Das Warenwirtschaftssystem. LotexWin

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Das Warenwirtschaftssystem. LotexWin"

Transkript

1 LotexWin Das Warenwirtschaftssystem für den Textilhandel Seite 1 Das Warenwirtschaftssystem LotexWin Software Büro Nord Lotex Software tel fax

2 LotexWin Das Warenwirtschaftssystem für den Textilhandel Seite 2 Warenwirtschaft im Einsatz Ihr Betrieb ist ein komplexes Geschehen von Bewegungen: Bewegungen der Waren und des Geldes. Der Erfolg Ihrer Tätigkeit hängt davon ab, ob Sie diese Bewegungen zum Wohlergehen des Betriebes steuern. Um das leisten zu können, brauchen Sie: Entlastung von zeit- und nervenraubenden Alltags- und Routinearbeiten Übersichten im Bereich Order, im Bereich Lager und im Verkauf Analysen Ihres Betriebes, die den Hintergrund für betriebswirtschaftliche Entscheidungen bilden. Damit sind genau die drei Arbeitsschwerpunkte des Warenwirtschaftssystems LOTEX für den Textilhandel benannt. Die täglichen Routinearbeiten bestehen beispielsweise aus der Verwaltung Ihrer Kunden und evtl. von Mailings an ausgewählte Kreise der Kunden oder Sie erstellen Schecks an Lieferanten unter automatischer Berücksichtigung der Skontofristen oder Sie zeichnen blitzschnell hereingekommene Ware aus und bringen diese sofort zum Verkauf oder Sie retournieren Waren mit den automatisch erstellten Begleitschreiben oder lassen sich für Ihren Einkauf eine Limitliste ausgeben oder, oder, oder Die Liste der Leistungen des Warenwirtschaftssystems LOTEX ließe sich weiter und weiter führen. Durchdenken Sie in Ruhe, wieviel Zeit Ihnen oder Ihren Mitarbeitern wiederkehrende und sich wiederholende Arbeiten kosten, die von der EDV übernommen werden können. Die Übersichten erhalten Sie als Listen, die die drei Bereiche Order, Lager und Verkauf anzeigen. Dabei stellt Ihnen LOTEX vielfältige Formen zur Verfügung. Von den einfachen filterbaren Übersichten der Identnummern oder der Artikelnummern, die Warengruppen- Lieferantenlisten, die Farben/Größenlisten, die Kollektionsübersichten, die Bestandsübersichten (um nur einige zu nennen). Und immer gibt es diese Listen für jeden der drei o.a. Bereiche: Order Lager Verkauf. Der Orderbereich wird selbstverständlich noch um Orderübersichten, Auslieferungsübersichten usw. ergänzt. Im Verkaufsbereich gesellen sich Renner- Pennerlisten und Nachbestellvorschlagslisten hinzu. Die Analysen sind ein Schwerpunkt der Arbeit von LOTEX. Hier treten zu der reinen Übersicht die betriebswirtschaftliche Betrachtung und Berechnung hinzu. Erzielte Kalkulationen, Umschlagsgeschwindigkeiten der Ware, Anteile der Reduzierungen finden Sie in Tages- Zeitraumanalysen, in Jahresüberblicken in KER und KER mit Vorjahresvergleich. Diese Auswertungszahlen können Ihnen einen ausgesprochen sinnvollen Dienst erweisen, vor allem für einen noch gezielteren und damit effektiveren Einkauf. Warenwirtschaft mit EDV muss Ihnen die Arbeit erleichtern und den Geschäftserfolg steigern daran sollten Sie die Software messen und daran wollen wir uns auch messen lassen. LOTEX hat sich in der Software-Entwicklung auf die Belange des Textilhandels konzentriert und Sie werden das im Einsatz der Software immer wieder bemerken.

3 LotexWin Das Warenwirtschaftssystem für den Textilhandel Seite 3 I. Übersicht LotexWin ist eine Software für den Textilhandel. Die Arbeitsfelder dieses Warenwirtschaftssystems lassen sich in 3 großen Bereichen beschreiben: 1. Lotex befreit Sie von aufwendigen und wiederkehrenden Routinearbeiten des Alltags 2. Lotex versorgt Sie und ihren Betrieb mit Listen, Übersichten in Order, Lager und Verkauf 3. Lotex bietet Analysen über die Verkäufe ihrer Order und ihrer Verkäufe. Es umfasst die Speicherung relevanter Stammdaten, die Erstellung und Verwaltung von Order/Bestellung, die Verwaltung des Lagers und die Abläufe im Verkauf mit diversen Auswertungs- und Suchmöglichkeiten in allen Bereichen. Lotex ist in fast allen Unternehmensgrößen einsetzbar. Die Modulbauweise und Vernetzbarkeit bietet die Möglichkeiten flexibler Konfigurationen, so dass das Programm ganz auf Ihre Bedürfnisse als Anwender eingestellt werden kann. LotexWin ist erwachsen aus einer ca. 10 jährigen Entwicklung des Warenwirtschaftssystems LotexPlus (DOS-Version). LotexPlus wurde entwickelt in enger Kooperation mit den Betrieben, die dieses Programm von Anfang an eingesetzt haben. Auf den nächsten Seiten geben wir Ihnen zunächst einen stichpunktartigen Überblick über den Leistungsumfang des Programms und werden dann im Folgenden die einzelnen Punkte vertieft erläutern.

4 LotexWin Das Warenwirtschaftssystem für den Textilhandel Seite 4 Übersicht der Programmbereiche: Stammdaten Codeverwaltung Farben Warengruppen Lieferanten Kollektionen Filialen Firmendaten Bankstammdaten Skontostaffeln Mehrwertsteuersätze Größenschlüsselpflege Artikel-Stamm Einkauf Direkteinkauf Orderverwaltung Retouren Rechnungsverwaltung Lieferscheine Limitplanung Großhandelsimport Order eingeben Order löschen Order Bearbeitung Order drucken Orderliste Wareneingang Hilfsprogramme Order Retoureneingabe Retourenanalyse Retourenbegründungen Rechnungen eingeben Rechnungen bezahlen Rechnungen bearbeiten Rechnungslisten Schecklisten Kontoauszüge Manuelle Schecks Voreinstellungen Filial-Lieferscheine Eingangs-Lieferscheine Limit berechnen Limitliste drucken Limit manuell bearbeiten Limitliste löschen Brückner Warentransfer Lieferungs-Auszeichnung Lieferungs-Archiv Intern Lieferanten Order Übertragung Retten gelöschte Order Orderartikel ändern

5 LotexWin Das Warenwirtschaftssystem für den Textilhandel Seite 5 Verkauf Lagerverwaltung Verkäufe erfassen Umtausch Rechnungsverkauf Kassenverwaltung Identnummer Info Artikelnummer Info Lagerlisten Inventur Filialverwaltung Reduzierungen Etiketten Neudruck Tagesbericht Kasse Kassen-Zeitraumbericht Mehrwertsteuer Stundenauswertung Ware ohne Etikett Offene Posten Datenaustausch Kasse Stammdaten Kasse Identnummernliste Artikelliste Wareneingangsliste Lagerliste Größe/Farbe Waren/Lieferungsliste Kollektionsübersicht Bestandsanteile Erfassen der Inventur Administration Inventurliste Druck Schwundliste Abschläge bearbeiten Inventur Informationen Manuelle Inventur Umbuchungen erfassen Lager Auffüllisten Artikelabfrage Filiale Artikel Verteilung Lief./Warengr. Verteilung Artikelabfrage Filial N. Artikelreduzierung Ident. Nr. Reduzierung Reduzierungsliste Auswahlvergabe bearb. Auswahlvergabe Listen Gutscheine bearbeiten Gutscheine Listen OP-Zahlarten bearbeiten OP-Zahlarten Listen Kundenkredite anzeigen Kundenkredite Listen Einzahlung Kunde Kassenbezeichnungen Zahlungsarten Barcodes Kassentisch

