Digitalisierung und Bereitstellung von Musikdokumenten in der Bayerischen Staatsbibliothek

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Digitalisierung und Bereitstellung von Musikdokumenten in der Bayerischen Staatsbibliothek"

Transkript

1 Digitalisierung und Bereitstellung von Musikdokumenten in der Bayerischen Staatsbibliothek Jürgen Diet (München) 1. Aktueller Bestand der BSB-Musikabteilung Die Bayerische Staatsbibliothek (BSB) besitzt in ihrer Musikabteilung eine der großen, international führenden wissenschaftlichen Musiksammlungen. Die historisch gewachsenen Bestände reichen vom 15. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Seit Anfang der 1950er Jahre pflegt die BSB im Rahmen des durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft geförderten Programms der überregionalen Literaturversorgung den Sammelschwerpunkt Musikwissenschaft. Der aktuelle Bestand der BSB-Musikabteilung enthielt im Jahr Notendrucke Musikhandschriften 330 Nachlässe Tonträger Musikbücher und zeitschriften und wird jährlich mit einem Erwerbungsetat von ca erweitert. 2. Digitalisierungen im Münchener Digitalisierungszentrum Seit der Gründung des Müncheners Digitalisierungszentrums (MDZ) im Jahr 1997 als eine Einrichtung in der BSB werden dort Bestände der BSB digitalisiert und über verschiedene Präsentationsmöglichkeiten bereitgestellt, darunter auch 3D-Präsentationen und Apps auf mobilen Endgeräten. Im MDZ werden sowohl Digitalisierungsprojekte mit speziellen Anforderungen und aufwändigen Erschließungsarbeiten durchgeführt wie auch Massendigitalisierungsprojekte, bei denen seit 2007 Scan-Roboter zum Einsatz kommen. 1 Im April 2013 umfasste der über das MDZ digitalisierte und bereitgestellte Bestand ca Titel. 2 Die Digitalisierungen im MDZ werden auf unterschiedliche Weise initiiert: Bei der projektorientierten Digitalisierung handelt es sich um Drittmittel-Projekte, die vor allem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft, dem Freistaat Bayern und der Europäischen Union gefördert werden. Die Digitalisierung aus konservatorischen Gründen erfolgt für Bestände, die aufgrund ihres kritischen Erhaltungszustandes nur eingeschränkte Benutzungsmöglichkeiten erlauben. 1 M. Brantl / I. Schäfer, Challenges and Experiences in the Mass digitization of manuscripts and rare books at the Bavarian State Library, in: Eikonopoiia, Digital imaging of ancient textual heritage (Proceedings of the international conference Helsinki October 2010), hrsg. von V. Vahtikari, M. Hakkarainen und A. Nurminen (Commentationes Humanarum Litterarum 129), Helsinki 2011, S , online verfügbar unter Alle hier aufgeführten URLs wurden zuletzt am aufgerufen

2 Bei der Digitization on Demand werden kostenpflichtige Digitalisierungen im Auftrag von Benutzern durchgeführt. 3 Im Rahmen der Public-Private-Partnership mit Google digitalisiert Google einen Großteil des urheberrechtsfreien historischen Bestands an Druckwerken der BSB und stellt der BSB eine Kopie der Digitalisate für die eigene Bereitstellung zur Verfügung. Für die Langzeitarchivierung der bei der Digitalisierung entstehenden Dateien kooperiert die BSB mit dem Leibniz-Rechenzentrum in Garching. Dort werden die Dateien auf modernen Bandlaufwerken gespeichert (siehe Bild 1). 4 Abb. 1: Magnetbandsystem im Leibniz-Rechenzentrum 3. Abgeschlossene Digitalisierungen in der BSB-Musikabteilung 3.1 Monographien Die urheberrechtsfreien musikwissenschaftlichen Monographien aus dem Bestand der BSB sind inzwischen vollständig digitalisiert. Sie werden in mehreren Nachweissystemen bereitgestellt. Alle musikwissenschaftlichen Monographien sind im Gesamtkatalog der BSB (OPAC) verzeichnet und können dort über die Erweiterte Suche durch Eingabe des Suchbegriffs Mus.th.* im Suchfeld Signatur ermittelt werden. 5 Die Eingrenzung auf die digitalisierten Monographien erhält man durch die Auswahl des Wertes Online-Ressource Weitere Informationen zur digitalen Langzeitarchivierung in der BSB sind u.a. in folgendem Aufsatz zu finden: M. Brantl / K. Ceynowa / M. Groß / B. Reiner / A. Schoger: Digitale Langzeitarchivierung in Bayern Vom explorativen Projekt zum nachhaltigen Modell, in: Bibliothek Forschung und Praxis 35 (2011), S , online verfügbar unter

3 beim Filter Publikationsart/-form. Die Trefferanzeige enthält den Link zum jeweiligen Digitalisat. Die digitalisierten musikwissenschaftlichen Monographien sind außerdem in der Europeana 6 und der Deutschen Digitalen Bibliothek 7 verzeichnet und online aufrufbar. Falls sie von Google digitalisiert wurden, dann sind sie auch bei Google Books 8 auffindbar, wo nicht nur in den Metadaten, sondern auch in den Volltexten gesucht werden kann. Eine weitere Volltext-Suche in einem Teilbestand der digitalisierten musikwissenschaftlichen Monographien der BSB bietet die Virtuelle Fachbibliothek Musikwissenschaft (ViFaMusik), die in ihrer Metasuche die Volltexte von ca Werken aus dem Zeitraum 1800 bis 1870 eingebunden hat Musikwissenschaftliche Zeitschriften Eines der Arbeitspakete im Rahmen der ersten ViFaMusik-Projektphase von 2005 bis 2007 war die Digitalisierung und Bereitstellung aller 63 Jahrgänge der Zeitschrift für Instrumentenbau, die von 1880 bis 1943 erschienen ist. Hierfür wurden die Exemplare dieser Zeitschrift aus dem Staatlichen Institut für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz und des Europäischen Patentamtes in München verwendet. Die Digitalisate dieser Zeitschrift können in der ViFaMusik über diesen Pfad aufgerufen werden: Digitale Bibliothek Digitale Sammlungen Thematische Sammlungen - Zeitschrift für Instrumentenbau oder mit dem direkten Link. 10 In der Zeitschriftenschau der ViFaMusik ( Literatur Zeitschriften-schau) ist die Suche und das Browsing in den Inhaltsverzeichnissen von derzeit 184 musik-wissenschaftlichen Zeitschriften möglich. 3.3 Notendrucke Einen Schwerpunkt bei der Notendruck-Digitalisierung in der BSB haben in den letzten Jahren die älteren Gesamtausgaben von ausgewählten Komponisten ausgemacht. Sie sind in der ViFaMusik-Rubrik Digitale Bibliothek Digitale Sammlungen Personen zu finden und enthalten derzeit diese Gesamtausgaben: Ludwig van Beethoven (Breitkopf&Härtel, ) Georg Friedrich Händel (hrsg von Friedrich Chrysander) Franz Liszt (hrsg von Carl Alexander) Felix Mendelssohn Bartholdy (hrsg von Julius Rietz) Franz Schubert (Breitkopf&Härtel, ) Robert Schumann (hrsg von Clara Schumann) In der ViFaMusik-Rubrik Digitale Bibliothek Digitale Sammlungen Thematische Sammlungen sind diese digitalisierten Notendrucke aus der BSB-Musikabteilung zu finden: Denkmäler Deutscher Tonkunst, 1. Folge, Denkmäler Deutscher Tonkunst, 2. Folge, Buxheimer Orgelbuch in einer Faksimile-Ausgabe des Bärenreiter-Verlages,

