DIPLOM (FH) Fahrzegtechnik. Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DIPLOM (FH) Fahrzegtechnik. www.htw-dresden.de. Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden"

Transkript

1 DIPLOM (F) Fahrzegtechnik ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

2 Akademischer Diplom-Ingenieurin (F) Grad: Diplom-Ingenieur (F) Studienbeginn: Wintersemester Regelstudienzeit: Acht Semester Voraussetzung: Allgemeine ochschulreife, Fachhochschulreife, Meister, Techniker oder ein anderer Abschluss nach 17 Sächsisches ochschulfreiheitsgesetz Um im internationalen Wettbewerb zu bestehen, erfordert die effektive Entwicklung, Konstruktion und Erprobung von Fahrzeugen eine konsequente Umsetzung höchster Qualitätsansprüche. Das Studium der Fahrzeugtechnik an der TW Dresden befähigt die Absolventen in diesem Prozess aktiv mitzuwirken. Die stark praxisbezogene Ausbildung im Diplomstudiengang Fahrzeugtechnik umfasst eine Regelstudienzeit von 8 Semestern und wird mit dem akademischen Grad Diplom-Ingenieurin (F) Diplom-Ingenieur (F) abgeschlossen. Neben der Wissensvermittlung in Vorlesungen und Übungen haben die Studierenden des Studiengangs Fahrzeugtechnik auch umfangreiche Laborpraktika zu absolvieren, die zur Umsetzung der theoretischen Erkenntnisse, aber auch zum Erlernen berufspraktischer Tätigkeiten befähigen. In den ersten Semestern werden die Grundlagen des Maschinenbaus vermittelt. Das beinhaltet u. a. Wissensgebiete wie Konstruktionslehre, Technische Mechanik, Werkstofftechnik, Fertigungstechnik, Elektrotechnik und ydraulik. Ebenso wird Wert auf gute Kenntnisse der naturwissenschaftlichen Grundlagen gelegt, was sich durch Module, wie Mathematik und Physik widerspiegelt. Mit fortschreitendem Studium beginnend im 3. Semester verlagert sich der fachliche Schwerpunkt hin zu fahrzeugspezifischen Lehrmodulen; als Beispiele seien hier Fahrdynamik/ Aerodynamik und Kfz-Mechatronik genannt. Entsprechend der beruflichen Ambitionen können sich die Studierenden zu Beginn des 4. Semesters für eine Studienrichtung entscheiden. Angeboten wird einerseits die Ausbildung in der Kraftfahrzeugtechnik, die sich vordergründig mit den technischen Gegebenheiten des PKW auseinandersetzt. Die zweite frei wählbare Studienrichtung als Besonderheit der Ausbildung an der TW Dresden ist die Nutzfahrzeugtechnik, die den LKW und dessen Aufbauten, Anhänger, mobile Arbeitsmaschinen, Busse u.v.a. zum Inhalt hat. Die inhaltlichen Schwerpunkte spiegeln sich in der Spezifik der Vertiefung wider. So wird beispielsweise in der Nutzfahrzeugtechnik umfangreiches Fachwissen auf dem Gebiet der Rahmenkonstruktion und der Mobilhydraulik speziell für Arbeitsmaschinen vermittelt. Ergänzend zu den obligatorischen Modulen, die im Studienplan ausgewiesen sind, werden zusätzlich wahlobligatorische Module angeboten, die spezielle fachliche Gesichtspunkte und Vertiefungen zu bereits absolvierten Vorlesungen enthalten. Jeder Studierende kann von den angebotenen Modulen einzelne auswählen, die seinen zukünftigen beruflichen Vorstellungen am besten entsprechen. Bestandteil des Studiums ist zudem das Praktische Studiensemester im 5. Semester. Unter Beratung durch den Praktikumsverantwortlichen des Studienganges wird der Praktikumsbetrieb selbst ausgewählt. In diesem Zeitraum erfüllen die Studierenden ingenieurähnliche Aufgaben in Unternehmen der Fahrzeugindustrie oder in peripheren Bereichen. Wer den Wunsch hat, kann ein Praktikum im Ausland absolvieren, um neben der fachlichen Tätigkeit seine sprachliche Qualifikation zu verbessern. Als Abschluss des ochschulstudiums wird im 8. Semester eine Diplomarbeit angefertigt. Das Thema kann nach eigenen Interessen ausgesucht werden. Die Bearbeitung erfolgt in der Fahrzeugindustrie, in der Zulieferindustrie, in Ingenieurbüros oder auch an der ochschule. Berufsfelder Mögliche Tätigkeitsfelder für Absolventen sind die Fahrzeug- und Zulieferindustrie, Aufbauhersteller, Bau- und Kommunalmaschinenhersteller, Überwachungseinrichtungen, Ingenieurbüros, sowie Tätigkeiten in der Konstruktion, Entwicklung oder Erprobung von Fahrzeugen. Aber auch ein späterer Einsatz als Prüfingenieur, als Sachverständiger oder im Rahmen des technischen Managements in großen Unternehmen sind Tätigkeitsfelder der Studenten des Studiengangs Fahrzeugtechnik. 1

3 Grundlagenstudium Das Studium beginnt mit der Vermittlung von Ingenieurgrundlagenwissen: Mathematisch-naturwissenschaftliche und technische Grundlagenfächer: Mathematik, Experimentalphysik, Technische Mechanik, Informatik, Technische Thermodynamik, Strömungslehre, u. a. Ingenieurtechnische Fächer: Konstruktionslehre, Fertigungstechnik, Werkstofftechnik, Kfz-Mechatronik, ydraulik/pneumatik, u. a. Der Besuch eines Praxispartners erfolgt im Rahmen der Pflichtexkursion. Fachstudium Vor Beginn des Fachstudiums entscheiden Sie sich für eine der beiden Studienrichtungen Konstruktion bzw. Technische Gebäudeausrüstung. Das Fachstudium vermittelt die fachspezifischen Grundlagen der gewählten Studienrichtung, z.b.: KRAFTFARZEUGTECNIK Antriebstechnik Grundlagen Fahrzeugbau/-betrieb Fahrwerk/Kfz.-Messtechnik Verbrennungsmotoren Fahrzeugsicherheit Mobilitätskonzepte Angewandte Kfz.-Technik Nutzfahrzeugtechnik Antriebstechnik Nutzfahrzeug-Grundlagen Fahrwerk/Kfz.-Messtechnik Verbrennungsmotoren Spezielle Nutzfahrzeugtechnik Nfz-Konstruktion/-dimensionierung Angewandte Nfz-Technik / Komplexpraktikum Ein umfangreiches Angebot an Wahlpflichtmodulen gewährleistet die fachliche Ausrichtung der Studierenden für die gewählte Studienrichtung. 2

