Neurofeedback - das Gehirn mit dem Computer trainieren

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neurofeedback - das Gehirn mit dem Computer trainieren"

Transkript

1 Neurofeedback - das Gehirn mit dem Computer trainieren

2 Neurofeedback bei AD(H)S und Lernschwierigkeiten

3 Was ist AD(H)S Fehlfunktion des Aufmerksamkeitssystems Aufmerksamkeits-Prioritätsstörung Störungen im Arbeitsgedächtnis Frontalkortex (Stirnhirn) unteraktiviert weniger empfindlich für Lust und Schmerz (Dopamin) Schwierigkeiten mit Routineaufgaben verminderte Motivation Intensität der Gegenwart um den Dopaminkick zu bekommen Gegenwartssucht - sofortige Belohnung Ohne Behandlung Gefahr von Sucht oder Depression

4 Wie sieht ADHS im Gehirn aus? Starke Überlagerung mit langsamen Theta-Wellen im Stirnbereich Symptome Hyperaktivität Konzentrationsschwierigkeiten Schlechte Impulskontrolle 11-jähriger Knabe mit AD(H)S

5

6 Dopaminhaushalt

7 ADHD Metaanalyse 15 Studien mit total 1194 VP 6 Studien aus Deutschland 5 Studien aus Amerika Getestet wurde: Unaufmerksamkeit Impulsivität Hyperaktivität

8 Ergebnisse der Effektstärken NF/Kontrollgruppen

9 NF-KG NF

10 Wirksamkeit Beurteilung der Wirksamkeit von NF bei ADHD nach den Richtlinien zur klinischen Wirksamkeit von psychophysiologischen Interventionen Level 1: empirisch nicht unterstützt Level 2: vielleicht wirksam Level 3: wahrscheinlich wirksam Level 4: wirksam Level 5: wirksam und spezifisch Neurofeedback ist gleich wirksam wie Ritalin aber ohne Nebenwirkungen

11 Neurofeedback in der Behandlung der ADHS Neurofeedback/EEG-Biofeedback/ Neurotherapie ist eine computergestützte Methode mit welcher das Gehirn lernen kann sich selber zu organisieren Es baut auf der Tatsache auf, dass ein Verhalten, wenn es belohnt wird, in der Folge verstärkt auftritt

12 So funktioniert s Angeschlossen an ein EEG (Elektroenzephalogramm, Gehirnstrombild) werden die Hirnströme auf den Computer übertragen. Elektroden haben durch eine Salzlösung Kontakt mit der Kopfhaut Die elektrische Hirnaktivität wird von einem EEG- Verstärker gemessen, digitalisiert und an den Computer weitergeleitet

13

14 Ziel der Neurofeedbacktherapie ist es, das Gehirn in den Bereich von12-20 Hz zu trainieren Entspannte Aufmerksamkeit Gestresste Personen müssen vom HighBeta Bereich heruntertrainiert werden Unteraktivierte Personen (z.b. ADHS) müssen vom Delta/Theta/Alpha- Bereich hochtrainiert werden

15 Die Therapeutin oder der Therapeut wählt im Trainingsdesign am Computer aus, welche Hirnfrequenzen reduziert (Inhibit) und welche gefördert (Reward) werden sollen

16

17 Feedback Die Patienten schauen sich eine DVD an, die mit der Hirnaktivität verkoppelt ist und welche stoppt oder deren Bildqualität schlechter wird, wenn die Feedback-Kriterien nicht erfüllt sind

18 Feedback Das Feedback kann auch ein interaktives Spiel sein, in welchem man ein Raumschiff durch einen Tunnel steuern muss, wobei alle Prädikate des Spiels mit der Hinraktivität verkoppelt sind

19 Hämoencephalographie (Biofeedback) Messung der Durchblutung im Stirnhirn Stabilisierung der Durchblutung führt zu Verbesserungen in Konzentration Planung Impulskontrolle Zielerreichung Handlungsplanung sowie zur Verbesserung der Symptome bei Migräne Depressionen

20 Verlauf

21 Verlauf einer Neurofeedbacktherapie In den ersten 5 Neurofeedback-Behandlungsstunden versucht das Gehirn herauszufinden, was von ihm verlangt wird, um das visuelle und auditive Feedback vom Computer zu bekommen. Es beginnt, seine Aktivität anzupassen. Das äussert sich oft in vermehrter Klarheit und Verbesserung der Symptome. Die Behandlungsstunde braucht das Gehirn, um die neu gelernten Verhaltensmuster in Stresssituationen und Herausforderungen einzuüben.

22 Die Belohnung, die das Neurofeedback dem Gehirn für sein neues Verhalten gibt, spornt es an, weiter zu machen und die Wahrscheinlichkeit steigt, dass es in ähnlichen Situationen gleich reagieren wird. Das ist das Ergebnis der positiven Verstärkung durch das Neurofeedback. Wenn das neue Verhalten des Gehirns auch im Alltag erfolgreich umgesetzt wird, beginnt das Gehirn stetig weiterzutrainieren, sodass nach ca Behandlungsstunden verteilt über ein Jahr auf das Computer-Feedback verzichtet werden kann. Die Regulierung der Hirnaktivität ist im EEG sichtbar

23 Neurofeedback in der Behandlung der ADHS: 11-jähriger Knabe mit ADHS Starke Überlagerung mit langsamen Theta-Wellen im Stirnbereich Nach 22 Neurofeedbackstunden: Starker Rückgang der Hyperaktivität Verbesserte Konzentration Verbesserte Impulskontrolle Vor der Therapie Nach der Therapie Konnte seine Therapiesitzungen beim Psychiater beenden

24 Neurofeedback in der Behandlung von Lernschwierigkeiten: 11-jähriger Knabe mit Legasthenie Neurofeedback hat an den rotumrandeten Stellen stattgefunden Nach 13 Stunden Therapie: Schreibt schneller und fehlerfreier ab Keine Fehler mehr beim Sprechen Keine Mühe mehr mit der Wortwahl Kann an den Hausaufgaben dranbleiben Liest gern und hat von Kinderbüchern auf anspruchsvolle Literatur umgestellt

25 Kosten Neurofeedback ist eine Variante des Biofeedback Zusatzversicherung Biofeedback Methodennummer 424 Zusatzversicherungen sehr unterschiedlich - anfragen Kostenloser Infotermin/Probesitzung