6 LotexWin Das Warenwirtschaftssystem für den Textilhandel Seite 6 Artikelgruppen bearb. Artikelabfrage Fa./Gr. Hilfsprogramme Lager Personalverwaltung Personalstammdaten Analysen Kassenbuch Personallisten Verkäuferumsätze Provisionsabrechnung Kollektionszuweisung Umsatzprofile Monatsübersicht Zeitraum/Tagesanalyse K E R Absatzlisten Größenstatistik Preisgruppenstatistik Renner/Penner Listen Absatzabfragen Top-Down-Analyse Filialabsatz Listen Kassenbuch bearbeiten Kassenbuch drucken Kontoverwaltung Gelöschte Daten retten Identnr. Bereich löschen Altverkäufe löschen Verkäufe korrigieren Massenware bearbeiten Standard K E R K E R mit Vorjahr Artikelliste Absatz Größen/Farben War./Lieferung Liste Kollektionsübersicht Umsatzanteile Rennerliste Pennerliste Nachbestellvorschlag erweiterte Liste Artikelabsätze Kollektionsvergleich Bestand & Abverkauf Artikelverteilung Lief./Warengr. Verteilung

7 LotexWin Das Warenwirtschaftssystem für den Textilhandel Seite 7 Adressenverwaltung Kundenadressen Auswahlkriterien Listen Kundenverkäufe Voreinstellungen Textverarbeitung Systemfunktionen Programmeinstellungen Passwortschutz Drucker - Manager Systeminformationen Lotex Datei Manager Wartung Netzwerkbenutzung Reorganisation Internet Browser Programmebenen Benutzer Persönliches Passwort Datenblätter Mini-Interpreter Prog. Editor/Compiler Berichtsdesigner Etikettendesigner FOX Etikettendesigner SBN RAS-Manager Registry ZEBEX-MDE II. Anwendungsbezogene Leistungsmerkmale

8 LotexWin Das Warenwirtschaftssystem für den Textilhandel Seite 8 Stammdaten Codeverwaltung Farben: Hier werden Farben bzw. Merkmale ihrer Kollektion registriert. Die Eintragungen können Sie alphanumerisch im 1 bis 3-stelligen Bereich vornehmen. Warengruppen: Hier hinterlegen Sie die Stammdaten Ihrer Warengruppen. Für jede Gruppe können Infos hinterlegt werden sowie die Kalkulation. Lieferanten: Kundennummer und Adressen ihrer Lieferanten. Kollektionen: Stammdaten der Kollektionen mit Zeitpunkt für Start und Ende Filialen: Ihre Filialen mit Firmen- und Kassenzuordnung Firmendaten: Bankstammdaten: Alles Wichtige Ihrer Bankverbindungen Skontostaffeln: Mehrwertsteuersätze: Größenschlüsselpflege Artikel-Stamm Einkauf Direkteinkauf Orderverwaltung Order eingeben Order löschen Order Bearbeitung Order drucken - intern - Lieferanten Orderliste Wareneingang Hilfsprogramme Order - Order Übertragung - Retten gelöschte Order - Orderartikel ändern Retouren Retoureneingabe Retourenanalyse Retourenbegründungen Rechnungsverwaltung Rechnungen eingeben Rechnungen bezahlen Rechnungen bearbeiten Rechnungslisten Scheck-Listen Kontoauszüge Manuelle Schecks Voreinstellungen Lieferscheine Filial-Lieferscheine Eingangslieferscheine Limitplanung Limit berechnen Limitliste drucken Limit manuell bearbeiten Limitliste löschen Großhandelsimport Brückner Warentransfer Lieferungs-Auszeichnung Lieferungs-Archiv Verkauf

9 LotexWin Das Warenwirtschaftssystem für den Textilhandel Seite 9 Verkäufe erfassen Umtausch Rechnungsverkauf Kassenverwaltung Tagesbericht Kasse Kassen-Zeitraumbericht Mehrwertsteuer Stundenauswertung Ware ohne Etikett Offene Posten - Auswahlvergabe bearbeiten - Auswahlvergabe Listen - Gutscheine bearbeiten - Gutscheine Listen - OP Zahlarten bearbeiten - OP Zahlarten Listen - Kundenkredite anzeigen - Kundenkredite Listen - Einzahlung Kunde Datenaustauch Kasse Stammdaten Kasse - Kassenbezeichnungen - Zahlungsarten - Barcodes Kassentisch Lagerverwaltung Identnummer Info Artikelnummer Info Lagerlisten Identnummernliste Artikelliste Warerneingangsliste Lagerliste Größe/Farbe War./Lief. Liste Kolletionsübersicht Bestandsanteile Inventur Erfassen der Inventur Administration Inventurliste Druck Schwundliste Abschläge bearbetien Inventur Informationen Manuelle Inventur Filialverwaltung Umbuchungen erfassen Lager Auffüllisten Artikelabfrage Filiale Artikel Verteilung Lief./Wargr. Verteilung Artikelabfrage Fil. N Reduzierungen Artikel Reduzierung Identnummer Reduzierung Reduzierungsliste Etiketten Neudruck Artikelgruppen bearbeiten Artikelabfrage Farbe/Größe Hilfsprogramme Lager Gelöschte Daten retten

10 LotexWin Das Warenwirtschaftssystem für den Textilhandel Seite 10 Identnummerbereich löschen Altverkäufe löschen Verkäufe korrigieren Massenware bearbeiten Personalverwaltung Personalstammdaten Personallisten Verkäuferumsätze Provisionsabrechnung Kollektionszuweisung Umsatzprofile Analysen Monatsübersicht Zeitraum/Tagesanalyse KER Standard KER KER mit Vorjahr Absatzlisten Artikelliste Absatz Größen/ Farben Waren/Lieferungsliste Kollektionsübersicht Umsatzanteile Größenstatistik Preisgruppenstatistik Renner/Pennerlisten Rennerliste Pennerliste Nachbestellvorschlag erweiterte Liste Absatzabfragen Artikelabsätze Kollektionsvergleich Bestand & Abverkauf Top Down - Analyse Filialabsatzlisten Artikelverteilung Lieferung/Warengruppe Verteilung Kassenbuch Kassenbuch bearbeiten Kassenbuch drucken Kontoverwaltung Adressenverwaltung Kundenadressen Auswahlkriterien Listen Kundenverkäufe Voreinstellungen Textverarbeitung Systemfunktionen Programmeinstellungen Druckermanager Systeminformationen Lotex Dateimanager Wartung Datenblätter Mini-Interpreter Progamm Editor/Compiler Berichtsdesigner