4 Studienablaufplan Diplomstudiengang Fahrzeugtechnik Modul ECTS Semester/Semesterwochenstunden (V/Ü/P) Gemeinsame Pflichtmodule von Fahrzeugtechnik (MF), Allgemeiner Maschinenbau (MA) und Produktionstechnik (MP) M 01 Statik 5 3/2/0 M 02 Elektrotechnik 4 3/1/0 Konstruktionslehre/ 3/2/0 M /2/0 CAD 1/2/0 M 04 Mathematik 9 3/2/0 2/2/0 M 05 Physik 5 4/0/0 0/0/1 M 06 Werkstofftechnik 6 2/1/0 2/0/1 M 07 Sprachen 1 6 0/2/0 0/2/0 M 08 Informatik 4 2/2/0 M 09 Festigkeitslehre 4 3/2/0 Techn. Thermodynamik/ 2/2/0 M 10 5 Strömungslehre 2/0/0 M 11 Maschinenelemente 6 2/1/0 2/1/0 M 12 Betriebswirtschaftslehre 3 2/0/0 M 13 Prakt. Studiensemester* 30 x M 14 Diplomarbeit** 30 x ECTS Pflichtmodule für Fahrzeugtechnik (MF) MF 01 Strömungsmechanik 6 0/1/0 0/0/1 2/0/0 MF 02 ydraulik/pneumatik 4 2/1/1 1/0/0 MAF 03 Mathematik für Ingenieure 4 2/2/0 MAF 04 Kinematik/Kinetik 5 3/2/0 MF 05 Fertigungs-/Fügetechnik 7 2/0/0 2/0/0 2/0/1 MF 06 Elektrische Maschinen/ Messtechnik 6 1/0/1 2/0/1 MF 07 Kfz- Mechatronik 8 2/1/0 2/0/1 1/1/0 MF 08 Fahrdynamik/Aerodynamik 6 2/1/0 2/1/0 MF 09 Qualitätssicherung 3 2/0/1 MF 10 Antriebstechnik 8 2/1/0 2/1/0 1/0/1 MF 11 FEM/Leichtbau 8 1/0/0 2/1/0 1/2/0 MF 12 Kfz-Steuergerätenetzwerke 5 2/1/0 2/1/0 1 Studierende, die die Zulassungsvoraussetzungen für die Teilnahme am Englischunterricht Stufe C durchtest oder andere geeignete Nachweise erfüllen, können anstelle dieses Moduls eine andere Fremdsprache mit mindestens dem gleichen Umfang aus dem Angebot der TW wählen. Semester Lage des Semesters im Studienverlauf V/Ü/P Vorlesung/Übung/Praktikum (Stunden pro Woche) * Bearbeitungszeit 20 Wochen ** Bearbeitungszeit 5 Monate 3

5 Studienablaufplan Diplomstudiengang Fahrzeugtechnik Studienrichtung Kraftfahrzeugtechnik (MF-Kfz) Semester/Semesterwochenstunden (V/Ü/P) Modul ECTS Pflichtmodule für die Studienrichtung Kraftfahrzeugtechnik (MF-Kfz) MFK 01 Grundlagen Fahrzeugbau/-betrieb 6 6/0/0 MFK 02 Fahrwerk/Kfz.-Messtechnik 8 3/0/0 2/0/0 2/0/1 0/0/1 MFK 03 Verbrennungsmotoren 6 1/0/0 2/0/0 2/0/1 MFK 04 Fahrzeugsicherheit 6 2/1/0 2/1/0 2/0/0 MFK 05 Mobilitätskonzepte 3 2/0/0 MFK 06 Angewandte Kfz.-Technik 7 3/0/0 4/0/0 Modul ECTS Semester/Semesterwochenstunden (V/Ü/P) , , 3 8. Wahlpflichtmodule für die Studienrichtung Kraftfahrzeugtechnik (MF-Kfz) MFw 01 Kraft- und Arbeitsmaschinen 3 0/1/1 MAFw 02 Rechnen/Konstruieren in der ydraulik 3 0/2/0 MFw 03 Abgasnachbehandlung 3 2/0/0 MFw 04 Rechnerische Unfallrekonstruktion 3 1/1/0 MFw 05 Integrale Fahrzeugsicherheit 3 1/0/0 1/0/0 MFw 06 Vertiefte Kfz-Elektronik 3 2/0/0 MFw 07 CATIA-Aufbaukurs 3 0/2/0 MFw 08 Elektrische Mobilität 3 1/0/1 MFw 09 Computerintegrierte Messtechnik 3 1/0/1 MAFw 10 Betriebsfestigkeit 3 2/0/0 MFw 11 Maschinendynamik 3 2/0/0 MFw 12 Management 3 2/0/0 MFw 13 Marketing 3 2/0/0 MFw 14 Ingenieurrecht 3 2/0/0 MFw 15 Fluidtechnik im Kfz 3 1/0/1 MFKw 16 Grundlagen Nutzfahrzeugtechnik 3 2/0/0 MFKw 17 Fahrdynamiksimulation mit CAR- MAKER 3 0/2/0 ECTS Credits gesamt Im 6. Semester sind zwei Module im Umfang von 6 ECTS und im 7. Semester ist ein Modul im Umfang von 3 ECTS zu wählen. 3 Es besteht auch die Möglichkeit, ein Modul aus den Katalogen der Wahlpflichtmodule der Studiengänge Allgemeiner Maschinenbau oder Produktionstechnik im Umfang von 3 ECTS auszuwählen. Semester Lage des Semesters im Studienverlauf V/Ü/P Vorlesung/Übung/Praktikum (Stunden pro Woche) 4

