/L-0/Ex II 1 GD EEx ia IIC T6 Ex iad 20 T85 C oder OWE 2/C/NL/Ex II 2 GD EEx ia IIB T6 Ex iad 21 T85 C ist an ein separates Schaltgerät Leckmaster 101/Ex I (M1) / II (1) GD [EEx ia] I / IIC anzuschließen. Alle Einzelheiten bezüglich der gemeinsamen Verwendung des Sensors COW/L-0/Ex II 1 GD EEx ia IIC T6 Ex iad 20 T85 C bzw. OWE 2/C/NL/Ex II 2 GD EEx ia IIB T6 Ex iad 21 T85 C und des Schaltgerätes Leckmaster 101/Ex I (M1) / II (1) GD [EEx ia] I / IIC wollen Sie bitte den Montage-, Betriebs- und Wartungsvorschriften entnehmen (bei Bedarf bitte anfordern). Die Sensoren COW/L-0/Ex II 1 GD EEx ia IIC T6 Ex iad 20 T85 C und OWE 2/C/NL/Ex II 2 GD EEx ia IIB T6 Ex iad 21 T85 C können entweder auf dem Boden stehend (mit Hilfe eines von Jola als Option angebotenen Ständers) oder an ihrem Kabel frei hängend über dem Boden montiert werden. Die Sensoren COW/L-0/Ex II 1 GD EEx ia IIC T6 Ex iad 20 T85 C und OWE 2/C/NL/Ex II 2 GD EEx ia IIB T6 Ex iad 21 T85 C sollen nur in normalerweise trockener Umgebung verwendet werden, z. B. in trockenen Auffangräumen oder Auffangwannen. Das Schaltgerät Leckmaster 101/Ex I (M1) / II (1) GD [EEx ia] I / IIC ist vorgesehen für U-Schienen-Montage oder für Aufbaumontage (in einem Schaltschrank oder in einem entsprechenden Schutzgehäuse) außerhalb explosionsgefährdeter Bereiche. Die unterschiedlichen Betriebszustände werden optisch durch farbige Leuchtdioden dargestellt. Einsatzbereiche: Alle organischen und anorganischen Flüssigkeiten mit einer spezifischen Dielektrizitätskonstanten zwischen 1,8 und 109. Voraussetzung ist, dass diese Flüssigkeiten in Abhängigkeit von den Umgebungstemperaturen in flüssiger Form vorliegen und die zur Anwendung vorgesehenen Sensoren auch zuverlässig und ausreichend benetzt werden. Als Mindestansprechhöhe ist ein Wert von 12 mm anzusetzen.

3 -EEx-Sensoren COW/L-0/Ex II 1 GD EEx ia IIC T6 Ex iad 20 T85 C mit Montageständer COW/L-0/Ex II 1 GD EEx ia IIC T6 Ex iad 20 T85 C OWE 2/C/NL/Ex II 2 GD EEx ia IIB T6 Ex iad 21 T85 C OWE 2/C/NL/Ex II 2 GD EEx ia IIB T6 Ex iad 21 T85 C mit Montageständer 2

4 Technische Daten COW/L-0/Ex II 1 GD EEx ia IIC T6 Ex iad 20 T85 C Anwendung in Zone 0, 20, 1, 21, 2 oder 22 Gehäuse Edelstahl und PTFE Anschlusskabel ölbeständiges PVC-Kabel 2 x 0,75 mm 2, Kabellänge 5 m, längeres Kabel auf Anf., andere Kabelarten auf Anfrage Funktionsprinzip kapazitiver Sensor mit Edelstahlzylinderkondensator Eigenkapazität Ci = 80 nf pf pro m Anschlusskabel Eigeninduktivität Li = µh pro m Anschlusskabel Schutzart der im Gehäuse vergossenen Elektronik IP 65 Temperatureinsatzbereich 20 C bis + 60 C Ansprechhöhe ab Unterkante Gehäuse 12 mm; gegebenenfalls kleiner in Abhängigkeit von der Dielektrizitätskonstanten der Flüssigkeit Montagezubehör (Option) Montageständer aus Edelstahl Max. Länge der Anschlussleitung zwischen Sensor und Schaltgerät EG-Baumusterprüfbescheinigung Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung VDE-Zeichengenehmigung nach EMV-Richtlinie - Sensor COW/L-0/Ex II 1 GD EEx ia IIC T6 Ex iad 20 T85 C ca m, siehe Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung (bei Bedarf bitte anfordern) INERIS 03ATEX0160 Z VDE-Zeichengen.-Ausweis F Ansicht A (verkleinert) ~ für Störaussendung nach den gerätespezifischen Anforderungen für Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereich sowie Kleinbetriebe und für Störfestigkeit nach den gerätespezifischen Anforderungen für Industriebereich 7 3 Ø 25 Ø 28 Option: Montageständer aus Edelstahl für COW/L-0/Ex II 1 GD EEx ia IIC T6 Ex iad 20 T85 C A A 8 Ø 10 Ø 16 Ø 18 R x 120 Ø Ständer als Option mit diesen oder anderen beliebigen Maßen 3 Ø ~ A 3

5 - Sensor OWE 2/C/NL/Ex II 2 GD EEx ia IIB T6 Ex iad 21 T85 C Technische Daten OWE 2/C/NL/Ex II 2 GD EEx ia IIB T6 Ex iad 21 T85 C Anwendung in Zone 1, 21, 2 oder 22 Gehäuse PP und Gießharz Anschlusskabel ölbeständiges PVC-Kabel 2 x 0,75 mm 2, Kabellänge 5 m, längeres Kabel auf Anfrage, andere Kabelarten auf Anfrage Funktionsprinzip kapazitiver Sensor mit vergoldeten Kondensatorplatten auf Epoxidharz-Trägermaterial Eigenkapazität Ci = 80 nf pf pro m Anschlusskabel Eigeninduktivität Li = µh pro m Anschlusskabel Schutzart der im Gehäuse vergossenen Elektronik IP 65 Temperatureinsatzbereich 20 C bis + 60 C Ansprechhöhe ab Unterkante Gehäuse 12 mm; gegebenenfalls kleiner in Abhängigkeit von der Dielektrizitätskonstanten der Flüssigkeit Montagezubehör Max. Länge der Anschlussleitung zwischen Sensor und Schaltgerät EG-Baumusterprüfbescheinigung Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung VDE-Zeichengenehmigung nach EMV-Richtlinie VDE-Zeichengen.-Ausweis Montageständer aus Edelstahl (Option) ca m, siehe Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung (bei Bedarf bitte anfordern) INERIS 03ATEX0160 Z für Störaussendung nach den gerätespezifischen Anforderungen für Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereich sowie Kleinbetriebe und für Störfestigkeit nach den gerätespezifischen Anforderungen für Industriebereich F ,5 1,5 Option: Montageständer aus Edelstahl für OWE 2/C/NL/Ex II 2 GD EEx ia IIB T6 Ex iad 21 T85 C (Abbildungen in verkleinertem Maßstab im Vergleich zu den nebenstehenden Zeichnungen) ,5 ~ Ø 6 ~ Ø 5 30 ~ 97 ~ 120 Klemme für den Anschluss der Potentialausgleichsleitung ~ 135 4