11 LotexWin Das Warenwirtschaftssystem für den Textilhandel Seite 11 Etikettendesigner FOX Etikettendesigner SBN RAS Manager Registry ZEBEX-MDE Netzwerkbenutzung Reorganisation Internet Browser

12 LotexWin Das Warenwirtschaftssystem für den Textilhandel Seite 12

Kassensystem LW-Cash

Kassensystem LW-Cash Edition 2008-09-11 Kassensystem LW-Cash Funktionshandbuch LOTEX Warenwirtschaft, Pfahlweg 7, 25436 Tornesch, Tel.: 04122-96520, FAX: -96521 Vorbemerkung Dieses Kurzhandbuch weist Sie in die Bedienung des

Mehr

IOM. Office. V Lagerverwaltung Fassungen und Sonnenbrillen. IOM Software GmbH 2005 / 2006

IOM. Office. V Lagerverwaltung Fassungen und Sonnenbrillen. IOM Software GmbH 2005 / 2006 IOM Office BE V Lagerverwaltung Fassungen und Sonnenbrillen IOM Software GmbH 2005 / 2006 Lagerverwaltung Fassungen / Sonnenbrille Starten Sie Lagerverwaltung, Fassungen. 1 2 3 4 5 6 Einteilung Hauptmaske

Mehr

Die Zukunftsformel, die Ihre Erfolgspotentiale bündelt. Kassen-Lösung Warenwirtschaftssystem Mobile Datenerfassung Business-Intelligence

Die Zukunftsformel, die Ihre Erfolgspotentiale bündelt. Kassen-Lösung Warenwirtschaftssystem Mobile Datenerfassung Business-Intelligence Die Zukunftsformel, die Ihre Erfolgspotentiale bündelt Kassen-Lösung Warenwirtschaftssystem Mobile Datenerfassung Business-Intelligence Modernste Handels-IT, die dem Schuh-Business Beine macht INTERSYS

Mehr

ORTHOFakt Warenwirtschaft

ORTHOFakt Warenwirtschaft ORTHOFakt Warenwirtschaft Funktionsübersicht Auf den folgenden Seiten finden Sie Übersicht über die Programmfunktionen. Erfahren Sie, wie Sie mit ORTHOFakt Ihr Lager voll im Griff haben und Ihren Einkauf

Mehr

Module Programme Druckformulare

Module Programme Druckformulare 1 e Programme Druckformulare = Pflichtprogramme Adressen Kunden anlegen Lieferanten anlegen Stammdaten Stammdaten Telekomunikation Telefonliste Kunden-Lieferanten bearbeiten Anschriften Konditionen Zusätze

Mehr

IPROInfo. Die winipro-lagerwirtschaft umfasst

IPROInfo. Die winipro-lagerwirtschaft umfasst IPROInfo I n f o r m a t i o n e n z u w i n I P R O - L a g e r w i r t s c h a f t Die winipro-lagerwirtschaft Die winipro-lagerwirtschaft umfasst getrennte Bereiche für Fassungen, Handelsware und Hörgeräte.

Mehr

Kurzanleitung Kassenprogramm Copyshop Seite 1

Kurzanleitung Kassenprogramm Copyshop Seite 1 Kurzanleitung Kassenprogramm Copyshop Seite 1 Nach dem Start erscheint folgender Bildschirm: Dies sehen das Hauptmenü der Kasse. Von hier haben Sie zugriff auf folgende Module: + Kunden anlegen / ändern

Mehr

Kassensoftware für Gastronomie, Einzelhandel und div. Dienstleistungsgewerbe

Kassensoftware für Gastronomie, Einzelhandel und div. Dienstleistungsgewerbe Kassensoftware für Gastronomie, Einzelhandel und div. Dienstleistungsgewerbe Ein innovatives und flexibles Kassensystem für kleine und mittelständische Unternehmen. Die Softwarelösung cashdesk Kassensoftware

Mehr

HANDBUCH DER INVENTUR 2014/2015. Vorbereitungen und Durchführung der Inventur mit CSoft

HANDBUCH DER INVENTUR 2014/2015. Vorbereitungen und Durchführung der Inventur mit CSoft HANDBUCH DER INVENTUR 2014/2015 Vorbereitungen und Durchführung der Inventur mit CSoft CSoft Handbuch der Inventur Vorbereitungen und Durchführung der Inventur 1. Datensicherung von CSoft 2. Abschluss

Mehr

Anleitung Konfiguration SyCash mobile

Anleitung Konfiguration SyCash mobile Anleitung Konfiguration SyCash mobile In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie SyCash mobile konfigurieren. In der Testversion sind die Stammdateneinstellungen auf jeweils 4 beschränkt und Sie können

Mehr

M1000 / M2000 / M3000. Kassen- und Warenwirtschafts-Systeme. Die Branchenlösung für Ihren Erfolg im Einzelhandel

M1000 / M2000 / M3000. Kassen- und Warenwirtschafts-Systeme. Die Branchenlösung für Ihren Erfolg im Einzelhandel M1000 / M2000 / M3000 Kassen- und Warenwirtschafts-Systeme Die Branchenlösung für Ihren Erfolg im Einzelhandel Datenkasse M1000 M 1 0 0 0 : F u n k t i o n e l l u n d e f f e k t i v. Die Scannerkasse

Mehr

Der Anschluss des Warenwirtschaftssystems Turbo-Soft an Kassensysteme von Quorion oder Casio. Das Konzept

Der Anschluss des Warenwirtschaftssystems Turbo-Soft an Kassensysteme von Quorion oder Casio. Das Konzept Der Anschluss des Warenwirtschaftssystems Turbo-Soft an Kassensysteme von Quorion oder Casio Das Konzept Beinhaltet alle Stamm- und Bewegungsdaten, stellt diese für die Weiterverarbeitung in den Systemprogrammen

Mehr

WWS2004 Warenwirtschaftssystem

WWS2004 Warenwirtschaftssystem WWS2004 Warenwirtschaftssystem Systemvoraussetzungen Betriebssystem: Windows 95/98/Me/NT/2000/XP, empfohlen NT-basiertes Windows (NT/2000/XP) Arbeitsspeicher: >=64MB Prozessor: ab AMD 500/Pentium III Speicherplatz

Mehr

Inventur. Bemerkung. / Inventur

Inventur. Bemerkung. / Inventur Inventur Die beliebige Aufteilung des Artikelstamms nach Artikeln, Lieferanten, Warengruppen, Lagerorten, etc. ermöglicht es Ihnen, Ihre Inventur in mehreren Abschnitten durchzuführen. Bemerkung Zwischen

Mehr

Controlling-von. von-controllern.de Konzepte, Beratung und praxisnahe Softwarelösungen

Controlling-von. von-controllern.de Konzepte, Beratung und praxisnahe Softwarelösungen 1 C.v.C. Retail Module - Einkauf - Verkauf - Rechnungswesen - Stammdaten 2 Einkauf Warenwirtschaft für Kleinunternehmer - Materialbewegungen - Warenbedarf ermitteln - Bestellvorschläge - Bestellungen auslösen

Mehr

ImPuls Webshop- B2B. Stand 08/2011 Seite 2 von 10. Willkommen beim ImPuls Webshop

ImPuls Webshop- B2B. Stand 08/2011 Seite 2 von 10. Willkommen beim ImPuls Webshop Stand 08/2011 Seite 2 von 10 Willkommen beim ImPuls Webshop Der Internetshop bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Kunden einen rundum Service anzubieten. Kunden können jederzeit, auch nach 20 Uhr, in Ruhe

Mehr

Die optimale Warenbewirtschaftung für den Handel

Die optimale Warenbewirtschaftung für den Handel Die optimale Warenbewirtschaftung für den Handel ist eine flexible Warenbewirtschaftung speziell für den Einzelhandel mit integrierter Verwaltung von Filialen, Lieferanten und Kunden, mit vollständiger

Mehr

Warenwirtschaft Produktionssteuerung Finanzbuchhaltung Formulare, Listen Internetshop

Warenwirtschaft Produktionssteuerung Finanzbuchhaltung Formulare, Listen Internetshop Auftragserfassung Bestellwesen Wartungsauftrag Projektverwaltung Rahmenvertrag Automatischer Bestellvorschlag Produktionsauftrag Reklamation SAMsurion Pro gegenüber Basic Wenn Sie Fragen haben dann rufen

Mehr

Zusatzmodul Belegerfassung

Zusatzmodul Belegerfassung Erfassung, Berechnung, Auswertung von Ludwig Schwarz, Steuerberater Wolfgang Schwarz, Software-Entwickler Leistungsbeschreibung KONTEX Gesellschaft für Datenund Abrechnungstechnik m.b.h Nassenerfurther

Mehr

PC CADDIE - Proshopartikel

PC CADDIE - Proshopartikel PC CADDIE - Proshopartikel Die Anlage einer detaillierten, allumfassenden und übersichtlichen Struktur Ihres Warenwirtschaftssystems bildet die Grundlage für eine effektive Nutzung und damit für einen

Mehr

Produktionsbearbeitung. Reklamationsbearbeitung

Produktionsbearbeitung. Reklamationsbearbeitung Warenwirtschaft Verkauf Einkauf Produktionsbearbeitung Lagerverwaltung Reklamationsbearbeitung Wenn Sie Fragen haben dann rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter: OFFICE Telefon: 05765 / 942620

Mehr

Filialpreisverwaltung

Filialpreisverwaltung Filialpreisverwaltung Ab jetzt kann man Filialpreise pro Artikel nach Filialen und Farben verwalten. Hierzu wurde ein neuer Tabellentyp geschaffen. Der Pfad für diese Preistabellen (PTAB s) wird mit dem

Mehr

Beschreibung Kassenprogramm Arda Kassenmodul 2007

Beschreibung Kassenprogramm Arda Kassenmodul 2007 Beschreibung Kassenprogramm Arda Kassenmodul 2007 Voraussetzung: Windows-Betriebssystem (Win 98SE/Win 2000/Win XP), Microsoft Access 97, Bondrucker, Kassentastatur (prog opt.), Kunden-Display (opt.), Angeschlossene

Mehr

Quickstart AVIOBusiness. 2007 GMConcept Informatic GmbH

Quickstart AVIOBusiness. 2007 GMConcept Informatic GmbH 2007 GMConcept Informatic GmbH Quickstart AVIOBusiness Installation Der Installer startet automatisch beim Einlegen der CD in das Laufwerk (sollte der Installer nicht automatisch starten, dann starten

Mehr

CiKa-Friseur Warenwirtschaft für das Friseurhandwerk

CiKa-Friseur Warenwirtschaft für das Friseurhandwerk CiKa-Friseur Warenwirtschaft für das Friseurhandwerk Sie haben den perfekten Haarschnitt für jeden Ihrer Kunden. Wir haben für Sie das perfekte Abrechnungsprogramm. Fakten Flexibel und vielseitig Einfach

Mehr

Kassen- und Warenwirtschafts-Systeme M1000 / M2000 / M3000. Die Branchenlösung für Ihren Erfolg im Einzelhandel. oderne betriebssyste me ag

Kassen- und Warenwirtschafts-Systeme M1000 / M2000 / M3000. Die Branchenlösung für Ihren Erfolg im Einzelhandel. oderne betriebssyste me ag M1000 / M2000 / M3000 Kassen- und Warenwirtschafts-Systeme Die Branchenlösung für Ihren Erfolg im Einzelhandel oderne betriebssyste me ag Full-Service-IT-Experten für den Mittelstand Datenkasse M1000 M

Mehr

20 Modul Lager und Inventur

20 Modul Lager und Inventur 20 Modul Lager und Inventur Alle Lagerbewegungen (Verkauf, Einkauf, Umbuchungen, Inventur) werden aufgezeichnet um die Lagerstände von Artikeln nachvollziehbar zu machen. Das Modul ist ab Version Standard

Mehr

Bedienungsanleitung MDE

Bedienungsanleitung MDE Bedienungsanleitung MDE - das MDE darf nur verwendet werden, wenn es absolut keine Bewegung in der Warenwirtschaft gibt, d.h. kein Packvorgang oder Bestellung bzw. erst wenn der Vortag schon verbucht wurde

Mehr

Handbuch CSS Group Inventur 2007

Handbuch CSS Group Inventur 2007 http://www.sds-office.de Handbuch Inventur 2007 Seite: 1 Handbuch CSS Group Inventur 2007 Handbuch CSS Group Inventur 2007... 1 1. Einführung... 2 2. Inventur einrichten... 2 2.1. Inventur Neu / Inventur

Mehr

MARVIN BÄCKEREI- UND KONDITOREISOFTWARE. Die Komplettlösung für die modernen Anforderungen von Bäckereien und Konditoreien

MARVIN BÄCKEREI- UND KONDITOREISOFTWARE. Die Komplettlösung für die modernen Anforderungen von Bäckereien und Konditoreien MARVIN BÄCKEREI- UND KONDITOREISOFTWARE Die Komplettlösung für die modernen Anforderungen von Bäckereien und Konditoreien CLEVERE SOFTWARE FÜR SCHLAUE BÄCKER MARVIN ist eines der besten und leistungsfähigsten

Mehr

Registrierkasse OP-Buchhaltung/Mahnwesen Lagerverwaltung Handelsware

Registrierkasse OP-Buchhaltung/Mahnwesen Lagerverwaltung Handelsware Kurzdokumentation der EuroNet-Module Registrierkasse OP-Buchhaltung/Mahnwesen Lagerverwaltung Handelsware Stand 14. Januar 2004 EuroNet Software AG - Augustinusstr. 9C - 50226 Frechen - Telefon 02234 4000-0

Mehr

NEUES BEI BUSINESSLINE WINDOWS

NEUES BEI BUSINESSLINE WINDOWS Fon: 0761-400 26 26 Schwarzwaldstr. 132 Fax: 0761-400 26 27 rueckertsoftware@arcor.de 79102 Freiburg www.rueckert-software.de Beratung Software Schulung Hardware Support Schwarzwaldstrasse 132 79102 Freiburg

Mehr

IPOS das Beste daran ist unbezahlbar. Zeit zum Handeln. ipos

IPOS das Beste daran ist unbezahlbar. Zeit zum Handeln. ipos IPOS das Beste daran ist unbezahlbar. Zeit zum Handeln. ipos Als selbstständiger Einzelhändler genießen Sie einen Vorsprung, den weder Ketten, Discounter noch Online- Shops je aufholen. Es ist das, was

Mehr

CS Warenwirtschaft Das universelle Programmpaket von der einfachen Fakturierung bis zur komplexen Warenwirtschaft.

