Insolvenzverwaltung KANZLEIINFORMATION. B+O Böhme Oelbermann Rechtsanwälte Insolvenzverwalter

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Insolvenzverwaltung KANZLEIINFORMATION. B+O Böhme Oelbermann Rechtsanwälte Insolvenzverwalter"

Transkript

1 KANZLEIINFORMATION Insolvenzverwaltung B+O Böhme Oelbermann Richtweg 1, Bremen Telefon 0421 / Telefax 0421 /

2 2 Inhalt Standorte Seite 3 Kanzlei 4 Rechtsanwälte 5 9 Mitarbeiter 10 Verfahrenszahlen und -daten 11 Kooperationen 12 Aktuelle Insolvenzverfahren und 13 Sanierungsprojekte Auswahl Weiterführende Informationen zu ausgewählten Insolvenzverfahren und Sanierungsprojekten Anlage Delmenhorster Kreisblatt: Interview mit Berend Böhme: Ich sehe mich nicht als Abwickler

3 3 Standorte B+O Böhme Oelbermann Bremen Richtweg 1, Bremen Telefon 0421 / Telefax 0421 / Hannover Hinüberstraße 8, Hannover Telefon 0511 / Telefax 0511 / Braunschweig Christian-Pommer-Straße 15, Braunschweig Telefon 0531 / Telefax 0531 / Vechta Mühlenstraße 49, Vechta Telefon / Telefax / Wilhelmshaven Kieler Straße 63, Wilhelmshaven Telefon / Telefax /

4 4 Kanzlei Unsere Kanzlei ist auf Insolvenzverwaltung, insolvenznahe Beratung, Sanierung und Restrukturierung spezialisiert. Sie hat ihren Ursprung in dem 1976 von Dirk Oelbermann gegründeten Büro. Ranking Top 30 der deutschen Insolvenzkanzleien (Januar Februar 2010) Quelle: INDat Datenbanken und Informationen zum Insolvenzgeschehen Berend Böhme Gesellschafter Rechtsanwalt Fachanwalt für Insolvenzrecht Fachanwalt für Arbeitsrecht Dirk Oelbermann Gesellschafter Rechtsanwalt Vereidigter Buchprüfer Fachanwalt für Insolvenzrecht Laars Schoppe Rechtsanwalt Marcus Stüttgen Rechtsanwalt MBA (Financial Services) University of Wales/Cardiff Hubert Griesoph Rechtsanwalt Fachanwalt für Insolvenzrecht

5 5 Berend Böhme Gesellschafter Rechtsanwalt Fachanwalt für Insolvenzrecht Fachanwalt für Arbeitsrecht Werdegang Rechtsanwalt seit 2001 Korrespondenzsprache Englisch Beratungsschwerpunkte Insolvenz- und Sanierungsrecht Arbeitsrecht Handels- und Gesellschaftsrecht Zertifikat Basis-Zertifikat Deutsches Institut für angewandtes Insolvenzrecht e.v., 2007 Re-Zertifizierung 2010

6 6 Dirk Oelbermann Gesellschafter Rechtsanwalt vereidigter Buchprüfer Fachanwalt für Insolvenzrecht Werdegang Rechtsanwalt seit 1976 Notar von 1986 bis 2006 vereidigter Buchprüfer seit 1989 Korrespondenzsprachen Englisch Italienisch Beratungsschwerpunkte Insolvenz- und Sanierungsrecht Handels- und Gesellschaftsrecht Zertifikat AA-Zertifikat Deutsches Institut für angewandtes Insolvenzrecht e.v., 2007 Re-Zertifizierung 2010

7 7 Laars Schoppe Rechtsanwalt Werdegang Rechtsanwalt seit 2003 Korrespondenzsprache Englisch Beratungsschwerpunkte Insolvenz- und Sanierungsrecht Arbeitsrecht Handels- und Gesellschaftsrecht sonstiges Insolvenzverwalter/Treuhänder in Regel- und Verbraucherinsolvenzverfahren Abschluss des Kurses Fachanwalt für Insolvenzrecht Abschluss des Kurses Fachanwalt für Arbeitsrecht

8 8 Marcus Stüttgen Rechtsanwalt MBA (Financial Services) University of Wales/Cardiff Werdegang Rechtsanwalt seit 2005 Korrespondenzsprache Englisch Beratungsschwerpunkte Insolvenz- und Sanierungsrecht Handels- und Gesellschaftsrecht sonstiges Abschluss des Kurses Fachanwalt für Gesellschaftsrecht Abschluss des Kurses Fachanwalt für Insolvenzrecht

9 9 Hubert Griesoph Rechtsanwalt Fachanwalt für Insolvenzrecht Werdegang Rechtsanwalt seit 1997 Korrespondenzsprache Englisch Beratungsschwerpunkte Insolvenz- und Sanierungsrecht Arbeitsrecht Handels- und Gesellschaftsrecht sonstiges Insolvenzverwalter/Treuhänder in Regel- und Verbraucherinsolvenzverfahren Abschluss des Kurses Fachanwalt für Arbeitsrecht

10 10 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Annecke Albers, Rechtsreferendarin Advokatur, Assistenz Laura Böckmann, Auszubildende Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten Ricardo Bullan, Informatiker EDV-Administrator Anika Gooß, Rechtsanwaltsfachangestellte Telefonzentrale, Postbearbeitung, Aktenverwaltung, Verwaltung, Organisation Gisela Hecht, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte Insolvenztabellenführung, Sachbearbeitung, Schreibkraft Elina Kondratovica, Auszubildende Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten Erika Kurz, Diplom-Ökonomin Finanzbuchhalterin, Personalabteilung Gunda Meyerhof, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte Bürovorsteherin, Sachbearbeitung für Herrn Böhme und Herrn Oelbermann Mary-Ann Müller, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte Schreibkraft Sonja Richter, Auszubildende Ausbildung zur Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten Kirsten Schmeyers-Rutzka, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte Zwangsvollstreckung, Insolvenztabellenführung Elke Wittrock, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte Schreibkraft, Advokatur, Zwangsvollstreckung, Sachbearbeitung für Herrn Oelbermann Ines Wöhrn, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte Insolvenztabellenführung, Sachbearbeitung

11 11 Verfahrenskennziffern Unternehmensinsolvenzen Dirk Oelbermann bis Unternehmen/Kapitalgesellschaften bis 20 Arbeitnehmer 62 bis 50 Arbeitnehmer 8 bis 200 Arbeitnehmer 5 über 200 Arbeitnehmer 2 gesamt 79 Ausschüttungsquote in % durchschnittlich 5,1 Verwaltungs- und Verwertungskostenquote im Verhältnis zum verwalteten Vermögen in % bis 25 TEuro 54,5 bis 250 TEuro 43,1 über 250 TEuro 15,3 durchschnittlich 37,6 Unternehmensinsolvenzen Berend Böhme bis Unternehmen/Kapitalgesellschaften bis 20 Arbeitnehmer 48 bis 50 Arbeitnehmer 5 bis 200 Arbeitnehmer 2 gesamt 55 Ausschüttungsquote in % durchschnittlich 9,0 Eröffnungsquote in % durchschnittlich 87,0 Verfahrensdauer durchschnittlich 2 Jahre

12 12 Kooperationen Wir arbeiten mit externen (Kooperations-)Partnern zusammen, die unser Produktportfolio sinnvoll abrunden und ergänzen. QUOTAC Management-, Verwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft mbh Bremer Straße 70, Achim Leonhardtstraße 10, Hannover Am Born 19, Hamburg Umsetzung und Durchführung von Personalmaßnahmen (Transfergesellschaften) FMC Consultants GmbH Birkenstraße 37, Bremen Königsallee 2 4, Düsseldorf Große Elbstraße 49, Hamburg Nikolaus-Otto-Straße 25, Leinfelden-Echterdingen Betriebswirtschaftliche Analysen, Sanierungskonzepte und Liquiditätsplanungen FMC Treuhand GmbH wtc FMC Treuhand GmbH Birkenstraße 37, Bremen Aufbereitung, Zusammenstellung, Analyse und Prüfung von Unterlagen zur Vergabe von Darlehen, Bürgschaften und anderen Kredit- und Kreditsicherungsmitteln wtc Winkler + Tietjen Consulting GmbH Vor dem Kahlenberge 1, Hoyerhagen Personalwesen, Insolvenzgeldabrechnung und -vorfinanzierung Maschinen- und Industrieverwerter Fallbezogene Zusammenarbeit mit namhaften Verwertern aus Norddeutschland.

13 13 Aktuelle Insolvenzverfahren und Sanierungsprojekte Auswahl Molan GmbH & Co. KG, Bremen/Thalheim (Sachsen) Kunststofftechnik WENCO-Service NORD GmbH & Co. OHG, Stuhr/Kaltenkirchen/Velten Dienstleister für Non-Food-Geschäft im Lebensmittelhandel Würfel Holding AG, Bremerhaven (Sanierungsvorstand, Sanierungsgutachten) Transport und Logistik Albert Martin GmbH & Co. KG, Hüde Möbelteile Brunotte GmbH, Delmenhorst Stoffdruckerei Josef Lampe, Dinklage Landtechnisches Lohnunternehmen, Güterverkehr, Großraumtransporte, Containerdienst Emil Ramsperger Modell- und Formenbau GmbH, Delmenhorst Werkzeugbau GAMSCO GmbH, Ahlhorn Flugzeugwartung Hagemann Kunststofftechnik GmbH, Barnstorf/Diepholz Werkzeugbau/Kunststoffverarbeitung Autohaus Denker GmbH, Wildeshausen Hotel Goldenstedt, Delmenhorst GBS Gesellschaft für wirtschaftliche Beratung und Schulung mbh, Diepholz IT-Sicherheitssysteme Evangelisches Altenheim Loccum e.v. und Service Wohnen GmbH, Loccum Weiterführende Informationen zu ausgewählten Insolvenzverfahren und Sanierungsprojekten

14 14 Molan Kunststofftechnik und Vertriebs GmbH Umsatz pro Jahr ca. 12 Mio. Euro Mitarbeiter 100 Standorte 2 Die Gläubigermehrheit stimmte in der besonderen Gläubigerversammlung am für die Übertragung des Geschäftsbetriebs der Molan GmbH & Co. KG auf diese neue Gesellschaft. Auszug aus unserer Präsentation für Investoren Die Grundvoraussetzung Ziel eines Verkaufs ist die langfristige Standortsicherung und die Fortführung der Unternehmung. In der Konsequenz werden Interessenten mit anderen Intentionen vom Verkaufsprozess ausgeschlossen. Die Maßnahmen der Insolvenz Infolge der nicht verarbeiteten Kosten des Rückbaus der Expansion führte die Wirtschafts - krise und die damit verbundenen Umsatzeinbrüche zur Insolvenz. Die Möglichkeiten aus dem Insolvenzrecht haben zu einer notwendigen Entlastung und Verschlankung geführt: Personalabbau von 130 auf 100 Mitarbeiter Abbau von konzernstrukturähnlichen Overheads Bereinigung der Altlasten Auflösung von Dauerschuldverhältnissen Preisanpassung bei notleidenden Produkten Start zusätzlicher vertrieblicher Maßnahmen Entledigung umfangreicher Haftungsrisiken Überführung in eine neue GmbH Ziel Ein schlankes, transparentes und risikofreies Unternehmen Der Business Case Eine Übernahme durch einen strategischen Investor wird umfangreiche Skaleneffekte ermöglichen. Eine Chancen-Risiko-Abwägung ergibt ein positives Gesamtbild: Ohne weitere Aktivitäten wird ein Ende der aktuellen Krise einen Umsatzsprung zur Folge haben. Eine aktive Vertriebsstrategie muss eine weitere Umsatzsteigerung zur Folge haben. Die Insolvenz hat eine Befreiung von Lasten zur Folge und ermöglicht einen schlanken Neustart. Infolge der Situation am Arbeitsmarkt gibt es eine hohe Motivation der Mitarbeiter Entscheidungsflexibilität für den Standort Bremen / Thalheim

15 15 WENCO-Service NORD GmbH & Co. OHG Dienstleister für Non-Food-Geschäft im Lebensmittelhandel Umsatz pro Jahr ca. 35 Mio. Euro Mitarbeiter 270 Standorte 5 Quelle: Informationen zur Geschichte und Philosophie Vor der Gründung der nationalen WENCO-Organisation Mitte der 60ziger waren die späteren WENCO-Betriebe Textilgroßhändler. Während einer USA-Dienstreise, wo die Präsentation von Nonfood-Artikel begutachtet wurde, kam den späteren WENCO-Kollegen die Idee, in Deutschland als Warendienstleister (früher als Rackjobber bekannt) für deutsche Handelsunternehmen tätig zu werden. Die Philosophie und Grundidee von WENCO, einheitlich als Nonfood-Warensystemer und -Dienstleister im Lebensmitteleinzelhandel tätig zu sein, entwickelte sich als Erfolgs - geschichte. Alle WENCO-Unternehmen sind fortan Gesellschafter der gegründeten WENCO- Bundeszentrale. Die Selbstständigkeit der einzelnen Betriebe ist die Basis unserer Leistungsfähigkeit. Das Sortiment Unsere Nonfood-Sortimente setzen sich aus Gebrauchs- und Verbrauchsgütern des täglichen Bedarfs zusammen. Die Sortimentsbreite und -tiefe, die Vielschichtigkeit, die Besonder - heiten in Qualität und Aufmachung sowie die Wechsel-Schnelligkeit zur ständigen Sorti - ments aktualisierung, prägen das Sortimentsangebot von WENCO. Diese besonderen Eigenschaften sorgen dafür, das unsere Nonfood-Sortimente außerge - wöhn lich im Angebot und der Qualität, harmonisch in der jeweiligen Zusammensetzung und erfolgreich im Abverkauf sind. Der Service WENCO bietet seinen Handelspartnern ein umfangreiches, auf die heutige Zeit zuge - schnittenes Leistungspaket an. Für den Handel bedeutet die Übertragung von Nonfood-Aktivitäten auf WENCO die totale Entlastung eines aufwendigen Geschäftsfeldes. Mit uns reduzieren Sie eigenes Risiko und es kann eine hohe Rendite verwirklicht werden. Servicekontrolle Analog dem Revisionssystem im Lebensmittelhandel setzt auch WENCO Gebietsleiter ein. Beobachtet und gegebenenfalls verbessert werden Ordnung, Platzierung, Auszeichnung, Sauberkeit, Warenbestände, Besuchsrhythmus und vieles mehr. Regalservice Nach Disposition und Lieferung wird der ständige Regalservice von WENCO (keine Fremd - firmen und keine Hilfen) übernommen. Somit sorgt WENCO für eine ununterbrochene Servicekette (alles aus einer Hand).

16 16 Würfel Holding AG Transport und Logistik Umsatz pro Jahr ca. 100 Mio. Euro Mitarbeiter Standorte 15 Quelle: Daten und Fakten Würfel gehört seit Jahren zu den führenden Logistik-Dienstleistern in Deutschland mit dem Schwerpunkt Automotive. Full Service Dienstleister mit mittelständischem Profil gegründet 1946 eigener Fuhrpark mit über 280 Fahrzeugen und über Wechselbrücken. modernste Lagerkapazitäten von über qm Firmengeschichte 1946 wurde die Würfel Spedition GmbH durch Heinz Würfel im Bremerhavener Fischerei - hafen gegründet. Geschäftszweck war der Frischfischverkehr zwischen Cuxhaven und Bremerhaven. Unter der Leitung von Gert Würfel spezialisierte sich das Unternehmen auf Transporte mit Jumbo-Wechselbrücken und führte eine eigene Logistikabteilung ein. In den folgenden Jahren und Jahrzehnten sammelte Würfel durch Beteiligungsunternehmen Erfahrungen in allen Transport- und Logistikbereichen. Sich ändernde Rahmenbedingungen und steigernde Anforderungen der Kunden motivierte Würfel, die Voraussetzungen zu schaffen, Kunden aus den verschiedensten Branchen ganzheitliche Logistik-Konzepte zu bieten. Sanierungsprojekt Dirk Oelbermann wurde in der Zeit vom 1. April bis 31. August 2009 zum Sanierungsvorstand bestellt. Erarbeitung eines Sanierungsgutachtens am 3. Juli 2009 gemäß IDW ES6-Standard Sanierungsvertrag mit Gläubigern am 25. August 2009 und Einleitung eines strukturierten Verkaufsprozesses

17 17 Albert Martin GmbH & Co. KG Möbelteile Umsatz pro Jahr ca. 6 Mio. Euro Mitarbeiter 30 Standorte 2 Quelle: Rationelle und präzise Fertigung von Möbelteilen Seit über 25 Jahren ist die Albert Martin GmbH & Co. KG ein zuverlässiger Partner im Innenausbau und in den Bereichen Küchen-, Bad-, Büro- und Wohnmöbelteile. Als Zulieferer für die Möbelindustrie hat sie die Technik, das Wissen und die Bereitschaft, Kundenvorgaben umzusetzen oder Lösungen für individuelle Ideen anzubieten. Für ungewöhnliche Fertigungsaufgaben in der Bearbeitung von kunststoffbeschichteten und furnierten Holzwerkstoffen ist die Albert Martin GmbH & Co. KG ein Spezialist. Mit modernsten CNC-Maschinen, von qualifizierten Mitarbeitern bedient, sichert sie gleichbleibende Qualität durch eine rationelle und präzise Fertigung. Dies kommt den heutigen Marktverhältnissen, auch hinsichtlich von Kleinserien und kurzen Lieferzeiten, entgegen. Firmeneigene LKW's sorgen für die Auslieferung auf Wunsch auch direkt vor das Montageband der Kunden.

18 18 Brunotte GmbH Stoffdruckerei Umsatz pro Jahr ca. 3,6 Mio. Euro Mitarbeiter 29 Standorte 1 Delmenhorster Kreisblatt, Bericht vom 3. März 2010 Druckerei Brunotte kann weitermachen Übernahme durch Wuppertaler Firma sichert 18 von 29 Jobs Aus der insolventen Brunotte Stoffdruckerei wird die Brunotte Textilveredelung GmbH. Die Firmengruppe Hackenberg übernimmt den Traditionsbetrieb Mit dem gestern unterzeichneten Kaufvertrag entsteht ein neues Unternehmen. Künftig werden Rohwaren für die Modebranche gefärbt und bedruckt. Die Hackenberg Bandweberei kurz Hackenberg-Band ist bereits seit drei Jahren ein bedeutender Kunde des Delmenhorster Unternehmens. Quelle: Unternehmensbroschüre 60 Jahre textile Erfahrung Das Unternehmen Brunotte GmbH ist 1946 in Delmenhorst gegründet worden. In den ersten Jahrzehnten wurde Tischwäsche bedruckt und konfektioniert. Mitte der 80er Jahre kam es zur Erweiterung der Produktion durch das Färben und Bedrucken von Baumwoll - stoffen für die Polstermöbel-Industrie. Anfang der 90er Jahre entwickelte das Unternehmen eine eigene Brunotte-Kollektion. Bearbeitung von Stoffen in zahlreichen Ausrüstungsschritten Die europäische Ausrichtung verlangt es, sich den unterschiedlichen Anforderungen internationaler Märkte anzupassen. Die textilen Fertigungsschritte beinhalteten bis zu siebzehn Ausrüstungsschritte. Spezialausrüstungen umfassen Fleckschutz, Flammschutz und Sanforisierung. Vollstufige Produktion an einem Standort Bevor das Gewebe bedruckt bzw. gefärbt werden kann, ist eine intensive Vorbehandlung nötig. Sie beinhaltet Sengen, Bleichen, Waschen und Trocknen auf eine definierte Restfeuchtigkeit. Dieser Schritt ist wichtig, um die erforderlichen Farbechtheiten zu erzielen. Die Hauptkompetenz liegt im Bedrucken von Geweben. Gedruckt wird auf zwei Rotations - druck maschinen. Fast Schablonen hält das Lager bereit, so dass die Kunden aus einer vielfältigen Dessinpalette bedient werden können. Die Weiterentwicklung: Transferdruck für Polyester-Gewebe 2002 konnte die Position im Möbelstoffsektor durch die Etablierung des Transferdrucks gestärkt werden.

19 19 Josef Lampe Landtechnisches Lohnunternehmen, Güterverkehr, Großraumtransporte, Containerdienst Umsatz pro Jahr ca. 11 Mio. Euro Mitarbeiter 50 Standorte 3 Quelle: Landtechnisches Lohnunternehmen Das Lohnunternehmen deckt alle Bereiche der modernen Landwirtschaft ab: Gras- und Maishäckseln Getreide- und Maismähdreschen Gülleausbringung Pflügen, Fräsen, Grubbern Spritzen Großraum-Transporte, Güterverkehr, Containerdienst Transport und Logistik von Gütern mit außergewöhnlichen Abmessungen Großraumtransporte Europa und Osteuropa nationale und internationale Transporte von Land, Forst- und Baumaschinen z.b. Mähdrescher, Häcksler, Traktoren Die Qualifikationen schnelle Be- und Entladung Spezialtieflader und Plateauzüge entwickelt für Land, Forst- und Baumaschinen geschultes und erfahrenes Personal kurze Dispozeit und zügige Realisierung der Transportaufträge bei Überseetransporten Zusammenarbeit mit Cargo-Bridge, Hamburg

20 Anlage Delmenhorster Kreisblatt: Interview mit Berend Böhme: Ich sehe mich nicht als Abwickler

21

Wann Was Wie. Betriebliche oder private Insolvenz

Wann Was Wie. Betriebliche oder private Insolvenz Tag der Unternehmensberater Wann Was Wie. Betriebliche oder private Insolvenz Mittwoch, 21. September 2011 www.bo-oelb.de Die Kanzlei Böhme & Oelbermann ist u.a. auf Sanierung sowie Insolvenzverwaltung

Mehr

Fragebogen. An das Amtsgericht Hannover Insolvenzabteilung zu Händen Herrn Richter am Amtsgericht Seibert

Fragebogen. An das Amtsgericht Hannover Insolvenzabteilung zu Händen Herrn Richter am Amtsgericht Seibert Fragebogen An das Hannover Insolvenzabteilung zu Händen Herrn Richter am Seibert Ich bitte darum, mich beim Hannover in der (Vorauswahl-) Liste der Insolvenzverwalter/innen und Treuhänder/innen zu führen.

Mehr

Sonstige Qualifikationen und Referenzen (z.b. Referententätigkeit, Prüfungstätigkeit, Lehrtätigkeit, ISO Zertifizierung oder ähnliches)

Sonstige Qualifikationen und Referenzen (z.b. Referententätigkeit, Prüfungstätigkeit, Lehrtätigkeit, ISO Zertifizierung oder ähnliches) Fragebogen An das Schwerin -Insolvenzabteilung- Ich bitte darum, mich beim Schwerin in der (Vorauswahl-) Liste der Insolvenzverwalter/innen und Treuhänder/innen zu führen. Angaben zur Person Titel Name

Mehr

Restrukturierung. Insolvenzverfahren

Restrukturierung. Insolvenzverfahren Restrukturierung Insolvenzverfahren Über uns Die Rechtsanwälte und Wirtschaftsprüfer der seit über 80 Jahren in München ansässigen Kanzlei Weiss Walter Fischer-Zernin sind insbesondere auf den Gebieten

Mehr

Heidelberger Musterfragebogen für das Vorauswahlverfahren für Insolvenzverwalter

Heidelberger Musterfragebogen für das Vorauswahlverfahren für Insolvenzverwalter Heidelberger Musterfragebogen für das Vorauswahlverfahren für Insolvenzverwalter A. Antrag: Ich beantrage, mich beim Amtsgericht in die Vorauswahlliste der Insolvenzverwalter/innen und Treuhänder/innen

Mehr

[Mit kreativen Lösungen aus der Krise]

[Mit kreativen Lösungen aus der Krise] [Mit kreativen Lösungen aus der Krise] Die Spezialisten für integrierten Turnaround, Sanierung und Transaktion sozietät Buchalik Brömmekamp Zwei integriert Die bb [sozietät] Buchalik Brömmekamp ist eine

Mehr

www.anchor.eu Heidelberg, 19. September 2014 Referent: Tobias Wahl SRH Sanierungskonferenz: ESUG Erfolgsfaktoren für

www.anchor.eu Heidelberg, 19. September 2014 Referent: Tobias Wahl SRH Sanierungskonferenz: ESUG Erfolgsfaktoren für www.anchor.eu Heidelberg, 19. September 2014 Referent: Tobias Wahl SRH Sanierungskonferenz: ESUG Erfolgsfaktoren für das neue insolvenzrechtliche Sanierungsinstrumentarium Auftakt 2 Statistik 10.025 eröffnete

Mehr

Gemeinsam sind wir stärker

Gemeinsam sind wir stärker Gemeinsam sind wir stärker Tradition und Zeitgeist verbinden sich - - Rechtsanwälte & Co. Das 1954 vom Wildeshauser und Heinrich August gegründete Unternehmen ist seit seiner Entstehung als Berater des

Mehr

1. Internationales Symposium Restrukturierung. Restrukturierung als Folge veränderter Rahmenbedingungen, 19. Oktober 2012

1. Internationales Symposium Restrukturierung. Restrukturierung als Folge veränderter Rahmenbedingungen, 19. Oktober 2012 1. Internationales Symposium Restrukturierung Restrukturierung als Folge veränderter Rahmenbedingungen, 19. Oktober 2012 Erfahrungen mit länderübergreifenden Insolvenzverfahren am Beispiel der Alkor-Venilia

Mehr

Genesis Consulting Finance Investment Management. Unternehmensbroschüre

Genesis Consulting Finance Investment Management. Unternehmensbroschüre Finance Investment Management Unternehmensbroschüre Unternehmen Über uns Unser Fokus Genesis Consulting ist eine eine auf Immobilien-, Finanz- und Mittelstandsunternehmen spezialisierte Beratungs- und

Mehr

Insolvenz- und Sanierungsberatung

Insolvenz- und Sanierungsberatung Insolvenz- und Sanierungsberatung Bei all unseren Dienstleistungen steht der Erfolg unserer Mandanten im Vordergrund. (Dipl.-Kfm. Dr. Bernd Waffler, Wirtschaftsprüfer/Steuerberater) Sanierungsberatung

Mehr

Willkommen. Brockdorff & Partner Rechtsanwälte. Praxisgruppe HealthCare

Willkommen. Brockdorff & Partner Rechtsanwälte. Praxisgruppe HealthCare Willkommen Brockdorff & Partner Vertrauen Sie auf das Know-How und die Erfahrung eines hoch spezialisierten Teams unternehmerisch geprägter rund um die Themen Krise, Sanierung, Restrukturierung und Liquidation.

Mehr

SICNUM NEWS JUNI 2015: MEIK MEWES IST GEPRÜFTER ESUG-BERATER (DIAI)

SICNUM NEWS JUNI 2015: MEIK MEWES IST GEPRÜFTER ESUG-BERATER (DIAI) NEWS JUNI 2015: MEIK MEWES IST GEPRÜFTER ESUG-BERATER (DIAI) Meik Mewes ist seit 2015 geprüfter ESUG-Berater Meik Mewes, Diplom-Kaufmann, geprüfter ESUG-Berater (DIAI), Jahrgang 1969, Ist Vorsitzender

Mehr

Workshop A1: Automotive - Eine Branche im Umbruch: Potentiale für das Interim Management. DDIM.kongress 2015

Workshop A1: Automotive - Eine Branche im Umbruch: Potentiale für das Interim Management. DDIM.kongress 2015 Workshop A1: Automotive - Eine Branche im Umbruch: Potentiale für das Interim Management DDIM.kongress 2015 A1: Automotive Eine Branche im Umbruch: Potentiale für das Interim Management Björn Knothe GF

Mehr

Unternehmenskauf aus Insolvenz. Kurzexposé

Unternehmenskauf aus Insolvenz. Kurzexposé Unternehmenskauf aus Insolvenz Kurzexposé Oforny GmbH Riedemannstraße 1, 27572 Bremerhaven Stand: 22.02.2015 1. Vorbemerkung... 3 2. Allgemeine Informationen zum Unternehmen... 4 3. Betriebsstätte... 4

Mehr

Sanierung im Schutzschirmverfahren der MLB Industrial Services GmbH kommt voran Eigenverwaltung am 01.05.2015 angeordnet

Sanierung im Schutzschirmverfahren der MLB Industrial Services GmbH kommt voran Eigenverwaltung am 01.05.2015 angeordnet Pressemitteilung Sanierung im Schutzschirmverfahren der MLB Industrial Services GmbH kommt voran Eigenverwaltung am 01.05.2015 angeordnet Bobingen, 01. Mai 2015. Die Sanierung der MLB Industrial Services

Mehr

Das Target in der Insolvenz

Das Target in der Insolvenz Das Target in der Insolvenz 2. interdisziplinäre Konferenz M&A im Streit Donnerstag, 8. November 2012, München Rolf G. Pohlmann Karen Buve Übersicht Rahmenbedingungen des Insolvenzverfahrens Streitszenario

Mehr

SICNUM NEWS: MEIK MEWES IST MITGLIED IM BUNDESVERBAND ESUG (BV-ESUG)

SICNUM NEWS: MEIK MEWES IST MITGLIED IM BUNDESVERBAND ESUG (BV-ESUG) NEWS: MEIK MEWES IST MITGLIED IM BUNDESVERBAND ESUG (BV-ESUG) Meik Mewes ist seit 2015 geprüfter ESUG-Berater (DIAI) und Mitglied im Bundesverband ESUG (BV-ESUG) Meik Mewes, Diplom-Kaufmann, geprüfter

Mehr

DER BLICK AUFS GANZE. Heute und für die Anforderungen von Morgen.

DER BLICK AUFS GANZE. Heute und für die Anforderungen von Morgen. DER BLICK AUFS GANZE Wir leben im Zeitalter des Wandels. Eine Zeit, in der Bewegung die Welt der Wirtschaft täglich verändert. Wer bewegt, bewahrt Stärken. Unsere Spezialisten nehmen ihre spezifische Situation

Mehr

s Sparkasse Duisburg Vermögensverwaltung Private Banking

s Sparkasse Duisburg Vermögensverwaltung Private Banking s Sparkasse Duisburg Vermögensverwaltung Private Banking Die Sparkasse Duisburg Unsere Philosophie Klare Strukturen machen Entscheidungen leichter. Ein erfolgreiches Konzept basiert auf klaren Spielregeln.

Mehr

SANIERUNG IM INSOLVENZVERFAHREN EIN ÜBERBLICK

SANIERUNG IM INSOLVENZVERFAHREN EIN ÜBERBLICK SANIERUNG IM INSOLVENZVERFAHREN EIN ÜBERBLICK VERFAHRENSABSCHNITTE In der Regel unterteilt sich ein Insolvenzverfahren in 2 Verfahrensabschnitte, das Eröffnungsverfahren und das eigentliche Insolvenzverfahren.

Mehr

Insolvenz. Chancen und Risiken. Dr. Kai T. Boin Rechtsanwalt, FA f. Steuerrecht, FA f. Handels- u. Gesellschaftsrecht

Insolvenz. Chancen und Risiken. Dr. Kai T. Boin Rechtsanwalt, FA f. Steuerrecht, FA f. Handels- u. Gesellschaftsrecht Insolvenz Chancen und Risiken Dr. Kai T. Boin Rechtsanwalt, FA f. Steuerrecht, FA f. Handels- u. Gesellschaftsrecht Inhalt A. Einleitung B. Überblick C. Aus Gläubigersicht D. Aus Schuldnersicht E. Alternativen

Mehr

Welche Bedeutung hat die Logistikwirtschaft? Welche Logistikberufe werden ausgebildet

Welche Bedeutung hat die Logistikwirtschaft? Welche Logistikberufe werden ausgebildet Logistik in Mecklenburg-Vorpommern Welche Bedeutung hat die Logistikwirtschaft? Welche Logistikberufe werden ausgebildet Jürgen Baumann, Netzwerkmanager Logistikinitiative Mecklenburg-Vorpommern e.v. Telefon:

Mehr

Holding. Willkommen bei der HBE-Gruppe

Holding. Willkommen bei der HBE-Gruppe Holding Willkommen bei der HBE-Gruppe Die Gruppe der Reinigungs- und Entsorgungsspezialisten Holding sammelt reinigt verbrennt kompostiert Stand: 06/05 Holding HBE Holding Bremer Entsorgung GmbH & Co.