4 Weitere Notendrucke aus der BSB-Musikabteilung, die vor allem über Benutzeraufträge digitalisiert wurden, sind auf der Webseite Notendrucke der Bayerischen Staatsbibliothek verzeichnet. 11 Dort werden derzeit (April 2013) ca Notendrucke bereitgestellt. Die Digitalisate von Notendrucken der BSB-Musikabteilung sind analog zu den in Abschnitt 3.1 beschriebenen Digitalisaten von Monographien auch in Europeana und der Deutschen Digitalen Bibliothek auffindbar. Diese beiden Nachweissysteme haben jedoch derzeit noch den Nachteil, dass es dort in der Suchfunktion keine Möglichkeit gibt, nach Notendrucken zu selektieren. Weiterhin ist ein Großteil der Notendruck-Digitalisate der BSB-Musikabteilung in der Petrucci-Library verzeichnet. Dort gibt es eine Kategorie Scores from the Bayerische Staatsbibliothek. 12 Einzelne Notendruck-Digitalisate der BSB-Musikabteilung sind auf der Webseite des Music Treasures Consortium 13 zu finden, die von der Library of Congress betrieben wird. 3.4 Musikhandschriften Die digitalisierten Musikhandschriften der BSB sind auf der Webseite 14 bereitgestellt. Im April 2013 enthielt diese Seite ca Musikhandschriften, u.a. von Hugo Distler, Gustav Mahler, Wolfgang Amadeus Mozart, Max Reger und Richard Wagner. Da das Todesjahr der o.g. Komponisten mindestens 70 Jahre zurückliegt, sind deren Musikhandschriften urheberrechtsfrei und können daher uneingeschränkt bereitgestellt werden. Die Musikhandschriften der folgenden Komponisten sind schon digitalisiert, können aber derzeit nur im digitalen Lesesaal der BSB aufgerufen werden, da sie noch nicht urheberrechtsfrei sind: Ermanno Wolf-Ferrari ( ) Richard Strauss ( ) Hans Pfitzner ( ) Ein Sonderfall sind die Musikhandschriften von Karl Amadeus Hartmann. Anlässlich des 50. Todestags von Karl Amadeus Hartmann im Jahr 2013 hat die Bayerische Staatsbibliothek die urheberrechtlich noch geschützten Musikautographen aus dem Hartmann-Nachlass digitalisiert und bringt sie mit freundlicher Genehmigung der Familie Hartmann und des Verlags Schott Music an die Öffentlichkeit Tonträger Die Digitalisierung von Tonträgern erfolgt in der BSB derzeit nur zur Bestandserhaltung. Bisher wurden mehrere Hundert Musikkassetten und einige Dutzend Videokassetten aus Komponisten- und Musikernachlässen digitalisiert. Außerdem ist die Digitalisierung von sieben Wachswalzen abgeschlossen, die beim Österreichischen Phonogrammarchiv in Auftrag gegeben wurde. Die Digitalisierung der ca Tonbänder der BSB-Musikabteilung ist ein

5 Desiderat. Es ist noch nicht absehbar, wann diese hauptsächlich aus Nachlässen stammenden Tonbänder digitalisiert werden können. Aus rechtlichen Gründen ist keine Bereitstellung der Audio-Dateien möglich, weder im Internet noch im digitalen Lesesaal der BSB. 3.6 Libretti In einem von 2010 bis 2012 laufenden Projekt, das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert wurde, hat die BSB die Libretti umfassende Sammlung von Christian Her digitalisiert, erschlossen und bereitgestellt. 16 Diese Libretto-Sammlung wird gemeinsam mit den digitalisierten Libretti des Deutschen Historischen Instituts in Rom im Sommer 2013 in einem Libretto-Portal präsentiert werden Ausblick Die Digitalisierung der Bestände der BSB-Musikabteilung schreitet weiter voran. Im Folgenden werden derzeit laufende und geplante Digitalisierungsprojekte vorgestellt. 4.1 Stimmbücher Seit Februar 2012 läuft das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Projekt Die Notendrucke des 16. und 17. Jahrhunderts mit mehrstimmiger Musik in der BSB: Digitalisierung und Online-Bereitstellung, bei dem in der zunächst bewilligten ersten Projektphase bis Januar 2014 ca musikalische Sammeldrucke digitalisiert werden, die in der RISM-Serie B 1,1 nachgewiesen sind. 18 Abb. 2: Drei Stimmbücher aus 4 Mus.pr. 15 Da die Notendrucke als Stimmbücher aufgebaut sind und somit keine Partitur vorhanden ist, werden zur Betrachtung und Analyse eines Musikstückes alle Stimmbücher benötigt. Aus diesem Grund wird beim Stimmbücher-Projekt eine spezielle Präsentationsform implemen J. Diet / F. Krahl / S. Kurth, Die Notendrucke des 16. und 17. Jahrhunderts mit mehrstimmiger Musik in der Bayerischen Staatsbibliothek München: Digitalisierung und Online-Bereitstellung, in: Forum Musikbibliothek, 33 (2012), S

6 tiert werden, bei der alle zu einem Werk gehörenden Stimmbücher gleichzeitig am Bildschirm in parallelen Fenstern betrachtet werden können. In einer geplanten zweiten Projektphase ab 2014 sollen dann die ca Einzeldrucke der BSB-Musikabteilung digitalisiert werden, die in der RISM-Serie A 1 nachgewiesen sind. 4.2 Chorbücher Im Dezember 2012 startete an der BSB das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte dreijährige Projekt zur Digitalisierung und Erschließung von 158 wertvollen Chorbüchern [19].19 Diese vorwiegend großformatigen repräsentativen Musikhandschriften mit mehrstimmiger Musik vor allem aus dem 16. und 17. Jahrhundert stellen dabei aufgrund der Formate und des äußerst fragilen Materialzustandes eine Herausforderung bei der Digitalisierung dar. Abb. 3: Chorbuch Mus.ms. 79, Seite 189r 4.3 Schutzdigitalisierung Bei der aus Eigenmitteln der BSB finanzierten Schutzdigitalisierung geht es vor allem um kostbare Bestände und Spitzenstücke, die durch keines der DFG-Projekte abgedeckt werden. Durch die primär aus konservatorischen Gründen ausgelöste Digitalisierung können diese 19 V. Giglberger, Zeugen einer Blütezeit europäischer Musikkultur, in: Bibliotheksmagazin, 1/2013, S

7 herausragenden Werke an eine große Öffentlichkeit gebracht werden und z.b. auch in Kooperation mit namhaften Partnern in internationalen Portalen angeboten werden. In den Jahren 2013 und 2014 sind folgende Bestände für die Schutzdigitalisierung vorgesehen: die Münchner Opernhandschriften die Autographe von Michael Haydn Spitzenstücke aus dem Bestand der Gitarristischen Vereinigung erstrangige neue Nachlass-Erwerbungen kostbare Musikdrucke 18./19.Jahrhunderts. Die Aussicht auf eine mögliche Schutzdigitalisierung ist zunehmend auch ein wichtiges Argument in den Verhandlungen mit Nachlass-Gebern. 4.4 Phonographische Zeitschrift Innerhalb der im Januar 2013 gestarteten einjährigen Förderphase der ViFaMusik ist die Digitalisierung, Erschließung und Präsentation der Phonographischen Zeitschrift vorgesehen. Diese Zeitschrift erschien in 39 Jahrgängen von 1900 bis 1938 und stellt als Fachblatt für die gesamte Musik- und Sprechmaschinen-Industrie (Untertitel bis 1933) eine einzigartige Textund Bildquelle zur Phonographie im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts dar. Jürgen Diet Bayerische Staatsbibliothek, Musikabteilung Jürgen Diet hat ein Diplom in Wirtschaftsingenieurwesen der Universität Karlsruhe und einen Master-Abschluss in computer science der University of Toronto. Er arbeitete 13 Jahre lang als Software-Ingenieur bei SIEMENS und ist seit 2005 als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Bayerischen Staatsbibliothek tätig. Seine aktuellen Aufgaben in der BSB sind die Koordinierung des ViFaMusik-Projektes und der RISM-OPAC-Entwicklung. Außerdem ist er seit 8 Jahren Lehrbeauftragter an der Hochschule der Medien in Stuttgart und unterrichtet dort die Fächer Digitale Musikbibliothek und Digitale Musikarchivierung im Master- Studiengang Bibliotheks- und Informationsmanagement. juergen.diet[at]bsb-muenchen.de 35

Digitalisierung und innovative Bereitstellung von Musikdokumenten in der Bayerischen Staatsbibliothek

Digitalisierung und innovative Bereitstellung von Musikdokumenten in der Bayerischen Staatsbibliothek Digitalisierung und innovative Bereitstellung von Musikdokumenten in der Bayerischen Staatsbibliothek gωêöéå=aáéíi=jìëáâ~äíéáäìåöi=_~óéêáëåüé=pí~~íëäáääáçíüéâ Agenda 1. Digitalisierung und Langzeitarchivierung

Mehr

Stand und Perspektiven der ViFaMusik im Rahmen des Fachinformationsdienstes Musikwissenschaft

Stand und Perspektiven der ViFaMusik im Rahmen des Fachinformationsdienstes Musikwissenschaft Stand und Perspektiven der ViFaMusik im Rahmen des Fachinformationsdienstes Musikwissenschaft Jürgen Diet, Bayerische Staatsbibliothek, Musikabteilung Was Sie in den nächsten 25 Minuten erwartet 1. Historie

Mehr

Bücher online lesen E-Books an der Staatsbibliothek zu Berlin

Bücher online lesen E-Books an der Staatsbibliothek zu Berlin Bücher online lesen E-Books an der Staatsbibliothek zu Berlin Friederike Glaab-Kühn Elektronische Ressourcen für das moderne wissenschaftliche Arbeiten Haus Potsdamer Straße 15. Mai 2012 10 17 Uhr Was

Mehr

Langzeitarchivierung in Zeiten der Massendigitalisierung: die Verfahren der Bayerische Staatsbibliothek

Langzeitarchivierung in Zeiten der Massendigitalisierung: die Verfahren der Bayerische Staatsbibliothek Langzeitarchivierung in Zeiten der Massendigitalisierung: die Verfahren der Bayerischen Staatsbibliothek Dr. Astrid Schoger Bayerische Staatsbibliothek EDV-Tage Theuern 2012 Agenda Digitalisierung und

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 104 (2015/07) vom 31. Juli 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles aus der Benutzung > 11. August 2015: Temporäre Nichterreichbarkeit

Mehr

Bücher rund um die Uhr lesen! E-Books an der Staatsbibliothek zu Berlin. Janin Taubert

Bücher rund um die Uhr lesen! E-Books an der Staatsbibliothek zu Berlin. Janin Taubert Bücher rund um die Uhr lesen! E-Books an der Staatsbibliothek zu Berlin Janin Taubert Elektronische Ressourcen für das moderne wissenschaftliche Arbeiten Was sind E-Books? E-Books = Bücher in digitaler

Mehr

Innovative Erschließung und Bereitstellung von Musikdokumenten im PROBADO-Projekt

Innovative Erschließung und Bereitstellung von Musikdokumenten im PROBADO-Projekt Innovative Erschließung und Bereitstellung von Musikdokumenten im PROBADO-Projekt in Kooperation mit: gefördert von: Katrin Braun, Münchener Digitalisierungszentrum / Digitale Bibliothek Probado: Projektdaten

Mehr

Langzeitarchivierung von digitalisierten Tonträgern und Musikalien. Jürgen Diet

Langzeitarchivierung von digitalisierten Tonträgern und Musikalien. Jürgen Diet Langzeitarchivierung von digitalisierten Tonträgern und Musikalien Jürgen Diet Lehrbeauftragter an der Hochschule der Medien Stuttgart Bayerische Staatsbibliothek Musikabteilung München AIBM-Jahrestagung

Mehr

Das Geheimnis der Kunst. Elektronische (Voll)texte für die Kunstgeschichte

Das Geheimnis der Kunst. Elektronische (Voll)texte für die Kunstgeschichte Das Geheimnis der Kunst Elektronische (Voll)texte für die Kunstgeschichte Programm Ihre Erfahrungen! Einführung verschiedene Zugänge über die Stabi: StaBiKat, DBIS, Fachbibliographien, elektronische Zeitschriftenarchive

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 99 (2015/02)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 99 (2015/02) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 99 (2015/02) vom 27. Februar 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Dr. Klaus Ceynowa mit Wirkung vom 1. April 2015 zum Generaldirektor der

Mehr

Der neue Fachinformationsdienst Musikwissenschaft Service für die Forschung

Der neue Fachinformationsdienst Musikwissenschaft Service für die Forschung Der neue Fachinformationsdienst Musikwissenschaft Service für die Forschung Jürgen Diet Bayerische Staatsbibliothek Musikabteilung Dr. Andrea Hammes Sächsische Landesbibliothek Staatsund Universitätsbibliothek

Mehr

Recherche und Beschaffung musikwissenschaftlicher Literatur

Recherche und Beschaffung musikwissenschaftlicher Literatur Recherche und Beschaffung musikwissenschaftlicher Literatur Gabriele Dörflinger Universitätsbibliothek Heidelberg WS 2012/13 http://ub-fachinfo.uni-hd.de/musik/info/musik.pdf http://ub-fachinfo.uni-hd.de/musik/info/welcome.html

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 97 (2014/12)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 97 (2014/12) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 97 (2014/12) vom 19. Dezember 2014, www.bsb-muenchen.de Liebe Benutzerinnen und Benutzer, im Namen der Bayerischen Staatsbibliothek möchte ich Ihnen, Ihren

Mehr

Klicken statt bestellen!

