BENDER HARRER KREVET

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BENDER HARRER KREVET"

Transkript

1 Rechtsanwälte Steuerberater Literatur- und Vortragsverzeichnis Priv.-Doz. Dr. Gerson Trüg Fachanwalt für Strafrecht Stand Juli 2015 A. Monographien I. Selbständig - Lösungskonvergenzen trotz Systemdivergenzen im deutschen und US-amerikanischen Strafverfahren. Ein strukturanalytischer Vergleich am Beispiel der Wahrheitserforschung, 534 S., Tübingen 2003 (Mohr Siebeck: Tübinger rechtswissenschaftliche Abhandlungen, TübRA 94). Gedruckt mit Unterstützung des Förderungs- und Beihilfefonds Wissenschaft der VG WORT; zugleich Dissertation. Rezensiert durch: a) Bernd von Heintschel-Heinegg Juristische Arbeitsblätter 2003, S b) Gunther Arzt ZStW 115 (2003), S c) Sabine Gleß GA 2004, S Konzeption und Struktur des Insiderstrafrechts, 217 S., Tübingen 2014 (Tübinger rechtswissenschaftliche Abhandlungen TübRA 116). Rezensiert durch: a) Björn Gercke, wistra 2014, 341. b) Rainer Hamm, Strafverteidiger 2014, 705. c) Wolfgang Wohlers, Schweizer Zeitschrift für Strafrecht 2014 (ZStR Bd ), 457.

2 Seite 2 von 12 II. Herausgeberschaft, Mitarbeit - International Comparison of Juvenile Justice Systems. Report to the National Academy of Sciences, Commission on Behavioral and Social Sciences an Education. Washington D.C. (U.S.A.), 1999, 247pp. (mit Elmar G.M. Weitekamp/Hans-Jürgen Kerner) - Mitarbeit bei Opferrechte und Opferpflichten. Ein Überblick über die Stellung der durch Straftaten Verletzten im Strafverfahren seit Inkrafttreten des Zeugenschutzgesetzes, Mainz 1999, von Hans-Jürgen Kerner. - Bearbeitung der Kurzfassung des 1997 vorgelegten Gutachtens der Forschungsgruppe Täter-Opfer-Ausgleich: Eine Chance für Opfer und Täter durch einen neuen Weg im Umgang mit Kriminalität. Herausgegeben vom Bundesministerium der Justiz, Bonn, 1. Auflage 1998, Forum Verlag Godesberg (Koreanische Fassung des soeben aufgeführten Werkes, bearbeitet von Jinkuk Lee. Seoul, Korean Institute of Criminology Press 2003, VII, 148 Seiten.) - Kriminologie - Kriminalpolitik - Strafrecht. Festschrift für Hans-Jürgen Kerner zum 70. Geburtstag, Mohr Siebeck 2013, Boers, Klaus/Feltes, Thomas/Kinzig, Jörg/Sherman, Lawrence W./Streng, Franz, Trüg, Gerson (Hrsg.), 896 S. - Jugendgerichtsgesetz, Handkommentar Nomos, 1. Aufl. 2011, 2. Aufl. 2014, Meier, Bernd-Dieter/Rössner, Dieter/Trüg, Gerson/Wulf, Rüdiger (Hrsg.). B. Kommentierungen - Kommentierung der StGB, 11 Abs. 1 Nr. 2-4, Nr. 7 StGB, 108a, 108b, 108e StGB für den BeckOK Strafrecht = von Heintschel-Heinegg (Hrsg.) StGB, 2. Aufl (C.H. Beck). - Kommentierung der 48-58a StPO (42 Seiten), in: Dölling/Duttge/Rössner (Hrsg.): Gesamtes Strafrecht - StGB, StPO, Nebengesetze, (Nomos); 3. Aufl. 2013, 2. Aufl. 2011, 1. Aufl Kommentierung der 47a 51, JGG, in Meier/Rössner/Trüg/Wulf (Hrsg.), 2. Aufl. 2014, 1. Aufl

