Knauf Wandbekleidungen und Vorsatzschalen

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Knauf Wandbekleidungen und Vorsatzschalen"

Transkript

1 Knauf Wandbekleidungen und Vorsatzschalen 1 Trockenputz mit Gipsplatten W624 Wandbekleidung mit Verbundplatten MF W631 Wandbekleidung mit Verbundplatten PS W623 Vorsatzschale mit CD-Profil 60/27 W625 Vorsatzschale mit CW-Profil, einlagig beplankt W626 Vorsatzschale mit CW-Profil, zweilagig beplankt W653 Vorsatzschale mit CW-Profil, Massivbauplatten-Beplankung Technische Daten 2-3 Installations-Vorsatzschalen Wärmeschutz 4 Sonderdetails 16 Schallschutz 5 Konsollasten 17 Wandbekleidungen 6 Materialbedarf Parallelschlitzung / V-Ausfräsung 7-9 Ausschreibungstexte / Konstruktion Vorsatzschalen Montage 22 Knauf Gesellschaft m.b.h. A-8940 Weißenbach bei Liezen/Stmk., ( ) , ( ) Internet: 1

2 Technische Daten Wandbekleidungen 2

3 Technische Daten Vorsatzschalen OHNE Brandschutz 3

4 Wärmeschutz Anforderungen und Nachweise gemäß ÖNORM B 8110 (Vornorm) 4

5 Schallschutz Anforderungen und Nachweise gemäß ÖNORM B

6 Wandbekleidungen 6

7 Parallelschlitzung/V-Ausfräsung 2 7

8 V-Ausfräsungen 2 8

9 V-Ausfräsungen 2 9

10 Vorsatzschale mit Metallunterkonstruktion direkt befestigt W623 10

11 Vorsatzschale mit Metallständern, freistehend W625 11

12 Vorsatzschale mit Metallständern, freistehend W626 12

13 Vorsatzschale mit Metallständern, freistehend W653 13

14 Installations-Vorsatzschalen 14

15 Installations-Vorsatzschalen 15

16 Sonderdetails Bewegungsfugen 16

17 Konsollasten 17

18 Materialbedarf Wandbekleidungen 18

19 Materialbedarf Vorsatzschalen OHNE Brandschutz 19

20 Ausschreibungstexte Pos. Beschreibung Menge Einheitspreis Gesamtpreis... Wandbekleidungen Einfache Wandbekleidung (Trockenputz) / Wärmedämmende Wandbekleidung * auf geeignetem Untergrund durch Ansetzen mit Knauf Perlfix / Fugenfüller Leicht * befestigt. Bekleidungshöhe:... m Untergrund:... Verkleidung/Beplankung aus Bauplatten 12,5 mm / imprägnierten Bauplatten 12,5 mm / Verbundplatten MF / Verbundplatten PS * Dämmschichtdicke:... mm. mit / ohne * rückseitig kaschierter PE-Folie / Alufolie * als Dampfsperre. Befestigung mit Perlfix-Batzen / im Dünnbettverfahren / über Plattenstreifen. * System: Knauf Trockenputz 1 / Verbundplatte MF W624 / Verbundplatte PS W631. *... m Vorsatzschale direkt befestigt Wandbekleidung (Vorsatzschale) mit Unterkonstruktion aus verzinkten Stahlprofilen. Dämmschichtdicke:... mm. Unterkonstruktion aus CD-Profilen 60/27 abgestützt mit Akustik-Schwingbügel / Direktabhänger. * Beplankung einlagig / zweilagig * mit Bauplatten 12,5 mm / imprägnierten Bauplatten 12,5 mm * mit / ohne * rückseitig kaschierter PE-Folie / Alufolie * als Dampfbremse. System: Knauf Vorsatzschale W m Freistehende Vorsatzschalen mit Gipsplatten Wandbekleidung (Vorsatzschale) mit Unterkonstruktion aus verzinkten Stahlprofilen. Dämmschichtdicke:... mm. Unterkonstruktion aus freistehenden CW-Ständerprofilen 50 / 75 / 100 mm. * Abstand (Hohlraum):... mm. Beplankung einlagig / zweilagig * mit Bauplatten 12,5 mm / imprägnierten Bauplatten 12,5 mm * mit / ohne * rückseitig kaschierte PE-Folie / Alufolie * als Dampfbremse. System: Knauf Vorsatzschale W625 / W626 *.... m Freistehende Vorsatzschale mit Massivbauplatten Wandbekleidung (Vorsatzschale) mit Unterkonstruktion aus verzinkten Stahlprofilen. Dämmschichtdicke:... mm. Unterkonstruktion aus freistehenden CW-Ständerprofilen 75 / 100 mm * Abstand (Hohlraum):... mm. Beplankung einlagig mit Massivbauplatten 25 mm dick. System: Knauf Vorsatzschale W m Installations-Vorsatzschale Wandbekleidung (Vorsatzschale) mit Unterkonstruktion aus verzinkten Stahlprofilen. Unterkonstruktion aus freistehenden CW-Ständerprofilen 50 / 75 / 100 mm *. Abstand (Hohlraum):... mm, Höhe:... cm. Beplankung mit Bauplatten 2 x 12,5 mm / imprägnierten Bauplatten 2 x 12,5 mm / Massivbauplatten 25 mm dick *. System: Knauf Installations-Vorsatzschale.... m Aufzahlung Anschluß Anschluß, reduziert und gleitend bis 20 mm, als Aufzahlung zu vorbeschriebener Wandbekleidung / Vorsatzschale *, oben / seitlich / umlaufend. *... m Revisionsklappe Liefern und Montieren von Revisionsklappen mit Alurahmen, eloxiert, mit verdecktem Verschluß- und Scharniersystem, Fangarmsicherung, mit eingebauter Bekleidungsplatte und umlaufender Profildichtung im Innendeckel. Beplankungsdicke: 12,5 mm / 25 mm * Abmessungen (b x h):... x... mm Erzeugnis: Knauf Revisionsklappe W St * Nichtzutreffendes streichen Summe... 20

21 Ausschreibungstexte/Konstruktion Pos. Beschreibung Menge Einheitspreis Gesamtpreis... Bekleidung aus Formteilen, zweiseitig / dreiseitig / vierseitig *, Höhe in m... Ausführung mit Gipsplatten 12,5 mm dick mit V-Ausfräsung 90, ansetzen mit Klebemörtelbatzen auf unebenem Untergrund / ansetzen im Dünnbettverfahren auf ebenem Untergrund *.... m Bekleidung aus Formteilen zweiseitig / dreiseitig / vierseitig *, Höhe in m..., aus Gipsplatten 12,5 mm dick mit V-Ausfräsung 90, einschl. Unterkonstruktion aus Latten / Stahlblechwinkeln / Stahlblechprofilen *. Ausführung gemäß Zeichnung Nr m Bekleidung aus Formteilen rund Höhe in m..., Durchmesser in cm:..., aus Gipsplatten 12,5 mm dick mit Parallelschlitzung, ansetzen mit Klebemörtelbatzen auf unebenem Untergrund / ansetzen im Dünnbettverfahren auf ebenem Untergrund *. Ausführung gemäß Zeichnung Nr m Bekleidung aus Formteilen rund Höhe in m..., Durchmesser in cm:..., aus Gipsplatten 12,5 mm dick mit Parallelschlitzung, einschl. Unterkonstruktion aus Latten / Stahlblechwinkeln / Stahlblechprofilen *. Ausführung gemäß Zeichnung Nr m Aufzahlung Formteile für zusätzliche V-Ausfräsungen Formteil mit 2 / 3 / 1+1 / 2+1 / 3+1 / 2+2 / 2+3 * V-Ausfräsungen. Plattendicke 12,5 mm.... m Sonderformteile mit V-Ausfräsung 30 / 45 / 60 / 75 / 90 / 120 *, Plattendicke: 6,5 / 9,5 / 12,5 / 15 / 18 / 20 / 25 mm Ausführung gemäß Zeichnung Nr m * Nichtzutreffendes streichen Summe... Konstruktion Knauf Wandbekleidungen als Trockenputz oder Verbundplatten MF und PS werden auf normal saugenden Untergründen ohne Unterkonstruktion direkt mit Knauf- Perlfix/Fugenfüller Leicht angesetzt. Knauf Vorsatzschalen bestehen aus einer Unterkonstruktion aus Metall und einseitig aufgeschraubten Gipsplatten. Die Beplankungen können einlagig (einfach beplankt) oder zweilagig (doppelt beplankt) sein. Bei doppelter Beplankung und Ständerachsabstand 62,5 cm ist Ballwurfsicherheit gegeben. Die Unterkonstruktion wird bei freistehenden Vorsatzschalen (W625/W626/W653) umlaufend mit den angrenzenden Bauteilen verbunden bzw. direkt (W 623) am Untergrund befestigt. In die Hohlräume zwischen Wänden und Vorsatzschalen bzw. zwischen den Profilen können Dämmstoffe für Schall- und Wärmeschutz und Installationen (Elektro, Sanitär...) eingebaut werden. Bewegungsfugen des Rohbaus sind in die Konstruktion der Vorsatzschalen zu übernehmen. Bei durchlaufenden Vorsatzschalen sind im Abstand von ca. 10 m Dehnungsfugen anzuordnen (siehe ÖNORM B 3415). Gipsplatten mit V-Ausfräsung werden für Leibungen, Stützen-/Lisenenbekleidungen eingesetzt. Je nach Kombination von vorder- und rückseitigen V-Ausfräsungen lassen sich komplexe Körper ausbilden, Übergänge von versetzten Ebenen, Schattenfugen. Gipsplatten mit Parallelschlitzung eignen sich für enge Radien von mindestens 100 mm bis ca. 400 mm. Es können konkave und konvexe Rundungen oder Kombinationen von beidem erzeugt werden. 21

