Version Februar KYBURZ Postanhänger PAH 1.1 und 1.2

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Version 1.3 - Februar 2015. KYBURZ Postanhänger PAH 1.1 und 1.2"

Transkript

1 Version Februar 2015 KYBURZ Postanhänger PAH 1.1 und 1.2

2 Inhaltsverzeichnis Sicherheitshinweise 1 Einsatzbereich 1 Allgemeine Sicherheitshinweise 1 Technische Daten 2 Ausstattung 3 Zug-Kugelkupplung (1) 3 Stütze vorn (2) 4 Hand-Bremshebel (3) 4 Elektrische Verbindung / Anschlusskabel (4) 4 Handgriff (5) 4 Anhängerwanne (6) 4 Abdeckungshalter (7) 4 Gummihalterung für Abdeckung (8) 4 Katzenauge (9) 4 Stütze hinten (10) 4 Nummernschildhalter (11) 4 Schlussleuchte und Blinker (12) 4 Kuppeln 5 Ankuppeln 5 Abkuppeln 5 Beladen 6 Allgemeine Hinweise zur Beladung 6 Be- und Entladen 6 Ladungshöhe 6 Ladungsgewicht 6 Fahren 7 Allgemeine Hinweise zum Fahren 7 Rückwärtsfahren mit Anhänger 7 Bremsen 8 Reinigung 8 Reifendruck und Radwechsel 8 Service und Unterhalt 9 Wöchentliche Kontrolle durch den Fahrzeugverantwortlichen 9 Wartungsservice 9 Service in der Schweiz 9 Störungen beheben Alle Rechte sowie technische Änderungen sind vorbehalten Ver. 1.3 / Feb. 2015

3 Sicherheitshinweise Einsatzbereich Der Anhänger PAH ist zum Befördern von Waren in Verbindung mit dem Zugfahrzeug Kyburz DXP bestimmt. Beim Einsatz auf öffentlichem Gelände und bei der Beladung sind die länderspezifischen gesetzlichen Vorschriften zu beachten (siehe Seite 6, Beladung). Allgemeine Sicherheitshinweise Kontrollieren Sie den Anhänger vor jeder Fahrt: Gibt es sichtbare Schäden? Falls Sie Schäden sehen, beurteilen Sie oder lassen Sie beurteilen, ob der Anhänger noch verkehrssicher ist. Gleichlauf der Räder? Funktioniert das Licht? Sind Reifenprofil und -druck in Ordnung (ca. 3 bar)? Funktioniert die Bremse? Machen Sie sich mit dem Fahr- und Bremsverhalten des Anhängers bei schwierigen Strassen- oder Witterungsverhältnissen vertraut (z.b. Gefälle, Schnee, Unebenheit, siehe Seite 7, Fahren). Personen, die den Anhänger verwenden, müssen diese Betriebsanleitung gelesen und verstanden haben. Anhänger sind keine Spielzeuge, Kinder dürfen nicht unbeaufsichtigt in der Nähe oder mit dem Anhänger spielen. Das zulässige Gesamtgewicht darf nicht überschritten werden. Der Anhänger muss richtig beladen sein, falsch beladene Anhänger können leicht ins Schleudern geraten (siehe Seite 6, Beladung) Alle Rechte sowie technische Änderungen sind vorbehalten Ver. 1.3 / Feb

4 Technische Daten Der Kyburz-Anhänger PAH ist ein Anhänger zum Warentransport in Verbindung mit dem Zugfahrzeug Kyburz DXP. Masse Leergewicht zugelassenes Gesamtgewicht Volumen Federung Bremsen Beleuchtung L 145 cm mit Deichsel / B 90 cm / H 82 cm 50 kg 200 kg (landesspezifisch, siehe Seite 6, Beladung) 330 l Verbundlenkerachse, gummigelagert, mit Zentralfederbein und Dämpfung - Auflaufbremse - Trommelbremse auf die Felgen - elektrische Verriegelung bei Rückwärtsfahrt Positions- und Bremslicht, Blinker, LED (landesspezifisch) 2015 Alle Rechte sowie technische Änderungen sind vorbehalten Ver. 1.3 / Feb

5 Ausstattung Kugelpfanne der Zug- Kugelkupplung 2. Stütze vorn 3. Hand-Bremshebel 4. Elektrische Verbindung 5. Handgriff 6. Wanne 7. Abdeckungshalter 8. Gummihalterung für Abdeckung 9. Rad mit Katzenauge Stütze hinten 11. Nummernschildhalter 12. Schlussleuchte und Blinker Zug-Kugelkupplung (1) Zum An- und Abkuppeln des Anhängers an das bzw. von dem Fahrzeug. Details siehe Seite 5, Kuppeln Alle Rechte sowie technische Änderungen sind vorbehalten Ver. 1.3 / Feb

6 Stütze vorn (2) Zum Abstellen des Anhängers ohne Fahrzeugverbindung Hand-Bremshebel (3) Der Anhänger PAH ist mit einer Auflaufbremse ausgestattet, die den Anhänger beim Bremsen oder Bergabfahren bremst. Mit dem Hand-Bremshebel kann der Anhänger manuell gebremst werden: Hebel in Position Go : Der Anhänger ist fahrbereit (Auflaufbremse aktiv; beim Rückwärtsfahren wird die Bremse automatisch verriegelt) Hebel in Position Stop : Der Anhänger ist gebremst. Elektrische Verbindung / Anschlusskabel (4) Kabel zwischen Anhänger und Zugfahrzeug. Aktiviert die Beleuchtung des Anhängers (Schlusslicht, Bremslicht und Blinker). Handgriff (5) Für manuelles Bewegen des Anhängers Anhängerwanne (6) Wanne zum Beladen (siehe Seite 6, Beladen) Abdeckungshalter (7) Halterung für eine Abdeckplane Gummihalterung für Abdeckung (8) Zur Befestigung einer Abdeckplane Rad mit Katzenauge (9) Rad mit seitlichem Reflektor Stütze hinten (10) Zum Abstützen des Fahrzeugs hinten Nummernschildhalter (11) Zum Anbringen eines Nummernschildes Schlussleuchte und Blinker (12) Die Beleuchtung des Anhängers besteht aus Schlusslicht, Bremslicht und (Warn-) Blinklichtern. Sie wird aktiviert, wenn der Anhänger elektrisch mit dem Zugfahrzeug verbunden ist Alle Rechte sowie technische Änderungen sind vorbehalten Ver. 1.3 / Feb

7 Kuppeln Ankuppeln Feststellbremse lösen (siehe Seite 4, Hand-Bremshebel) Kugelpfanne des Anhängers auf den Kugelkopf der Anhängerkupplung legen Sicherungsbolzen ziehen die Sicherung klappt hinunter Achtung: Einklemmgefahr. Anhänger nur an der Deichsel fassen (nicht an der Kugelpfanne) und Sicherungsbolzen erst ziehen, wenn Hand, Arm oder Fuss nicht mehr an der Kupplung Anhängerkupplung Kyburz DXP Sicherungsklappe DXP Kugelpfanne Anhänger PAH (1) Sicherungsbolzen Kabelstecker am Fahrzeug in die Steckdose neben der Anhängerkupplung einstecken Festen Sitz der Kupplung prüfen durch Rütteln am Handgriff Abkuppeln Feststellbremse ziehen (siehe Seite 4, Hand-Bremshebel) Stecker aus der Steckdose ziehen und am Anhänger in die dafür vorgesehene Halterung stecken Sicherungsbolzen ziehen Sicherungsklappe öffnet sich Anhänger aus der Kupplung lösen und auf der Stütze abstellen 2015 Alle Rechte sowie technische Änderungen sind vorbehalten Ver. 1.3 / Feb

8 Beladen Allgemeine Hinweise zur Beladung Das maximale Gewicht darf nicht überschritten werden (siehe unten) Kein Transport von Tieren oder Flüssigkeiten, die Ladung könnte sich ungewohnt verschieben Die Ladung gleichmässig verteilen, sie darf nicht über die Anhängerwanne hinausragen Die Ladung gut sichern Der Schwerpunkt sollte möglichst tief liegen (unten schwer, oben leicht). Be- und Entladen Zum Be- und Entladen den Anhänger an den Kyburz DXP ankuppeln. Auf festen Stand achten. Ladungshöhe Die maximale Ladungshöhe beträgt 106 cm ab Boden 106 cm Ladungsgewicht Das maximale Zuladungsgewicht ist abhängig von der zulässigen Anhängelast des Zugfahrzeugs und länderspezifisch geregelt. Prüfen Sie Ihre Zulassungsunterlagen, welches Gewicht zugelassen ist. Schweiz EU-Länder und assoziierte Staaten weitere Länder Zugfahrzeug Kyburz DXP 150kg 35kg EG-Typengenehmigung Kyburz DXP gemäss Zulassung Zugfahrzeug Schweizerische Typengenehmigung Kyburz DXP 150kg Einzelne Länder, Zulassung für Kyburz DXP anderes Zugfahrzeug gemäss Zulassung Zugfahrzeug gemäss Zulassung Zugfahrzeug gemäss Zulassung Zugfahrzeug 2015 Alle Rechte sowie technische Änderungen sind vorbehalten Ver. 1.3 / Feb

9 Fahren Allgemeine Hinweise zum Fahren Mit zunehmender Geschwindigkeit verschlechtert sich die Stabilität des Gespanns. Passen Sie die Geschwindigkeit an die Straßen- und Witterungsverhältnisse an. Verringern Sie bei beladenem Anhänger die Geschwindigkeit auf Gefällestrecken. Beachten Sie, dass Anhänger in Kurven in einem kleineren Radius dem Zugfahrzeug folgen. Zu geringer Luftdruck in den Reifen kann zum Schlingern des Anhängers führen. Überprüfen Sie vor Fahrtantritt den Luftdruck in beiden Reifen des Anhängers. Passen Sie den Reifendruck ggf. an das Ladungsgewicht an. Rückwärtsfahren mit Anhänger Das Zugfahrzeug muss vollständig zum Stillstand gebracht werden, bevor der Rückwärtsgang eingelegt wird. Beim Rückwärtsfahren den Anhänger im Auge behalten. Wurde auf abschüssiger Strasse (aus Vorwärtsfahrt) angehalten, muss vor dem Rückwärtsfahren zuerst ca. 20cm vorwärts gefahren werden, um die Auflaufbremse des Anhängers zu lösen! dann rückwärts bergauf erst 20 cm vorwärts bergab 2015 Alle Rechte sowie technische Änderungen sind vorbehalten Ver. 1.3 / Feb

10 Bremsen ACHTUNG: Schlecht oder nicht funktionierende Bremsanlagen können den Anhänger nicht rechtzeitig stoppen. Vor jeder Fahrt muss mit dem Anhänger ein Bremstest durchgeführt werden. Beachten Sie zusätzlich folgende Hinweise: Frühzeitig bremsen (mit zunehmender Last verlängert sich der Bremsweg). Durch eine Vollbremsung kann die Auflaufbremse die Räder blockieren. Zum Bremsen des Anhängers zuerst sanft bremsen, um ein Blockieren der Reifen zu verhindern. Danach stark bremsen. Tipp: Ungeübte Fahrer sollten das Bremsen auf einem geeigneten Gelände üben. Reinigung Verwenden Sie zur Reinigung des Anhängers nur Wasser und milde Seife mit einem weichen Lappen und einem normalen Wasserschlauch. ACHTUNG: Niemals mit dem Hochdruckreiniger reinigen oder abspritzen! Reifendruck und Radwechsel Reifendruck: bar ACHTUNG: Bei der Radmontage: Ziehen Sie die Radmutter mit einem Drehmomentschlüssel mit exakt 85 Nm an. Im Anschluss montieren Sie unbedingt den seitlichen Reflektor. Der Anhänger darf nur mit korrekt montiertem Rad und Reflektor gefahren werden Alle Rechte sowie technische Änderungen sind vorbehalten Ver. 1.3 / Feb

11 Service und Unterhalt Damit der Anhänger immer betriebsbereit und betriebssicher ist, müssen nachfolgende Kontrollintervalle eingehalten werden: Wöchentliche Kontrolle durch den Fahrzeugverantwortlichen Folgende Punkte müssen Sie einmal pro Woche kontrollieren (eine Filmversion veranschaulicht diese Punkte, siehe Bremswirkung des Anhängers (Anziehen des Bremshebels: Starke Bremswirkung - ansonsten sofortige Meldung an den Servicepartner) Sichtprüfung des Anhängers auf Schäden (schräg stehende Räder, Risse im Alukasten, Schwingarme) Licht und Blinker Sichtprüfung der Reifen auf Abnützung Federung Hörprüfung auf ungewöhnliche Geräusche Fälligkeit des Wartungsservice (wenn fällig (siehe unten) bitte Meldung an die Partnergarage) Reifenluftdruck ( bar) Wartungsservice Der PAH muss einmal pro Jahr gewartet werden. Ab Sommer 2014 wird nach jeder Wartung ein Aufkleber angebracht, der zeigt, wann die nächste Wartung fällig ist. Service und Reparaturen Für Service- und Reparaturanfragen wenden Sie sich an Ihren autorisierten KYBURZ - Servicepartner. Eine Liste aller autorisierten Servicepartner finden Sie im Webshop auf Hersteller & Servicezentrum in der Schweiz: KYBURZ Switzerland AG Solarweg CH-8427 Freienstein Tel: 0041 (0) Fax: 0041 (0) Alle Rechte sowie technische Änderungen sind vorbehalten Ver. 1.3 / Feb

12 Störungen beheben Störung Mögliche Ursache Abhilfe Beleuchtung funktioniert nicht Stecker nicht richtig mit Zugfahrzeug verbunden Leuchtmittel defekt Kabel defekt Stecker defekt Stecker bis zum Anschlag in Buchse am Zugfahrzeug stecken Leuchtmittel bei einem Kyburz- Servicepartner austauschen lassen Kabel ersetzen Stecker ersetzen Sollten weitere Störungen auftreten, melden Sie sich bitte bei Ihrem autorisierten KYBURZ-Servicepartner Alle Rechte sowie technische Änderungen sind vorbehalten Ver. 1.3 / Feb

Version Januar 2016 für die Post Schweiz. KYBURZ Postanhänger PAH 1.0 und 2.0

Version Januar 2016 für die Post Schweiz. KYBURZ Postanhänger PAH 1.0 und 2.0 Version 1.4 - Januar 2016 für die Post Schweiz KYBURZ Postanhänger PAH 1.0 und 2.0 Inhaltsverzeichnis Sicherheitshinweise 1 Einsatzbereich 1 Allgemeine Sicherheitshinweise 1 Technische Daten 2 Ausstattung

Mehr

Bevor Sie starten: Checkliste für die tägliche/wöchentliche Prüfung von Gabelstaplern und für die korrekte Handhabung von Antriebsbatterien.

