BANKMAGAZIN. Unabhängig Kritisch Kompetent BANKMAGAZIN. GESCHÄFTSPROZESSE: Wie IT-Dienstleister bei der Optimierung helfen.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BANKMAGAZIN. Unabhängig Kritisch Kompetent BANKMAGAZIN. GESCHÄFTSPROZESSE: Wie IT-Dienstleister bei der Optimierung helfen."

Transkript

1 BANKMAGAZIN Unabhängig Kritisch Kompetent BANKMAGAZIN FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE DER FINANZWIRTSCHAFT D01511E, Eine Zeitschrift von Springer Gabler REGULIERUNG: Was Banken aus den Stresstest-Ergebnissen folgern Seite 36 GESCHÄFTSPROZESSE: Wie IT-Dienstleister bei der Optimierung helfen Seite 44 FÜHRUNG: Schon in den ersten 100 Tagen erfolgreich sein Seite 54 Ruhestandsplanung Vermögen sinnvoll aufzehren

2 RUHESTAND Entsparen muss geplant sein Altersvorsorgeberatung ist ein wichtiges Geschäftsfeld in Banken und Sparkassen. Weniger Energie verwenden die Finanzinstitute darauf, älteren Kunden dabei zu helfen, ihr Kapital sinnvoll einzuteilen. Damit vergeben die Häuser Chancen, denn die passenden Produkte gibt es bereits. Stefanie Hüthig / Elke Pohl Illustration: Sylvia Wolf BANKMAGAZIN

3 Über den demografischen Wandel, die sinkenden gesetzlichen Renten und die niedrigen Zinsen informieren unzählige Berichte im Web, im TV oder in Zeitungen und Zeitschriften. Quasi täglich kommen neue hinzu. Kein Wunder, dass sich zwei Drittel der Bundesbürger sorgen, ob sie mit ihrer gesetzlichen und privaten Rente später ihren Lebensunterhalt bestreiten können, wie eine Yougov-Studie im Auftrag der Hannoverschen ergab. Den Befragten ist bewusst, dass sie zu wenig für das Alter zurücklegen. Laut Vermögensbarometer des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV) sehen sich 16 Prozent der Befragten nicht in der Lage, aktiv für das Alter zu sparen. Zudem gehen Arbeitgeber nicht mehr so großzügig mit Pensionszusagen wie in der Vergangenheit um. Und sie schauen weiter, wo sich bei Pensionsrückstellungen noch zusätzlich sparen lässt, weiß Christian Machts, Leiter des Retail-Geschäfts in Deutschland, Österreich und Osteuropa bei dem Investmentgiganten Blackrock. Er ist Mitautor des bei Springer Gabler bald erscheinenden Buchs zur Ruhestandsplanung (siehe Buchtipp Seite 16). Machts rät dazu, beim Kapitalaufbau chancenreich zu investieren. Doch genau da liegt das Problem, denn die Deutschen meiden das Risiko (siehe BANK- MAGAZIN 11/2014). Dazu kommt, dass Menschen bei vielen Faktoren falschliegen, die ihren Ruhestand betreffen. Laut Machts unterschätzen sie Inflation und Langlebigkeit, dafür überschätzen sie ihr Wissen und Können bei finanziellen Fragen. Diese Aspekte spielen nicht nur in der Ansparphase eine Rolle, sondern auch im Ruhestand, wenn das vorhandene Kapital verzehrt wird. Auf Hilfe sind die Kunden also in beiden Phasen angewiesen. Tatsächlich ist die Beratung von Berufstätigen zur Altersvorsorge seit Längerem ein wichtiges Geschäftsfeld für Kreditinstitute. Doch danach wird der Kunde oft allein gelassen. Nur wenige Banken und Sparkassen unterstützen Ruheständler, wie sie sinnvoll entsparen können. IM RUHESTAND WEITER CHANCENREICH INVESTIEREN Bei Instituten, die das Thema Ruhestandsplanung anbieten, ist es oft im Private Banking oder im Wealth Management angesiedelt. So auch bei der Deutschen Bank. Frank Breiting, Leiter private Altersvorsorge & Versicherungen Deutschland bei der Deutschen Asset & Wealth Management, erklärt den Ansatz seines Hauses: In der Regel müssen die Produkte risikoärmer sein als in der Ansparphase, da der Kunde immer weniger Zeit hat, unerwartete Schwankungen zu überbrücken. Außerdem steht im Alter ein gesichertes regelmäßiges Einkommen im Vordergrund. Diese Empfehlung kennt Investmentexperte Machts. Seiner Erfahrung nach rechnen viele Berater und Banken ihren Kunden vor, dass sie doch bitte mit dem Erreichen des Ruhestandes kein Risiko mehr eingehen sollen. Es könne schließlich zu einem Börsencrash kommen. Das findet ALS RENTNER NICHT AUF RENDITE VERZICHTEN Machts falsch. Nach seiner Ansicht sollten auch 65-Jährige ihr Kapital nicht nur sicher und damit renditearm anlegen. Machts unterlegt seine Argumentation mit Zahlen. Bisherige Berechnungen gehen meist von einem Endzeitpunkt für den Kapitalbedarf zwischen 70 und 80 Jahren aus. Die Lebenserwartung sei allerdings so stark gestiegen, dass selbst 80-Jährige im Schnitt noch gut zehn Jahre leben könnten. Deshalb plädiert der Blackrock-Fachmann dafür, den Ruhestand in zwei Phasen zu unterteilen. In der ersten Ruhestandsphase arbeite das Kapital noch voll. Der Kunde lege weiter aktiv mit Risiko an. Selbst wenn in diesem Zeitraum die Märkte nachgäben, habe der Ruheständler im Schnitt noch genug Zeit, den Tiefstand auszusitzen. Erst in der zweiten Ruhestandsphase solle der Kunde vermehrt auf sicherheitsorientierte Anlageklassen umschwenken. Bei einem Vorsorgevermögen von Euro können Ruheständler, die das Kapital erhalten wollen, bei einer Rendite von zwei Prozent monatlich 250 Euro entnehmen (siehe Tabelle unten). Bei drei Prozent sind es 370 Euro, Ein Ruheständler verfügt über ein Kapital von Euro und möchte monatlich Euro entnehmen. Je mehr Rendite er erzielt, desto länger reicht das Geld. Möchte er das Kapital erhalten und erzielt er zwei Prozent Rendite, darf er monatlich 247,74 Euro entnehmen. Bei drei Prozent sind es schon 369,94 Euro. Startkapital (Euro) ,00 Entnahme monatlich (Euro) 1.000,00 Wertentwicklung p. a. 2 % 3 % 4 % 5 % Entnahme Euro im Monat mit Kapitalverzehr (Jahre, Monate) 14,4 15,6 17,2 19,4 Höhe monatlicher Entnahme bei Kapitalerhalt (Euro) 247,74 369,94 491,06 611,12 Quelle: Christian Machts: Investmentfonds für die Altersvorsorge, in: Dirk Schiereck, Torsten Haupt, Olaf Neuenfeldt (Hrsg.): Ruhestandsplanung neuer Beratungsansatz für die Zielgruppe 50plus, Wiesbaden BANKMAGAZIN 11

