Verbraucherinformation Nachtstromspeicherheizungen (NSH)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verbraucherinformation Nachtstromspeicherheizungen (NSH)"

Transkript

1 Verbraucherinformation Nachtstromspeicherheizungen (NSH) Quelle: Auszug Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen A) Nicht billig und nicht umweltfreundlich: die Nachtstromspeicherheizung B) Rechtliche Möglichkeiten gegen Preiserhöhungen für Nachtspeicherkunden C) Weitere Optionen und Alternativen D) Energiepolitische Aussichten A) Nicht billig und nicht umweltfreundlich: die Nachtstromspeicherheizunq Saftige Preiserhöhungen bei Heizstrom sind inzwischen eher die Regel als die Ausnahme. Obwohl auch der Heizölpreis im Verlauf des Jahres 2007 um drastische 40% stieg, übertrifft die Stromheizung mit ihrem Preis für eine Kilowattstunde (kwh) Nutzwärme den Preis für Heizöl immer noch um rund 20%! Und die nächste Heizstrom-Preisrunde" ist bereits eingeläutet. Entwicklung der Arbeitspreise für Heizstrom Heizen mit (Nacht-)Strom - eine Verheißung der Vergangenheit Noch in den 70er Jahren galt die Nachtstromheizung als zukunftsweisend, da sie den aus (heimischer) Kohle gewonnenen (vermeintlich) sauberen" Heizstrom nutzte, um für eine warme Wohnung zu sorgen. Vor allem in dieser Zeit wurden viele der derzeit rd. 1,5 Millionen Wohnungen in Deutschland - davon allein ein Drittel in NRW mit Elektro(speicher)heizungen ausgerüstet. Von den märchenhaften Verheißungen, dass Heizstrom besonders billig und umweltfreundlich wäre, hat sich allerdings nichts bewahrheitet. Das mit Abstand häufigste Anwendungsgebiet von Heizstrom ist die (Nachtstrom-) Speicherheizung. Diese speichert die aus dem nachts*' gelieferten Heizstrom gewonnene Wärme (zumeist mit Hilfe einer keramischen Speicherfüllung) und gibt sie über den Tag verteilt wieder ab. Bei modernen Speicherheizungen ist allerdings oft auch eine so genannte Tagnachladung" notwendig. Seite 1 von 9

2 Heizstrom: billig oder teuer? In den meisten Fällen montags bis freitags von 22 bis 6 Uhr, samstags von 13 bis 24 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 0 bis 6 Uhr des folgenden Tages gültig. Heizstrom ist teuer, denn die Heizstrompreise liegen deutlich über den Brennstoffpreisen anderer Energieträger. Andererseits bezahlt man für eine kwh Heizstrom ( Arbeitspreis") etwa halb so viel wie für normalen" Haushaltsstrom. Warum aber ist Heizstrom so viel günstiger als Haushaltsstrom? Den vier großen Stromversorgern (darunter RWE und e-on in NRW) gehören zusammen mehr als drei Viertel aller öffentlichen Kraftwerkskapazitäten in Deutschland. Sie können Heizstrom (hier: Nachtstrom) deshalb preisgünstiger zur Verfügung stellen, weil sie insbesondere nachts ihre kostengünstigen Kraftwerke durchlaufen lassen. Außerdem nutzen die Netzbetreiber für die Belieferung mit Nachtstrom eine gesetzliche Regelung ( 19 Abs.2 Strom-Netz-Entgelt- Verordnung - NEV - vom ), nach der sie die Preise für die Netznutzung in etwa halbieren dürfen, wenn z.b. Strom zur Aufladung von Speicherheizungen außerhalb der nachfragestarken Zeiten geliefert wird. Allerdings ist umstritten, ob diese notwendige Voraussetzung im jeweils konkreten Fall tatsächlich immer vorliegt oder ob nicht gerade die Belieferung von elektrischen Speicherheizungen vielfach neue Nachfragespitzen erzeugt. Nicht zuletzt müssen für die Belieferung mit Nachtstrom (im Schwachlastbereich) weniger Konzessionsabgaben an die Kommunen gezahlt werden als für normalen Haushaltsstrom. Umweltaspekte der Elektroheizung Die Elektroheizung ist ein hochgradig ineffizientes Heizsystem, denn sie kann wegen der hohen Umwandlungsverluste in den Kraftwerken nur etwa ein Drittel der eingesetzten (Primär-)Energie in Form von Raumwärme nutzen. Moderne Öl- oder Gasheizungen kommen dagegen auf über 70%, bei Brennwertnutzung sogar über 80%. Und: Betrachtet man den gesamten Weg vom Kraftwerk bis zur warmen Wohnung, so übertrifft die Elektroheizung moderne Gas- oder Ölheizungen beim Ausstoß von Klimagasen (CO2- Äquivalenten) und Schadstoffen wie z.b. Schwefeldioxid, Stickoxiden und Staub fast durchweg um das zwei- bis dreifache! Geräte, die vor 1984 hergestellt wurden, können außerdem gesundheitsschädliche Asbestfasern enthalten. Sind solche Geräte immer noch in Gebrauch, sollten sie möglichst umgehend fachgerecht ausgetauscht und entsorgt werden. Die entstehenden Kosten können steuerlich als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden. Die durch die hohen nächtlichen Ladeströme verursachten elektrischen und magnetischen Felder sind nicht immer unproblematisch. Insbesondere sollte in Schlaf- und Kinderzimmern ein ausreichender Abstand zwischen Heizung, Zuleitung und den Betten eingehalten werden. B) Rechtliche Möglichkeiten gegen Preiserhöhungen für Nachtspeicherkunden Als Nachtstromkunde sind Sie gewissermaßen ein gefangener Kunde". Demgegenüber haben Sie als normaler" Stromkunde (Haushaltsstrom) zumindest die Möglichkeit, einfach den Anbieter zu wechseln oder bei Ihrem jetzigen Versorger einen Sondervertrag zu einem günstigeren Preis abzuschließen. Hinzu kommt, dass viele Heizstrom-Verträge so genannte Verbrauchsumlagerungsklauseln enthalten, welche die Abrechnung eines pauschalen Anteils Seite 2 von 9

3 des verbrauchten Nachtstroms nach dem höheren Tarif für Tagesstrom vorsehen. Nach unserer Auffassung ist diese pauschale Abrechnung zu ungenau und führt zu einem überhöhten Preis. Pauschalsätze von 25% dürften zu hoch sein. Informationen nach Gemis (Globales Emissions-Modell integrierter Systeme des Öko-Instituts) - dabei werden für den Vergleich von Umwelt- und Klimabelastungen einzelner Energieträger die Emissionen in den jeweiligen Umwandlungs- und Transportphasen berücksichtigt und summiert. Widerspruch gegen Preiserhöhungen Angesichts dieser unbefriedigenden Situation sollten Sie daher gerade als Nachtstromkunde Ihre Rechte wahren und gegen jede Preiserhöhung Widerspruch einlegen. Wie bei normalen" Stromlieferverträgen ist eine gesetzliche oder vertragliche Rechtsgrundlage Voraussetzung für jede Preiserhöhung. Nachtstromkunden sind als so genannte Sonderkunden anzusehen; für diese gibt es keine gesetzliche Rechtsgrundlage für eine Preiserhöhung. Vielmehr muss Ihr Vertrag eine wirksame Preisanpassungsklausel enthalten. Ohne eine solche Klausel ist eine Preiserhöhung unwirksam. Nach unserer Auffassung halten viele Klauseln in Verträgen über den Bezug von Heizstrom einer rechtlichen Überprüfung nicht stand, da sie entweder nicht verständlich genug sind oder eine Preisanpassung aus nicht nachvollziehbaren Gründen ermöglichen. Die Stromversorger sind da natürlich anderer Ansicht und argumentieren zum Beispiel, dass man den Vertrag anlässlich einer Preiserhöhung ja kündigen könne. Eine Kündigung nutzt Ihnen jedoch nichts, solange Sie nicht zu einem anderen Anbieter wechseln können. Auch eine Preisänderungsklausel, die eine Kündigungsmöglichkeit vorsieht, ist daher unseres Erachtens unwirksam. Wenn Sie Widerspruch gegen eine Preiserhöhung einlegen, sollten Sie sich nicht nur auf fehlende Rechtsgrundlagen, sondern außerdem auf die Unbilligkeit der erhöhten Preise berufen. Dieses Recht haben Kunden nach 315 BGB, wenn der Stromversorger einseitig die Preise bestimmen darf. Der Versorger ist verpflichtet, Ihnen jede Preiserhöhung nachvollziehbar zu begründen. Stützt sich der Versorger auf gestiegene Einkaufspreise, so muss er Ihnen zum Beispiel auch nachweisen, dass andere Preisfaktoren nicht gesunken sind. Das geschieht in der Regel nicht. Notfalls muss dann ein Gericht entscheiden, ob der erhöhte Preis billig und gerecht ist. Bis dahin wird zumindest die erhöhte Forderung des Versorgers nicht fällig.. Möglichkeiten des Widerspruchs Als Nachtspeicherkunde haben Sie zwei Möglichkeiten des Widerspruchs": 1. Sie zahlen den verlangten, erhöhten Preis unter Vorbehalt. Dann müssen Sie aber irgendwann etwas vom Versorger zurückverlangen. Problem: Da dieser wahrscheinlich nicht freiwillig zahlen wird, müssten Sie notfalls klagen. 2. Sie verweigern die Zahlung der Preiserhöhung und entrichten weiterhin den alten Preis. Problem: Es kann sein, dass der Versorger Sie zunächst mahnt und dann ggf. auf Zahlung verklagt. Seite 3 von 9

