Waldstadion Sereetz am um 16:00 h. Sereetzer SV : Harmsdorfer SV. Kampf um jeden Ball, in allen Positionen.

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Waldstadion Sereetz am um 16:00 h. Sereetzer SV : Harmsdorfer SV. Kampf um jeden Ball, in allen Positionen."

Transkript

1 Jahrgang 1, Ausgabe 7 November 2005 Waldstadion Sereetz am um 16:00 h Sereetzer SV : Harmsdorfer SV Kampf um jeden Ball, in allen Positionen.

2 Die nächsten Spiele: 1..Herren um Uhr Kabelhorst... - SSV um Uhr SSV - TSV Westfehmarn Aus der Geschäftsstelle Öffnungszeiten der Geschäftsstelle: Montag 17:30 bis 19:00 Uhr 2. Herren um Uhr SSV 2 - Grammdorfer SV um Uhr BSG Eutin SSV2 Impressum Sereetzer Sportverein von 2003 e.v. Berlinerstr. 53, Sereetz. Redaktion und Layout: Markus Lund Anzeigen: Sereetzer SV Verantwortlicher: Matthias Dehnert Copyright für den gesamten Inhalt 3. Herren Sereetzer SV um SSV 3 - Böbs SSV Eisen Alu Kunststoff Der geniale Hufbeschlag! A n d r e a s R a d t k e Hufbeschlagschmiede Mobil: w w w. h u f s c h m i e d - a - r a d t k e. d e Die einzelnen Artikel geben die Meinung der Verfasser, aber nicht unbedingt die Meinung des Vorstandes wieder. Der Sereetzer liegt immer am Freitag vor dem nächsten Heimspiel aus bei: Bäckerei Seeck, Sports Magull, Frisör Bretzke, Praxis für Physiotherapie U. Bielke G. Germann und in der Sportgaststätte Sereetz. Seite 2

3 Nach den letzen beiden Auswärtsspielen tritt die 1. Herren endlich wieder zu Hause an. Wir begrüßen am die Gäste aus Harmsdorf. Natürlich erwarten alle Anhänger heute einen Kantersieg, trifft doch die Sercander - Truppe auf den Tabellenvorletzten. Jeder der schon einmal Fußball gespielt hat, weiß aber auch wie undankbar solche Aufgaben sind.. Das Spiel muss erst gespielt werden und die Hauptaufgabe des Trainers in der Woche vor diese Partie war es, den Spielern klar zu machen, dass es auch in diesem Ramm Spiel nur über volle Konzentration aller Spieler, Laufbereitschaft und Spielfreude einen Dreier geben kann. Und der Lohn für diesen Sieg wäre der Titel des Halbzeitmeisters (Es ist das letzte Spiel der Hinrunde)! Wir sind gespannt und wünschen allen Zuschauern ein faires und unterhaltsames Spiel. M. Dehnert Bautenschutz GmbH Lübeck Dienstleistungen aller Art Dorfstr. 36, Sereetz Tel.0451/ oder Mobil: 0172/ Trockenlegung/Kernbohrer und weiteres Jahrgang 1, Ausgabe 7 Seite 3

4 "...Abseits ist, wenn der Schiri pfeift.." Am fand das Spitzenspiel gegen Ratekau statt. Nach den vorausgegangenen hohen Siegen auch gegen vermeintlich starke Mannschaften wurden die Erwartungshaltungen natürlich bei allen Sereetzer Beteiligten, Spielern wie Zuschauern, sehr hoch geschraubt. Man hat hier auf Sereetzer Seite aber die Rechnung ohne den Wirt, sprich ohne die Ratekauer gemacht. Die Mannschaft eines Vereins, welche auf dem zweiten Tabellenplatz steht, möchte selbstverständlich durch Siege den Tabellenführer von seinem Platz verdrängen. Besonders motiviert sind Sportler (und Zuschauer) besonders dann, wenn es sich bei dem Wettkampf um ein Lokalderby handelt und man darüber hinaus anstrebt, bester Fußballverein der Gemeinde (in der gleichen Spielklasse) zu werden. Ratekau hat ein Tor mehr geschossen, also das Spiel gewonnen, dem Gegner gilt daher unser Glückwunsch. Wir bitten unsere Anhänger, ihre Sereetzer Mannschaften weiterhin kräftig zu unterstützen, damit zum Ende der Begegnungen die Ergebnisse eindeutig stehen und Ereignisse wie gegen Ratekau vermieden werden. Auch wenn die Erwartungen nicht erfüllt werden, so fordern wir von unseren Zuschauern doch Besonnenheit gegenüber allen Beteiligten eines Fußballspiels. Gründe eines verlorenen Spiels gibt es mehrere. Mit sportlichen Grüßen Der Vorstand des Sereetzer Sportvereins Heizung - Sanitär Meisterbetrieb Tel. 0173/ oder 0173/ Seite 4

