ECM in Geschäftsprozessen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ECM in Geschäftsprozessen"

Transkript

1 EINLADUNG zum SERinForum 08. Juli 2015 SIDE Hotel Hamburg ECM in Geschäftsprozessen Von der Informationshaltung zum Informationsnutzen DIE TOP-THEMEN Informationen in Geschäftsprozesse einbinden Ad- hoc- und standardisierte Prozesse kombinieren Collaboration stärken Social Media integrieren MIT GASTBEITRÄGEN PROZESSE AKTEN Zöller Partner AUFGABEN DOKUMENTE

2 ECM in Geschäftsprozessen Die TOP-Themen Informationen in Geschäftsprozesse einbinden Ad- hoc- und standardisierte Prozesse kombinieren Collaboration stärken Social Media integrieren Best Practice: ikw Inkassodienst GmbH/ikw Service GmbH ECM & BPM zwei Seiten einer Medaille Geschäftsprozesse bilden einen Informationsfluss: Informationen versorgen Mitarbeiter innerhalb der Geschäftsprozesse mit dem erforderlichen Wissen und steuern wiederum über Geschäftsprozesse Aktivitäten. Sie sind die Grundlage für Entscheidungen. Innerhalb eines Customer Life Cycle dokumentieren diese Informationen die fortlaufende Kundenbeziehung und geben ein verlässliches Bild der Zusammenarbeit. Während Enterprise Content Management (ECM) das Management der Informationen übernimmt, gestaltet und steuert das Business Process Management (BPM) die flexiblen und standardisierten Geschäftsprozesse. Das Informationsmanagement muss den Geschäftsprozessen folgen. Beides lässt sich nicht voneinander trennen. ECM und BPM sind somit zwei Seiten einer Medaille. AUFGABEN PROZESSE AKTEN DOKUMENTE 2

3 ECM in Geschäftsprozessen Agile Lösungen für dynamische Märkte Unternehmenskritische Geschäftsprozesse und Informationen sind das Rückgrat jeder Unternehmung. Sie wirken über Abteilungs- und Unternehmensgrenzen hinweg. Sie orientieren sich an Wertschöpfungsketten, die das eigene Unternehmen, Lieferanten und Kunden gleichermaßen einbeziehen. Während viele Unternehmens- und IT-Trends kommen und gehen, bleiben ECM und BPM fortwährend Top-Themen. Informationsmanagement und Geschäftsprozesse sind nicht in Stein gemeißelt. Sie müssen sich den stets sich ändernden Rahmenbedingungen agil anpassen. Agiles ECM & BPM mit Doxis4 bietet einfache und schnelle Lösungen für die immer komplexer werdenden Herausforderungen in dynamischen Märkten. Globales ECM und BPM für globale Arbeits- und Sprachwelten Informationsflüsse und Geschäftsprozesse enden nicht an Unternehmensgrenzen, sie orientieren sich zunehmend an Wertschöpfungsketten. Unternehmensübergreifend müssen externe Partner eingebunden werden. Document Sharing alleine reicht nicht mehr aus! Über Länder und Sprachwelten hinweg müssen Informationsflüsse und Geschäftsprozesse global organisiert werden. Das erfordert nicht nur technologisch die Unicodefähigkeit der Software, sondern vor allem auch verfügbare Sprachpakete in den wichtigsten Amtssprachen. Doxis4 steht in 12 Amtssprachen für 135 Länder zur Verfügung und integriert so länderübergreifend die Arbeits- und Sprachwelten in Ihrem Unternehmen. zur AGENDA 3

4 SERinForum ECM in Geschäftsprozessen 9:00 bis 10:00 Empfang 10:00 bis 10:15 Begrüßung Detlef Bräuer, Vertriebsleiter Nord, SER Solutions Deutschland GmbH 10:15 bis 10:45 Management Keynote Generation Hybrid. Effizientere Collaboration durch die Kombination von Informationen und Geschäftsprozessen auf der hybriden Doxis4 ECM- & BPM-Software- Plattform In Wertschöpfungsketten denken Synchronisation von Informationen und Geschäftsprozessen Arbeits- und Sprachwelten verbinden Reproduzierbarkeit von Know- how Manfred Zerwas, Geschäftsführender Gesellschafter, SERgroup Holding Europe GmbH 10:45 bis 11:30 Market View ECM meets Workflow: Dokumenten- und Prozessintegration auf einer einheitlichen Plattform Historie und aktueller Status Begrifflichkeiten und Abgrenzung Die unterschiedlichen Workflow- Konzepte im DMS/ECM- Umfeld Volker Halstenbach, Senior-Berater und Partner, Zöller & Partner GmbH Funktionsumfang einer modernen ECM-Workflow- Lösung Tipps für Fachkonzeption und Systemauswahl Zöller Partner 11:30 bis 12:00 Kaffeepause 12:00 bis 12:30 Technology & Solution BPM & Design by Doing Semi- strukturierte Prozesse flexibel steuern Wer macht was bis wann? : Aufgaben situativ und flexibel planen, einfach und effektiv! BPM auf den Kopf gestellt: Bottom- up ganz einfach zur Prozesssteuerung Adaptive Case Management: Von ähnlichen Vorgängen lernen und diese für eigene Prozesse adaptieren Zur Technologie: Das WfMC- Mantra aufgebrochen nicht jeder Vorgang folgt einem vordefinierten Prozessmodell Dr. Gregor Joeris, Geschäftsführer der SER Software Technology GmbH und oberster Produktmanager der SER Group 12:30 bis 13:00 Technology & Solution 4 BPM & ECM Collaborative & Content Centric Processes auf einer Plattform ausführen Beyond E- Mail : Dokumente einfach, flexibel & jederzeit nachvollziehbar durch das Unternehmen lenken für Bearbeitung, Genehmigung/Freigabe und Verteilung Beyond Document Sharing : Externe Benutzer in Workflows einbinden Zur Technologie: BPM & ECM auf einer homogenen, serviceorientierten Plattform dem Doxis4 Content Service Bus (CSB) Live-Demo am Beispiel eines adaptiven Erstellungs- und Freigabeprozesses Dr. Gregor Joeris, Geschäftsführer der SER Software Technology und Marc Volquardsen, Senior Solutions Architect, SER Group

5 Mittwoch, 08. Juli 2015 SIDE Hotel Hamburg 13:00 bis 14:00 Business Lunch 14:00 bis 14:30 Technology & Solution BPM & Doing by Design Normatives BPM mit adaptiven Elementen verbinden Komplexe Prozessmodelle mit Doxis4 realisieren, automatisieren und den Status der Vorgänge verfolgen Adaptive Anteile mit vordefinierten Prozessmodellen verbinden Zur Technologie: Mit Reporting, Notification & Search Service den Überblick behalten Live-Demo am Beispiel eines Beschaffungsprozesses Dr. Gregor Joeris, Geschäftsführer der SER Software Technology und Marc Volquardsen, Senior Solutions Architect, SER Group 14:30 bis 15:15 Best Practice Erste Erfahrungen mit dem neuen Doxis4 BPM zur automatisierten Steuerung der Prozesse eines Service- und Finanzdienstleisters Strategischer Einsatz der Doxis4 iecm-suite in allen wesentlichen Funktionsbereichen zur Optimierung und schrittweisen Automatisierung der dokumentenbezogenen Prozesse und des Dokumentenmanagements. Zielsetzung der ECM- Einführung Projektvorgehen Erste Erfahrungen mit dem neuen Doxis4 BPM Weitere Planung Lessons learned: Welche Erfahrungen wurden bis heute im Projekt gemacht und wo gibt es Verbesserungspotential? Majken Baasch, Geschäftsführung, ikw Inkassodienst GmbH/ikw Service GmbH 15:15 bis 15:45 Kaffeepause 15:45 bis 16:15 Solution Twitter, Facebook und Google+. So einfach sichern Sie Ihre Social Media-Unternehmenskommunikation unter Compliance-Gesichtspunkten Die wachsende Relevanz der Inhalte von Social Media- Diensten im Unternehmenskontext Welche Inhalte sind relevant? Wie können relevante Inhalte gezielt und strukturiert abgerufen, Beispiele: Twitter, Facebook, Google+, archiviert und recherchiert werden? Sebastian Wegener, Senior Presales Consultant, SER Solutions Deutschland GmbH ab 16:15 Get- together Wir laden Sie zu einem lockeren Zusammenkommen ein. Detaillierte Vortragsinhalte ab Seite 6 5