CS Warenwirtschaft Das universelle Programmpaket von der einfachen Fakturierung bis zur komplexen Warenwirtschaft. CS Warenwirtschaft Das universelle Programmpaket von der einfachen Fakturierung bis zur komplexen Warenwirtschaft. Hirte Systemberatung, Hermann-Hummel-Str. 25, D-82166 Gräfelfing/München, Tel. 089/8980/83-0,

Mehr

KNV Gutschein-Service Stand 03.08.2015 Version 3.1

KNV Gutschein-Service Stand 03.08.2015 Version 3.1 KNV Gutschein-Service Stand 03.08.2015 Version 3.1 Inhalt KNV Gutschein-Service mit euro-bis flow... 4 KNV Gutschein-Service an der PC-Kasse... 5 Verkauf einer KNV Gutscheinkarte... 5 Gutscheinhistorie

Mehr

Warenwirtschaft Übersicht. Stammdaten Kunden Interessenten Lieferanten Artikel Produktionsartikel Stücklisten Lagerverwaltung Verkauf Einkauf

Warenwirtschaft Übersicht. Stammdaten Kunden Interessenten Lieferanten Artikel Produktionsartikel Stücklisten Lagerverwaltung Verkauf Einkauf Warenwirtschaft Übersicht Stammdaten Kunden Interessenten Lieferanten Artikel Produktionsartikel Stücklisten Lagerverwaltung Verkauf Einkauf 1 Stammdaten Kunden Lieferanten Interessenten 2 Stammdaten-Verwaltung:

Mehr

Programmänderungen SMO3 WAWI

Programmänderungen SMO3 WAWI Programmänderungen SMO3 WAWI An dieser Stelle können Sie sich vor dem Einspielen eines Updates über Änderungen und neue Programmpunkte in SMO3 WAWI informieren. Die Punkte sind nur stichwortartig aufgeführt

Mehr

Funktionsumfang der Kfz-Werkstattsoftware Fakt8 (2015) mit Schnittstellen

Funktionsumfang der Kfz-Werkstattsoftware Fakt8 (2015) mit Schnittstellen Funktionsumfang der Kfz-Werkstattsoftware Fakt8 (2015) mit Schnittstellen Stammdaten Fahrzeuge Bis zu 999999 Fahrzeuge (je Firma) möglich (z.b. Kunde, Kennzeichen, Hersteller ) Serienbrieffunktion Speicherung

Mehr

Lagererfassung. Version 2011.1.0. 2012 comtech it solutions 31.10.2012, 10:59

Lagererfassung. Version 2011.1.0. 2012 comtech it solutions 31.10.2012, 10:59 Version 2011.1.0 31.10.2012, 10:59 2 Inhaltsverzeichnis Teil I Hauptmenü - comeconomy 3 1 Warenwirtschaft... 3 Stam m daten... 3 Lagerverw altung... 3 Allgemeines zum Lager... 4 Lager bearbeiten... 4 Inventur

Mehr

Sammelrechnungen mit IOS2000/DIALOG

Sammelrechnungen mit IOS2000/DIALOG Sammelrechnungen mit IOS2000/DIALOG Version Oktober 2012 ab Betaversion 1.11.16 / basisgetestet ab 1.12.0. Grundlegende Änderungen gegenüber der alten Sammelrechungsroutine jeder neue Lieferschein bekommt

Mehr

Handbuch i3 System 1 50.01. Kurzanleitung Datenpflege/ -transfer Web-Shop

Handbuch i3 System 1 50.01. Kurzanleitung Datenpflege/ -transfer Web-Shop i3 Software GmbH Handbuch i3 System 1 50.01. Kurzanleitung Datenpflege/ -transfer Web-Shop Anwenderhandbuch Elisabeth Holzmann 30. Dezember 2009 Vorwort Herzlich willkommen im i3 System 1 Benutzerhandbuch.

Mehr

SyMobile Editionen in der Übersicht

SyMobile Editionen in der Übersicht Funktionsumfang der SyMobile Editionen im Überblick: Kategorie: Ausgangsbelege Anzeige der Ausgangsbelege (Angebot Interessent, Angebot Kunde, Auftrag, Packzettel, Lieferschein, Teilrechnung, Rechnung,

Mehr

Warenwirtschaftsprogramm WINKALK

Warenwirtschaftsprogramm WINKALK Warenwirtschaftsprogramm WINKALK Seite 1 Warenwirtschaftsprogramm WINKALK WINKALK ist ein branchenneutrales Warenwirtschaftsprogramm, welches innerhalb einer netzwerk- und mandantenfähigen WINDOWS -Lösung

Mehr

Warenwirtschaft und Kassen Die Komplettlösung für den Textileinzelhandel und Filialisten.

Warenwirtschaft und Kassen Die Komplettlösung für den Textileinzelhandel und Filialisten. Warenwirtschaft und Kassen Die Komplettlösung für den Textileinzelhandel und Filialisten. WAWI 6.0 Kassensoftware LS-600T Touchscreenkassen Warenwirtschaft Kassen und Peripheriegeräte Programmierung Organisationsberatung

Mehr

Stammdaten- Synchronisierung

Stammdaten- Synchronisierung DESK GmbH Stammdaten- Synchronisierung Zusatzmodul zur Sage Office Line Evolution ab 2011 Benjamin Busch 01.07.2011 DESK Software und Consulting GmbH Im Heerfeld 2-4 35713 Eibelshausen Tel.: +49 (0) 2774/924

Mehr

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks

Einkaufslisten verwalten. Tipps & Tricks Tipps & Tricks INHALT SEITE 1.1 Grundlegende Informationen 3 1.2 Einkaufslisten erstellen 4 1.3 Artikel zu einer bestehenden Einkaufsliste hinzufügen 9 1.4 Mit einer Einkaufslisten einkaufen 12 1.4.1 Alle

Mehr

Kassenlösung. Leistungsstark, flexibel, internetfähig

Kassenlösung. Leistungsstark, flexibel, internetfähig Kassenlösung Leistungsstark, flexibel, internetfähig DIE LEISTUNGSSTARKE OPTION Mit der ABACUS Kassenlösung können wir Waren und Dienst leistungen über einen PC-Kassenterminal verkaufen. Einfacher für

Mehr

Easyline 8 Auswertungen... 2

Easyline 8 Auswertungen... 2 EasyLine 2010 Inhaltsverzeichnis Easyline 8 Auswertungen... 2 8.1 Vertreterprovision... 2 8.1.1 Abrechnung erstellen... 2 8.1.2 Abrechnung mutieren... 2 8.1.3 Abrechnung drucken... 3 8.1.3.1 PrintScreen...