6 5 - Schaltgerät Leckmaster 101/Ex I (M1) / II (1) GD [EEx ia] I / IIC mit Leitungsbruchüberwachung und mit einschaltbarer Selbsthaltung, für den Anschluss eines Sensors COW/L-0/Ex II 1 GD EEx ia IIC T6 Ex iad 20 T85 C oder OWE 2/C/NL/Ex II 2 GD EEx ia IIB T6 Ex iad 21 T85 C Schaltgerät für U-Schienen-Montage oder Aufbaumontage, mit obenliegenden Anschlussklemmen und mit 3 eingebauten Leuchtdioden zur Meldung des jeweiligen Betriebszustandes. Das Schaltgerät ist nur für den Schaltschrankeinbau oder für den Einbau in ein entsprechendes Schutzgehäuse außerhalb explosionsgefährdeter Bereiche vorgesehen und darf daher auch nur dort eingebaut werden. Es ist nur geeignet für den Einsatz in sauberer Umgebung. Selbsthaltung: Ist der Schalter für die Selbsthaltung eingeschaltet, so wird ein einmal aufgetretener Alarm gespeichert. Das Relais meldet weiterhin Alarm, auch wenn der Alarmgrund, z. B. die Präsenz von Öl oder Leitungsbruch, nicht mehr gegeben ist, das heißt, wenn der Sensor nicht mehr benetzt ist oder die Leitung wieder Kontakt hat. Durch Ausschalten des Schalters für Selbsthaltung wird dann der Alarm quittiert. Ist der Schalter für die Selbsthaltung nicht eingeschaltet, so wird der Alarm nach Wegfallen des Alarmgrundes nicht gehalten, sondern verschwindet dann wieder. Technische Daten Leckmaster 101/Ex I (M1) / II (1) GD [EEx ia] I / IIC Alternative Versorgungsspannungen (Kl. 15 und 16) Leistungsaufnahme Steuerstromkreis (Kl. 6 und 8) AC 230 V (kommt zur Auslieferung, wenn im Bestellfalle keine andere Versorgungsspannung genannt wird) oder AC 240 V oder AC 24 V ca. 3 VA 2 Anschlüsse (führen Schutzkleinspannung SELV), wirksam auf 1 Ausgangsrelais mit einschaltbarer Selbsthaltung Sensoranschluss (entsprechend DIN EN ): Leerlaufspannung DC 8,4 V (Schutzkleinspannung SELV) Kurzschlussstrom < 10 ma Ansprechhysterese 1,5 ma 1,8 ma Leitungsbruchüberwachung I < 0,15 ma Wirkstromkreis (Kl. 9, 10, 11) 1 einpoliger potentialfreier Wechsler im Ruhestromprinzip Schaltzustandsanzeigen 3 LED (siehe Seite 6) Schaltspannung max. AC 250 V Schaltstrom max. AC 4 A Schaltleistung max. 500 VA Gehäuse Isolierstoff, 75 x 55 x 110 mm Anschluss obenliegende Gehäuseklemmen Schutzart IP 20 Montage Schnellbefestigung für U-Schiene nach DIN und DIN EN oder Befestigung über zwei Bohrungen Einbaulage beliebig Temperatureinsatzbereich 20 C bis + 60 C Max. Länge der Anschlussleitung zwischen Sensor und Schaltgerät EG-Baumusterprüfbescheinigung Allgem. bauaufsichtliche Zulassung VDE-Zeichengenehmigung nach EMV-Richtlinie ca m, siehe Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung (bei Bedarf bitte anfordern) INERIS 03ATEX0159 Z VDE-Zeichengen.-Ausweis für Störaussendung nach den gerätespezifischen Anforderungen für Wohnbereich, Geschäfts- und Gewerbebereich sowie Kleinbetriebe und für Störfestigkeit nach den gerätespezifischen Anforderungen für Industriebereich

7 Prinzip-Anschlussbild Schaltgerät Leckmaster 101/Ex LED gelb blinkt LED grün LED rot = Leitungsbruch = bereit = Alarm Nicht explosionsgefährdeter Bereich Explosionsgefährdeter Bereich optionaler EEx-Anschlusskasten Leckmaster 101/Ex AC 230 V oder AC 240 V oder AC 24 V Verbindungskabel, max. ca m (siehe Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung) Aderfarben - PVC-Kabel (blau bzw. schwarz): braun = + schwarz = - - PTFE-Kabel (weiß): weiß = + schwarz = - Kontaktdarstellung im stromlosen Zustand COW/L-0/Ex Darstellung des Ausgangskontaktes des Schaltgerätes Leckmaster 101/Ex Schaltgerät Leitungsbruch Gutzustand Leckage spannungslos LEDs dunkel: gelbe LED blinkt: grüne LED leuchtet: rote LED leuchtet: Schaltgerät Schaltgerät Schaltgerät Schaltgerät spannungslos, unter Spannung, unter Spannung, unter Spannung, Leitungsbruch beim Sensor Sensor nicht erregt, Sensor erregt, Ausgangsrelais oder dessen Anschlussleitung, Ausgangsrelais Ausgangsrelais abgefallen Ausgangsrelais abgefallen angezogen abgefallen 37, ,5 4,

8 Anwendungsbeispiele Die in diesen Unterlagen beschriebenen Geräte dürfen nur durch entsprechendes, qualifiziertes Fachpersonal eingebaut, angeschlossen und in Betrieb genommen werden! Abweichungen gegenüber den Abbildungen und technischen Daten vorbehalten. Die Angaben dieses Prospektes enthalten die Spezifikation der Produkte, nicht die Zusicherung von Eigenschaften. 7 05/ B

Kapazitive Leckage-Detektoren System Leckmaster

Kapazitive Leckage-Detektoren System Leckmaster Kapazitive Leckage-Detektoren System Leckmaster mit Sensor und Auswertegerät K-1 Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 www.jola-info.de

Mehr

-Elektrodensteuerungen

-Elektrodensteuerungen -Elektrodensteuerungen für die automatische Niveauregelung oder Signalgabe bei leitenden Flüssigkeiten Inhaltsverzeichnis Seiten - Allgemeines über Elektrodensteuerungen 7-2-1 - Hängeelektroden 7-2-2 und

Mehr

Leckage-Detektoren, System Liqui-Switch: Kapazitiver Sensor COW-LS4

Leckage-Detektoren, System Liqui-Switch: Kapazitiver Sensor COW-LS4 Leckage-Detektoren, System Liqui-Switch: Kapazitiver Sensor COW-LS4 Für die Installation in normalerweise trockenen Räumen. Für elektrisch leitfähige und elektrisch nicht leitfähige Flüssigkeiten, verwendbar