6 SERinForum ECM in Geschäftsprozessen Management Keynote: Generation Hybrid. Effizientere Collaboration durch die Kombination von Informationen und Geschäftsprozessen auf der hybriden Doxis4 ECM- & BPM-Software-Plattform Wir beherrschen das Speichern von Informationen. Einer Studie von IBM unter Topentscheidern in 64 Ländern zufolge sind allerdings nur 10 Prozent davon nützliche Informationen. Die effektive Nutzung dieser Informationen lässt zu wünschen übrig. Ein offensichtlicher Missstand! Einer Capgemini-Studie zu den Top 5 IT-Themen zufolge erachten CIOs die Verbesserung als Maßnahme zur Zukunftssicherung des eigenen Unternehmens für besonders wichtig. Hybride Technologieplattformen wie Doxis4, die ECM und BPM, also Informationen und Geschäftsprozesse, auf einer Technologieplattform synchronisieren, stehen hoch im Kurs. Geschäftsprozesse als Lebensadern Fließender Übergang von Informationen in Geschäftsprozesse Generation Hybrid: ECM und BPM werden eins Collaboration mit Dokumenten, Akten, Aufgaben, Vorgängen und Prozessen Manfred Zerwas führt als geschäftsführender Gesellschafter innerhalb der SER- Geschäftsführung das Marketingressort. In Personalunion ist er Geschäftsführer zweier SER-Tochtergesellschaften. Seit über 20 Jahren kennt er den BPM- und ECM- Markt aus verschiedenen Management- und Führungspositionen in mittelständischen Unternehmen. Er hat die Marktentwicklung von Dokumenten- Management, Workflows und der Gestaltung komplexer, unternehmensübergreifender Geschäftsprozesse bis hin zu umfassender Enterprise Content Management- Plattformen aktiv begleitet. Über diesen Zeitraum hat er sich intensiv mit den wachsenden Anforderungen der Unternehmen zur Abbildung und Steuerung, vor allem von situativen (sog. Ad- hoc-vorgänge) und wissensintensiven Geschäftsprozessen beschäftigt. Market View: ECM meets Workflow: Dokumenten- und Prozessintegration auf einer einheitlichen Plattform Die meisten Dokumente in Unternehmen sind nicht nur aufbewahrungswürdig, sondern häufig auch Starthilfe oder Output von Geschäftsprozessen. Was liegt näher, als die Dokumente und die dokumentenbasierten Prozesse auf einer gemeinsamen Plattform zu verwalten. Genau das ist der Anspruch moderner DMS/ECM- Lösungen: nicht nur ordnungsgemäße Aufbewahrung von Dokumenten und Unterlagen aller Art sondern auch Trägersystem für repetitive und Ad- hoc- Dokumentenprozesse. Der Vortrag gibt einen Überblick über das Thema ECM-Workflow, beleuchtet die Konzeptunterschiede und gibt Hinweise auf Stolperstellen bei der ECM- Workflow- Konzeption. Historie und aktueller Status Begrifflichkeiten und Abgrenzung Die unterschiedlichen Workflow- Konzepte im DMS/ECM- Umfeld Funktionsumfang einer modernen ECM- Workflow- Lösung Tipps für Fachkonzeption und Systemauswahl Volker Halstenbach unterstützt seit 1991 Unternehmen verschiedenster Branchen und Größen bei der Gestaltung von ECM- Lösungen. Als Berater bei einem internationalen ECM-Anbieter zeichnete er bis 1998 für zahlreiche Einführungsprojekte vor allem bei Großunternehmen verantwortlich. Seine aktuellen Beratungsschwerpunkte bilden die Konzeption, Auswahl und Einführung von kundenspezifischen Archiv- und Postkorblösungen, ECM- Strategieberatung sowie öffentliche Auftritte und die Durchführung von Fachseminaren. Seit 1998 ist Volker Halstenbach Senior- Berater und Partner der Zöller & Partner GmbH 6 Zöller Partner Zöller & Partner GmbH ist ein führendes Beratungsunternehmen im Bereich Enterprise Content Management. Namhafte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen schätzen die langjährige Erfahrung, die profunden Markt- und Produktkenntnisse sowie die strikte Anbieterneutralität der Organisations- und Technologieberatung. Typische Aufgaben sind Anwendungsanalyse, Erstellung einer Lösungskonzeption, Vorbereitung und Durchführung von Ausschreibungen zur Anbieter- und Systemauswahl, Einführungsbegleitung, Erstellung von Betriebs- und Verfahrensdokumentationen.