6 Studienablaufplan Diplomstudiengang Fahrzeugtechnik Studienrichtung Nutzfahrzeugtechnik (MF-Nfz) Modul ECTS Semester/Semesterwochenstunden (V/Ü/P) Pflichtmodule für die Studienrichtung Nutzfahrzeugtechnik (MF-Nfz) MFN 01 Nutzfahrzeug-Grundlagen 6 2/1/0 2/0/1 MFN 02 Fahrwerk/Kfz.-Messtechnik 6 3/0/0 2/0/0 2/0/0 MFN 03 Verbrennungsmotoren 5 1/0/0 2/0/0 1/0/0 MFN 04 Spezielle Nutzfahrzeugtechnik 4 1/1/0 2/0/0 MFN 05 Nfz-Konstruktion/- 2/1/0 7 dimensionierung 2/1/0 1/0/0 MFN 06 Angewandte Nfz-Technik/ 2/0/0 0/0/3 8 Komplexpraktikum 4/0/0 Modul ECTS Semester/Semesterwochenstunden (V/Ü/P) , , 3 8. Wahlpflichtmodule für die Studienrichtung Nutzfahrzeugtechnik (MF-Nfz) MFw 01 Kraft- und Arbeitsmaschinen 3 0/1/1 MAFw 02 Rechnen/Konstruieren in der ydraulik 3 0/2/0 MFw 03 Abgasnachbehandlung 3 2/0/0 MFw 04 Rechnerische Unfallrekonstruktion 3 1/1/0 MFw 05 Integrale Fahrzeugsicherheit 3 1/0/0 1/0/0 MFw 06 Vertiefte Kfz-Elektronik 3 2/0/0 MFw 07 CATIA-Aufbaukurs 3 0/2/0 MFw 08 Elektrische Mobilität 3 1/0/1 MFw 09 Computerintegrierte Messtechnik 3 1/0/1 MAFw 10 Betriebsfestigkeit 3 2/0/0 MFw 11 Maschinendynamik 3 2/0/0 MFw 12 Management 3 2/0/0 MFw 13 Marketing 3 2/0/0 MFw 14 Ingenieurrecht 3 2/0/0 MFw 15 Fluidtechnik im Kfz 3 1/0/1 MFNw 16 Unfallanalytik 3 2/0/0 MFNw 17 Straßenverkehrsanlagen 3 2/0/0 MFNw 18 Sachverständigenwesen 3 2/0/0 ECTS Credits gesamt (Pflichtmodule) Im 6. Semester ist ein Modul im Umfang von 3 ECTS und im 7. Semester sind zwei Module im Umfang von 6 ECTS zu wählen. 3 Es besteht auch die Möglichkeit, ein Modul aus den Katalogen der Wahlpflichtmodule der Studiengänge Allgemeiner Maschinenbau oder Produktionstechnik im Umfang von 3 ECTS auszuwählen. Semester Lage des Semesters im Studienverlauf V/Ü/P Vorlesung/Übung/Praktikum (Stunden pro Woche) 5

7 Fakultät Maschinenbau - Diplomstudiengang Fahrzeugtechnik Studiendekan Prof. Dr.-Ing. Gunther Naumann Raum Z 323 A, Tel Studienkommission (Studienfachberatung MF) Dr.-Ing. Peter Pfeiffer Raum A 218, Tel Prüfungsausschuss Prof. Dr.-Ing. Gudrun Lange, Vorsitzende Raum S 234, Tel Informationen für Studieninteressierte Raum Z 231, Tel Termine zum Kennenlernen des Studiums an der TW Dresden (z.b. Tag der offenen Tür) Allgemeiner Ablauf des Studiums Erstimmatrikulation im Rahmen einer zentralen Veranstaltung der TW Dresden. 1. Semester: Grundlagenstudium (Pflichtfächer) 2. Semester: Grundlagenstudium (Pflichtfächer) 3. Semester: Grundlagenstudium (Pflichtfächer), Wahl einer Studienrichtung 4. Semester: Fachstudium (Pflichtfächer), Aufteilung in die Studienrichtungen 5. Semester: Fachstudium, praktisches Studiensemester 6. Semester: Fachstudium (Pflicht- und Wahlpflichtfächer) 7. Semester, Fachstudium (Pflicht- und Wahlpflichtfächer) 8. Semester: Fachstudium, Anfertigung der Diplomarbeit Feierliche Exmatrikulation im Rahmen einer Veranstaltung der Fakultät Maschinenbau. 6

8 Informationen zum Studium Informationen für Studierende Ordnungen und Satzungen, elearning, Stipendien,.. - Studienjahresablaufpläne, Stunden- und Raumplanung,.. Moduldatenbank Modulux Beschreibung aller Module und Fächer - Vorlesungsinhalte, Prüfungsmodalitäten, Dozenten,.. Lernplattform OPAL Organisation von Lehrveranstaltungen - Einschreibungen, Lehrunterlagen, Studiengruppen.. Initiativen der Studierenden (Auswahl) Fachschaftsrat Maschinenbau Studierendenvertretung der Fakultät - Studienberatung, Exkursionen, Veranstaltungen.. Studentenrat der TW Dresden Beschlussgremium der StudentInnenschaft - Interessenvertretung aller StudentInnen der ochschule Faranto e.v Studenteninitiative für interkulturelle Verständigung - Austauschprogramme, Auslandsaufenthalte, Gaststudenten.. 7

9 Raum für eigene Notizen erausgegeben vom Dezernat für Studienangelegenheiten der ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden in Zusammenarbeit mit der Fakultät Maschinenbau 8 Ausgabe August 2015

10 Bayrische Straße Fritz- Löffler- Platz Friedrich-List- Platz Winckelmann- straße SW auptbahnhof Lindenaustr. Fritz - Löffler - Straße ochschul- Reichenbach- Lukasstr. Straßenbahnlinie Buslinie altestelle Parkplatz (TW) PTW ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Besucheradresse: Friedrich-List-Platz 1, Dresden Besucheradresse in Pillnitz: Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie Pillnitzer Platz Dresden Sidonienstraße Strehlener Straße straße Schloß/ Schloßpark Pillnitz 09/2015 Z S N B Andreas- Schubert- Straße Wiener Straße Schnorr- straße M 1. GPS- Referenzpunkt in Sachsen Dresden Pillnitzer Platz P2 PTW E lbe GB A. - Böckstiegel - Str. Bergweg PW P1 PN P1 Lehrgebäude (Pillnitzer Platz 1) P2 Laborgebäude Mitschurinbau (Pillnitzer Platz 2) Schulweg Dampfschiffstraße PTW A W PD straße T L Wilhelm - Wolf - Straße F Uhland- straße K Lohmener Straße Söbrigener Straße PD Technikzentrum Dampfschiffstraße PW Tierökologie GaLaBau Mary - Wigmann - Str. Rabener Str. G Gutzkow- straße Dore-oyer-Str. PS PN örsaalgebäude GB Gemeinschaftsbibliothek TW und LfULG Gret-Palucca-Str. SpPl Zentralgebäude Friedrich-List-Platz 1 Seminargebäude Laborgebäude Natur- u. Ingenieurwissenschaften Andreas-Schubert- Straße 10 Bibliothek Andreas-Schubert- Straße 8 Technikgebäude Andreas-Schubert- Straße 19 Fahrzeug- und Lagerhalle Modellwerkstatt Andreas-Schubert- Straße 21 A-Gebäude Andreas-Schubert- Straße 23 Laborgebäude Schnorrstraße (LGS) Schnorrstraße 29 Mensagebäude Reichenbachstraße Lehrgebäude Fahrzeugtechnik Gutzkowstraße 22 Lehrgebäude Schnorrstraße 56 Technikum Kfz-Technik Uhlandstraße 25 Studentenwerk ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden; Fakultät Geoinformation Z S N B T F W A L M G K SW Graupaer Bach PB Versuchsfeld der Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie Pirna PS Gewächshausanlage TW Söbrigener Straße 5 Lehrgebäude Bergweg Bergweg 23 PB

Allgemeiner Maschinenbau

Allgemeiner Maschinenbau DIPLOM (F) Allgemeiner Maschinenbau www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Akademischer Diplom-Ingenieurin (F) Grad: Diplom-Ingenieur (F) Studienbeginn: Wintersemester Regelstudienzeit:

Mehr

DIPLOM (FH) Produktionstechnik. www.htw-dresden.de. Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

DIPLOM (FH) Produktionstechnik. www.htw-dresden.de. Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden DIPLOM (F) Produktionstechnik www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Akademischer Diplomingenieurin (F) Grad: Diplomingenieur (F) Studienbeginn: Wintersemester Regelstudienzeit:

Mehr

Fernstudium Vermessungswesen

Fernstudium Vermessungswesen DIPLOM (F) Fernstudium Vermessungswesen Shnorrstr ße 29 www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Fernstudium Diplomstudiengang Vermessungswesen Akademischer Diplomingenieurin (F)

Mehr

Elektrotechnik/Electrical Engineering

Elektrotechnik/Electrical Engineering MASTER Elektrotechnik/Electrical Engineering www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Abschluss: Master of Science (M. Sc.) Studienbeginn: Wintersemester (2 und 3 semestriger Master)

Mehr

BACHELOR. Betriebswirtschaft. www.htw-dresden.de. Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

BACHELOR. Betriebswirtschaft. www.htw-dresden.de. Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden BACELOR Betriebswirtschaft www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Akademischer Bachelor of Arts Grad: Studienbeginn Wintersemester Regelstudienzeit: 7 Semester Voraussetzung: Allgemeine

Mehr

Angewandte Informationstechnologien

Angewandte Informationstechnologien MASTER Angewandte Informationstechnologien www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Abschluss: Master of Science Regelstudienzeit: Vier Semester Studienbeginn: Sommer-/Wintersemester

Mehr

BACHELOR/DIPLOM (FH) Medieninformatik. www.htw-dresden.de. Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

BACHELOR/DIPLOM (FH) Medieninformatik. www.htw-dresden.de. Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden BACELOR/DIPLOM (F) Medieninformatik www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Akademischer Bachelor of Science Grad: Regelstudienzeit: Sechs Semester oder Akademischer Diplominformatiker

Mehr

BACHELOR. Agrarwirtschaft. Wild. www.htw-dresden.de. Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

BACHELOR. Agrarwirtschaft. Wild. www.htw-dresden.de. Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden BACELOR Agrarwirtschaft Wild www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Akademischer Grad: Studienbeginn Bachelor of Science (B.Sc.) Wintersemester Regelstudienzeit: Sechs Semester

Mehr

Produktionsmanagement in Agrarwirtschaft und Gartenbau

Produktionsmanagement in Agrarwirtschaft und Gartenbau MASTER Produktionsmanagement in Agrarwirtschaft und Gartenbau Wild www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Abschluss: Master of Science (M.Sc.) Studienbeginn: Wintersemester Regelstudienzeit:

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik BACELOR/DIPLOM (F) Wirtschaftsinformatik www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Bachelorstudiengang/Diplomstudiengang Wirtschaftsinformatik Abschluss: Bachelor of Science Regelstudienzeit:

Mehr

International Business

International Business MASTER International Business www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Akademischer Master of Arts Grad: Studienbeginn Wintersemester Regelstudienzeit: Vier Semester Voraussetzung:

Mehr

BACHELOR. Produktgestaltung. www.htw-dresden.de. Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

BACHELOR. Produktgestaltung. www.htw-dresden.de. Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden BACELOR Produktgestaltung www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Bachelorstudiengang Produktgestaltung Abschluss: Studienbeginn: Bachelor of Arts Wintersemester Regelstudienzeit:

Mehr

DIPLOM (FH) Bauingenieurwesen. Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

DIPLOM (FH) Bauingenieurwesen.  Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden DIPLOM (F) Bauingenieurwesen www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Akademischer Grad: Studienbeginn Diplomingenieurin (F) Diplomingenieur (F) Wintersemester Regelstudienzeit:

Mehr

Vermessung/Geoinformatik

Vermessung/Geoinformatik BACELOR Vermessung/Geoinformatik www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Akademischer Grad: Studienbeginn Bachelor of Engineering Wintersemester Regelstudienzeit: Sieben Semester

Mehr

Allgemeiner Maschinenbau Fahrzeugtechnik Produktionstechnik

Allgemeiner Maschinenbau Fahrzeugtechnik Produktionstechnik Fakultät Maschinenbau/ Verfahrenstechnik Studienordnung für die Diplomstudiengänge Allgemeiner Maschinenbau Fahrzeugtechnik Produktionstechnik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden University

Mehr

Fernstudium Elektrotechnik/Kommunikationstechnik

Fernstudium Elektrotechnik/Kommunikationstechnik DIPLOM (F) Fernstudium Elektrotechnik/Kommunikationstechnik www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Abschluss: Diplomingenieurin (F) bzw. Diplomingenieur (F) Studienbeginn: Wintersemester

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen MASTER Wirtschaftsingenieurwesen www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Abschluss: Master of Engineering, M.Eng. Studienbeginn: Sommersemester Regelstudienzeit: 3 Semester Voraussetzung:

Mehr

International Business

International Business BACELOR International Business www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Der Studiengang International Business besteht aus einem dreijährigen Bachelor- und darauffolgendem konsekutiven

Mehr

BACHELOR/MASTER. Chemieingenieurwesen. Wild. Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

BACHELOR/MASTER. Chemieingenieurwesen. Wild.  Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden BACELOR/MASTER Chemieingenieurwesen Wild www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Konsekutiver Studiengang Chemieingenieurwesen (Bachelor und Master) Akademischer Grad Bachelorstudiengang

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen BACELOR Wirtschaftsingenieurwesen www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Akademischer Bachelor of Engineering Grad: Studienbeginn: Wintersemester Regelstudienzeit: 7 Semester Voraussetzung:

Mehr

Kartographie/Geoinformatik

Kartographie/Geoinformatik BACELOR Kartographie/Geoinformatik www.htw-dresden.de ochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Abschluss: Studienbeginn: Bachelor of Engineering (B.Eng.) Wintersemester Regelstudienzeit: Sieben Semester

Mehr

Allgemeiner Maschinenbau Fahrzeugtechnik Produktionstechnik

Allgemeiner Maschinenbau Fahrzeugtechnik Produktionstechnik Fakultät Maschinenbau/ Verfahrenstechnik Studienordnung für die Diplomstudiengänge Allgemeiner Maschinenbau Fahrzeugtechnik Produktionstechnik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden University

Mehr

Studieren probieren! am Tag der offenen Tür. der HTW Dresden

Studieren probieren! am Tag der offenen Tür. der HTW Dresden Studieren probieren! am Tag der offenen Tür der TW Dresden 14.01.2016 Studieren probieren! Studienorientierung leicht gemacht: Zum heutigen Tag der offenen Tür, dem ochschulinformationstag, sind im Eingangsbereich