3 Seite 3 von 12 - Kommentierung der StGB, in: Leipold/Tsambikakis/Zöller (Hrsg.): AnwaltKommentar StGB (Heidelberger Kommentar), 2. Aufl. 2014, 1. Aufl Geplant: Kommentierung der StPO (Beweisantragsrecht) für den avisierten Münchener Kommentar zur StPO, Kudlich/Schneider/Knauer (Hrsg.), Voraussichtlicher Erscheinungstermin 2014 (C.H. Beck). C. Aufsätze und Beiträge - Zum Erfordernis einer qualifizierten Belehrung im Strafverfahren, in: Juristische Arbeitsblätter 2004, S DNA-Massentests zwischen Verbrechensbekämpfung und Rechtsstaatlichkeit (mit Hans-Jürgen Kerner), in: Hilgendorf u. a. (Hrsg.): Festschrift für Ulrich Weber zum 70. Geburtstag, 2004, S Über den Umgang mit biblischen und juristischen Quellen: Disziplinübergreifendes und trennendes am Beispiel des wissenschaftlichen Bibelexegese sowie der Interpretation juristischer Texte hinsichtlich Auslegung und Textänderung (mit Jörg Schneider), in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie (ARSP), Vol. 91 (2005), S Formalisierung der Wahrheitsfindung im (reformiert-) inquisitorischen Strafverfahren (mit Hans-Jürgen Kerner), in: Schöch u.a. (Hrsg.): Festschrift für Reinhard Böttcher zum 70. Geburtstag, Abs. 6 StGB und der tatsächliche Zusammenhang, (mit Jörg Habetha), in: wistra 2007, Zur Rechtsfigur des Betrugs durch schlüssiges Verhalten - Der Fall "Hoyzer", (mit Jörg Habetha), in: Juristenzeitung 2007, Die "Liechtensteiner Steueraffäre" - Strafverfolgung durch Begehung von Straftaten?, (mit Jörg Habetha), in: Neue Juristische Wochenschrift 2008,

4 Seite 4 von 12 - Erkenntnisse aus der Untersuchung des US-amerikanischen plea bargaining-systems für den deutschen Absprachendiskurs, in: Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft (ZStW), 120 (2008), S Beweisverwertung trotz rechtswidriger Beweisgewinnung - insbesondere mit Blick auf die "Liechtensteiner Steueraffäre", (mit Jörg Habetha), in: Neue Zeitschrift für Strafrecht 2008, S Steueraffäre Liechtenstein/Staatshehlerei? - Strafbarkeit des Ankaufs der Daten-DVD durch Mitarbeiter des BND!, in: Deutsche Richterzeitung 2008, 276, "Pro-Beitrag" in der Rubrik Pro et Contra. - Vorteilsgewährung durch Übersendung von WM-Gutscheinen - Schützt Sponsoring vor Strafe?, in: Neue Juristische Wochenschrift 2009, S Erosion des Beweisantragsrechts - Aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs, (mit Jörg Habetha), in: Goltdammer's Archiv für Strafrecht 2009, S Ist der Leerverkauf von Wertpapieren strafbar?, in: Neue Juristische Wochenschrift 2009, S Zur strafrechtlichen Relevanz von Leerverkäufen, in: Hiebl/Kassebohm/Lilie (Hrsg.), Festschrift für Volkmar Mehle, 2009, S Berufsrechtliche Sanktionierung von Pflichtverletzungen eines Steuerberaters (mit Detlef Schmedding), in: Deutsches Steuerrecht (DStR) 2010, S Beweisantragsrecht - Disziplinierung der Verteidigung durch erhöhte Anforderungen?, in: StrafverteidigerForum (StraFo) 2010, S Finanzkrise, Wirtschaftsstrafrecht und Moral am Beispiel der Leerverkäufe, in: Kempf/Lüderssen/Volk (Hrsg.), Tagungsband der Tagung Finanzkrise, Wirtschaftsstrafrecht und Moral, August 2010, S Zu den Folgen der Einführung eines Unternehmensstrafrechts, wistra 2010, Quo curris, Strafverfahren? Zum Verhältnis der objektiven Dimension der Beschleunigungsmaxime zur Wahrheitsfindung, Strafverteidiger 2010, Legal (Criminal) Implications of Short Sales of Securities, Vortrag gehalten im Rahmen des Summer Program 2009 Criminal Law der International Max Planck Research School (IMPRS), Manuskript veröffentlicht unter - Steuerdaten-CDs und die Verwertung im Strafprozess, Strafverteidiger 2011,

