Alexander Artopé und smava: Zwei Kompetenzführer für soziale Kredite (nicht nur) für Selbständige

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Alexander Artopé und smava: Zwei Kompetenzführer für soziale Kredite (nicht nur) für Selbständige"

Transkript

1 Alexander Artopé und smava: Zwei Kompetenzführer für soziale Kredite (nicht nur) für Selbständige Name: Alexander Artopé Funktion: Geschäftsführer Organisation: smava Kurzeinführung zum Thema im Rahmen unserer Competence Site möchten wir Ihnen kompetenzführende Experten und Organisationen aus Forschung und Praxis vorstellen, die zugleich ihr Kompetenzgebiet beleuchten. Heute freuen wir uns, Ihnen in diesem E-Interview Alexander Artopé und smava vorstellen zu dürfen. smava feiert erfolgreich sein dreijähriges Jubiläum und hat seitdem über 25 Millionen Euro an Krediten sozial bzw. über das Internet vermittelt. Gerade in Zeiten, in denen Selbständige nur deutlich schwerer klassische Bankkredite erhalten können, stellt smava potenziell eine Alternative dar. In diesem Interview erläutert Alexander Artopé die Funktionsweise von smava für Kreditnehmer und Kreditgeber und reflektiert darüber hinaus den Wandel in einer sozialen Ökonomie. Zuerst allerdings gibt er Einblick in seinen eigenen Kompetenzpfad und die zwar noch kurze, aber schon erfahrungsreiche Historie von smava. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr NetSkill-Team Seite 1

2 Sehr geehrter Herr Artopé, Frage 1: Kompetenzpfad Alexander Artopé und Historie smava Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum und vor allem zu allen bisher erfolgreich vermittelten Krediten. Der Weg zu smava war ja kein einfacher, es galt Investoren, BaFin, Kreditgeber und -nehmer zu überzeugen. Können Sie die Historie von smava skizzieren? Was war der Auslöser dafür, den smava-weg zu gehen? Was waren wichtige Meilensteine auf diesem Weg, was waren die größten Schwierigkeiten? Wo stehen Sie heute, wie erfolgreich sind Sie insbesondere im Wettbewerb mit ähnlichen Plattformen? Wie hat Sie Ihr persönlicher Lebensweg / Kompetenzpfad auf diese Aufgabe vorbereitet? Der Auslöser für die Gründung von war Ende 2005 die Idee, einen neuen Standard im Kreditgeschäft zu etablieren. Warum? Weil Transparenz und Selbstbestimmung im klassischen Bankgeschäft kein Standard sind. Für die Umsetzung eines solchen Modells schien uns ein Online-Marktplatz am besten geeignet. Als wichtigste drei Meilensteine sind sicherlich die Vorbereitung des Geschäftsmodelles (Sicherstellung der rechtlichen Rahmenbedingungen und Ausarbeitung der Konzeption sowie die Entwicklung der Software), Markstart und Ausbau in 2007 und 2008 sowie die Beschleunigung des Wachstums in 2009 zu nennen. Die größten Herausforderungen waren, für Kunden ein vollständig neues Produkt zu erklären, gleichzeitig die Weiterentwicklung der Plattform voranzutreiben und Vertrauen in unser Angebot zu etablieren. Nach 3 Jahren hat smava.de zusammen mit seinen Kunden bereits einige Meilensteine erreicht. So konnte smava.de vor kurzem die Gesamtsumme von 25 Millionen Euro an vermittelten Krediten überschreiten und damit seine Position als führende Online-Kreditbörse weiter ausbauen. Das Neukreditgeschäft hat 2009 mit einem Volumen von 15 Mio. Euro die Größe einer regionalen Bank erreicht. Seite 2

3 Mein persönlicher Lebensweg hat mich auf diese Aufgabe insofern vorbereitet, als ich einerseits bereits vor smava.de ein Unternehmen mitgegründet habe (datango AG) und andererseits schon immer ein großes Interesse an Finanzen hatte, deshalb auch BWL studiert habe. Seite 3

4 Frage 2: smava für Kreditnehmer, u.a. Selbständige Gerade in Zeiten, in denen Selbständige nur deutlich schwerer klassische Bankkredite erhalten können, stellt smava potenziell eine Alternative dar. Können Sie aktuell bei smava eine zunehmende Nachfrage, insbesondere von Selbständigen feststellen? Wie funktioniert smava für solche Kreditnehmer? Welche Voraussetzungen muss man erfüllen, mit welchen Zinssätzen muss man rechnen und wie sicher ist der Vermittlungserfolg? Ja, wir merken, dass wir im Bereich der Selbständigen eine immer höhere Akzeptanz erhalten. Darauf reagieren wir natürlich auch produktseitig. So haben wir im März 2010 eine Erhöhung des Kredithöchstbetrages auf Euro durchgeführt, um die Bedürfnisse der Zielgruppe der Selbständigen besser abzudecken. Der erste Euro-Kredit wurde am selben Tag innerhalb von 24 Stunden finanziert. Wie funktioniert der Prozess: statt langer Verhandlungen können Freiberufler und Gewerbetreibende ihren Kreditwunsch unbürokratisch online auf smava einstellen. Dabei werden sowohl wirtschaftliche als auch persönliche Daten abgefragt. Nach Einsendung der Unterlagen und Prüfung durch smava wird das Projekt direkt von privaten Anlegern finanziert. Danach wird das Geld in der Regel innerhalb von 48 Stunden ausgezahlt. Der Preis für den Kredit ergibt sich aus Angebot und Nachfrage. Da smava sich um die gesamte Abwicklung kümmert, findet kein persönlicher Kontakt zwischen dem Kreditnehmer und den Anlegern statt. Zudem muss ein Selbständiger seine Identität nicht offenlegen, sondern kann mit einem anonymen Nutzernamen auf der Kreditplattform auftreten. Hinsichtlich der Voraussetzungen benötigen Selbständige eine Mindestbetriebsdauer von 2 Jahren und einen durchschnittlichen Jahresgewinn von Euro vor Steuern. Die Zinsen variieren in Abhängigkeit von der Bonität des Selbständigen und reichen von ca. 5% bis zu 14% je nach Marktplatzsituation. Hierbei ist aber zu berücksichtigen, dass der Kredit ohne Sicherheiten aufgenommen werden kann und jederzeit ohne Kosten kündbar ist. Die Finanzierungsquote für Kredite auf dem smava-marktplatz liegt zur Zeit bei rund 90%. Im Ergebnis ist das Gesamtpaket smava für Selbständige häufig cleverer als ein vergleichbarer Bankkredit. Zur smava-seite für Kreditnehmer Seite 4

5 Frage 3: smava für Kreditgeber Smava ist für Kreditgeber vom Zinssatz her eine attraktive, allerdings u.u. nicht risikoarme Investment-Alternative. Welche Zinssätze kann man als Kreditgeber bei smava realisieren? Welcher Anteil des Zinssatzes bleibt bei smava? Wie wird das Ausfallrisiko verringert? Existieren schon Zahlen über die Ausfallwahrscheinlichkeit? Im Jahr 2009 konnten Anleger bei smava eine Rendite von 7,3% nach Abzug aller Kosten erreichen. Das ist eine gute Rendite im Vergleich zu anderen verzinsten Anlageformen. smava erhebt eine einmalige Gebühr in Höhe von 4 EUR pro Kauf einer Kreditforderung, der Zins wird zu 100% vom Anleger vereinnahmt. Das Ausfallrisiko wird verringert, da jeder Kreditnehmer bei smava geprüft wird. Zudem gibt es für den Schutz des Kapitaleinsatzes Anleger-Pools, die als gemeinschaftliche Absicherung gegen einen möglichen Kreditausfall funktionieren. Schließlich bietet smava eine hohe Marktneutralität, da die Geldanlage unabhängig von der Entwicklung an den Aktien- oder Rentenmärkten ist. Die Ausfallquote von smava liegt zur Zeit konstant bei rund 5%. Zur smava-seite für Kreditgeber Seite 5

6 Frage 4: Die Zukunft der sozialen Ökonomie Wenn man es genau nimmt, hat bereits Ebay in den Handel eine soziale Komponente eingebracht. Mit smava geht diese Entwicklung weiter. Was ist Ihre Vision einer sozialen Ökonomie? Wie sieht Ihrer Meinung nach Ökonomie in 10 Jahren aus? Welche Bedeutung werden dabei insbesondere community-basierte Business-Modelle haben? Ist eine soziale Ökonomie im Sinne von Social Media auch eine soziale im Sinne von gerecht(er)? Ich denke, man muss klar unterscheiden. Einerseits gibt es Non-Profit Unternehmen wie beispielsweise Kiva.org oder Betterplace.org. Andererseits gibt es For-Profit-Unternehmen wie smava.de oder beispielsweise auch Fidor. Aber selbst For-Profit-Modelle wie smava.de können soziale Aspekte aufweisen. Warum? Weil smava.de Transparenz und Selbstbestimmung in den Vordergrund stellt. Und weil der Marktplatz zusätzlich zur finanziellen Rendite auch eine soziale Rendite bietet. Konkret unterstützt man andere Menschen bei der Umsetzung eines Projektes. Häufig sogar Themen, die einem selbst wichtig sind. Ob eine soziale Ökonomie auch gerecht ist, würde ich in For-Profit-Modellen nicht eindeutig beantworten wollen. Es sollte meines Erachtens im Vordergrund stehen, dass gute und direkte Geschäfte zwischen gleichberechtigten Marktteilnehmern möglich sind. Wenn das der Fall ist, dann können auch weitere Aspekte wie die soziale Rendite eine starke Motivation für die Marktteilnehmer entfalten. Umgekehrt sehe ich das bei For-Profit-Modellen eher als schwierig an. Für mich ist eine soziale Ökonomie vor allem ein Marktplatzmodell, das einer Community den Austausch zwischen Gleichberechtigten ermöglicht. Ob es dann Transaktionsmodelle wie ebay oder smava sind, die eine Community haben oder Communities wie Facebook, bei denen die Kommunikation im Vordergrund steht, macht vom Ergebnis her für mich keinen großen Unterschied. Seite 6

7 Frage 5: Die Zukunft von Organisation und Person In diesen dynamischen Zeiten sind Zukunfts-Vorhersagen natürlich schwierig. Trotz allem würden wir uns freuen, wenn Sie einen Blick in die Glaskugel werfen könnten: Welche Entwicklungen erwarten Sie für smava in den nächsten Jahren? Werden Sie über Deutschland hinaus aktiv werden? Und die obligatorische Frage zum Schluss: Welche Pläne hat die Privatperson Alexander Artopé für die nahe / ferne Zukunft? Unser Ziel ist es, einen neuen Standard im Kreditgeschäft zu etablieren. Der Weg dahin führt nur über zufriedene Kunden. Insofern ist es unsere Aufgabe, unser Produkt und unseren Service kontinuierlich zu verbessern und smava noch bekannter zu machen. Wenn uns das gelingt, kommen wir ein gutes Stück des Weges weiter. Das klingt zwar sehr generisch, ist aber meines Erachtens das einzig Wichtige für ein Unternehmen. Was meine Privatperson angeht: Ich wünsche mir für mich und mir nahestende Personen wie fast alle Menschen Erfolg, Glück und Gesundheit. Und: etwas mehr Zeit, um ausgiebig um die Welt zu reisen das macht mir besonders Spass. Aber das hole ich nach ;-). Vielen Dank für das Interview! Zur smava-seite für Kreditnehmer Zur smava-seite für Kreditgeber Seite 7

Präsentation für den Infotag in Ulm am 4. Oktober 2010 Unternehmen + Finanzierung. Kleinkredite über das Internet. Kreditportal www.smava.