4 Im Falle der Zahlungsverweigerung können Sie nach unserer Auffassung, sobald der Versorger seine Forderung im Prozess stichhaltig begründet, ein sofortiges Anerkenntnis abgeben. Dann müssten Sie zumindest die Prozesskosten nicht tragen. Käme ein Gericht aber zu der Erkenntnis, dass der Anbieter Ihnen seine Forderung schon außergerichtlich genügend begründet hat, so müssten Sie auch die Prozesskosten tragen. Insofern besteht derzeit ein gewisses Risiko, denn der Bundesgerichtshof hat noch nicht endgültig entschieden, wie detailliert der Anbieter dem Kunden die Preiserhöhung außergerichtlich begründen muss. Wenn Sie nicht so risikobereit sind und auch keine Deckungszusage von Ihrer Rechtsschutzversicherung erhalten, sollten Sie sich eher für den Zahlungsvorbehalt entscheiden. Aber: Sowohl bei einem Vorbehalt als auch bei einer Zahlungskürzung ist die Androhung oder gar Durchführung einer Stromsperre unzulässig! Voraussetzung für eine Stromsperre ist unter anderem Zahlungsverzug, das heißt Sie müssten schuldhaft bzw. unberechtigt in Zahlungsrückstand geraten. 17 Absatz 1 der geltenden Grundversorgungsverordnung (StromGVV) sieht aber ausdrücklich vor, dass man zum Zahlungsaufschub oder zur Zahlungsverweigerung berechtigt ist, wenn man sich gegen Rechnungen oder Abschlagsberechnungen auf den Unbilligkeitseinwand des 315 BGB beruft. Sollte der Anbieter Ihnen dennoch eine Sperre androhen, informieren Sie bitte die Verbraucherzentrale oder wenden Sie sich direkt an das Wirtschaftsministerium NRW. Dieses muss dann ein Verfahren (nach 65 EnWG) gegen den Anbieter einleiten. Eine Kündigung des Vertrags durch den Stromversorger ist unzulässig. Wenn Sie sich gegen Preiserhöhungen zur Wehr setzen, darf Ihnen der Versorger den Vertrag nicht kündigen und zum Beispiel einen neuen Vertrag (zum dann höheren Preis) anbieten. Ein solches Verhalten wäre rechtmissbräuchlich, weil der Versorger damit seine Machtposition ausnutzt, um Preiserhöhungen einseitig durchzusetzen. Dies gilt zumindest, solange der Versorger auf dem Nachtstrommarkt eine Monopolstellung hat und man nicht zu einem anderen Anbieter wechseln kann. Wie die Rechtsprechung diese Fälle beurteilen wird, lässt sich aber nicht verbindlich sagen. Wann sollte Widerspruch eingelegt werden? Rechtlich gesehen genügt es zwar, den Widerspruch" erst nach einer Jahresrechnung zu erheben. Dennoch sollten Sie den Widerspruch" nach jeder Ankündigung einer Preiserhöhung einlegen. Die Versorger sind inzwischen dazu verpflichtet, jede Preiserhöhung mindestens sechs Wochen vorher schriftlich anzukündigen. Die Verbraucherzentrale NRW stellt zwei Musterbriefe für den Zahlungsvorbehalt und für die Zahlungskürzung zur Verfügung. Bitte ergänzen Sie den Text und fügen Sie Ihre Anschrift und Ihre Kundennummer ein. Seite 4 von 9

5 C) Weitere Optionen und Alternativen 1. Wechsel des Heizstromanbieters Der Wechsel des Anbieters für die Versorgung mit Heizstrom ist tatsächlich weder verboten noch unmöglich. Da alternative Anbieter jedoch meistens nicht über derartig günstige Stromerzeugungskapazitäten verfügen, die eine kostengünstige Belieferung mit Heiz- bzw. Nachtstrom ermöglichen, liegen deren Preise in der Regel um rund vier bis sechs Cent pro kwh über denen der großen Versorger. Nach unseren Recherchen bieten auch nur die folgenden zwei Unternehmen bundesweit unter bestimmten Bedingungen an, die Belieferung mit Heizstrom zu übernehmen: Elektrizitätswerke Schönau Vertriebs GmbH, S* Naturstrom AG, (Belieferung nur bei Vorhandensein von zwei Eintarifzählern, s. unten) Tipp: Machen Sie sich in jedem Fall kundig: Unter Umständen bietet nämlich auch Ihr bisheriger Versorger einen günstigeren (Heiz-)Stromtarif an. 2. Wechsel des Haushaltsstromanbieters trotz Nachtstrombezug (Teilanbieterwechsel) Prinzipiell ist es auch möglich, den Anbieter für die Belieferung mit Haushaltsstrom zu wechseln und trotzdem weiterhin den Heizstrom vom bisherigen Versorger zu beziehen. Voraussetzung dafür ist die getrennte Messung von Heizstrom und Haushaltsstrom mit zwei Zählern. Werden Heiz- und Haushaltsstrom bei Ihnen gemeinsam mit einem Zweitarifzähler gemessen (HT/NT) gemessen, so muss im Falle des o.g. Teil-Anbieterwechsels zusätzlich ein Eintarifzähler für den Haushaltsstrom eingebaut werden. Für diesen zusätzlichen Zähler muss ein freier Zählerplatz vorhanden sein oder geschaffen werden. Alle Haushaltsstromkreise müssen auf diesen Zähler umgelegt werden. Der alte Zweitarifzähler wird dann ausschließlich für den Heizstrom weiter verwendet. Diese Umstellung kostet zwar Geld, dafür entfällt aber je nach Vertragsgestaltung zukünftig die Abrechnung eines pauschalen Nachtstromanteils nach dem höheren Tagstromtarif (siehe Abschnitt B Abs. 2.Verbrauchsumlagerungsklauseln'). Tipp: Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Energieversorger über die Umstellungsmodalitäten und -kosten und holen Sie für den Umbau mehrere Angebote von Elektro-Fachbetrieben ein. Werden Heiz- und Haushaltsstrom bei Ihnen bereits mit getrennten Zählern gemessen, so braucht an der Installation nichts verändert werden. Es kann aber sein, dass nach dem Teil-Anbieterwechsel vom bisherigen Versorger für den Fremdstrom"-Zähler ein höherer Grundpreis in Rechnung gestellt wird. Informieren Sie sich bei Ihrem bisherigen Energieversorger. Seite 5 von 9