Bevor Sie starten: Checkliste für die tägliche/wöchentliche Prüfung von Gabelstaplern und für die korrekte Handhabung von Antriebsbatterien. Bevor Sie starten: Checkliste für die tägliche/wöchentliche Prüfung von Gabelstaplern und für die korrekte Handhabung von Antriebsbatterien. Für ausführliche Informationen lesen Sie bitte die Betriebsanleitung!

Mehr

Gebrauchsanweisung Ladebrücke

Gebrauchsanweisung Ladebrücke BGR 233 GEPRÜFT Gebrauchsanweisung Ladebrücke Beachten Sie den Schulungsfilm auf www.kruizinga.de Bitte vorab lesen! 1Lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch, bevor Sie die Ladebrücke gebrauchen. Die

Mehr

Fahren mit Anhänger. Segel Club Cham N

Fahren mit Anhänger. Segel Club Cham N Fahren mit Anhänger Inhalt - Notwendige Fahrzeugkategorie BE - Maximale Anhängerlast - Zulässige Maximalgeschwindigkeiten - Sonstige Vorschriften - Die Auflaufbremse - Vorbereitung - Anhänger ankuppeln

Mehr

Legende: Grün = Neue Frage Rot = Änderung

Legende: Grün = Neue Frage Rot = Änderung Legende: Grün = Neue Frage Rot = Änderung Sie wollen mit Ihrem 12 m langen Wohnwagengespann aus dem Stillstand eine Querstraße mit zwei Fahrstreifen überqueren. Wieviel Zeit benötigen Sie? (1004 - BE,

Mehr

Herzlich Willkommen zu

Herzlich Willkommen zu Herzlich Willkommen zu Brauchtumsveranstaltungen 1 Abnahme von Fahrzeugen zur Teilnahme an Brauchtumsveranstaltungen durch den amtlich anerkannten Sachverständigen 2 Grundlage für den Sachverständigen

Mehr

Betriebsanleitung. ICU EVe

Betriebsanleitung. ICU EVe Betriebsanleitung ICU EVe Wir beglückwünschen Sie zu Ihrer neuen ICU EVe Ladestation Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer neuen ICU Ladestation. Dieses Hightech- Produkt wurde in den Niederlanden mit größter

Mehr

Bedienungsanleitung. Logosol Clivus Rückewagen. Diese Bedienungsanleitung umfasst wichtige Sicherheitsanweisungen.

Bedienungsanleitung. Logosol Clivus Rückewagen. Diese Bedienungsanleitung umfasst wichtige Sicherheitsanweisungen. Bedienungsanleitung bedienungsanleitung in Originalausführung Logosol Clivus Rückewagen Vor dem Gebrauch der Maschine ist die Bedienungsanleitung sorgfältig durchzulesen und zu verstehen. Diese Bedienungsanleitung

Mehr

Benutzerhandbuch THERMOS OFFICE

Benutzerhandbuch THERMOS OFFICE Benutzerhandbuch THERMOS OFFICE DE Energiesparende Kaffeemaschine Füllmenge 1,9 Liter Einfache Installation und Anwendung Ihr Fachhändler......... Rev: 120410 1. Inhaltsverzeichnis Thermos Office 1. Inhaltsverzeichnis

Mehr

BENUTZEN SIE DAS SYSTEM AUSSCHLIESSLICH BEIM ZURÜCK- SETZEN; WÄHREND DER FAHRT MUSS ES AUSGESCHALTET SEIN!

BENUTZEN SIE DAS SYSTEM AUSSCHLIESSLICH BEIM ZURÜCK- SETZEN; WÄHREND DER FAHRT MUSS ES AUSGESCHALTET SEIN! D PARK35 RÜCKFAHRKAMERA UND SENSOREN Das System besteht aus Monitor, Kamera und 4 Ultraschallsensoren. Es trägt zur Verkehrssicherheit bei, da es optimale Rücksicht bietet. Die Nutzung sollte stets gemeinsam

Mehr

Wichtige Vorschriften, die bei Faschingszügen als Brauchtumsveranstaltungen eigenverantwortlich zu beachten sind

Wichtige Vorschriften, die bei Faschingszügen als Brauchtumsveranstaltungen eigenverantwortlich zu beachten sind Straßenverkehrsamt Wichtige Vorschriften, die bei Faschingszügen als Brauchtumsveranstaltungen eigenverantwortlich zu beachten sind I. Betriebserlaubnis für Kraftfahrzeuge und Anhänger (Abschnitt B II.

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG. Einleitung Warnungshinweise Sicherheitshinweise Fahrtechnik Wartung und Instandhaltung Kundendienst LONGBOARD SP-SB-101

BEDIENUNGSANLEITUNG. Einleitung Warnungshinweise Sicherheitshinweise Fahrtechnik Wartung und Instandhaltung Kundendienst LONGBOARD SP-SB-101 SP-SB-101 SP-SB-102 SP-SB-111 BEDIENUNGSANLEITUNG Einleitung Warnungshinweise Sicherheitshinweise Fahrtechnik Wartung und Instandhaltung Kundendienst SP-SB-103 SP-SB-104 v BEDIENUNGSANLEITUNG SP-SB-113

Mehr

Bedienungsanleitung. Q-Safe. Version 201402 Dokument 841681

Bedienungsanleitung. Q-Safe. Version 201402 Dokument 841681 Bedienungsanleitung Q-Safe Version 201402 Dokument 841681 INHALT 1. Sicherheitshinweise 5 1.1. Allgemeines 5 1.2. Prüfliste Sicherheit 5 1.3. Begriffe 5 2. Verwendung 6 2.1. Allgemeines 6 2.2. Alarmausgang

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG EZY! CARVER SP-SB-401 SP-SB-402

BEDIENUNGSANLEITUNG EZY! CARVER SP-SB-401 SP-SB-402 BEDIENUNGSANLEITUNG Einleitung Warnungshinweise Sicherheitshinweise Fahrtechnik Wartung und Instandhaltung Kundendienst EZY! CARVER SP-SB-401 SP-SB-402 EINLEITUNG Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Mehr

Bedienungsanleitung MOBI-TABLE

Bedienungsanleitung MOBI-TABLE Bedienungsanleitung MOBI-TABLE Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank zum Kauf des MOBI-TABLE s! Durch die Vielseitigkeit und der hohen Qualität des MOBI-TABLE s werden sie viel Freude an diesem neuen

Mehr

Anleitung für die Reinigung und Instandhaltung Wartungs-Checkliste Cardio Theater

Anleitung für die Reinigung und Instandhaltung Wartungs-Checkliste Cardio Theater Wartungs-Checkliste Cardio Theater Erforderliche Werkzeuge: Kopfhörer Cardio Theater-System Allgemeinen Betrieb des Monitors und der Steuerung überprüfen: Ein-/Ausschalten, Kanal nach oben/unten usw. möglich?