7 Mittwoch, 08. Juli 2015 SIDE Hotel Hamburg Technology & Solution: BPM & Design by Doing Semi-strukturierte Prozesse flexibel steuern BPM & ECM Collaborative & Content Centric Processes auf einer Plattform ausführen BPM & Doing by Design Normatives BPM mit adaptiven Elementen verbinden Erfahren Sie alles über die ganz neuen Möglichkeiten mit Doxis4 BPM. Dr. Gregor Joeris präsentiert zusammen mit seinem Kollegen aus der Lösungsberatung, Marc Volquardsen, in drei unterschiedlichen Live-Vorträgen, wie semi- strukturierte Prozesse, normative Prozesse mit adaptiven Anteilen und die Verbindung von BPM und ECM mit Doxis4 neu definiert werden. Komplexe Software im Allgemeinen und klassische BPM-Anwendungen im Speziellen finden nur noch wenig Akzeptanz bei Mitarbeitern. Einfach und intuitiv anpassbar an die jeweilige Aufgabenstellung das sind klare Forderungen der Anwender an BPM- Lösungen. Das bietet Doxis4 mit den ECM- und BPM-Services auf einer gemeinsamen Plattform. Dr. Gregor Joeris verantwortet als Geschäftsführer der SER Software Technology GmbH das Ressort Technologie & Produkte. Als oberster Produktmanager zeichnet er seit 2001 für die technologische Entwicklung der SER-Software verantwortlich. Seit über 15 Jahren beschäftigt er sich mit der Konzeption und Entwicklung von Software-Architekturen für ECM und BPM. Als Produktmanager war und ist er federführend für die Konzeption und Weiterentwicklung der aktuellen Produktgeneration Doxis4 von SER verantwortlich. Dr. Gregor Joeris studierte zuvor Informatik an der RWTH Aachen mit den Schwerpunkten Datenbanken und Software & Information Systems Engineering. Im Jahr 2000 schloss er seine Promotion mit dem Titel Flexibles und adaptives Workflow Management für verteilte und dynamische Prozesse an der Universität Bremen mit Auszeichnung ab. Marc Volquardsen wurde 1968 im Norden Deutschlands geboren und arbeitet seit 1995 in der IT- Branche als Berater. Seit nunmehr 10 Jahren begleitet er die Kunden und Interessenten der SER Group bei Anforderungsanalysen und mit anschaulichen, kreativen Produktpräsentationen. Best Practice: Erste Erfahrungen mit dem neuen Doxis4 BPM zur automatisierten Steuerung der Prozesse eines Service- und Finanzdienstleisters Das neu entwickelte Doxis4 BPM kommt als Bestandteil der ECM-Strategie bei ikw zum Einsatz in der ersten Ausbaustufe des laufenden Projekts zur regelbasierten Steuerung des Postein- und -ausgangs. Dokumente werden standortübergreifend gesteuert und im Kontext elektronischer Akten verwaltet. Zielsetzung der ECM- Einführung Projektvorgehen Erste Erfahrungen mit dem neuen Doxis4 BPM Weitere Planung Lessons learned: Welche Erfahrungen wurden bis heute im Projekt gemacht und wo gibt es Verbesserungspotential? Majken Baasch ist Geschäftsführerin der ikw Inkassodienst GmbH und ikw Service GmbH (KALO- Gruppe). Zuvor war Sie in leitender Funktion im Forderungsmanagement bei der Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe GmbH (BDK) tätig. Schon während ihrer Arbeit bei der BDK ist Frau Baasch in Kontakt mit SER Software gekommen. In ihrer Funktion als Geschäftsführerin der ikw hat sie sich zum Ziel gesetzt, die dokumentenbasierten Prozesse des Unternehmens mit Hilfe von SER Doxis4 zu optimieren. Die ikw ist seit über 30 Jahren auf dem Gebiet des professionellen Forderungsmanagements tätig. Mit der Erfahrung aus der Bearbeitung von über Kundenkonten p.a. sichert die ikw ihren Partnern gute Vertragsbeziehungen zu ihren Endkunden. 7

8 SERinForum ECM in Geschäftsprozessen Solution: Twitter, Facebook und Google+. So einfach sichern Sie Ihre Social Media- Unternehmenskommunikation unter Compliance-Gesichtspunkten. Inhalte aus Social Media- Diensten können mit Doxis4 erfasst und archiviert werden. Dabei kommt eine Zeitund/oder Event-Steuerung zum Einsatz. Welche Inhalte (Postings, Bilder, Kommentare etc.) mit welcher Relevanz berücksichtigt werden, lässt sich flexibel konfigurieren. Volltextsuche, PDF- Rendering und integrierte Live- Browser- Darstellung sind nur einige Highlights der Doxis4- Lösung für Social Media- Inhalte. Beispiele: Twitter, Facebook, Google+, etc. Welche Inhalte sind relevant? Wie können relevante Inhalte gezielt und strukturiert abgerufen, archiviert und recherchiert werden? Sebastian Wegener ist seit 2011 Produktberater und Lösungsarchitekt bei der SER. Er ist zertifizierter Projektmanager und hat zahlreiche internationale Projekte realisiert. Unter anderem führte er Dokumenten- Management- Systeme (DMS) auch auf Mainframe- Systemen ein. 8

9 ECM in Geschäftsprozessen Erleben Sie die neue hybride Doxis4 ECM- & BPM-Software-Generation ECM & BPM Bei der Auswahl von ECM- und BPM-Software mussten Sie sich bislang entweder für den einen oder anderen Softwaretyp entscheiden. ECM & BPM stellten getrennte Systeme dar, die in einer Anwendungs-, Middleware oder Portalsicht aufwendig integriert werden mussten. Doxis4 macht Schluss mit dem Entweder- oder! Auf einer einheitlichen, homogenen Technologie- Plattform erhalten Sie mit nur einer Installation ein Content Repository (mit elektronischer Archivierung), DMS, Collaboration sowie Task & Process Management. Natürlich steht es Ihnen frei, die Lösungen einzeln und unabhängig voneinander einzusetzen! Standardisierte und Ad-hoc-Prozesse flexibel kombinierbar Die am Markt bekannten BPM-Systeme bedienen entweder traditionell strukturierte (normative/modellgetriebene) Prozesse oder situative, wissensbasierte Vorgänge. Doxis4 BPM macht auch hier Schluss mit dem Entweder- oder! Auf einer technologischen Plattform finden sich beide Ansätze kombinierbar wieder. Alle Informationen jederzeit Ein Geschäftsprozess ist ein Fluss von Informationen. Stehen Informationen nicht bereit, kommt der Fluss ins Stocken. Der Austausch der Informationen in Prozessen ist elementar. Viele Informationen beruhen auf Datenbank-Anwendungen das gilt insbesondere für standardisierte und automatisierte Prozesse. In den adaptiven Prozessen der Wissensarbeiter sind Dokumente die wichtigste Informationsquelle! Viele geschäftsrelevante Dokumente entstehen innerhalb der Geschäftsprozesse, die ebenfalls im Kontext des Vorgangs eingeordnet werden müssen. Ohne nahtlose Einbindung von Enterprise Content Management (ECM) fehlen die zur Vorgangsbearbeitung benötigten elektronischen Akten und Dokumente. Am besten, Sie entscheiden sich für eine Software wie Doxis4, die auf einer homogenen und einheitlichen Plattform beides bietet! 9

10 ECM in Geschäftsprozessen Event-Ort SIDE Hotel Hamburg Das Design Hotel SIDE liegt mitten im Herzen Hamburgs, unweit der Binnenalster zwischen Gänsemarkt und der Hamburger Staatsoper. In Fußnähe befinden sich viele Kunst- und Kulturstätten, zahlreiche Shoppingmöglichkeiten, das Hamburger Messe- und Kongresszentrum sowie der Fernbahnhof Dammtor. Das einzigartige SIDE Hotel ist das erste und einzige 5 Sterne Design Hotel in Hamburg. Es verbindet Luxus mit Design und Lifestyle. 10

11 ECM in Geschäftsprozessen U P U Anreise per Nahverkehr: S- Bahn Dammtor 700 m U- Bahn Gänsemarkt 200 m Hauptbahnhof 1,5 km A7 U HAUPT- BAHNHOF A24 A1 Anreise per Taxi/ PKW: SIDE Hotel Drehbahn Hamburg Autobahn A1/A7 Anmeldung unter: oder mit beiliegender Faxantwort Ihre Event- Managerin Bei Fragen zum Event wenden Sie sich bitte an Frau Marion Schutta, Telefon: oder E- Mail: 11

12 ECM in Geschäftsprozessen Ihr Gastgeber SER setzt seit 30 Jahren Maßstäbe in der Entwicklung von Enterprise Content Management- und Business Process Management- Software. Über erfolgreiche Projekte und mehr als 1 Mio. Anwender zeugen von unserem Erfolg. Damit ist SER die Nummer 1 unter den deutschen ECM- Herstellern gemäß Umsatz, Rohertrag, Betriebsergebnis und Mitarbeiteranzahl nach den jeweils aktuell veröffentlichten Bilanzen. Mit über 500 Mitarbeitern und einem internationalen Netzwerk erfahrener Partner bietet SER seinen Kunden persönliche Beratung, Betreuung sowie Implementierung und langfristige Wartung. Doxis4 ist nicht nur die agilste ECM- und BPM- Software, die wir je designt haben. Sie ist auch die leistungsstärkste. Die Doxis4-Software mit der einzigartigen CSB-Technologie ermöglicht es Menschen, Informationen und geschäftliche Abläufe einfach, flexibel und nachvollziehbar zu managen. Doxis4 steht in 12 Amtssprachen für 135 Länder zur Verfügung und integriert so länderübergreifend die Arbeits- und Sprachwelten in Ihrem Unternehmen. SER- Geschäftsstelle Hamburg SER Solutions Deutschland GmbH Hans- Henny-Jahnn-Weg 53 D Hamburg Tel: Fax:

ECM in Geschäftsprozessen

ECM in Geschäftsprozessen EINLADUNG zum SERinForum 15. Juli 2015, Allianz Arena, München 16. Juli 2015, MOTORWORLD, Böblingen ECM in Geschäftsprozessen Von der Informationshaltung zum Informationsnutzen DIE TOP-THEMEN Informationen

Mehr

neue Eine Generation für eine neue Zeit KEYNOTE SPEAKER EXKLUSIVE EINLADUNG zum Doxis4 BPM Product Launch 26. März 2015, Kunstmuseum Bonn

neue Eine Generation für eine neue Zeit KEYNOTE SPEAKER EXKLUSIVE EINLADUNG zum Doxis4 BPM Product Launch 26. März 2015, Kunstmuseum Bonn KEYNOTE SPEAKER Trends in BPM and the changing nature of work Marc Kerremans Research Director, Gartner EXKLUSIVE EINLADUNG zum Doxis4 BPM Product Launch 26. März 2015, Kunstmuseum Bonn Workflow im ECM-

Mehr

Eine neue Generation für eine neue Zeit. Doing by Design

Eine neue Generation für eine neue Zeit. Doing by Design Das neue Doxis4 BPM Eine neue Generation für eine neue Zeit Doing by Design Normatives BPM einfach und effektiv bereit stellen: Prozessmanagement in Industriequalität ohne Entwicklungsprojekte. Einheit

Mehr

Wir im Norden. SER Innovationen 2014 Neue Trends, Produkte und Features. An den Besten orientieren. Dr. Gregor Joeris, SER Software Technology GmbH

Wir im Norden. SER Innovationen 2014 Neue Trends, Produkte und Features. An den Besten orientieren. Dr. Gregor Joeris, SER Software Technology GmbH Wir im Norden An den Besten orientieren SER Innovationen 2014 Neue Trends, Produkte und Features Dr. Gregor Joeris, SER Software Technology GmbH Übersicht Doxis4 CSB Doxis4 mobilecube Doxis4 webcube Doxis4

Mehr

Wir in Westfalen. Unternehmen zwischen Prozessoptimierung, Kostendruck und Kundenorientierung. An den Besten orientieren

Wir in Westfalen. Unternehmen zwischen Prozessoptimierung, Kostendruck und Kundenorientierung. An den Besten orientieren Wir in Westfalen An den Besten orientieren Unternehmen zwischen Prozessoptimierung, Kostendruck und Kundenorientierung Oswald Freisberg, Geschäftsführender Gesellschafter der SER Group Die Menschen in

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

ComVIT. Dokumentenmanagement und Vorgangsbearbeitung mit Microsoft Office SharePoint Server 2007 für die Öffentliche Verwaltung

ComVIT. Dokumentenmanagement und Vorgangsbearbeitung mit Microsoft Office SharePoint Server 2007 für die Öffentliche Verwaltung ComVIT Dokumentenmanagement und Vorgangsbearbeitung mit Microsoft Office SharePoint Server 2007 für die Öffentliche Verwaltung Joachim Hoeder & Ulf Redeker Frankfurt, 21. Februar 2008 ComVIT Präsentation

Mehr

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide

Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Willkommen im Wandel. Ihr persönlicher Social ECM Guide Was kann Social ECM? Trends wie Cloud Computing, soziale Netzwerke oder mobiles Arbeiten verändern Bedürfnisse und schaffen neue Herausforderungen

Mehr

SAP Records Management Elektronische Akten im Prozess

SAP Records Management Elektronische Akten im Prozess SAP Records Management Elektronische Akten im Prozess forcont business technology gmbh Nonnenstraße 39 04229 Leipzig Tel. 0341.48503.0 Fax 0341.48503.99 Geschäftsstelle Berlin Wittestraße 30 L 13509 Berlin

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

Innovative informationstechnische Ansätze für die Unterstützung moderner Arbeitsformen in Gegenwart und Zukunft. SmartPeople@Work

Innovative informationstechnische Ansätze für die Unterstützung moderner Arbeitsformen in Gegenwart und Zukunft. SmartPeople@Work Innovative informationstechnische Ansätze für die Unterstützung moderner Arbeitsformen in Gegenwart und Zukunft SmartPeople@Work @E-Government Infoveranstaltung Luzern Jörg Hofstetter, www.hslu.ch/d3s

Mehr

Microsoft Office SharePoint 2007

Microsoft Office SharePoint 2007 Inhalt 1 Erstellen von Workflows für Microsoft Office SharePoint 2007 15 June 2009 Sebastian Gerling Sebastian.gerling@spiritlink.de COPYRIGHT 2003 SPIRIT LINK GMBH. ALL RIGHTS RESERVED Inhalt 1 Dipl.

Mehr

Agenda. Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel

Agenda. Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel Vom Prozess zur IT Agenda Vorstellung Business Process Management und IT Umsetzungsbeispiel Das Unternehmen Seit etwa 30 Jahren Anbieter von Business Communication Lösungen Planung und Realisierung von

Mehr

Integration mit. Wie AristaFlow Sie in Ihrem Unternehmen unterstützen kann, zeigen wir Ihnen am nachfolgenden Beispiel einer Support-Anfrage.

Integration mit. Wie AristaFlow Sie in Ihrem Unternehmen unterstützen kann, zeigen wir Ihnen am nachfolgenden Beispiel einer Support-Anfrage. Integration mit Die Integration der AristaFlow Business Process Management Suite (BPM) mit dem Enterprise Information Management System FILERO (EIMS) bildet die optimale Basis für flexible Optimierung

Mehr

Alle Kanäle Eine Plattform

Alle Kanäle Eine Plattform E-Mail Brief Fax Web Twitter Facebook Alle Kanäle Eine Plattform Geschäftsprozesse im Enterprise Content Management (ECM) und Customer Experience Management (CEM) erfolgreich automatisieren ITyX Gruppe

Mehr

Social Business Vendor Benchmark 2015 Softwareanbieter und Dienstleister im Vergleich

Social Business Vendor Benchmark 2015 Softwareanbieter und Dienstleister im Vergleich Social Business Vendor Benchmark 2015 Softwareanbieter und Dienstleister im Vergleich Social Business Vendor Report Executive Summary des Social Business Vendor Benchmark 2015 für d.velop AG Autor: Heiko

Mehr

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld d.link for archivelink ist die von der SAP AG zertifizierte ArchiveLink-Schnittstelle der d.velop AG. Die Kommunikation zwischen

Mehr

Unternehmensprozesse Optimieren Wissen ist Macht Daten und Informationen Professionell Managen

Unternehmensprozesse Optimieren Wissen ist Macht Daten und Informationen Professionell Managen Unternehmensprozesse Optimieren Wissen ist Macht Daten und Informationen Professionell Managen, M.Sc. IM Universität Koblenz-Landau Institut für Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik Professur für Betriebliche