4 bei fünf Prozent sogar 600 Euro, rechnet Machts vor. Werden monatlich Euro verbraucht, während der Rest weiter arbeitet, ist der Kunde bei einer zweiprozentigen Rendite gut 14 Jahre abgesichert. Mit einer fünfprozentigen Rendite kommt er auf rund 19 Jahre, bis das Geld aufgebraucht ist. Beim Modell mit Kapitalverzehr kann außerdem ein zusätzliches Element der Risikoverringerung eingebaut werden. Zu Anfang wird vor allem aus dem risikobehafteten Teil Geld entnommen. So verringert sich nach und nach der Risikoanteil, bis nur noch eher sichere Anlagen im Portfolio enthalten sind. Produkte, die Kunden und Beratern die Umschichtung von risikoreicheren Titeln in sichere Investments abnehmen, sind Lebenszyklusfonds, auch Zielfonds genannt. Bereits bei ihrer Auflage haben sie einen festen Endzeitpunkt. Sehr gefragt sind die Lebenszyklusfonds allerdings nicht (siehe BANKMA- GAZIN 05/2014). Immer wieder mussten Anbieter Fonds schließen, da die Kosten bei geringen Volumina unverhältnismäßig hoch werden. Neuen Schwung versucht die Investmentgesellschaft Fidelity in die von Experten durchaus gelobte Produktgattung zu bringen, wie Capital im August berichtete. RENTENZAHLUNGEN SIND SINNVOLL, ABER UNBELIEBT Ob Kunden ihr Geld in Fonds anlegen oder in andere Wertpapiere investieren: In der Entsparphase ist bei Vermögen, über das der Kunde unmittelbar verfügen kann, Disziplin angesagt. Entnimmt der Ruheständler nämlich regelmäßig zu viel oder gönnt sich die ein oder andere größere Sonderauszahlung, läuft er Gefahr, in seinen letzten Lebensjahren zu verarmen. Daher wäre es für die meisten Menschen am besten, sich einen großen Teil ihres angesparten Geldes in Form einer lebenslangen Rente auszahlen zu lassen. Diese Erkenntnis beleuchten Willem-Peter De Ridder vom Rentenversicherer Aegon und die Professoren Jochen Ruß und Andreas Seyboth vom Ulmer Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften gemeinsam im Springer-Ruhestandsbuch. Wie Dirk Schiereck, Professor an der Technischen Universität Darmstadt, und Torsten Haupt, General Manager der deutschen Aegon-Niederlassung, ebenfalls Autoren des Titels, thematisieren sie das Annuity Puzzle, übersetzt das Rentenrätsel. Es beschreibt das Phänomen, dass Versicherungen meist nicht in Rentenform zur FUNKTIONSWEISE DER FLEXIBLEN RENTE Prämie zur Absicherung der lebenslangen Rentenzahlung Garantiekonto Fondsguthaben Lebenslange Rentenzahlung 65 Jahre Erste Phase Zahlung der Rente aus Kundenkonto Zweite Phase Zahlung der Rente aus Garantiekonto Quelle: Willem-Peter De Ridder, Jochen Ruß, Andreas Seyboth: Flexible Renten, in: Dirk Schiereck, Torsten Haupt, Olaf Neuenfeldt (Hrsg.): Ruhestandsplanung neuer Beratungsansatz für die Zielgruppe 50plus, Wiesbaden 2015 Basis: Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften 12 BANKMAGAZIN

5 Auszahlung kommen. Ein erheblicher Teil der Verträge wird vor Fälligkeit gekündigt, bei dem Großteil der anderen wird vom Kapitalwahlrecht Gebrauch gemacht. Die meisten Menschen empfinden die selbst organisierte Ruhestandsfinanzierung als transparent und positiv. Sie wollen jederzeit flexibel über ihr Kapital verfügen und es vererben können. Rentenzahlungen dagegen werden als starr, unflexibel, undurchsichtig und insgesamt unrentabel empfunden. Basierend auf den Zahlen der Deutschen Bundesbank gehen Schiereck und Haupt davon aus, dass sich bei den über 50-jährigen Vermögenden aktuell weniger als 100 Milliarden Euro in der Rentenphase befinden. Dagegen halten sie mehr als Milliarden Euro in niedrigverzinslichen Bankeinlagen und nicht abgesicherten Wertpapierdepots. Offensichtlich ist das Bedürfnis nach Flexibilität, Vererbbarkeit und Transparenz wesentlich stärker ausgeprägt als das Bedürfnis, die Langlebigkeit abzusichern. Die größere Flexibilität sprechen die Experten dem Entnahmeplan im Vergleich zur Rentenzahlung nicht ab. Doch sie weisen darauf hin, dass auch die meisten klassischen Renten mittlerweile flexible Komponenten enthalten. Verträge mit einer Rentengarantiezeit leisten zum Beispiel beim Tod des Rentners an die Hinterbliebenen, solche mit Kapitalrückgewähr erlauben einen Zugriff auf einen Teil des Kapitals. Überdies sind Rentenzahlungen steuerlich begünstigt. Während beim Entnahmeplan 25 Prozent Abgeltungssteuer auf Zinsgewinne, Dividendenerträge und realisierte Kursgewinne fällig werden, muss der Ruheständler bei Rentenleistungen nur den Ertragsanteil versteuern. Oft sei die Steuerlast niedriger als beim Entnahmeplan, schreiben Schiereck und Haupt. Klassische Renten gibt es in vier Formen. Beliebt ist laut De Ridder, Ruß und Seyboth die volldynamische Rente, die mit vergleichsweise niedrigen Anfangszahlungen beginnt und dann durch Überschüsse steigt, die ab Entstehung wie die Basiszahlung auch garantiert sind. Diese Rentenform ist sehr sicher, denn die Auszahlungen können nicht sinken. Diese Gefahr besteht bei der konstanten Gewinnrente, die in ihrer Höhe schwanken kann. Dafür beginnen die Auszahlungen auf einem höheren Niveau. Individuell veredelte Datenqualität. SCHUFA-B2B-Datenanreicherung für Ihr Geschäft mit Firmenkunden: Mit individuell wählbaren Modulen zu mehr Datenqualität. Überprüfen Sie die Aktualität und Richtigkeit Ihrer Unternehmensdaten. Nutzen Sie die Sicherheit und Präzision der SCHUFA-Unternehmens- und Konsumerdaten für eine hohe Eindeutigkeit der Datenzuordnung und senken operative Kosten durch unsere automatische Datenqualifizierung. Entscheiden Sie sich jetzt für mehr Qualität und Zuverlässigkeit mit individuell veredelter Datenqualität und der langjährigen Expertise der SCHUFA. Weitere Informationen unter Wir schaffen Vertrauen

6 Die konstante Gewinnrente spielt im sicherheitsaffinen Deutschland eine weniger bedeutende Rolle. In Sachen Risiko liegen die teildynamische Rente und die Überschussrente zwischen der volldynamischen Form und der konstanten Gewinnrente. Bei der sehr beliebten teildynamischen Rente sorgen ein garantierter Grundbaustein und zusätzliche Rentenbausteine, die DEN PFLEGEFALL ABSICHERN ab Entstehungszeitpunkt garantiert sind, für Sicherheit, ein nicht garantierter Rentenbaustein für höhere Auszahlungen. Die zunehmend gefragte Überschussrente wird so kalkuliert, dass sie jährlich planmäßig um einen fixen Prozentsatz wächst, wenn die aktuelle Überschussbeteiligung für immer unverändert bliebe. Zu einer Rentensenkung kommt es erst dann, wenn die Die durchschnittliche Pflegedauer liegt nach Daten des Forschungs zentrums für Generationenverträge bei 6,8 Jahren. Menschen mit Pflegestufe I oder Demenz haben aber oft noch eine längere Lebenserwartung vor sich. Im Jahr 2011 waren 2,5 Millionen Menschen pflegebedürftig. 1,18 Millionen davon wurden zu Hause durch Angehörige versorgt. Je höher die Pflegestufe, desto eher unterstützen Pflegedienste und Heime. Die Kosten schwanken nach Bundesland. Sie reichen von wenigen Hundert Euro für einen ambulanten Pflegedienst, der ein paar Stunden bei hauswirtschaftlichen Arbeiten unterstützt, bis hin zur umfangreichen ambulanten oder stationären Umsorgung für einen Schlaganfallpatienten in Pflegestufe III, die mit deutlich über Euro zu Buche schlägt. Finanziert werden die Leistungen durch die gesetzliche Pflegeversicherung und einen Eigenanteil. Wenn laufende Einkünfte des Pflegebedürftigen für den Eigenanteil nicht ausreichen, werden Teile seines Vermögens und der unterhaltspflichtigen Personen herangezogen. Ausschlaggebend ist dann die individuelle Vermögenssituation. Auch wenn es Freibeträge gibt und Unterhaltspflichtigen für ihre eigene Altersvorsorge ein Schonvermögen zugestanden wird, kann Vermögen so schnell schrumpfen. Zur Absicherung des Pflegefalls können Berater ihren Kunden zu einer privaten Pflegeversicherung raten. Es gibt sie in drei Formen: Die Pflegetagegeldversicherung zahlt einen vereinbarten Tagessatz monatlich nachschüssig, sofern die versicherte Pflegestufe erreicht wurde. Die Pflegekostenversicherung leistet keine fest vereinbarten Summen, sondern übernimmt die tatsächlich entstandenen Kosten für die Pflege je nach Tarif bis zu 100 Prozent. Basis der Pflegerentenversicherung ist eine Rentenversicherung, die sich an der Pflegedefinition als Leistungsauslöser orientiert. Die Rente wird im Leistungsfall monatlich vorschüssig gezahlt. Eine Pflegeversicherung gegen Einmalbetrag ist dabei oft sinnvoller als eine ratierlich gezahlte Pflegevorsorge. Schließlich, so weiß Springer-Buchautor Birger Mählmann, wollen Kunden diese zusätzliche Kostenbelastung mit Blick auf die künftige Einkommenssituation im Alter meist vermeiden. Quelle: Birger Mählmann: Das Risiko Pflege in der finanziellen Ruhestandsplanung, in: Dirk Schiereck, Torsten Haupt, Olaf Neuenfeldt (Hrsg.): Ruhestandsplanung neuer Beratungsansatz für die Zielgruppe 50plus, Wiesbaden 2015 planmäßige jährliche Rentensteigerung durch Überschusssenkungen komplett ausgelöscht ist. BEI DER FLEXIBLEN RENTE HAT JEDER KUNDE SEIN EIGENES KONTO Dem Wunsch der Kunden nach Transparenz und Flexibilität kommt aber nach Ansicht von De Ridder, Ruß und Seyboth vor allem die flexible Rente entgegen (siehe Grafik Seite 12). Das Produkt zeichne sich durch sieben Merkmale aus: 1. Das Guthaben liegt auch nach Rentenbeginn auf einem individuellen Kundenkonto. So ist es dem einzelnen Kunden zugeordnet. 2. Der Versicherer zahlt dem Kunden aus seinem Guthaben laufend eine Rente. 3. Aktuell gibt es in Deutschland nur fondsgebundene flexible Renten. Der Anbieter gibt zwar keine Kapitalwertgarantie oder jährliche Mindestverzinsung. Der Kunde profitiert allerdings bei einer guten Entwicklung der Kapitalanlagen. Dann steigt der Wert seines Kundenkontos und damit das verfügbare Kapital und gegebenenfalls die Rente. 4. Der Kunde kann auch nach Beginn der Rentenzahlungen komplett oder über einen Teil seines Kapitals ver fügen. Laut den Buchautoren erhält er genau den Wert seines individuellen Kontos. 5. Stirbt der Kunde, erhalten die Hinterbliebenen das vorhandene Restguthaben. 6. Wenn das Geld auf dem individuellen Kundenkonto ausgeht, zahlt der Versicherer die Rente weiter bis zum Tod. 7. Für diese garantierte Leistung zahlt der Kunde eine Versicherungsprämie. De Ridder, Ruß und Seyboth attestieren der flexiblen Rente gute Vertriebschancen. Sie berufen sich auf die USA. Im zweiten Quartal 2013 betrug dort das Guthaben aller Kundenkonten im Rahmen flexibler Renten umgerechnet etwa 317 Milliarden Euro. 14 BANKMAGAZIN