Mehr

Mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung

Mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung -Standaufnehmer (Konduktive Stabelektroden) vom Typ LSE und vom Typ Limitstar als Standgrenzschalter von Überfüllsicherungen für Behälter zum Lagern wassergefährdender Flüssigkeiten Mit allgemeiner bauaufsichtlicher

Mehr

Schwimmelektroden G-1

Schwimmelektroden G-1 Schwimmelektroden zur Detektion einer dünnen Schicht von elektrisch nicht leitenden, spezifisch leichteren Flüssigkeiten auf elektrisch leitenden, spezifisch schwereren Flüssigkeiten Jola Spezialschalter

Mehr

Leitwertrelais LWR E

Leitwertrelais LWR E Leitwertrelais LWR Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 kontakt@jola-info.de www.jola-info.de E-1 37-1-0 Die in diesen Unterlagen

Mehr

-Regendetektion mit Regensensor RS1 und Regenstar 5 bzw. Regenstar 5/G

-Regendetektion mit Regensensor RS1 und Regenstar 5 bzw. Regenstar 5/G -Regendetektion mit Regensensor RS1 und Regenstar 5 bzw. Regenstar 5/G Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 kontakt@jola-info.de

Mehr

Magnetschalter in Schutzart Eigensicherheit Ex ia IIC T6, T4 oder T3

Magnetschalter in Schutzart Eigensicherheit Ex ia IIC T6, T4 oder T3 Magnetschalter in Schutzart Eigensicherheit Ex ia IIC T6, T4 oder T3 Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 kontakt@jola-info.de

Mehr

Leitwertrelais LWR. zur Signalisierung eines Wechsels der Leitfähigkeit einer Flüssigkeit

Leitwertrelais LWR. zur Signalisierung eines Wechsels der Leitfähigkeit einer Flüssigkeit Leitwertrelais LWR zur Signalisierung eines Wechsels der Leitfähigkeit einer Flüssigkeit Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396

Mehr

Kontaktschutzrelais und Alarmrelais

Kontaktschutzrelais und Alarmrelais Kontaktschutzrelais und Alarmrelais Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 www.jola-info.de R-1 12-1-0 Die in diesen Unterlagen

Mehr

Feuchte-Detektoren zur Kühldeckenregelung

Feuchte-Detektoren zur Kühldeckenregelung Feuchte-Detektoren zur Kühldeckenregelung Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 www.jola-info.de H-1 51-1-0 Die in diesen Unterlagen

Mehr

Zentraleinheit Schaltgerät Leckmaster 155 zur Leckage-Detektion

Zentraleinheit Schaltgerät Leckmaster 155 zur Leckage-Detektion Zentraleinheit Schaltgerät Leckmaster 155 zur Leckage-Detektion für den Anschluss von 5 kapazitiven Leckage-Detektoren Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49

Mehr

-Elektrodensteuerungen

-Elektrodensteuerungen -Elektrodensteuerungen für die automatische Niveauregelung oder Signalgabe bei leitenden Flüssigkeiten Inhaltsverzeichnis Seiten - Allgemeines über Elektrodensteuerungen 7-0-1 und 7-0-2 - Hängeelektroden

Mehr

Elektrodenrelais Leckstar 171/1 und Leckstar 171/2 zur Leckage-Detektion

Elektrodenrelais Leckstar 171/1 und Leckstar 171/2 zur Leckage-Detektion Elektrodenrelais Leckstar 171/1 und Leckstar 171/2 zur Leckage-Detektion B-1 Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 kontakt@jola-info.de

Mehr

Kapazitive Leckage-Detektoren System Leckwatcher System Liqui-Switch System L-Pointer

Kapazitive Leckage-Detektoren System Leckwatcher System Liqui-Switch System L-Pointer Kapazitive Leckage-Detektoren System Leckwatcher System Liqui-Switch System L-Pointer zum Anschluss an SPS, DDC oder NAMUR-Stromkreis Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht

Mehr

-Kapazitive Niveauregelgeräte Kapazitive Regelgeräte für die Grenzstandserfassung und Niveauregelung von elektrisch leitfähigen und elektrisch nicht

-Kapazitive Niveauregelgeräte Kapazitive Regelgeräte für die Grenzstandserfassung und Niveauregelung von elektrisch leitfähigen und elektrisch nicht -Kapazitive Niveauregelgeräte Kapazitive Regelgeräte für die Grenzstandserfassung und Niveauregelung von elektrisch leitfähigen und elektrisch nicht leitfähigen Flüssigkeiten und rieselfähigen Schüttgütern

Mehr

Konduktive Leckage-Detektoren

Konduktive Leckage-Detektoren Konduktive Leckage-Detektoren zur Detektion von beispielsweise Glykol in Wasser Säure oder Lauge in Wasser Gülle in Wasser Silage in Wasser Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466

Mehr

- Stabelektroden LS 2... - K5 zur Grenzstandserfassung. mit integrierter Auswerteelektronik und mit Relaisausgang

- Stabelektroden LS 2... - K5 zur Grenzstandserfassung. mit integrierter Auswerteelektronik und mit Relaisausgang Stabelektroden mit integrierter Auswerteelektronik und mit Relaisausgang, System Liqui-Switch Konduktive Regelgeräte, für die Grenzstandserfassung oder Niveauregelung von elektrisch leitfähigen Flüssigkeiten

Mehr

Sensoren für die. Automatisierungstechnik

Sensoren für die. Automatisierungstechnik Leckwatcher Sensoren für die Automatisierungstechnik Eine Produktübersicht Liqui-Switch L-Pointer Füllstandsmesstechnik Leckage-Detektion System Leckwatcher Konduktive Sensoren zum Anschluss an SPS, Kleinsteuerung,

Mehr

Überfüllsicherungen für Behälter zum Lagern wassergefährdender Flüssigkeiten nach dem Schwimmer-Verfahren, mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung

Überfüllsicherungen für Behälter zum Lagern wassergefährdender Flüssigkeiten nach dem Schwimmer-Verfahren, mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Überfüllsicherungen für Behälter zum Lagern wassergefährdender Flüssigkeiten nach dem Schwimmer-Verfahren, mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr.