Mehr

Wissens- und Informationsmanagement im ERP-Projektgeschäft. Rudolf Obholzer, Terna Marketing

Wissens- und Informationsmanagement im ERP-Projektgeschäft. Rudolf Obholzer, Terna Marketing Wissens- und Informationsmanagement im ERP-Projektgeschäft Rudolf Obholzer, Terna Marketing Inhalt Unternehmensinformation Ausgangslage Zielsetzung HELIOS Terna Informationsmanagementplattform Grundstruktur

Mehr

Business Intelligence

Business Intelligence Business Intelligence TOP Priorität für CIOs? Köln 08. Mai 2007 Dr. Wolfgang Martin Analyst, ibond Partner, Ventana Research Advisor und Research Advisor am Institut für Business Intelligence BI TOP Priorität

Mehr

[accantum] Document Manager

[accantum] Document Manager [accantum] Document Manager Professionelle automatische Verarbeitung digitaler Belege. Multifunktionale Schnittstelle für vollständiges Output (COLD) und Input (Scan)- Management unter einheitlicher grafischer

Mehr

Leipzig, 5./6. Dezember 2013

Leipzig, 5./6. Dezember 2013 WORKSHOP»NoSQL, NewSQL, In-Memory - Datenbanktrends und ihre Auswirkungen im Überblick«Leipzig, 5./6. Dezember 2013 Mit Beiträgen von Organisatorisches TERMIN BEGINN ENDE ANSPRECHPARTNER 5./6. Dezember

Mehr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum Das Event am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda 08:30 Uhr 09:15 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr

Mehr

Digital Office. Warum DMS Warum MuP Warum ELO MuP Consulting. DMS optimierte Geschäftsprozesse. Firmenwissen auf einen Klick

Digital Office. Warum DMS Warum MuP Warum ELO MuP Consulting. DMS optimierte Geschäftsprozesse. Firmenwissen auf einen Klick DMS optimierte Geschäftsprozesse Firmenwissen auf einen Klick WARUM ein DMS/ECM Die Harmonisierung und Beschleunigung von Informationsprozessen sind in Zukunft die entscheidenden Erfolgsfaktoren im Wettbewerb.

Mehr

Lernen ist wichtiger als Wissen

Lernen ist wichtiger als Wissen Lernen ist wichtiger als Wissen SEACON 2012 Jörg Dirbach und Manuel Hachem Folie 1 4. Juni 2012 Jörg Dirbach, Manuel Hachem Softwarelösungen, Produktinnovation und Managementberatung Wir beraten, entwickeln

Mehr

Smart Workflows. Allgeier (Schweiz) AG, 11.03.2014. www.allgeier.ch

Smart Workflows. Allgeier (Schweiz) AG, 11.03.2014. www.allgeier.ch Smart Workflows Allgeier (Schweiz) AG, 11.03.2014 Unsere Reise Begrüssung Einführung ins Thema Demo Best Practices Q & A Wrap Up Networking Apéro Allgeier ist eine der führenden Beratungs- und Service-

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

ELOECM Fachkongress2011

ELOECM Fachkongress2011 ELOECM Fachkongress2011 ECM-en für effizient gestaltete Geschäftsprozesse 26. Januar 2011 Stuttgart, Schwabenlandhalle Enterprise-Content-Management Ihre persönliche Einladung Mit neuen Impulsen ins Jahr

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

Asset Manager Workbench. Engaging Mobile Solutions für Unabhängige Vermögensverwalter und Kundenberater. waser ipm

Asset Manager Workbench. Engaging Mobile Solutions für Unabhängige Vermögensverwalter und Kundenberater. waser ipm Asset Manager Workbench Engaging Mobile Solutions für Unabhängige Vermögensverwalter und Kundenberater waser ipm 1 2 Engage your customers Involve your partners Take control of your business Die aktuellen

Mehr

LCM LEGAL. Management für Verträge, Akten, Compliance und Risiken - die Lösung für die moderne Rechtsabteilung

LCM LEGAL. Management für Verträge, Akten, Compliance und Risiken - die Lösung für die moderne Rechtsabteilung Management für Verträge, Akten, Compliance und Risiken - die Lösung für die moderne Rechtsabteilung 2/3 The Quality The Quality Group Group ist eines der istführenden eines der führenden Software- und

Mehr

Next Level Business Process - Welche Trends erwarten uns? Dirk Detmer Geschäftsführer SoftProject GmbH

Next Level Business Process - Welche Trends erwarten uns? Dirk Detmer Geschäftsführer SoftProject GmbH Next Level Business Process - Welche Trends erwarten uns? Dirk Detmer Geschäftsführer SoftProject GmbH Release 4.7 Oktober 2014 - Highlights X4 Activities Karten Terminplaner Prozessbibliothek X4 ControlCenter

Mehr

Reklamationsmanagement IMIXS Workflow

Reklamationsmanagement IMIXS Workflow Reklamationsmanagement IMIXS the open source workflow technology Ralph.Soika@imixs.com Imixs Software Solutions GmbH Best IBM Lotus Sametime Collaboration Extension Imixs Software Solutions GmbH Nordendstr.

Mehr

IVY. White Paper. Microsoft Dynamics NAV Workflow Controller Powered by Xpert.ivy

IVY. White Paper. Microsoft Dynamics NAV Workflow Controller Powered by Xpert.ivy White Paper IVY Microsoft Dynamics NAV Workflow Controller Powered by Xpert.ivy Business Process Management (BPM) unterstützt den gesamten Lebenszyklus von Geschäftsprozessen. BPM-Lösungen liefern Technologie

Mehr

Reporting-Anforderungen des Top Managements für mobile Business Solutions

Reporting-Anforderungen des Top Managements für mobile Business Solutions Reporting-Anforderungen des Top Managements für mobile Business Solutions Name: Gotthard Tischner Funktion/Bereich: Vorstand Organisation: cundus AG Sehr geehrter Herr Tischner, Frage 1: Spezifische Anforderungsprofile

Mehr

digital business solution Vertragsmanagement

digital business solution Vertragsmanagement digital business solution Vertragsmanagement 1 Digitales Vertragsmanagement Marke d.velop ermöglicht den transparenten Überblick über alle aktiven Verträge, Fristen und Laufzeiten über den gesamten Vertragslebenszyklus

Mehr

Wir in Westfalen. Agile Geschäftsprozesse im Mittelstand. An den Besten orientieren. Markus D. Hartbauer European Chief Solutions Architect

Wir in Westfalen. Agile Geschäftsprozesse im Mittelstand. An den Besten orientieren. Markus D. Hartbauer European Chief Solutions Architect Wir in Westfalen An den Besten orientieren Agile Geschäftsprozesse im Mittelstand Markus D. Hartbauer European Chief Solutions Architect Agile Geschäftsprozesse im Mittelstand 1 Dokumente analog und digital

Mehr

COI-Competence Center MS SharePoint

COI-Competence Center MS SharePoint COI-Competence Center MS SharePoint COI GmbH COI-Competence Center MS SharePoint Seite 1 von 6 1 Überblick 3 2 MS SharePoint Consultingleistungen im Detail 4 2.1 MS SharePoint Analyse & Consulting 4 2.2

Mehr

ERP Forum 2015 07.-08. Oktober 2015, Wiesbaden. ERP Forum 2015 Driving the Digital Enterprise