6 Lohnt sich der Teil-Anbieterwechsel? Addiert man zu den verbrauchsunabhängigen Grundpreisen noch die verbrauchsabhängigen Kostenanteile (Jahresstromverbrauch x Preis je kwh) hinzu, so erhält man die voraussichtlichen zukünftigen Jahresstromkosten nach einem HT-Anbieterwechsel. Ob sich dieser Teil- Anbieterwechsel" finanziell lohnt, lässt sich in etwa abschätzen, wenn man die einmaligen Kosten der Umstellung durch die jährliche Einsparung bei den laufenden Kosten dividiert. Das Ergebnis gibt an, nach wie vielen Jahren die Kosten der Umstellung (bei heutigen Preisen) eingespart werden. Wenn Sie den Anbieter für Haushaltsstrom dann tatsächlich wechseln wollen, können Sie so vorgehen, wie dies in unseren Informationsmaterialien bzw. auf unserer Internetseite (www.vz-nrw.de/ Stromwechsel) beschrieben ist. 3. Optimierung der Stromheizung Um die Kosten für die Versorgung mit Heizstrom zu verringern, können Speicheröfen optimiert werden: Grundsätzlich sollte die elektrische Aufladung der Speicheröfen dem tatsächlichen (witterungsabhängigen) Wärmebedarf entsprechen, da sonst kostspielig Wärme erzeugt wird, die gar nicht sinnvoll genutzt werden kann. Das setzt voraus, dass - die Nachtspeichergeräte richtig dimensioniert sind, Sind die Nachtspeichergeräte für den Wärmebedarf zu groß, wird tendenziell zu viel geladen. Eine Absenkung ist kaum möglich; der Raum wird immer voll beheizt. Sind die Nachtspeichergeräte zu klein bemessen, können Sie an kalten Tagen die benötigte Wärmeleistung nicht bringen und der Raum kühlt langsam aus. Oder aber es wird mit Nachheizpatrone und teurem HT-Strom nachgeheizt. Manche Anlagen haben eine zentrale Aufladesteuerung, die die Höhe der Aufladung gemäß der Außentemperatur steuert. Ist diese Aufladesteuerung defekt, falsch eingestellt oder nicht (mehr) vorhanden, können unnötig hohe oder zu niedrige Aufladungen die Folge sein. Bei einem Versagen der im Ladebetrieb eingesetzten Schaltelemente (Schütze) kann es zur Aufladung in der (teuren) HT-Zeit mit zu kurzen oder zu langen Ladezeiten kommen. Tipp: Lang anhaltendes Brummen aus dem Sicherungskasten oder warme Speicheröfen im Sommer kann diese Fehlfunktion anzeigen. Dann ist ein Austausch der Schütze angezeigt. Holen Sie sich einen fachkundigen Elektriker zum Anlagencheck ins Haus! Mit einem Drehknopf lässt sich außerdem an jedem einzelnen Gerät die Höhe der Aufladung von Hand einstellen. Bei defekter oder fehlender zentraler Aufladesteuerung ist dies die einzige Möglichkeit, die Aufladehöhe zu beeinflussen und die Heizgeräte vom Benutzer richtig bedient werden. Es gehört zu den Aufgaben des Vermieters, eine verständliche Bedienungsanleitung der Speicherheizung zur Verfügung zu stellen und Mieter in Funktion und Bedienung der Heizung einzuweisen. Fehlt diese Anleitung, kann man beim Hersteller Ersatz besorgen oder beim örtlichen Stromversorger behelfsweise auf allgemeine Unterlagen zur Funktion und Bedienung von Speicherheizungen zurückgreifen. Auf jeden Fall sollte man aber Kenntnis von der Tarifvereinbarung mit dem Stromversorger, den Freigabezeiten für den preiswerten NT-Tarif und dem Prinzip der Aufladesteuerung (inkl. der eventuell vorhandenen Nachheizpatrone) haben. Seite 6 von 9

7 4. Austausch des gesamten Heizsystems Aufwändig und nicht gerade billig ist der Austausch des gesamten Heizungssystems. Die alten Nachtspeicheröfen müssen entsorgt sowie Heizkessel, Rauchgasabführung, Brennstoffzuführung und -lagerung installiert werden. Zusätzlich muss eine komplette Zentralheizungsanlage inkl. Verteilnetz, Heizkörper und Regelung eingebaut werden. Langfristig ist jedoch die Umstellung empfehlenswert, da sie den Einsatz effizienter und umweltfreundlicher Heiztechniken - inklusive erneuerbarer Energieträger wie Solarenergie oder Holzpellets - ermöglicht und dazu beiträgt, die Heizkosten dauerhaft zu senken. Als Energieträger kommen Erdgas, Heizöl, Flüssiggas, Holzpellets oder auch Fernwärme in Frage. Bei Gas und Öl ist Brennwerttechnik zu empfehlen. Die zentrale Warmwasserbereitung zur Erwärmung von Trinkwasser (Warmwasserspeicher und Leitungen, ggf. zusätzlich Solarkollektoren) lässt sich mit der Verlegung der Heizleitungen vorteilhaft kombinieren. 5. Wärmedämmung Mit Hilfe von Wärmedämmmaßnahmen können die Energiebezugskosten deutlich gesenkt werden. Da Heizstrom besonders hohe Betriebskosten verursacht, macht sich bei nachtstrombeheizten Gebäuden eine Wärmedämmung oft schon viel schneller bezahlt, erst recht wenn die Nachtstrompreise weiter steigen oder ohnehin eine Sanierung wie z.b. Dachneueindeckung oder Fassadenanstrich notwendig ist. Verbesserung des Wohn- und Mietwerts Modernisierungsmaßnahmen verbessern den Wohn- und Mietwert eines Objektes, insbesondere wenn sie die Energiekosten senken. 11% der reinen Modernisierungskosten (ohne Instandhaltung, Instandsetzung, Förderung etc.) können pro Jahr auf die Kaltmiete umgelegt werden ( 559, Abs.1 BGB). Die Erhöhung muss allerdings in einem angemessenen Verhältnis zu den eingesparten Heizkosten stehen. Angesichts steigender Energiepreise dürfte der Energiestandard eines Gebäudes wachsenden Einfluss auf dessen langfristigen Vermietbarkeit gewinnen. Dazu trägt auch der Energieausweis bei, welcher ab 2008/09 bei Vermietung oder Verkauf von Wohnungen und Gebäuden vorgelegt werden muss. Öffentliche Fördermöglichkeiten Kreditanstalt für Wiederaufbau (www.kfw-foerderbank.de) CO2-Gebäudesanierung: Zuschüsse oder günstige Darlehen für Austausch von Nachtspeicherheizungen in Kombination mit weiteren Maßnahmen wie z.b. Wärmedämmung, Fensteraustausch oder Lüftungsanlage. Wohnraum modernisieren: Zinsgünstige Darlehen für Austausch von Nachtspeicherheizungen durch Brennwertkessel, Nah/Fernwärmeheizungen, Wärmepumpen oder erneuerbare Energien. Bundesamt für Wirtschaft für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (www.bafa.de) Marktanreizprogramm zur Förderung erneuerbarer Energiequellen: Zuschüsse für Austausch von Nachtspeicherheizungen durch Holzpelletkessel, Holzhackschnitzelkessel oder durch Scheitholzvergaserkessel. NRW-Landesprogramm PROGRES.NRW (www.progres.nrw.de), Zuschüsse für Austausch von Nachtspeicherheizungen durch Holzpelletkessel, Seite 7 von 9

8 Holzhackschnitzelkessel oder andere Biomasseheizungsanlagen. Unter bietet die Verbraucherzentrale NRW als kostenpflichtigen Download (1,50 ) eine Übersicht der aktuellen Konditionen verschiedener Förderprogramme für energiesparende Maßnahmen an Alt- und Neubauten an. Tipp: Neben diesen staatlichen Förderprogrammen können Sie z.b. bei Energieversorgern vielfach auch finanzielle Hilfen z.b. in Form von Umstellungsprämien beantragen. Erkundigen sie sich bei Ihrem Versorgungsunternehmen! Sind Sie als Eigentümer oder Vermieter noch nicht überzeugt? Brauchen Sie fachkundige Beratung in Ihrer speziellen Situation? Nutzen Sie die Kompetenz und Neutralität unsere Energieberater/-innen. Nähere Informationen unter de/energieberatungsangebote D) Enerqiepolitische Aussichten Vieles spricht inzwischen dafür, aus dem System einer elektrischen Beheizung von Wohnungen und Gebäuden auszusteigen: Fehlender Wettbewerb beim Heizstrom Es ist derzeit nicht abzusehen, ob bzw. wann im Heizstrombereich ein Anbieter-wechsel mit attraktiven Preisangeboten möglich werden wird; Problematik der Quersubventionierung Über das Instrument des Unbundling" (organisatorische Trennung von Netz und Vertrieb) wird öffentlicher Druck auf die Versorgungsunternehmen ausgeübt, die Quer- bzw. Mitsubventionierung dieses Heizsystems durch alle anderen Stromkunden einzustellen; Steigende Energiepreise Weitere drastische Preissteigerungen wie in der Vergangenheit sind nicht auszuschließen, Negative Klima- und Umweltbilanz Wegen mangelhafter Klima- bzw. Umwelt- und Ressourcenverträglichkeit hat dieses Heizsystem immer weniger Zukunftschancen. Folgerichtig hat das Bundeskabinett im Rahmen des im Sommer dieses Jahres beschlossenen Klimaschutzpakets den Ausstieg aus der Elektrospeicherheizung beschlossen! Aber: Wann genau und in welcher Form das Verbot dieser Heizsysteme kommt, ist noch offen. Über die Dauer der Restlaufzeit und begleitende Fördermaßnahmen zum Umstieg wird derzeit noch zwischen den Ministerien debattiert. Wahrscheinlich ist jedoch: je länger die Restlaufzeiten, desto niedriger die Fördergelder. Seite 8 von 9

9 Fazit Solange man sich nicht zugunsten eines moderneren Heizsystems (möglichst kombiniert mit Wärmedämmmaßnahmen) komplett von der Elektrospeicherheizung verabschiedet, sind aus Sicht der Verbraucherzentrale NRW Maßnahmen (z.b. ein rechtliches Vorgehen gegen Preiserhöhungen oder ein Teilanbieterwechsel beim Haushaltsstrom) selbst im bestem Fall nur Erfolge auf Zeit. Denn das Ende der Nachtstromspeicherheizungen ist abzusehen. Stand 03/2008 Seite 9 von 9

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg.