5 Unser nächster Gegner: Harmsdofer SV: Aktueller Tabellen 15ter mit 11 Pkt. Und einem Torverhältnis von 30:47 RSV Landkirchen Harmsdorfer SV 5:1 Harmsdorfer SV TSV Pansdorf 2 2:3 TSV Ratekau Harmsdorfer SV 6:0 Harmsdorfer SV Kabelhorst-Schwienkuhler SC 3:0 TSV Westfehmarn Harmsdorfer SV 5:4 Harmsdorfer SV SV Großenbrode 1:2 Harmsdorfer SV TSV Heiligenhafen 1:6 TSV Lensahn 2 Harmsdorfer SV 2:1 Harmsdorfer SV FC Riepsdorf 1:4 MTV Ahrensbök Harmsdorfer SV 2:2 Harmsdorfer SV SVG Pönitz 1:6 Bosauer SV Harmsdorfer SV 3:3 Harmsdorfer SV BCG Altenkrempe 5:1 Harmsdorfer SV SPVG Putlos 5:2 Torschützen 1.Herren Ramm - 15 T. Hepp - 8 Mendig - 7 Blechenberg - 5 Mielke - 5 Diekert - 5 Boye - 3 M. Hepp - 3 Jahrling - 3 Fischer - 2 Barten - 1 Klugmann - 1 Kahl - 1 Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Andersch Mohr Schäfer Lenz Mai Kriza Lima Sciesinski Brandt Wiebcke Kahl Klugmann Kownatzki Szyza Rüttel Ebert Klüver Blankschein Diefenbacher Sercander Bentfeldt Leon Marc Leon Ingo Patrick Waldemar Marc-André José Manuel Jan-Kolja Henrik Florian Torsten Mario Thilo Boris Nicklas Thore Bernd Maxim Niklas Lukas Sven Timo

6 TSV Heiligenhafen : SSV 1:7 Nach der ernüchternden Niederlage gegen Ratekau und dem gleichzeitigen Verlust der Tabellenführung musste die Ligamannschaft zum schweren Auswärtsspiel nach Heiligenhafen. Nicht nur die Tatsache, dass gleich vier Stammspieler fehlten ( Rotsünder Mendig und Dickert sowie die verletzten Behnke und Jahrling), sondern auch das Wissen um die Stärke der Offensive der Gastgeber, erforderte von allen die volle Konzentration. Und so gingen auch alle Akteure von der ersten Minute an entschlossen und aggressiver in die Zweikämpfe, um schnell gefährliche Angriffe einleiten zu können. Und schon in der 10. Minute stellte sich der erste Treffer durch unseren Torschützen vom Dienst Florian Ramm ein. Zur Halbzeit stand es 3:0 durch weitere Tore von Todder Kahl, der den verletzten Jahrling prima ersetzte, sowie Tarek Hepp. Gleich nach Wiederanpfiff gelang M. Boye das Spielentscheidene 4:0. Weiter Treffer durch Ramm und zweimal T. Hepp bei einem Schönheitsfehler (5:1) besiegelten den auch in der Höhe verdienten Auswärtssieg. Eine geschlossene Mannschaftsleistung verdeutlichte wie intakt und kompakt unsere junge Mannschaft schon ist. Und zur Belohnung patzte der Ortsrivale Ratekau am Sonntag gegen Putlos (1:1), womit wir wieder die Tabellenführung übernehmen konnten. Liebe Freunde, Fans und Zuschauer, bitte berücksichtigen Sie die Werbepartner des SSV besonders bei Ihren Einkäufen bzw. bei der Realisierung Ihrer Wünsche Seite 6