ERP Forum 2015 07.-08. Oktober 2015, Wiesbaden. ERP Forum 2015 Driving the Digital Enterprise ERP Forum 2015 07.-08. Oktober 2015, Wiesbaden Integriertes Informationsmanagement (ERP / ECM und DMS) Herbert Hanisch Consultant Sales, ACTIWARE GmbH Integriertes Informationsmanagement Über ACTIWARE

Mehr

the Power of Integration Advellence Solutions AG & dox42

the Power of Integration Advellence Solutions AG & dox42 the Power of Advellence Solutions AG & dox42 patrik.kuster@advellence.com www.advellence.com christian.bauer@dox42.com www.dox42.com «the Power of» Agenda und Inhalt Webinar vom 25. August 2015 09.00 10.00h

Mehr

LAKE & Data Management

LAKE & Data Management LAKE & Data Management Herausforderung Infrastruktur und Data Management LAKE SOLUTIONS AG Daniele Palazzo Head of IT / Senior IT Consultant LAKE SOLUTIONS AG Facts & Figures Gründung: Management Buyout:

Mehr

DSC-Template RUN4Supply

DSC-Template RUN4Supply unternehmensberatung und software gmbh SAP CRM - RUN4Supply DSC-Template RUN4Supply zur effizienten Einführung von SAP CRM Best Practice for Utilities Lieferant unternehmensberatung und software gmbh Den

Mehr

Raum für die Zukunft.

Raum für die Zukunft. Bielefelder Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft mbh Raum für die Zukunft. nscale for SAP und advice IT Service Provider zur revisionssicheren Archivierung Über die BGW Die BGW ist der größte Immobilien

Mehr

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs.

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. Für geschäftskritische Entscheidungen spielt es heute keine Rolle mehr, ob Sie in Ihrem Büro am Schreibtisch sitzen, mit dem Auto zu

Mehr

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen

Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen Neue Strategien und Innovationen im Umfeld von Kundenprozessen BPM Forum 2011 Daniel Liebhart, Dozent für Informatik an der Hochschule für Technik Zürich, Solution Manager, Trivadis AG Agenda Einleitung:

Mehr

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT CENIT EIM IT-TAG 13.06.2013 TOBIAS KNOCHE JOACHIM MARTENS AGENDA 1. ÜBERBLICK ALFRESCO 2. ANWENDUNGSFÄLLE 3. LÖSUNG LIVE PRÄSENTIERT 4. AUSBLICK PROJEKTARBEITSSITE

Mehr

Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Projektmanagement mit Prios Foundation

Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Projektmanagement mit Prios Foundation Microsoft SharePoint als Technologieplattform am Beispiel Agenda Vorstellung INNEO SharePoint als Unternehmensplattform Prios Foundation Folie 2 2010 2009 INNEO Solutions GmbH INNEO Solutions GmbH Zahlen

Mehr

ITSM Infoday 2013. Mit Business Process Service Management zu mehr Flexibilität, Transparenz und Stabilität. Peter Brückler

ITSM Infoday 2013. Mit Business Process Service Management zu mehr Flexibilität, Transparenz und Stabilität. Peter Brückler ITSM Infoday 2013 Mit Business Process Management zu mehr Flexibilität, Transparenz und Stabilität Peter Brückler Copyright 2013 NTT DATA EMEA Ltd. Agenda Der Druck auf Unternehmen Business Process Management

Mehr

CWA Flow. CWA Flow - 8D-Report. Die flexibel konfigurierbare Software. Freie Definition von Formularen und Prozessen

CWA Flow. CWA Flow - 8D-Report. Die flexibel konfigurierbare Software. Freie Definition von Formularen und Prozessen CWA Flow - 8D-Report Web- und workflowbasierte Software für Reklamationen, Probleme und 8D-Report CWA Flow Module für Qualitätsmanagement und Prozessmanagement Die flexibel konfigurierbare Software Freie

Mehr

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld

pro.s.app archivelink Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld Die smart integrierte Informationsplattform im SAP-Umfeld d.link for archivelink ist die von der SAP AG zertifizierte ArchiveLink-Schnittstelle der d.velop AG. Die Kommunikation zwischen d.3 und SAP erfolgt

Mehr

Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH

Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH Marco Grimm, Thorsten Fiedler Techn. Consultant, Senior Manager Consulting SAPERION AG, MERENTIS GmbH Agenda SAPERION End-to-End ECM Integration mit Microsoft Produkten Nutzen von End-to-End ECM MERENTIS

Mehr

Herzlich Willkommen bei CENIT. Steffen Lörcher Leiter Collaboration Management - Stuttgart 7. Mai 2015

Herzlich Willkommen bei CENIT. Steffen Lörcher Leiter Collaboration Management - Stuttgart 7. Mai 2015 Herzlich Willkommen bei CENIT Steffen Lörcher Leiter Collaboration Management - Stuttgart 7. Mai 2015 Agenda Was erwartet uns heute? Agenda muss am Tag vorher noch aktualisiert werden 08.05.2015 Seite

Mehr

> EINFACH MEHR SCHWUNG

> EINFACH MEHR SCHWUNG > EINFACH MEHR SCHWUNG Mit unserer Begeisterung für führende Technologien vernetzen wir Systeme, Prozesse und Menschen. UNTERNEHMENSPROFIL VORSTAND & PARTNER CEO CFO COO CTO PARTNER ROBERT SZILINSKI MARCUS

Mehr

ecspand verträge, rechnungen, qualitätsmanagement... und das alles auf ihrem SharePoint www.hagenberg-software.at

ecspand verträge, rechnungen, qualitätsmanagement... und das alles auf ihrem SharePoint www.hagenberg-software.at verträge, rechnungen, qualitätsmanagement... und das alles auf ihrem SharePoint ecspand Insellösungen waren gestern! Erweitern Sie mit ecspand Ihren SharePoint zum vollwertigen ECM-System: alles einfach,

Mehr

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen

DIGITALKONSULAT010100100101001000100100100101101001011001011001DK. Unsere Leistungen Unsere Leistungen 1 Beratung / Konzeption / Umsetzung Wie können Sie Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf den digitalen Plattformen zeitgemäß präsentieren und positionieren? Das Digitalkonsulat

Mehr

ERFOLGREICH MIT DEM BESTEN DMS/ECM PARTNERPROGRAMM.

ERFOLGREICH MIT DEM BESTEN DMS/ECM PARTNERPROGRAMM. ERFOLGREICH MIT DEM BESTEN DMS/ECM PARTNERPROGRAMM. ORPORATE GUIDELINESS STAND 01.2011 STAR PROGRAM 2013 STARTEN SIE DURCH! VORTEILE SICHERN Die Argumente, elektronische Informationen im Unternehmen schneller

Mehr

Genügen Perimeter- und Device-Sicherheit noch zum Schutz von geschäftskritischen Dokumenten

Genügen Perimeter- und Device-Sicherheit noch zum Schutz von geschäftskritischen Dokumenten Genügen Perimeter- und Device-Sicherheit noch zum Schutz von geschäftskritischen Dokumenten Anforderungen an den Schutz von Informationen in modernen ECM-/Dokumenten- Management Systemen MEET SWISS INFOSEC!

