Schülerarbeiten des 56. Europäischen Wettbewerbes werden im Rathaus präsentiert

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schülerarbeiten des 56. Europäischen Wettbewerbes werden im Rathaus präsentiert"

Transkript

1 Cyan Magenta Gelb Black Nr. 03 Jahrgang 2010 Donnerstag, 21. Januar 2010 Schülerarbeiten des 56. Europäischen Wettbewerbes werden im Rathaus präsentiert Auch die Schülerarbeiten des 56. Europäischen Wettbewerbes 2009 Europa in der Schule - aus dem Landkreis Kaiserslautern, werden im Rahmen einer vierwöchigen Ausstellung im Foyer des Rathauses der Verbandsgemeinde Landstuhl einer interessierten Öffentlichkeit präsentiert. Bürgermeister Klaus Grumer und der Vorsitzende der Europa Union Kaiserslautern Stadt und Landkreis, Dr. Norbert Herhammer haben zusammen mit der Ersten Kreisbeigeordneten Gudrun Heß-Schmidt die Ausstellung am vergangenen Dienstag eröffnet. Zur Vorstellung der nunmehr 10. Ausstellung dieser Art im Rathaus der Verbandsgemeinde Landstuhl konnte der Bürgermeister zahlreiche Gäste begrüßen. Erschienen waren Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Wettbewerb, deren Eltern und Lehrkräfte sowie Schulleiter der teilnehmenden Schulen und Vertreter des öffentlichen Lebens. Auch der 1. Beigeordnete der Verbandsgemeinde Landstuhl, Dr. Peter Degenhardt, Beigeordnete Vera Lang und Beigeordneter Günther Dietrich, Beigeordneter der Verbandsgemeinde Ramstein-Miesenbach Hermann Jung, die Beigeordneten der Sickingenstadt Landstuhl, Thomas Pletsch und Norbert Ulrich, sowie zahlreiche Mitglieder des Stadtrates und des Verbandsgemeinderates Landstuhl nahmen an der Vernissage teil. Die ausgestellten Bilder stellen einen Querschnitt aus den insgesamt 220 bildnerischen Arbeiten dar, die beim letztjährigen Wettbewerb von sechs Schulen im Kreisgebiet gefertigt und an die Jury eingereicht wurden. 64 Arbeiten wurden an die Landesjury weitergeleitet, auf Kreisebene gab es insgesamt 25 Preisträger. Die Ausstellung, in der insgesamt 87 Schülerarbeiten zu sehen sind, wurde auch in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Europa Union Kaiserslautern Stadt und Landkreis organisiert, die auf Kreisebene Mitinitiator des alljährlichen Europäischen Wettbewerbs ist. Die Ausstellung wird bis zum 09. Februar 2010 zu den üblichen Öffnungszeiten der Verbandsgemeindeverwaltung zu sehen sein. HYPHKA - Ideen für Europa, war das Rahmenthema für den Wettbewerb des Jahres Den Schülerinnen und Schülern wurden im bildnerischen Teil in vier Altersgruppen insgesamt sechs Themen vorgegeben. Teilnehmen konnten Schülerinnen und Schüler aller Schulformen. Mit der Ausstellung der Schülerarbeiten soll der Öffentlichkeit ein Eindruck darüber vermittelt werden, wie wichtig es ist, schon junge Menschen mit Europa, ihrer Zukunft, vertraut zu machen und welche hervorragende Arbeit Schulen dazu leisten können. Gleichzeitig soll die Ausstellung Anreiz dazu sein, an zukünftigen Europäischen Wettbewerben teilzunehmen. Der Europäische Wettbewerb ist der älteste Schülerwettbewerb in der Bundesrepublik Deutschland und eine der ältesten und traditionsreichsten transnationalen Initiativen zur politischen Bildung in Europa. Durch die Vermittlung der Lehrkräfte sucht der Wettbewerb eine möglichst große Zahl von Schülerinnen und Schülern in Europa zu erreichen und ihnen bewusst zu machen, dass es eine europäische Dimension im Bildungskanon aller europäischen Völker gibt. Der Bürgermeister freute sich in seiner Eröffnungsrede über die Teilnahme so vieler Gäste an der Ausstellungseröffnung. Dies zeige, welche Bedeutung das Thema Europa nach wie vor habe. Er dankte den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern für ihr Engagement und die Bereitschaft sich mit diesem wichtigen Thema kreativ auseinander zu setzen. Aber auch den Lehrkräften dankte er für ihren Einsatz im Wettbewerb. Grumer dankte insbesondere auch der Europa Union und ihrem Vorsitzenden Dr. Norbert Herhammer für das jahrelange besondere Engagement bei der Durchführung des Wettbewerbes. In diesem Jahr habe sich die Integrierte Gesamtschule (IGS) und Realschule plus Landstuhl um die Auswahl der Werke und den Aufbau der Ausstellung gekümmert. Hierfür bedankte sich der Bürgermeister bei den ausführenden Schülerinnen und Schülern mit einer Geldspende und bei der betreuenden Lehrkraft, Frau Bold, mit einem Blumenstrauß. Für die musikalische Umrahmung der Eröffnungsveranstaltung sorgte der Schülerchor der Klassenstufen 6 der IGS und Realschule plus Landstuhl unter der Leitung von Frau Rebehn. Auch sie wurden mit einem kleinen Präsent für die Schüler und einem Blumenstrauß für die Lehrkraft belohnt. Dr. Norbert Herhammer und 1. Kreisbeigeordnete Gudrun Heß- Schmidt zeigten sich in ihren Ansprachen erfreut über die Ideenvielfalt der Schülerinnen und Schüler sowie die Ergebnisse der Wettbewerbsarbeiten. Sie dankten den Schülerinnen und Schülern für das gezeigte Interesse an Europa und den Schulen und Lehrkräften für die tatkräftige Unterstützung. Man hoffe darauf, dass der Wettbewerb auch in Zukunft mit einer so großen Teilnehmerzahl im Landkreis fortgeführt werden kann. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

2 Seite 2 Verbandsgemeinde Öffnungszeiten der Verbandsgemeindeverwaltung Montag - Mittwoch v Uhr u Uhr Donnerstag von Uhr durchgehend geöffnet. Freitag von Uhr Telefon - Nr Öffnungszeiten des Sozialamtes Montag - Mittwoch, Freitag von Uhr, nachmittags geschlossen Donnerstag von Uhr durchgehend Öffnungszeiten des Dienstgebäudes Alte Rentei, Kirchenstraße 41 (alle Bereiche der Verbandsgemeinde Landstuhl) Montag Mittwoch, Freitag von Uhr bis Uhr, nachmittags geschlossen. Donnerstag von Uhr bis Uhr durchgehend Sprechstunden des Schiedsmanns nach Vereinbarung über Telefon / Sprechstunden der Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinde Landstuhl Vera Lang Jeden 3. Mittwoch im Monat, 14 bis 15 Uhr, Rathaus, Kaiserstr. 49, Landstuhl, Zimmer 127 (1. OG.) Tel / oder nach Vereinbarung, Tel / Seniorengymnastik In der Mehrzweckhalle in Kindsbach findet jeweils montags von bis Uhr die Seniorengymnastik des Deutschen Roten Kreuzes statt. Hierzu sind alle älteren Damen und Herren recht herzlich eingeladen. Notrufe Polizei Feuerwehr Krankentransport Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 03 Donnerstag, 21. Januar 2010 Freizeitbad Azur 06371/71500 Schernauer Straße, Ramstein-Miesenbach Öffnungszeiten des Freizeitbades AZUR Wintersaison 2009/10 Bad Mo Uhr Di. bis Fr Uhr Sa Uhr So./Feiertag 9.00 bis Uhr Wassergymnastik jeden Mi. von Uhr, Uhr, Uhr Sauna Mo. gemischte Sauna Uhr Di. Frauensauna Uhr Mi. gemischte Sauna Uhr Do. Herrensauna Uhr Fr. gemischte Sauna Uhr Sa. gemischte Sauna Uhr So./ gemischte Sauna Uhr Feiertag gemischte Sauna Uhr Kassenschluss 1 Stunde vor Schließung des Bades Pflege- und Beratungsdienste Ökum. Sozialstation Westpfalz e.v. - AHZ: Ambulante Krankenpflege, Kinderkrankenpflege, med. Behandlungspflege, Pflegeberatung, hauswirtschaftl. Versorgung u. Essen auf Rädern: Pflegedienstleitung: Tel / , rund um die Uhr, auch an Sonn- u. Feiertagen! Geschäftsstelle, Bruchwiesenstr.43 (Eing. Daimlerstr.), Landstuhl: Mo - Fr: Uhr, Tel / , Fax: / Beratungs- u. Koordinierungsstelle: Tel / Ehrenamtlicher Besuchsdienst in der Verbandsgemeinde Landstuhl: Ansprechpartner: Fr. Renate Vollmer, Sprechzeiten: donnerstags, Uhr im Bürgerhaus, Landstuhl, Hauptstr. 1, Clubraum 1b, 1. OG, Tel.: / Auskünfte erteilt auch die Leitstelle Älterwerden der Kreisverwaltung Kaiserslautern, Tel.: / Betreuungsvereine: Beratung über Betreuungsgesetz (Vormundschaften Pflegschaft Betreuung): AWO Kreisverband e.v. Landstuhl, Tel / DRK-Betreuungsverein Landstuhl, Hr. Schwarz, Tel / Behindertenhilfe Westpfalz e.v. Landstuhl, Am Rothenborn. Andrea Grünewald, Tel / Privater Kranken-, Kurzzeit-, Tages- und Nachtpflegedienst: Bet- tingers Ambulanter Pflege-Service, Franz Bettinger, Tel / od. Mobilfunktel.: 01 72/ MediCur ambulanter Pflegedienst, Tel / Pflegedienstleitung: Gisela Schroeder, Mobilfunk: 01 79/ Schwangeren- und Familienberatungsstelle des Sozialdienst katholischer Frauen, Kaiserstraße 56, Landstuhl, Tel: , Tel: , Sprechzeiten: Mittwoch 9-12 Uhr, Donnerstag Uhr sowie Termine nach telefonischer Vereinbarung. Beratung und Hilfe in persönlichen, rechtlichen und finanziellen Fragen vor, während und nach einer Schwangerschaft. Schwangerschaftsberatung im Internet: Ehrenamtliche Schuldnerberatung Dienstag und Donnerstag von 9-12 Uhr. Jeden 2. u. 4. Mittwoch im Monat Außensprechstunde im Mehrgenerationenhaus Ramstein. Zu diesen Zeiten ist auch der Babyladen geöffnet. Diakonisches Werk Pfalz, Hauptstr. 5, Landstuhl: unsere Beratungsangebote in Landstuhl: Allgemeine Sozial- u. Lebensberatung, Schwangeren- u. Schwangerenkonfliktberatung (staatl. anerk.), Vermittlung u. Antragstellung auf finanz. Hilfsangebote z. B. Stiftung Familie in Not, Mutter u. Kind sowie weitere Hilfsfonds, Tel.: , Sprechstunden: Di v Uhr u Uhr u. nach tel. Vereinb. Vermittlung v. Erholungs- u. Kurmaßnahmen: Tel / Schuldner- u. Verbraucherinsolvenzberatung (staatl. anerkannt): Tel / , Suchtberatung: Tel / Alle Beratungsangebote sind kostenlos u. stehen allen Ratsuchenden offen. Die Beraterinnen u. Berater sind zur Verschwiegenheit verpflichtet. Evangelische-Katholische Telefonseelsorge rund um die Uhr gebührenfrei vertraulich, Tel / u. 0800/ Info-Abende für werdende Eltern: Das Team der Gynäkologie um Chefärztin Dr. M. Mader bietet Informationen über Geburtsvorbereitungs- u. Kreißsaalangebote sowie für die Zeit nach der Geburt. Termin: Jeden 3. Do. im Monat um Uhr. Treffpunkt: St. Johannes- Krankenhaus, Nardinistr. 30, Pforte. Beratung des sozialpsychiatrischen Dienstes der Kreisverwaltung Kaiserslautern: Jeden 1. u. 3. Dienstag im Monat kostenlose u. vertraul. Beratung im Rathaus in Landstuhl. Die Sprechstunden finden in der Zeit v Uhr im Zimmer-Nr. 120, Tel / , statt. Der sozialpsychiatrische Dienst informiert u. berät bei Fragen im Zusammenhang mit psychischen Erkrankungen,Suchtmittelabhängigkeit, Selbsthilfegruppen, Betreuungen (früher Pflegschaft). Außerdem Die Verbandsgemeinde Landstuhl im Internet So finden Sie uns im Internet: -Adressen der Verbandsgemeindeverwaltung in allen Angelegenheiten: Direkter Kontakt Bürgermeister Klaus Grumer: 1. Beigeordneter Dr. Peter Degenhardt: Geschäftsführender Beamter Karl Straßer: Amtsblatt, Aufgabenbereich Öffentlichkeitsarbeit Thorsten Wilhelm: Einwohnermeldeamt: Standesamt: Gewerbeamt: Bauamt: Aufgrund der Vielzahl der am Markt erhältlichen Programme bitten wir -Anhänge ausschließlich in den Formaten Word (doc), Excel (xls), jpg, gif oder Adobe-PDF an uns zu senden. Verbandsgemeindewerke/Stadtwerke Landstuhl So finden Sie uns im Internet: -adresse in allen Angelegenheiten: Bereitschaftsdienst d. Verbandsgemeindewerke u.stadtwerke Landstuhl Wasserversorgung/Abwasserentsorgung in der Verbandsgemeinde Landstuhl, Gasversorgung in der Sickingenstadt Landstuhl Tel.-Nr / Weitere Bereitschaftsdienste Bereitschaftsdienst der Pfalzwerke AG Energieversorgung Strom für die Verbandsgemeinde Landstuhl: Netzteam Hauptstuhl, Tel.-Nr.: / Gas für die Gemeinden Bann, Hauptstuhl und Kindsbach: Tel.-Nr.: 08 00/ Bereitschaftsdienst der Stadtwerke Homburg GmbH Bei Störungen in der Erdgasversorgung für die Gemeinde Mittelbrunn: Stadtwerke Homburg GmbH - Netzleitwarte, Rufbereitschaft Tel.-Nr.: / Der Telefonanschluss ist 24 Std. besetzt.