Präsentation für den Infotag in Ulm am 4. Oktober 2010 Unternehmen + Finanzierung. Kleinkredite über das Internet. Kreditportal www.smava. Präsentation für den Infotag in Ulm am 4. Oktober 2010 Unternehmen + Finanzierung Kleinkredite über das Internet mit dem Kreditportal www.smava.de von: Alexander Artopé und Hannes Kassens smava GmbH Inhalt

Mehr

Informationen über den Kreditmarktplatz smava. Januar 2009. Urheberrechtlich geschützte Informationen der smava GmbH

Informationen über den Kreditmarktplatz smava. Januar 2009. Urheberrechtlich geschützte Informationen der smava GmbH Informationen über den Kreditmarktplatz smava Januar 2009 Jeder braucht Banking. Aber wer braucht Banken? Bill Gates Inhalt Top 1: Wie funktioniert ein Kreditmarktplatz wie smava? Top 2: Kreditmarktplätze

Mehr

Alternative Finanzierungen für. Gewerbetreibende über die Online-Kreditbörse www.smava.de

Alternative Finanzierungen für. Gewerbetreibende über die Online-Kreditbörse www.smava.de Alternative Finanzierungen für Selbständige, Freiberufler und Gewerbetreibende über die Online-Kreditbörse www.smava.de Inhalt 1. Was ist smava und wie funktioniert die Kreditbörse? 2. Welche Vorteile

Mehr

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0

Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Professor Armin Trost und die Promerit AG: Personalmanagement in Zeiten von Social Media, E-Recruiting und Personalentwicklung 2.0 Name: Professor Dr. Armin Trost Funktion/Bereich: Partner Organisation:

Mehr

Holger Dümpelmann und die IPI GmbH: Zwei Kompetenzführer im Bereich des Intranets mit Microsoft SharePoint

Holger Dümpelmann und die IPI GmbH: Zwei Kompetenzführer im Bereich des Intranets mit Microsoft SharePoint Holger Dümpelmann und die IPI GmbH: Zwei Kompetenzführer im Bereich des Intranets mit Microsoft SharePoint Name: Funktion/Bereich: Holger Dümpelmann Geschäftsführer Organisation: IPI GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

Kompetenzführer vorgestellt

Kompetenzführer vorgestellt Gerhard Lenschow und HANSAINVEST: Zwei Kompetenzführer im Markt für Euro-Anleihen- und -Aktienfonds Titel des Interviews: Name: Funktion/Bereich: Organisation: Gerhard Lenschow und HANSAINVEST: Zwei Kompetenzführer

Mehr

Uwe Bergmann und die Cosmo Consult GmbH: Zwei Kompetenzführer im Bereich Business-Software als Premium-Partner

Uwe Bergmann und die Cosmo Consult GmbH: Zwei Kompetenzführer im Bereich Business-Software als Premium-Partner Uwe Bergmann und die Cosmo Consult GmbH: Zwei Kompetenzführer im Bereich Business-Software als Premium-Partner von Microsoft Name: Funktion/Bereich: Uwe Bergmann Geschäftsführer Organisation: COSMO CONSULT

Mehr

Die Idee: Partnerschaft auf Augenhöhe

Die Idee: Partnerschaft auf Augenhöhe Die Idee: 2013 spezialisierte sich die Regio Capital AG auf die Finanzierung des Autohandels. Fahrzeuge werden an den Autohandel über große Auktionshäuser versteigert und als Gebrauchtfahrzeuge wieder

Mehr

Mani Pirouz und salesforce.com

Mani Pirouz und salesforce.com Mani Pirouz und salesforce.com Kompetenzführer für Cloud Computing und CRM Name: Mani Pirouz Funktion/Bereich: Principal, Produktmarketing Organisation: salesforce.com Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

LombardClassic 3. Tradition mit Zukunft. Exposé. Einfach. Schnell. Verständlich.

LombardClassic 3. Tradition mit Zukunft. Exposé. Einfach. Schnell. Verständlich. Tradition mit Zukunft Exposé. Einfach. Schnell. Verständlich. Übersicht 3 Sind das Ihre Wünsche? 4 Das Konzept 5 Lombardium das Unternehmen 7 Praxisbeispiel 8 Bankkredit gegen Pfandkredit 10 Lombardium

Mehr

ORGA und Dieter Döffinger zwei führende Experten bei Fragen zu SAP-Outsourcing

ORGA und Dieter Döffinger zwei führende Experten bei Fragen zu SAP-Outsourcing ORGA und Dieter Döffinger zwei führende Experten bei Fragen zu SAP-Outsourcing Name: Dieter Döffinger Funktion/Bereich: Bereichsleiter Vertrieb Organisation: ORGA Gesellschaft für automatische Datenverarbeitung

Mehr

Drivelog: Warum Data Driven Business das Erfolgsmodell der Zukunft ist nicht nur für Google & Co., sondern auch für das Aftermarket Geschäft von Bosch

Drivelog: Warum Data Driven Business das Erfolgsmodell der Zukunft ist nicht nur für Google & Co., sondern auch für das Aftermarket Geschäft von Bosch 04. September 2012 RF 00170-d AA Dr Drivelog: Warum Data Driven Business das Erfolgsmodell der Zukunft ist nicht nur für Google & Co., sondern auch für das Aftermarket Geschäft von Bosch Redebeitrag von

Mehr

Virtual Roundtable HR BPO

Virtual Roundtable HR BPO Virtual Roundtable HR BPO Name: Thomas Eggert Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: TDS HR Services & Solutions Liebe Leserinnen und liebe Leser, zunehmend setzen Unternehmen auf die Auslagerung

Mehr

ERP 2020: Zurück in die Zukunft?! - Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für zukunftsfähige ERP-Lösungen

ERP 2020: Zurück in die Zukunft?! - Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für zukunftsfähige ERP-Lösungen ERP 2020: Zurück in die Zukunft?! - Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für zukunftsfähige ERP-Lösungen Name: Markus Beck Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: Deliance GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

Manfred Kaftan und SuperOffice

Manfred Kaftan und SuperOffice Manfred Kaftan und SuperOffice Zwei Kompetenzführer für CRM, u.a. in der Logistik! Name: Manfred Kaftan Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: SuperOffice GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

Lehman Brothers - Rechtsberatung für Anleger durch mzs Rechtsanwälte

Lehman Brothers - Rechtsberatung für Anleger durch mzs Rechtsanwälte Lehman Brothers - Rechtsberatung für Anleger durch mzs Rechtsanwälte E-Interview mit Uta Deuber Name: Uta Deuber Funktion/Bereich: Rechtsanwältin Organisation: mzs Rechtsanwälte Liebe Leserinnen und liebe

Mehr

P2P Kredite - Marktplätze für Privatkredite im Internet. Fabian Blaesi

P2P Kredite - Marktplätze für Privatkredite im Internet. Fabian Blaesi P2P Kredite - Marktplätze für Privatkredite im Internet Fabian Blaesi Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 10 1.1 Hintergrund 11 1.2 Motivation 13 2. Social Lending 14 2.1 Entstehung und geschichtlicher Hintergrund

Mehr

Der Kundenmonitor Banken 2010

Der Kundenmonitor Banken 2010 Der Kundenmonitor Banken 2010 Highlightthema II: Social Banking Dr. Oliver Gaedeke oliver.gaedeke@psychonomics.de +49 221 42061 364 Sven Hiesinger sven.hiesinger@psychonomics.de +49 221 42061 570 Studieninhalte

Mehr

Zencap der Online-Marktplatz für innovative Mittelstandsfinanzierung

Zencap der Online-Marktplatz für innovative Mittelstandsfinanzierung Pressekit 2015 Zencap der Online-Marktplatz für innovative Mittelstandsfinanzierung Unsere Mission Wer erfolgreich Unternehmen führen will, braucht jemand, der an ihn glaubt und ihm die nötigen Mittel

Mehr

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Finanzmanagement 1 Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Für die Bank ist die Kapitaldienstfähigkeit ihrer Kreditnehmer ein wesentlicher Beurteilungspunkt im Rahmen des Ratings.

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

Mitmachen lohnt sich!

Mitmachen lohnt sich! Itzehoer Aktien Club Geldanlage mit Strategie Ein Club, viele Vorteile Mitmachen lohnt sich! Starke Rendite Das IACGemeinschaftsdepot Die clevere Alternative: Profitieren Sie vom langfristigen Wachstumspotential

Mehr

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Für die Bank ist die Kapitaldienstfähigkeit ihrer Kreditnehmer ein wesentlicher Beurteilungspunkt im Rahmen des Ratings. Bei der Beurteilung

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

APRIL Deutschland Ihr starker Partner

APRIL Deutschland Ihr starker Partner APRIL Deutschland Ihr starker Partner APRIL Deutschland Ihr starker Partner Kompetente Lösungen für Ihren Erfolg Wer national oder international nach innovativen Dienstleistungen in den Bereichen Outsourcing

Mehr

Digital Commerce 2020: Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für eine zunehmend digitalisierte Ökonomie.

Digital Commerce 2020: Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für eine zunehmend digitalisierte Ökonomie. Digital Commerce 2020: Treiber, Handlungsfelder und Lösungen für eine zunehmend digitalisierte Ökonomie. Name: Diana Ricken Funktion/Bereich: GF Marketing & Vertrieb Organisation: CIS GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

Von Produktentwicklung bis After Sales kann jede Unternehmenseinheit aus Social Media Aktivitäten wichtige Impulse für das Business mitnehmen

Von Produktentwicklung bis After Sales kann jede Unternehmenseinheit aus Social Media Aktivitäten wichtige Impulse für das Business mitnehmen Von Produktentwicklung bis After Sales kann jede Unternehmenseinheit aus Social Media Aktivitäten wichtige Impulse für das Business mitnehmen Name: Torsten Heinson Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation:

Mehr

Service CASES. Praxis-Beispiele zur Gestaltung eines echten Kundennutzens. Volume 18

Service CASES. Praxis-Beispiele zur Gestaltung eines echten Kundennutzens. Volume 18 S Praxis-Beispiele zur Gestaltung eines echten Kundennutzens Volume 18 Banken Privatkunden/Geschäftskunden. Die digitale Bank Fidor (www.fidor.de) richtet sich mit ihrem Angebot an Privat- und Geschäftskunden.

Mehr

Lendico Geld braucht keine Bank.

Lendico Geld braucht keine Bank. Lendico Geld braucht keine Bank. Lendico, der internationale OnlineKreditmarktplatz für Unternehmen und Privatpersonen Banking is essential, banks are not. - Bill Gates, 1994 - Internationalisiertes Portfolio

Mehr

E-Interview zur Unternehmensfinanzierung

E-Interview zur Unternehmensfinanzierung E-Interview zur Unternehmensfinanzierung Titel des E-Interviews: Name: Unternehmensfinanzierung jenseits von Bankkredit und Private Equity Gustav Meyer zu Schwabedissen Funktion/Bereich: Rechtsanwalt Organisation:

Mehr

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick E-Interview mit Manuel Egger Name: Egger, Manuel Funktion/Bereich: Sales Director Presales Human Capital Management

Mehr

Social-CRM (SCRM) im Überblick

Social-CRM (SCRM) im Überblick Social-CRM (SCRM) im Überblick In der heutigen Zeit ist es kaum vorstellbar ohne Kommunikationsplattformen wie Facebook, Google, Twitter und LinkedIn auszukommen. Dies betrifft nicht nur Privatpersonen

Mehr

LombardClassic 3. Tradition mit Zukunft. Exposé. Einfach. Schnell. Verständlich.

LombardClassic 3. Tradition mit Zukunft. Exposé. Einfach. Schnell. Verständlich. Tradition mit Zukunft Exposé. Einfach. Schnell. Verständlich. Übersicht 3 Sind das Ihre Wünsche? 4 Das Konzept 5 Lombardium das Unternehmen 7 Praxisbeispiel 8 Bankkredit gegen Pfandkredit 10 Lombardium

Mehr

Die Zurich Elite Business School (ZEBS) Quo vadis MBA 2020?!

Die Zurich Elite Business School (ZEBS) Quo vadis MBA 2020?! Die Zurich Elite Business School (ZEBS) Quo vadis MBA 2020?! Name: Adonis - Emmanouil Fragkakis Funktion/Bereich: Managing Director Organisation: Zurich Elite Business School Liebe Leserinnen und liebe

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

PRESSEKONFERENZ RISIKOGERECHTE ZINSEN BEI GEWERBLICHEN FÖRDERPROGRAMMEN. Hans W. Reich

PRESSEKONFERENZ RISIKOGERECHTE ZINSEN BEI GEWERBLICHEN FÖRDERPROGRAMMEN. Hans W. Reich PRESSEKONFERENZ RISIKOGERECHTE ZINSEN BEI GEWERBLICHEN FÖRDERPROGRAMMEN Ausführungen von Hans W. Reich Sprecher des Vorstands (Es gilt das gesprochene Wort.) sehr geehrter Herr Bundesminister Clement,

Mehr

Von der Pressemitteilung über einen umfassenden Content-Kosmos i.w.s. bis zum interaktiven Book/Board

Von der Pressemitteilung über einen umfassenden Content-Kosmos i.w.s. bis zum interaktiven Book/Board Das führende Kompetenznetzwerk in DACH für Business-Themen in Management IT Produktion Finanzen Recht Technik Ein konkreter Case zu Content Marketing 4.0: Von der Pressemitteilung über einen umfassenden

Mehr

Saba Software GmbH und LIVEPLACE GmbH: Zwei Kompetenzführer für webbasiertes Projektmanagementtraining

Saba Software GmbH und LIVEPLACE GmbH: Zwei Kompetenzführer für webbasiertes Projektmanagementtraining Saba Software GmbH und LIVEPLACE GmbH: Zwei Kompetenzführer für webbasiertes Projektmanagementtraining Name: Dr. Wolfram Peters Funktion/Bereich: Geschäftsführender Gesellschafter Organisation: LIVEPLACE

Mehr

Der ebay Treuhandservice Sicherer geht s nicht

Der ebay Treuhandservice Sicherer geht s nicht Sicherer geht s nicht Inhalt 1. Sicher handeln Einleitung... 2 Maximale Sicherheit... 3 Die Schritte im Überblick... 4 Vorteile für Käufer... 5 Vorteile für Verkäufer... 6 2. Auftrag starten Einigung im

Mehr

Kaufen finanzieren - vorsorgen. Markus Winter, Olaf Böhnwald, Frank Eisenlohr

Kaufen finanzieren - vorsorgen. Markus Winter, Olaf Böhnwald, Frank Eisenlohr Kaufen finanzieren - vorsorgen Markus Winter, Olaf Böhnwald, Frank Eisenlohr Kurzportrait Gründung InPro 1986 InPro Akademie 2000 2006 Neubauobjekt Eröffnung Ladenbüro 2003 Adressverwaltung CRM- System

Mehr

Erfolgreiche SEO Projekte für Kleinstkunden

Erfolgreiche SEO Projekte für Kleinstkunden Erfolgreiche SEO Projekte für Kleinstkunden 1. Definition Kleinstkunden und Kleinstbudgets 2. Angebotsstruktur in SEO-Branche vs. Kleinstkunden-Vorstellungen 3. Monatspauschalen mit Vertragslaufzeit vs.

Mehr

Social Media Konzepte für den Mittelstand. Programmbeschreibung

Social Media Konzepte für den Mittelstand. Programmbeschreibung Social Media Konzepte für den Mittelstand Programmbeschreibung Social Media Konzepte Der digitale Wandel hat inzischen esentliche Bereiche in Wirtschaft und Gesellschaft erreicht. Dabei hat sich das Mediennutzungsverhalten

Mehr

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment

Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Social Media Marketing erfordert eine sorgfältige Planung sowie langfristiges Commitment Name: Nico Zorn Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: Saphiron GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser,

Mehr

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen.

Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Möglichst viel draußen sein. Neue Orte kennenlernen. Aktuelles zum Thema: Niedrigzinsen. Werbemitteilung Schwierige Zeiten für Anleger: Niedrige Zinsen lassen Vermögen auf Dauer schrumpfen. Zertifikate

Mehr

Checkliste: Geldanlageberatung

Checkliste: Geldanlageberatung Checkliste: Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin/der Berater wird diese Angaben, die nur Sie geben können, im Gespräch benötigen. Ihnen hilft die Checkliste,

Mehr

Das Firmenkundengeschäft der Banken im Wandel Chancen für den Mittelstand

Das Firmenkundengeschäft der Banken im Wandel Chancen für den Mittelstand Das Firmenkundengeschäft der Banken im Wandel Chancen für den Mittelstand Henryk Deter, cometis AG Bad Homburg, 25. April 2003 1 1. Status Quo Unternehmen in Deutschland EK-Quote: 17% Kredit wichtigstes

Mehr

So kommen Sie schneller an Kredite

So kommen Sie schneller an Kredite So kommen Sie schneller an Kredite Handwerkskammer Dortmund 06.05.2010 Bankgespräche gut vorbereiten und erfolgreich führen Teil I Ihre Referentin Gründungs- und Innovationscenter Sparkasse Dortmund Freistuhl

Mehr

Ihre persönliche Depotanalyse

Ihre persönliche Depotanalyse Ihre persönliche Depotanalyse Wir analysieren Ihre Depots gratis! Das Wertpapierdepot muss zum Anleger passen Analyse der Depotstruktur Chancen und Risikoanalyse Steuertechnische Optimierung Absicherungsstrategien

Mehr

Dr. Sandra Lüth und die Börsen Hamburg und Hannover die Kompetenzführer für Best-Price- Strategie und hohe Servicequalität bei Börsenaktivitäten

Dr. Sandra Lüth und die Börsen Hamburg und Hannover die Kompetenzführer für Best-Price- Strategie und hohe Servicequalität bei Börsenaktivitäten Dr. Sandra Lüth und die Börsen Hamburg und Hannover die Kompetenzführer für Best-Price- Strategie und hohe Servicequalität bei Börsenaktivitäten Name: Funktion/Bereich: Organisation: Dr. Sandra Lüth Geschäftsführung

Mehr

Anlage zur Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Anlage zur Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Unternehmen stehen wirtschaftlich sehr unterschiedlich da; ebenso gibt es vielfältige Besicherungsmöglichkeiten für einen Kredit. Risikogerechte Zinsen berücksichtigen dies und erleichtern somit vielen

Mehr

Hol dir deinen besten Kredit.

Hol dir deinen besten Kredit. Hol dir deinen besten Kredit. Kreditratenvergleich Sehr geehrte Damen und Herren, wir bedanken uns sehr herzlich für Ihre Anfrage. Auf Basis der von Ihnen gemachten Angaben dürfen wir Ihnen nachfolgend

Mehr

Social Business erfolgreich im Unternehmen einführen. Working Social. Namics. Bernd Langkau. Senior Principal Consultant. Partner. 15.

Social Business erfolgreich im Unternehmen einführen. Working Social. Namics. Bernd Langkau. Senior Principal Consultant. Partner. 15. Social Business erfolgreich im Unternehmen einführen. Working Social. Bernd Langkau. Senior Principal Consultant. Partner. 15. Januar 2014 Agenda.! Wandel der Kultur! Holen Sie das Top-Management an Bord!

Mehr

1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate. b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate

1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate. b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate 1. Wie viel EUR betragen die Kreditzinsen? Kredit (EUR) Zinsfuß Zeit a) 28500,00 7,5% 1 Jahr, 6 Monate b) 12800,00 8,75 % 2 Jahre, 9 Monate c) 4560,00 9,25 % 5 Monate d) 53400,00 5,5 % 7 Monate e) 1 080,00

Mehr

Übungsblatt 07. Es gibt eine Reihe weitere Kausalitäten, die hier nicht abschliessend genannt werden können. Wichtig ist, daß die Antwort Sinn macht.

Übungsblatt 07. Es gibt eine Reihe weitere Kausalitäten, die hier nicht abschliessend genannt werden können. Wichtig ist, daß die Antwort Sinn macht. Übungsblatt 07 Aufgabe 1 Jeder Investor will stets mindestens sein eingesetztes Kapital zuzüglich einer Verzinsung zurück bekommen. Mathematisch ergibt sich aus der Formel: Je höher die Verzinsung, desto

Mehr

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player

Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Delphi-Roundtable Talent Management 2020: HR-Abteilungen auf dem Weg zum strategischen Player Name: Funktion/Bereich: Organisation: Stefan Schüßler Vertriebsleiter Personalwirtschaftssysteme SAP Deutschland

Mehr

Deutsches Mikrofinanz Institut

Deutsches Mikrofinanz Institut Mehr Mikrokredite für Starter und Kleinunternehmen Auftaktveranstaltung Projekt 5.000 Markteintrittsstrategien für Mikrofinanzierer Stuttgart, 24. September 2007 Hajo Streitberger Deutsches Mikrofinanz

Mehr

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Name: Manoj Patel Funktion/Bereich: Director Global Marketing Organisation: Nimsoft Liebe Leserinnen

Mehr

Ihr finanzstarker Partner

Ihr finanzstarker Partner Die Stuttgarter - Ihr finanzstarker Partner Inhalt Bewertungsreserven Hohe Erträge dank nachhaltiger Finanzstrategie Unsere Finanzkraft ist Ihr Vorteil Gesamtverzinsung der Stuttgarter im Vergleich Das

Mehr

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ Donnerstag, 25. April 2013, 10.00 Uhr DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ www.hypo.at Wir schaffen mehr Wert. durch Nachhaltigkeit und Stabilität. SEHR GUTES GESCHÄFTS- JAHR 2012 Die HYPO Oberösterreich blickt

Mehr

Sicherheit für Generationen

Sicherheit für Generationen Sicherheit für Generationen Unser Geschäftsmodell Sehr geehrte Damen und Herren, Mit einer Investition in Immobilien verbindet man in erster Linie Sicherheit und Stabilität. Im folgenden zeigen wir Ihnen,

Mehr

Online-Fundraising und Social Media am Beispiel von OxfamUnverpackt.de. Deutschland

Online-Fundraising und Social Media am Beispiel von OxfamUnverpackt.de. Deutschland Online-Fundraising und Social Media am Beispiel von OxfamUnverpackt.de Warum Social Media und Online- Marketing? Social Media-Strategie muss in ganzheitliche Online-Marketing-Strategie integriert sein

Mehr

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Garantien Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Wachstum garantiert finanziert Sie wollen ein Unternehmen gründen oder Wachstumsschritte setzen? Sie wollen die

Mehr

aws Risikokapital Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International

aws Risikokapital Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International aws Risikokapital Innovation konsequent fördern! Pre Start up Start up Wachstum International Risikokapital stützt Wachstum von innovativen Unternehmen Sie suchen eine Investorin die frisches Kapital einbringt

Mehr

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick

Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick Personalmanagement und HR-Software im Handel Status Quo, Herausforderungen und Ausblick E-Interview mit Thomas Eggert Name: Thomas Eggert Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: TDS HR Services

Mehr

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015 Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem Wachstum im Kundengeschäft Solide Entwicklung im ersten Halbjahr 2015 Zweite Führungsebene wird gestärkt Alte Wache

Mehr

Herausforderungen der Zeit

Herausforderungen der Zeit 02 Steinwert Vermögenstreuhand Herausforderungen der Zeit Herzlich willkommen, kaum ein Thema hat in den vergangenen Jahren so an Bedeutung gewonnen und ist so massiv in den Fokus des öffentlichen Bewusstseins

Mehr

Das sollten Sie über Darlehen wissen

Das sollten Sie über Darlehen wissen Das sollten Sie über Darlehen wissen Dieter Bennink Fachmann für Versicherungen und Finanzen 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Zusammenfassung... 2 Welche Kreditmöglichkeiten gibt es?... 3 Kreditkosten

Mehr

Vortrag Kredit. PM 08.07.2014 Seite 1

Vortrag Kredit. PM 08.07.2014 Seite 1 Vortrag Kredit PM Seite 1 Was glaubt ihr...was ein Kredit ist? Seite 2 Allgemein Thema Kredit // Definition Rückzahlung Seite 3 Kredit Personengruppen - Privatkunden z.b. Hr. Meier - Firmenkunden z.b.

Mehr

E-Interview mit Arnoud van der Molen zum Thema Auswahl von CRM-Lösungen mit Select

E-Interview mit Arnoud van der Molen zum Thema Auswahl von CRM-Lösungen mit Select E-Interview mit Arnoud van der Molen zum Thema Auswahl von CRM-Lösungen mit Select Name: Arnoud van der Molen Funktion/Bereich: Mitbegründer und Geschäftsführer sowie kaufm. Geschäftsleiter Organisation:

Mehr

Social Media. Neue Kanäle als Chance. Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden

Social Media. Neue Kanäle als Chance. Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden Social Media Neue Kanäle als Chance Ein Pocketguide für Swisscom Geschäftskunden Social Media als Chance 2 Social Media verändert die Unternehmenskommunikation radikal. Vom Verlautbarungsstil zum Dialog

Mehr

BauFinanz- RheinMain. Unternehmenspräsentation

BauFinanz- RheinMain. Unternehmenspräsentation BauFinanz- RheinMain Unternehmenspräsentation Inhalt Idee und Geschäftsmodell Markt und Wettbewerb Ziele und Strategie Organisation Provisionsmodelle Idee und Geschäftsmodell BauFinanz-RheinMain GbR Wer

Mehr

Portrait. Ihr starker Partner

Portrait. Ihr starker Partner Portrait Ihr starker Partner Ihr starker Partner Wege entstehen dadurch, dass Mit ihrer langjährigen Erfahrung und ihrem Know-how im Wertpapiergeschäft ist die Augsburger Aktienbank Ihr starker und unabhängiger

Mehr

Die SCHUFA- Bonitätsauskunft. Fakten, die Türen öffnen. Wir schaffen Vertrauen

Die SCHUFA- Bonitätsauskunft. Fakten, die Türen öffnen. Wir schaffen Vertrauen Die SCHUFA- Bonitätsauskunft Fakten, die Türen öffnen Wir schaffen Vertrauen Ihre Vorteile im Überblick Mit der richtigen Auskunft immer einen Schritt voraus Mit der SCHUFA-Bonitätsauskunft sichern Sie

Mehr

Virtueller Roundtable HR-Software in Bewegung: Potenziale, Status Quo und Zukunft

Virtueller Roundtable HR-Software in Bewegung: Potenziale, Status Quo und Zukunft Virtueller Roundtable HR-Software in Bewegung: Potenziale, Status Quo und Zukunft Name: Stefan Kozole Funktion: Bereichsleiter Professional Services Organisation: Exact Software Region DACH Kurzeinführung

Mehr

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL

LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL LS Servicebibliothek 2: BONDS RENTENHANDEL Mit aktuellen News kann der Rentenhandel spannend werden. 20 Schweizer Franken: Arthur Honegger, französischschweizerischer Komponist (1892-1955) Warum ist außerbörslicher

Mehr

DIPLOM. Abschlussklausur der Vorlesung Bank I, II:

DIPLOM. Abschlussklausur der Vorlesung Bank I, II: Seite 1 von 9 Name: Matrikelnummer: DIPLOM Abschlussklausur der Vorlesung Bank I, II: Bankmanagement und Theory of Banking Seite 2 von 9 DIPLOM Abschlussklausur der Vorlesung Bank I, II: Bankmanagement

Mehr

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen

Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Cloud Computing PaaS-, IaaS-, SaaS-Konzepte als Cloud Service für Flexibilität und Ökonomie in Unternehmen Name: Klaus Tenderich Funktion/Bereich: Director Automation Services Organisation: Basware GmbH

Mehr

Ralf Bernhardt. Name: Funktion/Bereich: Geschäftsführer. FIS Informationssysteme und Consulting. Organisation:

Ralf Bernhardt. Name: Funktion/Bereich: Geschäftsführer. FIS Informationssysteme und Consulting. Organisation: Ralf Bernhardt und die FIS Informationssysteme und Consulting GmbH: Führende Kompetenz im Bereich Großhandel und effiziente Komplementärprodukte für SAP-Anwender Name: Ralf Bernhardt Funktion/Bereich:

Mehr

Strukturierte Finanzierungsprodukte im FX-Bereich

Strukturierte Finanzierungsprodukte im FX-Bereich Strukturierte Finanzierungsprodukte im FX-Bereich ÖVAG TREASURY FX Options Österreichische Volksbanken Aktiengesellschaft Peregringasse 4 1090 Wien Österreich 2 An den Devisenmärkten kam und kommt es weltweit

Mehr

Thema: Existenzgründungsfinanzierung KfW Gründerkredit ERP-Kapital KfW-Unternehmerkredit Mikrokredit Stichwort Eigenkapital Gerade in der Startphase eine Existenzgründung benötigen Gründer für den Unternehmensaufbau,

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

monex grenke smava bankdarlehen unternehmen + finanzierung

monex grenke smava bankdarlehen unternehmen + finanzierung smava monex grenke bankdarlehen unternehmen + finanzierung Sie suchen Finanzierungsmöglichkeiten für Ihr Kleinunternehmen? Wir stellen Ihnen individuelle und flexible Lösungen vor und helfen Ihnen bei

Mehr

Ältere Menschen und Online Communities: Motive, Anreize und Hindernisse

Ältere Menschen und Online Communities: Motive, Anreize und Hindernisse Ältere Menschen und Online Communities: Motive, Anreize und Hindernisse Zusammenfassung How Online Communities Can Make a Contribution to the Social Integration of Persons Aged 60 to 75 Management Summary

Mehr

Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT

Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT Schleswig-Holstein GmbH Lorentzendamm 22 24103 Kiel DIE BRÜCKE IN DIE ZUKUNFT Bürgschaften für Unternehmen, Freie Berufe und Existenzgründungen Die Schleswig-Holstein engagiert sich seit ihrer Gründung

Mehr

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Peter Heckl Leiter Unternehmenskunden Regionalbereich Filder Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Zweitgrößte Sparkasse in Baden-Württemberg

Mehr

E-Interview mit Herrn Dr. Winokur, CTO von Axxana

E-Interview mit Herrn Dr. Winokur, CTO von Axxana E-Interview mit Herrn Dr. Winokur, CTO von Axxana Titel des E-Interviews: Kostengünstige Datenrettung ohne Verlust und über alle Distanzen hinweg wie mit Enterprise Data Recording (EDR) von Axxana eine

Mehr

Ihre Kunden binden und gewinnen!

Ihre Kunden binden und gewinnen! Herzlich Willkommen zum BWG Webinar Ihr heutiges Webinarteam Verkaufsexpertin und 5* Trainerin Sandra Schubert Moderatorin und Vernetzungsspezialistin Sabine Piarry, www.schubs.com 1 Mit gezielten Social

Mehr

Berufliches Schulzentrum Matthäus Runtinger Rechnen für Bankkaufleute - 11. Jgst. BRW11-1

Berufliches Schulzentrum Matthäus Runtinger Rechnen für Bankkaufleute - 11. Jgst. BRW11-1 Berufliches Schulzentrum Matthäus Runtinger Rechnen für Bankkaufleute - 11. Jgst. BRW11-1 1. Aufgabe Der durchschnittliche Einlagenbestand eines KI gliedert sich in - Sichteinlagen 360 Mio. zu 0,4 % -

Mehr

Checkliste für den Privatinvestor. bei Mittelstandsanleihen

Checkliste für den Privatinvestor. bei Mittelstandsanleihen Checkliste für den Privatinvestor bei Mittelstandsanleihen In den letzten Jahren hat sich in Deutschland ein Markt für Unternehmensanleihen von in erster Linie mittelständischen Emittenten entwickelt.

Mehr

Hintergrundinformation

Hintergrundinformation Hintergrundinformation Berlin, 28. Mai 2009 Fondspolice mit Airbag: Der Skandia Euro Guaranteed 20XX Neu: Mit Volatilitätsfaktor als Schutz vor schwankenden Kapitalmärkten Wesentliches Kennzeichen einer

Mehr

Lernmodul Funktionen der Börse

Lernmodul Funktionen der Börse Funktionen der Börse Wer kennt sie nicht die Bilder von wild gestikulierenden Börsenhändlern aus Filmen und Nachrichtensendungen. Sie erwecken den Eindruck von gierigen Händlern, die aus jeder Situation

Mehr

FINANCIAL COMMUNICATION CONSULTANTS. Wir positionieren Sie in der Financial Community.

FINANCIAL COMMUNICATION CONSULTANTS. Wir positionieren Sie in der Financial Community. FINANCIAL COMMUNICATION CONSULTANTS Wir positionieren Sie in der Financial Community. AdViCE PArTNErS GmbH Unternehmensberatung für Strategie und Kommunikationsmanagement Haus der Bundespressekonferenz

Mehr

Die 4 Arten des Crowdfundings

Die 4 Arten des Crowdfundings Willkommen Die 4 Arten des Crowdfundings Dennis Schenkel Crowd Enthusiast Gründer von CrowdXperts & Crowd University Initiator des CrowdDay Partner im Crowd Mentor Network Speaker und Referent Vorstandsmitglied

Mehr

Checkliste für die Geldanlageberatung

Checkliste für die Geldanlageberatung Checkliste für die Geldanlageberatung Bitte füllen Sie die Checkliste vor dem Termin aus. Die Beraterin / der Berater wird diese Angaben im Gespräch benötigen. Nur Sie können diese Fragen beantworten,

Mehr

Mission Investing in den USA und Europa

Mission Investing in den USA und Europa Mission Investing in den USA und Europa Vortrag anlässlich der Veranstaltung des Bundesverbands Deutscher Stiftungen Finanzanlagen im Einklang mit dem Stiftungszweck. Mission Related Investing in Germany

Mehr

Die Bank für Transparenz. Zinsen und Konditionen per 1. Juli 2015

Die Bank für Transparenz. Zinsen und Konditionen per 1. Juli 2015 Die Bank für Transparenz. Zinsen und Konditionen per 1. Juli 2015 Die neuen Konten. Die Bedürfnisse unserer Kunden stehen bei uns im Mittelpunkt. Darum haben wir unsere Konten einleuchtend einfach neu

Mehr

Rechtsanwalt Christian Solmecke RA für IT-, Telekommunikations-, Urheber- und Internetrecht in Köln

Rechtsanwalt Christian Solmecke RA für IT-, Telekommunikations-, Urheber- und Internetrecht in Köln Rechtsanwalt Christian Solmecke RA für IT-, Telekommunikations-, Urheber- und Internetrecht in Köln Name: Funktion/Bereich: Christian Solmecke Rechtsanwalt für IT-, Telekommunikations-, Urheber-, Internetrecht

Mehr

BerufsWege für Frauen e.v.

BerufsWege für Frauen e.v. BerufsWege für Frauen e.v. Herzlich Willkommen zum Workshop: Frauen gründen weiblich Christiane Ebrecht Ignition Die Gründermesse 26. Oktober 2013 Seit über 25 Jahren für Frauen aktiv 1 BerufsWege für

Mehr

Vortragsveranstaltung vom 09.11.2010. Finanzierungsmodelle. Christian Hafer Investitionsberater der Sparkasse Paderborn

Vortragsveranstaltung vom 09.11.2010. Finanzierungsmodelle. Christian Hafer Investitionsberater der Sparkasse Paderborn Vortragsveranstaltung vom Finanzierungsmodelle Investitionsberater der Sparkasse Seite 1 Seite 2 Warum nicht?...karriere als Selbständige/r! Gründerinnen und Gründer erfüllen sich in der Regel einen ganz

Mehr

Download. Führerscheine Zinsrechnung. Schnell-Tests zur Lernstandserfassung. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Führerscheine Zinsrechnung. Schnell-Tests zur Lernstandserfassung. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Jens Conrad, Hardy Seifert Führerscheine Zinsrechnung Schnell-Tests zur Lernstandserfassung Downloadauszug aus dem Originaltitel: Führerscheine Zinsrechnung Schnell-Tests zur Lernstandserfassung

Mehr