ITSM-Kongress Die Entdeckung der Zukunft April meetit!l-kongress. Bad Neuenahr /Bonn. Programm

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ITSM-Kongress 2008. Die Entdeckung der Zukunft. 22. - 24. April 2008. 6. meetit!l-kongress. Bad Neuenahr /Bonn. Programm"

Transkript

1 Programm ITSM-Kongress meetit!l-kongress April 2008 Bad Neuenahr /Bonn Die Entdeckung der Zukunft Themen: Business IT Alignment IT Service Management ITIL ISO PRINCE2 *Abbildung ähnlich Bei Anmeldung einen von zwei smart fortwo coupés gewinnen! Praxisberichte: AUDI BG-PHOENICS Flughafen Nürnberg CineStar-Gruppe Greater Union Filmpalast Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt KRONES Sanofi-Aventis Deutschland u.v.m. Special Guests: Christián Gálvez Die ganze Welt ist eine Bühne Bernhard Wolff Denken hilft Christian Gansch Aufeinander Hören Miteinander Handeln Fachausstellung: Umfangreiche Fachmesse zu den meetit!l-themen Jeder Teilnehmer erhält das learnit!l v3 Pocket Book Powered by

2 6. meetit!l-kongress 2008! Die Entdeckung der Zukunft ITSM-Kongress 2008 Das Motto des 6. meetit!l-kongresses Die Entdeckung der Zukunft scheint ein Widerspruch in sich zu sein. Wie kann man etwas entdecken, das zeitlich noch fern ist? Robert Jungk, einer der ersten Zukunftsforscher, löst es folgendermaßen auf: Das Morgen ist schon im Heute vorhanden. Die Zukunft ist keine von der jeweiligen Gegenwart abgelöste Utopie: die Zukunft hat schon begonnen Trotz positiver Entwicklungen und messbarer Erfolge in vielen IT-Organisationen, die oftmals aus dem Einsatz von ITIL & Co. resultieren, bleibt es für viele CIOs und IT-Manager eine stetige Herausforderung und kritische Aufgabe dem Anspruch des Zum Unternehmenserfolg beitragen gerecht zu werden. Denn das IT-Management muss sich nach drei Seiten behaupten: gegenüber der Unternehmensführung, den IT-Mitarbeitern und natürlich gegenüber den Anwendern/Kunden. Erschwerend kommt das allgemein bestehende IT-Dilemma hinzu: das immer noch zu schlechte Image. Positiv ausgedrückt ist es vielen IT-Organisationen in den letzten Jahren zumindest gelungen, überhaupt ein Image aufzubauen und einen höheren Stellenwert im Unternehmen einzunehmen. Wesentlich dazu beigetragen hat das wachsende Bewusstsein und Selbstverständnis, Dienstleistungen zu erbringen, somit der Wechsel von einem klassischen IT-Technologie-Provider hin zu einem Prozessunternehmen mit starker Kunden- und Serviceorientierung. Um die reine Berechtigung geht es schon lange nicht mehr. Vielmehr gilt es nun, das Image in- und extern weiter zu verbessern, um eins zu erreichen: eine allgemeine IT-Akzeptanz. Und diese Akzeptanz bei Unternehmensführung, Kunden, Mitarbeitern - ist wesentlich durch zwei Faktoren zu erreichen: Transparenz und die nachweisliche Wertschöpfung der IT-Dienstleistungen zum Unternehmenserfolg. Die meetit!l-kongresse der letzten Jahre haben deutlich gezeigt, dass sie durch die zahlreichen Praxis- und Erfahrungsberichte den Teilnehmern eine hervorragende Möglichkeit bieten, Ansätze für kreative Lösungen ihrer persönlichen Herausforderungen im täglichen IT Business zu finden und sie vorbereiten auf die Entdeckung der Zukunft. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Katrin Alt Managing Director ITSMI Aussteller & Sponsoren des meetit!l 2008: SERVIEW CERTIFIED TOOL V Stand 03/2008

3 Dienstag, 22. April 2008, 1. Kongresstag Check-In, Öffnung der meetit!l-fachmesse Eröffnung des 6. meetit!l-kongresses Success Story: Vom KRONES Informationsmanagement zur serviceorientierten Organisation Kongress-Saal Sind Sie mit Erreichbarkeit /Lösungsrate Ihrer IT-Organisation unzufrieden? Beschweren sich Ihre Anwender über mangelndes Feedback/nicht eingehaltene Termine? Treffen Ihre Mitarbeiter unabgestimmte Designentscheidungen mit dem Fachbereich? Wenn Ihnen diese Fragen bekannt vorkommen, dann erleben Sie, wie die KRONES AG ihr Informationsmgmt. mit dem Projekt "MUSIK" von einer klassischen Silo-Organisation in eine ITIL-basierende Serviceorganisation transformiert. Referent: Dr. Michael Kranz, CIO, KRONES AG Kaffeepause, Besuch der Fachausstellung Training ganztägig* Training 1: ITIL V.2 zu V.3 Foundation Bridge inkl. offizieller ITIL Zertifizierung Hier erlernen Sie die Terminologie der 3. Version und erhalten einen Überblick über die wichtigsten Änderungen gegenüber der Version 2. Referent: Gerd Cardinale, Business Consultant, Workshop Vormittag* Training 2: IT Service Management Airport Simulation Bei diesem Training erfahren Sie auf spielerische Art und Weise, welchen Einfluss die Komponenten der IT- Infrastruktur auf kritische Geschäftsprozesse haben. Referent: Aria Naderi, Solution Architect, BMC Software GmbH Workshop 1: ISO Wahrheit und nichts als die Wahrheit Thomas Engelmann, Business Consultant, Manager Break-out Session: Warum bleiben strategische Projekte ohne Mehrwert? Markus Bause, Geschäftsführer, Workshop 2: ITIL V.3 ein Überblick mit Tiefgang Björn Hinrichs, Business Consultant, Workshop 3: Der kleine PRINCE2 Projektmanagement einmal anders Holger Franke, Business Consultant, Mittagspause, Besuch der Fachausstellung Workshop Nachmittag* Symposium FrontRange: Next Generation Service Desk Workshop mit zwei begleitenden Kundenpraxisberichten Symposium Wendia: Praxisworkshop mit Point of Business Workshop inkl. Szenario mit Toolanwendung durch die Teilnehmer Workshop 4: Die Qual der Wahl Hilfestellung bei der Toolevaluierung Michael Thissen, Business Consultant, Manager Break-out Session: Erfolgsfaktor ITSM Prozessorganisation Sascha Swidlowski, Geschäftsführung, Workshop 5: ITIL V.3 ein Überblick mit Tiefgang Björn Hinrichs, Business Consultant, Workshop 6: CMS Die neue CMDB von ITIL Theorie & Praxis Torsten Schneider, Senior Advisor, Kaffeepause, Besuch der Fachausstellung Workshop 7: COBIT Selber steuern oder nur gelenkt werden? Dr. Gisela Böndgen, Business Consultant, Faktor Mensch: ITIL und der Mensch zwei Welten begegnen sich Kongress-Saal In den ITIL Publikationen finden sich nur vereinzelt Hinweise zur konkreten Umsetzung. Ein besonders explosives Spannungsverhältnis zwischen formalen Anforderungen und unternehmensindividuellen Implementierungen entsteht durch den Faktor Mensch. Dr. Popp stellt die These auf, dass dies ein wesentlicher Faktor für den bisher begrenzten Erfolg vieler ITIL-Projekte ist. Aus seiner praktischen Erfahrung der ITIL-Einführung erklärt er einige psychologische Phänomene und liefert konkrete Lösungsansätze für den Umgang mit den in der Praxis entstehenden Problemen. Referent: Dr. Hans-Joachim Popp, CIO, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.v. ab ITSMI Membertreffen in der Bar Zeitsprung * Alle Trainings und Workshops laufen parallel. Bitte entscheiden Sie sich entweder für ein Training oder wählen Sie einen Workshop aus den Workshops am Vormittag und/oder aus den Workshops am Nachmittag. Bei Fragen zur Seminarplanung wenden Sie sich bitte an das Team des ITSMI: 06172/ Vielen Dank. Symposium Wendia: Praxisworkshop mit Point of Business Workshop inkl. Szenario mit Toolanwendung durch die Teilnehmer