Mehr

Vorauswahlliste der Insolvenzverwalter/innen und Treuhänder/innen zu führen.

Vorauswahlliste der Insolvenzverwalter/innen und Treuhänder/innen zu führen. Ich bitte darum, mich beim in der Vorauswahlliste der Insolvenzverwalter/innen und Treuhänder/innen zu führen. Ich bewerbe mich hiermit als Insolvenzverwalter(Regelinsolvenz) Treuhänder (Verbraucherinsolvenz)

Mehr

Informationen 1. s.ub Thementag

Informationen 1. s.ub Thementag Informationen 1. s.ub Thementag XX Am 2. Oktober 2015 veranstaltet die s.ub GmbH aus Essen ihren ersten Thementag. Die Veranstaltung wird sich rund um Krisenfrüherkennung und Risikomanagement drehen. Bei

Mehr

Braucht das deutsche Insolvenzrecht Regelungen zu einer Konzerninsolvenz: Erfahrungen aus der Praxis die Fälle Borsig und Babcock-Borsig

Braucht das deutsche Insolvenzrecht Regelungen zu einer Konzerninsolvenz: Erfahrungen aus der Praxis die Fälle Borsig und Babcock-Borsig Braucht das deutsche Insolvenzrecht Regelungen zu einer Konzerninsolvenz: Erfahrungen aus der Praxis die Fälle Borsig und Babcock-Borsig 28.01.2012 Christian Köhler-Ma Insolvenzverwalter Rechtsanwalt 1

Mehr

Lexware Auftragsbearbeitungsassistent Version 1.01

Lexware Auftragsbearbeitungsassistent Version 1.01 Lexware Auftragsbearbeitungsassistent Version 1.01 2014 DFH Service GmbH www.dfh.de Seite 1 von 11 Vorwort Lieber Interessent, lieber Kunde, ich freue mich über Ihr Interesse an unserer Software Auftragsbearbeitungsinteressent

Mehr

Produktion, Onlinehandel & europaweite Logistik mit BüroWARE ERP 19.11.2015

Produktion, Onlinehandel & europaweite Logistik mit BüroWARE ERP 19.11.2015 Produktion, Onlinehandel & europaweite Logistik mit BüroWARE ERP 19.11.2015 Ein so starkes Wachstum, wie wir es in den letzten Jahren erlebt haben, ist ohne effiziente IT-Unterstützung überhaupt nicht zu

Mehr

KOMPETENZPROFIL. Marcus S. Führungskraft im Bereich Vertrieb und Logistik. Langeln

KOMPETENZPROFIL. Marcus S. Führungskraft im Bereich Vertrieb und Logistik. Langeln KOMPETENZPROFIL Marcus S. Führungskraft im Bereich Vertrieb und Logistik Langeln 1968 Geboren in Braunschweig 1989 Handelsschulabschluss 1992 Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann Seit 1992 Tätigkeiten

Mehr

Deine Ausbildung Unsere Zukunft

Deine Ausbildung Unsere Zukunft Deine Ausbildung Unsere Zukunft Allgemeines über STAROFIT STAROFIT ist ein international tätiges Stahlhandelsunternehmen und hat sich auf die Lagerhaltung von Rohrbogen und Schweißfittings aus Stahl und

Mehr

Personaldienstleistung & -beratung. Mit der richtigen Einstellung zum Erfolg.

Personaldienstleistung & -beratung. Mit der richtigen Einstellung zum Erfolg. Personaldienstleistung & -beratung Mit der richtigen Einstellung zum Erfolg. Unsere Vorteile auf einen Blick. Die CADCON-Gruppe vereint Personalund Ingenieurdienstleistung in unterschiedlichsten Branchen.

Mehr

Logistik Warehouse Konfektionierung. Ideen aus Leidenschaft!

Logistik Warehouse Konfektionierung. Ideen aus Leidenschaft! Logistik Warehouse Konfektionierung Ideen aus Leidenschaft! Ideen aus Leidenschaft! Die Lieferkette im Griff! Logistik wird von erfolgreichen Unternehmen seit Jahren ausgelagert. Dienstleistungs GmbH hat

Mehr

Über ACXIT Recovery Management

Über ACXIT Recovery Management Pressemitteilung Stuttgart/Ulm, den 14.01.2016. Tempex gewinnt Investor mit umfassender Branchenerfahrung Erfolgreicher Abschluss M&A Prozesses Ausproduktion bei Tempex bis Ende März 2016. Die insolvente

Mehr

Neu und revolutionär: Ihre Mode weltweit online

Neu und revolutionär: Ihre Mode weltweit online Neu und revolutionär: Ihre Mode weltweit online Die Zukunft des Fashion-Handels beginnt heute Der Traum eines jeden Händlers ist es, sein Produkt der ganzen Welt zum Kauf anzubieten. Der Vertriebsweg Internet

Mehr

WEGE AUS DER KRISE... Seite 3. INSOLVENZVERWALTUNG/INSOLVENZPROPHYLAXE.. Seite 4. UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE. Seite 5. INSOVENZVERWALTUNG...

WEGE AUS DER KRISE... Seite 3. INSOLVENZVERWALTUNG/INSOLVENZPROPHYLAXE.. Seite 4. UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE. Seite 5. INSOVENZVERWALTUNG... Inhalt WEGE AUS DER KRISE... Seite 3 INSOLVENZVERWALTUNG/INSOLVENZPROPHYLAXE.. Seite 4 UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE. Seite 5 INSOVENZVERWALTUNG... Seite 6 UNSERE LEISTUNGEN FÜR SIE IM ÜBERBLICK... Seite 7

Mehr

UND. LÜDERS WARNEBOLDT & PARTNER Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer. Sanierung

UND. LÜDERS WARNEBOLDT & PARTNER Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer. Sanierung RE STRUKTU RIERUNG UND LÜDERS WARNEBOLDT & PARTNER Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer Sanierung Notar 01 DAS TEAM 02 UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK 03 QUICK-CHECK MIT HANDLUNGSEMPFEHLUNGEN

Mehr

Wirtschaftlich denken Erfolgreich handeln

Wirtschaftlich denken Erfolgreich handeln Wirtschaftlich denken Erfolgreich handeln Ein Serviceversprechen für Mandanten Es gibt nie nur eine Lösung. Aber immer eine, die am besten passt. Erfolgreiche Unternehmer und Unternehmen vertrauen rechtlich

Mehr

Projekt & Logistikdienstleistungen Export- und Kombiverpackungen. Verpackungen / Logistiklösungen. Xtreme Thinking Xtreme Packing Xtreme Logistics.

Projekt & Logistikdienstleistungen Export- und Kombiverpackungen. Verpackungen / Logistiklösungen. Xtreme Thinking Xtreme Packing Xtreme Logistics. Projekt & Logistikdienstleistungen Export- und Kombiverpackungen Verpackungen / Logistiklösungen Xtreme Thinking Xtreme Packing Xtreme Logistics. Spezialist für individuelle Verpackungslösungen Vier Standorte

Mehr

Ihr kompetenter Partner im Bereich Sondermaschinenbau und Teilefertigung HERMANN MASCHINENBAUGMBH

Ihr kompetenter Partner im Bereich Sondermaschinenbau und Teilefertigung HERMANN MASCHINENBAUGMBH Ihr kompetenter Partner im Bereich Sondermaschinenbau und Teilefertigung HERMANN MASCHINENBAUGMBH außergewöhnlich vielfältig Zufriedene Kunden sind unsere Visitenkarte Unser Unternehmen hat sich seit seiner

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr

Willkommen bei AUREN. AUREN ist ein führendes Beratungsunternehmen für Steuerberatung,

Willkommen bei AUREN. AUREN ist ein führendes Beratungsunternehmen für Steuerberatung, Willkommen bei AUREN AUREN ist ein führendes Beratungsunternehmen für Steuerberatung, Rechtsberatung, Wirtschaftsprüfung und Consulting mit mehr als 1.500 Mitarbeitern weltweit. In Deutschland sind wir

Mehr

Wissen Sie schon wohin?

Wissen Sie schon wohin? Wissen Sie schon wohin? Willkommen bei Willenbrock Informationen zum Unternehmen Mit der Premium Marke Linde zählen wir seit Jahrzehnten zu den führenden Handelshäusern von Flurförderzeugen in Deutschland.

Mehr

MIETHE FINANZMAKLER. Hamburg. Partnerbüros. Berlin. Frankfurt am Main PROJEKT. FINANZIERUNG. UNTERNEHMEN ANALYSE. KONZEPTION.

MIETHE FINANZMAKLER. Hamburg. Partnerbüros. Berlin. Frankfurt am Main PROJEKT. FINANZIERUNG. UNTERNEHMEN ANALYSE. KONZEPTION. MIETHE FINANZMAKLER Hamburg Partnerbüros. Berlin. Frankfurt am Main MIETHE. FINANZMAKLER Unternehmen Realisierung von Finanzierungen Bankenunabhängige Analyse und Konzeption sowie Durchführung von Finanzierungen

Mehr

Unternehmenspräsentation. Quest Consulting AG - Unternehmensvorstellung

Unternehmenspräsentation. Quest Consulting AG - Unternehmensvorstellung 1 Quest Consulting AG - Unternehmensvorstellung 2 Die Quest Consulting AG ist eine Strategieberatung für mittelständische Unternehmen Quest Consulting 3 Die Quest Consulting AG ist ein unabhängiger Teil

Mehr

Quest Consulting AG - Unternehmensvorstellung. Unternehmenspräsentation

Quest Consulting AG - Unternehmensvorstellung. Unternehmenspräsentation Quest Consulting AG - Unternehmensvorstellung 1 Die Quest Consulting AG ist eine Strategieberatung für mittelständische Unternehmen Quest Consulting 2 Die Quest Consulting AG ist ein unabhängiger Teil

Mehr

Nachhaltige Transportlogistik am Praxisbeispiel der Große-Vehne Speditions GmbH

Nachhaltige Transportlogistik am Praxisbeispiel der Große-Vehne Speditions GmbH Nachhaltige Transportlogistik am Praxisbeispiel der Große-Vehne Speditions GmbH Inhalt Präsentation Große-Vehne Speditions GmbH Was versteht Große-Vehne unter Nachhaltigkeit Kooperationen mit der Wissenschaft

Mehr

1. Angaben zur Person. Bewerberbogen für eine Tätigkeit als Abwickler GZ: Q 35-71.51 (26892)

1. Angaben zur Person. Bewerberbogen für eine Tätigkeit als Abwickler GZ: Q 35-71.51 (26892) Bewerberbogen für eine Tätigkeit als Abwickler GZ: Q 35-71.51 (26892) Abteilung Integrität des Finanzsystems Ich bitte darum, mich bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) in der

Mehr

in Eigenregie für Selbständige und Freiberufler Bundesgerichtshof (IX ZB 188/09)

in Eigenregie für Selbständige und Freiberufler Bundesgerichtshof (IX ZB 188/09) Sanierung in Eigenregie für Selbständige Bundesgerichtshof (IX ZB 188/09) * Florian Dälken stellt klar, wann Selbständige in der Insolvenz zahlen müssen Für Selbstständige und Freiberufler, deren Geschäftsbetrieb

Mehr

Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr. Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von tegut geplant

Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr. Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von tegut geplant Genossenschaft Migros Zürich Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr Medienmitteilung Zürich/Fulda, 11. Oktober 2012 Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von

Mehr

Ein starker Partner an Ihrer Seite

Ein starker Partner an Ihrer Seite FRTGGROUP Ein starker Partner an Ihrer Seite Wir helfen Ihnen Ihre Ideen zur verwirklichen. Wir begleiten und unterstützen Sie von der Idee, über die Umsetzung und darüber hinaus, in allen Fragen der Wirtschaftsprüfung,

Mehr

Mergers - Acquisitions

Mergers - Acquisitions Mergers - Acquisitions Das WMB Firmenprofil Vor mehr als 30 Jahren wurde die WOLFF MANAGEMENTBERATUNG GMBH (WMB) in Frankfurt gegründet. Schwerpunkte unserer Dienstleistung sind die Vermittlung des Kaufes

Mehr

Die Insolvenz der Infinus-Gruppe: Die Bedeutung der Gläubigerkommunikation

Die Insolvenz der Infinus-Gruppe: Die Bedeutung der Gläubigerkommunikation Die Insolvenz der Infinus-Gruppe: Die Bedeutung der Gläubigerkommunikation, Heidelberg Referent: Frank-Rüdiger Scheffler Rechtsanwalt Tiefenbacher Rechtsanwälte Steuerberater Heidelberg Frankfurt Stuttgart

Mehr

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen.

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Inhalt Über TRANSLINK AURIGA M & A Mergers & Acquisitions Typischer Projektverlauf International Partner Transaktionen

Mehr

Krisenprophylaxe, Haftungsvermeidung und Sanierungschancen

Krisenprophylaxe, Haftungsvermeidung und Sanierungschancen Krisenprophylaxe, Haftungsvermeidung und Sanierungschancen Veranstaltung Sicher durch schwere See die IHK hilft in der Krise am Donnerstag, den 18.03.2010, 14:00 Uhr Referent: Dr. Werner Pöhlmann, Rechtsanwalt,

Mehr

So funktioniert Eigenverwaltung WAS IST EIGENVERWALTUNG? INHALT WWW-ADRESSEN. Hintergründe. Stand: 15.07.2009

So funktioniert Eigenverwaltung WAS IST EIGENVERWALTUNG? INHALT WWW-ADRESSEN. Hintergründe. Stand: 15.07.2009 Stand: 15.07.2009 Hintergründe So funktioniert Eigenverwaltung WAS IST EIGENVERWALTUNG? Die Insolvenzordnung sieht vor, dass der Schuldner mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens die Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis

Mehr

Das Wohnen überlassen wir Ihnen, alles andere erledigen wir für Sie!

Das Wohnen überlassen wir Ihnen, alles andere erledigen wir für Sie! Alexandra Köhler-Bellaire, Geschäftsleitung Internationale Spedition Köhler: Das Wohnen überlassen wir Ihnen, alles andere erledigen wir für Sie! Umzüge gehören zu unserer Gesellschaft. Es werden nicht

Mehr

Insolvenzordnung (InsO)

Insolvenzordnung (InsO) Insolvenzordnung (InsO) Kommentar von Dr. Eberhard Braun, Rüdiger Bauch, Elke Bäuerle, Dr. Andreas J. Baumert, Dr. Andreas Beck, Holger Blümle, Volker Böhm, Michael Böhner, Dr. Peter Bra, de, Stefano Buck,

Mehr

FIRMENPRÄSENTATION. Mai 2014 BTM 2014 1

FIRMENPRÄSENTATION. Mai 2014 BTM 2014 1 FIRMENPRÄSENTATION Mai 2014 BTM 2014 1 BTM bedeutet Business Transformation Management und umfasst alle Maßnahmen zur erfolgreichen UMSETZUNG von tiefgreifenden Veränderungen in Unternehmen. BTM wurde

Mehr

Praktische Rechtsfragen bei der Bearbeitung von Altlasten aus insolvenzund gesellschaftsrechtlicher Sicht

Praktische Rechtsfragen bei der Bearbeitung von Altlasten aus insolvenzund gesellschaftsrechtlicher Sicht Praktische Rechtsfragen bei der Bearbeitung von Altlasten aus insolvenzund gesellschaftsrechtlicher Sicht von Rechtsanwalt Dr. Nils Brückelmann Blesinger Wischermann & Partner, Wuppertal 1. Einleitung:

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

Consultant in der Bankenwirtschaft Berufsbild am Beispiel Prozessoptimierung/Six Sigma

Consultant in der Bankenwirtschaft Berufsbild am Beispiel Prozessoptimierung/Six Sigma Consultant in der Bankenwirtschaft Berufsbild am Beispiel Prozessoptimierung/Six Sigma Dirk Dose PPI AG 9. März 2008 Cebit Finance Solutions Forum Inhalte Vorstellungen Dirk Dose PPI AG Berufsbild Consultant