Mehr

Lexware warenwirtschaft training

Lexware warenwirtschaft training Haufe Fachbuch Lexware warenwirtschaft training von Monika Labrenz 2. Auflage 2013 Lexware warenwirtschaft training Labrenz schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

Beschreibung Classic-Line Habel - Übergabe

Beschreibung Classic-Line Habel - Übergabe 64720 email : Info@KM-EDV.de Stand 20.04.2009 (Ausgabe 14.04.2014) Beschreibung Classic-Line Habel - Übergabe Inhaltsverzeichnis Zielsetzung...2 Grundlegende Umsetzung...2 Voraussetzungen...3 Eingabe des

Mehr

Sachkonten Buchungserfassung Buchungsverarbeitung Auswertungen: BWA, GuV, Bilanz

Sachkonten Buchungserfassung Buchungsverarbeitung Auswertungen: BWA, GuV, Bilanz Finanzbuchhaltung Sachkonten Buchungserfassung Buchungsverarbeitung Auswertungen: BWA, GuV, Bilanz Datev-Export Statistiken: OP-Liste, USt-Voranmeldung, Zusammenfassende Meldung, Verpackungsverordnung,

Mehr

S.M. Hartmann GmbH IT Solutions

S.M. Hartmann GmbH IT Solutions S.M. Hartmann GmbH 82008 Unterhaching Prager Straße 7 www.smhsoftware.de S.M. Hartmann GmbH IT Solutions Software für den modernen Handel Controlling SMH-Kosten/iS SMH-Report/iS Version V5.0 Kurzinformation

Mehr

Praxis-Präsentation: AFS und ELO

Praxis-Präsentation: AFS und ELO Praxis-Präsentation: AFS und ELO Diese Präsentation soll Ihnen einen ersten Überblick über folgende Funktionen geben: Eingangsbelege Wareneingang / Eingangsrechnung Anbindung an ELO Office 9 Belegrecherche

Mehr

APOLLON one - Warenwirtschaft für Einsteiger. Produktbeschreibung

APOLLON one - Warenwirtschaft für Einsteiger. Produktbeschreibung APOLLON one - Warenwirtschaft für Einsteiger Produktbeschreibung APOLLON - Warenwirtschaft mit System Die wichtigsten Aufgaben eines Einzelhandelsunternehmens sind die Beschaffung, die Lagerung und der

Mehr

Kindermann TCV Fachbücher zu Microsoft Business Solutions

Kindermann TCV Fachbücher zu Microsoft Business Solutions Kindermann TCV Fachbücher zu Microsoft Business Solutions "101 Geschäftsvorfälle abgebildet in Microsoft Business Solutions - Navision" (ab Version 3.60) Grundlagen, Anwendung und praktisches Wissen 1.

Mehr

SC-Line Neuerungen 2010.2

SC-Line Neuerungen 2010.2 SC-LINE ALLGEMEIN - DLL Mit diesem Update werden die Benutzerrechte (USER.BTI), die Bankenstammdaten (FI- Bank9.BTI) und die Personalstammdaten (PERS900.BTI) vom Root SC-Line Ordner in die einzelnen Mandantenordner

Mehr

Report & Aktualisierung

Report & Aktualisierung Report & Aktualisierung Kundenstatistik Lieferantenstatistik Artikelstatistik Auskunftsfenster Statistik Auftragsbuch, Rechnungsbuch Vertreter-, Kunden- u. Artikelumsätze Veränderung der Stammdaten Kunden

Mehr

Projekt Finanzbuchhaltung

Projekt Finanzbuchhaltung Erfassung, Berechnung, Auswertung, Formulardruck von Ludwig Schwarz, Steuerberater Wolfgang Schwarz, Software-Entwickler Leistungsbeschreibung KONTEX Gesellschaft für Datenund Abrechnungstechnik m.b.h

Mehr

MODASoft 4.x. Bedienungsanleitung. Schritt für Schritt zum MODASoft - Profi. MODASoft, Bad Säckingen Hüssy Engineering GmbH, Baden

MODASoft 4.x. Bedienungsanleitung. Schritt für Schritt zum MODASoft - Profi. MODASoft, Bad Säckingen Hüssy Engineering GmbH, Baden MODASoft 4.x Bedienungsanleitung Schritt für Schritt zum MODASoft - Profi MODASoft, Bad Säckingen Hüssy Engineering GmbH, Baden 1 Inhaltsangabe Einleitung Teil I - Übersicht Installation von MODASoft Der

Mehr

Warenwirtschaft, Artikelverwaltung und Mehrlagerverwaltung

Warenwirtschaft, Artikelverwaltung und Mehrlagerverwaltung Warenwirtschaft, Artikelverwaltung und Mehrlagerverwaltung Inhalt Artikelanlage und Stückliste... 2 Einzelbuchung, Setbuchung... 3 Verkauf im Internet und POS... 4 Lagerstände und Dokumente... 4 Ressourcen

Mehr

Dokumentation PuSCH App. iphone

Dokumentation PuSCH App. iphone Dokumentation PuSCH App iphone Inhaltsverzeichnis Mit dem PuSCH App am Smartphone wird das Bestellen deutlich vereinfacht und beschleunigt! Die PuSCH App ist eine mobile Erweiterung zum Partnerportal auf

Mehr

Bevor Sie mit der Inventur starten, fertigen Sie bitte eine Sicherheitskopie des Infoman an.

Bevor Sie mit der Inventur starten, fertigen Sie bitte eine Sicherheitskopie des Infoman an. Inventurleitfaden Die Inventur im Infoman ist sehr einfach, denn Sie müssen nichts weiter tun als jedes vorhandene Einzelteil anhand seiner Einzelteil-/Identnummer, Filiale für Filiale zu erfassen. Dabei

Mehr

INFOCASH Inhaltsverzeichnis

INFOCASH Inhaltsverzeichnis INFOCASH Inhaltsverzeichnis Seite Kurz-Bedienungsanleitung 2-10 Kasse einschalten 2 Kassiervorgänge 3 Numerische Eingabe und Suchfunktion * 4 Eingabe der Identnummer, Zusatzwarengruppen 5 Preiseingabe,

Mehr

Datenblatt Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen (inkl. Seriennummern und Vermietung & Verleih)

Datenblatt Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen (inkl. Seriennummern und Vermietung & Verleih) Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen (inkl. Seriennummern und Vermietung & Verleih) Das Zusatzmodul Lagerverwaltung und Bestellwesen unterstützt Sie bei allen wesentlichen Aufgaben: Von der Erstellung

Mehr

Inhaltsverzeichnis: 1. Produktbeschreibung 1.1 Arbeitsweise

Inhaltsverzeichnis: 1. Produktbeschreibung 1.1 Arbeitsweise Inhaltsverzeichnis: 1. Produktbeschreibung 1.1 Arbeitsweise 2. Funktionen der Menüleiste 2.1 Erfassung / Bearbeitung Angebote Aufträge Lieferschein Rechnung Rechnungsbuch Begleitliste 2.2 Auswertungen

Mehr

Sammelrechnungen mit IOS2000/DIALOG Version Oktober 2012 ab Betaversion 1.11.16/basisgetestet ab 1.12.0

Sammelrechnungen mit IOS2000/DIALOG Version Oktober 2012 ab Betaversion 1.11.16/basisgetestet ab 1.12.0 Sammelrechnungen mit IOS2000/DIALOG Version Oktober 2012 ab Betaversion 1.11.16/basisgetestet ab 1.12.0 Grundlegende Änderungen gegenüber der alten Sammelrechnungsroutine Jeder neue Lieferschein bekommt

Mehr

BSV Software Support Mobile Portal (SMP) Stand 1.0 20.03.2015

BSV Software Support Mobile Portal (SMP) Stand 1.0 20.03.2015 1 BSV Software Support Mobile Portal (SMP) Stand 1.0 20.03.2015 Installation Um den Support der BSV zu nutzen benötigen Sie die SMP-Software. Diese können Sie direkt unter der URL http://62.153.93.110/smp/smp.publish.html