Mehr

digital business solution Microsoft Integration

digital business solution Microsoft Integration digital business solution Microsoft Integration 1 Nie war effizientes Dokumentenmanagement einfacher: Perfekt integriert in die bekannten Oberflächen aus Microsoft Office, Microsoft Dynamics AX, NAV und

Mehr

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT

EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT EFFEKTIVE TEAM-UND PROJEKTARBEIT MIT CENIT EIM IT-TAG 13.06.2013 TOBIAS KNOCHE JOACHIM MARTENS AGENDA 1. ÜBERBLICK ALFRESCO 2. ANWENDUNGSFÄLLE 3. LÖSUNG LIVE PRÄSENTIERT 4. AUSBLICK PROJEKT COPYRIGHT CENIT

Mehr

MEHRWERK. Einheitliche Kundenkommunikation

MEHRWERK. Einheitliche Kundenkommunikation MEHRWERK Einheitliche Kundenkommunikation Alle Prozesse und Daten aus bestehenden Systemen werden im richtigen Kontext für relevante Geschäftsdokumente eingesetzt. Flexible Geschäftsprozesse Änderungszyklen

Mehr

RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT

RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT RECY CLE DIE EFFIZIENTE LÖSUNG FÜR ARCHIVIERUNG UND DOKUMENTENMANAGEMENT Die effiziente Lösung für Archivierung und Dokumentenmanagment 1996 in Dortmund gegründet, ist die tegos GmbH heute ein international

Mehr

pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP

pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP pro.s.app personnel file Transparente Personal- prozesse mit SAP 1 Gerade vertrauliche Personaldokumente müssen besonders sicher und rechtlich einwandfrei aufbewahrt werden die Lösung pro.s.app personnel

Mehr

> einfach mehr schwung

> einfach mehr schwung > einfach mehr schwung Mit unserer Begeisterung für führende Technologien vernetzen wir Systeme, Prozesse und Menschen. unternehmensprofil VO r sta n d & Pa rt n e r CE O Robert Sz i l i ns ki CF O M a

Mehr

d.link for Microsoft Dynamics CRM d.3 Die strategische ECM-Plattform im Microsoft Dynamics CRM-Umfeld

d.link for Microsoft Dynamics CRM d.3 Die strategische ECM-Plattform im Microsoft Dynamics CRM-Umfeld d.3 Die strategische ECM-Plattform im Microsoft Dynamics CRM-Umfeld Gute Beziehungen gute Geschäfte! Beziehungen wachsen, wenn man stets gut informiert ist. d.link for Microsoft Dynamics CRM unterstützt

Mehr

ECM ENTERPRISE CONTENT MANAGEMENT FÜR

ECM ENTERPRISE CONTENT MANAGEMENT FÜR ECM ENTERPRISE CONTENT MANAGEMENT FÜR INDEPENDENT ECM DAS EINZIG WAHRE ECM ECM - Enterprise Content Management: alter Wein in neuen Schläuchen? ECM ECM Es gibt viele Produkte im Markt, die bestehende Archivierungssysteme

Mehr

DDM9000 : Kurz und bündig

DDM9000 : Kurz und bündig LTE Consulting GmbH Ihr Partner für InformationsLogistik DDM9000 : Kurz und bündig Kennen Sie das? Langes Suchen nach Unterlagen, aktuellen Dokumenten und anderen Informationen Wo sind wichtige, aktuelle

Mehr

Die Integration elektronischer Akten in die strategischen Plattformen der IBM

Die Integration elektronischer Akten in die strategischen Plattformen der IBM CENIT EIM Innovations-Tag, 09. Juni 2015 Empower Your Digital Business! Die Integration elektronischer Akten in die strategischen Plattformen der IBM Carlsen, Andreas, R&D Abteilungsleiter, Stuttgart Agenda

Mehr

Jubiläumsabo März / April 2012 Jubiläumsausgabe #1-12 Deutschland Euro 12,00 ISSN: 1864-8398 www.dokmagazin.de

Jubiläumsabo März / April 2012 Jubiläumsausgabe #1-12 Deutschland Euro 12,00 ISSN: 1864-8398 www.dokmagazin.de Nur jetzt! Jubiläumsabo März / April 2012 Jubiläumsausgabe #1-12 Deutschland Euro 12,00 ISSN: 1864-8398 www.dokmagazin.de Enterprise Search Strategien für Erfolg Dokumentenmanagement mit SharePoint: Neue

Mehr

Technologietag SharePoint 2010

Technologietag SharePoint 2010 Technologietag SharePoint 2010 SharePoint Plattform für Information und Zusammenarbeit Ein Blick unter die Haube Technologietag SharePoint 2010 1. Oktober 2010 Thomas Hemmer Chief Technology Officer thomas.hemmer@conplement.de

Mehr

Megatrend Process Apps. Mobile, intelligente Prozessanwendungen

Megatrend Process Apps. Mobile, intelligente Prozessanwendungen Megatrend Process Apps Mobile, intelligente Prozessanwendungen Agenda 1. Kurzprofil Scheer Management 2. Von der Strategie zur Umsetzung 3. What s App? 4. Erstellung von Process Apps im Rahmen der Scheer

Mehr

Fraunhofer und der Adobe Experience Manager eine Erfolgsgeschichte seit 2010

Fraunhofer und der Adobe Experience Manager eine Erfolgsgeschichte seit 2010 Fraunhofer und der Adobe Experience Manager eine Erfolgsgeschichte seit 2010 Philipp Kolb, Fraunhofer-Gesellschaft Martin Brösamle, eggs unimedia GmbH Fraunhofer-Gesellschaft kurze Vorstellung Einführung

Mehr

digital business solution E-Mail-Management

digital business solution E-Mail-Management digital business solution E-Mail-Management 1 E-Mail-Management von d.velop ist weit mehr als nur die Archivierung elektronischer Post. Geschäftsrelevante Nachrichten und Anhänge werden inhaltlich ausgelesen

Mehr

inxire Enterprise Content Management White Paper

inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management White Paper inxire Enterprise Content Management Einleitung Die Informationstechnologie spielt eine zentrale Rolle für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit

Mehr

pro.s.app personnel file Transparente Personalprozesse

pro.s.app personnel file Transparente Personalprozesse pro.s.app personnel file Transparente Personalprozesse mit SAP 1 Gerade vertrauliche Personaldokumente müssen besonders sicher und rechtlich einwandfrei aufbewahrt werden die Lösung pro.s.app personnel

Mehr

Webinar: Sales Productivity in Microsoft Dynamics CRM

Webinar: Sales Productivity in Microsoft Dynamics CRM Webinar: Sales Productivity in Microsoft Dynamics CRM Emanuel Folle 2015 Agenda Vorstellung HSO Überblick Microsoft Dynamics CRM Demo: Sales Productivity in CRM Q & A 2 Copyright HSO Vorstellung HSO HSO

Mehr

Der Klassiker wird aufgefrischt: ECM mit SharePoint

Der Klassiker wird aufgefrischt: ECM mit SharePoint Der Klassiker wird aufgefrischt: ECM mit SharePoint Collaboration, Content Management Interoperability Service (CMIS), Change Management, Records Management, Archivierung Kein Produkt hat die klassischen

Mehr

Dokumentenmanagement ist ein Muss

Dokumentenmanagement ist ein Muss Dokumentenmanagement ist ein Muss Geführt von Johannes Tenge Hamburg, 2013 Dokumentenmanagement ist ein Muss Elektronische Dokumente gewinnen im Geschäftsalltag zunehmend an Bedeutung. Auch mittelständische

Mehr

Professionelles Projektmanagement für die Produktentstehung

Professionelles Projektmanagement für die Produktentstehung Professionelles Projektmanagement für die Produktentstehung Als erfolgreichster Anbieter von Projektmanagementlösungen in der Automobilindustrie ist ACTANO Benchmark für Collaborative und Cross Company