4 Mittwoch, 23. April 2008, 2. Kongresstag Check-In, Meet & Greet bei Kaffe & Co Eröffnungsrede: Christián Gálvez Die ganze Welt ist eine Bühne Die Bretter die die Welt bedeuten... Kongress-Saal liegen zwischen den Ohren Ihrer Professionals. Cristián Gálvez ist davon überzeugt, dass Lernen, Veränderung und persönliches Wachstum schnell und nachhaltig erfolgen, wenn sie durch positive Emotionen gestützt sind. In seiner Arbeit verbindet er daher modernste Erkenntnisse aus der Motivations-, Lern- und Leistungspsychologie mit seiner überzeugenden Praxis-Erfahrung aus dem Entertainment. Cristián Gálvez inspiriert Menschen, auf den Bühnen des Lebens motivierter und somit erfolgreicher zu sein Kaffeepause, Besuch der Fachausstellung Praxis Session I Kongress-Saal Praxis Session II Foyersaal Praxis Session III Köln/Bonn Who s afraid of ITSM? Eine Erfolgsgeschichte bei WACKER Stefan Propst, Global User Support, Wacker Chemie AG Der Service Life Cycle in ITIL V.3 als Ansatz für ein erfolgreiches IT Projekt Frank Reinecke, Director CMS Operations Deutschland, COLT Telecom GmbH Control-Self-Assessment als IT Governance Instrument Volker Großmann-Heß, Senior Expert IT Audits, Deutsche Post World Net Aussteller Session I Kongress-Saal Aussteller Session II Foyersaal Aussteller Session III Köln/Bonn Out of the Box eservicedesk auf Basis von Metastorm BPM Reinhard Wenske, Projektmanager, WinProcess GmbH Financial Management aus der Perspektive eines SLM-Tools Marco Linsenmann, Geschäftsführer, Q to be GmbH & Co. KG Mehr als eine Datenbank: Die CMDB als Business Enabler Andreas Müller, Presales Consultant, iet Solutions GmbH Mittagspause, Besuch der Fachausstellung Special Guest: Bernhard Wolff Denken hilft Kongress-Saal Bernhard Wolff ist Moderator, Entertainer, Buchautor und Trainer. Der Wirtschaftspädagoge und Gründer des Think- Theatre hat sich auf intelligente Live-Kommunikation spezialisiert. Als Infotainer und Gastredner sind seine Themen Denken und Gehirn, Gedächtnis und Kommunikation. Wolffs Spezialität ist das Rückwärtssprechen mit Auftritten in über 30 TV-Shows Praxis Session I Kongress-Saal Praxis Session II Foyersaal Praxis Session III Köln/Bonn ein Praxisbericht Ralf Limmer und Dr. Frank Günther, AUDI AG IT Service Management - Mehrwert für Business und IT Karl-Heinz Neumann, Head of Global Infrastructure Services, Münchener Rück SLA-Management in integriertem Prozess- und Toolumfeld Jörg Ziegler, Leiter IT, Flughafen Nürnberg GmbH Kaffeepause, Besuch der Fachausstellung Praxis Session I Kongress-Saal Praxis Session II Foyersaal Praxis Session III Köln/Bonn Effizientes IT-Management durch Prozessorientierung Klaus-Rüdiger Willer, GF/CIO, Wüstenrot & Württembergische Informatik GmbH KOMPASS wie gemeinsames Wissen das Servicemgmt. optimiert Klaus Fahrenberger, Head of User Services and Support Germany, Sanofi-Aventis Dt. Thema in Absprache Hartmut Dietrich, Leiter IT Governance, Keiper GmbH & Co. KG Success Story: ITSM und gesetzliche Unfallversicherung im Umbruch Kongress-Saal Die BG-Phoenics GmbH startete 2001 als Ausgründung 9 deutscher Berufsgenossenschaften mit der Erbringung von IT-Dienstleistungen. Mit der Inbetriebnahme neuer, geschäftskritischer Anwendungen wurde deutlich, dass veränderte Wege zur Bildung einer neu ausgerichteten IT-Serviceorganisation zu beschreiten sind. Am wurde daher ein ITSM-Projekt gestartet, um die neue Applikationswelt mithilfe von ITIL-Prozessen zu entwickeln, zu testen und zu betreiben sowie die BG-Phoenics GmbH in eine Prozessorganisation zu transformieren. Referent: Walter Lerch, Abteilungsleiter, Benutzerservice, BG-PHOENICS GmbH Meet & Greet auf der Fachausstellung meetit!l-dinner-party

5 Donnerstag, 24. April 2008, 3. Kongresstag Check-In, Meet & Greet bei Kaffe & Co Mensch... ist das einfach! How to fail your organisational change! Kongress-Saal Erfolgreiche IT-Organisationen müssen flexibel und anpassungsfähig sein. Der CIO von heute muss eine Organisation führen, die sich in einem ständigen Wandel befindet. Was müssen CIOs beachten, um in solchen turbulenten Zeiten erfolgreich zu sein? Wie managed man eine Organisationsentwicklung, um diesen Anforderungen gerecht zu werden? Markus Bause zieht daraus den Umkehrschluss und zeigt genau die Aktivitäten von Führungskräften auf, die eine Organisationsentwicklung ganz sicher scheitern lassen. Referent: Markus Bause, Geschäftsführer, Aussteller Session I Kongress-Saal Aussteller Session II Foyersaal Aussteller Session III Köln/Bonn IT Service Life-Cycle Eine integrierte Lösung Udo Stumpf, data process GmbH und Dr. Kay Wilhelm, SIRIUS Consulting & Training AG CMDB optimiert RZ-Betrieb Heiko Soldan, Sales Manager, AixpertSoft GmbH Berichtswesen im IT Service Management Jürgen Moors, Senior Presales Consultant, Quest Software GmbH Kaffeepause, Besuch der Fachausstellung Praxis Session I Kongress-Saal Praxis Session II Foyersaal Praxis Session III Köln/Bonn ITIL International Volker Machmeier, Head of IT Operations, HVB Information Services GmbH IT Service Management Mehrwert für Business und IT Norbert Bücker, Head LST, Hexal AG Change Management Betrieb in heterogenen IT Infrastrukturen Dr. Bernd Fussel und Peter Lacher, Hessische Zentrale für Datenverarbeitung Praxis Session I Kongress-Saal Praxis Session II Foyersaal Session III Köln/Bonn Business & IT Alignment im Mittelstand mithilfe von ITIL - wie passt das? Heinrich Willking, CIO, CineStar-Gruppe Greater Union Filmpalast GmbH Ausrichtung der IT-Prozesse an COBIT & ITIL ein Erfahrungsbericht Oliver Wildenstein, IT-Archtitekt & IT- Governance, MLP Finanzdienstleistungen AG Qualifizierungskonzept für die Zukunft ISO/IEC Renate Eberle, Bereichsleiterin, TÜV SÜD Akademie GmbH Special Guest: Christian Gansch Aufeinander hören miteinander handeln Kongress-Saal Christian Gansch: Dirigent des Russian National Orchester & Management Coach. Aufgrund seiner reichen Erfahrungen im Spannungsfeld von Kunst und Wirtschaft ist Christian Gansch seit einigen Jahren erfolgreich als Referent tätig. Christian Gansch analysiert die Analogien der Kommunikations- und Führungsstrukturen von Unternehmen und Symphonieorchestern und zeigt in der Folge einen konstruktiven Transfer von Lösungsstrategien für Unternehmen anhand beziehungsreicher Beispiele auf Zusammenfassung des 6. meetit!l-kongresses Mittagspause, Besuch der Fachausstellung 6. meetit!l-kongress Eine SMARTE Entscheidung Bei Anmeldung zum meetit!l-kongress 2008 sichern Sie sich die Chance auf den SMART-Gewinn. Unter allen Kongressteilnehmern werden zwei nagelneue smart fortwo coupés im Wert von ,- im Rahmen der meetit!l-dinnerparty verlost. Sponsored by und den IT!L Certiefied Tool Sponsoren Infos und Teilnahmebedingungen unter Bei Fragen zum Kongress steht Ihnen das meet IT!L-Team gerne zur Verfügung. Telefon: 06172/

6 Sponsoren Medienpartner FrontRange Solutions FrontRange Solutions zählt zu den führenden Anbietern von Lösungen im IT Service- und Infrastruktur Management, im Sales und Marketing Management, in Voiceanwendungen sowie in Customer Service & Support. Das Unternehmen verfügt über mehr als 16 Jahre Erfahrung in Entwicklung und Implementierung von innovativen Lösungen, angepasst an den individuellen Bedarf von Kunden. Diese profitieren deshalb von weit reichender Marktkenntnis sowie von umfangreichem Projekt- und Prozess-Know-how der Mitarbeiter und Partner. Weltweit nutzen bereits 1,7 Millionen Anwender in über Unternehmen auf 75 Branchen verteilt die FrontRange Lösungen. IT Governance Center gemeinsam greifbar machen, um somit externen und internen Anforderungen gerecht zu werden! Das IT Governance Center ist die anerkannte Institution für den Austausch von qualifizierten Informationen im IT Governance Bereich. Das IT Governance Center fördert die Governance-Evolution durch die Bereitstellung einer Wissensplattform, aus deren Fundus sich CIOs, CEOs, CIAs, Revisoren und IT-Manager bedienen können. Neben der Thematisierung der externen und internen Einflussparameter (Gesetzesanforderungen, Organisationsformen oder Prozessmodelle) bildet die Steuerung und Entwicklung der IT Organisation einen Schwerpunkt. Das IT Governance Center soll als Katalysator für neue Ideen, Umsetzungsstrategien und Ansätze dienen und die Weiterentwicklung von IT Governance und daran angelehnte Themen fördern. Das IT Governance Center ist die primäre Informationsplattform rund um das Thema IT Governance. Der Informationsfundus wird durch die Member erweitert. Somit wird eine Dynamik erreicht, die das Angebot an dedizierten Informationen schnell wachsen lässt. Der Öscherghof Nimm dir die Zeit zum Arbeiten, das ist der Preis des Erfolgs Nimm dir die Zeit zum Geniessen, das ist die Musik der Seele und diese Zeit machen wir Ihnen so angenehm wie möglich. Mitten im Grünen stehen Ihnen 73 Zimmer und 9 Tagungsräume für Personen zur Verfügung. Innovative Präsentationstechnik wie fest installierte Beamer, unsichtbare Lautsprecheranlage u.v.m. lässt sich einfach über Touchpanel bedienen. Vom Tagen können Sie direkt zum Golfen auf die 27 Fairways, zum Entspannen an den Pool (25 x 12,05 Meter) in der über qm Wellness-Welt oder zum Schlemmen in eines unserer zwei Restaurants - und anschließend einen Cocktail in der Bar genießen. Serview Wir sind das führende Beratungs- und Trainingsunternehmen in den Sektoren IT Governance (COBIT & SOX), IT Service Management (ITIL ), Application Service Management (CMMI & SPICE) und Projekt Management (PRINCE2). Anfang 2002 gegründet, betreuen wir unsere Kunden von Frankfurt, Bad Homburg, Hamburg, Düsseldorf, Wien und Zürich aus. Als erster Anbieter im deutschsprachigen Raum ermöglichen wir Business IT Alignment durch ganzheitliche Beratungs- und Schulungsleistungen in unseren vier Kernbereichen IT Governance, IT Service Management, Application Service Management und Projekt Management. Die vier "Säulen" IT Governance, IT Service Management, Application Service Management und Projekt Management stellen nach unserem Selbstverständnis einen ganzheitlichen Ansatz dar; der auf der einen Seite Prozesse und Abläufe analysiert und neu definiert, andererseits die Menschen und ihre Motivation einbezieht. Gerade darauf gehen wir in unseren Assessments, Schulungen und Beratungen besonders ein. Vergleichen wir Ihr Unternehmen ruhig einmal mit einem Schiff. Ihre IT sind Masten, Segel und Takelage. Selbst die beste Ausrüstung nutzt nichts, wenn eine Mannschaft damit nicht umgehen kann. Und eine Mannschaft ist noch lange nicht gut, wenn jeder für sich nur die Prozesse, die Techniken kennt, um seine Aufgabe zu erfüllen. Es ist der gemeinsame Geist, der die wirklichen Erfolge erst ermöglicht. Das Zitat von Antoine de Saint-Exupéry bringt die Strategie der bildhaft auf den Punkt. Innerhalb unserer Assessments stellen wir Ihre Ausrüstung und Position fest, dazu ermitteln wir Know-how und Geist Ihrer Crew. Innerhalb unseres Consultings beraten wir Sie dann umfassend, welches Rüstzeug Sie für Ihre Reise benötigen, welche Route Sie am Besten einschlagen. Mit unseren Schulungen vermitteln wir Ihrer Mannschaft nicht nur den Umgang mit den täglichen Prozessen "an Bord" aus, sondern entwickeln auch den gemeinsamen Geist, der ein effektives Team kennzeichnet und hilft, Ihr Schiff sicher ans Ziel Ihrer Reise zu bringen. Wendia Die Wendia International AG ist ein europäischer Service Management Softwarehersteller mit dem Hauptsitz in der Schweiz und der Entwicklung in Dänemark. Mit der Service Management Applikation POB (Point of Business) fokussiert Wendia seit über 14 Jahren mittlere und große Unternehmen, die eine out-of-the-box Software für die Optimierung der Geschäftsprozesse einsetzen wollen. POB verfügt heute über eine außergewöhnlich breite Palette an ITIL zertifizierten Modulen, die durchgängig und logisch ineinander greifen und auf einer Datenbank basieren. Dadurch hat der Kunde die Freiheit zu entscheiden, wann er welche Module einführen möchte und wie er den Ausbau der Plattform gestalten will. dpunkt.verlag dpunkt.verlag ist einer der führenden deutschen Fachverlage zum Thema Informationstechnologie. In den Bereichen Software- Entwicklung & Programmierung, Internet, Netzwerke, Datenbanken & Informationssysteme, Design & Publishing, Fotografie und IT & Business bietet dpunkt Bücher sowohl für professionelle Anwender als auch für Computerprofis in der Aus- und Weiterbildung.