5 Seite 5 von 12 Vgl. dazu auch sowie - Medienarbeit der Strafjustiz Möglichkeiten und Grenzen, Neue Juristische Wochenschrift, 2011, Die Schwarzlohnabrede Faktizität und Geltung, Deutsches Steuerrecht 2011, Die Verbandsgeldbuße gegen Unternehmen Ist-Zustand und Reformüberlegungen, Zeitschrift für Wirtschaftsstrafrecht und Haftung im Unternehmen (ZWH), 2011, Sozialkontrolle durch Strafrecht Unternehmensstrafrecht, StrafverteidigerForum 2011, Zur Öffentlichkeitsverantwortung der (Straf-) Gerichte und Staatsanwaltschaften in der Mediengesellschaft, in: Rademacher/Schmitt-Geiger (Hrsg.), Litigation-PR: Alles was Recht ist. Zum systematischen Stand der strategischen Rechtskommunikation, 2012, S (mit Marco Mansdörfer). - Umfang und Grenzen der strafrechtlichen Geschäftsherrenhaftung, in: Strafverteidiger 2012, S (mit Marco Mansdörfer). - Die Position des Opfers im Völkerstrafverfahren vor dem IStGH - Ein Beitrag zu einer opferbezogen verfahrenstheoretischen Bestandsaufnahme, in: Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft (ZStW), 125 (2013), S An den Grenzen der wirtschaftlichen Betrachtungsweise im Steuerstrafrecht - Zur Zurechnung von Geschäftsanteilen nach unwirksamer Treuhandvereinbarung, in: Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ) 2013, S (mit Jörg Habetha). Strafverzicht als Modifikation des staatlichen Strafanspruchs - ein Gedankenspiel?, in: Boers/Feltes/Kinzig/Sherman/Streng/Trüg (Hrsg.), Festschrift für Hans-Jürgen Kerner zum 70. Geburtstag, 2013, S Wissenschafts betrug und seine Verfolgung eine (auch) kriminologische Skizze, in: Lüderssen/Volk/Wahle (Hrsg.), Festschrift für Wolf Schiller, 2014, S Strafrecht und Strafprozessrecht, in: Hilber (Hrsg.), Handbuch Cloud Computing, 2014, Kapitel 7, S (mit Marco Mansdörfer). - Neue Konturen der Rechtsprechung zur strafbaren Marktmanipulation, in: Neue Juristische Wochenschrift 2014,

6 Seite 6 von 12 - Betrugsrisiko für Kapitalmarktakteure bei der Verwendung von Insiderinformationen, in: Neue Zeitschrift für Gesellschaftsrecht (NZG) 2014, Umfang und Grenzen des Scalping als strafbare Marktmanipulation, in: Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ) 2014, Die Ausnutzung von Informationsasymmetrien als strafbare Handlung? Insiderstrafrecht, in: Kempf/Lüderssen/Volk (Hrsg.), Unternehmenskultur und Wirtschaftsstrafrecht, 2014, S Reformansätze Alternativen zum (auf Individuen gemünzten) Strafrecht: Verwaltungssanktionen, Bußgelder, Unternehmensstrafrecht?, in: WisteV-Journal (WiJ) 2015, S Rechtsmissbrauch des Beweisantragsrechts, in: Bockemühl/Gierhake/Müller/Walter (Hrsg.), Festschrift für Bernd von Heintschel-Heinegg zum 70. Geburtstag, 2015, S D. Anmerkungen - Anmerkung zu BGH 1 StR 304/04 (StraFo 2005, 27) und zu BGH 1 StR 531/04 (StraFo 2005, 201), in: StraFo 2005, Begründung der Beschuldigteneigenschaft. - Editorial Der Warnschussarrest probates Mittel für den Ausstieg aus dem Einstieg in die schwere Jugendkriminalität?, Strafverteidiger 2011, Heft 10, S. I. - Anmerkung zu BGH 1 StR 631/10 (Eigenmächtiges Sich-Entfernen aus der Hauptverhandlung), in: NJW 2011, Standpunkt: Brauchen wir ein Unternehmensstrafrecht? NJW-aktuell 46/2012, S Anmerkung zu BGH, Besch. v StR 444/11 (Beweiserhebung des Revisionsgerichts über Beweisantrag), in: Strafverteidiger 2013, Praxiskommentar zu BGH 2 StR 406/12 (Sicherungsfähige Vortatvorteile der Begünstigung), in: NStZ 2013, Praxiskommentar zu BGH 5 StR 551/11 (Subjektiver Tatbestand bei Risikogeschäften), in: NStZ 2013, Praxiskommentar zu BGH 4 StR 292/13 (Computerbetrug durch Beantragung eines Mahn- und Vollstreckungsbescheids im automatisierten Verfahren bei fingierter Forderung), in: NStZ 2014, Anmerkung zu OLG Frankfurt am Main 3 Ws 231/14 (Verneinung der örtlichen Zuständigkeit, Auswahlermessen der Staatsanwaltschaft), in: NZWiSt 2014, 109.