Klicken statt bestellen! Klicken statt bestellen! Anmerkungen zur Fernleihe im Zeitalter der Digitalisierung 14. Verbundkonferenz des GBV Workshop FAG Fernleihe und Endbenutzer Uwe Schwersky, Staatsbibliothek zu Berlin Klicken

Mehr

Göttinger Digitalisierungs-Zentrum. Münchner Digitalisierungs-Zentrum

Göttinger Digitalisierungs-Zentrum. Münchner Digitalisierungs-Zentrum Göttinger Digitalisierungs-Zentrum Niedersächsisch Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen Münchner Digitalisierungs-Zentrum Bayrische StaatsBibliothek gdz & mdz digitalisierung Gründung: 1997 Finanzierung:

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 100 (2015/03) vom 31. März 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles zur Benutzung > 03. - 06. April 2015 (Ostern): Bibliothek geschlossen

Mehr

Langzeitarchivierung von Netzpublikationen Das DFG-Projekt BABS an der Bayerischen Staatsbibliothek

Langzeitarchivierung von Netzpublikationen Das DFG-Projekt BABS an der Bayerischen Staatsbibliothek Langzeitarchivierung von Netzpublikationen Das DFG-Projekt BABS an der Bayerischen Staatsbibliothek nestor, Frankfurt a. M., 19. Juni 2006 Ref. Digitale Bibliothek 1 Elektronische Dokumente in der BSB

Mehr

Einführung von Rosetta an der Bayerischen. Basis für Langzeitarchivierungs- Dr. Astrid Schoger Bayerische Staatsbibliothek nestor-praktikertag 2013

Einführung von Rosetta an der Bayerischen. Basis für Langzeitarchivierungs- Dr. Astrid Schoger Bayerische Staatsbibliothek nestor-praktikertag 2013 Die kooperative Einführung von Rosetta an der Bayerischen Staatsbibliothek als Basis für Langzeitarchivierungs- services Dr. Astrid Schoger Bayerische Staatsbibliothek nestor-praktikertag 2013 Agenda Langzeitarchivierung

Mehr

Digitalisierung historischer Zeitungen das DFG-Projekt

Digitalisierung historischer Zeitungen das DFG-Projekt Digitalisierung historischer Zeitungen Die Zeitungen sind der Sekundenzeiger der Geschichte. Arthur Schopenhauer Agenda - Partner, Aufgaben, Ziele - nationale und internationale Situation - Ausblick Sechs

Mehr

Aktueller Stand und Weiterentwicklung der ViFaMusik

Aktueller Stand und Weiterentwicklung der ViFaMusik Aktueller Stand und Weiterentwicklung der ViFaMusik Jürgen Diet (BSB München) Dr. Judith I. Haug (GfM, Universität Münster) Projektorganisation Förderphasen und Arbeitspakete Gliederung 1. Förderphase

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 105 (2015/08)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 105 (2015/08) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 105 (2015/08) vom 31. August 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles aus der Benutzung > Anmeldung: Verkürzte Öffnungszeiten im September

Mehr

Digitalisieren mit Google

Digitalisieren mit Google Digitalisieren mit Google Austrian Books Online: Public Private Partnership der Österreichischen Nationalbibliothek in der Massendigitalisierung Max Kaiser Leiter Forschung & Entwicklung Österreichische

Mehr

Educational training programs for the professional development of music library staff the current situation in Germany

Educational training programs for the professional development of music library staff the current situation in Germany Educational training programs for the professional development of music library staff the current situation in Germany Jürgen Diet Bavarian State Library, Music Department diet@bsb-muenchen.de IAML-Conference

Mehr

Nachlässe im Netz: Erschließung und Digitalisierung am Beispiel der BSB

Nachlässe im Netz: Erschließung und Digitalisierung am Beispiel der BSB Nachlässe im Netz: Erschließung und Digitalisierung am Beispiel der BSB Dr. Maximilian Schreiber Deutscher Bibliothekartag 2015 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 1. Die Ausgangslage Nachlässe immer stärker

Mehr

Janin Präßler. The library that never sleeps E-Books an der Staatsbibliothek zu Berlin

Janin Präßler. The library that never sleeps E-Books an der Staatsbibliothek zu Berlin The library that never sleeps E-Books an der Staatsbibliothek zu Berlin Janin Präßler Elektronische Ressourcen für das moderne wissenschaftliche Arbeiten Was sind E-Books? E-Books = Bücher in digitaler

Mehr

Das Probado-Musikrepository an der Bayerischen Staatsbibliothek

Das Probado-Musikrepository an der Bayerischen Staatsbibliothek Das Probado-Musikrepository an der Bayerischen Staatsbibliothek Jürgen Diet, Referat Digitale Bibliothek, Münchener Digitalisierungszentrum Agenda Das Probado-Projekt Das des Musik-Teilprojektes Demo Ausblick

Mehr

Innovative Erschließung und Bereitstellung von Musikdokumenten im Probado-Projekt

Innovative Erschließung und Bereitstellung von Musikdokumenten im Probado-Projekt Jürgen Diet, Christian Göhlert Innovative Erschließung und Bereitstellung von Musikdokumenten im Probado-Projekt Musik und andere nicht-textuelle Dokumente stellen sowohl Bibliothekare als auch die Nutzer

Mehr

Austrian Books Online

Austrian Books Online Google als Partner schätzen lernen Austrian Books Online Max Kaiser Leiter Forschung & Entwicklung Österreichische Nationalbibliothek Publisher s Forum, Berlin 2. 3. Mai 2011 Digitalisierung des gesamten

Mehr

Massendigitalisierungsprojekte des MDZ. Dr. Markus Brantl VDB Südwest 25.04.2008 brantl@bsb-muenchen.de

Massendigitalisierungsprojekte des MDZ. Dr. Markus Brantl VDB Südwest 25.04.2008 brantl@bsb-muenchen.de Massendigitalisierungsprojekte des MDZ VDB Südwest 25.04.2008 14.12.2004 Epochentag der (Massen-)Retrodigitalisierung 2 Agenda 1. Münchener Digitalisierungszentrum (MDZ) 2. Digitalisierungsstrategie der

Mehr

Bücher online lesen E-Books an der Staatsbibliothek zu Berlin

Bücher online lesen E-Books an der Staatsbibliothek zu Berlin Bücher online lesen E-Books an der Staatsbibliothek zu Berlin Moritz Böhme Friederike Glaab-Kühn Elektronische Ressourcen für das moderne wissenschaftliche Arbeiten Haus Potsdamer Straße 16. April 2013

Mehr

Digitalisierung: Förderprogramme und Projekte ein Überblick

Digitalisierung: Förderprogramme und Projekte ein Überblick Förderprogramme und Projekte ein Überblick Stand 11 / 2009 (incl. Überprüfung der Links) 1/ 10 DFG-Förderprogramm Bibliotheksbeständen (1) Gegenstand: retrospektive Digitalisierung ausgewählter Bibliotheksbestände

Mehr

Sammlungen. Das Herz der Bibliothek. Ein Sammlungsportal für die Staatsbibliothek zu Berlin. Eva Rothkirch

Sammlungen. Das Herz der Bibliothek. Ein Sammlungsportal für die Staatsbibliothek zu Berlin. Eva Rothkirch Eva Rothkirch Sammlungen Das Herz der Bibliothek Ein Sammlungsportal für die Staatsbibliothek zu Berlin Vortrag auf dem Bibliothekartag Hamburg 2012 Beispiele aus den Sammlungen der Staatsbibliothek zu

Mehr

Elektronische Zeitschriften

Elektronische Zeitschriften Universitäts- und Forschungsbibliothek Erfurt/Gotha Elektronische Zeitschriften Inhaltsverzeichnis 1. Was sind elektronische Zeitschriften?... 2 2. Elektronische Zeitschriften im Bestand der Bibliothek...