7 Aussteller SERVIEW CERTIFIED TOOL V3 AixpertSoft AixpertSoft als zukunftsweisender Trendsetter einer neuen CMDB-Generation! Mit einem "spin-off" bündelt die ComConsult Kommunikationstechnik GmbH seit Februar 2006 Ihre Softwareentwicklungskompetenz in einer 100%-Tochter - der AixpertSoft GmbH in Aachen. Hauptfokus der AixpertSoft ist die Entwicklung und der Vertrieb von CMDB-Systemumgebungen (Configuration Management Database) für das unternehmensweite Bestands- und Konfigurationsmanagement der nächsten Generation, auf Basis von Aix- BOMS-Technologie. Gemeinsam mit der Muttergesellschaft ComConsult Kommunikationstechnik, blickt die AixpertSoft GmbH heute bereits auf nahezu 20 Jahre Projektierungs- und Entwicklungserfahrung mit Beratungsansatz zurück, die unter Berücksichtigung zukunftsweisender Methoden und modernster Plattformtechnologie stetig in die Advanced-CMDB AixBOMS einfließt. Nicht nur deshalb haben sich heute schon zahlreiche TOP500- Unternehmen für AixBOMS entschieden. ASDIS Wir sind einer der führenden europäischen Anbieter von Lösungen und Services auf dem Gebiet des System-Managements. Sie profitieren von über zehn Jahren Erfahrung und konsequenter Weiterentwicklung des Produktes ASDIS. Rund um unser Standardprodukt bieten wir Lösungen für das unternehmensweite Software- und Systemkonfigurationsmanagement verteilter Systeme. Dabei wird ASDIS sowohl eigenständig als auch integriert in Managementplattformen anderer Hersteller genutzt. Lösungen von Experten für Experten. Anspruchsvolle IT-Umgebungen erfordern herausragende Lösungen. Wir liefern unseren Kunden die besten Lösungen für ein einheitliches Systemkonfigurationsmanagement. Software und Daten sicher und effizient auf Servern, Automaten und Arbeitsplatzsystemen bereitstellen mit hoher Qualität und Zuverlässigkeit. Gleichzeitig Prozesse und Systeme vollständig aufeinander abstimmen. Das ist unsere Vision von Systemkonfigurationsmanagement. Dafür haben wir ASDIS entwickelt ein Standardprodukt, mit dem Sie Software- und Systemkonfigurationen in komplexen und heterogenen IT-Umgebungenmanagent. Axios Systems Das britische Softwareunternehmen Axios Systems entwickelt und vertreibt seit 1988 die integrierte und ITIL-basierte IT-Service- Management Softwarelösung assyst. assyst ist flexibel an die Unternehmensstruktur anpassbar und lenkt den Anwender intuitiv durch die ITIL Best-Practice-Prozesse. Die Softwarelösung bietet mit den integrierten Eigenschaften von assystaim (Application Interface Management) hochfunktionale Möglichkeiten Daten der assyst CMDB mit den Daten anderer Tools auszutauschen. Standardisierte Schnittstellen zu weiteren Third-Party-Produkten, ein Self-Service-Tool (assystnet), basierend auf der J2EE-Technologie sowie Beratungsdienstleistungen rund um die Software runden die Angebotspalette ab. Unsere direkte globale Präsenz in 9 Ländern ermöglicht eine umfassende Betreuung lokaler und internationaler Unternehmen. Im Jahre 2000 eröffnete Axios Systems eine Niederlassung für seine deutschsprachigen Kunden in München. BMC BMC Software Inc. (NYSE: BMC) ist ein führender Anbieter von Lösungen für das Enterprise-Management. Mit den Produkten von BMC Software steuern und verwalten Unternehmen ihre IT-Infrastruktur aus der Geschäftsperspektive. Die Business Service Management (BSM)-Strategie von BMC Software umfasst Lösungen für Enterprise Systeme, Anwendungen, Datenbanken und Service-Management. BMC Software wurde 1980 gegründet und ist weltweit tätig. Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2006 weltweit mehr als 1,58 Milliarden Dollar Umsatz. In Deutschland ist BMC Software seit 1984 vertreten. Die Zentrale befindet sich in Frankfurt am Main, weitere Standorte gibt es in Hamburg und München. BOC BOC ist einer der führenden Anbieter von Lösungen zur Unternehmensmodellierung und zum Geschäftsprozessmanagement. Sowohl bei großen Konzernen als auch bei Klein- und Mittelbetrieben ist unsere Software europaweit in verschiedensten Projekten aus den Bereichen Strategie-, Prozess- und IT-Management im Einsatz. Unsere Produktlinie umfasst eine Vielzahl von Schwerpunktlösungen, beispielsweise ADONIS, ADOscore, ADOit und ADOlog. Die BOC bietet ihren Kunden Kompetenz und unterstützt sie bei der Identifikation ihrer IT-Potenziale, bei der Optimierung ihrer Geschäftsprozesse, beim verbesserten Einsatz ihres Wissens und bei der optimalen Entwicklung ihrer Personal- und IT-Ressourcen. Die BOC hat bereits eine Vielzahl von großen europäischen Re- Organisationsprojekten durchgeführt. Certified Tool Das herstellerunabhängige Gütesiegel für ITSM Tools IT!L CERTIFIED TOOL wurde bereits 2003 als ein Unternehmensbereich der ins Leben gerufen und hat sich im Markt zu dem Qualitätssiegel entwickelt. Das wesentliche Ziel ist, unseren Kunden bei ihrer Entscheidung für ein ITSM-Tool eine adäquate und neutrale Hilfe zu bieten. Das Gütesiegel bürgt für eine hohe ITIL-Konformität und -Kompatibilität der zertifizierten Tools und deren ITSM-Lösungen und stellt somit eine hohe Investitionssicherheit für die Unternehmen dar. Unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen wurde IT!L CERTIFIED TOOL basierend auf der neuen ITIL Version 3 kürzlich veröffentlicht. In einem nach ITIL V3 ausgerichteten Fragenkatalog, in dem mehr als 500 Kriterien aus den ITIL-Prozessen überprüft werden, ergibt sich ein detaillierter Einblick in das jeweilige Tool. Für jeden ITIL-Prozess existiert ein unabhängiger Katalog mit einer gesonderten Gewichtung. Somit haben Kunden die Möglichkeit, anhand verschiedener Gütesiegel die optimale ITSM-Lösung zu finden.