3 Nr. 03 Donnerstag, 21. Januar 2010 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 3 erreichen Sie den sozialpsychiatrischen Dienst Mo.-Fr. in Kaiserslautern unter der Tel.-Nr / Polizeiladen Beratungszentrum Polizei, Eisenbahnstr. 51, Kaiserslautern, Tel / , Web: Öffnungszeiten: Mo.-Mi Uhr, Do.-Fr Uhr, Sa Uhr. SPOTS Jugendhaus Pauluskirche, Sonnenstr. 10, Landstuhl, Tel.: / , Internet: Schulkindbetreuung, Offene Angebote (Sport, Kreativ, etc.) für Kinder und Jugendliche, Tanzangebote, u.v.m. Auskunft erteilt Dipl.-Sozialpädagoge (FH) Oliver Quartier. Reha-Westpfalz: Praxisgemeinschaft für Ergotherapie und Logopädie: Behandl. v. Kindern, Jugendlichen u. Erwachsenen, therapeutische Versorgung n. Schlaganfall, Hirnverletzungen, Am Alten Markt 2, Landstuhl, Tel / , Fax / Ambulanter Dienst Reha-mobil: Häusliche Pflege, familienentlastende Angebote, Assistenz, Freizeitangebote für Menschen mit Behinderungen, Am Rothenborn, Landstuhl, Tel / , Fax: / VdK-Ortsverband Landstuhl: Die VdK-Sprech- u. Beratungsstunde findet am 1. Mittwoch monatlich, v Uhr im Bürgerhaus, statt. Seelsorge u. Lebensberatung: Ein christlicher Beratungsdienst von Treffpunkt Seelsorge e.v. Terminvereinbarung: Tel Mo: Uhr, Mi: 9-12 Uhr. Jugendraum Quo Vadis, Vordere Fröhnstr. 5, Landstuhl, Tel.: 06371/60016, Internet: Offene Freizeitangebote an den Öffnungszeiten: Di. bis. Do Uhr, Fr Uhr. Sport-AG: Fr Uhr in der Sporthalle der BBS. Der Dipl.-Sozialarbeiter (FH) Tobias Comperl leitet den Jugendraum Quo Vadis. Er berät und unterstützt Jugendliche und junge Erwachsene bei Arbeitsplatzsuche und Bewerbungen, hilft bei Fragen zur Schuldenregulierung und der allgemeinen Alltagsbewältigung. STK B Sozialtherapeutische Kette, Gemeinnützige Betreuungsgesellschaft mbh, Betreutes Wohnen im westl. Landkreis Kaiserslautern (6 Plätze). Ansprechpartner: Hr. Neu, Lindenstr. 15, Landstuhl, Tel / (Mo. u. Di. ganztätig, Mi. nur vormittags) Sozialstation des Deutschen Roten Kreuzes: Mo - Do 8-17 Uhr, Fr Uhr, Pflegedienstleitung Frau Schmitt, Tel / oder / , Pflegenotruf nach Dienstschluss: / ; Beratungs- u. Koordinierungsstelle, Herr Konietzko, Tel / oder / , Wohn- u. Dienstleistungszentrum (Kurzzeitpflege, Langzeitpflege, Tagespflege, Betreutes Wohnen) Mo - Do Uhr, Fr 8-15 Uhr. Heimleitung Herr Mischler, Tel / DRK Seniorenzentrum Queidersbach, Pirminiusstr. 5a: Kurzzeit- Langzeitpflege, Betreutes Wohnen, Beratungs- u. Koordinierungszentrum, Mo-Fr Uhr, Tel.-Nr Drogen-Info-Telefon des Pfalzklinikums f. Psychiatrie u. Neurologie Legale Drogen (Alkohol, Medikamente usw.) Illegale Drogen (Haschisch, Heroin usw.) Mo, Mi, Fr Uhr oder über Anrufbeantworter. Hotline Ess-Störungen des Pfalzinstituts Klinik für Kinder- u. Jugendpsychiatrie, Psychosomatik u. Psychotherapie Notdienst für Notfälle bei Kleintieren der Tierarztpraxen in Landstuhl und Ramstein Am 23./24.1. MV Dr. CSFR Schilling-Knapp, Kaiserstr. 60, Landstuhl, Tel.: / Tierärztlicher Notfalldienst für Großtiere Dieser ist bei jd. Haustierarzt tel. auf Anrufbeantworter zu erfragen. Impressum: Das Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl erscheint donnerstags in der Sickingenstadt Landstuhl sowie in den Ortsgemeinden Bann, Hauptstuhl, Kindsbach, Mittelbrunn und Oberarnbach; Zustellung kostenlos in alle Haushalte durch Boten. Herausgeber und verantwortlich für den amtlichen Teil: Verbandsgemeindeverwaltung Landstuhl, Kaiserstraße 49, Landstuhl, Telefon / 830, Telefax 06371/83101, Redaktion: Aufgabenbereich Öffentlichkeitsarbeit, Hr. Thorsten Wilhelm. Annahmeschluss für redaktionelle Beiträge im nichtamtlichen Teil: freitags, Uhr bei der Verbandsgemeindeverwaltung Landstuhl. Bei allen nichtamtlichen Beiträgen muss der/die Verantwortliche klar erkennbar sein, welche/r auch für den Inhalt haftet. Druck, Verlag, Vertrieb sowie verantwortlich für den nichtamtlichen Teil: Paqué- Druck u. Verlag - GmbH Landstuhler Straße 22, Ramstein-Miesenbach, Telefon / , Telefax / , e - Mail: Verantwortlich für Anzeigen: Manuela Arnold und Christel Schröer Anzeigenpreisliste Nr. 4 vom 1. Januar Für den Inhalt der Anzeige ist ausschließlich der Auftraggeber verantwortlich. Anzeigenannahmeschluss: dienstags, Uhr Für Druckfehler keine Haftung. Für nicht veröffentlichte oder nicht rechtzeitig veröffentlichte Anzeigen und nichtamtliche Texte wird kein Schadenersatz geleistet. Dies gilt auch bei Nichterscheinen des Amtsblattes in Fällen höherer Gewalt oder bei Störung des Arbeitsfriedens. Mo bis Do Uhr oder über Anrufbeantworter. Caritasverband Allgem. Lebens- u. Sozialberatung Landstuhl, Kaiserstr. 56 (i. d. Räumen d. SKF Landstuhl). Telef. Terminvereinbarung unter / (AB) oder / (AB), Sozial- u. Integrationsberatung des Kreisverbandes der Arbeiterwohlfahrt dienstags, nach Vereinbarung, unter Tel / Anonyme Alkoholiker Landstuhl, evangelisches Gemeindehaus, Vordere Fröhnstr. 5, Landstuhl; Treffen: Mo. u. Do. v Uhr. Info: / u / Schwangeren-Beratungsstelle Donum Vitae : Schwangerschaftskonfliktberatung - Schwangerensozialberatung Sexualpädagogik und -beratung - Familien- u. Paarberatung, Am Feuerwehrturm 6 in Landstuhl, Tel / Öffnungszeiten: Mo/Di/Fr 8-12 u Uhr, Mi/Do 9-12 u Uhr Caritas Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung, Engelsgasse 1, Kaiserslautern, Tel / Notfalldienst Notfalldienst der Zahnärzte Sprechzeiten: Sa. v Uhr, Sonn- u. Feiertag v Uhr. Kreis Landstuhl: Am 23./24.1. ZA. Rudolf Wanschap, Luitpoldstr. 7, Landstuhl, Tel.: / Notfalldienst der Augenärzte Kusel/Landstuhl/Kaiserslautern Der augenärztl. Notdienst Kusel/Landstuhl ist mit dem Notdienst Kaiserslautern zusammengeschlossen. Zu erfragen: Tel / Ärztlicher Notfalldienst für die Bereiche der VG Landstuhl, VG Ramstein-Miesenbach, Reichenbach-Steegen, Bruchmühlbach-Miesau, Martinshöhe und Queidersbach Zuständig ist die Ärztliche Notdienst-Zentrale auf dem Gelände des St.-Johannis-Krankenhauses Landstuhl (in der ehem. Caféteria), Tel.: / Dienstzeiten: Mi. v. 13 Uhr Do. 7 Uhr, Sa. v. 8 Uhr Mo. 7 Uhr, Vorabende v. Feiertagen 20 Uhr Folgetag 7 Uhr. Unter der folgenden Service-Telefonnnummer wird Ihnen die diensthabenden Apotheken in Ihrem Postleitzahlenbereich genannt! Aus dem Festnetz und aus dem Mobilfunknetz: Postleitzahl des Standortes (zum Beispiel bei einem Standort in Hauptstuhl od. bei einem Standort in Kindsbach ) Abfrage der dienstbereiten Notdienst-Apotheke im Internet: Mit der Option Kalender können dort auch für jeden beliebigen Ort die Notdienstapotheken der kommenden 14 Tage abgezeigt und ausgedruckt werden. Die Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz weist jedoch darauf hin, dass nur für den Tag des Ausdruckes eine absolute Aktualität gewährleistet werden kann. Apotheken-Notdienstplan vom bis (Landstuhl Umkreis: 10 km) Die Dienstbereitschaft beginnt am genannten Tag jew. um 8.30 Uhr. Stand: Die nachstehenden Daten sind tagesaktuell und unterliegen einem ständigen Änderungsservice! Den tagesaktuellen Notdienstplan finden Sie, wie oben beschrieben, unter den Service- Telefonnummern bzw. unter im Internet. Do., 21.1.: Burg-Apotheke, Hauptstr. 27, Landstuhl, Tel.: / Fr., 22.1.: Kreuzweg-Apotheke, Steinwendener Str. 13, Ramstein, Tel.: / Sa., 23.1.: St. Hubertus-Apotheke, Landstuhler Str. 2, Ramstein, Tel.: 06371/ So., 24.1.: Kur-Apotheke, Kaiserstr. 40, Landstuhl, Tel.: / Mo., 25.1.: Von-Sickingen-Apotheke, Hauptstr. 96, Bechhofen, Tel / Di., 26.1.: Markt-Apotheke, Kottweiler Str. 1, Miesenbach, Tel.: 06371/50809 od Mi., 27.1.: Markt-Apotheke, Am Alten Markt 7, Landstuhl, Tel.: 06371/ Do., 28.1.: Moor-Apotheke, St. Wendeler Str. 15, Bruchmühlbach- Miesau, Tel.: / Fr., 29.1.: Mühlbach-Apotheke, Kaiserstr. 73D, Bruchmühlbach-Miesau, Tel.: / Verbandsgemeinde Landstuhl Amtsblatt - Online Die Online-Ausgabe des amtlichen Teils des Amtsblattes der Verbandsgemeinde Landstuhl finden Sie im Internet unter: Klicken Sie auf der Startseite unter AKTUELL auf Amtsblatt. Die gewünschte Ausgabe können Sie dann zum Lesen als PDF-Datei auf Ihren PC herunterladen. Archivanfragen nach älteren Ausgaben richten Sie bitte an die Amtsblatt-Redaktion.

