Deutsche Version. Einleitung. Verpackungsinhalt. Spezifikationen. Ergänzende Spezifikationen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Deutsche Version. Einleitung. Verpackungsinhalt. Spezifikationen. Ergänzende Spezifikationen WWW.SWEEX.COM"

Transkript

1 LW140 Wireless Broadband Router 140 Nitro XM LW140UK Wireless Broadband Router 140 Nitro XM Einleitung Zuerst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich für den Sweex Wireless Broadband Router 140 Nitro XM entschieden haben. Mithilfe dieses Wireless Routers können Sie schnell und effizient ein kabelloses Netzwerk einrichten. Außerdem lässt sich ein Internetanschluss mithilfe des eingebauten Routers einfach teilen. Für die sachgemäße Funktionsweise dieses Produktes empfehlen wir Ihnen, diese Anleitung zuerst sorgfältig durchzulesen. Sollten trotz dieser Anleitung Schwierigkeiten bei der Installation oder beim Einsatz des Produktes auftreten, schauen Sie dann bitte auf unserer Website: unter der Rubrik service & support nach. Verpackungsinhalt Kontrollieren Sie vor dem Beginn der Installation, ob alle erforderlichen Teile vorhanden sind. In dem Karton sollten sich die folgenden Teile befinden: Sweex Wireless Broadband Router 140 Nitro XM Stromadapter CD-ROM mit ausführlicher englischer Anleitung Anleitung in 13 Sprachen Spezifikationen Unterstützt: PPTP, PPPoE, Static IP und DHCP Client Unterstützt: Nitro XM, IEEE 802, IEEE b 1 x 10Base-T/100Base-TX WAN-Port (10/100 Mbps) 4 x 10Base-T/100Base-TX LAN-Ports (10/100 Mbps) Maximale Verbindungsgeschwindigkeit: 140 Mbps Schutz: 64/128 bit WEP, WPA und 802.1x Verschlüsselung Universal Plug & Play Betriebssystem unabhängig Ergänzende Spezifikationen Firewall Wireless Distribution System (WDS) Wireless LAN MAC Filtering (ACL) Unterstützt Dynamic DNS (dydns.org) DMZ Port-Forwarding Virtueller Server 10

2 Vorderseite Die Vorderseite des Wireless Routers enthält die Kontroll-LEDs, die den Status des Gerätes anzeigen. Von links nach rechts sehen Sie: PWR LED Power LED, leuchtet (Rot) auf, sobald das Gerät eingeschaltet ist. WAN LED Diese grüne LED zeigt an, ob eine WAN-Verbindung aktiv ist. Die LED blinkt, wenn Datenverkehr stattfindet. INT Die LED (Gelb) leuchtet auf, wenn eine Internetverbindung aktiv ist. W. LAN LED Wireless LAN LED (Gelb). Dieses Lämpchen blinkt, sobald Daten über das kabellose Netzwerk versendet oder empfangen werden. Wenn die LED kontinuierlich grün aufleuchtet, zeigt dies an, dass das kabellose Netzwerk verfügbar ist. LAN LED 1-4 Diese LEDs (Gelb) zeigen jeweils den Status der Verbindung an den 4-LAN-Ports an. Außerdem blinken diese LEDs, wenn Datenverkehr stattfindet. Rückseite Die Rückseite des Wireless Routers enthält verschiedene Netzwerkanschlüsse, eine Reset-Taste und die Antenne. Von links nach rechts sehen Sie: ANTENNE Das ist die Antenne, die für das kabellose Netzwerk eingesetzt wird. Die Antenne lässt sich drehen, um einen optimalen Empfang zu erreichen. RESET Diese Taste hat zwei verschiedene Funktionen. Indem Sie die Taste kurz eindrücken, beispielsweise mit einem Stift oder einer Büroklammer, wird der Wireless Router rückgesetzt werden. Dies hat die gleiche Wirkung, wie wenn der Stromstecker zeitweise herausgezogen wird. Wenn beim Betrieb des Wireless Routers schwerwiegende Störungen auftreten, dann können Sie ihn auf die Fabrikeinstellungen rücksetzen, indem Sie die Reset-Taste 10 Sekunden mit einem Stift oder einer Büroklammer eingedrückt halten. Das bedeutet, dass alle Einstellungen gelöscht werden. LAN 1 bis 4 An diesen Anschluss können Computer direkt mithilfe eines UTP-Kabels angeschlossen werden. Der Anschluss eignet sich für 10 wie auch 100Mbps Verbindungen. WAN An diesen Anschluss wird ein ADSL- oder Kabelmodem für die Internetverbindung angeschlossen. DC IN Hier wird die externe Stromversorgung (5 Volt Gleichspannung) angeschlossen. Schalter Hiermit schalten Sie den Router ein oder aus. Anschließen des Sweex Wireless Broadband Routers Bevor Sie mit der Installation beginnen, empfehlen wir Ihnen, sicherzustellen, dass das Betriebssystem auf dem neuesten technologischen Stand ist. Dies lässt sich einfach kontrollieren, indem Sie in Internet Explorer das Menü Extras (Extra) wählen und anschließend die Option Windows Update. Außerdem empfehlen wir Ihnen, für den Computer ein gutes Antivirus-Programm einzusetzen. Bitte beachten! In der Standardausführung sind die Schutzeinstellungen für den kabellosen Bereich ausgeschaltet, auf diese Weise können Sie die Konfiguration bei Bedarf mithilfe einer kabellosen Verbindung einstellen. Wir empfehlen Ihnen, diese Schutzeinstellungen so schnell wie möglich zu aktivieren. An späterer Stelle in dieser Anleitung wird der Schutz mithilfe einer WEP-Verschlüsselung dargestellt werden. Der kabellose Router kann auf zweierlei Weise konfiguriert werden. Mithilfe eines Computers, der mit einem UTP-Kabel direkt mit dem Router verbunden ist oder mit einem Computer, der kabellos mit dem Wireless Router verbunden ist. 11