22 Konstruktion und Montage Knauf Wandbekleidungen und Vorsatzschalen Montage Trockenputz/Wandbekleidungen Auf ebenem Untergrund mit Fugenfüller Leicht im Dünnbettverfahren kleben. Mit Kammschlitten Fugenfüller Leicht am Rand und in Plattenmitte als Längsstreifen aufziehen. Auf unebenem Untergrund Perlfix-Batzen mit ca. 35 cm Mitten-Abstand auftragen, am Rand enger. Auf stark unebenem Untergrund Plattenstreifen (ca. 100 mm breit) am Plattenrand und in Plattenmitte als Längsstreifen mit Perlfix am Untergrund ansetzen und mit Fugenfüller Leicht im Dünnbettverfahren Platten auf die Streifen kleben. Verbundplatten MF sind im Dünnbettverfahren mit Fugenfüller Leicht und bei unebenem Untergrund mit Perlfix vorzuglätten. Trockenputz an Fenster-/Türleibungen, Schornsteinwandungen, unter Fliesenbelag und in Bereichen an denen Waschtische, Konsolen o. ä. befestigt werden, vollflächig ansetzen. Vorsatzschalen Profile für den Anschluß an flankierende Bauteile rückseitig mit Trennwandkitt (2 Wülste) oder Dichtungsband versehen. Bei Schallschutzanforderungen sorgfältig mit Trennwandkitt abdichten; poröse Dichtungsstreifen wie z. B. Dichtungsband sind in der Regel hierfür nicht geeignet. Randprofile mit geeigneten Befestigungsmitteln an den flankierenden Bauteilen befestigen. Befestigungsabstand 1 m, an Wänden mind. 3 Befestigungspunkte. Flankierende Bauteile massiv: Drehstiftdübel, nicht massiv: speziell für den Baustoff geeignete Verankerungselemente. Verspachtelung Materialauswahl Handverspachtelung mit Knauf Uniflott oder Knauf Fugenfüller Leicht mit Fugendeckstreifen. Maschinenverspachtelung mit Jointfiller-Super. Feinspachtelung mit Finish Pastös oder Knauf Readyfix durchführen. Ausführung Fugen mit Spachtelmaterial füllen und trocknen lassen. Grate abstoßen und nachspachteln, geschnittene Kanten und Knauf Verbundplatten generell mit Fugendeckstreifen spachteln. Bei doppelter Beplankung auch Fugen der ersten Lage schließen, Fugen der äußeren Lage spachteln. Sichtbare Befestigungsmittel ebenfalls verspachteln. Für erhöhte Anforderungen an die Oberfläche Feinspachtelung oder vollflächige Spachtelung ausführen. Hinweis Das Verspachteln darf erst dann erfolgen, wenn keine größeren Formänderungen der Gipsplatten (z. B. infolge von Feuchtigkeits- oder Temperaturänderungen, Estrich- und Putzarbeiten) auftreten können. Unterkonstruktion Randprofile UW (W625/W626/W653) bzw. UD (W623) nach ÖNORM DIN an Boden und Decke befestigen. Wandanschlußständer CW mit den flankierenden Wänden verbinden. Im Achsabstand 62,5 cm (W625/W626) bzw. 100 cm (W653) auf Länge gerichtete Ständerprofile CW nach ÖNORM DIN in die UW-Profile einstellen und ausrichten. W623: Im Achsabstand 62,5 cm auf Länge gerichtete CD-Profile nach ÖNORM DIN in die UD-Profile einstellen und ausrichten. W625 mit keramischen Belägen: Ständerachsabstand auf max. 42 cm reduzieren. Dämmstoffe Je nach Anforderung an Schall-/Wärmeschutz zusätzlichen Dämmstoff zwischen Unterkonstruktion Vorsatzschale und Außenwand bzw. Wand gegen unbeheizte Räume anordnen. Beplankung Beplanken mit senkrecht angeordneten raumhohen Gipsplatten mit ca. 1 cm Abstand vom Rohboden bei W623, W625 und W626. Beplanken mit horizontal angeordneten Gipsplatten bei W653. Stirnseitige Plattenstöße mind. 400 mm versetzen. Längskantenstöße versetzt anordnen beim Beplanken der zweiten Lage (W623/W626). Schraubenabstände (in mm) System 1. Lage 2. Lage W W W W Oberflächenbehandlung Vor dem Aufbringen eines Anstrichs oder einer Beschichtung Gipsplatten grundieren. Grundiermittel auf nachfolgende Anstrichmittel/Beschichtung abstimmen und Verarbeitungsrichtlinien des Produktlieferanten verbindlich einhalten. Auf Gipsplatten können folgende Beschichtungen aufgebracht werden: Anstriche: Wasch- und scheuerbeständige Kunststoff- Dispersionsfarben, Anstrichstoffe mit Mehrfarbeneffekt, Ölfarben, Mattlackfarben, Alkydharzfarben, Polymerisatharzfarben, Polyurethanlackfarben (PUR), Epoxidlackfarben (EP) je nach Verwendungszweck und Anforderung Putze: Knauf Strukturputze, z.b. Kunstharzputze, mineralische Putze Tapeten: Papier-, Textil- und Kunststofftapeten V-Ausfräsung Mit V-Ausfräsungen, Frässchnitten bis zum Karton, in die Sichtseiten oder Rückseiten von Gipsplatten oder von beiden Seiten, werden nach dem Falten saubere perfekte, sehr gerade Kanten erzeugt. Gipsplatten mit V-Ausfräsung sind unverleimt und werkseits verleimt als Formteile erhältlich. V-Ausfräsungen vor der bauseitigen Verleimung mit Knauf Tiefengrund streichen, dann mit Knauf Weißleim kleben. Parallelschlitzung Grundlage für die Parallelschlitzung sind 12,5 mm dicke Zuschnittplatten. Die Parallelschlitzung ist werkseits auf der Rückseite der Gipsplatte, die Sichtseite hat einen durchgehenden Karton. Schlitzplatten durch Biegen elastisch machen, damit sie sich an die bauseitige Form (Lehre) gut anlegen. Schlitzplatte über oder in die Form legen und mit Druckluft die Schlitze staubfrei blasen. Schlitze mit Uniflott in 2 Arbeitsgängen füllen und abbinden lassen. Für die Bearbeitung der Sichtseite den vorgefertigten Bogen dann in eine Konterform legen. Uniflott auftragen und mit Zieheisen aus Edelstahl in 1-2 Zügen glattziehen, Auftragsdicke ca. 1-1,5 mm. Keramische Beläge Alkalische Beschichtungen wie Kalk-, Wasserglas- und Silikatfarben sind nicht geeignet als Beschichtung von Untergründen aus Gipsplatten. Dispersions- Silikatfarben können bei entsprechender Empfehlung der Farbenhersteller und genauer Beachtung derer Hinweise verwendet werden. Hinweis Bei Gipskartonplattenflächen, die längere Zeit ungeschützt der Lichteinwirkung ausgesetzt sind, können Gilbstoffe durch den Anstrich schlagen (Vergilbung). Daher wird ein Probeanstrich über mehrere Plattenbreiten einschl. der verspachtelten Bereiche empfohlen. Zuverlässig verhindern läßt sich das etwaige Durchschlagen von Gilbstoffen nur durch das Aufbringen besonderer sperrender Grundierungen. Technische Änderungen vorbehalten. Es gilt die jeweils aktuelle Ausgabe. Unsere Gewährleistung bezieht sich nur auf die einwandfreie Beschaffenheit unserer Produkte. Konstruktive, statische und bauphysikalische Eigenschaften von Knauf Systemen können nur erreicht werden, wenn die ausschließliche Verwendung von Knauf Systemkomponenten oder von Knauf ausdrücklich empfohlenen Produkten sichergestellt ist. Verbrauchs-, Mengen- und Ausführungsangaben sind Erfahrungswerte, die im Falle abweichender Gegebenheiten nicht ohne weiteres übertragen werden können. Alle Rechte vorbehalten. Änderungen, Nachdrucke und fotomechanische Wiedergabe, auch auszugsweise, bedürfen der ausdrücklichen Genehmigung der Knauf Gesellschaft m.b.h. A-8940 Weißenbach/Liezen. Ausgabe: Dezember / dtsch. / A / / FB / D