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

IMK 331P. Industrie- Druckmessumformer. Druckanschlüsse mit frontbündig verschweißter Edelstahlmembrane. Genauigkeit nach IEC 60770: 0,5 % FSO

IMK 331P. Industrie- Druckmessumformer. Druckanschlüsse mit frontbündig verschweißter Edelstahlmembrane. Genauigkeit nach IEC 60770: 0,5 % FSO IMK P Industrie- Druckmessumformer Druckanschlüsse mit frontbündig verschweißter Edelstahlmembrane Genauigkeit nach IEC 60770: 0,5 % FSO Nenndrücke von 0... 60 bar bis 0... 400 bar Ausgangssignale -Leiter:

Mehr

Temperatur-Regler NIVOTHERM 2000

Temperatur-Regler NIVOTHERM 2000 Temperatur-Regler NIVOTHERM 2000 Eigensicherer Messkreis II (1)G [EEx ia] IIC TÜV 03 ATEX 2242 Sicherheitshinweise Montage, Inbetriebnahme und Wartung darf nur durch Fachpersonal ausgeführt werden! Die

Mehr

Kontinuierliche Füllstandsmessung PKG

Kontinuierliche Füllstandsmessung PKG Kontinuierliche Füllstandsmessung PKG nach dem Lufteinperl-Verfahren Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 www.jola-info.de D-1

Mehr

Betriebsanleitung Schaltverstärker VS2000 Exi PTB 01 ATEX 2075

Betriebsanleitung Schaltverstärker VS2000 Exi PTB 01 ATEX 2075 Betriebsanleitung Schaltverstärker VS000 Exi PTB 0 ATEX 075 70496/00 0/007 Inhalt Sicherheitshinweise... Bestimmungsgemäße Verwendung... Montage... 4. Montage der Sensoren:... 5 4 Elektrischer Anschluss...

Mehr

XMD. Differenz- Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation. Genauigkeit nach IEC 60770: 0,1 % FSO.

XMD. Differenz- Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation. Genauigkeit nach IEC 60770: 0,1 % FSO. Differenz- Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation Genauigkeit nach IEC 60770: Nenndrücke von 75 mbar bis 20 bar Ausgangssignale 2-Leiter: 4... 20 ma auf Anfrage Besondere statische

Mehr

H 4135A: Relais im Klemmengehäuse

H 4135A: Relais im Klemmengehäuse H 4135A H 4135A: Relais im Klemmengehäuse sicherheitsgerichtet, für Stromkreise bis SIL 3 nach IEC 61508 Abbildung 1: Blockschaltbild F1: max. 4 A - T, Lieferzustand: 4 A - T Die Baugruppe ist geprüft

Mehr

Sicherheits- Auswertegeräte

Sicherheits- Auswertegeräte Sicherheits- A1 SSZ- sind für den Betrieb mit SSZ-Sicherheits-Schaltmatten, -Schaltleisten und -Bumpern vorgesehen. Über eine 4-adrige oder zwei 2-adrige Leitungen werden die Signalgeber an das Auswertegerät

Mehr

SINEAX SV 824 Trennschaltverstärker

SINEAX SV 824 Trennschaltverstärker Ausgang mit Relais-Kontakten im Gehäuse S7 für Schienen- und Wand-Montage 00 II () G Verwendung Der Zwei-Kanalige SINEAX SV 84 (Bilder und ) wird zur binären Signalübertragung aus eigensicheren Steuerstromkreisen

Mehr

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241

kapazitive sensoren www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren Highlights: ü Metall- oder Kunststoffgehäuse ü 4- oder 2-Draht-Geräte ü Schaltabstände einstellbar ü Erfassung von verschiedensten Materialien www.contrinex.com 241 kapazitive sensoren

Mehr

Handmeldegerät, druckfest gekapselt Reihe MCP

Handmeldegerät, druckfest gekapselt Reihe MCP > Leichtbaugehäuse Ex d aus glasfaserverstärktem Polyester (GRP) > Lackiert in witterungsbeständiger hochfester roter Farbe als Standard > Bruchglasausführung lieferbar mit Testschlüssel > Drucktasterausführung

Mehr

Überwachung von Öl- /Leichtflüssigkeitsabscheidern NivOil

Überwachung von Öl- /Leichtflüssigkeitsabscheidern NivOil Überwachung von Öl- /Leichtflüssigkeitsabscheidern NivOil Sicherheitshinweise Montage, Inbetriebnahme und Wartung darf nur durch Fachpersonal ausgeführt werden! Gerät nur an die in den technischen Daten

Mehr

XMP ci. Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation. Keramiksensor. Genauigkeit nach IEC 60770: 0,1 % FSO.

XMP ci. Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation. Keramiksensor. Genauigkeit nach IEC 60770: 0,1 % FSO. Druckmessumformer für die Prozessindustrie mit HART -Kommunikation Keramiksensor Genauigkeit nach IEC 60770: 0,1 % FSO Nenndrücke von 0... 160 mbar bis 0... 20 bar Ausgangssignale 2-Leiter:... 20 ma auf

Mehr

Inhalt. Kieback & Peter GmbH & Co KG Tempelhofer Weg 50 D-12347 Berlin Telefon 030 / 600 95-0 Telefax 030 / 600 95 164

Inhalt. Kieback & Peter GmbH & Co KG Tempelhofer Weg 50 D-12347 Berlin Telefon 030 / 600 95-0 Telefax 030 / 600 95 164 Ringkoppler Ausgabe 11.07.2002 Änderungen vorbehalten Inhalt Hinweise zur, Sicherheitshinweise, qualifiziertes Fachpersonal... Seite 2 Anwendung, Typ, Technische aten... Seite 3 Abmessungen, Installation...

Mehr

Betriebsanleitung (Sicherheitsrelevanter Teil ATEX und IECEx) Induktive Sensoren NAMUR NN504A NN505A /00 02/2014

Betriebsanleitung (Sicherheitsrelevanter Teil ATEX und IECEx) Induktive Sensoren NAMUR NN504A NN505A /00 02/2014 Betriebsanleitung (Sicherheitsrelevanter Teil ATEX und IECEx) Induktive Sensoren NAMUR NN504A NN505A 80001940/00 02/2014 Hinweise für den sicheren Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen Bestimmungsgemäße

Mehr

/ 2014

/ 2014 Betriebsanleitung (Ex-Schutz relevanter Teil) für Pegelsonde PS3xxA gemäß der EU-Richtlinie 94/9/EG Anhang VIII (ATEX) Gruppe II, Gerätekategorie 1D / 1G 14001470.03 07 / 2014 Hinweise für den sicheren

Mehr

Aufbau. Frontansicht. LED gelb: Relaisausgang. LED rot: LB/LK

Aufbau. Frontansicht. LED gelb: Relaisausgang. LED rot: LB/LK Schaltverstärker Merkmale Aufbau 1-kanalige Trennbarriere 230 V AC- Kontakt- oder NAMUR-Eingänge Relaiskontaktausgang Leitungsfehlerüberwachung Umkehrbare Wirkungsrichtung Bis SIL2 gemäß IEC 61508/IEC

Mehr

HART Loop Converter HMX50

HART Loop Converter HMX50 Technische Information HART Loop Converter HMX50 Signalübertragung Anwendungsbereich Der HART Loop Converter wertet die dynamischen HARTVariablen (PV, SV, TV, QV) aus und wandelt diese in analoge Stromsignale

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS SEITEN SCHNITTSTELLEN MESSPRINZIPIEN UND ANWENDUNGSBEISPIELE KAPAZITIVE LECKAGE-DETEKTOREN KONDUKTIVE LECKAGE-DETEKTOREN

