Den Sommer für Bildung nutzen. unsere Trainingsangebote im Juni/Juli Hochschule Weserbergland

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Den Sommer für Bildung nutzen. unsere Trainingsangebote im Juni/Juli 2015. Hochschule Weserbergland"

Transkript

1 Den Sommer für Bildung nutzen unsere Trainingsangebote im Juni/Juli 2015 Hochschule Weserbergland

2 Inhalt Editorial 3 Trainerprofile 4 Arbeitsrecht für Führungskräfte 5 Vernetztes Denken Entscheiden und Handeln in komplexen Situationen 6 Entwicklung vom Mitarbeiter zur Führungskraft 7 Teams erfolgreich entwickeln 8 Verbalisieren und Visualisieren von komplexen Sachverhalten 9 Programm zur Führungskräfteentwicklung (FKE) Teilnahmebedingungen und Anmeldung Anfahrtskizze 14 Beratung / Ihre Ansprechpartner 15 2

3 Hochschule Den Sommer für Bildung nutzen unsere Trainingsangebote im Juni und Juli Liebe Leserinnen und Leser, den Sommer für Bildung nutzen ist das Motto der Trainingsangebote der Hochschule Weserbergland (HSW) in den Monaten Juni und Juli Dementsprechend haben wir für Sie fünf Seminare vorbereitet: > Arbeitsrecht für Führungskräfte > Vernetztes Denken Entscheiden und Handeln in komplexen Situationen > Entwicklung vom Mitarbeiter zur Führungskraft > Teams erfolgreich entwickeln > Verbalisieren und Visualisieren von komplexen Sachverhalten Einzelheiten zu den Seminarinhalten finden Sie auf den folgenden Seiten. Diese fünf Trainings sind gleichzeitig ein Vorgeschmack auf unser umfangreiches Seminarprogramm 2015/2016, das wir Ihnen in den nächsten Wochen präsentieren werden. Freuen Sie sich auf vielfältige Angebote für die Weiterentwicklung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Direkt nach dem Sommer startet bereits zum 10. Mal unser Programm zur Führungskräfteentwicklung. Näheres hierzu lesen Sie auf den Seiten 10/11. Anmeldungen sind noch bis zum 10. August möglich. Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen einen schönen Sommer. Herzlichst, Ihr Prof. Dr. Hans Ludwig Meyer Leiter Institut für Personalentwicklung und Lebenslanges Lernen 3

4 Trainerprofile Dr. Jörn Hülsemann ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht im Hamelner Anwaltshaus seit Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit ist er als Referent an der HSW und der Frankfurt School of Finance and Management tätig und hält bundesweit Vorträge zu allen Bereichen des Arbeitsrechts. Prof. Dr. Hans Ludwig Meyer ist Diplom Ökonom und ausgebildeter Coach. Er leitet das Institut für Personalentwicklung und Lebenslanges Lernen und verfügt über mehr als 20 Jahre Lehr- und Trainingserfahrung. Als Coach und Trainer arbeitet er mit Konzepten der Transaktionsanalyse. Jürgen Stoffregen ist Führungs- und Vertriebstrainer sowie Berater, Coach und Wirtschafts- Mediator mit langjähriger Führungs- und Projektleitungserfahrung. Seine umfangreichen Erfahrungen bringt er insbesondere bei Veränderungsprozessen analytisch und gewinnbringend ein, um so den bestmöglichen Nutzen für alle Teilnehmer bzw. Unternehmen zu erreichen. 4

5 Arbeitsrecht für Führungskräfte Mitarbeiter zu führen bedeutet Entscheidungen zu treffen. Entscheidungen haben oftmals eine arbeitsrechtliche Komponente. In schwierigen Führungssituationen müssen Sie daher nicht nur sozial kompetent sonder auch juristisch korrekt agieren. Seminarziel: Sie lernen im Seminar, wie Sie bei immer wieder auftauchenden Fragestellungen rechtliche Auseinandersetzungen vermeiden können. Das Seminar vermittelt Ihnen somit das arbeitsrechtliche Know-how, das Sie für eine erfolgreiche und souveräne Mitarbeiterführung benötigen. Inhalte: > Begründung des Arbeitsverhältnisses > Wie sollte eine Stellenbeschreibung aussehen? > Was sind zulässige und unzulässige Fragen im Vorstellungsgespräch und sollte der Betriebsrat an einer Einstellung beteiligt sein? > Abschluss eines Arbeitsvertrages > Wirksame Inhalte und Befristung von Arbeitsverhältnissen > Haupt- und Nebenleistungspflichten im Arbeitsverhältnis > Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall > Umgang mit Blaumachern > Urlaubsanspruch sowie Haftung im Arbeitsverhältnis > Beendigung von Arbeitsverhältnissen: Aufhebungsverträge, verhaltens-, personenund betriebsbedingte Kündigungen, Abmahnungen, Beteiligung Betriebsrat bei Kündigung Zielgruppe: Führungskräfte im Unternehmen sowie Personalreferenten. Methoden: Lehrgespräch in Vortrag und freie Moderation sowie Gruppenarbeit Veranstaltungsort: Lenze Forum Hans-Lenze-Straße 1, Aerzen Seminar-Nr.: 1507 Termin: 22./ Zeit: 9.00 bis Uhr Trainer: Dr. Jörn Hülsemann Maximale Teilnehmerzahl: 12 Anmeldung bis: Gebühr: 840,00 5

6 Vernetztes Denken Entscheiden und Handeln in komplexen Situationen Informationsfülle, Komplexität und außerordentlich rasche Veränderungen der Rahmenbedingungen wirtschaftlichen Handelns bestimmen mehr und mehr die Arbeitssituation. Neben den fachspezifischen Anforderungen wird dabei von Entscheidern abverlangt, dass sie große Mengen an Informationen in kurzer Zeit aufnehmen und strukturieren, sowie die richtigen Entscheidungen auch unter Unsicherheit und Unbestimmtheit treffen können. Inhalte: > Grundlagen des vernetzten Denkens und der Systemtheorie > Ganzheitliche Problemlösung in fünf Schritten (nach Gomez/Probst) > Übertragbarkeit der Methodik in den Arbeitsalltag und Anwendung einfacherer Instrumente zur Berücksichtigung verschiedener Perspektiven bei der Problemlösung Seminarziel: Sie verfeinern das Gespür für den Umgang mit Komplexität und lernen Methoden zur Berücksichtigung verschiedener Perspektiven bei der Problemlösung kennen. Sie verstehen Unternehmen als Systeme und können die Methodik des vernetzten Denkens in ihren Grundzügen anwenden. Sie lernen weitere Methoden kennen, die im Arbeitsalltag zu besseren Entscheidungen führen. Zielgruppe: Führungskräfte und Mitarbeiter aus allen Bereichen. Methoden: Theorie-Input, Einzel- und Gruppenarbeit, Fallstudienarbeit, Fallbearbeitung aus der Praxis der Teilnehmer Veranstaltungsort: Lenze Forum Hans-Lenze-Straße 1, Aerzen Seminar-Nr.: 1508 Termin: / Zeit: 9.00 bis Uhr Trainer: Prof. Dr. Hans Ludwig Meyer Maximale Teilnehmerzahl: 12 Anmeldung bis: Gebühr: 840,00 6