4 Seite 4 Verbandsgemeinde Sonstige Bekanntgaben u. Mitteilungen Hinweis der Ordnungsbehörde Die Ordnungsbehörde der Verbandsgemeindeverwaltung weist darauf hin, dass alle innerörtlichen Straßen im gesamten Verbandsgemeindegebiet, speziell während den Wintermonaten, bestmöglich freizuhalten sind. Vor allem in engeren Straßen, werden die Anwohner gebeten ihre Fahrzeuge so abzustellen, dass der Räumdienst seine Arbeit problemlos verrichten kann. Landstuhl den Die örtliche Ordnungsbehörde Im Auftrag, gez. Lutz Bahnstrecke zwischen Landstuhl und Hauptstuhl wird umfassend modernisiert Bahn erneuert Gleise und Oberleitung Investitionen von rund zehn Millionen Euro Warnsignale zum Schutz der Arbeiter (Frankfurt am Main, 15. Januar 2010) Die Bahnstrecke zwischen den beiden pfälzischen Bahnhöfen Landstuhl und Hauptstuhl ist Teil der europäischen Verkehrsmagistrale Mannheim Saarbrücken Paris. Um die Streckengeschwindigkeit von derzeit maximal 160 im Endausbau auf bis zu 200 Kilometer pro Stunde zu erhöhen, ertüchtigt die Bahn sukzessive einige Streckenabschnitte. Als Voraussetzung werden vom 17. Januar bis Mitte August zwischen Landstuhl und Hauptstuhl auf 2,1 Kilometern Länge beide Gleise und Oberleitungen komplett erneuert. Die Gesamtinvestitionen für diesen Abschnitt betragen rund zehn Millionen Euro. Um Tempo 200 fahren zu können, wird die Strecke in einem späteren Arbeitsgang mit einem neuen Zugsicherungssystem ausgerüstet. Bis Mitte Mai wird am nördlichen Gleis von Landstuhl nach Hauptstuhl gebaut. Die Züge fahren in dieser Zeit in beiden Richtungen auf dem südlichen Gleis. Von Mitte Mai bis Mitte August wird gewechselt. Da der eingleisige Abschnitt nur kurz ist, müssen keine Züge entfallen. Zunächst werden die Oberleitungen samt Oberleitungsmasten erneuert. Sobald der Boden frostfrei ist, werden auch neue Kabelschächte und eine Tiefenentwässerung gebaut. Ab April tauschen Großbaumaschinen Schotter, Schwellen und Schienen aus. Von Mitte Mai bis August wiederholen sich die Arbeiten am anderen Gleis. Gearbeitet wird auch an den Wochenenden und in der Nacht. Um die Bauarbeiter vor den vorbeifahrenden Zügen im Nebengleis zu warnen, kommt eine automatische Warnanlage zum Einsatz. Die Bahn bittet die Anwohner um Verständnis für mögliche Lärmbelästigungen durch die akustischen Signale. Überprüfung von Zugmaschinen gem. 29 StVZO durch den TÜV Pfalz Verkehrswesen GmbH Am Mittwoch, den 27. Januar 2010 werden in: Landstuhl, Fa. Wetzel Land- u. Gartentechnik, Raiffeisenstr. 31 durch den TÜV Pfalz Zugmaschinen geprüft. Prüfzeiten: von Uhr. Fit für die Bewerbung Bewerberseminar für Jugendliche im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit Kaiserslautern Im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit Kaiserslautern, Augustastraße 6, findet am 28. Januar, bis 18 Uhr, ein Bewerberseminar für Jugendliche unter dem Motto FIT FÜR DIE BEWERBUNG statt. Im Mittelpunkt steht die Vorbereitung auf Auswahltestverfahren und das Vorstellungsgespräch die letzte Hürde, die im Bewerbungsverfahren zu nehmen ist. Wer zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird, hat mit der schriftlichen Bewerbung schon überzeugt und beim Auswahltest ein gutes Ergebnis erzielt. Jetzt kommt es auf den persönlichen Eindruck an, der oft den Ausschlag bei der Entscheidung über die Besetzung einer Ausbildungsstelle gibt. Auf welche Fragen man sich einstellen muss und wie man sich auf ein Vorstellungsgespräch richtig vorbereitet, wird in diesem Seminar von einer Expertin erklärt und in Rollenspielen geübt. Außerdem werden unterschiedliche Auswahltestverfahren vorgestellt und die Bearbeitung von typischen Testaufgaben wird anhand von praktischen Beispielen geübt. Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 03 Donnerstag, 21. Januar 2010 Weitere Seminare finden regelmäßig im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Arbeitsagentur statt. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler, die eine Schule besuchen, die zum Hauptschulabschluss, zur mittleren Reife, zum Abitur oder zur Fachhochschulreife führt. Die Teilnehmerzahl ist jedoch begrenzt. Deshalb ist eine telefonische Anmeldung beim BIZ unbedingt erforderlich (Telefon: / ). Informationen zum aktuellen Veranstaltungsprogramm der Reihe CHECK IT Infos zum Berufsstart für Jugendliche enthält ein Programmfaltblatt, das kostenlos beim BIZ erhältlich ist. Online gibt es Infos zum Programm in einer zentralen Veranstaltungsdatenbank auf der Homepage der Bundesagentur für Arbeit (www.arbeitsagentur.de) über den Link Veranstaltungen. Die Info-Veranstaltungen im BIZ Kaiserslautern sind dort unter dem Veranstaltungsort Kaiserslautern zu finden. Kreisseniorenprunksitzung am 07. Februar 2010 im Haus des Bürgers in Ramstein Unsere Wahl, das ist doch klar Bruchkatzenfastnacht wunderbar Die Kreisverwaltung Kaiserslautern lädt alle Seniorinnen und Senioren des Landkreises Kaiserslautern ganz herzlich zur Kreisseniorenprunksitzung in Ramstein ein. Ausrichter der diesjährigen Kreis-Seniorenfastnacht ist der Karnevalverein Bruchkatze Ramstein. Wohin: Im Haus des Bürgers in Ramstein Wann: 07. Februar 2010 Beginn: 14:11 Uhr Ende: gegen 18:00 Uhr Eintritt: 5,- Euro Wir freuen uns sehr darauf, mit Ihnen für ein paar Stunden den Alltag zu vergessen und uns von den Bruchkatzen in gewohnter Weise ins närrische Treiben entführen zu lassen. Bis dahin ein kräftiges Ralau!!! Kommen Sie zahlreich und bringen Sie Ihre Nachbarn, Freunde, Verwandte und Interessierte mit. Kartenbestellungen können schon jetzt bei den örtlichen Seniorenbeauftragten oder bei der Leitstelle Älterwerden der Kreisverwaltung Kaiserslautern aufgegeben werden. Anmeldung erbeten bei der Kreisverwaltung Kaiserslautern Leitstelle Älterwerden Telefon: / Katholischer Pfarrer Siegfried Hildenbrand wird 80 Jahre alt Am Montag, 18. Januar feierte ein Seelsorger seinen 80. Geburtstag, der die katholischen Gemeinden Landstuhl-Atzel und Mittelbrunn geprägt hat: Pfarrer Siegfried Hildenbrand in Maudach bei Ludwigshafen geboren, begann er das Studium der katholischen Theologie in den Priesterseminaren Mainz, Innsbruck und Speyer, bis er am 1. Juli 1956 im Dom zu Speyer zum Priester geweiht wurde. Danach trat er eine Stelle als Kaplan