Mehr

1

1 1 2 3 4 5 6 7 112 8 9 10 11 12 13 [Nm] 400 375 350 325 300 275 250 225 200 175 150 125 114 kw 92 kw 74 kw [155 PS] [125 PS] [100 PS] kw [PS] 140 [190] 130 [176] 120 [163] 110 [149] 100 [136] 90 [122] 80

Mehr

Grundfahraufgaben für die Klassen C, C1, D und D1 (Anlage 7 Nr. 2.1.4.3 FeV)

Grundfahraufgaben für die Klassen C, C1, D und D1 (Anlage 7 Nr. 2.1.4.3 FeV) Prüfungsrichtlinie gemäß Annex II Anlage 4 (Stand 28.01.2009) Seite 1 von 6 Anlage 4 zur Prüfungsrichtlinie Grundfahraufgaben für die Klassen C, C1, D und D1 (Anlage 7 Nr. 2.1.4.3 FeV) 1 Allgemeine Hinweise

Mehr

R/C Huan Qi 1:18 Big Wheels Model. Bedienungsanleitung

R/C Huan Qi 1:18 Big Wheels Model. Bedienungsanleitung R/C Huan Qi 1:18 Big Wheels Model 1 Achtung: Dieses Model ist kein Spielzeug, es ist geeignet für Personen ab 14 Jahren. Bitte nutzen Sie diese und die für die Fernbedienung. Diese ist passend für das

Mehr

Anhänger-Kippbar 200 kg

Anhänger-Kippbar 200 kg Anhänger-Kippbar 200 kg Artikell nr.: 12003 DE Montageanleitung 2014/12 Sehr geehrter Kunde, Herzlichen Glückwunsch mit Ihrem neuen TROLLA Produkt. Wir hoffen, es werden Ihnen zum nutzen kommen. Den Umkarton

Mehr

Aufbauanleitung Katschotec Palettenregale

Aufbauanleitung Katschotec Palettenregale Aufbauanleitung Katschotec Palettenregale Vielen Dank, dass Sie sich für das hochwertige Palettenregal von Katschotec entschieden haben! Bitte beachten Sie die Aufbauhinweise sowie die Aufbauanleitung.

Mehr

1) Bis zu welcher zul. Gesamtmasse dürfen Fahrzeuge mit dem Führerschein der Kl. B gefahren werden? - bis 3,5 t

1) Bis zu welcher zul. Gesamtmasse dürfen Fahrzeuge mit dem Führerschein der Kl. B gefahren werden? - bis 3,5 t kai.orlob@mainzer-fahrschule.de 06131/6933980 Zahlentest für die Führerscheinklasse B (Pkw) 1) Bis zu welcher zul. Gesamtmasse dürfen Fahrzeuge mit dem Führerschein der Kl. B gefahren werden? - bis 3,5

Mehr

Abmessungen von Nutzfahrzeugen

Abmessungen von Nutzfahrzeugen Abmessungen von Nutzfahrzeugen Die wichtigsten Abmessungen wie z. B. Breite, Höhe und Länge eines Nfz. Sind in Deutschland gesetzlich in der StVZO, die der Richtlinie 96/53EG entspricht, festgelegt. Die

Mehr

Betriebsanleitung. Stirnrad-Flaschenzug HSZ-C Serie Kapazität Tonnen

Betriebsanleitung. Stirnrad-Flaschenzug HSZ-C Serie Kapazität Tonnen Betriebsanleitung Stirnrad-Flaschenzug HSZ-C Serie Kapazität 0.5-10 Tonnen Bitte beachten Sie die Sicherheitshinweise und lesen Sie diese Bedienungsanleitung sorgfältig durch. Seite 1 Technische Daten

Mehr

Fenster und Spiegel ELEKTRISCHE FENSTERHEBER. Tippfunktion. Umgehen der Sicherheitsschließfunktion

Fenster und Spiegel ELEKTRISCHE FENSTERHEBER. Tippfunktion. Umgehen der Sicherheitsschließfunktion Fenster und Spiegel ELEKTRISCHE FENSTERHEBER Alle Fenster sind mit einem Sicherheitsschließsystem ausgestattet. Vor dem Schließen eines Fensters muss jedoch darauf geachtet werden, dass beim Schließvorgang

Mehr

Model OHP 524 / OHP 536. M a n u a l

Model OHP 524 / OHP 536. M a n u a l Model OHP 524 / OHP 536 M a n u a l Wichtige Sicherheitshinweise! 1 Bei der Nutzung des Gerätes sollen grundsätzliche und nachstehend beschriebene Vorsichtsmaßregeln beachtet werden: 1. Vor Nutzung ihres

Mehr

pegasus 4.0 / pegasus 4.1

pegasus 4.0 / pegasus 4.1 pegasus 4.0 / pegasus 4.1 BEDIENUNGSANLEITUNG PEGASUS / DER ULTIMATIVE RIGGING- UND STACKING-FRAME Danke, dass Sie sich für den Kauf eine pegasus-flugrahmens entschieden haben. Dieser pegasus-flugrahmen

Mehr

4-KANAL LICHTSTEUERUNG C-401 BEDIENUNGSANLEITUNG

4-KANAL LICHTSTEUERUNG C-401 BEDIENUNGSANLEITUNG -KANAL LICHTSTEUERUNG C-1 BEDIENUNGSANLEITUNG BEDIENUNGSANLEITUNG C-1 -Kanal-Lichtsteuerung INHALTSVERZEICHNIS: EINFÜHRUNG...3 SICHERHEITSHINWEISE...3 BESTIMMUNGSGEMÄSSE VERWENDUNG... EIGENSCHAFTEN...

Mehr

QUICKSTART B 40 C Ep. Inbetriebnahme

QUICKSTART B 40 C Ep. Inbetriebnahme QUICKSTRT B 0 C Ep Warnung Dies ist nur eine Kurzanleitung! Lesen Sie vor Benutzung oder Wartung des Gerätes die dem Gerät beiliegende Betriebsanleitung. Bei Nichtbeachtung der Betriebsanleitung und der

Mehr

Sicherheitsgurt einstellen

Sicherheitsgurt einstellen Sitz einstellen Kopfstütze einstellen Sitzhöhenverstellung Lehnenverstellung Sitz nach hinten und nach vorne verstellen Spiegel einstellen Sicherheitsgurt einstellen Das Armaturenbrett Wenn du losfährst

Mehr

PHSG- Forscherkiste. Forscherwoche von Anfang bis Ende

PHSG- Forscherkiste. Forscherwoche von Anfang bis Ende PHSG- Forscherkiste Inhaltsverzeichnis 1. Die Forscherkisten im Detail 2 2. Wichtig! 2 3. Abfahrt 3 4. Ankunft 3 5. Inbetriebnahme 4 6. Einführung der Lehrkräfte 4 7. Experimentieren 4 8. Aufräumen, wieder

Mehr

Installation instructions, accessories. Hintere Bremsbeläge. Volvo Car Corporation Gothenburg, Sweden. Anweisung Nr. Version Art.- Nr

Installation instructions, accessories. Hintere Bremsbeläge. Volvo Car Corporation Gothenburg, Sweden. Anweisung Nr. Version Art.- Nr Anweisung Nr. Version Art.- Nr. 30623399 1.0 Hintere Bremsbeläge H5100508 Seite 1 / 6 Ausrüstung A0000162 A0000161 G5100507 Seite 2 / 6 EINLEITUNG Vor Beginn der Montage ist die gesamte Anweisung durchzulesen.