7 Entwicklung vom Mitarbeiter zur Führungskraft Die erste Führungsaufgabe ist immer eine neue Herausforderung. Aus dem eigenen Team zu dessen Vorgesetzten befördert zu werden, ist ein besonderer Schritt. Als angehende Führungskraft gewinnen Sie Klarheit über Ihre neue Rolle, setzen sich mit Ihrem Führungsstil auseinander und trainieren Ihr Führungsverhalten. Seminarziel: In diesem Seminar werden Sie sich Ihrer Rolle als Führungskraft bewusst und können sich zukünftig durch professionelles Auftreten schnell als Vorgesetzte etablieren. Sie lernen wesentliche Führungsinstrumente kennen und können diese erfolgreich anwenden. Durch die Stärkung Ihrer Führungskompetenzen können Sie u.a. Feedback- und Beurteilungsgespräche mit Mitarbeitern souverän führen. Inhalte: > Das Selbstverständnis als Führungskraft > Eigenes Führungsverhalten kennen und reflektieren > Wesentliche Führungsaufgaben als Grundlage erfolgreichen Handelns > Das wichtigste Führungsinstrument: Das Mitarbeitergespräch > Grundlagen der Kommunikation > Durch Fragen unklare Situationen klären und Lösungen erarbeiten > Verhalten in Konfliktsituationen > Umgang mit schwierigen Mitarbeitern Zielgruppe: Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter aus allen Ebenen, die seit Kurzem Führungsaufgaben übernommen haben oder in naher Zukunft übernehmen werden und an Führungskräfte, die sich aktiv mit ihrer Rolle als Führungskraft auseinandersetzen möchten. Methoden: Trainer-Input, Diskussion, Gruppenarbeit, Erarbeiten von kritischen Führungssituationen aus der eigenen Praxis, Durchführung von Mitarbeitergesprächen, intensive Analysegespräche, moderierter Erfahrungsaustausch Veranstaltungsort: Lenze Forum Hans-Lenze-Straße 1, Aerzen Seminar-Nr.: 1510 Termin: 06./ Zeit: 9.00 bis Uhr Trainer: Jürgen Stoffregen Maximale Teilnehmerzahl: 12 Anmeldung bis: Gebühr: 840,00 7

8 Teams erfolgreich entwickeln Arbeit im Team kann sehr erfolgreich sein, wenn Teamleitung und Mitglieder mit Gruppenprozessen souverän umgehen können. Voraussetzung für erfolgreiche Teamarbeit sind klare Ziele, die von allen mitgetragen werden, ein offener und konstruktiver Umgang miteinander und die Möglichkeit, die eigenen Fähigkeiten sinnvoll einzusetzen und weiterzuentwickeln. Durch den Einsatz aller Teammitglieder nach deren individuellen Fähigkeiten erhöht sich die Motivation und Entscheidungsprozesse werden schneller und effizienter. Die Ergebnisse werden von allen gemeinsam getragen. Seminarziel: Sie erarbeiten Ihre eigenen Arbeitspräferenzen und erkennen gleichzeitig die unterschiedlichen Anforderungen an eine erfolgreiche Teamkonstellation. Das Seminar zeigt strukturierte Methoden auf, um Teamarbeit erfolgreich zu gestalten. Darüber hinaus gibt es konkrete Hilfestellung, um auch schwierigere Situati- Seminar-Nr.: 1511 Termin: 13./ Zeit: 9.00 bis Uhr Trainer: Jürgen Stoffregen Maximale Teilnehmerzahl: 12 Anmeldung bis: Gebühr: 840,00 onen effektiv und konstruktiv gemeinsam zu bewältigen. Inhalte: > Grundlagen der Teamarbeit und Teambildung bis zur Teamentwicklung > Bevorzugte Arbeitspräferenzen der einzelnen Teammitglieder > Balance zwischen Eigenverantwortung und Teamgeist > Effiziente Arbeitstechniken im Team > Regeln für konstruktives und effektives Teamverhalten > Kommunikationsverhalten der Teammitglieder untereinander > Entscheidungsfindungen im Team Zielgruppe: Führungskräfte und Projektleiter, die ein neues Team übernommen haben oder die ihr bestehendes Team weiterentwickeln möchten. Methoden: Trainer-Input, Einzel- und Gruppenarbeit, praxisbezogene Übungen zur Teamarbeit, strukturiertes Feedback, moderierter Erfahrungsaustausch Veranstaltungsort: Lenze Forum Hans-Lenze-Straße 1, Aerzen 8

9 Verbalisieren und Visualisieren von komplexen Sachverhalten Um ertrags- und zukunftsorientierte Entscheidungen in Unternehmen treffen zu können, müssen die immer komplexer werdenden Informationen von Führungskräften, Projektleitern bzw. Mitarbeitern analysiert, ausgewertet und strukturiert werden. Ergänzend ist es erforderlich, die wesentlichen Kernaussagen so zu präsentieren und zu kommunizieren, dass von den Entscheidungsträgern die konkreten Erkenntnisse abgeleitet und die richtigen Entscheidungen für das Unternehmen getroffen werden können. Seminarziel: Sie lernen, Informationen, Daten- und Zahlenmaterial anhand von unterstützenden Strukturen in kurzer Zeit zu analysieren, auszuwerten, zu strukturieren und aufzubereiten und diese dann auch intern und extern zu kommunizieren. Schwerpunkte sind die Transparenz der Aufbereitung und die Präsentation der Kernaussagen. Inhalte: > Persönlichkeitsstile und Wahrnehmungstypen zur Zielgruppenanalyse > Das Pyramidenprinzip für einen nachvollziehbaren Aufbau komplexer Informationen > Struktur und Aufbau der Informationen zur Gewinnung der Kernaussagen > Sinnvolle Reduzierung der Komplexität > Daten und Fakten filtern und logisch interessant aufbereiten > Metaphern zur zielführenden Unterstreichung der Kernaussagen in der Präsentation Zielgruppe: Führungskräfte und Mitarbeiter aus allen Bereichen. Methoden: Trainer-Input, Gruppenübungen und interaktive Diskussionen, Fallbearbeitung und Vorbereiten von Präsentationen aus der eigenen Praxis, Durchführung und Reflexion von Präsentationen, intensive Analysegespräche und Selbstreflexion, Transferhilfen für den Alltag, moderierter Erfahrungsaustausch Veranstaltungsort: Lenze Forum Hans-Lenze-Straße 1, Aerzen Seminar-Nr.: 1513 Termin: 20./ Zeit: 9.00 bis Uhr Trainer: Jürgen Stoffregen Maximale Teilnehmerzahl: 12 Anmeldung bis: Gebühr: 840,00 9

10 Programm zur Führungskräfteentwicklung (FKE) Nur wenige Führungskräfte sehen ein, dass sie letztendlich nur eine Person führen können und auch müssen. Diese Person sind sie selbst. Peter F. Drucker US-amerikanischer Ökonom Zielgruppe: Das Programm richtet sich sowohl an Führungskräfte, die sich auf ihre zukünftige Führungsrolle vorbereiten, als auch an erfahrene Führungskräfte, die ihr Handwerkzeug optimieren und ihren persönlichen Führungsstil reflektieren möchten. Diese Teilnehmerzusammensetzung ermöglicht einen effektiven Austausch von frischen Ideen und bewährten Erfahrungen. Praxis Führungspersönlichkeit Führungshandwerk Die Persönlichkeit der Führungskraft mit ihren Werten und Einstellungen ist die entscheidende Grundlage für erfolgreiches Führungshandeln. Das FKE-Programm der HSW legt genau hier einen Schwerpunkt. Um das eigene Führungshandeln zu verbessern ist es notwendig, sich der zugrunde liegenden Einstellung und Werte bewusst zu werden. Dieser Prozess erfordert Zeit. Daher ist das Führungskräfteentwicklungsprogramm über einen Zeitraum von neun Monaten konzipiert. Ein weiteres wichtiges Ziel des Programms ist die Vermittlung des notwendigen Handwerkzeugs für den Führungsalltag. Darüber hinaus sind es die sozialkommunikativen Kompetenzen, welche eine erfolgreiche Führungskraft mitbringen und entwickeln muss. Rahmenbedingungen: In verschiedenen Modulen arbeiten die Teilnehmer an ihren Führungskompetenzen. Die Seminare finden in der Regel einmal im Monat an einem Freitag und einem Samstag (je 9.00 bis Uhr) statt. Hinzu kommen zwei Transfertage Führung, Einzelcoaching sowie die Vorund Nachbereitung der Seminare. Blended Learning: Im Entwicklungsprogramm für Führungskräfte greift die HSW auf ihren bewährten Blended Learning Ansatz zurück, sodass Training und Praxis optimal miteinander verknüpft werden. Laufzeit: September 2015 bis Mai 2016 Anmeldung bis zum Umfang: > 16 Seminartage > 2 Transfertage Führung > 1 Tag Potenzial-Assessment Center > Einzelcoaching (3 Termine) 10