5 Nr. 03 Donnerstag, 21. Januar 2010 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 5 in St. Josef Neustadt an, bevor er als Hilfspfarrer und Pfarrverweser nach Heltersberg versetzt wurde. Genau am 15. Oktober 1960 übernahm er als Kurat die Pfarrei Landstuhl-Atzel und Mittelbrunn und hielt seinen ersten Gottesdienst am 1. Adventssonntag in der Notkirche, die im Kindergarten an der Eichenstraße untergebracht war. Danach beschäftigte sich der Seelsorger neben seiner Pfarrtätigkeit mit der Planung und dem Bau des Pfarrzentrums in der Sonnenstraße. Hier entstand im Oktober 1966 neben dem pyramidenförmigen Gotteshaus mit seiner beeindruckenden Holzkonstruktion im Innenraum, auch das Pfarrhaus. Am 23. Oktober 1966 weihte Dr. Isidor Markus Emanuel, Bischof von Speyer, die St.-Markus-Kirche auf der Atzel feierlich ein. Pfarrer Siegfried Hildenbrand stellte damals in seiner Festansprache heraus, dass die neue Kirche die erste in der Diözese Speyer ist, die den heiligen Evangelisten Markus zum Schutzpatron hat. Hildenbrand hatte allen Grund zur Freude über die neue Kirche, hatte er sie doch den ganzen Weg vom Ausbaggern bis zur Einweihung begleitet. Siegfried Hildenbrand gründete einen Kirchenchor, rief die kfd, das Altenwerk und die Männergemeinschaft KAB ins Leben. Auch die Jugend lag ihm am Herzen, Jugendgruppen entstanden. In den Folgejahren hielten wertvolle Holzschnitzereien wie Auferstandener Christus, Heiliger Markus und Mutter Gottes mit Kind in der St.-Markus-Kirche Einzug. Die Orgelweihe fand 1987 statt und ab sofort schmückten klangvolle Töne das Gotteshaus wurde Siegfried Hildenbrand zum Prodekan, 1981 zum Definitor ernannt übernahm er die Leitung des Pfarrverbandes Landstuhl. Über 30 Jahre war er Vorsitzender des St.-Johannis-Vereins. Aber auch seine Gemeinde in Mittelbrunn lag ihm besonders am Herzen. Die Kirche wurde unter seiner Leitung von 1988 bis 1990 renoviert. Viel Freude bereitete ihm der Umgang mit Kindern. So war es für den Pfarrer selbstverständlich, den Kindergarten St. Markus 1994 zu modernisieren und zu erweitern. In einem Dankgottesdienst am Montag in der St. Markus-Kirche, ernannte ihn der Kirchenchor zu seinem Ehrenvorsitzenden. Bürgermeister Klaus Grumer überbrachte die Glückwünsche der Sickingenstadt Landstuhl und überreichte Pfarrer Siegfried Hildenbrand den Wappenteller der Sickingenstadt Landstuhl. Herzliche Gratulation übermittelte auch Altbürgermeister Ludwig Faulhaber. Polizeibericht Nach Unfall geflüchtet Bann. Zur Unfallzeit, am , gegen Uhr, befuhr eine bisher noch unbekannte Person mit ihrem Auto die Hauptstraße aus Queidersbach kommend in Richtung Landstuhl. Dabei geriet sie beim Befahren einer Linkskure vermutlich infolge unangepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Poller. Anschließend suchte er das Weite, ohne sich um die Regulierung des entstandenen Schadens zu kümmern. Am Unfallort fanden die Polizisten ein Lüftungsgitter des geflüchteten Fahrzeugs. Demnach dürfte es sich um einen grauen VW-Passat der Baureihe 2001 bis 2005 gehandelt haben. Die Ermittlungen nach dem Fahrer wegen Verkehrsunfall mit Flucht laufen. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Landstuhl, Tel / In Gaststätte eingebrochen Landstuhl. Am , zwischen Uhr und Uhr, gelangte ein Einbrecher in eine Gaststätte in der Kaiserstraße, die sich im 1. Obergeschoss befindet. Dort hebelte er die Eingangstür auf und riss einen Bewegungsmelder ab. Nachdem der Täter einen Spielautomaten aufgebrochen und so etwa Euro Beute machte, verließ er den Tatort durch ein Fenster zur Kaiserstraße hin auf ein etwa ein Meter tiefer gelegenes Vordach. Von dort flüchtete er weiter auf das Vordach eines Drogeriemarktes bis hin zum Flachdach des Verkaufspavillions eines Sportgeschäftes. Seine Spur endete im rückwärtigen Parkplatz. Wer Hinweise zur Tataufklärung geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Landstuhl. Diebstahl aus unverschlossenem US-Pkw Landstuhl. Unbekannte Täter haben in der Nacht vom Januar am Alten Markt aus einem geparkten Pkw zwei Taschen mit Uniformteilen der US Air Force und einige andere Gegenstände entwendet. Wie der Geschädigte US Amerikaner bei der Anzeigenerstattung mitteilte, hatte er versehentlich sein Fahrzeug unverschlossen zum Parken abgestellt und den Verlust in den frühen Morgenstunden festgestellt. Schadenshöhe etwa 400 Euro. Steinewerfer Landstuhl. Am Freitag, 15.Januar um etwa 22:00 Uhr wird von einem Verkehrsteilnehmer gemeldet, dass Personen von der Brücke in der Langwiedener Straße, Atzel, Steine oder sonstige Gegenstände auf die Autobahn, A 62, werfen würden. Vor Ort konnten weder Personen, noch Steine oder Gegenstände festgestellt werden. Sachbeschädigung am Amtsgericht Landstuhl. Unbekannte Täter verursachten in der Nacht vom 14. auf den am Gebäude des Amtsgerichtes in Landstuhl eine Sachbeschädigung. Hierbei versuchten die Täter mit 2 Steinwürfen gegen eine Fensterscheibe im Erdgeschoss diese einzuwerfen. Ein Bediensteter des Amtsgerichts bemerkte die Beschädigung am Freitag. Spuren auf einen versuchten Einbruch konnten bislang nicht erlangt werden. Container aufgebrochen-krad entwendet Landstuhl. Unbekannte Täter haben in den letzten vier Wochen am Harzofen einen silberfarbenen Container auf einem Vereinsgelände aufgebrochen. Sie entwendeten aus dem Container ein nicht zugelassenes Kraftrad der Marke KTM. Das grau/weiße Kraftrad hat 250 ccm und eine auffällig blaue Sitzbank. Versuchter Einbruchdiebstahl Landstuhl. Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Sonntag in der Torfstraße einen Einbruchversuch in ein Geschäft unternommen. Sie hebelten die Tür zum verschlossenen Lagerraum auf, wodurch die Alarmanlage ausgelöst wurde. Die Täter flüchteten, ohne die Räumlichkeiten zu betreten. Eine Nachschau mit einem Verantwortlichen der Firma verlief negativ. Es wurde keine Ware entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt. Wer hat tatrelevante Beobachtungen gemacht? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Landstuhl, Bahnstr. 18, Landstuhl, Tel.: / ; Fax: / ; Notruf: Luftbefeuchter in der Regel überflüssig Vor allem während der Heizperiode klagen viele Menschen über ausgetrocknete und gereizte Schleimhäute in Hals und Nase und führen dies auf die angeblich zu trockene Heizungsluft zurück. Dies ist jedoch ein Trugschluss, denn die relative Luftfeuchtigkeit beträgt aufgrund der Feuchtequellen in der Wohnung, wie Dusche, Kochdunst, Pflanzen und Atmung der Bewohner, in aller Regel nicht unter 40%. Der für den Menschen angenehme Feuchtigkeitsbereich der Raumluft liegt sich zwischen 40 und 65%. Ursache für die Schleimhautreizungen im Winter ist häufig der vom warmen Luftstrom der Heizkörper aufgewirbelte Staub. Bei hoher Wassertemperatur in den Heizkörpern kommt es unter Umständen auch zu Verschwelungen der Staubpartikel auf der Heizkörperoberfläche, was sich ebenfalls belastend auf die Schleimhäute auswirkt. Bevor man also auf die Idee kommt, die Raumluft zusätzlich durch Luftbefeuchter mit Wasserdampf anzureichern, sollte man zunächst die Luftfeuchtigkeit mit einem Hygrometer messen. Zu hohe Feuchtigkeit birgt nämlich die Gefahr der Kondensation mit anschließender Schimmelbildung an den Außenwänden. Außerdem müssen Luftbefeuchter regelmäßig und sorgfältig gewartet werden, um einer Verkeimung vorzubeugen. Weitere Ratschläge zum angenehmen Raumklima durch richtiges Heizen und Lüften und zur Vermeidung und Behebung von Feuchteund Schimmelschäden geben gerne die Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.v. in einem persönlichen Beratungsgespräch nach telefonischer Voranmeldung. Der Energieberater hat jeden Mittwoch im Monat Sprechstunde in der Verbraucherberatungsstelle Kaiserslautern in der Fackelstr. 22. Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Voranmeldung: Mo, Mi, Do 9-11 Uhr und Mo, Mi Uhr unter: 0631/ Bürger und ihre Umwelt Mülltermine 4. KW Gemeinde Bann: Montag, 25. Jan. 10: Restmüll, gelber Sack. Gemeinde Hauptstuhl: Donnerstag, 28. Jan. 10: Restmüll, gelber Sack. Gemeinde Kindsbach: Freitag, 29. Jan. 10: Biotonne. Sickingenstadt Landstuhl: Mittwoch, 27. Jan. 10: Restmüll, gelber Sack. Sickingenstadt Landstuhl Stadtteil Atzel: Montag, 25. Jan. 10: Restmüll, gelber Sack. Sickingenstadt Landstuhl Stadtteil Melkerei: Montag, 25. Jan. 10: Restmüll, gelber Sack. Gemeinde Mittelbrunn: Montag, 25. Jan. 10: Restmüll, gelber Sack. Gemeinde Oberarnbach: Montag, 25. Jan. 10: Restmüll, gelber Sack.

