DOAG Konferenz Weblogic Server-Administration für Umsteiger

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "DOAG Konferenz 2009. Weblogic Server-Administration für Umsteiger"

Transkript

1 DOAG Konferenz 2009 Weblogic Server-Administration für Umsteiger Björn Bröhl Direktor Strategie & Innovation OPITZ CONSULTING GmbH Oracle ACE Director Nürnberg, OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 1

2 Märkte Kunden Leistungsangebot Fakten Java SOA ORACLE BI/DWH Outtasking Branchenübergreifend Über 600 Kunden IT-Strategie Beratung Implementierung Betrieb Training Gründung Mitarbeiter 8 Standorte in D/PL/CH Industrie / Versorger / Telekommunikation 29% Handel / Logistik / Dienstleistungen 29% 42% Öffentliche Auftraggeber / Banken & Versicherungen / Vereine & Verbände OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 2

3 Agenda 1. Begriffsdefinition 2. Architektur Oracle Application Server vs. Oracle Weblogic Server 3. Aufgaben des Administrators Installation Deployment von Anwendungen Backup und Recovery Migration 4. Zusammenfassung / Fazit OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 3

4 1 Begriffsdefinition OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 4

5 Begriffsdefinition 1/2 Oracle Fusion Middleware Name einer Produktgruppe Beinhaltet unter anderem den Oracle Application Server und Oracle Weblogic Server Oracle Application Server (< , > ) bezeichnet eigentlich nur den Oracle Container for Java (OC4J) aber: wird oft gleichgesetzt mit den verschiedenen Suiten, z.b.: SOA Suite Webcenter Suite OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 5

6 Begriffsdefinition 2/2 Oracle Application Server (< ) bezeichnet eigentlich eine Suite bzw. Lizenztyp (wie z.b. Enterprise Edition, Standard Edition) es können z.b. neben dem OC4J folgende Komponenten enthalten sein: Oracle HTTP Server (Apache) Webcache Portal Forms / Reports Oracle Internet Directory Oracle Single-Sign-On OAS = Oracle Application Server WLS = Oracle Weblogic Server OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 6

7 Oracle Application Server vs. Oracle Weblogic Server Was sollte alles betrachtet werden? Architektur (und deren Anforderungen z.b. HA) Installation(s-Typen) Komponenten Administration / Management Deployment von Anwendungen Überwachung Backup und Recovery Lizenzen (bzw. Suiten, Editionen, etc.) OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 7

8 2 Architektur Oracle Application Server vs. Weblogic Server OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 8

9 Architektur: OAS vs. WLS 1/2 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 9

10 Architektur: OAS vs. WLS 2/2 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 10

11 Domain Grundidee Gruppe von logisch zusammengehörigen WebLogic Server (WLS) Instanzen, die sich eine gemeinsame Konfiguration teilen. Aufgaben Server Cluster Regeln Die Instanzen können unterschiedliche Patch-Level enthalten. (Rolling Update) config.xml OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 11

12 Admin Server Grundidee Ist der zentrale Controller einer Domain Aufgaben Betrieb der Admin-Console verteilt Konfiguration an die Server Starten und Stoppen von Servern Deployment auf Server Monitor und Manager für Ressourcen Realisiert die Server- und Service-Migration Regeln Pro Domain genau einen Admin Server In Produktion kein Host für Applikationen Admin Server ist kein SPOF, und muss nicht permanent Online sein Domain Admin Server config.xml Admin Console Managed Servers OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 12

13 Managed Server Grundidee Instanz zum Betrieb von Applikationen, Diensten Aufgaben "Arbeitstiere" im Domain-Kontext Betreiben, Skalieren oder Optimieren von JEE Anwendungen und Layer Hosted die Applikation soa_infra Regeln eigne JVM pro Server Änderungen nur zentral über Admin-Server enthält "Read-Only" Kopie der Domain-Konfiguration keine beschränkte Anzahl pro Domain JNDI JMS Queue JDBC Pool JNDI JNDI JMS Queue JDBC Pool JMS Queue JDBC Pool OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 13

14 Interaktion Admin Server & Managed Server Admin Server führt "Master-Kopie" der Domainkonfiguration führt Konfiguration aller Managed Server Managed Server halten lokale Kopie dieser Konfiguration Start eines Managed Servers Instanz verbindet sich mit dem Admin-Server und synchronisiert die Kopie Änderungen werden beim Start automatisch abgeglichen SPOF zu vermeiden? Managed Server im "Managed Server Independence"-Modus (MSI) hochfahren Admin Server ist per Definition kein SPOF OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 14

15 Cluster Aufgaben Skalierung über Parallelisierung Failover, Replikation und Redundanz Erweiterte Features Server Migration Service Migration Distributed Messaging Regeln Managed Server eines Clusters gehören der gleichen Domain an Managed Server können physikalisch unabhängigen Maschinen laufen auf der gleichen Maschine laufen pro Domain auch mehrere Cluster Domain Admin Server config.xml Admin Console Cluster 1 Cluster 2 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 15

16 Node Manager Grundidee Agent und Hintertürchen zu Maschinen Aufgaben Starten, Stoppen und Prüfen von Remote-Instanzen Server-Health Tool entdeckt "Failed" Instanzen Auto-Restart-If-Killed Heartbeat Regeln prinzipiell optional, aber komfortabel nur ein Node Manager pro Maschine domainunabhängig Domain Maschine A Maschine B Admin Server Managed Server (Shutdown) Managed Server (Running) Maschine A Maschine B Node Manager OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 16

17 3 Aufgaben des Administrators Installation und Administrations-Tools OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 17

18 Installation OAS und WLS 1/1 die Installation des Oracle Application Server 10g Release 3 (10.1.3) erfordert folgende Schritte: Vorbereitung: Überprüfung von MetaLink, Installation-Guide und Release-Notes. Überprüfung der Voraussetzungen (OS, Patches, Parameter) anlegen von Benutzern und Gruppen im Betriebssystem Installation: Auswahl des Installationstyps (z.b. J2EE, Portal, Forms/Reports, etc.) Konfiguration der installierten Komponenten abschließende Arbeiten (z.b. Konfiguration von Backup) und Überprüfung der Installation OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 18