Wichtiger Hinweis. Hinweis

Wichtiger Hinweis. Hinweis 05/2010 Mehr Informationen über Brandschutz-Lösungen von Knauf erhalten Sie beim BS1.at Brandschutz mit Knauf Knauf Trockenbau-Systeme und Systemprodukte Technische Broschüre mit Europäischer Klassifizierung

Mehr

Knauf Strahlenschutz-Systeme

Knauf Strahlenschutz-Systeme Knauf Strahlenschutz-Systeme K11 K111 Knauf Strahlenschutzdecke mit Holzunterkonstruktion K112 Knauf Strahlenschutzdecke mit Metallunterkonstruktion CD 60/27 K131 Knauf Strahlenschutzwand K151 Knauf Strahlenschutz-Vorsatzschale

Mehr

Wandaufbau, Abdichtungen

Wandaufbau, Abdichtungen Wandsysteme für Feuchträume Wandaufbau, Abdichtungen 07/2012 Feuchträume Knauf Wand-Systeme für Feuchträume Das System Feuchtraum von Knauf wurde speziell für den Feuchtraum- Ausbau im Innenbereich wie

Mehr

Knauf Sanitär-Einbauteile

Knauf Sanitär-Einbauteile W21 Hinweis Dieses Knauf Detaiblatt gilt ab Februar 2012 ausschließlich für die Knauf Systeme W228 Knauf raumhoch W234 Knauf Universal-Traverse/Befestigungstraverse Die weiteren bisher bei der Knauf Gips

Mehr

Raumhöhen absenken 04/2013. Trockenausbau

Raumhöhen absenken 04/2013. Trockenausbau Raumhöhen absenken 04/2013 Trockenausbau Abgehängte Decken: Raumhöhen absenken Abgehängte Deckenverkleidungen werden eingesetzt wenn z.b. große Raumhöhen abgesenkt werden oder vorspringende Tragkonstruktionen

Mehr

Wichtiger Hinweis. Hinweis

Wichtiger Hinweis. Hinweis 05/2010 Mehr Informationen über Brandschutz-Lösungen von Knauf erhalten Sie beim BS1.at Brandschutz mit Knauf Knauf Trockenbau-Systeme und Systemprodukte Technische Broschüre mit Europäischer Klassifizierung

Mehr

Knauf Diamant-Wände W15. W152 - Knauf Diamant-Wand - zweilagig beplankt W153 - Knauf Diamant-Wand - dreilagig beplankt. Trockenbau- u.

Knauf Diamant-Wände W15. W152 - Knauf Diamant-Wand - zweilagig beplankt W153 - Knauf Diamant-Wand - dreilagig beplankt. Trockenbau- u. Trockenbau- u. Boden-Systeme 01/2003 -Wände 2 - -Wand - zweilagig beplankt 3 - -Wand - dreilagig beplankt Diamant-Wände Technische Daten / Einbaubereiche Technische Daten / Schallschutz / Wärmeschutz System

Mehr

Dachgeschoss-Ausbau und Vorsatzschale

Dachgeschoss-Ausbau und Vorsatzschale Dachgeschoss-Ausbau und Vorsatzschale 11/01 Trockenausbau Vorsatzschale Schall- und Wärmeschutz verbessern Möchte man Schall- und Wärmeschutz von bestehenden Massivwänden verbessern, werden Knauf Vorsatzschalen

Mehr

Wichtiger Hinweis. Hinweis

Wichtiger Hinweis. Hinweis 05/2010 Mehr Informationen über Brandschutz-Lösungen von Knauf erhalten Sie beim BS1.at Brandschutz mit Knauf Knauf Trockenbau-Systeme und Systemprodukte Technische Broschüre mit Europäischer Klassifizierung

Mehr

Knauf. Freitragende Decken F90

Knauf. Freitragende Decken F90 Detaillatt Ausgae 06/2005 Knauf Freitragende Decken f K n a u it P ro d u k te n M S y s te m S ic h e rh e it im Freitragende Decken F90 siehe Detaillatt K219 Knauf Freitragende Decke Metallunterkonstruktion

Mehr

Knauf Montage-Technik für höchste Anwendungssicherheit. Trockenbau 01/2015

Knauf Montage-Technik für höchste Anwendungssicherheit. Trockenbau 01/2015 H Knauf Montage-Technik für höchste Anwendungssicherheit Trockenbau 01/2015 Highlights Knauf Highlights Zur sicheren Verbindung von Knauf CD-Profilen bei der Deckenunterkonstruktion Multiverbinder mit

Mehr

berufen sich auf in Deutschland geltenden Anforderungen. Nach den Bauordnungen der deutschen Bundesländer

berufen sich auf in Deutschland geltenden Anforderungen. Nach den Bauordnungen der deutschen Bundesländer FERMACELL Profi-Tipp: Abdichtungen Einleitung Im Innenbereich haben sich Trockenbaukonstruktionen mit Unterkonstruktionen aus Holz und Metall, beplankt mit Plattenwerkstoffen, in Kombination mit Abdichtungssystemen

Mehr

Knauf Torro 11/2008. Knauf Torro. Der beschusshemmende Systemaufbau

Knauf Torro 11/2008. Knauf Torro. Der beschusshemmende Systemaufbau Knauf Torro 11/2008 Knauf Torro Der beschusshemmende Systemaufbau Knauf Torro schützt zuverlässig gegen Pistolenbeschuss und rettet damit Ihr Leben. Knauf Torro es geht um Ihre Sicherheit Banken, öffentliche

Mehr

Knauf Metallständerwände

Knauf Metallständerwände Detailblatt Ausgabe 01/ 03 Knauf Metallständerwände Mit Knauf Produkten System Sicherheit im 1 Knauf Metallständerwand Einfachständerwerk, einlagig beplankt 2 Knauf Metallständerwand Einfachständerwerk,