7 Seite 7 von 12 - Praxiskommentar zu BGH 2 StR 2/13 (Fälschung von Zahlungskarten mit Garantiefunktion), in: NStZ 2014, Praxiskommentar zu BGH 5 StR 182/14 (Persönlicher Schadenseinschlag beim Immobilienverkauf), in: NStZ 2014, Anmerkung zu BGH 5 StR 468/12 (Anforderungen an die strafbare Beihilfe durch berufstypische Dienstleistungen), in: ZWH 2014, Anmerkung zu KG (4) 121 Ss 141/13 (Verlust der Eigenschaft eines Beweisantrags bei dessen Aufrechterhaltung trotz freibeweislicher Widerlegung), in: Strafverteidiger 2015, 106. E. Didaktische Beiträge - Grenzen der Rechtfertigung und Erlaubnistatbestandsirrtum BGH, NJW 2000, 1348, in: JURA 2001, S (mit Stefanie Wentzell) - Keine Haftungsbegrenzung trotz vorsätzlich handelndem Dritten BGH, Urt. v StR 204/00 (LG Bonn), in: Juristische Arbeitsblätter 2001, S. 365 ff. - Anwendbarkeit der actio libera in causa bei vorsätzlichen Erfolgsdelikten BGH, Beschl. v StR 135/00 (LG Frankfurt a.m.), in: Juristische Arbeitsblätter Rechtsprechung (JAR) 2001, S. 77 ff. - Beginn des Versuchsstadiums in Fällen selbstschädigenden Opferverhaltens; Abgrenzung von Vorsatz und Fahrlässigkeit BGH, Beschl. v StR 137/01 (LG München II), in: Juristische Arbeitsblätter 2002, S Wohnungseinbruchdiebstahl trotz erfolgter Wegnahmehandlung aus einem Geschäftsraum BGH, Urt. v StR 94/01 (LG Bielefeld), in: Juristische Arbeitsblätter 2002, S Ungewöhnliche Verwendung des Pkw. Klausur Strafrecht, in: Juristische Arbeitsblätter 2002, S Der halbherzige Rücktritt vom beendeten Versuch eines unechten Unterlassungsdeliktes, in: Juristische Arbeitsblätter 2003, S Der praktische Fall Strafrecht: Doping im Sport, in: Juristischen Schulung 2004, S , (mit Hans-Jürgen Kerner). - Mordmerkmal der Heimtücke und Notwehr gegen einen Erpresser, in: Juristische Arbeitsblätter 2004, S

8 Seite 8 von 12 - Sittenwidrigkeit der Einwilligung bei Heroin-Fremdinjektion BGH, Urt. v StR 120/03 (LG Kiel), in: Juristische Arbeitsblätter 2004, S F. Rezensionen - Dreher, Kyra, Zur Kontrollierbarkeit konsensualer Verfahrensweisen am Beispiel des US-amerikanischen Strafprozessrechts, 2003, in: Strafverteidiger 2005, S Schlecht, Kerstin, Die zivilrechtliche Haftung des Strafverteidigers, 2006, in: Juristenzeitung 2008, Heft 14, S Löffelmann, Markus, Die normativen Grenzen der Wahrheitserforschung im Strafverfahren, in: Strafverteidiger 2009, S Bernsmann, Klaus/Gatzweiler, Norbert, Verteidigung in Korruptionsfällen, 2008, in: Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS) 2009, Ostendorf, Heribert, Jugendgerichtsgesetz, 8. Aufl. 2009, in: StrafverteidigerForum 2009, S Wollschläger, Sebastian, Der Täterkreis des 299 Abs. 1 StGB und Umsatzprämien im Stufenwettbewerb, 2009, in: Zeitschrift für Wirtschafts- und Steuerstrafrecht (wistra) 2010, S Kobor, Susanne, Bargaining in the Criminal Justice Systems of the United States and Germany, 2008, in: Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS) 2010, Jahn, Matthias/Nack, Armin (Hrsg.), Strafprozessrechtspraxis und Rechtswissenschaft - getrennte Welten? Referate und Diskussionen auf dem 1. Karlsruher Strafrechtsdialog 2007, 2008; dies. (Hrsg.), Rechtsprechung, Gesetzgebung, Lehre: Wer regelt das Strafrecht? Referate und Diskussionen auf dem 2. Karlsruher Strafrechtsdialog 2009, 2010, in: Strafverteidiger 2011, Gercke, Björn/Kraft, Oliver/Richter, Marcus, Arbeitsstrafrecht. Strafrechtliche Risiken und Risikomanagement, 2012, in: Zeitschrift für Wirtschaftsstrafrecht und Haftung im Unternehmen (ZWH) 2012, Hebbecker, Christoph, Der Beweisantrag als Mittel der Konfliktverteidigung, 2011, in: Goltdammer's Archiv 2013, S Hohnel, Andreas (Hrsg.), Kapitalmarktstrafrecht. Kommentar, 2014, in: Neue Juristische Wochenschrift 2014, S Ambos, Kai: Internationales Strafrecht. Strafanwendungsrecht Völkerstrafrecht Europäisches Strafrecht Rechtshilfe, 4. Aufl. 2014, in: StrafverteidigerForum 2015, S