7 TSV Westfehmarn : Sereetzer SV 0:5 Auch das Auswärtsspiel gegen den TSV Westfehmarn wurde gewonnen und zwar mit 5:0. In der Mannschaftsbesprechung vor der Partie wies Trainer Sercander seine Spieler auf die Wichtigkeit der Partie hin und "gewisse" Rahmenbedingungen die wir wieder zu erwarten haben. Er sollte wieder einmal Recht behalten. Unsere Mannschaft erzielte 2 frühe Treffer durch die beiden Youngsters Boye und Ramm (4. und 10. Minute) und zeigte eindeutig wer Chef im Ring ist. Noch mal Ramm und dann wieder Boye besorgten dass 4:0 und nach toller Vorarbeit von Kapitän Björn Blechenberg erzielte Dennis Fischer den 5:0 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit wurde es dann auf dem Spielfeld wieder mal rustikaler. Der Schiedsrichter sah viele kleine Nicklichkeiten nicht und der Anhang der Gastgeber beleidigte uns mit den bekannten Sprüchen: "Scheiss Millionäre..." usw. Unsere Spieler behielten die Ruhe und liessen sich nicht provozieren. Kritisch anzumerken sind die vielen vergebenen klaren Torchancen in der zweiten Hälfte, es sei aber auch erwähnt, dass der Keeper der Fehmaraner glänzend aufgelegt war (teilweise wurde er aber auch freistehend angeschossen). Jahrgang 1, Ausgabe 7

8 Lagebericht über die Situation der 2. Herren Unsere Zweite startete wie schon berichtet mit zwei Niederlagen in die Saison. Es folgten 12 Spiele in Folge die die Truppe um Coach Wuschel Wulf ungeschlagen blieb! Davon wurden nicht weniger als 9 Spiele gewonnen. Eine tolle Bilanz auf die ihr selbstbewusst und stolz blicken könnt. Natürlich war es für die Verantwortlichen nicht einfach einige Abgänge zu verkraften. So verließen uns zu Saisonbeginn die Spieler Sommerfeldt und Kutz in Richtung Scharbeutz und Andre Barten wechselte in den Ligakader. Um nur einige Personalien zu nennen. Gleichwohl erfolgte eine Blutauffrischung durch junge Spieler wie z.b. M. Boye und F. Thode. Ganz wichtige für diese Truppe sind natürlich auch die Herren Dreydoppel, Syzya und Gottschke. Inzwischen zeichnet sich die Mannschaft u.a. durch einen tollen Teamgeist aus. Zusammengefasst freue ich mich feststellen zu können, dass die gute Zusammenarbeit zwischen den Trainern der Ersten und der Zweiten sehr gut funktioniert. Das muss auch so sein, denn unser erklärtes Kurz - Mittelfristziel muss es sein, die zweite mindestens in die A Klasse zu bringen. Mittel - Langziel ist dann das Spielen auf Kreisligaebene. Nur so können wir unsere jungen Talente im Verein und interessierten Spielern aus der Region eine vernünftige sportliche Perspektive bieten. Systembetreuung für PC und Mac / Tel.: Seite 8 Jahrgang 1, Ausgabe 7

9 Ein weiter Weg der vor uns liegt. Aber festzuhalten bleibt, dass wir schon eine gute Strecke des Weges gegangen sind. Es gilt einen Schritt nach dem anderen zu machen, der zur Zeit da lautet: Die derzeitige Tabellenposition ist zu festigen und spielerisch muss man sich kontinuierlich verbessern. Arbeitet bitte beharrlich an diesen Zielen und steckt Rückschläge, die immer wieder kommen werden, weg. Ihr habt die volle Unterstützung der gesamten Fußballabteilung und des Vorstandes des SSV. Macht weiter so... Jahrgang 1, Ausgabe 7

10 Pl. Verein Sp. g u v Torverh. Diff. Pkt. 1 Sereetzer SV : TSV Ratekau : SV Großenbrode : RSV Landkirchen : TSV Heiligenhafen : SPVG Putlos : SVG Pönitz : TSV Pansdorf : TSV Lensahn : Bosauer SV : FC Riepsdorf : Kabelhorst-Schwienkuhler SC : MTV Ahrensbök : TSV Westfehmarn : Harmsdorfer SV : BCG Altenkrempe : Was macht der Holländer wenn er Weltmeister geworden ist? Er schaltet die Playstation aus und geht ins Bett! Samstag, TSV Heiligenhafen TSV Lensahn 2 3:0 TSV Pansdorf 2 RSV Landkirchen 1:2 Sonntag, Harmsdorfer SV SPVG Putlos 5:2 TSV Westfehmarn Sereetzer SV 0:5 Kabelhorst-Schwienkuhler SC BCG Altenkrempe 3:1 MTV Ahrensbök Bosauer SV 1:1 SVG Pönitz SV Großenbrode 2:3 TSV Ratekau FC Riepsdorf 2:1 Samstag, TSV Heiligenhafen Sereetzer SV 1:7 TSV Pansdorf 2 TSV Lensahn 2 4:1 Sonntag, Harmsdorfer SV BCG Altenkrempe 5:1 TSV Westfehmarn Bosauer SV 1:2 Kabelhorst-Schwienkuhler SC SVG Pönitz 2:0 MTV Ahrensbök SV Großenbrode 3:2 RSV Landkirchen FC Riepsdorf 1:2 TSV Ratekau SPVG Putlos 1:1 Seite 10

11 Pl. Verein Sp. g u v Diff. Pkt. 1 TSV Pansdorf : Pl. Verein Sp. g u v Diff. Pkt. 1 Böbs SSV : Sereetzer SV : Grammdorfer SV : TSV Schönwalde : NTSV Strand : BSG Eutin : SG Cashagen : TSV Ratekau : SV Schashagen : FC Riepsdorf : MTV Ahrensbök : TSV Gnissau : TSV Fissau : Griebeler SV : TSV Neustadt : SVG Pönitz : Pl. Verein Sp. g u v Diff. Pkt. 1 Lübeck : Oly. Bad Schwartau : Türkischer SV : TSV Schlutup : TSV Kücknitz : Eintr. Groß Grönau : FC Dornbreite : Sereetzer SV : ATSV Stockelsdorf : ATSV Stockelsdorf : TSV Dänischburg : Fortuna St. Jürgen : TSV Siems : Wie lange würde eigentlich ein Fußballspiel zwischen Kolumbien und Jamaika dauern? Antwort: Keine Minute! Die Kolumbianer schnupfen die Linie, und die Jamaikaner rauchen das Gras weg! 2 SV Dissau : Bosauer SV : Sereetzer SV : TSV Schönwalde : SV Kasseedorf : TSVBenz - Nüchel : BSG Eutin : Böbs SSV : Griebeler SV : TSV Fissau : Pl. Verein Sp. g u v Diff. Pkt. 1 FC Dornbreite : Luebecker SC v : Oly. Bad Schwartau : Sereetzer SV : Fortuna St. Jürgen : Rot-Weiß Moisling : SV Eintracht Lübeck : SC Rapid Lübeck : ATSV Stockelsdorf : TSV Siems : Pl. Verein Sp. g u v Torverh. Torverh. Torverh. Torverh. Torverh. Diff. Pkt. 1 TSV Travemünde : TSV Kücknitz : Sereetzer SV : VfB Lübeck : VfL Bad Schwartau : SV Eichholz : Lübeck : SV Viktoria : TuS Lübeck : SV Eintracht Lübeck : TSV Siems : Oly. Bad Schwartau : Praxis für Physiotherapie U. Bielke G. Germann (staatl. Gepr. Masseur, med. Bademeister/Physioterapeutin) Alle Massagearten u. Krankengymnastischen Behandlungen mit und ohne Rezept. Dorfstr. 30, Sereetz Tel. Praxis 0451/ Tel. Privat 04504/71427 Öffnungszeiten: Mo, Mit, Fr und Uhr Di und Do Uhr und nach Vereinbarung Jahrgang 1, Ausgabe 7

12 So sehen echte Helden aus....und gewinnen ein Essen für 2 Personen in unserem Sportheim. Abgabe Ihres Tipps per bis spätestens , Uhr oder an der Kasse des SSV bis Name.Adresse.Tel.:.. Sereetzer SV:...Harmsdorfer SV Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, bei mehreren richtigen Abgaben entscheidet das Los