19 Installation OAS 1/1 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 19

20 Installation OAS 1/1 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 20

21 Installation OAS 1/1 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 21

22 Installation WLS 1/1 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 22

23 Installation WLS 1/1 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 23

24 Installation WLS 1/1 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 24

25 Installation WLS 1/1 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 25

26 Installation WLS 1/1 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 26

27 Installation WLS 1/1 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 27

28 Administration OAS 1/3 Möglichkeiten zur Administration Oracle Enterprise Manager 10g Application Server Control OPMN Kommandozeile admin_client.jar Utility OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 28

29 Administration OAS 2/3 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 29

30 Administration OAS 3/3 Beschreibung Status aller gemanageten Prozesse starten des opmn Prozesses starten von opmn und aller Prozesse stoppen von opmn und aller Prozesse starten des Oracle HTTP Servers Komando opmnctl status opmnctl start opmnctl startall opmnctl stopall opmnctl startproc process-type=http_server anzeigen der verwendeten Port-Nummern mit folgendem Komando: $ $ORACLE_HOME/opmn/bin/opmnctl status -l OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 30

31 Administration WLS 1/3 Möglichkeiten zur Administration Administration Console WebLogic Scripting Tool Configuration Wizard Configuration Template Builder Apache Ant tasks SNMP Agents OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 31

32 Administration WLS 2/3 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 32

33 Administration WLS 2/3 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 33

34 Administration WLS 2/3 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 34

35 Administration WLS 2/3 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 35

36 Administration WLS 2/3 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 36

37 3 Aufgaben des Administrators Deployment von Anwendungen OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 37

38 Deployment von Anwendungen mit OAS 1/2 Anwendungen können mit den folgenden Tools deployed werden: Oracle Application Server Control Console JSR-88 Ant tasks The admin_client.jar tool Oracle JDeveloper OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 38

39 Deployment von Anwendungen mit OAS 2/2 Deployment z.b. mit Oracle Application Server Control: zu deployende Typen: EAR files WAR files EJB JAR files entfernen von Applikationen (undeployment) erneutes deployment von Applikationen (redeployed) erstellen und anpassen von Deployment-Plänen OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 39

40 Deployment von Anwendungen mit WLS 1/1 Anwendungen können mit den folgenden Tools deployed werden: weblogic.deployer Administration Console WLST Deployment Tools for Developers wldeploy (Ant task version of the weblogic.deployer utility) weblogic.plangenerator (command-line tools for export an application s configuration for deployment) deployment API (perform a deployment tasks programmatically using Java classes) autodeploy domain directory (deploy an application quickly for evaluation) OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 40

41 3 Aufgaben des Administrators Backup und Recovery OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 41

42 Backup und Recovery OAS 1/1 OracleAS Recovery Manager der OracleAS Recovery Manager ist in PERL entwickelt dieser wird installiert als Teil der Oracle Application Server Installation, und liegt in folgdendem Verzeichnis: Oracle_Home/backup_restore er kann verwendet werden für: Auswührung von Backup- und Recovery- Operationen Unterstützt online und offline Backup Host Middle tier ORACLE_HOME Oracle software files Configuration files Oracle system files OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 42

43 Backup und Recovery WLS 1/2 Backup des Domain Verzeichnisses Filesystembackup, online Ggf. Nodemanager Konfiguration mit sichern Nach jeder Konfigurationsänderung Nach jedem Deployment oder einfach täglich OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 43

44 Backup und Recovery WLS 2/2 OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 44

45 3 Aufgaben des Administrators Migration OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 45

46 Migration: das Vorgehen 1 Architekturanalyse 2 Prozessanalyse 3 Installation der 11g Komponenten 4 Migration der Applikationen / Prozesse 5 Deployment der Composites 6 Ausführung, Test & Monitoring OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 46

47 Tools die bei der Migration / Upgrade unterstützen WebLogic SmartUpgrade for Upgrade of OC4J Java Applications and Environments to WebLogic Server Upgrade Assistant for SOA, IDM, Forms, Reports, Discoverer, and Portal Environment Upgrades JDeveloper Upgrade Wizards for SOA, WebCenter, and ADF Application Upgrades WebLogic Domain Upgrade Wizard for WebLogic Domain Configuration OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 47

48 oder am Stand in der Ausstellung! OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 48

49 Zusammenfassung / Fazit OAS und WLS unterscheiden sich nur im Detail Oberflächen der Web-Administration unterschiedlich die klassischen Admin-Aufgaben bleiben Überwachung der Komponenten Backup und Recovery usw. weitere Informationen Vergleich von OAS und WLS Dokumentation zu WLS OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 49

50 Fragen und Antworten OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 50

51 Kontaktdaten Björn Bröhl Direktor Strategie & Innovation Oracle ACE Director OPITZ CONSULTING GmbH Telefon Mobil OPITZ CONSULTING GmbH 2009 Seite 51

Weblogic Server: Administration für Umsteiger

Weblogic Server: Administration für Umsteiger Weblogic Server: Administration für Umsteiger Björn Bröhl Direktor Strategie & Innovation OPITZ CONSULTING GmbH Oracle Weblogic: Administration für Umsteiger Seite 1 Inhalt Oracle Weblogic Server für Umsteiger

Mehr

Weblogic Server - Administration für Umsteiger

Weblogic Server - Administration für Umsteiger Weblogic Server - Administration für Umsteiger Björn Bröhl OPITZ CONSULTING GmbH Gummersbach Schlüsselworte: Weblogic Server, Application Server, Administration, Umsteiger Einleitung Das Kernstück der

Mehr

<Insert Picture Here> Upgrade von Java Anwendungen von OracleAS 10g auf FMW 11g

<Insert Picture Here> Upgrade von Java Anwendungen von OracleAS 10g auf FMW 11g Upgrade von Java Anwendungen von OracleAS 10g auf FMW 11g Michael Bräuer, BU Middleware, Oracle Deutschland B.V. & Co. K.G michael.braeuer@oracle.com Thomas Robert, STU, Oracle Deutschland

Mehr

Oracle WebLogic Server 11g: Administration Essentials (Deutsch)

Oracle WebLogic Server 11g: Administration Essentials (Deutsch) Oracle University Kontakt: +41- (0) 56 483 31 31 Oracle WebLogic Server 11g: Administration Essentials (Deutsch) Dauer: 5 Tage Lerninhalte Dieser Kurs ist dafür konzipiert, Webadministratoren in Techniken

Mehr

Best Practices und Tools für Upgrades aus der Sicht der Applikation

Best Practices und Tools für Upgrades aus der Sicht der Applikation Best Practices und Tools für Upgrades aus der Sicht der Applikation Jan-Peter Timmermann Principal Consultant Trivadis GmbH 3. Trivadis Oracle Forms Community 07.07.2011 Zürich Basel Bern Lausanne Zürich

Mehr

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R3: Administration

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R3: Administration Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle Application Server 10g R3: Administration Beschreibung: Oracle Application Server 10g Release 3 (10.1.3.1.0) bietet eine neue

Mehr

Upgrade von Java Anwendungen von OracleAS 10g auf FMW 11g

Upgrade von Java Anwendungen von OracleAS 10g auf FMW 11g Upgrade von Java Anwendungen von OracleAS 10g auf FMW 11g Michael Bräuer & Thomas Robert Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Schlüsselworte: OC4J, Oracle AS 10g, Upgrade, Migration, Oracle WebLogic Server,

Mehr

WebLogic Server für Dummies

WebLogic Server für Dummies WebLogic Server für Dummies Robin Müller-Bady Sales Consultant, Oracle Deutschland Steffen Miller Principal Sales Consultant, Oracle Deutschland The following is intended to outline our general product

Mehr

Oracle WebLogic Server 11g: Administration Essentials

Oracle WebLogic Server 11g: Administration Essentials Oracle University Kontakt: Local: 0180 2000 526 Intl: +49 8914301200 Oracle WebLogic Server 11g: Administration Essentials Dauer: 5 Tage Lerninhalte Dieser Kurs ist dafür konzipiert, Webadministratoren

Mehr

Oracle WebLogic Server 11g: Administration Essentials

Oracle WebLogic Server 11g: Administration Essentials Oracle University Kontakt: +41- (0) 56 483 31 31 Oracle WebLogic Server 11g: Administration Essentials Dauer: 5 Tage Lerninhalte Dieser Kurs ist dafür konzipiert, Webadministratoren in Techniken für die

Mehr

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration II Beschreibung: Die Teilnehmer lernen verschiedene Topologien des Oracle Application

Mehr

Oracle Weblogic Administration Grundlagen

Oracle Weblogic Administration Grundlagen Oracle Weblogic Administration Grundlagen Seminarunterlage Version: 1.07 Version 1.07 vom 14. September 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

Komponenten. Abb. 1: Weblogic-Komponenten

Komponenten. Abb. 1: Weblogic-Komponenten Weblogic Basics für den Oracle DBA Martin Berger Trivadis AG Bern Schlüsselworte Weblogic, Basics, DBA, Installation, Administration Einleitung In vielen Datenbank-Umgebungen kommt Oracle Weblogic als

Mehr

ist WebLogic Server leicht gemacht WAS WAS Volker Linz Sales Consultant Michael Fuhr Principal Sales Consultant November, 2015

ist WebLogic Server leicht gemacht WAS WAS Volker Linz Sales Consultant Michael Fuhr Principal Sales Consultant November, 2015 WAS ist WAS WebLogic Server leicht gemacht Michael Fuhr Principal Sales Consultant Volker Linz Sales Consultant November, 2015 Safe Harbor Statement THE INFORMATION CONTAINED IN THIS DOCUMENT IS FOR INFORMATIONAL

Mehr

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved.

Copyright 2014, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. 1 Oracle Fusion Middleware Ordnung im Ganzen Matthias Weiss Direktor Mittelstand Technologie ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG 2 Agenda Begriffe & Ordnung Fusion Middleware Wann, was, warum Beispiel für

Mehr

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle WebLogic Server 11g: Advanced Administration

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle WebLogic Server 11g: Advanced Administration Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle WebLogic Server 11g: Advanced Administration Beschreibung: Oracle WebLogic Server ist eine Java EE-Anwendung, welche die Aufgabe

Mehr

Oracle Forms 11g Informationen zum neuen Release

Oracle Forms 11g Informationen zum neuen Release Oracle Forms 11g Informationen zum neuen Release Jürgen Menge Oracle Deutschland TSBU Middleware Forms & Reports 11g Architektur Oracle Forms und Reports Teil der Fusion Middleware

Mehr

Oracle Forms Upgrade 2.3 bis 11g Erfahrungen aus dem Umgang mit Oracle Forms Upgrade

Oracle Forms Upgrade 2.3 bis 11g Erfahrungen aus dem Umgang mit Oracle Forms Upgrade Oracle Forms Upgrade 2.3 bis 11g Erfahrungen aus dem Umgang mit Oracle Forms Upgrade Roadshow Oracle Forms A - Z Jan-Peter Timmermann www.pitss.com Copyright 2012 PITSS GmbH Oracle Forms Upgrade 2.3 bis

Mehr

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration I

Ora Education GmbH. Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration I Ora Education GmbH www.oraeducation.de info@oraeducation.de Lehrgang: Oracle Application Server 10g R2: Administration I Beschreibung: Der Teilnehmer ist in der Lage den Oracle Application Server 10g zu

Mehr

Oracle Cloud Control. Seminarunterlage. Version 12.03 vom

Oracle Cloud Control. Seminarunterlage. Version 12.03 vom Seminarunterlage Version: 12.03 Version 12.03 vom 1. Oktober 2013 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

WebSphere Application Server Installation

WebSphere Application Server Installation WebSphere Application Server Installation und Administration Seminarunterlage Version: 3.04 Copyright Version 3.04 vom 16. Mai 2013 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht. Copyright. Alle Rechte

Mehr

<Insert Picture Here> Oracle Forms 11g. Gert Schüßler Leitender Systemberater Oracle Deutschland GmbH

<Insert Picture Here> Oracle Forms 11g. Gert Schüßler Leitender Systemberater Oracle Deutschland GmbH Oracle Forms 11g Gert Schüßler Leitender Systemberater Oracle Deutschland GmbH Architektur Installation Upgrade auf 11g Forms 11g New features 2

Mehr

Abb. 1: Schematische Architektur WebLogic-Server

Abb. 1: Schematische Architektur WebLogic-Server Forms 11g im Weblogic-Server Vertrautes in neuem Gewand Stephan La Rocca TEAM GmbH Paderborn Schlüsselworte: Oracle Weblogic Server, Forms 11g, Administration, Konfiguration, New Features. Einleitung Mit

Mehr

Konfiguration von WNA in Oracle Access Manager 11g

Konfiguration von WNA in Oracle Access Manager 11g Konfiguration von WNA in Oracle Access Manager 11g 1 Dr. Joachim Reising, PROMATIS software GmbH Marc Brenkmann, SüdLeasing GmbH DOAG 2012, Nürnberg, 22. November 2012 Agenda Ausgangssituation Single Sign-On

Mehr

Forms/Reports Upgrade von 10gR2 auf 11gR1 Erfahrungen aus der Praxis!

Forms/Reports Upgrade von 10gR2 auf 11gR1 Erfahrungen aus der Praxis! Forms/Reports Upgrade von 10gR2 auf 11gR1 Erfahrungen aus der Praxis! Jan-Peter Timmermann Principal Consultant Trivadis GmbH 3. Trivadis Oracle Forms Community 07.07.2011 Zürich Basel Bern Lausanne Zürich

Mehr

Deep Dive in WebLogic Server und Multi- Tenancy

Deep Dive in WebLogic Server und Multi- Tenancy überraschend mehr Möglichkeiten! Deep Dive in WebLogic Server 12.2.2.1 und Multi- Tenancy Mohammad Esad-Djou, Solution Architect Borys Neselovskyi, Solution Architect OPITZ CONSULTING 2016 Agenda 1 2 3

Mehr

<Insert Picture Here> Aufbau einer hochverfgbaren SOA Service Infrastruktur mit der SOA Suite 11g

<Insert Picture Here> Aufbau einer hochverfgbaren SOA Service Infrastruktur mit der SOA Suite 11g Aufbau einer hochverfgbaren SOA Service Infrastruktur mit der SOA Suite 11g Thomas Robert Master Principal Sales Consultant Oracle Deutschland GmbH The following is intended to outline

Mehr

Installation von Oracle Fusion Middleware 11g Release 2 - Forms & Reports. Version 1.0 September 2012

Installation von Oracle Fusion Middleware 11g Release 2 - Forms & Reports. Version 1.0 September 2012 Installation von Oracle Fusion Middleware 11g Release 2 - Forms & Reports Version 1.0 September 2012 Autor: Jürgen Menge Einleitung Überblick Das folgende Papier beschreibt den Installationsprozess von

Mehr

<Insert Picture Here> Vergleich des Oracle GlassFish Servers mit dem Oracle WebLogic Server

<Insert Picture Here> Vergleich des Oracle GlassFish Servers mit dem Oracle WebLogic Server Vergleich des Oracle GlassFish Servers mit dem Oracle WebLogic Server Michael Bräuer, Thomas Robert Oracle Deutschland BV & Co KG The following is intended to outline our general

Mehr

Frühling für iphone-apps

Frühling für iphone-apps Spring-basierte Backends für ios-applikationen Stefan Scheidt Solution Architect OPITZ CONSULTING GmbH OPITZ CONSULTING GmbH 2010 Seite 1 Wer bin ich? Software-Entwickler und Architekt Trainer und Coach

Mehr

Überblick Produkte. ORACLE AS 10g R3 JAVA Programming. (5 Tage)

Überblick Produkte. ORACLE AS 10g R3 JAVA Programming. (5 Tage) Überblick Produkte Überblick Zielgruppen SOA SOA/BAM Bootcamp (4 Tage) Human Workflow, Oracle BPEL, OWSM, BAM, UDDI, Services Registry Zielgruppe: Partner SOA Essentials Human Workflow, Oracle BPEL, OWSM

Mehr

Oracle Process Management and Notification Server (OPMN)

Oracle Process Management and Notification Server (OPMN) Betrifft: Autor: Art der Info: Quelle: Oracle ias Release 2 High Availability - OPMN Dirk Nachbar Technische Background Info Aus unserer Projekt- und Schulungserfahrung http://technet.oracle.com http://metalink.oracle.com

Mehr

Automatisierter Java EE Entwicklungs-Lifecycle mit WebLogic Server 12c. Robin Müller-Bady Systemberater, Oracle Deutschland

Automatisierter Java EE Entwicklungs-Lifecycle mit WebLogic Server 12c. Robin Müller-Bady Systemberater, Oracle Deutschland Automatisierter Java EE Entwicklungs-Lifecycle mit WebLogic Server 12c Robin Müller-Bady Systemberater, Oracle Deutschland The following is intended to outline our general product direction. It is intended

Mehr

Deployment von ADF-Applikationen auf den Oracle WebLogic Server

Deployment von ADF-Applikationen auf den Oracle WebLogic Server Beratung Software Lösungen Deployment von ADF-Applikationen auf den Oracle WebLogic Server TEAM Partner für Technologie und angewandte Methoden der Informationsverarbeitung GmbH Andreas Koop Consultant

Mehr

Klassisches Projektmanagement und agil

Klassisches Projektmanagement und agil Klassisches Projektmanagement und agil (K)ein Widerspruch!? OPITZ CONSULTING GmbH 2011 Seite 1 Klassisches Projektmanagement und agil (K)ein Widerspruch!? Dr. Andreas Wagener, Project Manager OPITZ CONSULTING

Mehr

Virtual Unified Environments Infrastructure Service Installation und Lifecycle im Oracle Produktumfeld

Virtual Unified Environments Infrastructure Service Installation und Lifecycle im Oracle Produktumfeld www.ise-informatik.de Virtual Unified Environments Infrastructure Service Installation und Lifecycle im Oracle Produktumfeld Andreas Chatziantoniou Fusion Middleware Expert Foxglove-IT BV Matthias Fuchs

Mehr

ist WebLogic Server leicht gemacht WAS WAS Volker Linz Sales Consultant Michael Fuhr Principal Sales Consultant November, 2015

ist WebLogic Server leicht gemacht WAS WAS Volker Linz Sales Consultant Michael Fuhr Principal Sales Consultant November, 2015 WAS ist WAS WebLogic Server leicht gemacht Michael Fuhr Principal Sales Consultant Volker Linz Sales Consultant November, 2015 Safe Harbor Statement THE INFORMATION CONTAINED IN THIS DOCUMENT IS FOR INFORMATIONAL

Mehr

Installation von Oracle Fusion Middleware 11g Release 1 - Forms & Reports. Version 2.0 September 2012

Installation von Oracle Fusion Middleware 11g Release 1 - Forms & Reports. Version 2.0 September 2012 Installation von Oracle Fusion Middleware 11g Release 1 - Forms & Reports Version 2.0 September 2012 Autor: Jürgen Menge Einleitung Überblick Das folgende Papier beschreibt den Installationsprozess von

Mehr

WebLogic Server von A bis Z

WebLogic Server von A bis Z WebLogic von A bis Z Michael Fuhr Principal Sales Consultant November, 2016 Safe Harbor Statement THE INFORMATION CONTAINED IN THIS DOCUMENT IS FOR INFORMATIONAL SHARING PURPOSES ONLY, AND SHOULD BE CONSIDERED

Mehr

Skriptbasierte Administration des WebLogic Servers mittels WLST

Skriptbasierte Administration des WebLogic Servers mittels WLST Skriptbasierte Administration des WebLogic Servers mittels WLST 12.1.2 Schlüsselworte Thomas Robert Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Hamburg WebLogic, WLST, WebLogic Scripting Tool, Administration, OHS,

Mehr

Oracle Fusion Middleware Forms & Reports - Go Live!

Oracle Fusion Middleware Forms & Reports - Go Live! Oracle Fusion Middleware Forms & Reports - Go Live! Lunch @ Oracle Informationstag für die Öffentliche Verwaltung Jan-Peter Timmermann Principal Consultant Trivadis GmbH 08.06.2011 Stuttgart Basel Bern

Mehr

New Features Oracle Forms 11g Nichts Neu für Forms?

New Features Oracle Forms 11g Nichts Neu für Forms? New Features Oracle Forms 11g Nichts Neu für Forms? Perry Pakull Technology Manager perry.pakull@trivadis.com Zürich, 20.04.2010 Basel Baden Bern Lausanne Zürich Düsseldorf Frankfurt/M. Freiburg i. Br.

Mehr

Uwe Baumann artiso Solutions ubaumann@artiso.com

Uwe Baumann artiso Solutions ubaumann@artiso.com Uwe Baumann artiso Solutions ubaumann@artiso.com Upgrade Strategien Data/Application Tier Anpassung von Process Templates Build Test/Lab Performance TFS Version Control Workitem Tracking Build Verwaltung

Mehr

Auch nach so vielen Jahren: Was Sie schon immer über Forms/Reports 11g wissen sollten

Auch nach so vielen Jahren: Was Sie schon immer über Forms/Reports 11g wissen sollten Auch nach so vielen Jahren: Was Sie schon immer über Forms/Reports 11g wissen sollten Jan Peter Timmermann, PITSS GmbH The Oracle Modernization Experts www.pitss.com PITSS GmbH 2014 Wer wir sind: Forms

Mehr

Oracle Enterprise Manager 10g Grid Control Release 2

Oracle Enterprise Manager 10g Grid Control Release 2 Oracle University Kontakt: 0180-2000-526 / +49 89-14301200 Oracle Enterprise Manager 10g Grid Control Release 2 Dauer: 5 Tage Lerninhalte Oracle Enterprise Manager 10g Grid Control stellt zentrale Management-Funktionen

Mehr

WebForms ohne Oracle Application Server

WebForms ohne Oracle Application Server WebForms ohne Oracle Application Server Praktische Erfahrungen aus der Integration einer Forms 10g Anwendung in einen BEA WebLogic Application Server Vortrag DOAG-Regiogruppe Freiburg/Südbaden 24.04.07

Mehr

Effizienter Arbeiten mit der Oracle BI Suite Kleine Helferlein

Effizienter Arbeiten mit der Oracle BI Suite Kleine Helferlein Effizienter arbeiten mit der Oracle BI Suite Nützliche Helferlein Arno Tigges Project Manager OPITZ CONSULTING GmbH DOAG 2013 Business Intelligence München, 17.04.2013 OPITZ CONSULTING GmbH 2013 Seite

Mehr

CENIT SERVICEMANAGER Pluscard, Saarbrücken 26.11.2014. Dirk Günther, Produktmanager ECM R&D

CENIT SERVICEMANAGER Pluscard, Saarbrücken 26.11.2014. Dirk Günther, Produktmanager ECM R&D CENIT SERVICEMANAGER Pluscard, Saarbrücken 26.11.2014 Dirk Günther, Produktmanager ECM R&D Agenda Überblick Was ist neu Anwendungsfälle Migration Schulung Zusammenfassung 02.12.2014 2 Überblick Was ist

Mehr

Oracle Cloud Control. Seminarunterlage. Version vom

Oracle Cloud Control. Seminarunterlage. Version vom Seminarunterlage Version: 12.04 Version 12.04 vom 7. November 2016 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

CamelCaseCon 2011 Vortrag von Stefan Glase am 07.09.2011. Statische Code-Analyse für Groovy & Grails mit CodeNarc

CamelCaseCon 2011 Vortrag von Stefan Glase am 07.09.2011. Statische Code-Analyse für Groovy & Grails mit CodeNarc Statische Code-Analyse für Groovy & Grails mit CodeNarc CamelCaseCon 2011 Vortrag von Stefan Glase am 07.09.2011 OPITZ CONSULTING GmbH 2011 Folie 1 Stefan Glase, OPITZ CONSULTING Software-Entwickler Java

Mehr

Aufbau und Konfiguration eines SOA Suite Clusters

Aufbau und Konfiguration eines SOA Suite Clusters Aufbau und Konfiguration eines SOA Suite Clusters Thomas Robert Prinicpal Senior Sales Consultant Oracle Deutschland GmbH thomas.robert@oracle.com 1 Agenda SOA Suite Überblick Application

Mehr

WEBINAR@LUNCHTIME THEMA: SAS ADMINISTRATION LEICHT GEMACHT MIT SAS 9.4 ALLE SYSTEME IM BLICK" ANKE FLEISCHER

WEBINAR@LUNCHTIME THEMA: SAS ADMINISTRATION LEICHT GEMACHT MIT SAS 9.4 ALLE SYSTEME IM BLICK ANKE FLEISCHER WEBINAR@LUNCHTIME THEMA: SAS ADMINISTRATION LEICHT GEMACHT MIT SAS 9.4 ALLE SYSTEME IM BLICK" ANKE FLEISCHER EBINAR@LUNCHTIME HERZLICH WILLKOMMEN BEI WEBINAR@LUNCHTIME Moderation Anne K. Bogner-Hamleh