INHALTSVERZEICHNIS SEITEN SCHNITTSTELLEN MESSPRINZIPIEN UND ANWENDUNGSBEISPIELE KAPAZITIVE LECKAGE-DETEKTOREN KONDUKTIVE LECKAGE-DETEKTOREN INHALTSVERZEICHNIS SEITEN SCHNITTSTELLEN SCHNITTSTELLEN ÜBERSICHT 3 LECKWATCHER 4 LIQUI-SWITCH 6 L-POINTER 8 MESSPRINZIPIEN UND ANWENDUNGSBEISPIELE KAPAZITIVES MESSPRINZIP 10 KAPAZITIVES MESSPRINZIP 11

Mehr

Einfacher Schwimmerschalter

Einfacher Schwimmerschalter Einfacher Schwimmerschalter Schalter für neutrale aggressive Flüssigkeiten Schließer/Öffner, Wechsler ReedKontakt Vertikaler oder Horizontaler Einbau Eingepresste Litzen (Typ 8181) oder Kabel (Typ TCL001)

Mehr

Elektrodensteuerungen

Elektrodensteuerungen Elektrodensteuerungen Konduktive Regelgeräte, für die Grenzstandserfassung oder Niveauregelung von elektrisch leitfähigen Flüssigkeiten Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht

Mehr

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface

easyident Türöffner mit integriertem USB Interface easyident Türöffner mit integriertem USB Interface Art. Nr. FS-0007-B Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner

Mehr

Kontinuierliche Füllstandsmessung TSQ und TSK

Kontinuierliche Füllstandsmessung TSQ und TSK Kontinuierliche Füllstandsmessung TSQ und TSK nach dem Schwimmer-Verfahren C-1 Jola Spezialschalter GmbH & Co. KG Klostergartenstr. 11 D-67466 Lambrecht Tel. +49 6325 188-01 Fax +49 6325 6396 www.jola-info.de

Mehr

Technische Daten. Allgemeine Daten. Schaltabstand s n 5 mm

Technische Daten. Allgemeine Daten. Schaltabstand s n 5 mm 0102 Bestellbezeichnung Merkmale 5 mm nicht bündig Bis SIL2 gemäß IEC 61508 einsetzbar Technische Daten Allgemeine Daten Schaltelementfunktion NAMUR Öffner Schaltabstand s n 5 mm Einbau nicht bündig Ausgangspolarität

Mehr

Building Technologies HVAC Products

Building Technologies HVAC Products 7 615 Modbus-Schnittstelle Das Gerät dient als Schnittstelle zwischen einem LMV2...- / LMV3 - Feuerungsautomat und einem Modbus-System, wie z.b. einem Gebäudeautomationssystem (GAS). Die Modbus-Schnittstelle

Mehr

DPS 100 DPS 100. Relativ- / Differenz- / Absolut- Druckmessumformer für Gase und Druckluft

DPS 100 DPS 100. Relativ- / Differenz- / Absolut- Druckmessumformer für Gase und Druckluft TEMATEC GmbH Postadresse: Hausadresse: Telefon (+49 0 4-870-0 Postfach 6 Löhestr. 7 Telefax (+49 0 4-870-0 http: // www.tematec.de 5759 Hennef 577 Hennef e-mail: team@ tematec.de Typenblatt DPS 00 Seite

Mehr

Identifikation Typ RPE-6054 Art.-Nr. 716054

Identifikation Typ RPE-6054 Art.-Nr. 716054 Stromstoßrelais Technische Änderungen vorbehalten 716054 Identifikation Typ RPE-6054 Art.-Nr. 716054 Anwendung/Einsatzbereich Beschreibung Der Baustein arbeitet nach dem Prinzip eines Stromstoßrelais.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Grenzwertschalter SKG 420 für 1 Grenzwert, mit integrierter Sensorspeisung und

Inhaltsverzeichnis. Grenzwertschalter SKG 420 für 1 Grenzwert, mit integrierter Sensorspeisung und Kontinuierliche Füllstandsmessung mit Füllstands-Messwertgeber TSQ 4-20/... und TSK 4-20/... für die Fernübertragung der Niveauhöhe nach dem Schwimmer-Verfahren Jola Spezialschalter K. Mattil & Co. KG

Mehr

Hinweise für den sicheren Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen

Hinweise für den sicheren Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen Betriebsanleitung (Ex-Schutz relevanter Teil) für Profibus PA Drucktransmitter gemäß der EU-Richtlinie 94/9/EG Anhang VIII (ATEX) Gruppe II, Gerätekategorie 1D / 1G 704462 / 00 09/2008 Hinweise für den

Mehr

Einspeisemanagement für EEG-Anlagen gemäß den gesetzlichen Anforderungen 6 EEG 2012

Einspeisemanagement für EEG-Anlagen gemäß den gesetzlichen Anforderungen 6 EEG 2012 Einspeisemanagement für EEG-Anlagen gemäß den gesetzlichen Anforderungen 6 EEG 2012 Installations- und Funktionsbeschreibung für Funk-Rundsteuer-Empfänger (FRE) der E.ON BAYERN AG Inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A Koppelrelais, 1 oder 2 Wechsler, 15,5 mm breit mit integrierter EMV-Spulenbeschaltung Spulen für AC, DC und DC sensitiv, 500 mw Sichere Trennung zwischen Spule und Kontaktsatz nach VDE 0106, EN 50178,

Mehr

easyident Türöffner easyident Türöffner Art. Nr. FS-0007 FS Fertigungsservice

easyident Türöffner easyident Türöffner Art. Nr. FS-0007 FS Fertigungsservice easyident Türöffner Art. Nr. FS-0007 Wir freuen uns, das sie sich für unser Produkt easyident Türöffner, mit Transponder Technologie entschieden haben. Easyident Türöffner ist für Unterputzmontage in 55mm

Mehr

Schaltgerät EN 2. Universelle Versorgungsspannung 3 Eingänge mit Verknüpfungsmöglichkeiten

Schaltgerät EN 2. Universelle Versorgungsspannung 3 Eingänge mit Verknüpfungsmöglichkeiten Schaltgerät EN Merkmale Maßbild Universelle Versorgungsspannung Eingänge mit Verknüpfungsmöglichkeiten über DIP-Schalter Zeitstufen einstellbar Gehäuse mit Schnappbefestigung für Tragschiene DIN 677 98,8

Mehr

5 Feldbus-Technik. Ex e Feldgeräte-Koppler Reihe 9411/11

5 Feldbus-Technik. Ex e Feldgeräte-Koppler Reihe 9411/11 5 Feldbus-Technik Ex e 10942E00 Die Ex e dienen zum Ex e Anschluss von 4 oder 8 explosionsgeschützten (Ex d / Ex m) FOUNDATION TM fieldbus H1 oder Profibus PA Feldgeräten an einen nicht eigensicheren /

Mehr

Füllstand- und Druckmesstechnik. Betriebsanleitung. VEGATRENN 149A Ex CONNECT. 149A Ex. out

