Energieeffizienz 2012

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Energieeffizienz 2012"

Transkript

1 Energieeffizienz 2012 VDI Bezirksverein 13. September 2011 Karlsruhe Effizienz-Klassifizierungen Effizienzklassifizierungen im Überblick Spezifische Ventilatorleistung (SFP E -Klassen) nach DIN EN 13779:2007 RLT-Herstellerverband nach RLT-01 und DIN EN 13053/A1:2010 EUROVENT nach OM-5:2009 und in Anlehnung an DIN EN

2 SFP-Klassen SFP für RLT-Geräte ungeeignet Warum? Externen Druckverlust beeinflusst SFP-Wert maßgeblich PSFP = PM / qv = Δpstat / ηstat Ansatzweise Beurteilung der gesamten RLT-Anlage in Bezug auf aufgenommene Motorleistung Energetische Qualität des RLT-Gerätes bzw. ein Geräte-Vergleich kann nicht über die SFP-Klasse erfolgen SFP-Klassen Spezifische Ventilatorleistung SFP E 1, 2 gemäß DIN EN Zu bestimmen bei sauberen Filtern und trockenen Einbauteilen 2 Zuzüglich Zuschläge für Komponenten nach DIN EN Mindestanforderung nach EnEV

3 SFP-Klassen Zuschläge für Komponenten gemäß DIN EN Empfohlene SFP-Klassen für RLT-Anlagen gemäß DIN EN RLT-Herstellerverband Energieeffizienzklassen nach RLT-01 Ausgabe: August 2011 Effizienzklassen A+, A und B TÜV Süd zertifizierte Auslegungssoftware Kriterien für Klassifizierung nach DIN EN 13053/A1:2010 Plausibilitätsprüfung anhand gemessener Komponenten (Ventilator u. WRG) 3

4 RLT-Herstellerverband Was ist neu? Temperaturübertragungsgrad Berechnung mit standardisierten Temperaturen nach EN 308 (SUP/ETA: +5 C / +25 C, mit je 0 % r. F.) und Massenstrom- Verhältnis 1:1 (bezogen auf Zuluftvolumenstrom) Hilfsenergien der WRG Berücksichtigung der zum Betrieb der WRG erforderlichen elektrische Leistung (Überwindung der Druckverluste, inkl. der erforderlichen Antriebsenergie z.b. Rotor). RLT-Herstellerverband Was ist neu? Leistungsziffer der WRG Bewertung des thermischen Nutzen der WRG zum erforderlichen elektrischem Aufwand der WRG, welcher zum Betrieb der WRG erforderlich ist. Energieeffizienz der WRG Kombinierter Wert aus Temperaturübertragungsgrad und Leistungsziffer zur systemübergreifenden Beurteilung der Energieeffizienz der WRG. Teillastfaktoren von Elektromotoren Berücksichtigung von Bauteiltoleranzen (f 1 ) und des Motor- Betriebspunkts (f 2 ) bei der Berechnung der aufgenommenen elektrischen Leistung der Verntilatoren. 4

5 Bisher: RLT-Herstellerverband Ab 01.Okt. 2011: Kriterium / Effizeinzlabel A+ A B Kriterium / Effizeinzlabel A+ A B Luftgeschwindigkeit im RLT-Gerät Luftgeschwindigkeit im RLT-Gerät ohne therm.dyn. Luftbehandlung mit Erwärmung mit weiteren Funktionen 3,0 m/s V2 2,0 m/s 3,0 m/s V2 2,0 m/s k. A. 3,0 m/s ohne thermodyn. Luftbehandlung mit Erwärmung mit weiteren Funktionen 2,2 m/s V2 1,8 m/s V6 2,8 m/s 2,0 m/s V7 3,2 m/s V6 2,8 m/s Leistungsaufnahme pro Ventilator 0,90 0,95 1,0 Leistungsaufnahme pro Ventilator P2 0,90 P3 0,95 P4 1,00 Wirkungsgrad der WRG Rückwärmzahl H H H Wirkungsgrad der WRG Energetischer Wirkungsgrad entspricht z. B. der Rückwärmzahl H1 0,71 0,75 H2 0,64 0,67 H3 0,55 0,57 Basis: DIN EN 13053:2007 Basis: DIN EN 13053/A1:2010 Jedes Kriterium einer Klasse muss erfüllt werden und die Anforderungen wurden deutlich erhöht! EUROVENT Was bietet EUROVENT? Energieeffizienzklassen A bis F EUROVENT zertifizierte Auslegungssoftware TÜV Nord geprüfte Auslegungsdaten durch Messungen an realem Gerät TÜV Süd bestätigte Gehäuse-Eigenschaften 5

6 EUROVENT Energieeffizienzklassen A bis F Klassifizierung nach EUROVENT-Standard OM in Anlehnung an DIN EN Seit für Mitglieder verpflichtend Kompensationsverfahren lässt mehr Flexibilität bei ungünstigen Auslegungsbedingungen zu EUROVENT Energieeffizienzklassen A bis F 6

7 Effizienz-Klassifizierungen Zusammenfassung Spezifische Ventilatorleistung (SFP E -Klassen) RLT-Geräte-Effizienz nur unzureichend bewertbar RLT-Herstellerverband Einfach schnell und transparent nachprüfbar anhand der V-, H- und P-Klassen der DIN EN 13053/A1:2010 EUROVENT Bestätigte Leistungswahrheit der Auslegungsdaten Kompensationsverfahren ist fair aber nicht einfach nachzuvollziehen Energieeffizienz 2012 VDI Bezirksverein 13. September 2011 Karlsruhe Vielen Dank. 7

Energieeffizienz konkret.

Energieeffizienz konkret. Energieeffizienz konkret. Raumlufttechnische Geräte stets mit aktuellem Energieeffizienz-Label: Ob nach der RLT-Richtlinie 01 des Herstellerverbands RLT-Geräte e.v. oder nach der EUROVENT-Richtlinie. Energieeffizienz:

Mehr

Beurteilung der Energieeffizienz von Lüftungsgeräten

Beurteilung der Energieeffizienz von Lüftungsgeräten Ing. Norbert LEX Key Account Manager Beurteilung der Energieeffizienz von Lüftungsgeräten Können Werte, Richtlinien und Zertifizierungen verglichen werden oder steht jede Beurteilung für sich? Beurteilung

Mehr

Gebäude-Forum Ɩ gebäude effizient intelligent. Energieeffizienz-Label für RLT-Geräte

Gebäude-Forum Ɩ gebäude effizient intelligent. Energieeffizienz-Label für RLT-Geräte Energieeffizienz-Label für RLT-Geräte 1 Udo Ranner Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Wirtschaftsing. (FH) Mitglied im Vorstand des Herstellerverbandes RLT-Geräte Obmann des Technischen Arbeitskreises Seit 2003 geschäftsführender

Mehr

Energieeffizienz konkret.

Energieeffizienz konkret. Energieeffizienz konkret. Raumlufttechnische Geräte stets mit aktueller Energieeffizienz-Klasse: Ob nach der EUROVENT-Richtlinie oder nach der RLT-Richtlinie des Herstellerverbands RLT-Geräte e.v. Energieeffizienz:

Mehr

Fachverband Gebäude-Klima e. V.

Fachverband Gebäude-Klima e. V. Fachverband Gebäude-Klima e. V. Veranstaltung Energieeffiziente Lüftungstechnik Voraussetzung für nachhaltige Gebäude Energieeffizienz-Zertifizierungen bei Klima- und Lüftungsgeräten Udo Ranner, Vorstand

Mehr

Energielabel für Zentrallüftungsgeräte. 13.12.2011 Titel der Veranstaltung - Name des Verfassers

Energielabel für Zentrallüftungsgeräte. 13.12.2011 Titel der Veranstaltung - Name des Verfassers 1 Warum ein Energieeffizienzlabel? Energielabel haben sich heute in vielen Bereichen bereits durchgesetzt und dienen als wesentliche Kaufentscheidung für die Verbraucher! Existierende Energielabel: Kühl-

Mehr

Gesetzliche Anforderungen an die Mindest-Energieeffizienz von Lüftungsgeräten in Europa Stand 02_2016

Gesetzliche Anforderungen an die Mindest-Energieeffizienz von Lüftungsgeräten in Europa Stand 02_2016 Gesetzliche Anforderungen an die Mindest-Energieeffizienz von Lüftungsgeräten in Europa Stand 02_2016 09.03.16 M. Törpe 1 Gesetzliche Anforderungen an Lüftungsgeräte Aktuelles zum Thema Energieeffizienzanfoderungen

Mehr

Geprüfte Effizienz: Die neue Version des Energieeffizienz- -Labellingsystems für RLT-Geräte

Geprüfte Effizienz: Die neue Version des Energieeffizienz- -Labellingsystems für RLT-Geräte Neue Herausforderungen an die Zentrale Raumlufttechnik Geprüfte Effizienz: Die neue Version des Energieeffizienz- -Labellingsystems für RLT-Geräte Robert Baumeister 4. Fach- und Informationsveranstaltung

Mehr

Energieeffiziente Klimaanlagen / Klimageräte. Fachvereinigung Krankenhaustechnik im Haus

Energieeffiziente Klimaanlagen / Klimageräte. Fachvereinigung Krankenhaustechnik im Haus Energieeffiziente Klimaanlagen / Klimageräte Fachvereinigung Krankenhaustechnik im Haus 24.10.2012 1 Inhaltsverzeichnis EN 13779 Lüftung von Gebäuden - zentrale raumlufttechnische Geräte Leistungskenndaten

Mehr

Fachverband Gebäude-Klima e. V.

Fachverband Gebäude-Klima e. V. Fachverband Gebäude-Klima e. V. Veranstaltung Energieeffiziente Lüftungstechnik Voraussetzung für nachhaltige Gebäude Energieeffizienz-Zertifizierungen bei Klima- und Lüftungsgeräten Udo Ranner, Vorstand

Mehr

Energieeffi ziente Lösungen

Energieeffi ziente Lösungen Produkt Referenz Anwendung Energieeffi ziente Lösungen Professionell umgesetzt www.boesch.at/klima Raumlufttechnische Geräte mit Zukunft A Für die Errichtung von Gebäuden und im Speziellen für raumlufttechnische

Mehr

Top informiert Top Zertifiziert

Top informiert Top Zertifiziert Top informiert Top Zertifiziert durch den Herstellerverband RLT-Geräte sicher, wirtschaftlich, energieeffizient. Der Verband Eine starke Gemeinschaft Wer wir sind Die optimale Plattform zur Förderung zentraler

Mehr

Energieeffizienz von RLT-Geräten. Elektroenergiebedarf und Wärmerückgewinnung. Raumlufttechnik

Energieeffizienz von RLT-Geräten. Elektroenergiebedarf und Wärmerückgewinnung. Raumlufttechnik Wärmerückgewinnungssysteme sind neben einer energieeffizienten Antriebstechnik ein weiterer entscheidender Bestandteil in raumlufttechnischen Anlagen, mit dem Betriebskosten eingesart werden können. Elektroenergiebedarf

Mehr

Energieeffiziente Filtersysteme. So senken Sie den Energieverbrauch Ihrer Anlage

Energieeffiziente Filtersysteme. So senken Sie den Energieverbrauch Ihrer Anlage Energieeffiziente Filtersysteme So senken Sie den Energieverbrauch Ihrer Anlage Energieverbrauch senken aber wie? Steigende Energiekosten und die Notwendigkeit zur Reduktion von CO 2 - Emissionen rücken

Mehr

RLT-Geräte. Florian, Rotheneichner Nürnberg, 9.10.12

RLT-Geräte. Florian, Rotheneichner Nürnberg, 9.10.12 RLT-Geräte Florian, Rotheneichner Nürnberg, 9.10.12 RLT-Geräte made by TROX 2 Clevere Detaillösungen Große, quadratische Schaugläser und energieeffiziente LED-Gerätebeleuchtung zur einfachen Kontrolle.

Mehr

Die neue Verordnung zur Ökodesign-Richtlinie der EU. Lüftung/Klima Heizung/Sanitär Gebäudetechnik. Sonderdruck aus HLH 02/2015

Die neue Verordnung zur Ökodesign-Richtlinie der EU. Lüftung/Klima Heizung/Sanitär Gebäudetechnik. Sonderdruck aus HLH 02/2015 Sonderdruck aus HLH 02/2015 HLH Organ des VDI für Technische Gebäudeausrüstung Lüftung/Klima Heizung/Sanitär Gebäudetechnik Die neue Verordnung zur Ökodesign-Richtlinie der EU HLH Bd. 66 (2015) Nr. 2-Februar

Mehr

RLT-Zentralgeräte mit integrierter WRG

RLT-Zentralgeräte mit integrierter WRG Rox-Klimatechnik GmbH RLT-Zentralgeräte mit integrierter WRG von Dipl.-Ing. Hermann Solbach und Dipl. Wirt.-Ing. Marco Fischbach Inhaltsverzeichnis Inhalt Definition Wärmerückgewinnung Ausführung verschiedener

Mehr

broschüre Ökodesign-Richtlinie ErP 2016 / 2018 Lüftungsgeräte Worauf es wirklich ankommt

broschüre Ökodesign-Richtlinie ErP 2016 / 2018 Lüftungsgeräte Worauf es wirklich ankommt broschüre Ökodesign-Richtlinie ErP 2016 / 2018 Lüftungsgeräte Worauf es wirklich ankommt ökodesign-richtlinie (ErP) Worauf es bei der Verordnung (EU) 1253 / 2014 wirklich ankommt Umweltgerechte Gestaltung

Mehr

Energieeffizienz von RLT-Geräten. Elektroenergiebedarf und Wärmerückgewinnung. Raumlufttechnik

Energieeffizienz von RLT-Geräten. Elektroenergiebedarf und Wärmerückgewinnung. Raumlufttechnik Wärmerückgewinnungssysteme sind neben einer energieeffizienten Antriebstechnik ein weiterer entscheidender Bestandteil in raumlufttechnischen Anlagen, mit dem Betriebskosten eingesart werden können. Elektroenergiebedarf

Mehr

Technische Umsetzung effizienter Lüftungsanlagen in Schulen. Referent: Matthias Laidig, Ing.-Büro ebök Tübingen Dezember 2011

Technische Umsetzung effizienter Lüftungsanlagen in Schulen. Referent: Matthias Laidig, Ing.-Büro ebök Tübingen Dezember 2011 Technische Umsetzung effizienter Lüftungsanlagen in Schulen Referent: Matthias Laidig, Ing.-Büro ebök Tübingen Dezember 2011 Um die hygienisch erforderliche Innenluftqualität einzuhalten, müssen Klassenräume

Mehr

Technische Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz von zentralen RLT- Geräten und zentralen RLT-Anlagen

Technische Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz von zentralen RLT- Geräten und zentralen RLT-Anlagen Technische Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz von zentralen RLT- Geräten und zentralen RLT-Anlagen Potenziale der mehrfachfunktionalen Wärmerückgewinnung im Kontext zur Elektroenergieeinsparung

Mehr

Die neuen Richtlinien RLT 01 und RLT 02 - was hat sich geändert? Neue Anforderungen an WRG gemäß DIN EN und VDI 3803

Die neuen Richtlinien RLT 01 und RLT 02 - was hat sich geändert? Neue Anforderungen an WRG gemäß DIN EN und VDI 3803 Die neuen Richtlinien RLT 01 und RLT 02 - was hat sich geändert? Neue Anforderungen an WRG gemäß DIN EN 13053 und VDI 3803 Udo Ranner / 1 Die neuen Richtlinien RLT 01 und RLT 02 - was hat sich geändert?

Mehr

Willkommen. Welcome. Bienvenue. Energieeffiziente Raumlufttechnik Energierückgewinnung und Energieeffizienztechnologien. Prof. Dr.-Ing.

Willkommen. Welcome. Bienvenue. Energieeffiziente Raumlufttechnik Energierückgewinnung und Energieeffizienztechnologien. Prof. Dr.-Ing. Willkommen Bienvenue Welcome Energieeffiziente Raumlufttechnik Energierückgewinnung und Energieeffizienztechnologien in der Lüftungstechnik Prof. Dr.-Ing. Christoph Kaup c.kaup@umwelt-campus.de Dipl.-Ing.

Mehr

Energieeffizienzlabel für Wärmepumpen. Präambel

Energieeffizienzlabel für Wärmepumpen. Präambel Energieeffizienzlabel für Wärmepumpen Präambel Die existierenden Label zur Energieetikettierung basieren auf Beschlüssen der Kommission, gestützt auf die Richtlinie 92/75/EWG des Rates vom 22. September

Mehr

ErP. Die ErP Richtlinie. Und was man dazu wissen sollte!

ErP. Die ErP Richtlinie. Und was man dazu wissen sollte! Ventilatoren Lüftungsgeräte Luftauslässe Brandschutz Kaltwassersätze Luftschleier und Heizungsprodukte Tunnelventilatoren Die ErP Richtlinie Und was man dazu wissen sollte! ErP 4 ErP-Richtlinie Die ErP-Richtlinie

Mehr

Im Auftrag des Herstellerverbands Raumlufttechnische Geräte e. V.

Im Auftrag des Herstellerverbands Raumlufttechnische Geräte e. V. Das Gutachten umfasst 6 Seiten Gutachten zur Nutzung und Anwendbarkeit des Passivhausstandards zur Beurteilung der Effizienz von Raumlufttechnischen Anlagen (RLT-Anlagen) in Nicht-Wohngebäuden Im Auftrag

Mehr

Immer auf der sicheren Seite sein

Immer auf der sicheren Seite sein Heizung - Lüftung - Klimatechnik Heating - Ventilation - Air Conditioning Immer auf der sicheren Seite sein ErP-Regelungen in der Raumlufttechnik korrekt umsetzen Grundlegendes RLT-Anlagen müssen nicht

Mehr

Fachgerechte Planung aus Ausführung von konventioneller und regenerativer Haustechnik

Fachgerechte Planung aus Ausführung von konventioneller und regenerativer Haustechnik FORUM VERLAG HERKERT GMBH Mandichostraße 18 86504 Merching Telefon: 08233/381-123 E-Mail: service@forum-verlag.com www.forum-verlag.com Fachgerechte Planung aus Ausführung von konventioneller und regenerativer

Mehr

Energieeffiziente Pumpen in Industrie und Gewerbe

Energieeffiziente Pumpen in Industrie und Gewerbe Energieeffiziente Pumpen in Industrie und Gewerbe Lebenszykluskosten optimieren Dipl.-Ing. (FH) Frank Räder fraeder@grundfos.com GRUNDFOS GmbH www.grundfos.de GRUNDFOS AUF EINEN BLICK Umsatz Anzahl Mitarbeiter

Mehr

Anlage zum Merkblatt Programm Energieeffizient Bauen (153)

Anlage zum Merkblatt Programm Energieeffizient Bauen (153) und ergänzende Informationen zur Berechnung für den Neubau zum KfW-Effizienzhaus 40, 55 (inklusive Passivhaus) und 70 Anforderungen bei der energetischen Fachplanung und Baubegleitung an den Sachverständigen

Mehr

Die neue EnEV 2014 und die Energetische Inspektion Betreiberpflichten? Betreiberchancen!

Die neue EnEV 2014 und die Energetische Inspektion Betreiberpflichten? Betreiberchancen! Die neue EnEV 2014 und die Energetische Inspektion Betreiberpflichten? Betreiberchancen! Bundesfachtagung Betreiberverantwortung im Rahmen der Facility-Management Messe und Kongress am 25.02.2014 in Frankfurt

Mehr

Energieeffiziente Ventilatoren. Ralf Mühleck, Projektingenieur 25.9.2014

Energieeffiziente Ventilatoren. Ralf Mühleck, Projektingenieur 25.9.2014 Energieeffiziente Ventilatoren Ralf Mühleck, Projektingenieur 25.9.2014 Agenda Energiebedarf Lüftungsanlage Ökodesignrichtlinie für Motoren u. Ventilatoren EC-Motor Funktionsweise mechanischer Aufbau EC

Mehr

Hocheffiziente Wärmerückgewinnung mit Kreislaufverbundsystemen.

Hocheffiziente Wärmerückgewinnung mit Kreislaufverbundsystemen. Hocheffiziente Wärmerückgewinnung mit Kreislaufverbundsystemen. Kreislaufverbundsysteme kombinieren einen sehr hohen Grad an Wärmerückgewinnung mit vollständig getrennten Luftwegen. Kreislaufverbundsysteme

Mehr

Energieeffizienz von raumlufttechnischen Geräten. Effizienzvorteile differenziert nachweisen. Ein Fachbeitrag von Dipl.-Ing. Heiko Schiller.

Energieeffizienz von raumlufttechnischen Geräten. Effizienzvorteile differenziert nachweisen. Ein Fachbeitrag von Dipl.-Ing. Heiko Schiller. Energieeffizienz von raumlufttechnischen Geräten. Effizienzvorteile differenziert nachweisen. Ein Fachbeitrag von Dipl.-Ing. Heiko Schiller. Effizienzvorteile differenziert nachweisen Raumlufttechnik in

Mehr

Mangelfrei geplant und ausgeführt Anforderungen an die Dichtigkeit von Luftleitungsnetzen

Mangelfrei geplant und ausgeführt Anforderungen an die Dichtigkeit von Luftleitungsnetzen Mangelfrei geplant und ausgeführt Anforderungen an die Dichtigkeit von Luftleitungsnetzen Seit mehr als 10 Jahren werden Anforderungen an die Dichtigkeit von Luftleitungen in europäischen Normen beschrieben.

Mehr

Stillstandsverlustnormen Speicherdämmung. Greiner PURtec GmbH

Stillstandsverlustnormen Speicherdämmung. Greiner PURtec GmbH Stillstandsverlustnormen Speicherdämmung Agenda Einleitung Grundlagen der Normung Definition Stillstandsverluste Stillstandsverlustnormen Europäische Normen Nationale Normen Normenvergleich Gesetzliche

Mehr

IGE. Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden. Universität t Stuttgart. Prof. Dr.-Ing. Michael Schmidt, VDI. Lehrstuhl für f r Heiz- und Raumlufttechnik

IGE. Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden. Universität t Stuttgart. Prof. Dr.-Ing. Michael Schmidt, VDI. Lehrstuhl für f r Heiz- und Raumlufttechnik Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden Prof. Dr.-Ing. Michael Schmidt, VDI f Lehrstuhl für f r Heiz- und Raumlufttechnik Universität t Stuttgart 23.10.2007 Prof. Dr.-Ing. Michael Schmidt 1 Verordnung über

Mehr

Der neue technische Standard EN 50598, 1

Der neue technische Standard EN 50598, 1 Fachverband Gebäude-Klima e. V. Der neue technische Standard EN 50598: Definierte Effizienzklassen für Frequenzumrichter und Motorenkombinationen Tobias Dietz, Verkaufsdirektor Danfoss Drives Berlin, 14./15.

Mehr

Mehr Energieeffizienz in der Raumlufttechnik. Modernisierung und Wirtschaftlichkeitsberechnung

Mehr Energieeffizienz in der Raumlufttechnik. Modernisierung und Wirtschaftlichkeitsberechnung Mehr Energieeffizienz in der Raumlufttechnik Modernisierung und Wirtschaftlichkeitsberechnung Referent: Erwin Hanzel Stand: 03/2015 1 1 Potenzialabschätzung Uralte RLT-Anlagen im Bestand: 300.000 bis 500.000

Mehr

Freie Lüftung - Möglichkeiten, Grenzen, rechtliche Aspekte

Freie Lüftung - Möglichkeiten, Grenzen, rechtliche Aspekte Freie Lüftung - Möglichkeiten, Grenzen, rechtliche Aspekte Thomas von der Heyden Bad Kissingen, 17. April 2012 Gliederung Arbeitsstättenrecht Normen VDI-Richtlinien Zusammenfassung Seite 2 ASR A 3.6 Lüftung

Mehr

Abschaltung der RLT im OP aus hygienischer Sicht

Abschaltung der RLT im OP aus hygienischer Sicht Abschaltung der RLT im OP aus hygienischer Sicht Referent: HYBETA GmbH Vertriebsleiter Anlass: Regionalgruppen übergreifende FKT-Tagung Weinheim - 28.29.02.2012 Mehr wissen. Weiter denken. Inhalt Anforderungen

Mehr

Systemvergleich TrueBlue - Gesamtkosten im Lebenszyklus (VDI ) Projekt (93505/-): TrueBlue Broschüre + Präsentation

Systemvergleich TrueBlue - Gesamtkosten im Lebenszyklus (VDI ) Projekt (93505/-): TrueBlue Broschüre + Präsentation Effizienznachweis EnEV + DIN V 899 + EEWärmeG + VDI 2067 Systemvergleich TrueBlue - Gesamtkosten im Lebenszyklus (VDI 2067-) Projekt (930/-): TrueBlue Broschüre + Präsentation Gesamtkosten im Lebenszyklus

Mehr

Numerische Berechnung der Strömungs- und Temperaturverhältnisse. rippengekühlten Elektromotor

Numerische Berechnung der Strömungs- und Temperaturverhältnisse. rippengekühlten Elektromotor Numerische Berechnung der Strömungs- und Temperaturverhältnisse in einem rippengekühlten Elektromotor Dipl.-Ing. Matthias Föse AEM ANHALTISCHE ELEKTROMOTORENWERK DESSAU GmbH m.foese@aem-dessau.de Dipl.-Ing.

Mehr

ASR 5 Arbeitsstätten-Richtlinie Lüftung

ASR 5 Arbeitsstätten-Richtlinie Lüftung ASR 5 Arbeitsstätten-Richtlinie Lüftung Ausgabe Oktober 1979 Zu 5 der Arbeitsstättenverordnung 1 Begriffe 1.1 Lüftung ist die Erneuerung der Raumluft durch direkte oder indirekte Zuführung von Außenluft.

Mehr

Aktuelles aus der RLT-Normung: Welche Neuheiten bringen die EN und EN für die LüKK? Dr.-Ing. Manfred Stahl, Herausgeber cci Zeitung

Aktuelles aus der RLT-Normung: Welche Neuheiten bringen die EN und EN für die LüKK? Dr.-Ing. Manfred Stahl, Herausgeber cci Zeitung Aktuelles aus der RLT-Normung: Welche Neuheiten bringen die EN 16798 und EN 13053 für die LüKK? Dr.-Ing. Manfred Stahl, Herausgeber cci Zeitung Inhalte und Struktur der DIN EN 16798 Die Normenreihe DIN

Mehr

Gebäude-Forum Ɩ gebäude effizient intelligent. Effizienz steigern, Rückschläge vermeiden. Die neue VDI 6041

Gebäude-Forum Ɩ gebäude effizient intelligent. Effizienz steigern, Rückschläge vermeiden. Die neue VDI 6041 Effizienz steigern, Rückschläge vermeiden Die neue VDI 6041 1 Inhalt Vorstellung Begriffe Ziele die VDI 6041 2 Wer wir sind - Caverion Caverion Gebäude-Forum Ɩ gebäude effizient intelligent 4 4 Caverion

Mehr

Energieeffizienz. Neue europäische Planungsvorgaben nach DIN EN 13779 für Lüftungs- und Klimaanlagen

Energieeffizienz. Neue europäische Planungsvorgaben nach DIN EN 13779 für Lüftungs- und Klimaanlagen Neue europäische Planungsvorgaben nach Hannes Lütz Product Manager CentraLine c/o Honeywell GmbH 03 I 2008 Die neue DIN EN 13779 (2) für Lüftungs- und Klimaanlagen ist eine der ersten europäischen Richtlinien,

Mehr

Leitlinie Energieeffizienz und Nachhaltiges Bauen Teil 2

Leitlinie Energieeffizienz und Nachhaltiges Bauen Teil 2 Stadt Karlsruhe Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft Leitlinie Energieeffizienz und Nachhaltiges Bauen Teil 2 Anforderungen an Baukonstruktionen, Teil 2 xxxx Technische Anlagen, Bauteile und Komponenten

Mehr

- Anschlussfertiges Komplettgerät, beinhaltet alle Bauteile zur Komfortklimatisierung, Regelorgane - Intensive Qualitätsprüfung mit Werksprobelauf

- Anschlussfertiges Komplettgerät, beinhaltet alle Bauteile zur Komfortklimatisierung, Regelorgane - Intensive Qualitätsprüfung mit Werksprobelauf Komfort-Klimagerät mit Kreuz-Gegen-Kreuzstrom-Wärmeübertrager 59 26 0 - vereinfachte Darstellung Wählt automatisch die wirtschaftlichste Betriebsweise! 52 und 59 LUFTVOLUMENSTROM:.200 5.000 m 3 /h Auf

Mehr

www.alfacel.ch info@alfacel.ch

www.alfacel.ch info@alfacel.ch 04.08.2008 / Seite 1 04.08.2008 / Seite 2 Wohn- und Gewerbebauten verursachen in Europa über 40 Prozent des gesamten Primärenergieverbrauchs. Um einerseits wichtige umweltpolitische Zielsetzungen erfüllen

Mehr

Luftführungssysteme Kühl- und Heizsysteme. Auslegungskriterien für thermische Behaglichkeit

Luftführungssysteme Kühl- und Heizsysteme. Auslegungskriterien für thermische Behaglichkeit Luftführungssysteme Kühl- und Heizsysteme Auslegungskriterien TB 69 213 n der thermischen Behaglichkeit Hinsichtlich der thermischen Behaglichkeit in Komfortanlagen definiert die europäische Norm EN ISO

Mehr

Ecodesign und Labelling in der Raumlufttechnik und Gebäudeautomation

Ecodesign und Labelling in der Raumlufttechnik und Gebäudeautomation Ecodesign und Labelling in der Raumlufttechnik und Gebäudeautomation 1.Teil Raumlufttechnik Claus Händel Verordnungsrechtlicher Rahmen Übersicht Ecodesign-Verordnungen Anforderungen an Wohnungslüftungsgeräte

Mehr

Erdgasmotor E 0834 E 312 Technische Daten

Erdgasmotor E 0834 E 312 Technische Daten Seite 1 Bauart: Viertakt-Otto-Gasmotor Zylinder: 4 in Reihe Motorkühlung: Ohne Motorwasserpumpe, der Kühlwasserumlauf ist durch externe Wasserpumpe mit Temperaturregelung auszuführen. Schmierung: Druckumlaufschmierung

Mehr

Hinweis für Antragsteller

Hinweis für Antragsteller Hinweis für Antragsteller Referat III 5 Feuerstätten, Abgasanlagen, Haustechnik Fassung: 30.09.2014 Neues aus dem Arbeitsgebiet "Lüftungsgeräte" des Referats III 5: Änderungen in der Nachweisführung in

Mehr

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZUS. Zuluft-Sekundärluftgerät mit Wärmeübertrager zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6.3 1.

Vertikale Geräte. Serie FSL-V-ZUS. Zuluft-Sekundärluftgerät mit Wärmeübertrager zum vertikalen Einbau vor der Brüstung K2 6.3 1. .3 X X testregistrierung Vertikale Geräte Serie F7 Eurovent-zertifiziert Radialgebläse Verschluss Filterdeckel Justierfuß HYGIENISCH GETESTET V DI 022 Geprüft nach VDI 022 Zuluft-Sekundärluftgerät mit

Mehr

Erweiterung der Studie zur Energieeffizienz von raumlufttechnischen Geräten

Erweiterung der Studie zur Energieeffizienz von raumlufttechnischen Geräten 1/2012 HLH Organ des VDI für Technische Gebäudeausrüstung Lüftung/Klima Heizung/Sanitär Gebäudetechnik Hersteller: Modell: Registrierungsnummer: Oventrop Thermostat Uni SH 10032-20100630 Hersteller: Modell:

Mehr

EASYAIR KOMPAKTGERÄT THE EASY WAY OF AIR HANDLING.

EASYAIR KOMPAKTGERÄT THE EASY WAY OF AIR HANDLING. EASYAIR KOMPAKTGERÄT THE EASY WAY OF AIR HANDLING. EASYAIR THE EASY WAY OF AIR HANDLING Unabhängig VDI 6022 geprüft und bis ins Detail zertifiziert Die neue Generation der EASYAIR Kompaktgeräte von AL-KO

Mehr

GEA Zentrallüftungsgeräte Modular konfigurierbar. Integrierte Kältetechnik mit optimierter Energieeffizienz GEA CAIRplus.

GEA Zentrallüftungsgeräte Modular konfigurierbar. Integrierte Kältetechnik mit optimierter Energieeffizienz GEA CAIRplus. GEA Zentrallüftungsgeräte Modular konfigurierbar Integrierte Kältetechnik mit optimierter Energieeffizienz GEA CAIRplus Produktbroschüre engineering for a better world GEA Heat Exchangers Maßgeschneiderte

Mehr

WIR HABEN DIE FLEXIBELSTE KLIMAEINHEIT ENTWICKELT!

WIR HABEN DIE FLEXIBELSTE KLIMAEINHEIT ENTWICKELT! WIR HABEN DIE FLEXIBELSTE KLIMAEINHEIT ENTWICKELT! PremiAir, das bisher flexibelste Produkt von JANKA, bietet undendlich viele Möglichkeiten an Installationsvarianten und es kann sich jedem Projektkatenentwurf

Mehr

Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben

Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben 26. Januar 2012, Topmotors Workshop, Zürich Michael Burghardt, Danfoss, Offenbach Deutschland Energieeinsparung bei Einsatz von drehzahlgeregelten Antrieben Warum Drehzahlregelung? Reduzierung von mechanischen

Mehr

Neubau Kindertagesstätte E+ Weingartenstraße Phoenix See Energiekonzept

Neubau Kindertagesstätte E+ Weingartenstraße Phoenix See Energiekonzept Neubau Kindertagesstätte E+ Weingartenstraße Phoenix See Energiekonzept 1 Übersicht Flächenkennwerte BGF 1.089 m² Nutzfläche 935 m² Geschosszahl 2 A/V-Verhältnis 0,45 m -1 Bruttovolumen (Innerhalb der

Mehr

Effizienzklassen für den Primärenergiebedarf

Effizienzklassen für den Primärenergiebedarf ffizienzklassen für den Primärenergiebedarf Q P '' in kwh/(m²a) 0... 40 > 40... 60 > 60... 80 > 80... 110 > 110... 150 > 150... 200 > 200... 300 > 300... 400 > 400... 500 > 500 ffizienzklasse Untersuchung

Mehr

Komfortlüftungsinfo Nr. 4 Gesetzliche Vorgaben und Regelwerke. Inhalt. 1. Was muss ich anwenden? 2. Gesetzliche Grenzwerte. 3. Normen und Regelwerke

Komfortlüftungsinfo Nr. 4 Gesetzliche Vorgaben und Regelwerke. Inhalt. 1. Was muss ich anwenden? 2. Gesetzliche Grenzwerte. 3. Normen und Regelwerke Komfortlüftungsinfo Nr. 4 Gesetzliche Vorgaben und Regelwerke Inhalt 1. Was muss ich anwenden? 2. Gesetzliche Grenzwerte 3. Normen und Regelwerke 4. Innenraum Grenz- und Richtwerte 5. Resümee Ausgabe:

Mehr

Schnelle Auswahl Ihres Zentralgerätes und einfacher Life-Cycle-Costs - Vergleich

Schnelle Auswahl Ihres Zentralgerätes und einfacher Life-Cycle-Costs - Vergleich Schnelle Auswahl Ihres Zentralgerätes und einfacher Life-Cycle-Costs - Vergleich Wählen Sie einen für Ihr Projekt passenden Luftvolumenstrom aus, entscheiden Sie über Innen- oder Außenaufstellung sowie

Mehr

Ecolabelling-Eco Efficient Substations - auch die Endkunden sollen erkennen, wie gut die Fernwärmeeinrichtungen sind! 20.04.2016

Ecolabelling-Eco Efficient Substations - auch die Endkunden sollen erkennen, wie gut die Fernwärmeeinrichtungen sind! 20.04.2016 Ecolabelling-Eco Efficient Substations - auch die Endkunden sollen erkennen, wie gut die Fernwärmeeinrichtungen sind! 20.04.2016 Inhalt 1 CEN Workshop Agreement 2 Fernwärmehausstationsstandard 3 ERP-Richtlinie

Mehr

KLIMA-FORUM Energieeffizienz & kleine VRF-Systeme

KLIMA-FORUM Energieeffizienz & kleine VRF-Systeme Energieeffizienz & kleine VRF-Systeme präsentiert von: Wolfgang Bürgel SKK GmbH Energielabel Um die Leistungsfähigkeit für den Verbraucher anschaulich darzustellen, wird ein Energielabel am Gerät angebracht.

Mehr

Bessere Kälte Energieeinsparung aus einem anderen Blickwinkel

Bessere Kälte Energieeinsparung aus einem anderen Blickwinkel Bessere Kälte Energieeinsparung aus einem anderen Blickwinkel 2012 / Raymond Burri Blickwinkel aus verschiedenen Positionen Kompressoren von Kälteanlagen und Wärmepumpen verbrauchen in der Schweiz rund

Mehr

Lüftungstechnische Anlagen. Inhalt und Zweck. 1. Geltungsbereich, Stand der Technik. Kanton Basel-Landschaft Kanton Basel-Stadt

Lüftungstechnische Anlagen. Inhalt und Zweck. 1. Geltungsbereich, Stand der Technik. Kanton Basel-Landschaft Kanton Basel-Stadt Kanton Basel-Landschaft Kanton Basel-Stadt Vollzugshilfe EN-4 BL/BS Lüftungstechnische Anlagen Inhalt und Zweck Diese Vollzugshilfe behandelt die Anforderung an die Planung, die Installation und den Ersatz

Mehr

Energieausweis / Energieberatung / Wärmegesetz

Energieausweis / Energieberatung / Wärmegesetz / Energieberatung / Wärmegesetz -Grundlagen - Dipl.-Ing. Josef Broll 24.06.2008 Gropiusplatz 10 70563 Stuttgart www.stz-egs.de Zur Einstimmung Heizölpreis bei knapp 1 /Ltr.!! Heizölpreis ct / Ltr.] Energieeffizienz:

Mehr

Die Energetische Inspektion nach 12 EnEV und das Energiecontrolling in Immobilien

Die Energetische Inspektion nach 12 EnEV und das Energiecontrolling in Immobilien Die Energetische Inspektion nach 12 EnEV und das Energiecontrolling in Immobilien Facility-Management Messe und Kongress Session Energie und Umwelt II am 24.03.2015 in Frankfurt a.m. TÜV Technische Überwachung

Mehr

DIN EN ISO 50001 Was erwarten die Zertifizierer?

DIN EN ISO 50001 Was erwarten die Zertifizierer? Zertifizierung DIN EN ISO 50001 Was erwarten die Zertifizierer? TÜV NORD Energiemanagement-Tag Zerifizierung 13. September 2012, Museum für Energiegeschichte (Hannover) Zur Person Lars Kirchner, Dipl.-Umweltwiss.

Mehr

Elektrischer Strom. Strommessung

Elektrischer Strom. Strommessung Elektrischer Strom. Elektrischer Strom als Ladungstransport. Wirkungen des elektrischen Stromes 3. Mikroskopische Betrachtung des Stroms, elektrischer Widerstand, Ohmsches Gesetz 4. Elektrische Netzwerke

Mehr

Hygieneservice Filterservice Reinraumservice. MEWES Tempowerkring 21c 21079 Hamburg Tel. 040 6778915 Fax 040 67045417 www.lueftungshygiene.

Hygieneservice Filterservice Reinraumservice. MEWES Tempowerkring 21c 21079 Hamburg Tel. 040 6778915 Fax 040 67045417 www.lueftungshygiene. Hygieneservice Filterservice Reinraumservice Lüftungsanlagenservice - Wartung, Reinigung und Desinfektion von Lüftungs- und Klimaanlagen - Überprüfung von Brandschutzklappen Krankenhaushygiene - Desinfektion

Mehr

Filtertechnologie. -Änderungen EN 779:2012 -Auswirkungen der Änderungen -Energieklassifizierung nach Eurovent

Filtertechnologie. -Änderungen EN 779:2012 -Auswirkungen der Änderungen -Energieklassifizierung nach Eurovent Filtertechnologie -Änderungen EN 779:2012 -Auswirkungen der Änderungen -Energieklassifizierung nach Eurovent Denny Kaulfuß Nürnberg, 10.10.2012 Chillventa 2012,Cleanroom Village Normen zur Leistungsbeurteilung

Mehr

Erdwärme als Energiequelle

Erdwärme als Energiequelle Erdwärme als Energiequelle Bernd Geschermann EnergieAgentur.NRW Folie 1 05.07.2010 Einsparung von Energie Themen Globale Zusammenhänge Verschiedene Arten von Wärmepumpen Funktionsprinzip von Wärmepumpen

Mehr

Was ist bei der Einführung eines Energiemanagmentsystem gemäß DIN EN ISO 50001 zu beachten?

Was ist bei der Einführung eines Energiemanagmentsystem gemäß DIN EN ISO 50001 zu beachten? Was ist bei der Einführung eines Energiemanagmentsystem gemäß DIN EN ISO 50001 zu beachten? TÜV NORD Energiemanagement Tag, 13. September 2012, Museum für Energiegeschichte, Hannover Oliver Fink Produktmanager

Mehr

Energieeffizienz bei Elektromotoren

Energieeffizienz bei Elektromotoren Energieeffizienz bei Elektromotoren Energieeffizienz bei Elektromotoren Konsequenzen aus der Durchführungsverordnung Nr. 640/2009 vom 22.Juli 2009 zur Richtlinie 2005/32/EG (EuP - Richtlinie) Energieeffizienz

Mehr

DGNB-Zertifizierung am Beispiel CB 09

DGNB-Zertifizierung am Beispiel CB 09 DGNB-Zertifizierung am Beispiel CB 09 Inhalt 1. Gebäudekonzept zum Planungsstart TownTown 2. Weiterentwicklung unter Nachhaltigkeits-Gesichtspunkten 3. Bewertbarkeit der Neuerungen 4. Maßgebliche Faktoren

Mehr

RLT-Geräte für die Bereiche Chemie / Pharma

RLT-Geräte für die Bereiche Chemie / Pharma Lüftungs- und Klimazentralgeräte RLT-Geräte für die Bereiche Chemie / Pharma Produktionssicherheit durch höchste Gerätequalität Gemeinsam finden wir die richtige Lösung I Ausführung gemäß ATEX 95 I Spezialbeschichtungen

Mehr

Energetische Inspektion von Klimaanlagen nach 12 Energieeinsparverordnung (EnEV 2009)

Energetische Inspektion von Klimaanlagen nach 12 Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) Energetische Inspektion von Klimaanlagen nach 12 Energieeinsparverordnung (EnEV 2009) Karsten Günther, Dirk Borrmann Berlin Vorwort Der Einsatz von Klimaanlagen gemeint sind raumlufttechnische Anlagen

Mehr

Aktuelle Trends im Bereich Klimatisierung mit VRF-Systemen

Aktuelle Trends im Bereich Klimatisierung mit VRF-Systemen ASYB12LDC / AOYS12LDC Aktuelle Trends im Bereich Klimatisierung mit VRF-Systemen Dr.-Ing. Manfred Stahl 6.03.2015 Seite 1 Thema 1: Eurovent-Zertifizierung von VRF-Systemen bestehende Zertifizierungssysteme

Mehr

Technische Information Luftfilterboxen GUTES KLIMA BESSER LEBEN

Technische Information Luftfilterboxen GUTES KLIMA BESSER LEBEN Technische Information Luftfilterboxen GUTES KLIMA BESSER LEBEN Technische Information 3 INHALT Titel seite Allgemeines 4 Luftfilterboxen cvlfbrg4 Technische Daten, Einsatzbereich Montage, Druckverlust,

Mehr

Fehlermöglichkeiten bei der Auswertung thermodynamischer Messungen an Wärmeaustauschern der Pkw- Klimatisierung

Fehlermöglichkeiten bei der Auswertung thermodynamischer Messungen an Wärmeaustauschern der Pkw- Klimatisierung Fehlermöglichkeiten bei der Auswertung thermodynamischer Messungen an Wärmeaustauschern der Pkw- Klimatisierung Fehlermöglichkeiten bei der Auswertung thermodynamischer Messungen an Wärmeaustauschern der

Mehr

Normen und Vorschriften für Hybrid- und Elektrofahrzeuge

Normen und Vorschriften für Hybrid- und Elektrofahrzeuge Normen und Vorschriften für Hybrid- und Elektrofahrzeuge Im Europäischen Genehmigungsverfahren relevante Normen und Vorschriften - Lösungsansätze für offene Fragen der Typprüfung - IFM-Gesamtfahrzeug-PKW

Mehr

Willkommen. welcome. bienvenu. Innovative Wärmerückgewinnung Innovative Konzepte der Wärmerückgewinnung in Raumlufttechnischen Anlagen

Willkommen. welcome. bienvenu. Innovative Wärmerückgewinnung Innovative Konzepte der Wärmerückgewinnung in Raumlufttechnischen Anlagen Willkommen bienvenu welcome Innovative Wärmerückgewinnung Innovative Konzepte der Wärmerückgewinnung in Raumlufttechnischen Anlagen Dr.-Ing. Christoph Kaup kaup@howatherm.de Der Referent Geschäftsführender

Mehr

Kontrollierte Wohnungslüftung und Brandschutz: Was gilt heute als Stand der Technik?

Kontrollierte Wohnungslüftung und Brandschutz: Was gilt heute als Stand der Technik? VKF-Brandschutzfachtagung, 18. und 19. Oktober 2011, Biel Kontrollierte Wohnungslüftung und Brandschutz: Was gilt heute als Stand der Technik? Heinrich Huber, FHNW, HABG, Institut Energie am Bau 1 Grundlagen

Mehr

Meilensteine in der Reduzierung der Life-Cycle-Costs bei Lüftungs- und Klimasystemen

Meilensteine in der Reduzierung der Life-Cycle-Costs bei Lüftungs- und Klimasystemen Lüftungs- und Klimageräte AT4 SAVE ENERGy Meilensteine in der Reduzierung der Life-Cycle-Costs bei Lüftungs- und Klimasystemen Preisentwicklung Preisentwicklung von Öl von Öl Sowohl die Resourcenverknappung

Mehr

KOMPETENZBROSCHÜRE Filter Medien DELBAG Luftfilter für maximale Energieeffizienz. Qualität durch Eurovent zertifiziert

KOMPETENZBROSCHÜRE Filter Medien DELBAG Luftfilter für maximale Energieeffizienz. Qualität durch Eurovent zertifiziert KOMPETENZBROSCHÜRE Filter Medien DELBAG Luftfilter für maximale Energieeffizienz Qualität durch Eurovent zertifiziert BESTÄTIGT DURCH DAS NEUE EUROVENT-LABEL DELBAG Luftfilter überzeugen durch Energieeffizienz

Mehr

D-AHU Modular. Kompaktes Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung. Leading Air

D-AHU Modular. Kompaktes Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung. Leading Air D-AHU Modular Kompaktes Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung Leading Air Energieeffizienz trifft Luftqualität D-AHU Modular Ideal für alle Standorte Lüftungsgeräte von DAIKIN sind umweltfreundlich und

Mehr

Wärmerückgewinnungsgerät mit Wärmepumpe

Wärmerückgewinnungsgerät mit Wärmepumpe Wärmepumpe zur Brauchwassererwärmung in Kombination mit Abluftanlage und maschinellen Be- und Entlüftungsanlagen - DIN EN 255 von Bernhard Schrempf FNKä 6 Elektromotorisch angetriebene Wärmepumpen und

Mehr

2 Produkte für den Winterdienst. Bundesanstalt für Straßenwesen Bergisch Gladbach, 25.02.2014

2 Produkte für den Winterdienst. Bundesanstalt für Straßenwesen Bergisch Gladbach, 25.02.2014 1 Bundesanstalt für Straßenwesen Bergisch Gladbach, 25.02.2014 Prüfung der Ausstattung für den Straßenbetriebsdienst Hinweise zur Beschaffung mit Bezug zum Allgemeinen Rundschreiben Straßenbau 21/2013

Mehr

Strombedarf und Energieeinsparung von Komfortlüftungen

Strombedarf und Energieeinsparung von Komfortlüftungen Komfortlüftungsinfo Nr. 23 Strombedarf und Energieeinsparung von Komfortlüftungen Inhalt 1. Welche elektrische Leistungsaufnahme hat eine Komfortlüftungsanlage? 2. Jährlicher Strombedarf 3. Jährliche Stromkosten

Mehr

EnEV 2014 / DIN V 18599 Anwenderschulung

EnEV 2014 / DIN V 18599 Anwenderschulung EnEV 2014 / DIN V 18599 Anwenderschulung Workshop Update Hinweise & Tipps zur neuen EnEV und DIN V 18599 Vorstellung der aktualisierten EnEV 2014 Zeitliche Einordnung des Nachweises in den Planungsprozess,

Mehr

Aktuelle Normen, Richtlinien und Gesetze in der Raumlufttechnik. 28.10.2013 Martin Törpe 1

Aktuelle Normen, Richtlinien und Gesetze in der Raumlufttechnik. 28.10.2013 Martin Törpe 1 Aktuelle Normen, Richtlinien und Gesetze in der Raumlufttechnik 28.10.2013 Martin Törpe 1 Muss ich alle Normen, Richtlinien und sonstige technische Empfehlungen umsetzen? Anerkannte Regeln der Technik

Mehr

Energieeffizienz von Ventilatoren im Klimagerät. Dr. Johannes Anschütz

Energieeffizienz von Ventilatoren im Klimagerät. Dr. Johannes Anschütz Energieeffizienz von Ventilatoren im Klimagerät Dr. Johannes Anschütz Kriterien für die Auswahl des Ventilatorsystems für das Klimagerät: Leistungsbereich Geräusch Baugröße Hygiene Einbausituation Regelbarkeit

Mehr

Willkommen. Welcome. Bienvenue

Willkommen. Welcome. Bienvenue Willkommen Bienvenue Welcome Einfluss der Ökodesign-Verordnung EU1253/2014 auf RLT-Geräte und deren Komponenten Prof. Dr.-Ing. Christoph Kaup kaup@howatherm.de 1 EU 1253/2014 Richtlinie 2009/125/EC des

Mehr

FILTERMATTEN GLASFASERMATTEN 39 FTBGESAMTKATALOG FILTERMATTEN / GLASFASERMATTEN. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

FILTERMATTEN GLASFASERMATTEN 39 FTBGESAMTKATALOG FILTERMATTEN / GLASFASERMATTEN. Änderungen und Irrtümer vorbehalten. 5 FILTERMATTEN GLASFASERMATTEN 39 FILTERMATTEN SYNTHETIK Synthetisches Polyester Filtermedium Progressiver Aufbau Hohe Staubspeicherfähigkeit Niedriger Druckverlust Hohe Wirtschaftlichkeit Qualität ohne

Mehr

Bestimmung des Wirkungsgrades. Felix Leumann. Motor Summit 2008, 26.11.2008 Zürich. wirkungsgrad-bestimmung.ppt Folie 1 November 2008

Bestimmung des Wirkungsgrades. Felix Leumann. Motor Summit 2008, 26.11.2008 Zürich. wirkungsgrad-bestimmung.ppt Folie 1 November 2008 wirkungsgrad-bestimmung.ppt Folie 1 November 2008 Bestimmung des Wirkungsgrades Felix Leumann Motor Summit 2008, 26.11.2008 Zürich Die Bedeutung einer möglichst genauen Wirkungsgradbestimmung kommt vor

Mehr

Nomenklatur für Komponenten und Messstellen bei PETRA III Anlagen der Raumlufttechnik

Nomenklatur für Komponenten und Messstellen bei PETRA III Anlagen der Raumlufttechnik Krebs 14.01.2008 MKK4 Nomenklatur für Komponenten und Messstellen bei PETRA III Anlagen der Raumlufttechnik Nomenklatur für Komponenten und Messstellen bei PETRA III Anlagen der Raumlufttechnik...1 Raumlufttechnik...1

Mehr

Kombination von Solarthermie, Wärmepumpe und Photovoltaik. Das Nullenergiehaus

Kombination von Solarthermie, Wärmepumpe und Photovoltaik. Das Nullenergiehaus Kombination von Solarthermie, Wärmepumpe und Photovoltaik Das Nullenergiehaus 1 Schüco Clean Energy² System Technology Umfassende Systemlösungen zur Nutzung von Sonnenenergie 2 Schüco Clean Energy² System

Mehr