Mehr

Empfehlung des Fakultätentages für Maschinenbau und Verfahrenstechnik für die universitäre Ausbildung im Studium des Maschinenbaus

Empfehlung des Fakultätentages für Maschinenbau und Verfahrenstechnik für die universitäre Ausbildung im Studium des Maschinenbaus Empfehlung des Fakultätentages für Maschinenbau und Verfahrenstechnik für die universitäre Ausbildung im Studium des Maschinenbaus 51. Plenarversammlung des FTMV in Dresden, 4. Juli 2002 Vorbemerkungen:

Mehr

Studienordnung für den Diplomstudiengang

Studienordnung für den Diplomstudiengang Fakultät Elektrotechnik Studienordnung für den Diplomstudiengang Elektrotechnik/Kommunikationstechnik (Fernstudium) an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden University of Applied Sciences vom

Mehr

Studieren probieren! am Tag der offenen Tür. der HTW Dresden 15.01.2015

Studieren probieren! am Tag der offenen Tür. der HTW Dresden 15.01.2015 Studieren probieren! am Tag der offenen Tür der TW Dresden 15.01.2015 erzlich willkommen Studienorientierung leicht gemacht: Zum heutigen Tag der offenen Tür, dem ochschulinformationstag, sind im Eingangsbereich

Mehr

Studienordnung (Satzung) der Fachhochschule Flensburg für den Studiengang Maschinenbau vom 4. Juli 2001

Studienordnung (Satzung) der Fachhochschule Flensburg für den Studiengang Maschinenbau vom 4. Juli 2001 Studienordnung (Satzung) der Fachhochschule Flensburg für den Studiengang Maschinenbau vom 4. Juli 2001 Aufgrund des 84 Hochschulgesetz (HSG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 04. Mai 2000 (GVOBl.

Mehr

Studienordnung. für den. Bachelor-Studiengang. Maschinenbau - Kooperatives Studium mit integrierter Ausbildung- an der. Hochschule Zittau/Görlitz.

Studienordnung. für den. Bachelor-Studiengang. Maschinenbau - Kooperatives Studium mit integrierter Ausbildung- an der. Hochschule Zittau/Görlitz. Studienordnung für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau - Kooperatives Studium mit integrierter Ausbildung- an der Hochschule Zittau/Görlitz vom 16. Dezember 2009 Studienordnung für den Bachelor-SG Maschinenbau-KIA

Mehr

- Kooperative Ingenieurausbildung-

- Kooperative Ingenieurausbildung- Studienordnung für den modularisierten Diplom-Studiengang MASCHINENBAU - Kooperative Ingenieurausbildung- (Teilzeit) an der Hochschule Zittau/Görlitz (FH) vom 28.05.2008 Studienordnung für den Diplom-Studiengang

Mehr

Bachelor Maschinenbau Kompetenzfeld Kraftfahrzeugtechnik (Studienbeginn ab WS 2012/13)

Bachelor Maschinenbau Kompetenzfeld Kraftfahrzeugtechnik (Studienbeginn ab WS 2012/13) Bachelor Maschinenbau Kraftfahrzeugtechnik (Studienbeginn ab WS 2012/13) Bachelor Maschinenbau Kraftfahrzeugtechnik (Studienbeginn ab WS 2012/13) Seite 1 Struktur des Bachelor Maschinenbau ab 2012 Semester

Mehr

Studieren probieren! am Tag der offenen Tür. der HTW Dresden 18.04.2015

Studieren probieren! am Tag der offenen Tür. der HTW Dresden 18.04.2015 Studieren probieren! am Tag der offenen Tür der TW Dresden 18.04.2015 www. studentenwerkdresden.de erzlich willkommen Vortrag zu Studienfinanzierung und weiteren Angeboten des Studentenwerks 13:00-13:30

Mehr

FACHSPEZIFISCH ERGÄNZENDE HINWEISE

FACHSPEZIFISCH ERGÄNZENDE HINWEISE FACHSPEZIFISCH ERGÄNZENDE HINWEISE Zur Akkreditierung von Bachelor- und Master-Studiengängen des Maschinenbaus, der Verfahrenstechnik und des Chemieingenieurwesens (Stand 21. September 2004) gemäß Abschnitt

Mehr

Erfolgreich studieren.

Erfolgreich studieren. Erfolgreich studieren. Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule Albstadt-Sigmaringen für Bachelorstudiengänge Besonderer Teil für den Studiengang Maschinenbau Version 13.2 38 Abkürzungen, Bezeichnungen

Mehr

Studienordnung für den Master-Studiengang Management sozialer Dienstleistungen der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design

Studienordnung für den Master-Studiengang Management sozialer Dienstleistungen der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design Studienordnung für den Master-Studiengang Management sozialer Dienstleistungen der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design vom 19. Juli 2004 Aufgrund des 2 Abs. 1 in Verbindung

Mehr

geändert durch Satzungen vom 25. Juli 2008 2. Dezember 2009 6. Mai 2010 17. Januar 2011 30. Juli 2012 31. Juli 2012

geändert durch Satzungen vom 25. Juli 2008 2. Dezember 2009 6. Mai 2010 17. Januar 2011 30. Juli 2012 31. Juli 2012 Der Text dieser Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare, im offiziellen

Mehr

M-419-3-2-000. Inhaltsverzeichnis. I. Allgemeine Bestimmungen

M-419-3-2-000. Inhaltsverzeichnis. I. Allgemeine Bestimmungen M-419-3-2-000 Studienordnung für den Bachelorstudiengang Materialwissenschaften der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg vom 05. Juli 2006 Auf Grund von Art. 13 Abs. 1

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes 1 Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Bachelor-Studiengang Fahrzeugtechnik Fakultät für

Mehr

geändert durch Satzungen vom 25. Juli 2008 2. Dezember 2009 6. Mai 2010

geändert durch Satzungen vom 25. Juli 2008 2. Dezember 2009 6. Mai 2010 Der Text dieser Prüfungsordnung ist nach dem aktuellen Stand sorgfältig erstellt; gleichwohl ist ein Irrtum nicht ausgeschlossen. Verbindlich ist der amtliche, beim Prüfungsamt einsehbare, im offiziellen

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung: Bachelor Maschinenbau und Prozesstechnik

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung: Bachelor Maschinenbau und Prozesstechnik Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (ASPO) Bachelor- Studiengang Maschinenbau und Prozesstechnik

Mehr

Studienordnung für den. Master-Fernstudiengang Wirtschaftsinformatik. der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design

Studienordnung für den. Master-Fernstudiengang Wirtschaftsinformatik. der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design Seite 1 Studienordnung für den der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design vom 30.05.2006 Aufgrund von 2 Abs. 1 in Verbindung mit 39 Abs. 1 des Gesetzes über die Hochschulen des

Mehr

Technische Entwicklung

Technische Entwicklung Technische Entwicklung master Grußwort des Studiengangleiters Wachsende Märkte im Maschinenund Anlagenbau haben einen erhöhten Bedarf an hochqualifizierten Ingenieuren der technischen Entwicklung zur Folge.