26 Zusammenfassend AD(H)S Unteraktivierung im Frontalhirn Ungenügende Informationsverarbeitung Gegenwartssucht Ritalin ist ein Stimulans Neurofeedback trainiert die Selbstregulation des Gehirns Spezifisch und wirksam - Gleich wirksam wie Ritalin

27 Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Jetzt dürfen Sie Neurofeedback selber testen

Neurofeedback - das Gehirn mit dem Computer trainieren

Neurofeedback - das Gehirn mit dem Computer trainieren Neurofeedback - das Gehirn mit dem Computer trainieren Neurofeedback bei AD(H)S und Lernschwierigkeiten Was ist AD(H)S Fehlfunktion des Aufmerksamkeitssystems Aufmerksamkeits-Prioritätsstörung Störungen

Mehr

Neurofeedback - angewandte Neurowissenschaft am Beispiel von Depression, Zwangsstörung und Tinnitus

Neurofeedback - angewandte Neurowissenschaft am Beispiel von Depression, Zwangsstörung und Tinnitus Neurofeedback - angewandte Neurowissenschaft am Beispiel von Depression, Zwangsstörung und Tinnitus Seminar Neurobiologie psychischer Störungen FS 2012 Susanne Schmid-Grether, MTh Neurofeedback Neurofeedback/EEG-Biofeedback/

Mehr

1. Neurobiologische Grundlagen des Aufmerksamkeits- (Hyperaktivitäts-)Syndrom

1. Neurobiologische Grundlagen des Aufmerksamkeits- (Hyperaktivitäts-)Syndrom 1. Neurobiologische Grundlagen des Aufmerksamkeits- (Hyperaktivitäts-)Syndrom AD(H)S 1.1 QEEG definierte AD(H)D Typen (Gehirn- und Traumastiftung Chur) 1 Typ 1: erhöhte Theta-Aktivität (4-8 Hz) im frontalzentralen

Mehr

EEG-Biofeedback/Neurofeedback Neueste Studienergebnisse

EEG-Biofeedback/Neurofeedback Neueste Studienergebnisse EEG-Biofeedback/Neurofeedback Neueste Studienergebnisse Überblick Rehabilitation nach Schlaganfall 2011 Fibromyalgie 2011 ADHD 2007 ADHD 2009 ADHD 2010 ADHD 2012 Tinnitus 2011 rtfmri Neurofeedback Depression

Mehr

Neurofeedback bei ADHS. 09. September 2016

Neurofeedback bei ADHS. 09. September 2016 Neurofeedback bei ADHS 09. September 2016 Übersicht Feedback Biofeedback Neurofeedback EEG Lernen Übertragen ADHS ADHS & Neurofeedback Verordnungen Was ist Feedback? Voraussetzung für jede Art von Lernen

Mehr

lernkompetenz Innere ruhe konzentrationsstärke konzentrationsstärke lernkompetenz Innere ruhe lernkompetenz Innere ruhe konzentrationsstärke

lernkompetenz Innere ruhe konzentrationsstärke konzentrationsstärke lernkompetenz Innere ruhe lernkompetenz Innere ruhe konzentrationsstärke lernkompetenz Innere ruhe konzentrationsstärke konzentrationsstärke lernkompetenz Innere ruhe lernkompetenz Innere ruhe konzentrationsstärke Innere ruhe lernkompetenz konzentrationsstärke konzentrationsstärke

Mehr

- Neurobiologische Grundlagen des Rechnens. - Neurobiologische Grundlagen des AD(H)S. Neurobiologische Grundlagen des Lernens 1. Sprache. 2.

- Neurobiologische Grundlagen des Rechnens. - Neurobiologische Grundlagen des AD(H)S. Neurobiologische Grundlagen des Lernens 1. Sprache. 2. Neurobiologische Grundlagen des Lernens 1. Sprache - Sprachentwicklung, Sprachregionen - Lesemodell, Schreibmodell - das Wesen des Lesens - Lesesystem für Englisch und Italienisch - Formantenübergänge

Mehr

SAM. Neurofeedback in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Göttingen

SAM. Neurofeedback in der Kinder- und Jugendpsychiatrie Göttingen Universitätsmedizin Göttingen Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Von-Siebold-Straße 5, 37075 Göttingen Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Direktor: Prof.

Mehr

Symptome, Ursachen, Behandlungskonzepte

Symptome, Ursachen, Behandlungskonzepte Inhaltsverzeichnis Einleitung 13 Lesehinweis 15 Erster Teil: Symptome, Ursachen, Behandlungskonzepte Ist ADHS nur eine Modediagnose? 19 Was genau bedeutet eigentlich ADHS? 21 Wer diagnostiziert ADHS? 24

Mehr

Optometrisches Visualtraining. Gezieltes Training für Ihre Augen zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit des visuellen Systems

Optometrisches Visualtraining. Gezieltes Training für Ihre Augen zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit des visuellen Systems Optometrisches Visualtraining Gezieltes Training für Ihre Augen zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit des visuellen Systems Optometrisches Visualtraining 0203 Sehen ganzheitlich betrachtet Die Beurteilung

Mehr

Neurofeedback --- Train your brain

Neurofeedback --- Train your brain Seminar Brain-Machine Interfaces Neurofeedback --- Train your brain 1 18.11.2009 Biofeedback...bezeichnet eine Methode, bei der eine Person die bewusste Selbstkontrolle über bestimmte Funktionen seines

Mehr

Gehirnfunktionstraining am Schnittpunkt von Körper und Geist Vom Wollen zum Tun

Gehirnfunktionstraining am Schnittpunkt von Körper und Geist Vom Wollen zum Tun Gehirnfunktionstraining am Schnittpunkt von Körper und Geist Vom Wollen zum Tun Praxis für Neurofeedback, Hypnose und MORA-Bioresonanztherapie BEI MEINER ARBEIT steht der Mensch in seiner Gesamtheit im