Mehr

Hochstuhl UNO 2-in-1

Hochstuhl UNO 2-in-1 Hochstuhl UNO 2-in-1 WICHTIG Anleitung bitte aufbewahren! Sicherheitshinweise_ Lesen Sie die Anleitung bevor Sie mit der Montage des Hochstuhls beginnen. Bewahren Sie die Anleitung für den späteren Gebrauch

Mehr

QUICKSTART. Inbetriebnahme. Betrieb. KM 90/60 R Bp

QUICKSTART. Inbetriebnahme. Betrieb. KM 90/60 R Bp QUIKSTRT KM 90/60 R p Warnung Dies ist nur eine Kurzanleitung! Lesen Sie vor enutzung oder Wartung des Gerätes die dem Gerät beiliegende etriebsanleitung. ei Nichtbeachtung der etriebsanleitung und der

Mehr

Gebrauchsanweisung. Bure. Gehwagen. Bure Ortho GAS, Bure Ortho S GAS, S Bure Space GAS,

Gebrauchsanweisung. Bure. Gehwagen. Bure Ortho GAS, Bure Ortho S GAS, S Bure Space GAS, Gebrauchsanweisung Bure Gehwagen Bure Ortho GAS, 56-318 Bure Ortho S GAS, 56-318-S Bure Space GAS, 56-307 Liebe Benutzer Gratulation! Sie haben einen Bure Gehwagen erworben. In dieser Gebrauchsanweisung

Mehr

M 843 SICHERHEIT KOMPAKT. Ladebordwände. Sicherheitsinformation der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt

M 843 SICHERHEIT KOMPAKT. Ladebordwände. Sicherheitsinformation der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt M 843 SICHERHEIT KOMPAKT Ladebordwände www.auva.at Sicherheitsinformation der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt Ladebordwände Inhalt Was sind Ladebordwände? 2 Wer darf Ladebordwände bedienen? 3 Aufschriften

Mehr

BA_gogo_ganz_neu_gogo :20 Seite 1 o g ooggo gnituglensagnuniede B

BA_gogo_ganz_neu_gogo :20 Seite 1 o g ooggo gnituglensagnuniede  B www.leggero.com gogo Bedienungsanleitung gogo gogo D E U T S C H gogo Bedienungsanleitung Leggero gogo Inhalt Ihr neuer Bollerwagen von Leggero................................ 4 Sicherheitshinweise.............................................

Mehr

COFFEE QUEEN CQ THERMOS M

COFFEE QUEEN CQ THERMOS M Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN CQ THERMOS M Kaffeemaschine Brüht in Thermoskrug mit manueller Wasserbefüllung Ihre Servicestelle für die Schweiz: Tel: +41 62 958 10 00 1. Inhaltsverzeichnis THERMOS M

Mehr

GABELSTAPLER SICHER FAHREN

GABELSTAPLER SICHER FAHREN GABELSTAPLER SICHER FAHREN 28 REGELN FÜR DEN SICHEREN UMGANG MIT GABELSTAPLERN TOYOTA INDUSTRIAL EQUIPMENT und BT sind Marken von TOYOTA MATERIAL HANDLING in Europa Nur befugte Personen dürfen Stapler

Mehr

Informationen Praktische Führerprüfung Kategorie BE

Informationen Praktische Führerprüfung Kategorie BE 8036 Zürich 8408 Winterthur 8105 Regensdorf 8340 Hinwil 8180 Bülach 8303 Bassersdorf 058 811 32 20 058 811 24 02 058 811 58 10 058 811 40 10 058 811 90 10 058 811 60 10 Informationen Praktische Führerprüfung

Mehr

Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN. CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine. Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung

Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN. CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine. Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN CQ MEGA M GOLD Kaffeemaschine Brüht in Servierstation mit manueller Wasserbefüllung Ihr Händler... U_DE Rev. 081027...... 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis 2

Mehr

DXRE Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel vorgesehen (DX). MONTAGEANLEITUNG WICHTIG:

DXRE Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel vorgesehen (DX). MONTAGEANLEITUNG WICHTIG: Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel vorgesehen (DX). DE MONTAGEANLEITUNG WICHTIG: Lesen Sie bitte diese Anweisung vor Montage. Ausführung/Montage Der Kanalkühler ist für verdampfende Kältemittel

Mehr

Verkehrsvorschriften für Kanuten

Verkehrsvorschriften für Kanuten Verkehrsvorschriften für Kanuten Einführung: Folgende Tipps zum Thema Ladungssicherung beim Kanutransport beziehen sich auf die gesetzlichen Grundlagen in der Bundesrepublik Deutschland. Bitte informieren

Mehr

Bremsenprüfstand, Digital-Display E-Box 3001, Assistant A1.0

Bremsenprüfstand, Digital-Display E-Box 3001, Assistant A1.0 1 TPA Betriebsanleitung Betriebsanleitung HEKA Prüfstrasse UNIVERS "TPA" 4cm überflur Hersteller: HEKA AUTO TEST GMBH Ensisheimer Str. 4 79110 Freiburg / Germany Tel.: 0761 81080 Fax: 0761 81089 Mehr Informationen

Mehr

Vielen Dank für Ihr Vertrauen in unsere Rollstuhlräder!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen in unsere Rollstuhlräder! GEBRAUCHSANWEISUNG Vielen Dank für Ihr Vertrauen in unsere Rollstuhlräder! Wir möchten gerne alle aktiven Rollstuhlfahrer den Komfort von leichten Magnesium Wheels erleben lassen. Bitte lesen Sie diese

Mehr

Gleitschutzketten mit Überwurfmontage. Betriebsanleitung

Gleitschutzketten mit Überwurfmontage. Betriebsanleitung Gebrauchsanleitung_ok 17.04.2007 9:33 Uhr Seite 3 Gleitschutzketten mit Überwurfmontage Betriebsanleitung Gebrauchsanleitung_ok 17.04.2007 9:33 Uhr Seite 4 Montage 1 Kette neben dem Rad flach ausbreiten

Mehr

Bedienungsanleitung. Motorrad-PMR-Funkanlage mit Gegensprechfunktion (MIP-200) und Freisprecheinrichtung für Handy sowie Audioanschluss

Bedienungsanleitung. Motorrad-PMR-Funkanlage mit Gegensprechfunktion (MIP-200) und Freisprecheinrichtung für Handy sowie Audioanschluss Bedienungsanleitung Motorrad-PMR-Funkanlage mit Gegensprechfunktion (MIP-200) und Freisprecheinrichtung für Handy sowie Audioanschluss Vielen Dank, daß Sie sich für unsere Motorrad-PMR-Funkanlage mit Gegensprechfunktion

Mehr

GMG008 version

GMG008 version 2X GMG bv Zwanenburgerdijk 348 c 1161 NN Zwanenburg The Netherlands www.yepp.nl GMG008 version 01-2014 DE WICHTIG! ZUM SPÄTEREN NACHSCHLAGEN AUFBEWAHREN Yepp Easyfit eignet sich zur Befestigung an Standard-Gepäckträgern

Mehr

Bild 1 entriegeln (Fußraum links) Bild 2 öffnen mit dem Hebel Bild 3 Haube anheben, der Dämpfer hält die Haube unter der Haube

Bild 1 entriegeln (Fußraum links) Bild 2 öffnen mit dem Hebel Bild 3 Haube anheben, der Dämpfer hält die Haube unter der Haube Technik Motor Öffnen der Motorhaube: Bild 1 entriegeln (Fußraum links) Bild 2 öffnen mit dem Hebel Bild 3 Haube anheben, der Dämpfer hält die Haube unter der Haube Kontrolle der Betriebsflüssigkeiten 1.