Füllstand- und Druckmesstechnik. Betriebsanleitung. VEGATRENN 149A Ex CONNECT. 149A Ex. out Füllstand- und Druckmesstechnik Betriebsanleitung VEGATRENN 149A Ex on CONNECT 149A Ex in out Sicherheitshinweise, Achtung Ex-Bereich Sicherheitshinweise Lesen Sie bitte diese Betriebsanleitung und beachten

Mehr

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL

Technisches Datenblatt MF420-IR-AL Technisches Datenblatt MF420-IR-AL - 1 - 1. Eigenschaften Das Kohlendioxidmesssystem MF420-IR-AL ist speziell zur Überwachung der Luftgüte in Innenräumen konzipiert. Mit Hilfe von zwei unabhängigen Relaiskontakten

Mehr

Druckmessgeräte im Chemie-Einheitssystem für besondere Sicherheit nach EN 837-1/S3

Druckmessgeräte im Chemie-Einheitssystem für besondere Sicherheit nach EN 837-1/S3 Druckmessgeräte im Chemie-Einheitssystem für besondere Sicherheit nach EN 837-1/S3 mit oder ohne Glyzerinfüllung Neu: als Multifunktionales Druckmessgerät Nenngröße NG 100 Anschlusslage radial unten Typ:

Mehr

Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung 1/8 für Alarmgerät AS /01-DE. Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung für.

Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung 1/8 für Alarmgerät AS /01-DE. Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung für. Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung 1/8 Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung für Alarmgerät AS1 Diese Montage-, Betriebs- und Wartungsanleitung ist dem Monteur/Installateur/Betreiber/Servicepersonal

Mehr

Abmessungen. Bestellbezeichnung 123. Elektrischer Anschluss. Merkmale. Anzeigen/Bedienelemente. Produktinformation RMS-G-RC-NA.

Abmessungen. Bestellbezeichnung 123. Elektrischer Anschluss. Merkmale. Anzeigen/Bedienelemente. Produktinformation RMS-G-RC-NA. Abmessungen ø.7 9.5 6.5 8.5 ø.7 65 57 Fenster für LED-Anzeige Bestellbezeichnung Radarsensor Merkmale Premium-Toröffner mit differenzierter Personen- und Fahrzeugerfassung Extrabreites Erfassungsfeld und

Mehr

Aufbau. Frontansicht. LED gelb: Relaisausgang Ι. LED rot: LB/LK Kanal Ι. LED gelb: Relaisausgang ΙΙ. LED rot: LB/LK Kanal ΙΙ

Aufbau. Frontansicht. LED gelb: Relaisausgang Ι. LED rot: LB/LK Kanal Ι. LED gelb: Relaisausgang ΙΙ. LED rot: LB/LK Kanal ΙΙ Schaltverstärker Merkmale Aufbau -kanalige Trennbarriere 30 V AC- Kontakt- oder NAMUR-Eingänge Relaiskontaktausgang Leitungsfehlerüberwachung Umkehrbare Wirkungsrichtung Bis SL gemäß EC 6508/EC 65 Frontansicht

Mehr

cf@z~ TÜV 03 ATEX 2006 X

cf@z~ TÜV 03 ATEX 2006 X .. cf@z~ (1 ) E G - Bau mus t er p r ü f b es ehe ini gun 9 (2) (3) Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung inexplosionsgefährdeten Bereichen - Richtlinie 94/9/EG EG Baumusterprüfbescheinigungsnummer

Mehr

ÖL- / LEICHTFLÜSSIGKEITSABSCHEIDERÜBERWACHUNG NivOil

ÖL- / LEICHTFLÜSSIGKEITSABSCHEIDERÜBERWACHUNG NivOil Hauptmerkmale: Prozessorgesteuerte Füllstandsüberwachung in Öl- / Leichtflüssigkeitsabscheidern Automatische Sensorerkennung Akustische und optische Signalisierung Dient zur Überwachung: Des Pegels der

Mehr

Betriebsanleitung (Sicherheitsrelevanter Teil ATEX und IECEx) Induktive Sensoren NAMUR NN504A NN505A NN506A NN507A /00 08/2015

Betriebsanleitung (Sicherheitsrelevanter Teil ATEX und IECEx) Induktive Sensoren NAMUR NN504A NN505A NN506A NN507A /00 08/2015 Betriebsanleitung (Sicherheitsrelevanter Teil ATEX und IECEx) Induktive Sensoren NAMUR NN504A NN505A NN506A NN507A 80013497/00 08/015 Hinweise für den sicheren Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen

Mehr

Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern.

Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern. Speisetrenner ohne Hilfsenergie Zur Speisung von eigen sicheren 2-Leiter-Meß umformern und SMART-Transmittern. Die Vorteile Gegenüber aktiven Speisetrennern ergeben sich beachtliche Preis- und Zuverlässigkeitsvorteile.

Mehr

Messumformer-Speisegerät

Messumformer-Speisegerät JUMO GmbH & Co. KG Telefon: 49 661 6003-727 Hausadresse: Moritz-Juchheim-Straße 1, 36039 Fulda, Germany Telefax: 49 661 6003-508 Lieferadresse: Mackenrodtstraße 14, 36039 Fulda, Germany E-Mail: mail@jumo.net

Mehr

Betriebsanleitung Schaltverstärker. VS2000 Exi PTB 01 ATEX / / 2013

Betriebsanleitung Schaltverstärker. VS2000 Exi PTB 01 ATEX / / 2013 Betriebsanleitung Schaltverstärker VS000 Exi PTB 0 ATEX 075 70669 / 0 07 / 0 Inhalt Vorbemerkung.... Verwendete Symbole... Sicherheitshinweise.... Besonderheiten dieser Bedienungsanleitung.... Weitere

Mehr

~&~ EG-Bau m usterprüf.beschei TÜV 02 ATEX 1841

~&~ EG-Bau m usterprüf.beschei TÜV 02 ATEX 1841 (1) ~&~ EG-Bau m usterprüf.beschei nigung (2) (3) (4) (5) (6) (7) (8) (9) Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen-Richtlinie 94/9/EG EG Baumusterprüfbescheinigungsnummer

Mehr

! Öffnungsimpulsgeber. ! Differenzierte Personen- und Fahrzeugerfassung. ! Querverkehrsausblendung. ! 16 vorprogrammierte Grundeinstellungen

! Öffnungsimpulsgeber. ! Differenzierte Personen- und Fahrzeugerfassung. ! Querverkehrsausblendung. ! 16 vorprogrammierte Grundeinstellungen Radar-Bewegungsmelder RMS-G-RC für automatische Tore! Öffnungsimpulsgeber! Programmierbar, auch mit separater Fernbedienung! Richtungserkennung! Differenzierte Personen- und Fahrzeugerfassung! Querverkehrsausblendung!