11 Kosten: (Normalpreis) (PE-VW/HSW-Praxispartner) Abschluss: Das Programm schließt mit dem HSW-Managementzertifikat ab. Nutzen für Teilnehmer: > Sie werden fit und sicher für den Führungsalltag > Sie entwickeln sich durch Einzelcoaching persönlich weiter > durch eine gezielte Vor- und Nachbereitung erhöhen Sie den effektiven Nutzen der Präsenztage > Ihre persönlichen Fragestellungen werden einbezogen > Sie profitieren von einem intensiven Erfahrungsaustausch mit anderen Führungskräften Nutzen für Unternehmen: > Sie steuern durch das Angebot von Entwicklungsmöglichkeiten Ihre Attraktivität als Arbeitgeber > Sie profitieren von der Persönlichkeitsentwicklung Ihrer Führungskräfte > Qualifizierte und motivierte Führungskräfte erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens > Durchführung der Präsenzen in der Regel am Freitag und Samstag > Intensiver Austausch Ihrer Führungskräfte mit anderen Teilnehmern führt zu neuen Impulsen in Ihrem Unternehmen Persönlichkeitsentwicklung/Coaching: Die persönliche Entwicklung wird durch begleitendes Einzelcoaching unterstützt. Während der neun Monate finden drei Coachingtermine pro Teilnehmer statt. Nähere Informationen finden Sie auf Seite 30. September Auftaktveranstaltung Potenzial-Assessment Center (1 Tag/Teilnehmer) Kommunikation und Gesprächsführung Oktober Grundlagen der Führung November Führung und Gesundheit Dezember Rhetorik und Präsentation Januar Teamführung und -entwicklung Transfertag Führung I mit Seminarschauspieler Februar Veränderungsmanagement März Konfliktmanagement April Arbeitsrecht im Führungsalltag Transfertag Führung II Mai Abschlussfeier 11

12 Teilnahmebedingungen und Anmeldung 1. Die Anmeldungen müssen schriftlich mithilfe des jeweils vorbereiteten Anmeldeformulars bis zur in der Beschreibung des entsprechenden Angebots angegebenen Anmeldefrist erfolgen. Eine Zusendung ist per Post, per Fax oder per an möglich. Der Eingang von Anmeldungen wird schriftlich bestätigt. Bei der Vergabe der Teilnehmerplätze entscheidet die Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen. Nach Ablauf der Anmeldefrist eigehende Anmeldungen werden bei noch freien Plätzen berücksichtigt. 2. Für jede gebuchte Veranstaltung wird eine Gebühr erhoben. Grundlage bildet die in der aktuellen Angebotsbeschreibung ausgewiesene Gebühr. Die Gebühr wird mit Beginn der jeweiligen Veranstaltung fällig. Bei Veranstaltungen, die mit Online-Phasen beginnen, gilt der Beginn der Onlinephase als Beginn der Veranstaltung. In allen Fällen erfolgt eine Rechnungsstellung der Hochschule Weserbergland. Die Gebühren beinhalten, soweit nicht anders angegeben, Pausengetränke, Arbeitsunterlagen und Mittagessen (nicht Bestandteil bei Zertifikatsprogrammen oder Studiengangsmodulen). 3. Eine Stornierung ohne Meldung eines Ersatzteilnehmers durch den Anmeldenden ist schriftlich möglich. Es werden hierbei anteilig folgende Veranstaltungsgebühren fällig: > Stornierung bis zum Ablauf der genannten Anmeldefrist: kostenfrei > Stornierung bis zu 3 Wochen vor Veranstungsbeginn: 25% > Stornierung bis zu 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 50% > Stornierung bis 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn: 75% > Stornierung innerhalb einer Woche vor Veranstaltungsbeginn: 100% Tritt ein angemeldeter Teilnehmer mit Beginn der Veranstaltung zurück, wird die gesamte Gebühr fällig. Bei Benennung eines geeigneten Ersatzteilnehmers entstehen keine zusätzlichen Gebühren. Beendet ein Teilnehmer frühzeitig die gebuchte Veranstaltung aus Gründen, die die HSW nicht zu vertreten hat, werden keine Gebühren erstattet. 4. Die Hochschule hat das Recht, eine Veranstaltung mangels ausreichender Teilnehmerzahl abzusagen. Die Absage muss spätestens drei Wochen vor Beginn der Veranstaltung bekanntgegeben werden. Darüber hinaus behält sich die HSW vor, eine Veranstaltung aus wichtigen Gründen, z.b. wegen Erkrankung des Trainers/Dozenten, kurzfristig abzusagen. Im Falle einer Absage werden bereits entrichtete Gebühren erstattet. Bei Ausfall einzelner Präsenzveranstaltungen im Rahmen einer Veranstaltung kann die HSW Ersatztermine anbieten. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. 12

13 5. Die HSW kann die vorgesehenen Trainer/ Dozenten im Bedarfsfall (z.b. Krankheit) durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen ersetzen. 6. Die Präsenzveranstaltungen finden in den Räumlichkeiten des Lenze Forums, Hans-Lenze-Straße 1 in Aerzen (Ortsteil Groß Berkel) oder in den Schulungsräumen der HSW, Am Stockhof 2 in Hameln statt. Es gilt der jeweils in der Veranstaltungsbeschreibung ausgewiesene Veranstaltungsort. Abweichende Veranstaltungsorte werden den Teilnehmern rechtzeitig bekannt gegeben. 7. Die Speicherung und Verarbeitung der Kundendaten erfolgt unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes. Die Kundendaten werden zu Abwicklungs- und Abrechnungszwecken sowie für die Zusendung weiterer Weiterbildungsangebote in Form von Ihrem Namen, dem Namen Ihres Arbeitgebers, Ihrer Postanschrift bzw. der Ihres Arbeitgebers, Ihrer Telefonnummer sowie Ihrer -Adresse gespeichert. Sie können der Verwendung Ihrer Daten für den Zweck der Zusendung weiterer Weiterbildungsangebote widersprechen. Teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit. 9. Die gewonnenen Erkenntnisse und Ergebnisse bleiben vertraulich und werden von den Unternehmen nicht zum wirtschaftlichen Nachteil anderer beteiligter Unternehmen genutzt. Regelverletzungen können zum Ausschluss führen. 10. Die im Rahmen der Weiterbildung zur Verfügung gestellten Dokumente werden nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt. Haftung und Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sind ausgeschlossen. 11. Die HSW behält sich bei allen Lehrmaterialien das uneingeschränkte Eigentum bis zur vollständigen Erfüllung sämtlicher Zahlungsverpflichtungen durch den Kunden vor. Ein Weiterverkauf der Unterlagen ist nicht zulässig. Eine Nutzung der Lehrmaterialien für eigene Fortbildungszwecke ist nach Erfüllung sämtlicher Zahlungsverpflichtungen zulässig. 8. Vereinbarte Termine zum Einzelcoaching können vom Teilnehmer bis zu 48 Stunden vorher abgesagt werden. Bei späterer Terminabsage und gleichzeitiger Vereinbarung eines Nachholtermins muss der Teilnehmer eine Ausfallgebühr in Höhe von 60 entrichten. 13