Mehr

Kugelkupplung mit Schlingerdämpfung

Kugelkupplung mit Schlingerdämpfung Kugelkupplung mit Schlingerdämpfung Sicherheitskupplung AKS 1300 mit Stabilisierungseinrichtung Aufkommende Schlinger- und Nickbewegungen des Anhängers werden wirksam unterdrückt. Entspanntes und gelassenes

Mehr

Sulky Markierungsgerät 1200

Sulky Markierungsgerät 1200 Form No. 3355 3 Rev C Sulky Markierungsgerät 00 Modellnr. 403 6000000 und höher Bedienungsanleitung Registrieren Sie das Produkt auf der Website www.toro. com Übersetzung des Originals (DE) Inhalt Seite

Mehr

Bedienungsanleitung. SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr.

Bedienungsanleitung. SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr. Bedienungsanleitung SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr. Wir entwerfen und stellen unsere Uhren mit größter Sorgfalt und Aufmerksamkeit fürs Detail her. Unsere

Mehr

Installation instructions, accessories. Schneeketten. Volvo Car Corporation Gothenburg, Sweden. Seite 1 / 15 R

Installation instructions, accessories. Schneeketten. Volvo Car Corporation Gothenburg, Sweden. Seite 1 / 15 R Installation instructions, accessories Anweisung Nr. 30664147 Version 1.0 Art.- Nr. Schneeketten R7700468 Volvo Car Corporation Schneeketten- 30664147 - V1.0 Seite 1 / 15 Ausrüstung A0000162 R7700458 Seite

Mehr

Betriebsanleitung mechanische Kuckucksuhren

Betriebsanleitung mechanische Kuckucksuhren Betriebsanleitung mechanische Kuckucksuhren Auspacken der Kuckucksuhr Überprüfen Sie, ob alle Teile vorhanden sind: 1. Kuckucksuhr, 2a. Aufsatz mit Vogel oder 2b. Aufsatz mit Hirschkopf und 2 Geweihen,

Mehr

4 Kraftfahrzeugbremsen

4 Kraftfahrzeugbremsen 4 Kraftfahrzeugbremsen 4.1 Einteilung der Bremsanlagen 4.2 Aufbau einer Pkw-Bremsanlage 4.3 Scheibenbremsen 4.4 Trommelbremsen 4.5 Hauptbremszylinder und Bremskraftverstärker 4.6 Bremskraftverteilung 4.7

Mehr

Gabelstaplerfahrer/in

Gabelstaplerfahrer/in Seite 1 von 5 VBG-Fragebogen FB 5 Gabelstaplerfahrer/in Datum mündliche (Nach-)Unterweisung ist erfolgt nein ja Mitarbeiter/in (Vorname/Name) Unterweisende/r (Vorname/Name) Mitarbeiter/in (Unterschrift)

Mehr

Kleidertransportsystem

Kleidertransportsystem anleitung Kleidertransportsystem Unbedingt vor Arbeitsbeginn lesen Kleidertransportsystem Ladegut-Sicherung Made in Germany Sicherheit Made in Germany 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 3 1. Vorwort

Mehr

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/.

Batterie. Hinweis: Online-Anweisungen finden Sie unter der Adresse http://www.apple.com/support/doityourself/. Deutsch Anweisungen zum Aus- und Einbau Batterie AppleCare Bitte folgen Sie diesen Anweisungen gewissenhaft. Geschieht dies nicht, können kann Ihr Computersystem beschädigt werden, und Ihr Garantieanspruch

Mehr

Auto Ecole Zenner Fragenblatt

Auto Ecole Zenner Fragenblatt Frage Nummer 60 Mit 40 km/h legt ein Fahrzeug pro Sekunde: 1 Meter zurück. 12 Meter zurück. 20 Meter zurück. Frage Nummer 61 Eine Sicherheitslinie Darf nie überfahren werden, weder ganz noch teilweise.

Mehr

Aufbauanleitung CURVED WALL 3D. Design EASY WALL

Aufbauanleitung CURVED WALL 3D. Design EASY WALL Aufbauanleitung CURVED WALL 3D Design EASY WALL Bauteile Name Bild St. Bemerkung Bogenteile 4 Rändelschrauben 28 Stoffüberzug 1 Verlängerung für Bogenteile 4 Länge: 0,50 m Vertikalstreben 4 Länge: 0,95

Mehr

Bild 1 entriegeln (Fußraum links) Bild 2 öffnen mit dem Hebel Bild 3 Haube anheben, der Dämpfer hält die Haube unter der Haube

Bild 1 entriegeln (Fußraum links) Bild 2 öffnen mit dem Hebel Bild 3 Haube anheben, der Dämpfer hält die Haube unter der Haube Technik Motor Öffnen der Motorhaube: Bild 1 entriegeln (Fußraum links) Bild 2 öffnen mit dem Hebel Bild 3 Haube anheben, der Dämpfer hält die Haube unter der Haube Kontrolle der Betriebsflüssigkeiten 1.

Mehr

Ladungssicherung auch im PKW

Ladungssicherung auch im PKW Ladungssicherung auch im PKW LVW / TÜV Thüringen 22 (1) StVO (Ladung) Die Ladung einschließlich Geräte zur Ladungssicherung sowie Ladungseinrichtungen sind so zu verstauen und zu sichern, dass sie selbst

Mehr

LUFTENTFEUCHTER LDH 626 L BEDIENUNGSANLEITUNG

LUFTENTFEUCHTER LDH 626 L BEDIENUNGSANLEITUNG Version 2009 LUFTENTFEUCHTER LDH 626 L BEDIENUNGSANLEITUNG FCKW freies Kältemittel 134a Hygrostat einstellbar Grosser Wasserbehälter niedrigster Energieverbrauch Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung

Mehr

Eis und Schnee. Gefahr durch Eis und Schnee auf Lkw

Eis und Schnee. Gefahr durch Eis und Schnee auf Lkw Eis und Schnee Gefahr durch Eis und Schnee auf Lkw Der Unternehmer ist nach den arbeitsschutzrechtlichen Vorschriften verpflichtet, seine Fahrer zu unterweisen Unbemerkte Eis- und Schneeansammlungen auf

Mehr

Balkon abdichten in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung

Balkon abdichten in 7 Schritten Schritt-für-Schritt-Anleitung Schritt-für-Schritt- 1 Einleitung Sie wollen den Beton Ihres Balkons ausbessern und abdichten? In diesem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie in 7 Schritten die Abdichtung des Balkons selber durchführen. Wir

Mehr

L J 1. B E D I E N U N G S A N L E I T U N G Krankenfahrstuhl LJ-1. Vor Inbetriebnahme des Krankenfahrstuhls bitte die Bedienungsanleitung lesen!