6 Seite 6 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 03 Donnerstag, 21. Januar 2010 INFOTAG in der privaten berufsbildenden Schule Haus Nazareth Landstuhl Die berufsbildende Schule Haus Nazareth Landstuhl, Luitpoldstraße 15, lädt für Samstag, , von bis Uhr zu einem Informationstag mit Schullaufbahnberatung ein. Interessierte Schulbewerber (Schüler des 9. Schuljahres an Hauptschulen, Realschulen, Gesamtschulen, Gymnasien und Absolventen der Berufsfachschule I) und ihre Eltern haben Gelegenheit, sich einen Einblick in das Schulleben zu verschaffen. Fachlehrer der Berufsfachschule I und II (Wirtschaft/Verwaltung, Hauswirtschaft/Sozialwesen und Gesundheit/Pflege) informieren die Besucher über die Anforderungen des jeweiligen Schulzweiges. Die Bildungsgänge der Berufsfachschule I sind Zugangsvoraussetzung zur Berufsfachschule II, die zum qualifizierten Sekundarabschluss I (Mittlere Reife) führt. Vorgestellt wird auch der Bildungsgang der Höheren Berufsfachschule, Fachrichtung Handel und E-Commerce, der in zweijähriger Vollzeitform durchgeführt wird und zur schulischen Berufsqualifikation mit der Berufsbezeichnung Staatlich geprüfter kaufmännische/r Assistent/in für Handel und E-Commerce, sowie zum Erwerb der Fachhochschulreife führt. Voraussetzung für den Besuch dieses Bildungsganges ist der Sekundarabschluss I (Mittlere Reife). Alle Schuleinrichtungen stehen an diesem Tag zur Besichtigung offen. Nähere Informationen erteilt das Schulsekretariat Luitpoldstr. 15, Telefon: / 37 52, Fax: / Ortsbürgermeister Arnold Germann Sprechstunden mittwochs von Uhr oder nach Vereinbarung Telefon und Fax: Gemeindehaus: / Privat: /12580 Gemeinde Bann im Internet: Bekanntmachung Die Mitglieder des Partnerschaftsausschusses der Gemeinde Bann wurden zu einer nichtöffentlichen Sitzung eingeladen auf Dienstag, den 26. Januar 2010, Uhr im Sitzungszimmer des Gemeindehauses, Kirchenstraße 4, Bann. Tagesordnung 1. Partnerschaftstreffen in Verschiedenes Bann, den gez. Germann, Ortsbürgermeister Sprechstunde: Ortsbürgermeister Wolfgang Siegrist dienstags von Uhr im Bürgerhaus, Bahnhofstr. 15a Vom Gemeinderat Bericht aus dem Gemeinderat Der Gemeinderat Hauptstuhl hat in seiner Sitzung am unter anderem folgendes beschlossen: Friedhof; Erweiterung des Parkplatzes Der Gemeinderat hat beschlossen, dass eine weitere Parkfläche mit mind. 25 Parkplätzen am Friedhof angelegt werden soll. Der Bauhof soll damit beauftragt und die Kosten hierfür ermittelt werden. Der über den Haushaltsansatz 2009 hinausgehende Teil soll im Haushalt 2010 eingestellt werden. Friedhof; Anlegung weiterer Urnengräber Der Gemeinderat hat die Anlegung weiterer 10 Urnenwahlgräber in Reihung nach oben beschlossen. Friedhof; Anlegung weiterer Einzelwahlgräber im Grabfeld D Der Gemeinderat hat die Anlegung einer weiteren Reihe Gräber im Grabfeld D beschlossen. Die entsprechenden Haushaltsmittel sollen im Haushaltsplan 2010 eingestellt werden. Friedhof; Lautsprecheranlage Friedhofshalle Auf Antrag der Fraktionen soll zunächst geprüft werden, ob nicht eine kombinierte Lautsprecheranlage aus fest eingebauten Komponenten für die Friedhofshalle mit zusätzlichem Funk-Mikrofon und zusätzlichen Funk-Lautsprechern für den mobilen Einsatz im Bereich des Friedhofes beschafft werden kann. Die Mittel sollen im Haushalt 2010 veranschlagt werden. Friedhof; Lohnintensive Friedhofsgebühren im Haushaltsjahr 2010 Der Gemeinderat hat beschlossen, die lohnintensiven Friedhofsgebühren für das Haushaltsjahr 2010 um 4,11 % zu erhöhen. Elektronische Schließanlage im Kindergarten und im Bürgerhaus Der Gemeinderat hat beschlossen, das vorliegende Angebot für eine elektronische Schließanlage im Kindergarten zu reduzieren. Weiterhin soll die sich derzeit im Bau befindende Multifunktionshalle bei der Angebotseinholung mit berücksichtigt werden. Auch hierfür soll aus Gründen der Kostenreduzierung ein Angebot eingeholt werden. Sonstige Bekanntgaben u. Mitteilungen Ehrungen von Ratsmitgliedern Ortsbürgermeister Wolfgang Siegrist würdigte die langjährigen, ehrenamtlichen Verdienste verschiedener Ratsmitglieder und ehemaliger Ratsmitglieder im Gemeinderat Hauptstuhl. Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung überreichte er folgenden Personen die Ehrenurkunde des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz sowie eine Ehrenurkunde der Gemeinde Hauptstuhl: Hans Gentek (30 Jahre), Siegmund Dick (25 Jahre), Albert Oster (25 Jahre), Otto Rosinus (25 Jahre), Alfred Wagner (20 Jahre) und Christine Bertollacini (5 Jahre). Darüber hinaus verlieh der Ortsbürgermeister den Wappenteller der Gemeinde an das ausgeschiedene Ratsmitglied Hans Gentek. Nicht anwesend waren die Ratsmitglieder Konrad Kloß und Willi Rutz, die ebenfalls mit Urkunden für 20-jährige ehrenamtliche Tätigkeit im Rat ausgezeichnet wurden. Seit 25 Jahren ist Ortsbürgermeister Wolfgang Siegrist ehrenamtlich im Gemeinderat tätig. Namens des Städte- und Gemeindebundes Rheinland-Pfalz sowie der Ortsgemeinde Hauptstuhl überreichte ihm der 1. Beigeordnete Gerald Bosch die entsprechenden Ehrenurkunden und dankte für die der Allgemeinheit geleisteten Dienste. Ehrungen im Gemeinderat Hauptstuhl. Unser Bild zeigt die Geehrten: (v.l.) Albert Oster, Alfred Wagner, Hans Gentek, Siegmund Dick, Ortsbürgermeister Wolfgang Siegrist, Otto Rosinus und Christine Bertollacini.

7 Nr. 03 Donnerstag, 21. Januar 2010 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 7 Sprechstunden Ortsbürgermeister Knut Böhlke Sprechstunden dienstags von bis Uhr und nach Vereinbarung im Büro neben dem Sitzungssaal, Marktstr. 21, Tel / Gemeinde Kindsbach im Internet: Schüler- und Seniorentisch der Gemeinde Kindsbach Montag Freitag in der Zeit von Uhr im Pfarrheim St. Michael; Anmeldung von Montag bis Freitag unter: 0173/ Heidenfels-Grundschule Kindsbach Ganztagsbetreuung bis Uhr Infos unter Tel.: /62114 (12.00 bis Uhr), Hr. Kiebel, Schulleiter Öffnungszeiten des Jugend- und Kindertreff / Ju.Ki.T Montag 15 Uhr Uhr Kidstreff für 6-9 Jährige Mittwoch 17 Uhr - 19 Uhr Jugendtreff für 9-12 Jährige 19 Uhr - 21 Uhr Jugendtreff ab 13 Jahre Freitag 15 Uhr Uhr Jugendtreff für 8-11 Jährige 17 Uhr - 21 Uhr Jugendtreff ab 12 Jahre Vertretung Ortsbürgermeister In der Zeit von bis übernehmen die Beigeordneten Christian Meinlschmidt und Theo Wilhelm die Vertretung des Ortsbürgermeisters. Sonstige Bekanntgaben u. Mitteilungen Öffnungszeiten der Grünabfall-Sammelstelle der Gemeinde Kindsbach Mittwoch, bis Uhr, Donnerstag, bis Uhr Freitag, bis Uhr Samstag, bis Uhr. Krabbeltreff im Jugendtreff Kindsbach Mittwochs vormittags, Uhr Nachruf Die Gemeinde Kindsbach trauert um Herrn Hans Keßler, der am 05. Januar 2010 im Alter von 81 Jahren verstorben ist. Herr Hans Keßler war mehrere Jahre Mitglied des Gemeinderates der Gemeinde Kindsbach und stellte sich in dieser Zeit ehrenamtlich in den Dienst seiner Heimatgemeinde. Mit seinem kommunalpolitischen Wirken hat er sich stets vorbildlich für die Belange seiner Mitbürgerinnen und Mitbürger eingesetzt. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Kindsbach, im Januar 2010 Für die Gemeinde Kindsbach gez. Knut Böhlke Ortsbürgermeister Carolin Donauer erhält Querdenker-Preis Ortsbürgermeister Knut Böhlke gratulierte Carolin Donauer zur Verleihung des Querdenker-Preises der Evangelischen Akademie der Pfalz. Der 18-jährigen Gymnasiastin wurde der renommierte Jugendpreis für ihr soziales Engagement in und außerhalb der Schule verliehen. Sprechstunde: Ortsbürgermeister Arno Eckel nach Vereinbarung Bekanntmachung Über die Genehmigung der Veräußerung nachstehenden Grundstücks ist nach dem Grundstücksverkehrsgesetz zu entscheiden: Gemarkung: Oberarnbach Gewanne: Auf dem Brunnenberg Nutzungsart: Waldfläche Fläche: 0,9124 ha Landwirte/Forstwirte, die zur Aufstockung ihres Betriebes am Erwerb des Grundstücks interessiert sind, müssen ihr Erwerbsinteresse bei Bekanntmachung im Verbandsgemeindeblatt bis spätestens 10 Tage ab Erscheinen des Verbandsgemeindeblattes bei Bekanntmachung durch Aushang bis spätestens 3 Tage nach dem Ende der Bekanntmachungsfrist bei der Unteren Landwirtschaftsbehörde schriftlich bekunden. Kaiserslautern, den gez. Junker, Landrat

8 Seite 8 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Nr. 03 Donnerstag, 21. Januar 2010 Sprechstunde: Stadtbürgermeister Klaus Grumer nach Vereinbarung Stadtbücherei der Sickingenstadt Landstuhl Bücher aller Fachrichtungen, Zeitschriften, Kassetten, CDs, CD-ROMs Fernleihe Klassenführungen (mittwochs morgens) nach Absprache mit Frau Graf Kontakt: Telefon: / Fax: / Internet: Bilder (Gemälde, Zeichnungen und Drucke) Kontakt: Telefon: / , Fax: / Internet: landstuhl.de Anschrift Stadtbücherei u. Artothek: Hauptstr. 3a, Landstuhl Öffnungszeiten: Dienstag: Uhr Freitag: Uhr Mittwoch: Uhr Freitag: Uhr Donnerstag: Uhr Samstag: Uhr Bekanntmachung des Wahlleiters für die Stadtratswahl über die Feststellung und Einberufung einer Ersatzperson für den Stadtrat Landstuhl nach 66 Kommunalwahlordnung (KWO): Der gewählte Bewerber zum Stadtrat, Herr Thomas Pletsch, Weiherstraße 57, Landstuhl, Wahlvorschlag 2, CDU, hat das auf ihn gefallene Mandat niedergelegt. Gemäß 45 KWG ist deshalb eine Ersatzperson zu berufen. Als nachfolgendes Ratsmitglied wurde Herr Michael Heitzmann, Bahnstraße 120, Landstuhl, Wahlvorschlag 2, CDU, berufen. Herr Heitzmann hat die Wahl angenommen. Ich stelle daher gem. 45 KWG in Verbindung mit 64 KWO fest, dass Herr Michael Heitzmann Nachfolger von Herrn Thomas Pletsch ist. Landstuhl, den gez. Grumer, Wahlleiter für die Stadtratswahl Bekanntmachung des Wahlleiters für die Stadtratswahl über die Feststellung und Einberufung einer Ersatzperson für den Stadtrat Landstuhl nach 66 Kommunalwahlordnung (KWO): Der gewählte Bewerber zum Stadtrat, Herr Norbert Ulrich, Zur Melkerei 66, Landstuhl, Wahlvorschlag 2, CDU, hat das auf ihn gefallene Mandat niedergelegt. Gemäß 45 KWG ist deshalb eine Ersatzperson zu berufen. Als nachfolgendes Ratsmitglied wurde Herr Norbert Gaffga, Kolpingstraße 7, Landstuhl, Wahlvorschlag 2, CDU, berufen. Herr Gaffga hat die Wahl angenommen. Ich stelle daher gem. 45 KWG in Verbindung mit 64 KWO fest, dass Herr Norbert Gaffga Nachfolger von Herrn Norbert Ulrich ist. Landstuhl, den gez. Grumer, Wahlleiter für die Stadtratswahl Sonstige Bekanntgaben u. Mitteilungen Neujahrsempfang der Wochenmarktbeschicker Den traditionellen Neujahrsempfang der Wochenmarktbeschicker am vergangenen Freitag in der Stadthalle Landstuhl nahm Bürgermeister Klaus Grumer zum Anlass, um sich bei den Marktbeschickern für die gute Zusammenarbeit und für deren Engagement um und für den Wochenmarkt zu bedanken (Unser Bild). Neben den Marktbeschickerinnen und Marktbeschickern nahmen auf Seiten der Verwaltung auch der Erste Beigeordnete der Sickingenstadt Landstuhl, Thomas Pletsch, Beigeordneter Norbert Ulrich und weitere Bedienstete von Verbandsgemeindeverwaltung und Stadthalle teil. Bürgermeister Grumer dankte in seiner Ansprache den Wochenmarktbeschickern auch für die langjährige Treue zur Sickingenstadt. Weiterhin dankte er dem Redakteur des Wochenblattes für seine ebenfalls schon über viele Jahre hinweg währende Begleitung und dessen kreative Unterstützung des Wochenmarktes. Grumer übermittelte den Marktbeschickern die besten Neujahrswünsche und hoffte auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit. Im Namen der Wochenmarktbeschicker begrüßte Karl-Heinz Carra die Anwesenden und bedankte sich für die guten Wünsche. Er freue sich immer wieder auf den Neujahrsempfang, stelle dieser Termin doch eine wichtige Gelegenheit für die gegenseitige Kommunikation dar, die in Zeiten wirtschaftlicher Schwierigkeiten besonders wichtig sei. Auch er übermittelte die besten Neujahrswünsche und überreichte allen Anwesenden eine Neujahrsbrezel. Geschwindigkeitskontrollen in der Sickingenstadt Landstuhl Die Sickingenstadt Landstuhl misst die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer in der kommenden Woche in folgenden Straßen: Auf der Pick und Berliner Straße. Alle Verkehrsteilnehmer werden gebeten, ihre Geschwindigkeit und ihre Fahrweise den örtlichen Gegebenheiten anzupassen!