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Neue Energie für Ihr Zuhause. Seit Jahren arbeiten die Stadtwerke Duisburg AG und die Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH erfolgreich zusammen. Diese

Mehr

Ihr-EnergieKostenEinsparer.de informiert:

Ihr-EnergieKostenEinsparer.de informiert: Allgemeine Informationen (Strom Privatkunden) Jetziger Versorger: Wer beliefert mich mit Strom, wenn ich noch nie gewechselt habe? In diesem Fall werden Sie vom so genannten Grundversorger beliefert. Dabei

Mehr

Am günstigsten heizen Sie mit Wärmepumpen

Am günstigsten heizen Sie mit Wärmepumpen Am günstigsten heizen Sie mit Wärmepumpen Mit einer modernen Wärmepumpe sparen Sie mindestens 60 bis 80 % Energie, bis zu 100 % CO2 und zudem noch Steuern. Die Frage «Mit welchem System heize ich am günstigsten?»

Mehr

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V.

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Gut für die Zukunft, gut für die Umwelt. Weitersagen. Rasant steigende

Mehr

Zu Hause ist es am schönsten.

Zu Hause ist es am schönsten. Zu Hause ist es am schönsten. Unser Service für Sie: Die Förderprogramme der evm. Hier sind wir zu Hause. Abbildung: Viessmann Werke Die evm Energieberatung Wir sind vor Ort für Sie da. Ganz persönlich:

Mehr

Welche Heizung ist die Richtige?

Welche Heizung ist die Richtige? Welche Heizung ist die Richtige? - aus Sicht unserer Energieberatung - Dr. Reinhard Loch Verbraucherzentrale NRW Düsseldorf 26.9.12 Altbau mit Nachtspeicherheizung sucht nachhaltige Zukunft... a) Energiewende

Mehr

Entscheidungshilfe Heizsysteme

Entscheidungshilfe Heizsysteme Seite 1 von 8 Entscheidungshilfe Heizsysteme Die richtige Heizung am richtigen Ort 1. Die richtige Heizung am richtigen Ort Seite 2 von 8 In der Schweiz entfallen mehr als 40% des Energieverbrauchs und

Mehr

07 WARME WOHNUNG, WARMES WASSER. Die neue Heizung. Gasbrennwert knapp vor Holzpellets und Solarunterstützung

07 WARME WOHNUNG, WARMES WASSER. Die neue Heizung. Gasbrennwert knapp vor Holzpellets und Solarunterstützung Die neue Heizung 07 WARME WOHNUNG, WARMES WASSER Die neue Heizung Gasbrennwert knapp vor Holzpellets und Solarunterstützung im wirtschaftlichen Vergleich liegt der fossile Brennstoff Gas knapp vor den

Mehr

Heizungsmodernisierung lohnt sich!

Heizungsmodernisierung lohnt sich! Heizungsmodernisierung lohnt sich! Alle Vorteile von Erdgas-Brennwert und Solar auf einen Blick. www.moderne-heizung.de Mit dem Kompetenz-Team... Die perfekte Beratung für Ihre Heizungsmodernisierung.

Mehr

Für Neugierige die es genau wissen wollen. Detaillierte Erklärung zur Berechnung der BHKW Wirtschaftlichkeit an Ihrem Beispielobjekt.

Für Neugierige die es genau wissen wollen. Detaillierte Erklärung zur Berechnung der BHKW Wirtschaftlichkeit an Ihrem Beispielobjekt. Für Neugierige die es genau wissen wollen Detaillierte Erklärung zur Berechnung der BHKW Wirtschaftlichkeit an Ihrem Beispielobjekt. Stellen Sie sich vor, Sie werden unabhängig von den Stromkonzernen und

Mehr

Energie für Mühlheim 2015

Energie für Mühlheim 2015 Energie für Mühlheim 2015 Die Wahltarife Strom und Gas werden günstiger! Wir machen das. Ihre Stadtwerke mühl heim ammain So setzt sich unser Strom zusammen Gesamtmix der Stadtwerke Mühlheim 2013 Mühlheim

Mehr

Gaslieferverträge RWE Erdgas 2012

Gaslieferverträge RWE Erdgas 2012 Gaslieferverträge RWE Erdgas 2012 Viele Verbraucher haben im Spätsommer/Herbst 2008 mit der RWE Westfalen- Weser-Ems AG (RWE) Gaslieferverträge zu einem Festpreis mit der Bezeichnung RWE Erdgas 2011 abgeschlossen.

Mehr

IMPRESSUM. Herausgeber: Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. Team Energieprojekte Markgrafenstraße 66 10969 Berlin

IMPRESSUM. Herausgeber: Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. Team Energieprojekte Markgrafenstraße 66 10969 Berlin IMPRESSUM Herausgeber: Verbraucherzentrale Bundesverband e. V. Team Energieprojekte Markgrafenstraße 66 10969 Berlin Fotos: Titel: istock.com / DSGpro, istock.com / breckeni, RoyStudio.eu / Shutterstock.com,

Mehr

Heizen mit Erdgas- jetzt günstig umrüsten!

Heizen mit Erdgas- jetzt günstig umrüsten! Heizen mit Erdgas- jetzt günstig umrüsten! Tag der Städtebauförderung, Informationen zum Thema heizen mit Erdgas Bleicherode, 09. Mai 2015 Uta Torka Energieberatung /Smart Home Agenda 1. Thüringer Energie

Mehr

Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren?

Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren? Die Energiewende ein gutes Stück Arbeit. Warum sanieren? Wo informieren? Wie finanzieren? Ihr Weg in ein energieeffizientes Zuhause Warum sanieren? 5 Gründe, jetzt Ihre persönliche Energiewende zu starten:

Mehr

Süwag MeinKraftwerk Entdecken Sie Unabhängigkeit

Süwag MeinKraftwerk Entdecken Sie Unabhängigkeit Süwag MeinKraftwerk Entdecken Sie Unabhängigkeit Die stromerzeugende Heizung für Ihr Eigenheim 2 Süwag MeinKraftwerk Süwag MeinKraftwerk 3 Werden Sie ihr eigener Energieversorger Starten Sie jetzt die

Mehr

MEINE MEINUNG: Energie sparen heisst Geld sparen und somit schöner Leben. MEINE WAHL: EKZ Energieberatung. EKZ Energieberatung für Private

MEINE MEINUNG: Energie sparen heisst Geld sparen und somit schöner Leben. MEINE WAHL: EKZ Energieberatung. EKZ Energieberatung für Private MEINE MEINUNG: Energie sparen heisst Geld sparen und somit schöner Leben. MEINE WAHL: EKZ Energieberatung EKZ Energieberatung für Private Gezielter Energieeinsatz in Ihrem Heim Nutzen Sie Energie effizient

Mehr

ENERGIEKRAFTPAKETE. Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW

ENERGIEKRAFTPAKETE. Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW ENERGIEKRAFTPAKETE Der Wärme-Service für die Immobilienwirtschaft unter Einsatz von Mini-BHKW Unser Angebot WÄRME+ MINI-BHKW Die moderne Versorgungslösung für größere Immobilien. Der Einsatz eines Mini-BHKW

Mehr

Das Erneuerbare -Wärme-Gesetz für Altbauten. L Warum es das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) gibt

Das Erneuerbare -Wärme-Gesetz für Altbauten. L Warum es das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) gibt Das Erneuerbare -Wärme-Gesetz für Altbauten L Warum es das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) gibt 2 Einleitung Heizung und Warmwasserbereitung verursachen knapp 30 Prozent des CO 2 -Ausstosses in Baden-Württemberg.

Mehr

ALLGEMEINE PREISE DER GRUNDVERSORGUNG MIT STROM

ALLGEMEINE PREISE DER GRUNDVERSORGUNG MIT STROM ist t Vielfalt eschäf G r e s n u ALLGEMEINE PREISE DER GRUNDVERSORGUNG MIT STROM STROM P R I V A T Preisstand: 01.01.2014 für die Versorgung im Niederspannungsnetz der Stadtwerke Bad Säckingen Strompreise

Mehr

Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen.

Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen. Grafik: Bundesverband Wärmepumpe (BWP) e.v. Das ABC der Wärmepumpen. 02 Inhalt Was ist eine Wärmepumpe? Wie funktioniert die Wärmepumpe? Die Ökobilanz Die unterschiedlichen Wärmeträger Die Kosten Die Förderung

Mehr

Leipziger Institut für Energie BERLIN HAMBURG LEIPZIG

Leipziger Institut für Energie BERLIN HAMBURG LEIPZIG Leipziger Institut für Energie BERLIN HAMBURG LEIPZIG Werner Bohnenschäfer volkanersoy/fotolia hofschlaeger/pixelio Energieträgerwahl im Wohnungsbestand Heizsysteme im Spannungsfeld von Politik, Klima

Mehr

Neue Gesetze für die Wärmeversorgung und erneuerbare Energien. 4. Energietag Westmittelfranken MdB Josef Göppel Triesdorf, 21.

Neue Gesetze für die Wärmeversorgung und erneuerbare Energien. 4. Energietag Westmittelfranken MdB Josef Göppel Triesdorf, 21. Neue Gesetze für die Wärmeversorgung und 4. Energietag Westmittelfranken MdB Josef Göppel Triesdorf, 21. November 2009 Wofür wird die Energie verbraucht? Primärenergieverbrauch in Deutschland 2008: 3890

Mehr

Kurzübersicht über die wichtigsten bundesweiten Förderprogramme für

Kurzübersicht über die wichtigsten bundesweiten Förderprogramme für Energieeffizient Sanieren Kurzübersicht über die wichtigsten bundesweiten Förderprogramme für - die energetische Sanierung von Wohngebäuden - den Einsatz erneuerbarer Energien Die wichtigsten bundesweit

Mehr

Das Verbraucherportal Verivox legt eine strengere Definition zu Grunde und rät dazu, bei der Wahl eines Ökostrom-Tarifs auf zwei Dinge zu achten:

Das Verbraucherportal Verivox legt eine strengere Definition zu Grunde und rät dazu, bei der Wahl eines Ökostrom-Tarifs auf zwei Dinge zu achten: Was ist Ökostrom? Laut dem Bundesverband Erneuerbare Energien (BEE) gibt es keine einheitliche Definition für Ökostrom. Der BEE spricht von Ökostrom, wenn mindestens 50 Prozent des erzeugten Stromaufkommens

Mehr

Wohnstatus. 1154 1154 379 559 129 40 42 197 490 450 Spaltenprozent. 846 846 193 411 28 37 139 214 308 309 Spaltenprozent

Wohnstatus. 1154 1154 379 559 129 40 42 197 490 450 Spaltenprozent. 846 846 193 411 28 37 139 214 308 309 Spaltenprozent Frage 1 Zunächst möchte ich gerne ein paar allgemeine Fragen zur Energienutzung stellen. Wohnen Sie...? in einem eigenen Haus? Wohnsituation in einer Eigentumswohnung? zur Miete? Nennungen gesamt Gültige

Mehr

Geben Sie sich nicht mit der Hälfte zufrieden!

Geben Sie sich nicht mit der Hälfte zufrieden! Geben Sie sich nicht mit der Hälfte zufrieden! Nutzen Sie Ihre Energie doppelt. Erzeugen Sie mit unserem Strom und Wärme gleichzeitig. RMB /Energie GmbH RMB/Energie denkt weiter. Seien Sie dabei Bildquelle:

Mehr

Förderungen der Energiewerke Isernhagen

Förderungen der Energiewerke Isernhagen Weil Nähe einfach besser ist. EWI. Förderungen der Energiewerke Isernhagen Gut für Sie, gut für die Umwelt. Engagiert vor Ort Wir unterstützen Energiesparer Das Förderprogramm für Elektromobilisten Starten

Mehr

Angaben in Anzeigen bei Energieausweis nach EnEV 2014 (neuer Ausweis)

Angaben in Anzeigen bei Energieausweis nach EnEV 2014 (neuer Ausweis) Wohngebäude Nichtwohngebäude Angaben in Anzeigen bei Energieausweis nach EnEV 2014 (neuer Ausweis) Art des Energieausweises: Energiebedarfs- oder Energieverbrauchsausweis Endenergiebedarf Art des Energieausweises:

Mehr

Heizenl mitlstrom. Kosten, Systeme und Handlungsoptionen

Heizenl mitlstrom. Kosten, Systeme und Handlungsoptionen Heizenl mitlstrom Kosten, Systeme und Handlungsoptionen Inhaltsverzeichnis llauf ein Wort Auf ein Wort l 2 Elektroheizungen im Wohnungsmarkt l 3 Elektrische Heizsysteme l 3 ÎÎÜberblick und Funktionsweise

Mehr

Erdgas Wissenswertes und Wichtiges

Erdgas Wissenswertes und Wichtiges Ü b e r s i c h t Erdgas Wissenswertes und Wichtiges» Wärmequelle Nummer eins in deutschen Haushalten» Angemessener Preis» Wir suchen Lösungen F a v o r i t Erdgas Wärmequelle Nummer eins in deutschen

Mehr

Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN

Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN Basiswissen ALTERNATIVEN NUTZEN Kosten sparen mit alternativen Energie-Quellen Fossile Energie-Träger wie Kohle, Öl und Gas stehen in der Kritik, für den Klimawandel verantwortlich zu sein und werden stetig

Mehr

Kunden-Information der BEW

Kunden-Information der BEW BEW fördert privaten Klimaschutz mit 500.000 Euro (Bocholt, 27. Februar 2009) Die Bocholter Energie- und Wasserversorgung GmbH (BEW) hat das WattExtra CO2-Einsparprogramm ins Leben gerufen, um den Ausstoß

Mehr

Kosten sparen durch richtiges Heizen. Produktion von hocheffizienten Wärmepumpen Eine vernünftige Alternative

Kosten sparen durch richtiges Heizen. Produktion von hocheffizienten Wärmepumpen Eine vernünftige Alternative Kosten sparen durch richtiges Heizen Produktion von hocheffizienten Wärmepumpen Eine vernünftige Alternative Die Heizung verschlingt am meisten Energieverbrauch im Privathaus Das System Wärmepumpe... Was

Mehr

Energie für Mühlheim 2015

Energie für Mühlheim 2015 Folder_Grundversorgungstarife_2015_v1.2 05.11.14 12:38 Seite 1 Strom und Gas werden günstiger! Energie für Mühlheim 2015 Die Grundversorgungstarife Wir machen das. Ihre Stadtwerke mühl heim ammain Folder_Grundversorgungstarife_2015_v1.2

Mehr

Strompreise ab 01.01.2013

Strompreise ab 01.01.2013 Strompreise ab 01.01.2013 Sichern Sie sich Ihren WILLKOMMENSBONUS: 40 (brutto) 1. Main-Freudenberg-Strom 1.1 Main-Freudenberg-Strom (für Eintarifzähler) - günstiges, flexibles Stromprodukt mit 3 Preisstufen

Mehr

Sparen bei Strom und Gas mit

Sparen bei Strom und Gas mit Hallo, mit diesem Ebook wollen wir Ihnen wichtige Informationen zum Anbieterwechsel bei Strom und Gas geben. Sie werden sehen, wenn das Prinzip einmal klar geworden ist, lässt sich dauerhaft sparen. spar.bar

Mehr

Tarif: Allgemeiner Doppeltarif Drehstrom mit Lastschaltanlage Allgemeiner Doppeltarif gem. Messung

Tarif: Allgemeiner Doppeltarif Drehstrom mit Lastschaltanlage Allgemeiner Doppeltarif gem. Messung Verbrauchsunabhängiger Grundpreis pro Jahr 134,09 Grundpreis pro Monat 11,17 Arbeitspreis pro verbrauchter Kilowattstunde HT 29,70 Arbeitspreis pro verbrauchter Kilowattstunde NT 21,69 Verbrauchsunabhängiger

Mehr

22. Habe ich eine Widerspruchs-/ Widerrufsfrist?... 7 23. Wann kann ich kündigen?... 7

22. Habe ich eine Widerspruchs-/ Widerrufsfrist?... 7 23. Wann kann ich kündigen?... 7 FAQ - Online-Produkt & Kundenportal (Stand 31.08.2012) Vertragsabschluss / Anmeldung Inhalt 1. Was ist energie21.online?... 2 2. Welche Angaben benötigen die Stadtwerke Leipzig in jedem Fall von mir?...

Mehr

Rentabilität der energetischen Gebäudesanierung.