Mehr

Die Digitalisierung unikaler Materialien in der ULB Bonn: aktueller Stand und weitere Planungen

Die Digitalisierung unikaler Materialien in der ULB Bonn: aktueller Stand und weitere Planungen Die Digitalisierung unikaler Materialien in der ULB Bonn: aktueller Stand und weitere Planungen Michael Herkenhoff(ULB Bonn) Workshop (03.07.2014): Digitalisierung und Präsentation von historischen Nachlässen

Mehr

Freie und vernetzte Daten:

Freie und vernetzte Daten: Freie und vernetzte Daten: Das Konzept des Linked Open Data und sein Einsatz beim RISM-OPAC KoFIM-Kolloquium an der Staatsbibliothek zu Berlin, 6. Oktober 2014 Jürgen Diet, Bayerische Staatsbibliothek

Mehr

Das Google-BSB-Projekt: Massendigitalisierung mit MyBib edoc

Das Google-BSB-Projekt: Massendigitalisierung mit MyBib edoc Das Google-BSB-Projekt: Massendigitalisierung mit MyBib edoc Ein Erfahrungs- und Statusbericht zur Halbzeit ohne Pause Dr. Wilhelm Hilpert 18.05.2011 Gliederung des Vortrags Daten zur Bayerischen Staatsbibliothek

Mehr

on line Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Praxisbeispiele aus dem Archiv des Technischen Museums Wien.

on line Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Praxisbeispiele aus dem Archiv des Technischen Museums Wien. on line Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Praxisbeispiele aus dem Archiv des Technischen Museums Wien. Vortrag von Carla Camilleri, am 7. Mai 2015 Digitalisierungen im Archiv / 2 von 17

Mehr

Auf dem Weg zur integrierten digitalen Forschungsumgebung Eine Zwischenbilanz zum DFG-Positionspapier "Wissenschaftliche Literaturversorgungs- und

Auf dem Weg zur integrierten digitalen Forschungsumgebung Eine Zwischenbilanz zum DFG-Positionspapier Wissenschaftliche Literaturversorgungs- und Auf dem Weg zur integrierten digitalen Forschungsumgebung Eine Zwischenbilanz zum DFG-Positionspapier "Wissenschaftliche Literaturversorgungs- und Informationssysteme: Schwerpunkte der Förderung bis 2015"

Mehr

Für Daniel und Daniela Düsentrieb: E-Ressourcen für die naturwissenschaftlich-technischen Fächer

Für Daniel und Daniela Düsentrieb: E-Ressourcen für die naturwissenschaftlich-technischen Fächer Für Daniel und Daniela Düsentrieb: E-Ressourcen für die naturwissenschaftlich-technischen Fächer Elektronische Ressourcen für das moderne wissenschaftliche Arbeiten Verschiedene Arten elektronischer Informationsquellen:

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 127 (2017/06) vom 30. Juni 2017,

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 127 (2017/06) vom 30. Juni 2017, Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 127 (2017/06) vom 30. Juni 2017, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [01] Aktuelles aus der Benutzung > Bibliothek am 06. Juli 2017 geschlossen [02]

Mehr

Rechercheschulung. Bibliothek, Staatliche Hochschule für Musik Stuttgart

Rechercheschulung. Bibliothek, Staatliche Hochschule für Musik Stuttgart Rechercheschulung Bibliothek, Staatliche Hochschule für Musik Stuttgart 1 Inhaltsübersicht Teil 1 : Teil 2 : Die Bibliothek und ihre Services Metakataloge & Datenbanken 2 Die Bibliothek und ihre Services

Mehr

Google Books Projekt

Google Books Projekt Google Books Projekt Seminar: Computerlinguistische Probleme bei der Digitalisierung historischer Texte Olga Redich CIS, München 17.05.2010 Übersicht I. Google Bücher-Partnerprogramm II. Google Buchsuche-Bibliotheksprogramm

Mehr

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK DER UNIVERSITÄT FÜR MUSIK UND DARSTELLENDE KUNST WIEN

UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK DER UNIVERSITÄT FÜR MUSIK UND DARSTELLENDE KUNST WIEN UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK DER UNIVERSITÄT FÜR MUSIK UND DARSTELLENDE KUNST WIEN von Michael Staudinger Abb. 1: Lesesaal der UB.MDW ( UB.MDW) Mit der Verstaatlichung des traditionsreichen Konservatoriums der

Mehr

Digitale Quellen zu Iran und dem iranischsprachigen Raum im Fachrepositorium MENAdoc

Digitale Quellen zu Iran und dem iranischsprachigen Raum im Fachrepositorium MENAdoc Digitale Quellen zu Iran und dem iranischsprachigen Raum im Fachrepositorium MENAdoc Volker Adam Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt / Halle (Saale) Die MENAdoc-Sammlung ist Bestandteil der

Mehr

8. Tübinger Symposium Handschriften, Alte Drucke. VD16/17 Massendigitalisierung Neue Entwicklungen. 8. Tübinger Symposium Handschriften, Alte Drucke

8. Tübinger Symposium Handschriften, Alte Drucke. VD16/17 Massendigitalisierung Neue Entwicklungen. 8. Tübinger Symposium Handschriften, Alte Drucke VD16/17 Massendigitalisierung Neue Entwicklungen VD16/17 Massendigitalisierung Neue Entwicklungen Was ist VD16/17 Massendigitalisierung? Warum ein DFG-Viewer? Technische Standards Datenformat Schnittstellen

Mehr

Tipps für die Seminararbeit - Chemie - www.bibliothek.uni-wuerzburg.de

Tipps für die Seminararbeit - Chemie - www.bibliothek.uni-wuerzburg.de Tipps für die Seminararbeit - Chemie - www.bibliothek.uni-wuerzburg.de 1 Übersicht 1. Geeignete Suchbegriffe 2. Recherche nach Büchern 3. Finden von Zeitschriftenartikeln 4. Internetquellen 2 1. Geeignete

Mehr

Fit für die Recherche?! Literatursuche für die Seminar- oder Abschlussarbeit in den Sozialwissenschaften

Fit für die Recherche?! Literatursuche für die Seminar- oder Abschlussarbeit in den Sozialwissenschaften Fit für die Recherche?! Literatursuche für die Seminar- oder Abschlussarbeit in den Sozialwissenschaften Sommersemester 2016 März 2016 Verlauf der Veranstaltung vor der Recherche richtige Vorbereitung

Mehr

Elfenbeinturm 2.0 Wissenschaftskommunikation in Zeiten von Social Media recensio.net Rezensionsplattform für die europäische Geschichtswissenschaft

Elfenbeinturm 2.0 Wissenschaftskommunikation in Zeiten von Social Media recensio.net Rezensionsplattform für die europäische Geschichtswissenschaft Elfenbeinturm 2.0 Wissenschaftskommunikation in Zeiten von Social Media recensio.net Rezensionsplattform für die europäische Geschichtswissenschaft emedientage, 15. November 2012 recensio.net Bietet Historikern

Mehr

2006: Erste Veröffentlichung der Virtuellen Fachbibliothek Musikwissenschaft (ViFaMusik)

2006: Erste Veröffentlichung der Virtuellen Fachbibliothek Musikwissenschaft (ViFaMusik) Aktuelle Entwicklungen bei der ViFaMusik und beim Sondersammelgebiet Musikwissenschaft an der Bayerischen Staatsbibliothek Teil 1: Das SSG Musikwissenschaft Teil 2: Der Ausbau der ViFaMusik Dr. Sabine

Mehr

Informationen zur Nutzung der Ebook Library (EBL)