Mehr

Lizenzierung des Oracle Application Servers und der Optionen

Lizenzierung des Oracle Application Servers und der Optionen Lizenzierung des Oracle Application Servers und der Optionen Michael Paege OPITZ CONSULTING Lizenzierung Oracle Application Server, Juni 2005 Seite 1 Agenda Oracle AS Java Edition / Top Link Oracle AS

Mehr

Best Practices für Installation und Betrieb des Oracle Application Servers unter Linux. Referent: Björn Bröhl, Fachbereichsleiter MT AG

Best Practices für Installation und Betrieb des Oracle Application Servers unter Linux. Referent: Björn Bröhl, Fachbereichsleiter MT AG Best Practices für Installation und Betrieb des Oracle Application Servers unter Linux Referent: Björn Bröhl, Fachbereichsleiter MT AG Agenda Auswahl der Plattform Auswahl der Hardware Tipps zur Vorbereitung

Mehr

Insight 2011. Anforderungsanalyse für SOA Services. Dr. Gregor Scheithauer OPITZ CONSULTING München GmbH Björn Hardegen MID GmbH

Insight 2011. Anforderungsanalyse für SOA Services. Dr. Gregor Scheithauer OPITZ CONSULTING München GmbH Björn Hardegen MID GmbH Insight 2011 Anforderungsanalyse für SOA Services bei einer deutsche Behörde Dr. Gregor Scheithauer OPITZ CONSULTING München GmbH Björn Hardegen MID GmbH Nürnberg, 29. November 2011 MID Insight 2011 Seite

Mehr

Forms 12c und der Oracle SB

Forms 12c und der Oracle SB Forms 12c und der Oracle SB Gerd Volberg OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Nürnberg, 19. November 2015 OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH Seite 1 Agenda 1. Oracle Service Bus 2. Installation Pre-built Virtual

Mehr

Konfiguration und Deployment einer hochverfügbaren ADF Anwendung

Konfiguration und Deployment einer hochverfügbaren ADF Anwendung Beratung Software Lösungen Konfiguration und Deployment einer hochverfügbaren ADF Anwendung Markus Klenke Consulting TEAM GmbH Agenda Grundlagen Weblogic Cluster Entwicklung einer Hochverfügbaren ADF Applikation

Mehr

<Insert Picture Here> Oracle Fusion Middleware Moderne Software-Architekturen mit Oracle Forms

<Insert Picture Here> Oracle Fusion Middleware Moderne Software-Architekturen mit Oracle Forms Oracle Fusion Middleware Moderne Software-Architekturen mit Oracle Forms Bernd Rintelmann Director Middleware Technology Oracle Deutschland GmbH Oracle Forms - Teil der Oracle Fusion

Mehr

Oracle Public Cloud benutzen

Oracle Public Cloud benutzen Oracle Public Cloud benutzen 1. Service auswählen 2. Plan auswählen 3. Service konfigurieren 6. Benutzen & verwalten 5. Credentials erhalten 4. Request abschicken 1 Oracle Public Cloud Architektur Ge-Hosted,

Mehr

Gut zu wissen... Lorenz Keller Server Technologies Competence Center Nord

Gut zu wissen... Lorenz Keller Server Technologies Competence Center Nord Gut zu wissen... Lorenz Keller Server Technologies Competence Center Nord Agenda Neue Produkte Oracle Secure Enterprise Search SQL Developer (Raptor) XML-Publisher Application Server/ JDeveloper 10.1.3

Mehr

Gemeinsam mehr erreichen.

Gemeinsam mehr erreichen. Gemeinsam mehr erreichen. Oracle ESS 12c Client Application mit ADF ADF Spotlight 6. März 2015 Ihr Ansprechpartner Carsten Wiesbaum Principal Consultant carsten.wiesbaum@esentri.com @CWiesbaum Schwerpunkte:

Mehr

TFS 2013 Upgrade. Thomas Trotzki - artiso AG

TFS 2013 Upgrade. Thomas Trotzki - artiso AG TFS 2013 Upgrade Thomas Trotzki - artiso AG Upgrade Strategien Data/Application Tier Anpassung von Process Templates Build Test/Lab Performance TFS Version Control Workitem Tracking Build Verwaltung Test

Mehr

Oracle Business Intelligence (OBIEE) 12c Ein erster Einblick in die neue Reporting-Engine von Oracle

Oracle Business Intelligence (OBIEE) 12c Ein erster Einblick in die neue Reporting-Engine von Oracle Oracle Business Intelligence (OBIEE) 12c Ein erster Einblick in die neue Reporting-Engine von Oracle David Michel Consultant Business Intelligence, Apps Associates GmbH Apps Associates Apps Associates

Mehr

Oracle Forms 11g Upgradepfade & Lizenzierungsmodelle. Holger Pölzl Senior Channel Manager ISV

Oracle Forms 11g Upgradepfade & Lizenzierungsmodelle. Holger Pölzl Senior Channel Manager ISV Oracle Forms 11g Upgradepfade & Lizenzierungsmodelle Holger Pölzl Senior Channel Manager ISV 1 Upgradepfade für Oracle Forms11g Kann ich von früheren Versionen auf Oracle Forms 11g upgraden? Ja. Wir unterstützen

Mehr

Migration von Application Server 1Og nach

Migration von Application Server 1Og nach Middleware Mit Version 109 endet der 0racle Application Server; ab Version 119 heißt es nun,,fusion Middleware'i Doch nicht nut der Name hat sich geändert, sondern auch die Technik, denn dei WebLogic Server

Mehr

oder von 0 zu IaaS mit Windows Server, Hyper-V, Virtual Machine Manager und Azure Pack

oder von 0 zu IaaS mit Windows Server, Hyper-V, Virtual Machine Manager und Azure Pack oder von 0 zu IaaS mit Windows Server, Hyper-V, Virtual Machine Manager und Azure Pack Was nun? Lesen, Hardware besorgen, herunterladen, installieren, einrichten, troubleshooten? Konkreter Windows Server

Mehr

Der Java Server beinhaltet Container für EJB, Servlet und JSP, darüber hinaus unterstützt er diejee 1.3 Version.