8 Aussteller COC AG Die COC AG ist ein professioneller und hochflexibler IT Business Partner mit einem spezialisierten informationstechnologischen Leistungsspektrum und Fokussierung auf Großbetriebe in Industrie und Handel. Die Kernkompetenzen der COC AG liegen im Bereich User Services (HelpDesk, Support, Training) und Infrastructure Services (Client, Server). Darüber hinaus entwickelt und vertreibt die COC AG weitgehend standardisierte IT-Managementlösungen wie das Notes basierte Support Management System HelpMatics sowie das MS Office Vorlagensystem DOCUNIZE. Die COC AG ist ein Unternehmen der COC Gruppe. Insgesamt beschäftigt die COC Group ca. 180 hochspezialisierte Mitarbeiter an insgesamt 8 Standorten. Efecte Corp Efecte ERP for IT unterstützt Unternehmen beim Management von IT-Prozessen und -Diensten. Efecte bietet in Echtzeit umfassende Informationen, die gewährleisten, dass die IT-Services die Anforderungen und Prozesse der Geschäftstätigkeit optimal unterstützen. Die Efecte-Lösung ermöglicht es dem IT-Management, den durch IT geschaffenen Mehrwert für die Organisation transparent zu machen und IT-Projekte erfolgreich zu realisieren. Bereits mehr als 250 Firmen und andere Organisationen nutzen diese flexible Softwarelösung. Efecte wurde 1998 gegründet und unterhält Niederlassungen in mehreren nordischen Ländern sowie ein europaweites Netz von Vertriebspartnern. EMC Die EMC Corporation entwickelt und vertreibt Produkte, Services und Komplettlösungen für das Management und die Speicherung von Informationen. Damit können sämtliche Daten effizient verwaltet, geschützt und innerhalb Unternehmen jeder Größe bedarfsgerecht verteilt werden. Die EMC Lösungen für Resource Management unterstützen Unternehmen, ihre Service Levels zu verbessern und den Einsatz ihres Netzwerks und Speichersysteme zu optimieren. Allgemeine Aufgaben des IT-Management werden automatisiert und so die Betriebskosten gesenkt. Mit seinen EMC Smarts Produkten, die auf der nlayers Technologie basieren, beschleunigt EMC unter anderem die ITIL- und CMDB-Einführung. Die Voyence-Produkte von EMC helfen außerdem beim automatisierten Netzwerk Configuration und Change Management. FNT FNT entwickelt und implementiert die Produktfamilie Command für den Bereich IT Service Management auf der Basis von ITIL. Wir fokussieren uns auf Applikationen zum Planen und Betreiben physikalischer und logischer IT Strukturen sowie auf den Prozess Configuration Management und die Integration von IT-Bausteinen zu einer zentralen Configuration Management Database. FrontRange Solutions FrontRange Solutions zählt zu den führenden Anbietern von Lösungen im IT Service- und Infrastruktur Management, im Sales und Marketing Management, in Voiceanwendungen sowie in Customer Service & Support. Das Unternehmen verfügt über mehr als 16 Jahre Erfahrung in Entwicklung und Implementierung von innovativen Lösungen, angepasst an den individuellen Bedarf von Kunden. Diese profitieren deshalb von weit reichender Marktkenntnis sowie von umfangreichem Projekt- und Prozess-Know-how der Mitarbeiter und Partner. Weltweit nutzen bereits 1,7 Millionen Anwender in über Unternehmen auf 75 Branchen verteilt die FrontRange Lösungen. Geyer & Weinig Geyer & Weinig ist mit der Produktlinie GW-TEL INFRA-XS ein europaweit führender Anbieter von Service Level Management Lösungen. Die Kunden wählen dabei zwischen dem Aufbau von Know-how im eigenen Haus oder einem Outsourcing. In beiden Fällen erhalten sie eine permanente transparente Sicht auf unternehmenskritische Prozesse direkt aus der Endkundenperspektive. Daneben bietet Geyer & Weinig Beratung, Training sowie Coaching im Bereich Service Level Management. Hochqualifizierte Mitarbeiter, die Verantwortung übernehmen, und die Nähe zu Forschung und modernsten wissenschaftlichen Methoden sichern innovative Produkte und langfristige Investitionssicherheit. helpline Seit mehr als 10 Jahren sorgt helpline für effiziente Prozesse im IT-Service unserer Kunden als erstes deutsches Produkt mit den ITIL-Zertifikaten von PinkVerify und Serviews IT!L Certified Tool. helpline Start ITIL organisiert den IT-Service auf der Basis von ITIL und bietet eine integrierte Verwaltung für die im Service benötigten Daten und Informationen. Renomierte Unternehmen wie SEW-EURODRIVE nutzen helpline Start ITIL, um die IT-Service-Prozesse professionell zu steuern. helpline Start ITIL stellt hier eine Lösung dar, die die individuellen Anforderungen pragmatisch unterstützt. Unsere Highlights auf dem meetit!l Kongress: Workflow Management, Service Level Mangement, Kundenportal, CMDB-Explorer! iet Solutions iet Solutions ist führender globaler Anbieter von IT Business Service Management-Lösungen und wird im Gartner Magic Quadrant für den IT Services Desk 2007 als eines der aufsteigenden Unternehmen in diesem Gebiet geführt. Mit iet ITSM unterstützt iet Solutions Unternehmen beim effizienten IT Business Service Management. Zur Prozessanalyse und - optimierung sowie für das Management von IT-Bestand bietet iet Solutions integrierte Lösungen an - im Besonderen für die Verwaltung der CMDB. iet ITSM ist ITIL-basierend und wurde von PinkVerify und Serview zertifiziert. Weltweit nutzen in 26 Ländern über 600 Firmen eine Lösung von iet Solutions.

9 Aussteller Jungmann Systemtechnik Die Profis für Kontrollräume Neue Kontrollraumkonzepte Systeme und Netze perfekt managen Itil-konforme Kontrollraumplanung (technisch und ergonomisch) Eventgesteuerte Großbildanzeige Alarm-Management-Systeme für Großbildwände Verkürzte Durchlaufzeiten der Incidents Operator-Security-Software nova ratio Die nova ratio AG ist der führende deutsche Softwarehersteller für das Informationsmanagement moderner Rechenzentren. Die Lösungen der nova ratio AG schaffen Transparenz und erhöhen die Effizienz im IT-Betrieb. Kundenanalysen bestätigen der nova ratio AG jährliche Kosteneinsparungen von bis zu 1000 Euro pro Server. Die nova ratio AG versteht sich als innovativer Softwarehersteller, der mit seinen strategischen Partnerschaften Kundenanforderungen an weltweitem Support und umfangreichen Projektarbeiten abdeckt. Die langfristige Unternehmensstrategie wird getragen vom Gesellschafterkreis, in welchem das Land Rheinland- Pfalz und die Deutsche Telekom AG vertreten sind. Oblicore Oblicore ist der führende Anbieter von Service Delivery Management Lösungen. Oblicore Guaranteé automatisiert das Service Delivery Management, stellt die Verknüpfung zwischen operativer IT-Performance und den Geschäftsprozessen her, analysiert Auswirkungen von Service-Abweichungen in Echtzeit und managed pro-aktiv die gesamte Service-Lieferkette. Zu den Kunden von Oblicore u.a. ABN Amro, BT, Cable & Wireless, E.ON, France Telecom, Lufthansa Systems, Siemens Medical Solutions, und T-Systems. Die Vorteile für Unternehmen sind: Kostensenkung und Produktivitätssteigerung im Service Delivery Management Höhere Kundenzufriedenheit und stärkere Kundenbindung Minimierung Geschäftsrisiken und Verbesserung der Corporate Governance Q to be Die Q to be mit ihrem Hauptsitz in Deutschland und Vertretungen in der Schweiz sowie in den USA fokussiert sich ausschließlich auf die Entwicklung und den Vertrieb der Standardsoftware ServicePortal für Service Level Management nach ITIL. Diese wurde 2005 mit dem unabhängigen Serview-Gütesiegel ITIL-Certified-Tool ausgezeichnet. Die Standardsoftware ServicePortal unterstützt nachweislich den Service Level Management Prozess nach ITIL, um so den Nachweis der erbrachten IT-Services (eigene und fremde) transparent und effizient der eigenen Organisation und den externen Kunden anbieten zu können: Zentrale Vertragsverwaltung, -Generierung und Archivierung (SLA, OLA, UC), permanente, automatisierte Realtime-Soll-/Ist-Kontrolle, rollenbasierte Weboberfläche für Onlinevisualisierung der Vertragserfüllung, automatisiertes Reporting u.v.m. Quest Software Quest Software liefert innovative Produkte, mit denen Unternehmen mehr Leistung und Produktivität ihrer Anwendungen, Datenbanken und Windows-Infrastrukturen erzielen können. Mit umfassender Fachkompetenz im Bereich der Informationstechnologie und einem kontinuierlichen Fokus auf die optimalen Lösungen hilft Quest seinen weltweit über Kunden, den hohen Erwartungen an ihre betrieblichen IT-Systeme besser gerecht zu werden. Quest Software betreibt Niederlassungen auf der ganzen Welt. SIRIUS Consulting & Training AG SIRIUS Consulting & Training AG berät seit 1996 nationale und internationale Unternehmen bei der Optimierung Ihrer IT gestützten Prozesse. Wir unterstützen Sie bei der Prozessgestaltung, begleiten die Implementierung und optimieren sie auf Ihre individuellen Ansprüche. Hinzu kommt die anwendungsorientierte Schulung Ihrer Mitarbeiter. Unser Leistungsspektrum im Überblick: IT Service Management Business Consulting Ihre Vorteile im Überblick: Langjährige erfolgreiche Partnerschaft mit SAP Praxisorientierte Schulung Ihrer Mitarbeiter SAP-Beratung Training Know-how von der Prozessberatung bis zum Systemdesign Kontinuität und beste Betreuung durch langfristig angelegte Zusammenarbeit

