Sie durch! Programm. Starten 1/2015. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Januar bis Juli Frau und Wirtschaft

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sie durch! Programm. Starten 1/2015. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Januar bis Juli 2015. Frau und Wirtschaft"

Transkript

1 1/2015 Programm Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifikation Januar bis Juli 2015 Starten Sie durch! Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar

2 Impressum Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar Klubgartenstraße Goslar Telefon /-258/-259 Telefax Brigitte Harder Dorothee Kohtzer Jacqueline Wiedenbach EUROPÄISCHE UNION Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft wird aus Mitteln des EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung), des Landes Niedersachsen und des Landkreises Goslar finanziert. Druck: Digital-Druck-Darda, Bad Harzburg

3 Inhaltsverzeichnis Organisatorisches 3 Allgemeines 4-5 Auf einen Blick eine Terminübersicht der Qualifizierungsangebote finden Sie in der Mitte des Programmheftes. EDV 6-11 Einstieg in die PC-Welt Orientierungskurs mit Windows 7 und Office 2010 Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Mit dem PC auf DU und Du Frauen starten durch! (Seesen) Frauen am Computer PC-Praxis EDV-Wochenende für Frauen Excel-Praxisseminar Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Office 2010 Einsatz im Büroalltag Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Internet und Outlook 2010 Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Präsentationen erstellen mit PowerPoint 2010 Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen (beantragt) kompakt Workshop für Frauen Vorankündigung Ferienkurs: Word und Excel - Erweitern Sie Ihre Kenntnisse Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Selbstständigkeit und Existenzgründung Selbstständigen-Netzwerk für Frauen Qualifizierungen und Veranstaltungen zur Existenzgründung Berufliche Bildung Fachkraft Lohn und Gehalt (Theorie) Vorankündigung: EDV Lohn- und Gehaltsabrechnung mit Lexware Ausbildereignungsprüfung (ADA) Hauswirtschafter/in Finanzbuchhalter/in (vhs) Hauptkurs Finanzbuchhalter/in (vhs) Modul Betriebliches Steuerrecht Vorankündigung: Finanzbuchhalter/in (vhs) Modul EDV Vorankündigung: Finanzbuchhalter/in (vhs) Modul Kosten- und Leistungsrechnung Vorankündigung: Finanzbuchhalter/in (vhs) Modul Bilanzierung Zurück in den Beruf nach der Familienphase Informationszeit für Wiedereinsteigerinnen 1

4 Familie und Beruf vereinbaren und dabei gesund bleiben Informationszeit für berufstätige Frauen Unterstützungsmöglichkeiten im Landkreis Informationszeit für alleinerziehende Frauen Berufseinstieg oder Berufswechsel Informationszeit für Migrantinnen Moderne Geschäftskorrespondenz Briefe, die gut ankommen Gut aufgelegt! Entspannt und kundenfreundlich telefonieren Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung Wie war doch noch Ihr Name? Ganzheitliches Gedächtnistraining Starke Farben starker Auftritt starke Frau Erkennen Sie Ihre Zeitfallen? Mehr Zeit für das Wesentliche! Nicht klein beigeben Verbale Angriffe geschickt und selbstsicher abwehren Workshop für Frauen Konflikte als Chance Workshop für Frauen Small Talk Business Talk - Workshop für Frauen Ohne Lampenfieber im Mittelpunkt stehen Besser kommunizieren mit positiver Sprache Qualifizierung für den Besuchsdienst Hallo Baby Willkommen in Informationen zur Elternzeit 28 Informationsveranstaltung für Frauen und Männer vor und in der Elternzeit frauenort Goslar 29 Schreibwerkstatt Das bin ich? Gelebter frauenort Goslar Der Überbetriebliche Verbund stellt sich vor Ferienbetreuung Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Ferienzeiten im Landkreis Goslar 33 Termine, Tipps und Informationen 34 Gebührenermäßigung/Förderung 35 Anmeldung 36 Weitere Kontaktstellen 37 2

5 Organisatorisches Veranstaltungsorte Die Veranstaltungen finden vorwiegend in Goslar statt. Bei Abweichungen achten Sie bitte auf den Hinweis bei der Kursbeschreibung. Bei der Wahl der Räumlichkeiten für unsere Veranstaltungen ist die Barrierefreiheit ein wichtiges Kriterium. Nicht immer können wir jedoch einen direkten barrierefreien Zugang für Menschen mit Behinderungen gewährleisten. Wenn Sie über ein Handicap verfügen, nehmen Sie bitte vorsorglich mit uns Kontakt auf. Anmeldemöglichkeiten Die meisten der in diesem Heft aufgeführten Veranstaltungen werden in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule (Kvhs) des Landkreises Goslar angeboten. Sie erkennen die Kurse daran, dass eine Kurs-Nr. vergeben wurde. Die Anmeldung hierfür erfolgt bei der Kvhs. Anmelden können Sie sich wahlweise: per Post an die Kreisvolkshochschule des Landkreises Goslar, Postfach 3114, Goslar mit der in diesem Heft enthaltenen Anmeldung oder dem Anmeldeformular der Kvhs per Fax: online: klicken Sie auf den Menüpunkt Kurse und wählen Sie Ihren Wunschkurs aus. Nachdem Sie ihn in den Kurs-Warenkorb gelegt haben, gelangen Sie direkt zum Anmeldeformular. Bei allen anderen Veranstaltungen melden Sie sich bitte bei der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft bzw. bei der angegebenen Adresse an. An- und Abmeldebedingungen Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung verbindlich ist und Sie zur Zahlung der Kursgebühr verpflichtet. Fristgerechte Abmeldungen (s. Hinweis bei dem jeweiligen Kurs) sind kostenfrei möglich. Das Fernbleiben vom Kurs gilt nicht als Abmeldung. Bei zu geringer Teilnahmezahl oder Ausfall der Dozentin/des Dozenten behalten wir uns vor, den Kurs abzusagen. Kinderbetreuung Wenn Sie eine Kinderbetreuung benötigen, um an einer unserer Veranstaltungen teilnehmen zu können, können wir Sie unterstützen. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Sie erreichen uns unter Telefonnummer Gebührenermäßigung/Fördervoraussetzungen Verschiedene Möglichkeiten der Gebührenermäßigung können für Sie in Frage kommen. Bitte lesen Sie dazu Näheres auf Seite 35. Berufsrückkehrende und Beschäftigte in Elternzeit sowie Frauen, die zu Seminarbeginn keiner sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nachgegangen sind, können eine Ermäßigung erhalten, wenn ihr Wohnsitz in Niedersachsen liegt. Den entsprechenden Antrag, der gleichzeitig mit der Anmeldung vorliegen muss, finden Sie in diesem Fortbildungsprogramm. 3

6 Informationen zu unserem Angebot Die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft in Goslar ist eine von 23 Koordinierungsstellen zur beruflichen und betrieblichen Förderung von Frauen in Niedersachsen. Ziel ist es, das Interesse von Frauen an der Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit dem Interesse der Betriebe an betriebswirtschaftlich vorteilhaften Arbeitsbedingungen zu verknüpfen. Dabei steht die berufliche Förderung der Frauen und die Verbesserung ihrer Chancen auf dem Arbeitsmarkt, vor allem nach der Familienphase, im Vordergrund. Unser Angebot für Sie: Die Koordinierungsstelle berät vertraulich und kostenfrei Frauen und Männer während der Elternzeit Berufsrückkehrende arbeitssuchende Frauen berufstätige Frauen, die sich neu orientieren möchten sowie Existenzgründerinnen und informiert zu folgenden Themen: Entscheidungsfindung bei der Berufswegplanung Berufliche Fortbildungsmaßnahmen Qualifizierungsangebote während der Elternzeit Fragen zur Existenzgründung Arbeitsmarktchancen in der Region Die Koordinierungsstelle bietet zielgruppengerechte Weiterbildung Organisation maßgeschneiderter und kostengünstiger Fortbildungen Erhalt und Weiterbildung des Qualifikationsniveaus während der Elternzeit Unterstützung bei der Kinderbetreuung während der Teilnahme an den Fortbildungen Überbetrieblicher Verbund Eine weitere Aufgabe der Koordinierungsstelle ist die Arbeit als Geschäftsstelle für den Überbetrieblichen Verbund Frau und Wirtschaft e.v.. Dies ist ein Zusammenschluss von Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern aus der Region. Den Beschäftigten der Verbundbetriebe wird so beispielsweise nach der Familienphase der Wiedereinstieg auf aktuellem fachlichen Niveau ermöglicht. Siehe auch Seite 30. 4

7 Vorteile für Frauen und Betriebe Insbesondere Berufsrückkehrerinnen sowie Frauen in der Elternzeit können über die Koordinierungsstelle für Urlaubs- und Krankheitsvertretungen in die Verbundbetriebe vermittelt werden. Die Beschäftigten haben so die Möglichkeit fachlich auf dem Laufenden zu bleiben oder ihre Arbeitsplatzchancen zu verbessern. Für Wiedereinsteigerinnen nach der Familienphase werden individuelle Weiterbildungsprofile zur Optimierung ihres beruflichen Wiedereinstiegs entwickelt. Betriebe werden bei der Umsetzung familienorientierter Maßnahmen unterstützt. Zielgruppen unserer Qualifizierungsangebote Die meisten unserer Angebote sind speziell für die Situation und die Bedürfnisse qualifizierungswilliger Frauen konzipiert. Einige Kurse bzw. Veranstaltungen haben aber auch Männer als Zielgruppe. In diesem Programm handelt es sich um: Kurs-Nr. H58G30 Fachkraft Lohn und Gehalt (Theorie) s. Seite 15 Kurs-Nr. H58G80 Ausbildereignungsprüfung (ADA) s. Seite 16 Kurs-Nr. H58G60 Hauswirtschafter/in s. Seite 17 Kurs-Nr. G58G10 Finanzbuchhalter/in Hauptkurs s. Seite 18 Kurs-Nr. G58G13 Finanzbuchhalter/in Modul Betriebliches Steuerrecht s. Seite 19 Kurs-Nr. H58G91 Qualifizierung für den Besuchsdienst Hallo Baby - Willkommen in... s. Seite 27 Informationsveranstaltung für Frauen und Männer vor und in der Elternzeit s. Seite 28 Vorankündigung: Kurs-Nr. I58G40 EDV Lohn- und Gehaltsabrechnung mit Lexware s. Seite 15 Kurs-Nr. G58G14 Finanzbuchhalter/in Modul EDV s. Seite 18 Kurs-Nr. G58G15 Finanzbuchhater/in Modul Kosten- u. Leistungsrechnung s. Seite 18 Kurs-Nr. G58G16 Finanzbuchhalter/in Modul Bilanzierung s. Seite 18 Datenschutz Persönliche Daten aus Ihrer Anmeldung werden für den internen Gebrauch elektronisch gespeichert und unterliegen den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes. 5

8 EDV EDV-Sprungbrett für Berufsrückkehrerinnen Aktuelle PC-Kenntnisse sind eine Grundvoraussetzung für einen gelungenen Wiedereinstieg in den Beruf. Das folgende spezielle Kursangebot für Frauen erleichtert Ihnen ein für Sie maßgeschneidertes Fortbildungsprogramm zusammenzustellen. Wir beraten Sie gern! Wenn Sie für Ihre Bewerbungen einen Qualifikationsnachweis benötigen, stellt Ihnen die Kreisvolkshochschule gern eine Teilnahmebescheinigung aus. H51D15 - Einstieg in die PC-Welt - Orientierungskurs mit Windows 7 und Office Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen bis H51S03 - Mit dem PC auf Du und Du - Frauen starten durch! (Seesen) bis H51G10 - Frauen am Computer - PC-Praxis ab H51G02 - EDV-Wochenende für Frauen bis H51D80 - Excel-Praxisseminar - Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen bis H51D20 - Office Einsatz im Büroalltag - Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen bis H51D50 - Internet und Outlook Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen bis H51G57 - Präsentationen erstellen mit PowerPoint Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen (beantragt) bis H51G72 - kompakt - Workshop für Frauen Vorankündigung Ferienkurs: I51D85 - Word und Excel - Erweitern Sie Ihre Kenntnisse - Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen bis Bildungsurlaub für Teilzeitbeschäftigte Ein wichtiger Bestandteil der Weiterbildung ist der Bildungsurlaub. Grundsätzlich haben niedersächsische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Jahr einen Anspruch auf fünf Tage. Während der Freistellung werden Lohn und Gehalt weitergezahlt. Wir bieten spezielle Bildungsurlaube für Teilzeitbeschäftigte an; Sie können sich gern bei uns erkundigen, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen. Der Arbeitgeber benötigt die Anmeldebestätigung mindestens vier Wochen vor Seminarbeginn. Selbstverständlich können Sie auch teilnehmen, wenn Sie nicht berufstätig sind. 6

9 Detaillierte Inhaltsangaben zu den EDV-Kursen können Sie im aktuellen Programmheft der Volkshochschule oder auf der Internetseite nachlesen. H51D15 Einstieg in die PC-Welt - Orientierungskurs mit Windows 7 und Office Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Dieses Seminar richtet sich an Teilnehmerinnen, die bisher kaum oder keine Erfahrungen mit dem Computer gemacht haben. Die nach einer Familienphase neu in den Beruf einsteigen möchten, im Beruf umschulen müssen oder ihn privat nutzen möchten. Sie lernen grundlegende Funktionen der Komponenten Windows, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Internet kennen. Weiterhin erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Computerbestandteile auf einfache Weise erklärt. Seminar: Mo bis Fr , jeweils von 08:30 bis 12:30 Uhr Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 1026 Referentin: Rauh, Bettina Gebühr: 100,00 Euro, ermäßigt 50,00 Euro Abmeldung: bis kostenfrei H51S03 Mit dem PC auf Du und Du Frauen starten durch! (Seesen) Dieser Kurs richtet sich an Frauen, die noch nie oder nur wenig mit einem PC gearbeitet haben und nun selber Briefe oder Einladungen mit dem PC erstellen möchten oder an der Internetwelt teilhaben möchten. Der Kurs bietet viel Praxiswissen, konkrete Übungen sowie eine angenehme stressfreie Lernatmosphäre. Neben einer Einführung in die Grundlagen der EDV und das Betriebssystem Windows werden Standardanwenderprogramme aus dem Bereich Büro und Verwaltung vorgestellt. Kurs: Fr , 15:00 bis 20:15 Uhr Sa , 09:00 bis 15:30 Uhr Seesen, BBS, Hochstr. 6, Raum 162 (Einlass über Nebeneingang auf der Parkplatzseite) Referentin: Gebühr: Unger, Beate 48,00 Euro, ermäßigt 24,00 Euro 7

10 H51G10 Frauen am Computer PC-Praxis Dieser Kurs richtet sich an Frauen, die noch nie oder nur wenig mit einem PC gearbeitet haben und sich einen möglichst einfachen Einstieg in die EDV wünschen. Der Kurs bietet viel Praxiswissen, konkrete Übungen sowie eine angenehme stressfreie Lernatmosphäre. Neben einer Einführung in die Grundlagen der EDV und das Betriebssystem Windows werden Standardanwenderprogramme aus dem Bereich Büro und Verwaltung vorgestellt. Kurs: ab Mi , 16:15 bis 18:30 Uhr Goslar, BBS Baßgeige, Bornhardtstr. 14, Raum F-1.01 Referentin: Unger, Beate Gebühr: 76,80 Euro, ermäßigt 38,40 Euro Abmeldung: bis kostenfrei H51G02 EDV-Wochenende für Frauen Der Kurs ist für Anfängerinnen gedacht. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Es soll dabei um folgende Themen gehen: Hardware- Grundlagen, Windows, Textverarbeitung Word, Tabellenkalkulation Excel, Anschaffungskriterien und Kosten, Computereinsatz am Arbeitsplatz, Blick ins Internet. Wir arbeiten mit Windows 7 und Office Kurs: Fr , 18:00 bis 20:15 Uhr Sa , 09:30 bis 14:00 Uhr So , 09:30 bis 12:30 Uhr Goslar, BBS Am Stadtgarten, Heinrich-Pieper-Str. 3/7, Raum 215 Referent: Mintel, Peter Gebühr: 41,60 Euro, ermäßigt 20,80 Euro Abmeldung: bis kostenfrei 8

11 H51D80 Excel-Praxisseminar Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Für Frauen, die bereits Grundkenntnisse in Excel haben. Bauen Sie Ihre Excel-Kenntnisse aus! In diesem Seminar werden Formeln, Funktionen und Techniken erweitert und an praktischen Beispielen geübt. Anhand von Aufgaben erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre Excelkenntnisse anzuwenden. Für Ihre privaten und beruflichen Excelfragen besteht genügend Raum. Seminar: Mo bis Fr , jeweils von 08:30 bis 12:30 Uhr Goslar Referent: Schuster, Christian Gebühr: 117,20 Euro, ermäßigt 67,20 Euro Abmeldung: bis kostenfrei Homepage des Dozenten: H51D20 Office 2010 Einsatz im Büroalltag Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Word, Excel und PowerPoint Der Kurs wendet sich an Anwenderinnen mit EDV Grundkenntnissen. Sie haben Windows-Kenntnisse: Bedienung von Tastatur und Maus, Starten von Programmen, Speichern und Öffnen von Dateien und können mit Word Texte eingeben und formatieren. Sie lernen in diesem Kompaktseminar Techniken, Tipps und Tricks kennen, die Ihnen privat wie auch beruflich das Arbeiten mit diesen wichtigen Office- Programmen erleichtert. Seminar: Mo bis Fr , jeweils von 08:30 bis 12:30 Uhr Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 1026 Referentin: Rauh, Bettina Gebühr: 100,00 Euro, ermäßigt 50,00 Euro Abmeldung: bis kostenfrei 9

12 H51D50 Internet und Outlook Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Ohne Internet geht es heute nicht mehr. Ein Themenspezial soll Sie fit fürs Internet machen. Sie erhalten praktische Anleitungen zur Nutzung des Internet Explorers und zur effektiven Recherche im Internet. Download und Installation eines Virenscanners, das Erstellen von PDF-Dateien sowie Herunterladen von Informationen werden an Beispielen besprochen und geübt. Outlook bietet neben der Verwaltung Ihres -Verkehrs ein Adressbuch. Hier speichern Sie wichtige Daten Ihrer Kontaktpersonen. Vorausgesetzt werden grundlegende EDV-Kenntnisse. H51G57 Seminar: Mo bis Fr , jeweils von 08:30 bis 12:30 Uhr Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 0104 Referentin: Rauh, Bettina Gebühr: 100,00 Euro, ermäßigt 50,00 Euro* Abmeldung: bis kostenfrei Präsentationen erstellen mit PowerPoint 2010 Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen In diesem Seminar machen Sie sich Schritt für Schritt mit PowerPoint vertraut. Anhand von Beispielen und Übungen lernen Sie alle wichtigen Funktionen und Arbeitstechniken kennen. Voraussetzung: PC-Grundkenntnisse (Windows, Word) Ein Antrag auf Bildungsurlaub wurde gestellt. Seminar: Di bis Do , jeweils von 08:30 bis 12:30 Uhr Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 0104 Referentin: Rauh, Bettina Gebühr: 60,00 Euro, ermäßigt 30,00 Euro* Abmeldung: bis kostenfrei *Die Ermäßigung steht unter dem Vorbehalt, dass ausreichend Fördermittel zur Verfügung stehen. 10

13 H51G72 kompakt - Workshop für Frauen Die Arbeit mit s gehört heute zum Tagesgeschäft. Bei der Fülle der Ein- und Ausgänge im Postfach noch die Übersicht zu behalten und zudem das System optimal zu nutzen, setzt vertiefte Kenntnisse voraus. Sie lernen in diesem Workshop die Möglichkeiten kennen, die Adressbuch, Verteiler und Ordner bieten. Seminar: Fr , von 09:30 bis 15:30 Uhr Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 0104 Referentin: Rauh, Bettina Gebühr: 28,80 Euro, ermäßigt 14,40 Euro* Abmeldung: bis kostenfrei I51D85 Vorankündigung Ferienkurs: Word und Excel Erweitern Sie Ihre Kenntnisse Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Dieses Seminar richtet sich an Teilnehmerinnen mit Word-Grundkenntnissen und geringen Excel-Kenntnissen. Sie trainieren Ihr Wissen und werden fit im Umgang mit Word und Excel. Sie erlernen anhand praktischer Übungen: erweiterte Techniken zum Erstellen von Dokumenten sowie grundlegende Berechnungen und Diagramme in Excel und finden genügend Zeit für Ihre Fragen. Seminar: Mo bis Fr , jeweils von 08:30 bis 12:30 Uhr Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 0104 Referentin: Rauh, Bettina Gebühr: 100,00 Euro, ermäßigt 50,00 Euro* Abmeldung: bis kostenfrei *Die Ermäßigung steht unter dem Vorbehalt, dass ausreichend Fördermittel zur Verfügung stehen. 11

14 Selbstständigkeit und Existenzgründung H50L10 Selbstständigen-Netzwerk für Frauen Einmal monatlich treffen sich Existenzgründerinnen, Unternehmerinnen, freiberuflich Tätige, Frauen im Management und Frauen, die sich mit dem Gedanken tragen, sich selbstständig zu machen, zum Erfahrungs- und Informationsaustausch nach dem Motto: Der beste Weg, die Zukunft vorherzusagen, ist sie zu gestalten! Beim moderierten Netzwerk erhalten Sie Impulse zur Umsetzung Ihrer Ideen. Sie arbeiten an konkreten Fragestellungen und Themen. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zu Fachgesprächen und knüpfen Sie gleichzeitig neue Geschäftskontakte! - Haben Sie konkrete Vorstellungen oder Ideen in Bezug auf Ihre berufliche Zukunft entwickelt und wissen noch nicht, wie sie umzusetzen sind? - Wollen Sie hilfreiche Institutionen und Angebote in der Region kennen lernen? oder - Wollen Sie vom Austausch mit anderen unternehmerischen Frauen profitieren? Das können Sie jeweils am dritten Mittwoch des Monats. Referentin: Kilian, Christiane Gebühr: 13,60 Euro (Gebührenermäßigung nicht möglich) Kurs: Mi , Mi , Mi , Mi , Mi , jeweils 19:00 bis 21:15 Uhr Abmeldung: bis kostenfrei Der Veranstaltungsort vorwiegend eine Räumlichkeit in Goslar wird den Teilnehmerinnen rechtzeitig durch die Koordinierungsstelle mitgeteilt. 12

15 H51G72 Qualifizierungen und Veranstaltungen zur Existenzgründung Bei Bedarf bieten wir in Zusammenarbeit mit der bundesweit agierenden Unternehmensberatung für Frauen und soziale Einrichtungen Geld & Rosen GbR aus Euskirchen Kompaktseminare zu Themen wie Existenzgründung für verschiedene Branchen oder Nebenberufliche Gründung und Teilzeitstart in die Selbstständigkeit oder Spätstart in die Selbstständigkeit an. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei uns. Wir informieren Sie dann über die nächsten Terminmöglichkeiten in unserer Region. Das bundesweit gültige Programm von Geld & Rosen finden Sie unter Als Grund-Qualifizierung für den Einstieg in die Selbstständigkeit bietet die WiReGo, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Region Goslar im Rahmen ihrer Veranstaltungen zur Existenzgründung an verschiedenen Orten im Landkreis Goslar Module zu einzelnen Aspekten der Existenzgründung an. Den aktuellen Veranstaltungskalender finden Sie unter: Die Volkshochschule des Landkreises Goslar bietet ebenfalls Qualifizierungsmöglichkeiten an, die hilfreich bei der Existenzgründung sind. Näheres entnehmen Sie dem aktuellen Volkshochschul-Programm, das an verschiedenen öffentlichen Stellen im Kreisgebiet ausliegt; im Internet ist das Programm zu finden unter Interessante Informationen und Qualifizierungsmöglichkeiten finden Sie auch unter folgenden Internet- Adressen:

16 Berufliche Bildung Qualifizierung zur Tagespflegeperson In Trägerkooperation der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB), des Familien- und Kinderservicebüros (FamKiS) des Landkreises Goslar und der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft ist geplant, bedarfsgerecht Kurse zur Qualifizierung von Tagespflegepersonen durchzuführen. Das Themenspektrum umfasst die Bereiche Pädagogik, Psychologie, Kommunikation, Recht und Organisation. Der nächste Grund-Kurs ist für 2015 geplant, ein genauer Termin kann zum momentanen Zeitpunkt nicht genannt werden. Aktuelle Informationen erhalten Sie hier: Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) Goslar Dorothe Prozell Neue Reihe Liebenburg Telefon Telefax Mama - Taxi 14

17 H58G30 Fachkraft Lohn und Gehalt (Theorie) I58G40 Für alle, die sich das Basiswissen zur Durchführung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen erarbeiten wollen. Voraussetzung: Kaufmännische Ausbildung oder Abschluss des Lehrgangs Finanzbuchhalter/in (vhs) oder entsprechende Kenntnisse. Neben der Vermittlung der Grundkenntnisse liegt ein weiterer Schwerpunkt auf sozialversicherungs- und steuerrechtlichen Bestimmungen. Dauer: 54 Unterrichtsstunden, 18 x abends Kurs: ab Di , jeweils von 18:30 bis 20:45 Uhr Goslar, BBS Am Stadtgarten, Heinrich-Pieper-Str. 3/7, Raum 022 Referent: Möhle, Andreas Gebühr: 178,00 Euro, ermäßigt 89,00 Euro Vorankündigung EDV-Lohn- und Gehaltsabrechnung mit Lexware Die praktische Umsetzung der Lohn- und Gehaltsabrechnung mit dem Programm Lexware wird gezeigt. Vorausgesetzt wird der Besuch des Kurses Lohn und Gehalt - Theorie. Grundkenntnisse in der PC- Anwendung sind notwendig. Sie lernen, alle für eine sachgerechte Abwicklung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen notwendigen Arbeiten praktisch durchzuführen. Dazu gehören neben der Pflege der Stammdaten die Verarbeitung der Abrechnungsdaten und belege bis zur Auswertung der Daten. Dauer: 40 Unterrichtsstunden, 10 x abends Kurs: voraussichtlich ab September 2015 Goslar Referent: Möhle, Andreas Gebühr: 160,00 Euro, ermäßigt 80,00 Euro* Die Kurse Fachkraft Lohn und Gehalt (Theorie) und EDV-Lohnund Gehaltsabrechnung mit Lexware sind Bausteine des Lehrgangs Fachkraft Lohn und Gehalt und können mit einer landeseinheitlichen Prüfung abgeschlossen werden. Die Prüfungen sind freiwillig. Auf Anfrage werden die aktuellen Prüfungsgebühren mitgeteilt. *Die Ermäßigung steht unter dem Vorbehalt, dass ausreichend Fördermittel zur Verfügung stehen. 15

18 In Kooperation mit dem Berufsförderungswerk Goslar H58G80 Ausbildereignungsprüfung (ADA) Um ausbilden zu können, ist seit dem eine Ausbildereignungsprüfung Voraussetzung, der sog. ADA Schein, der durch eine Prüfung vor der IHK erworben wird. An fünf Wochenenden haben Sie die Möglichkeit, sich im Berufsförderungswerk Goslar auf die Ausbildereignungsprüfung vorzubereiten und vor Ort Ihre Prüfung abzulegen. Geeignet ist der Lehrgang für Teilnehmende aus allen Bereichen, die haupt- oder nebenamtlich ausbilden wollen oder den ADA Schein als Voraussetzung brauchen, um die Meisterprüfung ablegen zu können. Benötigtes Wissen wird in übersichtlicher und kompakter Form vermittelt. Durch Übungsfragen und Rollenspiele werden Sie auf die theoretische und praktische Prüfung vorbereitet. Dauer: Kurs: Referenten: Gebühr: 70 Unterrichtsstunden, 10 Tage am Wochenende jeweils freitags 13:30 bis 18:00 Uhr, samstags 09:00 bis 17:00 Uhr 20. und , 10. und , 17. und , 24. und sowie 08. und Dozententeam 400,00 Euro, ermäßigt 350,00 Euro zuzügl. Prüfungsgebühren an die IHK Braunschweig z. Zt. 170,00 Euro Fachbuch ca. 30,00 Euro Theoretische Prüfung: Praktische Prüfung: nach Absprache Goslar, Berufsförderungswerk, Schützenallee 6-8 (Auf Wunsch und gegen separates Entgelt können Sie im Berufsförderungswerk Goslar übernachten.) Zu allen Fragen gibt Ihnen Frau Iris Müller vom Berufsförderungswerk (BFW) Goslar gerne Auskunft: Telefon , 16

19 H58G60 Hauswirtschafter/in Viele Frauen, die seit Jahren im eigenen oder fremden Mehrpersonenhaushalt hauptberuflich tätig sind, haben keinen beruflichen Abschluss. Für sie besteht die Möglichkeit, einen Ausbildungsabschluss im Bereich Hauswirtschaft zu erwerben und dadurch ihre Wettbewerbschancen auf dem Arbeitsmarkt deutlich zu verbessern. Der Lehrgang bereitet systematisch auf die Prüfung Hauswirtschafter/in der Landwirtschaftskammer vor. Für Hauswirtschafterinnen bietet sich ein breites Einsatzspektrum in hauswirtschaftlichen Dienstleistungshaushalten (ambulante Dienste), Familienhaushalten und Großhaushalten, z. B. Kurheimen, Seniorenheimen, Bildungsstätten. Die Nachfrage nach ausgebildeten Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschaftern ist steigend. Die Ausbildungsinhalte gliedern sich folgendermaßen: Versorgung: - Speisenzubereitung und Service - Reinigen und Pflegen von Räumen - Gestalten von Räumen und des Wohnumfeldes - Reinigen und Pflegen von Textilien - Vorratshaltung und Warenwirtschaft Betreuung: - Wünsche von Gästen, Hausbewohnern wahrnehmen und berücksichtigen - Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung anbieten - notwendige Hilfestellung personenorientiert durchführen - betreute Personen zur gesundheitlichen Vorsorge anregen Fachaufgaben: - hauswirtschaftliche Dienstleistungen erstellen - betriebsspezifische Produkte herstellen Zugangsvoraussetzung: Mindestens 4,5 Jahre Tätigkeit in einem Haushalt (auch dem eigenen) Eine Teilnahme ist auch für Männer möglich! Dauer: 206 Unterrichtsstunden, 49 x nachmittags Einführung: , 17:00 bis 18:30 Uhr Kurs: ab Di , jeweils 17:00 bis 20:15 Uhr Goslar, BBS Baßgeige, Bornhardtstr. 14, Raum C-0.33 Referenten: Dozententeam Gebühr: 480,00 Euro, ermäßigt 410,00 Euro zuzügl. Nebenkosten Ratenzahlung möglich 17

20 G58G10 Finanzbuchhalter/in (VHS) Der Lehrgang Finanzbuchhalter/in (VHS) richtet sich insbesondere an - Beschäftigte im Handel, in der Industrie und der Verwaltung, die innerhalb eines Unternehmens eine Tätigkeit im betrieblichen Rechnungswesen anstreben, und an - Nichtbeschäftigte, um die Chancen einer Eingliederung oder Wiedereingliederung zu erhöhen. Sie lernen, die im betrieblichen Rechnungswesen anfallenden Daten nach dem neuesten Stand der gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen zu verarbeiten. Unterrichtsfächer sind: - Modul Recht und Finanzen - Modul Buchführung - Modul Betriebliches Steuerrecht G58G bis siehe Seite 19 - Modul EDV G58G bis Modul Kosten- und Leistungsrechnung G58G bis Modul Bilanzierung G58G16H bis Die einzelnen Module schließen jeweils mit einer landeseinheitlichen Prüfung ab. Nach erfolgreichem Abschluss aller Einzelprüfungen innerhalb von vier Jahren wird ein Zeugnis mit der Bezeichnung Finanzbuchhalter/in VHS vom Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens ausgestellt. Die Teilnahme an den Prüfungen erfolgt freiwillig. In den Gebühren sind Broschüren für alle Fächer enthalten. Voraussetzung: Buchführungskenntnisse bis zur Betriebsübersicht und dem Kontenrahmen Referenten: Kurs: Dozententeam montags und mittwochs, jeweils von 18:00 bis 20:15 Uhr Der Lehrgang hat bereits im November 2014 begonnen eine Teilnahme am Modul Betriebliches Steuerrecht ist in diesem Semester möglich. Die weiteren 3 Module können ab dem Semester belegt werden. 18

21 G58G13 Finanzbuchhalter/in - Modul Betriebliches Steuerrecht Es werden Grundlagenkenntnisse zu folgenden Themen vermittelt: Abgabenordung, Bewertungsrecht, Einkommensteuer, Lohnsteuer, Gewerbe- und Umsatzsteuer. Dieser Kurs ist ein Baustein des Finanzbuchhalterlehrgangs - Kurs-Nr. G58G10. Er kann mit einer landeseinheitlichen Prüfung abgeschlossen werden. Die Prüfung ist freiwillig. Auf Anfrage werden die aktuellen Prüfungsgebühren mitgeteilt. In der Kursgebühr ist eine Broschüre des Landesverbandes der Volkshochschulen Niedersachsens enthalten. Dauer: Kurs: Referent: Gebühr: 48 Unterrichtsstunden, 16 x abends montags bis montags/mittwochs bis jeweils 18:00 bis 20:15 Uhr Goslar, BBS Baßgeige, Bornhardtstr. 14, Raum C-0.40B Neumann, Jochen 155,00 Euro, ermäßigt 135,00 Euro 19

22 H50L23 Zurück in den Beruf nach der Familienphase - Informationszeit für Wiedereinsteigerinnen Viele Frauen suchen nach der Zeit ihres Familienmanagements - ob für Kinder oder ältere pflegebedürftige Angehörige - Wege zum Wiedereinstieg in den Beruf. Was sie dabei beachten sollten, welche Qualifizierungsangebote und Unterstützungsmöglichkeiten es in der Region gibt, wird an diesem Vormittag von Fachfrauen vorgestellt. Kurs: Di , 09:30 bis 11:45 Uhr Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 0103 Referentin: Brigitte Harder, Carmen Jacob, Annette Kuck Gebühr: gebührenfrei Anmeldung: bis H50L19 Familie und Beruf vereinbaren und dabei gesund bleiben - Informationszeit für berufstätige Frauen Berufstätige Frauen haben meist große Kompetenzen im Familienmanagement. Kinder oder ältere Angehörige bedürfen vielfach der Unterstützung, Zuwendung und Zeit. Da besteht leicht die Gefahr, selbst zu kurz zu kommen und die notwendige Balance für das eigene Leben und Wohlergehen zu verlieren. Welche Präventionsmöglichkeiten und Unterstützungsangebote es gibt, um nicht die eigene Leistungsfähigkeit zu überschreiten und bei welchen Anlaufstellen in Krisensituationen Hilfe gesucht werden kann, stellen Ihnen an diesem Abend Kennerinnen der regionalen Gegebenheiten vor. Kurs: Di , 19:00 bis 21:15 Uhr Goslar, AWO-Sozialzentrum, Bäringer Str. 24 Referentin: Andrea Faeseler, Brigitte Harder, Tanja Hübner Gebühr: gebührenfrei Anmeldung: bis

23 H50L18 Unterstützungsmöglichkeiten im Landkreis - Informationszeit für alleinerziehende Frauen Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf stellt gerade für allein erziehende Frauen eine besondere Schwierigkeit dar. Welche Unterstützungsmöglichkeiten es für sie speziell auch im Landkreis Goslar gibt, wird an diesem Vormittag von Fachfrauen vorgestellt. Neben der Information über bestehende Angebote und Einrichtungen stehen die Wünsche der Teilnehmerinnen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Kurs: Di , 09:30 bis 11:45 Uhr Referentin: Gebühr: Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 0103 Brigitte Harder, Vera Tietz gebührenfrei Anmeldung: bis H50L22 Berufseinstieg oder Berufswechsel - Informationszeit für Migrantinnen Migrantinnen, die ihre berufliche Qualifikation nicht in Deutschland erworben haben, stehen beim beruflichen (Wieder-)Einstieg oder auch beim Berufswechsel vor besonderen Herausforderungen. Die Anerkennung von im Ausland erworbenen schulischen oder beruflichen Qualifikationen ist dabei ein besonders wichtiger Aspekt. Ein besonderes Beratungsangebot wird den Interessierten in dieser Veranstaltung vorgestellt. Darüber hinaus werden Fachfrauen über Qualifizierungsangebote und Unterstützungsmöglichkeiten für Migrantinnen in der Region informieren. Kurs: Mi , 09:30 bis 11:45 Uhr Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 0102 Referentin: Christina Hammer, Brigitte Harder, Dr. Natalia Hefele Gebühr: gebührenfrei Anmeldung: bis

24 H54G10 Moderne Geschäftskorrespondenz - Briefe, die gut ankommen Täglich verlassen zahlreiche Briefe und s Ihr Büro. Sie tragen wesentlich zu dem Eindruck bei, den Kunden und Geschäftspartner von Ihrem Unternehmen haben. Nutzen Sie Ihren Schriftverkehr, um den guten Ruf Ihres Arbeitgebers als effizienter und kundenfreundlicher Dienstleister zu unterstützen! Sie lernen Möglichkeiten kennen, den Leser im Blick zu behalten, verstaubte Floskeln zu meiden und typische Stilfallen zu umgehen. Ein Schreiben aus Ihrem Arbeitsalltag können Sie bearbeiten und so dem Ziel moderner Korrespondenz ein Stück näher kommen. Themenbeispiele: Kanzleistil - moderner Stil, Die vier Verständlichmacher, Die Sie-Taste und Der Dreh ins Positive. Bitte Schreibzeug, Bleistift und Radiergummi mitbringen. Kurs: Mi , 08:30 bis 16:00 Uhr Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 0102 Referentin: Löffler, Uta Gebühr: 39,40 Euro, ermäßigt 19,70 Euro zuzügl. 2,50 Euro Materialkosten Abmeldung: bis kostenfrei H50L24 Gut aufgelegt! Entspannt und kundenfreundlich telefonieren - Ein Grundlagenseminar für Frauen Zufriedene Gesprächspartnerinnen fühlen sich Ihrem Unternehmen verbunden. Von einem klaren und entspannten Gesprächsverlauf profitieren Ihre Kundinnen und Kunden und Sie selbst. Wie können Sie dazu beitragen, dass das Telefonieren als Teil Ihrer täglichen Arbeit positiv und erfolgreich verläuft? In diesem Seminar geht es um die Grundlagen erfolgreichen Telefonierens. In Info-Einheiten erfahren Sie das Wichtigste über die folgenden Themen: Innere und äußere Haltung, Gesprächsphasen, Professionelles Telefonverhalten, Zuhören, Fragetechniken und ihre Funktionen, Zauberwörter. Im Gespräch mit den anderen Teilnehmerinnen können Sie die Vorschläge diskutieren und um Ihre eigenen Erfahrungen ergänzen. Kurs: Di , 10:15 bis 17:45 Uhr Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 0103 Referentin: Löffler, Uta Gebühr: 39,40 Euro, ermäßigt 19,70 Euro zuzügl. 2,00 Euro Materialkosten Abmeldung: bis kostenfrei 22

25 H17G02 Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung Wie war doch noch Ihr Name? Ganzheitliches Gedächtnistraining Aktivprogramm für Frauen Wenn es eine Hitliste von Gedächtnisproblemen - ob in beruflichen oder anderen alltäglichen Situationen - geben würde, hätte das Lernen und Behalten von Namen sicher den ersten Platz! Aber ist es immer ein Gedächtnisproblem? Sie erfahren und erleben im Kurs, wie das Gehirn Informationen abspeichert. Durch diese Bedienungsanleitung werden Sie wissen, warum Sie manches vergessen und anderes ein Leben lang im Gedächtnis verbleibt. Lernen Sie Tipps und Tricks für ein besseres Gedächtnis kennen. Kurs: Sa bis So , jeweils von 10:00 bis 13:00 Uhr Goslar, BBS Am Stadtgarten, Heinrich-Pieper-Str. 3/7, Raum 125 Referentin: Ehrenberg, Ulrike Gebühr: 23,60 Euro, ermäßigt 11,80 Euro zuzügl. 2,00 Euro für Seminarunterlagen Abmeldung: bis kostenfrei H17G15 Starke Farben - starker Auftritt - starke Frau Nachtblau oder Rosarot, kariert oder geblümt: Farben und Muster haben optisch einen großen Einfluss auf das Äußere eines Menschen und seine Wirkung auf Andere - wichtige Aspekte für alle Frauen, die ihr äußeres Erscheinungsbild und ihr Auftreten im Beruf stärken wollen! Die persönliche Farbberatung zeigt Ihnen, wie Sie sich und Ihre Persönlichkeit optimal zur Geltung bringen. Im Anschluss daran weiht die Farbpsychologie Sie ein in das Geheimnis der psychologischen Wirkung von Kleidungsfarben und den gezielten Einsatz von Mustern. Jede Teilnehmerin erhält Farbstreifen, Musterempfehlungen und ein ausführliches Handout zum Thema Farbpsychologie in der Bekleidung. Die Kosten hierfür sind in der Kursgebühr enthalten. Kurs: Referentin: Gebühr: Abmeldung: Sa , 10:00 bis 18:00 Uhr Goslar, BBS Am Stadtgarten, Heinrich-Pieper-Str. 3/7, Raum 019 Weinert, Silke 49,00 Euro, ermäßigt 28,50 Euro bis kostenfrei 23

26 H50L21 H17G35 Erkennen Sie Ihre Zeitfallen? - Mehr Zeit für das Wesentliche! Mit diesem Seminar optimieren Sie Ihren Umgang mit Ihrer Zeit und sich selbst. Sie werden Ihre persönliche Situation und Ihr persönliches Selbst- bzw. Zeitmanagement erörtern und reflektieren, ökonomischer mit Ihrer Zeit umgehen und mit weniger Zeit mehr erreichen, Optimierungsmöglichkeiten erkennen und nutzen. Bitte bringen Sie Schreibutensilien und einen Block mit. Kurs: Sa , 09:00 bis 16:30 Uhr Goslar, BBS Am Stadtgarten, Heinrich-Pieper-Str. 3/7, Raum 022 Referentin: Brandenburg, Petra Gebühr: 40,90 Euro, ermäßigt 20,45 Euro Abmeldung: bis kostenfrei Nicht klein beigeben - Verbale Angriffe geschickt und selbstsicher abwehren - Workshop für Frauen Das Seminar richtet sich nach dem gleichnamigen Buch der Autorin Barbara Berckhan aus. Die zwölf Strategien aus diesem Buch werden vorgestellt und praktisch geübt. Wie können Sie auf eine intelligentere Weise Kontra geben, ohne dabei das Gesicht zu verlieren? Wie können Sie die verbalen Angriffe abprallen lassen, den/die Angreifer/in verwirren oder ins Leere laufen lassen? Wie können Sie unsachliche Kritik entkräften und Ihre/n Angreifer/in mit Komplimenten lahm legen? Wie können Sie machtvoll auftreten und dabei selber wertschätzend bleiben? Diese und weitere Fragen werden im Seminar theoretisch und praktisch behandelt. Sie haben die Möglichkeit, anhand eigener Fallbeispiele neue Verhaltensstrategien zu erfahren und sie zu üben. Verpflegung bitte selbst mitbringen. Kurs: Sa , 09:30 bis 18:00 Uhr Goslar, BBS Am Stadtgarten, Heinrich-Pieper-Str. 3/7, Raum 019 Referentin: Paterok, Ingryt Gebühr*: 75,00 Euro, ermäßigt 41,25 Euro Abmeldung: bis kostenfrei *In der Kursgebühr enthalten ist ein von der Trainerin erstellter Reader, der sowohl für die Mitarbeit als auch die spätere Anwendung des Erlernten von Nutzen ist. In Zusammenarbeit mit der Leibniz Universität Hannover 24

27 H50L20 H50L15 Konflikte als Chance Workshop für Frauen Konflikte begegnen uns jeden Tag - sei es im Beruf, im Privaten oder in der Gesellschaft. Wie schön wäre es, wenn wir Konflikte als Chance für ein neues Miteinander begreifen könnten. In diesem Seminar geht es um die Fragen: Was ist ein Konflikt und was sind mögliche Anzeichen und Ursachen? Über welche Stufen hinweg entwickelt sich ein Konflikt? Welche Phasen beinhaltet ein lösungsorientiertes Konfliktgespräch? Für die praktische Umsetzung eines solchen Gespräches benötigen Sie verbale und nonverbale Fähigkeiten, so dass wir in diesem Seminar auch vielfältige Kommunikationstechniken einüben. All das trägt zu einer gelungenen Kommunikation bei, bei der im besten Fall Konflikte erst gar nicht entstehen. Kurs: Di , 10:15 bis 17:45 Uhr Referentin: Gebühr: Abmeldung: Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 2002 Dr. Lorenz, Sylvia Small Talk - Business Talk - Workshop für Frauen 39,40 Euro, ermäßigt 19,70 Euro bis kostenfrei Ohne die Fähigkeit zu einem guten Small Talk erscheint Erfolg im Beruf unmöglich geworden zu sein. Intelligenter Small Talk ist der Türöffner Nr. 1, ja fundamental für jede Karriere und oftmals für gute Abschlüsse von Geschäften. Aufbauend auf eigenen Erfahrungen der Teilnehmerinnen gestaltet sich dieses Praxistraining als eine lockere Mischung von Theorie, Coaching und viel selber machen. Es wendet sich an Frauen, die im Beruf ihren Mann stehen, geeignet sowohl für Jungunternehmerinnen als auch für langjährige Berufserfahrene. Kurs: Fr , 09:00 bis 16:30 Uhr Referentin: Gebühr: Abmeldung: Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 0102 Ziegler, Adele 29,40 Euro, ermäßigt 14,70 Euro* bis kostenfrei *Die Ermäßigung steht unter dem Vorbehalt, dass ausreichend Fördermittel zur Verfügung stehen. 25

28 H50L26 Ohne Lampenfieber im Mittelpunkt stehen Ob als Angestellte oder als Unternehmerin, Sie müssen sich und Ihre Anliegen oder Angebote präsentieren können. Manchmal ist es die Angst, die uns zurückhält, einen Akquiseanruf zu tätigen, einen Vortrag zu halten, ein Produkt vor einer Gruppe zu präsentieren, in einem Bewerbungsgespräch die richtigen Worte zu finden. In diesem Seminar werden wir dem Lampenfieber auf die Spur gehen und neue Umgehensformen hierfür erarbeiten. Inhalte sind Methoden aus dem Coaching, der Theater-, Stimm- und Atemarbeit, die bei Lampenfieber helfen. Kurs: Sa , 10:00 bis 17:00 Uhr Referentin: Gebühr: Abmeldung: Goslar, BBS Am Stadtgarten, Heinrich-Pieper-Str. 3/7, Raum 019 Kelm, Heike 78,00 Euro, ermäßigt 39,00 Euro* bis kostenfrei H50L25 Besser kommunizieren mit positiver Sprache Worte können verbinden und trennen, können Stimmungen beeinflussen und Wirklichkeiten schaffen. Sätze können kraftvoll und zielgerichtet wirken oder ihren Zweck verfehlen. Das trifft auf den privaten wie den beruflichen Alltag zu, auf mündliche und auf schriftliche Kommunikation. An diesem Tag haben Sie Gelegenheit, unsere Alltagssprache und Ihren individuellen Sprachgebrauch bewusster wahrzunehmen. Kurs: Mi , 08:30 bis 16:00 Uhr Referentin: Gebühr: Abmeldung: Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 0102 Löffler, Uta 39,40, ermäßigt 19,70 Euro* bis kostenfrei *Die Ermäßigung steht unter dem Vorbehalt, dass ausreichend Fördermittel zur Verfügung stehen. 26

29 H58G91 Qualifizierung für den Besuchsdienst Hallo Baby Willkommen in Hallo Baby - Willkommen in ist ein Projekt, das das Diakonische Werk Braunschweig - Regionalbüro Goslar - und der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Goslar auf Initiative des Netzwerkes für soziale Gerechtigkeit entwickelt haben. Ein Besuchsdienst überreicht den Eltern eines neugeborenen Kindes ein Begrüßungspaket und vermittelt hilfreiche Informationen über Angebote für junge Familien. Das Projekt umfasst Goslar und Langelsheim. Die Dauer und die Termine werden mit den interessierten Personen abgestimmt. Dieser Kurs bereitet Interessierte, die Erfahrungen mit der Situation von Familien mit Neugeborenen sammeln konnten, auf den Besuchsdienst vor. Kursinhalte sind: - Rahmenbedingungen der Arbeit des Besuchsdienstes - rechtliche Aspekte - Präsentationsmöglichkeiten für die Informationsund Unterstützungsangebote Voraussetzung für die Kursteilnahme ist neben der persönlichen Eignung die Bereitschaft, sich für einen bestimmten Zeitraum zum Wahrnehmen des Besuchsdienstes zu verpflichten. Nähere Informationen erteilt die Projekt-Koordinationsstelle Hallo Baby - Willkommen in mittwochs zwischen 16:30 und 18:30 Uhr unter Telefon Der Kurs beginnt, wenn genügend Anmeldungen vorliegen. Dauer: Referentinnen: Gebühr: nach Vereinbarung Harder, Brigitte, Franke, Petra, Binder, Viola kostenfrei Goslar 27

30 Informationen zur Elternzeit Informationsveranstaltung für Frauen und Männer vor und in der Elternzeit Familie und Beruf zu verbinden stellt Sie immer wieder vor neue Herausforderungen. Mit dem Überbetrieblichen Verbund Frau und Wirtschaft e.v., einem Zusammenschluss von Arbeitgebern und Arbeitgeberinnen vorwiegend aus dem Bereich kleine und mittlere Unternehmen im Landkreis, werden halbjährlich Informationsveranstaltungen für Frauen und Männer vor und in der Elternzeit angeboten. Neben dem Aufzeigen der rechtlichen Situation vor und während der Elternzeit, Möglichkeiten des Wiedereinstiegs in den Beruf und Teilzeitarbeit geht es auch um praktische Fragen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf in dieser Lebensphase und um die Möglichkeiten, beruflich am Ball zu bleiben. Ein Bestandteil der Informationen sind auch die wesentlichen Inhalte des Elterngeldantrages, Berechnungsbeispiele und Tipps. Dauer: 3 Zeitstunden Veranstaltung: Donnerstag, :00 bis 18:00 Uhr ab 14:30 Uhr Zeit für Gespräche und Kontakte bei Kaffee und Kuchen BBS Bad Harzburg, Wichernstr. 6 Leitung: Hochhut, Christiane und Harder, Brigitte Gebühr: kostenfrei Diese Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Überbetrieblichen Verbund Frau und Wirtschaft e.v. angeboten. Die Anmeldung erfolgt bei der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft, Klubgartenstraße 6, Goslar, Tel.: oder Eine kostenlose Kinderbetreuung ist geplant. Eine weitere Veranstaltung findet am Dienstag, den in der BBS Goslar-Baßgeige statt. Das neue Verfahren Elterngeld Plus wird vorgestellt. 28

31 frauenort Goslar frauenort Goslar ist ein Projekt des Landesfrauenrates Niedersachsen in Kooperation mit der Frauen-Arbeitsgemeinschaft im Landkreis Goslar, der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft, dem Geschichtsverein Goslar e. V. und der Stadt Goslar. H21L45 Schreibwerkstatt für Frauen - Das bin ich? - Gelebter frauenort Goslar Viele unserer Erlebnisse, die wir während unseres bunten Lebens sammeln, kommen erst wieder zum Vorschein, wenn wir sie uns in Erinnerung rufen oder verschriftlichen. Viele möchten gerne den Enkelkindern eine bleibende und persönliche Erinnerung hinterlassen, aber wie? Der Anfang ist das Schwerste und erst, wenn die ersten Texte stehen, wundern wir uns: Das bin ich?! In diesem Kurs wollen wir uns auf unsere eigenen Spuren begeben und staunend unsere Vielfältigkeit erleben. Wir machen den Anfang... Mit diesem Kurs begeben Sie sich auf die Spuren von Katharina von Kardorff-Oheimb, die in den zwanziger Jahren in Goslar wirkte und Beiträge zur politischen Meinungsbildung leistete. Wir wollen mit dieser Aktion auch an die leidenschaftliche Publizistin erinnern, die viel veröffentlicht, aber auch privat geschrieben hat. So erfahren Sie an diesem Samstag auch Einiges über diese bemerkenswerte Frau. Bitte bringen Sie einen Laptop oder Schreibutensilien mit. Kurs: Sa , 10:30 bis 16:00 Uhr Referentin: Gebühr: Goslar, BBS Am Stadtgarten, Heinrich-Pieper-Str. 3/7, Raum U 22 Kurkofka, Christa kostenfrei Anmeldung: bis

32 Der Überbetriebliche Verbund stellt sich vor Der Überbetriebliche Verbund Frau und Wirtschaft e.v. ist ein Netzwerk zur beruflichen und betrieblichen Förderung von Frauen für eine zukunftsorientierte Personalpolitik im Landkreis Goslar. Seine Aufgabe ist es, den Arbeitgeberinnen und Arbeitsgebern langfristig die Mitarbeit von eingearbeiteten und qualifizierten Beschäftigten zu sichern, sie personalpolitisch wettbewerbsfähig zu halten und damit einen Beitrag zur Beschäftigungssicherung in der Region zu leisten. Dies geschieht insbesondere durch die Förderung der beruflichen Fort- und Weiterbildung von Frauen aus dem Landkreis Goslar und Aktivitäten für Klein- und Mittelbetriebe, um das hochaktuelle Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie in den Betrieben und Institutionen voranzubringen. Wir bieten neben allgemeinen Informationsveranstaltungen auch individuelle Beratungen an. Das Leistungsangebot wird beispielsweise durch Workshops zum Thema Personalführung, das Projekt Kinderbetreuung in den Ferien, die Vermittlung und Begleitung von Mentoring-Programmen sowie weiteren Programmen zur Personal- und Organisationsentwicklung ergänzt. Unser Fortbildungsprogramm umfasst ortsnahe, bedarfsorientierte und kostengünstige Qualifizierungsmaßnahmen. Eine wichtige Zielgruppe sind für uns Beschäftigte, die sich in der Familienphase befinden. Wenn unser Dienstleistungsangebot und der Überbetriebliche Verbund Frau und Wirtschaft e.v. Ihr Interesse findet, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme. Der Vorstand besteht seit dem 12. November 2013 aus: Vorsitzende: Christiane Hochhut, Rechtsanwältin, Goslar Stellvertretende Vorsitzende: Barbara Priebe, Betriebswirtin, Goslar Stellvertretende Vorsitzende: Ina Büchner, Filialleiterin, Goslar Geschäftsführerin: Brigitte Harder, Leiterin Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft, Goslar Der Vorstand ist erreichbar über die Geschäftsstelle Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft beim Landkreis Goslar Klubgartenstr. 6, Goslar, Telefon: Telefax:

33 Zum Überbetrieblichen Verbund Frau und Wirtschaft e.v. gehören Agentur für Arbeit Goslar Alff-Eickhoff Unternehmensberatung GmbH, Goslar Anwaltskanzlei Hochhut, Goslar AOK Niedersachsen - Servicezentrum Goslar Asklepios Harzkliniken GmbH AWO Kreisverband Goslar e. V. AWO vita ggmbh AltenauKlinik Mutter & Kind - Fachklinik für Stressfolgeerkrankungen Bäcker Wolf GmbH, Goslar Barbara Priebe b.p., Goslar Berufsbildende Schulen 1 Goslar-Am Stadtgarten Berufsbildende Schulen Goslar-Baßgeige/Seesen Berufsbildende Schulen Bad Harzburg Berufsförderungswerk, Goslar Cafeteria im Rehazentrum Oberharz, Clausthal-Zellerfeld Chemetall GmbH - Werk Langelsheim Clausthaler Verfahrens- und Energietechnik GmbH, Clausthal-Zellerfeld CONCEPT GMP ENGINEERING GmbH & Co. KG, Goslar DER-Reisebüro, Goslar Design Office Agentur für Kommunikation, Bad Harzburg erlebnistage.harz - Gesellschaft zur Förderung der Erlebnispädagogik, Braunlage Europ Tec GmbH, Goslar FELS-Werke GmbH, Goslar Förderkreis Goslarer Zinnfiguren-Museum e. V., Goslar Ge:Net GmbH, Clausthal-Zellerfeld Goslarer Wohnstättengesellschaft mbh (GWG) Grillo-Werke AG, Goslar GXC Coatings GmbH, Goslar H. C. Starck GmbH, Goslar Harz Energie GmbH & Co. KG, Goslar Harzer Kartonagenfabrik F. Nickel GmbH & Co KG, Langelsheim Haus am Steinberg GmbH, Goslar IFV mbh Ingenieurgesellschaft für Fahrversuche, Clausthal-Zellerfeld 31

1/2015. Programm. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Sie. Starten. durch! Koordinierungsstelle. Frau und Wirtschaft.

1/2015. Programm. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Sie. Starten. durch! Koordinierungsstelle. Frau und Wirtschaft. 1/2015 Programm Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifikation Juli uar bis Jan Starten 2015 Sie durch! Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar Impressum Koordinierungsstelle Frau

Mehr

2/2014. Programm. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Sie. Starten. durch! Koordinierungsstelle. Frau und Wirtschaft.

2/2014. Programm. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Sie. Starten. durch! Koordinierungsstelle. Frau und Wirtschaft. 2/2014 Programm Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifikation 4b r 201 tembe Sep Starten 15 ar 20 u n a J is Sie durch! Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar Impressum Koordinierungsstelle

Mehr

1/2014. Programm. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Sie. Starten. durch! Koordinierungsstelle. Frau und Wirtschaft.

1/2014. Programm. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Sie. Starten. durch! Koordinierungsstelle. Frau und Wirtschaft. 1/2014 Programm Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifikation Juli uar bis Febr Starten 2014 Sie durch! Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar Impressum Koordinierungsstelle Frau

Mehr

Sie durch! Programm. Starten 2/2015. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. August 2015 bis Januar 2016. Frau und Wirtschaft

Sie durch! Programm. Starten 2/2015. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. August 2015 bis Januar 2016. Frau und Wirtschaft 2/2015 Programm Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifikation August 2015 bis Januar 2016 Starten Sie durch! Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar Impressum Koordinierungsstelle

Mehr

Sie. Programm. Starten. durch! 1/2016. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Februar bis Juli 2016. Frau und Wirtschaft

Sie. Programm. Starten. durch! 1/2016. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Februar bis Juli 2016. Frau und Wirtschaft Februar bis Juli 2016 1/2016 Programm Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifikation Starten Sie durch! Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar Impressum Koordinierungsstelle Frau

Mehr

Sie durch! Programm. Starten 1/2013. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Februar bis August 2013. Frau und Wirtschaft

Sie durch! Programm. Starten 1/2013. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Februar bis August 2013. Frau und Wirtschaft 1/2013 Programm Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifikation Februar bis August 2013 Starten Sie durch! Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar Impressum Koordinierungsstelle Frau

Mehr

Sie durch! Programm. Starten 2/2013. Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifizierung. August 2013 bis Januar 2014. Februar bis Juni 2011

Sie durch! Programm. Starten 2/2013. Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifizierung. August 2013 bis Januar 2014. Februar bis Juni 2011 2/2013 Programm Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifizierung August 2013 bis Januar 2014 Februar bis Juni 2011 Starten Sie durch! Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar Impressum

Mehr

1/2012. Programm. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Sie. Starten. durch! Koordinierungsstelle. Frau und Wirtschaft.

1/2012. Programm. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Sie. Starten. durch! Koordinierungsstelle. Frau und Wirtschaft. 1/2012 Programm Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifikation Juli ar bis Febru Starten 2012 Sie durch! Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar Impressum Koordinierungsstelle Frau

Mehr

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint

Computer-Mix für Kids. Überzeugend präsentieren mit PowerPoint Inhalt Computer-Mix für Kids... 1 Überzeugend präsentieren mit PowerPoint... 1 Tipps und Tricks für Schüler zu Word und Excel... 2 EDV für Senioren einfacher Umgang mit Bildern am PC... 2 Bildungsurlaub:

Mehr

Kaufmännische Lehrgänge mit zertifiziertem Abschluss

Kaufmännische Lehrgänge mit zertifiziertem Abschluss Finanzbuchhalter/-in (VHS) Fachkraft Rechnungswesen (VHS) Fachkraft Personalabrechnung (VHS) Fachkraft Gehaltsabrechnung (VHS) Fachkraft Personal- und Rechnungswesen (VHS) Bild pressmaster, fotolia.com

Mehr

1/2009. Programm. Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifizierung. Starten. SieKoordinierungsstelle Frau und Wirtschaft.

1/2009. Programm. Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifizierung. Starten. SieKoordinierungsstelle Frau und Wirtschaft. 1/2009 Programm Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifizierung Starten SieKoordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar Impressum Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

2/2009. Programm. Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifizierung. Sie durch! Starten. Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft.

2/2009. Programm. Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifizierung. Sie durch! Starten. Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft. 2/2009 Programm Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifizierung Starten Sie durch! Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar Impressum Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis

Mehr

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM STUTTGART SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR WEG ZURÜCK IN DIE ARBEIT: BERUFLICHES TRAINING Wenn eine psychische Erkrankung das Leben

Mehr

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden)

EDV-Kurse 2013. PC-Basiskurs (15 Unterrichtsstunden) Internet und E-Mail Grundlagen (15 Unterrichtsstunden) Eifelstraße 35 66113 Saarbrücken Tel. (0681) 7 53 47-0 Fax (0681) 7 53 47-19 sozak@lvsaarland.awo.org EDV-Kurse 2013 Die Kurse finden von 9-13 Uhr statt (5 Unterrichtsstunden je Kurstag). Die Preise für

Mehr

Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg.

Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg. Frauen in Führung! Mit Coaching und Netzwerken zum Erfolg. Ein Landesprojekt der Kontaktstellen Frau und Beruf in Baden-Württemberg Für Frauen, die sich beruflich weiterentwickeln und aufsteigen wollen,

Mehr

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht

Dozent: Christian Walter Boese Termin: Samstag, 5. März 2016 9.00 15.00 Uhr / 1 Tag Gebühr: 24,00 Ort: Realschule plus, Lambrecht Moderne Medien sind aus dem beruflichen und auch privaten Alltag nicht mehr wegzudenken. Lernen Sie in unseren Kursen wie viel Spaß der kompetente Umgang mit Informationstechnologie macht und welche nützlichen

Mehr

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR WEG ZURÜCK IN DIE ARBEIT: BERUFLICHES TRAINING Wenn eine psychische Erkrankung das Leben durcheinanderwirft, ändert sich alles:

Mehr

Frühjahr/Sommer Semester

Frühjahr/Sommer Semester Frühjahr/Sommer Semester 2010 Sind Sie fit für das neue Jahrzehnt am PC? Unsere Welt verändert sich immer schneller. Die irgendwann einmal erworbenen Abschluss-Noten zählen in der Berufswelt kaum noch.

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Projektmanagement Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E:

Mehr

PROGRAMME 2009 (AUGUST - DEZEMBER)

PROGRAMME 2009 (AUGUST - DEZEMBER) DEAF-CAFÉ - INTERNET CAFÉ AND MORE - PROGRAMME 2009 (AUGUST - DEZEMBER) Änderung vorbehalten EBAY FÜR ÄNFÄNGER RICHTIG KAUFEN UND VERKAUFEN BEI EBAY 01. / 02. August 2009, Sa. und So. von 9.00 bis 16.00

Mehr

Bildungsurlaub aktuell

Bildungsurlaub aktuell Bildungsurlaub aktuell Bildungszentrum Velbert e. V. - Einrichtung der Weiterbildung - Südstr. 38 * 42551 Velbert fon (02051) 28 86 23 / fax (02051) 25 13 03 info@bildungszentrum-velbert.de Gesamtübersicht

Mehr

Lösungsorientierte Gesprächsführung

Lösungsorientierte Gesprächsführung Lösungsorientierte Gesprächsführung Kurs-Nr. 100 Das Führen professioneller Gespräche ist wichtiger Bestandteil Ihrer täglichen Arbeit. Der lösungsorientierte Ansatz geht davon aus, dass es Lösungen gibt

Mehr

Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen. Word, Excel, Outlook, Korrespondenz

Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen. Word, Excel, Outlook, Korrespondenz Wiedereinstieg ins Berufsleben für Kauffrauen Word, Excel, Outlook, Korrespondenz WIEDEREINSTIEG INS BERUFSLEBEN FÜR KAUFFRAUEN Word, Excel, Outlook, Korrespondenz Zielgruppe Sie sind Wiedereinsteigerin

Mehr

Interkulturelles Management

Interkulturelles Management = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Interkulturelles Management Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40

Mehr

Praxis Systemische Beratung aus dem FF

Praxis Systemische Beratung aus dem FF Programm 2010 Praxis Systemische Beratung aus dem FF Kasseler Str.19 34123 Kassel Tel.: 0561 9532836 www.systemische-beratung-aus-dem-ff.de www.sbadff.de Herzlich Willkommen bei systemische Beratung aus

Mehr

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein Die Wiener Volkshochschulen GmbH Volkshochschule Meidling 1120 Wien Längenfeldgasse 13 15 Tel.: +43 1 810 80 67 Fax: +43 1 810 80 67 76 110 E-mail: office.meidling@vhs.at Internet: www.meidling.vhs.at

Mehr

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG VERKAUFSTRAINING

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG VERKAUFSTRAINING BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG INHALTE: Qualifikations- und Leistungsziele Studienmaterialien Lehrform Zielgruppe Voraussetzung für die Teilnahme Voraussetzung für einen Leistungsnachweis Zertifikat Investition

Mehr

Das neue Programm 1 / 2015

Das neue Programm 1 / 2015 Das neue Programm 1 / 2015 Arbeit und Beruf Bildungsberatung Wir beraten Sie kostenfrei und vertraulich. Individuelle Beratungsgespräche Kontakt telefonisch oder per Email Lernzentrum Die Nutzung ist

Mehr

Ausbildung der Ausbilder ADA Online

Ausbildung der Ausbilder ADA Online Ausbildung der Ausbilder ADA Online Ausbildung der Ausbilder ADA Online Sie sind in Ihrem Unternehmen für die Ausbildung verantwortlich? Sie leiten und prägen die nächsten Generationen der Fach- und Führungskräfte?

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR.

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELORSTUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT Wirtschaftliche

Mehr

Seminare für Studierende

Seminare für Studierende Seminare für Studierende Sommersemester 2012 Studentenwerk Gießen Außenstelle Fulda Daimler-Benz-Str. 5a Tel: 0661-96210486 Fax: 0661-607826 E-Mail: sozialberatung.fulda@studwerk.uni-giessen.de www.studentenwerk-giessen.de

Mehr

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION

IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR PARTNER AUF DEM WEG INS BERUFSLEBEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION IHR WEG ZURÜCK IN DIE ARBEIT: BERUFLICHES TRAINING Wenn eine psychische Erkrankung das Leben durcheinanderwirft, ändert sich alles:

Mehr

INTERKULTURELLE ÖFFNUNG

INTERKULTURELLE ÖFFNUNG INTERKULTURELLE ÖFFNUNG Aufgrund von Migrationsprozessen hat sich das Anforderungsprofil in verschiedenen Berufsfeldern z.t. maßgeblich verändert. Fachkräfte aus gesundheitlichen, pädagogischen, psychosozialen

Mehr

"Tanzende Korken, fliegende Besen, vibrierende Röhren" - Bewegung mit Alltagsmaterialien (3-6 Jahre)

Tanzende Korken, fliegende Besen, vibrierende Röhren - Bewegung mit Alltagsmaterialien (3-6 Jahre) Und ich wär jetzt der Bär... Rollenspielen anleiten und begleiten Theater spielen mit den Allerkleinsten, geht das denn? Ja!! Denn gerade im Alter von 2 bis 3 Jahren suchen die Kinder nach Möglichkeiten,

Mehr

Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung

Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Informationsbroschüre zur Weiterbildung Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung nach der Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes

Mehr

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG PERSONALMANGEMENT

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG PERSONALMANGEMENT BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG PERSONALMANGEMENT INHALTE: Qualifikations- und Leistungsziele Studienmaterialien Lehrform Zielgruppe Voraussetzung für die Teilnahme Voraussetzung für einen Leistungsnachweis

Mehr

Märkte Menschen Möglichkeiten

Märkte Menschen Möglichkeiten Märkte Menschen Möglichkeiten Stark aufgestellt für Sie Seminarkalender Unser Seminarangebot für Ihr Unternehmen Stark aufgestellt für Sie! Fachliche und persönliche Kompetenzen entscheiden über die Entwicklung

Mehr

AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm

AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm S A A R L Ä N D I S C H E V E R W A L T U N G S S C H U LE Körperschaft des öffentlichen Rechts AKTUELL EDV Fortbildungsprogramm September bis Dezember 2015 Es sind noch Plätze frei. Jetzt schnell anmelden!

Mehr

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie AKADEMIE Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie QUALIFIZIERUNG Mit Weiterbildung zurück ins Arbeitsleben. Unternehmen aller Größenordnungen benötigen stets Mitarbeiter

Mehr

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen:

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen: INTENSIV-SEMINAR AUSBILDUNG DER AUSBILDER - NACH NEUER AEVO SIE WOLLEN IM RAHMEN DER BETRIEBLICHEN AUSBILDUNG ALS AUSBILDER(IN) TÄTIG WERDEN? Dazu brauchen Sie vielfältiges pädagogisches, methodisches

Mehr

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG KONFLIKTMANAGEMENT

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG KONFLIKTMANAGEMENT BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG INHALTE: Qualifikations- und Leistungsziele Studienmaterialien Lehrform Voraussetzung für die Teilnahme Voraussetzung für einen Leistungsnachweis Zertifikat Investition in

Mehr

Zweijährige Ausbildung Altenpflege

Zweijährige Ausbildung Altenpflege Zweijährige Ausbildung Mit Brückenkurs Voraussetzung: abgeschlossene Ausbildung hilfe o.a. Modulare Nachqualifizierung zum Berufsabschluss in der Eine Initiative des Nachqualifizierungsnetzwerks Niederrhein

Mehr

Software für Gründer

Software für Gründer Software für Gründer Ein Überblick und eine Auswahlhilfe für einen gelungenen Start Kurs-Nr. 270 Für jeden erdenklichen und undenkbaren Bereich Ihres Unternehmens wird Ihnen eine eigene Software angeboten,

Mehr

Junior campus das Programm für Nachwuchsführungskräfte der Druck- und Medienbranche

Junior campus das Programm für Nachwuchsführungskräfte der Druck- und Medienbranche campus managementakademie für druck und medien gmbh campus C Junior campus das Programm für Nachwuchsführungskräfte der Druck- und Medienbranche persönlichkeit strategie marketing finanzen führungskompetenz

Mehr

Fit fürs Büro Der Lehrgang zum Auffrischen und Wiedereinsteigen

Fit fürs Büro Der Lehrgang zum Auffrischen und Wiedereinsteigen Fit fürs Büro Der Lehrgang zum Auffrischen und Wiedereinsteigen FA Finanz- R FA Finanz- R Fit fürs Büro Der Lehrgang zum Auffrischen und Wiedereinsteigen Inhalt Fit fürs Büro... 1 1. Ziele der Ausbildung...

Mehr

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ INFORMATIK-ANWENDER II SIZ SICHER IM ANWENDEN VON OFFICE-PROGRAMMEN Sie arbeiten schon mit einem PC und möchten jetzt Ihre Fähigkeiten professionalisieren. Als zertifizierter Informatik-Anwender II SIZ

Mehr

Fortbildung zur Fachhauswirtschafterin. Ein Instrument der Personalentwicklung. Andreas Thieme Pflegedienstleitung Gerontopsychiatrische Fachkraft

Fortbildung zur Fachhauswirtschafterin. Ein Instrument der Personalentwicklung. Andreas Thieme Pflegedienstleitung Gerontopsychiatrische Fachkraft Fortbildung zur Fachhauswirtschafterin. Ein Instrument der Personalentwicklung. Andreas Thieme Pflegedienstleitung Gerontopsychiatrische Fachkraft 1 Ausgangslage beim BRK Zunehmend steigender Bedarf an

Mehr

FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit

FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit FACHQUALIFIZIERUNG Fachkraft für Elternarbeit WEITERBILDUNG. FÜR EIN STARKES TEAM UND EINE STARKE KITA BERATUNG UND WEITERBILDUNG NACH IHREN WÜNSCHEN UND BEDÜRFNISSEN Kita-Seminare-Hamburg stärkt und unterstützt

Mehr

Mit Achtsamkeit zu Führungskompetenz Mit NLP wirkungsvoll kommunizieren Mit Lebenscoaching Veränderungen bewältigen

Mit Achtsamkeit zu Führungskompetenz Mit NLP wirkungsvoll kommunizieren Mit Lebenscoaching Veränderungen bewältigen Engagierte, zufriedene und kompetente Mitarbeiter und Führungskräfte sind die Voraussetzung für die Weiterentwicklung und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Organisationen. Daher bieten wir unseren

Mehr

BUSINESS COACH. IHK zertifiziert. Entwickeln Sie Ihre Kompetenzen als Führungskraft und Coach. Start Oktober 2015 Bad Iburg bei Osnabrück

BUSINESS COACH. IHK zertifiziert. Entwickeln Sie Ihre Kompetenzen als Führungskraft und Coach. Start Oktober 2015 Bad Iburg bei Osnabrück BUSINESS COACH IHK zertifiziert Entwickeln Sie Ihre Kompetenzen als Führungskraft und Coach Start Oktober 2015 Bad Iburg bei Osnabrück Coaching Coaching ist eine spezielle Form der professionellen ressourcen-

Mehr

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte Eine unendliche Geschichte Mein PC Ich Grlagen der EDV mit Windows XP Keine Angst vor Windows Co.! Sie wollen Ihren PC beherrschen mitreden können, wenn es um den Computer geht? Kein Problem, hier sind

Mehr

August bis Dezember 2014 www.boerdekreis.de/kvhs. Bildungsurlaub. Fremdsprachen, Gesundheit, Arbeit & Beruf / EDV

August bis Dezember 2014 www.boerdekreis.de/kvhs. Bildungsurlaub. Fremdsprachen, Gesundheit, Arbeit & Beruf / EDV August bis Dezember 2014 www.boerdekreis.de/kvhs Bildungsurlaub Fremdsprachen, Gesundheit, Arbeit & Beruf / EDV Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, in dieser Broschüre finden Sie eine Zusammenfassung

Mehr

Die familienfreundliche Deister - Volkshochschule

Die familienfreundliche Deister - Volkshochschule Die familienfreundliche Deister - Volkshochschule Die familienfreundlichen Seiten der Deister - Volkshochschule Atmosphäre Kurs- zeiten Kurs- angebot Deister- VHS Infra- struktur Die D-VHS hat ein umfassendes

Mehr

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld 26. Mai 2. Juni 2015 Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Mittlerweile sind 76,5 Prozent aller in Deutschland lebenden

Mehr

Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche

Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche Selbstmanagement und marketing am Arbeitsmarkt- Die drei W s- Wege zur erfolgreichen Arbeitsplatzsuche 1. Wie sehe ich mich? 2. Wie finde ich Möglichkeiten? 3. Wie überzeuge ich? 1 Die Wirtschafts- und

Mehr

Die Teilnahme ist kostenfrei

Die Teilnahme ist kostenfrei Das Ziel des Kurses besteht im wesentlichen darin, den Mitbürgern denen bisher der Kontakt zu den 'Neuen Medien' verwehrt oder auch aus den unterschiedlichsten Gründen nicht möglich war, die natürliche

Mehr

Elternzeit gestalten & leichte Rückkehr in den Job. Recht. Gesprächsführung. Seminare. Zeitmanagement. Konflikttraining.

Elternzeit gestalten & leichte Rückkehr in den Job. Recht. Gesprächsführung. Seminare. Zeitmanagement. Konflikttraining. Recht Elternzeit gestalten & leichte Rückkehr in den Job Gesprächsführung Seminare Zeitmanagement Konflikttraining Selbststärkung 1 Inhaltsverzeichnis Seite 3 Vorwort Seite 4 Recht Seite 5 Gesprächsführung

Mehr

Wiedereinstieg in den Beruf

Wiedereinstieg in den Beruf Wiedereinstieg in den Beruf Orientierung und Qualifizierung für Berufsrückkehrerinnen Informationen für Interessentinnen 21.09.2015-22.01.2016 Volkshochschule Tübingen Zielgruppe: Wiedereinsteigerinnen

Mehr

BEGLEITETE ARBEIT BESUCHSDIENST AMBIENTE ZU HAUSE INTEGRIERTE ARBEITSPLÄTZE JOB COACHING

BEGLEITETE ARBEIT BESUCHSDIENST AMBIENTE ZU HAUSE INTEGRIERTE ARBEITSPLÄTZE JOB COACHING BEGLEITETE ARBEIT BESUCHSDIENST AMBIENTE ZU HAUSE INTEGRIERTE ARBEITSPLÄTZE JOB COACHING BEGLEITETE ARBEIT Besuchsdienst Ambiente zu Hause Integrierte Arbeitsplätze Job Coaching EINLEITUNG Ihr Anliegen

Mehr

PC-Einführung Grundkurs. Word I Grundkurs. Berührungsängste abbauen. Texte erfassen und formatieren

PC-Einführung Grundkurs. Word I Grundkurs. Berührungsängste abbauen. Texte erfassen und formatieren PC-Einführung Grundkurs Berührungsängste abbauen Montag, 15.03. 19.04.2010, 09:00-10:30 Uhr : Sie verstehen es, die Benutzeroberfläche von Windows zu bedienen sowie Maus und Tastatur einzusetzen. Sie kennen

Mehr

Weiterbildung fit für Business Ü50. Lombardi Consulting Bahnhofstrasse 6-4500 Solothurn

Weiterbildung fit für Business Ü50. Lombardi Consulting Bahnhofstrasse 6-4500 Solothurn Weiterbildung fit für Business Ü50 Lombardi Consulting Bahnhofstrasse 6-4500 Solothurn 1 Wieso eine Weiterbildung für Ü50 Menschen? Wer als 50-Jähriger oder älter arbeitslos wird, muss auf der Suche nach

Mehr

(Computerschule)) Lerne deine Zukunft! Kursübersicht. PC-Kurse und Anwendungsprogramme. Start Herbst 2009

(Computerschule)) Lerne deine Zukunft! Kursübersicht. PC-Kurse und Anwendungsprogramme. Start Herbst 2009 . Kursübersicht PC-Kurse und Anwendungsprogramme Start Herbst 2009 PC-Einführung Office Grundlagen Word Grund- und Aufbaukurse Excel Grund- und Aufbaukurse Internet PowerPoint Outlook Vorwort Liebe Leserinnen

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung 1. Bildungsinteressierte Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung Welchen Stellenwert haben IHK-Angebote und IHK-Prüfungen in der Weiterbildung in Deutschland? IHK-Abschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Grundbildung für Erwachsene Kauffrau/Kaufmann Profil B/E

Grundbildung für Erwachsene Kauffrau/Kaufmann Profil B/E Grundbildung für Erwachsene Kauffrau/Kaufmann Profil B/E Lehrgang 2015-2018 Ziel Die Wirtschaftsschule KV Chur vermittelt Erwachsenen die schulischen Lerninhalte und bereitet Kandidatinnen und Kandidaten

Mehr

Der PARITÄTISCHE Hamburg Akademie Nord. Öffentlichkeitsarbeit

Der PARITÄTISCHE Hamburg Akademie Nord. Öffentlichkeitsarbeit Akademie Nord 76 Fortbildungsprogramm 2015 R Nr.: 1580 Druckreif formulieren, erfolgreich kommunizieren Berichte, Briefe und E-Mails schreiben, die ankommen 08.09.2015 von: 09:00 16:00 Uhr Dozentin: Claudia

Mehr

Regionale Kursangebote 2015

Regionale Kursangebote 2015 Regionale Kursangebote 2015 BEO- Berufsorientierung mit Bewerbungsmanagement Bis 30.6.2015 laufender Einstieg 4 Einstiege im Zeitraum 01.07.2015 30.6.2016 Montag bis Donnerstag 8:00 13.00 Uhr 03.08.2015

Mehr

English for. Sprachkurs. Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten D M

English for. Sprachkurs. Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten D M Sprachkurs D M B Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbh English for Railway Personnel Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten Datum: 26. - 28.

Mehr

Handelsausbildung (mit Zertifikat)

Handelsausbildung (mit Zertifikat) Handelsausbildung (mit Zertifikat) 1 Jahr berufsbegleitend intensiv in Kleingruppen Wir bieten Ihnen die einzigartige Möglichkeit, eine Handelsausbildung zu absolvieren, bei der Sie auch intensiv in der

Mehr

Computer- & Internetkurse für Einsteiger

Computer- & Internetkurse für Einsteiger Windows Internet Office Bildbearbeitung Computer- & Internetkurse für Einsteiger Kursprogramm für das 2. Halbjahr 2009 Veranstalter: I n t e r C o m Die Internet- und Computergruppe der ev. Kirchengemeinde

Mehr

Bayerisches Landesamt für Steuern

Bayerisches Landesamt für Steuern Kurskatalog BayLern des Bayerischen Landesamtes für Steuern Stand: 07.2013 Kategorie Fortbildung EDV Praxis I und II Beschreibung: Dieser Kurs enthält das Lernprogramm UNIFA-Tour Die Seminarteilnehmer/-innen

Mehr

Kompaktseminar I/2016 Hochschule Osnabrück Department MuT

Kompaktseminar I/2016 Hochschule Osnabrück Department MuT Kaufmännische Weiterbildung Ausbildung zum/-r Ausbilder/-in (IHK) Kompaktseminar I/2016 Hochschule Osnabrück Department MuT Mehr vom Leben. Der Lehrgang Globale Veränderungen in der Arbeitswelt haben bestehende

Mehr

Ausschreibung für die Qualifizierung von MultiplikatorInnen

Ausschreibung für die Qualifizierung von MultiplikatorInnen Netzwerk Familienpaten I Silberburgstraße 102 I 70176 Stuttgart Ausschreibung für die Qualifizierung von MultiplikatorInnen Zur guten Qualität des Programms Familienpaten gehört neben der fachlichen Begleitung

Mehr

Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt

Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt Kultur Tourismus Wirtschaft Wissenschaft Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt Seminare 2015 kompetenzen aufbauen & stärken Ihr Unternehmen ist so gut, wie Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Mehr

CARAT Seminare 2013. Wichtige Informationen. Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis. Selten war kompliziert so einfach

CARAT Seminare 2013. Wichtige Informationen. Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis. Selten war kompliziert so einfach CARAT Seminare 2013 Stellen Sie Ihr Wissen auf eine solide Basis CARAT wurde bei der Benutzerführung so einfach wie möglich gehalten. Die Funktionen sind leicht und intuitiv erlernbar. Trotzdem: Um das

Mehr

Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum

Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum 57462 Olpe Ansprechpartnerin: Frau Bellenberg E-Mail: bellenberg.christine@bfw.de, kbz.olpe@bfw.de Mobil: 0175 1842647 Telefon: 02761

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017 (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) www.wist-muenster.de Das Westfälische Institut für Systemische

Mehr

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein

Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein INTERVIEW Betriebswirtschaftlich und rechtlich weiterbilden, in Sachen Praxisführung auf der sicheren Seite sein Holzgerlingen, 14.12.2012. Sehr gutes fachliches Know-how ist ein wichtiger Faktor, um eine

Mehr

Praxisanleitung in der Altenpflege (Mentorenausbildung)

Praxisanleitung in der Altenpflege (Mentorenausbildung) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Informationsbroschüre zur Weiterbildung Praxisanleitung in der Altenpflege (Mentorenausbildung) nach der Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes

Mehr

Kenntnisvermittlung IT: Grundlagen PC, Internet, MS-Outlook

Kenntnisvermittlung IT: Grundlagen PC, Internet, MS-Outlook Ihre Ansprechpartnerinnen Daniela Krebs-Lischke Standortleitung Tel.: 0531 2211-271 Fax: 0531 2211-291 E-Mail: d.krebs-lischke@oks.de Zeitraum und Dauer 04.04.2016 bis 15.04.2016 Dauer: 2 Wochen (80 Unterrichtseinheiten)

Mehr

> Bilanzbuchhalterin EKD/ Bilanzbuchhalter EKD Berufliche Fortbildung für die Qualifizierung von kirchlichen Finanzfachkräften

> Bilanzbuchhalterin EKD/ Bilanzbuchhalter EKD Berufliche Fortbildung für die Qualifizierung von kirchlichen Finanzfachkräften > Bilanzbuchhalterin EKD/ Bilanzbuchhalter EKD Berufliche Fortbildung für die Qualifizierung von kirchlichen Finanzfachkräften Bundesakademie für Kirche und Diakonie ggmbh (BAKD) Heinrich-Mann-Straße 29

Mehr

epz Europäische Modulsystem

epz Europäische Modulsystem www.gutgebildet.eu Modulsystem Kaufmännisches Lehrgangskonzept (VHS) FinanzbuchhalterIn Fachkraft Personal- und Rechnungswesen Fachkraft Rechnungswesen Fachkraft Personalabrechnung Fachkraft Lohn und Gehalt

Mehr

BiZ & Donna 2015. Veranstaltungsprogramm. Informationsveranstaltungen (nicht nur) für Frauen. weisse Linie. Brosch_Dinlang_ohne. PantherMedia A3174726

BiZ & Donna 2015. Veranstaltungsprogramm. Informationsveranstaltungen (nicht nur) für Frauen. weisse Linie. Brosch_Dinlang_ohne. PantherMedia A3174726 Veranstaltungsprogramm Informationsveranstaltungen (nicht nur) für Frauen weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne PantherMedia A3174726 weisse Linie Logo Frauen haben es am Arbeitsmarkt schwerer Der Arbeitsmarkt

Mehr

English for. Sprachkurs Fortgeschrittene (C1) Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten B.E.S.T.

English for. Sprachkurs Fortgeschrittene (C1) Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten B.E.S.T. B.E.S.T. Business English Specialised Training English for D M Sprachkurs Fortgeschrittene (C1) Railway Personnel B Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbh Bahnspezifisches Englisch effektiv

Mehr

Informationen zur Qualifizierung von GTS-Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern

Informationen zur Qualifizierung von GTS-Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern Anlage 3 Informationen zur Qualifizierung von GTS-Gruppenleiterinnen und Gruppenleitern Die Kooperation mit Pädagogischen Partnern ist eines der Standbeine innerhalb des rheinland-pfälzischen Ganztagsschulkonzeptes.

Mehr

Wir freuen uns übrigens über Anregungen, Rückmeldungen und Kritik zu diesem Newsletter!!!

Wir freuen uns übrigens über Anregungen, Rückmeldungen und Kritik zu diesem Newsletter!!! Newsletter 1/2011 Editorial Liebe Tagesmütter, liebe Tagesväter, Ihnen und Ihren Familien wünschen wir ein gesundes und gutes Jahr 2011. Mögen alle Ihre Wünsche in Erfüllung gehen. Hier kommt der erste

Mehr

Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt

Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt Kultur Tourismus Wirtschaft Wissenschaft Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt Seminare 2015 kompetenzen aufbauen & stärken Ihr Unternehmen ist so gut, wie Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Mehr

Computer und Smartphones Basiswissen

Computer und Smartphones Basiswissen Computer und Smartphones Basiswissen Nr. 162078 MEIN LAPTOP - WIE VERSTEHT ER MICH? Den PC von Grund auf verstehen zu lernen und die Technik zu begreifen ist wichtig, um am Computer Spaß zu haben. Schritt

Mehr

IT Fachwirt IT Fachwirtin

IT Fachwirt IT Fachwirtin IT Fachwirt IT Fachwirtin - 1-1. Die Weiterbildung zum IT Fachwirt erweitert Ihre Perspektiven Die IT Anwendungen nehmen überproportional zu, demzufolge wachsten die IT-Systeme und IT Strukturen seit Jahren.

Mehr

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG PROJEKTMANGEMENT

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG PROJEKTMANGEMENT BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG PROJEKTMANGEMENT INHALTE: Qualifikations- und Leistungsziele Studienmaterialien Lehrform Zielgruppe Voraussetzung für die Teilnahme Voraussetzung für einen Leistungsnachweis

Mehr

Charta zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Charta zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf Charta zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf Präambel Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist eines der wichtigsten wirtschafts- und gesellschaftspolitischen Anliegen, das sowohl die Familien als

Mehr

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Viele Betriebe beklagen sich über mangelnde soziale und fachliche Kompetenzen ihrer Auszubildenden. Eine

Mehr

Familienberatung. Angebote für Familien. Beratung, Bildung und Begegnung

Familienberatung. Angebote für Familien. Beratung, Bildung und Begegnung Familienberatung Angebote für Familien Beratung, Bildung und Begegnung Programm September 2015 bis Februar 2016 Herzlich willkommen bei der Familienberatung der Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung

Mehr

Gruppen erfolgreich führen

Gruppen erfolgreich führen Gruppen erfolgreich führen Weiterbildung für Führungskräfte und TrainerInnen oder Menschen, die es werden wollen. Die Dynamik der Gruppe erkennen, methodisch kompetent und adäquat reagieren, Konflikte

Mehr

Jugend- und Auszubildendenvertretung

Jugend- und Auszubildendenvertretung Jugend- und Auszubildendenvertretung Mitwirkung der Jugend- und Auszubildendenvertretung I Mitwirkung der Jugend- und Auszubildendenvertretung II JAV-Crashkurs: Einführung in die JAV-Arbeit Einführung

Mehr

Bildungsgang. Weiterbildung in der Familienphase

Bildungsgang. Weiterbildung in der Familienphase Bildungsgang Weiterbildung in der Familienphase Inhalt Weiterbildung in der Familienphase 5 Ziele 5 Zielpublikum 6 Methoden 6 Abschluss 6 Inhalt und Aufbau 7 Themen 8 Themen im Einzelnen 9 Aufnahme 11

Mehr

pflegeakademie Weiterbildung Wirtschaftspsychologie im Gesundheitswesen WWW.MIG-MED.COM

pflegeakademie Weiterbildung Wirtschaftspsychologie im Gesundheitswesen WWW.MIG-MED.COM pflegeakademie Weiterbildung Wirtschaftspsychologie im Gesundheitswesen WWW.MIG-MED.COM Weiterbildung Wirtschaftspsychologie Weiterbildung Wirtschaftspsychologie im Gesundheitswesen Langfristig erfolgreiche

Mehr