14 Anfahrtskizze Lenze Forum Hans-Lenze-Straße Aerzen Ortsteil Groß Berkel 14

15 Beratung / Ihre Ansprechpartner Nutzen Sie unser Beratungsangebot: Gerne begleiten wir Sie als Partner der Personalentwicklung von der Ermittlung Ihrer Bedarfe, Erstellung passgenauer Qualifizierungsangebote bis hin zur professionellen Durchführung und Qualitätssicherung. Sprechen Sie uns gerne an! Prof. Dr. Hans Ludwig Meyer Leiter Institut für Personalentwicklung und Lebenslanges Lernen Tel.: +49 (0) Martin Kreft Organisation berufsbegleitende Studiengänge und Weiterbildung Tel.: +49 (0) Impressum Hochschule Weserbergland Am Stockhof Hameln Tel.: +49 (0) Fax: +49 (0) Träger der Hochschule Trägerverein Hochschule Weserbergland e.v. vertreten durch: Rudolf Bandick (Vorsitzender), Petra Pfeiffer (Schatzmeisterin) Registergericht: Amtsgericht Hannover Registernummer: VR Steuernummer: 22/215/03451 Inhaltlich verantwortlich gemäß 6 MDStV: Ramona Salzbrunn Gestaltung: Nadja Kreutzburg Fotos: Edyta Pawlowska/Fotolia; istock.com/ Yuri Stand: Mai

16 Duale Studiengänge: > Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Arts) > Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science) > Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor of Engineering) Berufsbegleitende Studiengänge: > Betriebswirtschaftslehre (Bachelor of Arts) > Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor of Engineering) > General Management (Master of Business Administration)

Training Coaching Beratung. Lenze Hochschule Weserbergland

Training Coaching Beratung. Lenze Hochschule Weserbergland Training Coaching Beratung Lenze Hochschule Weserbergland 2015/2016 2 Inhalt Hochschule Weserbergland und Lenze SE Partner der Personalentwicklung 4 Profitieren auch Sie vom Know-How der HSW in der Personalentwicklung

Mehr

Führungskräfteprogramm 2014. 2007 promotus Seffner Oberschelp GbR

Führungskräfteprogramm 2014. 2007 promotus Seffner Oberschelp GbR Führungskräfteprogramm 2014 1 Programmdesign Seminargestaltung Geboten wird ein komplexes Programm mit der Möglichkeit auch einzelne Module zu buchen Der Teilnehmerkreis setzt sich aus Führungskräften,

Mehr

Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen

Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen Systemtraining Führung Der Lehrgang für Führungskräfte in Familienunternehmen Führungskompetenz hat man nicht, man bekommt sie von den Mitarbeitern verliehen. Lehrgang Erfolgreiche Unternehmen passen sich

Mehr

Menschen entwickeln. Erfolge gestalten. Anmeldebogen

Menschen entwickeln. Erfolge gestalten. Anmeldebogen Menschen entwickeln. Erfolge gestalten. Anmeldebogen Trainingsakademie Süddeutschland Aus der Region. Für die Region. Mit mehreren Ausbildungszentren in Süddeutschland und einem qualifizierten Trainer-

Mehr

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren

Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten. verantwortungsvoll, fachkompetent, erfahren Angepasste Konzepte und Instrumente für die Umsetzung einer modernen Führungskultur Führungsstärke optimieren an eigenen Zielen arbeiten Wirkung erzielen Prozesse gestalten Mitarbeiter führen Personal

Mehr

Mitarbeiterausbildung

Mitarbeiterausbildung Mitarbeiterausbildung Führungskraft werden! Einleitung Als Führungskraft in der Produktion sind Sie vielfach besonderen Anforderungen ausgesetzt. Im Spannungsfeld zwischen den Anforderungen der Vorgesetzten

Mehr

Führungskrä+e Programm

Führungskrä+e Programm Führungskrä+e Programm für Leitungskrä/e von Kindertageseinrichtungen In Kooperation mit dem Montessori Verein Konstanz Zeit für Führung... Viele Kindertageseinrichtungen haben sich in den letzten Jahren

Mehr

Führen und Kommunizieren Training für Führungskräfte in fünf Workshops mit Praxiscoaching

Führen und Kommunizieren Training für Führungskräfte in fünf Workshops mit Praxiscoaching Führen und Kommunizieren Training für Führungskräfte in fünf Workshops mit Praxiscoaching Seminarziele Gelungene Führungsarbeit durch Kommunikation und Kooperation! Sie eignen sich praxistaugliche Führungsinstrumente

Mehr

Trainingsangebot. FIT - Führungskräfteintensivtrainings

Trainingsangebot. FIT - Führungskräfteintensivtrainings Trainingsangebot FIT - Führungskräfteintensivtrainings 2006 Liebe Führungskraft, es gibt nur eine gültige Führungsregel und die heißt Wirksamkeit. Alle unsere Trainings sind darauf ausgerichtet. FIT Führungskräfteintensivtrainings

Mehr

Personalentwicklung im Klinikum Dortmund 21.08.2013 1

Personalentwicklung im Klinikum Dortmund 21.08.2013 1 Personalentwicklung im Klinikum Dortmund 21.08.2013 1 Personalentwicklung alle Aktivitäten, die dazu beitragen, dass Mitarbeiter/innnen die an sie gestellten gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen

Mehr

KONFLIKTMANAGEMENT FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE

KONFLIKTMANAGEMENT FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE KONFLIKTMANAGEMENT FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE KONFLIKTE FRÜH ERKENNEN UND SOUVERÄN BEARBEITEN Praxisseminar am 10. Dezember 2015 in Frankfurt am Main Lernen Sie die speziellen Methoden und Besonderheiten der Konfliktbearbeitung

Mehr

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung

Best Age Seminare Initiative für eine altersgerechte Personalentwicklung. Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Best Age Seminare zur Unterstützung altersgerechter Personalentwicklung Zielgruppe: Fach- und / oder Führungskräfte Erfolg durch persönliche Kompetenz In Ihrem Arbeitsumfeld sind Sie an Jahren und Erfahrung

Mehr

Die umfassende Ausbildung für erfolgreiche Mitarbeiterführung

Die umfassende Ausbildung für erfolgreiche Mitarbeiterführung Leadership Die umfassende Ausbildung für erfolgreiche Mitarbeiterführung KursInhalt «Leadership» Ausgangslage Die zunehmend komplexeren Zusammenhänge in der Wirtschaft und die hohen Anforderungen des Marktes

Mehr

Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin

Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin Business-Coaching und Training für die erfahrene Assistentin Erfolgsfaktor Menschenkenntnis Erfolgsfaktor Menschenkenntnis Als erfahrene Assistentin

Mehr

Praktische Führungskompetenz:

Praktische Führungskompetenz: FÜHRUNGSKOMPETENZ Praxisseminar Praktische Führungskompetenz: Vom roten Tuch zum roten Faden 12. 13. März 2014, Bonn Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare des Behörden Spiegel Die Nutzung neuer Lernwege

Mehr

Weiterbildung Callcenter-Teamleiter (IHK-zertifiziert)

Weiterbildung Callcenter-Teamleiter (IHK-zertifiziert) Anmeldung Weiterbildung Callcenter-Teamleiter (IHK-zertifiziert) 3C DIALOG GmbH Subbelrather Str. 15 50823 Köln Frau Susanne Beckers Tel.: +49 (221) 95171266 Fax: +49 (221) 951717070 E-Mail: susanne-beckers@3c-dialog.de