Mehr

Knauf Ausbauplatte Diamant

Knauf Ausbauplatte Diamant Knauf Ausbauplatte Diamant 11/2012 Ratgeber Ausbauplatte Diamant weil harte Zeiten harte Wände brauchen Knauf Ausbauplatte Diamant Die Produktneuheit im Trockenbau Überzeugende Schall- und Brandschutzeigenschaften,

Mehr

Feuchträume zum Einsatz. Die Ausführungen von Trockenbaukonstruktionen

Feuchträume zum Einsatz. Die Ausführungen von Trockenbaukonstruktionen FERMACELL Profi-Tipp: Abdichtungen Einleitung Nach den Bauordnungen der Bundesländer sind Bauwerke und Bauteile so anzuordnen, dass durch Wasser und Feuchtigkeit sowie andere chemische, physikalische oder

Mehr

Dachgeschossausbau einfach, schnell und trocken

Dachgeschossausbau einfach, schnell und trocken Knauf Dachgeschossausbau Ausgabe 05/2005 Dachgeschossausbau einfach, schnell und trocken Wohnfläche fast zum Null-Tarif Die Zukunft liegt in umweltschonenden Bauweisen. Energie-, kosten- und flächensparendes

Mehr

Rahmenpreisliste 2008 /2009

Rahmenpreisliste 2008 /2009 Rahmenpreisliste 2008 /2009 Pos Leistungsbeschreibung Transport ist in den Einheitspreisen inbegriffen. 1) Pos.1 Nichttragende, innere Trennwand als Einfachständerwand nach DIN 18 183 aus verzinkten CW-Wandprofilen

Mehr

Knauf Platten CE-Kennzeichnung und Einstufung nach EN 520

Knauf Platten CE-Kennzeichnung und Einstufung nach EN 520 EN 520 ÖNORM B 3410 Knauf Information 01/2010 Knauf Platten CE-Kennzeichnung und Einstufung nach EN 520 Knauf Platten gemäß EN 520 EN 520 unterscheidet mehrere Typen von Gipsplatten, die spezielle Anforderungen

Mehr

Feuchtraumabdichtung mit AQUAFIN-2K bzw. Aquafin-2K/M einschliesslich der Fliesenverlegung mit Soloflex (Beanspruchungsklasse A1 / A2)

Feuchtraumabdichtung mit AQUAFIN-2K bzw. Aquafin-2K/M einschliesslich der Fliesenverlegung mit Soloflex (Beanspruchungsklasse A1 / A2) MUSTERLEISTUNGSVERZEICHNIS Nr. 3.20 Feuchtraumabdichtung mit AQUAFIN-2K bzw. Aquafin-2K/M einschliesslich der Fliesenverlegung mit Soloflex (Beanspruchungsklasse A1 / A2) Bauvorhaben: in: Bauherr: Bauleitung:

Mehr

Soundboard Flächenlautsprecher für Trockenbau Systeme

Soundboard Flächenlautsprecher für Trockenbau Systeme Trockenbau-Systeme Tro128.de Montageanleitung 07/2016 Flächenlautsprecher für Trockenbau Systeme Inhalt Einleitung Allgemeine Hinweise...3 Nutzungshinweise...3 Rechtliche Hinweise...3 Qualifiziertes Personal...3

Mehr

Technische Daten. Gipsplatten Typ A Gipskartonplatten GKB. A2-s1,d0 (B)

Technische Daten. Gipsplatten Typ A Gipskartonplatten GKB. A2-s1,d0 (B) Original Rigipsplatten gibt es in Österreich seit über 60 Jahren. Rigips Bauplatten bestehen aus einem Gipskern, der mit Karton ummantelt ist. Das Institut für Baubiologie in Österreich hat Rigips Bauplatten

Mehr

Egal was kommt. Knauf Diamant

Egal was kommt. Knauf Diamant -Systeme 11/2005 Egal was kot. Die Platte Metallständerwände Sicherheitstechnik Raum-in-Raum System Knauf Cubo Holztafelbau-Wände Dachgeschoss-Bekleidungen überzeugt Vergleich von Knauf Gipsplatten Plattenart

Mehr

Perfekte Oberflächen Chance und Verpflichtung. Qualitätsanforderungen 1

Perfekte Oberflächen Chance und Verpflichtung. Qualitätsanforderungen 1 Perfekte Oberflächen Chance und Verpflichtung 1 Perfekte Oberflächen Chance und Verpflichtung 2 Perfekte Oberflächen Chance und Verpflichtung Wer kennt sie nicht, die Streitereien zwischen Maler bzw. Bauleitung

Mehr

D19. Knauf Deckendesign. D191 Knauf Falttechnik D192 Knauf Biegetechnik D193 Knauf Kuppeln. Trockenbau-Systeme 09/2009

D19. Knauf Deckendesign. D191 Knauf Falttechnik D192 Knauf Biegetechnik D193 Knauf Kuppeln. Trockenbau-Systeme 09/2009 D19 Trockenbau-Systeme 09/2009 D19 Knauf Deckendesign D191 Knauf Falttechnik D192 Knauf Biegetechnik D193 Knauf Kuppeln D19 Knauf Deckendesign Inhalt Seite Knauf Formteile Gebogene Knauf Profile D191 D192

Mehr

D12. Knauf Cleaneo Akustik Decken. Neu

D12. Knauf Cleaneo Akustik Decken. Neu D12 TrockenbauSysteme 11/29 D12 Knauf Cleaneo Akustik Decken D127 Knauf Cleaneo Akustik Designdecke D124 Knauf Cleaneo Akustik Brandschutzdecke D127 Knauf Cleaneo Akustik Designdecke unter Knauf Plattendecke

Mehr

OWAcoustic premium OWAplan S 7 Fugenlose Putzträgerdecke Verarbeitungsrichtlinie OWAplan K

OWAcoustic premium OWAplan S 7 Fugenlose Putzträgerdecke Verarbeitungsrichtlinie OWAplan K Verarbeitungsrichtlinie OWAplan K 1.0 Allgemeine Informationen zur Verarbeitung OWAplan S 7 ist ein spezielles, hochwertiges Deckensystem, dessen Erscheinungsbild maßgeblich von der Verarbeitung der Unterkonstruktion

Mehr

Rigidur Estrichelemente

Rigidur Estrichelemente Trockenestrich mit Rigidur Rigips Profi-Tipps zum Selbermachen Rigidur Estrichelemente Ideal für Neubauten, Renovierungen und Altbausanierungen Montage Rigidur-Trockenestrich bietet die perfekte Oberfläche

Mehr

Verarbeitungsrichtlinien Wand, Decke und Dach

Verarbeitungsrichtlinien Wand, Decke und Dach Rigips Verarbeitungsrichtlinien Wand, Decke und Dach mit Rigidur-Gipsfaserplatten Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines Übersicht der Rigidur-Gipsfaserplatten für Wand-, Decken- und Dachkonstruktionen 6 Baustoffklassen

Mehr

Oberflächen im Griff mit der Bandfamilie

Oberflächen im Griff mit der Bandfamilie Oberflächen im Griff mit der Bandfamilie 04/2013 Oberflächenbearbeitung Für jeden Untergrund das perfekte Material Jetzt mit Tragegriff Alles fest im Griff. Mit dem neuen reißfesten Kunststoffgriff auf

Mehr

Trennwände erstellen. Trockenbau Trennwände erstellen

Trennwände erstellen. Trockenbau Trennwände erstellen Trennwände erstellen Trockenbau Lernfeld 1 Trockenbau Trockenbau Konstruktionen Trennwände Wandbekleidungen und Vorsatzschalen Deckenbekleidungen und Unterdecken Fertigteilestriche (Trockenunterboden)