10 Aussteller Steinmayr Net Intelligence GmbH Steinmayr Net Intelligence GmbH, Oberhausen bietet ein integriertes Service-Management für die gesamte ITK-Infrastruktur (Inhouse- und Außennetze). Durch den ganzheitlichen Ansatz führt Steinmayr logisches und physikalisches Netzmanagement auf Basis einer ITIL-konformen CMDB zusammen. Die NSM-Produktfamilie(*) ist skalierbar für jede Unternehmensgröße und seit mehr als 22 Jahren bewährt. Die Module der NSM-Produktfamilie umfassen Inventarisierung und Assetmanagement, Monitoring, Konfigurierung, Service Level Management, Workflow und Dokumentation von internen und externen Netzen auf der Basis einer CMDB-Datenbank. Ein innovatives Schnittstellenkonzept mit konfigurierbarem Import und Export ermöglicht die Einbindung in bestehende Tools. (*) NSM = Netzwerk Service Management Touchpaper Die Touchpaper GmbH ist die deutsche Tochter des marktführenden, englischen Unternehmens Touchpaper Software plc. Mit über 20 Jahren Erfahrung in Europa, USA und Asien ist Touchpaper ein etablierter internationaler Anbieter von IT Business Management (ITBM) Lösungen. ITBM umfasst die Bereiche IT Service Management, Customer Service und Support sowie Netzwerk- und Systemmanagement. Über Kunden weltweit vertrauen mittlerweile auf Touchpapers Lösungen, die mit dem Pink Verify Zertifikat für ITIL kompatiblen Service und Support ITIL Service Support enhanced ausgezeichnet wurden. Dies ist die höchste Ebene der PinkVerify Zertifizierung und umfasst Incident-, Problem-, Change-, Configuration-, Service Level-, Release- und Availability Management. TÜV SÜD Wendia Die Wendia International AG ist ein europäischer Service Management Softwarehersteller mit dem Hauptsitz in der Schweiz und der Entwicklung in Dänemark. Mit der Service Management Applikation POB (Point of Business) fokussiert Wendia seit über 14 Jahren mittlere und große Unternehmen, die eine out-of-the-box Software für die Optimierung der Geschäftsprozesse einsetzen wollen. POB verfügt heute über eine außergewöhnlich breite Palette an ITIL zertifizierten Modulen, die durchgängig und logisch ineinander greifen und auf einer Datenbank basieren. Dadurch hat der Kunde die Freiheit zu entscheiden, wann er welche Module einführen möchte und wie er den Ausbau der Plattform gestalten will. WinProcess GmbH Die WinProcess GmbH ist auf dem Gebiet der Automatisierung von Geschäftsprozessen tätig. Auf Basis des führenden Metastorm BPM Systems entwickeln wir Prozess-Lösungen für unsere Kunden im deutschsprachigen Raum. ICCM ist ein englischer Lösungsanbieter dessen ursprüngliche Geschäftsidee es war bestehende Helpdesk-Lösungen namhafter Hersteller an die Kundenbedürfnisse anzupassen. Es stellte sich jedoch heraus, dass nur selten die Vorstellungen des Kunden aufgrund der zugrunde liegenden Technologien erreicht werden konnten. Deshalb begann ICCM seit 2001 damit ITIL Prozesse auf der Basis vom Metastorm BPM abzubilden. Der eservice Desk ist seit 2004 als eigenständiges Produkt im Markt. In diesem Produkt ist der prozessorientierte Teil auf Basis von Metastorm BPM abgebildet.

11 Telegrafenstr. Veranstaltungsort Veranstaltungsort ist das Dorint Parkhotel **** mit 238 Zimmern. Es ist ruhig gelegen im Dahliengarten direkt an der Ahrpromenade, in der Nähe des Stadtzentrums, des Kurhauses und der Thermalbäder. Das Hotel bietet seinen Gästen zwei Bars, ein Restaurant, Schwimmbad, Massage, Sauna und Solarium. Dorint Parkhotel Am Dahliengarten 1 D Bad Neuenahr-Ahrweiler Tel.: +49(0)26 41/ Fax: +49(0)26 41/ Krefeld 57 Düsseldorf Anreise Von Norden kommend, fahren Sie über die A 61 Richtung Koblenz bis zur Ausfahrt Bad Neuenahr-Ahrweiler (bis zum Hotel ca. 2 km). Von Süden kommend, fahren Sie über das Koblenzer Kreuz auf der A 61 Richtung Bonn/Köln. Über die Abfahrt Sinzig/Bad Neuenahr sind Sie in wenigen Minuten in der Stadt. Dort folgen Sie der blauen Hotelroute I. ICE-Bahnhof Siegburg-Bonn: 30 km, ca. 45 min. Bahnhof Remagen: 10 km, ca. 10 min. Hauptbahnhof Bonn: 30 km, ca. 45 min. Flughafen Köln/Bonn: 49 km, ca. 50 min Parkplätze und Tiefgarage am Haus 4 Aachen 1 Blankenheim Trier Ahr 1 Euskirchen 48 Mosel Köln Bonn 59 Bad Neuenahr- Ahrweiler Ludwigshafen 4 Flughafen KölnBonn Bad Honnef 61 3 Linz Koblenz Windhagen Rhein Lahnstein Lahn 3 Frankfurt Shuttle-Service Wenn Sie per Flugzeug oder Bahn anreisen, steht Ihnen auf Anfrage unser exklusiver Business-Van Shuttle-Service für den Transfer kostenlos zur Verfügung. Weitere Informationen und Buchung unter: +49(0)6172/ Ahrweiler B267 Ringenerstrasse Sebastianstr. Bonn 61 Köln Ausfahrt Bad Neuenahr B266 Heer Strasse Bad Neuenahr Hauptstr. Rathaus Zentrum HBF 61 Koblenz Ahr Ringenerstrasse Dahlien Dorint Garten Parkhotel Bad Neuenahr Dahlienweg L83 + Hochstr. Kurpark + Kurgartenstr. Spiel- Bank Mittelstr. Landgrabenstr. Ahr ITSMI - ein Unternehmensbereich der Gartenstraße Bad Homburg Tel: +49(0)61 72/ Fax: +49(0)61 72/ Internet: / Veranstalter Veranstalter des meetit!l-kongresses ist das IT Service Management Institute (ITSMI). Weitergehende Fragen beantwortet Ihnen gerne Katrin Alt, Managing Director ITSMI.

12 Anmeldungsformular Anmeldung So sind Sie dabei ITSM-Kongress 2008 IT Service Management Institute (ITSMI) Gartenstraße Bad Homburg Anmeldeschluss 18. April 2008 Telefax: +49(0)6172/ Telefon: +49(0)6172/ Online: Name/Vorname: Hiermit melde ich mich verbindlich zum meetit!l-kongress 2008 an (bitte ankreuzen): Position: Firma: Straße/Postfach: PLZ: Ort: Teilnahme drei Kongresstage ITSMI/ITGC-Member 945,- Euro pro Person Non-Member 1.395,- Euro pro Person Newbie 650,- Euro pro Person Teilnahme zwei Kongresstage ITSMI/ITGC-Member 745,- Euro pro Person Non-Member 1.195,- Euro pro Person Newbie 650,- Euro pro Person Land: Telefon: Telefax: Teilnahme ein Kongresstag ITSMI/ITGC-Member 545,- Euro pro Person Non-Member 995,- Euro pro Person Newbie 650,- Euro pro Person Abweichende Rechnungsadresse Firma: Straße/Postfach: Die Preise verstehen sich zzgl. der gesetzl. MwSt. Ich bin nicht damit einverstanden, in die Teilnehmerliste des meetit!l aufgenommen zu werden. Auf Wunsch steht diese Liste den Teilnehmern, Ausstellern und Sponsoren des Kongresses zur Verfügung und umfasst Name, , Position und Name des Unternehmens. So sagen wir Danke PLZ: Ort: Land: Telefon: Telefax: *Abbildung ähnlich Datum/Ort rechtsv. Unterschrift Infos und Teilnahmebedingungen unter

The Business IT Alignment Company

The Business IT Alignment Company Image The Business IT Alignment Company Die Serview ist das führende Beratungs- und Trainingsunternehmen im deutschsprachigen Raum für Business IT Alignment. Die Serview Anfang 2002 gegründet, betreuen

Mehr

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management Ihr Partner für professionelles IT-Service Management WSP-Working in thespirit of Partnership >>> Wir stehen als zuverlässiger Partner an Ihrer Seite mit Begeisterung für unsere Arbeit und Ihre Projekte

Mehr

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc

ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc ITSM (BOX & CONSULTING) Christian Hager, MSc INHALT Ausgangssituation ITSM Consulting ITSM Box Zentrales Anforderungsmanagement Beispielhafter Zeitplan Nutzen von ITSM Projekten mit R-IT Zusammenfassung

Mehr

Zukunftsforum E-Health und Krankenhausinformationssysteme

Zukunftsforum E-Health und Krankenhausinformationssysteme Zukunftsforum E-Health und Krankenhausinformationssysteme IT-Service-Management im Gesundheitswesen Dipl.-Inform. Dörte Jaskotka 2008 MASTERS Consulting GmbH Release 2.2 Seite 1 MASTERS Consulting GmbH

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Unternehmesdarstellung: Axios Systems IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 IT Service Management im Spannungsfeld von Cloud Computing und enterprise Mobility axios systems

Mehr

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität

ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager & ISO 20000 Consultant 9. März 2009 IT-Service Management ISO 20000, ITIL Best Practices, Service

Mehr

ITIL IT Infrastructure Library

ITIL IT Infrastructure Library ITIL IT Infrastructure Library Einführung in das IT-Service-Management Andreas Linhart - 2009 Agenda IT-Service-Management Der ITIL-Ansatz Lizenzen & Zertifizierungen ITIL-Prozessmodell (v2) Service Support

Mehr

» CK7 GmbH Ihr leistungsstarker Partner

» CK7 GmbH Ihr leistungsstarker Partner » CK7 GmbH Ihr leistungsstarker Partner Kosteneinsparungen und wachsende Serviceanforderungen machen es IT-Abteilungen immer schwerer, den Spagat zwischen diesen beiden Extremen zu bewältigen. Die Unternehmensleitung

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

IT Service Management Beratung, Coaching, Schulung Organisations Beratung

IT Service Management Beratung, Coaching, Schulung Organisations Beratung Executive Consultant Profil Persönliche Daten: Vorname Sönke Nachname Nissen Geburtsdatum 07.01.1971 Nationalität deutsch Straße Nagelstr. 2 PLZ 70182 Ort Stuttgart Email soenke.nissen@viaserv.ch Telefon

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

Kursinformationen ITIL Zertifizierung Foundation Certificate in IT-Service Management

Kursinformationen ITIL Zertifizierung Foundation Certificate in IT-Service Management Kursinformationen ITIL Zertifizierung Foundation Certificate in IT-Service Ort: FH Bonn-Rhein-Sieg, Grantham-Allee 20, 53757 Sankt Augustin Termine: 01.03-02.03.06 täglich 9.00-17.00 Uhr Veranstalter:

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

ITIL Foundation Seite 2. ITIL Practitioner* Release & Control Seite 5 Support & Restore Seite 7 Agree & Define Seite 9. Anmeldeformular Seite 12

ITIL Foundation Seite 2. ITIL Practitioner* Release & Control Seite 5 Support & Restore Seite 7 Agree & Define Seite 9. Anmeldeformular Seite 12 Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft ggmbh ITIL ITIL Foundation Seite 2 ITIL Practitioner* Release & Control Seite 5 Support & Restore Seite 7 Agree & Define Seite 9 ITIL Service Manager* Seite 11 Anmeldeformular

Mehr

2. BPM Symposium am 28. November 2013 in Iserlohn

2. BPM Symposium am 28. November 2013 in Iserlohn 2. BPM Symposium am 28. November 2013 in Iserlohn BPM für den Mittelstand IYOPRO Projekte, Erfahrungsberichte und Trends BPM & Projektmanagement Wie kann BPM in methodisch strukturierten Projekten erfolgreich

Mehr

Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten.

Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten. Netzwerke I Menschen I Kompetenzen. Erfolgreich gestalten. networker, projektberatung GmbH Unternehmenspräsentation 2014 0 Über uns Die networker, projektberatung GmbH ist ein mittelständischer, im Rhein/Main-Gebiet

Mehr

Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Nutzen. Referent: Klaus P. Steinbrecher. 2010 KPS Consulting LLC, Angel Fire, NM, 87710 USA

Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Nutzen. Referent: Klaus P. Steinbrecher. 2010 KPS Consulting LLC, Angel Fire, NM, 87710 USA Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Nutzen Referent: Klaus P. Steinbrecher, Angel Fire, NM, 87710 USA 1 Was ist ITIL? Kurze Historie, Zielvorstellung Vorschrift oder Empfehlung? Unterschied zwischen V2 und

Mehr

Service Management leicht gemacht!

Service Management leicht gemacht! 1 4. FIT-ÖV - 01. Juli 2009 in Aachen Service Management leicht gemacht! Integration, Steuerung und Bewertung von Servicepartnern in der ÖV Dipl.-Inf. Michael H. Bender BRAIN FORCE SOFTWARE GmbH SolveDirect

Mehr

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 : die Versicherung Ihres IT Service Management Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 Referent Christian Köhler AMS-EIM Service Manager Geschäftsstelle München Seit 2001 bei CENIT AG

Mehr

Dennis Feiler, DFC-SYSTEMS GmbH München/Mannheim

Dennis Feiler, DFC-SYSTEMS GmbH München/Mannheim ITIL I undco. Servicekonzepte/IT-Servicemanagement Servicemanagement Dennis Feiler, DFC-SYSTEMS GmbH München/Mannheim ITIL I IT Infrastructure Library Entstehung und Definition: Bestehende Best-Practices-Sammlung

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: BMC Software IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die cloud als Herausforderung bmc software Fallstudie: TUI InfoTec Informationen zum Unternehmen www.bmc.com

Mehr

Peter Hake, Microsoft Technologieberater

Peter Hake, Microsoft Technologieberater Peter Hake, Microsoft Technologieberater Risiken / Sicherheit Autos Verfügbarkeit Richtlinien Service Points Veränderungen Brücken Straßen Bahn Menschen Messe Airport Konsumenten Kennt die IT-Objekte,

Mehr

3. ITIL-Kongress 2005

3. ITIL-Kongress 2005 1. Auflage 3. ITIL-Kongress 2005 26. - 28. April 2005 Mercure Parkhotel Bad Neuenahr IT as a business partner - Die Entdeckung der IT-Zukunft IT Service Management von A wie Apollo13 bis Z wie Zertifizierungen

Mehr

Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant. 13. Januar 2011

Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant. 13. Januar 2011 ITIL V3 zwischen Anspruch und Realität Christian Lotz, Dipl.-Inform. Med. certified IT Service Manager (ITIL) & ISO 20000 Consultant 13. Januar 2011 IT Service Management ISO 20000, ITIL, Process Modelling,

Mehr

...UCS-Integration in IT Service Management Prozesse

...UCS-Integration in IT Service Management Prozesse ...UCS-Integration in IT Service Management Prozesse Einfacher Effizienter Ergonomischer Referent: Rico Barth, c.a.p.e. IT GmbH 05.03.2009, Seite 1 / 14 Agenda Unternehmen c.a.p.e. IT GmbH IT Service Management

Mehr

ITSMile. Remedy SaaS und mehr. Berlin, 14.11.2011 Bernhard Schranz, TUI InfoTec GmbH

ITSMile. Remedy SaaS und mehr. Berlin, 14.11.2011 Bernhard Schranz, TUI InfoTec GmbH ITSMile Remedy SaaS und mehr Berlin, 14.11.2011 Bernhard Schranz, TUI InfoTec GmbH TUI InfoTec. Hintergrund Gründung 1997 als eigenständige Gesellschaft der TUI Gruppe Seit 2006 ein Unternehmen der Sonata

Mehr

IT Service Management

IT Service Management IT Service Management Die IT Infrastructure Library (ITIL) Frank Klapper, CIO-IT IT,, Universität t Bielefeld München, 08.03.2006 IT Service Management: Notwendigkeit und Definition Informationen haben

Mehr

Einführung: Einordnung von ITIL

Einführung: Einordnung von ITIL Einführung: Einordnung von ITIL Institut für Informationsmanagement Bremen GmbH Forschungs- und Beratungsinstitut an der Universität Bremen Am Fallturm 1 28359 Bremen www.ifib.de Arne Fischer Bochum, 23.11.2004

Mehr

BPM Solution Day 2010 T-Systems Multimedia Solutions GmbH 28.09.2010 1

BPM Solution Day 2010 T-Systems Multimedia Solutions GmbH 28.09.2010 1 T-Systems Multimedia Solutions GmbH 28.09.2010 1 Qualitätssteigerung im Servicemanagement durch Verbesserung der IT-Prozesse der Bundesagentur für Arbeit durch optimiertes IT-Servicemanagement. T-Systems

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

2003 Diplom-Informatiker, Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen

2003 Diplom-Informatiker, Wirtschaftsinformatik mit Vertiefungsrichtung Business Consulting, Fachhochschule Furtwangen Personalprofil Christian Unger, PMP Stellvertretender Geschäftsführer Senior Manager E-Mail: christian.unger@arcondis.com AUSBILDUNG 2011 Diplom in Intensivstudium KMU (60 Tage), Universität St. Gallen

Mehr

Herzlich willkommen. ACP Gruppe Österreich & Deutschland. 2007 ACP Gruppe

Herzlich willkommen. ACP Gruppe Österreich & Deutschland. 2007 ACP Gruppe Herzlich willkommen ACP Gruppe Österreich & Deutschland Präsentation am 27.02.2008 Conect Informunity Optimieren der Infrastruktur Markus Hendrich ACP Business Solutions/Geschäftsführer Agenda ACP als

Mehr

Professional Services

Professional Services Professional Services Veenendaal Köln Frankfurt Prag München Vöcklabruck Wien Neulengbach Bratislava Zürich Padua Mailand Rom San Francisco Sunnyvale Gegründet 1983, sind wir heute europaweit mit rund

Mehr

plain it Sie wirken mit

plain it Sie wirken mit Sie wirken mit Was heisst "strategiewirksame IT"? Während früher die Erhöhung der Verarbeitungseffizienz im Vordergrund stand, müssen IT-Investitionen heute einen messbaren Beitrag an den Unternehmenserfolg

Mehr

Mit ISTM & Mobility Customer Applications zu mehr "Kunden"zufriedenheit.

Mit ISTM & Mobility Customer Applications zu mehr Kundenzufriedenheit. Mit ISTM & Mobility Customer Applications zu mehr "Kunden"zufriedenheit. Ein Beitrag zum Mobility Forum 22.09.2011 1 itsmf Mobility Forum 22.09.2011 2 itsmf Mobility Forum 22.09.2011 3 itsmf Mobility Forum

Mehr

Was passt zu uns? Was hilft uns? Warum sich die Stadt Freiburg für OTRS entschied! Rico Barth, c.a.p.e. IT GmbH

Was passt zu uns? Was hilft uns? Warum sich die Stadt Freiburg für OTRS entschied! Rico Barth, c.a.p.e. IT GmbH Was passt zu uns? Was hilft uns? Warum sich die Stadt Freiburg für OTRS entschied! Rico Barth, c.a.p.e. IT GmbH 06.03.2012, Seite 1 / 14 c.a.p.e. IT :: Unternehmen wir leben für besseren Service. Software

Mehr

Prag. Frankfurt. Vöcklabruck Wien München Neulengbach. Padua. Rom

Prag. Frankfurt. Vöcklabruck Wien München Neulengbach. Padua. Rom Standortübersicht BRAIN FORCE Software GmbH (Zentrale) Wilhelm-Wagenfeld-Straße 30 80807 München Telefon: +49 89 74 833 0 Fax: +49 89 74 833 920 BRAIN FORCE Software GmbH Martin-Behaim-Str. 22 63263 Neu-Isenburg

Mehr

13. Juni 2013. >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems

13. Juni 2013. >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems >IT that makes your life easier Unternehmenspräsentation Lufthansa Systems >Positionierung von Lufthansa Systems innerhalb der Lufthansa Group Passagierflugverkehr Logistik IT-Services Catering Lufthansa:

Mehr

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen.

Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Wir schaffen Freiraum für Ihre Ideen. Software für Macher. Die Welt dreht sich durch jene, die sich die Freiheit nehmen, neue Wege zu gehen. Unsere Vision Wir sind, was wir wissen. Dabei ist das Teilen

Mehr

CONFIGURATION MANAGEMENT BEI FRANKE 2. Prozessfux Service Management Tagung. Andreas Wüthrich Kloten, 21.6.2011

CONFIGURATION MANAGEMENT BEI FRANKE 2. Prozessfux Service Management Tagung. Andreas Wüthrich Kloten, 21.6.2011 CONFIGURATION MANAGEMENT BEI FRANKE 2. Prozessfux Service Management Tagung Andreas Wüthrich Kloten, 21.6.2011 Agenda Vorstellung Franke Motivation für Configuration Management Herausforderungen Vorgehen

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

Integriertes ITSM mit 100% Open Source

Integriertes ITSM mit 100% Open Source Real ITSM.Lean, secure& approved Integriertes ITSM mit 100% Open Source Tom Eggerstedt. it-novum Daniel Kirsten. Synetics it-novum 2015 synetics 2015 Wer ist it-novum? Marktführer Business Open Source

Mehr

Lehmkaute 3 35713 Eschenburg Tel: 02774 924 98-0 www.desk-firm.de 18.12.2014 1

Lehmkaute 3 35713 Eschenburg Tel: 02774 924 98-0 www.desk-firm.de 18.12.2014 1 Lehmkaute 3 35713 Eschenburg Tel: 02774 924 98-0 www.desk-firm.de 18.12.2014 1 desk : Es begann 1991 Gründung der DESK OHG 2008 Umzug in das eigene Bürogebäude Einführung des neuen Desk-Designs 2009 1992

Mehr

READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN

READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN READY FOR BOARDING STARTEN SIE DURCH: DIE KARRIERECHANCE FÜR IT-SPEZIALISTEN BERATUNG SERVICES LÖSUNGEN GESTALTEN SIE MIT WERDEN SIE TEIL EINER ERFOLGSGESCHICHTE Als einer der führenden mittelständischen

Mehr

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option

Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Hybrid ITSM Because Having Only One Option Isn t An Option Seit über 20 Jahren spezialisiert sich FrontRange Solutions auf die Entwicklung von Software zur Steigerung von IT-Effizienz und Wertschöpfung.

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis.

Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Wer in der ersten Liga spielt, braucht Profis. Ihr erfahrener und kompetenter SAP Allround - Dienstleister Die Profis für Ihre IT. SAP optimal nutzen: Setzen Sie auf die geballte Manpower der Goetzfried

Mehr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum Das Event am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda 08:30 Uhr 09:15 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr

Mehr

Service Management schrittweise und systematisch umsetzen. Andreas Meyer und Dr. Andreas Knaus santix AG Wien, 24. Juni 2009 IBM Software Experience

Service Management schrittweise und systematisch umsetzen. Andreas Meyer und Dr. Andreas Knaus santix AG Wien, 24. Juni 2009 IBM Software Experience Service schrittweise und systematisch umsetzen Andreas Meyer und Dr. Andreas Knaus santix AG Wien, 24. Juni 2009 IBM Software Experience santix in Kürze santix ist Unternehmensberatung und Lösungsanbieter

Mehr

DATALOG Software AG. Innovation. ERfahrung

DATALOG Software AG. Innovation. ERfahrung DATALOG Software AG Innovation ERfahrung Kompetenz Moderne Technologien eröffnen Erstaunliche Möglichkeiten. Sie richtig EInzusetzen, ist die Kunst. Ob Mittelstand oder Großkonzern IT-Lösungen sind der

Mehr

Unternehmenssoftware aus der Cloud. Unternehmensprofil Scopevisio AG

Unternehmenssoftware aus der Cloud. Unternehmensprofil Scopevisio AG Unternehmenssoftware aus der Cloud Unternehmensprofil Scopevisio AG Unternehmenssoftware aus der Cloud Die Scopevisio AG ist Hersteller und Anbieter einer hochfunktionalen und integrierten Cloud Unternehmenssoftware.

Mehr

How Dataport Manages Information

How Dataport Manages Information Fujitsu Forum München 2013 How Dataport Manages Information Britta Laatzen 6. November 2013 0 Copyright 2013 FUJITSU IT-Services für die öffentliche Verwaltung in Deutschland Full Service Provider 1 Copyright

Mehr

ITSM Executive Studie 2007

ITSM Executive Studie 2007 ITSM Executive Studie 2007 Ergebnisse der Befragung in Österreich und Deutschland Patrick Schnebel Geschäftsführer Niederlassung Wien Telefon: +43 6410820-0 E-Mail: Patrick.Schnebel@materna.de Ines Gebel

Mehr

ISO 20000: Die CMDB im Betrieb und ihr Beitrag zu einem funktionierenden ITSM-System

ISO 20000: Die CMDB im Betrieb und ihr Beitrag zu einem funktionierenden ITSM-System ISO 20000: Die CMDB im Betrieb und ihr Beitrag zu einem funktionierenden ITSM-System 7. INFORMATION-SECURITY-SYMPOSIUM, WIEN 2011 DI Markus Hefler, BSc, Florian Hausleitner 1 Agenda 1. Kurze Vorstellung

Mehr

Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08

Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08 Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08 S.O.L. Office Bürotechnik Industriestrasse 1 50259 Pulheim Tel. 02238-968 40 40 Fax 02238-968 40 60 oliverlehrbach@soloffice.de info@soloffice.de www.soloffice.de

Mehr

Campana & Schott Unternehmenspräsentation

Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott 1 / 14 Über Campana & Schott. Wir sind eine internationale Unternehmensberatung mit mehr als 230 Mitarbeiterinnen

Mehr

TÜV SÜD Informatik und Consulting Services GmbH Bereich Consulting Marcus Giese und Alfons Huber itsm@tuev-sued.de

TÜV SÜD Informatik und Consulting Services GmbH Bereich Consulting Marcus Giese und Alfons Huber itsm@tuev-sued.de Normen und Standards TÜV SÜD Informatik und Consulting Services GmbH Bereich Consulting Marcus Giese und Alfons Huber itsm@tuev-sued.de (...ITSM 3 Assessment, ITIL-, ISO 20000-Know How, Trainer für itsmf

Mehr

Modul 2: Geschäftsprozesse, SLA, ITIL und CMDB (Fortsetzung)

Modul 2: Geschäftsprozesse, SLA, ITIL und CMDB (Fortsetzung) Modul 2: Geschäftsprozesse, SLA, ITIL und CMDB (Fortsetzung) M. Leischner Netzmanagement Folie 1 Was haben wir letzte Stunde gelernt? - Wiederholung Erklären Sie folgende Begriffe: Grundidee Netz als Fabrik

Mehr

Einführung Provider Service Catalog

Einführung Provider Service Catalog Einführung Provider Catalog Peter Signer Siemens IT Solutions and s AG Head of Business Excellence Copyright Siemens AG 2010. Alle Rechte vorbehalten. Agenda Siemens IT Solutions & s AG Marktdynamik ITIL

Mehr

OPERATIONAL SERVICES YOUR IT PARTNER

OPERATIONAL SERVICES YOUR IT PARTNER OPERATIONAL SERVICES YOUR IT PARTNER BERATUNG. SERVICES. LÖSUNGEN. MADE IN GERMANY BERATUNG LÖSUNGEN SERVICES » Wir implementieren und betreiben für unsere Kunden komplexe, hochkritische Anwendungen und

Mehr

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015

We make IT matter. Unternehmenspräsentation. Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 We make IT matter. Unternehmenspräsentation Dr. Oliver Janzen Düsseldorf Mai 2015 KOMPETENZ Unsere Kernkompetenz: Ganzheitliche Unterstützung bei der Weiterentwicklung der IT. IT-Dienstleistung, von der

Mehr

Agenda. Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel

Agenda. Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel Vom Prozess zur IT Agenda Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel Das Unternehmen Seit etwa 30 Jahren Anbieter von Business Communication Lösungen Planung und Realisierung von

Mehr

GET Information Technology. Strategies and Solutions

GET Information Technology. Strategies and Solutions GET Information Technology Strategies and Solutions Seit mehr als 20 Jahren ist es meine Aufgabe, IT-Organisationen in ihren Möglichkeiten zu entwickeln. Als Mitarbeiter war ich in allen Bereichen der

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

PROFI Managed Services

PROFI Managed Services PROFI Managed Services Die Lösungen der PROFI AG You do not need to manage IT to use IT Die PROFI Managed Services sind exakt auf die Bedürfnisse von komplexen IT-Umgebungen abgestimmt und unterstützen

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Fallstudie: FrontRange IDC Market Brief-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2013 Die Cloud als Herausforderung frontrange Fallstudie: Inventx Informationen zum Unternehmen Inventx ist ein Schweizer

Mehr

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules

GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte. Communication World 2008 Marc Sauter, Cinterion Wireless Modules GSM & Co: Durchbruch für M2M Projekte Communication World 2008 Marc Sauter, GmbH 2008, All rights reserved Inhalt Was ist M2M? Markttrends und -treiber Intelligent M2M Communication Eine M2M Erfolgsgeschichte

Mehr

WENDIA ITSM EXPERT TALK

WENDIA ITSM EXPERT TALK WENDIA ITSM EXPERT TALK WENDIA ITSM WHITEPAPER IT SERVICE MANAGEMENT BASISWISSEN: IN EINFACHEN SCHRITTEN ZUR CMDB Wer, Wie, Was: Die CMDB als Herzstück eines funktionierenden IT Service Management Die

Mehr

IT Service Management in Öffentlichen Verwaltungen. Aktuelle Ergebnisse aus dem itsmf-arbeitskreis ITIL in der öffentlichen Verwaltung

IT Service Management in Öffentlichen Verwaltungen. Aktuelle Ergebnisse aus dem itsmf-arbeitskreis ITIL in der öffentlichen Verwaltung 1 6. FIT-ÖV V am 23.09.2010 in Bremen IT Service Management in Öffentlichen Verwaltungen Aktuelle Ergebnisse aus dem itsmf-arbeitskreis ITIL in der öffentlichen Verwaltung Markus Bonk Managing Consultant

Mehr

Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting

Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting Mit uns auf dem Weg zur Spitze. Dipl.-Ing. Walter Abel Management Consulting Karl Czerny - Gasse 2/2/32 A - 1200 Wien +43 1 92912 65 7 +43 1 92912 66 office@walter-abel.at www.walter-abel.at 1 Firmenprofil

Mehr

Compliance Monitoring mit PROTECHT.ERM

Compliance Monitoring mit PROTECHT.ERM covalgo consulting GmbH Operngasse 17-21 1040 Wien, Austria www.covalgo.at Compliance Monitoring mit PROTECHT.ERM Autor: DI Mag. Martin Lachkovics, Dr. Gerd Nanz Datum: 20. Oktober 2014, 29. April 2015

Mehr

Business Software Integrators. Since 2000.

Business Software Integrators. Since 2000. 1 IDENTITY MANAGEMENT ACCESS MANAGEMENT Business Software Integrators. Since 2000. IT SECURITY WORKLOAD AUTOMATION IT SERVICE MANAGEMENT BIG DATA ANALYTICS ITCONCEPTS.CH 2 Mission Consulting Project Management

Mehr

NetWork Shop SAP Solution Manager 7.1

NetWork Shop SAP Solution Manager 7.1 NetWork Shop SAP Solution Manager 7.1 Termin 1 - Neuerungen zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung Hamburg,.1.2012 15:00 Uhr 17:30 Uhr Diese Eröffnungsveranstaltung soll Ihnen neben einem allgemeinem

Mehr

Unternehmenspräsentation. PRATHO GmbH TEXT -ÜBERSCHRIFT. PRATHO GmbH. Münchner Straße 17 83607 Holzkirchen 08024-47732-0 info@pratho.

Unternehmenspräsentation. PRATHO GmbH TEXT -ÜBERSCHRIFT. PRATHO GmbH. Münchner Straße 17 83607 Holzkirchen 08024-47732-0 info@pratho. Unternehmenspräsentation PRATHO GmbH TEXT -ÜBERSCHRIFT www.pratho.de www.pits.pratho.de PRATHO GmbH Münchner Straße 17 83607 Holzkirchen 08024-47732-0 info@pratho.de Die PRATHO GmbH stellt sich vor.. Profitieren

Mehr

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions Vom OLAP-Tool zur einheitlichen BPM Lösung BI orientiert sich am Business

Mehr

Gemeinsam unschlagbar - OMEGA Software GmbH und baramundi software AG: Zwei IT-Spezialisten und Marktkenner kooperieren

Gemeinsam unschlagbar - OMEGA Software GmbH und baramundi software AG: Zwei IT-Spezialisten und Marktkenner kooperieren Gemeinsam unschlagbar - OMEGA Software GmbH und baramundi software AG: Zwei IT-Spezialisten und Marktkenner kooperieren Omega Software GmbH Obersulm, Hersteller von Lösungen für das IT Service Management

Mehr

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE

Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE Netzwerk Change Kommunikation WORKSHOPS UND SEMINARE 2010 +++ KOMMUNIKATION MEETS CHANGE +++ Jeder Veränderungsprozess ist immer nur so gut, wie die ihn begleitende Kommunikation. Eines ist klar: Das Managen

Mehr

ISO & IKS Gemeinsamkeiten. SAQ Swiss Association for Quality. Martin Andenmatten

ISO & IKS Gemeinsamkeiten. SAQ Swiss Association for Quality. Martin Andenmatten ISO & IKS Gemeinsamkeiten SAQ Swiss Association for Quality Martin Andenmatten 13. Inhaltsübersicht IT als strategischer Produktionsfaktor Was ist IT Service Management ISO 20000 im Überblick ISO 27001

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

ITIL im öffentlichen Sektor Praxisbericht Stadt Köln Amt für Informationsverarbeitung

ITIL im öffentlichen Sektor Praxisbericht Stadt Köln Amt für Informationsverarbeitung ITIL im öffentlichen Sektor Praxisbericht Stadt Köln Agenda Entwicklung der Einführungsplanung Best Practices der Stadt Köln Warum 14? Schulungskonzept Integration Configuration Die Stadt Köln 405,15 qkm

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

Service Management nach ITIL

Service Management nach ITIL Service nach ITIL Datum: 4/29/00 Service nach ITIL Agenda Vorstellung AG / Arbeitskreis Service Bedarf - Warum Service? Vorstellung von ITIL Nutzen und Bedeutung der einzelnen Funktionen Synergiepotentiale

Mehr

Software-Maintenance SOFTWARE-MAINTENANCE. Factsheet

Software-Maintenance SOFTWARE-MAINTENANCE. Factsheet SOFTWARE-MAINTENANCE Factsheet Seite 2/6 -Service: Qualifiziert, transparent und individuell. Für verbesserte Prozesse im Software-Lifecycle Software-Systeme nehmen heute in nahezu allen Unternehmensbereichen

Mehr

IT-Service-Management-Framework

IT-Service-Management-Framework IT-Service-Management-Framework Effiziente Prozesse für die öffentliche Verwaltung MATERNA GmbH 2011 www.materna.de 1 Agenda IT-Service-Management-Framework 1 IT-Service-Management-Framework 2 3 ITIL 2010

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

Internationalisierung und Mandantenfähigkeit 26. September 2007

Internationalisierung und Mandantenfähigkeit 26. September 2007 Internationalisierung und Mandantenfähigkeit 26. September 2007 Creating Customer Value by Credible Consulting Seite 1 Zentrale Frage Welche Herausforderungen und Lösungsansätze gibt es bei der Integration

Mehr

EINBLICK. ERKENNTNIS. KONTROLLE. ERFOLG DURCH PRODUKTIVITÄT.

EINBLICK. ERKENNTNIS. KONTROLLE. ERFOLG DURCH PRODUKTIVITÄT. EINBLICK. ERKENNTNIS. KONTROLLE. ERFOLG DURCH PRODUKTIVITÄT. Ganz gleich ob Sie Technologie-Lösungen entwickeln, verkaufen oder implementieren: Autotask umfasst alles, was Sie zur Organisation, Automatisierung

Mehr

Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer?

Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer? eisqforum Dienstleistersteuerung Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer?! 21./22. Mai 2014 Königstein/Taunus Medienpartner: Beim eisqforum profitieren Experten von Experten Eine

Mehr

MIT SICHERHEIT MEHR SERVICE

MIT SICHERHEIT MEHR SERVICE Technogroup IT-Service GmbH Telefon + 49-(0)-6146/83 88-0 Telefax + 49-(0)-6146/83 88-22 E-Mail: hotline@technogroup.com www.technogroup.com Technogroup IT-Service GmbH Feldbergstraße 6 D-65239 Hochheim

Mehr

MehrWert durch IT. Optimierung von Transporten und Change Prozessen im SAP Umfeld an Hand eines mittelständischen Unternehmens.

MehrWert durch IT. Optimierung von Transporten und Change Prozessen im SAP Umfeld an Hand eines mittelständischen Unternehmens. MehrWert durch IT Optimierung von Transporten und Change Prozessen im SAP Umfeld an Hand eines mittelständischen Unternehmens. Ing. Gernot Hugl, MBA Sales Large Enterprise gernot.hugl@realtech.com www.realtech.com

Mehr

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«

» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?« Workshop» Datenstrategien für Energieversorger von Morgen Ist Big Data die Rettung?«In Zusammenarbeit mit: Frankfurt am Main, 05.03.2015 Auszug unserer Netzwerkpartner THEMATIK Transparenz, Kontrolle und

Mehr

ITIL mit SAP R/3. Kundenservice für und mit ZENOS

ITIL mit SAP R/3. Kundenservice für und mit ZENOS ITIL mit SAP R/3 Kundenservice für und mit ZENOS Was ist ITIL? Information Technology Infrastructure Library Ende der 80er Jahre entworfen Herausgeber: Office of Government Commerce (OGC) Sammlung von

Mehr

S-ISM: Strategisches IT-Servicemanagement

S-ISM: Strategisches IT-Servicemanagement S-ISM: Strategisches IT-Servicemanagement - IT-Services, SLAs und deren Management - Services, SLAs und deren Management müssen sich konsequent am Kunden orientieren und integriert gemanaged werden! Dr.

Mehr

Globaler geht s nicht

Globaler geht s nicht Globaler geht s nicht IT bewegt unsere Schiffe Mit 7.000 Mitarbeitern weltweit und rund 115 Schiffen mit einer Gesamtkapazität von mehr als 470.000 Standardcontainern (TEU) gehört Hapag-Lloyd zu den weltweit

Mehr

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit CIBER Hosting Services CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit Die Sicherheit Ihrer Daten steht bei CIBER jederzeit im Fokus. In den zwei georedundanten und mehrfach zertifizierten Rechenzentren

Mehr

S-ITIL: IT-Infrastructure Library

S-ITIL: IT-Infrastructure Library S-ITIL: IT-Infrastructure Library ITIL bietet eine exzellente Basis zur Ausrichtung der IT an den Geschäftsanforderungen und Kunden sowie für einen effizienten und qualitativ hochwertigen IT-Betrieb. ITIL

Mehr

hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise Prozesse.

hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise Prozesse. Köln, 27. April 2011 Liquidität mit Sicherheit. Ihre Prozesse im Delkrederegeschäft. Sehr geehrte Damen und Herren, hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise

Mehr

Eine Servicekette ist eine Wissenskette

Eine Servicekette ist eine Wissenskette Eine Servicekette ist eine Wissenskette Wissen in der IT Wissen in der IT Wissen in der IT Kontext Weisheit Warum? Wissen Wie? Information Wer, was, wann, wo? Daten Nachvollziehbarkeit Von der Information

Mehr

Optimiertes Clientmanagement als verlässliche Basis für weiterführende Service Management Disziplinen wie Lizenz- und Assetmanagement

Optimiertes Clientmanagement als verlässliche Basis für weiterführende Service Management Disziplinen wie Lizenz- und Assetmanagement Optimiertes Clientmanagement als verlässliche Basis für weiterführende Service Management Disziplinen wie Lizenz- und Assetmanagement Referent Holger Aich MCSA, MCSE, CLE, ITIL Foundation Senior Consultant

Mehr