L J 1. B E D I E N U N G S A N L E I T U N G Krankenfahrstuhl LJ-1. Vor Inbetriebnahme des Krankenfahrstuhls bitte die Bedienungsanleitung lesen! B E D I E N U N G S A N L E I T U N G Krankenfahrstuhl LJ-1 Sondermeier Elektrofahrzeuge GmbH Bahnhofstraße 101 107 45770 Marl Tel.: 02365 82397 Fax: 02365 82763 info@lecson.de www.lecson.de Vor Inbetriebnahme

Mehr

Einbau-Anweisung Elektro-Zubehörsatz

Einbau-Anweisung Elektro-Zubehörsatz Einbau-Anweisung Elektro-Zubehörsatz Teilenummer 5308s Distributed by MVG- Metallverarbeitungsgesellschaft mbh Änderung des Lieferumfanges vorbehalten Printed in West Germany by MVG Fahrzeugtyp: Mazda

Mehr

Pflege und Nutzung von Pedelec-Akkus. ADFC-Tipps zur optimalen Akku-Nutzung. Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club

Pflege und Nutzung von Pedelec-Akkus. ADFC-Tipps zur optimalen Akku-Nutzung. Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club + Pflege und Nutzung von Pedelec-Akkus ADFC-Tipps zur optimalen Akku-Nutzung Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club Der Pedelec-Akku versorgt den Motor mit elektrischer Energie. Hält er länger durch, verlängert

Mehr

bedienungsanleitung htk / Garant 3S

bedienungsanleitung htk / Garant 3S bedienungsanleitung htk / Garant 3S Version /0 Bedienungsanleitung HTK / Garant 3S Inhaltsverzeichnis Identifizierung 5 Produktbeschreibung 6 3 Bestimmungsgemäße Verwendung 8 4 Bestimmungswidrige Verwendung

Mehr

CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen

CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen Vielen Dank dass Sie sich für dieses Produkt entschieden haben. Um die CMS-24 richtig anzuschließen und zu benutzen, lesen Sie bitte diese

Mehr

Abschleppen und Schleppen

Abschleppen und Schleppen und Schleppen Grundsätze Dem Begriff des Abschleppens liegt der Nothilfegedanke zugrunde. Es sollen im Verkehr betriebsunfähig gewordene Fahrzeuge bis zur nächsten Werkstatt oder aber auch zum Verschrottungsplatz

Mehr

Bedienungsanleitung Unsere Geräte erfüllen die CE - Richtlinien Auf Anfrage erhalten Sie von uns die Konformitätserklärung

Bedienungsanleitung Unsere Geräte erfüllen die CE - Richtlinien Auf Anfrage erhalten Sie von uns die Konformitätserklärung Bedienungsanleitung Unsere Geräte erfüllen die CE - Richtlinien Auf Anfrage erhalten Sie von uns die Konformitätserklärung Kühlschrank weiß/weiß Artikel 123143 / 123142 / 123163 Allgemeines die Übersetzung

Mehr

Das leichteste Schweizer Kinderfahrrad. 6 kg

Das leichteste Schweizer Kinderfahrrad. 6 kg Das leichteste Schweizer Kinderfahrrad. 6 kg 1 2 Einstellen des Sattels Ihr Kind steht mit dem Rad zwischen den Beinen gerade da. Dann lösen Sie die Befestigung des Sattels und schieben ihn so zurecht,

Mehr

bringt Sie voran! GEBRAUCHSANLEITUNG

bringt Sie voran! GEBRAUCHSANLEITUNG bringt Sie voran! GEBRAUCHSANLEITUNG MOBILITÄT VITALITÄT Einleitung Herzlichen Dank für den Kauf des THERAbike Laufrads. Wir hoffen dass es Sie weiter bringt und Sie von Tag zu Tag mehr Spaß und Unterstützung

Mehr

Gebrauchsanweisung. für

Gebrauchsanweisung. für MCS medical concept solutions GmbH Gebrauchsanweisung für Halterungssystem V1 Artikel Nr.: MCS731100 Halterungssystem V2 Artikel Nr.: MCS731200 Abbildung zeigt Halterungssystem V1 Art. Nr. MCS731100 Abbildung

Mehr

Richtlinien für Inspektion und Service Manuelle Kupplungen 2017

Richtlinien für Inspektion und Service Manuelle Kupplungen 2017 Richtlinien für Inspektion und Service Manuelle Kupplungen 017 Allgemeine Informationen Allgemeines Die Komponenten zum Verbinden von Zugmaschine und Anhänger müssen selbst bei normaler Benutzung sehr

Mehr

COFFEE QUEEN *320.415

COFFEE QUEEN *320.415 Bedienungsanleitung COFFEE QUEEN *320.415 Energie sparender Kaffeeautomat Kapazität 2,2 Liter Einfache Installation und Bedienung 320415 de ma 2012 04 1/13 1. Inhaltsverzeichnis. 1. Inhaltsverzeichnis

Mehr

Bedienungsanleitung für Leguan 125:

Bedienungsanleitung für Leguan 125: Bedienungsanleitung für Leguan 125: Inhaltsverzeichnis: 1. Inbetriebnahme... Seite 2 1.1. Sicherheitshinweise... Seite 2 1.2. Vorbereitung zum Starten... Seite 3 1.3. Elektrobetrieb/Benzinbetrieb... Seite

Mehr

LED Akku-Lampe. Artikel-Nummer: Bitte lesen Sie diese Gebrauchsanweisung aufmerksam durch, bevor Sie das Produkt verwenden!

LED Akku-Lampe. Artikel-Nummer: Bitte lesen Sie diese Gebrauchsanweisung aufmerksam durch, bevor Sie das Produkt verwenden! 950-141 LED Akku-Lampe Artikel-Nummer: 201-320 Bitte lesen Sie diese Gebrauchsanweisung aufmerksam durch, bevor Sie das Produkt verwenden! Sicherheitshinweise Lesen Sie die in der vorliegenden Gebrauchsanweisung

Mehr

WINORA LOAD Lastenfahrrad Zusätzliche Hinweise zur Original Betriebsanleitung

WINORA LOAD Lastenfahrrad Zusätzliche Hinweise zur Original Betriebsanleitung WINORA LOAD Lastenfahrrad Zusätzliche Hinweise zur Original Betriebsanleitung [1] WINORA LOAD Lastenfahrrad Winora Load Lastenfahrrad Urban - 26 - Version schwarz matt Winora Load Lastenfahrrad Urban -

Mehr

CRIBMASTER TECH DOC. Coil Störungsbehebung

CRIBMASTER TECH DOC. Coil Störungsbehebung CRIBMASTER TECH DOC Coil Störungsbehebung Coil Störungsbehebung Dieses Dokument beschreibt die gängigsten Soft- und Hardwareprobleme beim Automat Coil. Inhaltsverzeichnis Coil Störungsbehebung... 1 Softwareprobleme...

Mehr

Original Gebrauchsanleitung CY-A 4-Kanal Funkauslöser-Set

Original Gebrauchsanleitung CY-A 4-Kanal Funkauslöser-Set Original Gebrauchsanleitung CY-A 4-Kanal Funkauslöser-Set Gewerbering 26 86666 Burgheim Tel. +49 84 32 / 9489-0 Fax. +49 84 32 / 9489-8333 email: info@foto-walser.de www.foto-walser.de 1 Inhalt 1. So verstehen

Mehr

Wartungs-Checkliste Prüfungsintervall Reifen Achsen Lenkung Hydraulik Verdeck Vor Fahrbeginn überprüfen, ob Bei Neufahrzeugen Monatlich - die Bremsschläuche und Elektrokabel richtig gekuppelt sind, Brems-

Mehr

PKW. BEWERTUNGSKRITERIEN Die faire Fahrzeugbewertung VMF. www.vmf-fuhrparkmanagement.de

PKW. BEWERTUNGSKRITERIEN Die faire Fahrzeugbewertung VMF. www.vmf-fuhrparkmanagement.de BEWERTUNGSKRITERIEN Die faire Fahrzeugbewertung VMF www.vmf-fuhrparkmanagement.de LEGENDE BEWERTUNGSKRITERIEN Rückblickend bestens gefahren mit Die faire Fahrzeugbewertung VMF Bereifung Radabdeckungen

Mehr

testo 330i Abgas-Messgerät Inbetriebnahme & Sicherheit

testo 330i Abgas-Messgerät Inbetriebnahme & Sicherheit testo 330i Abgas-Messgerät Inbetriebnahme & Sicherheit 2 1 Inbetriebnahme 1 Inbetriebnahme 1.1. App installieren Zur Bedienung des Messgeräts testo 330i benötigen Sie ein mobiles Endgerät (Tablet oder

Mehr

Bedienungsanleitung. Touch Flow.