Mehr

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin ARBEITSRECHT Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin Lernen Sie, Fallstricke des Arbeitsrechts zu vermeiden Lernen Sie anhand von Praxisbeispielen, wie Sie Arbeitsverhältnisse optimal gestalten Profitieren

Mehr

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel:

Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Führungszirkel: Bereich Führung Führungskräfte-Entwicklungsprogramm (Seminare auch einzeln buchbar): Das große 1 x 1 der Führung Grundlagen guter und gesunder Führung Souverän und authentisch in der Führungsposition Die

Mehr

Kommunikation und Konfliktmanagement

Kommunikation und Konfliktmanagement Kommunikation und Konfliktmanagement Grundlagen der Kommunikation Durch professionelle Kommunikation schneller ans Ziel Professionelle Kommunikation am Telefon Inbound-Gespräche selbstsicher meistern Erfolgreiche

Mehr

Bereich Kundenkontakt/Verkauf/Akquise

Bereich Kundenkontakt/Verkauf/Akquise Bereich Kundenkontakt/Verkauf/Akquise Aktiv Verkaufen So steigern Sie Ihren Verkaufserfolg und begeistern Ihre Kunden Das perfekte Verkaufsgespräch So werden Sie zum Top-Verkäufer Reklamationsmanagement

Mehr

Erfolgreich führen. Führungskräfteweiterbildung für Chef- und Oberärzte in Krankenhäusern

Erfolgreich führen. Führungskräfteweiterbildung für Chef- und Oberärzte in Krankenhäusern Erfolgreich führen Führungskräfteweiterbildung für Chef- und Oberärzte in Krankenhäusern Mitarbeiter sind Kunden. Entwickeln Sie gemeinsame Ziele! wolfgang schmidt geschäftsführer mitglied im DBVC als

Mehr

FÜHRUNGSKRÄFTE CURRICULUM

FÜHRUNGSKRÄFTE CURRICULUM Managementberatung und Systemische OrganisationsEntwicklung FÜHRUNGSKRÄFTE CURRICULUM Systemische Führungskompetenz entwickeln Ein modulares Weiterbildungsprogramm Der Blick auf den Menschen Seit 2003

Mehr

Modulare Coachausbildung

Modulare Coachausbildung 2 Ausbildung Kommunikationscoach IHK Modulare Coachausbildung Als Kommunikationscoach gestalten Sie in Zusammenarbeit mit dem Teammanager und der Personalentwicklung aktiv die Qualitätssicherung im Team.

Mehr

Ausbildung. Konfliktmanager/Mediator im Unternehmen. Seite 1

Ausbildung. Konfliktmanager/Mediator im Unternehmen. Seite 1 Ausbildung Konfliktmanager/Mediator im Unternehmen Seite 1 Inhalt Durch systematische Ausbildung zum Konfliktmanager 3 Ausbildungsaufbau und Dauer 4 Zielgruppe 4 Unsere nächsten Termine 5 Ort: ProKomm

Mehr

Weiterbildung zur Führungskraft im Sozialwesen

Weiterbildung zur Führungskraft im Sozialwesen Weiterbildung zur Führungskraft im Sozialwesen 0511 655 96 930 Hohenzollernstr. 49 30161 Hannover www.zabhannover.de Führungskraft im Sozialwesen Führungskraft zu sein, ist eine anspruchsvolle Aufgabe

Mehr

Führungsausbildung ZRK oberes und mittleres Kader

Führungsausbildung ZRK oberes und mittleres Kader Führungsausbildung ZRK oberes und mittleres Kader 1 Führungsausbildung ZRK oberes und mittleres Kader Die Verwaltungsweiterbildung Zentralschweiz bietet drei verschiedene Führungslehrgänge für Führungskräfte

Mehr

Beratungskonzept. Coaching

Beratungskonzept. Coaching Beratungskonzept Coaching für Bewerber/innen für den Beruf für Führungskräfte Psychologische Praxis Dr. Alexander Bergert Fasanenweg 35 44269 Dortmund Tel.: 02 31/97 10 10 77 Fax.: 02 31/97 10 10 66 E-Mail:

Mehr

Ausbildung der Ausbilder

Ausbildung der Ausbilder Ausbildung der Ausbilder (gem. AEVO) Intensiv-Kurz-Seminar für Fachwirte Foto: Fotolia.de Seminarziel: An nur 2 Unterrichtstagen bereiten unsere erfahrenen Dozenten Sie auf die praktische Prüfung Ausbildung

Mehr

Mit Achtsamkeit zu Führungskompetenz Mit NLP wirkungsvoll kommunizieren Mit Lebenscoaching Veränderungen bewältigen

Mit Achtsamkeit zu Führungskompetenz Mit NLP wirkungsvoll kommunizieren Mit Lebenscoaching Veränderungen bewältigen Engagierte, zufriedene und kompetente Mitarbeiter und Führungskräfte sind die Voraussetzung für die Weiterentwicklung und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Organisationen. Daher bieten wir unseren

Mehr

Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten - Basisseminar

Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten - Basisseminar Das Know-how. Vom Mitarbeiter zum Vorgesetzten - Basisseminar Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen

Mehr

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen:

Unser Intensivseminar setzt sich aus zwei auf einander aufbauenden Bausteinen zusammen: INTENSIV-SEMINAR AUSBILDUNG DER AUSBILDER - NACH NEUER AEVO SIE WOLLEN IM RAHMEN DER BETRIEBLICHEN AUSBILDUNG ALS AUSBILDER(IN) TÄTIG WERDEN? Dazu brauchen Sie vielfältiges pädagogisches, methodisches

Mehr

Erfolgreich in INDIEN Interkulturelles Management-Training

Erfolgreich in INDIEN Interkulturelles Management-Training Offenes Seminar am 19.-20. April 2016 in Stuttgart Erfolgreich in INDIEN Interkulturelles Management-Training Dieses Training richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die seit kurzem oder längerem Umgang

Mehr

Seminare und Lehrgänge 2015

Seminare und Lehrgänge 2015 Seminare und Lehrgänge 2015 Umwelt Arbeitsschutz Arbeitssicherheit Energie Gesundheit Personal Gefahrgut Entsorgung Termine: 2. Dezember 2015, Bonn Gesund führen Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter erhalten

Mehr

Themenbroschüre Führungskräfte- Entwicklung IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation

Themenbroschüre Führungskräfte- Entwicklung IPA. Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Themenbroschüre Führungskräfte- Entwicklung IPA Institut für Personalentwicklung und Arbeitsorganisation Kann man gute Führung lernen? Sie wissen, dass Ihre Organisation exzellente Führungskräfte benötigt,

Mehr

Training Coaching Beratung. Hochschule Weserbergland

Training Coaching Beratung. Hochschule Weserbergland Training Coaching Beratung Hochschule Weserbergland 2014/2015 Mit Seminarschauspieler > Inhalt Editorial 3 Trainerprofile 4 Mini-Workshop: Aktive Konfliktlösung durch Mediation 6 Mini-Workshop: Ausstrahlung

Mehr

Training. Vom Kollegen zur Führungskraft. Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern

Training. Vom Kollegen zur Führungskraft. Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern Vom Kollegen zur Führungskraft Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern Ihr Nutzen Wer aus dem Kreis der Kollegen plötzlich mit Führungsverantwortung betraut wird, hat eine Vielzahl

Mehr

zfm-akademie Seminar Führung und Persönlichkeit Ein Programm zur Stärkung innovativer Führungskompetenzen

zfm-akademie Seminar Führung und Persönlichkeit Ein Programm zur Stärkung innovativer Führungskompetenzen PB PE OE Personalberatung Personalentwicklung Organisationsentwicklung zfm-akademie Seminar Führung und Persönlichkeit Ein Programm zur Stärkung innovativer Führungskompetenzen Human Kapital als Erfolgsfaktor

