Stärken und Schwächen Ein Service für unsere Kunden

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Stärken und Schwächen Ein Service für unsere Kunden"

Transkript

1 tool.timeedition 05 D AS MAGAZIN FÜR AUSGEZEICHNETE IT SERVICE MANAGEMENT TOOLS ITSM Tool im Betrieb - SERVIEW CERTIFIEDTOOL Die Auszeichnung für Service Management Lösungen Stärken und Schwächen Ein Service für unsere Kunden Spezielle Ausgabe für

2 2 Inhaltsverzeichnis Editorial Seite 3 SERVIEW CERTIFIEDTOOL Seite 4 Die vier Schritte zur Auszeichnung SERVIEW CERTIFIEDTOOL Seite 5 Auszeichnungen nach ITIL v2 und v3 Seite 6 Der komplette Service Management Tool Lifecycle ITSM Tools im Betrieb - Stärken und Schwächen Seite 8 Innovative Technology Built On Yesterday s Values Herstellerbericht Cherwell Service Management Seite 12 tool.time D AS MAGAZIN FÜR AUSGEZEICHNETE IT SERVICE MANAGEMENT TOOLS Impressum Herausgeber: SERVIEW CERTIFIEDTOOL ein Unternehmensbereich der SERVIEW GmbH Vorsprung erleben Gartenstraße Bad Homburg Tel.: +49(0) Fax: +49(0) Ihr Ansprechpartner: Michael Thissen ITIL is a Registered Trade Mark, and a Registered Community Trade Mark of the Office of Government Commerce, and is Registered in the U.S. Patent and Trademark Office, and is used here by SERVIEW under licence from and with the permission of OGC.

3 3 Editorial Sehr geehrte Leserinnen und Leser, Henry Ford sagte schon: Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein Erfolg. Das fehlende Puzzlestück zwischen den Anforderungen aus dem IT Service Management und den technischen Möglichkeiten, die Hersteller heute anbieten, ist SERVIEW CERTIFIEDTOOL. Durch unsere umfangreiche Erfahrung in Beratungsprojekten, Coachingterminen und Tool Evaluierungen greifen wir auf wertvolle Informationen zurück, die wir Ihnen als Leser der tool.time gerne weiterg e b e n möchten. SERVIEW CERTIFIED- TOOL hat das Ziel, allen Kunden eine neutrale Bühne rund um das Thema Service Management Tooling zu bieten. In dieser Ausgabe schließen wir das Thema ITSM Tool Lifecycle ab, indem wir Ihnen einige wichtige (Er)Kenntnisse rund um den Betrieb von Tools aufzeigen. Wissen Sie eigentlich, dass dieses Verfahren komplett kostenlos für Hersteller ist? SERVIEW CERTIFIEDTOOL hat das Ziel, allen Kunden eine neutrale Bühne rund um das Thema Service Management Tooling zu bieten. Gerade der Erfolgsfaktor Tool ist heutzutage wichtiger denn je, um eine effektives und effizientes Service Management System zu etablieren. Aus diesem Grunde freuen wir uns sehr, dass immer mehr Hersteller sich den Kriterien des SERVIEW CERTIFIEDTOOL Assessments stellen und Ihnen damit einen interessanten Einblick in ihre Lösungen geben. Schauen Sie doch einfach mal die Seiten von genauer an. Hier finden Sie unter anderem bei den ausgezeichneten Lösungen pro Hersteller tiefergehende Informationen, Downloads und Referenzen. Erste wichtige Informationen erhalten Sie aber schon hier in der neusten Ausgabe der tool. time. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen! Ihr Michael Thissen Auch in dieser Ausgabe finden Sie wieder interessante Beiträge von Herstellern, die sich dem Auszeichnungsverfahren von SERVIEW CERTIFIED- TOOL gestellt haben.

4 SERVIEW CERTIFIEDTOOL 4 Die herstellerunabhängige Auszeichnung für ITIL-basierende Service Management Lösungen SERVIEW CERTIFIEDTOOL bewährt seit 2003 SERVIEW CERTIFIEDTOOL wurde bereits 2003 ins Leben gerufen und hat sich seither auf dem Markt zu dem Qualitätssiegel für Service Management Lösungen entwickelt. Immer wieder wurden die Consultants der SERVIEW GmbH zu so genannten ITIL kompatiblen Lösungen während ihrer Trainings oder bei Beratungen befragt. Daraus ist die Idee geboren, allen Kunden die Möglichkeit zu geben, anhand eines Gütesiegels zu erkennen, welche auf dem Markt angebotenen Tools auch tatsächlich die ITIL-Prozesse und deren Wording unterstützen und welche Tools es nur behaupten. SERVIEW CERTIFIEDTOOL zeichnet Hersteller aus Mit SERVIEW CERTIFIEDTOOL haben alle Hersteller von Service Management Lösungen die Möglichkeit, ein neutrales, kostenloses und unabhängiges Gütesiegel für ihre Produkte und Suites zu erhalten und damit die ITIL-Kompatibilität und -Konformität bestätigen zulassen. ITIL Bücher bilden die Grundlage Die Grundlagen für das Gütesiegel SERVIEW CERTIFIEDTOOL bilden zum Einen die Anforderungen und Informationen, der von der OGC (Office of Government Commerce) veröffentlichten Bücher. Zum Anderen stellen die jahrelangen Projekterfahrungen und die daraus gewonnenen Erkenntnisse der SERVIEW Consultants eine wichtige Grundlage dar, die beim Assessment der Hersteller Lösungen beachtet werden. Vorteile für Sie Das Gütesiegel SERVIEW CERTIFIEDTOOL ist für Sie vor allem eine Entscheidungshilfe, die den Beschaffungsprozess vereinfacht. Denn was unabhängige Fachleute für gut befunden haben, muss von Ihnen, d.h. vom potenziellen, künftigen Kunden nicht unbedingt noch einmal selbst geprüft werden. So sparen Sie durch die zertifizierte Service Management Lösung schon Geld, bevor sie zum Einsatz kommt.

5 Der Weg zur Auszeichnung 5 SERVIEW CERTIFIEDTOOL ist eine Auszeichnung. Diese erhalten nur die besten Service Management Lösungen. Wie können Sie als Hersteller diese Auszeichnung erhalten? Die vier Schritte zur Auszeichnung SERVIEW CERTIFIEDTOOL : Schritt I: Bewerbung Eine Bewerbung ist ein Leistungsangebot, mit dem der Bewerber den Adressaten davon überzeugen will, dass er sich für eine bestimmte Aufgabe eignet. Zur Bewerbung geht es hier entlang: Schritt 3: Beurteilung Eine Beurteilung ist eine Wahrnehmung eines Sachverhaltes. Sie ist eng mit dem Urteil im nicht-rechtlichen Sinne verwandt. Hier wird nun nach Auswertung des Assessments von den SERVIEW CERTIFIEDTOOL Experten über die Vergabe des Gütesiegels für Ihre Lösung entschieden. Schritt 2: Bewertung Eine Bewertung ist ein Verfahren, das nach SERVIEW CERTIFIED- TOOL festgelegten Kriterien, zur Bewertung der Qualität der Service Management Lösung, dient. Hierzu wird ein standardisiertes Assessment, welches aus drei Teilbereichen besteht, durchgeführt. Anhand eines Self Assessment Workbook (Fragekatalog), beantwortet der Hersteller die jeweiligen Prozessfragen anhand 6 verschiedenen Qualitätskriterien Eine Auswertung und erste Bewertung dieser Antworten führt das SERVIEW CERTIFIEDTOOL Team durch Eine beim Hersteller vor Ort durchgeführte Analyse auf Grundlage der Bewertungskriterien der Out-of-the-Box Lösung ist die nächste Prüfung Schritt 4: Bekanntmachung Eine Bekanntmachung dient der Information, der Werbung oder der Vermittlung. Die erhaltene Auszeichnung SERVIEW CERTIFIEDTOOL wird durch gezielte Informationsverteilung Ihrem Zielpublikum bekannt gemacht. SERVIEW CERTIFIEDTOOL ist wohl die wertvollste und ehrlichste ITIL Tool Auszeichnung der Welt, weil sie niemanden etwas kostet, außer den Mut der Hersteller sich den SERVIEW-Kriterien zu stellen.

6 Auszeichnungen 6 Nach ITIL V3 Tool Hersteller Tool Name Version Tool Hersteller Tool Name Version Zertifizierungsdatum Zertifizierungsdatum assyst Enterprise ADOit OMNITRACKER ITSM Center V3 Business Allignment Monitoring HelpMatics Q-Board ITSM SM-SUITE professional Server ITIL V IntegrateIT ERP iet ITSM AgenTel PixelDetection Point of Business Service Desk

7 Auszeichnungen 7 Im Assessment nach ITIL V3 Tool Hersteller Tool Name Zertifizierte Version Nach ITIL V2 Tool Hersteller Tool Name Version Zertifizierungsdatum PlainIT Cherwell Service Management IBPM Service Desk Express 3.40 Enterprise Management HelpMatics IT Service Management GW-TEL INFRA-XS helpline ITIL iet ITSM ITSM Framework Empirum PRO Service Portal Point of Business

8 ITSM Tools im Betrieb Stärken und Schwächen Bericht tool.time 3. Ausgabe Bericht tool.time 2. Ausgabe Bericht tool.time 4. Ausgabe Bericht tool.time 5. Ausgabe Bericht tool.time in den kommenden Ausgaben Projektierung Evaluierungsphase Implementierung Prozessspezifisch Herzlich Willkommen zum neuen und zugleich letzen Artikel unserer Serie Der komplette Service Management Tool Lifecycle. Heute möchten wir Ihnen einige Überlegungen und Denkanstöße rund um den ITSM Tool Betrieb mit auf den Weg geben. In der letzten Ausgabe haben wir erklärt, warum es gerade für die Einführung eines ITSM Tools außerordentlich wichtig ist, das die Prozesse vorab definiert worden sind: Ausschlaggebend ist, dass die Tools an den Prozess angepasst werden müssen und nicht umgekehrt! ITSM Tools (in jeglicher Form) haben Auswirkungen auf den Servicebetrieb und Ihre Service Provider Organisation. Betrieb Damit Sie die Wertschöpfung für Ihre Kunden und eine effiziente Serviceerbringung erzielen können, sollten Ihre IT Services durchgängig durch Tools unterstützt werden. Dies ist allerdings nur möglich, sofern das Design der relevanten Prozesse abgeschlossen ist und die Workflows verständlich konzipiert sind. So vermeiden Sie zusätzliche Aufwände in Form von Dokumentation, Arbeitsanweisungen und der Etablierung weiterer Arbeitsabläufe. Denn gerade eine solche Entwicklung kann dazu führen, dass die Akzeptanz für die Prozesse und den Einsatz eines ITSM Tools in Ihrer Organisation, verloren geht. Tools sind somit einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren für die effektive und effiziente Einführung von Service Management Prozessen. Jedoch müssen Sie sich selbst bei einer guten Vorbereitung - für den Betrieb des ITSM Tools auf ständig neue Anforderungen einstellen. Da das ITSM Tool eines der wichtigsten Unterstützungssysteme für den Service Betrieb ist, bedürfen über die Service Design Phase geänderte oder neue Services natürlich auch des geplanten Einsatzes des Tools. Diese Unterstützung (Bspw. Abbilden des Service im CMS, neue oder geänderte Kategorien für den Service, SLAs, Reaktionszeiten etc.) wird in der Service Design Phase geplant, über die Service Transition Phase umgesetzt und in der Service Operation Phase betrieben. Für den Betrieb muss das ITSM Tool gut in die vorhandene IT-Architektur passen und die Änderungen flexibel bedienen können. 8

9 ITSM Tools im Betrieb - Stärken und Schwächen 9 Dies bedeutet, dass Sie die Verantwortung für die Pflege und Aufrechterhaltung der Tools in zu besetzende Rollen vergeben sollten. Gerade die Planung und Sicherstellung der Standardisierung kann bei einer undefinierten Verantwortung schnell zu Wildwuchs innerhalb der Tools führen, da jeder aus seiner persönlichen Sicht eigene Anforderungen stellt. Daher ist es ratsam, ein Tool-CAB zu etablieren, das über Sinnhaftigkeit und Nutzen von Anforderungen diskutiert und diese ordnungsgemäß über das Change Management genehmigt, plant und implementiert. Prinzipiell sollte die Bedienung des Tools möglichst intuitiv sein. Komplizierte Strukturen, zu viele Fenster und zu viele Attribute pro Eingabemaske führen schnell zu Chaos und verhindern die Akzeptanz und im schlimmsten Fall die Nutzung. Hier gilt definitiv das Motto: Weniger ist mehr! Gerade bei der Einführung von Prozessen und die dadurch bedingte Nutzung von Tools verlangsamt zunächst die Organisation. Daher ist der Einsatz dest Good-Practice -Ansatzes unerläßlich, sodass alle Beteiligten schnell die Unterstützung seitens der ITSM Tool Lösung verstehen und leben. Der größte Nutzen eines ITSM Tools ist das Liefern von Prozesszuständen und Service Performance Informationen zur Steuerung und Verbesserung. Hierzu sollte das Tool Möglichkeiten bieten, diese Informationen zu visualisieren und in Berichten Prinzipiell sollte die Bedienung des Tools möglichst intuitiv sein. Komplizierte Strukturen, zu viele Fenster und zu viele Attribute pro Eingabemaske führen schnell zu Chaos und verhindern die Akzeptanz und im schlimmsten Fall die Nutzung. derzulegen. Hier bieten Schnittstellen zu Business Intelligence Systemen oder Reporting Systemen komfortable Wege. Um die Effizienz und Effektivität durch die Einführung von Prozessen sicherzustellen, sollten Sie sich von Beginn an Gedanken machen, wie Sie zum Beispiel die Einhaltung von Prozessen messen wollen. Gerade bei ITSM Tools sind Messpunkte möglich, die aussagekräftige Information zu einzelnen Prozesskennzahlen (KPIs) festhalten. Hier ist z.b. die durchschnittliche Bearbeitungsdauer von Störungen pro Kategorie zu nennen. Diese Kennzahl kann relativ einfach anhand der einzelnen Datenbankfelder seitens der ITSM Tool Lösung gemessen und die Werte für die Berechnung des KPI genutzt werden. Wir empfehlen, am Anfang des Betriebes (Umstellung auf die neuen Prozesse) Kennzahlen zu definieren, die die Compliance von Prozessen überprüfen. So werden der Prozess gelebt, Prozessabläufe eingehalten und an dieser Stelle bereits der kontinuierliche Verbesserungsprozess sichergestellt. Im Anschluss können Kennzahlen einführen, die die Effektivität, Effizienz oder den Business Value messen und darstellen. Es ist sicherlich kein leichtes Unterfangen, eine Toollösung zu designen, während parallel das Design der Prozesse läuft. Dennoch sollten Sie sich frühzeitig Gedanken machen, welche Anforderungen an die ITSM Lösung seitens IT Architektur und Technologie gestellt wird. Ihre Kompetenz ist es, Geschäftsprozesse durch IT-Services zu unterstützen und nicht die Pflege von neuen Systemen und Anwendungen, um Prozesse zu unterstützen.

10 ITSM Tools im Betrieb - Stärken und Schwächen 10 Ein neuer und einfacher Ansatz ist die SaaS Technologie (Software as a Service - ist ein Software- Distributions-Modell, respektive ein Geschäftsmodell mit der Philosophie, Software als Dienstleistung basierend auf Internettechniken bereitzustellen, zu betreuen und zu betreiben.) seitens der Hersteller. Dies stellt sicher, dass die komplette Betreuung der Anwendung durch den Hersteller erfolgt und Sie sich vollumfänglich auf Ihre Prozesse und die Serviceerbringung konzentrieren können. Immer mehr Hersteller natürlich auch die ausgezeichneten SERVIEW CERTIFIEDTOOL Hersteller bieten schon SaaS-Varianten an. Dies alles zeigt, dass auch der Betrieb von Tools nicht ganz einfach ist. Wir hoffen jedoch, Ihnen einige Denkanstöße zum Thema Tool Lifecycle gegeben zu haben und freuen uns, Ihnen in den kommenden tool.time Ausgaben Informationen, Berichte und herstellerspezifische Unterstützungen pro Prozess darstellen zu können. Seien Sie gespannt, wie man einzelne Prozesse optimal durch eine Tool-Lösung unterstützen kann. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Spaß und viel Erfolg mit Ihrem ITSM Tool. Ein weiterer wesentlicher Erfolgsfaktor für die Einführung und Sicherstellung von Prozessen ist die richtige Schulung der Mitarbeiter bzw. aller Beteiligten. Ein gesunder Mix aus Theorie und Praxis fördert und fordert Ihre Mitarbeiter und Quick Wins werden schnell erkannt. Schulungen sollten zeitnah vor der Prozess Live- Schaltung erfolgen und durch zusätzliche Bedienungsanleitungen oder Dokumentationen bereichert werden. Kleine Referenzkarten zu den Prozessen und der Toolbedienung erleichtern den Einstieg in die Service Management Welt. Schulung allein ist jedoch nicht ausreichend, denn der Prozess, das System und das Tool werden kontinuierlich angepasst, sodass Sie weiterhin Awareness Aktionen und Weiterbildungen/Trainings einplanen sollten. Ihr Roland Ludwig und Michael Thissen

11 Ausgezeichnet!

12 Cherwell Service Management Innovative Technology Built On Yesterday s Values Ein exzellenter und einzigartiger Service für Ihre Kunden Ein exzellenter und einzigartiger Kundenservice zeichnet auch Ihr Unternehmen aus, differenziert Sie beim Kunden und steigert Ihre Wettbewerbsfähigkeit. Ob Sie nun Ihren IT Support, den Service Desk, den Kundendienst, das Call Center oder Ihren mobilen vor Ort-Support perfektionieren wollen, Cherwell Service Management bietet Ihnen die Lösung dazu. Cherwell Service Management wurde von bekannten Service Management-Experten aus Leidenschaft entwickelt um Ihnen eine innovative und zukunftsorientierte Service Management-Lösung zu bieten, welche Ihre Anforderungen langfristig abdeckt. Bezüglich der Software-Lizenzierung überlässt Cherwell Ihnen die Wahl. Cherwell unterstützt das Hybrid SaaS 3.0-Modell (Software as a Service), wie auch das traditionelle Lizenzmodell. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit die Software zu erwerben oder als Service zu beziehen. Die Gründer und Visionäre von Cherwell haben ein zeitloses und einzigartiges Unternehmen aufgebaut und pflegen eine nachhaltige Kundenbeziehung. Lassen Sie sich überraschen. Einfach zu benutzen, vielseitig zu konfigurieren Damit Sie Ihren Kunden einen exzellenten und einzigartigen Kundenservice bieten können, unterstützt Sie die Cherwell Service Management Lösung umfassend, professionell und effizient. Die Lösung ist ausgereift und praxiserprobt. Sie deckt Service Management Prozesse in der Informatik, im Kunden- dienst, im mobilen Kundendienst und im Call- Center optimal ab. Als flexible out-of-the-box -Standardlösung kann Cherwell kostengünstig, schnell und effizient eingeführt werden. Cherwell Service Management kommt in unterschiedlichen Branchen und Einsatzgebieten bei nationalen oder internationalen Unternehmen zum Einsatz. Sie ist auf die Bedürfnisse der Klein- bis Grossunternehmen ausgerichtet und ist skalierbar mit den Anforderungen des Kunden. Abb.: Lösungsportfolio Cherwell Service Management Innovative Technologie Cherwell hat hohe Ansprüche an die Rationalisierung und Perfektionierung der Softwareentwicklung und will mit innovativen Technologien die Entwicklung und den Unterhalt von Business-Applikationen vereinfachen und die Aufwände auf ein Minimum reduzieren. Der Grad der Konfigurationsund Anpassungsfähigkeit von Cherwell-Software soll einzigartig und aussergewöhnlich sein und dies mit maximaler Upgrade-Garantie. Codeless Business Application Technology Dafür hat Cherwell eine Cherwell Development Plattform geschaffen und die Module CBAT Codeless Business Application Technology und One-Step Workflow entwickelt. Diese Plattformen erlauben Ihnen die Entwicklung und den Unterhalt Ihrer eigenen Business-Applikationen und dies ohne Programmieren. Die innovative Technologie von Cherwell verkürzt die Implementierungsaufwände und reduziert die Unterhaltskosten wesentlich. Schlankes Produktangebot mit maximalem Value für Sie Cherwell bietet Ihnen ein schlankes und übersichtliches Produkteangebot an und verzichtet bewusst auf eine grosse Auswahl an Software-Modulen und -Varianten. In den Produkten sind bereits alle angebotenen out-of-the-box -Funktionen und Schnittstellen enthalten, inklusive der Möglichkeit, unlimitierte Anpassungen und Erweiterungen an der Applikation vorzunehmen. Die von Cherwell eigens entwickelte Codeless Business Application Technologie (CBAT) und One-Step-Workflow- 12

13 Technologie ist im Produkt enthalten und erlaubt Ihnen die Anpassungen und Erweiterungen ohne Programmierung durchzuführen. Cherwell bietet einen überwältigenden Mehrwert in dem die neuesten Technologien in den Bereichen Skalierbarkeit, Konfiguration sowie Integration gebündelt werden. Prozesse nach Best Practices Cherwell Service Management unterstützt outof-the-box die ITIL -Industriestandards (IT Infrastructure Library ) und ist von Pink Elephant verifiziert. Kein Service ist wie der andere. Daher sind Service-Management-Prozesse in ihrer Ausprägung kundenspezifisch sehr unterschiedlich. Ob Sie nach ITIL -Standards oder Ihren eigenen Vorgaben arbeiten, lassen wir Ihnen offen. Die Prozesse können an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens angepasst werden. Einfache Bedienung, Übersichtlichkeit und maximale Individualisierung stehen dabei im Vordergrund und dies mit garantierter Upgrade-Sicherheit. plain it AG Militärstrasse 5 CH-3600 Thun Telefon: +49 (0) Telefax: +49 (0) Internet: 13 Cherwell Software Inc. Cherwell Software, Inc. wurde von einem Team von weltweit bekannten Service-Management-Experten, mit langjähriger Erfahrung in der Entwicklung und Vermarktung von Service-Management-Lösungen gegründet. Das Team von Visionären hat mit Leidenschaft begonnen, die nächste Generation einer Service-Management-Lösung, basierend auf innovativen und revolutionären Technologien, zu entwickeln und weltweit zu vermarkten. Das Motto von Cherwell lautet: «Innovative Technology Built on Yesterday s Values». Cherwell hat zum Ziel, qualitativ sehr hochwertige Produkte mit einer hohen und nachhaltigen Kundenbindung auf dem Markt zu etablieren. Das Unternehmen ist zu hundert Prozent durch das Management finanziert. Die Eigentümer haben ein zeitloses Unternehmen aufgebaut und verfolgen keine «Ausstiegsstrategie». Das Management und die Entwicklung sind in Colorado Springs, USA, domiziliert. Der Europasitz befindet sich in Brinkworth, England. plain it AG - Kompetenzzentrum Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein Die plain it AG ist das Cherwell Kompetenzzentrum für Deutschland, Schweiz, Österreich und Liechtenstein. Die plain it AG kann auf langjährige Erfahrungen im Infrastruktur- und Service Management zurückgreifen. Das Leistungsportfolio in hoher Qualität wird den geforderten Kundenbedürfnissen fortlaufend angepasst, so dass wir eine führende Stellung auf dem Markt bestreiten können. Die plain it AG hat sich zum Ziel gesetzt, ihren Kunden ein herausragendes Service Management zu ermöglichen, welches einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der Unternehmensstrategie liefert. So lautet die Vision der Firma: plain it Ihr Partner im Service Management für einen exzellenten und einzigartigen Service.

14 ilearnitil die App Ein schnelles und detailliertes Nachschlagewerk zu allen wichtigen Fakten rund um ITIL v3. Endlich eine ITIL App, die einen wirklichen Nutzwert hat. Die wichtigsten Fakten, Definitionen und Beschreibungen kompakt immer dabei. Ein Muss für jeden ITIL Expert!!! ilearnit!l bringt die beliebten ilearnit!l Referenzkarten der SERVIEW jetzt endlich auf iphone und ipad!

«Innovative Technology Built On Yesterday s Values»

«Innovative Technology Built On Yesterday s Values» «Innovative Technology Built On Yesterday s Values» Ein exzellenter und einzigartiger Service für Ihre Kunden Ein exzellenter und einzigartiger Kundenservice zeichnet auch Ihr Unternehmen aus, differenziert

Mehr

Reifegradermittlung für IT-Service-Management-Prozesse mit ISO 20000 und CMM TM in der Praxis

Reifegradermittlung für IT-Service-Management-Prozesse mit ISO 20000 und CMM TM in der Praxis Reifegradermittlung für IT-Service-Management-Prozesse mit ISO 20000 und CMM TM in der Praxis Lothar Buhl IT Servicemanagement Frühjahrssymposium, 27.2.2007 in Wien 1 MASTERS Consulting GmbH gegründet

Mehr

plain it Sie wirken mit

plain it Sie wirken mit Sie wirken mit Was heisst "strategiewirksame IT"? Während früher die Erhöhung der Verarbeitungseffizienz im Vordergrund stand, müssen IT-Investitionen heute einen messbaren Beitrag an den Unternehmenserfolg

Mehr

IHR PARTNER im SERVICE MANAGEMENT

IHR PARTNER im SERVICE MANAGEMENT IHR PARTNER im SERVICE MANAGEMENT VISION Herausragendes Service Management das BEGEISTERT MARKTSTELLUNG Führender Anbieter dank langjähriger Kontinuität SERVICES UND MÄRKTE Kernkompetenzen für echten Mehrwert

Mehr

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc INHALT Ausgangssituation ITSM Consulting ITSM Box Zentrales Anforderungsmanagement Beispielhafter Zeitplan Nutzen von ITSM Projekten mit R-IT Zusammenfassung

Mehr

Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin FB4: Wirtschaftsinformatik

Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin FB4: Wirtschaftsinformatik Fachhochschule für Technik und Wirtschaft Berlin FB4: Wirtschaftsinformatik Entwicklung und Evaluation eines Vorgehensmodells zur Optimierung des IT-Service im Rahmen eines IT-Assessment Framework Oliver

Mehr

wagner management consulting

wagner management consulting IT Servicemanagement nach ITIL ITIL (IT Infrastructure Library) ist der weltweit akzeptierte Standard auf dem Gebiet des IT Service Managements und hat seinen Ursprung in UK (entwickelt durch das heutige

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen.

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. Auf Basis moderner und ausgereifter Technologien liefern wir Ihnen Softwarelösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. INVONIC bietet als Microsoft Gold Certified

Mehr

Service Desk as a service. 9. Swiss Servicemanagement Forum Zürich,19. März 2015

Service Desk as a service. 9. Swiss Servicemanagement Forum Zürich,19. März 2015 Service Desk as a service 9. Swiss Servicemanagement Forum Zürich,19. März 2015 Agenda 1 2 3 4 Die Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG Idee und Beweggründe zum Systemwechsel Umsetzungsphase Nutzung des Systems

Mehr

Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant. 13. Januar 2011

Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant. 13. Januar 2011 ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant 13. Januar 2011 IT Service Management ISO 20000, ITIL, Process Modelling,

Mehr

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung Hallo, einfach. C LO U D symbl.cms und framework Beschreibung Wir stellen uns vor. Wir kümmern uns um IT-Infrastrukturen, gestalten und entwickeln Websites, Online-Shops sowie mobile und interaktive Applikationen.

Mehr

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE.

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. Business Consulting IT Architektur IT Projektmanagement IT Service- & Qualitätsmanagement IT Security- & Risikomanagement Strategie & Planung Business Analyse

Mehr

The Business IT Alignment Company

The Business IT Alignment Company Image The Business IT Alignment Company Die Serview ist das führende Beratungs- und Trainingsunternehmen im deutschsprachigen Raum für Business IT Alignment. Die Serview Anfang 2002 gegründet, betreuen

Mehr

Exam Requirements. Examensspezifikationen. Practitioner's Certificate in IT Service Mangement: Support & Restore (based on ITIL )

Exam Requirements. Examensspezifikationen. Practitioner's Certificate in IT Service Mangement: Support & Restore (based on ITIL ) Exam Requirements Practitioner's Certificate in IT Service Mangement: Support & Restore (based on ITIL ) Publicationdate 3-9-2007 Startdate 1-3-2006 Zielgruppe Das Examen IT Service Management Practitioner:

Mehr

IT Service Management

IT Service Management IT Service Management Die IT Infrastructure Library (ITIL) Frank Klapper, CIO-IT IT,, Universität t Bielefeld München, 08.03.2006 IT Service Management: Notwendigkeit und Definition Informationen haben

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation OPTiVATiON Optimized Technology & Business Innovation GmbH Erfolg durch Kompetenz Das können Sie von uns erwarten Wir von OPTiVATiON definieren uns

Mehr

Newsletter November 2012

Newsletter November 2012 Newsletter November 2012 Inhalt 1. Editorial 2. BricsCAD V13 verfügbar! 3. Arbeiten in der Cloud mit BricsCAD V13 und Chapoo 4. Beziehen Sie auch AutoCAD über uns Lösungen für Sie aus einer Hand! 5. AutoSTAGE

Mehr

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Seit über 20 Jahren spezialisiert sich FrontRange Solutions auf die Entwicklung von Software zur Steigerung von IT-Effizienz und Wertschöpfung.

Mehr

ITIL IT Infrastructure Library

ITIL IT Infrastructure Library ITIL IT Infrastructure Library Einführung in das IT-Service-Management Andreas Linhart - 2009 Agenda IT-Service-Management Der ITIL-Ansatz Lizenzen & Zertifizierungen ITIL-Prozessmodell (v2) Service Support

Mehr

Bacher Integrated Management

Bacher Integrated Management Ihre IT-Verantwortung wir tragen sie mit. Bacher Integrated Management Das zentrale IT-Infrastruktur Management-Portal BIM gibt den EINBLICK. Das zentrale IT-Infrastruktur Management-Portal von Bacher

Mehr

www.runbook.com Der Einzelabschluss mit Runbook ONE ein Überblick

www.runbook.com Der Einzelabschluss mit Runbook ONE ein Überblick Der Einzelabschluss mit Runbook ONE ein Überblick Alle Teilnehmer sind stumm geschaltet während des Webinars Einwahlnummern: Deutschland: +49 (0) 692 5736 7216 Österreich: +43 (0) 7 2088 0035 Schweiz:

Mehr

Vorlesung Hochschule Esslingen IT-Winter School 2013

Vorlesung Hochschule Esslingen IT-Winter School 2013 Service - ITIL V3 Leitfaden für Vorlesung für Vorlesung Vorlesung Hochschule Esslingen IT-Winter School 2013 Einführung in die IT Infrastructure Library (ITIL) Agenda 1 Was ist ITIL? 2 Wieso ITIL, mit

Mehr

Integriertes Service Management

Integriertes Service Management Servicebestellung bis zur Abrechnung PPPvorlage_sxUKMvo-05.00.potx santix AG Mies-van-der-Rohe-Straße 4 80807 München www.santix.de santix AG Themen Ziel-Workflow Service Catalog Change Configuration und

Mehr

Unsere Leidenschaft. Service, Bestände, Kosten mit uns haben Sie das magische Dreieck des Supply-Chain-Managements im Griff. Supply Chains never sleep

Unsere Leidenschaft. Service, Bestände, Kosten mit uns haben Sie das magische Dreieck des Supply-Chain-Managements im Griff. Supply Chains never sleep Unsere Leidenschaft Service, Bestände, Kosten mit uns haben Sie das magische Dreieck des Supply-Chain-Managements im Griff Supply Chains never sleep - 1 - ILOCS bietet Software, Trainings und Lösungen

Mehr

ERP-Lösungen für Ihr einzigartiges Unternehmen. mercaware - Software, die sich anpasst.

ERP-Lösungen für Ihr einzigartiges Unternehmen. mercaware - Software, die sich anpasst. ERP-Lösungen für Ihr einzigartiges Unternehmen. mercaware - Software, die sich anpasst. Mit Leidenschaft und Kompetenz für Ihre individuelle ERP-Lösung Die All for Accounting GmbH aus Stuttgarter entwickelt

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UnternehMenSSteUerUng Mit ViSiOn UnD StrAtegie Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

ITSMile. Remedy SaaS und mehr. Berlin, 14.11.2011 Bernhard Schranz, TUI InfoTec GmbH

ITSMile. Remedy SaaS und mehr. Berlin, 14.11.2011 Bernhard Schranz, TUI InfoTec GmbH ITSMile Remedy SaaS und mehr Berlin, 14.11.2011 Bernhard Schranz, TUI InfoTec GmbH TUI InfoTec. Hintergrund Gründung 1997 als eigenständige Gesellschaft der TUI Gruppe Seit 2006 ein Unternehmen der Sonata

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

Peter Hake, Microsoft Technologieberater

Peter Hake, Microsoft Technologieberater Peter Hake, Microsoft Technologieberater Risiken / Sicherheit Autos Verfügbarkeit Richtlinien Service Points Veränderungen Brücken Straßen Bahn Menschen Messe Airport Konsumenten Kennt die IT-Objekte,

Mehr

Maturity Assesment for Processes in IT

Maturity Assesment for Processes in IT Maturity Assesment for Processes in IT Was ist MAPIT? Maturity Assessment for Processes in IT Werkzeug zur Reifegradbestimmung von IT Service Management Prozessen hinsichtlich ihrer Performance und Qualität

Mehr

ISO/IEC 20000. 8. Swiss Business & IT-Service Management & Sourcing Forum 2014

ISO/IEC 20000. 8. Swiss Business & IT-Service Management & Sourcing Forum 2014 ISO/IEC 20000 8. Swiss Business & IT-Service Management & Sourcing Forum 2014 Firmenprofile ¾ ITpoint completes your IT ¾ Firmensitz Schweiz ¾ Über 60 Mitarbeiter ¾ 100% eigenfinanziert ¾ Büros in Rotkreuz,

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Spezifische organisatorische Fähigkeiten : Service-Planung Service-Spezifizierung Planung von IT-Prozessen und organisatorischen Abläufen

Spezifische organisatorische Fähigkeiten : Service-Planung Service-Spezifizierung Planung von IT-Prozessen und organisatorischen Abläufen Spezifische organisatorische Fähigkeiten : Service-Planung Service-Spezifizierung Planung von IT-Prozessen und organisatorischen Abläufen Qualitätsmanagement Anwenderunterstützung Kundenmanagement Management

Mehr

Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Nutzen. Referent: Klaus P. Steinbrecher. 2010 KPS Consulting LLC, Angel Fire, NM, 87710 USA

Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Nutzen. Referent: Klaus P. Steinbrecher. 2010 KPS Consulting LLC, Angel Fire, NM, 87710 USA Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Nutzen Referent: Klaus P. Steinbrecher, Angel Fire, NM, 87710 USA 1 Was ist ITIL? Kurze Historie, Zielvorstellung Vorschrift oder Empfehlung? Unterschied zwischen V2 und

Mehr

ITIL mit SAP R/3. Kundenservice für und mit ZENOS

ITIL mit SAP R/3. Kundenservice für und mit ZENOS ITIL mit SAP R/3 Kundenservice für und mit ZENOS Was ist ITIL? Information Technology Infrastructure Library Ende der 80er Jahre entworfen Herausgeber: Office of Government Commerce (OGC) Sammlung von

Mehr

IT-Dienstleistungen nach Maß

IT-Dienstleistungen nach Maß IT-Dienste erfolgreich einführen Make IT, 25.03.2014 Vorstellung Forschungsgruppe Informationsmanagement und Unternehmensführung Research Group on Strategic Information Management! IT Strategy! IT Value

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

IT Service Management Center

IT Service Management Center Optimiert Ihre Prozesse senkt Ihre Kosten OMNITRACKER IT Service Management Center ist eine hocheffiziente, skalierbare und leistungsfähige Lösung für IT-Service-Management (ITSM). Die Applikation basiert

Mehr

Kursinformationen ITIL Zertifizierung Foundation Certificate in IT-Service Management

Kursinformationen ITIL Zertifizierung Foundation Certificate in IT-Service Management Kursinformationen ITIL Zertifizierung Foundation Certificate in IT-Service Ort: FH Bonn-Rhein-Sieg, Grantham-Allee 20, 53757 Sankt Augustin Termine: 01.03-02.03.06 täglich 9.00-17.00 Uhr Veranstalter:

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Unternehmesdarstellung: Axios Systems IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 IT Service Management im Spannungsfeld von Cloud Computing und enterprise Mobility axios systems

Mehr

Jump Helpdesk. Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement

Jump Helpdesk. Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement Jump Helpdesk Softwarelösungen für professionelles Servicemanagement Jump Network GmbH 2004-2006 Jump Helpdesk Office Übersichtliche Dokumentenstruktur und schneller Zugriff auf alle wichtigen Funktionen.

Mehr

S-ITIL: IT-Infrastructure Library

S-ITIL: IT-Infrastructure Library S-ITIL: IT-Infrastructure Library ITIL bietet eine exzellente Basis zur Ausrichtung der IT an den Geschäftsanforderungen und Kunden sowie für einen effizienten und qualitativ hochwertigen IT-Betrieb. ITIL

Mehr

Reduzieren der Komplexität ITIL Lite oder ITIL nach Mass?

Reduzieren der Komplexität ITIL Lite oder ITIL nach Mass? Reduzieren der Komplexität ITIL Lite oder ITIL nach Mass? 8. Swiss Business- & IT-Servicemanagement & Sourcing Forum 2014 Zürich, 25.03.2014 Seite 1 MASTERS Consulting GmbH Konzeptionen umsetzen IT Strategy

Mehr

Themen. Lebenszyklus? !!Was ist ein Service. !!Wo stehe ich als Service Provider derzeit? Vom Server zum Service - InfoNet Day 2010

Themen. Lebenszyklus? !!Was ist ein Service. !!Wo stehe ich als Service Provider derzeit? Vom Server zum Service - InfoNet Day 2010 Vom Server zum Service InfoNet Day 2010, 16. November 2010 Themen!!Was ist ein Service?!!Was ist ein Service Lebenszyklus?!!Wo stehe ich als Service Provider derzeit? 2 Vom Server zum Service - InfoNet

Mehr

Managed Print Services

Managed Print Services Managed Print Services Agenda Die heimlichen Kostentreiber Die aktuelle Situation Wissen Sie, was die Erstellung und Verteilung von Dokumenten in Ihrem Unternehmen kostet? Unser Vorschlag Das können Sie

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: FrontRange IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die Cloud als Herausforderung frontrange Fallstudie: Inventx Informationen zum Unternehmen Inventx ist ein Schweizer

Mehr

IIBA Austria Chapter Meeting

IIBA Austria Chapter Meeting covalgo consulting GmbH IIBA Austria Chapter Meeting ITIL und Business Analyse 20. März 2012 Dr. Gerd Nanz 1040 Wien, Operngasse 17-21 Agenda Ein Praxisbeispiel Was ist Business Analyse? Was ist ein Service

Mehr

Service Orientierung organisiertes IT Service Management in der BWI IT auf Basis ITIL

Service Orientierung organisiertes IT Service Management in der BWI IT auf Basis ITIL Orientierung organisiertes IT Management in der BWI IT auf Basis ITIL 97. AFCEA-Fachveranstaltung Diensteorientierung aber mit Management Heiko Maneth, BWI IT Delivery, Leitung Prozessarchitektur und -management

Mehr

IT Service Management Tools. topsoft 2015 Academy Governance

IT Service Management Tools. topsoft 2015 Academy Governance IT Service Management Tools topsoft 2015 Academy Governance IT Service Management Tools Agenda Einführung Entwicklung der Tools Technical Mgmt Tools gegenüber Service Mgmt Tools Anforderungen an ein modernes

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

ITIL in 60 Minuten. Jörn Clausen. joernc@gmail.com. Captain Barbossa: And thirdly, the code is more what you d call guidelines than actual rules.

ITIL in 60 Minuten. Jörn Clausen. joernc@gmail.com. Captain Barbossa: And thirdly, the code is more what you d call guidelines than actual rules. ITIL in 60 Minuten Jörn Clausen joernc@gmail.com Captain Barbossa: And thirdly, the code is more what you d call guidelines than actual rules. Elizabeth Swann: Hang the code, and hang the rules. They re

Mehr

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen Markus Oeschger, Gruppenleitung markus.oeschger@steffeninf.ch Agenda Citrix Solutions Seminar Seite 2 Facts & Figures In Kürze > Seit 1989 ein erfolgreicher und verlässlicher Partner

Mehr

IT-Service Management Success Story

IT-Service Management Success Story IT-Service Management Success Story Prozessreife erfolgreich verbessert! Ausgangsbasis und Konzeptphase Der Flughafen Stuttgart gehört mit knapp 10 Millionen Die Aufgabe der Flughafen Stuttgart GmbH Zentrale

Mehr

Corporate Montage Europe GmbH Ganzheitliches Data Lifecycle Management

Corporate Montage Europe GmbH Ganzheitliches Data Lifecycle Management Corporate Montage Europe GmbH Ganzheitliches Data Lifecycle Management Ihr Lösungsanbieter Corporate Montage Ihr Mehrwert unser Ziel Wir, die Corporate Montage Europe GmbH, beraten, konzipieren, projektieren,

Mehr

Agenda ITIL v3 Framework

Agenda ITIL v3 Framework Agenda ITIL v3 Framework Overview & Allgemeines ITIL Service Lifecycle Service Strategies Service Design Service Transition Service Operation Continual Service Improvement ITIL V3 Continual Service Improvement

Mehr

Software EMEA Performance Tour 2013. Berlin, Germany 17-19 June

Software EMEA Performance Tour 2013. Berlin, Germany 17-19 June Software EMEA Performance Tour 2013 Berlin, Germany 17-19 June Change & Config Management in der Praxis Daniel Barbi, Solution Architect 18.06.2013 Einführung Einführung Wer bin ich? Daniel Barbi Seit

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

Industrie. Mehrwerte schaffen mit klugen Geoinformationen

Industrie. Mehrwerte schaffen mit klugen Geoinformationen Industrie Mehrwerte schaffen mit klugen Geoinformationen Industrie GIS-Software Lösungen von Geocom: flexibel, performant, präzise Ein Blick auf die üblichen Prozessabläufe in Unternehmen zeigt, dass eine

Mehr

Zusammenfassung der Umfrageergebnisse Customer Intelligence in Unternehmen 23.12.2010

Zusammenfassung der Umfrageergebnisse Customer Intelligence in Unternehmen 23.12.2010 Zusammenfassung der Umfrageergebnisse Customer Intelligence in Unternehmen 23.12.2010 Autoren: Alexander Schramm Marcus Mertens MuniConS GmbH Einleitung Unternehmen verfügen heute über viele wichtige Informationen

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

Unternehmenspräsentation. PRATHO GmbH TEXT -ÜBERSCHRIFT. PRATHO GmbH. Münchner Straße 17 83607 Holzkirchen 08024-47732-0 info@pratho.

Unternehmenspräsentation. PRATHO GmbH TEXT -ÜBERSCHRIFT. PRATHO GmbH. Münchner Straße 17 83607 Holzkirchen 08024-47732-0 info@pratho. Unternehmenspräsentation PRATHO GmbH TEXT -ÜBERSCHRIFT www.pratho.de www.pits.pratho.de PRATHO GmbH Münchner Straße 17 83607 Holzkirchen 08024-47732-0 info@pratho.de Die PRATHO GmbH stellt sich vor.. Profitieren

Mehr

Wieder Gold für die Kreditwerk Hypotheken-Management GmbH Wie die IT nachweislich den Erfolg des Unternehmens mitgestaltet

Wieder Gold für die Kreditwerk Hypotheken-Management GmbH Wie die IT nachweislich den Erfolg des Unternehmens mitgestaltet Autoren: Bernd Ehret, Leitung IT SLM, Kreditwerk Hypotheken-Management GmbH Diana Bohr, CTO West Trax Deutschland Ltd. & Co. KG Datum: 04/03/2009 Wieder Gold für die Kreditwerk Hypotheken-Management GmbH

Mehr

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie

Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Organisation und Standorte Kundennähe ist Strategie Österreich Deutschland Schweiz Wien Stuttgart Aalen Neuhausen Graz Karlsruhe Neu-Ulm Linz München Böblingen Essen Zahlen, Daten, Fakten Stetiges Wachstum

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory

Clouds bauen, bereitstellen und managen. Die visionapp CloudFactory Clouds bauen, bereitstellen und managen Die visionapp CloudFactory 2 Lösungen im Überblick Kernmodule CloudCockpit Das Frontend Der moderne IT-Arbeitsplatz, gestaltet nach aktuellen Usability-Anforderungen,

Mehr

where IT drives business

where IT drives business where IT drives business Herzlich willkommen bei clavis IT Seit 2001 macht clavis IT einzigartige Unternehmen mit innovativer Technologie, Know-how und Kreativität noch erfolgreicher. Als leidenschaftliche

Mehr

Wir machen Komplexes einfach.

Wir machen Komplexes einfach. Wir machen Komplexes einfach. Managed Services LAN/WLAN Die Komplettlösung der Schindler Technik AG (STAG) Wir sind erfahren, fachlich kompetent und flexibel. Ihre Serviceanforderungen und -erwartungen

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

OUTSOURCING IT-BETRIEB

OUTSOURCING IT-BETRIEB Mit matrix ist IT einfach! OUTSOURCING IT-BETRIEB Kennzahlen, Kostentreiber, Maßnahmen zur Kostenreduktion Paul Schuster matrix technology AG AGENDA Warum IT Kennzahlen für Betriebsleistungen? Typische

Mehr

Die Revolution der Automation Software

Die Revolution der Automation Software Anwendungsentwicklung Die Revolution der Automation Software Maschinen und Anlagen müssen immer flexibler und effizienter werden. Das Software- Engineering ist dabei ein immer wichtigerer Zeit- und Kostenfaktor.

Mehr

IDC Studie: Deutsche Unternehmen verlassen sich auf IT Service Management für die Cloud

IDC Studie: Deutsche Unternehmen verlassen sich auf IT Service Management für die Cloud Pressemeldung Frankfurt, 24. April 2013 IDC Studie: Deutsche Unternehmen verlassen sich auf IT Service Management für die Cloud Unternehmen verlassen sich für das Management ihrer Cloud Services auf IT

Mehr

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren

Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management - Kundenwert steigern, Kommunikation vereinfachen, Risiken minimieren Customer Relationship Management Lösungen von ERM sind flexible Komplettlösungen, mit denen Sie Ihre

Mehr

ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT FÜR EPM. Sie.

ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT FÜR EPM. Sie. ENTERPRISE PERFORMANCE MANAGEMENT FÜR EPM Sie. WIE SIEHT DIE PERFORMANCE IHRES UNTERNEHMENS AUS? ZIELE MUSS MAN MESSEN KÖNNEN Ihre Mitarbeitenden bilden nicht nur einen grossen Kostenblock in Ihrer Aufwandsrechnung,

Mehr

Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus. FISP-Unternehmenspräsentation 1

Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus. FISP-Unternehmenspräsentation 1 Ihr + Beratungs-, Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen der Finanz Informatik Solutions Plus FISP-Unternehmenspräsentation 1 INHALT + Daten und Fakten + Unsere Kernmärkte + Das zeichnet uns aus

Mehr

ht t p://w w w.kebel.de/

ht t p://w w w.kebel.de/ ITIL : Foundation Certificate - Basiskurs (Kurs-ID: I01) Seminarziel Angesprochener Teilnehmerkreis: IT-Manager, IT-Leiter, IT-Consultants, IT-Spezialisten aller Support-Level, Service Desk Mitarbeiter,

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

Anwenderforum E-Government QuickCheck:ITIL 18.02.2010/Berlin

Anwenderforum E-Government QuickCheck:ITIL 18.02.2010/Berlin Anwenderforum E-Government QuickCheck:ITIL 18.02.2010/Berlin INFORA GmbH Martin Krause Cicerostraße 21 10709 Berlin Tel.: 030 893658-0 Fax: 030 89093326 Mail: info@infora.de www.infora.de Agenda Die Ausgangssituation

Mehr

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren.

BW2 CRM. Next Generation Business Applications. Erfolg lässt sich organisieren. BW2 CRM Next Generation Business Applications Erfolg lässt sich organisieren. Klasse entscheidet über Masse. Erfolgsfaktor Customer Relationship Management. Der Kunde hat heute mehr Auswahlmöglichkeiten

Mehr

Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg

Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg Strategische Unternehmenssteuerung immer in Richtung Erfolg CP-Strategy ist ein Modul der Corporate Planning Suite. STRATEGISCHE UNTERNEHMENSSTEUERUNG Immer in Richtung Erfolg. Erfolgreiche Unternehmen

Mehr

Integriertes ITSM mit 100% Open Source

Integriertes ITSM mit 100% Open Source Real ITSM.Lean, secure& approved Integriertes ITSM mit 100% Open Source Tom Eggerstedt. it-novum Daniel Kirsten. Synetics it-novum 2015 synetics 2015 Wer ist it-novum? Marktführer Business Open Source

Mehr

IT-Service-Management-Framework

IT-Service-Management-Framework IT-Service-Management-Framework Effiziente Prozesse für die öffentliche Verwaltung MATERNA GmbH 2011 www.materna.de 1 Agenda IT-Service-Management-Framework 1 IT-Service-Management-Framework 2 3 ITIL 2010

Mehr

IT Support für den Arbeitsplatz 2.0

IT Support für den Arbeitsplatz 2.0 Burghausen Hamburg Hannover München Salzburg (A) COC AG Partner für Informationstechnologie IT Support für den Arbeitsplatz 2.0 Neue Services für Information Worker Marktler Straße 50 84489 Burghausen

Mehr

Category Management Beratung und Training

Category Management Beratung und Training Category Management Beratung und Training Unsere Beratung für Ihren Erfolg am Point of Sale Höchste Kompetenz und langjähriges Praxis-Wissen für Ihren effizienten Einsatz von Category Management Exzellente

Mehr

Change- und Configuration Management

Change- und Configuration Management 12. itsmf Jahreskongress 2012 3./4. Dezember 2012 FUTURE OF ITSM Change- und Configuration Management Praktische Umsetzung COBIT 4.1 und Toolimplementierung 1 Vorgehensweise Prozessimplementierung Die

Mehr

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite.

Balanced Scorecard Strategien umsetzen. CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Balanced Scorecard Strategien umsetzen CP-BSC ist ein Modul der Corporate Planning Suite. UNTERNEHMENSSTEUERUNG MIT VISION UND STRATEGIE Strategien umsetzen. Jedes Unternehmen hat strategische Ziele und

Mehr

MIT SICHERHEIT MEHR SERVICE

MIT SICHERHEIT MEHR SERVICE Technogroup IT-Service GmbH Telefon + 49-(0)-6146/83 88-0 Telefax + 49-(0)-6146/83 88-22 E-Mail: hotline@technogroup.com www.technogroup.com Technogroup IT-Service GmbH Feldbergstraße 6 D-65239 Hochheim

Mehr

Neue Produkte 2010. Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 www.p-und-z.de

Neue Produkte 2010. Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 www.p-und-z.de Neue Produkte 2010 Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 Ploetz + Zeller GmbH. Symbio ist eine eingetragene Marke der Ploetz + Zeller GmbH. Alle anderen Marken

Mehr

ITSM-Lösungen als SaaS

ITSM-Lösungen als SaaS 6. im Bundespresseamt Briefing 1: Cloud Computing-Perspektiven für die Öffentliche Verwaltung ITSM-Lösungen als SaaS Martin Krause, INFORA GmbH IT Service Management IT Service Management fasst alle standardisierten

Mehr

eg e s c h ä f t s p r o z e s s MEHR ZEIT FÜR IHR GESCHÄFT SHD managed Ihre IT-Services

eg e s c h ä f t s p r o z e s s MEHR ZEIT FÜR IHR GESCHÄFT SHD managed Ihre IT-Services eg e s c h ä f t s p r o z e s s erfahrung service kompetenz it-gestützte MEHR ZEIT FÜR IHR GESCHÄFT SHD managed Ihre IT-Services erfolgssicherung durch laufende optimierung Als langjährig erfahrenes IT-Unternehmen

Mehr

Supermann-Prinzip REConf Schweiz 2010

Supermann-Prinzip REConf Schweiz 2010 Supermann-Prinzip REConf Schweiz 2010 Thomas Kordt, CIGM Oktober 2010 Agenda Supermann-Prinzip MAN Nutzfahrzeuge - Kurzvorstellung Prozessübersicht Die Prozesse Beispiel: Demand Prozess Look & feel Rahmenbedingungen

Mehr

iet Solutions PSO: Rundum gut beraten von iet Solutions Professional Services Organization

iet Solutions PSO: Rundum gut beraten von iet Solutions Professional Services Organization iet Solutions PSO: Rundum gut beraten von iet Solutions Professional Services Organization Grundlage für Investitionsentscheidungen ist der Mehrwert der Investition für das Unternehmen. Das betrifft in

Mehr

Thema: Funktionalitäts- und Leistungsanalyse von Unterstützungswerkzeugen für IT Service Management Prozesse

Thema: Funktionalitäts- und Leistungsanalyse von Unterstützungswerkzeugen für IT Service Management Prozesse Thema: Funktionalitäts- und Leistungsanalyse von Unterstützungswerkzeugen für IT Service Management Prozesse Duc Nguyen Aachen, den 22.10.2012 Prof. Dr.-Ing. Martin R. Wolf Prof. Dr. rer. nat. Heinrich

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

Accenture Clone and Test for Cloud. Personaldaten in SuccessFactors Employee Central kopieren, anonymisieren und testen

Accenture Clone and Test for Cloud. Personaldaten in SuccessFactors Employee Central kopieren, anonymisieren und testen Accenture Clone and Test for Cloud Personaldaten in SuccessFactors Employee Central kopieren, anonymisieren und testen Accenture Software for Human Capital Management unterstützt Unternehmen dabei, die

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr