10. Künstlerische Ausbildung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "10. Künstlerische Ausbildung"

Transkript

1 10. Künstlerische Ausbildung Künstlerische Ausbildungsmöglichkeiten im bildnerischen, darstellenden und musischen Bereich gibt es in Form von Schwerpunktangeboten an einigen Pflichtschulen, allgemein bildenden höheren Schulen, berufsbildenden höheren Schulen, Kollegs, Fachhochschulen und Universitäten. Musikalische Ausbildungen bieten auch das Konservatorium und die Musikschulen an. Für die Aufnahme müssen bestimmte Eignungsvoraussetzungen erfüllt werden. Die künstlerische Begabung wird im Rahmen einer Aufnahmeprüfung festgestellt. Die Zulassung zu einem Studium an der Universität für Musik und darstellende Kunst ist bei besonderer künstlerischer Begabung bereits ab dem 17. Lebensjahr (bei Instrumentalstudien ab dem 15. Lebensjahr) und ohne Reifeprüfung möglich Konservatorium Johann-Joseph-Fux-Konservatorium des Landes Steiermark 8020 Graz, Entenplatz 1b Telefon: , Das Johann-Joseph-Fux-Konservatorium des Landes Steiermark als Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht ist in die Fachabteilung 6E Elementare und musikalische Bildung des Amtes 291

2 der Steiermärkischen Landesregierung als Referat eingegliedert. Schulerhalter ist das Land Steiermark. Die eingerichteten Ausbildungen dienen der Bildung und Erziehung zur und durch die Musik und der mit ihr verbundenen Künste. Die Ausbildungsangebote erstrecken sich von der musikalischen Früherziehung, allgemeinen Musikausbildung, den außerordentlichen Studiengängen bis hin zum Volksmusikstudium in Kooperation mit der Kunstuniversität Graz. Besondere Schwerpunkte bilden die Förderung des künstlerischen Nachwuchses sowie die Beiträge zum kulturellen Geschehen der Stadt Graz. Aufnahmevoraussetzung ist die Absolvierung einer Aufnahmeprüfung und für berufsbildende und berufsbegleitende Studiengänge ist ein Mindestalter von 17 Jahren erforderlich. Ausbildungen 12 Fachbereiche: Musiktheorie und allgemeine Ergänzungsfächer; Elementare Musikerziehung; Tasteninstrumente; Streichinstrumente; Zupfinstrumente; Holzblasinstrumente; Blechblasinstrumente/Schlagwerk; Gesang; Alte Musik; Volksmusik; Popularmusik Blasmusik (Blasorchesterleitung) Außerordentliche Studiengänge: Chorleitung und Gruppenstimmbildung; Popularmusik; Instrumental- bzw. Gesangsausbildung; Klassik; Alte Musik Berufsbegleitende außerordentliche Studiengänge: IMP (Integrative Musik Pädagogik); EMP (Elementare Musik Pädagogik) Kinderchorleitung und Stimmbildung Ordentliche Studiengänge: Lehrer für Volksmusikinstrumente Alte Musik Diplom Gruppenunterricht: Chor; Elementare musikalische Schulung; Eltern-Kind-Musizieren; Kinder- und Jugendstimmbildung; Musik und Tanz; Schlagwerkensemble; Singschule; Musikalische Früherziehung; Kinderchor (Ragazzi-Cantanti/Piccoli-Cantanti) 292

3 10.2. Konservatorium für Kirchenmusik Konservatorium für Kirchenmusik der Diözese Graz-Seckau 8010 Graz, Lange Gasse 2, Augustinum Telefon: Web: Ausbildungszweig: Kirchenmusik (Lied Messe Oratorium) Bildungsziel: Instrumentale und vokale Ausbildung von Kirchenmusikern im Nebenberuf Dauer: 1- bis 4-jährige Lehrgänge Voraussetzung: Aufnahmeprüfung Kosten: monatliches Schulgeld Musikschule Bildungsziel: Wecken und Fördern der Freude an der Musik, den mit ihr zusammenhängenden Künsten, am Musizieren, an künstlerischer Betätigung, sowie allgemein am Kunst- und Kulturverständnis. Vermittlung einer umfassenden musikalischen Grundausbildung, instrumentaler und vokaler Musizierpraktiken, Heranbildung des Nachwuchses für das Laienmusizieren, Erwachsenenfortbildung, Begabtenförderung. Vermittlung musikalischer Vorkenntnisse für die Ausbildung in musikverwandten und pädagogischen Berufen. Vorbereitung auf das Studium an einer Universität für Musik und darstellende Kunst. Ausbildungsstufen: Elementarstufe (musikalische Früherziehung, musikalische Grundschulung), Vorbereitungs-, Unter-, Mittel- und Oberstufe im künstlerischen Hauptfach Dauer: Je nach Ausbildungshöhe und Ausbildungsziel Voraussetzungen: Aufnahme in die künstlerischen Hauptfächer nach Absolvierung der Elementarstufe bzw. nach Ablegung einer Aufnahmeprüfung. Ausbildungskosten: Anfragen bei der jeweiligen Direktion. Allgemeine Informationen: Amt der Steiermärkischen Landesregierung Fachabteilung 6E Elementare und musikalische Bildung Referat Kommunale Musikschulen 8020 Graz, Entenplatz 1b Telefon:

4 Kommunale Musikschulen (mit Öffentlichkeitsrecht) Standorte Musikschule der Stadtgemeinde Bad Aussee 8990 Bad Aussee, Kirchengasse 253 Telefon: , Fax: Musikschule der Stadt Bad Radkersburg 8490 Bad Radkersburg, Pfarrgasse 10 Telefon: , Fax: Musikschule Bad Waltersdorf 8271 Bad Waltersdorf, Hauptstraße 300 Telefon: , Fax: Musikschule der Stadtgemeinde Bärnbach 8572 Bärnbach, Schulgasse 2 Telefon: , Fax: Musikschule der Marktgemeinde Birkfeld 8190 Birkfeld, Schulgasse 1 Telefon: , Fax: Musikschule der Stadt Bruck/Mur 8600 Bruck/Mur, Lichtensteinstraße 6 Telefon: , Fax: Musikschule der Stadt Deutschlandsberg 8530 Deutschlandsberg, Holleneggerstraße 19 Telefon: , Fax: Musikschule der Stadt Eisenerz 8790 Eisenerz, Kriechbaumweg 1 Telefon: , Fax:

5 Musikschule der Stadt Fehring 8350 Fehring, Hans-Kampel-Platz 1 Telefon: , Fax: Musikschule der Stadt Feldbach 8330 Feldbach, Kirchenplatz 4 Telefon: Musikschule der Gemeinde Fohnsdorf 8753 Fohnsdorf, Spitalgasse 12 Telefon: , Fax: Musikschule der Stadt Frohnleiten 8130 Frohnleiten, Schulweg 6 Telefon: , Fax: Musikschule der Stadt Fürstenfeld 8280 Fürstenfeld, Bismarckstraße 8 Telefon: , Fax: Musikschule der Stadt Gleisdorf 8200 Gleisdorf, Gartengasse 10 Telefon: , Fax: Musikschule der Marktgemeinde Gnas 8342 Gnas, Gnas 9 Telefon: Musikschule der Marktgemeinde Gratkorn 8101 Gratkorn, Schulgasse 6a Telefon: , Fax: Musikschule der Marktgemeinde Gröbming 8960 Gröbming, Schulstraße 355 Telefon: , Fax:

6 Musikschule der Stadt Hartberg 8230 Hartberg, Franz Schmidt Gasse 10 Telefon: , Fax: Musikschule der Marktgemeinde Ilz 8262 Ilz, Kulturhaus 2 Telefon: , Fax: Musikschule der Stadt Judenburg 8750 Judenburg, Kaserngasse 22 Telefon: , Fax: Musikschule der Marktgemeinde Kalsdorf 8401 Kalsdorf, Kindergartenweg 13 Telefon: Musikschule der Stadt Kapfenberg 8605 Kapfenberg, Friedrich-Böhler-Straße 9 Telefon: Fax: Musikschule der Stadtgemeinde Kindberg 8650 Kindberg, Schulplatz 3 Telefon: , Fax: Musikschule der Stadt Knittelfeld 8720 Knittelfeld, Leitnerstraße Telefon: , Fax: Musikschule der Stadt Köflach 8580 Köflach, Alter Rathausplatz 3 Telefon: , Fax: Musikschule des Marktes Krieglach 8670 Krieglach, Bürstadtstraße 1-3 Telefon: , Fax:

7 Musikschule der Stadt Leibnitz 8430 Leibnitz, 27. Jänner Straße 5 Telefon: , Fax: Musikschule der Stadt Leoben 8700 Leoben, Langgasse 21 Telefon: , Fax: Musikschule der Stadt Liezen 8940 Liezen, Kulturhausstraße 5 Telefon: , Fax: Musikschule der Marktgemeinde Ligist 8563 Ligist, Ligistberg 35 Telefon: , Fax: Musikschule der Stadt Mariazell 8630 Mariazell, Morzingasse 7 Telefon: Musikschule der Marktgemeinde Mautern im Liesingtal 8774 Mautern, Klostergasse 5e Telefon: , Fax: Musikschule der Stadt Murau 8850 Murau, Raffaltplatz 12 Telefon: , Fax: Musikschule der Stadt Mureck 8480 Mureck, Austraße 7 Telefon: , Fax: Musikschule der Stadt Mürzzuschlag 8680 Mürzzuschlag, Wienerstraße 80 Telefon: , Fax:

8 Musikschule der Marktgemeinde Passail 8162 Passail, Passail 274 Telefon: , Fax: Musikschule Pinggau 8243 Pinggau, Schulstraße 17a Telefon: , Fax: Musikschule Pöllau-Vorau-Joglland 8225 Pöllau, Schloss 1 Telefon: , Fax: Musikschule der Stadt Schladming 8970 Schladming, Tulterstraße 411 Telefon: , Fax: Musikschule der Marktgemeinde St. Stefan im Rosental 8083 St. Stefan, Schilchenauer Straße 6 Telefon: , Fax: Musikschule der Marktgemeinde Stainz 8510 Stainz, Sauerbrunnstraße 29 Telefon: , Fax: Musikschule Paltental (Trieben, Rottenmann) 8784 Trieben, Triebener Bundesstraße 1 Telefon: , Fax: Musikschule der Stadt Trofaiach 8793 Trofaiach, Kehrgasse 43b Telefon: , Fax: Musikschule der Stadtgemeinde Voitsberg 8570 Voitsberg, Zangtaler Straße 5a Telefon: , Fax:

9 Musikschule der Stadt Weiz 8160 Weiz, Kapruner Generator Straße 27 Telefon: , Fax: Musikschule der Marktgemeinde Wies 8551 Wies, Oberer Markt 1 Telefon: , Fax: Musikschule der Marktgemeinde Wildon 8410 Wildon, Oberer Markt 100 Telefon: Musikschule der Stadt Zeltweg 8740 Zeltweg, Feldgasse 15 Telefon: , Fax: Private Musikschulen Private Musikschule Heiligenkreuz am Waasen (mit Öffentlichkeitsrecht) des Vereines Erste Steirische Blasmusikschule Kontaktadresse (es gibt weitere Standorte): 8081 Heiligenkreuz am Waasen, Kalvarienberstraße 63 Telefon: , Fax: Private Musikschule Langenwang (mit Organisationsstatut) des Vereines Pro Musica Steiermark Kontaktadresse (es gibt weitere Standorte): 8081 Heiligenkreuz am Waasen, Kalvarienberstraße 63 Telefon: , Fax:

Grazer Wechselseitige Bezirksbüro Liezen 8940 Liezen Hauptplatz 7. Wiener Städtische Geschäftsstelle Liezen 8940 Liezen Werkstraße 30

Grazer Wechselseitige Bezirksbüro Liezen 8940 Liezen Hauptplatz 7. Wiener Städtische Geschäftsstelle Liezen 8940 Liezen Werkstraße 30 KFZ-ZULASSSUNGSSTELLEN STEIERMARK BA Bezirkshauptmannschaft Liezen,Expositur Bad Aussee Grazer Wechselseitige Bezirksbüro Liezen 8940 Liezen Hauptplatz 7 03612 22246 Wiener Städtische Geschäftsstelle Liezen

Mehr

Internet T1 Tourismus insgesamt - Zeitreihen

Internet T1 Tourismus insgesamt - Zeitreihen Bezirk 60100 Graz(Stadt) 1991 117.153 167 0,1 230.800 7.466 3,3 1992 114.506-2.647-2,3 228.114-2.686-1,2 1993 106.007-8.499-7,4 204.940-23.174-10,2 1994 98.952-7.055-6,7 187.390-17.550-8,6 1995 99.549

Mehr

Steiermark - Bezirke. Untersuchte Schlachtungen*

Steiermark - Bezirke. Untersuchte Schlachtungen* Steiermark - e Landesstatistik.steiermark.at Untersuchte Schlachtungen* Pferde Kälber Untersuchte Schlachtungen 2017 Graz (Stadt) - - - 52 71 123 18.310 3.263 7.962 20.465 50.000 297.313 36 - Bruck-Mürzzuschlag

Mehr

Newsletter der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark

Newsletter der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark Newsletter der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark März, 2011 Vertrauliche Beratung in den steirischen Bezirken 2 Fortbildung und Kontaktpflege 3 Österreichs Gleichbehandlungsbeauftragte

Mehr

Richtlinie. Feuerwehrfahrzeuge mit Kran für die technische Hilfeleistung. Variante 2. X BFK Alle Florianstationen Alle Feuerwehren Bedienstete des LFK

Richtlinie. Feuerwehrfahrzeuge mit Kran für die technische Hilfeleistung. Variante 2. X BFK Alle Florianstationen Alle Feuerwehren Bedienstete des LFK Nr.: RL 3/1-24/2006 vom: 19.10.2006 Richtlinie Feuerwehrfahrzeuge mit Kran für die technische Hilfeleistung Variante 1 Variante 2 Verteiler: X LFK X BFK Alle Florianstationen Alle Feuerwehren Bedienstete

Mehr

Einladung zur Verleihung des Meistersingergütesiegel 2017

Einladung zur Verleihung des Meistersingergütesiegel 2017 Presseeinladung Der Landesschulrat für Steiermark und der Chorverband Steiermark laden herzlich ein: Einladung zur Verleihung des Meistersingergütesiegel 2017 Mittwoch, 08. März 2017 um 17h00 im Musikgymnasium

Mehr

HBLA für Forstwirtschaft Bruck/Mur BM für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft

HBLA für Forstwirtschaft Bruck/Mur BM für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft Zyklus 1 HBLA für Forstwirtschaft Bruck/Mur BM für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft SchülerInnen zwischen 14 und 19 Jahren Anzahl verpflegter Personen (m/w) ca.250 (25 /225 /) Start

Mehr

5. Zuschuss zur diözesanen Kinderchorfreizeit im Umfang von 75% pro Teilnehmergebühr.

5. Zuschuss zur diözesanen Kinderchorfreizeit im Umfang von 75% pro Teilnehmergebühr. Anschubinitiative Kinder singen ihren Glauben 2014 2018 Mit der Anschub Initiative Kinder singen ihren Glauben, mit der erneut die gleichnamige Handreichung der Liturgiekommission der Deutschen Bischofskonferenz

Mehr

Landespolizeikommando für STEIERMARK

Landespolizeikommando für STEIERMARK Landespolizeikommando für STEIERMARK E 1 LPK Landespolizeikommandant 1 Landespolizeikommandant-StV 1 Controlling 1 1 Summe 0 1 0 1 0 0 1 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 Stabsabteilung Abteilungsleiter

Mehr

Gebührensatzung der Musik- und Kunstschule Jena

Gebührensatzung der Musik- und Kunstschule Jena Gebührensatzung der Musik- und Kunstschule Jena vom 18.12.2002 veröffentlicht im Amtsblatt Nr. 4/03 vom 30.15.2003, S. 34 Folgende Änderungen wurden berücksichtigt: Satzung vom 11.06.2003 (Amtsblatt 30/03

Mehr

bildet ihren vorteil Personalverrechner/In

bildet ihren vorteil Personalverrechner/In Diese Angebotsvielfalt bildet ihren vorteil Diplomausbildung Personalverrechner/In inkl. BMD-Lohn kompetenzen für eine sichere zukunft In dieser Diplomausbildung erwerben Sie das grundlegende Wissen und

Mehr

GEMEINSAM G SUND GENIESSEN - UNSER SCHULBUFFET Buffetübersicht Stand

GEMEINSAM G SUND GENIESSEN - UNSER SCHULBUFFET Buffetübersicht Stand Neu übernommene Schulbuffets 2018 (diese Standorte befinden sich im ersten Jahr der Beratung und hatten noch nicht die Möglichkeit auf eine Auszeichnung) BG und BRG Leibnitz Wagnastraße 6 8430 Leibnitz

Mehr

Die Industrie. Partner in unserer Region. Die Industrie

Die Industrie. Partner in unserer Region. Die Industrie Die Industrie Partner in unserer Region Die Region Liezen auf einen Blick Einwohner 81.482 (6,8% der Steiermark) Fläche 3.270 km 2 (19,9% der Steiermark) Bevölkerungsdichte 25 Einwohner/km 2 (Steiermark:

Mehr

STUDIENPLAN. für den Universitätslehrgang Elementare Musikpädagogik. an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

STUDIENPLAN. für den Universitätslehrgang Elementare Musikpädagogik. an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien STUDIENPLAN für den Universitätslehrgang Elementare Musikpädagogik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien pädagogik in der Sitzung vom 29.11.2004; genehmigt mit Beschluss des Senates

Mehr

Im Rahmen von GEMEINSAM G SUND GENIESSEN - Unser Schulbuffet betreute Schulbuffets: Stand:

Im Rahmen von GEMEINSAM G SUND GENIESSEN - Unser Schulbuffet betreute Schulbuffets: Stand: Bäckerei Gerhard Koini klassisches Schulbuffet Bundesschulzentrum Bruck a. d. Mur Brückengasse 2 8600 Bruck a. d. Mur (BHAK/BHAS und BAKIP) Bäckerei Gerhard Koini klassisches Schulbuffet HTL Kapfenberg

Mehr

Allgemeine Richtlinie für eine Musikschulförderung ab dem Schuljahr 2014/15

Allgemeine Richtlinie für eine Musikschulförderung ab dem Schuljahr 2014/15 Allgemeine Richtlinie für eine Musikschulförderung ab dem Schuljahr 2014/15 1. Allgemeine Bestimmungen: 1.1. Zielsetzung: Zweck dieser Richtlinie ist die einheitliche Regelung der Vergabe von Landesmitteln

Mehr

Studieren am Hamburger Konservatorium

Studieren am Hamburger Konservatorium Musik als Beruf Studieren am Hamburger Konservatorium Mit seiner einzigartigen Struktur nimmt das Hamburger Konservatorium in der deutschen Ausbildungslandschaft eine ganz besondere Stellung ein. Musikschule

Mehr

Inh. Natascha Sperka 8082 Kirchbach 130 Telefon 03116 / 273 21

Inh. Natascha Sperka 8082 Kirchbach 130 Telefon 03116 / 273 21 Kinderschutz plus Eine Informationsbroschüre des Kinderschutz-Zentrums Graz 04/09 Inh. Natascha Sperka 8082 Kirchbach 130 Telefon 03116 / 273 21 . Die steirischen Kinderschutz-Zentren

Mehr

Graz http://www.uni-graz.at Innsbruck http://www.uibk.ac.at Salzburg http://www.uni-salzburg.at Wien http://www.univie.ac.at

Graz http://www.uni-graz.at Innsbruck http://www.uibk.ac.at Salzburg http://www.uni-salzburg.at Wien http://www.univie.ac.at Lehramtsstudien Ö S T E R R E I C H Das neue Lehramtsstudium bildet zur Lehrerin / zum Lehrer der allgemeinbildenden Fächer an den Schulen der Sekundarstufe aus. Es umfasst ein 4-jähriges und ein daran

Mehr

neu Diplomausbildung zum/zur Akkreditiert im Rahmen der WeiterBildungsAkademie Österreich mit 8,5 ECTS

neu Diplomausbildung zum/zur Akkreditiert im Rahmen der WeiterBildungsAkademie Österreich mit 8,5 ECTS bildung. Freude InKlusive. neu Diplomausbildung zum/zur Projektmanager/In Akkreditiert im Rahmen der WeiterBildungsAkademie Österreich mit 8,5 ECTS hier BILDEN sich neue ideen Nahezu jedes Unternehmen

Mehr

Gesundheit und Pflegemanagement. Ergeht per E-Mail lt. Verteiler

Gesundheit und Pflegemanagement. Ergeht per E-Mail lt. Verteiler AMT DER STEIERMÄRKISCHEN LANDESREGIERUNG Abteilung 8 Wissenschaft und Gesundheit Ergeht per E- lt. Verteiler Gesundheit und Pflegemanagement Gesundheitsberufe Bearb.: Günther Mitteregger, MBA Tel.: +43

Mehr

ORDINATIONSÖFFNUNGSZEITEN am Fenstertag (Tonbandservice Telefonnummer 0316/ )

ORDINATIONSÖFFNUNGSZEITEN am Fenstertag (Tonbandservice Telefonnummer 0316/ ) ORDINATIONSÖFFNUNGSZEITEN am Fenstertag (Tonbandservice Telefonnummer 0316/81 81 11) Nachfolgende FachärztInnen für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, ZahnärztInnen und Dentisten haben ihre Ordinationen

Mehr

1063/AB XXV. GP. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich.

1063/AB XXV. GP. Dieser Text wurde elektronisch übermittelt. Abweichungen vom Original sind möglich. 1063/AB XXV. GP - Anfragebeantwortung (elektr. übermittelte Version) 1 von 7 1063/AB XXV. GP Eingelangt am 26.05.2014 BM für Finanzen Anfragebeantwortung Frau Präsidentin des Nationalrates Mag. Barbara

Mehr

Schule PLZ Ort EUR BG Kapfenberg 8605 Kapfenberg ,76 BG Eisbach-Rein 8103 Eisbach-Rein 8.643,75 VS Zeltweg 8740 Zeltweg 7.

Schule PLZ Ort EUR BG Kapfenberg 8605 Kapfenberg ,76 BG Eisbach-Rein 8103 Eisbach-Rein 8.643,75 VS Zeltweg 8740 Zeltweg 7. Schule PLZ Ort EUR BG Kapfenberg 8605 Kapfenberg 10.541,76 BG Eisbach-Rein 8103 Eisbach-Rein 8.643,75 VS Zeltweg 8740 Zeltweg 7.723,00 BG & BRG Stainach 8950 Stainach 6.032,69 Höhere Lehranstalt für Forstwirtschaft

Mehr

TU Graz, 11.01.06. Feinstaub Wirbel? Autor Graz, 2006. Dr. Gerhard Semmelrock, FA 17C

TU Graz, 11.01.06. Feinstaub Wirbel? Autor Graz, 2006. Dr. Gerhard Semmelrock, FA 17C TU Graz, 11.01.06 Feinstaub Wirbel? Grenzwertentwicklung µg/m³ 250 200 150 100 50 0 01.01.97-00:30 01.01.05-00:00 Station: Seehoehe: Messwert: MW-Typ: Muster: 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 Kapfenbg

Mehr

Steiermark. Information & Beratung. Kompetenzprofilerstellung. Perspektiven- und Berufswegplanung. Aus- und Weiterbildung

Steiermark. Information & Beratung. Kompetenzprofilerstellung. Perspektiven- und Berufswegplanung. Aus- und Weiterbildung Zentren für Ausbildungs-Management Steiermark Information & Beratung Kompetenzprofilerstellung Perspektiven- und Berufswegplanung Aus- und Weiterbildung Im Auftrag von Arbeitsmarktservice Steiermark Stiftung

Mehr

Orchesterdirigieren MASTER Spezielle Anforderungen der Eignungsprüfung

Orchesterdirigieren MASTER Spezielle Anforderungen der Eignungsprüfung Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar Orchesterdirigieren MASTER Spezielle Anforderungen der Eignungsprüfung Von ausländischen Bewerber(inne)n wird die sichere Beherrschung der deutschen Sprache erwartet.

Mehr

Kriterien für die Aufnahme von Musikschulen in Kantonalverbände. Empfehlungen des Verbands Musikschulen Schweiz VMS

Kriterien für die Aufnahme von Musikschulen in Kantonalverbände. Empfehlungen des Verbands Musikschulen Schweiz VMS Kriterien für die Aufnahme von Musikschulen in Kantonalverbände Empfehlungen des Verbands Musikschulen Schweiz VMS Basel, November 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Sinn und Zweck... 3 2 Empfohlene Aufnahmekriterien...

Mehr

Postsekundäre und tertiäre Bildung in Österreich. Miluše Krouželová

Postsekundäre und tertiäre Bildung in Österreich. Miluše Krouželová Postsekundäre und tertiäre Bildung in Österreich Miluše Krouželová Zugang zum Studium Abschluss einer allgemein bildender höherer Schulen (AHS) mit Reifeprüfung Abschluss einer berufsbildende höhere Schule

Mehr

Die wichtigsten Regelungen. AK-Hotline T 05 7799-0 Meine AK. Ganz groß für mich da. AK Infoservice

Die wichtigsten Regelungen. AK-Hotline T 05 7799-0 Meine AK. Ganz groß für mich da. AK Infoservice Arbeitsund Ruhezeit Die wichtigsten Regelungen AK-Hotline T 05 7799-0 Meine AK. Ganz groß für mich da. 1 Die Arbeitszeiten spielen neben der Bezahlung eine Hauptrolle, wenn es um die Zufriedenheit am Arbeitsplatz

Mehr

UNTERRICHTSBÖRSE für Klavier und Cembalo

UNTERRICHTSBÖRSE für Klavier und Cembalo UNTERRICHTSBÖRSE für Klavier und Cembalo Folgende Studierende der Studienrichtungen ME, IME und IGP bieten für InteressentInnen Klavier- und Cembalounterricht an: Egorova, Anna (IGP Cembalo) Gasser, Josef

Mehr

WOCHE Steirercup - Auslosung 2011/12 powered by MURAUER Bier

WOCHE Steirercup - Auslosung 2011/12 powered by MURAUER Bier WOCHE Steirercup - Auslosung 2011/12 powered by MURAUER Bier Runden 1-6 siehe unten 7. Runde Montag, 9. April 2012, 15 Uhr (Ostermontag) SpielnummerHeimverein Liga Gastverein Liga Ergebnis 505 Kraubath

Mehr

Merkblatt für das Wirtschaftsgymnasium - Profil Wirtschaft (WGW) -

Merkblatt für das Wirtschaftsgymnasium - Profil Wirtschaft (WGW) - Herdstraße 7/2 * 78050 Villingen-Schwenningen * 07721 9831-0 * Fax 07721 9831-50 E-Mail info@ks1-vs.de * Homepage www.ks1-vs.de Merkblatt für das Wirtschaftsgymnasium - Profil Wirtschaft (WGW) - Aufnahmevoraussetzungen

Mehr

MUSIKMITTELSCHULE TULLN

MUSIKMITTELSCHULE TULLN MUSIKMITTELSCHULE TULLN PRÄSENTAT ION Das Ohr ist das Tor zur Seele, Indien 2014/15 1 ZIEL 2 Die MMS hat die Aufgabe, die Musikalität und instrumentale Begabung in jener Weise zu fördern, um dadurch die

Mehr

BMV Visionen 2020. Ergebnisbericht der Mitglieder Befragung

BMV Visionen 2020. Ergebnisbericht der Mitglieder Befragung BMV Visionen 22 Ergebnisbericht der Mitglieder Befragung Die Mitglieder Befragung wurde im Rahmen des Projekts Visionen 22 des Steirischen Blasmusikverbandes (BMV) mithilfe eines Fragebogens durchgeführt.

Mehr

Die Auszahlung erfolgt bis zum Ende des laufenden Kalenderjahres.

Die Auszahlung erfolgt bis zum Ende des laufenden Kalenderjahres. AMT DER STEIERMÄRKISCHEN LANDESREGIERUNG Abteilung 6 Ergeht per E- lt. Verteiler Bildung und Gesellschaft Referat Pflichtschulen Bearb.: Sabine Bendl Tel.: +43 (316) 877-3679 Fax: +43 (316) 877-4364 E-:

Mehr

Das Schulzentrum der Grazer Schulschwestern MATURA. bietet mehrere Möglichkeiten, um von der Volksschule über die Neue Mittelschule zur.

Das Schulzentrum der Grazer Schulschwestern MATURA. bietet mehrere Möglichkeiten, um von der Volksschule über die Neue Mittelschule zur. Das Schulzentrum der Grazer Schulschwestern bietet mehrere Möglichkeiten, um von der Volksschule über die Neue Mittelschule zur MATURA zu kommen Das Oberstufenrealgymnasium (ORG) Die höhere Lehranstalt

Mehr

Textgegenüberstellung

Textgegenüberstellung Textgegenüberstellung geltender Text vorgeschlagener Text 2 Organisation und Anzahl der Schulstufen Die Fachschule wird hinsichtlich Organisationsform und Anzahl der Schulstufen geführt: 1. nach erfolgreichem

Mehr

Welcher Fluss fließt nicht in der Obersteiermark? Wo wurde Erzherzog Johann geboren? Wo befindet sich eine berühmte Bibliothek? Was ist die Lurgrotte?

Welcher Fluss fließt nicht in der Obersteiermark? Wo wurde Erzherzog Johann geboren? Wo befindet sich eine berühmte Bibliothek? Was ist die Lurgrotte? Welcher Fluss fließt nicht in der Obersteiermark? Wo wurde Erzherzog Johann geboren? a) Mur b) Enns a) Graz b) Wien c) Mürz d) Kainach c) Paris d) Florenz Was ist die Lurgrotte? Wo befindet sich eine berühmte

Mehr

Eintritt in Preise für Freizeitangebote in

Eintritt in Preise für Freizeitangebote in Eintrittspreise und Preise der Freizeitangebote in Freibädern in der Steiermark Erhebungsdatum: 28.5. - 15.6.2018 Graz Bad zur Sonne 6,70 17,00 Kurzparkzone - - - - Freibad Straßgang 6,70 17,00 gratis

Mehr

Schulordnung der Musikschule vom 27.05.2008 Beschluss-Nr. 734/55/2008 i. d. F. v. 20.06.2011 Beschluss-Nr. 349/64/2011

Schulordnung der Musikschule vom 27.05.2008 Beschluss-Nr. 734/55/2008 i. d. F. v. 20.06.2011 Beschluss-Nr. 349/64/2011 Schulordnung für die Städtische Musikschule Alfred Wagner Suhl vom: 27.05.2008 i. d. F. v. 20.06.2011 veröffentlicht am: 31.05.2008 / 31.07.2011 Die Stadt Suhl erlässt auf der Grundlage der 2 Abs. 2, 14

Mehr

SUMME ,03% 20,50%

SUMME ,03% 20,50% Stand: 15. 09. 2014 SB Typ Bezeichnung Adresse Gesamtschülerzahl Kinder mit nichtdeutscher Muttersprache da außerordentliche NMDS Seite 1 18 Beilage zu Frage 1 ao Öffentliche Schulen Graz Bezirk Eggenberg

Mehr

Landesfeuerwehrkommando Steiermark

Landesfeuerwehrkommando Steiermark endgültige Ergebnisliste 54. Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb 22.06.2018-23.06.2018 LFKDO Steiermark Bronze A / Eigene 1 St. Nikolai i. Sausal 1 St. Nikolai i. Sausal Leibnitz 325 29,84 0 49,47 0 500,00

Mehr

Landesfeuerwehrkommando Steiermark

Landesfeuerwehrkommando Steiermark endgültige Ergebnisliste 53. Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb 23.06.2017-24.06.2017 LFKDO Steiermark Bronze A / Eigene 1 St. Nikolai im Sausal 1 St. Nikolai i. Sausal Leibnitz 343 29,49 0 50,24 0 500,00

Mehr

Ganztägige Schulformen. Beste Bildung und Freizeit für unsere Kinder

Ganztägige Schulformen. Beste Bildung und Freizeit für unsere Kinder Ganztägige Schulformen Beste Bildung und Freizeit für unsere Kinder Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, Auf die Talente und Stärken jedes Kindes eingehen, das geht am besten, wenn genug Zeit da

Mehr

Elementare Musikerziehung für Kinder Eltern-Kind-Kurs Musikalische Früherziehung Musikalische Grundausbildung

Elementare Musikerziehung für Kinder Eltern-Kind-Kurs Musikalische Früherziehung Musikalische Grundausbildung Elementare Musikerziehung für Kinder Eltern-Kind-Kurs Musikalische Früherziehung Musikalische Grundausbildung Musikschule der Beethovenstadt Bonn Liebe Eltern, Sie geben Ihrem Kind eine besondere Chance

Mehr

Erweitertes Aufnahmeverfahren und Vorbereitungskurs

Erweitertes Aufnahmeverfahren und Vorbereitungskurs Erweitertes Aufnahmeverfahren und Vorbereitungskurs Pädagogische Hochschule Schwyz Ausbildung Zaystrasse 42 CH-6410 Goldau T +41 41 859 05 80 ausbildung@phsz.ch www.phsz.ch September 2015 Wege zum Studium

Mehr

Steiermark. Folgende Rechtsanwälte bieten einen Ehe- und Partnerschafts-Check an:

Steiermark. Folgende Rechtsanwälte bieten einen Ehe- und Partnerschafts-Check an: Folgende Rechtsanwälte bieten einen Ehe- und Partnerschafts-Check an: Steiermark Dr. Manfred ASCHMANN, Rechtsanwalt Herrengasse 28, 8010 Graz Tel. 0316/82 00 80 Fax 0316/82 00 80-20 office@aschmann-pfandl.at

Mehr

Realschule plus Anne-Frank Ludwigshafen Herzlich willkommen zum Informationsabend Weiterführende Schulen

Realschule plus Anne-Frank Ludwigshafen Herzlich willkommen zum Informationsabend Weiterführende Schulen Realschule plus Anne-Frank Ludwigshafen Herzlich willkommen zum Informationsabend Weiterführende Schulen 1 Wie geht es weiter mit dem Abschluss der Sekundarstufe? 1. Bildungswege mit dem Sekundarabschluss

Mehr

Schulmusik Sekundarstufe II

Schulmusik Sekundarstufe II Hochschule für Musik/FHNW der Musik Akademie Basel Pädagogische Hochschule/FHNW Institut Sekundarstufe II UNI INFO 2015 Schulmusik Sekundarstufe II Bachelor- und Masterstudiengang Master of Arts in Musikpädagogik

Mehr

Das allgemein bildende Gymnasium

Das allgemein bildende Gymnasium Das allgemein bildende Gymnasium Auf direktem Weg zum Abitur mit einem qualifizierten Fundament an Wissen, Werten und Kompetenzen Das Gymnasium gewinnt weiter an Bedeutung Übergänge von den Grundschulen

Mehr

Eintritt in Preise für Freizeitangebote in

Eintritt in Preise für Freizeitangebote in Eintrittspreise und Preise der Freizeitangebote in Freibädern in der Steiermark Erhebungsdatum: 28.5. - 15.6.2018 Eintritt in Preise für Freizeitangebote in eskarte Halbtageskarte Familienkarte Ganztag

Mehr

1 5. Zusatzvereinba rung zum Gesamtvertrag vom

1 5. Zusatzvereinba rung zum Gesamtvertrag vom Gebührenfrei gemäß 110 Abs. 1, Ziffer 2, lit. a ASVG 1 5. Zusatzvereinba rung zum Gesamtvertrag vom 1.7.1993 abgeschlossen zwischen der Ärztekammer für Steiermark, Kurie der niedergelassenen Ärzte einerseits

Mehr

Textgegenüberstellung

Textgegenüberstellung 713 der Beilagen XXIV. GP - Regierungsvorlage - Textgegenüberstellung 1 von 11 Textgegenüberstellung 8a. (1) Der zuständige Bundesminister hat für die öffentlichen Schulen 8a. (1) Der zuständige Bundesminister

Mehr

Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar Studienordnung für das Künstlerische Aufbaustudium Künstlerische Fortbildung und das Künstlerische Aufbaustudium Konzertexamen an der Hochschule für Musik FRANZ

Mehr

1 Jv 1682/17z- 13 REPUBLIK ÖSTERREICH LANDESGERICHT LEOBEN DIE PRÄSIDENTIN V E R T E I L U N G S O R D N U N G bei der Bestellung der Notare zu Gerichtskommissären für das Jahr 2018 Nach den Bestimmungen

Mehr

Vorblatt Ziel Inhalt Finanzielle Auswirkungen auf den Landeshaushalt und andere öffentliche Haushalte:

Vorblatt Ziel Inhalt Finanzielle Auswirkungen auf den Landeshaushalt und andere öffentliche Haushalte: 1 von 7 Vorblatt Ziel Sicherstellung der Versorgung der Bevölkerung mit Gütern und Dienstleistungen durch eine geeignete Versorgungsstruktur auf kommunaler, regionaler und landesweiter Ebene. Inhalt Das

Mehr

RICHTLINIEN zur Förderung von Maßnahmen im Sinne des NÖ Schul- und Kindergartenfondsgesetzes

RICHTLINIEN zur Förderung von Maßnahmen im Sinne des NÖ Schul- und Kindergartenfondsgesetzes NÖ Schul- und Kindergartenfonds beim Amt der Niederösterreichischen Landesregierung Gruppe Kultur, Wissenschaft und Unterricht - Abteilung Schulen Postanschrift 3109 St. Pölten, Landhausplatz 1 Tel.: (02742)

Mehr

tirol Unser Land Tiroler Landeskonservatorium

tirol Unser Land Tiroler Landeskonservatorium tirol Unser Land Tiroler Landeskonservatorium Das Tiroler Landeskonservatorium, das Tiroler Musikschulwerk und der Tiroler Blasmusikverband sehen sich der Aufgabe hat in den letzten Jahren einen bemerkenswerten

Mehr

23. VERWENDUNGSGRUPPE L 1

23. VERWENDUNGSGRUPPE L 1 Kurztitel Beamten-Dienstrechtsgesetz 1979 Kundmachungsorgan BGBl. Nr. 333/1979 zuletzt geändert durch BGBl. I Nr. 55/2012 /Artikel/Anlage Anl. 1/23 Inkrafttretensdatum 01.10.2013 Außerkrafttretensdatum

Mehr

Wege an die Uni. Checkliste. Weiterbildungsangebote. Grundlagen. Viele Wege führen an die Uni - und es muss auch nicht immer eine Matura sein!

Wege an die Uni. Checkliste. Weiterbildungsangebote. Grundlagen. Viele Wege führen an die Uni - und es muss auch nicht immer eine Matura sein! Weiterbildungsangebote Checkliste Wege an die Grundlagen Checkliste Viele Wege führen an die - und es muss auch nicht immer eine Matura sein! - bzw. Hochschulzugang mit Matura Schweizer Bürger und Bürgerinnen,

Mehr

PRESSEKONDITIONEN: IUBH FERNSTUDIUM

PRESSEKONDITIONEN: IUBH FERNSTUDIUM PRESSEKONDITIONEN: IUBH FERNSTUDIUM Für alle Journalisten mit gültigem Presseausweis Die Internationale Hochschule Bad Honnef Bonn unterstützt Journalisten bei der Weiterbildung und bietet einen Preisnachlass

Mehr

ORDINATIONSÖFFNUNGSZEITEN am Fenstertag (Tonbandservice Telefonnummer 0316/ )

ORDINATIONSÖFFNUNGSZEITEN am Fenstertag (Tonbandservice Telefonnummer 0316/ ) ORDINATIONSÖFFNUNGSZEITEN am Fenstertag (Tonbandservice Telefonnummer 0316/81 81 11) Nachfolgende FachärztInnen für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, ZahnärztInnen und Dentisten haben ihre Ordinationen

Mehr

Kirchengesetz über den kirchenmusikalischen Dienst in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (Kirchenmusikgesetz KMusG)

Kirchengesetz über den kirchenmusikalischen Dienst in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (Kirchenmusikgesetz KMusG) Kirchenmusikgesetz KMusG 555 Kirchengesetz über den kirchenmusikalischen Dienst in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (Kirchenmusikgesetz KMusG) Vom 22. November 2013 (ABl. 2014 S. 16) Die Kirchensynode

Mehr

InteGREATer e.v. Berlin vor Ort

InteGREATer e.v. Berlin vor Ort InteGREATer e.v. Berlin vor Ort Gesundbrunnenschule Donnerstag, 26.10.2014 Was haben wir heute vor? Was ist InteGREATer e.v.? Unsere persönlichen Bildungswege Das Berliner Schulsystem: Wie ist es aufgebaut

Mehr

Gössendorf Grambach Hart bei Graz Hausmannstätten Pirka Raaba Seiersberg

Gössendorf Grambach Hart bei Graz Hausmannstätten Pirka Raaba Seiersberg Az érintett kerületek: Graz városa Graz környéke Aichfeld: Murtal Bruck-Mürzzuschlag: Allerheiligen im Mürztal Bruck an der Mur Kapfenberg Feldkirchen bei Graz Gössendorf Grambach Hart bei Graz Hausmannstätten

Mehr

ÄRZTE FÜR ALLGEMEINMEDIZIN

ÄRZTE FÜR ALLGEMEINMEDIZIN GA/Hu Graz, im September 2017 Änderungen zum Vertragspartnerverzeichnis vom 01. Juli 2017 ÄRZTE FÜR ALLGEMEINMEDIZIN NEUE VERTRAGSÄRZTE ab 01.10.2017: Frohnleiten Dr. GRUNDNER Kirsten Hauptplatz 4 8130

Mehr

BUNDESVERBAND SENIORENTANZ e.v.

BUNDESVERBAND SENIORENTANZ e.v. BUNDESVERBAND SENIORENTANZ e.v. Ausbildung zur Tanzleiterin/zum Tanzleiter für Tanzen im Sitzen des BVST e.v. Ausbildungs- und Prüfungsordnung Gültig ab 01. Januar 2016 Ausbildungsordnung Ausbildungsziel

Mehr

Zukunft. Weg. Deine. Dein

Zukunft. Weg. Deine. Dein Schüler aus der Schweiz sind an den Zinzendorfschulen herzlich willkommen. Auf unseren Gymnasien könnt ihr das Abitur ablegen und damit später an allen Hochschulen in Europa studieren. Ideal ist das vor

Mehr

Gustav-Heinemann-Gesamtschule GANZHEITLICHES BILDEN UND ERZIEHEN. durch verstärkten fremdsprachlichen Unterricht

Gustav-Heinemann-Gesamtschule GANZHEITLICHES BILDEN UND ERZIEHEN. durch verstärkten fremdsprachlichen Unterricht Gustav-Heinemann-Gesamtschule GANZHEITLICHES BILDEN UND ERZIEHEN durch verstärkten fremdsprachlichen Unterricht Englisch bilingual Französisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch, Lateinisch durch besondere

Mehr

STUDIEREN AUCH OHNE ABITUR ///

STUDIEREN AUCH OHNE ABITUR /// STUDIEREN AUCH OHNE ABITUR /// ELF MONATE FÜR EINE ANDERE ZUKUNFT AKADEMIE DER ARBEIT IN DER UNIVERSITÅT FRANKFURT AM MAIN UND IN KOOPERATION MIT DER FACHHOCHSCHULE FRANKFURT DIE AKADEMIE DER ARBEIT ///

Mehr

Musikschule Unterrheintal Angeschlossene Schulgemeinden: Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Heerbrugg, Oberegg, OMR, Widnau

Musikschule Unterrheintal Angeschlossene Schulgemeinden: Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Heerbrugg, Oberegg, OMR, Widnau Schulprospekt Musikschule Unterrheintal Angeschlossene Schulgemeinden: Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Heerbrugg, Oberegg, OMR, Widnau Die Musikschule Unterrheintal bietet Schülerinnen und Schülern,

Mehr

Antrag auf Hochschulzugang für in der beruflichen Bildung Qualifizierte* an der Universität Siegen

Antrag auf Hochschulzugang für in der beruflichen Bildung Qualifizierte* an der Universität Siegen Studierendensekretariat und International Office Antrag auf Hochschulzugang für in der beruflichen Bildung Qualifizierte* an der Persönliche Angaben Nachname Geschlecht weiblich männlich Geburtsdatum..

Mehr

Standesämter und Standesamts- und Staatsbürgerschaftsverbände in Steiermark Stichtag

Standesämter und Standesamts- und Staatsbürgerschaftsverbände in Steiermark Stichtag GKZ Gemeinde Bezirk Gemeindeart PLZ Standesamts- und Staatsbürgerschaftsverbänd 62138 Aflenz Bruck-Mürzzuschlag Marktgemeinde 8623 62105 Breitenau am Hochlantsch Bruck-Mürzzuschlag Marktgemeinde 8614 62139

Mehr

Steiermark QUIZ-Karten

Steiermark QUIZ-Karten Wie heißt die Landeshauptstadt der Graz Wie viele Bezirke hat die 17 Welcher ist der größte Bezirk? Liezen Wie viele Einwohner hat die Ca. 1 200 000 Einwohner höchste Berg der Dachstein längste Fluss der

Mehr

Landesfeuerwehrkommando Steiermark

Landesfeuerwehrkommando Steiermark vorläufige Ergebnisliste (Stand: 25.06.2016 13:15) 52. Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb 24.06.2016-25.06.2016 LFKDO Steiermark Bronze A / Eigene 1 Baumgarten Baumgarten Hartberg 259 30,90 0 52,53 0 500,00

Mehr

Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für Kinder und Jugendliche:

Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für Kinder und Jugendliche: Die Musikschule Mannheim in einfacher Sprache G. Der Unterricht für Kinder und Jugendliche Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern! Eine gute musikalische Ausbildung bringt viele Vorteile für

Mehr

IB Medizinische Akademie Baden-Baden

IB Medizinische Akademie Baden-Baden IB Medizinische Akademie Baden-Baden Berufskolleg für Praktikantinnen und Praktikanten Einstieg in die Ausbildung zum Erzieher (m/w) Der Weg zum Ziel? Beginnt genau hier! Einstieg in die Erzieherausbildung.

Mehr

Module im Master-Studiengang Jazz / Popularmusik / Instrument oder Gesang

Module im Master-Studiengang Jazz / Popularmusik / Instrument oder Gesang Module im Master-Studiengang Jazz / Popularmusik / Instrument oder Gesang Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS... 1 HAUPTFACH I... 2 HAUPTFACH II... 2 SOLIST IM JAZZORCHESTER I... 3 SOLIST IM JAZZORCHESTER

Mehr

Stephan Eichler. Berufsbegleitende zertifizierte Qualifizierung Juni 2014 Mai 2015

Stephan Eichler. Berufsbegleitende zertifizierte Qualifizierung Juni 2014 Mai 2015 Stephan Eichler Berufsbegleitende zertifizierte Qualifizierung Juni 2014 Mai 2015 Teilnahmevoraussetzungen Die Weiterbildung richtet sich an Fachkräfte der Sozialen Arbeit, Altenhilfe und Pflege sowie

Mehr

bildung. zur Fachkraft Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung Fachkräfte von Morgen Kompetenzen stärken verbessern

bildung. zur Fachkraft Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung Fachkräfte von Morgen Kompetenzen stärken verbessern bildung. Freude InKlusive. JETZT: Von der hilfskraft zur Fachkraft Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung Fachkräfte von Morgen Kompetenzen stärken CHANcen verbessern Wir Bilden Fachkräfte

Mehr

bildung. Freude InKlusive. Berufsreifeprüfung Mit Berufsausbildung und Berufspraxis zur Matura

bildung. Freude InKlusive. Berufsreifeprüfung Mit Berufsausbildung und Berufspraxis zur Matura bildung. Freude InKlusive. Berufsreifeprüfung Mit Berufsausbildung und Berufspraxis zur Matura Neue Berufschancen neue Bildungsmöglichkeiten Durch die Berufsreifeprüfung steht Ihrer individuellen Karriereplanung