Mehr

# $! % & $ ' % () "& *" + ) $, " + $ -& - & $, + " $ -. /! #!( % + + +(" 1- $ 2 & 1# 34 $,

# $! % & $ ' % () & * + ) $,  + $ -& - & $, +  $ -. /! #!( % + + +( 1- $ 2 & 1# 34 $, !" # $! % & $ ' % () "& *" +!" ) $, " + $ -& - & $, + " $ -. /!!0 #!( % + + +(" 1- $ 2 & 1# 34 $, $%&'()# * & +! "# ( 2 (. (" 5". 5 6 7!891:!;:?@@A>@@9=>?B:A@@, < @C7?A--D

Mehr

Mitarbeiter gesund führen

Mitarbeiter gesund führen Intensivseminar für Führungskräfte 8. und 9. Dezember 2014 in München 19. und 20. März 2015 in Frankfurt/M. Umgang mit psychischen Belastungen am Arbeitsplatz Maßnahmen zur Prävention und betrieblichen

Mehr

IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. SEMINARPROGRAMM Ingolstadt

IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE. SEMINARPROGRAMM Ingolstadt IHK-SEMINARE FÜR UNTERNEHMER/-INNEN, FACH- UND FÜHRUNGSKRÄFTE SEMINARPROGRAMM I6 Ingolstadt Herzlich willkommen in der IHK Akademie Ihr Partner für Weiterbildung in München und Oberbayern Frau Gerbitz

Mehr

Ausbildung zum Seminarleiter / Fachtrainer. Erfolgreich Seminare - konzipieren gestalten - durchführen

Ausbildung zum Seminarleiter / Fachtrainer. Erfolgreich Seminare - konzipieren gestalten - durchführen Ausbildung zum Seminarleiter / Fachtrainer Erfolgreich Seminare - konzipieren gestalten - durchführen Diese Ausbildung richtet sich an Führungskräfte, freiberuflich Tätige, Personalentwickler, interne

Mehr

Anker lösen - aufsteigen - Führungspotenzial entwickeln

Anker lösen - aufsteigen - Führungspotenzial entwickeln Anker lösen - aufsteigen - Führungspotenzial entwickeln Was uns auszeichnet Was Wir entwickeln und fördern Sie und Ihr Führungspotential Wir unterstützen Sie dabei, unternehmerisch zu Denken und Handeln

Mehr

Gewusst wie: So meistern Sie Ihre Führungsaufgaben erfolgreich

Gewusst wie: So meistern Sie Ihre Führungsaufgaben erfolgreich » Führung als Erfolgsfaktor» Herausforderungen» Führungskompetenzen» Führung STÄRKEN Führen Fordern Fördern Gewusst wie: So meistern Sie Ihre Führungsaufgaben erfolgreich Gute Mitarbeiterführung als Erfolgsfaktor

Mehr

Mitarbeiter führen und motivieren

Mitarbeiter führen und motivieren 1-Tages-Seminar Mitarbeiter führen und motivieren Recht und Psychologie SEITE 2 von 7 IHRE REFERENTEN Mediation In betrieblichen Konfliktsituationen kann ein Mediator als neutraler Dritter unterstützend

Mehr

Rhetorik, Kommunikation und Konfliktmanagement für Trainer

Rhetorik, Kommunikation und Konfliktmanagement für Trainer Das Know-how. Rhetorik, Kommunikation und Konfliktmanagement für Trainer Ihre Qualifizierung beim REFA-Bundesverband. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010,

Mehr

Führungsstärken und -stil erkennen und weiterentwickeln

Führungsstärken und -stil erkennen und weiterentwickeln Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Führungsstärken und -stil erkennen und weiterentwickeln Ausführliches Feedback mit dem Identity Compass 18. 19. November

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1) Teamarbeit

Inhaltsverzeichnis. 1) Teamarbeit Seminarangebot Bei den hier vorgestellten Konzepten handelt es sich um mögliche Beispiele für Seminare in Ihrem Haus. Die nachfolgenden Angebote lassen sich nach Ihren individuellen (zeitlichen / inhaltlichen)

Mehr

English for. Sprachkurs Fortgeschrittene (C1) Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten B.E.S.T.

English for. Sprachkurs Fortgeschrittene (C1) Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten B.E.S.T. B.E.S.T. Business English Specialised Training English for D M Sprachkurs Fortgeschrittene (C1) Railway Personnel B Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbh Bahnspezifisches Englisch effektiv

Mehr

Führungskräftetraining Chef sein lässt sich lernen

Führungskräftetraining Chef sein lässt sich lernen Führungskräftetraining Chef sein lässt sich lernen Wir unterstützen Sie dabei angehende und junge Führungskräfte auf ihre Aufgabe vorzubereiten und erfahrene Führungskräfte weiterzuentwickeln. Mit Ihnen

Mehr

Seminare für Führungskräfte Persönliche Kompetenzen Organisationskompetenzen Führungskompetenzen. Seminarpreise pro Person zuzügl.

Seminare für Führungskräfte Persönliche Kompetenzen Organisationskompetenzen Führungskompetenzen. Seminarpreise pro Person zuzügl. Überblick # Seminar Thema 1 LEADERSHIP ENTWICKELN Einstieg in die Führungsrolle Nachwuchsführungskräfte, Teamleiter 2 LEADERSHIP MASTERCLASS Führungsstärke feintrimmen Erfahrene Führungskräfte 3 AN VORDERSTER

Mehr

Die Führungskraft als Konflikt-Coach

Die Führungskraft als Konflikt-Coach Konfliktberatungskompetenz für das moderne Management Konflikt Verfügen Sie über fundiertes Wissen und professionelles Handwerkszeug, um Konflikte zu bearbeiten? Fühlen Sie sich ausreichend befähigt, mit

Mehr

Referat Weiterbildung

Referat Weiterbildung Staatlich anerkannte Fachhochschule für Sozialwesen Catholic University of Applied Sciences Referat Weiterbildung Berufsbegleitende Weiterbildung Februar 2016 - Februar 2017 Wir werden nicht als Führungskraft

Mehr

Personalentwicklung für die Bereiche Pastoral und EBO Veranstaltungen 2014

Personalentwicklung für die Bereiche Pastoral und EBO Veranstaltungen 2014 Personalentwicklung für die Bereiche Pastoral und EBO Veranstaltungen 2014 01/2014 Teamentwicklung Führungskräftetraining für Priester, Diakone, Pastoral- und Gemeindereferentinnen und -referenten sowie

Mehr

NDS HF Warm-up WIRKSAM KOMMUNIZIEREN ERFOLGREICH FÜHREN SITUATIV FÜHREN UND COACHEN IM ALLTAG MEIN TEAM FÜHREN UND ENTWICKELN

NDS HF Warm-up WIRKSAM KOMMUNIZIEREN ERFOLGREICH FÜHREN SITUATIV FÜHREN UND COACHEN IM ALLTAG MEIN TEAM FÜHREN UND ENTWICKELN NDS HF Warm-up WIRKSAM KOMMUNIZIEREN ERFOLGREICH FÜHREN SITUATIV FÜHREN UND COACHEN IM ALLTAG MEIN TEAM FÜHREN UND ENTWICKELN Ausgangslage Weiterbildung ist ein wichtiger Bestandteil in unserem Leben.

Mehr

Arbeitsrecht für Führungskräfte

Arbeitsrecht für Führungskräfte Das Know-how. Arbeitsrecht für Führungskräfte Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Willkommen im Land der Ideen.