Der Java Server beinhaltet Container für EJB, Servlet und JSP, darüber hinaus unterstützt er diejee 1.3 Version. hehuvlfkw Oracle 9iApplication Server (9iAS) fasst in einem einzigen integrierten Produkt alle Middleware-Funktionen zusammen, die bisher nur mit mehreren Produkten unterschiedlicher Anbieter erreicht

Mehr

JBoss AS 7. Installation, Konfiguration und Betrieb. Alexander Pacnik Karlsruhe, 13.12.2013

JBoss AS 7. Installation, Konfiguration und Betrieb. Alexander Pacnik Karlsruhe, 13.12.2013 JBoss AS 7 Installation, Konfiguration und Betrieb Alexander Pacnik Karlsruhe, 13.12.2013 Jboss 7 AS... worum es in diesem Vortrag geht. Einführung Installation Konfiguration Management Deployment Betrieb

Mehr

Ereignisgesteuertes Ressourcenmanagement mit der Oracle SOA-Suite

Ereignisgesteuertes Ressourcenmanagement mit der Oracle SOA-Suite Ereignisgesteuertes Ressourcenmanagement mit der Oracle SOA-Suite DOAG Konferenz Nürnberg, 22. November 2007 Gliederung Ziele der Entwicklung Internet Standard Management Framework Basis: Java component

Mehr

Installation von Oracle Fusion Middleware 12c - Forms & Reports

Installation von Oracle Fusion Middleware 12c - Forms & Reports Installation von Oracle Fusion Middleware 12c - Forms & Reports Version 1.0 Januar 2016 Autor: Co-Autor Jürgen Menge Jan-Peter Timmermann Einleitung Überblick Das folgende Papier beschreibt den Installationsprozess

Mehr

Metadata Service Respository (MDS) - Sehen, lernen, verstehen!

Metadata Service Respository (MDS) - Sehen, lernen, verstehen! Metadata Service Respository (MDS) - Sehen, lernen, verstehen! Carsten Wiesbaum esentri AG Schlüsselworte Metadata Service Repository, MDS, Oracle Fusion Middleware Einleitung Früher oder später wird jeder

Mehr

Installation Forms/Reports 11g auf Windows 64bit

Installation Forms/Reports 11g auf Windows 64bit auf Windows 64bit Jan-Peter Timmermann Principal Consultant Trivadis GmbH 3. Trivadis Oracle Forms Community 07.07.2011 Zürich Basel Bern Lausanne Zürich Düsseldorf Frankfurt/M. Freiburg i. Br. Hamburg

Mehr

Frankfurt, 15.05.2012

Frankfurt, 15.05.2012 DOAG SIG Middleware Frankfurt, 15.05.2012 Jan Peter Timmermann PITSS GmbH 1 Copyright 2011 PITSS GmbH www.pitss.com Agenda Motivation für diesen Vortrag Sicherheitsrisiken im Netz Was war bisher möglich

Mehr

Solaris Cluster. Dipl. Inform. Torsten Kasch <tk@cebitec.uni Bielefeld.DE> 8. Januar 2008

Solaris Cluster. Dipl. Inform. Torsten Kasch <tk@cebitec.uni Bielefeld.DE> 8. Januar 2008 Dipl. Inform. Torsten Kasch 8. Januar 2008 Agenda Übersicht Cluster Hardware Cluster Software Konzepte: Data Services, Resources, Quorum Solaris Cluster am CeBiTec: HA Datenbank

Mehr

Linux Hochverfügbarkeits-Cluster

Linux Hochverfügbarkeits-Cluster Seminarunterlage Version: 5.05 Version 5.05 vom 23. Juli 2015 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen sind Warenzeichen

Mehr

<Insert Picture Here> Die RZ-Zentrale - Grid Control hochverfügbar

<Insert Picture Here> Die RZ-Zentrale - Grid Control hochverfügbar Die RZ-Zentrale - Grid Control hochverfügbar Heinz Mielimonka Principal Sales Consultant Agenda Komponentenüberblick Hochverfügbare Konfiguration Installation und Konfiguration Der

Mehr

<Insert Picture Here> Strategie und Abgrenzung: Oracle WebLogic Server - Oracle GlassFish Server

<Insert Picture Here> Strategie und Abgrenzung: Oracle WebLogic Server - Oracle GlassFish Server Strategie und Abgrenzung: Oracle WebLogic Server - Oracle GlassFish Server Thomas Robert Oracle Deutschland BV & Co KG The following is intended to outline our general product direction.

Mehr

Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated

Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated Oracle Database 12c: Admin, Install and Upgrade Accelerated Ihr Nutzen Der Oracle Database 12c Kurs "Verwalten, Installieren und Aktualisieren (verkürzt)" wird Sie mit den wichtigsten Informationen zur

Mehr

Grid Control: Migration auf 11g und das Leben danach. von. dbtotal.de. Jaroslav Dutov. <j.dutov@dbtotal.de> -1- 2010 Jaroslav Dutov

Grid Control: Migration auf 11g und das Leben danach. von. dbtotal.de. Jaroslav Dutov. <j.dutov@dbtotal.de> -1- 2010 Jaroslav Dutov Grid Control: Migration auf 11g und das Leben danach von Jaroslav Dutov dbtotal.de -1- Agenda Überblick Architektur Neu in 11g Upgrade Das Leben danach -2- Agenda Überblick Architektur

Mehr

EMCLI Überblick, Nutzen und Beispiele aus der Praxis

EMCLI Überblick, Nutzen und Beispiele aus der Praxis EMCLI Überblick, Nutzen und Beispiele aus der Praxis OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 1 EMCLI Überblick, Nutzen und Beispiele aus der Praxis Stefan Seck Senior Consultant OPITZ CONSULTING GmbH DOAG 2014,

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

Erste Erfahrungen mit NSASJ anhand der OmnivoBase Portierung. September 2013

Erste Erfahrungen mit NSASJ anhand der OmnivoBase Portierung. September 2013 GTUG Java Arbeitskreis Erste Erfahrungen mit NSASJ anhand der OmnivoBase Portierung September 2013 Jürgen Depping CommitWork GmbH Seite 1 Info@CommitWork.de www.commitwork.de Agenda Was ist OmnivoBase?