Mehr

Bachelorstudiengänge der Fakultät Elektrotechnik

Bachelorstudiengänge der Fakultät Elektrotechnik Akademischer Grad: Studienbeginn: Regelstudienzeit: Voraussetzung: Bachelor of Engineering Wintersemester Sieben Semester Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder ein anderer Abschluss laut 17

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Diplomstudiengang Maschinenbau an der Fachhochschule Kempten (SPO MB/FHK) vom 14.04.2005.

Studien- und Prüfungsordnung für den Diplomstudiengang Maschinenbau an der Fachhochschule Kempten (SPO MB/FHK) vom 14.04.2005. Studien- und Prüfungsordnung für den Diplomstudiengang Maschinenbau an der Fachhochschule Kempten (SPO MB/FHK) vom 14.04.2005 Auf Grund von Art.6 Abs.1, 72 Abs.1, 81 Abs.1, 84 Abs.2 Satz 3 und 86 Abs.1

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes 1 Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Bachelor-Studiengang Fahrzeugtechnik Fakultät für

Mehr

Studienordnung. für den. modularisierten Diplom-Studiengang. Energie- und Umwelttechnik. der. Hochschule Zittau/Görlitz (FH) vom

Studienordnung. für den. modularisierten Diplom-Studiengang. Energie- und Umwelttechnik. der. Hochschule Zittau/Görlitz (FH) vom Studienordnung für den modularisierten Diplom-Studiengang Energie- und Umwelttechnik der Hochschule Zittau/Görlitz (FH) vom 16.04.2008 Studienordnung Diplomstudiengang Energie- und Umwelttechnik (gültig

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen (Maschinenbau)

Wirtschaftsingenieurwesen (Maschinenbau) STUDIENORDNUNG für den Diplomstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen (Maschinenbau) an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (FH) (SO-Wirtschaftsingenieurwesen (Maschinenbau) ) Vom Aufgrund

Mehr

OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG

OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG 1 OTTO-VON-GUERICKE-UNIVERSITÄT MAGDEBURG Fakultät Elektrotechnik Fakultät für Maschinenbau Studienordnung für den Studiengang Energietechnik vom 3. April 1996 2 Aufgrund des 11 Abs. 1 sowie der 77 Abs.

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Fakultät Informatik/Mathematik Studienordnung für den Diplomstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden University of Applied Sciences vom 11. Januar 2011 Aufgrund

Mehr

Studienordnung für den Diplomstudiengang. Informatik. an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden University of Applied Sciences.

Studienordnung für den Diplomstudiengang. Informatik. an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden University of Applied Sciences. Fakultät Informatik/Mathematik Studienordnung für den Diplomstudiengang Informatik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden University of Applied Sciences vom 11. Januar 2011 Aufgrund von 36

Mehr

Masterstudiengang Medientechnologie (M.SC.)

Masterstudiengang Medientechnologie (M.SC.) Masterstudiengang Medientechnologie (M.SC.) Dietmar Kunz 1 Überblick Status Berufsfelder Ziele Forschungskontext Curriculum Adressaten und Vorkenntnisse Zulassungsverfahren Fragen 2 Status neuer Studiengang

Mehr

(1) Im Studiengang Maschinenbau und Mechatronik umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester.

(1) Im Studiengang Maschinenbau und Mechatronik umfasst das Grundstudium zwei Lehrplansemester, das Hauptstudium fünf Lehrplansemester. (1) Im Studiengang und Mechatronik umfasst das Grundstudium zwei, das Hauptstudium fünf. () Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen Lehrveranstaltungen im Pflichtund

Mehr

Schritte zum Studium. Informationen für Studieninteressierte

Schritte zum Studium. Informationen für Studieninteressierte Schritte zum Studium Informationen für Studieninteressierte 1 erzlich willkommen Menschen kennen lernen, Freizeit genießen, Neues entdecken Studieren ist so viel mehr als nur trockene Theorie! Studieren

Mehr

Masterstudiengang Informatik

Masterstudiengang Informatik Masterstudiengang Informatik Studienordnung Universität zu Lübeck Seite 1 von 5 Studienordnung (Satzung) für Studierende des Masterstudienganges Informatik an der Universität zu Lübeck mit dem Abschluss

Mehr

Studium sichert Zukunft

Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang Kraftfahrzeuginformatik (Bachelor) Studiengang Kraftfahrzeuginformatik (Bachelor) Übersicht Studienablauf:

Mehr

Studienordnung für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau

Studienordnung für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau Technische Universität Dresden Fakultät Maschinenwesen Studienordnung für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau Vom 25.08.2015 Aufgrund von 36 Abs. 1 des Gesetzes über die Freiheit der Hochschulen im Freistaat

Mehr

Kommunikationstechnik (Fernstudium)

Kommunikationstechnik (Fernstudium) Fachbereich Elektrotechnik Studienordnung für den Diplomstudiengang Kommunikationstechnik (Fernstudium) an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH) University of Applied Sciences vom 9. Januar

Mehr

Anlage 1 Module des Diplom-Aufbaustudiengangs Maschinenbau der

Anlage 1 Module des Diplom-Aufbaustudiengangs Maschinenbau der Anlage 1 der 1.1 Studienrichtung Allgemeiner und konstruktiver Maschinenbau 1.2 Studienrichtung Luft- und Raumfahrttechnik 1.3 Studienrichtung Energietechnik 1.4 Studienrichtung Produktionstechnik 1.5

Mehr

Mechanical Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechanical Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechanical Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Studizu Mechanical Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Studium an der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik. Bachelorstudiengänge UNIVERSITÄT ROSTOCK FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU UND SCHIFFSTECHNIK

Studium an der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik. Bachelorstudiengänge UNIVERSITÄT ROSTOCK FAKULTÄT FÜR MASCHINENBAU UND SCHIFFSTECHNIK Studium an der Fakultät für Maschinenbau und Schiffstechnik Fakultäten an der Universität Rostock Agrar- und Umweltwissenschaftliche ( AUF ) Fakultät Mathematisch- Naturwissenschaftliche ( MNF ) Fakultät

Mehr

Verkündungsblatt der FHE/Nr. 8

Verkündungsblatt der FHE/Nr. 8 Studienordnung (StO-BA) für den Bachelorstudiengang Gebäude- und Energietechnik des Fachbereiches Gebäudetechnik und Informatik an der Fachhochschule Erfurt Gemäß 5 Abs.1 in Verbindung mit 79 Abs. 2 Satz

Mehr

Studieren probieren! am Tag der offenen Tür. der HTW Dresden 14.01.2016

Studieren probieren! am Tag der offenen Tür. der HTW Dresden 14.01.2016 Studieren probieren! am Tag der offenen Tür der HTW Dresden 14.01.2016 Studieren probieren! Studienorientierung leicht gemacht: Zum heutigen Tag der offenen Tür, dem Hochschulinformationstag, sind im

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 4. Juni 2007

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 4. Juni 2007 Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 4. Juni 2007 Lesefassung vom 15. Juli 2013 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34 Abs. 1 des

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Fachbereich Informatik/Mathematik Studienordnung für den Diplomstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (FH) University of Applied Sciences vom 9. Juli 2007

Mehr

4 Studienvolumen Das Studienvolumen beträgt 161 Semesterwochenstunden. (LP) nach dem European Credit Transfer System (ECTS).