Rentabilität der energetischen Gebäudesanierung. Christian Stolte Rentabilität der energetischen Gebäudesanierung. 16. Oktober 2014, Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin. 1 Endenergieverbrauch in Deutschland. 2 Verbraucherpreisindex [%] Entwicklung der Energiepreise

Mehr

Rahmenfragebogen Wärme

Rahmenfragebogen Wärme Rahmenfragebogen Wärme Vorschlag ZEW 10.03.2009 SECO@home Workshop Praxisbeirat 16.03.2009 ZEW Mannheim Forschungsfragen Allgemein: Was sind die bestimmenden Faktoren bei der Wahl einer wärmerelevanten

Mehr

Berliner Energietage, Berlin, 05.05.08 Perspektiven dezentraler Energiesysteme. Wolfgang Schulz: Energieeffizienzvergleich dezentraler Energiesysteme

Berliner Energietage, Berlin, 05.05.08 Perspektiven dezentraler Energiesysteme. Wolfgang Schulz: Energieeffizienzvergleich dezentraler Energiesysteme Berliner Energietage, Berlin, 05.05.08 Perspektiven dezentraler Energiesysteme Wolfgang Schulz: Energieeffizienzvergleich dezentraler Energiesysteme eigene Erfahrungen Studie Energieeinsparung im Wohnungsneubau,

Mehr

Klimaneutral heizen plus bares Geld sparen. 4 Monate Gratis-Gas 1 Gültig bis 30.11.

Klimaneutral heizen plus bares Geld sparen. 4 Monate Gratis-Gas 1 Gültig bis 30.11. Klimaneutral heizen plus bares Geld sparen. plusgas 4 Monate Gratis-Gas 1 Gültig bis 30.11. Mit klimaneutralem Gas heizen plus nachhaltig die Umwelt schonen. VERBUND versorgt Sie als erster Anbieter österreichweit

Mehr

Bestätigung zum Kreditantrag 130 KfW-CO 2. -Gebäudesanierungsprogramm

Bestätigung zum Kreditantrag 130 KfW-CO 2. -Gebäudesanierungsprogramm Bestätigung zum Kreditantrag 130 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm (Sie können diese Bestätigung zusammen mit dem Kreditantrag bei der KfW einreichen oder der KfW die Angaben im Kreditantrag mitteilen.

Mehr

Bestätigung zum Kreditantrag 130/132 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm

Bestätigung zum Kreditantrag 130/132 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm Bestätigung zum Kreditantrag 130/132 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm (Diese Bestätigung kann zusammen mit dem Kreditantrag bei der KfW eingereicht werden, andernfalls sind die Angaben der KfW im Kreditantrag

Mehr

Informationen zum Energieanbieterwechsel

Informationen zum Energieanbieterwechsel Informationen zum Energieanbieterwechsel Die Strompreise steigen und steigen, gleiches gilt langfristig für die Gaspreise. Die Verbraucher müssen die Erhöhungen der Preise für Strom und Gas jedoch nicht

Mehr

Bestätigung zum Kreditantrag 130 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm

Bestätigung zum Kreditantrag 130 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm Bestätigung zum Kreditantrag 130 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm (Sie können diese Bestätigung zusammen mit dem Kreditantrag bei der KfW einreichen oder der KfW die Angaben im Kreditantrag mitteilen.

Mehr

enercity Strom Allgemeine Preise

enercity Strom Allgemeine Preise enercity Strom Allgemeine Preise Preise gültig ab 01.01.2014 Die Stadtwerke Hannover AG im Folgenden enercity genannt bietet die Versorgung in Niederspannung zu folgenden Allgemeinen Preisen an: Die Versorgung

Mehr

Förderung energetischer Modernisierungsmaßnahmen in Wohngebäuden

Förderung energetischer Modernisierungsmaßnahmen in Wohngebäuden Förderung energetischer Modernisierungsmaßnahmen in Wohngebäuden vorher Städtische Förderzuschüsse sind erstmals auch mit Zuschüssen der KfW kombinierbar. nachher Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ein

Mehr

Guter Rat zum 5-Liter-Haus

Guter Rat zum 5-Liter-Haus Tipps zur energetischen Gebäudemodernisierung Dr. Walter Witzel MdL Energiepolitischer Sprecher Januar 2001 Bündnis 90/Die Grünen im Landtag von Baden-Württemberg Konrad-Adenauer-Str. 12 70173 Stuttgart

Mehr

Intelligent Energie und Geld sparen - mit Rat vom Experten. Beratung, Tipps und Ideen für mehr Energieeffizienz

Intelligent Energie und Geld sparen - mit Rat vom Experten. Beratung, Tipps und Ideen für mehr Energieeffizienz Intelligent Energie und Geld sparen - mit Rat vom Experten Beratung, Tipps und Ideen für mehr Energieeffizienz Antworten auf alle Energiefragen lassen Sie sich kostenfrei beraten Energieberatung durch

Mehr

Energieberatung. Moderne Heiztechnik

Energieberatung. Moderne Heiztechnik Moderne Heiztechnik Die Argumente für eine moderne Heizungsanlage überzeugen. Trotzdem zögern viele Hausbesitzer angesichts der Vielfalt der angebotenen Techniken. In den letzten Jahren sind die Preise

Mehr

Unsere Energie für Ihre Geschäfte. Business Strom- und Gastarife von Mark-E.

Unsere Energie für Ihre Geschäfte. Business Strom- und Gastarife von Mark-E. Unsere Energie für Ihre Geschäfte. Business Strom- und Gastarife von Mark-E. Unser Business ist Ihre Energie. Mark-E. Ihr Energiepartner. Ob Büro, Ladenlokal, Handwerk oder Gewerbe: Die professionelle

Mehr

PROJEKTARBEIT THEMA: ÖKOSTROM AILEEN GRAF BIANCA SCHÖLLER STEFFEN KIRSCHBAUM WALTHER-GROZ-SCHULE EBINGEN W1KI2

PROJEKTARBEIT THEMA: ÖKOSTROM AILEEN GRAF BIANCA SCHÖLLER STEFFEN KIRSCHBAUM WALTHER-GROZ-SCHULE EBINGEN W1KI2 PROJEKTARBEIT THEMA: ÖKOSTROM AILEEN GRAF BIANCA SCHÖLLER STEFFEN KIRSCHBAUM WALTHER-GROZ-SCHULE EBINGEN W1KI2 Inhaltsverzeichnis Vor- und Nachteile von Ökostrom... 3 Vorteile von Ökostrom... 3 Nachteile

Mehr

MAT Mess- und Analysentechnik

MAT Mess- und Analysentechnik 8. Workshop Energieeffizienz Energiemanagement was bringt es wirklich? Pflicht oder Kür? 25. Juni 2015 in Erfurt Branchenübergreifende Energieeffizienzmaßnahmen übertragbare Beispiele aus Vorstellung erster

Mehr

Willkommen zu Hause. Alles aus einer Hand. Unser Wohlfühlkonzept für Ihr Domizil. Energetische Modernisierung. Moderne Planung

Willkommen zu Hause. Alles aus einer Hand. Unser Wohlfühlkonzept für Ihr Domizil. Energetische Modernisierung. Moderne Planung Willkommen zu Hause Energetische Modernisierung Moderne Planung Wohnraum für die Zukunft schaffen Energieeffizienter Umbau/Anbau Schwellenfrei umbauen und leben Perfekt finanzieren Fördermittel sichern

Mehr

Klimaneutrale Energie beziehen plus bares Geld sparen.

Klimaneutrale Energie beziehen plus bares Geld sparen. Klimaneutrale Energie beziehen plus bares Geld sparen. plusgas Bis 30.11.2015 wechseln. 4 Monate Gratis-Gas 1 sichern! Klimaneutral Wärme erzeugen plus nachhaltig die Umwelt schonen. Mit plusgas dem klimaneutralen

Mehr

Wohngebäude. Förderung Energetische Sanierung (Wohn- und Nichtwohngebäude)

Wohngebäude. Förderung Energetische Sanierung (Wohn- und Nichtwohngebäude) Wohngebäude Energieeffizient Sanieren Sonderförderung (Zuschuss) sind Eigentümer von selbst genutzten und vermieteten freie Berufe, Organisationen, öffentliche Dienste 1. Zuschuss für Baubegleitung bei

Mehr

Energie-Trendmonitor 2014

Energie-Trendmonitor 2014 Energie-Trendmonitor 14 Die Energiewende und ihre Konsequenzen - was denken die Bundesbürger? Umfrage INHALT STIEBEL ELTRON Energie-Tendmonitor 14 Thema: Die Energiewende und ihre Konsequenzen - was denken

Mehr

WÄRMESORGLOSPAKETE. Der Wärme-Service für Ein- und Mehrfamilienhäuser

WÄRMESORGLOSPAKETE. Der Wärme-Service für Ein- und Mehrfamilienhäuser + WÄRMESORGLOSPAKETE Der Wärme-Service für Ein- und Mehrfamilienhäuser Wärmesorglospakete für Ihre Immobilie Moderne Wärmeversorgung für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Sie hätten gern eine neue moderne Heizungsanlage

Mehr

100 % Wasserkraft bringt 100 % Lebensfreude: H 2 Ö-plus.

100 % Wasserkraft bringt 100 % Lebensfreude: H 2 Ö-plus. 100 % Wasserkraft bringt 100 % Lebensfreude: H 2 Ö-plus. 100 EURO- WARENGUTSCHEIN 1 SICHERN! JETZT UMSTEIGEN! Familie Z. VERBUND-Kunden Bei uns zuhause leben drei Generationen gemeinsam unter einem Dach.

Mehr

Der MeinCentTarif für Strom und Gas

Der MeinCentTarif für Strom und Gas Dr. Marie-Luise Wolff Geschäftsführerin der E WIE EINFACH Strom & Gas GmbH Der MeinCentTarif für Strom und Gas - Es gilt das gesprochene Wort - Pressekonferenz der E WIE EINFACH Strom & Gas GmbH 01. Februar

Mehr

Clever Energiesparen bei Wärme und Warmwasser

Clever Energiesparen bei Wärme und Warmwasser Clever Energiesparen bei Wärme und Warmwasser Swea Evers B.A., Hochbauingenieurin und zertifizierte Energieberaterin Ausstellungsleiterin des SHeff-Z an den Holstenhallen in Neumünster Beiratsseminar der

Mehr

Mit unserem folgendem Special»Stromanbieterwechsel

Mit unserem folgendem Special»Stromanbieterwechsel stromaktuell No. 001 Juli 2007 Stromauskunft Stromanbieterwechsel leicht gemacht So finden Sie den besten Stromtarif und wechseln Ihren Stromanbieter Stromauskunft ist» umfassend» kostenlos» unabhängig»

Mehr

oekostrom green business gute energie für Ihr unternehmen

oekostrom green business gute energie für Ihr unternehmen oekostrom green business gute energie für Ihr unternehmen Informations- und Preisblatt Stand Juli 2015 oekostrom green business gute energie für ihr unternehmen Leistbare Energie: 6,99 cent/kwh netto (8,39

Mehr

MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG

MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG MIT VISPLANUM IN DIE ZUKUNFT EIZUNGSERSATZ HEIZUNGSOPTIMIERUNG PHOTOVOLTAIKANLAGE OLARTHERMIE THERMOGRAFIE FÖRDERBEITRÄGE GEBÄUDESANIERUNG Die Visplanum GmbH Die Visplanum GmbH bietet zukunftsweisende

Mehr

Herzlich Willkommen. Die richtige Heizung

Herzlich Willkommen. Die richtige Heizung Herzlich Willkommen Die richtige Heizung Moderne, innovative Heizsysteme Aktiver Klimaschutz aktive Kostenreduzierung Ihr Referent Gerd Schallenmüller ReSys AG/Paradigma Kompetenzzentrum für regenerative

Mehr

Ihr Energieversorger GEMEINDE ESCHLIKON. 1to1 energy easy: Der Strom mit Niedertarif für Haushalte und das Gewerbe

Ihr Energieversorger GEMEINDE ESCHLIKON. 1to1 energy easy: Der Strom mit Niedertarif für Haushalte und das Gewerbe Ihr Energieversorger GEMEINDE ESCHLIKON 1to1 energy easy: Der Strom mit Niedertarif für Haushalte und das Gewerbe Gültig ab 1.1. 2015 bis 31.12. 2015 1to1 energy easy: nachts günstiger Energie 1to1 energy

Mehr

oekostrom flow sauberster strom mit maximaler flexibilität Informations- und Preisblatt

oekostrom flow sauberster strom mit maximaler flexibilität Informations- und Preisblatt oekostrom flow sauberster strom mit maximaler flexibilität Informations- und Preisblatt oekostrom flow sauberster strom mit maximaler flexibilität 1,90 EUR/Monat netto (2,28 EUR/Monat brutto) Günstiger

Mehr

Stromwechselparty. Matthäuskirche Landau 12.11.2011 Dipl.-Ing. Valérie Charbonnier. Gliederung. Die EOR. Zusammensetzung des Strompreises

Stromwechselparty. Matthäuskirche Landau 12.11.2011 Dipl.-Ing. Valérie Charbonnier. Gliederung. Die EOR. Zusammensetzung des Strompreises Stromwechselparty Matthäuskirche Landau 12.11.2011 Dipl.-Ing. Valérie Charbonnier Gliederung Die EOR Ökostrom = Ökostrom? Entscheidungshilfen 1 Angebot der EOR für Bürger Breites Informationsspektrum für

Mehr

E-Control Ihr Ansprechpartner für Strom und Gas

E-Control Ihr Ansprechpartner für Strom und Gas E-Control Ihr Ansprechpartner für Strom und Gas Inhalte und Texte: Ein Preisvergleich zahlt sich aus auch bei Energielieferanten 2 3 Schritte zum neuen Lieferanten 3 E-Control - Ihr unabhängiger Partner

Mehr

E-Control. Ihr Ansprechpartner für Strom und Gas

E-Control. Ihr Ansprechpartner für Strom und Gas E-Control Ihr Ansprechpartner für Strom und Gas Juni 2010 Inhalte und Texte: Die 6 Rechte der Energiekunden 3 Bezahlen Sie zu viel für Energie? Sparen Sie bares Geld! 5 E-Control Ihr unabhängiger Partner

Mehr

Ihr-EnergieKostenEinsparer.de informiert:

Ihr-EnergieKostenEinsparer.de informiert: Allgemeine Informationen (Gas Privatkunden) Jetziger Versorger: Wer beliefert mich mit Gas, wenn ich noch nie gewechselt habe? In diesem Fall werden Sie vom so genannten Grundversorger beliefert. Das übernimmt

Mehr

Pressemitteilung. Die intelligente Lösung für die Heizungsmodernisierung: Wärme aus Luft und Gas mit hoher Kostenersparnis.

Pressemitteilung. Die intelligente Lösung für die Heizungsmodernisierung: Wärme aus Luft und Gas mit hoher Kostenersparnis. August 2013 Die neue ROTEX HPU hybrid Gas-Hybrid-Wärmepumpe Die intelligente Lösung für die Heizungsmodernisierung: Wärme aus Luft und Gas mit hoher Kostenersparnis In bestehenden Gebäuden werden hohe

Mehr

Wärmepumpen Strompreise - BWP Antwort auf Presseanfrage

Wärmepumpen Strompreise - BWP Antwort auf Presseanfrage Dimplex 14.12.2011 Wärmepumpen Strompreise - BWP Antwort auf Presseanfrage Ein Journalist der Fachzeitschrift "Heizungsjournal" richtete vor 2 Wochen eine Anfrage an alle Wärmepumpen-Hersteller zum Thema

Mehr

Anlage 1. Ergänzende Bedingungen

Anlage 1. Ergänzende Bedingungen Anlage 1 zur Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz (Stromgrundversorgungsverordnung -

Mehr

21. September 2009. 1. Ausgangslage

21. September 2009. 1. Ausgangslage 21. September 2009 Nr. 2009-595 R-750-18 Postulat Armin Braunwalder, Erstfeld, zum beschleunigten Ersatz von Elektroheizungen und Elektroboilern; Antwort des Regierungsrats 1. Ausgangslage Mit Postulat

Mehr

Nachhaltig die Umwelt schonen und bares Geld sparen.

Nachhaltig die Umwelt schonen und bares Geld sparen. Nachhaltig die Umwelt schonen und bares Geld sparen. plusgas Jetzt wechseln und sparen. Bis zu 1.225 Euro 1 oder mehr. Klimaneutrale Energie beziehen plus nachhaltig die Umwelt schonen. VERBUND versorgt

Mehr

Inhalt. Kleinere Investitionen für Mieter 65 Wo lohnt es sich zu investieren? Günstige Beratung Mit der Handwerkerrechnung Steuern sparen 69

Inhalt. Kleinere Investitionen für Mieter 65 Wo lohnt es sich zu investieren? Günstige Beratung Mit der Handwerkerrechnung Steuern sparen 69 2 Inhalt Strom sparen 5 Wo können Sie überhaupt sparen? 6 So gehen Sie gegen stille Stromfresser vor 13 Das Energielabel wichtig beim Gerätekauf 15 Energie sparen in der Küche 18 Energie sparen im Wohnbereich

Mehr

Fragen und Antworten rund um. den Strompreis.

Fragen und Antworten rund um. den Strompreis. Fragen und Antworten rund um den Strompreis. 0bb0on 1 us! We fos auf Mehr Inite 9 Se Kraftwerksauslastungen, die Bewegungen an der Strombörse Warum ändert sich mein Strompreis? Wir möchten Ihnen zuverlässige

Mehr

Wärme für Teningen Oberdorf

Wärme für Teningen Oberdorf Nachhaltige Wärme für Teningen Oberdorf Präsentation Bürgerinformationsveranstaltung in Teningen 19.11.2012 Themen 1. Begrüßung und Ansprache 2. Vortrag Teil 1 Vorstellung des Vorhabens 3. Vortrag Teil

Mehr

Heizungsaustausch Was fordert das Gesetz?