Mehr

K o m d a W A R E N W I R T S C H A F T

K o m d a W A R E N W I R T S C H A F T K o m d a W A R E N W I R T S C H A F T Z e i t s c h a f f e n f ü r d a s W e s e n t l i c h e Warenwirtschaft Stammdaten, Angebotsbearbeitung, Auftragsbearbeitung, Lieferscheine / Fakturierung, Bestellungen,

Mehr

Basispaket mit 5 Lizenzen Gültig ab: 01.01.2007

Basispaket mit 5 Lizenzen Gültig ab: 01.01.2007 Warenwirtschaftssystem für den technischen Groß- und Einzelhandel mit Fertigung und Projektmanagement. Ein Baustein des opus ware ERP Systems. mit 5 Lizenzen Gültig ab: 01.01.2007 Das ist die Finanzierungsalternative

Mehr

Handbuch zur Registrierkasse hellocash

Handbuch zur Registrierkasse hellocash Handbuch zur Registrierkasse hellocash Datum des Handbuchs: 11.01.2016 Programmversion: 1.0.1 Wenn du das liest, dann darf ich dich herzlich bei hellocash willkommen heißen und ich freue mich, dass du

Mehr

I-Cash. Das Kassensystem für alle Branchen

I-Cash. Das Kassensystem für alle Branchen ONAX AG it solutions Compognastrasse 13 CH-7430 Thusis Tel. +41 (0)81 650 0 650 Fax +41 (0)81 650 0 660 Internet: www.onax.ch E-Mail: info@onax.ch I-Cash Das Kassensystem für alle Branchen Das Kassensystem

Mehr

ReynaPro EOS manual. ReynaPro EOS Manual. 23-12-2015 Reynaers Aluminium NV 1

ReynaPro EOS manual. ReynaPro EOS Manual. 23-12-2015 Reynaers Aluminium NV 1 ReynaPro EOS Manual 23-12-2015 Reynaers Aluminium NV 1 1. Allgemein EOS = Electronic Ordering System Mit diesem System können Sie eine Bestellung elektronisch an uns übermitteln. Ihre Bestellung wird dann

Mehr

Warenwirtschaft Verkauf Einkauf Projektverwaltung Artikelverwaltung Kundenspezifische Artikel Verwaltung der Serien- u. Chargennummern Lagerverwaltung

Warenwirtschaft Verkauf Einkauf Projektverwaltung Artikelverwaltung Kundenspezifische Artikel Verwaltung der Serien- u. Chargennummern Lagerverwaltung Warenwirtschaft Verkauf Einkauf Projektverwaltung Artikelverwaltung Kundenspezifische Artikel Verwaltung der Serien- u. Chargennummern Lagerverwaltung Wenn Sie Fragen haben dann rufen Sie uns an, wir helfen

Mehr

Sage Start 2015. Neuheiten

Sage Start 2015. Neuheiten Neuheiten Mehr Zeit für Ihr Tagesgeschäft: Mit der neuen Version verschlanken Sie admi nistrative Prozesse, gewinnen Zeit und Übersicht dank intuitiver Bedienung und eröffnen sich neue Verkaufschancen.

Mehr

Kreditorenbuchhaltung

Kreditorenbuchhaltung Kreditorenbuchhaltung Die Kreditorenbuchhaltung enthält das Erfassen von Kreditorenrechnungen, Abfragen von Offenen Posten, sowie das Ausbuchen einzelner Zahlungen oder aller fälligen Rechnungen über einen

Mehr

Inventuranweisung dataposc

Inventuranweisung dataposc Inventuranweisung dataposc Für die Inventur können 3 Zählarten verwendet werden. 1. Inventur über die manuelle Zählung durchführen 2. Inventur über eine EXCEL-Tabelle durchführen 3. Inventur über ein MDE-Gerät

Mehr

Archivierung. Modulbeschreibung. Archivierung Modulbeschreibung. Software-Lösungen. Stand: 26.09.2011. Seite 1

Archivierung. Modulbeschreibung. Archivierung Modulbeschreibung. Software-Lösungen. Stand: 26.09.2011. Seite 1 Seite 1 Inhalt Einleitung / Übersicht...3 Funktionsweise...3 Anlegen von Beleg-Archiven...4 Bestücken von Beleg-Archiven...5 Informatorische Nutzung von Beleg-Archiven...7 Auswertung von Beleg-Archiven...8

Mehr

Inventur. PC CADDIE Inventur

Inventur. PC CADDIE Inventur Inventur PC CADDIE Inventur PC CADDIE Inventur Inventur Drucken Sie sich zuerst im PC CADDIE Menü unter Artikel/Drucken.../ Artikel-Liste eine Inventurliste (manuell) : Bei Bedarf können Sie hier unterschiedliche

Mehr

Registrierkasse auf Software-Basis

Registrierkasse auf Software-Basis Registrierkasse auf Software-Basis EINFACH - FLEXIBEL - GÜNSTIG - LEISTUNGSFÄHIG Fit für die Registrierkassenpflicht! ETRON garantiert ein kostenfreies, gesetzeskonformes Software-Update. ETRON SRplus

Mehr

ibex -Auftragsbearbeitung Stammdatenverwaltung Mandanten Kunden / Lieferanten Siemensstraße 23 D-67454 Haßloch (Pfalz)

ibex -Auftragsbearbeitung Stammdatenverwaltung Mandanten Kunden / Lieferanten Siemensstraße 23 D-67454 Haßloch (Pfalz) Siemensstraße 23 D-67454 Haßloch (Pfalz) Telefon: (+49) 63 24 / 59 99 0 Telefax: (+49) 63 24 / 59 99 75 E-Mail: hre@rbt.de www.rbt.de ibex -Auftragsbearbeitung Individual-Software für den Einsatz in allen

Mehr

Etikettendruck in CIPS² V2.0

Etikettendruck in CIPS² V2.0 HANDBUCH Etikettendruck in CIPS² V2.0 Stand: 01.02.2010 Autor: Markus Freudenthaler Inhaltsverzeichnis 1 ALLGEMEINES... 3 2 ARTEN VON ETIKETTEN IN CIPS:... 3 3 LASERETIKETTEN... 4 3.1 LASER ARTIKELETIKETT...