Mehr

Stettler Kunststofftechnik GmbH & Co. KG

Stettler Kunststofftechnik GmbH & Co. KG Stettler Kunststofftechnik GmbH & Co. KG 1 Vorstellung Wer ist Stettler? Mittelständisches Unternehmen mit ca. 100 Mitarbeitern Standort Untersteinach, Nähe Bamberg Vor über 30 Jahren von Herrn Stettler

Mehr

Neue Wege Professionelles Krisenmanagement für mittelständische Unternehmen

Neue Wege Professionelles Krisenmanagement für mittelständische Unternehmen Neue Wege Professionelles Krisenmanagement für mittelständische Unternehmen Individuelle Beratung für mittelständische Unternehmen: Das ist die Stärke von ECOVIS. Sie haben Anspruch auf gute Beratung Fachübergreifend,

Mehr

Inso-Board AG. Unternehmenspräsentation

Inso-Board AG. Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation Unser Geschäft Das Konzept Inso-Board organisiert und verwaltet Lieferantenpools in Insolvenzverfahren. Lieferantenpools, werden vor allem in Insolvenzverfahren gegründet, in denen

Mehr

Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen! - Hermann Hesse -

Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen! - Hermann Hesse - Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen! - Hermann Hesse - Liebe Kunden & Partner, in unserer schnelllebigen Zeit werden die Anforderungen an jeden Einzelnen immer höher. Die Gesellschaft

Mehr

HmcS Real Estate GmbH

HmcS Real Estate GmbH Lösungen für Abwicklung von Problemimmobilien HmcS Real Estate GmbH Ihr Partner für die Verwertung von Immobilien PROBLEMIMMOBILIEN In Deutschland wurden im Jahre 2008 nahezu 90.000 Immobilien im Wert

Mehr

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu

Rechtsanwälte. Besonderen Wert legen wir auf ein. Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- persönliches Vertrauensverhältnis zu Wir sind eine auf ausgewählte Rechts- Besonderen Wert legen wir auf ein gebiete spezialisierte s- persönliches Vertrauensverhältnis zu sozietät. Wir bieten Ihnen eine umfas- unseren Mandanten. Ständige

Mehr

INSOLVENZ NACH NEUEM RECHT: EIN WEG ZUM ERFOLG

INSOLVENZ NACH NEUEM RECHT: EIN WEG ZUM ERFOLG INSOLVENZ NACH NEUEM RECHT: EIN WEG ZUM ERFOLG Krise kann ein produktiver Zustand sein. Man muss ihr nur den Beigeschmack einer Katastrophe nehmen. (Max Frisch) Die Ausgangssituation: Unternehmen machen

Mehr

E X C E L L E N C E S F O R Y O U R B R A N D b r a v o - b r a n d g r o u p. c o m bravo-brandgroup.com

E X C E L L E N C E S F O R Y O U R B R A N D b r a v o - b r a n d g r o u p. c o m bravo-brandgroup.com E X C E L L E N C E S F O R Y O U R B R A N D G R O U P Ist das Italienische integrierte System für die koordinierte Erstellung im Bereich Druckerei, Verlag, Verpackung und Kommunikation für Unternehmen

Mehr

Insolvenzordnung (InsO)

Insolvenzordnung (InsO) Insolvenzordnung (InsO) Kommentar von Rüdiger Bauch, Elke Bäuerle, Dr. Andreas J. Baumert, Dr. Andreas Beck, Holger Blümle, Volker Böhm, Michael Böhner, Dr. Peter de Bra, Dr. Eberhard Braun, Stefano Buck,

Mehr

Presseinformation. Deutschsprachiges Nearshoring. Partnerschaft zwischen Consist und EBS Romania. 15. September 2010 Unternehmensmeldung

Presseinformation. Deutschsprachiges Nearshoring. Partnerschaft zwischen Consist und EBS Romania. 15. September 2010 Unternehmensmeldung 15. September 2010 Unternehmensmeldung Partnerschaft zwischen Consist und EBS Romania Deutschsprachiges Nearshoring Pressereferentin: Das Kieler IT-Unternehmen Consist Software Solutions erweitert sein

Mehr

Mehr als authentische, ganzheitliche Logistikkonzepte

Mehr als authentische, ganzheitliche Logistikkonzepte Mehr als authentische, ganzheitliche Logistikkonzepte 3 Inhaltsverzeichnis 5 Die Marke Schäflein 7 Die Unternehmensgruppe 9 Gründung 11 Philosophie 5 Die Marke Schäflein steht für mehr als authentische,

Mehr

Unternehmenscockpit Tacho oder Drehzahlmesser? Präsentation zur Veranstaltung der IHK München Vorsprung durch Vorsorge München, den 17.

Unternehmenscockpit Tacho oder Drehzahlmesser? Präsentation zur Veranstaltung der IHK München Vorsprung durch Vorsorge München, den 17. Unternehmenscockpit Tacho oder Drehzahlmesser? Präsentation zur Veranstaltung der IHK München Vorsprung durch Vorsorge München, den 17. Juli 2012 Inhaltsverzeichnis 1. 2. 3. Kurze Vorstellung der Management

Mehr

- Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH

- Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH - Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH Firma und Geschäftsverbindungen Krahtz Consulting GmbH 1985 gegründet Mergers & Acquisitions

Mehr

Wir bieten Ihnen hochwertige und maßgeschneiderte rechtliche und steuerliche Beratung unter anderem in folgenden Bereichen:

Wir bieten Ihnen hochwertige und maßgeschneiderte rechtliche und steuerliche Beratung unter anderem in folgenden Bereichen: Unsere expertise Wir bieten Ihnen hochwertige und maßgeschneiderte rechtliche und steuerliche Beratung unter anderem in folgenden Bereichen: DISTRESSED M&A Begleitung von Gesellschaftern, Insolvenzverwaltern

Mehr

SANIERUNG DURCH SCHUTZSCHIRM ODER (VORLÄUFIGE) EIGENVERWALTUNG LEIPZIG, 19 JUNI 2013 GÖRLITZ, 20. JUNI 2013 REUTLINGEN, 27.

SANIERUNG DURCH SCHUTZSCHIRM ODER (VORLÄUFIGE) EIGENVERWALTUNG LEIPZIG, 19 JUNI 2013 GÖRLITZ, 20. JUNI 2013 REUTLINGEN, 27. SANIERUNG DURCH SCHUTZSCHIRM ODER (VORLÄUFIGE) EIGENVERWALTUNG LEIPZIG, 19 JUNI 2013 GÖRLITZ, 20. JUNI 2013 REUTLINGEN, 27. JUNI 2013 DAS ESUG HAT DIE SANIERUNG VERÄNDERT Das ESUG ist seit 01.03.2012 in

Mehr

Rolf Weiner Albert Schweitzer Str. 24 42109 Wuppertal Tel.: 0176 96035061 rolf.weiner@web.de. Geboren am 24. August 1956 in Wuppertal unverheiratet

Rolf Weiner Albert Schweitzer Str. 24 42109 Wuppertal Tel.: 0176 96035061 rolf.weiner@web.de. Geboren am 24. August 1956 in Wuppertal unverheiratet LEBENSLAUF Persönliche Daten Rolf Weiner Albert Schweitzer Str. 24 42109 Wuppertal Tel.: 0176 96035061 rolf.weiner@web.de Geboren am 24. August 1956 in Wuppertal unverheiratet Mein Leistungsprofil Erfolgreiche

Mehr

GROSSER GEMEINDERAT VORLAGE NR. 1418

GROSSER GEMEINDERAT VORLAGE NR. 1418 GROSSER GEMEINDERAT VORLAGE NR. 1418 Einführung eines Qualitätsmanagement-Systems in den Bau- und Finanzabteilungen / ISO-Zertifizierung Kreditbegehren Bericht und Antrag des Stadtrates vom 17. Februar

Mehr

Langfristige Trends im ländlichen Raum für. am Beispiel des Bäckereigewerbes

Langfristige Trends im ländlichen Raum für. am Beispiel des Bäckereigewerbes Langfristige Trends im ländlichen Raum für Klein- und Mittelbetriebe der Ernährungswirtschaft am Beispiel des Bäckereigewerbes Gehrke Consulting GmbH 13. Dezember 2006 Hannover Ihr Referent: Oliver Vogt

Mehr

Ihr Ziel bestimmt den Weg

Ihr Ziel bestimmt den Weg Ihr Ziel bestimmt den Weg FRAU DR. GUNDA SCHROBSDORFF Jetzt habe ich mich doch endlich in die Selbstständigkeit gewagt und fühlte mich auf dem Weg dahin bestens beraten und unterstützt. DR. RAMA EGHBAL

Mehr

Rechtsberatung für kleine und mittel- ständische Unternehmen des In- und Auslands

Rechtsberatung für kleine und mittel- ständische Unternehmen des In- und Auslands Rechtsberatung für kleine und mittel- ständische Unternehmen des In- und Auslands Über meine Kanzlei Meine Kanzlei hat es sich zum Ziel gesetzt, rechtliche Probleme kleiner und mittelständischer - auch

Mehr

Internationale Spedition. Dörrenhaus 51 35 NORD 7 07 OST

Internationale Spedition. Dörrenhaus 51 35 NORD 7 07 OST Internationale Spedition 51 35 NORD 7 07 OST 51 35 NORD 7 07 OST Internationale Spedition Persönlich, erfahren und kompetent stellen wir uns seit mehr als 40 Jahren den Marktanforderungen. Als Familienunternehmen

Mehr

INFORMATIONEN FÜR ANLEIHEGLÄUBIGER DER

INFORMATIONEN FÜR ANLEIHEGLÄUBIGER DER INFORMATIONEN FÜR ANLEIHEGLÄUBIGER DER INHABER-TEILSCHULDVERSCHREIBUNGEN (Wertpapier-Nr WKN A1RE7V) ISIN DE000A1RE7V0 Insolvenzverfahren MS "Deutschland" Beteiligungsgesellschaft mbh Stand: 4. Februar

Mehr

Curriculum Fachanwaltslehrgang Insolvenzrecht -Der Fachlehrgang der Praktiker-

Curriculum Fachanwaltslehrgang Insolvenzrecht -Der Fachlehrgang der Praktiker- Curriculum Fachanwaltslehrgang Insolvenzrecht -Der Fachlehrgang der Praktiker- Zeitraum: 12.01.2012 bis 31.03.2012 in Hannover In zweieinhalb Monaten zum Fachanwalt! Fachliche Leitung: RiAG Frank Frind

Mehr

Happy Birthday, Innovation.

Happy Birthday, Innovation. 1965 1970 1975 1980 1985 1990 1995 2000 2005 005 Happy Birthday, Innovation. DAS UNTERNEHMEN MÄNNER FEIERT 40. GEBURTSTAG Hans-Peter Männer und Firmengründer Otto Männer 965 970 975 980 985 990 995 000

Mehr

WallnerWeiß. ESUG in der Praxis

WallnerWeiß. ESUG in der Praxis WallnerWeiß ESUG in der Praxis ESUG in der Praxis Nach einer Umfrage der Creditreform sehen 3 von 4 Unternehmen die neuen Möglichkeiten des Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahrens nach dem ESUG als

Mehr

Arbeitsrecht in Krisenzeiten erfolgreich restrukturieren!

Arbeitsrecht in Krisenzeiten erfolgreich restrukturieren! Ein Arbeitsrechtsfrühstück für Interim Manager Arbeitsrecht in Krisenzeiten erfolgreich restrukturieren! 24. September 2010 8.30 Uhr 10.30 Uhr ARQIS Rechtsanwälte Schadowstraße 11B D-40212 Düsseldorf Veranstalter:

Mehr

Bernd C. Toepfer Dipl.-Ing. Techn. Informatik

Bernd C. Toepfer Dipl.-Ing. Techn. Informatik Bernd C. Toepfer Dipl.-Ing. Techn. Informatik Mein Profil. Seite 1 Profil Name Bernd Toepfer Jahrgang: 1963 Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch Studium: Technische Informatik Funktion: IT-Projektleiter

Mehr

IHR PARTNER FÜR INDIVIDUELLE LÖSUNGEN

IHR PARTNER FÜR INDIVIDUELLE LÖSUNGEN IHR PARTNER FÜR INDIVIDUELLE LÖSUNGEN Co-Packing Logistik Projektgeschäft Ihre Vorteile: o Zeitersparnis o Kein Organisationsaufwand o Kostenreduktion o Individuelle Verpackungsgestaltung o Hoher Qualitätsstandard

Mehr

CompetenceForum. Der IDW-Standard S 6. Inhalte und Kriterien für Sanierungskonzepte. Ausgabe 01-2013

CompetenceForum. Der IDW-Standard S 6. Inhalte und Kriterien für Sanierungskonzepte. Ausgabe 01-2013 Ausgabe 01-2013 CompetenceForum Ein Serviceangebot von Struktur Management Partner für Unternehmer Der IDW-Standard S 6. Inhalte und Kriterien für Sanierungskonzepte. Warum verlangt Ihre Bank ein Sanierungskonzept

Mehr

Insolvenzordnung (InsO)

Insolvenzordnung (InsO) Insolvenzordnung (InsO) Kommentar herausgegeben von Eberhard Braun Rechtsanwalt und Wirtschaftsprüfer Fachanwalt für Insolvenzrecht in Achern und bearbeitet von Rüdiger Bauch, Elke Bäuerle, Dr. Andreas

Mehr

Aus- und Weiterbildung für Datenschutzbeauftragte. Jetzt auch in Braunschweig möglich!

Aus- und Weiterbildung für Datenschutzbeauftragte. Jetzt auch in Braunschweig möglich! Aus- und Weiterbildung für Datenschutzbeauftragte Jetzt auch in Braunschweig möglich! Qualifikation zum Datenschutzbeauftragten: Aus- und Weiterbildung bei BEL NET Hohe Anforderungen an Datenschutzbeauftragte

Mehr

nah, fern und...ganz weit!

nah, fern und...ganz weit! TRANSPORTE- nah, fern und...ganz weit! Vorstellung unseres Unternehmens Transporte- & Personaldienstleistungen Sehr geehrte Damen und Herren, Bewegung bedeutet Innovation, Fortschritt, aber auch Vertrauenssache

Mehr

Star Cooperation. Innovationen... Consulting World. Your Partners in Excellence

Star Cooperation. Innovationen... Consulting World. Your Partners in Excellence Star Cooperation Innovationen... Consulting World Your Partners in Excellence für Ihren Vorsprung Consulting World Zu den Kernkompetenzen der Star Gruppe gehören Beratungsdienstleistungen in technischen,

Mehr

Teil 7: - Unternehmenssanierung im Insolvenzverfahren

Teil 7: - Unternehmenssanierung im Insolvenzverfahren Wintersemester 2009/2010 Sanierung von Unternehmen in der Krise Teil 7: - Unternehmenssanierung im Insolvenzverfahren Banksyndikus Arne Wittig, 18. Dezember 2009 Frankfurt am Main Übertragende Sanierung

Mehr

Homeoffice als Wettbewerbsvorteil? Praxisbeispiel eines global tätigen KMU

Homeoffice als Wettbewerbsvorteil? Praxisbeispiel eines global tätigen KMU Homeoffice als Wettbewerbsvorteil? Praxisbeispiel eines global tätigen KMU CIRCON Circle Consulting AG Kurzpräsentation Oktober 2012 Fakten CIRCON realisiert seit 1994 erfolgreich ERP Projekte und ist

Mehr

Referenten. Modul: Rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen der Sanierung Modul: Erstellung von Sanierungskonzepten nach IDW

Referenten. Modul: Rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen der Sanierung Modul: Erstellung von Sanierungskonzepten nach IDW Referenten Zertifikatslehrgang Restrukturierungs- und Sanierungsberater des IfUS-Instituts für Unternehmenssanierung und -entwicklung an der SRH Hochschule Heidelberg Stand: Juli 2014 Fachliche Leitung:

Mehr

DER NOTLEIDENDE KREDIT

DER NOTLEIDENDE KREDIT DER NOTLEIDENDE KREDIT EIN RECHTSRATGEBER FÜR KREDITGEBER UND KREDITNEHMER von RA Dr. Jasna Zwitter-Tehovnik, LL.M. (NYU) ITIVERLAG V_J ÖSTERREICH Wien 2009 INHALTSVERZEICHNIS Abkürzungsvefzeichnis 7 Vorwort

Mehr