14. Wahlperiode Geänderte Fassung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "14. Wahlperiode 16. 07. 2009 Geänderte Fassung"

Transkript

1 Landtag von Baden-Württemberg Drucksache 14 / Wahlperiode Geänderte Fassung Antrag der Fraktion der SPD und Stellungnahme des Wirtschaftsministeriums Energie vor Ort auslaufende Konzessionsverträge für Strom und Gas und Neufeststellung der Grundversorger in Baden- Württemberg Antrag Der Landtag wolle beschließen, die Landesregierung zu ersuchen zu berichten, 1. zu welchem Zeitpunkt jeweils die Konzessionsverträge, aufgeteilt auf die Energieträger Strom und Gas, in den Kommunen in Baden-Württemberg auslaufen; 2. welche Kommunen in den vergangen drei Jahren für welchen Zeitraum ihre Konzessionen neu an welchen Konzessionär vergeben haben und welche maßgeblichen Gründe nach hierbei jeweils öffentlich bekannt gemacht wurden; 3. wie sie angesichts der politischen, technologischen und wirtschaftlichen Dynamik im Energiebereich Konzessionsverträge mit einer Laufzeit von 20 Jahren bewertet; 4. wie die Grundversorger in Baden-Württemberg nach der Feststellungsrunde vom 1. Juli 2009 (vgl. 36 Abs. 2 S. 2 EnWG) lauten Schmiedel, Knapp und Fraktion Eingegangen: / Ausgegeben: Drucksachen und Plenarprotokolle sind im Internet abrufbar unter:

2 Landtag von Baden-Württemberg Drucksache 14 / 4844 Begründung Bundesweit laufen bis 2012 nahezu alle Konzessionsverträge für Strom und Gas aus. Auch in Baden-Württemberg stehen viele Kommunen vor der strategischen Entscheidung, welchem Netzbetreiber sie für welchen Zeitraum die Nutzung der Netze auf ihrem Gemeindegebiet überlassen. In ihrer Entscheidung sind sie dabei grundsätzlich frei. So können neben Aspekten der Wirtschaftlichkeit auch andere Kriterien eine Rolle spielen, beispielsweise der Erhalt oder die Schaffung von Arbeitsplätzen vor Ort, die Sicherstellung der Einflussnahme auf die kommunale Infrastruktur, die Bereitschaft des Konzessionärs zum Auf- und Ausbau dezentraler Energieversorgungsstrukturen, die Förderung des Klimaschutzes als Zukunftsaufgabe vor Ort usw. Für die Kommunen können mit der Vergabe der Konzessionen, die i. d. R. einen Zeitraum von 20 Jahren umfassen, folglich langfristig wirksame kommunalpolitische Entscheidungen getroffen werden, insbesondere dann, wenn sie sich für die Vergabe der Konzession an einen Dritten entscheiden. Eine intensive Auseinandersetzung vor Ort mit dieser Thematik ist deshalb ratsam. Dabei sollten die Kommunen auch die grundsätzliche Frage klären, ob mit der Vergabe der Konzession ein (erster) Schritt in Richtung (Re-)Kommunalisierung der Energieversorgung gegangen werden möchte. Besitzt man kein eigenes Gemeinde- oder Stadtwerk, das Konzessionär werden könnte, sollte sich die Kommune entscheiden, ob sich der Zeitpunkt der Konzessionsneuvergabe nicht dafür eignen würde, ein eigenes Gemeinde- oder Stadtwerk zu gründen. Die besondere Bedeutung des Auslaufens vieler Konzessionsverträge, wie sie skizziert wurde, soll zum Anlass genommen werden, einen Überblick über den Verfahrensstand in Baden-Württemberg zu gewinnen. Ein weiterer Anlass zum Einbringen dieses Berichtsantrags besteht darin, dass zum 1. Juli bundesweit die neueste Feststellungsrunde der Grundversorger stattfand. Stellungnahme*) Mit Schreiben vom 11. September 2009 Nr /322 nimmt das Wirtschaftsministerium im Einvernehmen mit dem Innenministerium zu dem Antrag wie folgt Stellung: Der Landtag wolle beschließen, die Landesregierung zu ersuchen zu berichten, 1. zu welchem Zeitpunkt jeweils die Konzessionsverträge, aufgeteilt auf die Energieträger Strom und Gas, in den Kommunen in Baden-Württemberg auslaufen; 2. welche Kommunen in den vergangen drei Jahren für welchen Zeitraum ihre Konzessionen neu an welchen Konzessionär vergeben haben und welche maßgeblichen Gründe nach hierbei jeweils öffentlich bekannt gemacht wurden; Zu 1. und 2.: 2 *) Der Überschreitung der Drei-Wochen-Frist wurde zugestimmt.

3 Landtag von Baden-Württemberg Drucksache 14 / 4844 Gemäß 46 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) haben Gemeinden ihre öffentlichen Verkehrswege Netzbetreibern für die Verlegung und den Betrieb u. a. von Gas- und Stromleitungen auf der Basis von Konzessionsverträgen zur Verfügung zu stellen. Konzessionsverträge unterliegen nicht der Energieaufsicht und sind nicht genehmigungs- und meldepflichtig. Die Angaben zur Laufzeit der Verträge bzw. zu den neuen Konzessionsnehmern der letzten 3 Jahre wurden daher vom Innenministerium bei den Gemeinden erhoben. Einige Gemeinden haben keine Konzessionen vergeben, in anderen Gemeinden existieren teilweise für einzelne Ortsteile verschiedene Konzessionsverträge. Die Laufzeiten der Konzessionsverträge stellen sich, getrennt nach Strom und Gas, demnach wie in der Anlage 1 *) dargestellt dar. Der Neuabschluss von Konzessionsverträgen innerhalb der vergangenen 3 Jahre ist in den Anlagen 2 a und 2 b *) getrennt nach Strom und Gas einschließlich der öffentlich bekannt gemachten Gründe dargestellt. Zu beachten ist, dass, im Gegensatz zur Stromversorgung, nicht alle Gemeinden mit Gas erschlossen sind. Die Aufstellung für Gas enthält insofern auch 27 in den vergangenen 3 Jahren neu erschlossene Konzessionsgebiete. 3. wie sie angesichts der politischen, technologischen und wirtschaftlichen Dynamik im Energiebereich Konzessionsverträge mit einer Laufzeit von 20 Jahren bewertet; Zu 3.: Der Bereich der Energieversorgungsnetze ist ungeachtet der weit fortgeschrittenen Liberalisierung der europäischen Energiemärkte für Strom und Gas nach wie vor von sogenannten natürlichen Monopolen geprägt. Dies ist unter anderem darin begründet, dass es in aller Regel weder unter ökonomischen noch ökologischen Gesichtspunkten Sinn macht, innerhalb eines Gemeindegebiets mehrere parallele Versorgungsnetze in Konkurrenz zu betreiben. Wettbewerb zwischen potenziellen Netzbetreibern findet insofern nur dann statt, wenn die entsprechenden Konzessionen neu vergeben werden. Auf der anderen Seite setzt ein funktionsfähiger, störungsfreier und bedarfsgerechter Netzbetrieb stets Investitionen in erheblicher Höhe voraus, die im Netzbereich naturgemäß sehr langfristigen Charakter tragen. Insbesondere bewegen sich Amortisation, Abschreibung und technische Nutzungsdauer meist in einem Zeitrahmen von 20 bis 40 Jahren. Zwar sieht das EnWG bei Wechsel des Konzessionsinhabers eine angemessene Entschädigung für das Anlagekapital vor, ein allzu kurzfristiger Wechsel der Konzessionsnehmer bzw. zu kurze Laufzeiten der Verträge würden unter diesen Gegebenheiten jedoch oftmals notwendige Investitionen verhindern und damit die Netz- und Versorgungssicherheit gefährden. Die im EnWG vorgesehene Höchstlaufzeit für Konzessionsverträge von 20 Jahren ist unter diesen Gesichtspunkten auch heute durchaus sachgerecht. Strom- und Gaskonzessionsverträge mit einer Laufzeit von 20 Jahren oder bis zu 20 Jahren sind auch kartellrechtlich bewertet im Hinblick auf ihre Dauer in der Regel unbedenklich. Die grundlegenden Veränderungen der Rahmenbedingungen im Energiebereich seit der Liberalisierung führen insoweit zu keiner anderen Beurteilung. Wesentlich bedeutender war in der jüngeren Vergangenheit die kartellrechtliche Aufsicht bei den Umständen der vorzeitigen Verlängerung bestehender Konzessionsverträge. *) Die o. g. Anlagen 14/4844 sind im Internet abrufbar unter: 3

4 Landtag von Baden-Württemberg Drucksache 14 / 4844 Um den diskriminierungsfreien Zugang zu den Versorgungsnetzen und angemessene Netznutzungsentgelte, die andererseits die unverzichtbaren Voraussetzungen für einen funktionierenden Wettbewerb auf den liberalisierten Strom- und Gasmärkten bilden, zu garantieren, wurden die Netze einer staatlichen Regulierung unterworfen. 4. wie die Grundversorger in Baden-Württemberg nach der Feststellungsrunde vom 1. Juli 2009 (vgl. 36 Abs. 2 S. 2 EnWG) lauten. Zu 4.: Gemäß 36 Abs. 2 EnWG haben die Netzbetreiber erstmals zum Stichtag 1. Juli 2006 und daraufhin alle drei Jahre den Grundversorger der darauffolgenden drei Kalenderjahre für die jeweiligen Netze zu ermitteln. Die entsprechenden Meldungen sind der Energieaufsichtsbehörde bis zum 30. September des jeweiligen Jahres einzureichen. Der Grundversorger ist dabei jeweils für das Gebiet eines Konzessionsvertrags auf der Basis der versorgten Haushaltskunden fest zu stellen. Die Netzbetreiber haben den Grundversorger für die einzelnen Konzessionsgebiete im Internet zu veröffentlichen. Da die gesetzlich vorgeschriebene Meldefrist für das Erhebungsjahr 2009 noch nicht abgelaufen ist, liegen die Angaben zu den Grundversorgern der Energieaufsicht derzeit nur teilweise vor. Eingegangen sind die Meldungen für 175 Versorgungsgebiete bei Gas und 165 Versorgungsbiete bei Strom. Die betreffenden Grundversorger sind in den Anlagen 3 a und 3 b *) aufgelistet. Pfister Wirtschaftsminister 4 *) Die o. g. Anlagen 14/4844 sind im Internet abrufbar unter:

5 Anlage 1 zur Antwort Landtags-Drucksache 14/4844 Restlaufzeit der Konzessionsverträge für Strom- und Gasnetze in Baden-Württemberg Regierungsbezirk Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Stadtkreise: Heilbronn Große Kreisstädte: Aalen ( für einzelne Stadtteile) Backnang Bad Mergentheim ( Stadtteil Markelsheim) Bad Rappenau Bietigheim-Bissingen Böblingen Crailsheim ( bzw für einzelne Stadtteile) Ditzingen Ellwangen an der Jagst Eppingen ( für Kleingartach) Esslingen am Neckar

6 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Fellbach Filderstadt (mit Sonderkündigungsrecht zum ) Geislingen an der Steige Giengen an der Brenz Göppingen Heidenheim an der Brenz ( Ortsteil Oggenhausen und für Ortsteil Großkuchen) Herrenberg Kirchheim unter Teck Kornwestheim Leinfelden-Echterdingen Leonberg (Kernstadt + Warmbronn) Ludwigsburg / nur für Poppenweiler Neckarsulm Nürtingen Öhringen Ostfildern (EnBW) und (Stadtwerke Esslingen) Remseck am Neckar (EnBW mit Kündigungsoption zum ) und (SÜWAG) Schorndorf (Stadtteile) (Kernstadt)

7 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Schwäbisch Gmünd Schwäbisch Hall Sindelfingen Vaihingen an der Enz Waiblingen Weinstadt Wertheim am Main Winnenden (mit Kündigungsrecht zum ) Landkreis Böblingen Aidlingen Altdorf Bondorf Deckenpfronn Ehningen Gärtringen Gäufelden Grafenau Hildrizhausen Holzgerlingen Jettingen Magstadt Mötzingen Nufringen

8 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Renningen Rutesheim Schönaich z.zt. noch Nachlaufzeit Steinenbronn Waldenbuch Weil der Stadt Weil im Schönbuch Weissach Landkreis Esslingen Aichtal Aichwald Altbach Altdorf Altenriet Baltmannsweiler Bempflingen Beuren Bissingen an der Teck Deizisau

9 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Denkendorf Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Dettingen unter Teck Erkenbrechtsweiler Frickenhausen Großbettlingen Hochdorf Holzmaden Köngen Kohlberg Lenningen Lichtenwald Neckartenzlingen Neidlingen Neuffen Neuhausen auf den Fildern Notzingen Oberboihingen

10 Gemeinde Strom Gas Ohmden Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Owen Plochingen Reichenbach an der Fils Schlaitdorf Unterensingen Weilheim an der Teck Wendlingen am Neckar Wernau (Neckar) Wolfschlugen Landkreis Göppingen Adelberg Aichelberg Albershausen Bad Boll Bad Ditzenbach Bad Überkingen Birenbach

11 Gemeinde Strom Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Böhmenkirch Börtlingen Deggingen Donzdorf Drackenstein keine Gasversorgung Dürnau Ebersbach/Fils Eislingen/Fils Eschenbach Gammelshausen Gingen/Fils Gruibingen Hattenhofen Heiningen Hohenstadt keine Gasversorgung Kuchen Lauterstein keine Gasversorgung Mühlhausen i. T Ottenbach Rechberghausen Salach Schlat keine Gasversorgung Schlierbach Süßen Uhingen

12 Gemeinde Strom Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Wäschenbeuren Wangen Wiesensteig Zell u. A Landkreis Heidenheim Dischingen Gerstetten (EnBW ODR AG Ellwangen) Ortsteile Dettingen, Heldenfingen, Heuchlingen, Heuchstetten Ortsteile Gussenstadt, Heuchstetten- Sontbergen (EnBW ODR AG Ellwangen) (Albwerk GmbH & Co Geislingen) (Neuvertrag am ) Herbrechtingen Hermaringen Pachtvertrag über Netzverpachtung bis Pachtvertrag über Netzverpachtung bis Königsbronn Nattheim Niederstotzingen Sontheim an der Brenz Steinheim am Albuch Ortsteile Söhnstetten, Dudelhof, Gnannenweiler, Neuselhalden Ortsteile Steinheim, Sontheim, Küpfendorf (AEW Geislingen)

13 Ortsteil Irmansweiler Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft (ODR Ellwangen) Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Ortsteile Steinheim und Söhnstetten (ODR Ellwangen) (SW Heidenheim) Landkreis Heillbronn Abstatt Bad Friedrichshall - Bad Wimpfen Beilstein Brackenheim Cleebronn Trotz mehrfacher Aufforderung keine Rückmeldung Eberstadt Ellhofen Erlenbach Trotz mehrfacher Aufforderung keine Rückmeldung Trotz mehrfacher Aufforderung keine Rückmeldung Flein

14 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gemmingen Güglingen Gundelsheim Hardthausen am Kocher -- Ilsfeld Ittlingen Trotz mehrfacher Aufforderung keine Rückmeldung Jagsthausen Kirchardt Langenbrettach Lauffen a. N Lehrensteinsfeld Leingarten Löwenstein - Massenbachhausen Möckmühl Neckarwestheim Trotz mehrfacher Aufforderung keine Rückmeldung Neudenau Neuenstadt a. K Nordheim Obersulm

15 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Oedheim Offenau Pfaffenhofen Trotz mehrfacher Aufforderung keine Rückmeldung Roigheim Schwaigern Siegelsbach Talheim Untereisesheim Untergruppenbach Weinsberg Widdern Trotz mehrfacher Aufforderung keine Rückmeldung Wüstenrot Zaberfeld Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Hohenlohekreis Bretzfeld Dörzbach Forchtenberg Kernstadt Kein Gaslieferant Forchtenberg Stadtteile Ernsbach, Kein Gaslieferant Sindringen, Wohlmuthausen und Muthof Ingelfingen Krautheim Künzelsau

16 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Kupferzell Mulfingen Kein Gaslieferant Neuenstein Niedernhall Pfedelbach ohne Steinbacher Gebirge Pfedelbach für Steinbacher Gebirge III in Untersteinbach Schöntal Kein Gaslieferant Waldenburg (ohne Wohngebiet Hofwiesen) Waldenburg (Wohngebiet Hofwiesen-Oberstein bach) Weißbach Zweiflingen (nur Baugebiet Lissweg) Landkreis Ludwigsburg Affalterbach Asperg Benningen Besigheim Bönnigheim Eberdingen und Erdmannhausen Erligheim Freiberg a.n

17 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Freudental entfällt Gemmrigheim Gerlingen Großbottwar Hemmingen Hessigheim entfällt Ingersheim (KAWAG und NEV AG) (KAWAG) Kirchheim a. N Korntal-Münchingen (außerordentliches Kündigungsrecht zum ) Löchgau Marbach a. N (Kernstadt) Marbach a. N. (Stadtteil Rielingshausen) -- Markgröningen Möglingen Mundelsheim Fehlanzeige Murr Oberriexingen (vorzeitige Kündigung zum möglich) Oberstenfeld Pleidelsheim Sachsenheim Schwieberdingen (abgeschlossen 2004),Sonderkündigungsrecht auf den Zeitpunkt, zu dem der Konzessionsvertrag

18 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft ausläuft, also Sersheim Steinheim a. d. Murr Tamm Walheim Main-Tauber-Kreis Ahorn Assamstadt Boxberg Creglingen / Freudenberg Fehlanzeige Großrinderfeld Grünsfeld Igersheim Königheim Külsheim Fehlanzeige Lauda-Königshofen Niederstetten Tauberbischofsheim Weikersheim / Werbach Fehlanzeige Wittighausen Fehlanzeige Ostalbkreis

19 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Abtsgmünd Adelmannsfelden (Hauptort) (Hauptort) Bartholomä Böbingen an der Rems Bopfingen Durlangen Fehlanzeige Ellenberg Fehlanzeige (kein Gasanschluss vorhanden) Eschach Essingen Göggingen Gschwend Heubach Heuchlingen Hüttlingen Iggingen Jagstzell Kirchheim am Ries Lauchheim Leinzell (Gemeindehaus) Lorch Mögglingen Mutlangen Neresheim

20 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Neuler Obergröningen Kein Konzessionsvertrag/Kein Anschluss Oberkochen Rainau Riesbürg Rosenberg (Hauptort) (Teilorte Betzenhof Lindenhof) Ruppertshofen Schechingen Spraitbach Stödtlen Täferrot Tannhausen Unterschneidheim Waldstetten Westhausen Wört Rems-Murr-Kreis Alfdorf Alfdorf ohne Teilort Vordersteinenberg Alfdorf - Teilort Vordersteinenberg Allmersbach im Tal

21 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Althütte Aspach SÜWAG Ende: Stadtwerke Backnang Ende: Auenwald Berglen Berglen - Baugebiet Erlenhof Berglen - Baugebiet Alter Sportplatz Burgstetten Großerlach SÜWAG EnBW A. Gemeinde Kaisersbach Teilorte Birkhof, Schillinghof, Voggenmühlhöfle, Kellerklinghöfle, Schmalenberg B. Restliche Gemeinde Kaisersbach, hauptsächlich Hauptort Kaisersbach Entfällt, kein Gas vorhanden Entfällt, kein Gas vorhanden usw. Kernen i. R Kirchberg an der Murr Korb Leutenbach Nach einer am schriftlich abgegebenen Erklärung der NWS (jetzt EnBW) sind beide Vertragspartner berechtigt, den Vertrag vorzeitig zum zu kündigen (spätestens am

22 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft ) Murrhardt Kein Vertrag, da die Stadtwerke Murrhardt als Gasversorger reiner Eigenbetrieb sind! Oppenweiler Kein Vertrag Plüderhausen Plüderhausen - Teilort Walkersbach Remshalden Rudersberg (sowohl mit EnBW als auch mit (mit EnBW) Süwag) Schwaikheim Spiegelberg Sulzbach an der Murr Urbach Weissach im Tal Welzheim Winterbach Landkreis Schwäbisch Hall Blaufelden Braunsbach OT Bühlerzimmern (Stadtwerke SHA) (Stadtwerke SHA) OT Steinkirchen (EnBW) restl. OT (EBT) Bühlertann

23 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Bühlerzell Fichtenau Fichtenberg Frankenhardt Gaildorf Gerabronn Teilort Amlishagen Ilshofen Kirchberg ODR (UJAG) EBT (EWB) Kreßberg Langenburg - Hürden, Ludwigsruhe, Nesselbach, Neuhof - Atzenrod, Bächlingen, Langenburg, Ober- und Unterregenbach Mainhardt Michelbach/ Bilz Michelfeld Oberrot Obersontheim Rosengarten Rot am See Satteldorf Schrozberg Stimpfach

24 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Sulzbach-Laufen Untermünkheim Vellberg Wallhausen Wolpertshausen Regierungsbezirk Karlsruhe Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Stadtkreise Baden-Baden Heidelberg Karlsruhe Mannheim Pforzheim Große Kreisstädte Bretten Bruchsal Bühl Calw Ettlingen, Kernstadt Ettlingen, Stadtteile Freudenstadt

25 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gaggenau teilweise (ortsteilbezogen) teilweise (ortsteilbezogen) Hockenheim Horb a. N Leimen - St.Ilgen, Leimen-Mitte - Stadtteil Gau-Angelloch Mosbach Mühlacker mit Dürrmenz und den Stadtteilen Lomersheim und Lienzingen Mühlacker (Stadtteile Enzberg, Mühlhausen und Großglattbach) Mühlacker (gesamt) Nagold Rastatt (Stadtteile Ottersdorf, Plittersdorf und Wintersdorf) Rastatt Rastatt Rheinstetten Schwetzingen bzw (Vertragsbeginn war am mit einer Laufzeit bis Danach maximale Verlängerung um 2 x 5 Jahre.) Sinsheim

26 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Stutensee Weinheim Wiesloch

27 Landkreis Calw Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Altensteig (Kernstadt) / (Ortsteile) Althengstett Bad Herrenalb Bad Liebenzell (Gewerbegebiet) / (Stadt) Bad Teinach-Zavelstein Bad Wildbad Dobel Ebhausen Egenhausen --- Enzklösterle Gechingen --- Haiterbach Höfen an der Enz Neubulach Neuweiler --- Oberreichenbach Ostelsheim --- Rohrdorf Schömberg Simmersfeld --- Simmozheim

28 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Unterreichenbach Wildberg Landkreis Enzkreis Birkenfeld Eisingen Engelsbrand Keine Gaskonzession Friolzheim Heimsheim Illingen nur für OT Illingen Ispringen Kämpfelbach Keltern Kieselbronn Knittlingen Königsbach-Stein Maulbronn Mönsheim Neuenbürg Neuhausen Neulingen Niefern- Öschelbronn Ölbronn- Dürrn Ötisheim

29 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Remchingen Sternenfels Straubenhardt Tiefenbronn Wiernsheim Wimsheim Wurmberg Landkreis Freudenstadt Alpirsbach Bad Rippoldsau-Schapbach Baiersbronn Mutterort OT Mitteltal OT Friedrichstal OT Tonbach OT Schönmünzach Baiersbronn OT Obertal Baiersbronn OT Huzenbach OT Klosterreichenbach OT Röt OT Schwarzenberg Dornstetten

30 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Empfingen Eutingen i. G Glatten --- Grömbach Loßburg Pfalzgrafenweiler Schopfloch Seewald Waldachtal Wörnersberg Landkreis Karlsruhe Bad Schönborn Dettenheim Eggenstein-Leopoldshafen Forst Gondelsheim Graben-Neudorf Hambrücken Karlsbad Karlsdorf-Neuthard Kraichtal Kronau Kürnbach

31 Gemeinde Strom Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Gas Tag an dem der Konzessionsvertrag ausläuft Linkenheim-Hochstetten Malsch Marxzell Oberderdingen Oberhausen-Rheinhausen Pfinztal Philippsburg Sulzfeld Ubstadt-Weiher Waghäusel Waldbronn Walzbachtal Weingarten Zaisenhausen Neckar-Odenwald-Kreis Adelsheim Aglasterhausen Billigheim entfällt Binau entfällt

Tafel-Logistik in Baden-Württemberg

Tafel-Logistik in Baden-Württemberg Landesverband der Tafeln in Baden-Württemberg e.v. Tafel-Logistik in Baden-Württemberg Tafellogistik Mannheim Regionalbeauftragter Vorstand Landesverband: Regiotafel Rhein - Neckar in Mannheim Ansprechpartner:

Mehr

SAPV. Palliative-Care-Teams. Landkreis PCT Versorgungsregion 10.10.2013. Baden-Württemberg

SAPV. Palliative-Care-Teams. Landkreis PCT Versorgungsregion 10.10.2013. Baden-Württemberg SAPV 10.10.2013 Palliative-Care-Teams Baden-Württemberg Landkreis PCT Versorgungsregion Alb-Donau- Kreis Palliativnetz Ulm Karlstr. 27 89073 Ulm Frau Weikl, Herr Junginger 0731 8803 330 pnu@apu-ev.de Palliative

Mehr

SAPV. Palliative-Care-Teams. Landkreis PCT Versorgungsregion 21.05.2013. Baden-Württemberg. Palliativnetz Ulm Keplerstr. 18/2 89073 Ulm.

SAPV. Palliative-Care-Teams. Landkreis PCT Versorgungsregion 21.05.2013. Baden-Württemberg. Palliativnetz Ulm Keplerstr. 18/2 89073 Ulm. SAPV 21.05.2013 Palliative-Care-Teams Baden-Württemberg Landkreis PCT Versorgungsregion Alb-Donau- Kreis Biberach Bodenseekreis Palliativnetz Ulm Keplerstr. 18/2 89073 Ulm Frau Weikl, Herr Junginger 0731

Mehr

Kundenliste BIBLIOTHECA Plus (ÖB) Interkommunale Informationsverarbeitung Reutlingen-Ulm GmbH

Kundenliste BIBLIOTHECA Plus (ÖB) Interkommunale Informationsverarbeitung Reutlingen-Ulm GmbH Kundenliste BIBLIOTHECA Plus (ÖB) Interkommunale Informationsverarbeitung Reutlingen-Ulm GmbH Stand: 27. Mai 2015 Ihre Ansprechpartnerin: Simone Winkler 07121/956-11434 email: bibliothek@rz-kiru.de Copyright

Mehr

Arbeitsloseninitiativen in Baden Württemberg

Arbeitsloseninitiativen in Baden Württemberg Arbeitsloseninitiativen in Baden Württemberg Landesarbeitsgemeinschaft der Arbeitslosentreffs und -zentren Industrie- und Sozialpfarramt Nordbaden Nietzschestr. 8 68165 Mannheim Tel.: 0621-415009 Fax:

Mehr

Beratung und Information in Baden-Württemberg

Beratung und Information in Baden-Württemberg Weiterbildungsangebote Fördermöglichkeiten Aktuelles/Links/Qualität... Beratungsstellen vor Ort Weiterbildungsberufe Weiterbildungsdatenbanken Beratungsstellen vor Ort Suchergebnis Beratung und Information

Mehr

Verzeichnis der staatlich anerkannten Lehrrettungswachen in Baden-Württemberg

Verzeichnis der staatlich anerkannten Lehrrettungswachen in Baden-Württemberg Stand 01.01.2012 Verzeichnis der staatlich anerkannten Lehrrettungswachen in Baden-Württemberg Az.: Mannheim Rettungswache Weinheim Johanniter Unfallhilfe e.v. Kreisverband Mannheim Lagerstr. 5 68169 Mannheim

Mehr

Behörden und Institutionen

Behörden und Institutionen Behörden und Institutionen, die am Verfahren gemäß 10 (1) ROG in Verbindung mit 12 (2) LplG beteiligt wurden (einschließlich zugehöriger TöB-Nr. für die Beteiligungs-Tabellen) [TöB = Träger öffentlicher

Mehr

Wohnberatungsstellen Baden - Württemberg nach Landkreisen

Wohnberatungsstellen Baden - Württemberg nach Landkreisen Alb - Donau - Kreis Landratsamt Alb-Donau-Kreis Altenhilfeberatung Magrit Hudelmaier Wilhelmstr. 23-25 89073 Ulm 0731-1854412 margit.hudelmaier@alb-donau-kreis.de Wohnberatung für ältere und behinderte

Mehr

Einzelhandelsmieten in Baden-Württemberg 2010

Einzelhandelsmieten in Baden-Württemberg 2010 Einzelhandelsmieten in Baden-Württemberg 2010 3 Einzelhandelsmieten der Industrie- und Handelskammern in Baden-Württemberg Einleitung 04 Kartendarstellungen 05-09 IHK Bodensee-Oberschwaben 10-11 IHK Heilbronn-Franken

Mehr

Verbandssatzung. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken. in der Fassung vom 29.06.2001

Verbandssatzung. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken. in der Fassung vom 29.06.2001 Verbandssatzung Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken in der Fassung vom 29.06.2001 mit den Änderungen vom 16.01.2003 und vom 10.11.2003 Seite 1 von 24 Verbandssatzung Zweckverband

Mehr

ClouSet Projektübersicht Soziale Einrichtungen

ClouSet Projektübersicht Soziale Einrichtungen Haus auf der Waldau Stuttgart 56 WE AWO Arbeiterwohlfahrt Sielmingen 2.600 AWO Arbeiterwohlfahrt Fasanenhof 2.900 AWO Arbeiterwohlfahrt Darmstadt 4.300 AWO Arbeiterwohlfahrt Dieburg 3.600 Kleeblatt Tamm

Mehr

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit

Bevölkerung und Erwerbstätigkeit Artikel-Nr. 3126 11001 und Erwerbstätigkeit A I 1 - j/11 (2) Fachauskünfte: (0711) 641-25 75 16.08.2012 sentwicklung in den n Baden-Württembergs 2011 Die wird auf der Grundlage der jeweils jüngsten Volkszählung

Mehr

VwV-Integration - Förderrunde 2015. Geförderte Projekte

VwV-Integration - Förderrunde 2015. Geförderte Projekte Aalen Stadt Aalen Aufstockung der Integrationsstelle Alb-Donau- Alb-Donau- Soziale Beratung und Betreuung Alb-Donau- Alb-Donau- Konzeption "Kommunale Netzwerke" Alb-Donau- Alb-Donau- Netzwerk für aktive

Mehr

Wegweiser durch die Justiz

Wegweiser durch die Justiz Wegweiser durch die Justiz Jus tiz, die; - [zu lat. iustitia = Gerechtigkeit, Recht]: 1. Rechtswesen, -pflege: Rechtsprechung; rechtsprechende Gewalt in einem Staat. 2. Behörde, Gesamtheit der Behörden,

Mehr

Alarmierungsliste. Präambel der Geschäftsordnung der Landesarbeitsgemeinschaft Rettungsunde Baden- Württemberg (LAGRH-BW):

Alarmierungsliste. Präambel der Geschäftsordnung der Landesarbeitsgemeinschaft Rettungsunde Baden- Württemberg (LAGRH-BW): ierungsliste Stand. Dezember 0 Präambel der Geschäftsordnung der Landesarbeitsgemeinschaft Rettungsunde Baden- Württemberg (LAGRH-BW): Die rettungshundeführenden Organisationen mit BOS-Zulassung ASB Landesverband

Mehr

Mietspiegel Gewerbeimmobilien 2008/2009. Immobilien Sparkasse Die Nr. 1 in der Region. Pforzheim, Enzkreis, Kreis Calw

Mietspiegel Gewerbeimmobilien 2008/2009. Immobilien Sparkasse Die Nr. 1 in der Region. Pforzheim, Enzkreis, Kreis Calw Immobilien Sparkasse Die Nr. 1 in der Region Mietspiegel Gewerbeimmobilien Pforzheim, Enzkreis, Kreis Calw 2008/2009 1 Mietspiegel 2008/2009 für Gewerbeimmobilien in der Region Aufgrund unserer engen Zusammenarbeit

Mehr

Preisblatt der terranets bw GmbH

Preisblatt der terranets bw GmbH Preisblatt der terranets bw - nachstehend terranets bw - Gültig ab: 1. Januar 2013 Stuttgart, 21. Dezember 2012 Einleitung Das vorliegende Preisblatt ist Bestandteil der Geschäftsbedingungen für den Ein-

Mehr

Für Stadt, Land, Bus & Bahn. Eltern-Spar-Karte. Jetzt online bestellen unter www.naldo.de!

Für Stadt, Land, Bus & Bahn. Eltern-Spar-Karte. Jetzt online bestellen unter www.naldo.de! Für Stadt, Land, Bus & Bahn Jetzt online bestellen unter www.naldo.de! Gültig ab 1.1.2015 Die : Je Schüler, desto billiger! Die gibt es für alle Elternteile (Alleinerziehende s. S. 7), die mit ihren Kindern

Mehr

Streitigkeiten im Bereich des Kfz-Gewerbes und des Gebrauchtwagenhandels

Streitigkeiten im Bereich des Kfz-Gewerbes und des Gebrauchtwagenhandels Streitigkeiten im Bereich des Kfz-Gewerbes und des Gebrauchtwagenhandels Schiedsstelle für das Kfz-Gewerbe Baden-Baden/ Bühl/ Rastatt Rheinstr. 146 76532 Baden-Baden Telefon07221 / 53830 Telefax07221 /

Mehr

Praktische Studienzeit für Rechtsstudentinnen und -studenten Ausbildung in der Verwaltung. - Herbst 2006 -

Praktische Studienzeit für Rechtsstudentinnen und -studenten Ausbildung in der Verwaltung. - Herbst 2006 - Praktische Studienzeit für Rechtsstudentinnen und -studenten Ausbildung in der Verwaltung - Herbst 2006 - Es wird empfohlen, sich mit den unten aufgeführten Ausbildungsstellen spätestens 4 Wochen vor Beginn

Mehr

WiMAX. Breitbandversorgung für den ländlichen Raum. Energie braucht Impulse. Jürgen Herrmann

WiMAX. Breitbandversorgung für den ländlichen Raum. Energie braucht Impulse. Jürgen Herrmann WiMAX Breitbandversorgung für den ländlichen Raum Jürgen Herrmann Energie braucht Impulse EnBW Regional AG Größter Betreiber von Energieversorgungsnetzen in Baden-Württemberg Dienstleistungspartner von

Mehr

Zweite Chance für Weiterbildungswillige

Zweite Chance für Weiterbildungswillige Statistisches Monatsheft Baden-Württemberg 10/2011 Bildung, Soziales Zweite Chance für Weiterbildungswillige Der Zweite Bildungsweg Jutta Demel, Silvia Schwarz-Jung Der Zweite Bildungsweg bietet Erwachsenen

Mehr

42 Amt für Gewerbeaufsicht und Umweltschutz

42 Amt für Gewerbeaufsicht und Umweltschutz 42 Amt für Gewerbeaufsicht und Umweltschutz Arbeitsschutz-, Untere Immissionsschutz- und untere Abfallrechtsbehörde 42.00 Amtsleiter Herr Dr. Kunz 2153 Stellvertreter Herr Beiser 42.01 Sekretariat Frau

Mehr

Turngau Badischer Schwarzwald

Turngau Badischer Schwarzwald Turngau Badischer Schwarzwald Grundschule am Arkonaplatz Ruppiner Str. 47-48 TB 1911 Bad Dürrheim e.v. TUS Bad Rippoldsau 1925 e.v. TUS Bräunlingen 1869 e.v. TV Donaueschingen 1864 e.v. TV Furtwangen 1872

Mehr

14. Evangelische Landessynode

14. Evangelische Landessynode 5 ISSN 0932-0105 14. Evangelische Landessynode Beilage 2 Ausgegeben im März 2008 Verzeichnis der Mitglieder der 14. Württembergischen Evangelischen Landessynode A. Mitglieder nach der Art ihrer Bestellung

Mehr

Kontaktadressen FLÜCHTLINGSRAT. für die Flüchtlingsarbeit in Baden-Württemberg BADEN-WÜRTTEMBERG. www.fluechtlingsrat-bw.de

Kontaktadressen FLÜCHTLINGSRAT. für die Flüchtlingsarbeit in Baden-Württemberg BADEN-WÜRTTEMBERG. www.fluechtlingsrat-bw.de FLÜCHTLINGSRAT BADEN-WÜRTTEMBERG www.fluechtlingsrat-bw. Kontaktadressen für die Flüchtlingsarbeit in Ban-Württemberg Flüchtlingsrat Ban-Württemberg - Kontaktadressen 1 Grußworte Jürgen Blechinger Angelika

Mehr

der Abg. Jochen Haußmann und Dr. Ulrich Goll FDP/DVP

der Abg. Jochen Haußmann und Dr. Ulrich Goll FDP/DVP Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 6370 20. 01. 2015 Kleine Anfrage der Abg. Jochen Haußmann und Dr. Ulrich Goll FDP/DVP und Antwort des Innenministeriums Kosten von Integrierten

Mehr

GEBEN SIE KINDERN ZUKUNFT MIT IHRER STIFTUNG

GEBEN SIE KINDERN ZUKUNFT MIT IHRER STIFTUNG GEBEN SIE KINDERN ZUKUNFT MIT IHRER STIFTUNG Bei allen Fragen rund um das Thema Stiftung beraten wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch. Thomas Reuther Geschäftsführender Vorstand Strombergstraße

Mehr

Justiz fachwirt/in. Beamtin / Beamter im mittleren Dienst Ausbildung und Berufsbild OBERLANDESGERICHT STUTTGART

Justiz fachwirt/in. Beamtin / Beamter im mittleren Dienst Ausbildung und Berufsbild OBERLANDESGERICHT STUTTGART Justiz fachwirt/in Beamtin / Beamter im mittleren Dienst Ausbildung und Berufsbild OBERLANDESGERICHT STUTTGART 02 INHALT 3 VORWORT 4 AUSBILDUNG 5 AUSBILDUNGSSTELLEN 7 AUSBILDUNGSSTATUS 7 AUFGABEN UND ENTWICKLUNGSMÖGLICHKEITEN

Mehr

I N N E N M I N I S T E R I U M B A D E N - W Ü R T T E M B E R G. Postfach 10 34 65 70029 Stuttgart E-Mail: poststelle@im.bwl.de FAX: 0711/231-5000

I N N E N M I N I S T E R I U M B A D E N - W Ü R T T E M B E R G. Postfach 10 34 65 70029 Stuttgart E-Mail: poststelle@im.bwl.de FAX: 0711/231-5000 I N N E N M I N I S T E R I U M B A D E N - W Ü R T T E M B E R G Postfach 10 34 65 70029 Stuttgart E-Mail: poststelle@im.bwl.de FAX: 0711/231-5000 An den Präsidenten des Landtags von Baden-Württemberg

Mehr

Tabelle1. Stuttgart 1 + Wahlkreis Name Stuttgart 2 Böblingen Esslingen

Tabelle1. Stuttgart 1 + Wahlkreis Name Stuttgart 2 Böblingen Esslingen Gliederung Wahlkreis Nr KV Stuttgart KV Böbblingen BzV Stuttgart 258 + 259 260 261 Stuttgart 1 + Wahlkreis Name Stuttgart 2 Böblingen Esslingen Fest zugesagte Anzahl 2100 750 480 Anzahl Hohlkammer A0 Bu01

Mehr

Breitbandversorgung. Überlingen. Gewerbegebiet Oberried. Breitbandversorgung von Überlingen Ein Unternehmen 1 der Gruppe

Breitbandversorgung. Überlingen. Gewerbegebiet Oberried. Breitbandversorgung von Überlingen Ein Unternehmen 1 der Gruppe Breitbandversorgung Überlingen Gewerbegebiet Oberried Breitbandversorgung von Überlingen Ein Unternehmen 1 der Gruppe NeckarCom Telekommunikation GmbH seit 1998 mit TK-Dienstleistungen auf dem Markt 100%-Tochterunternehmen

Mehr

GESCHÄFTSBERICHT 2014 ENERGIE-PERSPEKTIVEN

GESCHÄFTSBERICHT 2014 ENERGIE-PERSPEKTIVEN GESCHÄFTSBERICHT 2014 ENERGIE-PERSPEKTIVEN In schwierigem Umfeld > Für große wie für mittlere und kleine Energieversorgung werden die Rahmenbedingungen zunehmend schwieriger. Der Gesetzgeber greift regulierend

Mehr

Ein Tag, der bleibt. Mit dem Baden-Württemberg-Ticket.

Ein Tag, der bleibt. Mit dem Baden-Württemberg-Ticket. Ein Tag, der bleibt. Mit dem Baden-Württemberg-Ticket. 1 Person für 22 Euro und 4 Euro je Mitfahrer Für die 1. Klasse nur 8 Euro zusätzlich pro Person Die Bahn macht mobil. Wir fahren für: Tarifinformation

Mehr

Landtag von Baden-Württemberg Drucksache 12 / 5044

Landtag von Baden-Württemberg Drucksache 12 / 5044 12. Wahlperiode 03. 04. 2000 Antrag der Abg. Marianne Erdrich Sommer u. a. Bündnis 90/Die Grünen und Stellungnahme des Innenministeriums Kommunale Kreditgeschäfte durch Kreditvermittler Antrag Der Landtag

Mehr

Sonderpädagogische Frühförderung im Rhein-Neckar-Kreis

Sonderpädagogische Frühförderung im Rhein-Neckar-Kreis Arbeitsstelle Frühkindliche Bildung und Frühförderung Bereich Frühförderung Staatliches Schulamt Mannheim Augustaanlage 67 68165 Mannheim Tel. 0621/ 292 4152 Fax. 0621 292 4144 EMail: heike.fetzer@ssama.kv.bwl.de

Mehr

Übersicht der anerkannten Betreuungsvereine in Baden-Württemberg 1. Stand: 21.07.2015. Regierungsbezirk Freiburg. Ansprechpartner/innen

Übersicht der anerkannten Betreuungsvereine in Baden-Württemberg 1. Stand: 21.07.2015. Regierungsbezirk Freiburg. Ansprechpartner/innen Übersicht der anerkannten e in Baden-Württemberg Stand: 21.07.2015 Regierungsbezirk Freiburg Landkreis Breisgau- Hochschwarzwald Netzwerk Diakonie im Landkreis Breisgau- Hochschwarzwald e.v. Burgerstr.31

Mehr

Geschäftsverteilungsplan

Geschäftsverteilungsplan Geschäftsverteilungsplan Stand: April 2013 STAATLICHES SEMINAR FÜR DIDAKTIK UND LEHRERBILDUNG (REALSCHULEN) REUTLINGEN Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Realschulen) 72762 Reutlingen,

Mehr

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes MetropolTagesTicket der Metropolregion Stuttgart (MetropolTagesTicket Stuttgart)

Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes MetropolTagesTicket der Metropolregion Stuttgart (MetropolTagesTicket Stuttgart) Beförderungsbedingungen und Beförderungsentgelte des Aktionsangebotes MetropolTagesTicket der Metropolregion Stuttgart (MetropolTagesTicket Stuttgart) Gültig ab 01.01.2012 1. Grundsatz Es gelten die Beförderungsbedingungen

Mehr

Produzierendes Gewerbe

Produzierendes Gewerbe Artikel-Nr. 3525 12001 Produzierendes Gewerbe E IV 3 - j/12 Fachauskünfte: (0711) 641-29 87 17.02.2014 des Verarbeitenden Gewerbes, Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden in Baden-Württemberg 2012

Mehr

Produzierendes Gewerbe

Produzierendes Gewerbe Artikel-Nr. 3525 13001 Produzierendes Gewerbe E IV 3 - j/13 Fachauskünfte: (0711) 641-29 87 12.12.2014 des Verarbeitenden Gewerbes, Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden in Baden-Württemberg 2013

Mehr

LANDESÄRZTEKAMMER BADEN-WÜRTTEMBERG MIT DEN BEZIRKSÄRZTEKAMMERN

LANDESÄRZTEKAMMER BADEN-WÜRTTEMBERG MIT DEN BEZIRKSÄRZTEKAMMERN LANDESÄRZTEKAMMER BADEN-WÜRTTEMBERG MIT DEN BEZIRKSÄRZTEKAMMERN M e r k b l a t t über die Berufsausbildung zur Medizinischen Fachangestellten/ zum Medizinischen Fachangestellten Stand: Januar 2015 I.