Mehr

Statistiken für Skribo in CIPS² V1.0

Statistiken für Skribo in CIPS² V1.0 HANDBUCH Statistiken für Skribo in CIPS² V1.0 Stand: 06.06.2009 Autor: Markus Freudenthaler Inhaltsverzeichnis 1. MONATLICHE AUSWERTUNGEN:... 4 1.1. SKRIBO MONATSSTATISTIK... 4 1.2. WARENGRUPPEN-DB-STATISTIK

Mehr

Fallbeispiel. für die. der. KHK Classic Line 97

Fallbeispiel. für die. der. KHK Classic Line 97 Fallbeispiel für die Rechteverwaltung der KHK Classic Line 97 KHK Software GmbH & Co KG Seite 1 16.12.2007 1 Einleitung Diese Fallbeispiel will Ihnen an Hand eines praxisnahen Vrgang die Struktur der Rechteverwaltung

Mehr

EUROCIS V8. Dokumentation Jahreswechsel EUROCIS. ecs GmbH Färbereistraße 26 91578 Leutershausen - 1 -

EUROCIS V8. Dokumentation Jahreswechsel EUROCIS. ecs GmbH Färbereistraße 26 91578 Leutershausen - 1 - Dokumentation Jahreswechsel EUROCIS - 1 - Inhalt 1 Inventur 3-9 Inventurliste - 4 - Korrigieren der Lagerbestände 5 8 Lagerauswertungen - 9-2 - Preisänderung 10-11 2 - Gutscheine 12-18 Verkauf von Gutscheinen

Mehr

Dokumentation PuSCH App. windows-phone

Dokumentation PuSCH App. windows-phone Dokumentation PuSCH App windows-phone Inhaltsverzeichnis Mit dem PuSCH App am Smartphone wird das Bestellen deutlich vereinfacht und beschleunigt! Die PuSCH App ist eine mobile Erweiterung zum Partnerportal

Mehr

Handbuch zur Nutzung von tricoma als Warenwirtschaftssystem

Handbuch zur Nutzung von tricoma als Warenwirtschaftssystem Handbuch zur Nutzung von tricoma als Warenwirtschaftssystem Autor: IPResearch Industriestrasse 23 97437 Hassfurt info@ipresearch.de Inhaltsverzeichnis 1 Einführung 3 2 Allgemeines 3 2.1 Einloggen in das

Mehr

shop.haberkorn.com Einfach suchen, fi nden und bestellen. www.haberkorn.com

shop.haberkorn.com Einfach suchen, fi nden und bestellen. www.haberkorn.com shop.haberkorn.com Einfach suchen, fi nden und bestellen. www.haberkorn.com Einfach Haberkorn. 170.000 Artikel online. Einfach suchen und finden. Bildnavigation durch das Sortiment. Österreichs größter

Mehr

2.1 Briefkopf Klicken Sie im Menü Einstellungen auf den Button Briefkopf. Folgendes Formular öffnet sich:

2.1 Briefkopf Klicken Sie im Menü Einstellungen auf den Button Briefkopf. Folgendes Formular öffnet sich: Installation 1 Installation 1 2 Einstellungen 1 2.1 Briefkopf 1 2.2 Logo 2 2.3 Zusatztext 2 2.4 Fußzeile 2 2.5 Mehrwertsteuer (Umsatzsteuer) 3 2.6 Rechnungsnummer 4 2.7 Drucken 4 2.8 Einheiten 5 3 Artikelverwaltung

Mehr

Lieferantendaten verwalten

Lieferantendaten verwalten Lieferantendaten verwalten Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 Lieferant verwalten... 4 Tab Page: Allgemein... 4 TabPage: Zahlungsdaten... 5 TabPage: Sonstiges/EG... 7 Lieferanten-Gruppen verwalten... 8 Beschaffungsgruppe

Mehr

1) Eröffnung der Inventur mit Angabe des Stichtags (kann lange vor 2. geschehen)

1) Eröffnung der Inventur mit Angabe des Stichtags (kann lange vor 2. geschehen) Vorbemerkung: Die Inventur ermöglicht es, den in Daten gespeicherten Warenbestand mit dem tatsächlichen Warenbestand abzugleichen sowie Listen für Bestand und Schwund (= Sollbestand Istbestand) zu drucken.

Mehr

Beschreibung der Inventur im Programm CCJewel

Beschreibung der Inventur im Programm CCJewel Beschreibung der Inventur im Programm CCJewel Vorwort Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Schritte, damit Ihre Inventur erfolgreich durchgeführt werden kann. Bei

Mehr

Bedienungsanleitung. BlitzKasse Mobile Lite Gastro Commander

Bedienungsanleitung. BlitzKasse Mobile Lite Gastro Commander Bedienungsanleitung BlitzKasse Mobile Lite Gastro Commander Hauptmenü Commander In dieser Maske haben Sie die Möglichkeit, auszuwählen welche Funktionen geändert oder hinzugefügt werden soll. Diese Einstellungen

Mehr

Die Business Anwendung unter Linux. Überblick

Die Business Anwendung unter Linux. Überblick Überblick Vorstellung obizz Über LX-Office Warenwirtschaft Finanzbuchhaltung Zielgruppen Grenzen Technische Hintergründe Vorstellung obizz Beratung IT-Management Konsolidierung IT-Sicherheit ebusiness

Mehr

über g²software service gmbh celle g²software service gmbh celle

über g²software service gmbh celle g²software service gmbh celle g²handel Auftragsverwaltung für Handelsvertretungen Seite 1 über g²software service gmbh celle g²software service gmbh celle beschäftigt sich mit: Vertrieb und Support von Spezialsoftware für die Dienstleistungsbereiche

Mehr

MARVIN BÄCKEREI- UND KONDITOREISOF T WARE. Die Komplettlösung für die modernen Anforderungen von Bäckereien und Konditoreien

MARVIN BÄCKEREI- UND KONDITOREISOF T WARE. Die Komplettlösung für die modernen Anforderungen von Bäckereien und Konditoreien MARVIN BÄCKEREI- UND KONDITOREISOF T WARE Die Komplettlösung für die modernen Anforderungen von Bäckereien und Konditoreien CLEVERE SOFTWARE FÜR SCHLAUE BÄCKER FÜR JEDE UNTERNEHMENSGRÖSSE DIE BESTE LÖSUNG

Mehr

A&G Zeiterfassung SV - Seite 1 von 14 -

A&G Zeiterfassung SV - Seite 1 von 14 - A&G Zeiterfassung SV - Seite 1 von 14 - Abb.: Eingabefenster Zeiterfassung Zeiterfassung im Überblick - Stempelung der Mitarbeiterzeiten - Dienstplan - Urlaubsplanung - div. Auswertungen (Tagesjournal,

Mehr

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung

So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung So geht s Schritt-für-Schritt-Anleitung Software WISO Mein Büro Thema Das Programm ist sehr langsam Version/Datum V 14.00.08.300 1. Einführung Mit wachsender Datenmenge und je nach Konfiguration, kann

Mehr

Beschreibung für den Verwaltungsscout Business

Beschreibung für den Verwaltungsscout Business Beschreibung für den Verwaltungsscout Business Die leistungsfähige Komplettlösung für kleine Unternehmen, Selbständige und für den Privatbereich!!! Egal ob Sie ein privater Bauherr sind oder ein Kleinunternehmer,

Mehr

Verboten Erlaubt. Kunde. Suchen. Datensatz

Verboten Erlaubt. Kunde. Suchen. Datensatz Verboten Erlaubt Kunde Artikel Objekt Datensatz CRM Kundenaktionen Export Aktion Suchen Kopie Wandeln in Lieferant Brief schreiben Alle Rechnungen für diesen Kunde erstellen Laufende Angebote Laufende

Mehr

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN)

KONVERTIERUNG VON EXTERNEN DTA DATEIEN (LASTSCHRIFTEN) ACHTUNG: Diese Anleitung gilt für die VR-NetWorld Software ab der Version 5.0 Build 33. Die VR-NetWorld Software bietet zur Erleichterung des Umstiegs auf den SEPA Zahlungsverkehr die diversesten Möglichkeiten

Mehr