3 Anschließen eines Computers mit einem UTP-Kabel Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Wireless Router mithilfe eines Computers, der an einem der vier LAN-Ports angeschlossen ist, einzustellen. Sicherstellen, dass der/die angeschlossene(n) Computer ausgeschaltet ist/sind. Schließen Sie daraufhin die Stromversorgung am Wireless Router an und schalten Sie das Gerät mit der Taste auf der Rückseite ein. Schließen Sie den Computer mit einem so genannten UTP-Kabel an einem der vier LAN-Ports auf der Rückseite des Routers an. Schließen Sie das ADSL- oder Kabelmodem mit einem UTP-Kabel am WAN-Port auf der Rückseite des Routers an. Schalten Sie den/die Computer ein. Nach dem Hochfahren sollten die LAN-Lämpchen auf der Vorderseite des Wireless Routers aufleuchten und damit anzeigen, dass eine Verbindung vorhanden ist. Auch das WAN-Lämpchen muss aufleuchten, um anzuzeigen, dass eine Verbindung zwischen dem Router und dem ADSL- oder Kabelmodem vorhanden ist. Wenn eines der Lämpchen nicht brennen sollte, kontrollieren Sie bitte, ob die UTP-Kabel korrekt angeschlossen sind. Anschließen eines Computers mit einem kabellosem Adapter Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine kabellose Verbindung mit dem Router herzustellen. Stellen Sie sicher, dass alle Computer ausgeschaltet sind. Schließen Sie anschließend die Stromversorgung an den Router an und schalten Sie das Gerät mit der Taste auf der Rückseite ein. Schließen Sie Ihr ADSL- oder Kabelmodem mit einem UTP-Kabel an den WAN-Port auf der Rückseite des Wireless Routers an. Schalten Sie den/die Computer, der/die mit einem kabellosen Netzwerkadapter versehen ist/sind, ein. Kontrollieren Sie nach dem Hochfahren des Computers, ob die Einstellungen für das kabellose Netzwerk korrekt eingestellt sind. Der Name des kabellosen Netzwerkes (SSID) sollte auf My Hot Spot eingestellt sein und die WEP-Verschlüsselung sollte ausgeschaltet sein. Das Einstellen des/der Computer(s) Sie sollten bei den Netzwerkeinstellungen einstellen, dass der Netzwerkkarte automatisch eine IP-Nummer durch den Sweex Wireless Broadband Router zugewiesen wird (DHCP). Windows 98SE Klicken Sie auf Start (Start) und wählen Sie anschließend die Option Systemsteuerung (Control Panel). Doppelklicken Sie auf Netzwerkund DFÜ-Verbindungen (Network Connections). Wählen Sie die Registerkarte Konfigurieren (Control Panel) und wählen Sie anschließend das TCP/IP-Protokoll Ihres Netzwerkadapters aus. Klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche Eigenschaften (Properties). Wählen Sie die Option Automatisch eine IP-Adresse erhalten aus. Klicken Sie auf die Registerkarte Gateway und kontrollieren Sie, ob alle Felder leer sind. Entfernen Sie eventuell vorhandene IP-Nummern. Klicken Sie abschließend auf OK (OK). Klicken Sie nochmals auf OK (OK). Es ist möglich, dass Windows um die Windows Original-CD-ROM bittet, damit eine Reihe von Dateien auf die Festplatte des Computers kopiert werden können. Anstatt der Original-CD-ROM können Sie auch versuchen, Windows im Verzeichnis c:\windows\options\cabs nach diesen Dateien suchen zu lassen. Legen Sie ansonsten die Windows Original-CD-ROM in das CD-ROM-Laufwerk ein und folgen Sie den Hinweisen. Nach dem Kopieren der Dateien wird Windows die Meldung anzeigen, dass der Computer erneut hochgefahren werden sollte, um die Einstellungen zu aktivieren. Wenn Windows nicht darum bitten sollte, fahren Sie den Computer bitte manuell erneut hoch, um sicherzustellen, dass alle neuen Einstellungen korrekt übernommen werden. 12

4 Windows 2000 Klicken Sie auf Start (Start) und wählen Sie anschließend die Option Systemsteuerung (Control Panel) aus. Doppelklicken Sie auf Netzwerk- und DFÜ-Verbindungen (Network Connections). Wählen Sie die gewünschte LAN-Verbindung aus, indem Sie einmal mit der Maus darauf klicken. Klicken Sie anschließend auf die rechte Maustaste und wählen Sie im Menü, das angezeigt wird, die Option Eigenschaften (Properties). Wählen Sie die Option Internet-Protokoll und klicken Sie auf die Schaltfläche Eigenschaften (Properties). Aktivieren Sie die folgenden Optionen: Automatisch eine IP-Adresse erhalten und DNS-Serveradresse automatisch erhalten. Klicken Sie auf OK (OK), um das Fenster zu verlassen. Klicken Sie nochmals auf OK (OK), um das Netzwerkfenster zu verlassen. Fahren Sie den Computer erneut hoch. Windows XP Die Systemsteuerung in Windows XP kann auf zweierlei Weise dargestellt werden, im neuen Windows XP-Design oder im klassischen Windows- Erscheinungsbild. Um über das klassische Erscheinungsbild zu den Netzwerkeinstellungen zu gehen, können Sie den Hinweisen wie bei Windows 2000 folgen. Wenn die Systemsteuerung nach dem Windows XP-Design funktioniert, sollten Sie folgendermaßen vorgehen: Klicken Sie auf Start (Start) und wählen Sie anschließend die Option Systemsteuerung (Control Panel) aus. Doppelklicken Sie auf Netzwerk- und DFÜ-Verbindungen (Network Connections). Wählen Sie die gewünschte LAN-Verbindung, indem Sie einmal mit der Maus darauf klicken. Klicken Sie daraufhin auf die rechte Maustaste und wählen Sie im Menü, das angezeigt wird, die Option Eigenschaften (Properties). Kontrollieren Sie, ob die Option Internetprotokoll (TCP/IP) aktiviert ist und wählen Sie diese Zeile aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Eigenschaften (Properties). Schalten Sie die folgenden Optionen ein: Automatisch eine IP-Adresse zuweisen lassen und Automatisch eine DNS-Serveradresse zuweisen lassen. Klicken Sie auf OK (OK), um das TCP/IP-Fenster zu verlassen und klicken Sie nochmals auf OK (OK), um das Fenster Netzwerkeinstellungen zu verlassen. 13

5 Den Router einstellen Nach der Ausführung der genannten Schritte ist das Betriebssystem betriebsbereit zur Kommunikation mit dem kabellosen Router. Die Einstellungen bezüglich des Interneteinsatzes hängen stark vom Provider ab und der Weise, wie Sie die Verbindung herstellen, über Kabel oder über ADSL. Es ist wichtig, dass Sie die Informationen des Providers in Reichweite haben. Das Einstellen des Routers braucht nur einmal zu geschehen, die Einstellungen werden im Speicher des Routers gespeichert. Starten Sie den Internet-Browser (Internet Explorer oder Netscape) und geben Sie: in die Adressleiste ein. Aus Sicherheitsgründen wurde der Router mit einem Schutz in Form eines Kennwortes ausgestattet. Wenn der Wizard darum bittet, geben Sie als Kennwort mysweex ein. Klicken Sie anschließend auf die Login Schaltfläche. Dieses Kennwort können Sie auf Wunsch ändern. Sie sehen hier als erstes das Statusfenster. Im Menü auf der linken Seite können Sie die Option Basic Setup auswählen, klicken Sie anschließend auf die Registerkarte Wan Setup Mit den Angaben, die Sie vom Internetprovider erhalten haben, können Sie die Internetverbindung konfigurieren. Bei bestimmten Internetprovidern sollten Sie bei der Konfiguration des Sweex Wireless Routers eine so genannte MAC-Adresse eingeben. Eine MAC-Adresse ist die eindeutige Nummer der Netzwerkkarte und besteht aus einer Kombination aus Zahlen und Buchstaben (z.b A5-6C-11- D1). Mit der Schaltfläche Clone MAC address steht diese Adresse schnell im Router. MAC-Adresse und Windows 98SE Gehen Sie zu Start (Start), Ausführen (Run) und geben Sie WINIPCFG ein. Drücken Sie anschließend auf Enter (Enter). Es wird ein Fenster mit dem Titel IP-Konfiguration angezeigt. Wählen Sie hier die Netzwerkkarte aus. Übertragen Sie jetzt genauestens die Adapteradresse! MAC-Adresse und Windows 2000/Windows XP Gehen Sie zu Start (Start), Ausführen (Run) und geben Sie CMD ein. Drücken Sie auf Enter (Enter), es wird ein Befehlsfenster angezeigt. Geben Sie den Befehl IPCONFIG /ALL ein und drücken Sie auf Enter (Enter). Es wird eine Liste mit den technischen Details angezeigt, notieren Sie von diesen Angaben die Physische Adresse oder Physical Address der LAN-Verbindung. 14