Informationen zur Nutzung der Ebook Library (EBL) Informationen zur Nutzung der Ebook Library (EBL) 1. Ihre persönliche Startseite Nach der Anmeldung mit Ihrem Benutzernamen und Passwort sehen Sie Ihre persönliche Startseite. Dieses virtuelle Bücherregal

Mehr

Goobi Community Edition

Goobi Community Edition Goobi Community Edition Produktionsschicht. Verfügbarkeit, Produktivität und Ausblick 1. Goobi Anwendertreffen Dresden 25. März 2011 Produktionsdurchsatz einer Digitalen Bibliothek am Beispiel der Staatsbibliothek

Mehr

Recherchemöglichkeiten in den BisMas-Datenbanken des Lesezentrums

Recherchemöglichkeiten in den BisMas-Datenbanken des Lesezentrums Recherchemöglichkeiten in den BisMas-Datenbanken des Lesezentrums Seit einiger Zeit gibt es die Möglichkeit im internen Netz der Pädagogischen Hochschule Heidelberg in verschiedenen vom Lesezentrum dort

Mehr

Digitale Quellen zur Islamwissenschaft und Islamischen Theologie im Fachrepositorium MENAdoc

Digitale Quellen zur Islamwissenschaft und Islamischen Theologie im Fachrepositorium MENAdoc Digitale Quellen zur Islamwissenschaft und Islamischen Theologie im Fachrepositorium MENAdoc Volker Adam Universitäts- und Landesbibliothek Sachsen-Anhalt / Halle (Saale) Die MENAdoc-Sammlung ist Bestandteil

Mehr

Tipps zur Nutzung von >Erich Fromm online< Tipps zur Nutzung von >Erich Fromm online<

Tipps zur Nutzung von >Erich Fromm online< Tipps zur Nutzung von >Erich Fromm online< Tipps zur Nutzung von >Erich Fromm online< enthält folgende Abschnitt Englische oder deutsche Suche? Wonach lässt sich suchen? Das (einfache) Suchfeld Die Suche über >Alle Dokumente< Die >Erweiterte Suche

Mehr

Der Kriterienkatalog des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen für die inhaltliche Auswahl von Archivgut zur Digitalisierung

Der Kriterienkatalog des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen für die inhaltliche Auswahl von Archivgut zur Digitalisierung Der Kriterienkatalog des Landesarchivs Nordrhein-Westfalen für die inhaltliche Auswahl von Archivgut zur Digitalisierung Archivtag Rheinland-Pfalz/ Saarland, 13.5.2013, Mainz 2013 Digitalisierung im Landesarchiv

Mehr

Digitalisierung von Archivgut und digitale Präsentation von Urkunden

Digitalisierung von Archivgut und digitale Präsentation von Urkunden Digitalisierung von Archivgut und digitale Präsentation von Urkunden Strategie, Workflow und Perspektiven für Nutzung und Forschung ArgeAlp-Fachtagung Digitale Unterlagen und Digitalisierung in den Archiven

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 107 (2015/10)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 107 (2015/10) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 107 (2015/10) vom 30. Oktober 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles aus der Benutzung > 01. November 2015: Bibliothek geschlossen

Mehr

Recherchemöglichkeiten

Recherchemöglichkeiten Recherchemöglichkeiten im Bibliotheksbestand der DHBW Heidenheim www.dhbw-heidenheim.de Inhalt -Online-Katalog... Seite 3 -Datenbanken.. Seite 12 -Summon.. Seite 14 -Zugriff auf ebooks, ejournals und Datenbanken.....

Mehr

Aufgabenspektrum und Anforderungsprofil der Webarchivierung beim Landesarchiv Baden-Württemberg. Johannes Renz

Aufgabenspektrum und Anforderungsprofil der Webarchivierung beim Landesarchiv Baden-Württemberg. Johannes Renz Aufgabenspektrum und Anforderungsprofil der Webarchivierung beim Landesarchiv Baden-Württemberg Johannes Renz 1. Warum Webarchivierung im Landesarchiv Baden-Württemberg? Gesetzlicher Auftrag: Landesarchiv

Mehr

Sammlungen ins Netz!

Sammlungen ins Netz! Sammlungen ins Netz! Kooperation bei der Digitalisierung von Kulturgut am Beispiel des IDS und von DigiBern Christian Lüthi, Leiter Abt. Ressourcen, Universitätsbibliothek Bern 30./31.8.2007 IDS und regionales

Mehr

Langzeitarchivierung. Praxis und Perspektiven der Bayerischen Staatsbibliothek. dêéöçê=eçêëíâéãééêi=_p_

Langzeitarchivierung. Praxis und Perspektiven der Bayerischen Staatsbibliothek. dêéöçê=eçêëíâéãééêi=_p_ Langzeitarchivierung Praxis und Perspektiven der Bayerischen Staatsbibliothek tçêâëüçé=oééçëáíçêáéåi=aωëëéäççêñ=qkjsk=lâíçäéê=omnm dêéöçê=eçêëíâéãééêi=_p_ Das Münchener Digitalisierungszentrum MDZ gegründet

Mehr

4 Landesbibliographie

4 Landesbibliographie LIS Handbuch 4 4.1 Alternativabruf Die datenbank kann komfortabler über das Internetangebot des Statistischen Landesamtes http://www.statistik-bw.de/labi verwendet werden. Die Internetdatenbank ist mit

Mehr

Das Bibliothekswesen

Das Bibliothekswesen Berufsfelder für Historikerinnen und Historiker: Das Bibliothekswesen Dr. Christian Pierer S. 1 Biographische Kurzinfo Geboren am 23.12.1978 in Freising Abitur 1998 in Freising Berufsausbildung 1998-2000

Mehr

Bibliotheca Palatina digital

Bibliotheca Palatina digital Informationen zum Projekt der Digitalisierung der 848 deutschsprachigen Palatina-Handschriften in der Universitätsbibliothek Heidelberg Heidelberger Bibliotheca Palatina komplett online Das Projekt der

Mehr

Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen. Was enthält der Online-Katalog der UB Braunschweig?

Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen. Was enthält der Online-Katalog der UB Braunschweig? Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Was enthält der Online-Katalog der UB Braunschweig? Ein Bibliothekskatalog weist den Bestand einer Bibliothek nach. Er beschreibt Medien

Mehr

Digitale Erschließung und Präsentation von Nachlässen und Autographen

Digitale Erschließung und Präsentation von Nachlässen und Autographen Digitale Erschließung und Präsentation von Nachlässen und Autographen 23. Juni 2015, Berlin, Akademie der Künste Referent Till Schicketanz, semantics GmbH (Aachen) Aktuelle Ausgangslage Ausgewählte Projekte

Mehr

Rechercheschulung. Bibliothek, Staatliche Hochschule für Musik Stuttgart. Musikhochschule Stuttgart, Bibliothek

Rechercheschulung. Bibliothek, Staatliche Hochschule für Musik Stuttgart. Musikhochschule Stuttgart, Bibliothek Rechercheschulung, Staatliche Hochschule für Musik Stuttgart 1 Inhaltsübersicht Teil 1 : Teil 2 : Elektronischer Katalog (OPAC) Metakataloge & Datenbanken 2 Elektronischer skatalog Der skatalog bietet

Mehr

Das Projekt wird durchgeführt von den Bezirksregierungen in Nordrhein- Westfalen in ihrer Funktion als Fachstelle für die öffentlichen Bibliotheken