Mehr

Der Erhebungsdienst in der Wirtschaftskammer Steiermark

Der Erhebungsdienst in der Wirtschaftskammer Steiermark Der Erhebungsdienst in der Wirtschaftskammer Steiermark Leistungsbericht für das Jahr 2012 1 Das Team des Erhebungsdienstes Dr. Leopold Strobl Leitung WKO Steiermark Tel.: 0316/601-357 Email: leopold.strobl@wkstmk.at

Mehr

CAS-ABU und MAS-ABU Studiengänge für allgemeinbildende Lehrpersonen

CAS-ABU und MAS-ABU Studiengänge für allgemeinbildende Lehrpersonen CAS-ABU und MAS-ABU Studiengänge für allgemeinbildende Lehrpersonen CAS-ABU Studiengang für allgemeinbildende Lehrpersonen (ABU) Der berufsbegleitende Studiengang CAS-ABU ist Teil des Masterstudienganges

Mehr

Begabtenförderung am Hamburger Konservatorium

Begabtenförderung am Hamburger Konservatorium Begabtenförderung am Hamburger Konservatorium Ausschreibung 2014 In Zusammenarbeit mit der Hans-Kauffmann-Stiftung fördert das Hamburger Konservatorium junge Musikerinnen und Musiker. In diesem Jahr sind

Mehr

Das Schulsystem in Deutschland (Band 2, Lektion 1)

Das Schulsystem in Deutschland (Band 2, Lektion 1) Pluspunkt Deutsch Das Schulsystem in Deutschland (Band 2, Lektion 1) Übung 1 Lesen Sie den Text und kreuzen Sie an: Richtig oder falsch? In Deutschland können die Kinder mit 3 Jahren in den Kindergarten

Mehr

Kanton Zug 413.17. Reglement über die Höhere Fachschule Landwirtschaft (Reglement HFLW)

Kanton Zug 413.17. Reglement über die Höhere Fachschule Landwirtschaft (Reglement HFLW) Kanton Zug 4.7 Reglement über die Höhere Fachschule Landwirtschaft (Reglement HFLW) Vom 9. Juli 0 (Stand. August 0) Die Volkswirtschaftsdirektion des Kantons Zug, gestützt auf Abs. Bst. f des Einführungsgesetzes

Mehr

sozial- und berufspädagogen/in Akkreditiert im Rahmen der WeiterBildungsAkademie Österreich mit 21 ECTS

sozial- und berufspädagogen/in Akkreditiert im Rahmen der WeiterBildungsAkademie Österreich mit 21 ECTS bildung. Freude InKlusive. Diplomausbildung zum/zur sozial- und berufspädagogen/in Akkreditiert im Rahmen der WeiterBildungsAkademie Österreich mit 21 ECTS hier BILDEn sich neue möglichkeiten In dieser

Mehr

Einführungsklassen an bayerischen Gymnasien

Einführungsklassen an bayerischen Gymnasien Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus Einführungsklassen an bayerischen Gymnasien Was ist eine Einführungsklasse? Einführungsklassen sind ein wichtiger Beitrag zur Aufstiegsdurchlässigkeit

Mehr

Steiermark-Gemeindeliste: Finaler Stand vom 26. März 2015

Steiermark-Gemeindeliste: Finaler Stand vom 26. März 2015 Steiermark-Gemeindeliste: Finaler Stand vom 26. März 2015 Gemeindenamen 60305 Frauental an der Laßnitz 60305 Frauental an der Laßnitz 60318 Lannach 60318 Lannach 60323 Pölfing-Brunn 60323 Pölfing-Brunn

Mehr

Hochschullehrergutachten/ Fachlehrergutachten

Hochschullehrergutachten/ Fachlehrergutachten Konrad-Adenauer-Stiftung e.v. Begabtenförderung Hochschullehrergutachten/ Fachlehrergutachten zur Bewerbung um Aufnahme in die Stud nförderung / Journalistische Nachwuchsförderung Die Konrad-Adenauer-Stiftung

Mehr

(aktualisierte Fassung) Vom 13. November 2012

(aktualisierte Fassung) Vom 13. November 2012 Fachprüfungs- und Studienordnung für den Masterstudiengang Musiktheater/Operngesang mit der Abschlussbezeichnung Master of Music (M. Mus.) der Hochschule für Musik und Theater München (aktualisierte Fassung)

Mehr

ANHANG II - MODULÜBERSICHT / STUDIENVERLAUF

ANHANG II - MODULÜBERSICHT / STUDIENVERLAUF Leitfaden BA Lehramt Ibk Anhang II Modulübersicht / Studienverlauf ME 1 ANHANG II - MODULÜBERSICHT / STUDIENVERLAUF UF Musikerziehung (ME) 1 Künstlerisches Hauptfach 1.1 1. Künstlerisches Hauptfach 1 6

Mehr

Die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe

Die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe Die Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe FÄCHER PUNKTE EINBRINGUNGSPFLICHT ABITUR Anmerkung: Alle Angelegenheiten der Kurswahl, Kursbelegung, Gesamtqualifikation und Abiturprüfung werden rechtsverbindlich

Mehr

12. Wahlperiode 18. 07. 97. des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst

12. Wahlperiode 18. 07. 97. des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Landtag von Baden-Württemberg Drucksache 12 / 1782 12. Wahlperiode 18. 07. 97 Kleine Anfrage des Abg. Robert Ruder CDU und Antwort des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Entwicklung der

Mehr

Newsletter der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark

Newsletter der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark Newsletter der Gleichbehandlungsbeauftragten des Landes Steiermark März 2014 Frauenförderungsprogramm Stadtgemeinde Weiz Kontaktpersonenschulung 2014 Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz und im öffentlichen

Mehr

Satzung für ein Aufbaustudium in Finanzmarkttheorie

Satzung für ein Aufbaustudium in Finanzmarkttheorie Gesetzessammlung des Kantons St.Gallen 7.67 Satzung für ein Aufbaustudium in Finanzmarkttheorie vom. August 995 (Stand. Januar 996) Der Hochschulrat der Hochschule St.Gallen erlässt gestützt auf Art. 9

Mehr

Die Musikschulen in der Steiermark

Die Musikschulen in der Steiermark Die Musikschulen in der Steiermark Bericht 2008-2010 Schuljahre 2008/09 und 2009/10 Daten Entwicklung Kommunale Musikschulen in der Steiermark FA6E - Elementare und musikalische Bildung Bericht Schuljahre

Mehr

Fahrschulen in der Steiermark Ein Check des Kurs-Checkers

Fahrschulen in der Steiermark Ein Check des Kurs-Checkers n in der Steiermark Ein Check des Kurs-Checkers ACP prod Fotolia AK Steiermark, Abteilung Marktforschung 2015 Meine AK. Ganz groß für mich da. AK-Hotline T 05 7799-0 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...

Mehr

Geltende Regelungen Änderungsentwurf (10.02.2016)

Geltende Regelungen Änderungsentwurf (10.02.2016) Geltende Regelungen Änderungsentwurf (10.02.2016) Verordnung über die Abschlüsse in der gymnasialen Oberstufe, im Beruflichen Gymnasium, im Abendgymnasium und im Kolleg (AVO-GOBAK) Vom 19. Mai 2005 (Nds.

Mehr