Mehr

EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer

EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer EM-UIF / EM-PTF Frequenz-Umformer Der Impulsausgang des Frequenz-Umformer wird an eine Zähl- und Rückmeldeeinheit EMF 1102 angeschlossen. Somit können Sensoren mit beliebigen Ausgangssignalen oder Temperaturen

Mehr

Betriebsanleitung Schaltverstärker N00..A N05..A / / 2014

Betriebsanleitung Schaltverstärker N00..A N05..A / / 2014 Betriebsanleitung Schaltverstärker N00..A N05..A 80009130 / 00 0 / 014 Hinweise für den sicheren Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen 1 Verwendung Geräte, die eigensichere Stromkreise beinhalten,

Mehr

ATEX Installationsanweisungen für Micro Motion F-Serie Sensoren mit Zulassung DMT 01 ATEX E 158 X

ATEX Installationsanweisungen für Micro Motion F-Serie Sensoren mit Zulassung DMT 01 ATEX E 158 X Installationsanleitung P/N MMI-20010176, Rev. A Juni 2007 ATEX Installationsanweisungen für Micro Motion F-Serie Sensoren mit Zulassung DMT 01 ATEX E 158 X Für ATEX zugelassene Installationen von Sensoren

Mehr

Erdungssysteme / Erdungsüberwachungsgerät Reihe 8146/5075 und 8150/5-V75

Erdungssysteme / Erdungsüberwachungsgerät Reihe 8146/5075 und 8150/5-V75 www.stahl.de > Kontrollierte elektrostatische Erdung von Tankcontainern, Fässern, Tanklastwagen, Schienenfahrzeugen und IBCs während der Verladung > Kontinuierliche Überwachung der korrekten Erdung > Robustes

Mehr

Dieser Montagesatz der Warnanlage LAL-SRW-PF-01 beinhaltet:

Dieser Montagesatz der Warnanlage LAL-SRW-PF-01 beinhaltet: Die Warnanlage LAL-SRW-PF-01 ist eine Alarmeinrichtung für Leichtflüssigkeitsabscheider (Benzin- und Ölabscheider) mit einer Zulassung für den Betrieb im explosionsgefährdeten Bereich Zone 0. Sie dient

Mehr

TECHNISCHES DATENBLATT Inkrementalgeber RI 58-G / RI 58TG

TECHNISCHES DATENBLATT Inkrementalgeber RI 58-G / RI 58TG Direkte Montage ohne Kupplung Durchgehende Hohlewelle Ø 4 mm und 5 mm (RI 58-G) Einfache Installation mit Klemmring Fixierung des Flansches über Statorkupplung oder Zylinderstift Einsatzgebiete z. B. Stellantriebe,

Mehr

Feldanzeige für Stromschleifen mit HART -Kommunikation Typen DIH50, DIH52, DIH62

Feldanzeige für Stromschleifen mit HART -Kommunikation Typen DIH50, DIH52, DIH62 Zubehör Feldanzeige für Stromschleifen mit HART -Kommunikation Typen DIH50, DIH52, DIH62 WIKA Datenblatt AC 80.10 Anwendungen Prozess- und Verfahrenstechnik Anlagenbau Allgemeine industrielle Anwendungen

Mehr

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Miniatur-Industrie-Relais für Leiterplatte oder steckbar Spulen für AC und DC Relaisschutzart: RT III (waschdicht) bei 55.12, 55.13, 55.14 erhältlich Kompatibel mit Zeitrelais

Mehr

Einspeisemanagement EEG Anlagen mit höchstens 100kW

Einspeisemanagement EEG Anlagen mit höchstens 100kW Einspeisemanagement EEG Anlagen mit höchstens 100kW gemäß 6 EEG 2012 Installations- und Funktionsbeschreibung für Funkrundsteuerempfänger (FRE) Inhalt 1. Sicherheitshinweise... 2 2. Technische Daten...

Mehr

Serie 56 - Miniatur-Leistungs-Relais 12 A

Serie 56 - Miniatur-Leistungs-Relais 12 A Serie - Miniatur-Leistungs-Relais A..-000. Miniatur-Leistungs-Relais steckbar oder für Leiterplatte Spulen für AC und DC Basisisolierung nach VDE 0 / EN 0- Blockierbare Prüftaste und mechanische Anzeige

Mehr

Aufbau. Frontansicht. LED gelb: Relaisausgang. LED rot: LB/LK Power Rail

Aufbau. Frontansicht. LED gelb: Relaisausgang. LED rot: LB/LK Power Rail Schaltverstärker Merkmale Aufbau -kanalige Trennbarriere 4 V DC- (Power Rail) Kontakt- oder NAMUR-Eingänge Relaiskontaktausgang Leitungsfehlerüberwachung Umkehrbare Wirkungsrichtung Bis SIL gemäß IEC 6508/IEC

Mehr

3 Ex i Trennstufen. Messumformerspeisegerät mit Ausgang 0/4 ma ma passiv mit HART (Feldstromkreis Ex i) Typ 9160/

3 Ex i Trennstufen. Messumformerspeisegerät mit Ausgang 0/4 ma ma passiv mit HART (Feldstromkreis Ex i) Typ 9160/ 3 Ex i Trennstufen Messumformerspeisegerät mit Ausgang 0/4 ma... 20 ma Feldstromkreis Ex i) Passiver Ausgang Für 2-, 3-Leiter Messumformer, 2-Leiter HART Messumformer und ma-quellen geeignet Eingang eigensicher

Mehr

Bestell-Typ mit Handbetätigung gefilterte, geölte oder gefilterte, nicht geölte Druckluft Anschluss 1 / 2 / 3 MOH

Bestell-Typ mit Handbetätigung gefilterte, geölte oder gefilterte, nicht geölte Druckluft Anschluss 1 / 2 / 3 MOH 2.1001 Modell- und Maßänderungen vorbehalten Ausgabe 07/12 Edelstahl 3/2-Wegeventil G 1/8 elektrisch direkt betätigt Bauart und Funktion Direkt betätigtes Sitzventil mit mechanischer Federrückstellung.

Mehr

SEPARIX Das Alarmsystem für Öl- und Leichtflüssigkeitsabscheider

SEPARIX Das Alarmsystem für Öl- und Leichtflüssigkeitsabscheider SEPARIX Das Alarmsystem für Öl- und Leichtflüssigkeitsabscheider SEPARIX-Control CT SEPARIX-T SEPARIX-C Sensors & Systems Worldwide: FAFNIR GmbH: Innovation mit Tradition. Qualität und Zufriedenheit made

Mehr

Digital Web-Monitoring Digitales Web-Monitoring

Digital Web-Monitoring Digitales Web-Monitoring Eigenschaften: Digital-Analog-Wandler Wandelt binäre Signale in analoge Signale Zwei 16Bit Analogausgänge die Strom oder auch optional Spannungssignale liefern Durch Serienschaltung auf maximal 13 MR620

Mehr

Technische Daten. Allgemeine Daten. Schaltabstand s n 7 mm

Technische Daten. Allgemeine Daten. Schaltabstand s n 7 mm 0102 Bestellbezeichnung Merkmale 7 mm bündig Technische Daten Allgemeine Daten Schaltelementfunktion NAMUR Öffner Schaltabstand s n 7 mm Einbau bündig Ausgangspolarität NAMUR Gesicherter Schaltabstand