Willkommen im Land der Ideen. Willkommen im Land der Ideen. Kompetenz für Sie auf allen Ebenen executive Coaching und Beratung Ihrer Geschäftsleitung Mehr als 20 Jahre eigene Praxiserfahrungen. Seit 2010 Prozesserfahrung in Beratung,

Mehr

Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse

Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse Coachingausbildung Systemische Transaktionsanalyse Coaching Coaching bezeichnet die professionelle Beratung, Begleitung und Unterstützung von Menschen in herausfordernden Situationen. Es bezieht sich besonders

Mehr

Konstruktives Konfliktmanagement

Konstruktives Konfliktmanagement Das Know-how. Konstruktives Konfliktmanagement Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Betriebspsychologie (IHK) für Führungskräfte

Betriebspsychologie (IHK) für Führungskräfte Betriebspsychologie (IHK) für Führungskräfte Zweisemestrige, berufsbegleitende Führungskräfteweiterbildung mit IHK-Zertifizierung CarpeDiem24 & Job-Campus Zielgruppe Unsere Praxiskolleg-Weiterbildung richtet

Mehr

Steigerung der Produktivität, Leistung und Motivation in der Industrie

Steigerung der Produktivität, Leistung und Motivation in der Industrie Das Know-how. Steigerung der Produktivität, Leistung und Motivation in der Industrie Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai

Mehr

Coaching. Individuelle Unterstützung der persönlichen Weiterentwicklung. Seite 1. EO Institut GmbH www.eo-institut.de info@eo-institut.de.

Coaching. Individuelle Unterstützung der persönlichen Weiterentwicklung. Seite 1. EO Institut GmbH www.eo-institut.de info@eo-institut.de. Individuelle Unterstützung der persönlichen Weiterentwicklung Seite 1 ist eine individuelle Form der Beratung und Personalentwicklung für Führungskräfte und Nachwuchs-Führungskräfte. Inhalte und Ablauf

Mehr

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen

Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen V.I.E.L Coaching + Training präsentiert: Exklusiver Tagesworkshop mit Dr. Klaus-Peter Horn: Systemische Aufstellung in Unternehmen und Organisationen am 1. November 2012 in Hamburg Begleitung: Eckart Fiolka

Mehr

Erfolgreiche Führung mit Coaching Coaching-Qualifizierung für Führungskräfte

Erfolgreiche Führung mit Coaching Coaching-Qualifizierung für Führungskräfte Selbst die beste technische Vernetzung ist nur so gut wie die zwischenmenschliche Kommunikation, die dahintersteht. Erich Lejeune Erfolgreiche Führung mit Coaching Coaching-Qualifizierung für Führungskräfte

Mehr

Teamentwicklung und Projektmanagement

Teamentwicklung und Projektmanagement Veränderungen durchführen Produktinformation Teamentwicklung und Projektmanagement Instrumente für effiziente Veränderungsprozesse JKL CHANGE CONSULTING 01/07 Die JKL Change Consulting ist eine Unternehmensberatung,

Mehr

Richtig Führen in schwierigen Situationen

Richtig Führen in schwierigen Situationen S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Richtig Führen in schwierigen Situationen Führungsinstrumente

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminaranmeldungen, Beratungen/Coachings

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminaranmeldungen, Beratungen/Coachings Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminaranmeldungen, Beratungen/Coachings Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht: Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Mehr

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Erfolgreich durch Kompetenzen staatlich anerkannte fachhochschule Schlüsselkompetenzen erweben und vermitteln! Absolvieren Sie berufs- bzw. studienbegleitend

Mehr

English for. Sprachkurs. Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten D M

English for. Sprachkurs. Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten D M Sprachkurs D M B Deutsche Gesellschaft für Management in der Baupraxis mbh English for Railway Personnel Bahnspezifisches Englisch effektiv und souverän einsetzen International arbeiten Datum: 26. - 28.

Mehr

FACHQUALIFIZIERUNG zur Kita-Leitung

FACHQUALIFIZIERUNG zur Kita-Leitung FACHQUALIFIZIERUNG zur Kita-Leitung WEITERBILDUNG. FÜR EIN STARKES TEAM UND EINE STARKE KITA BERATUNG UND WEITERBILDUNG NACH IHREN WÜNSCHEN UND BEDÜRFNISSEN Kita-Seminare-Hamburg stärkt und unterstützt

Mehr

der fokussierte manager ein modulares trainingskonzept zu noch mehr erfolg als führungskraft

der fokussierte manager ein modulares trainingskonzept zu noch mehr erfolg als führungskraft ein modulares trainingskonzept zu noch mehr erfolg als führungskraft Der Schwerpunkt dieses Trainings liegt in der Entwicklung der authentischen Führungskompetenzen: Daniel Goleman spricht in seinem neuen

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar Betriebliches Gesundheitsmanagement 16. 17. März 2015, Bonn www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für Fach- und Führungskräfte

Mehr

Die Führungswerkstatt

Die Führungswerkstatt Die Führungswerkstatt Ein unternehmensübergreifender Ansatz zur Kompetenzerweiterung erfahrener Führungskräfte system worx GmbH Ausgangssituation/Herausforderung Die Führungswerkstatt Überblick Warum system

Mehr

Kompetent führen von Anfang an

Kompetent führen von Anfang an Das Know-how. Kompetent führen von Anfang an Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Basistraining für Führungskräfte

Basistraining für Führungskräfte Basistraining für Führungskräfte Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter die auf eine Führungsaufgabe vorbereitet werden oder diese neu übernehmen und die Grundlagen erfolgreicher Führungsarbeit kennen

Mehr

Brigitte Witzig Coaching

Brigitte Witzig Coaching Brigitte Witzig Coaching Die eigenen Ressourcen entdecken und nutzen Die individuellen Fähigkeiten eines Menschen sind unschätzbare Ressourcen. Sie gilt es zu entdecken, zu fördern und weiterzuentwickeln.

Mehr

Leadership-Planübung Puretex Intensivtraining für angehende und erfahrene Führungskräfte im mittleren Management

Leadership-Planübung Puretex Intensivtraining für angehende und erfahrene Führungskräfte im mittleren Management Führungskräfte-Training 10. und 11. November 2010 Leadership-Planübung Puretex Intensivtraining für angehende und erfahrene Führungskräfte im mittleren Management 1 Wir vermitteln Wissen erlebnisorientiert

Mehr

Wie Teams in 3 Stunden wieder arbeitsfähig werden

Wie Teams in 3 Stunden wieder arbeitsfähig werden wildworx / fotolia.com Teamleistung optimieren? 2-Tagesseminar mit Thomas Robrecht 06. Juni 07. Juni 2016 Wie Teams in 3 Stunden wieder arbeitsfähig werden Zunehmender Zeitdruck ist eine weit verbreitete

Mehr

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG :

UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : UNSERE AKTUELLEN TRAININGS ZUM THEMA FÜHRUNG : Erfolg durch Persönlichkeit. Verbessern Sie Ihren Erfolg im beruflichen Alltag. Beziehungsintelligenz. Gewinnen Sie durch typgerechte Kommunikation. System-Training

Mehr

Beratungs- und Führungskompetenzen erkennen und weiterentwickeln

Beratungs- und Führungskompetenzen erkennen und weiterentwickeln Beratungs- und Führungskompetenzen erkennen und weiterentwickeln Trainieren Sie Ihren Erfolg! Telefon: +49 (0)40 254 93 469 Telefax: +49 (0)40 254 98 833 Ulf Andresen, training coaching - consulting Meine

Mehr

Öffentliche Auftraggeber

Öffentliche Auftraggeber Vertriebsseminar und Workshop Öffentliche Auftraggeber Unternehmensentwicklung 27. und 28. September 2006, München Praxisorientiertes Seminar und Workshop > Vertrieb auf Erfolgskurs Ausschreibungsakquisition,