Das Projekt wird durchgeführt von den Bezirksregierungen in Nordrhein- Westfalen in ihrer Funktion als Fachstelle für die öffentlichen Bibliotheken 1 Das Projekt wird durchgeführt von den Bezirksregierungen in Nordrhein- Westfalen in ihrer Funktion als Fachstelle für die öffentlichen Bibliotheken welche die öffentlichen Bibliotheken im Bundesland

Mehr

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 98 (2015/01)

Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 98 (2015/01) Newsletter der Bayerischen Staatsbibliothek, Nr. 98 (2015/01) vom 27. Januar 2015, www.bsb-muenchen.de Inhalt dieser Ausgabe: [1] Aktuelles zur Benutzung > 02. Februar 2015: Ostlesesaal ab 15 Uhr geschlossen

Mehr

Retrodigitalisierung an der UB Rostock. Aufbau von Workflows und Infrastruktur. Karsten Labahn, Robert Stephan

Retrodigitalisierung an der UB Rostock. Aufbau von Workflows und Infrastruktur. Karsten Labahn, Robert Stephan Retrodigitalisierung an der UB Rostock Aufbau von Workflows und Infrastruktur Karsten Labahn, Robert Stephan Herausforderungen für die Institution Bibliothek Entwicklung einer komplexen Prozessorganisation

Mehr

Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel. Komponisten Rätsel

Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel. Komponisten Rätsel Medienpaket: Musik 1 Komponisten-Rätsel Komponisten Rätsel Versuche folgende Aufgaben zu lösen: Finde heraus, von welchen Komponisten in den Kästchen die Rede ist! Verwende dafür ein Lexikon oder/und ein

Mehr

Sicherheitsaspekte der Langzeitarchivierung am Leibniz- Rechenzentrum. 09. Juni 2011. Rosa Freund Rosa.Freund@lrz.de

Sicherheitsaspekte der Langzeitarchivierung am Leibniz- Rechenzentrum. 09. Juni 2011. Rosa Freund Rosa.Freund@lrz.de Sicherheitsaspekte der Langzeitarchivierung am Leibniz- Rechenzentrum 09. Juni 2011 Rosa Freund Rosa.Freund@lrz.de Das Leibniz-Rechenzentrum ist Gemeinsames Rechenzentrum für alle Münchner Hochschulen

Mehr

Hinweise zur Literaturrecherche. ES Forschungsmethodik III: Allgemeine Psychologie Prof. D. Albert SS 2004

Hinweise zur Literaturrecherche. ES Forschungsmethodik III: Allgemeine Psychologie Prof. D. Albert SS 2004 Hinweise zur Literaturrecherche ES Forschungsmethodik III: Allgemeine Psychologie Prof. D. Albert SS 2004 Literaturrecherche Literaturrechere nicht nur mit Internet- Suchmaschinen!!! Auch traditionelle

Mehr

Fotografien bewahren - Aspekte langfristiger Informationssicherung. Bilder ins Netz! 2. Informationsveranstaltung der nestor AG Media

Fotografien bewahren - Aspekte langfristiger Informationssicherung. Bilder ins Netz! 2. Informationsveranstaltung der nestor AG Media Fotografien bewahren - Aspekte langfristiger Informationssicherung 2. Informationsveranstaltung der nestor AG Media Beispiel der Bilddatenbanken des Bundesarchivs und der Deutschen Fotothek Annahme: Für

Mehr

Ist das ein Buch oder ein Aufsatz...?

Ist das ein Buch oder ein Aufsatz...? Ist das ein Buch oder ein Aufsatz...? Listen mit Literatur für Ihre Lehrveranstaltung scheinen auf den ersten Blick nur aus einem Grund kompliziert: Es ist erst mit etwas Übung erkennbar, um was für eine

Mehr

NEUE WACHSTUMSLOGIKEN

NEUE WACHSTUMSLOGIKEN IMP DENKKREIS NEUE WACHSTUMSLOGIKEN PERSÖNLICHE EINLADUNG NEUE WACHSTUMSLOGIKEN SHARED VALUE Ein neues Konzept für wertvolles und zukunftsorientiertes Wachstum Führende Managementdenker wie Michael Porter

Mehr

Roland Dieter Schmidt-Hensel (Berlin)

Roland Dieter Schmidt-Hensel (Berlin) Katalogisierung Tiefenerschließung Digitalisat. Das Projekt»KoFIM Berlin«im Kontext neuer Perspektiven der Erschließung und Vermittlung von Musikquellen im digitalen Zeitalter 1 Roland Dieter Schmidt-Hensel

Mehr

Bibliography of Recent Publications on Specialized Communication

Bibliography of Recent Publications on Specialized Communication FACHSPRACHE International Journal of Specialized Communication Bibliography of Recent Publications on Specialized Communication Benutzungsanleitung erstellt von Claudia Kropf und Sabine Ritzinger Version

Mehr

Integrierte medienerschliessung für medien, kultur und wirtschaft

Integrierte medienerschliessung für medien, kultur und wirtschaft Integrierte medienerschliessung für medien, kultur und wirtschaft »DOKUMENTE ZU ERSCHLIESSEN UND ANZUREICHERN IST FAST SO KOMPLIZIERT, WIE EIN GRUNDSTÜCK ZU ÜBERTRAGEN.«Für Verlage ist die Mehrfachverwertung

Mehr

Leitfaden zur Nutzung der Ebooks

Leitfaden zur Nutzung der Ebooks Leitfaden zur Nutzung der Ebooks Seit Anfang 2013 verfügt die Bibliothek der Evangelischen Hochschule f. Soziale Arbeit & Diakonie über eine Reihe sorgfältig ausgewählter Ebooks, die sie exklusiv für ihre

Mehr

Langzeitarchivierung. Der Ansatz der Bayerischen Staatsbibliothek. aêk=qüçã~ë=tçäñjhäçëíéêã~åå=== jωååüéåéê=aáöáí~äáëáéêìåöëòéåíêìã VK=j êò=omnm

Langzeitarchivierung. Der Ansatz der Bayerischen Staatsbibliothek. aêk=qüçã~ë=tçäñjhäçëíéêã~åå=== jωååüéåéê=aáöáí~äáëáéêìåöëòéåíêìã VK=j êò=omnm Langzeitarchivierung Der Ansatz der Bayerischen Staatsbibliothek aêk=qüçã~ë=tçäñjhäçëíéêã~åå=== jωååüéåéê=aáöáí~äáëáéêìåöëòéåíêìã VK=j êò=omnm Allgemeine Probleme & Herausforderungen Haltbarkeit der Trägermedien

Mehr

Der Service des GBV: Content-Management-System (CMS) für Nationallizenzen. Nationallizenz-Metadaten-Service. Reiner Diedrichs Verbundzentrale des GBV

Der Service des GBV: Content-Management-System (CMS) für Nationallizenzen. Nationallizenz-Metadaten-Service. Reiner Diedrichs Verbundzentrale des GBV Der Service des GBV: Content-Management-System (CMS) für Nationallizenzen Nationallizenz-Metadaten-Service Reiner Diedrichs Verbundzentrale des GBV SUB Göttingen, 11. November 2007 21.11.2007 www.gbv.de

Mehr

Erschließung von Autographen in Visual Library

Erschließung von Autographen in Visual Library Erschließung von Autographen in Visual Library Editionsarbeit unter Berücksichtigung internationaler Standards 3. Juli 2014 Universitäts- und Landesbibliothek Bonn Referenten Till Schicketanz, semantics

Mehr

Digitalisierung was nun?

Digitalisierung was nun? Digitalisierung was nun? Erfahrungen und Strategie im Wiener Stadt- und Landesarchiv Voraussetzungen: Bestände Wiener Stadt- und Landesarchiv Stadtarchiv Landesarchiv Sammlungen Etwa 51 Regallaufkilometer

Mehr

Jessica Hubrich. Visualisierung von Titelzusammenhängen: Netzwerkgraph und Titelhistorie im neuen ZDB-Katalog

Jessica Hubrich. Visualisierung von Titelzusammenhängen: Netzwerkgraph und Titelhistorie im neuen ZDB-Katalog 1 Jessica Hubrich Visualisierung von Titelzusammenhängen: Netzwerkgraph und Titelhistorie im neuen ZDB-Katalog 2 33 Visualisierung von Titelzusammenhängen 17. September 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Ausgangslage

Mehr

Historische Karten in der Bayerischen Landesbibliothek Online (BLO) Erschließung und Suche mit GIS

Historische Karten in der Bayerischen Landesbibliothek Online (BLO) Erschließung und Suche mit GIS 10. Münchner Fortbildungsseminar Geoinformationssysteme 2. bis 4. März 2005 an der TU München Historische Karten in der Bayerischen Landesbibliothek Online (BLO) Erschließung und Suche mit GIS Schröder,

Mehr

Anleitung für den Elektronischen Lesesaal der Martin-Opitz Bibliothek

Anleitung für den Elektronischen Lesesaal der Martin-Opitz Bibliothek Anleitung für den Elektronischen Lesesaal der Martin-Opitz Bibliothek Der elektronische Lesesaal umfasst derzeit über 3.400 digitale Dokumente aus dem Bereich der deutschen Kultur und Geschichte im östlichen

Mehr

Emulation als alternative Erhaltungsstrategie. Ergebnisse des Bibliotheksservice-Zentrums und des Landesarchivs Baden-Württembergs im Projekt bwfla

Emulation als alternative Erhaltungsstrategie. Ergebnisse des Bibliotheksservice-Zentrums und des Landesarchivs Baden-Württembergs im Projekt bwfla Emulation als alternative Erhaltungsstrategie Ergebnisse des Bibliotheksservice-Zentrums und des Landesarchivs Baden-Württembergs im Projekt bwfla 5. Leipziger Kongress für Information und Bibliothek,

Mehr

Elektronische Medien in der überregionalen Literaturversorgung

Elektronische Medien in der überregionalen Literaturversorgung Elektronische Medien in der überregionalen Literaturversorgung Dr. Hildegard Schäffler Bayerische Staatsbibliothek München Seite 1 Ausgangssituation System der überregionalen Literaturversorgung durch

Mehr

Studie zum Thema mobile Nutzererfahrung und Seitengeschwindigkeit von Immobilien-Websites in Bayern und Österreich

Studie zum Thema mobile Nutzererfahrung und Seitengeschwindigkeit von Immobilien-Websites in Bayern und Österreich Studie zum Thema mobile Nutzererfahrung und Seitengeschwindigkeit von Immobilien-Websites in Bayern und Österreich August 2015 Zusammenfassung Für viele Firmen ist der Weg nach oben in den Google-Suchergebnissen

Mehr

Zukunft der Nationallizenzen: Planungen und Perspektiven

Zukunft der Nationallizenzen: Planungen und Perspektiven Zukunft der Nationallizenzen: Planungen und Perspektiven 26.11.2010 Dr. Ursula Stanek Staatsbibliothek zu Berlin PK Nationallizenzen Von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) seit 2004 gefördert Ausgangspunkt:

Mehr

Sabine Häußermann Universitätsbibliothek Heidelberg 95. Deutscher Bibliothekartag Dresden, 21. März 2006

Sabine Häußermann Universitätsbibliothek Heidelberg 95. Deutscher Bibliothekartag Dresden, 21. März 2006 Sabine Häußermann Universitätsbibliothek Heidelberg 95. Deutscher Bibliothekartag Dresden, 21. März 2006 arthistoricum.net Die Virtuelle Fachbibliothek Kunstgeschichte Ziel: Aufbau eines zentralen kunsthistorischen

Mehr

Weitere Informationen finden Sie unter: www.slub-dresden.de

Weitere Informationen finden Sie unter: www.slub-dresden.de Die Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) wählt die Discovery & Delivery Lösung Primo von Ex Libris für die medientypübergreifende Integration ihrer vielfältigen

Mehr

Die Virtuelle Fachbibliothek Mathematik

Die Virtuelle Fachbibliothek Mathematik Die Virtuelle Fachbibliothek Mathematik PD Dr. Nds. Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen 19. November 2010, Göttingen 1 mathematische Fachrecherche 2 die Module der Vifa Mathematik 3 unser Portal

Mehr

Bayerisches Musiker- Lexikon Online

Bayerisches Musiker- Lexikon Online Bayerisches Musiker- Lexikon Online Dr. Josef Focht Universität München Zielsetzung Erfassung biographischer Daten Erschließung von Literatur und Quellen zu Musikerbiographien Retrospektive Digitalisierung

Mehr

Digitale Langzeitarchivierung mit Rosetta im Bibliotheksverbund Bayern (BVB) Matthias Groß gross@bsb-muenchen.de

Digitale Langzeitarchivierung mit Rosetta im Bibliotheksverbund Bayern (BVB) Matthias Groß gross@bsb-muenchen.de Digitale Langzeitarchivierung mit Rosetta im Bibliotheksverbund Bayern (BVB) Matthias Groß gross@bsb-muenchen.de die Vergänglichkeit Im Herbst denken wir an aber auch die Aufbewahrung O Haltbarkeit von

Mehr

1 von 5 19.03.2015 09:18. Digitale Nachlässe von Dichtern und Denkern. von Astrid Herbold

1 von 5 19.03.2015 09:18. Digitale Nachlässe von Dichtern und Denkern. von Astrid Herbold http://www.tagesspiegel.de/wissen/digitale-nachlaesse-von-dichtern-und-denkern-im-netz-der-grossen-geister/11523352.html 19.03.2015 08:35 Uhr Digitale Nachlässe von Dichtern und Denkern von Astrid Herbold

Mehr

nestor: Projektdaten

nestor: Projektdaten nestor Kompetenznetzwerk Langzeitarchivierung CASHMERE-int Workshop: Preservation and DC-Tools: Standards and Standardisation acitivities SUB Göttingen, 28. Februar 2004 Stefan Strathmann Research & Development

Mehr

Nutzungshinweise zum Ebook- und Ejournal Portal Content-Select

Nutzungshinweise zum Ebook- und Ejournal Portal Content-Select Nutzungshinweise zum Ebook- und Ejournal Portal Content-Select Der Login Das Portal Content-Select ist öffentlich zugänglich, aber der Zugang zu den Volltexten der einzelnen Medien ist nur für Lizenznehmer,

Mehr

Das Ibero-Amerikanische Institut und seine Elektronischen Ressourcen

Das Ibero-Amerikanische Institut und seine Elektronischen Ressourcen AQUÍ SE HABLA ESPAÑOL Das Ibero-Amerikanische Institut und seine Elektronischen Ressourcen Anja Jungbluth Berlin, 13.05.2015 QUELLEN FÜR DIE ELEKTRONISCHE RECHERCHE Digitale Sammlungen fachspezifische

Mehr