9 Nr. 03 Donnerstag, 21. Januar 2010 Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl Seite 9 Sprechstunde: Ortsbürgermeister Dr. Altherr nach Vereinbarung Kinder- und Jugendtreff Mittelbrunn Öffnungszeiten: Freitag Uhr, ab 12 Jahre Madeleine Strasser, Tel.: Bekanntmachung Über die Genehmigung der Veräußerung nachstehenden Grundstücks ist nach dem Grundstücksverkehrsgesetz zu entscheiden: Gemarkung: Mittelbrunn Gewanne: Am Oberberg Nutzungsart: Landwirtschaftsfläche, Waldfläche Fläche: 1,2067 ha Landwirte/Forstwirte, die zur Aufstockung ihres Betriebes am Erwerb des Grundstücks interessiert sind, müssen ihr Erwerbsinteresse bei Bekanntmachung im Verbandsgemeindeblatt bis spätestens 10 Tage ab Erscheinen des Verbandsgemeindeblattes bei Bekanntmachung durch Aushang bis spätestens 3 Tage nach dem Ende der Bekanntmachungsfrist bei der Unteren Landwirtschaftsbehörde schriftlich bekunden. Kaiserslautern, den gez. Junker, Landrat Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Mittelbrunn Am Montag, den findet um Uhr in der Gaststätte Uff de Klaam die Jahreshauptversammlung statt. Tagesordnung 1. Eröffnung der Versammlung 2. Kassenbericht 3. Rechnungsprüfungsbericht 4. Entlastung der Vorstandschaft 5. Unkostenbeiträge 6. Verwendung der Jagdpacht 7. Verschiedenes Hierzu ergeht Einladung an alle Mitglieder. gez. Otto Gerhard, Jagdvorstand Nichtamtlicher Teil

Nr. 19 Jahrgang 2011 Donnerstag, 12. Mai 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Nr. 19 Jahrgang 2011 Donnerstag, 12. Mai 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black Nr. 19 Jahrgang 2011 Donnerstag, 12. Mai 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Seite 2 Verbandsgemeinde Öffnungszeiten der Verbandsgemeindeverwaltung

Mehr

Dienstjubiläen. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Dienstjubiläen. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black Nr. 07 Jahrgang 2010 Donnerstag, 18. Februar 2010 Im Rahmen einer kleinen Feierstunde gratulierte Bürgermeister Klaus Grumer am Montag vergangener Woche den Beschäftigten der Verbandsgemeinde

Mehr

Cyan Magenta Gelb Black

Cyan Magenta Gelb Black Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 51/52, 2011 Freitag, 16. Dezember 2011 10.00 Uhr Nr. 49 Jahrgang 2011 Donnerstag, 8. Dezember 2011 15. Weihnachtsmarkt vor der Stadthalle

Mehr

Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen

Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen Ambulanter Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Donnersbergkreis Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen Ökum. Sozialstation, Dannenfelser Straße 40 b 67292 Kirchheimbolanden,

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 11 Jahrgang 2013 Mittwoch, 13. März 2013 Vereinsverzeichnis der Verbandsgemeinde wird aktualisiert Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sehr verehrte Damen

Mehr

Hier trifft man sich!

Hier trifft man sich! AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 10 Jahrgang 2014 Mittwoch, 5. März 2014 Hier trifft man sich! Stadthalle Kultur- und Kongresszentrum der Sickingenstadt Landstuhl Amadeus, Amadeus - 14.03.2014,

Mehr

Cyan Magenta Gelb Black. Donnerstag, 28. Oktober 2010. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Cyan Magenta Gelb Black. Donnerstag, 28. Oktober 2010. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black uss: chl onss 0 / 201 r. 44 010 N e sgab 8. Okt. 2 ie Au 2 für d erstag, Uhr n 0 n 0. Do 12 ti k Reda Nr. 43 Jahrgang 2010 Donnerstag, 28. Oktober 2010 Erscheint wöchentlich - Zustellung

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 44 Jahrgang 2014 Mittwoch, 29. Oktober 2014 An die Vorsitzenden der Vereine und Organisationen in der Verbandsgemeinde Landstuhl Sehr geehrte Damen und

Mehr

Kinder - Ferienprogramm 2012

Kinder - Ferienprogramm 2012 Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 18 / 2012 Donnerstag, 26. April 2012 12.00 Uhr Nr. 16 Jahrgang 2012 Donnerstag, 19. April 2012 Kinder - Ferienprogramm 2012 Liebe Mitbürgerinnen

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl Fasenacht 2013 in Hauptstuhl Am Sonntag, Hauptstuhl den 10. Februar 2013

der Verbandsgemeinde landstuhl Fasenacht 2013 in Hauptstuhl Am Sonntag, Hauptstuhl den 10. Februar 2013 AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 4 Jahrgang 2013 Mittwoch, 23. Januar 2013 Fasenacht 2013 in Hauptstuhl Fasenacht 2013 in Hauptstuhl Am Sonntag, den 10. Februar 2013 Dritter Fasenachtsumzug

Mehr

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 24 2011 Donnerstag, 9. Juni 2011 12.00 Uhr Nr. 23 Jahrgang 2011 Donnerstag, 9. Juni 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle

Mehr

Erweiterung des Betreuungsangebotes wird gut angenommen

Erweiterung des Betreuungsangebotes wird gut angenommen Cyan Magenta Gelb Black Nr. 09 Jahrgang 2010 Donnerstag, 4. März 2010 Unser Bild zeigt von links: Betreuerin Marion Straßer, stellvertr. Fachbereichsleiterin Brigitte Wilhelm, Schulleiterin Sandra Blümel,

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 17 vom 07.05.2004 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 29.04.04 Bekanntmachung der Jagdgenossenschaft Kirchheimbolanden

Mehr

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 13 / 2010 Donnerstag, 1. April 2010 12.00 Uhr Nr. 12 Jahrgang 2010 Donnerstag, 25. März 2010 Grußwort zur Sickingenmesse Die Fördergemeinschaft

Mehr

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 44, 2011 Donnerstag, 27. Oktober 2011 16.00 Uhr Nr. 43 Jahrgang 2011 Donnerstag, 27. Oktober 2011 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl DORFFEST THE GOLDEN OLDIES Der FC Rot-Weiss Oberarnbach freut sich auf ihren Besuch

der Verbandsgemeinde landstuhl DORFFEST THE GOLDEN OLDIES Der FC Rot-Weiss Oberarnbach freut sich auf ihren Besuch AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 33 Jahrgang 2015 Mittwoch, 12. August 2015 DORFFEST Samstag, 15.08.2015 19.00 Uhr Unterhaltungsmusik mit 21.00 Uhr Barbetrieb THE GOLDEN OLDIES Sonntag,

Mehr

seelischen Problemen

seelischen Problemen Angebote im Kreis Groß-Gerau Beratung und Information im Kreis Groß-Gerau Wer hilft bei seelischen Problemen TIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINF INFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUN

Mehr

Eltern brauchen Hilfe. für Eltern & Kinder. Institutionelle Hilfen. Kind braucht Hilfe. Kindeswohlgefährdung

Eltern brauchen Hilfe. für Eltern & Kinder. Institutionelle Hilfen. Kind braucht Hilfe. Kindeswohlgefährdung Institutionelle Hilfen für Eltern & Kinder Eltern brauchen Hilfe Kind braucht Hilfe Kindeswohlgefährdung Caritas Erziehungsberatung Tel. 09771 / 61160 emotionale Probleme Allgemeiner Sozialdienst (Jugendamt)

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 6 Jahrgang 2014 Mittwoch, 5. Februar 2014 Seniorenfasenacht für die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger der Verbandsgemeinde Landstuhl Die Verbandsgemeinde

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 48 Jahrgang 2013 Mittwoch, 27. November 2013 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

Sanierung der Sickingensporthalle hat begonnen -IGS-Zweckverband investiert 4 Millionen Euronierungen

Sanierung der Sickingensporthalle hat begonnen -IGS-Zweckverband investiert 4 Millionen Euronierungen Cyan Magenta Gelb Black Redaktionsschluss: für die Ausgabe Nr. 15 / 2012 Mittwoch, 4. April 2012 12.00 Uhr Nr. 13 Jahrgang 2012 Donnerstag, 29. März 2012 Am Donnerstag vergangener Woche machte sich der

Mehr

Eltern brauchen Hilfe

Eltern brauchen Hilfe Institutionelle Hilfen für Eltern& Kinder Kindeswohlgefährdung Kind braucht Hilfe Eltern brauchen Hilfe Kind Eltern Eltern brauchen bracuhen Hilfe HilfeHilfe IV Caritas Suchtberatung Nes offene Sprechzeit:

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 12 Jahrgang 2014 Mittwoch, 19. März 2014 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 8 Jahrgang 2014 Mittwoch, 19. Februar 2014 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 15 Jahrgang 2014 Mittwoch, 9. April 2014 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

Niederschrift. Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht. Sitzungstag und Tagesordnung waren ortsüblich bekannt gemacht.

Niederschrift. Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht. Sitzungstag und Tagesordnung waren ortsüblich bekannt gemacht. Niederschrift über die konstituierende Sitzung des Ortsgemeinderates Winningen am Dienstag, 17.06.2014, 19.30 Uhr im Turnerheim, Neustraße 31, Winningen Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht.