Mehr

alutop - Revisionsklappen in Knauf - Systemen Zuordnungsübersicht

alutop - Revisionsklappen in Knauf - Systemen Zuordnungsübersicht alutop - Revisionsklappen in Knauf - en Zuordnungsübersicht Einsatzbereich Decke / Wand / Boden Revisionsklappen für Decken, Wände, Böden D D1 D11 D11 D111 D112 D113 D116 Decken - e Knauf Gipsplatten-Deckensysteme

Mehr

Wärmebrückenfreier Sockelanschluss - die nächste Generation

Wärmebrückenfreier Sockelanschluss - die nächste Generation Putz- und Fassaden-Systeme 03/2009 Knauf Quix-XL Produktbeschreibung Quix-XL ist eine leistungsfähige Systemlösung für die Konstruktion eines einfach und schnell zu montierenden, wärmebrückenfreien Sockelanschlusses

Mehr

Neu serienmäßig mit Luftreinigungseffekt Knauf Decke unter Decke mit Brandschutz von unten und von oben

Neu serienmäßig mit Luftreinigungseffekt Knauf Decke unter Decke mit Brandschutz von unten und von oben D12 Detailblatt 12/26 D12 Knauf Cleaneo Akustik Decken D127 Knauf Cleaneo Akustik Designdecke D124 Knauf Cleaneo Akustik Brandschutzdecke D123 Knauf Cleaneo Akustik TWIN Neu serienmäßig mit Luftreinigungseffekt

Mehr

Superwand DS. Die Dämmplatte für die Innendämmung * von Außenwänden

Superwand DS. Die Dämmplatte für die Innendämmung * von Außenwänden Schluss mit Schimmel oder schwarzen Flecken Heizkosteneinsparungen bis zu 45% möglich. Bestätigt durch das Fraunhofer- Institut für Bauphysik Die Dämmplatte für die Innendämmung * von Außenwänden Superwand

Mehr

Nur für den Innenbereich zulässige Grund-und Traglatten als Unterkonstruktion für GK-Bekleidungen einbauen.

Nur für den Innenbereich zulässige Grund-und Traglatten als Unterkonstruktion für GK-Bekleidungen einbauen. TITEL 011 Trockenbauarbeiten Seite 29 Alle Arbeiten gemäß DIN 18340. Nur für den Innenbereich zulässige Grund-und Traglatten als Unterkonstruktion für GK-Bekleidungen einbauen. Gleichwertige Produkte dürfen

Mehr

.302 Latten dickengehobelt, 0 m2...

.302 Latten dickengehobelt, 0 m2... NPK Bau Projekt: 254 - Holzständerwände Seite 1 333D/14 Holzbau: en undausba u (V'15) 000 Bedingungen Reservepositionen: Positionen, die nicht dem Originaltext NPK entsprechen, dürfen nur in den dafür

Mehr

Knauf Fireboard Dachgeschoss-Bekleidungen

Knauf Fireboard Dachgeschoss-Bekleidungen K29 Trockenau u. BodenSysteme 11/2003 K29 Knauf DachgeschossBekleidungen K290 Knauf DachgeschossBekleidung ohne Unterkonstruktion K292 Knauf DachgeschossBekleidung mit MetallUnterkonstruktion CD 60/27

Mehr

Formteile, 3-D Design. Schwungvolle Decken in jeder Form. Formvollendet auf die Baustelle

Formteile, 3-D Design. Schwungvolle Decken in jeder Form. Formvollendet auf die Baustelle Schwungvolle Decken in jeder Form Formvollendet auf die Baustelle 141 Formteile Mögliche V-Fräsungen Falt-Fix-Formteile Verleimte werden platz- Sonderformteile sparend flach werden in angeliefert und montagefertigem

Mehr

Leistungsverzeichnis Kurz- und Langtext

Leistungsverzeichnis Kurz- und Langtext 1. Aufsparren-Dämm-System 1.1. Steidathan-PUR/PIR-Dämmsysteme 1.1.10. *** Grundposition 1.0 Hasse Steidafol, Dampfsperre, Sperrwert, sd-wert: > 100 m, Abmessungen: 25,0 m x 1,5 m, Oberfläche rutschhemmend,

Mehr

Butler macht s! Ansetzgips

Butler macht s! Ansetzgips Werkgemischter Kleber auf Gipsbasis DIN EN 14496 für das Ansetzen von Gips- und Verbundplatten auf allen geeigneten bauüblichen Ansetzgründen im Innenbereich PRODUKTBESCHREIBUNG UND -VORTEILE Als Systemkomponente

Mehr

Verarbeitungsrichtlinien Rigips Climafit Prothermo

Verarbeitungsrichtlinien Rigips Climafit Prothermo Verarbeitungsrichtlinien Rigips Climafit Prothermo Rigips Climafit Prothermo (ungelocht) Rigips Climafit ist die weltweit erste graphitmodizifierte Gipsplatte. Die Kombination von Gips und Graphit verleiht

Mehr

Baukonstruktion Ausbau

Baukonstruktion Ausbau Uta Pottgiesser / Katharina König Baukonstruktion Ausbau Wilhelm Fink Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 1 Einführung 13 1-1 Geschichtlicher Überblick 13 1-2 Elemente des Ausbaus 17 1-3 Elementierung

Mehr

Knauf Trockenbau-Systeme 12/2005. Knauf Sinus für tolle Kurven. Gips

Knauf Trockenbau-Systeme 12/2005. Knauf Sinus für tolle Kurven. Gips Knauf Trockenbau-Systeme 12/2005 Knauf Sinus für tolle Kurven Gips Für Neubau ebenso wie in der Sanierung: Knauf Sinus bringt Schwung und Eleganz in traurige Ecken. Beidseitig perfekte Radien Runde Formen

Mehr

Schlüter -DITRA 25. Fliesenverlegung auf Holzuntergründen

Schlüter -DITRA 25. Fliesenverlegung auf Holzuntergründen Fliesenverlegung auf Holzuntergründen Schlüter -DITRA 25 Fliesenverlegung auf Holzuntergründen Böden aus Holzmaterialien gelten zurecht als kritisch für die Fliesenverlegung. Das Naturmaterial neigt unter

Mehr

MAGACON Technologies Gmbh Kalkofenstrasse 30, A-6020 Innsbruck LG039 Trockenbauarbeiten Seite: 1

MAGACON Technologies Gmbh Kalkofenstrasse 30, A-6020 Innsbruck LG039 Trockenbauarbeiten Seite: 1 LG039 Trockenbauarbeiten Seite: 1 39. Trockenbauarbeiten Version 11, 2002-09 39.25 Deckenverkleidungen, abgehängte Decken Ständige Vertragsbestimmungen: Werkvertragsnorm: Als Werkvertragsnorm ist die ÖNORM

Mehr

s.a.c. Akustiksystem zusätzliche mechanische Befestigung

s.a.c. Akustiksystem zusätzliche mechanische Befestigung s.a.c. Akustiksystem zusätzliche mechanische Befestigung sa00 sa-00) Detailansicht, Ausführung auf Beton oder abgehängte Gipskartonplatten. s.a.c. basic + Deckschicht oder s.a.c. topcoat Premium-Schicht.

Mehr

Knauf Drystar Lösungen für Feucht- und Nassräume

Knauf Drystar Lösungen für Feucht- und Nassräume Trockenbau-Systeme 01/2015 Knauf Drystar Lösungen für Feucht- und Nassräume ALLES TROCKEN MIT SYSTEM. Inhalt Knauf Drystar Lösungen für Feucht- und Nassräume... 3 Anwendungsbereiche Knauf Drystar für Decken

Mehr

NPK Bau Projekt: Musterleistungsverzeichnis Seite 1 Volltext Leistungsverzeichnis: fermacell - Trockenbau Wände

NPK Bau Projekt: Musterleistungsverzeichnis Seite 1 Volltext Leistungsverzeichnis: fermacell - Trockenbau Wände NPK Bau Projekt: 251 - Musterleistungsverzeichnis Seite 1 643D/14 Trockenbauarbeiten: Wände (V'15) 000 Bedingungen Reservepositionen: Positionen, die nicht dem Originaltext NPK entsprechen, dürfen nur

Mehr

Muster-Leistungsverzeichnis

Muster-Leistungsverzeichnis Muster-Leistungsverzeichnis Auftraggeber: erstellt von: Das Dokument umfasst 8 Seiten LV-Datum: Seite 2 Inhaltsverzeichnis 00001 Baustelleneinrichtung 3 00002 SikuSan Pro System 4 Zusammenstellung 8 Seite

Mehr

Projekt: 1415 Alte Berner Straße 26, Hamburg-FRÜNDT Grundst.GmbH LV-Nr.: Trockenbauarbeiten Titel 17 Trockenbau

Projekt: 1415 Alte Berner Straße 26, Hamburg-FRÜNDT Grundst.GmbH LV-Nr.: Trockenbauarbeiten Titel 17 Trockenbau Seite 1 Vorbemerkung Trockenbauarbeiten: Das Einrichten und Räumen der Baustelle sowie das Vorhalten der Baustelleneinrichtung einschl. der Geräte sind in den Positionen enthalten. Die gem. VOB erforderliche

Mehr

Die fachgerechte Ausführung

Die fachgerechte Ausführung GIPS Trockenbaupraxis Die fachgerechte Ausführung Inhaltsverzeichnis 4 Lafarge Gips 6 Allgemeines 7 Bauphysik Brand-, Wärme-, Schallschutz 8 Produktion 9-10 Plattenarten Beispiele Kantenarten 11 Transport

Mehr

Außenwand - Sockelanschluss (Normausführung)

Außenwand - Sockelanschluss (Normausführung) Bezeichnung: awrxsom05 Außenwand - Sockelanschluss (Normausführung) Erdreich > 300 mm > 300 mm Technische Bewertung: ++ Standardlösung gemäß ÖNORM. Seit jahrzehnten bewährte Lösung. Nachteil sind die 3

Mehr

Flachdachsystem. Pos. Menge Text EP GP

Flachdachsystem. Pos. Menge Text EP GP 2014-11 isosafe-plan Flachdachsystem MUSTERAUSSCHREIBUNGSTEXTE Vorbemerkungen Die einschlägigen Normen und Fachregeln (IFBS), die Unfallverhütungsvorschriften der jeweils zuständigen Bauberufsgenossenschaften

Mehr

fermacell Powerpanel H 2 O innen und außen Perfekter Schutz vor Wasser und Witterung Stand April 2013

fermacell Powerpanel H 2 O innen und außen Perfekter Schutz vor Wasser und Witterung Stand April 2013 innen und außen Perfekter Schutz vor Wasser und Witterung Stand April 0 Schützt perfekt gegen Nässe innen und außen Praktische Tipps für den einfachen Ausbau Die Top-Vorteile von Powerpanel für Innenräume

Mehr

Greenboard plus GKBI 12,5 mm Imprägnierte, raumhohe Einmannplatte

Greenboard plus GKBI 12,5 mm Imprägnierte, raumhohe Einmannplatte Produktinformation Greenboard plus GKBI 12,5 mm Imprägnierte, raumhohe Einmannplatte Anwendungsbereiche: Für Wand und Decke. Einsatzbereich innen. Imprägniert für den Einsatz in häuslichen Feuchträumen

Mehr

9. Trockenbau-Leichtbau

9. Trockenbau-Leichtbau 9. Trockenbau-Leichtbau Vollgipsplatten Albaplatten Glasfaserarmierte Gipsbauplatten für Trennwände mit Nut und Kamm Format: 2.5 und 4 cm 6 / 8 und 10 cm 100 x 50 cm 50 x 66.6 cm Stärke Stk / Pal. < 1

Mehr

Detaillösungen. Kragplatte bzw. Terrassendecke durch gedämmtes Bauteil Anschluss an Balkonen oder Terrassenkragplatten

Detaillösungen. Kragplatte bzw. Terrassendecke durch gedämmtes Bauteil Anschluss an Balkonen oder Terrassenkragplatten Detaillösungen 1 Sockelausbildung und Perimeterdämmung Detaillösung 1.1. Detaillösung 1.2. Detaillösung 1.3. Sockelabschluss über Erdreich Sockelabschluss unter Erdreich mit Sockelversatz Sockelabschluss

Mehr

Muster-Leistungsverzeichnis

Muster-Leistungsverzeichnis Muster-Leistungsverzeichnis SikuSan Pro Wandsanierung Auftraggeber: erstellt von: Das Dokument umfasst 7 Seiten LV-Datum: LV-Bezeichnung: SikuSan Pro Wandsanierung Inhaltsverzeichnis Seite 2 00001 Baustelleneinrichtung

Mehr

Knauf Gipsplatten-Trockenunterboden

Knauf Gipsplatten-Trockenunterboden Knauf Gipsplatten-Trockenunterboden Knauf Gipsplatten-Trockenunterboden Seite Seite Technische Daten / Lasten 2 Details 5 Verlegeschemen 3 Konstruktion und Verlegung 6 Materialbedarf / Ausschreibungstexte

Mehr

FERMACELL Verbund-Platten. Mit wenig Aufwand Heizkosten sparen

FERMACELL Verbund-Platten. Mit wenig Aufwand Heizkosten sparen FERMACELL Verbund-Platten Mit wenig Aufwand Heizkosten sparen FERMACELL Verbund-Platten Wärmedämmung nach Maß: einfach, schnell und rationell FERMACELL Verbund-Platten bestehen aus einer FERMACELL Gipsfaser-Platte,

Mehr

Differenzierte Beurteilung der vermittelten Tätigkeiten. Herstellen von Baukörpern aus Steinen

Differenzierte Beurteilung der vermittelten Tätigkeiten. Herstellen von Baukörpern aus Steinen Frau /Herr... Herstellen von Baukörpern aus Steinen - Herstellen von Mörtel nach vorgegebenen Mischungsverhältnissen, Prüfen des Mörtels auf Verarbeitbarkeit - Herstellen von Mauerwerk (Herstellen von

Mehr

Montagewände von Rigips. Metall- Einfachständerwand. Einlagige Beplankung 12,5 mm. Schallschutz R w bis 43 db

Montagewände von Rigips. Metall- Einfachständerwand. Einlagige Beplankung 12,5 mm. Schallschutz R w bis 43 db Planen und Bauen. Mit Systemen von Rigips. Montagewände von Rigips Metall- Einfachständerwand 3.40.01 Einlagige Beplankung 12,5 3.40.01 Schallschutz R w bis 43 db Brandschutz EI 30 Wandhöhe bis 2750 Horizontalschnitt

Mehr

Die Ytong-Mauertafel im Industriebau

Die Ytong-Mauertafel im Industriebau Die Ytong-Mauertafel im Industriebau Montagefertige Mauertafeln für den Industriebau reduzieren die Rohbaukosten bei gleichbleibender hoher Ausführungsqualität Zeit ist Geld. Die Baukosten müssen deutlich

Mehr

Projekt: 1406 Am Hegen 17 - Fründt Immobilien GmbH LV-Nr.: A Trockenbauarbeiten Titel 17 Trockenbau

Projekt: 1406 Am Hegen 17 - Fründt Immobilien GmbH LV-Nr.: A Trockenbauarbeiten Titel 17 Trockenbau Seite 1 Vorbemerkung Trockenbauarbeiten: Das Einrichten und Räumen der Baustelle sowie das Vorhalten der Baustelleneinrichtung einschl. der Geräte sind in den Positionen enthalten. Die gem. VOB erforderliche

Mehr

Ausschreibungstext Vorgehängte hinterlüftete Fassaden mit Holz Unterkonstruktion und Senoplan Bekleidungsplatten

Ausschreibungstext Vorgehängte hinterlüftete Fassaden mit Holz Unterkonstruktion und Senoplan Bekleidungsplatten Ausschreibungstext Vorgehängte hinterlüftete Fassaden mit Holz Unterkonstruktion und Senoplan Bekleidungsplatten Vorbemerkungen Allgemein: Der Bieter hat komplett, inklusive: - Baustelleneinrichtung, -

Mehr

D13.de Knauf Freitragende Decken

D13.de Knauf Freitragende Decken D3.de A dem 0.04.204 gelten neue Regelungen für Konstruktionen mit Anforderungen an den Feuerwiderstand. Die dann gültigen Lösungen für diese Konstruktionen finden Sie im entsprechenden Aschnitt des Knauf

Mehr

1 Technische Mathematik 1.2 Aufmaßberechnung

1 Technische Mathematik 1.2 Aufmaßberechnung 1 Technische Mathematik 1.2 Aufmaßberechnung Aufgabe 8: Das in den Abbildungen dargestellte Dachgeschoss (Grundriss und Schnitt) wurde nachträglich ausgebaut. Die Trockenbauarbeiten umfassten folgende

Mehr

Knauf Danoline Adit 06/2012. Knauf Danoline Adit. Akustische Wandbekleidung Schnell Einfach Wirtschaftlich

Knauf Danoline Adit 06/2012. Knauf Danoline Adit. Akustische Wandbekleidung Schnell Einfach Wirtschaftlich Knauf Danoline Adit 06/2012 Knauf Danoline Adit Akustische Wandbekleidung Schnell Einfach Wirtschaftlich Fakten zu Adit: Komplettes Lösungspaket Außergewöhnlich schnelle und einfache Installation Deutliche

Mehr

Miniboard GKB 12,5 mm Handliche, universelle Ausbauplatte

Miniboard GKB 12,5 mm Handliche, universelle Ausbauplatte Produktinformation Miniboard GKB 12,5 mm Handliche, universelle Ausbauplatte Anwendungsbereiche: Für Wand und Decke. Einsatzbereich innen. Zur Wand- und Deckenbekleidung auf Unterkonstruktionen bei dem

Mehr

Einbauanleitung Soundboard SW/SB 340 / 380

Einbauanleitung Soundboard SW/SB 340 / 380 Einbauanleitung Soundboard SW/SB 340 / 380 Das Flächenlautsprechersystem (Soundbord) arbeitet nach dem Prinzip des Biegewellenwandlers. Dieses System wurde speziell für den Einsatz im Trockenbau mit Metallständerwänden

Mehr

Rigips. Rigips: Gestalten und Formen. Mit der bewährten Riflex und der neuen GK-Form.

Rigips. Rigips: Gestalten und Formen. Mit der bewährten Riflex und der neuen GK-Form. Rigips Rigips: Gestalten und Formen. Mit der bewährten Riflex und der neuen GK-Form. Formgebung von Rigips Architektur und Gestaltung mit runden Formen Runde fließende Formen wie Bögen, gewölbte Decken,

Mehr

Trockenbau. Stand: AE. - Verarbeitung - Fugenausbildung - Anschlüsse an fremde Bauteile

Trockenbau. Stand: AE. - Verarbeitung - Fugenausbildung - Anschlüsse an fremde Bauteile Trockenbau Stand: 16.04.2014 AE - Verarbeitung - Fugenausbildung - Anschlüsse an fremde Bauteile Kontaktadresse Knauf AG Schweiz: Daniel Koch Verkauf Holzbau Knauf AG Kägenstrasse 17 CH-4153 Reinach +41

Mehr

Sanierungsablauf Innendämmung

Sanierungsablauf Innendämmung Sanierungsablauf Innendämmung Vorgehen bei der Sanierung der Außenwand mit einer Innendämmung und möglicher Holzbalkendecke Ja Prüfung Bestandsdecke: Holzbalkendecke? Nein Holzbalkendecke öffnen PHASE

Mehr

Lernfeld 1: Einrichten einer Baustelle. Erweiterte Zielformulierung. Berufsfachschule Bautechnik im Schwerpunkt Ausbau.

Lernfeld 1: Einrichten einer Baustelle. Erweiterte Zielformulierung. Berufsfachschule Bautechnik im Schwerpunkt Ausbau. 4.1.2_bau_lernfelder Lernfeld 1: Einrichten einer Baustelle Eine Baustelleneinrichtung planen Maßnahmen zur Absperrung und Sicherung eine Baustelle treffen Stell- und Verkehrsflächen in einen Baustelleneinrichtungsplan

Mehr

Bau-Tipp Hyperdämm. Nachträgliche Wärmedämmung von Fassaden

Bau-Tipp Hyperdämm. Nachträgliche Wärmedämmung von Fassaden Bau-Tipp Hyperdämm Nachträgliche Wärmedämmung von Fassaden W Ä R M E D Ä M M U N G Hyperdämm Die natürliche Wärmedämmung auf Perlite-Basis Um auf Dauer ein behagliches Wohnklima zu schaffen und die Heizkosten

Mehr

Checkliste Ausschreibung nach NPK. Rigiwall Vorsatzschale V-CW 50/50 RF Schachtwand

Checkliste Ausschreibung nach NPK. Rigiwall Vorsatzschale V-CW 50/50 RF Schachtwand Checkliste Ausschreibung nach NPK Rigiwall Vorsatzschale V-CW 50/50 RF Schachtwand Objekt: 0813012BR D Planerheft Rigips V-CW 50/50 RF Schachtw Rigips-V-CW 50 / 5 Seite 1 000 Bedingungen. Positionen, die

Mehr

Testfragen zu diesem Arbeitsheft

Testfragen zu diesem Arbeitsheft Testfragen zu diesem Arbeitsheft 1. Wozu benötigt man Trennwände? 2. Welche Anschlussmöglichkeiten gibt es? 3. Wie kann man Anschlussfugen ausführen? 4. In welchem Abstand sind bei längeren Wänden Dehnungs-

Mehr

Diamant GKFI 12,5 mm Handliche, imprägnierte Feuerschutzplatte mit Hartgipskern

Diamant GKFI 12,5 mm Handliche, imprägnierte Feuerschutzplatte mit Hartgipskern Produktinformation Diamant GKFI 12,5 mm Handliche, imprägnierte Feuerschutzplatte mit Hartgipskern Anwendungsbereiche: Für Wand und Decke. Einsatzbereich innen. Imprägniert für den Einsatz in häuslichen

Mehr

Sonicboard GKB 12,5 mm Die Schallschutzplatte

Sonicboard GKB 12,5 mm Die Schallschutzplatte Produktinformation Sonicboard GKB 12,5 mm Die Schallschutzplatte Anwendungsbereiche: Für Wand und Decke. Einsatzbereich innen. Zur Wand- und Deckenbekleidung auf Unterkonstruktionen bei dem Dachgeschossausbau,

Mehr

Verarbeitung Trockenbau. Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau. Anleitung für das Fachhandwerk

Verarbeitung Trockenbau. Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau. Anleitung für das Fachhandwerk Verarbeitung Trockenbau Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau Anleitung für das Fachhandwerk Menschen bauen einfach gerne. Und gerne einfach. Rigips. Der Ausbau-Profi Innovation und Nachhaltigkeit Heutige

Mehr

Mehr auf obi.de. Schimmelvermeidung mit Kalziumsilikatplatten in 10 Schritten. Schritt-für-Schritt-Anleitung. Einleitung. Schwierigkeitsgrad.