4 Studienvolumen Das Studienvolumen beträgt 161 Semesterwochenstunden. (LP) nach dem European Credit Transfer System (ECTS). Satzung des Fachbereichs Elektrotechnik der Fachhochschule Lübeck über die Prüfungen im Bachelor-Studiengang Energiesysteme und Automation (ESA) (Prüfungsordnung Energiesysteme und Automation (ESA)) Vom

Mehr

Studienordnung für den Masterstudiengang Raumfahrtelektronik an der Fachhochschule Jena

Studienordnung für den Masterstudiengang Raumfahrtelektronik an der Fachhochschule Jena Studienordnung für den Masterstudiengang Raumfahrtelektronik an der Fachhochschule Jena Studienordnung für den Masterstudiengang Raumfahrtelektronik an der Fachhochschule Jena Gemäß 3 Abs.1 in Verbindung

Mehr

Erfolgreich studieren.

Erfolgreich studieren. Erfolgreich studieren. Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule Albstadt-Sigmaringen für Bachelorstudiengänge Besonderer Teil für den Studiengang Maschinenbau Version 9.1 38 Abkürzungen, Bezeichnungen

Mehr

Besonderer Teil der Studien- und Prüfungsordnung: Bachelorstudiengang MB-B

Besonderer Teil der Studien- und Prüfungsordnung: Bachelorstudiengang MB-B Besonderer Teil der Studien- und Prüfungsordnung: Bachelorstudiengang MB-B 8 Bachelorstudiengang Maschinenbau (MB-B) () Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen

Mehr

Studienordnung für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen. - Schwerpunkt Produktionstechnik - an der Universität Hamburg,

Studienordnung für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen. - Schwerpunkt Produktionstechnik - an der Universität Hamburg, 1 Studienordnung für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen - Schwerpunkt Produktionstechnik - an der Universität Hamburg, der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg und der Technischen Universität

Mehr

Studienordnung für den Bachelor-Studiengang Elektrotechnik der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design

Studienordnung für den Bachelor-Studiengang Elektrotechnik der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design Studienordnung für den Bachelor-Studiengang Elektrotechnik der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design vom 18.10.2004 geändert am 18.07.2005 Aufgrund von 2 Abs. 1 und von 38 Abs.

Mehr

Dieses Dokument dient nur zur Information!

Dieses Dokument dient nur zur Information! für den Master-Studiengang Process Automation der Hochschule Wismar University of Technology, Business and Design Stand 18.7.2005 Dieses Dokument dient nur zur Information! Es ist eine Zusammenfassung

Mehr

Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der BTU Cottbus

Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der BTU Cottbus Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der BTU Cottbus Der Wirtschaftsingenieur - Spezialist an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Technik Cottbus, 07. Oktober 2009 Institut für Produktionsforschung

Mehr

1 Geltungsbereich. 2 Gleichstellungsklausel. Alle Personen- und Funktionsbezeichnungen gelten für Frauen und Männer in gleicher Weise.

1 Geltungsbereich. 2 Gleichstellungsklausel. Alle Personen- und Funktionsbezeichnungen gelten für Frauen und Männer in gleicher Weise. Studienordnung für den Verbundstudiengang Werkstoffwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Physikalisch-Astronomische und Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät) und der Technischen Universität

Mehr

Studium sichert Zukunft

Studium sichert Zukunft Westsächsische Hochschule Zwickau University of Applied Sciences Studium sichert Zukunft Studiengang Verkehrssytemtechnik (Diplom) Studiengang Verkehrssystemtechnik (Diplom) Übersicht Studienablauf: 1.

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 6. Juli 2009

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 6. Juli 2009 - 1 - Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 6. Juli 2009 Lesefassung vom 22. August 2014 Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit 34 Abs.

Mehr

Studienordnung für die Diplomstudiengänge

Studienordnung für die Diplomstudiengänge Fakultät Elektrotechnik Studienordnung für die Diplomstudiengänge Computertechnik/Automatisierungstechnik, Elektrotechnik/Elektronik, Informationstechnik/Kommunikationstechnik an der Hochschule für Technik

Mehr

Anlage zur Satzung der FH Ingolstadt für den Diplom- und Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen vom 31.01.2003

Anlage zur Satzung der FH Ingolstadt für den Diplom- und Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen vom 31.01.2003 Anlage zur Satzung der FH Ingolstadt für den Diplom- und Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen vom 31.01.2003 Fächerübersicht, Prüfungen und Leistungsnachweise, Notengewichtung und Leistungspunkte

Mehr

Studienordnung für den Diplomstudiengang Physik, Studienrichtung Technische Physik an der Universität Bayreuth vom 1. August 2000

Studienordnung für den Diplomstudiengang Physik, Studienrichtung Technische Physik an der Universität Bayreuth vom 1. August 2000 1 Studienordnung für den Diplomstudiengang Physik, Studienrichtung Technische Physik an der Universität Bayreuth vom 1. August 2000 Aufgrund des Art. 6 in Verbindung mit Art. 72 Abs. 1 Satz 1 des Bayerischen

Mehr

Mitteilungsblatt Nr. 198

Mitteilungsblatt Nr. 198 Mitteilungsblatt Nr. 198 2. Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung (SPO) für den Bachelor- und Master-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen vom 22.05.2006, veröffentlicht im Mitteilungsblatt

Mehr

Studienordnung. für den Studiengang. Betriebswirtschaft. Berufsakademie Sachsen Staatliche Studienakademie Dresden

Studienordnung. für den Studiengang. Betriebswirtschaft. Berufsakademie Sachsen Staatliche Studienakademie Dresden Studienordnung für den Studiengang Betriebswirtschaft Berufsakademie Sachsen Staatliche Studienakademie Dresden vom 01.10.2010 Auf der Grundlage des Gesetzes über die Berufsakademie im Freistaat Sachsen

Mehr

Erfolgreich studieren.