Mehr

Kreissparkasse Kaiserslautern

Kreissparkasse Kaiserslautern Inhaltsverzeichnis: Seite Filialdirektion Kaiserslautern 4 Geschäftsstelle Alsenborn 5 Geschäftsstelle Bann 6 Geschäftsstelle Bruchmühlbach 7 Filialdirektion Enkenbach-Alsenborn 8 Geschäftsstelle Erfenbach

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t N i e d e r s c h r i f t über die 7. öffentliche Sitzung des Gemeinderates Queidersbach in der Legislaturperiode 2004/2009 am 19. Mai 2005 im Rathaus um 20.00 Uhr. Teilnehmer: Vorsitzende: Erste Ortsbeigeordnete

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t N i e d e r s c h r i f t über die 14. öffentliche Sitzung des Gemeinderates Queidersbach in der Legislaturperiode 2004/2009 am 7. Februar 2006 im Rathaus um 19.00 Uhr. Teilnehmer: Vorsitzende: Ortsbürgermeisterin

Mehr

Kerb 2015. Bännjer. der Verbandsgemeinde landstuhl. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Kerb 2015. Bännjer. der Verbandsgemeinde landstuhl. Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 39 Jahrgang 2015 Mittwoch, 23. September 2015 Bännjer Kerb 2015 Ein Teil der Straußbuwe 2014 mit dem Ortsbürgermeister Stephan Mees Liebe Bännjer/innen,

Mehr

Grußwort. Sehr geehrte Damen und Herren, Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten

Grußwort. Sehr geehrte Damen und Herren, Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Nr. 15 Jahrgang 2012 Donnerstag, 12. April 2012 Grußwort Die Fördergemeinschaft Sickingenstadt Landstuhl e. V. veranstaltet am kommenden Wochenende, in Kooperation mit dem Werbering Ramstein-Miesenbach

Mehr

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Pflege Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Beratung Langen Dreieich Begegnungszentrum Haltestelle der Stadt Langen, Information und Beratung Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle

Mehr

Wichtige Hotline-Nummern:

Wichtige Hotline-Nummern: Notdienst Polizei Nummer: 110 Feuerwehr und Notdienst Nummer: 112 Apotheken-Notdienst Nummer: 11833 (über Auskunft der Telekom: 1,49 Euro/Minute für Erstanruf, bei Weiterleitung zum Apothekennotdienst

Mehr

Gesundheit / Soziales

Gesundheit / Soziales Gesundheit / Soziales HalleWestfalen hat ein modern und medizinisch gut ausgestattetes Krankenhaus, dessen Fortbestand durch eine Fusion mit den Städt. Kliniken Bielefeld gesichert werden konnte. Eine

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 35 Jahrgang 2014 Mittwoch, 27. August 2014 Kindsbacher Kerwe 2014 Liebe Kindsbacherinnen und Kindsbacher, verehrte Gäste, am kommenden Wochenende findet

Mehr

Weiterführende Schulen und Berufskollegs

Weiterführende Schulen und Berufskollegs Weiterführende Schulen und Berufskollegs informieren Letzte Aktualisierung: 9. Januar 2004, 19:45 Uhr AACHEN. Die weiterführenden Schulen laden in den kommenden Wochen zu Informationsveranstaltungen für

Mehr

Öffnungszeiten der Bereitschaftsdienstzentralen ab 1. April 2014

Öffnungszeiten der Bereitschaftsdienstzentralen ab 1. April 2014 Bereitschaftsdienste 50/2015 Feuer/Notruf 112 Wehrleiter Roland Sommerfeld 06504/ 1421 Stellvertreter Marko Haink 06504/954580 Stellvertreter Ralf Mattes 0176/72593298 Polizei Notruf 110 Polizeiinspektion

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87 Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Beratungsangebote 87 Familienbündnis Waldkirch s. "Bei Familienfragen" Tauschring Waldkirch 91 Kirchen 94 Religionsgemeinschaften

Mehr

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Familie, Jugend und Soziales Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Vorwort und Ihre Ansprechpartner im Überblick Stephan Kuns Andrea Kohlmeyer Jana George Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern

Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern Fachbereich Jugend (Jugendamt) des Landkreises Emsland Meppen, Ordeniederung 1 (Kreishaus), Tel.: 05931 44-0 Papenburg-Aschendorf, Große Straße 32

Mehr

Investieren Sie in Sicherheit. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt!

Investieren Sie in Sicherheit. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt! Investieren Sie in Sicherheit. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt! Home, sweet home mit Sicherheit. In Ihrem neuen Haus suchen Sie neben Behaglichkeit und Erholung vom Alltagsstress auch Sicherheit. Deshalb

Mehr

Hilfe für Frauen und Kinder in Not Nürnberger Land e.v.

Hilfe für Frauen und Kinder in Not Nürnberger Land e.v. Die Informationen zu diesem Schutz- und Sicherheitsplan wurden erstellt nach einem Plan, welchen wir bei einer amerikanischen Polizeistation gefunden haben. Wir benutzen hier nur die wesentlichen Dinge,

Mehr

Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung

Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung Verträge über Wohnen mit Pflege oder Betreuung Fragen und Antworten zum Gesetz Inhalt Seite 2 Einleitung... 4 Wofür ist das Gesetz gut?... 5 Für wen gilt das Gesetz?... 6 Wann gilt das Gesetz?... 7 Gibt

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

Baunach -13- Nr. 3/08

Baunach -13- Nr. 3/08 Baunach - 12 - Nr. 3/08 Baunach -13- Nr. 3/08 Baunach -14- Nr. 3/08 Städtischer Jugendarbeiter Jan Schmierer (Dipl.-Soz.päd.) Telefon Mobil: 0151-58157974 Sprechzeiten: Donnerstags... von 14.00 Uhr -15.00

Mehr

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad

Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Machen Sie mit beim Senioren-Stadtteilbüro-Niederrad Herzliche Einladung zur Informationsveranstaltung am 23.06.2014 um 18.00 Uhr Altenzentrum St. Josef Goldsteinstraße 14 60528 Frankfurt zum Aufbau einer

Mehr

l. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden

l. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden AMTSBLATT Nr. 2 vom 23.01.2015 Verbandsgemeinde Aktiv für Mensch -f Auskunft erteilt: Frau Druck l. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Datum Inhalt 19.01.15 Bekanntmachung der nichtöffentlichen Sitzung

Mehr

Suchtund. Drogen- Problemen

Suchtund. Drogen- Problemen Angebote im Kreis Groß-Gerau Beratung und Information im Kreis Groß-Gerau Wer hilft bei Suchtund Drogen- Problemen TIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINF INFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUN

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 29 Jahrgang 2014 Mittwoch, 16. Juli 2014 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

aktueller Newsletter MdB Albert Rupprecht

aktueller Newsletter MdB Albert Rupprecht 1 von 8 23.12.2013 08:07 aktueller Newsletter MdB Albert Rupprecht 17.12.2013 16:41 Von albert.rupprecht@bundestag.de An Sehr geehrter Herr Oliver-Markus Völkl, auch diese

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 47 Jahrgang 2013 Mittwoch, 20. November 2013 Erscheint wöchentlich - Zustellung kostenlos an alle Haushalte durch Boten Amtsblatt der Verbandsgemeinde Landstuhl

Mehr

N i e d e r s c h r i f t. T e i l n e h m e r v e r z e i c h n i s

N i e d e r s c h r i f t. T e i l n e h m e r v e r z e i c h n i s 6 Ortsgemeinde Weibern N i e d e r s c h r i f t Gremium Gemeinderat Weibern Sitzung am Mittwoch, 30.06.2010 Sitzungsort Weibern, Sitzungsraum Mehrzwecktrakt der Robert Wolff-Halle Sitzungsbeginn 19:00

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN

DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN V O R W O R T Es ist eine schwierige, aber wichtige Aufgabe der Kommunalpolitik, Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen. Dieser

Mehr

Selbsthilfegruppen. Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe. Stadt UnterschleiSSheim

Selbsthilfegruppen. Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe. Stadt UnterschleiSSheim Selbsthilfegruppen Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe Stadt UnterschleiSSheim Aktivierungsgruppe Demenz des AWO Begegnungszentrums Für an Demenz Erkrankte, die noch gruppenfähig sind jeden Donnerstag von

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 3 Jahrgang 2014 Mittwoch, 15. Januar 2014 SSC Landstuhl gewinnt das Hallenfußball-Turnier der Verbandsgemeinde Landstuhl 2014 Die Mannschaft des Sickingen-Sport-Club

Mehr

NIEDERSCHRIFT ÜBER DIE 9. SITZUNG DES HAUPT- UND FINANZAUSSCHUSSES

NIEDERSCHRIFT ÜBER DIE 9. SITZUNG DES HAUPT- UND FINANZAUSSCHUSSES STADT LANGEN DER VORSITZENDE DES HAUPT- UND FINANZAUSSCHUSSES Postadresse: Südliche Ringstr. 80 63225 Langen (Hessen) Zentrale: 06103 203 0 magistrat@langen.de www.langen.de Bürgerbüro: Mo. bis Fr. 8 bis

Mehr

Psychologische Beratung. Handreichung Psychologische Beratung im Anne-Jakobi-Haus

Psychologische Beratung. Handreichung Psychologische Beratung im Anne-Jakobi-Haus Psychologische Beratung Handreichung Psychologische Beratung im Anne-Jakobi-Haus Der persönliche als auch der pädagogische Alltag birgt viele schöne Erfahrungen, Überraschungen, manchmal Fragen, manchmal

Mehr

Angebote für Schwangere und junge Eltern

Angebote für Schwangere und junge Eltern Angebote für Schwangere und junge Eltern Frühe Hilfen Guter Start ins Leben Sie sind schwanger oder Sie haben gerade ein Kind bekommen? Sie wissen noch nicht so genau, was alles auf Sie zukommt, worum

Mehr

Cäcilienschule, Peterstr. 69, 26382 Wilhelmshaven, Tel.: (0 44 21) 2 17 60

Cäcilienschule, Peterstr. 69, 26382 Wilhelmshaven, Tel.: (0 44 21) 2 17 60 Stadt Wilhelmshaven Der Oberbürgermeister Anmeldung für den Jahrgang 10 des Schuljahres 2013/2014 Die Anmeldung für den Jahrgang 10 des Schuljahres 2013/2014 erfolgt an den allgemein bildenden Gymnasien

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl Fahrzeugausstellung und Übungsvorführungen Feuerwache Landstuhl, Beginn 9.00 Uhr www.feuerwehr-landstuhl.

der Verbandsgemeinde landstuhl Fahrzeugausstellung und Übungsvorführungen Feuerwache Landstuhl, Beginn 9.00 Uhr www.feuerwehr-landstuhl. AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 38 Jahrgang 2014 Mittwoch, 17. September 2014 Vorführung Rettungshundestaffel Fahrzeugausstellung und Übungsvorführungen Rundfahrten mit der Bimmelbahn

Mehr

Beraten Betreuen. Wohnen. Ambulante Hilfen für Menschen mit Behinderung. Rosenheim. Alles unter einem Dach! So sein.

Beraten Betreuen. Wohnen. Ambulante Hilfen für Menschen mit Behinderung. Rosenheim. Alles unter einem Dach! So sein. Beraten Betreuen Wohnen Ambulante Hilfen für Menschen mit Behinderung Rosenheim Alles unter einem Dach! So sein. Und dabei sein Wer wir sind Die Ambulanten Hilfen für Menschen mit Behinderung sind eine

Mehr

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen

Erlangen. Seniorenzentrum Sophienstraße. Betreutes Wohnen Erlangen Seniorenzentrum Sophienstraße Betreutes Wohnen Der Umzug von weit her ist geschafft: Für Renate Schor beginnt ein neuer Lebensabschnitt im Erlanger Seniorenzentrum Sophienstraße. Hier hat sich

Mehr

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nr. 27 Frammersbach, 03.07.2014 Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Der Markt Frammersbach, Landkreis Main Spessart, 4600 Einwohner, sucht zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine/n technischen Mitarbeiter/in

Mehr

Beratung und Hilfe. Beratung und Hilfe

Beratung und Hilfe. Beratung und Hilfe 38 In Stadt und Landkreis steht Ihnen ein breites Spektrum an Beratungs- und Unterstützungsangeboten zur Verfügung, welche meist kostenlos sind. Bereits bei dem Wunsch eine Familie zu gründen sind die

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 28 vom 17.07.2009 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 13.07.09 Bekanntmachung über die Haushaltssatzung der 332 Ortsgemeinde

Mehr

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim Klinikum Mittelbaden Erich-burger-heim Herzlich willkommen Das Erich-Burger-Heim ist nach dem ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Bühl, der gleichzeitig Hauptinitiator für die Errichtung eines Pflegeheims

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 3 vom 30.01.2004 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 23.01.04 Bekanntmachung über die überörtliche Prüfung der Haushalts-

Mehr

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Infoblatt Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Die katholische Pfarrei Sankt Martin ist entstanden aus den vorher eigenständigen Pfarreien

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl Wahlaufruf

der Verbandsgemeinde landstuhl Wahlaufruf AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 23 Jahrgang 2014 Mittwoch, 04.06.2014 Wahlaufruf zur Stichwahl des Stadtbürgermeisters am 08. Juni 2014 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, am Pfingstsonntag,

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Essen und Treffen Seniorengerechte Angebote in Bamberg

Essen und Treffen Seniorengerechte Angebote in Bamberg Essen und Treffen Seniorengerechte e in Bamberg Essen und Treffen - Seniorengerechte e in Bamberg In Bamberg gibt es dank der Träger sozialer Einrichtungen und des engagierten, ehrenamtlichen Einsatzes

Mehr

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig

Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Gottesdienstordnung vom 31.01. bis 21.02.2016 3-wöchig Sonntag, 31. Januar 2016 4. SONNTAG IM JAHRESKREIS 1. L.: Jer 1,4-5.17-19; 2. L.: 1 Kor 12,31-13,13; Ev.: Lk 4,21-30 zu Lichtmess mit Blasiussegen

Mehr

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Familie, Jugend und Soziales Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Vorwort und Ihre Ansprechpartner im Überblick Stephan Kuns Maria Joecks Andrea Kohlmeyer Carsten Wirth Sehr geehrte

Mehr

IPA Echo Mitteilungsblatt der IPA Verbindungsstelle Autobahnpolizei Stuttgart e.v. Pfaffenwaldring 1 70569 Stuttgart

IPA Echo Mitteilungsblatt der IPA Verbindungsstelle Autobahnpolizei Stuttgart e.v. Pfaffenwaldring 1 70569 Stuttgart Jahresplanung für das Jahr 2014 Ausgabe 1 / 2014 Stuttgart 10.12.2013 Januar : Do. 23.01.2014 / 19.00 Uhr Clubabend im Commundo Tagungshotel ** *** Mo. 06.01.2014 Dreikönigswanderung (weiteres siehe Anhang)

Mehr

Frau Borstelmann hat viele Jahre dem Vorstand angehört, eine sicher oft sehr zeitraubende und anstrengende Tätigkeit.

Frau Borstelmann hat viele Jahre dem Vorstand angehört, eine sicher oft sehr zeitraubende und anstrengende Tätigkeit. Institut für Medizinische Soziologie Prof. Dr. Dr. Alf Trojan Zentrum für Psychosoziale Medizin Martinistraße 52 20246 Hamburg Telefon: (040) 7410-4247 trojan@uke.de www.uke.de/institute/medizinsoziologie/

Mehr

der Verbandsgemeinde landstuhl

der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 19 Jahrgang 2015 Mittwoch, 6. Mai 2015 Tag der älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger der Verbandsgemeinde Landstuhl am Samstag, dem 30. Mai 2015 Liebe Mitbürgerinnen

Mehr

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015

Pfarrbrief. Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Pfarrbrief Nr. 6/14 der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit Grainet vom 01.12.2014 08.02.2015 Gottesdienste in der Pfarrei Grainet Mi. 3. Dez. 8.30 Frauenfrühschicht im Pfarrhof Grainet Fürholz 18.00 Rosenkranz

Mehr

BERATUNGSWEGWEISER. Ehe-, Partner-, Familien- und allgemeine Lebensberatung. Schwangerschaft LUDWIGSHAFEN

BERATUNGSWEGWEISER. Ehe-, Partner-, Familien- und allgemeine Lebensberatung. Schwangerschaft LUDWIGSHAFEN BERATUNGSWEGWEISER Ehe-, Partner-, Familien- und allgemeine Lebensberatung der Evangelischen Kirche Falkenstraße 19 (PLZ 67063), Telefon 0621 / 510605, Fax: 0621 / 5290847, E-Mail: diakonie.lu.efl@freenet.de

Mehr

Betreuung von blinden und sehbehinderten Seniorinnen und Senioren

Betreuung von blinden und sehbehinderten Seniorinnen und Senioren Betreuung von blinden und sehbehinderten Seniorinnen und Senioren Die Hausgemeinschaften sind auf die besonderen Bedürfnisse von blinden und sehbehinderten Menschen eingestellt. Unabhängig davon, wie lange

Mehr

ERST DIE ARBEIT UND DANN Vereinbarkeit von Beruf und Pflege 09.11.2011

ERST DIE ARBEIT UND DANN Vereinbarkeit von Beruf und Pflege 09.11.2011 ERST DIE ARBEIT UND DANN Vereinbarkeit von Beruf und Pflege 09.11.2011 Beratungs- und Servicestrukturen der Landeshauptstadt Hannover, KSH Melike Mutlu / Manuela Mayen Kommunaler Seniorenservice Hannover

Mehr

BIZ-Logo. Logo. Schmuckgrafik eines Auges. Veranstaltungen. September - Dezember. roter Balken DIN lang

BIZ-Logo. Logo. Schmuckgrafik eines Auges. Veranstaltungen. September - Dezember. roter Balken DIN lang Schmuckgrafik eines Auges BIZ-Logo Logo Veranstaltungen September - Dezember roter Balken DIN lang 2012 Liebe Schülerinnen und Schüler! Das neue Schuljahr beginnt und drängende Fragen stehen an! Welcher

Mehr

27.JULI. im NaturerlebnisBad Landstuhl. von 11 bis 21 Uhr. der Verbandsgemeinde landstuhl

27.JULI. im NaturerlebnisBad Landstuhl. von 11 bis 21 Uhr. der Verbandsgemeinde landstuhl AmtsblAtt der Verbandsgemeinde landstuhl Ausgabe 27 Jahrgang 2013 Mittwoch, 3. Juli 2013 im NaturerlebnisBad Landstuhl 27.JULI von 11 bis 21 Uhr BeachvolleyballCup Spiel und Spaß in und ums Wasser Aquarobic

Mehr

Auskunft und Beratung in Erziehungsund Lebensfragen im Landkreis Emsland

Auskunft und Beratung in Erziehungsund Lebensfragen im Landkreis Emsland Auskunft und Beratung in Erziehungsund Lebensfragen im Landkreis Emsland Beratung und Hilfen für Kinder, Jugendliche und Eltern Fachbereich Jugend des Landkreises Emsland Meppen, Ordeniederung 1 (Kreishaus),

Mehr

Demenz. Beratung Betreuungsgruppen Tagespflege. Angebote bei Demenz. Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.höhe

Demenz. Beratung Betreuungsgruppen Tagespflege. Angebote bei Demenz. Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.höhe Demenz Beratung Betreuungsgruppen Tagespflege Angebote bei Demenz Magistrat der Stadt Bad Homburg v.d.höhe 1 Beratungsstellen Für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen gibt es spezielle Beratungsangebote:

Mehr

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie!

Aktuelle Angebote 2014. Christus König. Katholisches Familienzentrum. Raum für Familie! für Elsdorf Grengel Libur Lind Urbach Katholisches Familienzentrum Wahn Christus König Wahnheide Raum für Familie! Aktuelle Angebote 2014 Erziehung und Förderung Familienbildung Seelsorge Beratung Integration

Mehr

Anlaufstellen. für Jugendliche und. für Jugendliche und junge Erwachsene. junge Erwachsene im Landkreis. im Landkreis.

Anlaufstellen. für Jugendliche und. für Jugendliche und junge Erwachsene. junge Erwachsene im Landkreis. im Landkreis. Beratungs und Anlaufstellen Anlaufstellen für Jugendliche und für Jugendliche und junge Erwachsene junge Erwachsene im Landkreis im Landkreis Mainz-Bingen Mainz-Bingen Vorwort Im bieten zahlreiche Beratungsstellen

Mehr

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 PASTORALVERBUND ST. PETER UND PAUL FREIGERICHT HASSELROTH Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Angeboten in der Fastenzeit. Wir freuen uns, wenn Sie diese zur

Mehr

N I E D E R S C H R I F T. der Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Jugenheim am Donnerstag, 18. Juni 2015 Beginn: 20:00 Uhr, Ende: 21:30 Uhr

N I E D E R S C H R I F T. der Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Jugenheim am Donnerstag, 18. Juni 2015 Beginn: 20:00 Uhr, Ende: 21:30 Uhr Ortsgemeinde Jugenheim 19.06.2015hr. N I E D E R S C H R I F T der Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Jugenheim am Donnerstag, 18. Juni 2015 Beginn: 20:00 Uhr, Ende: 21:30 Uhr Anwesenheit: Siehe

Mehr

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel.

Für SIE in HASSELS. Monatsprogramm September 2015. Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. Für SIE in HASSELS Monatsprogramm September 2015 Caritasverband Düsseldorf e. V. Hubertusstraße 5, 40219 Düsseldorf Tel. 0211/ 16 0 20 www.caritas-duesseldorf.de info@caritas-duesseldorf.de Wir stellen

Mehr

Anmeldung zu den Vollzeitklassen der Berufsbildenden Schulen Friedenstraße Wilhelmshaven

Anmeldung zu den Vollzeitklassen der Berufsbildenden Schulen Friedenstraße Wilhelmshaven Stadt Wilhelmshaven Der Oberbürgermeister Anmeldung zu den Vollzeitklassen der Berufsbildenden Schulen Friedenstraße Wilhelmshaven Alle Schülerinnen und Schüler, die zum Schuljahresende 2011/2012 den Sekundarbereich

Mehr

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015

1. Im Namen des Gemeinderates und auch persönlich möchte ich Sie liebe Bürgerinnen und Bürger am Freitag, den 1. Mai 2015 Gemeindebrief der Gemeinde Eching am Ammersee 04 / 2015 11. April 2015 Aktuelles aus dem Rathaus: 1. Einladung zur Bürgerversammlung siehe Beiblatt! 2. Freinacht: Liebe Eltern unserer Kinder und Jugendlichen,

Mehr

Beratungsstellen. Talstr. 67 97318 Kitzingen 09321 / 92 69 816. Arbeiterwohlfahrt Kreisverband

Beratungsstellen. Talstr. 67 97318 Kitzingen 09321 / 92 69 816. Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Talstr. 67 09321 / 92 69 816 Bayerisches Rotes Kreuz Schmiedelstr. 3 09321 / 21 03-0 Caritasverband für den Landkreis Kitzingen Diakonisches Werk Kitzingen KASA Kirchliche

Mehr

Was tun, wenn es einmal holprig wird?

Was tun, wenn es einmal holprig wird? Was tun, wenn es einmal holprig wird? Mareile Hankeln Die Beratungseinrichtungen der Hochschule Bremen stellen sich vor Sie finden uns im Internet: www.studienberatung.hs-bremen.de Studienberatung STUDIENBERATUNG

Mehr

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel

Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel 1. Halbjahr 2016 Veranstaltungsverzeichnis Berufsinformationszentrum Kassel Infoveranstaltungen für Schüler/innen weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne Zwei junge Menschen informieren sich in einem Informationsblatt

Mehr

Fonds Sexueller Missbrauch

Fonds Sexueller Missbrauch Fonds Sexueller Missbrauch www.fonds-missbrauch.de Vom Runden Tisch Sexueller Kindesmissbrauch zum Ergänzenden Hilfesystem und zum Fonds Sexueller Missbrauch Viele Betroffene sexuellen Missbrauchs haben

Mehr

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Herausgeber: Gemeinde Aicha vorm Wald Kontakt: 08544/9630-0 E-mail: heindl@aichavormwald.de Homepage: www.aichavormwald.de A m t l i c h e N a c h r i c h t e

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr