Neue Erweiterung für das große Git-Poster auf Seite 8! Embedded Development > 92 Zwei Erfahrungsberichte. Open Source ALM > 101

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neue Erweiterung für das große Git-Poster auf Seite 8! Embedded Development > 92 Zwei Erfahrungsberichte. Open Source ALM > 101"

Transkript

1 Nu Erwirug für da groß Gi-Por auf Si 8! clip magazi Mi Zrifizirug zum wwwclip-magazid Crifid Profioal for Sofwar Archicur (isaqb) Da rwar Si im Camp: Fur, praxiah ud pragmaich Eiführug i Sofwararchikur mi hohm Übugail Si lr ud üb vilfälig Aufgab vo Sofwararchik ahad vo Fallu Dr Foku lig auf mhodichm ud ymaichm Vorgh bi Archikurwurf ud -bwrug Bid Trair bru Si im Camp al Tam Erlb Si i izigarig Traiig mi pad Dikuio, if Eiblick ud dm außrgwöhlich Wi vo zwi dr b Sofwararchikur-Expr! Mi Zr ifi Mi Zr ifi wwwofwar-archicur-campd Präir vo: i Koopraio mi: Mdia-Parr: f im H o f I All 5 >> 48, All im Browr: Orio 0 > 45 Nulig: BPM mi Eclip Sardu > 50 Nw vo d Java Dvlopm Tool Vraalr: ECLIPSE R E L P E K > 6 rug zum i z rug zum isaqb zi fid Cr i al io Prof war f for So cur Archi All Ifo zum Trai > 6 Eclip-4Migraio > 4, 9 Op Sourc ALM > 0 Embddd Dvlopm > 9 Zwi Erfahrugbrich JaForg ud Eclip Lyo SDK Di blib Miiaurcompur isockfoocom/kgkyl Ihr Trair Dr Gro Sark Phillip Ghadir Eclip Kplr Eclip-4-Migraio JaForg ud Lyo SDK Embddd Gi Amazo Mobil SDK Luifra 8 Okobr 0, Brli Duchlad 9,80 Örrich 0,80, Schwiz Fr 9,0 50 Mi Trmig a ra i! 5

2 Eclip 4 Migraio isockfoocom/chrigorgio Eclip 4 durch Aug i Eclip-x-RCP-Ewicklr Migraig your Mid Si Eclip Juo (Jui 0) Eclip 4x al Bai für all Pak, bi cliporg/dowload zur Vrfügug h Juo-Pak auf Eclip--(x-)Bai ka ma bfall vo dr Eclip-Wbi hrurlad Di wrd jdoch ich (mhr) öfflich agküdig Si Eclip Kplr (Jui 0) id xbair Pak ogar völlig abglö [] Spä dami i klar: Eclip 4 i Zukuf vo Eclip Bhd x-awdug oll lagam abr ichr auf Eclip 4 migrir wrd Darübr auf vrchid Kofrz bri augibig grd Für Ewicklr bdu dr Umig allrdig auch i Umdk wi komm i dami zurch? vo Zb Ford-Riz Vil Ewicklr hab jahrlag Erfahrug mi dm x-api gamml Bi dr Ewicklugumllug auf Eclip 4 frag i dahr brchigrwi: Mu ich mich urdig widr al Afägr iuf ud all vo Grud auf u lr? So vil vorwg: Glücklichrwi ich, d da bhd Wi hilf aächlich bim Aig dr ählich owi kompl u Eclip-4-Kozp Wohr will ich da wi? Nach umhr ch Jahr x-erfahrug bi ich i ach Moa i im frich gar Eclip-4-Projk urwg ud mu mich dahr lb migrir, prich: umdk Dir Arikl bchrib mi darau gwo Erfahrug ud zih d Vrglich zwich Kozp i Eclip 4 ud x 4 clip magazi 5 wwwclip-magazid

3 Migraio Eclip 4 Grmay Nx Top Modld Workbch Di Workbch blib ir dr zral Badil dr Eclip RCP Allrdig ih Workbch-Dfiiio i Eclip 4 wa adr au: Sa i plugi xml mi vrchid mhr odr wigr vrwad Exio zu vrh (orgclipuiprpciv, orgclipuiviw, orgclipuidior, orgclip uiprpcivexio), Eclip-4-Workbch ahad ir wohldfiir Baumrukur i ir Applicaio4xmi-Dai bchrib Somi i dr prizipill Aufbau dr Eclip-4-Workbch lichr achzuvollzih Abbildug zig jwil i x- ud i Eclip-4-Bchribug dr glich Workbch Spä mi m Vrglich klar, wi uöig komplizir bilag immr gw war, i baumarig Darukur durch i Li zu bchrib EMF i dr Modld Workbch Da Modld i Modld Workbch i ki modich Füllwor Workbch-Elm, al Schich zwich im Framwork ud Domai-Kla, id mil EMF raliir Ur adrm bi EMF hir ira Möglichki, Workbch übr Daa Bidig azuprch Liig zig i Bid ig zwich dr Slkio ir Chckbox ud bool ch obrdrd-eigchaf ir adr Viw All Par odr wa? Dm aufmrkam Lr fäll i Abbildug auf, da Viw au dr plugixml im u 4xmi ich mhr zu fid id Sad wrd Par vrwd I Eclip 4 wurd Viw ud Edior ur dm Nam Par zuammgführ Ei Par ka ma ich al i diirbar (odr auch ich, j ach Implmirug d Par) Viw vorll: Si ka al diry markir wrd (odr auch ich) ud ihr Ihal dmprchd priir/gpichr Dami i Alla Edior kö auchlißlich i im f vordfiir Brich rchi, Viw übrall (außr im Ediorbrich) [] dgülig vrchwud Commad ud Hadlr hab ich bwähr Wr wirhi i Aufmrkamki auf Abbildug rich, mrk bfall, da dr Baum ich ur ichbar UI-Elm (z B Widow, Prpciv, Par), odr auch Suruglm (i m Fall Hadlr) häl Dr x-ewicklr wiß, da Akivirug vo Hadlr übr Exprio dfiir wrd Zil wi <hadlr cla="xamplmyhadlr" commadid="xamplcommad"> <acivwh> <wih variabl="acivparid"> <qual valu="xamplviw" /> </wih> </acivwh> </hadlr> komm immr widr i dr plugixml ir x-awdug vor I Eclip 4 fall olch acivwh- Audrück Sad i Hadlr dirk i dr Hirarchi i Par rfrzir, wi im folgd Bipil vrdulich (Eigchaf, für Bipil uwichig id, wrd hir ich dargll): <childr xi:yp="baic:par" lmid="xamplviw"> <hadlr lmid="xamplviwhadlr" coribuiouri="budlcla://xampl/xamplmyhadlr"/> </childr> Cox ud Srvic Dr Cox (IEclipCox) i bfall i zral Kozp i Eclip 4 ud, wi bi dr Modld Workbch, i Cox-Kozp ich völlig u Liig I wi Irfac Abb : Ob ma glaub odr ich, Dai bchrib glich Workbch Abb : Daa Bidig au Liig : Now you i ow you do dbcbidvalu( WidgProprilcio()obrv(chckbox), EMFProprivalu(UiPackagImplLiralUI_ELEMENT TO_BE_RENDERED) obrv(ohrpar)); Fa all (w ich aächlich all) Irfac i x fag mi I a (z B IWorkbchPar) Bimm Irfac i Eclip 4 rag i adr Präfi x, vrmulich, um Roll r Irfac zu vrdulich Workbch Modl Elm Irfac bgi dahr mi im M (z B MWidow, MPar, MPrpciv), währd Srvic Irfac mi im wa irrführd E afag (z B EParSrvic, EModl- Srvic, ESlcioSrvic) wwwclip-magazid clip magazi 5 5

4 Eclip 4 Migraio Abb : Workbch-Elm, Cox urüz x-ewicklr wrd Ählichki zu ISrvicLocaor rk: Bid Mchaim rmöglich d Zugag zu Srvic, für d akull akiv Brich dr Workbch rlva id Dr Cox vrwal abr ich ur Srvic, odr auch all möglich Objk Ei Cox al Mappig zwich im Nam odr ir Cla ud im prchd Objk So ka ma ich z B vrchid Objk vom Cox hol: EModlSrvic modlsrvic = coxg(emodlsrviccla); MPar acivpar = (MPar) coxg(isrviccoaactive_part); Außrdm ka i Ewicklr ich ur Objk au dm Cox hrauhol, odr auch lb ifüg: cox(myclacla, myclaiac); MyCla rrivdiac = coxg(myclacla); Dir vril Zugriff auf ig Objk durch d Cox i dulich flxiblr (auch hiichlich Ui T) al al Ai-Par bka Siglo-Löug i x Whr h Srvic? Ma ka i x i gu Übrich dr vrfügbar Srvic bkomm, idm ma d Tx *clipi*rvic i d Op Typ -Dialog igib Ei ählich Übrich ka ma auch i Eclip 4 mi dm Tx *clip*rvic bkomm Ei auführlich Li i abr bfall vrfügbar [] Liig // implm IWorkbchPar craparcorol(compoi) i public void craparcorol(compoi par) { w Labl(par); Liig // h owig cla do o d o implm *ay* 4 irfac // or mu i xd a 4 priva void hnamofthimhodinoimpora(compoi par) { w Labl(par); Cox id gauo hirarchich aufgbau wi Workbch Iaz vo bimm Workbch- Elmyp (Abb ) biz jwil i Cox W i Objk au dm Cox ghol, zuallrr im lokal Cox guch Di Such fähr daach rkuriv i dr Elr-Cox-Hirarchi for, bi da Objk wdr gfud wrd ko odr dr Wurzlko dr Hirarchi (i d R dr Applicaio Cox) rfolglo durchuch wurd Dpdcy Ijcio (DI) Lidr (für x-ewicklr) gib i Eclip 4 i paar wichig Kozp oh i prchd x-pda Ei davo i Dpdcy Ijcio (DI) DI i i Framwork, um auf böig Objk zuzugrif, oh ich dafür irir zu mü, wohr jwilig Iaz komm E koppl d Koum i Objk vom Lifra dlb Mi DI ka i Ewicklr ich wi i Chf im Aciofilm fühl: E i mir gal, wi Si chaff, brig Si mir ur Da! Abr ma frag ich villich doch, wohr agfordr Objk komm Um mi dr Aciofilm-Chf-Aalogi forzufahr: Di Roll d hrgizig Miarbir vom Cox gpil Ijizir Objk wrd vom Cox bzog ud kö auch durch Ädrug im Cox akualiir wrd Dak DI mu i Par wdr Irfac implmir och vo Framworkkla abli Dadurch i ifachr, i Nich-RCP-Awdug zu RCP zu migrir Dr Ewicklr mu i Kla mi i paar Aoaio arichr ud ichrll, da böig Objk im Cox vorhad id, abr Klahirarchi ud Mhodam dr Kla blib ubrühr Liig ud zig, wi ma i olch (hr ifach) Par implmir Workbch- ud adr Objk, vo Eclip 4 vrwal wrd, urüz bri DI Machmal möch ma abr auch i ig Objk DI vrwd Ei Bipil: Ma möch Eclip 4 DI i im Wizard-Dialog iz Thr a cla for ha: CoxIjcioFacory Ahad dr aich Mhod i CoxIjcioFacory ka ma ig Objk mil DI iaziir ( mak ) odr auch bhd Objk am DI-Framwork rgirir ( ijc ) Wa ma dabi allrdig ich vrg darf: W da Objk ich mhr gbrauch, mu widr drgirir ( uijcd ) wrd Dr zuvor rwäh Wizard Dialog oll uijcd wrd, obald r gchlo wurd Ao kö zum Bipil aoir Mhod bi Cox-Ädrug aufgruf wrd, obwohl ich da Objk iglich i kim brauchbar Zuad bfid Wr i ijcd - odr mad - Objk ich uijcd, mu mi Rourclck (im b Fall) ud chwr achvollzihbar Fhlr rch 6 clip magazi 5 wwwclip-magazid

5 Migraio Eclip 4 Ev Bu: Hop o, hop off I x kommuizir Viw haupächlich übr d Slcio Srvic (ISlcioSrvic) Slkioädrug i ir Viw vrurach ihallich Ädrug i ir adr Viw Di fukioir wirhi i Eclip 4, ur da dr Slcio Srvic jz ESlcioSrvic hiß, ud ma rhäl ih bfall au dm Cox (auch gr mil DI) Im Brich Slkio ha ich dami ich vil gädr Wa ich allrdig mi Eclip 4 ädr, i komplxr (ich auf Slkio bair) Kommuikaio zwich Par I x id Lir dr bvorzug Mchaimu, um Ar vo Kommuikaio zu rmöglich W Viw A auf Ädrug i Viw B ragir oll, ka ma Viw A al Lir bi Viw B amld Dafür mu zu allrr ichrgll wrd, da Viw B off i, bzihugwi dr Lir darf r agmld wrd, w Viw B ich öff Dr u Mchaimu zur Kommuikaio zwich Par hiß Ev Bu (IEvBrokr) ud bair auf dm o ga Publih/Subcrib -Prizip [4]: Objk, ich für i bimm Ar vo Ev irir, kö ich bim Ev Bu amld (ubcrib) Abmld (uubcrib) i auch möglich ud org dafür, da da Objk ki wir Ev Ei üblich Sorg bi dr r Brührug mi DI ud dm Ev Bu i Nachvollzihbarki r Ar rhäl Objk, Ev miil möch, kö bo übr d Ev Bu rldig (publih) Ev kö dabi owohl ychro al auch aychro übr d Ev Bu gchick wrd, ud jd Ev häl i Payload Dami i i Objk gmi, da da Erigi bchrib Dr Ev Bu alo al Vrmilug zwich Publihr ud Subcribr ud par dm Ewicklr zwi uöig, läig Schri: Boilrpla: Bi wlch Viw/Objk mu ich Lir amld? Ud wo ka ich i fid? Bdigug-Hadlig: Eiig Viw, mich iglich irir, wurd och ich rll, alo mu ich bipilwi och Par Lir amld Di Lir führ da d Boilrpla- Cod au, obald Viw vo Ir vrfügbar i Azig Azig wwwclip-magazid clip magazi 5

6 Eclip 4 Migraio Ki Compilr ka gwährli, da Cod zur Laufzi richig augführ Mi DI i i ubcrib fa zu priva void MyCla payload) { // Hadl v Thi i xcud i h UI hrad If h UI hrad i o // rquird, ca b ud iad Ma darf ur wirhi ich vrg, ig Objk mi uijc abzumld Fhlr, durch urwar, ugwoll Ev Hadlig vrurach wurd, id bodr chwr achzuvollzih Lipp All Wiwr rud um u Plaform Eclip 4 l Si i dr Augab 60 d Eclip Magazi: hp://jaxrd/magazi/eclip- Magazi60 Sorg ud Hoffug Ei üblich Sorg bi dr r Brührug mi DI ud dm Ev Bu i Nachvollzihbarki: W (ich fall) irgdwa chif gh, ma da i dr Lag i, m Problm mi vrrbarm Aufwad achzugh? Di Erfahrug zig, da ma ich hir ki groß Sorg mach mu: Da DI-Framwork ka ma durchau gu dbugg, alo mi DI zuammhägd Fhlr chll auf Spur komm Da Low-Lvl -Dbuggig war auch für mich i dr Lrpha i groß Hilf Ei gchickr Brakpoi i im aoir Korukor mi im IEclipCox-Argum zig gau, wlch Objk zu dm Zipuk übr DI zur Vrfügug h Di Flxibiliä, DI bi, ka i Eiigr rvö mach D durch i fall gwi Prüfug zur Kompilirugzi au Dr Compilr prüf z B ich, ob jdr Par i (ud zwar gau i) aoir Mhod biz Er prüf auch ich (bzw ka ich prüf), da all Argum zu ir aoir Mhod zur Laufzi vorhad i wrd Damal i x ko ma mi Irfac wi IWorkbchPar bim Kompilir fll, ob vom Framwork aufgruf Mhod xiir Dadurch ha ma da gu Gfühl, da all zur Laufzi aächlich fukioir Lidr war ud i Gfühl i Trugchlu: Ki Compilr ka gwährli, da Cod zur Laufzi richig augführ Jd Abhägigki odr Aahm ka zur Laufzi zu im Fhlr führ, ud gil bo für Srvic ud Siglo, irhalb ir Mhod rfrzir wrd, wi für d DI-Mchaimu i Eclip 4 Für bid gil: Nur durch T ka ma fll, ob Awdug ich zur Laufzi richig vrhäl Solch T oll owohl Ui T al auch fukioal T hal Di gil abr aürlich für jd Awdug, gal auf wlchr Plaform i bair Ob ma r jz Eclip bgg odr ich cho al Eclip-x- Vra bzich jdr mu ich, b d i m Arikl vorgll, mi vil wir u Kozp (Rdrr, CSS, Sipp, Cox Fucio c) auiadrz, um Eclip 4 zu mir Di Lrkurv ka abr für x-ewicklr bodr frurird i, da i gwoh id, auführlich Dokumaio vo höchr Qualiä dirk im Qullcod zu fid Di Javadoc für Eclip 4 id dulich pärlichr ud Kla odr Mhod id ur l i albkar Mair dokumir Dmzufolg mu dr Eclip-4-Eiigr ach adr Dokumaioqull uch da u r abr ich vrgblich: Oliuorial, Wiki [5], ud For bi hilfrich Iformaio zum Thma Eclip 4, ud Qull wrd jd Tag owohl zahlrichr al auch br Zb Ford-Riz arbi i 006 bi dr BREDEX GmbH al Sofwarwicklr im Umfld Eclip RCP Zb i darübr hiau Eclip r im UI-Tauomaiirugprojk Jubula Lik & Liraur [] hp://mmilikovwordprcom/0/0/06/i-goig-o-b-axciig-yar/ [] hp://wikicliporg/eclip4/rcp/eas/li_of_all_providd_ Srvic [] hp://wikicliporg/e4/ev_procig [4] hp://wikicliporg/faq_wha_i_h_diffrc_bw_a_viw_ ad_a_dior%f [5] hp://wikicliporg/eclip4 8 clip magazi 5 wwwclip-magazid

7 ! id r i agaz o ab pm z J wcli ww Nu! ECLIPSE Jz Top-Voril ichr! Sfa Zörr LDAP für Java-Ewicklr Eiig ud Igraio 40 Si, 0 PRINT All Priaugab fri Hau rhal Illibook-ID kolo afordr (wwwillibookd) ISBN: Pri: 9,90 / 0,80 (A) PDF ISBN: Pri: 7,99 EPUB ISBN: Pri: 7,99 Di Rfrz i 004! I vil Urhm hab Vrzichi zur Spichrug ud Brillug vo Iformaio i ragich Bduug Vorhrrchdr Zugriffmchaimu auf Vrzichi i da Lighwigh Dircory Acc Proocol (LDAP) I m Buch Java-Ewicklr auf kompak ud praxiah Wi da Rüzug vrmil, um im Projkallag Vrzichi i ihr Löug zu igrir Dr Auor i owohl i dr Java- al auch i dr LDAP-Wl himich ud brig i lagjährig Praxirfahrug zu bid Tchologi i Da rfolgrich Buch lig jz i dr vir Auflag vor Mi dr Illibook-ID kolo i dr App amld ud Zugriff auf all Augab d Eclip Magazi rhal (+ Bouihal!) Zugriff auf da kompl PDF-Archiv mi dr Illibook-ID wwwwicklr-prd/ldap Akull Shorcu: wircom/wicklrpr Groß Gi-Po Gi Spoord by # läuf Problm mach läuf liv, -*) für da iug h (rla d fug Brac dr Vorbr ig Übrprü glg a: Kurzfri Form) Dr io-rl auf i (grigrr vorproduc wrd cod Bug Fix m chll für da äch dvlop Hir kö Mada blib dr Dr i ud Somi mrg gmach r Vorbr wrd zu m i bri i Fix/d i dvlop wirh Abchlu owohl fri, um r ach Zuvor gmrg ug aufglö i al auch h rll Iiial Brac vom Rla zwig u für da im Ei kurz vor Dr k mü all ab, obaldm Zipu i d Zu d h ich ah auoma äch wrd hd bdu r d bvor dr gmrg r i umm rflki d Dr Sar dr Vrio0 ) Davor Ädrug Vrgab z B #0, och uklar, bri (alo zwar abr bi dahihadl i #x0 #0x odr d, komm um i Vrio ich ob Puk ) #0 müd (vgl dazu i i u Chckli i i i d Bvor pr Dfiiio i ka: Si d Mrg al g: Jdr (zur Eriru ) für d! B: 0) u Tag (z Vrio d Si i Vrgb Rfrz auf auch i ig bfall zuküf hal Si d Mrg, dami küfig Bug Fix gäig im #xy kö u Si d Efr da ki größr grad wrd, Rollou oll doch übrgh fial Sau ähig ud dor bi Vor dm mhr gmrg rlaf i d gmrg l äch vorgha im groß zum äch w Rla Workflo #x0 Bug Fix k zu bgi h Mai, i Gi-Proj Brac mi zwi Mai d Varia bgi vrchi workflow E gib Bipil Dr folgd : ) m) ( (dvlop zr Daur ud Mar m vo ubgrdm Dvlop id auf r Im ig Sau Mai vrio ar Bid iofr Produk rflki im produk Di iiial HEAD im HEAD od vo g od vo agzi dr Sourcc dr Sourcc g agzi da äch g für Ädru Im lz wär, mi d wvaria Di zum Workflo wi! garbi vrbri Gu zu abr durchau Mar Aufilug bi ihr Ei adr, auf dm wchri räg durch Workflo da koa Varia izl Iiial i dr hir gzig Vräd Sau br abil r i wrd, ud mi r fr zu RlaSourccod i i, augli übrfüh dr bri W ha ud d i ich rrich gmrg i Mrg augz iomil ummr d Produk ) g i u ir rll Ädru Dfiiio i w wir pr IMMER hab Ei wrd, mhr i dr (dazu Arbi rla h paralll rig Brac r da, Suppo rlich id ig urch Ma Suppor glidr Tammi ud Hofix (jdr izl h Trackig, Brac xiir Faur dm paralll Dr gib u U mhrr Ei a i Da, : E pro ) lugph r (mrg) dr Ewick übrfüh ka Da wil i i wrd d da i igfüg olag i d da i da äch m vom widru oda da gmrg i : All hofix-* ud wi! io bi Gu zu, rla-* wa JIRA, Cov Namig Sofwar, wi ach wi, hr außr üblichr ug pzific rlaub, Vrwd ug dr Bi dr B rfolg d Iu-ID #0 Sar d#0 ach fr Hofix g Problmlöu Dr Hofix i Hofix d Erllug zur Löug i # Problm bi i uabl übrführ Hofix gi ii Hofix dr wr akiv i, dm Hofix m! Mi i i d im Auah auch ochi gmrg Wrd owohl paralll ur gmrg böig, W Rgl Mar gmrg i dr r aku i d Fix da io Fix bod m Dvlop d Produc auch i d al gäig orkflow Tag # Tag #0 Gi-W kompl Tag #0 #0 für da akull Grafich Umzu g: ma* cocp ad dig g h zum löch, d Si bimm ry i h i Rpoio HEAD auf Gchic Gi Si d Si i Ihrm Si mi woll Hab r, odr z, o kö ruflich vräd möch ry uwidr zurück achräglich Rpoio ry au dm Ihr Rpoio zwi Di lz auf i : HEAD~, d HEAD löch --hard möglich gi r i auch Wi f0 glich zu lg: 74 Auf 5fbb59 ich bimm ha --hard 8fd75a7a odr 05ad60 gi r i givrg wa hlich, blogwicklr-prd lz Vrglic dx im Ara/I (z B Taggi Nu Tag rll v0 gi ag Nu Li dr v0) ] i-id> [<comm ir komm -a v0 gi ag (z B Tag rll -m 'Mi v0) 0' Vrio -ID Commi zirbar rfr z zurück gig mach i HEAD Sad g rückgä auf lz g am> Ädru <dai Skio u - i dr vrwrf fid Si Korad g komplg vrwrf Mario Ädru Tipp vo Ädru rich Zum Thma umfag 0 Profiipp gi log Ädru Lokal gi chcko l, ToSqu Ré Priß hl -Bf Subr w Dai abr all dabi Arbi wir ul wrd r Da ir auf z zu Submod Akuali ry impori Im Gga Rpoio Schri Da r \ r Bfhl: akull i da pla bod i izl kir boilr i / Sad bdarf ubcom x hml5ur //gih --prfi i i pull h hp: Schri fällig r dahr vil fhlra, mi wlich ifach ry ibid ul bdu Bfhl Rpoio k: Submod dr ubr- i xr a-proj Boilrpl \ Da kommihm ka ma pla d HTML5/ boilr Auch mi x hml5- //gihubcom z B d --prfi add h hp:lagi --qua oilrp ml5-b h5bp/h ubr --qua lag gi oilrp i da ml5-b h5bp/h fhl) auch widr (pli-b ojk kö wrd Si br Urpr brrag g im hm ry zurückü Ädru ul ud Rpoio Submod xr Si Vrmid Mi Tipp: Bfhl d ubr- gi ubr rlich worwö rba "gi lä ich bri gäig id) ch, iv Rba ha gpuh Sau Irac Gi rmögli och ich ch ud zu Mi im chrib (olag i ud wlch zwich git vrifa h ich mich,, Bridgi park, zu Gchic im Nachhii bi bfid gäig a Jaz gi ah zufa zulz i d akull Frag auch ym Chrii, zuamm d? Di rzich g mi koroll um, Auf wlchm word zu barbihead bzich Ädru da Arbiv a i Vrio r ( diry ) r? I ir Shll, folca7 u Azahl vrdl vräd ur Nuzug l (li) i Di ib wrd oll igc lug i abr la zilich lr auf im Wa i Fhlr > bchr dr Bfhlazig zu (z B: ~/bah_ Ewick bim lz d dr Ewickwrd l im häufig auf wi Mag d, GiHub gi Wurd au barbi rip m Währ gfix chaff : ~ <Azah Tim Brglu d Daiy i da Shll-Sk Laufd gauo da ich? d i Fhlr g? Hir bi dr hilfrich: Ihal d dm vo Arbivom obr HEAD^ Wr kmu drig Ädru 8 commi igbu bqum auf ich d Gi Log r hr Zuad rzichi --of 694 Zil, gmach dr akull pick gd u immr groß gi r " mi d da Arbivka u i { commi? hal grp chrd auf r ud "-" pair ld Dami mag profil), r 5cff6 ull gig mach Vo dor d Fhlr gich "commi i && cho i ichü ragir o gi_d z commi rückgä dor ah Abhilf:ud Idx -a -m > /dv/ "" ]] öglichk, da fuci mrg 4 log brig Vil Gi-Ur i zurückg wrd, um 6b8b au d:)!= d gi vrzich pull odr Eiazm dozil afag da gi commi Si bwirk l commi dl mi ich ifach HEAD lz [[ $(gi odr p gwch r gi ah pop widr i Da Comma f 6gdb8 d auf d Komma a Opio i ur hl i pick auch komplx igri auch Azahl Si möch : u dauwa, möch i d xiä, idm Adr i Daach g für da + dr blib Sadar grp i i ich Obwohl ich arbi z dd { Kompl h hm Ki Problm cho Di ull zu bhb Ädru uvrä pair ich im Nachhi gfall i, obald woll urü ]] && o gi_ad > /dv/ i Apruc Tool gi pull mir om lä ich dm!= "" la i Eclip fuci gmach ry odr r grafich au fil:") Tam mi r ach izl lidr Gi rparzigr azig rzich zu vrwd gihubc Rpoio auf gg rword r ma im wa auf d ckd würd Arbiv [[ $(gi ry Hiory i Gi-GUI r da Mi idow W Hiory d - l: --hard "Ura 0 vräd i, i i rmo mi forc rchw i, Rpoio wi, Si EGi hp://w bi Mag Nachi id i Lag wi dara bcom ud g bri da libr ma of gi r Mrg*, w güg, d HEAD { i dr odr vrchmlz "*" grp ck Dr git ih Vrkhr rward Ädru d R difid quah Gi-Ur w acgihu ull vorzurü gkomm l *Fa-Fo Mrg && cho Si Si i kopir w, Bridgi Mi o gi_mo hp://m gu, oll au zu h, chalr, Ädrug mpfh mi "" ]] Hab i mü > /dv/ r ik Schado i i adr d fuci dabi ha Ich Rba blib rhal, da d:)!= am häufig ry puh: au -Log-S dozil bod Domi ud achfolg wohr ory gpuh modifi Abad 4 Dir lz Rpoio agf auf i [[ $(gi Mag Rpoi dr KommaKommadozil HEAD^ ich mi ich mhr, Gi rmo vo wi Mrg vrchm f -all Ei da ih i vir --hard al: Fil p Ma ra mir pröl fixup odr mi i_ i E gib übrhau g i * abzuch Vo origi gi r mi ry ikl dig d)$(gdld)" ff fal d i --dco ry { ch: r odr ob --forc _modifi ry-graph Si Ädru Fil bivrw würd vollä rmögli *Fa Forward al mrg aubr ur d Ädh --ol Gi Rpoio kopir o gi_di führ, )$(gi woll ach ob Rpoio gi puh vrmu dhalb --grap ich i --glob fuci _addd ma immr Arbi Arbi a adr durchg Log d al ma vo u lä vorhad i Wahl, um u, wlch wlgi log "$(gi gi-r, bi dr akull gi cofig da dr fukioir, auf i Schri ud Tool dr cho, zig Gi arbi Bi Ihrr ich jdoch ich mi i i bri i da gäig : r Hiory* brach br org dafür, Mi wig Auor mi dm, jd r --dcora d - Akio --graph zich, wa ud iv Rba ol wurd vrwrf Di *Fir-Pai auf dm { odr zig ull ry)]/" Augab Hah hru Irac ir Hiori Di r : ach Tipp dazugh dirk brich ASCII-Ar o rächig ar - allr > /dv/gi_di Vorgäg ur odr rll --oli vrkürzm o gi_br mi chckou zu rukur Dr folgd olor pr adr vrfügb filx /[\$( fa, klo, Si kö ry: würd fuci odr --o-c \(*\) vo rug u -mi jdm dr Log ormal Zil mi url] Rpoio Mrg mi gi-r g brach [rpo oiory izig - "/* -par da gi brach gi chcko vorichig ch pr Ädru ig am] ]/d' jd dafür, Zil-Rp --fir Si führ wurd d akull Ma oll alo h)$ ' ur j '/^[^* vrih --all org Da [rmo ry : Si bchäd gi log a: ur durchg _brac ar ma of add -f Achug Zuäd prrig Tipp vo ry prma w$(gi Rpoio Tag-Nam azig, ich möch rmo am]/m im dri wa zwi ich gi PS='\ [rmo Ihr Rpoio Bi Rviw r da Miuz xpor mmi Fukio dazu folgd ur, wobi auf Mrg au: d i aürlich igri rg i --o-co fa ih zuamm dirk Comma ma ich zig - our --o-m? Da Joha Di mrg i SrAlia rzug glöch Im Wl g Da bld --fir-par : Michal g oh gwi am]/ gi Fall zig Dai aghä ggf i oiory Miarbi -u [rmo Pfad gi log führ Ädru GmbH Wurd d Promp r? I m Zil-Rp pah] durch Arur Sph Mdia f fall da vräd aggb =[local a Ed da & Suppor Koflik Microo Dai i d --prfix g a Sau o Sph, io: Sofwar rad-r Wurd Ädru icioad füg? Dr iovx Arur r all gi Kozp il-af Bayr, hizug igri ud ymbol Augab puh Ihal adoz r Tobia Dai Alia prachig ud gi Komm Wurd h igalii duch grp-bfhl commi Tipp für, da gi i Pluzic bi d rz g übrrag i Gi abkürzgi diff Liux brib k Ädru Bfhl ma Bfhl Zich Si i d Wor cofig: mi dm mir i, w Si Soll ma rwar ich i mir zu oll id üzlich bkomm Dafür ka Alia %Cr rzug, Alia Bipil hd durch Crd%h bid --graph Zum drug ma:'% %Cgr(%cr) prc ich u möch agd-ä Ich hab mi y=for % ' hab = log v-com --pr d%cr --cachd graph iv --cachd --abbr gi agd gd 'diff =rla llow)% aliaa Bfhl mil Alia irich -%C(y %a>%cr' --da --global auf d i cofig d blu)< --ol Mi gi Zugriff %C(bol xd ifach day i ' bayr --ic door obia = log Komma --auh daily auf dr Graph Daily zu rzähl chö ich im mir, wa zig i Dr r dr zwi ag zil ud hab iipp r GmbH a, rack Sachm rviw Bjør Faur rach> > <zilb gi diff Ara/I ar >" commi azig brach Sagig g dr Ädru azig Commi ory hochlad g i HEAD Rpoi im origi > Ädru fr d g i xiir Ädru origi adr gi puh blibig ka durch wrd rz r Srvic Azahl -i HEAD~< zuamm g Ädru am> <qull gi diff g all Ädru rich" füg k dr -Nach // -a grac am> rich" -m "Commi bri -Nach add <dai gi commi -am "Commi hizu, i gi Dai ma ich gi commig a par // Ädru Dami // wrd, bbv Sofwa Korad Mario Gi R Rba h> vo z zwich Diffr ory Rpoi d lokal führ adr <dai gi add Zi flichr Fribru -rair Dilgr, Mari coula ud Sofwar akull <brac führ Zuamm Bäig GmbH origi mi im gi mrg äch, Eco Novum l Joha Promp im Micha zig Saua 0 Prof für da iir g i gi pull ch _bra Akual Ädru Nu hm übr i Sar ud dx hizufü dr Sagig ch _bra löch d faur gi brach g ud am> chi <dai Vrzi gi add all d Idx * mi i iv, imm gi add dx hi Rkur Ara/I // rzic gi add // Urv dr Sagig Ädru Hofix Tag #0 Mrg kopi i (faur u Nu ud Arbi Comm _brach faur u b zum Mar gi chcko URL ll id gi clo gülig Prooko fad], h i ud da [zilp hp: d hir hp:, Zilfpa güg, oll: ram, // E Prook für da // Buz h Wr // Möglicgi // odr g #0 ar Tag #0 Zurück gi clo l ) wch ad u gi chcko Arbi Add & Zu im iory fad] rll [zilp kopi / / ory ad/ /pfad/ Rpoi :]/pf fr zra dug i ][bu l Bi Vrw [proocol:// opioa azugb Rpo Iiial --bar klo add ig Comm im r, urack och ich ifid: vrioi r, abr umod d: vräd wrd au: Dai modifi ka commi bh für augchck ud agd: Rpoiory: r Saio augchck i im lokal ikopi häl ry/arb ) Ei Saio, Schri zu im Dirco dx: zwi äch Workig Ara/I, im oll Sagig akull Dai füg wrd im barbi ry hizug d lz Rpoio auf alg vrwi kopi HEAD: dr Arbi ad bh Comm ory vo ) Gi Rpoi lokal Nu alg kopi Arbi gi ii ory oh Rpoi ck Nu auch # Problm gi rmo Gi-Dai r r cl ir ich vräd ) Lifcyd: och ich vrioi abr och Sag oh -*) h (hofix chll dabi, Hofix hilf lm zu fix ioprob ählich, Dr Hofix Produk h D ud liv gbrac ofor Er i dm rgh digki, Now dr proabr uvorh au dr Zuad ch r h, w dr urwü bug i Vrio zu hadl laufd (z B criical gfix dukiv l aufwi io, ofor Mrkma io-vr Hofix ) Dr dr Produc odr br m mü, dvlop wrd dm vom Tag auf zwig iovrio vo dm Produk gag, da, wrd io Fix markir Produc rldig, dami dv Di chll Hofix dm ka dm auf auf Zi wrd #0 ud arbi zur glich wirg i lopm Daach r Dr Hofix übrfüh glöch widr dr Hofix facbookcom/wicklrpr, word m gklo wrd fr d ich vo ory vrbu ory i Rpoi Rpoi url> adr iorylokal mi im <rpo origi oll abr d Comma Brac für d Gi/Hg-Cli Eiaz profioll /margihg yvocom wwwclipmagazid r! Th Big Picur by: Prd d i fri für pa Plaz au dm Add-o rum Gi-Uiv Add-o Por- Dir Si fid dr GmbH Magazi i d & Suppor Mdia r Sofwa B Büchr für b Cod!

Sparkasse Staufen-Breisach. Kleine Zinsen für große Wünsche. Der Sparkassen-Privatkredit.

Sparkasse Staufen-Breisach. Kleine Zinsen für große Wünsche. Der Sparkassen-Privatkredit. 2 Jahr ImmobiliCtr = 2 Jahr Komptz, Erfahrug ud Qualität Stauf-Briach i h c ut G Wir lad Si i! Damit Si vo Afag a auf dm richtig Wg id, bit wir Ih al rt Schritt Ihr prölich Fiaz-Chck. Wir rarbit gmiam

Mehr

L Hospital - Lösungen der Aufgaben B1

L Hospital - Lösungen der Aufgaben B1 L Hospital - Lösug dr Aufgab B Gsucht: = Übrprüf ob di Rgl vo L'Hospital agwdt wrd darf Für ght dr Zählr gg L'Hospital darf agwdt wrd, Für ght dr Nr gg = da Zählr ud Nr gg gh Zählr ud Nr diffrzir: ' =

Mehr

Innovative Spaltenböden Güte überwacht Güte geprüft EN 12737 geprüft

Innovative Spaltenböden Güte überwacht Güte geprüft EN 12737 geprüft Iovaiv Spalböd Gü übrwach Gü gprüf EN 12737 gprüf www.salli.com Tchisch Uiv. Graz mach Säll saubr, rock ud warm Nu mi Quarzgummi-Airuschauflag bi all Schrägschlizlm für Ridr VORTEILE Absolu ruschsichr

Mehr

Welcher Akku hält länger?

Welcher Akku hält länger? Wchr Akk h gr? Ei Vrgich vo y v Br www.-gh. W vrrch i Arg i Akk i r Vorgg chich or chich? Di Awor i. Ei Akk i i Vrchißrok Ag ri i Vr Hrr gi. Ähich ir g Fr öch r Akk irig Fkor ir Aggfor rückkhr. Wi ch i

Mehr

Weiterbildung WBA Allgemeine Zahnmedizin SSO: Beurteilung der Weiterbildungspraxis durch die Assistenzzahnärztinnen und Assistenzzahnärzte

Weiterbildung WBA Allgemeine Zahnmedizin SSO: Beurteilung der Weiterbildungspraxis durch die Assistenzzahnärztinnen und Assistenzzahnärzte Witrbildug WBA Allgmi Zhmdizi SSO: Burtilug dr Witrbildugprxi durch di Aitzzhärzti ud Aitzzhärzt Witrbildugtätt/-prxi: Aitti/Aitt: ---------------------------------------------- -----------------------------------------------

Mehr

MACHEN SIE MIT beim innovativen e-health Projekt der Apotheken

MACHEN SIE MIT beim innovativen e-health Projekt der Apotheken MACHEN SIE MIT bim innovaiv -Halh Projk dr Apohk - di Mdikam-App mi vil Zusazlisung für Apohk und Pai V3.00_11_2013 Unsr ak ull Wrbung : i d m m o k Jz p p A s i h Gsund! k h o p A für Ihr Ihr Pai: Di

Mehr

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM

INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM INCIDENT MANAGEMENT SYSTEM Uivrslls Srvicud Vorgagsmaagmt WAS KANN i NORIS IMS TATSÄCHLICH FÜR IHR UNTERNEHMEN LEISTEN? Übrzug Si sich vo usrr vollitgrirt Awdug zur Erfassug, Barbitug, Dokumtatio ud Auswrtug

Mehr

AUMSANBN/FACHFRAU FÜR SYSTEMG)ASTRONOMIE

AUMSANBN/FACHFRAU FÜR SYSTEMG)ASTRONOMIE K ON LA I E R N A L P E ARRIER NDHUT N U D L I AUMANBN/FACHFRAU FÜR YTEM)ATRONOMIE FACH ERBE (W/M W E T A FACHKRAFT IM M U I D U T LE RT (W/M) DUEA LOR OF A BACH McDoal La h wir all, io R r br mach. Al

Mehr

Mein Raiffeisen Club-Paket. Bank, Versicherung und Freizeit in einem.

Mein Raiffeisen Club-Paket. Bank, Versicherung und Freizeit in einem. Mi Raiffis Club-Pakt. Bak, Vrsichrug ud Frizit i im. Di idividulls Club-Pakt. Di Koto bi Raiffis. Ei Club-Pakt ist i Kombiatio vo Bakprodukt, * Kostlos Kotoführug di du dir slbst ach di Wüsch ud Zil zusammstll

Mehr

3 Signalabtastung und rekonstruktion

3 Signalabtastung und rekonstruktion - /8-3 Signalabaung und rkonrukion 3. Abaung Di Dikriirung inr zikoninuirlichn unkion durch di Ennahm von unkionwrn zu bimmn Zipunkn bzichn man al Abaung. Erolg di Ennahm in glichn Ziabändn voninandr,

Mehr

HP IT Service Management Verbinden von Mensch, Prozess und Technik

HP IT Service Management Verbinden von Mensch, Prozess und Technik HP IT Srvic Mgm Vrbid vo Msch, Prozss ud Tchik Dirk Fldm Sior Cosul, HP Srvics 2004 Hwl-Pckrd Dvlopm Compy, L.P. Th iformio coid hri is subjc o chg wihou oic IT Srvic Mgm... hiß IT ls Busiss bgrif ud d

Mehr

SURPRISE! CREATE A SMILE WITH THE FUNNIEST CUP!

SURPRISE! CREATE A SMILE WITH THE FUNNIEST CUP! CUPS-BKRS-BCHR SURPRIS! Si 1986, K mak u yu hav h fui igdi i yu kid mal, h ui! Bid h ui, w ff ial u whih mak h d big haig. Ch fm u xiig am, a a whl w gh wih u ad mak hild mil. Raua, aai ak, vaai ak ad

Mehr

Kostengünstig und einfach das

Kostengünstig und einfach das Kostgüstig ud ifach das SWIFT-Ntzwrk utz. Mit dm SWIFT Abidugssr vic dr OKB. W IF T- N t z w g U t r h m S du U ug rhm t b rk i t S W I F T- A i m i h S W I F T- A b d o Das SWIFT Abidugssr vic Ihr ifachr

Mehr

virtualnights:media Agentur für junge Zielgruppen Ausgabe 2013 www.virtualnightsmedia.com

virtualnights:media Agentur für junge Zielgruppen Ausgabe 2013 www.virtualnightsmedia.com virtualight:mdia Agtur für jug Zilgrupp Augab 2013 www.virtualightmdia.com virtualight:mdia //Ur Gchäftbrich virtualight:mdia agt Willkomm!.. Kai Broklmir Wir bgrüß Si zu d Utrhm-Nw vo virtualight:mdia,

Mehr

Kryptologie am Voyage 200

Kryptologie am Voyage 200 Mag. Michal Schnidr, Krypologi am Voyag200 Khvnhüllrgymn. Linz Krypologi am Voyag 200 Sinn dr Vrschlüsslung is s, inn Tx (Klarx) so zu vrändrn, dass nur in auorisirr Empfängr in dr Lag is, dn Klarx zu

Mehr

ev. Jugend Böckingen Freizeit Programm 2015

ev. Jugend Böckingen Freizeit Programm 2015 v. Jugd Böckig Fzt Poga 2015 Zltlag fü 9-13 Jähig 2. - 15. August 2015 Wi sog fü gaos ud uvgsslich Fzt i Mt ds Hohloh Walds, i Etthaus kl gütlich Dof. Dikt vo Bauhof ba gibt s täglich fischst Milch du

Mehr

Martin Meyer. Signalverarbeitung

Martin Meyer. Signalverarbeitung Mari Myr Sigalvrarbiug Au dm Programm Nachrichchik/Kommuikaiochik lkommuikaio vo D. Corad Opraiovrärkr vo J. Fdrau Kommuikaiochik vo M. Myr Digial Kommuikaioym ud vo R. Nockr Digial Sigalvrarbiug mi MALAB

Mehr

Kommunikation. Begriffsdefinitionen aus dem Web

Kommunikation. Begriffsdefinitionen aus dem Web Kommuikatio 28 I usrr Gsllschaft ist Kommuikatio shr wichtig. Oft vrstädig sich Msch problmlos mitiadr. Erst w s Schwirigkit gibt, mrk wir, dass Kommuikatiosprozss zimlich komplizirt si kö: Kommuikatio

Mehr

Der Niedrigzins-Hammer! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Vorsorge

Der Niedrigzins-Hammer! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Vorsorge D Nidigzi-Hamm! EXTRABLATT NAGELN SIE DEN NIEDRIG-ZINS FÜR IHR WOHNGLÜCK FEST. Immobili Voog Vmög EXTRABLATT D Nidigzi-Hamm! DER NIEDRIGZINS-HAMMER! JETZT NIEDRIG-ZINSEN FÜR DIE ZUKUNFT FESTNAGELN 11%

Mehr

Kondensator an Gleichspannung

Kondensator an Gleichspannung Musrlösung Übungsbla Elkrochnisch Grundlagn, WS / Musrlösung Übungsbla 2 Prof. aiingr / ammr sprchung: 6..2 ufgab Spul an Glichspannung Ggbn is di Schalung nach bb. -. Di Spannung bräg V. Di Spul ha di

Mehr

Getreide-Lagersilos "Made by NEUERO" für Innen- und Außenaufstellung

Getreide-Lagersilos Made by NEUERO für Innen- und Außenaufstellung mit Typprüfug vrzikt Ausfürug st abil Kostruktio o Frtigugsqualit ät Flacprofilirug dr Siloplatt, dadurc größr St abilit ät ud bssr gigt für Vrdlugsprodukt, z. B. S aatgut agpasst Blüftugssystm ud Blüftugsvtilator

Mehr

Maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Web-Auftritt

Maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Web-Auftritt Mßgch Löug fü Ih Wb-Auf Dly & P KG Ivv Sfwlöug Dly & P KG Ivv Sfwlöug Pf-Kw Hw fü I-Wb S hb ch k Wb öch Ih I-Auf u gl? G übh w Pgug u Glug Ih Wb. Ob pw B-Pckg ff Ivul-Löug w Spzl fü I-Wb. D Abug u CRM-

Mehr

Top verlost 5x2 Eintrittskarten! Einfach teilnehmen unter www.s-top-online.de und gewinnen. d o. u u. u u. f -- S. l s. i s. a n. xx f 12.

Top verlost 5x2 Eintrittskarten! Einfach teilnehmen unter www.s-top-online.de und gewinnen. d o. u u. u u. f -- S. l s. i s. a n. xx f 12. YL_12.2011_EINZELSEITEN_DD 05.12.11 20:42 Si 1 12.2011 k c i! 2 x 10... 5 5 Ef GE frrak SG f -- S kf orrf f o l d rr l D D a ma for a m All iia f -A... a aaac f x r f o r d o ch d l l 5 h D D a a r r o

Mehr

Leiterplatten und Modul Übersicht

Leiterplatten und Modul Übersicht Ltrplatt ud Modul Übrcht Stfro Stfa Na - www.tfpro.d fo@tfpro.d Datum:.. Wht pag Stfro Ltrplatt ud Modul Übrcht Rv_- St vo Stfro Stfa Na - www.tfpro.d fo@tfpro.d Datum:.. Ihaltvrzch Vorwort...4 Ma lat...

Mehr

// Ihr AWA Tagungszentrum im Herzen von München

// Ihr AWA Tagungszentrum im Herzen von München // Ihr AWA Tagugztrum im Hrz vo Müch // Raum ISAR Ihr Vrataltug i ur Räumlichkit Raumgröß: 95 m² Maß: Läg: 13,80 m Brit: 6,80 m Höh: 2,66 m Taglicht (tilwi vrduklbar) Modr Frichluftytm Umfagrich Tagugtchik

Mehr

Hallo ich grüße Dich!

Hallo ich grüße Dich! AaRot h 10Fa g, d i Dua u fd rsu c h a c hd i ms l t b a t wt s ot s t ud 3Go l d R g l wi Dua bh u t b s s rl b k a s t AaRot h www. a a r ot hc oa c hi g. c om Aa Roth Slortfidri AstroCoach - Prsoal

Mehr

SKILL software. Das Leitsystem: embiaguide Konzept, Kunden, erster Großauftrag in Aussicht! erster Großauftrag. Konzept. Kunden

SKILL software. Das Leitsystem: embiaguide Konzept, Kunden, erster Großauftrag in Aussicht! erster Großauftrag. Konzept. Kunden Ds Lisysm: mbiguide Kozp, Kud, rsr Großufrg i Aussich! SKILL sofwr Kozp rsr Großufrg Kud Ds Lisysm: SKILLguid rsmlig i THE SQUAIRE/Trmil 1, Flughf Frkfur SKILLsofwr ms SKILL sofwr SKILLbudoc Projk dokumir

Mehr

Advent und Weihnachten

Advent und Weihnachten l h h C T B h q Z 1 T i h d 2 H 3 H i v C i i Zi,, G g, h D id l D ih vid h ( 1 B 685 Hä dih vid 1 Sh, q 59 Sh,, i h i z g l, g H 1 g l gü ig! ß l, il k! Sih d! Gü, E di d K ig ö ig h di k di, i z ig d

Mehr

Die Taxi-Aktions-Angebote. Ihre Vorte

Die Taxi-Aktions-Angebote. Ihre Vorte Di Txi-Akti-Agbt il: Ihr Vrt ti PLUS TxiGr l t grt K 016 vrlä.2 6.0 0 3 bi Akti rug Fizi g ti ü - ud G lughm h z I v ti Attrk gprämi r privt Erbru uch fü lä h c N tiv hrzug Attrk Ihbrf t tz u g Bi ur Txi-Bipkt

Mehr

Führungskräfteentwicklung als Anleitung zur Übernahme von Verantwortung

Führungskräfteentwicklung als Anleitung zur Übernahme von Verantwortung Ladsschulamt ud Lhkäftakadmi Fühugsakadmi Fühugskäfttwicklug als Alitug zu Übahm v Vatwtug Wi müss wi us als Fühugskäft twickl, um vatwtlich hadl zu kö?? Gsllschaft zu Födug ädaggisch Fschug 2. Mai 2013

Mehr

Bundestagswahlkreis 083

Bundestagswahlkreis 083 o kw lö k Cy Gü zu i Fi lu -J u Fi ll K i iu P Ky R i o Do U li z u Gl o F Gö Li iz l J lä ow ll Ro F l u o o k u L G Ru l E l pl o Fku i N u O k l l i ü li l H i w G i Ko G E Ki zi ä D i l y i o z u zi

Mehr

Netzwerk Umweltbildung Sachsen

Netzwerk Umweltbildung Sachsen Nzwk Umwlbildug Sachs Koodiiugssll ds Nzwks Umwlbildug Sachs Jahsagug 2013 Nzwk Umwlbildug Sachs Jahsagug 2013 1. Vosllug d u Ipäsz ds NUS/TNU 3. Sad ud Übblick üb di Öfflichkisabi im NUS 4. Zilsllug fü

Mehr

Aufgaben Interferenz am Gitter

Aufgaben Interferenz am Gitter Aufga Itrfrz a Gittr 38. Auf i optich Gittr it dr Gittrkotat 4,00 * 0-6 fällt Licht dr Wllläg 694 krcht i. Da Itrfrzild wird auf i,00 tfrt Schir oachtt, dr paralll zu Gittr tht. a) Brch Si d Atad dr auf

Mehr

Autowaschanlage. Der Steuerungsablauf für eine Autowaschanlage soll mit einer speicherprogrammierbaren Steuerung realisiert werden.

Autowaschanlage. Der Steuerungsablauf für eine Autowaschanlage soll mit einer speicherprogrammierbaren Steuerung realisiert werden. Aufgab Auowaschanlag Lrninhi P-Programmbispil Auowaschanlag Inhalsübrsich Bdinn von Programmir- und urgrän Erslln von ymbolabll, Funkionsplan odr Anwisungslis urungsprogramm ingbn, in Brib nhmn und dokumnirn

Mehr

Signale und Systeme. Analoge Signale und Systeme. Bachelorstudiengänge Nachrichtentechnik Telekommunikationsinformatik

Signale und Systeme. Analoge Signale und Systeme. Bachelorstudiengänge Nachrichtentechnik Telekommunikationsinformatik Sigl ud Sysm Alog Sigl ud Sysm Bchlorsudigäg Nchrichchik Tlkommuikiosiformik rof. Dr.-Ig. Is Rr Lizig, Aril 8 Erklärug ds Auors Erklärug ds Auors Dr vorligd T rich sich Sud ds Sudiggs Tlkommmuikiosiformik.

Mehr

Wir nutzen diese. Foto: Kurhan Fotolia.com

Wir nutzen diese. Foto: Kurhan Fotolia.com r S m i s Nürbrg g la r Vrb rich-alxar-uivrgsaiägweirschafswissgascghawfirschafsrch (LL.B.) i i a r Fri ll/r Bachlors.A.) or Bachlors (B hags chafslhr s ir w Srfac s b i k Br Schwrp Wir z is! c a h C Foo:

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security

Wir sind Ihr kompetenter Partner für Netzwerke IT-Dienstleistungen und IT-Security ...and your n works Wir sind Ihr kompnr Parnr für Nzwrk IT-Dinslisungn und IT-Scuriy Profil Als profssionllr Sysmhaus-Parnr für IT-Sysm vrwirklichn wir abgsimm Lösungn aus dn Brichn Nzwrk, IT-Srvics und

Mehr

Datenblatt. MDB mit Premium-Funktionen. Was heißt hier eigentlich Premium? NRI-Premium-Funktionen helfen immer dann, wenn...

Datenblatt. MDB mit Premium-Funktionen. Was heißt hier eigentlich Premium? NRI-Premium-Funktionen helfen immer dann, wenn... D D MDB mi Prmium-Fukio Dr NRI-Gdwchsr currz c2 MDB s komfor Prmium-Fukio zur Vrfügug, di dm Auom di Digos ud Ürwchug, r uch di Surug ds Gdwchsrs i Ahägigki vo Vrkufspris ud Auomumgug richr. Ws hiß hir

Mehr

5.5. Konkrete Abituraufgaben zu Exponentialfunktionen

5.5. Konkrete Abituraufgaben zu Exponentialfunktionen 5.5. Konkr Abiuraufgabn zu Exponnialfunkionn Aufgab : Kurvnunrsuchung, Ingraion () Übr in Vnil kann das Wassrvolumn in inm Wassrbhälr grgl wrdn. Di Särk ds Wassrsroms durch diss Vnil is ggbn durch in Funkion

Mehr

Silbenmosaike. KapB_Silbenmosaike

Silbenmosaike. KapB_Silbenmosaike Silbenmosaike Sie können die hier abgebildeten Silbenmosaike, so wie sie sind, im Unterricht einsetzen. Drucken Sie die Silbenmosaike aus. Um sie mehrmals zu verwenden, bietet es sich an, die Silbenmosaike

Mehr

www.em4-remote-plc.com performance inside new business outside

www.em4-remote-plc.com performance inside new business outside www.m4-rmot-plc.com prformac isid w busiss outsid DIE NEUE INDUSTRIELLE REVOLUTION Im abrchd Zitaltr dr Digitalisirug ist s für Utrhm urlässlich, ihr Kud zusätzlich Mhrwrt zu bit. Di Etwicklug is achhaltig

Mehr

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B)

Direkt-Vertrieb Hersteller vertreibt seine Ware direkt an den Kunden (B2C; B2B) (Eiführug) Optimirug Vrtribsprozss Sit: 1 Vrtribsart Dirkt-Vrtrib Hrstllr vrtribt si War dirkt a d Kud (B2C; B2B) Idirktr-Vrtrib War wrd übr Partr, Hädlr, Distributio, Ntzwrk agbot (B2C, B2B) Gmischtr

Mehr

E i n b a u-b a c k o f e n O I M 2 2 3 0 1 B i t t e z u e r s t d i e s e B e d i e n u n g s a n l e i t u n g l e s e n! S e h r g e e h r t e K u n d i n, s e h r g e e h r t e r K u n d e, v i e

Mehr

Konfliktmanagement in der Psychiatrie. Christoph Hebborn, Fachkraft für Arbeitssicherheit Klinikum Oberberg GmbH

Konfliktmanagement in der Psychiatrie. Christoph Hebborn, Fachkraft für Arbeitssicherheit Klinikum Oberberg GmbH Kofliktmaagmt i dr Psychiatri Christoph Hbbor, Fachkraft für Arbitssichrhit Kliikum Obrbrg GmbH Kofliktmaagmt am Bispil ds Kriskrakhaus Gummrsbach Ztrum für slisch Gsudhit Kliik Marihid 01 Kliikum Obrbrg

Mehr

FREUZEITSPORT mit Union Trendsport Weichberger 2012 Nr. 2 - P.b.b. 05Z036131 S 3100 St. Pölten, Fuhrmannsgasse 9/7, (ZVR: 887639717)

FREUZEITSPORT mit Union Trendsport Weichberger 2012 Nr. 2 - P.b.b. 05Z036131 S 3100 St. Pölten, Fuhrmannsgasse 9/7, (ZVR: 887639717) RUZITORT Ui T Wi 0-05Z0363 300 öl 9/7 (ZVR 88763977) L i i L*ROMOTIO W D GH 35 Kff/i U Oß 7 Tl +43 676 700 30 90 -il ffi@li UID TU994940 9366 LG öl 0 l iöi öl Iil l Mli ÖT i i K f i ö Oi 0 75 5 l 85 0

Mehr

Dokumentation für die Benutzung von http://portal.mensch.coop

Dokumentation für die Benutzung von http://portal.mensch.coop Dokumo fü Buzug vo hp://pol.mch.coop 29.09.2009 Pol-Sofw: Zl Nzwk kompl Kommukofuku fü polch Bgupp, olökoomch Iv u ukommzll KülI u MukI m I zu b. D Sofw z hupächlch fü Ffox/Icwl Bow opm. I äch Woch w Pol

Mehr

sechs Wochen vorher, acht danach kein Anrechnen, Erarbeiten, Abgelten erlaubt Zustimmen muss das Landesarbeitsministerium oder die von ihr

sechs Wochen vorher, acht danach kein Anrechnen, Erarbeiten, Abgelten erlaubt Zustimmen muss das Landesarbeitsministerium oder die von ihr 26 3 Buf- ud Abiwl Rchgudlag fü d Muchuz id da Muchuzgz (MuSchG) ud da Budlgld- ud lzigz (BG). Ki Si i, b di flgd Auag ichig d falch id, ud hm Si ggf. i Kku v. Di ichig Löugbuchab gb i Bzichug fü da Bchäfigugvb

Mehr

MATERIAL-LISTE. zur Woche für das Leben MATERIALIEN. MATERIALIEN Bestellen: Christiane Moser Telefon 0681 /819 175 27 salzburg@wochefuerdasleben.

MATERIAL-LISTE. zur Woche für das Leben MATERIALIEN. MATERIALIEN Bestellen: Christiane Moser Telefon 0681 /819 175 27 salzburg@wochefuerdasleben. Foum Nus Lb MATERIAL-LISTE zu Woch fü das Lb 2016 MATERIALIEN KOSTENLOS ANFORDERN Fag batwott Ih g Chistia Mos Tlfo 0681 /819 175 27 salzbug@wochfudaslbat MATERIALIEN Bstll: Im Itt mit Oli-Fomula: wwwwochfudaslbat

Mehr

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll

1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1000 Dinge, an die zu denken ist, wenn Microsoft Office SharePoint Server 2007 implementiert werden soll 1 0 0 0 Di n g e, a n di e z u d e n k e n ist, w e n n M i c r o s o f t O f f i c e S h a r e

Mehr

Gemeinsam Zukunft sichern

Gemeinsam Zukunft sichern Gmisam Zukuf sichr www.bbs1-gifhor.d Iformaio zu d Bildugsagbo a d Brufsbildd Schul 1 ds Ladkriss Gifhor 1 Vo Afag a prakisch igbud. EDITORIAL Nus wag ud sich slbs ru blib: Das is dr Gis usrs Urhms. Auch

Mehr

Etablierung eines Qualitätsmanagementsystems (QMS) für Lehre und Studium an der TU Berlin

Etablierung eines Qualitätsmanagementsystems (QMS) für Lehre und Studium an der TU Berlin Etablirug is Qualitätsmaagmtsystms (QMS) für Lhr ud Studium a dr TU Brli Prof. Dr.-Ig. Jörg Stibach (Projktlitr) Prof. Dr.-Ig. Joachim Hrrma (fachlichr Bratr) Dipl.-Ig. Bjami Will (Projktmaagr) Dipl.-Psych.

Mehr

In jedem Kind steckt ein Genie.

In jedem Kind steckt ein Genie. Nurschiug IV. Quartal 2013 ltroisch Bautil ud gial Projt + + + Ei igs Eltro-Rboot twrf, bau ud zu Wassr lass, w all adr ur mit gauft Frtig-Boot am S sth? Im ächst Sommr wird di Trupp dr Plasti-Kapitä stau!

Mehr

Für Stadt, Land, Bus & Bahn. Semesterticket. Gültig ab dem Wintersemester. Gültig ab dem. Sommersemester 2014/2015

Für Stadt, Land, Bus & Bahn. Semesterticket. Gültig ab dem Wintersemester. Gültig ab dem. Sommersemester 2014/2015 Für Sad, Land, Bus & Bahn Smsrick Gülig ab dm Winrsmsr Sommrsmsr 014/015 Gülig ab dm 015 Wlchs Smsrick für wn? Das Tick mi dm grünn Srifn rhaln Sudirnd dr Ebrhard-Karls-Univrsiä Tübingn dr Fakulä für Sondrpädagogik

Mehr

Große Neueröffnung. 2batt auf Alles. vom 11. bis 16. Mai. toom.de

Große Neueröffnung. 2batt auf Alles. vom 11. bis 16. Mai. toom.de Gß Nuöffug vm 11. b 16. Ma % 5 1, 2batt auf All Ra *! g u b t B tm.d * Nu gültg vm 11. b 16.5.215 m tm Baumakt Btbug, Südg 45. Augmm d all Dt- ud Svcltug, ja!-mbl Pdukt, Büch, Zgatt, Ztchft, Gtäk, Süßwa,

Mehr

Evaluation von Lehrveranstaltungen effizient umsetzen

Evaluation von Lehrveranstaltungen effizient umsetzen BU OF O R &S AG EM Vrglich d Er g b, i s b ri c ht R o h d at x p or t ( S PS S, S P H I N X, E x c l ) Sc Evaluatioskoordiator/Admiistrator Tilbrichsadmiistrator Bfragr (Etll igr Fragbög ud darauf basirdr

Mehr

N e w s l e t t e r. Die Kita informiert Oktober 2013. Die Hortis berichten

N e w s l e t t e r. Die Kita informiert Oktober 2013. Die Hortis berichten Di Kia infomi Okob 2013 Di Hoi bichn W gabi ha, daf auch auuhn! Wi Hoi fun un üb di Hbfin. Wi buchn oz akm Rgn di A Faani. Bingn dn Rhn, Zign und Widchinn ca.15 kg Eichn und Kaanin mi. Bim Wign habn i

Mehr

Interio. Magazin. Mein Garten ist, wo ich bin: Wunderschöne Gartenmöbel, farbstarke Accessoires Interio macht den Sommer schön.

Interio. Magazin. Mein Garten ist, wo ich bin: Wunderschöne Gartenmöbel, farbstarke Accessoires Interio macht den Sommer schön. Magazi Mi Gart ist, wo ich bi: Wudrschö Gartmöbl, farbstark Accssoirs macht d Sommr schö. t Ga r ds r T 4 201 Editorial Dr ächst Sommr kommt bstimmt. Wir mach ih allggwärtig ud iszir ih übrall dort, wo

Mehr

all day long ein Spaghettiträger-Top zum toben und lümmeln, zum schick sein und wohlfühlen!

all day long ein Spaghettiträger-Top zum toben und lümmeln, zum schick sein und wohlfühlen! all day log Spagrägr-Top zum ob ud lümml, zum scck s ud wolfül! all day log s scös ud facs Top d Größ 74/80 122/128. Gä wrd s aus dbar Soff (Jrsy, Irlock, lcr Swa) ud s ka m odr o Büdc gä wrd. Es sz sr

Mehr

(3) Sie haben 120 Minuten Zeit und können eine Maximalpunktzahl von 120 erreichen.

(3) Sie haben 120 Minuten Zeit und können eine Maximalpunktzahl von 120 erreichen. Klausur Makroökonomik B Prof. Dr. Klaus Adam 21.12.2009 (Hrbssmsr 2009) Wichig: (1) Erlaub Hilfsmil: Nichprogrammirbarr Taschnrchnr, ausländisch Sudirnd zusäzlich in Wörrbuch nach vorhrigr Übrprüfung durch

Mehr

Unsere Ausbildungsberufe Fleischer/-in und Fleischerei-Fachverkäufer/-in

Unsere Ausbildungsberufe Fleischer/-in und Fleischerei-Fachverkäufer/-in Fih zub - fü! Us Ausbildugsbuf Flih/-i ud Flihi-Favkäuf/-i Das Flihhadwk fü all, ig was f Pfa hab Ei abwslugsi Eähug fih, howig Lbsl lig bi jug Mh voll i Td Ki Wu, dass si i h Sulabgäg fü i Ausbildug i

Mehr

Die Kraft der guten Worte

Die Kraft der guten Worte ! k h c s l l o iv Ds Büchr, C chmck, ft Ptsch A trß PLZ / Ort L A ll i sivoll schk möcht! mit vil Fr f ll it rit. Wi k ich hlf? Dis Frg h sich sichr scho vil vo s gstllt. Zm Bispil mit sr Gschk, r Erlös

Mehr

Mal- und Spielebuch Hämophilie

Mal- und Spielebuch Hämophilie Mal- und Spilbuch Hämophili Vrfar: Dr. Kim Chilman-Blair (BSc, MBChB) & Shawn dloach Bratnd Fachkranknpflgr: Robyn Shomark (CNC) & Stphn Matthw (CNC) Hi! Wir ind di Mdikidz! Wir lbn auf Mdiland inm Plantn,

Mehr

Veranstaltungen der Landesjugendringe Brandenburg und Berlin

Veranstaltungen der Landesjugendringe Brandenburg und Berlin ü f o g s g Foildu h c i l m h E d Hup- u i s d v i d Jugd Vslug d Ldsjugdig Bdug ud Bli 1. Hljh 2015 Ifo ud Kok Bdug: Ldsjugdig Bdug Bi S. 7 14467 Posdm Tlfo: 0331 / 620 75-30 Fx: 0331 / 6 20 75-38 E-Mil:

Mehr

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen

Vorlesung SS 2001: Sicherheit in offenen Netzen Uivsiä Ti Volsug SS 2001: Sichhi i off Nz 2. Achiku vo I ud Ia Pof. D. Chisoph Mil Ifomaik, Uivsiä Ti & Isiu fü Tlmaik, Ti Pof. D. sc. a. Chisoph Mil, Bahhofsaß 30-32, D-54292 Ti 1 Uivsiä Ti 2. Achiku

Mehr

e r s p e k b t i l i v e A u * * FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 F i o n t n a c s s d E & s s i

e r s p e k b t i l i v e A u * * FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 F i o n t n a c s s d E & s s i i l i d g m i t P r p k b t i A o * * t i a c d E B & v t F i FITNESS & BUSINESS EDUCATION DUALES STUDIUM 2012 FITNESS & BUSINESS EDUCATION Lib Lri, libr Lr, wir fr, da Si ich für r dal Stdim itrir. Thort

Mehr

Analysen und Ergebnisse der Qualifizierungsberater im IV. Quartal 2009

Analysen und Ergebnisse der Qualifizierungsberater im IV. Quartal 2009 Aalys Egbiss d Qalifizibat im IV. Qatal 9 IV. Qatal 9 Batg Aalys d Qalifizibat Im. Qatal ds Jahs 9 wd Btib bzw. Uthm bat. I Uthm wd i Qalifizibdaf fü 1.7 Mitabit* aalysit. Ei Fakäftbdaf xistit i 17 Uthm.

Mehr

Über Berlin nach Berlin?

Über Berlin nach Berlin? K+S KW >> Tilkopf Eiklikr_Tilkopf Eiklikr K+S 0 0:00 Si Kar wi Am Friaabd komm Pla Erd i di Hall Mürlad Wir vrlo x Kar für di bidruckd Show > Si Booour für Ehrämlr Di Sadwrk lad Ehrämlr ir Aaour auf dr

Mehr

Simulationsbasierte stochastisch dynamische Programmierung

Simulationsbasierte stochastisch dynamische Programmierung Simulaiobaiere ochaich dyamiche Programmierug OLIVER MUßHOFF, BERLIN NORBERT HIRSCHAUER, BERLIN Abrac Deciio ree, repreeig he backward recurive dyamic programmig approach, are ofe o flexible eough o aalyze

Mehr

CONSULTING COACHING Mit BusinessSeat erfolgreich unterwegs zu Kunden und Zielgruppen im MICE-Segment

CONSULTING COACHING Mit BusinessSeat erfolgreich unterwegs zu Kunden und Zielgruppen im MICE-Segment CONSULTING COACHING M BS rfolgrh rwg z K Zlgrpp m MICE-Sgm Märk lyr, Ch Pozl fzr, Poorg Srg wkl, Kommko gl, W vrf, K gw Ivll, hhlg rfolgrh rzplär S- Polly olg Aly, Srg Kozp für MICE Brh Rrh vo Mrk, Wwr

Mehr

INFLATIONSSCHUTZ 156,00 RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL 10 2012

INFLATIONSSCHUTZ 156,00 RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL 10 2012 Mi Lb INFLATIONSSCHUTZ 156,00 RAIFFEISEN BANK INTERNATIONAL 10 2012 Vorsorg Alg Mobilität Woh * szahlug u a t s d ag 156 % Mi ttobitr N d f au il: bzog! Ihr Vor t ih l A sschutz durch i io t a fl I ug

Mehr

Infos für Betriebe. Konfliktlösung in der Ausbildung

Infos für Betriebe. Konfliktlösung in der Ausbildung Ifo für Brb u a Wr bd Kofköug dr Aubdug S a Wr ch a! Iha Lb Kog ud Kog, b ar Mchk ud b m groß Erfahrug dr Aubdug jugr Mch aürch auzuchß,da dr Aubdug auch ma zu Korovr komm. Naürch k Rbr zwch Mr ud Lhrg

Mehr

Der Bereich Wirtschaftswissenschaften der Ernst-Moritz-Arndt- Universität Greifswald

Der Bereich Wirtschaftswissenschaften der Ernst-Moritz-Arndt- Universität Greifswald Der Bereich Wirtschaftswissenschaften der Ernst-Moritz-Arndt- Universität Greifswald Sachstandsbericht 2004 PR O F. D R. M A N FR ED JÜ RG EN M A TS CH K E G R EI FS W A LD 20 04 Im pr es su m ISBN 3-86006-209-3

Mehr

Am Spitzenbach. Königswinter Denkmal Königswinter Fähre. Oberdollendorf Nord

Am Spitzenbach. Königswinter Denkmal Königswinter Fähre. Oberdollendorf Nord Köigswit Bo-Obkassl Ramsdof Bo bf s Bul kt Augusti igbug Bf s 66 igbug Bf Kust- ud Ausstllugshall d Budspublik Dutschld Abdgym Kkhaus igbug Gym Wi Zg lh lm chul Md t F Rhi-ig kt Augusti Foto: Pssamt Budsstadt

Mehr

Bis zu 20 % Ra. b b. a h

Bis zu 20 % Ra. b b. a h btt! Bis zu 20 % R www.gvb.ch h? ic s b b d d u W s s d ich t lück lo s s u H Ih h ic s W i v Mit us kö Si Ih Hus udum vsich Mit us Zustzvsichug ist Ih Vsichugsschutz i ud Sch W glichzitig i Lück i d Gbäudvsichug

Mehr

BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE * Baden-Baden Sylt Hamburg Dresden. - für Familienunternehmen - * seit über 26 Jahren

BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE * Baden-Baden Sylt Hamburg Dresden. - für Familienunternehmen - * seit über 26 Jahren BADEN-BADEN BBSU UNTERNEHMER-SEMINARE * - fü Famuhm - Bad-Bad Sy Hamug Dd 014 2 H 2014 H ha fd g : ü ao üag pu k : G / Schw f m u h u Ak h c u o N : 4 Fa m 201 x Ih vmög 5 (v-) 1 gö 0 B 2 x ma k ch a o

Mehr

Erwartungsbildung, Konsum und Investitionen

Erwartungsbildung, Konsum und Investitionen K A P I T E L 7 Erwarungsbildung, Konsum und Invsiionn Prof. Dr. Ansgar Blk Makroökonomik II Winrsmsr 2009/0 Foli Kapil 7: Erwarungsbildung, Konsum, und Invsiionn Erwarungsbildung, Konsum und Invsiionn

Mehr

Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg

Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg Jui 2012 - A all Haushalt, d, Mitr m m i t s mitb glid Mit! d r w Di Vrit Natio hab 2012 zum Itratioal Jahr dr Gossschaft ausgruf. Ud das mit gutm Grud: Übr 800 Millio Msch i übr 100 Lädr sid i Gossschaft

Mehr

Qualität, auf die Sie bauen können. Quality Living im lebenswerten Mariahilf. 1060 Wien, Gumpendorfer Straße 123 www.gumpendorferstrasse123.

Qualität, auf die Sie bauen können. Quality Living im lebenswerten Mariahilf. 1060 Wien, Gumpendorfer Straße 123 www.gumpendorferstrasse123. Qulität, uf di Si bun könnn. Qulity Livi i lbnswrtn rihilf 1060 Win, upndorfr Strß 123 www.gupndorfrstrs123.t JAJA In City-Näh it ttrktivn Nhvrsorn, bstr Vrkhrsnbindu und Infrtruktur D ist Qulity Livi

Mehr

Anforderungen/Termine (4 ECTS)

Anforderungen/Termine (4 ECTS) PS: Kommuikatiostraiig Nacbsprcug Jär 05 Uivrsität Salzburg Facbric Erziugswissscaft Adras Pasco & Grgö Horsa Afordrug/Trmi ( ECTS) Awsit: Trmi Vorbsprcug: Mo,. Oktobr 7.00-9.00.05 UN Tst: Mo, 7. Novmbr

Mehr

Energieeffizienz: Herstellung und Design. Energieeinsparung zwischen 75% und 93% Jahre Garantie FORDERN SIE UNSEREN FACHKATALOG AN

Energieeffizienz: Herstellung und Design. Energieeinsparung zwischen 75% und 93% Jahre Garantie FORDERN SIE UNSEREN FACHKATALOG AN 5 Jahr Garati VERLÄNGERUNG AUF 10 JAHRE AUF ANFRAGE Ergiffiziz: Hrstllug ud Dsig Ergiisparug zwisch 75% ud 93% i S h b a g c s o Au g ur ri l h Za Ihrr bish % 25 für! g tu h c u l B FORDERN SIE UNSEREN

Mehr

extra Netze im Netz Networking Schwerpunkt: Sicher verbunden Virtual Private Networks Veranstaltungen ix extra Networking zum Nachschlagen: Networking

extra Netze im Netz Networking Schwerpunkt: Sicher verbunden Virtual Private Networks Veranstaltungen ix extra Networking zum Nachschlagen: Networking sposord by: i Vrlagsbihfr dr His Zischrif Vrlag GmbH & Co. KG xra Nworkig Schwrpuk: Sichr vrbud Virual Priva Nworks Wi Virual Priva Nworks fukioir Nz im Nz VPN als Hardwar, Sofwar odr doch als Srvic? Ri

Mehr

2011 Bachelorstudium RAUMPLANUNG UND RAUMORDNUNG KURZ UND BÜNDIG

2011 Bachelorstudium RAUMPLANUNG UND RAUMORDNUNG KURZ UND BÜNDIG 2011 Bachlorstudiu RAUMPLANUNG UND RAUMORDNUNG KURZ UND BÜNDIG Zu Studiu vo Di Etfaltugsöglichkit dr Msch sid tschidd ch Räuli ig. abhäg gsgfüg ihr Nutzugsöglichkit i Sidlu sozial di bsti g Nutzug Stadorttschidu

Mehr

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona?

Deckel. TiP.de SPORTSBARS. der Goalgetter für. und Wettbüros. Adress-Tool + SMS-Reminder + Sales-Pusher. Wie heißt der Trainer vom FC Barcelona? Dckl ComX GmbH & Co. KG TiP.d Wi hißt dr Trainr vom FC Barclona? b) Chritoph Daum Snd in SMS mit: "Trainr a" odr "Trainr b" an di 83111 (0,49 / SMS) in Ri zum Champion-Lagu-Final Dckl-TIP.d - urop.community-dign

Mehr

Rapid Control Prototyping

Rapid Control Prototyping Rapid orol Prooypig Alexader Kuzieov THM Üerich Modellildug dyaicher Syee Ideifiaio dyaicher Syee Modellaierer Ewurf vo Regelreie Modellaiere Te Echzeifähige Ipleeierug Rapid orol Prooypig: Ziele Aufelle

Mehr

& im Einklang. HUGO-Bergkräuterochsen-Paß

& im Einklang. HUGO-Bergkräuterochsen-Paß HUGO-Bgkäutochs-Paß Hugo-Bgkäutochsflisch Hugo-Bgkäutochs-Wüst Hugo-Bgkäutochsislig (Wlschislig) Hugo-Bgkäutochsblut (blau Potugis) Oigial-Schobmühl-Schapsl (Nuß) Oigial-Bgkäut-Schapsl (Zib) & im Eiklag

Mehr

a c b e h k r s l m a) 224380.035.901 VE: 4 b) 224380.022.101 VE: 4 c) 224380.035.101 VE: 4 d) 224380.022.901 VE: 4

a c b e h k r s l m a) 224380.035.901 VE: 4 b) 224380.022.101 VE: 4 c) 224380.035.101 VE: 4 d) 224380.022.901 VE: 4 r ü r ) 224380.035.901 VE: 4 ) 224380.022.101 VE: 4 ) 224380.035.101 VE: 4 ) 224380.022.901 VE: 4 ) 224362.021.355 VE: 2 ) 224362.017.355 VE: 4 i x w ) 224365.013.355 VE: 4 ) 224364.009.355 VE: 6 i) 224234.015.901

Mehr

1. Mönchengladbach Der Standort für Ihren Erfolg

1. Mönchengladbach Der Standort für Ihren Erfolg Möchldbch r tdrt für hr rfl Mit rud iwhr ist Möchldbch di rößt tdt idrrhi s izusbit rricht bi i dius v il rud Milli Mch ktull twicklu Möchldbch bfidt sich wi i dr ufwärtsbwu i ilzhl dr rlisirt Prjkt i

Mehr

Schulcurriculum Grundschule Goldenbek: Methoden - und Lernkompetenzen Entwickelt auf Grundlage des Curriculums der Glück-Auf-Grundschule, Hohndorf

Schulcurriculum Grundschule Goldenbek: Methoden - und Lernkompetenzen Entwickelt auf Grundlage des Curriculums der Glück-Auf-Grundschule, Hohndorf Schulcurriculu Grudschul Gldbk: Mhd - ud Lrk Ewickl auf Grudlag ds Curriculus dr Glück-Auf-Grudschul, Hhdrf Sachk Sialk Mhdk Lrk M h d k / L r k Hadwrklich Grudchik iüb ( Ausschid, Klb, Lch, Fris Brich

Mehr

INFORMATIONSPROSPEKT FÜR ARBEITGEBER

INFORMATIONSPROSPEKT FÜR ARBEITGEBER INFORMAIONPROPK FÜR ARBIGBR & FAHRRA -BIK W INRA sag m A ARAKIV GHALUMWANLUNGMOLL fü Abhm & Abgb A ARAKIV GHALUMWANLUNGMOLL Lb Abgb, das BUINBIK lasg s Ghalsmwadlgsmodll fü d bblch d pva Moblä I dsm Ifomaospospk

Mehr

Der 15. Bonner Microsoft-Tag für Bundesbehörden zu Besuch in Köln

Der 15. Bonner Microsoft-Tag für Bundesbehörden zu Besuch in Köln Dr 15. Bonnr MicrosofTag für Bundsbhördn zu Bsuch in Köln Tx Tx Tx Bdarfsgrch Lösungn für das nu Organisaionsonzp lronisch Vrwalungsarbi Johanns Rosnboom Vrribslir Bundsbhördn Di "Bausin" Fachvrfahrn Zusammnarbi

Mehr

Fachhochschule Bingen

Fachhochschule Bingen Fachhochschul Bingn Mikrowllnchnik SS 211 Vrsuch M2.3 Unrsuchungn am Rlxklysron BINEN Masr Elkrochnik ROF. DR.-IN. F. REISDORF rupp: Daum: Nam: Marikl Nr.: Tsa: 1 Mssung dr Ausgangslisung und Schwingungsrqunz

Mehr

Unser Ziel. Exklusiver Lizenznehmer. Die effektvoll werben GmbH ist Ihr Partner für effektives Dialogmarketing. HAPPY-Exklusiv.

Unser Ziel. Exklusiver Lizenznehmer. Die effektvoll werben GmbH ist Ihr Partner für effektives Dialogmarketing. HAPPY-Exklusiv. Das Utrhm Das Utrhm J dtaillirtr das Wiss übr di Käufrschicht ist, dsto ffktvollr sid di Marktigaktivität. Wi usr Firmam scho vrrät, hab wir hirauf i spzill Fokus glgt, da wir übrzugt sid, dass dis dr

Mehr

No more beef? Das steckt hinter NoSQL!

No more beef? Das steckt hinter NoSQL! ikl. Pi-Akio! bi 28.02.2010 10 PC Paxi bo Ja 20 W m Si au V ig-pak zu Si jz I Wbo Lwal u ic Pi. aioll güig Augab 03/2010 ak: STRATO PowPlu-P oll Pofi! Fü apucv (j ac Pak mi bi zu) Subomai 12 Domai u 1.000

Mehr

Auf den folgenden Seiten bekommen Sie einen interessanten Eindruck darüber, was Nordfaktor seinen Kunden bietet.

Auf den folgenden Seiten bekommen Sie einen interessanten Eindruck darüber, was Nordfaktor seinen Kunden bietet. Di Ictiv-tur Nordfaktor GmbH wurd im Jahr 2000 rüdt ud ist i dr Evtatur, wlch i Hambur ud Umbu mit am läst am Markt ist. Dmtsprchd vrfüt Nordfaktor übr jahrla Erfahru, das rfordrlich Kowhow ud übr i roßs

Mehr

Die erfolgreiche. Apotheke LÄUFT! www.adg.de/kassensysteme/adgrayce-t. ADG. Wir machen das.

Die erfolgreiche. Apotheke LÄUFT! www.adg.de/kassensysteme/adgrayce-t. ADG. Wir machen das. Ausgab 03.2016 Kagori www.d--a.u Di rfolgrich Apohk Fachzischrif für di Zukuf dr Apohk ÜBER 2.500 NEUE KASSEN M MARKT LÄUFT! So ifach kö Si s i hrr Apohk Chcklis: hab: Mi dm Kasssysm ADGRAYCE T läuf s

Mehr

HINWEISE ZUR ANTRAGSTELLUNG GASTSPIELFÖRDERUNG THEATER

HINWEISE ZUR ANTRAGSTELLUNG GASTSPIELFÖRDERUNG THEATER HINWEISE ZUR ANTRAGSTELLUNG GASTSPIELFÖRDERUNG THEATER I. VERGABEKRITERIEN 1. D i e g a s t i e r e n d e Gr u p p e k o m m t a u s e i n e m a n d e r e n B u n d e s l a n d. 2. D i e g e p l a n t

Mehr

Volksbank Wittenberg eg

Volksbank Wittenberg eg Volksbak Wittbrg G Offlgugsbricht i. S. d. Istituts- Vrgütugsvrordug pr 31.12.2011 Ihaltsvrzichis 1 Ihaltsvrzichis 1 Ihaltsvrzichis... 2 2 Bschribug ds Gschäftsmodlls... 3 3 Agab zur Eihaltug dr Afordrug

Mehr

2.6! Sicherheit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit

2.6! Sicherheit, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit .6! Sihrhi, Zuvrlässigki, Vrfügbarki Sihrhi! EN ISO 9:5! Sihrhi safy is in Zusand, in dm das Risiko ins Prsonn- odr Sahshadns auf inn annhmbarn Wr bgrnz is. Sihrhi is nih bwsnhi von Risiko Wi hoh is in

Mehr

#früherschein #bf17 bf17.de

#früherschein #bf17 bf17.de #fühschi #bf17 bf17.d Füh s spä: h F s i Bgl loh sich! Ei sup Gfühl: Edlich di Püfug bsd jz gh s slbsvwolich s Su! W sich fü ds Bgli Fh b 17 (BF17) schid, is füh d ls d ud h di Glghi, gis i si El od d

Mehr

Bauqualität Verfahrensqualität und Produktqualität bei Projekten des Wohnungsbaus Kurzbericht aus einem Forschungsvorhaben.

Bauqualität Verfahrensqualität und Produktqualität bei Projekten des Wohnungsbaus Kurzbericht aus einem Forschungsvorhaben. WEEBER+PARTNER BAUQUALITÄT 1 Has Wb; Simo Bosch Bauqualiä Vfahsqualiä ud Podukqualiä bi Pojk ds Wohugsbaus Kuzbich aus im Foschugsvohab. Di Aspk d Bauqualiä sid vilfälig, si bff ich u di Bauchik, sod si

Mehr