6 Bitte beachten! In manchen Fällen sollten die unten stehenden Handlungen ausgeführt werden, wenn keine Internetverbindung zu Stande kommt. Schließen Sie Internet Explorer ab. Fahren Sie danach den Computer herunter, warten Sie zehn Sekunden und schalten Sie danach auch das Modem aus. Lassen Sie den Sweex Wireless Router immer eingeschaltet. Warten Sie nochmals zehn Sekunden und schalten Sie das Modem ein. Warten Sie zehn Sekunden und schalten Sie den Computer ein. Wenn Windows jetzt gestartet wird, haben Sie Internetzugang. Benutzerspezifische Einstellungen Abgesehen vom Setup-Wizard können Sie im Hauptmenü des Sweex Wireless Routers auch die benutzerspezifischen Optionen auswählen. (Extras und Tools) Warnhinweis! Im Extra Setup lassen sich essenzielle Einstellungen anpassen, die zur Folge haben können, dass das Gerät nicht mehr korrekt funktioniert. Wir empfehlen Ihnen deshalb, beim Anpassen der benutzerspezifischen Einstellungen vorsichtig zu sein. Wir werden die verschiedenen Möglichkeiten hier in Kürze besprechen. Detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte der im Lieferumfang enthaltenen Anleitung auf CD-ROM. LAN-Einstellingen Hier können die Basiseinstellungen für das lokale Netzwerk eingestellt werden, wie die IP-Nummer, Subnet-Maske und DHCP-Einstellungen. Im Prinzip können Sie hier die Standardwerte verwenden. 15

7 Wireless Einstellungen Wählen Sie links im Menü die Option Wireless Setup aus. Insgesamt gibt es vier verschiedene Registerkarten für die wireless Einstellungen. Im Prinzip können Sie die Fabrikeinstellungen auf der Registerkarte Basis-Setup verwenden. Achten Sie darauf, dass die vier Nitro-Optionen aktiviert sind. Auf der Registerkarte Wireless Security sollte die Art der Verschlüsselung eingestellt werden. In oben stehendem Beispiel wird ein 64 bit WEP- Schlüssel mit dem Wert eingesetzt. Dieser Schlüssel ist auch für andere Computer erforderlich, die kabellos mit dem Router kommunizieren werden. 16

8 Wichtiger Hinweis! Weil Änderungen in den Einstellungen für das kabellose Netzwerk angebracht werden, sollten Sie diese an einem Computer ausführen, der über ein Netzwerkkabel mit dem Sweex Wireless Router verbunden ist. Klicken Sie auf OK (OK), um die Angaben zu speichern. Das kabellose Netzwerk ist jetzt mit einer 64 oder 128 bits WEP-Verschlüsselung geschützt. Alle Arbeitsplätze, die eine kabellose Verbindung mit dem Wireless Router herstellen möchten, müssen über diese Verschlüsselung verfügen, um Kommunikation zu ermöglichen. NAT Network Address Translation (NAT) wird verwendet, um über eine IP-Nummer mit mehreren Anwendern auf das Internet zugreifen zu können. Außerdem bietet die NAT eine begrenzte Schutzmöglichkeit, weil die internen IP-Nummern in eine externe Nummer umgesetzt werden. Dadurch kann vom Internet aus im Prinzip nicht auf die internen IP-Nummern zugegriffen werden. Diese Option bietet auch die Möglichkeit, einen so genannten virtuellen Server anzuweisen und separate IP-Ports zu öffnen und zu schließen. Ausführliche Informationen Weitere Informationen hinsichtlich der Konfiguration des Sweex Wireless Routers entnehmen Sie bitte der ausführlichen, englischen Anleitung auf der CD-ROM. Darin wird näher auf Punkte wie Port Forwarding, WPA-Verschlüsselung, NAT und DMZ-Server eingegangen. GPL Quellcode Dieses Sweex Produkt umfasst Softwarecode, der von dritten Parteien entwickelt wurde, einschließlich Softwarecode, der der GNU General Public License ("GPL") bzw. der GNU Lesser General Public License ("LGPL") unterliegt. Der GPL Quellcode ist für nahezu alle Benutzer von keinerlei Bedeutung. Er ist nur erforderlich, wenn Sie zur Anpassung des Codes programmieren. Sie können den GPL Quellcode auf unserer Website finden. Garantie Für alle Artikel, die unter dem Namen Sweex geführt werden, gilt eine Garantiefrist von drei Jahren. Nur für die Sweex Digitalen Fotokameras gilt eine Garantiefrist von zwei Jahren. Auf die im Lieferumfang enthaltene Software, aufladbaren Batterien und Akkus gewähren wir keinen Support oder Garantie. Die Erfüllung der Garantieleistung findet ausschließlich bei dem Händler statt, bei dem der betreffende Artikel erworben wurde. 17

Deutsche Version. Einleidung. Hardware installieren. LC201 Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps

Deutsche Version. Einleidung. Hardware installieren. LC201 Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps LC201 Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps Einleidung Für die störungsfreie Funktion des Sweex Powerline Ethernet Adapter 200 Mbps ist es wichtig, eine Reihe von Punkten zu beachten: Setzen Sie den

Mehr

SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router

SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router s Kurzanleitung SIEMENS CL-110 ADSL Combo Router Öffnen Sie niemals das Gehäuse! Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzgerät. Verwenden Sie nur die mitgelieferten Kabel und nehmen Sie daran keine Veränderungen

Mehr

Deutsche Version. Einleitung. Hardware. Installation unter Windows 98SE. PU007 Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card

Deutsche Version. Einleitung. Hardware. Installation unter Windows 98SE. PU007 Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card PU007 Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card Einleitung Zuerst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich für die Sweex 1 Port Parallel & 2 Port Serial PCI Card entschieden haben. Mit dieser Karten können

Mehr

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I

>> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I >> Bitte zuerst lesen... Installation des ZyXEL Prestige 642R/R-I Lieferumfang * Inbetriebnahme 1 Ethernet-Anschlusskabel (patch-cable) für Anschluss an Switch/Hub Ethernet-Anschlusskabel gekreuzt (crossover)

Mehr

300 MBIT WIRELESS ACCESS POINT ROUTER

300 MBIT WIRELESS ACCESS POINT ROUTER 300 MBIT WIRELESS ACCESS POINT ROUTER Kurzanleitung zur Installation DN-7059-2 Inhalt Packungsinhalt... Seite 1 Netzwerkverbindungen aufbauen... Seite 2 Netzwerk einrichten... Seite 3 Packungsinhalt Bevor

Mehr

LAN-Ports Hier werden PC s mit Netzwerkkarte angeschlossen. Reset Taste Hier kann das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden

LAN-Ports Hier werden PC s mit Netzwerkkarte angeschlossen. Reset Taste Hier kann das Gerät auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden Beginn der Installation: Anschluß des Routers an das lokale, bereits vorhandene Netzwerk (Beispiel anhand eines DI-614+, DI-624, DI-624+) WAN-Port Hier wird das DSL- Modem eingesteckt LAN-Ports Hier werden

Mehr

Deutsche Version. Einleitung. Packungsinhalt. Spezifikationen. Ergänzende Spezifikationen MO128 SWEEX ISDN MODEM 128K PCI

Deutsche Version. Einleitung. Packungsinhalt. Spezifikationen. Ergänzende Spezifikationen MO128 SWEEX ISDN MODEM 128K PCI MO128 SWEEX ISDN MODEM 128K PCI Einleitung Zuerst herzlichen Dank dafür, dass Sie sich für den Sweex ISDN PCI Adapter entschieden haben. Für die sachgemäße Funktionsweise dieses Produktes empfehlen wir

Mehr

Speed Touch 585 Modem. Windows XP

Speed Touch 585 Modem. Windows XP Installationsanleitung ti l it Speed Touch 585 Modem Mehrplatzkonfiguration (Multi User) Windows XP Version02 Juni 2011 Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und im Anschluss auf Systemsteuerung. Bitte

Mehr

Deutsche Version. Einleidung. Installation unter Windows 2000, XP und Vista. LW302 Sweex Wireless LAN PCI Card 300 Mbps

Deutsche Version. Einleidung. Installation unter Windows 2000, XP und Vista. LW302 Sweex Wireless LAN PCI Card 300 Mbps LW302 Sweex Wireless LAN PCI Card 300 Mbps Einleidung Setzen Sie die Sweex Wireless LAN PCI Card 300 Mbps 802.11n keinen extremen Temperaturen aus. Legen Sie das Gerät nicht in direktes Sonnenlicht oder

Mehr

KONFIGURATION TECHNICOLOR TC7200

KONFIGURATION TECHNICOLOR TC7200 Kabelrouter anschliessen Schliessen Sie den Kabelrouter wie oben abgebildet an. Das Gerät benötigt nun 30-60 Minuten bis es online ist und das erste Update installiert. Nach dem Update startet das Modem

Mehr

Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet.

Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet. Schnellinstallations Anleitung: Dies ist eine Schritt für Schritt Anleitung wie man den Router anschließt und mit dem Internet verbindet. 1) Verkabeln Sie Ihr Netzwerk. Schließen Sie den Router ans Stromnetz,

Mehr

Deutsche Version. LW310 Sweex WLAN Breitbandrouter 300 Mbit/s

Deutsche Version. LW310 Sweex WLAN Breitbandrouter 300 Mbit/s Deutsche Version LW310 Sweex WLAN Breitbandrouter 300 Mbit/s Wichtig! Der Setup Wizard befindet sich auf der CD-ROM. Dieses Installationsverfahren zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie der Router zu installieren

Mehr

Power An Gibt an, daß das Modem eingeschaltet ist. WAN An Es besteht eine ordentliche Verbindung mit dem Internetmodem.

Power An Gibt an, daß das Modem eingeschaltet ist. WAN An Es besteht eine ordentliche Verbindung mit dem Internetmodem. LW300/LW300UK Sweex Wireless Broadband Router 300 Mbps Einleitung Setzen Sie den Sweex Wireless Broadband Router 300 Mbps keinen extremen Temperaturen aus. Legen Sie das Gerät nicht in direktes Sonnenlicht

Mehr

Installationsbeschreibung für den Allnet ALL0277DSLvB wireless ADSL Router (Quickstart)

Installationsbeschreibung für den Allnet ALL0277DSLvB wireless ADSL Router (Quickstart) Installationsbeschreibung für den Allnet ALL0277DSLvB wireless ADSL Router (Quickstart) Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 1 2 Konfiguration des Routers:... 2 3 Kontakt und Hilfe... 8 1 Einleitung Für

Mehr

BIPAC-7500G / 7500GL

BIPAC-7500G / 7500GL BIPAC-7500G / 7500GL 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router mit 3DES-Akzelerator Kurz-Bedienungsanleitung Billion BIPAC-7500G/ 7500GL 802.11g ADSL VPN Firewall-Router mit 3DES Akzelerator Detaillierte Anweisungen

Mehr

Siemens ADSL C2-010-I ADSL Modem (simply Router)

Siemens ADSL C2-010-I ADSL Modem (simply Router) Kurzanleitung Siemens ADSL C-010-I ADSL Modem (simply Router) Öffnen Sie niemals das Gehäuse! Verwenden Sie nur das mitgelieferte Netzgerät. Verwenden Sie nur die mitgelieferten Kabel und nehmen Sie daran

Mehr

Netzteil 7.5 V 1.5A (Gleichstrom) Sollte eines dieser Teile fehlen, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler.

Netzteil 7.5 V 1.5A (Gleichstrom) Sollte eines dieser Teile fehlen, wenden Sie sich bitte an Ihren Fachhändler. Dieses Produkt kann mit jedem aktuellen Webbrowser eingerichtet werden (Internet Explorer 6 oder Netscape Navigator ab Version 7). DI-524 AirPlus G 802.11g/2.4GHz Wireless Router Vor dem Start 1. Wenn

Mehr

3G Mobiler Breitband Router

3G Mobiler Breitband Router 3G Mobiler Breitband Router WL0082 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Netzwerk Konfiguration 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise Stellen

Mehr

Software-Installationsanleitung

Software-Installationsanleitung Software-Installationsanleitung In dieser Anleitung wird beschrieben, wie die Software über einen USB- oder Netzwerkanschluss installiert wird. Für die Modelle SP 200/200S/203S/203SF/204SF ist keine Netzwerkverbindung

Mehr

A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP

A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box Thomson Gateway 789 für Windows XP Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

Apple Time Capsule Kombigerät ans Universitätsnetz anschliessen

Apple Time Capsule Kombigerät ans Universitätsnetz anschliessen Anleitung Apple Time Capsule Kombigerät ans Universitätsnetz anschliessen Einleitung Apple Time Capsule Geräte vereinen in sich die Funktionen einer Netzwerk-Festplatte und eines WLAN-Routers (Wireless

Mehr

Wie richte ich einen D-Link-WLAN-Router für meinen SDT-DSL-Internetzugang ein? Anschluss des Routers an die sdt.box

Wie richte ich einen D-Link-WLAN-Router für meinen SDT-DSL-Internetzugang ein? Anschluss des Routers an die sdt.box Wie richte ich einen D-Link-WLAN-Router für meinen SDT-DSL-Internetzugang ein? Anschluss des Routers an die sdt.box Verbinden Sie den Router mit der sdt.box, indem Sie das beigefügte Netzwerkkabel des

Mehr

Konfigurationsanleitung Thomson TG585 v7 Modem

Konfigurationsanleitung Thomson TG585 v7 Modem Konfigurationsanleitungen für verschiedene Net4You Produkte Konfigurationsanleitung Thomson TG585 v7 Modem Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von

Mehr

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für MAC Betriebssysteme)

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für MAC Betriebssysteme) IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC Betriebssysteme) Modell:FI8916W Farbe: schwarz Modell:FI8916W Farbe: weiβ ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Handbuch

Mehr

Konfigurationsanleitung Pirelli PRG AV4202N Modem

Konfigurationsanleitung Pirelli PRG AV4202N Modem Konfigurationsanleitungen für verschiedene Net4You Produkte Konfigurationsanleitung Pirelli PRG AV4202N Modem Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung

Mehr

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für Windows Betriebssysteme)

IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel. Handbuch Schnelleinstieg. (Für Windows Betriebssysteme) IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für Windows Betriebssysteme) Modell:FI8910W Farbe: schwarz Modell:FI8910W Farbe: weiβ ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Handbuch

Mehr

2 Sunny WebBox in ein bestehendes lokales Netzwerk (LAN) einbinden

2 Sunny WebBox in ein bestehendes lokales Netzwerk (LAN) einbinden SUNNY WEBBOX Kurzanleitung zur Inbetriebnahme der Sunny WebBox unter Windows XP Version: 1.0 1 Hinweise zu dieser Anleitung Diese Anleitung unterstützt Sie bei der Inbetriebnahme der Sunny WebBox in ein

Mehr

Bedienungsanleitung AliceComfort

Bedienungsanleitung AliceComfort Bedienungsanleitung AliceComfort Konfiguration WLAN-Router Siemens SL2-141-I Der schnellste Weg zu Ihrem Alice Anschluss. Sehr geehrter AliceComfort-Kunde, bei der Lieferung ist Ihr Siemens SL2-141-I als

Mehr

1.) Sie verwenden einen Router:

1.) Sie verwenden einen Router: 1.) Sie verwenden einen Router: 1.1 LAN - Router: Bitte starten Sie Ihren Router neu (das Gerät welches an Ihrem Modem angeschlossen ist), indem Sie den Stromstecker direkt vom Gerät abziehen, und nach

Mehr

BIPAC 7402G. 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router. Kurz-Bedienungsanleitung

BIPAC 7402G. 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router. Kurz-Bedienungsanleitung BIPAC 7402G 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router Kurz-Bedienungsanleitung Billion BIPAC 7402G 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router Detaillierte Anweisungen für die Konfiguration und Verwendung des 802.11g ADSL-VPN-Firewall-Router

Mehr

N150 WLAN-Router (N150R)

N150 WLAN-Router (N150R) Easy, Reliable & Secure Installationsanleitung N150 WLAN-Router (N150R) Marken Marken- und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken der jeweiligen Inhaber. Informationen können ohne vorherige

Mehr

Speed Touch 585 Modem. Windows Vista

Speed Touch 585 Modem. Windows Vista Installationsanleitung ti l it Speed Touch 585 Modem Mehrplatzkonfiguration (Multi User) Windows Vista Version02 Juni 2011 Klicken Sie auf die Schaltfläche Start Start und im Anschluss auf Systemsteuerung.

Mehr

MULTIKABEL ANLEITUNG ZUR KONFIGURATION IHRES IHRES INTERNETS MIT WINDOWS 7. A: So installieren Sie Ihre Geräte an unserem Multikabel Modem

MULTIKABEL ANLEITUNG ZUR KONFIGURATION IHRES IHRES INTERNETS MIT WINDOWS 7. A: So installieren Sie Ihre Geräte an unserem Multikabel Modem Hinweis: NetCologne übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch Anwendung dieser Anleitung entstehen könnten. Wir empfehlen, vor Änderungen immer eine Datensicherung durchzuführen. Sollte Ihr Computer

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

Wireless N 300Mbps Access Point

Wireless N 300Mbps Access Point Wireless N 300Mbps Access Point WL0053 Bedienungsanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Einführung 3.0 Inbetriebnahme 4.0 Netzwerk Konfiguration 5.0 CE Erklärung 1.0 Sicherheitshinweise

Mehr

Wireless-G Notebook-Adapter mit RangeBooster Setup-Assistenten-CD-ROM Benutzerhandbuch (nur auf Englisch verfügbar) auf CD-ROM Kurzanleitung

Wireless-G Notebook-Adapter mit RangeBooster Setup-Assistenten-CD-ROM Benutzerhandbuch (nur auf Englisch verfügbar) auf CD-ROM Kurzanleitung A Division of Cisco Systems, Inc. Lieferumfang Wireless-G Notebook-Adapter mit RangeBooster Setup-Assistenten-CD-ROM Benutzerhandbuch (nur auf Englisch verfügbar) auf CD-ROM Kurzanleitung 24, GHz 802.11g

Mehr

Handbuch Schnelleinstieg

Handbuch Schnelleinstieg V44.01 IP kabellose Kamera / Kamera mit Kabel Handbuch Schnelleinstieg (Für MAC OS) Modell:FI8904W Modell:FI8905W ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd Packungsliste FI8904W/05W Handbuch Schnelleinstieg

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows Vista

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows Vista Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows Vista Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

Installationsanleitung Inbetriebnahme FRITZ!Box 7390

Installationsanleitung Inbetriebnahme FRITZ!Box 7390 Installationsanleitung Inbetriebnahme FRITZ!Box 7390 Inbetriebnahme FRITZ!BOX 7390 Für die Installation benötigen Sie: - FRITZ!Box 7390 - Netzwerkkabel Diese Konfigurationsanleitung erklärt Ihnen in einfachen

Mehr

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP ADSL INSTALLATION - ETHERNET Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP HostProfis ISP ADSL Installation 1 Bankverbindung: ADSL INSTALLATION

Mehr

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8

A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box PRG AV4202N für Windows 8 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

BiPAC 7402R2. ADSL2+-VPN-Firewall-Router. Kurz-Bedienungsanleitung

BiPAC 7402R2. ADSL2+-VPN-Firewall-Router. Kurz-Bedienungsanleitung BiPAC 7402R2 ADSL2+-VPN-Firewall-Router Kurz-Bedienungsanleitung Billion BiPAC 7402R2 ADSL2+-VPN-Firewall-Router Detaillierte Anweisungen für die Konfiguration und Verwendung des ADSL2+-VPN-Firewall-Router

Mehr

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung

Teil-Nr. 007-0731-001. SpeedStream. DSL Modem. Kurzanleitung Teil-Nr. 007-073-00 SpeedStream DSL Modem Kurzanleitung xxxx Vor dem Start: Sicherstellen, dass alle der nachfolgend aufgeführten Artikel im Lieferumfang des DSL-Bausatzes enthalten sind: SpeedStream SpeedStream

Mehr

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7

A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7 Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB DV 2210 für Windows 7 Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen automatisch

Mehr

DFL-700 Network Security Firewall

DFL-700 Network Security Firewall Dieses Produkt kann mit jedem aktuellen Webbrowser eingerichtet werden (Internet Explorer 6 oder Netscape Navigator ab Version 6). DFL-700 Network Security Firewall Vor dem Start 1. Damit Sie mit der Network

Mehr

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 -

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 - Erste Seite! Bitte beachten Sie Nur für Kabelmodem! - 1 - Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Internetprotokoll-Konfiguration (TCP/IP)... 3 Installation mit Assistent für neue Verbindung... 5 Installation

Mehr

BIPAC 5100 / 5100W. (Wireless) ADSL Router. Kurz-Bedienungsanleitung

BIPAC 5100 / 5100W. (Wireless) ADSL Router. Kurz-Bedienungsanleitung BIPAC 5100 / 5100W (Wireless) ADSL Router Kurz-Bedienungsanleitung Billion BIPAC 5100 / 5100W ADSL Router Für weitere Informationen zur Konfiguration und Nutzung des (Wireless) ADSL Firewall Router, schauen

Mehr

Kurzanleitung für den 4-port Wireless Internet Broadband Router A. Hardware Installation 1. Verbindung mit dem LAN: 2. Verbindung mit dem WAN:

Kurzanleitung für den 4-port Wireless Internet Broadband Router A. Hardware Installation 1. Verbindung mit dem LAN: 2. Verbindung mit dem WAN: Wichtige Informationen für Nutzer von Zeit- oder Volumenabhängigen xdsl-verbindungen ohne flat rate ** Sehr geehrter Kunde, mit diesem Wireless Internet Breitband Router haben Sie ein hochwertiges Gerät

Mehr

Schnellstart Handbuch

Schnellstart Handbuch VMG1312-B30A Schnellstart Handbuch ADSL2+/VDSL2-Modem-Router mit WLAN nach N-Standard, 4 Ethernet Ports und USB Edition 1, 06/2012 Standard Login Parameter IP-Adresse: http://192.168.1.1 Benutzername:

Mehr

Installation. Benutzen Sie bereits ein DSL-Modem, entfernen Sie dieses nun. Ihr Modemrouter ersetzt es.

Installation. Benutzen Sie bereits ein DSL-Modem, entfernen Sie dieses nun. Ihr Modemrouter ersetzt es. Installation Benutzen Sie bereits ein DSL-Modem, entfernen Sie dieses nun. Ihr Modemrouter ersetzt es. Schließen Sie Ihren Computer an einen der Ports 1 bis 4 des Modemrouters an mittels eines Ethernetkabels.

Mehr

WC055 Sweex Hi-Def 1.3M Zoom Trackcam USB 2.0. Wichtiger Hinweis! Installieren Sie zuerst den Treiber bevor die Sweex Webcam angeschlossen wird!

WC055 Sweex Hi-Def 1.3M Zoom Trackcam USB 2.0. Wichtiger Hinweis! Installieren Sie zuerst den Treiber bevor die Sweex Webcam angeschlossen wird! WC055 Sweex Hi-Def 1.3M Zoom Trackcam USB 2.0 Einleidung Damit Sie in den unbeschwerten Genuss der Sweex Webcam kommen, ist es wichtig, eine Reihe von Punkten zu beachten: Setzen Sie die Sweex Webcam nicht

Mehr

Statische IP-Adresse unter Windows konfigurieren

Statische IP-Adresse unter Windows konfigurieren Internetanschluss einrichten (Multi User Modus) 1. Anschlussplan 2. LED Kontrolle 3. Aufrufen der Verwaltungsoberfläche 4. Leitungstyp prüfen 5. Zugangsdaten eingeben Statische IP-Adresse unter Windows

Mehr

BiPAC 7402VL/VGL/VGP. (802.11g) VoIP-ADSL2+-Router. Kurz-Bedienungsanleitung

BiPAC 7402VL/VGL/VGP. (802.11g) VoIP-ADSL2+-Router. Kurz-Bedienungsanleitung BiPAC 7402VL/VGL/VGP (802.11g) VoIP-ADSL2+-Router Kurz-Bedienungsanleitung Billion VoIP/(802.11g) ADSL2+ Router Detaillierte Anweisungen für die Konfiguration und Verwendung des (802.11g) VoIP-ADSL2+-Router

Mehr

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista

A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista Installationsanleitung Einfach A1. A1 WLAN Box ADB VV 5522 für Windows Vista Einfach schneller zum Ziel. Zu Ihrer A1 WLAN Box haben Sie eine A1 Installations-CD erhalten, mit der Sie alle Einstellungen

Mehr

Einrichtung des D-Link Routers als Accesspoint Für DIR-615 Rev.D Basierend auf der aktuellen Firmware mit installiertem Deutschen Sprachpaket

Einrichtung des D-Link Routers als Accesspoint Für DIR-615 Rev.D Basierend auf der aktuellen Firmware mit installiertem Deutschen Sprachpaket Einrichtung des D-Link Routers als Accesspoint Für DIR-615 Rev.D Basierend auf der aktuellen Firmware mit installiertem Deutschen Sprachpaket Haben Sie von Ihrem Kabelprovider ein Modem-Router-Kombigerät

Mehr

Kapitel 7 TCP/IP-Konfiguration zum Drucken (Windows NT 4.0)

Kapitel 7 TCP/IP-Konfiguration zum Drucken (Windows NT 4.0) Kapitel 7 TCP/IP-Konfiguration zum Drucken (Windows NT 4.0) Benutzer von Windows NT 4.0 können Ihre Druckaufträge direkt an netzwerkfähige Brother FAX/MFC unter Verwendung des TCP/IP -Protokolls senden.

Mehr

Wireless-G ADSL-Gateway mit SRX200 Netzstromadapter Benutzerhandbuch auf CD-ROM Netzwerkkabel Kurzanleitung (nicht bei allen Modellen enthalten)

Wireless-G ADSL-Gateway mit SRX200 Netzstromadapter Benutzerhandbuch auf CD-ROM Netzwerkkabel Kurzanleitung (nicht bei allen Modellen enthalten) A Division of Cisco Systems, Inc. Lieferumfang Wireless-G ADSL-Gateway mit SRX200 Netzstromadapter Benutzerhandbuch auf CD-ROM Netzwerkkabel Kurzanleitung (nicht bei allen Modellen enthalten) 2,4 GHz 802.11g

Mehr

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide

SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide SP-1101W/SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen I-1. Verpackungsinhalt I-2. Smart Plug-Schalter Schnellinstallationsanleitung CD mit Schnellinstallationsan leitung Vorderseite

Mehr

FAQ - Internetverbindung mit Router

FAQ - Internetverbindung mit Router FAQ - Internetverbindung mit Router (sdt.box Modell: CopperJet, SV2042 o. SV2004) Fragen und Antworten / Problemstellungen zur Netzwerkverbindung oder einer Wireless LAN Verbindung unter Verwendung eines

Mehr

GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616

GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616 GGAweb - WLAN Router Installationsanleitung Zyxel NBG 6616 Ausgabe vom November 2014 1. Einleitung... 1 2. Gerät anschliessen... 1 3. Gerät Konfigurieren - Initial... 1 3.1. Mit dem Internet verbinden...

Mehr

1. Installation der Hardware

1. Installation der Hardware 1. Installation der Hardware Die Installation kann frühestens am Tag der T-DSL Bereitstellung erfolgen. Der Termin wird Ihnen durch die Deutsche Telekom mitgeteilt. Deinstallieren Sie zunächst Ihr bisheriges

Mehr

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch

Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch Creatix 802.11g Adapter CTX405 V.1/V.2 Handbuch 1 Sicherheitshinweise für Creatix 802.11g Adapter Dieses Gerät wurde nach den Richtlinien des Standards EN60950 entwickelt und getestet Auszüge aus dem Standard

Mehr

Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server

Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server Dokumentation VPN-Server unter Windows 2000 Server Ziel: Windows 2000 Server als - VPN-Server (für Remoteverbindung durch Tunnel über das Internet), - NAT-Server (für Internet Sharing DSL im lokalen Netzwerk),

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium

Anleitung zur Schnellinstallation. Live! Titanium Anleitung zur Schnellinstallation Live! Titanium Inhalt 1. Live! Überblick... 2. Montage... 3. Netzwerkinstallation... 4. Einrichtung drahtloser Netzwerke... 5. Konfigurieren Sie Ihr Live!... 6. Fehlerbehebung...

Mehr

Installationsanleitung Router

Installationsanleitung Router Installationsanleitung Router AOL Deutschland GmbH + Co. KG Inhalt 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 AOL Namen einrichten 2 Tarif wechseln 3 Geräte anschliessen 5 Einbau Netzkarten (falls noch nicht vorhanden) 5

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

ANLEITUNG. Firmware Flash. Seite 1 von 7

ANLEITUNG. Firmware Flash. Seite 1 von 7 ANLEITUNG Firmware Flash chiligreen LANDISK Seite 1 von 7 1 Inhaltsverzeichnis 1 Inhaltsverzeichnis... 2 2 Problembeschreibung... 3 3 Ursache... 3 4 Lösung... 3 5 Werkseinstellungen der LANDISK wiederherstellen...

Mehr

6.3.2.8 Übung - Konfigurieren einer Netzwerkkarte zur Verwendung von DHCP in Windows Vista

6.3.2.8 Übung - Konfigurieren einer Netzwerkkarte zur Verwendung von DHCP in Windows Vista IT -Essentials-5.0 6.3.2.8 Übung - Konfigurieren einer Netzwerkkarte zur Verwendung von DHCP in Windows Vista Einführung Drucken Sie die Übung aus und bearbeiten Sie diese. In dieser Übung konfigurieren

Mehr

WLAN-Repeater. Installationsanleitung

WLAN-Repeater. Installationsanleitung WLAN-Repeater Installationsanleitung Inhalt Wichtiger Hinweis... 3 Wesentliche Eigenschaften... 6 Einsatz... 6 EIN WLAN-INFRASTRUKTUR-NETZWERK AUFBAUEN... 6 REPEATER:... 7 ZUGANGSPUNKT:... 9 ROUTER:...

Mehr

SP-2101W Quick Installation Guide

SP-2101W Quick Installation Guide SP-2101W Quick Installation Guide 05-2014 / v1.0 1 I. Produktinformationen... 2 I-1. Verpackungsinhalt... 2 I-2. Vorderseite... 2 I-3. LED-Status... 3 I-4. Schalterstatus-Taste... 3 I-5. Produkt-Aufkleber...

Mehr

1 von 10 20.01.2013 11:04

1 von 10 20.01.2013 11:04 1 von 10 20.01.2013 11:04 Re: WLAN-Shop24.de Kontaktanfrage WLAN-Shop24.de 9. Januar 2013 10:58 Sehr geehrter, im Folgenden sende ich ihnen eine Schritt für Schritt Anleitung. Zuerst

Mehr

CD-ROM von D-Link einlegen

CD-ROM von D-Link einlegen Dieses Produkt funktioniert unter folgenden Betriebssystemen: Windows XP, Windows 2000, Windows Me, Windows 98 SE DWL-G650 Xtreme G 2.4 GHz drahtlose Cardbus-Netzwerkkarte Vor dem Start Systemanforderungen:

Mehr

Überprüfung ADSL2+ Bereitschaft des Zyxel Modems

Überprüfung ADSL2+ Bereitschaft des Zyxel Modems Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Die Telecom Liechtenstein freut sich, Sie als ADSL2+ Kunden willkommen zu heissen! Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Ihren ADSL Anschluss ADSL2+ fähig machen

Mehr

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 -

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 - Erste Seite! Bitte beachten Sie Nur für Kabelmodem! - 1 - Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Internetprotokoll-Konfiguration (TCP/IPv4)... 3 Internet Explorer konfigurieren... 6 Windows Live Mail

Mehr

3G Mini WLAN Router mit 5200mAh Powerbank

3G Mini WLAN Router mit 5200mAh Powerbank Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von CSL entschieden haben. Damit Sie an Ihrem Produkt lange Freude behalten, lesen Sie sich bitte diese sorgfältig durch. Inhaltsverzeichnis: 1. Lieferumfang

Mehr

Einrichtungsanleitung MRT150N & fixed.ip+

Einrichtungsanleitung MRT150N & fixed.ip+ Einrichtungsanleitung MRT150N & fixed.ip+ (Stand: 2 Juli 2013) Mini-VPN-Router MRT150N Diese Anleitung steht auch im mdex Support Wiki als PDF-Datei zum Download bereit: https://wiki.mdex.de/ mdexanleitungen

Mehr

Handbuch Schnelleinstieg

Handbuch Schnelleinstieg V50.01 Model: FI8909W IP Wlan-Kamera / Kamera mit Kabel schwarz weiβ Für Windows Betriebssysteme ---------1 Für MAC Betriebssysteme ---------16 ShenZhen Foscam Intelligent Technology Co., Ltd für Windows

Mehr

Warnung vor der Installation

Warnung vor der Installation Warnung vor der Installation Netzwerkkamera bei Rauchentwicklung oder ungewöhnlichem Geruch sofort abschalten. Stellen Sie die Netzwerkkamera nicht in der Nähe von Wärmequellen (z. B. Fernsehgeräte, Heizgeräte,

Mehr

ANLEITUNG ZUR KONFIGURATION IHRES IHRES INTERNETS MIT WINDOWS VISTA

ANLEITUNG ZUR KONFIGURATION IHRES IHRES INTERNETS MIT WINDOWS VISTA Hinweis: NetCologne übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch Anwendung dieser Anleitung entstehen könnten. Wir empfehlen, vor Änderungen immer eine Datensicherung durchzuführen. Sollte Ihr Computer

Mehr

Erstkonfiguration. FRITZ!Box Fon WLAN 7140

Erstkonfiguration. FRITZ!Box Fon WLAN 7140 Erstkonfiguration FRITZ!Box Fon WLAN 7140 Anschlussübersicht der FRITZ!Box Fon WLAN 7140 Erstkonfiguration Einrichtung 1. Öffnen Sie Ihren Web-Browser. Tragen Sie in die Adresseleiste http://fritz.box

Mehr

Installationsbeschreibung für xdsl EP mit folgenden Systemen: Windows XP

Installationsbeschreibung für xdsl EP mit folgenden Systemen: Windows XP XDSL EP INSTALLATION EINZELPLATZ Installationsbeschreibung für xdsl EP mit folgenden Systemen: Windows XP XDSL LAN INSTALLATION - ETHERNET Installationsbeschreibung für xdsl LAN mit folgenden Systemen:

Mehr

Alles über Internetverbindung

Alles über Internetverbindung Dokumentation Alles über Support Versionsverzeichnis Version: Datum: Revisionsgrund: Version 1.0 Januar 2011 Erste Ausgabe www.babe-informatik.ch 1/12 Interntverbindung wieder herstellen Dieses Dokument

Mehr

WLAN manuell einrichten

WLAN manuell einrichten WLAN manuell einrichten Vorbereiten > Versichern Sie sich, dass die WLAN-Karte oder der USB-Stick eingesteckt ist, und dass die Geräte-Software (Treiber) dafür auf Ihrem Computer installiert ist. > Schliessen

Mehr

Einrichtung des D-Link Routers als Accesspoint Für DI-524 Rev.B und Rev.G Basierend auf der aktuellen Deutschen Firmware

Einrichtung des D-Link Routers als Accesspoint Für DI-524 Rev.B und Rev.G Basierend auf der aktuellen Deutschen Firmware Einrichtung des D-Link Routers als Accesspoint Für DI-524 Rev.B und Rev.G Basierend auf der aktuellen Deutschen Firmware Haben Sie von Ihrem Kabelprovider ein Modem-Router-Kombigerät erhalten und möchten

Mehr

Installationsanleitung xdsl Wireless Konfiguration unter Windows XP

Installationsanleitung xdsl Wireless Konfiguration unter Windows XP Installationsanleitung xdsl Wireless Konfiguration unter Windows XP Konfiguration für die Verwendung Ihres PCs mit WLAN unter Windows XP UPC empfiehlt Ihnen für die Verwendung des WLAN-Moduls aktuell installierte

Mehr

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium:

Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Installationsanleitung für ADSL mit Netzwerkanschluß unter Windows Millennium: Sie benötigen für die Installation folgende Elemente: * Alcatel Ethernet Modem * Splitter für die Trennung * Netzwerkkabel

Mehr

TeamViewer 9 Handbuch Wake-on-LAN

TeamViewer 9 Handbuch Wake-on-LAN TeamViewer 9 Handbuch Wake-on-LAN Rev 9.2-12/2013 TeamViewer GmbH Jahnstraße 30 D-73037 Göppingen www.teamviewer.com Inhaltsverzeichnis 1 Über Wake-on-LAN... 3 2 Voraussetzungen... 4 3 Windows einrichten...

Mehr

Neu! Eine GastroTime Stempeluhr mit Ausweislesegerät zu einem interessanten Preis!

Neu! Eine GastroTime Stempeluhr mit Ausweislesegerät zu einem interessanten Preis! Neu! Eine GastroTime Stempeluhr mit Ausweislesegerät zu einem interessanten Preis! In der Schweiz hergestellt 4 Sprachen (D/F/E/I) Grösse : 21 x 14.5 x 3.5 cm 1 Jahr Garantie Übertragung der Daten mit

Mehr

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1

HostProfis ISP ADSL-Installation Windows XP 1 ADSL INSTALLATION WINDOWS XP Für die Installation wird folgendes benötigt: Alcatel Ethernet-Modem Splitter für die Trennung Netzwerkkabel Auf den folgenden Seiten wird Ihnen in einfachen und klar nachvollziehbaren

Mehr

Installation. NETGEAR 802.11ac Wireless Access Point WAC120. Lieferumfang. NETGEAR, Inc. 350 East Plumeria Drive San Jose, CA 95134 USA.

Installation. NETGEAR 802.11ac Wireless Access Point WAC120. Lieferumfang. NETGEAR, Inc. 350 East Plumeria Drive San Jose, CA 95134 USA. Marken NETGEAR und das NETGEAR-Logo sind Marken und/oder eingetragene Marken von NETGEAR, Inc. und/oder seiner Tochtergesellschaften in den USA und/oder anderen Ländern. Informationen können ohne vorherige

Mehr

LOFTEK IP-Kamera Schnellstart Anleitung 4 IPC Monitor

LOFTEK IP-Kamera Schnellstart Anleitung 4 IPC Monitor LOFTEK IP-Kamera Schnellstart Anleitung 4 IPC Monitor Schritt 1a: Öffnen der CD, Doppelklick auf 'IPCMonitor_en'. Danach auf next klicken, um die Installation der Software abzuschließen und das folgende

Mehr

Internet: www.hostprofis.com E-Mail: support@hostprofis.com

Internet: www.hostprofis.com E-Mail: support@hostprofis.com XDSL LAN WINDOWS XP Für die Installation wird folgendes benötigt: Zyxel Router Netzwerkkabel Auf den folgenden Seiten wird Ihnen in einfachen und klar nachvollziehbaren Schritten erklärt, wie Sie unter

Mehr

ATB Ausbildung Technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck

ATB Ausbildung Technische Berufe Ausbildungszentrum Klybeck W-LAN einrichten Access Point Konfiguration Diese Anleitung gilt für den Linksys WAP54G. Übersicht W-LAN einrichten... 1 Access Point Konfiguration... 1 Übersicht... 1 Vorbereitung... 1 Verbindung aufnehmen...

Mehr

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 -

Bitte beachten Sie. Nur für Kabelmodem! - 1 - Erste Seite! Bitte beachten Sie Nur für Kabelmodem! - 1 - Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Internetprotokoll-Konfiguration (TCP/IPv4)... 3 Internet Explorer konfigurieren... 5 Windows Mail konfigurieren...

Mehr

NETGEARTrek N300 Travel Router und Repeater. Installationsanleitung PR2000 NETGEAR. WiFi LAN USB USB. Reset. Power. Internet.

NETGEARTrek N300 Travel Router und Repeater. Installationsanleitung PR2000 NETGEAR. WiFi LAN USB USB. Reset. Power. Internet. NETGEARTrek N300 Travel Router und Repeater PR2000 Installationsanleitung NETGEAR Reset /LAN LAN USB WiFi Power USB Inhalt Erste Schritte.......................................... 3 Herstellen der Verbindung

Mehr

WLAN Konfiguration unter Windows XP

WLAN Konfiguration unter Windows XP WLAN Konfiguration unter Windows XP Konfiguration für die Verwendung Ihres PCs mit WLAN unter WindowsXP Inode empfiehlt Ihnen für die Verwendung des WLAN-Moduls aktuell installierte Treiber für Ihre WLAN-Karte.

Mehr

`bob`=p=^ìñå~üãééáåüéáí

`bob`=p=^ìñå~üãééáåüéáí kéì=~äw= MOKOMMT `bob`=p=^ìñå~üãééáåüéáí fåëí~ää~íáçåë~åäéáíìåö=ti^k= aéìíëåü 2 D 3344.092.01.01.01 02.2007 Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeine Hinweise... 5 1.1 WLAN-Karte... 5 1.2 Lieferumfang... 5 2 Windows

Mehr

Grundlagen von Drahtlosnetzwerkenp

Grundlagen von Drahtlosnetzwerkenp Grundlagen von Drahtlosnetzwerkenp Diese Broschüre enthält Informationen zum Konfigurieren einer Drahtlosverbindung zwischen dem Drucker und den Computern. Informationen zu anderen Netzwerkverbindungen,

Mehr

eduroam an der TU Wien (www.zid.tuwien.ac.at/eduroam/) Anleitung für Windows

eduroam an der TU Wien (www.zid.tuwien.ac.at/eduroam/) Anleitung für Windows eduroam an der TU Wien (www.zid.tuwien.ac.at/eduroam/) Anleitung für Windows eduroam (802.1x) unter Windows XP mit SP2 Um die vorliegende Anleitung verwenden zu können, brauchen Sie einen Computer unter

Mehr

(Hinweis: Dieses ist eine Beispielanleitung anhand vom T-Sinus 154 Komfort, T-Sinus 154 DSL/DSL Basic (SE) ist identisch)

(Hinweis: Dieses ist eine Beispielanleitung anhand vom T-Sinus 154 Komfort, T-Sinus 154 DSL/DSL Basic (SE) ist identisch) T-Sinus 154 DSL/DSL Basic (SE)/Komfort Portweiterleitung (Hinweis: Dieses ist eine Beispielanleitung anhand vom T-Sinus 154 Komfort, T-Sinus 154 DSL/DSL Basic (SE) ist identisch) Wenn Sie auf Ihrem PC

Mehr