Mehr

1. Neurobiologische Grundlagen des Aufmerksamkeits- (Hyperaktivitäts-)Syndrom

1. Neurobiologische Grundlagen des Aufmerksamkeits- (Hyperaktivitäts-)Syndrom 1. Neurobiologische Grundlagen des Aufmerksamkeits- (Hyperaktivitäts-)Syndrom AD(H)S 1.1 QEEG definierte AD(H)D Typen (Gehirn- und Traumastiftung Chur) 1 Typ 1: erhöhte Theta-Aktivität (4-8 Hz) im frontalzentralen

Mehr

Biofeedback und Neurofeedback in der Ergotherapie ------------------------------------------ Kurzeinführung

Biofeedback und Neurofeedback in der Ergotherapie ------------------------------------------ Kurzeinführung Biofeedback und Neurofeedback in der Ergotherapie ------------------------------------------ Kurzeinführung Überreicht durch: Langer Acker 7 30900 Wedemark Tel.: 05130-97778-0 Fax: 05130-97778-22 Mail:

Mehr

Vortrag: EEG- Neurofeedback

Vortrag: EEG- Neurofeedback Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde Vortrag: EEG- Neurofeedback Organisation des Nervensystems Cortex cerebri (Hirnrinde): 10-50 Mrd. Neurone und Gliazellen ( Stützzellen ) Alle Prozesse, die unter

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

A. Kurze Aufmerksamkeitsspanne mangelhafte Konzentration I. 1. Ist leicht ablenkbar o Gar nicht o Gering o Mittel o Stark

A. Kurze Aufmerksamkeitsspanne mangelhafte Konzentration I. 1. Ist leicht ablenkbar o Gar nicht o Gering o Mittel o Stark ADHS Test A. Kurze Aufmerksamkeitsspanne mangelhafte Konzentration I 1. Ist leicht ablenkbar 2. Kann sich schlecht konzentrieren 3. Bleibt nicht bei der Sache 4. Vergisst Gelerntes wieder 5. Macht häufig

Mehr

Neuro- Biofeedback. Feedback

Neuro- Biofeedback. Feedback Neuro- Biofeedback Beim Neurofeedback handelt es sich um ein computergestütztes interaktives Gehirnwellentraining zur Stabilisierung und Zentrierung des Zentralnervensystems. Es ist eine Sonderform des

Mehr

MS- Multiple Sklerose:

MS- Multiple Sklerose: MS- Multiple Sklerose: Die medizinisch bedeutsamste Funktion von Insulin ist die Senkung des Blutzuckerspiegels. ~ 1 ~ Gliederung: MS- Multiple Sklerose: 1. Was ist Multiple Sklerose? 2. Symptome 3. Der

Mehr

Behandlungsergebnisse von depressiven Patienten

Behandlungsergebnisse von depressiven Patienten Behandlungsergebnisse von depressiven Patienten Verfasser: Dr. biol. hum. Robert Mestel Seit Gründung der HELIOS Klinik Bad Grönenbach 1979 (ehemals: Klinik für Psychosomatische Medizin in Bad Grönenbach)

Mehr

Coaching von Erwachsenen mit ADHS. www.adhs-trainerin.de

Coaching von Erwachsenen mit ADHS. www.adhs-trainerin.de Coaching von Erwachsenen mit ADHS ADHS was ist das? Eine Persönlichkeitsstruktur. Eine besondere Art zu sein, wahrzunehmen, zu denken, zu fühlen, zu handeln. Menschen mit ADHS-Konstitution sind nicht per

Mehr

3.1 Das kognitive Modell 45 3.2 Annahmen 47 3.3 Der Zusammenhang zwischen Verhalten und automatischen Gedanken 51

3.1 Das kognitive Modell 45 3.2 Annahmen 47 3.3 Der Zusammenhang zwischen Verhalten und automatischen Gedanken 51 http://www.beltz.de/de/nc/verlagsgruppe-beltz/gesamtprogramm.html?isbn=978-3-621-27955-0 Inhaltsverzeichnis Vorwort 12 1 Einführung in die Kognitive Verhaltenstherapie 15 1.1 Was ist Kognitive Verhaltenstherapie?

Mehr

Schlafuhr Gro-Clock. Leuchtdisplay für Tag & Nacht. Details: Tastensperre, regulierbare Bildschirmhelligkeit,

Schlafuhr Gro-Clock. Leuchtdisplay für Tag & Nacht. Details: Tastensperre, regulierbare Bildschirmhelligkeit, Schlafuhr Gro-Clock Leuchtdisplay für Tag & Nacht Details: Tastensperre, regulierbare Bildschirmhelligkeit, geräuschloser Betrieb, Schlummer und Energiespar-Tagesmodus, optionale Digitaluhr- und Weckfunktion,

Mehr

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie Direktor: Prof. Dr. med. V. Rößner Direktorat, Poliklinik, Tagesklinik, Familientageskliniken Schubertstr. 42, 01307 Dresden

Mehr

adhs1_modell Friday, December 08, 2006

adhs1_modell Friday, December 08, 2006 Dr. Walter Hultzsch Page 1 of 15 ADHS und die ganz normale kindliche Entwicklung Lektion 1 Die Lektion 1 versucht einen Eindruck der Hirnentwicklung in den ersten Lebensjahren zu liefern. Was ist eine

Mehr

ARD Home Nachrichten Sport Börse Ratgeber Wissen Kultur Kinder. ARD Intern Fernsehen Radio ARD Mediathek

ARD Home Nachrichten Sport Börse Ratgeber Wissen Kultur Kinder. ARD Intern Fernsehen Radio ARD Mediathek 13.04.2012 ARD Home Nachrichten Sport Börse Ratgeber Wissen Kultur Kinder ARD Intern Fernsehen Radio ARD Mediathek Suche ratgeber.ard.de: Finanzen & Recht Gesundheit Multimedia Essen & Trinken ARD-Themenwochen

Mehr

ADHS Wissenswertes kurz erklärt

ADHS Wissenswertes kurz erklärt ADHS Wissenswertes kurz erklärt Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung ADHS, was ist das? Die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung, kurz ADHS, ist eine der häufigsten psychiatrischen Erkrankungen

Mehr

International werden Ärzte und Forscher immer mehr darauf aufmerksam, dass viele Menschen mit Fragilem-X-Syndrom auch Symptome von Autismus

International werden Ärzte und Forscher immer mehr darauf aufmerksam, dass viele Menschen mit Fragilem-X-Syndrom auch Symptome von Autismus 1 International werden Ärzte und Forscher immer mehr darauf aufmerksam, dass viele Menschen mit Fragilem-X-Syndrom auch Symptome von Autismus aufweisen. Ob ein Kind mit Fragilem-X-Syndrom auch auf Autismus

Mehr

Selbstregulation durch Neurofeedback

Selbstregulation durch Neurofeedback ute.strehl@uni-tuebingen.de Selbstregulation durch Neurofeedback bei ADHS (und anderen Störungen) 20. Fachtagung Legasthenie-Zentrum Berlin 13.11.15 Ausgangspunkte Biofeedback Neurofeedback EEG-Feedback

Mehr

Neurofeedback. Die moderne Lernhilfe

Neurofeedback. Die moderne Lernhilfe Neurofeedback Die moderne Lernhilfe Verbessert das Lernen Verstärkt die Konzentration Fördert die Intelligenz Erhöht die geistige Leistungsfähigkeit Verringert Lernstress Reduziert Prüfungsangst Juni 2007

Mehr

Grundlagen der evidenzbasierten neurologischen Rehabilitation

Grundlagen der evidenzbasierten neurologischen Rehabilitation Grundlagen der evidenzbasierten neurologischen Rehabilitation Prof. Dr. phil. Helmut Hildebrandt Klinikum Bremen-Ost, Neurologie Universität Oldenburg, Psychologie email: helmut.hildebrandt@uni-oldenburg.de

Mehr

Innovative Intervention im Betrieblichen Gesundheitsmanagement EEG-Screening - BrainReport Training - Neurofeedback

Innovative Intervention im Betrieblichen Gesundheitsmanagement EEG-Screening - BrainReport Training - Neurofeedback Innovative Intervention im Betrieblichen Gesundheitsmanagement EEG-Screening - BrainReport Training - Neurofeedback BrainReport Relevanz - Krankenstand 300 8 AU-Tage und AU-Fälle pro 100 Versicherte aufgrund

Mehr

ADHS Versorgung gvon Kindern und Erwachsenen. Hanna Christiansen

ADHS Versorgung gvon Kindern und Erwachsenen. Hanna Christiansen ADHS Versorgung gvon Kindern und Erwachsenen Hanna Christiansen Ziele Spezialambulanz für ADHS Gute, evidenzbasierte undleitliniengestützte Diagnostik deradhs. Multimodale, evidenzbasierte therapeutische

Mehr

Neurofeedback als Behandlung bei ADHS: Möglichkeiten und Grenzen

Neurofeedback als Behandlung bei ADHS: Möglichkeiten und Grenzen Neurofeedback als Behandlung bei ADHS: Möglichkeiten und Grenzen Univ.-Prof. Dr. Dr. Martin Holtmann LWL-Universitätsklinik Martin Hamm Holtmann der Ruhr-Universität Klinik für Psychiatrie Bochum und Psychotherapie

Mehr

Einsatz von Neurofeedback bei ADHS. Anwendung Resultate Abrechnung & Amortisation. Zertifiziert nach. Gefördert durch

Einsatz von Neurofeedback bei ADHS. Anwendung Resultate Abrechnung & Amortisation. Zertifiziert nach. Gefördert durch Zertifiziert nach Einsatz von Neurofeedback bei ADHS Ae Anwendung Resultate Abrechnung & Amortisation Gefördert durch Mitglied im Nationalen Bernstein Netzwerk Computational Neuroscience Mitglied in Inhalt

Mehr

Audiovisuelle Stimulation und Konzentrationsschwäche bei ADS, ADHS

Audiovisuelle Stimulation und Konzentrationsschwäche bei ADS, ADHS Audiovisuelle Stimulation und Konzentrationsschwäche bei ADS, ADHS Fallbeispiel: Julian Julian ist 13 Jahre alt, hat eine diagnostizierte Aufmerksamkeitsdefizit- Hyperaktivitäts-Störung ADS, ADHS und besucht

Mehr

Was brauchen Eltern von POS/ADHS betroffenen Kinder? Welche Unterstützungen sind wichtig? Jeannette de Roten, elpos Schweiz Chur, 01.12.

Was brauchen Eltern von POS/ADHS betroffenen Kinder? Welche Unterstützungen sind wichtig? Jeannette de Roten, elpos Schweiz Chur, 01.12. Was brauchen Eltern von POS/ADHS betroffenen Kinder? Welche Unterstützungen sind wichtig? Welche Unterstützungen sind wirklich wichtig? I. abklären II. aufklären & erklären III. auswählen der Behandlung

Mehr

Infobroschüre zur medikamentösen Behandlung von ADHS

Infobroschüre zur medikamentösen Behandlung von ADHS PRAXIS FÜR PSYCHOTHERAPIE Dipl.-Psych. Peter Morlock Infobroschüre zur medikamentösen Behandlung von ADHS I. Wann sollte eine medikamentöse Behandlung erfolgen? II. III. IV. Welche Medikamente gibt es?

Mehr

Entscheidung für eine psychologische Beratung oder Psychotherapie. Kosten einer psychologischen Beratung oder Psychotherapie

Entscheidung für eine psychologische Beratung oder Psychotherapie. Kosten einer psychologischen Beratung oder Psychotherapie Entscheidung für Beratung oder Psychotherapie 1 Entscheidung für eine psychologische Beratung oder Psychotherapie Kosten einer psychologischen Beratung oder Psychotherapie Der Entscheid für eine bestimmte

Mehr

Adherence Differenzierter Umgang mit Patienten

Adherence Differenzierter Umgang mit Patienten Adherence Differenzierter Umgang mit Patienten Prof. Dr. Marion Schaefer, Institut für Klinische Pharmakologie Masterstudiengang Consumer Health Care Charité Universitätsmedizin Berlin 4. Deutscher Kongress

Mehr

Neurofeedback bei AD(H)S und Lernstörungen

Neurofeedback bei AD(H)S und Lernstörungen Stephan Odermatt Vizepräsident Neurofeedback Verband Schweiz NFS Neurofeedback bei AD(H)S und Lernstörungen Was ist Neurofeedback? Welche Bedeutung hat es für die Arbeit mit Kindern mit Lernstörungen?

Mehr

Erwachsenen- Psychotherapie

Erwachsenen- Psychotherapie Arbeitsgemeinschaft für VerhaltensModifikation ggmbh Psychotherapeutische Ambulanz Bamberg Erwachsenen- Psychotherapie Verhaltenstherapie alle gesetzlichen Kassen Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie

Mehr

Von Lernschwierigkeiten, Aufmerksamkeit, Selbstregulation und anderen noch geheimnisvolleren Dingen

Von Lernschwierigkeiten, Aufmerksamkeit, Selbstregulation und anderen noch geheimnisvolleren Dingen Von Lernschwierigkeiten, Aufmerksamkeit, Selbstregulation und anderen noch geheimnisvolleren Dingen Monika Brunsting Dr. phil. Fachpsychologin für Psychotherapie FSP Sonderpädagogin www.nil-brunsting.ch

Mehr

Bewerbung um den Medizin-Management Preis Neurofeedback Netzwerk

Bewerbung um den Medizin-Management Preis Neurofeedback Netzwerk Bewerbung um den Medizin-Management Preis 2012 Neurofeedback Netzwerk Executive Summary ADHS ist ein mediales Reizthema. Besonders die medikamentöse Behandlung wird kontrovers diskutiert. Die gestiegenen

Mehr

t C Von der Ahnungslosigkeit zur Nachdenklichkeit: Sich Grundwissen zur Sucht und zu Suchtstoffen aneignen..

t C Von der Ahnungslosigkeit zur Nachdenklichkeit: Sich Grundwissen zur Sucht und zu Suchtstoffen aneignen.. t Einführung.......................... j j Gliederung Inhaltsverzeichnis...................... : j t C Von der Ahnungslosigkeit zur Nachdenklichkeit: Sich Grundwissen zur Sucht und zu Suchtstoffen aneignen..

Mehr

Zusammenarbeit Die Praxis sieht aber oft anders aus...

Zusammenarbeit Die Praxis sieht aber oft anders aus... Multidisziplinäre Versorgung bei Parkinson Nicht-medizinische Versorgung Diätassistent Urologe Augenarzt Geriater Apotheker Neurochirurg Psychiater Ergotherapeut Hausarzt Dr. Maarten Nijkrake maarten.nijkrake@radboudumc.nl

Mehr

Alles ADHS? Ursachen, Symptome, Diagnose, Therapie

Alles ADHS? Ursachen, Symptome, Diagnose, Therapie Alles ADHS? Ursachen, Symptome, Diagnose, Therapie Prof. Dr. med. Marcel Romanos Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie der Universität Würzburg 2 Familie

Mehr

Fragen & Antworten. Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

Fragen & Antworten. Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) Fragen & Antworten Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) Was bedeutet ADHS? Die Abkürzung ADHS bezeichnet eine so genannte Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung. Diese ist eine der

Mehr

PULMONALE REHABILITATION Professionelle Richtlinien verstehen

PULMONALE REHABILITATION Professionelle Richtlinien verstehen PULMONALE REHABILITATION Professionelle Richtlinien verstehen Diese Richtlinien beinhalten Informationen welche sich auf Aussagen von der European Respiratory Society und der American Thoracic Society

Mehr

Tropfen ohne Risiko und Nebenwirkungen

Tropfen ohne Risiko und Nebenwirkungen PDF drucken schliessen 15. Juni 2010 PANORAMA, SEITE 17: Tropfen ohne Risiko und Nebenwirkungen Das Kind kann sich nicht konzentrieren und zappelt ständig herum. In den letzten Jahren ist die Zahl der

Mehr

Neurofeedback bei Kindern mit ADHS

Neurofeedback bei Kindern mit ADHS Neurofeedback bei Kindern mit ADHS (Handout) ute.strehl @uni-tuebingen.de Universität Tübingen Institut für Medizinische Psychologie und Verhaltensneurobiologie Stuttgart 3.5.12 Gliederung 2 Ausgangspunkte

Mehr

Mit zwei Ohren hört man besser: Behandlung einer einseitigen Taubheit mit einem Cochlea-Implantat

Mit zwei Ohren hört man besser: Behandlung einer einseitigen Taubheit mit einem Cochlea-Implantat Mit zwei Ohren hört man besser: Behandlung einer einseitigen Taubheit mit einem Cochlea-Implantat Stefanie Günther, Thomas Wesarg, Antje Aschendorff, Roland Laszig, Susan Arndt HNO-Klinik, Universitätsklinikum

Mehr

Lernen lernen. Katja Günther-Mohrmann 04/2013

Lernen lernen. Katja Günther-Mohrmann 04/2013 Lernen lernen 1 Inhaltsverzeichnis Grundlagen Gedächtnis und Konzentration Lerntypen und Lernsituationen Lernstrategien / Lerntechniken Einführung Mnemotechnik 2 Konzentration Konzentration bedeutet, die

Mehr

Wie Sie in 7 Schritten überzeugen Kommunikations-Strategien

Wie Sie in 7 Schritten überzeugen Kommunikations-Strategien Wie Sie in 7 Schritten überzeugen Kommunikations-Strategien Erfahren Sie, wie Sie sofort mehr Erfolg, Kunden, Umsatz, Selbstvertrauen erreichen. + GRATIS Visualisierung Sofort Erfolg beim Kundengespräch

Mehr

Subkutane spezifische Immuntherapie. Eine Information für Patienten

Subkutane spezifische Immuntherapie. Eine Information für Patienten Subkutane spezifische Immuntherapie Eine Information für Patienten Spezifische Immuntherapie Die Allergietestung durch Ihren Arzt hat ergeben, dass Sie (oder Ihr Kind) an einer Allergie leiden. Allergische

Mehr

Fragen & Antworten. Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS)

Fragen & Antworten. Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) Fragen & Antworten Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) !!!#*!!aaaa Was bedeutet ADHS? Die Abkürzung ADHS bezeichnet eine so genannte Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung. Diese

Mehr

Beobachtungsergebnisse über die Wirksamkeit von Schaukelbewegungen bei Demenzpatienten. Veröffentlicht durch Sagepublications

Beobachtungsergebnisse über die Wirksamkeit von Schaukelbewegungen bei Demenzpatienten. Veröffentlicht durch Sagepublications Beobachtungsergebnisse über die Wirksamkeit von Schaukelbewegungen bei Demenzpatienten Veröffentlicht durch Sagepublications Schaukelstuhltherapie für Demenzpatienten Studie über die Auswirkung auf das

Mehr

Was ist die Krankenkasse?

Was ist die Krankenkasse? Wer bezahlt den Arzt? Arbeitsauftrag: Ziel: Die LP erläutert das System Krankenversicherung mit Hilfe einer PPT. Die Sch fassen die wichtigsten Informationen mit einem Arbeitsblatt zusammen. Sch kontrollieren

Mehr

Train your brain! Strehl / Evangelische Stadtakademie München /

Train your brain! Strehl / Evangelische Stadtakademie München / ute.strehl@uni-tuebingen.de Train your brain! Strehl / Evangelische Stadtakademie München / 24.6.15 Ausgangspunkte Biofeedback Neurofeedback EEG-Feedback Anwendungen und Ergebnisse Warum Neurofeedback

Mehr

Linguistisches. mit Hilfe der Sprache (= linguistisch)

Linguistisches. mit Hilfe der Sprache (= linguistisch) NeuroLingusitischesProgrammieren Präsentation zur NLP-MASTER Arbeit Christof Maendle 12. April 2013 11.04.2013 Christof Maendle 1 Grundlagen: Was ist NLP Neuro dass Vorgänge im Gehirn (= Neuro) Linguistisches

Mehr

Ursachen. Grundproblematik

Ursachen. Grundproblematik AD(H)S Hat mein Kind AD(H)S, ist es eine Modediagnose, wächst sich ADHS raus, wie kann ich als Erwachsener wissen, ob ich ADHS habe Diese und viele weitere Fragen tauchen im Zusammenhang mit ADHS immer

Mehr

Hirnödeme bei HAE was Patienten wissen sollten

Hirnödeme bei HAE was Patienten wissen sollten Hirnödeme bei HAE was Patienten wissen sollten Dieser immer stärker werdende Druck... Starke Kopfschmerzen? Bei HAE kann auch ein Hirnödem die Ursache sein. 2 Ein kaum beachteter Zusammenhang Verspannungen,

Mehr

Migräne- und Kopfschmerzbehandlung durch Augenlaserakupunktur

Migräne- und Kopfschmerzbehandlung durch Augenlaserakupunktur 263 Migräne- und Kopfschmerzbehandlung durch Augenlaserakupunktur und Cephlas-Verfahren mittels YAG-Laser P. Höh Problemstellung Angesichts von acht Millionen Migränekranken allein in Deutschland und einer

Mehr

Telemedizinische Rehabilitation nach Schlaganfall. Prof. Dr. Stefan Hesse, Medical Park Berlin Humboldtmühle Christopher Tomelleri

Telemedizinische Rehabilitation nach Schlaganfall. Prof. Dr. Stefan Hesse, Medical Park Berlin Humboldtmühle Christopher Tomelleri Telemedizinische Rehabilitation nach Schlaganfall Prof. Dr. Stefan Hesse, Medical Park Berlin Humboldtmühle Christopher Tomelleri Schlaganfall Epidemiologie Inzidenz: 180/100000 (Kolominski-Rabas, 2002)

Mehr

Diamond-Training Reiner Pröls

Diamond-Training Reiner Pröls D T Diamond-Training Reiner Pröls 2.0 NLP Formate 2 Formate Eine der großen Leistungen von R. Bandler und J. Grinder bei der Entwicklung von NLP war dass sie das was sie an erfolgreichen Therapeuten beobachtet

Mehr

Die Behandlung Therapie mit reiner Energie. Es werden keinerlei Medikamente verwendet. Auch die Diagnose erfolgt weniger durch Befragen des

Die Behandlung Therapie mit reiner Energie. Es werden keinerlei Medikamente verwendet. Auch die Diagnose erfolgt weniger durch Befragen des Die Behandlung Therapie mit reiner Energie. Es werden keinerlei Medikamente verwendet. Auch die Diagnose erfolgt weniger durch Befragen des Patienten, sondern hauptsächlich durch Befragen des Körpers selbst.

Mehr

Palliativtherapie durch den Hausarzt

Palliativtherapie durch den Hausarzt Palliativtherapie durch den Hausarzt Anpassungsstörungen: Angst und Depression Dr. med. Manuela März Innere Medizin FMH Fachgebiet Psychosomatik Belegärztin Klinik St. Anna Definition Palliativtherapie

Mehr

Neurofeedback bei ADHS: Möglichkeiten und Grenzen

Neurofeedback bei ADHS: Möglichkeiten und Grenzen Neurofeedback bei ADHS: Möglichkeiten und Grenzen Kinder- & jugendpsychiatrischer Nachmittag Marburg, 17.12.2008 Martin Holtmann Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters ZI

Mehr

Weitere Broschüren. www.desitin.de. bei Morbus Parkinson. Patienteninformation. Praxisstempel

Weitere Broschüren. www.desitin.de. bei Morbus Parkinson. Patienteninformation. Praxisstempel Weitere Broschüren ZUM THEMA ParKinson Bei Desitin können Sie weitere Patientenbroschüren bestellen. Bitte kreuzen Sie das gewünschte Thema an: Nr. 1 Die Parkinson-Krankheit (213041) Nr. 2 Medikamenteninduzierte

Mehr

Einreichung. TTE Therapeutic Training Environment (Therapeutische Traningsumgebung) HTL Mössingerstraße, 5 BHET, Mössingerstraße 25 9020 Klagenfurt

Einreichung. TTE Therapeutic Training Environment (Therapeutische Traningsumgebung) HTL Mössingerstraße, 5 BHET, Mössingerstraße 25 9020 Klagenfurt Einreichung TTE Therapeutic Training Environment (Therapeutische Traningsumgebung) HTL Mössingerstraße, 5 BHET, Mössingerstraße 25 9020 Klagenfurt Schüler: Florian Leitner, Peter Por, Eric Vollenweider,

Mehr

E-health in der Suchtberatung. Gestern Heute Morgen. Herbert Damoiseaux

E-health in der Suchtberatung. Gestern Heute Morgen. Herbert Damoiseaux E-health in der Suchtberatung Gestern Heute Morgen Herbert Damoiseaux Vorstellung von zwei Projekten der Mondriaan Klinik aus den Niederlanden Unsere Welt digitalisiert im Galop Fangen wir mal an bei Gestern

Mehr

Kirsten von Sydow. Systemische Therapie. Ernst Reinhardt Verlag München Basel

Kirsten von Sydow. Systemische Therapie. Ernst Reinhardt Verlag München Basel Kirsten von Sydow Systemische Therapie Ernst Reinhardt Verlag München Basel Prof. Dr. phil. Kirsten von Sydow, Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Mehr

Die Parkinson Krankheit. Diagnostik und Therapie

Die Parkinson Krankheit. Diagnostik und Therapie Die Parkinson Krankheit Diagnostik und Therapie Was bedeutet eigentlich Parkinson? James Parkinson stellte bei seinen Patienten ein auffälliges Zittern der Hände fest und bezeichnete die Krankheit als

Mehr

Thermodynamik Wärmeempfindung

Thermodynamik Wärmeempfindung Folie 1/17 Warum fühlt sich 4 warmes wesentlich heißer an als warme? Und weshalb empfinden wir kühles wiederum kälter als kühle? 7 6 5 4 2 - -2 32 32 Folie 2/17 Wir Menschen besitzen kein Sinnesorgan für

Mehr

Neurofeedback: Die Macht der Gedanken und Gefühle

Neurofeedback: Die Macht der Gedanken und Gefühle Petra Horat Gutmann, www.gesundheitsjournalistin.ch Der folgende Artikel erschien in der Schweizer Zeitschrift Gesundheits- Nachrichten (www.gesundheits-nachrichten.ch, September 2005). Der leicht aktualisierte

Mehr

286 Patienten aus. München, Newcastle, Paris. Erste europaweite. Februar 2014 Ausgabe 1. ganz Europa

286 Patienten aus. München, Newcastle, Paris. Erste europaweite. Februar 2014 Ausgabe 1. ganz Europa Februar 2014 Ausgabe 1 In dieser Ausgabe Was ist OPTIMISTIC? Wer ist beteiligt? Die Website Die Studie Fokus: KVT 286 Patienten aus ganz Europa Unterstützt von der Europäischen Kommission mit drei Millionen

Mehr

Inhalt. Vorwort 11. Wie erkenne ich, ob ein Kind eine Legasthenie hat?.. 13 Die Begriffe Lese-Rechtschreib-Störung und Legasthenie 25

Inhalt. Vorwort 11. Wie erkenne ich, ob ein Kind eine Legasthenie hat?.. 13 Die Begriffe Lese-Rechtschreib-Störung und Legasthenie 25 Inhalt Vorwort 11 Wie erkenne ich, ob ein Kind eine Legasthenie hat?.. 13 Die Begriffe Lese-Rechtschreib-Störung und Legasthenie 25 Faktoren, die den Lese-Rechtschreib-Erwerb fördern. 31 Entwicklung im

Mehr

INHALT DANKSAGUNGEN INHALT. Über dieses Buch ALLGEMEINE FRAGEN. Was ist eine Depression? Welche Symptome treten bei einer Depression auf?

INHALT DANKSAGUNGEN INHALT. Über dieses Buch ALLGEMEINE FRAGEN. Was ist eine Depression? Welche Symptome treten bei einer Depression auf? INHALT DANKSAGUNGEN INHALT Über dieses Buch ALLGEMEINE FRAGEN Was ist eine Depression? Welche Symptome treten bei einer Depression auf? Psychische Symptome Körperliche Symptome Psychomotorische Symptome

Mehr

Vorwort zur deutschen Ausgabe... 15 Vorwort von Aaron T. Beck... 17 Danksagung... 19

Vorwort zur deutschen Ausgabe... 15 Vorwort von Aaron T. Beck... 17 Danksagung... 19 Inhaltsverzeichnis Vorwort zur deutschen Ausgabe... 15 Vorwort von Aaron T. Beck... 17 Danksagung... 19 Kapitel 1: Probleme in der Behandlung... 21 1.1 Probleme spezifizieren... 23 1.2 Die Tragweite eines

Mehr

Sport und Depression. Beiträge zur Sportwissenschaft Bd. 13. Verlag Harri Deutsch. Gerhard Huber. Ein bewegungstherapeutisches Modell

Sport und Depression. Beiträge zur Sportwissenschaft Bd. 13. Verlag Harri Deutsch. Gerhard Huber. Ein bewegungstherapeutisches Modell Beiträge zur Sportwissenschaft Bd. 13 Herausgegeben von Edgar Rummele Gerhard Huber Sport und Depression Ein bewegungstherapeutisches Modell Verlag Harri Deutsch INHALTSVERZEICHNIS 1. Einleitung 1 1.1

Mehr

Legasthenie und andere Lernprobleme aus neurowissenschaftlicher Sicht

Legasthenie und andere Lernprobleme aus neurowissenschaftlicher Sicht Legasthenie und andere Lernprobleme aus neurowissenschaftlicher Sicht Diagnostik, Hilfen und Transfer auf schulische Fertigkeiten Prof. Dr. B. Fischer und Mitarbeiter AG Hirnforschung Freiburger Blicklabor

Mehr

Kognitive Verhaltenstherapie: Methodisches Vorgehen und Wirksamkeit

Kognitive Verhaltenstherapie: Methodisches Vorgehen und Wirksamkeit Kognitive Verhaltenstherapie: Methodisches Vorgehen und Wirksamkeit Vortrag am Kinder- und Jugendpsychiatrischen Nachmittag des Uniklinikums Giessen und Marburg, 29.11.2007 J. Pauschardt, Marburg Gliederung

Mehr

Glaukom. Grüner Star kombiniert mit grauem Star PATIENTEN RATGEBER. Grüner Star kombiniert mit grauem Star. Ausgabe 8

Glaukom. Grüner Star kombiniert mit grauem Star PATIENTEN RATGEBER. Grüner Star kombiniert mit grauem Star. Ausgabe 8 8 Glaukom Grüner Star kombiniert mit grauem Star Grauer Star, was ist das? Unter grauem Star oder einer Katarakt versteht man die Trübung der Augenlinse (Abb. 1a und 1b). In den meisten Fällen gehört dieser

Mehr

Wenn Zappelphilipp zur Flasche greift

Wenn Zappelphilipp zur Flasche greift Wenn Zappelphilipp zur Flasche greift Dr. Dietmar Kramer Dipl.-Psych. Philipp Atzenbeck salus-klinik Friedrichsdorf Gliederung brauchen wir so was überhaupt? wie b(r)aut man eine ADHS-Gruppe Gruppe? mit

Mehr

Was sind Jahres- und Zielvereinbarungsgespräche?

Was sind Jahres- und Zielvereinbarungsgespräche? 6 Was sind Jahres- und Zielvereinbarungsgespräche? Mit dem Jahresgespräch und der Zielvereinbarung stehen Ihnen zwei sehr wirkungsvolle Instrumente zur Verfügung, um Ihre Mitarbeiter zu führen und zu motivieren

Mehr

Doping im Schulalltag

Doping im Schulalltag Doping im Schulalltag Renate Bichsel Bernet Lic. Phil. Psychologin und Psychotherapeutin FSP /Schulpsychologin Es wäre schade, wenn unsere Gesellschaft zwar mit extrem produktiven Wissenschaftlern, Denkern

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Psychologische Sitzungen. Die Förderung beinhaltet die verschiedenen Komponenten des Lernens:

Psychologische Sitzungen. Die Förderung beinhaltet die verschiedenen Komponenten des Lernens: Psychologische Sitzungen Kognitive Förderung bei Lernstörungen: Die Förderung beinhaltet die verschiedenen Komponenten des Lernens: Basisfertigkeiten: grundlegende Fertigkeiten wie z.b. die räumliche und

Mehr

HERAUSFORDERUNG FÜR LEHRER

HERAUSFORDERUNG FÜR LEHRER HERAUSFORDERUNG FÜR LEHRER UNIVERSITÄT KOBLENZ DOZENTIN: DR. JUTTA LÜTJEN REFERENTIN: VANESSA RASBACH FACHBEREICH 1: BILDUNGSWISSENSCHAFTEN SEMINAR: LEBENSPROBLEMZENTRIERT ER UNTERRICHT DATUM: 18. JUNI

Mehr

Neurofeedback : Macht der Gedanken und Gefühle

Neurofeedback : Macht der Gedanken und Gefühle Neurofeedback : Macht der Gedanken und Gefühle Autor(en): Objekttyp: Gutmann, Petra Article Zeitschrift: Gesundheitsnachrichten / A. Vogel Band (Jahr): 67 (2010) Heft 7-8: Traubenaroma : Verjus PDF erstellt

Mehr

Neurofeedback : Macht der Gedanken und Gefühle

Neurofeedback : Macht der Gedanken und Gefühle Neurofeedback : Macht der Gedanken und Gefühle Autor(en): Objekttyp: Gutmann, Petra Article Zeitschrift: Gesundheitsnachrichten / A. Vogel Band (Jahr): 67 (2010) Heft 7-8: Traubenaroma : Verjus PDF erstellt

Mehr

TPM: Digitales Beckenbodentraining Einfach, effizient und diskret. 7x in der Schweiz ganz in Ihrer Nähe!

TPM: Digitales Beckenbodentraining Einfach, effizient und diskret. 7x in der Schweiz ganz in Ihrer Nähe! Ein starker Beckenboden Die Basis des Lebens TPM: Digitales Beckenbodentraining Einfach, effizient und diskret 7x in der Schweiz ganz in Ihrer Nähe! TPM macht Ihren Beckenboden stark für den Alltag Ob

Mehr

Mitarbeiter stärken. Kunden begeistern. Titelseite. Mythos Coaching. Was Coaching im Unternehmen bringt und wovon Sie die Finger lassen sollten.

Mitarbeiter stärken. Kunden begeistern. Titelseite. Mythos Coaching. Was Coaching im Unternehmen bringt und wovon Sie die Finger lassen sollten. Titelseite Mythos Coaching Was Coaching im Unternehmen bringt und wovon Sie die Finger lassen sollten. 1 Mythos 1: Coaching brauchen nur Versager. 2 Warum rufen uns Auftraggeber an? IST = herausfordernde

Mehr

Weitere Informationen und Erfahrungen zum Thema bekommen Sie hier:

Weitere Informationen und Erfahrungen zum Thema bekommen Sie hier: Keine Sorge, es gibt schnelle Hilfe. Überreicht durch: Fest steht: Es bringt gar nichts, einfach nur abzuwarten. Wann? Je früher die Behandlung einsetzt, desto besser eventuell kann es sogar sein, dass

Mehr

Kreativ visualisieren

Kreativ visualisieren Kreativ visualisieren Haben Sie schon einmal etwas von sogenannten»sich selbst erfüllenden Prophezeiungen«gehört? Damit ist gemeint, dass ein Ereignis mit hoher Wahrscheinlichkeit eintritt, wenn wir uns

Mehr

Dr. med. Anette Delbrück Kopfschmerzen und Migräne erfolgreich behandeln

Dr. med. Anette Delbrück Kopfschmerzen und Migräne erfolgreich behandeln Dr. med. Anette Delbrück Kopfschmerzen und Migräne erfolgreich behandeln 16 Kopfschmerzen und Migräne richtig verstehen! Grundregeln der Kopfschmerzdiagnostik Vor Beginn einer Kopfschmerzbehandlung ist

Mehr

LSVT - BIG. Mirela Jürging LSVT - BIG - Therapeutin Teamleitung Neuromedizin MA, B.Sc. Physiotherapie

LSVT - BIG. Mirela Jürging LSVT - BIG - Therapeutin Teamleitung Neuromedizin MA, B.Sc. Physiotherapie LSVT - BIG Mirela Jürging LSVT - BIG - Therapeutin Teamleitung Neuromedizin MA, B.Sc. Physiotherapie Übersicht 1. Was ist BIG? 2. Studienergebnisse 3. Ziele der BIG Therapie 4. BIG Methodik a) Ablauf b)

Mehr

Vorwort 1. 2 Körperliche Gesundheit 13

Vorwort 1. 2 Körperliche Gesundheit 13 Inhalt Vorwort 1 1 Einleitung 1 Input Nummer eins 3 Kinder am Bildschirm 3 Schulkinder und Bildschirm-Medien 7 Öffentlich-rechtlich versus kommerziell 10 Zusammenfassung und Schlussfolgerungen 11 2 Körperliche

Mehr