Mehr

Führungskräftetraining II - Motivation und Konfliktmanagement

Führungskräftetraining II - Motivation und Konfliktmanagement Beschreibung für die Teilnehmer Titel der Maßnahme Zielgruppe Seminarziele Inhalte Vermittler mit abgeschlossener Erstqualifikation in der Versicherungswirtschaft, Führungskräfte, Nachwuchsführungskräfte,

Mehr

Modul 2 Führung - Motivation und Konfliktmanagement. Melden Sie sich jetzt an! Telefon 0511 56 82 797 www.vertriebsacademie.de

Modul 2 Führung - Motivation und Konfliktmanagement. Melden Sie sich jetzt an! Telefon 0511 56 82 797 www.vertriebsacademie.de Führungskräfte Training - Kompaktseminar Module 1-3 Kompaktseminar Zusatzqualifikation für Führungskräfte Themen der Weiterbildung Eigene Stärken für das Führungshandeln nutzen Konfliktmanagement Motivation

Mehr

Personalentwicklung. für Professorinnen und Professoren

Personalentwicklung. für Professorinnen und Professoren Personalentwicklung für Professorinnen und Professoren Impressum Personalentwicklung für Professorinnen und Professoren der Leibniz Universität Hannover Tel. +49 511 762 19880 Fax +49 511 762 19182 Herausgeber

Mehr

Coaching. Stärken-/Schwächen-Profil (Ergebnisse interner Assessment-Center werden mit einbezogen)

Coaching. Stärken-/Schwächen-Profil (Ergebnisse interner Assessment-Center werden mit einbezogen) Coaching Was ist Coaching? - Coaching ist eine intensive Form der Führungskräfteentwicklung: Die KlientInnen (Coachees) entwickeln mit Hilfe eines Coachs ein individuelles Curriculum, das sich aus dem

Mehr

2016/2017 Training Coaching Beratung Lenze SE & Hochschule Weserbergland

2016/2017 Training Coaching Beratung Lenze SE & Hochschule Weserbergland 2016/2017 Training Coaching Beratung Lenze SE & Hochschule Weserbergland Inhaltsverzeichnis Hochschule Weserbergland und Lenze SE Premiere gelungen, Fortsetzung folgt 4 Die HSW Partner in der Personalentwicklung

Mehr

E r f o l g s f a k t o r e n i m F ü h r u n g s p r o z e s s. ührungsseminar 2015

E r f o l g s f a k t o r e n i m F ü h r u n g s p r o z e s s. ührungsseminar 2015 E r f o l g s f a k t o r e n i m F ü h r u n g s p r o z e s s ührungsseminar 2015 N e u e I m p u l s e f ü r F ü h r u n g s k r ä f t e a u s I n d u s t r i e u n d W i r t s c h a f t F ü h r u n

Mehr

Führungskräfte-Entwicklungs-Programm (FEP)

Führungskräfte-Entwicklungs-Programm (FEP) ENTWICKLUNG FÜR MENSCHEN UND UNTERNEHMEN Führungskräfte-Entwicklungs-Programm (FEP) Ein Intensivprogramm für Führungskräfte, die direkte Führungsverantwortung für einen Organisationsbereich mit Disziplinar-,

Mehr

Kommunikation und Gesprächsführung

Kommunikation und Gesprächsführung Das Know-how. Kommunikation und Gesprächsführung Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus

Mehr

Steinbeis-Neujahresempfang 13. Januar 2015, Leipzig

Steinbeis-Neujahresempfang 13. Januar 2015, Leipzig Stuttgart: +49 (0)711 787 828 676 Steinbeis-Neujahresempfang 13. Januar 2015, Leipzig Liebe Alumni, liebe Freundinnen und Freunde der Mediation, Sehr geehrte Interessentinnen und Interessenten, auch im

Mehr

E r f o l g s f a k t o r e n i m F ü h r u n g s p r o z e s s. ührungsseminar 2015

E r f o l g s f a k t o r e n i m F ü h r u n g s p r o z e s s. ührungsseminar 2015 E r f o l g s f a k t o r e n i m F ü h r u n g s p r o z e s s ührungsseminar 2015 N e u e I m p u l s e f ü r F ü h r u n g s k r ä f t e a u s I n d u s t r i e u n d W i r t s c h a f t P a u l M e

Mehr

Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben.

Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben. Gutes in Frage stellen, um Besseres anzustreben. Inhaber Klaus-Dieter Kirstein erwarb als Führungskraft der Bundeswehr besondere Kenntnisse im Projekt- und Organisationsmanagement sowie der Weiterbildung

Mehr

B5: Supervisionswochenende

B5: Supervisionswochenende B5: Supervisionswochenende Systemaufstellungen In dieser berufsbegleitenden Fortbildung Supervisionswochenende lernen Sie den systemisch-konstruktivistischen Ansatz kennen, mit dem Sie als Coach, Berater/in,

Mehr

Führungskräftetraining in 3 x 2 Tagen Fit für den Führungsalltag

Führungskräftetraining in 3 x 2 Tagen Fit für den Führungsalltag Führungskräftetraining in 3 x 2 Tagen Fit für den Führungsalltag Grundkurs Führungsrolle und Führungsverhalten Aufbaukurs I Team- und Konfliktmanagement Aufbaukurs II Persönlichkeit und Führungsprofil

Mehr

Inxmail Template Workshop

Inxmail Template Workshop E-Mail-Marketing Trainings Inxmail Template Workshop Informationen und Anmeldung Holen Sie sich Know-how für professionelles E-Mail Marketing direkt ins Haus und lassen Sie uns gemeinsam Ihren individuellen

Mehr

als frau in führung gehen

als frau in führung gehen als frau in führung gehen machtraum: als Frau in Führung gehen Die Coachingreihe machtraum richtet sich speziell an Frauen in Führungspositionen. Ziel ist es, den Weg von der Führungskraft zur Führungspersönlichkeit

Mehr

Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business. 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil?

Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business. 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil? Führen mal anders- andere Zugangswege zum professionellen Führen im Business 1. Wie definiere ich meinen Führungsstil? 2. Was bedeutet Spiritualität im Führungsalltag und wie kann ich diesen Zugang nutzen?

Mehr

Neu als Führungskraft

Neu als Führungskraft Neu als Führungskraft - die Einarbeitungsstrategie Herzlichen Glückwunsch! Sie treten Ihre neue Position als Führungskraft an und müssen nun Ihr Wissen und Können unter Beweis stellen. Um zukünftige Herausforderungen

Mehr

Training Within Industry

Training Within Industry Das Know-how. Training Within Industry Ihre Qualifizierung bei der REFA GmbH. Experten bringen demografische Herausforderungen auf den Punkt. 27. und 28. Mai 2010, Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus www.refa.de

Mehr

PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung

PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung PRAXISFELD Ihr kompetenter Partner für Führungskräfteentwicklung Entwicklung beschleunigen Menschen mit nehmen ausgehend von unserem Prinzip begleiten wir seit fast 20 Jahren Führungskräfte aus unterschiedlichen

Mehr

Weiterbildung Demografie- und Gesundheitsmanagement GEBURTENRATE ARBEITSFÄHIGKEIT BEWUSSTSEIN KOOPERATION VERANKERUNG GESUNDHEITSSYSTEM NETZWERK

Weiterbildung Demografie- und Gesundheitsmanagement GEBURTENRATE ARBEITSFÄHIGKEIT BEWUSSTSEIN KOOPERATION VERANKERUNG GESUNDHEITSSYSTEM NETZWERK Weiterbildung Demografie- und Gesundheitsmanagement JUNG SPORT IDEE SCHUTZ KOOPERATION KOMPETENZENTWICKLUNG BEWUSSTSEIN ARBEITSFÄHIGKEIT GEBURTENRATE FÜHRUNG PERSONALPOLITIK RENTENALTER PROJEKT FIT GESUNDHEITSSYSTEM

Mehr