Mehr

Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP. Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain

Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP. Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain Ansätze zur Synchronisation von Enterprise Architecture Management, Prozessmanagement und SAP Ralf Ackermann Daimler AG, ITM MBC Powertrain Agenda Ausgangslage EAM Tool-Landschaft bei Daimler planningit

Mehr

INDUS-VBS GmbH. Industry Value Based Solutions

INDUS-VBS GmbH. Industry Value Based Solutions INDUS-VBS GmbH Industry Value Based Solutions Partner von LogicalDOC s.r.l. für den deutschsprachigen Raum Geschäftsführung Wolfgang Fröhlich 30 Jahre IT-Branchenerfahrung -12 Jahre Consulting, 18 Jahre

Mehr

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren CWA Flow Prozessmanagement und Workflow-Management Per Browser einfach modellieren und automatisieren Workflow- und webbasierte Lösung Workflow- und webbasierte Lösung Webbasierte Prozessmanagement und

Mehr

d.velop Reklamationsmanagement Social ECM mit den Produktlinien der d.velop

d.velop Reklamationsmanagement Social ECM mit den Produktlinien der d.velop d.velop Reklamationsmanagement Social ECM mit den Produktlinien der d.velop Sichere Speicherung & effektive Prozesssteuerung Motor für Social ECM d.3ecm ist der zentrale Speicherort für sämtliche Informationen

Mehr

Basispresseinformation zweipunktnull

Basispresseinformation zweipunktnull Basispresseinformation zweipunktnull Innovationen leben gelebte Innovationen. Unternehmen müssen die Technologien und Lösungsansätze ihrer Außenkommunikation zeitgerecht anpassen, damit Kunden und Interessenten

Mehr

ERP CRM ECM / DMS BI / DM MES PLM / PDM

ERP CRM ECM / DMS BI / DM MES PLM / PDM ERP CRM ECM / DMS BI / DM MES PLM / PDM Trovarit AG - Software & Prozesse richtig verzahnen Unser breites Angebot an Werkzeugen und Services ist darauf ausgerichtet, das Zusammenspiel von Business Software

Mehr

digital business solution Digitale Personalakte

digital business solution Digitale Personalakte digital business solution Digitale Personalakte 1 Gerade vertrauliche Personaldokumente müssen besonders sicher und rechtlich einwandfrei aufbewahrt werden in der digitalen Personalakte der d.velop AG.

Mehr

Archivieren im heterogenen Umfeld

Archivieren im heterogenen Umfeld Das SER-Archiv als Informationsbasis der täglichen Arbeit Hamburg, 14.11.2014 1 Agenda 1 Das Umfeld Otto Group und Archivierung 2 Das perfekte Archiv Anwender, Archivierung, System 3 Ausblick DOXiS4 2

Mehr

Bedeutung und Nutzenpotentiale von Prozessen

Bedeutung und Nutzenpotentiale von Prozessen Bedeutung und Nutzenpotentiale von Prozessen Geschäftsprozess-Management als Erfolgsrezept auch für die öffentliche Verwaltung Kunde Bedürfnis Prozessabwicklung Leistung Produkt Kunde Die öffentliche Verwaltung

Mehr

digital business solutions smart IP office

digital business solutions smart IP office digital business solutions smart IP office Stetig vergrößert sich das Volumen an Dokumenten und Daten zu Vorgängen im Gewerblichen Rechtsschutz, die schnell und einfach auffindbar sein müssen. Optimieren

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

Prozessautomatisierung Vom Geschäftsprozess zum IT-Prozess Benjamin Brunner SOA Architect OPITZ CONSULTING Bad Homburg GmbH

Prozessautomatisierung Vom Geschäftsprozess zum IT-Prozess Benjamin Brunner SOA Architect OPITZ CONSULTING Bad Homburg GmbH Prozessautomatisierung Vom Geschäftsprozess zum IT-Prozess Benjamin Brunner SOA Architect OPITZ CONSULTING Bad Homburg GmbH Agenda Warum Prozessautomatisierung? Prozessautomatisierung in einer SOA Von

Mehr

d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint

d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint d.link for microsoft sharepoint Das strategische ECM- und Archivsystem für Microsoft Sharepoint Microsoft bietet mit SharePoint eine leistungsfähige Technologie- und Portalplattform. Mit d.link for microsoft

Mehr

smarter mobile Einbindung von mobilen Endgeräten in Geschäftsprozesse Wo? -Kongress GeoMobility - 7. und 8. Dezember 2011

smarter mobile Einbindung von mobilen Endgeräten in Geschäftsprozesse Wo? -Kongress GeoMobility - 7. und 8. Dezember 2011 smarter mobile Einbindung von mobilen Endgeräten in Geschäftsprozesse Wo? -Kongress GeoMobility - 7. und 8. Dezember 2011 1 Agenda 1 Wer wir sind? 2 Grundlagen des Geschäftsprozessmanagement 3 Einbindung

Mehr

Da kommt Großes auf uns zu!

Da kommt Großes auf uns zu! Willkommen zum Juli-Webinar: ELO ECM Suite 9 Da kommt Großes auf uns zu! Bei Ihnen laufen Unterlagen noch nach 'alter Väter Sitte' via Papier, x-fach kopiert, durch das Unternehmen? Und am Schluss wird

Mehr

Jetzt Handeln - Passgenaue ECM

Jetzt Handeln - Passgenaue ECM Jetzt Handeln - Passgenaue ECM Im SAP-Umfeld bieten wir Komplett-Lösungen auf Basis von Folders Management, Business Workflow und Add-on Produkten an. BeGlobal Unübersichtlicher Markt Über 300 mittelständische

Mehr

amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com

amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com amball business-software SharePoint 2010 think big start small Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com Agenda Dipl. Inf. Marek Czarzbon marek@madeinpoint.com [Tschaschbon] Software Architekt, Consulting Workflow

Mehr

Geschäftsprozessmodellierung und implementierung am Beispiel SAP ERP

Geschäftsprozessmodellierung und implementierung am Beispiel SAP ERP Geschäftsprozessmodellierung und implementierung am Beispiel SAP ERP V04 02. Mai 2011, 16.15-17.45 Uhr, ITS-Pool nur zugelassene Teilnehmer Niedersächsisches Hochschulkompetenzzentrum für SAP (CCC) Aktuelles

Mehr

CRM und Mittelstand Passt das zusammen?

CRM und Mittelstand Passt das zusammen? CRM und Mittelstand Passt das zusammen? Erfahrungen bei Dipl.-Wirt.-Ing. Nils Frohloff AGENDA Die Firma MIT Moderne Industrietechnik GmbH Ausgangssituation im Mittelstand Was bedeutet CRM? Anforderungen

Mehr

EASY WORLD 2014. Kernaussagen

EASY WORLD 2014. Kernaussagen EASY WORLD 2014 Kernaussagen Inhaltsverzeichnis Ergebnisse der EASY Marktanalyse... 2 Ergebnisse der EASY Selbstanalyse... 2 Leitgedanken zur EASY SOFTWARE AG... 3 Zukunftsbetrachtung: Wohin geht die Reise

Mehr

Social-CRM (SCRM) im Überblick

Social-CRM (SCRM) im Überblick Social-CRM (SCRM) im Überblick In der heutigen Zeit ist es kaum vorstellbar ohne Kommunikationsplattformen wie Facebook, Google, Twitter und LinkedIn auszukommen. Dies betrifft nicht nur Privatpersonen

Mehr