7 Die Deutsche Bank hat mehrere fondsgebundene Produkte im Portfolio, die der Idee nahekommen. Die DWS RiesterRente Premium beispielsweise und die DWS Top- Rente mit Auszahlplan ab einem Alter von 65 Jahren und einer anschließenden Rentenversicherung ab dem Alter 85 Jahren. Beide haben laut Vorsorge-Experte Breiting eine garantierte Mindestrente, die lebenslang gleichbleibt oder steigt. Während das Kapital im Auszahlplan im Zugriff des Kunden bleibt und auch vererbt werden kann, endet die Leibrente bei Tod des Kunden. Eine weitere Möglichkeit für den Kunden ist es, selbst einen Auszahlplan mit einer Versicherung zu kombinieren. Bei Auszahlplänen, bei denen der Kunde Fondsanteile seiner Wahl erwirbt und daraus monatlich einen Betrag erhält, ist der Ruheständler zu 100 Prozent Herr über sein Vermögen im Depot. Der Nachteil: Auszahlpläne enden üblicherweise dann, wenn der letzte Anteil verkauft ist. Bevor das passiert, kauft der Kunde eine Leibrente. Der niederländische Versicherer Aegon bietet mit seiner Secure Depot Rente eine flexible Rentenversicherung an (siehe BANK- MAGAZIN 05/2014). Kunden können das Produkt gegen Einmalbetrag von mindestens Euro abschließen. Überhaupt, empfehlen Schiereck und Haupt in ihrem Buchkapitel, sollten Finanzdienstleister die Altersvorsorge gegen Einmalbetrag stärker in den Fokus nehmen. Das war bislang für viele Berater eher Zufallsgeschäft. Hier bleiben wohl große Potenziale ungenutzt. GELDINSTITUTE HABEN PASSENDE PRODUKTE IM PROGRAMM Die Targobank nutzt ihre Chancen. Unter ihren acht verschiedenen Renten- und Lebensversicherungen hat sie auch sofort beginnende Rentenversicherungen nach Zahlung eines Einmalbetrages im Programm. Außerdem bietet sie Banksparpläne und seit 2010 Auszahlpläne für mehr als Investmentfonds an. Bei vielen Kunden steht der Sicherheitsaspekt ganz oben. Deshalb sind bei Auszahlplänen vor allem Renten- und konservative Mischfonds gefragt. Auch die Hamburger Sparkasse (Haspa) verfügt über ein Angebot für Kunden, die bereits über Kapital verfügen, zum Beispiel aus einer Lebensversicherung oder aus einer Erbschaft. Die SofortRente eignet sich laut einem Haspa-Sprecher sowohl für Menschen, die vorzeitig in den Ruhestand gehen wollen, als auch für diejenigen, die sich bereits im Ruhestand befinden und sich durch die Einzahlung ihres Kapitals eine zusätzliche, lebenslang garantierte Rente sichern wollen. Neben den steuerlichen Vorteilen einer Privatrente punktet das Produkt mit Flexibilität. Vereinbart der Ruheständler eine Kapitalrückgewähr, kann er sich noch für eine Auszahlung entscheiden, wenn bereits Rentenzahlungen erfolgt sind, und das verbliebene Vermögen im Todesfall vererben. Beim Haspa RentaPlan wiederum handelt es sich um einen Entnahmeplan. Der Rentner kann entscheiden, ob er nur die Zinsen verzehrt und das Kapital erhält oder ob er sich aus Zinsen und Kapital bedient. Die Laufzeit kann bei festen Zinsen zwischen vier und zehn Jahren gewählt werden, die Mindestanlagesumme beträgt Euro. Da diese Rentenform nicht lebenslang gezahlt wird, eignet sie sich als Ergänzung. Was aber tun, wenn der Großteil des Kundenvermögens in einer Immobilie gebunden ist? Sechs Billionen Euro entfallen laut Arne Quelle: Kundenzufriedenheitsstudie der Gfk Für 60 % Ihrer Kunden wird es nach 2 Monaten eng, wenn morgen das Einkommen wegfällt. Sind Ihre Kredite sicher? Wir sichern sie ab. Spezialist für Absicherungslösungen Restkreditversicherung Automotive Garantieversicherung Risikolebensversicherung Credit Life International Partner für Banken und Versicherungen

8 Leifels und Professor Bernd Raffelhüschen, beide tätig an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, auf privates Immobilienvermögen. Das ist mehr als die Hälfte des Gesamtvermögens, betonen die Mitautoren des Springer-Buchs Wohneigentum unter Berufung auf Daten aus der VGR-Vermögensbilanz von Ende Die Rolle von Immobilien zur Altersvorsorge halten Leifels und Raffelhüschen für diskussionswürdig. Zwar sind Häuser und Wohnungen kaum abhängig von Kapitalmarktrisiken und können vermietet, verkauft oder beliehen werden. Auch die Eigennutzung hat Budgetwirkung. Der Selbstnutzung steht aber meist die mangelnde Mobilität im Alter entgegen. Zumindest steht ein altersgerechter Umbau an. Die selbstgenutzte Immobilie können Eigentümer mit der Umkehrhypothek oder einer Leibrente zu Geld machen. Bei der Umkehrhypothek, auch Immobilienrente oder Rückwärtshypothek genannt, wird Haus oder Wohnung mit einem Kredit belastet. Dieses Darlehen kann der Rentner als Kreditlinie nutzen oder auszahlen lassen in gleichbleibenden, regelmäßigen Beiträgen oder auf einmal. Der Ruheständler kann seine Immobilie weiterhin nutzen. Bei seinem Tod wird der Kredit fällig. Der Kreditgeber verkauft dann die Immobilie und erhält die Darlehenssumme somit zurück. Oder aber die Erben tilgen die Schulden und behalten die Immobilie (siehe BANK- MAGAZIN 05/2014). Die Leibrente folgt einem ähnlichen Prinzip. Das Eigentum an der Immobilie geht dabei vom Ruheständler an den Anbieter der Leibrente über. Die Immobilienrente wird laut Helmut Keller nur von wenigen Kreditinstituten angeboten. Der Autor des im Jahr 2013 erschienenen Buchs Praxishandbuch Immobilienanlage schließt daraus, dass sich diese Verrentungsform nicht durchgesetzt hat. Als einzigartig beschreibt die Deutsche Leibrenten Unternehmensgruppe aus Köln ihr Konzept. Sie hat die deutsche Immobilienleibrente entwickelt. Das Prinzip: Hausund Wohnungseigentümer können ihre Immobilie an die 1801 Deutsche Leibrenten Immobiliengenossenschaft eg, dem Kern der Unternehmensgruppe, veräußern. Im Gegenzug erhalten sie eine Zusatzrente und Wohnrecht, beides lebenslang. Außerdem werden die Kosten für Instandhaltungsarbeiten übernommen. Das Unternehmen refinanziert sich über Kapitalanleger. Sie können entweder Genossenschaftsanteile der 1801 Deutsche Leibrenten Immobiliengenossenschaft eg erwerben, in Vorzugsaktien der Deutschen Leibrenten AG investieren oder Genussrechte der Landesgesellschaften kaufen. Der Bundesverband Initiative BUCHTIPP Dirk Schiereck, Torsten Haupt, Olaf Neuenfeldt (Hrsg.): Ruhestandsplanung neuer Beratungsansatz für die Zielgruppe 50plus, Wiesbaden Vorbestellung unter 50 plus führt den Anbieter als Partner mit Verbraucherempfehlung. Ruheständler können für ihre finanzielle Versorgung im Alter aus vielen Produkten wählen. Gut so, denn die Bedürfnisse sind unterschiedlich. Viele unterschätzen ihre Lebenserwartung allerdings deutlich. Banken können helfen, diesen Fehler zu vermeiden und so gleichzeitig das eigene Geschäft mit der Zielgruppe 50 plus ankurbeln. AUTORINNEN: Stefanie Hüthig ist stellvertretende Chefredakteurin des BANKMAGAZINs. Am liebsten beschäftigt sie sich mit Bankstrategie und Bank-IT. Elke Pohl ist freie Journalistin in Berlin. Sie schreibt schwerpunktmäßig über Vertriebsthemen. a Service für Abonnenten von Springer für Professionals Banken & FDL Zum Thema Altersvorsorge Suche finden Sie unter Beiträge Stand: November 2014 Medium Artikel (40) Interview (4) Zeitschriftenartikel (1.559) Buch (10) Buchkapitel (1.919) Sprache Deutsch (3.517) Englisch (13) Französisch (2) Von der Redaktion empfohlen Arne Leifels, Bernd Raffelhüschen: 8 Altersvorsorge durch Wohneigentum, in: Michael Voigtländer, Otto Depenheuer (Hrsg.): Wohneigentum, Berlin, Heidelberg 2014, Seite Helmut Keller: Immobilien als Altersvorsorge, in: Praxishandbuch Immobilienanlage, Wiesbaden 2013, Seite BANKMAGAZIN

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept.

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. SV VERMÖGENSKONZEPT Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem SV Vermögenskonzept. Was auch passiert: Sparkassen-Finanzgruppe www.sparkassenversicherung.de Für alle, die ihr Vermögen vermehren

Mehr

Richtungswechsel leicht gemacht

Richtungswechsel leicht gemacht 3-D Pflegevorsorge Richtungswechsel leicht gemacht Ein Unternehmen der Generali Deutschland Lassen Sie sich alle Richtungen offen. Links, rechts, geradeaus alles möglich. Wenn Sie in den Ruhestand gehen,

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung Alle Freiheiten. Sicher genießen. Flexibel, sicher und passend. Die Private Rentenversicherung der SAARLAND Wir sind für Sie nah. Warum Sie unbedingt jetzt an Ihre Rente denken

Mehr

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente.

Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Viel Spielraum für mehr Rente. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE Optionale Sicherheitsbausteine: n Berufsunfähigkeitsschutz n Hinterbliebenenschutz Die Zukunft im Griff. RentAL, die flexible Rente der ALTE LEIPZIGER. Viel Spielraum

Mehr

Aktiv vorsorgen für eine sichere Rente

Aktiv vorsorgen für eine sichere Rente Aktiv vorsorgen für eine sichere Rente Klassische Rentenversicherung Flexible Renten-Police www.continentale.de Rechtzeitig vorsorgen - Entspannt in Rente gehen Unsere Lebenserwartung hat sich in den letzten

Mehr

Maximale Möglichkeiten für Ihr Vermögen.

Maximale Möglichkeiten für Ihr Vermögen. SAARLAND Tresor + GenerationenDepot Maximale Möglichkeiten für Ihr Vermögen. Sicher, renditestark und vererbbar. Zwei lukrative Kapitalanlagen der SAARLAND Wir sind für Sie nah. Die Zukunft Ihres Vermögens.

Mehr

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem Vermögenskonzept.

Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem Vermögenskonzept. Vermögen anlegen und dabei Steuervorteile genießen mit dem Vermögenskonzept. Sparkassen-Finanzgruppe Für alle, die ihr Vermögen vermehren und Steuern sparen wollen. Sie haben bereits den Grundstein für

Mehr

PflegePlus. Kapitalanlage mit Pflegevorsorge und Garantie

PflegePlus. Kapitalanlage mit Pflegevorsorge und Garantie PflegePlus Kapitalanlage mit Pflegevorsorge und Garantie Inhalt Steigende Lebenserwartung erhöhtes Pflegerisiko...... 3 Die finanzielle Sicherheit im Alter...................... 4 Die Lücke in der gesetzlichen

Mehr

Auflegen und aufdrehen.

Auflegen und aufdrehen. Rente Chance Plus Auflegen und aufdrehen. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Ihr Hit für die Zukunft. Ihre Rente wird zum Chartstürmer. Von Ihrer Lieblingsmusik können Sie nie genug bekommen? Wenn

Mehr

Themenschwerpunkt. Basiswissen Pflege Teil 2 Varianten privater Pflege-Zusatzvorsorge. Inhalt:

Themenschwerpunkt. Basiswissen Pflege Teil 2 Varianten privater Pflege-Zusatzvorsorge. Inhalt: Themenschwerpunkt Basiswissen Pflege Teil 2 Varianten privater Pflege-Zusatzvorsorge Inhalt: Basiswissen Pflege Varianten privater Pflege-Zusatzvorsorge Die Pflegekostenversicherung Vor- und Nachteile

Mehr

Länger leben als das Geld reicht: Ein unterschätztes Risiko

Länger leben als das Geld reicht: Ein unterschätztes Risiko Länger leben als das Geld reicht: Ein unterschätztes Risiko Jochen Ruß Januar 2015 www.ifa-ulm.de Agenda Die Demografische Entwicklung in Deutschland und ihre Auswirkungen auf die Ruhestandsplanung Unerkannte

Mehr

Wichtig ist, dass eine Absicherung zu Ihrem Leben passt. Heute, morgen und übermorgen.

Wichtig ist, dass eine Absicherung zu Ihrem Leben passt. Heute, morgen und übermorgen. Vorsorge Plus Wichtig ist, dass eine Absicherung zu Ihrem Leben passt. Heute, morgen und übermorgen. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Vorsorge Plus Begleiter in allen Lebenslagen. Rückhalt fürs

Mehr

Das Beste aus zwei Welten: Sicherheit und Renditechancen. Fonds-Rente mit Beitragserhaltungsgarantie LifeLine Garant Fonds-Rente

Das Beste aus zwei Welten: Sicherheit und Renditechancen. Fonds-Rente mit Beitragserhaltungsgarantie LifeLine Garant Fonds-Rente Das Beste aus zwei Welten: Sicherheit und Renditechancen Fonds-Rente mit Beitragserhaltungsgarantie LifeLine Garant Fonds-Rente LifeLine Garant - Fonds-Rente: Darauf können Sie sich verlassen Unsere Fonds-Rente

Mehr

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland

Riesterrente und Riesterrente Fonds. Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Riesterrente und Riesterrente Fonds Jeder zählt. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Egal ob Single oder Familie. Jede Person aus Ihrer Familie ist wichtig. Jeder zählt. So ist das auch bei der Riesterrente.

Mehr

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge Fondsrente Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Jederzeit der

Mehr

Finanzen ab 50 BASISWISSEN

Finanzen ab 50 BASISWISSEN _ Finanzen ab 50 BASISWISSEN Vorsorgen mit Strategie Sie stehen mitten im Leben und haben auf Ihrem beruflichen Weg viel Erfahrung gesammelt. Bis zu Ihrem Ruhestand sind es noch ein paar Jahre. Spätestens

Mehr

Vorausschauend. extra-rente als Sofortrente: Die Rente, die bei Krankheit x-mal mehr leistet. Hans, 62 Jahre: Maschinenbauingenieur

Vorausschauend. extra-rente als Sofortrente: Die Rente, die bei Krankheit x-mal mehr leistet. Hans, 62 Jahre: Maschinenbauingenieur Hans, 62 Jahre: Maschinenbauingenieur Vorausschauend extra-rente als Sofortrente: Die Rente, die bei Krankheit x-mal mehr leistet Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 www.lv1871.de Bis zu x-mal mehr Rente Private

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ : G N U R E H IC S R E V RISIKOLEBENS D E R C LE V E R E Z T U H C S O K I S I R RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: DER CLEVERE RISIKOSCHUTZ Mit einer Risikolebensversicherung sichern Sie Angehörige oder Geschäftspartner

Mehr

Lebensversicherungen sind und bleiben ein entscheidender Bestandteil der Altersvorsorge

Lebensversicherungen sind und bleiben ein entscheidender Bestandteil der Altersvorsorge Lebensversicherungen sind und bleiben ein entscheidender Bestandteil der Altersvorsorge Die geplante Senkung des Garantiezinses ändert dies nicht! Der jüngste Vorschlag der Deutschen Aktuarsvereinigung

Mehr

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FONDSRENTE (FR10)

Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Private Altersvorsorge FONDSRENTE (FR10) Private Altersvorsorge FONDSRENTE (FR10) Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Vielseitig wie das Leben. ALfonds, die Fondsrente der ALTE LEIPZIGER. Jederzeit

Mehr

Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun -Gefühl. Sparkassen- IndexGarant. So geht Rente heute.

Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun -Gefühl. Sparkassen- IndexGarant. So geht Rente heute. s- Sparkasse Mit EURO STOXX 50 Beteiligung Endlich erledigt, dieses wir müssen was für die Rente tun -Gefühl. Sparkassen- IndexGarant. So geht Rente heute. Sparkassen-Finanzgruppe 52-007_A1_IndexGarant_3c_2014.indd

Mehr

Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Jetzt ist der günstigste Einstiegszeitpunkt!

Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Jetzt ist der günstigste Einstiegszeitpunkt! Fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung Jetzt ist der günstigste Einstiegszeitpunkt! Unser Tipp: Fonds mit Höchstwert-Garantie Wir berücksichtigen Ihre Ziele und Wünsche bei der Gestaltung Ihrer

Mehr

IHR PLUS AN STABILITÄT

IHR PLUS AN STABILITÄT IHR PLUS AN STABILITÄT Fondsgebundene Rentenversicherung mit Sie möchten Börsenchancen nutzen und Risiken reduzieren Dann wählen Sie jetzt den und profitieren Sie zusätzlich von den Vorteilen einer fondsgebundenen

Mehr

Vorzeitig in Rente. Keine Frage offen. von Detlef Pohl. 1. Auflage 2008

Vorzeitig in Rente. Keine Frage offen. von Detlef Pohl. 1. Auflage 2008 Vorzeitig in Rente Keine Frage offen von Detlef Pohl 1. Auflage 2008 Vorzeitig in Rente Pohl schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Haufe-Lexware Freiburg 2008 Verlag C.H.

Mehr

Investieren Sie in Ihren sorgenfreien Ruhestand. Sofort Renteclassic und Depot Renteclassic

Investieren Sie in Ihren sorgenfreien Ruhestand. Sofort Renteclassic und Depot Renteclassic Investieren Sie in Ihren sorgenfreien Ruhestand Sofort Renteclassic und Depot Renteclassic Die Zahl der Rentner steigt und steigt Der Generationenvertrag funktioniert nicht mehr Die Altersstruktur in Deutschland

Mehr

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB

RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB RISIKOLEBENSVERSICHERUNG: SO SICHERN SIE IHREN IMMOBILIENKREDIT RICHTIG AB MIT DER RISIKOLEBENSVERSICHERUNG EINEN IMMOBILIENKREDIT ABSICHERN: DAS SOLLTEN SIE BEACHTEN Mit einer Risikolebensversicherung

Mehr

Fondsgebundene Basis-Rentenversicherung

Fondsgebundene Basis-Rentenversicherung Fondsgebundene Basis-Rentenversicherung Ihre Vorsorge mit Steuervorteil Mit Bruttoprämiengarantie und Ertragssicherung*! Privat vorsorgen und Steuern sparen Für den Ruhestand vorsorgen wird für alle immer

Mehr

Provita Pflege Für alle Fälle. Für jedes Einkommen. Für Ihre Liebsten.

Provita Pflege Für alle Fälle. Für jedes Einkommen. Für Ihre Liebsten. Im Pflegefall oder bei Demenz hilft, Ihre Versorgung zu optimieren, Ihr Erspartes abzusichern und Ihre Liebsten zu schützen. Unsere Experten beraten Sie kompetent und individuell. Rufen Sie uns einfach

Mehr

FLEXIBLER RENTENPLAN PLUS ZUKUNFT FLEXIBEL GESTALTEN

FLEXIBLER RENTENPLAN PLUS ZUKUNFT FLEXIBEL GESTALTEN FLEXIBLER RENTENPLAN PLUS ZUKUNFT FLEXIBEL GESTALTEN DIE RENTENLÜCKE BRAUCHT RENDITE! Mittlerweile weiß jeder: die gesetzliche Rente reicht nicht aus, um den jetzigen Lebensstandard im Alter zu erhalten.

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Die gesetzliche Rente allein reicht nicht,

Mehr

Private Rentenversicherung

Private Rentenversicherung Private Rentenversicherung 1. Was ist eine Private Rentenversicherung? Eine private Rentenversicherung wendet sich insbesondere an Alleinstehende (Singles), die etwas für die Aufrechterhaltung ihres Lebensstandards

Mehr

... für Verheiratete oder Lebenspartnerschaften ohne Kinder

... für Verheiratete oder Lebenspartnerschaften ohne Kinder KapitalVorsorge Unverzichtbar...... für Paare ohne Trauschein Unverheiratete Paare haben überhaupt keinen Anspruch auf eine gesetzliche Hinterbliebenenrente. Die private Vorsorge ist damit die einzige

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE. Mit einer Direktversicherung durch Entgeltumwandlung

Mehr

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente.

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

Die private Pflegevorsorge

Die private Pflegevorsorge Die private Pflegevorsorge CISCON Versicherungsmakler GmbH 53804 Much Tel.: 02245 / 9157-0 Fax: 02245 / 9157-27 Info@CISCON.de www.ciscon.de Der demografische Wandel in Deutschland ist in vollem Gange.

Mehr

Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Altersvorsorge was können Sie tun?

Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Altersvorsorge was können Sie tun? 2 Inhalt Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! 5 Schritt 1:Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? 6 Schritt 2:Welche Ziele und Wünsche habe ich? 6 Schritt 3:Was brauche ich im Alter? 8 Schritt 4:Was

Mehr

Genius PrivatRente. Garantierte Sicherheit mit attraktiver Rendite.

Genius PrivatRente. Garantierte Sicherheit mit attraktiver Rendite. Genius PrivatRente. Garantierte Sicherheit mit attraktiver Rendite. Die geniale Vorsorge für eine sichere und rentable Rente. Top- Altersvorsorge. Felsenfeste Sicherheit. Sicher wie der Fels in der Brandung.

Mehr

ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Private Altersvorsorge

ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Private Altersvorsorge iv t ra kt t a s e! nder B e s o n g e L e ut für ju Private Altersvorsorge Fondsrente ALfonds mit Relax50 ALfonds mit Relax50: Die ideale Fondsrente für junge Leute! Relaxed vorsorgen mit unserem cleveren

Mehr

RENTE BASISRENTE FÜR KAMMERBERUFE WIR SORGEN FÜR IHRE ZUKUNFT. SIE SPAREN SCHON HEUTE STEUERN. Staatlich zertifiziert

RENTE BASISRENTE FÜR KAMMERBERUFE WIR SORGEN FÜR IHRE ZUKUNFT. SIE SPAREN SCHON HEUTE STEUERN. Staatlich zertifiziert RENTE BASISRENTE FÜR KAMMERBERUFE WIR SORGEN FÜR IHRE ZUKUNFT. SIE SPAREN SCHON HEUTE STEUERN. Staatlich zertifiziert WENIGER STEUERN. MEHR RENTE. Die berufsständischen Versorgungswerke, wie zum Beispiel

Mehr

Hey Opa! Hab ich auch mal so viel Taschengeld wie Du?

Hey Opa! Hab ich auch mal so viel Taschengeld wie Du? Hey Opa! Hab ich auch mal so viel Taschengeld wie Du? Schenken Sie Ihren Liebsten von Anfang an ein Stück finanzielle Sicherheit. Unser FlexVorsorge Junior. Wer weiß schon heute, was unsere Kinder in der

Mehr

Pflegebedürftigkeit das unterschätzte Risiko

Pflegebedürftigkeit das unterschätzte Risiko Pflegebedürftigkeit das unterschätzte Risiko Mehr als zwei Millionen Menschen in Deutschland sind pflegebedürftig. 2050 rechnet man bereits mit 4,7 Millionen Pflegefällen. Davon sind 20 Prozent noch nicht

Mehr

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Private Altersvorsorge

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge Fondsrente Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit.

Mehr

value rent Die fondsgebundene Rentenversicherung

value rent Die fondsgebundene Rentenversicherung Einfach.Anders. value rent Die fondsgebundene Rentenversicherung value rent Ihre fondsgebundene Vorsorge Getreu dem Motto der Liechtenstein Life funktioniert Vorsorge heute Einfach.Anders. Die Liechtenstein

Mehr

Pflegetagegeld. Älter werden. Unabhängig bleiben. Wir schützen Sie und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen im Pflegefall.

Pflegetagegeld. Älter werden. Unabhängig bleiben. Wir schützen Sie und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen im Pflegefall. PROSPEKT Pflegetagegeld. Älter werden. Unabhängig bleiben. Wir schützen Sie und Ihre Familie vor den finanziellen Folgen im Pflegefall. Rating-Agenturen empfehlen die Württembergische Krankenversicherung

Mehr

Ich möchte entspannt an meinen Ruhestand denken können.

Ich möchte entspannt an meinen Ruhestand denken können. Vorsorge Ich möchte entspannt an meinen Ruhestand denken können. Relax Rente Die fl exible Vorsorgelösung, bei der einfach alles passt Ganz entspannt in die Zukunft blicken: mit der Relax Rente von AXA.

Mehr

Gothaer Lösung zur Abgeltungsteuer

Gothaer Lösung zur Abgeltungsteuer Gothaer Lösung zur Abgeltungsteuer Eine neue Steuer: Die Abgeltungsteuer Kein Politiker ist so erfinderisch wie der Finanzminister. Er findet immer neue Wege, um an das Geld der Bürger zu kommen. Impfen

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Steckbrief Basisrente Private Vorsorge mit staatlicher Förderung Die Basisrente umgangssprachlich auch Rürup-Rente ist eine steuerlich geförderte, private und

Mehr

Vermögensanlage mit der Allianz Hauptvertretung Christian Papke

Vermögensanlage mit der Allianz Hauptvertretung Christian Papke Vermögensanlage mit der Allianz Hauptvertretung Christian Papke Fachagentur für Vorsorge und Vermögen im Ärzte- & Heilberufebereich Marianne-Kahlen-Str. 14, 52146 Würselen Tel.: 0 24 05 49 51 010, Handy:

Mehr

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus

mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus mamax-basisrente Privatrente mit Steuerplus Zukunft sichern: die mamax-basisrente Private Rente mit Steuerbonus finanzieren Die mamax-basisrente lohnt sich für alle, die finanziell für den Ruhestand vorsorgen

Mehr

Nummer. RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher.

Nummer. RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher. 1 Die Nummer RiesterRente classic. Staatlich geförderte Altersvorsorge auf Nummer sicher. Private Altersvorsorge ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit. Wenn Sie Ihren Lebensstandard auch im Alter

Mehr

Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern?

Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? 6 Planen Sie Ihre Vorsorge aber richtig! Schritt 1: Welche Risiken sollte ich zuerst absichern? Wenn Sie Ihre Vorsorgestrategie planen, denken Sie bitte nicht nur an die Absicherung des Alters und den

Mehr

Altersvorsorge. Lösungen mit Investmentfonds

Altersvorsorge. Lösungen mit Investmentfonds Altersvorsorge Lösungen mit Investmentfonds Agenda 1. Ausgangslage Daten & Fakten 2. Inflation die unterschätzte Gefahr für Ihre Altersvorsorge 3. Wie sparen die Deutschen für die Altersvorsorge 4. Private

Mehr

privat-rente meine bank Flexible lebenslange Zusatzrente ausgezeichnet PB Privat Rente Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.

privat-rente meine bank Flexible lebenslange Zusatzrente ausgezeichnet PB Privat Rente Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank. Mehr Informationen hier: www.postbank.de direkt@postbank.de Telefon: 0228 5500 5555 Postbank Finanzcenter/Partnerfilialen der Deutschen Post www.postbank.de/filial-suche Postbank Finanzberatung, Ihr persönlicher

Mehr

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente.

Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Die erste Rente für Selbstständige, die der Staat satt fördert. Die SV BasisRente. Sparkassen-Finanzgruppe Das Fundament für eine sorgenfreie Zukunft. Die BasisRente. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE

FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE FINANZIERUNG UND PRIVATE VORSORGE Inkl. Todesfallschutz und Absicherung bei Arbeitslosigkeit Eine auf Ihre privaten Bedürfnisse zugeschnittene Immobilienfinanzierung R+V-Vorsorgedarlehen FIX & FLEX Eigene

Mehr

ILFT. Kombinieren Sie Sicherheit mit Renditechancen. TwoTrust Selekt Privatrente/Extra. Private Altersvorsorge. www.hdi.de/selekt

ILFT. Kombinieren Sie Sicherheit mit Renditechancen. TwoTrust Selekt Privatrente/Extra. Private Altersvorsorge. www.hdi.de/selekt ILFT Sicher ans Ziel zu kommen. Kombinieren Sie Sicherheit mit Renditechancen. Private Altersvorsorge TwoTrust Selekt Privatrente/Extra www.hdi.de/selekt Auf meine Altersvorsorge muss ich mich verlassen

Mehr

Zurich Vorsorge Flexibel & Sicher

Zurich Vorsorge Flexibel & Sicher Zurich Vorsorge Flexibel & Sicher Ihr stabiles Fundament für Lebensversicherung und Pensionsvorsorge Weil Sie uns wichtig sind. Setzen Sie auf Bewährtes Erste Formen von Lebensversicherungen gab es bereits

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester-Rente - Rürup-Rente 1 / 1 Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist das?... 2 Wer kann eine Riester-Rente abschließen?... 2 Für wen ist es besonders geeignet?... 2 Ansprüche

Mehr

Themenschwerpunkt Variable Annuities

Themenschwerpunkt Variable Annuities Themenschwerpunkt Variable Annuities Inhalt: Basiswissen Variable Annuities Die wichtigsten Merkmale im Überblick. Renditechancen und Garantien Variable Annuities versprechen beides. Fragen und Antworten

Mehr

BETRIEBLICHE VORSORGE

BETRIEBLICHE VORSORGE BETRIEBLICHE VORSORGE DIREKTVERSICHERUNG / ENTGELTUMWANDLUNG SIE BAUEN IHRE RENTE AUS. WIR SICHERN IHRE FÖRDERUNGEN. Kollektivtarif für Kaufland-Mitarbeiter WENIGER STEUERN UND SOZIALABGABEN. MEHR RENTE.

Mehr

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE

Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE _ Basiswissen BETRIEBLICHE VORSORGE Machen Sie mehr aus Ihrem Gehalt Als Arbeitnehmer können Sie einen Teil Ihres Bruttogehalts in eine betriebliche Altersversorgung umwandeln. Netto merken Sie davon nur

Mehr

Persönliche Auswertung zur Risikoversorgung Berufsunfähigkeit / Erwerbsminderung

Persönliche Auswertung zur Risikoversorgung Berufsunfähigkeit / Erwerbsminderung Persönliche Auswertung zur Risikoversorgung Berufsunfähigkeit / Erwerbsminderung wurde erstellt am 05.01.2015 für und Sabine Testkunde Worum geht es in Ihrer persönlichen Auswertung zur Berufsunfähigkeit?

Mehr

FörderPerformer Rente

FörderPerformer Rente Riester-Rente mit britischem Investment- Know-how und staatlicher Förderung! FörderPerformer Rente Zert-Nr. 003935 Warum Riester-Rente mit staatlicher Förderung? Durch die Reformen der gesetzlichen Rentenversicherung

Mehr

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie!

Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch auch kombiniert mit maximaler Sicherheit. Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie! Private Altersvorsorge Fondsrente Optionale Sicherheitsbausteine: n Hinterbliebenenschutz n Berufsunfähigkeitsschutz Neu: Fondsrente mit Beitragsgarantie! Schöne Aussichten: Hohe Renditechancen auf Wunsch

Mehr

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit!

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir finden auch für Sie die passende Altersvorsorgelösung. Schön, dass wir immer länger leben Unsere Gesellschaft erfreut sich einer

Mehr

Versorgungslücken schließen. Förder Renteinvest DWS Premium. Optimale Ertragschancen. Garantierte Sicherheit. Fondsanlage. Höchststandsicherung

Versorgungslücken schließen. Förder Renteinvest DWS Premium. Optimale Ertragschancen. Garantierte Sicherheit. Fondsanlage. Höchststandsicherung Versorgungslücken schließen Förder Renteinvest DWS Premium Die Altersvorsorge mit Förder Renteinvest DWS Premium bietet optimale Renditechancen für Ihre lebenslange Rente. Unabhängig von den Renditechancen

Mehr

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung

Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung Mit dem Wegfall der eigenen Arbeitskraft fehlt die Grundlage, sich selbst und seine Familie zu versorgen. Deshalb sollte eine Berufsunfähigkeitsabsicherung in keiner

Mehr

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon: 089 5114-3416 E-Mail: OD.Partnervertrieb@wwk.de. IHR STARKER PARTNER WWK Lebensversicherung a. G.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon: 089 5114-3416 E-Mail: OD.Partnervertrieb@wwk.de. IHR STARKER PARTNER WWK Lebensversicherung a. G. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: Telefon: 089 5114-3416 E-Mail: OD.Partnervertrieb@wwk.de IHR STARKER PARTNER WWK Lebensversicherung a. G. WWK eine starke Gemeinschaft Mit der WWK haben Sie einen starken

Mehr

Länger leben als das Geld reicht: ein unterschätztes Risiko. Von Alexander Kling und Jochen Ruß

Länger leben als das Geld reicht: ein unterschätztes Risiko. Von Alexander Kling und Jochen Ruß Länger leben als das Geld reicht: ein unterschätztes Risiko Von Alexander Kling und Jochen Ruß Länger leben als das Geld reicht: ein unterschätztes Risiko Können Sie ausschließen, 95 Jahre alt zu werden?

Mehr

Langlebigkeitschance oder Risiko? Keine Alternativen zur Rentenversicherung?

Langlebigkeitschance oder Risiko? Keine Alternativen zur Rentenversicherung? Langlebigkeitschance oder Risiko? Keine Alternativen zur Rentenversicherung? Folie 1 Langlebigkeit: Chance oder Risiko? Folie 2 Langlebigkeit: Chance oder Risiko? Folie 3 Langlebigkeit: Chance oder Risiko?

Mehr

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente

vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente vereinfachte Gegenüberstellung Riester - Rente vs. Rürup - Rente Inhaltsverzeichnis: Seite Was ist die Riester- bzw. Rürup-Rente 2 Wer kann eine Riester-/Rürup-Rente abschließen? 2 Ansprüche im Erlebensfall

Mehr

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit.

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit. Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit. FlexVorsorge Vario Unsere flexible Altersvorsorge passt sich an Ihr Leben an. Und nicht umgekehrt Das Leben verläuft nicht gradlinig.

Mehr

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge.

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische Lebensversicherung: Ihr starker Partner für die Altersvorsorge. Für die

Mehr

ZUKUNFT GESTALTEN. ALTERSVORSORGE PLANEN! Setzen Sie auf Vorsorgelösungen, so individuell wie Sie selbst.

ZUKUNFT GESTALTEN. ALTERSVORSORGE PLANEN! Setzen Sie auf Vorsorgelösungen, so individuell wie Sie selbst. 3344 Stand: 01/2015 CB.50.060_10 ZUKUNFT GESTALTEN. ALTERSVORSORGE PLANEN! Setzen Sie auf Vorsorgelösungen, so individuell wie Sie selbst. Weitere Informationen unter: Fon + 49 (0) 911 / 369-20 30 Consorsbank

Mehr

Clever investieren und für den Pflegefall vorsorgen: Gothaer PflegeRent Invest. Gothaer Lebensversicherung AG Arnoldiplatz 1 50969 Köln

Clever investieren und für den Pflegefall vorsorgen: Gothaer PflegeRent Invest. Gothaer Lebensversicherung AG Arnoldiplatz 1 50969 Köln Clever investieren und für den Pflegefall vorsorgen: Gothaer PflegeRent Invest Gothaer Lebensversicherung AG Arnoldiplatz 1 50969 Köln Pflegebedürftigkeit kann jeden treffen auch Ihre Kunden! Über 2 Millionen

Mehr

Sparen mit der Sparkassen- RiesterRente. Da legt der Staat ordentlich was drauf.

Sparen mit der Sparkassen- RiesterRente. Da legt der Staat ordentlich was drauf. SPARKA SSEN- RIESTERRENTE Sparen mit der Sparkassen- RiesterRente. Da legt der Staat ordentlich was drauf. Staatlicher Zuschuss: Über 51% sind möglich!* * Die Höhe der staatlichen Förderung ist abhängig

Mehr

Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit Sparkassen-IndexGarant.

Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit Sparkassen-IndexGarant. s- Sparkasse Sicherheit und Rendite in perfekter Balance. Die innovative Vorsorge mit Sparkassen-IndexGarant. INSTITUT für Vorsorge und Finanzplanung GmbH Prof. Dr. Dommermuth SV SparkassenVersicherung

Mehr

MAXXELLENCE BASIC ist: 18 Jahre. 80 Jahre

MAXXELLENCE BASIC ist: 18 Jahre. 80 Jahre Definitionen, Werte und Limits MAXXELLENCE BASIC Das Produkt: Aufgeschobene fondsgebundene Rentenversicherung ohne Kapitalwahlrecht. Der Versicherungsnehmer kann aus 17 verschiedenen Fonds wählen. Bei

Mehr

EINMALANLAGEN DIE SICHERE WAHL BEI WIEDERANLAGEN

EINMALANLAGEN DIE SICHERE WAHL BEI WIEDERANLAGEN EINMALANLAGEN DIE SICHERE WAHL BEI WIEDERANLAGEN WIR MÖCHTEN EINE ZUKUNFT ohne finanzielle Sorgen. Dafür geben uns die Vorsorgelösungen der Canada Life die nötige Sicherheit. 03 INHALT EINMAL ANLEGEN,

Mehr

Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente. Steuern sparen und Ertragschancen nutzen.

Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente. Steuern sparen und Ertragschancen nutzen. Gezielt vorsorgen zahlt sich doppelt aus: VR-RürupRente Steuern sparen und Ertragschancen nutzen. Das 3 Schichtenmodell Übersicht der Altersversorgung ab 2005 3. Schicht: Kapitalanlage z. B. Bundesschatzbriefe,

Mehr

belrenta Rentenversicherungen

belrenta Rentenversicherungen belrenta Rentenversicherungen Flexible Zukunftssicherung à la Basler: goldene Aussichten für schnelle Jäger. Wissen, wie man Werte schafft Stabile Werte für andere aufbauen kann nur, wer selbst stabil

Mehr

DIE INDIVIDUELLE ABSICHERUNG FÜR IHRE FAMILIE WWK PremiumRisk

DIE INDIVIDUELLE ABSICHERUNG FÜR IHRE FAMILIE WWK PremiumRisk DIE INDIVIDUELLE ABSICHERUNG FÜR IHRE FAMILIE WWK PremiumRisk 2 WWK PremiumRisk Auf diese Lösung haben Sie gewartet. Die Ablebensversicherung WWK PremiumRisk vereint viele Highlights unter einem Dach.

Mehr

Zurich Vorsorge Flexibel & Sicher. Das stabile Fundament für Ihre Zukunft

Zurich Vorsorge Flexibel & Sicher. Das stabile Fundament für Ihre Zukunft Zurich Vorsorge Flexibel & Sicher Das stabile Fundament für Ihre Zukunft Setzen Sie auf Bewährtes Erste Formen von Lebensversicherungen gab es bereits im alten Rom. Auf die klassische Lebensversicherung,

Mehr

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus

Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Barmenia BU PflegePlus Die perfekte Mischung: BU PflegePlus Jetzt gelassen in die Zukunft blicken. Die Berufsunfähigkeitsversicherung mit dem echten PflegePlus. Ein eingespieltes Team "Mal ehrlich - Berufsunfähigkeitsversicherung

Mehr

ILFT CLEVER VORZUSORGEN. Vorsorge, die optimal zu Ihren Zielen passt.

ILFT CLEVER VORZUSORGEN. Vorsorge, die optimal zu Ihren Zielen passt. ILFT CLEVER VORZUSORGEN. Vorsorge, die optimal zu Ihren Zielen passt. Private Vorsorge TwoTrust Invest www.hdi-leben.at Das passt einfach zu mir: eine Vorsorge, die ich jederzeit aktiv mitgestalten kann.

Mehr

Bereit für die Zukunft. Mit der privaten Vorsorge. Wie Sie Ihre private Vorsorge mit der dritten Säule optimieren.

Bereit für die Zukunft. Mit der privaten Vorsorge. Wie Sie Ihre private Vorsorge mit der dritten Säule optimieren. Bereit für die Zukunft. Mit der privaten Vorsorge. Wie Sie Ihre private Vorsorge mit der dritten Säule optimieren. Bereit für die Zukunft. Damit Ihre Träume und Ziele eines Tages wahr werden, bedarf es

Mehr

Vermittler Info. Swiss Life Champion über die Swiss Life Unterstützungskasse. Innovativ und fondsgebunden

Vermittler Info. Swiss Life Champion über die Swiss Life Unterstützungskasse. Innovativ und fondsgebunden Vermittler Info Swiss Life Champion über die Swiss Life Unterstützungskasse Innovativ und fondsgebunden Swiss Life Champion über die Swiss Life Unterstützungskasse Intelligentes Fondsinvestment mit den

Mehr

Die 3. Säule und Lebensversicherungspolicen

Die 3. Säule und Lebensversicherungspolicen Die 3. Säule und Lebensversicherungspolicen 1.+2. Säule decken 60% des Einkommens Einkommen und Vermögen sichern - Einkommen und Lebensstandart trotz Erwerbsunfähigkeit, Invalidität oder Unfall erhalten

Mehr

VORSORGE. WACHSEN LASSEN.

VORSORGE. WACHSEN LASSEN. VORSORGE. WACHSEN LASSEN. Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung Menschen schützen. Werte bewahren. VORSORGE. FÜR IHR LEBEN. Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht

Mehr

flex Spar flexspar Mit Sicherheit eine renditestarke Kombination. Testsieger Bis zu 13,7 %* Rendite und mehr. 4/2001

flex Spar flexspar Mit Sicherheit eine renditestarke Kombination. Testsieger Bis zu 13,7 %* Rendite und mehr. 4/2001 S T IFT U N G WA REN T E T Testsieger DWS Vermögensbildungsfonds I S 4/2001 flexspar Mit Sicherheit eine renditestarke Kombination. Bis zu 13,7 %* Rendite und mehr. Finanzielle Sicherheit für heute und

Mehr

Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Bleiben Sie flexibel. Die Rentenversicherung mit Guthabenschutz passt sich Ihren Bedürfnissen optimal an.

Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE. Bleiben Sie flexibel. Die Rentenversicherung mit Guthabenschutz passt sich Ihren Bedürfnissen optimal an. Private Altersvorsorge FLEXIBLE RENTE Bleiben Sie flexibel. Die Rentenversicherung mit Guthabenschutz passt sich Ihren Bedürfnissen optimal an. Altersvorsorge und Vermögensaufbau in einem! Wieso zwischen

Mehr

Attraktive Rendite, maximale Sicherheit und Steuern sparen. Ihre Entscheidung: Beitragsgarantie von 1 % bis 100 % wählbar. Private Altersvorsorge

Attraktive Rendite, maximale Sicherheit und Steuern sparen. Ihre Entscheidung: Beitragsgarantie von 1 % bis 100 % wählbar. Private Altersvorsorge Private Altersvorsorge FONDSGEBUNDENE BASISRENTE Attraktive Rendite, maximale Sicherheit und Steuern sparen. Ihre Entscheidung: Beitragsgarantie von 1 % bis 100 % wählbar. Garantierte Sicherheit mit optima

Mehr

AviationPower Privatrente Die betriebliche Altersvorsorge mit besonderer Förderung

AviationPower Privatrente Die betriebliche Altersvorsorge mit besonderer Förderung AviationPower Privatrente Die betriebliche Altersvorsorge mit besonderer Förderung Albatros Ein Unternehmen im Lufthansa Konzern AviationPower Privatrente was ist das? Mehrere Jahrhundertreformen haben

Mehr

Datenerfassungsbogen. für die. Altersvorsorge-Planung

Datenerfassungsbogen. für die. Altersvorsorge-Planung Datenerfassungsbogen für die Altersvorsorge-Planung Für den nteressenten: Herr / Frau Datum Persönliche Daten... 2 inkommen... 3 Rentenbedarf... 4 Versorgungssituation... 5 Kapitalverrentung... 9 Anlagewünsche...

Mehr

Lebensqualität in jedem Alter

Lebensqualität in jedem Alter Mit umfangreichem Servicepaket für mehr Leistungen! Lebensqualität in jedem Alter Treffen kann es jeden: heute noch aktiv, später vielleicht auf Hilfe angewiesen. Sichern Sie Ihr Vermögen und schützen

Mehr

Zürich Safe Invest. Die fondsgebundene Lebensversicherung mit Garantien.

Zürich Safe Invest. Die fondsgebundene Lebensversicherung mit Garantien. Zürich Safe Invest Die fondsgebundene Lebensversicherung mit Garantien. Machen Sie mehr aus Ihrem Geld. Mit Garantie! Sie möchten an den Erträgen der internationalen Aktienmärkte partizipieren und sich

Mehr

Hypotheken Immobilienfinanzierung. Ein und derselbe Partner für Ihre Hypothek, Ihre individuelle Vorsorge und Ihre Gebäudeversicherung

Hypotheken Immobilienfinanzierung. Ein und derselbe Partner für Ihre Hypothek, Ihre individuelle Vorsorge und Ihre Gebäudeversicherung Hypotheken Immobilienfinanzierung Ein und derselbe Partner für Ihre Hypothek, Ihre individuelle Vorsorge und Ihre Gebäudeversicherung Eine attraktive finanzielle Unterstützung nach Mass Sind Sie schon

Mehr

Mit der betrieblichen Altersvorsorge nutzen Sie alle Vorteile einer rendite - starken Anlage und profitieren von der Förderung des Staates.

Mit der betrieblichen Altersvorsorge nutzen Sie alle Vorteile einer rendite - starken Anlage und profitieren von der Förderung des Staates. Betriebliche Vorsorge DirektversicherunG entgeltumwandlung die steuersparende NUTZEN SIE IHRE STEUERVORTEILE FÜR EINE unbeschwerte zukunft. Mit der betrieblichen Altersvorsorge nutzen Sie alle Vorteile

Mehr

KOKON Value plus Die fondsgebundene Lebensversicherung

KOKON Value plus Die fondsgebundene Lebensversicherung Einfach.Anders. KOKON Value plus Die fondsgebundene Lebensversicherung KOKON Value plus Ihre fondsgebundene Vorsorge Grüezi, die Schweizer sind Europameister des Sparens genau dies sind die Ergebnisse

Mehr