Bedienungsanleitung. Touch Flow. Bedienungsanleitung Touch Flow www.suter.ch 1 Inhaltsverzeichnis: Willkommen.Seite 3 Bevor Sie den Touch Flow in Betrieb nehmen.seite 4 Touch Flow das erste Mal in Betrieb nehmen...seite 4-5 Reinigung

Mehr

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4

B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 B e d i e n u n g s a n l e i t u n g N O R T E S K O N A X - 4 I I 1 Grundeinstellungen im Steuerungskasten Im Steuerungskasten des Whirlpools befindet sich dieser Schalter: Bevor sie Änderungen am Steuerungskasten

Mehr

Stütz- und Anhängelast Was Sie beim Fahren mit Anhänger wissen sollten!

Stütz- und Anhängelast Was Sie beim Fahren mit Anhänger wissen sollten! Was Sie beim Fahren mit Anhänger wissen sollten! Fachreferat 1 - Fahrzeuge und Ausrüstung 1 - Inhalt - Einleitung Das sollten Sie zur Stützlast wissen! Wo finde ich Angaben zur Stützlast? Wie ermittele

Mehr

Service-Anleitung für Motorrahmen (M2, M3, M3MEM, M4)

Service-Anleitung für Motorrahmen (M2, M3, M3MEM, M4) Service-Anleitung für Motorrahmen (M2, M3, M3MEM, M4) Service-Anleitung für folgende Produkte: Ausführung: Modelle: M2, M3, M3MEM, M4 Innova Behebung von Störungen: 1. Motorrahmen ist ohne Funktion 2.

Mehr

RANGIERHILFE FÜR PKW ANHÄNGER

RANGIERHILFE FÜR PKW ANHÄNGER Version: MI1 RANGIERHILFE FÜR PKW ANHÄNGER RGH 270 ARTIKEL-NR. 19879 LESEN SIE DIE BEDIENUNGSANLEITUNG UND DIE SICHERHEITSHINWEISE VOR DER ERSTEN VERWENDUNG GRÜNDLICH DURCH! DEMA-VERTRIEBS GMBH IM TOBEL

Mehr

Herzlichen Glückwunsch! PRODUKTPRÄSENTATION. Sie haben sich für ein LOOK Zubehör entschieden.

Herzlichen Glückwunsch! PRODUKTPRÄSENTATION. Sie haben sich für ein LOOK Zubehör entschieden. Herzlichen Glückwunsch! Sie haben sich für ein LOOK Zubehör entschieden. Wir möchten uns für Ihr Vertrauen in unsere Produkte bedanken. Durch die Wahl dieses LOOK Zubehörs haben Sie ein französisches,

Mehr

BROMPTON Edition. Montageanleitung. e-motion your bike with add-e

BROMPTON Edition. Montageanleitung. e-motion your bike with add-e BROMPTON Edition Hinweis: Ist am Rad ein Schutzblech angebracht muss dieses entsprechend gekürzt, oder demontiert werden. Zur Demontage der Kurbel und zum Ausbau des Tretlagers wird Spezialwerkzeug empfohlen.

Mehr

Fahrschule 4YOU. Ziehen von Anhängern mit PKW. technische und rechtliche Bestimmungen

Fahrschule 4YOU. Ziehen von Anhängern mit PKW. technische und rechtliche Bestimmungen Fahrschule 4YOU Inh. Klaus Schweikart Karl-Schachinger-Str. 2 A-4070 Eferding Tel. + Fax 07272/21 967 Mobil 0650/610 19 19 office@fahrschule-4you.net Ziehen von Anhängern mit PKW technische und rechtliche

Mehr

Installationsanleitung Forest shuttle. Home Automation by

Installationsanleitung Forest shuttle. Home Automation by Installationsanleitung Forest shuttle Installationsanleitung Forest Shuttle 1 Bauen Sie das motorisierte Vorhangsystem zusammen. 2 Bringen Sie die Wandträger an der Wand oder unter der Decke an und befestigen

Mehr

Handbuch Happylightshow Software Version 219. Für Astra H / Zafira B. Happylightshow Handbuch V 219 Revision 1.0

Handbuch Happylightshow Software Version 219. Für Astra H / Zafira B. Happylightshow Handbuch V 219 Revision 1.0 Handbuch Happylightshow Software Version 219 Für Astra H / Zafira B 1 Übersicht 1. Einleitung...3 2. Einbau 2.1 Astra H... 4 2.2 Zafira B...5 2.3 Funktionstest... 6 3. Parametrierung... 7 4. Erklärung

Mehr

schegolux-aqua/aquacolor Bedienungsanleitung schegolux-aqua/aquacolor Ausströmer mit LED-Licht

schegolux-aqua/aquacolor Bedienungsanleitung schegolux-aqua/aquacolor Ausströmer mit LED-Licht schegolux-aqua/aquacolor D Bedienungsanleitung schegolux-aqua/aquacolor Ausströmer mit LED-Licht D Bedienungsanleitung... 4-9 2 3 4 5 1 2 8 Abb. 1 6 7 A B Abb. 2 Abb. 3 1 Abb. 4 3 1 Abb. 5 Übersicht/Lieferumfang

Mehr

Immer gut gerüstet! Gerüstaufzug HD-G

Immer gut gerüstet! Gerüstaufzug HD-G Immer gut gerüstet! Gerüstaufzug HD-G Der Gerüstaufzug HD-G Schnelle und effiziente Montage von Gerüsten Dauerte der Aufbau von Gerüsten früher meist mehrere Tage, werden Gebäude dank moderner Gerüstsysteme

Mehr

Wechseln Sie die Spur! Tempo 100 km/h für Gespanne. Neue Tempo 100 km/h- Bestimmung Das AL-KO Zubehör für sicheres Fahren Ihr Tempo 100 km/h-check

Wechseln Sie die Spur! Tempo 100 km/h für Gespanne. Neue Tempo 100 km/h- Bestimmung Das AL-KO Zubehör für sicheres Fahren Ihr Tempo 100 km/h-check Wechseln Sie die Spur! Tempo 100 km/h für Gespanne Neue Tempo 100 km/h- Bestimmung Das AL-KO Zubehör für sicheres Fahren Ihr Tempo 100 km/h-check Tempo 100 km/h: Freie Fahrt auf Deutschlands Autobahnen

Mehr

Kinderfahrrad leichtgemacht!

Kinderfahrrad leichtgemacht! Kinderfahrrad leichtgemacht! 5,9 kg Entdecke die Welt auf zwei Rädern Herzliche Gratulation! Sie haben für Ihr Kind einen grossartigen Entscheid getroffen. Der Junior ist dank dem Riemenantrieb und dem

Mehr

V. Kollektiv-Fahrzeugausweise

V. Kollektiv-Fahrzeugausweise V. Kollektiv-Fahrzeugausweise Art und Natur der Ausweise Art. 22 62 1 Kollektiv-Fahrzeugausweise in Verbindung mit Händlerschildern werden abgegeben für: a. Motorwagen; b. Motorräder; c. Kleinmotorräder;

Mehr