Mehr

Pünktlich zum Jahresbeginn startete. Die BadenSolar GmbH & Co. KG ist. Erklärungsbedürftige Technologie. Innovation

Pünktlich zum Jahresbeginn startete. Die BadenSolar GmbH & Co. KG ist. Erklärungsbedürftige Technologie. Innovation p r o f i l e Innovation Online Kunstmagazin erfolgreich gestartet Pünktlich zum Jahresbeginn startete das in Karlsruhe ansässige Internet- Kunstportal artports.com sein neues Online-Kunstmagazin. Unter

Mehr

s Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Gewerbeimmobilien im Landkreis Esslingen Miet- und Kaufpreisspiegel 2013

s Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Gewerbeimmobilien im Landkreis Esslingen Miet- und Kaufpreisspiegel 2013 s Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Gewerbeimmobilien im Landkreis Esslingen Miet- und Kaufpreisspiegel 2013 Der Gewerbeimmobilienspiegel: gut informiert das Passende finden Egal, ob Sie eine neue Lagerhalle

Mehr

S t e l l e n a u s s c h r e i b u n g

S t e l l e n a u s s c h r e i b u n g FORSTLICHES BILDUNGSZENTRUM KÖNIGSBRONN LANDESBETRIEB FORST BADEN-WÜRTTEMBERG Az.: 84 8618.99 Tübingen, 17.11.2014 S t e l l e n a u s s c h r e i b u n g Der Landesbetrieb ForstBW trägt Verantwortung

Mehr

s Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Gewerbeimmobilien im Landkreis Esslingen Miet- und Kaufpreisspiegel 2012

s Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Gewerbeimmobilien im Landkreis Esslingen Miet- und Kaufpreisspiegel 2012 s Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Gewerbeimmobilien im Landkreis Esslingen Miet- und Kaufpreisspiegel 2012 Der Gewerbeimmobilienspiegel: gut informiert das Passende finden Egal, ob Sie eine neue Lagerhalle

Mehr

Büro, Verwaltung, Produktion

Büro, Verwaltung, Produktion 2010 ZF Werk 2, Schwäbisch Gmünd 25.000 2010 Uni Ulm, Traforaum 16.500 2010 FEM Edelmetalle, Schwäbisch Gmünd 23.850 2010 PH + HVF, Ludwigsburg 9.000 2010 Mehrzweckhalle, Unterschneidheim 24.000 2009 Pfinder

Mehr

Energie aus Abfall: Technik und Wirtschaftlichkeit. Hannover, 26. April 2012 Georg Gibis

Energie aus Abfall: Technik und Wirtschaftlichkeit. Hannover, 26. April 2012 Georg Gibis Energie aus Abfall: Technik und Wirtschaftlichkeit Hannover, 26. April 2012 Georg Gibis 1 Zweckverband Abfallbehandlung Kahlenberg (ZAK) Gesellschaft des öffentlichen Rechts eine kommunale Kooperation

Mehr

Qualitätszirkel im Regierungsbezirk STUTTGART

Qualitätszirkel im Regierungsbezirk STUTTGART Qualitätszirkel im Regierungsbezirk STUTTGART QZ Hasen Dr. Hans-Martin Weiffenbach Filderbahnstraße 12 70567 Stuttgart Tel.: 0711 71 11 70 Fax: 0711 71 23 17 dr.weiffenbach@t-online.de QZ Tübingen- Böblingen

Mehr

Landeswohnraumförderungsprogramm 2008

Landeswohnraumförderungsprogramm 2008 Landeswohnraumförderungsprogramm 2008 Neubau und Kauf von Wohnraum für Familien mit Kindern, junge kinderlose Paare und Schwerbehinderte 8625 1 /08 Ob Eigenheim oder Eigentumswohnung - das Landeswohnraumförderungsprogramm

Mehr

jobstimme.de mediadaten nr. 4 gültig ab 1. Oktober 2012 print & online

jobstimme.de mediadaten nr. 4 gültig ab 1. Oktober 2012 print & online jobstimme.de mediadaten nr. 4 gültig ab 1. Oktober 2012 print & online .technische und allgemeine angaben.satzspiegel Vollformat 327 mm x 490 mm (Breite x Höhe).spaltenbreiten Spalten 1 2 3 4 5 6 7 Anzeigen-

Mehr

Öffentliche Grünanlagen und Plätze

Öffentliche Grünanlagen und Plätze Öffentliche Grünanlagen und Plätze 2012 Bepflanzungsplan - Sanierung der Hauptstraße in Eggenstein 2012 Bepflanzungsplan - Grünanlage Ortsmitte Waldbronn (i.a.stadt Waldbronn) 2011 Leistungsverzeichnis

Mehr

NaturErlebnisTag 2014

NaturErlebnisTag 2014 NaturErlebnisTag 2014 Sonntag, 4. Mai 2014 Übersicht aller Aktionen in Baden-Württemberg, gegliedert nach Landkreisen Genauere Informationen zu allen aufgelisteten Aktionen finden Sie unter http://bw.deutscher-naturerlebnistag.de/events.aspx

Mehr

Gewerbemieten bleiben stabil. Mietpreisübersicht in der Region Stuttgart 2011 - Verarbeitendes Gewerbe, Großhandel, Logistik

Gewerbemieten bleiben stabil. Mietpreisübersicht in der Region Stuttgart 2011 - Verarbeitendes Gewerbe, Großhandel, Logistik Gewerbemieten bleiben stabil Mietpreisübersicht in der Region Stuttgart 2011 - Verarbeitendes Gewerbe, Großhandel, Logistik Herausgeber Konzeption Autorin Redaktion Industrie- und Handelskammer Region

Mehr

Büromarktstudie Region Stuttgart 2006/2007

Büromarktstudie Region Stuttgart 2006/2007 Büromarktstudie Region Stuttgart 2006/2007 Kurzfassung Eine Gemeinschaftsstudie von research analyse consulting Auftraggeber Region Stuttgart Auftraggeber Landeshauptstadt Stuttgart Begriffserläuterung

Mehr

20.00 Amtsleitung Frau Graser 1249. Stellvertretung Frau Konrad 1333. Qualitäts- und Beschwerdemanagement Frau Heitsch 1319

20.00 Amtsleitung Frau Graser 1249. Stellvertretung Frau Konrad 1333. Qualitäts- und Beschwerdemanagement Frau Heitsch 1319 20 Sozialamt 20.00 Amtsleitung Frau Graser 1249 Frau Konrad 1333 Sekretariat 20.01 Referat Grundsatz 20.01.00 Allgemeine Verwaltung, Haushalt und Finanzen, Controlling, Geschäftsstelle gemeinsame Einrichtung

Mehr

SACHGEBIET. Garten- und Landschaftsbau - Herstellung und Bewertung

SACHGEBIET. Garten- und Landschaftsbau - Herstellung und Bewertung Vom Regierungspräsidium Stuttgart öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige auf dem Gebiet der Land- und Forstwirtschaft einschließlich des Garten- und Weinbaus Stand 09.10.2012 NR. NAME, VORNAME

Mehr

SACHGEBIET. Garten- und Landschaftsbau - Herstellung und Bewertung

SACHGEBIET. Garten- und Landschaftsbau - Herstellung und Bewertung Vom Regierungspräsidium Stuttgart öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige auf dem Gebiet der Land- und Forstwirtschaft einschließlich des Garten- und Weinbaus Stand: 16.04.2014 NR. NAME, VORNAME

Mehr

Landtag von Baden-Württemberg. Verzeichnis der Mitglieder des Landtags. Drucksache 15 / 6950. 15. Wahlperiode. 6. Ausgabe

Landtag von Baden-Württemberg. Verzeichnis der Mitglieder des Landtags. Drucksache 15 / 6950. 15. Wahlperiode. 6. Ausgabe Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 6950 Verzeichnis der Mitglieder des Landtags 6. Ausgabe Präsident: Klenk Stellvertretende Präsidentin: Lösch Stellvertretender Präsident: Drexler

Mehr

Funktionsträger auf Verbandsebene Ehrenpräsident: Klaus Kokemüller Brestenbergstr. 24 79211 Denzlingen Tel. 07666/2883 priv.

Funktionsträger auf Verbandsebene Ehrenpräsident: Klaus Kokemüller Brestenbergstr. 24 79211 Denzlingen Tel. 07666/2883 priv. Funktionsträger auf Verbandsebene Ehrenpräsident: Klaus Kokemüller Brestenbergstr. 24 79211 Denzlingen Tel. 07666/2883 priv. Präsidium: Präsident Dr. Kurt Hochstuhl Am Morgengraben 4 76532 Baden-Baden

Mehr

Einrichtungen und Dienste für Menschen mit psychischen Erkrankungen und seelischen Behinderungen im. Rhein-Neckar-Kreis

Einrichtungen und Dienste für Menschen mit psychischen Erkrankungen und seelischen Behinderungen im. Rhein-Neckar-Kreis Einrichtungen und Dienste für Menschen mit psychischen Erkrankungen und seelischen Behinderungen im Rhein-Neckar-Kreis Heidi Flassak Landratsamt RNK - Gesundheitsamt - Kurfürstenanlage 38-40 69115 Heidelberg

Mehr

SACHGEBIET. Garten- und Landschaftsbau - Herstellung und Bewertung

SACHGEBIET. Garten- und Landschaftsbau - Herstellung und Bewertung Vom Regierungspräsidium Stuttgart öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige auf dem Gebiet der Land- und Forstwirtschaft einschließlich des Garten- und Weinbaus Stand 18.04.2012 NR. NAME, VORNAME

Mehr

Trink- und Abwasserpreise in Baden-Württemberg 2014

Trink- und Abwasserpreise in Baden-Württemberg 2014 Trink- und Abwasserpreise in Baden-Württemberg 2014 Diana Weißenberger Der durchschnittliche Kubikmeterpreis für Trinkwasser lag zum 1. Januar 2014 im Land bei 2,03 Euro und damit um 2 Cent über dem Preis

Mehr

Mediadaten Stellenportal. jobs.pz-news.de Stellenportal Kompetenter Partner für regionales und deutschlandweites Recruiting

Mediadaten Stellenportal. jobs.pz-news.de Stellenportal Kompetenter Partner für regionales und deutschlandweites Recruiting Mediadaten Stellenportal jobs.pz-news.de Stellenportal Kompetenter Partner für regionales und deutschlandweites Recruiting Pforzheimer Zeitung PZ News PZ Extra Pforzheimer WOCHE INFO Magazin TV-BW PZ Vertrieb

Mehr

1. welche Kommunen in Baden-Württemberg von 2005 bis heute Fremdwährungskredite aufgenommen haben (mit Angabe der entsprechenden Währungen);

1. welche Kommunen in Baden-Württemberg von 2005 bis heute Fremdwährungskredite aufgenommen haben (mit Angabe der entsprechenden Währungen); Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 7304 13. 08. 2015 Antrag der Abg. Dr. Hans-Ulrich Rülke u. a. FDP/DVP und Stellungnahme des Innenministeriums Auswirkungen von Fremdwährungskrediten

Mehr

Geschäftsbericht 2012

Geschäftsbericht 2012 Geschäftsbericht 2012 Hohenlohe + Schwäbisch Hall Tourismus e.v. Geschäftsstelle im Landratsamt Münzstraße 1 74523 Schwäbisch Hall Tel. 0791 / 755-7444 Fax: 0791 / 755-7447 E-Mail: info@hs-tourismus.de

Mehr

4. inwieweit ihr bekannt ist, ob und wenn ja, welche Gaslieferverträge der unterschiedlichen Handelsstufen eine Ölpreisbindungsklausel enthalten;

4. inwieweit ihr bekannt ist, ob und wenn ja, welche Gaslieferverträge der unterschiedlichen Handelsstufen eine Ölpreisbindungsklausel enthalten; 14. Wahlperiode 23. 01. 2008 Antrag der Abg. Reinhold Pix u. a. GRÜNE und Stellungnahme des Wirtschaftsministeriums Strom- und Gaspreise Umsetzung des Kartellrechts in Baden-Württemberg Antrag Der Landtag

Mehr

Expertenanhörung im Abgeordnetenhaus von Berlin 12. Dezember 2012

Expertenanhörung im Abgeordnetenhaus von Berlin 12. Dezember 2012 12. Dezember 2012 Dr. Philipp Boos Boos Hummel & Wegerich Rechtsanwälte Zimmerstraße 56 101117 Berlin Tel.: 030-2009547-0 Fax: 030-2009547-19 post@bhw-energie.de Konzessionsverfahren Recht auf Re-Kommunalisierung

Mehr

Entwicklung des Wohnungsbedarfs in Baden-Württemberg

Entwicklung des Wohnungsbedarfs in Baden-Württemberg Entwicklung des Wohnungsbedarfs in Baden-Württemberg Wohnungsbausymposium Bezahlbarer Wohnungsbau (un)möglich? Rechtsanwalt Jens Kuderer, LL.M. Stuttgart // 25. März 2015 Baden-Württemberg ist das Heimatland

Mehr

EOS Erlebnispädagogik e.v. Wildbachweg 11 79117 Freiburg 0761-600 80 06 www.eos-fsj.de

EOS Erlebnispädagogik e.v. Wildbachweg 11 79117 Freiburg 0761-600 80 06 www.eos-fsj.de Waldorfschule Prenzlauer Berg Spastikerhilfe Forum Kreuzberg Sonnenkäferhaus Waldorfkindergarten Lindenbaum KiTa Inselreich Waldorfkindergarten Goldwurzel Tagespflege am Seddinsee (Brandenburg) Waldorfinitiative

Mehr

Auf gutem Grund Die Bodenpreise 2014/2015 in der Regio. Sprechen Sie mit uns! Ihre Sparkassen- ImmobilienCenter in...

Auf gutem Grund Die Bodenpreise 2014/2015 in der Regio. Sprechen Sie mit uns! Ihre Sparkassen- ImmobilienCenter in... S Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau Sprechen Sie mit uns! Ihre Sparkassen- ImmobilienCenter in... S Sparkasse Hochschwarzwald S Sparkasse Staufen-Breisach Auf gutem Grund Die Bodenpreise 2014/2015

Mehr

3. welche (telekommunikations-)rechtlichen Rahmenbedingungen für den Betrieb öffentlicher WLAN-Hotspots gelten;

3. welche (telekommunikations-)rechtlichen Rahmenbedingungen für den Betrieb öffentlicher WLAN-Hotspots gelten; 15. Wahlperiode 24. 04. 2013 Antrag der Abg. Andreas Deuschle u. a. CDU und Stellungnahme des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft Öffentliche WLAN-Hotspots in Baden-Württemberg Antrag Der Landtag

Mehr

Wahlvorschläge für die Landtagswahl in Baden-Württemberg am 27. März 2011

Wahlvorschläge für die Landtagswahl in Baden-Württemberg am 27. März 2011 Wahlvorschläge für die Landtagswahl in Baden-Württemberg am 27. März 2011 Nach einer Zusammenstellung der Landeswahlleiterin vom 11. Februar 2011 sind in den 70 Landtagswahlkreisen folgende Wahlvorschläge

Mehr

Mitglieder der Glaserinnung Stuttgart-Ludwigsburg

Mitglieder der Glaserinnung Stuttgart-Ludwigsburg Mitglieder der Glaserinnung Stuttgart-Ludwigsburg (alphabetisch) Albrecht Fensterbau GmbH Unter dem Birkenkopf 14, 70197 Stuttgart, Tel: 0711/649660, Fax: 0711/6496677 info@albrecht-fenster.de www.albrecht-fenster.de

Mehr

Bundesjugendring: Nur noch PDF-Antragsformular möglich. 3. Bundesjuleicatag findet in Hannover statt!

Bundesjugendring: Nur noch PDF-Antragsformular möglich. 3. Bundesjuleicatag findet in Hannover statt! Bundesjugendring: Nur noch PDF-Antragsformular möglich Das neue PDF- basierende Antragsformular zur Beantragung der Juleica, daß seit dem 01.01.2003 angeboten wird, hat nun in der täglichen Praxis Einzug

Mehr

Münchener Rückversicherung Gymnasium Donauwörth Gymnasium Friedberg Peutinger Gymnasium TSV Aindling Grund und Hauptschule Gammertingen

Münchener Rückversicherung Gymnasium Donauwörth Gymnasium Friedberg Peutinger Gymnasium TSV Aindling Grund und Hauptschule Gammertingen Referenzen Oberpostdirektion Frankfurt/Main Steigenberger Hof Frankfurt/Main Steigenberger Quellenhof Aachen Ph. Holzmann Frankfurt/Main Gewerbliche Berufsschule Heidenheim Deutsches Jugendherbergswerk

Mehr

Strom- und Gaskonzessionen in Deutschland. Wettbewerb, Strategien und Trends bei der Vergabe von Wegenutzungsrechten für Strom- und Gasnetze

Strom- und Gaskonzessionen in Deutschland. Wettbewerb, Strategien und Trends bei der Vergabe von Wegenutzungsrechten für Strom- und Gasnetze Bildnachweis: Foto links: ; Foto oben rechts: Edite Artmann/panthermedia.net; Foto unten rechts: Sigtrix / Fotolia.com. Strom- und en in Deutschland Wettbewerb, Strategien und Trends bei der Vergabe von

Mehr

Baden-Württemberg. Unternehmen Branche Internet-Adresse. ALCAN Singen Aluminiumwerk http://www.alcan-singen.com. Telekommunikation (Holding)

Baden-Württemberg. Unternehmen Branche Internet-Adresse. ALCAN Singen Aluminiumwerk http://www.alcan-singen.com. Telekommunikation (Holding) Baden-Württemberg Unternehmen Branche Internet-Adresse ABB, Zentrale Mannheim Agilent Technologies Deutschland GmbH, Böblingen Energie- u. Automationstechnik Messtechnik http://www.abb.de/ http://www.home.agilent.com

Mehr

Landesverband Baden-Württemberg für Leistungsprüfungen in der Tierzucht e.v.

Landesverband Baden-Württemberg für Leistungsprüfungen in der Tierzucht e.v. DER WIRTSCHAFTLICHKEIT VON MILCHTIEREN Landesverband BadenWürttemberg für Leistungsprüfungen in der Tierzucht e.v. INTERNATIONALES KOMITEE ZUR ERMITTLUNG Heinrich BaumannStraße 13 70190 Stuttgart Telefon

Mehr

Das naldo-freizeit-netz: Fahrpläne, Tarife, Infos

Das naldo-freizeit-netz: Fahrpläne, Tarife, Infos Für Stadt, Land, Bus & Bahn Schwäbische Alb, Neckar und Donau Das naldo-freizeit-netz: Fahrpläne, Tarife, Infos Gültig vom 1. Mai bis 18. Oktober 2015 inen Überblick über das naldo-freizeit-netz gibt Ihnen

Mehr

PARTNER. 1 0 0 R E F E R E N Z E N Auszug aus ca. 3500 Kunden. Seite 1. Adasys GmbH. Bain & Company Germany, Inc. München.

PARTNER. 1 0 0 R E F E R E N Z E N Auszug aus ca. 3500 Kunden. Seite 1. Adasys GmbH. Bain & Company Germany, Inc. München. Adasys GmbH Kornwestheim Bain & Company Germany, Inc. Adidas-Salomon AG Herzogenaurach Bilfinger+Berger Bauaktiengesellschaft Adolf Würth GmbH & Co. KG Künzelsau, Schwäbisch Hall, Bad Mergentheim Aichele

Mehr

Krankenhaus-Report 2008/2009. Teil V. Krankenhaus-Directory 2007. Kapitel 20. mit erweiterten Informationen

Krankenhaus-Report 2008/2009. Teil V. Krankenhaus-Directory 2007. Kapitel 20. mit erweiterten Informationen Krankenhaus-Report Krankenhaus-Report 2008/2009 Schwerpunkt: Versorgungszentren Herausgegeben von Jürgen Klauber, Bernt-Peter Robra und Henner Schellschmidt Teil V Krankenhaus-Directory 2007 Kapitel 20

Mehr

Partei Erstmandat Zweitmandat zusammen CDU 60 60 GRÛNE 9 27 36 SPD 1 34 35 FDP 7 7. insgesamt 70 68 138. Partei Frauen Männer zusammen CDU 8 52 60

Partei Erstmandat Zweitmandat zusammen CDU 60 60 GRÛNE 9 27 36 SPD 1 34 35 FDP 7 7. insgesamt 70 68 138. Partei Frauen Männer zusammen CDU 8 52 60 Liebe Leserin, lieber Leser, diese Sonderausgabe über den Landtag von Baden-Württemberg gibt kurz nach der konstituierenden Sitzung des Landtags einen ersten Ûberblick über das neu gewählte Parlament,

Mehr

BÜROMARKTSTUDIE REGION STUTTGART Fortschreibung und Aktualisierung 2013

BÜROMARKTSTUDIE REGION STUTTGART Fortschreibung und Aktualisierung 2013 research analysis consulting BÜROMARKTSTUDIE REGION STUTTGART Fortschreibung und Aktualisierung 2013 Juli 2013 Nymphenburger Straße 5 80335 München Tel. (089) 23 23 76-0 Fax (089) 23 23 76-76 info@bulwiengesa.de

Mehr

KVJS Berichterstattung

KVJS Berichterstattung KVJS Berichterstattung Hilfe zur Pflege 2012 Kennzahlen aus den Stadt- und Landkreisen in Baden-Württemberg Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 3 1.1 Aufbau des Berichts 3 1.2 Datenerhebung und Methoden 4

Mehr

Self Storage - Garde Meubles Möbeleinlagerung Lagerliste

Self Storage - Garde Meubles Möbeleinlagerung Lagerliste Self Storage - Garde Meubles Möbeleinlagerung Lagerliste 03.10.2015 -------------------------------------------- Deutschlandweit ----------------------------------------- http://www.selfstorage-verband.de/

Mehr

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2013 Platzierung auf Kammerebene: Handwerkskammer Heilbronn-Franken

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2013 Platzierung auf Kammerebene: Handwerkskammer Heilbronn-Franken Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2013 Platzierung auf Kammerebene: Handwerkskammer Heilbronn-Franken Beruf Platz Vorname Nachname Betrieb Ort Änderungsschneiderin 1 Liridona Mehmeti Karl Müller

Mehr

Die größten Unternehmen in Baden-Württemberg

Die größten Unternehmen in Baden-Württemberg Die größten Unternehmen in Baden-Württemberg Herausgeber Die Industrie- und Handelskammern in Baden-Württemberg Federführung Volkswirtschaft: Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart Jägerstraße 30,

Mehr

Finanzgruppe Baden-Württemberg. Studiengang Bankfachwirt/-in (SBW)

Finanzgruppe Baden-Württemberg. Studiengang Bankfachwirt/-in (SBW) Finanzgruppe Baden-Württemberg Studiengang Bankfachwirt/-in (SBW) »Was kommt jetzt?«vielleicht stellen auch Sie sich diese Frage, wenn Sie Ihre Bankausbildung erfolgreich abgeschlossen haben. Möglichkeiten

Mehr

Herzlich willkommen im

Herzlich willkommen im Herzlich willkommen im Radio ist und bleibt eines der spannendsten Medien überhaupt: Informativ, schnell und überall zu haben. Egal ob im Badezimmer, auf dem Weg zur Arbeit, in der Mittagspause, zum Feierabend,

Mehr

Rechtliche Kriterien bei der Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen

Rechtliche Kriterien bei der Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen Rechtliche Kriterien bei der Vergabe von Strom- und Gaskonzessionen Zum Beschluss des OLG Stuttgart vom 07.11.2013 Konzessionsvergabe Stadt Süßen Workshop zum Energierecht enreg Berlin, 20.01.2014 Dr.

Mehr

der Abg. Charlotte Schneidewind-Hartnagel u. a. GRÜNE

der Abg. Charlotte Schneidewind-Hartnagel u. a. GRÜNE Landtag von Baden-Württemberg 5. Wahlperiode Drucksache 5 / 68 6. 0. 0 Antrag der Abg. Charlotte Schneidewind-Hartnagel u. a. GRÜNE und Stellungnahme des Ministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie,

Mehr

Die größten Unternehmen in Baden-Württemberg. Übersicht für die Region Stuttgart und Baden-Württemberg

Die größten Unternehmen in Baden-Württemberg. Übersicht für die Region Stuttgart und Baden-Württemberg Die größten Unternehmen in Baden-Württemberg Übersicht für die Region Stuttgart und Baden-Württemberg Herausgeber Industrie- und Handelskammer Region Stuttgart Jägerstraße 30, 70174 Stuttgart Postfach

Mehr

FINANZIERUNGS- FRAGEN? LÖCHERN SIE UNS RUHIG. @ Finanzierungssprechtage 2015

FINANZIERUNGS- FRAGEN? LÖCHERN SIE UNS RUHIG. @ Finanzierungssprechtage 2015 FINANZIERUNGS- FRAGEN? LÖCHERN SIE UNS RUHIG. @ Finanzierungssprechtage 2015 GUT, WENN MAN EINEN STARKEN PARTNER AN SEINER SEITE HAT Wer sind wir? Die L-Bank ist als Staatsbank für Baden-Württemberg der

Mehr

3. ob es zutrifft, dass das Land Baden-Württemberg OstalbMobil im Rahmen der Verbundförderung mit fast 3 Mio. jährlich fördert;

3. ob es zutrifft, dass das Land Baden-Württemberg OstalbMobil im Rahmen der Verbundförderung mit fast 3 Mio. jährlich fördert; 14. Wahlperiode 14. 12. 2007 Antrag der Abg. Werner Wölfle u. a. GRÜNE und Stellungnahme des Innenministeriums OstalbMobil im Ostalbkreis Antrag Der Landtag wolle beschließen, die Landesregierung zu ersuchen,

Mehr

Sekundärauswertung Stellenanzeigen Staatsanzeiger Projektmanagement

Sekundärauswertung Stellenanzeigen Staatsanzeiger Projektmanagement Ausgabe Seite Innere Verwaltung Sicherheit Ordnung Schulträgeraufgaben Schulpersonal Schulentwicklung Museen, Archiv, Zoo Theater, Konzerte, Musikschulen Volkshochschulen, Bibliotheken, kulturpädagogische

Mehr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Seite 1 von 5 Herzlich Willkommen Der Blumengroßmarkt in Singen wurde 1988 gegründet. Die Anbieter am Blumengroßmarkt verstehen sich als saisonaler und regionaler Großmarkt mit frischen Schnittblumen und

Mehr

Mythos Schwäbische Alb Winter-Freizeittipps 2015 1. Mittlere Schwäbische Alb Die besten Winter-Freizeittipps. www.mythos-alb.de

Mythos Schwäbische Alb Winter-Freizeittipps 2015 1. Mittlere Schwäbische Alb Die besten Winter-Freizeittipps. www.mythos-alb.de Mythos Schwäbische Alb Winter-Freizeittipps 2015 1 Mittlere Schwäbische Alb Die besten Winter-Freizeittipps www.mythos-alb.de 2 Mythos Schwäbische Alb Winter-Freizeittipps 2015 3 Winter-Freizeittipps Willkommen

Mehr