Mehr auf obi.de. Schimmelvermeidung mit Kalziumsilikatplatten in 10 Schritten. Schritt-für-Schritt-Anleitung. Einleitung. Schwierigkeitsgrad. 1 Schimmelvermeidung mit Kalziumsilikatplatten in 10 Schritten Schritt-für-Schritt- Inhalt Einleitung S. 1 Materialliste S. 2 Werkzeugliste S. 2 S. 3-5 Schwierigkeitsgrad Ambitioniert Dauer ca. 0,5 Stunden

Mehr

Montagerichtlinie. LMD F30-AB Leuchten/sonstige Einbauten. Bild 1 Einbauleuchten und Strahler. Bild 2 Lüftungs- und Absperrventile

Montagerichtlinie. LMD F30-AB Leuchten/sonstige Einbauten. Bild 1 Einbauleuchten und Strahler. Bild 2 Lüftungs- und Absperrventile Bild 1 Einbauleuchten und Strahler Bild 2 Lüftungs- und Absperrventile Ersteller: PM Decke 01.06.2015 Seite 1 von 14 Rev.12 MR-PMD-F30Einbauten Inhaltsverzeichnis 1. 2 2. Sicherung der Metalldeckenelemente

Mehr

Bäder im Trockenbau fachgerechte Ausführung

Bäder im Trockenbau fachgerechte Ausführung Bäder im Trockenbau fachgerechte Ausführung Auf welche Details sollten wir beim Ausbau von Bädern in Trockenbauweise besonders achten? Die Anforderungen und örtlichen Gegebenheiten bestimmen die Auswahl

Mehr

Oberflächen. Rigiface. VARIO Fugenspachtel. Die universelle Lösung.

Oberflächen. Rigiface. VARIO Fugenspachtel. Die universelle Lösung. Oberflächen Rigiface VARIO Fugenspachtel Die universelle Lösung. Produkteigenschaften Produktbeschreibung Hoch kunststoffvergütetes Material (Spachtelgips) Gebindegrössen: 5 kg/25 kg Produktvorteile Sehr

Mehr

Die Gipskartonfugen. Im Bereich von Dachschrägenanschlüssen, Geschossdeckenanschlüssen

Die Gipskartonfugen. Im Bereich von Dachschrägenanschlüssen, Geschossdeckenanschlüssen Die Gipskartonfugen Ein häufiges Themenfeld für Sachverständige sind immer wieder Risse in den Gipskartonbekleidungen. Über die Probleme bei mit Holzwerkstoffplatten belegten Kehlbalkendecken haben wir

Mehr

W61T.de. Knauf Trockenputz. W611.de - Knauf Trockenputz aus Gipsplatten W631.de - Knauf Trockenputz aus Verbundplatten EPS. Trockenbau-Systeme

W61T.de. Knauf Trockenputz. W611.de - Knauf Trockenputz aus Gipsplatten W631.de - Knauf Trockenputz aus Verbundplatten EPS. Trockenbau-Systeme Trockenbau-Systeme W61T.de Detailblatt 12/2016 Knauf Trockenputz W611.de - Knauf Trockenputz aus Gipsplatten W631.de - Knauf Trockenputz aus Verbundplatten EPS 2 W61T.de Knauf Trockenputz Inhalt Einleitung

Mehr

Ausführung von Sanierungs- und Spezialputzarbeiten mit dem. MauertrockenPutz. Gewerk: Fachgerechte Erstellung von Putzarbeiten nach DIN 18350

Ausführung von Sanierungs- und Spezialputzarbeiten mit dem. MauertrockenPutz. Gewerk: Fachgerechte Erstellung von Putzarbeiten nach DIN 18350 Bausubstanzerhaltung Wandentfeuchtung, Schwammsanierung Leistungsbereich: Ausführung von Sanierungs- und Spezialputzarbeiten mit dem MauertrockenPutzsystem Gewerk: Fachgerechte Erstellung von Putzarbeiten

Mehr

Ausschreibungstext. Doppelboden Holzwerkstoff floor-concept Typ 5

Ausschreibungstext. Doppelboden Holzwerkstoff floor-concept Typ 5 Ausschreibungstext Doppelboden Holzwerkstoff floor-concept 5 by floor-concept GmbH Otto-Hahn-Str. 13 97204 Höchberg Tel.: 0931/66082-0 Fax.: 0931/66082-25 www.floor-concept.de info@floor-concept.de Bitte

Mehr

Knauf Cubo. Grenzenlose Möglichkeiten

Knauf Cubo. Grenzenlose Möglichkeiten Knauf Cubo Grenzenlose Möglichkeiten Putz- Trockenbau- und Fassaden-Systeme und Boden-Systeme 02/2008 08/2008 ubo Basis Raum für Freiraum Problemloser Aufbau in 10 Schritten Lichte Raumhöhe von 2 m bis

Mehr

Als Untergrund für die Verlegung von Oberböden kommen in der Regel folgende Unterböden in Betracht:

Als Untergrund für die Verlegung von Oberböden kommen in der Regel folgende Unterböden in Betracht: Unterboden-Aufbau Anforderungen an den Untergrund Als Untergrund für die Verlegung von Oberböden kommen in der Regel folgende Unterböden in Betracht: > Polsterhölzer > Blindboden > Spanplatten auf Polsterhölzer

Mehr

KOMPAKT KOMPLETT. Sicher. Flexibel. Einzigartig. B+M Systeme. - Wände - Vorsatzschalen - Schachtwände. + Konstruktionsdetails

KOMPAKT KOMPLETT. Sicher. Flexibel. Einzigartig. B+M Systeme. - Wände - Vorsatzschalen - Schachtwände. + Konstruktionsdetails KOMPLETT KOMPAKT Sicher. Flexibel. Einzigartig. B+M Systeme - Wände - Vorsatzschalen - Schachtwände + Konstruktionsdetails KOMPAKT Das B+M Markensiegel Die im Baustoff + Metall Markensiegel angeführten

Mehr

Gipskarton-Bauplatten. Stand: AE. - Verarbeitung - Fugenausbildung - Anschlüsse an fremde Bauteile

Gipskarton-Bauplatten. Stand: AE. - Verarbeitung - Fugenausbildung - Anschlüsse an fremde Bauteile Gipskarton-Bauplatten Stand: 13.0.201 AE - Verarbeitung - Fugenausbildung - Anschlüsse an fremde Bauteile Kontaktadresse Knauf AG Schweiz: Markus Wipf Verkauf Holzbau Knauf AG Kägenstrasse 17 CH-413 Reinach

Mehr

System S 9a/b verdeckt, herausnehmbar

System S 9a/b verdeckt, herausnehmbar Blickpunkt Decke Aktionsraum OWA OWAcoustic System S 9a/b verdeckt, herausnehmbar System S 9a Technische Daten Produktlinie: OWAcoustic Abmessungen: 600 x 600 mm 6 x 6 mm Breiten: 300, 00 mm Längen: 100,

Mehr

Trockenbau- Leichtbau Übung: Zeichnung Holzbalkendecke-Rabitz- Decke

Trockenbau- Leichtbau Übung: Zeichnung Holzbalkendecke-Rabitz- Decke Struktur und Ausbau Trockenbau- Leichtbau Übung: Zeichnung Holzbalkendecke-Rabitz- Decke Entwicklung Leichtbau Carl Rabitz 22.Dezember 1823 in Halle a.d. Saale- 10. April 1891 in Berlin Maurerlehrling,

Mehr

9. Trockenbau-Leichtbau

9. Trockenbau-Leichtbau 9. Trockenbau-Leichtbau Vollgipsplatten Albaplatten Glasfaserarmierte Gipsbauplatten für Trennwände mit Nut und Kamm Format: 2.5 und 4 cm 100 x 50 cm 6 / 8 und 10 cm 50 x 66.6 cm Stärke Stk / Pal. < 1

Mehr

Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau

Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau Anleitung für das Fachhandwerk Rigips. Der Ausbau-Profi. Trockenbaukonstruktionen sind heute fester Bestandteil modernen Bauens und intelligenter Architektur. Rigips

Mehr

Jetzt haben Decken spachtelfrei

Jetzt haben Decken spachtelfrei System VoglFuge Technische Informationen VoglFuge Jetzt haben Decken spachtelfrei serienmäßig mit Luftreinigungseffekt Perfekte Akustikdesigndecken mit dem System VoglFuge realisieren System VoglFuge Lochbilder

Mehr

Handbuch der Bauerneuerung

Handbuch der Bauerneuerung Handbuch der Bauerneuerung Angewandte Bauphysik fur die Modernisierung von Wohngebauden 2., aktualisierte und erweiterte Auflage mit 255 Abbildungen und 122 Tabellen Michael Balkowski Dipl.-Ing., Bauphysiker

Mehr