Heizungsaustausch Was fordert das Gesetz? Heizungsaustausch Was fordert das Gesetz? Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG Baden Württemberg) 5. Fachinformationsabend "Heizungserneuerung gewusst wie!" Britta Neumann Seite 1 Warum gibt es das EWärmeG?

Mehr

Konzept der dezentralen Windwärme

Konzept der dezentralen Windwärme Konzept der dezentralen Windwärme Wärmeversorgung von Gebäuden vor dem Hintergrund der Energiewende und des Klimaschutzes Prof. Dr. Andreas Dahmke Prof. Dr. Ing. Constantin Kinias 1 Stand: 20. Februar

Mehr

Energetische Sanierung bestehender Gebäude

Energetische Sanierung bestehender Gebäude Referent: Diplomingenieur Ulrich Goedecke Energetische Sanierung bestehender Gebäude gute Beispiele und Fördermöglichkeiten Hausmesse Energieeffizienz in Wohngebäuden des Kreises Paderborn So. 3. Februar

Mehr

Energiepreise und Volkszorn Argumentationen und Handlungsmöglichkeiten für den Verwalter. - Der Weg zu billigen Entgelten -

Energiepreise und Volkszorn Argumentationen und Handlungsmöglichkeiten für den Verwalter. - Der Weg zu billigen Entgelten - Energiepreise und Volkszorn Argumentationen und Handlungsmöglichkeiten für den Verwalter - Der Weg zu billigen Entgelten - RITTER GROSS COLLEGEN Ferdinandstraße 2, 30175 Hannover Fon 0511/538 999-55, Fax

Mehr

Bestätigung zum Kreditantrag 130/132 KfW-CO 2. -Gebäudesanierungsprogramm

Bestätigung zum Kreditantrag 130/132 KfW-CO 2. -Gebäudesanierungsprogramm Bestätigung zum Kreditantrag 130/132 KfW-CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm (Diese Bestätigung kann zusammen mit dem Kreditantrag bei der KfW eingereicht werden, andernfalls sind die Angaben der KfW im Kreditantrag

Mehr

Tücken der MuKEn 2014 & weitere Herausforderungen. Beat Gasser Leiter Technik

Tücken der MuKEn 2014 & weitere Herausforderungen. Beat Gasser Leiter Technik Tücken der MuKEn 2014 & weitere Herausforderungen Beat Gasser Leiter Technik Gebäudebestand bis 1975 740 MJ/m2a 100% um 2005 370 MJ/m2a 50% Minergie100 MJ/m2a 20% Quelle: AWEL Kt. Zürich Begriffe MuKEn

Mehr

Elektrizitätswerk Quarten. Information über die Elektrizitätsund Netznutzungstarife. Gültigkeit von bis

Elektrizitätswerk Quarten. Information über die Elektrizitätsund Netznutzungstarife. Gültigkeit von bis Elektrizitätswerk Quarten Information über die Elektrizitätsund Netznutzungstarife Gültigkeit von bis 01.01.2015 31.12.2015 Elektrizitätstarife Der Elektrizitätstarif ist das Entgelt für die an den Kunden

Mehr

Ihr Energieversorger. Gültig ab 1. 1. 2015 bis 31. 12. 2015. 1to1 energy easy: Der Strom mit Niedertarif für Haushalte und das Gewerbe

Ihr Energieversorger. Gültig ab 1. 1. 2015 bis 31. 12. 2015. 1to1 energy easy: Der Strom mit Niedertarif für Haushalte und das Gewerbe Ihr Energieversorger Gültig ab 1. 1. 2015 bis 31. 12. 2015 1to1 energy easy: Der Strom mit Niedertarif für Haushalte und das Gewerbe 1to1 energy easy: nachts günstiger Energie 1to1 energy easy ist das

Mehr

Tag und Nacht von sauberem und günstigem Strom profitieren. Danke, Wasserkraft!

Tag und Nacht von sauberem und günstigem Strom profitieren. Danke, Wasserkraft! Tag und Nacht von sauberem und günstigem Strom profitieren. Danke, Wasserkraft! 4 Monate Gratis-Strom 1 Gültig bis 30.11. Tag und Nacht profitieren. Sie besitzen einen Normalstromzähler mit zwei Messzeiten,

Mehr

Fragen und Antworten zum zeitvariablen Tarif DuoPlus von Energie SaarLorLux

Fragen und Antworten zum zeitvariablen Tarif DuoPlus von Energie SaarLorLux Fragen und Antworten zum zeitvariablen Tarif DuoPlus von Energie SaarLorLux 1. Was ist DuoPlus? DuoPlus ist der neue, zeitvariable Stromtarif der Energie SaarLorLux, der am späten Abend und nachts billiger

Mehr

Förderprogramme von Bund, Land und Kommunen. (Stand: 01/07)

Förderprogramme von Bund, Land und Kommunen. (Stand: 01/07) Förderprogramme von Bund, Land und Kommunen. (Stand: 01/07) 1. CO²-Gebäudesanierungsprogramm (Bundesförderung / kfw) Maßnahmenpakete 0-3 Kreditförderung Sinnvoll bei umfassenden Sanierungen und / oder

Mehr

Dezentrale Energieversorgung durch BürgerInnen-Engagement am Beispiel Stromselbstversorgungs GbR

Dezentrale Energieversorgung durch BürgerInnen-Engagement am Beispiel Stromselbstversorgungs GbR Dezentrale Energieversorgung durch BürgerInnen-Engagement am Beispiel Stromselbstversorgungs GbR ÜBERSICHT - Technik BHKW - Energieeffizienz im Vergleich - Finanzierung des Projekts - Besonderheiten der

Mehr

Bundesregierung und KfW Förderbank starten optimiertes CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm und gemeinsame Förderinitiative "Wohnen, Umwelt, Wachstum"

Bundesregierung und KfW Förderbank starten optimiertes CO 2 -Gebäudesanierungsprogramm und gemeinsame Förderinitiative Wohnen, Umwelt, Wachstum EnEV-online Medien-Service für Redaktionen Institut für Energie-Effiziente Architektur mit Internet-Medien Melita Tuschinski, Dipl.-Ing.UT, Freie Architektin, Stuttgart Internet: http://medien.enev-online.de

Mehr

Biogas: Gestalten Sie die Energiezukunft mit.

Biogas: Gestalten Sie die Energiezukunft mit. Biogas: Gestalten Sie die Energiezukunft mit. 3 Über klimaverträgliche Energien kann man reden, oder man kann sie nutzen. Wir haben uns für Letzteres entschieden. Darum bieten die Sankt Galler Stadtwerke

Mehr

Für Karlsruhe und Rheinstetten

Für Karlsruhe und Rheinstetten Für Karlsruhe und Rheinstetten Erdgas ist sparsam, sicher und sauber. Erdgas ist die Energie der Zukunft. Bequem, sauber und kostengünstig erfüllt es alle Anfor de - rungen, die an heutige Energielösungen

Mehr

Ertragsprognose BHKW Datenaufnahme Datum

Ertragsprognose BHKW Datenaufnahme Datum Datenaufnahme Datum 9.4.14 letzte Änderung Frau/Herr/Fam: Name: Straße: PLZ / Ort: WEG BHKW-Auswahl 2 Stk. Gas-BHKW 84, kw Deckung 54,15% Wärmeversorgung bisher: Öl Baujahr des bisherigen Kessels: 2 des

Mehr

Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen

Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Tipps zum Wohlfühlen und Energiesparen Wir wollen, dass Sie es zu Hause bequem und warm haben, denn Ihre Lebensqualität ist uns ein Anliegen. Als regionaler Energieversorger

Mehr

Wärme-Bonus. Wärme, mit der Sie rechnen können! EMB Wärmepaket die clevere Alternative zum Heizungskauf.

Wärme-Bonus. Wärme, mit der Sie rechnen können! EMB Wärmepaket die clevere Alternative zum Heizungskauf. 500 Wärme-Bonus Wärme, mit der Sie rechnen können! EMB Wärmepaket die clevere Alternative zum Heizungskauf. Erneuern Sie Ihre alte Heizung nachhaltig. Wünschen Sie sich eine neue Heizung, weil Ihre alte

Mehr

Dezentrale Energieerzeugung mit KWK Finanzierung und Förderung

Dezentrale Energieerzeugung mit KWK Finanzierung und Förderung Dezentrale Energieerzeugung mit KWK Finanzierung und Förderung Tagung der ASUE 20. August 2009 Dr. Johannes Spruth, Energieberater der Verbraucherzentrale in Arnsberg Dezentrale Energieerzeugung mit KWK

Mehr