Mehr

NEUIGKEITEN SAS 9.4 ARCHITEKTUR PHILLIP MANSCHEK

NEUIGKEITEN SAS 9.4 ARCHITEKTUR PHILLIP MANSCHEK NEUIGKEITEN SAS 9.4 ARCHITEKTUR PHILLIP MANSCHEK HÄUFIGE FRAGEN Ist SAS 9.4 ein Update/Upgrade von/für SAS 9.3? Nein. Installation in ein separates SASHOME-Verzeichnis. Lassen sich SAS 9.3 und SAS 9.4

Mehr

Was bedeutet Oracle Cloud für Oracle Technologieexperten? DOAG 2015 Andreas Chatziantoniou - Foxglove-IT BV

Was bedeutet Oracle Cloud für Oracle Technologieexperten? DOAG 2015 Andreas Chatziantoniou - Foxglove-IT BV Was bedeutet Oracle Cloud für Oracle Technologieexperten? DOAG 2015 Andreas Chatziantoniou - Foxglove-IT BV Bio Andreas Chatziantoniou Freelance Oracle Fusion Middleware Consultant 17 Jahre Oracle Erfahrung/27

Mehr

DOAG Regionaltreffen OS/BI/MS, 25.10.2010, Bielefeld Klaus-Peter Lisson, GEDOPLAN GmbH

DOAG Regionaltreffen OS/BI/MS, 25.10.2010, Bielefeld Klaus-Peter Lisson, GEDOPLAN GmbH Oracle WebLogic Server Middleware im Überblick, Einblick und Ausblick DOAG Regionaltreffen OS/BI/MS, 25.10.2010, Bielefeld Klaus-Peter Lisson, GEDOPLAN GmbH 1 Entwicklung von Informationssystemen 30+ Jahre

Mehr

Neues von Oracle Gut zu wissen...

Neues von Oracle Gut zu wissen... Neues von Oracle Gut zu wissen... Lorenz Keller Leiter Systemberatung - Server Technology Customer Center - Nord lorenz.keller@oracle.com The following is intended to outline our

Mehr

Oracle Database Cloud Service

Oracle Database Cloud Service 1 Oracle Database Cloud Service Gerd Schoen Senior Leitender Systemberater 2 Copyright 2012, Oracle and/or its affiliates. All rights reserved. Insert Information Protection Policy Classification from

Mehr

Red Hat Cluster Suite

Red Hat Cluster Suite Red Hat Cluster Suite Building high-available Applications Thomas Grazer Linuxtage 2008 Outline 1 Clusterarten 2 3 Architektur Konfiguration 4 Clusterarten Was ist eigentlich ein Cluster? Wozu braucht

Mehr

WildFly Application Server Administration

WildFly Application Server Administration WildFly Application Server Administration Seminarunterlage Version: 1.04 Version 1.04 vom 18. Januar 2017 Dieses Dokument wird durch die veröffentlicht.. Alle Rechte vorbehalten. Alle Produkt- und Dienstleistungs-Bezeichnungen

Mehr

Produktionsfähige Applikationen

Produktionsfähige Applikationen Produktionsfähige Applikationen Seite 1 Mario Siegenthaler, Robert Siegenthaler Produktionsfähige Applikationen www.bedag.ch Mario.Siegenthaler@bedag.ch Robert.Siegenthaler@bedag.ch Seite 2 Agenda Die

Mehr

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans

Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Softwareentwicklung mit Enterprise JAVA Beans Java Enterprise Edition - Überblick Was ist J2EE Java EE? Zunächst mal: Eine Menge von Spezifikationen und Regeln. April 1997: SUN initiiert die Entwicklung

Mehr

Zurück in die Zukunft

Zurück in die Zukunft Zurück in die Zukunft OPITZ CONSULTING GmbH 2014 Seite 1 Zurück in die Zukunft Umstellen einer ADF 10g Applikation auf ADF 12c Enno Schulte Consultant OPITZ CONSULTING GmbH Nürnberg, 19.11.2014 OPITZ CONSULTING

Mehr

Oracle Hot Standby. XE, SEOne, SE. Maximum Performance Mode. WIN, Linux, Unix Einfache Lösung. bis zu 10 Standby DB

Oracle Hot Standby. XE, SEOne, SE. Maximum Performance Mode. WIN, Linux, Unix Einfache Lösung. bis zu 10 Standby DB Network Failure Management Graceful Switchover XE, SEOne, SE WIN, Linux, Unix Einfache Lösung Oracle Hot Standby Maximum Performance Mode 100% Java Kompression bis zu 10 Standby DB Die Oracle Experten

Mehr

Cloud Control und die Datenbank

Cloud Control und die Datenbank Cloud Control und die Datenbank von Jaroslav Dutov dbtotal.de 1 Enterprise Manager Cloud Control: Überblick System Management Software für die komplette IT Infrastruktur Oracle und

Mehr

Modern Windows OS Deployment

Modern Windows OS Deployment Modern Windows OS Deployment System Center 2012 Configuration Manager SP1 und Microsoft Deployment Toolkit MDT 2012 Update 1 User Driven Installation UDI 02.05.2013 trueit TechEvent 2013 1 Agenda Übersicht

Mehr

- Architektur & Integration - Security in ADF Anwendungen (Essentials)

- Architektur & Integration - Security in ADF Anwendungen (Essentials) - Architektur & Integration - Security in ADF Anwendungen (Essentials) Markus Lohn Head of Technology Consulting, esentri AG E-Mail: markus.lohn@esentri.com +++ Bi%e wählen Sie sich in die Telefonkonferenz

Mehr

Java WebApps und Services in der Oracle Cloud

Java WebApps und Services in der Oracle Cloud Java WebApps und Services in der Oracle Cloud Andreas Koop enpit consulting OHG 33106 Paderborn Schlüsselworte Oracle Cloud, WebApp, Service, Erfahrungsbericht Einleitung Mit den Oracle Cloud Services

Mehr

20. Deutsche Anwenderkonferenz 2007 Software Entwicklung 2.0

20. Deutsche Anwenderkonferenz 2007 Software Entwicklung 2.0 20. Deutsche Anwenderkonferenz 2007 Software Entwicklung 2.0 Raus aus dem Chaos mit der kollaborativen Open Source- Entwicklungsumgebung. Nürnberg 21. November 2007 Robert Szilinski PROMATIS software GmbH

Mehr

CI mit Forms im Weblogic Umfeld: CI mit Forms geht das

CI mit Forms im Weblogic Umfeld: CI mit Forms geht das CI mit Forms im Weblogic Umfeld: CI mit Forms geht das DOAG Konferenz 2011 Jan-Peter Timmermann Principal Consultant, Trivadis GmbH, Nünberg BASEL BERN LAUSANNE ZÜRICH DÜSSELDORF FRANKFURT A.M. FREIBURG

Mehr