Mehr

Stromerkennungsrelais für Wechselstrom

Stromerkennungsrelais für Wechselstrom Stromerkennungsrelais für Wechselstrom Allgemeines Übersicht ZIEHL Stromrelais zur Stromerkennung sind elektronische Messrelais für die Stromüberwachung in bis zu 1 Messkreisen. Die Stromerfassung erfolgt

Mehr

Serie 62 - Leistungs-Relais 16 A

Serie 62 - Leistungs-Relais 16 A 16-A-Leistungsrelais zum Stecken, für Leiterplatte oder für Steckhülsen Spulen für AC oder DC Sichere Trennung nach VDE 0160 / EN 50178 als Option 6 kv (1,2/50 µs), 6 mm Luft- und 8 mm Kriechstrecke Netztrennung

Mehr

MV Magnetventilsteuerung zur Überwachung von 10 Magnetventile. 1. Beschreibung. 2. Frontansicht der Magnetventilsteuerung

MV Magnetventilsteuerung zur Überwachung von 10 Magnetventile. 1. Beschreibung. 2. Frontansicht der Magnetventilsteuerung MV - 10 MV 05 D44700-05 MV 10 D44700-10 Magnetventilsteuerung zur Überwachung von 10 Magnetventile 1. Beschreibung Das Magnetventilsteuergerät MV-10 überwacht bis zu 10 Magnetventile (230VAC) auf Leitungsbruch

Mehr

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit - 1x, 2x, 3x oder 4x Normschaltabstand! - Für Lebensmittel in (1.4435) - Ganzmetall - hochdruckfest - analog- Ausgang

Mehr

10 Last- und Motorschaltgeräte

10 Last- und Motorschaltgeräte 10 Last- und Motorschaltgeräte 01941E00 übernehmen bei Reinigungs- und Reparaturarbeiten die zwangsläufige Abtrennung der elektrischen Energiezufuhr von Maschinen und Anlagenteilen. Übliche Vorbereitungsarbeiten,

Mehr

onlinecomponents.com

onlinecomponents.com PSR-SCP- 24DC/ESP4/2X1/1X2 PSR-SPP- 24DC/ESP4/2X1/1X2 Sicherheits-Relais für NOT-HALT- und Schutztür-Schaltungen INTERFACE Datenblatt Beschreibung Das Sicherheits-Relais PSR-...- 24DC/ESP4/2X1/1X2 kann

Mehr

Explosionsgeschütztes Kombinationssignal 110 db (A) / 5 Joule Reihe YL60

Explosionsgeschütztes Kombinationssignal 110 db (A) / 5 Joule Reihe YL60 Reihe www.stahl.de > Omnidirektionale Hupe mit hoher Lautstärke 110 db (A) / 1 m > 5 Joule xenon Blitzleuchte > 2-Stufenalarm, eigenständig auswählbare zweite Stufe > Serienmäßig nach IP66 > Aluminiumgehäuse

Mehr

Installationsgeräte. 8570/GMP und 8125/GMP Reinraumtechnik

Installationsgeräte. 8570/GMP und 8125/GMP Reinraumtechnik 8 Installationsgeräte 8570/GMP und 8125/GMP Reinraumtechnik Reinräume Produktions- und Montageprozesse können ebenso wie chirurgische Eingriffe durch Partikel und Keime, die sich in der Raumluft befinden,

Mehr

Kompaktes kapazitives Füllstandmessgerät CapFox EFT 7

Kompaktes kapazitives Füllstandmessgerät CapFox EFT 7 Kompaktes kapazitives Füllstandmessgerät CapFox EFT 7 CapFox EFT 7 mit Bandsonde Maße (in mm) CapFox EFT 7 mit Stabsonde 2 Verschr. PG 11 144 62 10 3 m 16 30 65 G1B Flex. Bandsonde Digitalanzeige DA 12

Mehr

Field IT. FB 900-S*4 Feldbus Barriere. Datenblatt. Merkmale und Nutzen. Funktion. Gerätevarianten

Field IT. FB 900-S*4 Feldbus Barriere. Datenblatt. Merkmale und Nutzen. Funktion. Gerätevarianten Datenblatt Field IT FB 900-S*4 Feldbus Barriere Merkmale und Nutzen Versorgung der Feldbussegmente gemäß IEC 61158-2 Hohe Leistung für allgemeine Anwendungen oder eigensichere Topologien mit Feldbus Barrieren

Mehr

Neigungssensor N3 / N4... MEMS-Technologie, ein- oder zweiachsig. Verwendung. Varianten

Neigungssensor N3 / N4... MEMS-Technologie, ein- oder zweiachsig. Verwendung. Varianten Neigungssensor MEMS-Technologie, ein- oder zweiachsig N3 / N4... + hohe Lebensdauer und Zuverlässigkeit aufgrund mechanikfreier MEMS-Technologie + kombinierbare Ausgangssignale + einachsige oder zweiachsige

Mehr

5 Feldbus-Technik. Ex i Feldgeräte-Koppler 8 Spurs Reihe 9411/21

5 Feldbus-Technik. Ex i Feldgeräte-Koppler 8 Spurs Reihe 9411/21 5 FeldbusTechnik FeldgeräteKoppler 8 purs 07244E00 Die FeldgeräteKoppler dienen zum Anschluss von bis zu 8 eigensicheren FOUNDATON TM fieldbus H1 oder Profibus PA Feldgeräten an einen nicht eigensicheren

Mehr

H 4011: (Ex)i-Schaltverstärker, sicherheitsgerichtet

H 4011: (Ex)i-Schaltverstärker, sicherheitsgerichtet H 4011 HI 803 014 D (1647) H 4011: (Ex)i-Schaltverstärker, sicherheitsgerichtet Mit galvanischer Trennung Für Näherungsschalter nach DIN EN 60947-5-6 (NAMUR) und Kontaktgeber Mit Leitungsschlussüberwachung

Mehr

HART-Anschlussboard Reihe 9196

HART-Anschlussboard Reihe 9196 Anschlussboard > Kosten und platzsparendes System zum Aufbau von Übertragung > Verarbeitung von 4... 20 ma NichtExSignalen > Einfache Montage auf DIN Schiene www.stahl.de 07858E00 Das Anschlussboard Typ

Mehr

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10

EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 EMD-SL-C-OC-10 EMD-SL-C-UC-10 Überwachungsrelais für Überströme und Unterströme INTERFACE Datenblatt PHOENIX CONTACT - 11/2005 Beschreibung EMD-SL-C-OC-10 Überstromüberwachung von Gleich- und Wechselstrom

Mehr

WLAN Access Point Reihe 8265

WLAN Access Point Reihe 8265 > IEEE 802.11a/b/g oder 802.11n (bis zu 300 Mbit/s) - Standard > Schutzart IP66 > Einsetzbar von -30... +60 C > WLAN oder Wireless-Lösung ganz individuell mit dem Gerät Ihrer Wahl www.stahl.de 06316E00

Mehr