Erfolgreich studieren. Erfolgreich studieren. Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule Albstadt-Sigmaringen für Bachelorstudiengänge Besonderer Teil für den Studiengang Textile Produkttechnologie Technische Textilien Version

Mehr

Master-Studiengang Maschinenbau

Master-Studiengang Maschinenbau Besondere Bestimmungen der Prüfungsordnung für den Master-Studiengang Maschinenbau (BBPO-MM) des Fachbereichs Maschinenbau und Kunststofftechnik der Hochschule Darmstadt University of Applied Sciences

Mehr

Studienordnung. der Hochschule für Telekommunikation Leipzig. Fakultät Informations- und Kommunikationstechnik. für den. Bachelorstudiengang

Studienordnung. der Hochschule für Telekommunikation Leipzig. Fakultät Informations- und Kommunikationstechnik. für den. Bachelorstudiengang Studienordnung der Hochschule für Telekommunikation Leipzig Fakultät Informations- und Kommunikationstechnik für den Bachelorstudiengang Kommunikations- und Medieninformatik dual vom 15.01.2015 (gültig

Mehr

Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik es Studizu Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve

Mehr

Studium sichert Zukunft

Studium sichert Zukunft Studium sichert Zukunft Studiengang Verkehrssystemtechnik (Diplom) WHZ: 09/2012 Studiengang Verkehrssystemtechnik (Diplom) Übersicht Studienablauf: 1. - 3. Semester: Grundstudium zum Vordiplom 4. - 8.

Mehr

Biomedizinische Technik

Biomedizinische Technik university of applied sciences Biomedizinische Technik Bachelor of Science Fachbereich 04 KMUB Campus Gießen Biomedizinische Technik Der Bachelorstudiengang Biomedizinische Technik Das Studium der Biomedizinischen

Mehr

Mitteilungsblatt Nr. 80. Studienordnung Bachelor of Arts Studiengang Architektur. FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences

Mitteilungsblatt Nr. 80. Studienordnung Bachelor of Arts Studiengang Architektur. FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences Mitteilungsblatt Nr. 80 Studienordnung Bachelor of Arts Studiengang Architektur DIE PRÄSIDENTIN 21.10.2002 Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich S.

Mehr

Fernstudium Diplomstudiengang Elektrotechnik/Kommunikationstechnik

Fernstudium Diplomstudiengang Elektrotechnik/Kommunikationstechnik Akademischer Diplomingenieurin (FH) Grad: bzw. Diplomingenieur (FH) Studienbeginn: Wintersemester Regelstudienzeit: Zehn Semester Voraussetzung: Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife, fachgebundene

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anlage zur Allgemeinen und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Bachelor-Studiengang Maschinenbau (berufsbegleitend) Institut

Mehr

Erfolgreich studieren.

Erfolgreich studieren. Erfolgreich studieren. Studien- und Prüfungsordnung der Hochschule Albstadt-Sigmaringen für Bachelorstudiengänge Besonderer Teil für den Studiengang Textil- und Bekleidungstechnologie Version 14.2 38 Abkürzungen,

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 6. Juli 2009

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 6. Juli 2009 - 1 - Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 6. Juli 2009 Lesefassung vom 22. Dezember 201 Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit 34 Abs.

Mehr

STUDIENORDNUNG. Hochschule Anhalt (FH) MASCHINENBAU und WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN. für die Bachelor-Studiengänge. vom 03.

STUDIENORDNUNG. Hochschule Anhalt (FH) MASCHINENBAU und WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN. für die Bachelor-Studiengänge. vom 03. Hochschule Anhalt (FH) STUDIENORDNUNG für die Bachelor-Studiengänge MASCHINENBAU und WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN Inhaltsverzeichnis vom 03. Juni 2009 1 Geltungsbereich, Rechtsgrundlagen 2 Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

Studiengangspezifische Bestimmungen. für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau. vom 29.07.2015

Studiengangspezifische Bestimmungen. für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau. vom 29.07.2015 Studiengangspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau vom 29.07.201 Die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung der Freien und Hansestadt Hamburg hat am die vom Senat

Mehr

Vom 14. März 2007. (Fundstelle: http://www.uni-wuerzburg.de/amtl_veroeffentlichungen/2007-6)

Vom 14. März 2007. (Fundstelle: http://www.uni-wuerzburg.de/amtl_veroeffentlichungen/2007-6) Studienordnung für den Studiengang Technologie der Funktionswerkstoffe mit dem Abschluss Bachelor of Science an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg Vom 14. März 2007 (Fundstelle: http://www.uni-wuerzburg.de/amtl_veroeffentlichungen/2007-6)

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES MEDIZINISCHE PHYSIK UND STRAHLEN- SCHUTZ. Bachelor of Science. Fachbereich 04 KMUB Campus Gießen Campus Friedberg

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES MEDIZINISCHE PHYSIK UND STRAHLEN- SCHUTZ. Bachelor of Science. Fachbereich 04 KMUB Campus Gießen Campus Friedberg UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES MEDIZINISCHE PHYSIK UND STRAHLEN- SCHUTZ Bachelor of Science Fachbereich 04 KMUB Campus Gießen Campus Friedberg MEDIZINISCHE PHYSIK UND STRAHLENSCHUTZ Der Bachelorstudiengang

Mehr

Wirtschaftsinformatik

Wirtschaftsinformatik Fakultät Informatik/Mathematik Studienordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden University of Applied Sciences vom 15.06.2010 Aufgrund

Mehr

Mitteilungsblatt Nr. 93. FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences. - Studienordnung für den Studiengang Chemieingenieurwesen

Mitteilungsblatt Nr. 93. FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences. - Studienordnung für den Studiengang Chemieingenieurwesen FACHHOCHSCHULE LAUSITZ University of Applied Sciences Mitteilungsblatt Nr. 93 - Studienordnung für den Studiengang Chemieingenieurwesen in der Fassung vom 06.05.2003 DIE PRÄSIDENTIN 19.09.2003 Mitteilungsblatt

Mehr

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik. Studienordnung. für den Bachelorstudiengang

Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik. Studienordnung. für den Bachelorstudiengang Amtliche Bekanntmachung Nr. Veröffentlicht am: xx.xx.2013 Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik Studienordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen für Elektrotechnik und

Mehr

Vom 22.06.2015. g) In Abs. 1 Satz 1 lit. b wird nach dem Wort liegt das Wort insbesondere eingefügt.

Vom 22.06.2015. g) In Abs. 1 Satz 1 lit. b wird nach dem Wort liegt das Wort insbesondere eingefügt. Zweite Satzung zur Änderung der Studien- und Prüfungsordnung für den weiterbildenden Masterstudiengang International Business für Ingenieurinnen und Ingenieure an der Technischen Hochschule Ingolstadt

Mehr

Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2008 / Nr. 048 Tag der Veröffentlichung: 01. November 2008

Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2008 / Nr. 048 Tag der Veröffentlichung: 01. November 2008 Amtliche Bekanntmachung Jahrgang 2008 / Nr. 048 Tag der Veröffentlichung: 01. November 2008 Studienordnung für den Masterstudiengang Law and Economics an der Universität Bayreuth (LLMSO) Vom 20. Juni 2008

Mehr