9 Seite 9 von 12 G. Diskussions- bzw. Tagungsberichte - Tagungsbericht: Bericht über das 39. Kriminologische Kolloquium der südwestdeutschen und schweizerischen kriminologischen Institute, in: Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform 87 (2004), S (mit Frank Czerner). H. Besprechungen strafrechtlicher Entscheidungen für die baurechtliche Zeitschrift IBR BGH, Urt. v StR 160/07: Entsendeentscheidung eines Nicht-EU- Staates unzutreffend: Sozialversicherungsbeiträge müssen abgeführt werden! BGH, Urt. v StR 129/07: Verdeckte Gewinnumlage des Vermieters auf den Mieter unzulässig: Betrugsrisiko! BGH, Urt. v StR 490/07: Bestechlichkeit eines selbständigen Ingenieurs BFH, Beschl. v VII B 92/08: Voraussetzungen für die Mitteilungspflicht der Finanzbehörde an die Staatsanwaltschaft BGH, Urt. v StR 416/08: "Schwarzarbeit": Drastische Strafen für Bauunternehmer bei Steuerhinterziehung! BGH, Urt. v StR 252/08: Strafrechtsrisiko auch bei Einhaltung vertraglicher Pflichten! KG, Urt. v U 47/08: Auftragsvergabe trotz Zahlungsunfähigkeit: Betrug! OLG Frankfurt, Urt. v U 247/07: Schmiergeldzahlungen begründen Schadenersatz in gleicher Höhe. OLG Jena, Beschluss v Ws 222/09: Urkundenfälschung an Vergabeakten. BGH, Beschl. v StR 194/09: Auch im Strafrecht sind die HOAI- Mindestsätze zu beachten. OLG München, Beschl. v St RR 246/09: Kein Betrug bei überhöhter Werklohnforderung. BGH, Beschl. v StR 529/10: Verbotene Hausverlosung im Internet: Betrug!, Immobilien- und Mietrecht (IMR) 2011, 294. I. Berichterstattung für Stellungnahmen des Strafrechtsausschusses des DAV - Stellungnahme Nr. 63/2010 (gemeinsam mit Rainer Spatscheck): Stellungnahme zu Nr. 49 der Empfehlungen des Deutschen Bundesrats zu dem Entwurf des Jahressteuergesetzes 2010 (Strafbefreiende Selbstanzeige) etc.

10 Seite 10 von 12 - Stellungnahme Nr. 71/2010: Stellungnahme zum Referentenentwurf eines Strafrechtsänderungsgesetzes (vom ) zur Umsetzung der Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über den strafrechtlichen Schutz der Umwelt vom Stellungnahme Nr. 40/2012: Stellungnahme zum dem Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über strafrechtliche Sanktionen für Insider- Geschäfte und Marktmanipulation v (KOM (2011) 654 endgültig). - Stellungnahme Nr. 49/2012: Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Erweiterung der jugendgerichtlichen Handlungsmöglichkeiten v Stellungnahme Nr. 54/2013: Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur Einführung der strafrechtlichen Verantwortlichkeit von Unternehmen und sonstigen Verbänden des Landes Nordrhein-Westfalen. - Stellungnahme Nr. 46/2014: Stellungnahme zum Referentenentwurf des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz zu dem Entwurf eines Gesetzes zur Bekämpfung der Korruption. J. Vorträge - Strafverfahren zwischen Gesetz und Second Code: Vergleichende Betrachtung der deutschen und der US-amerikanischen Wirklichkeit, gehalten am im Rahmen des 39. Kriminologischen Kolloquiums der südwestdeutschen und schweizerischen Kriminologischen Institute in Blaubeuren. - BaFöG-Betrug Kavaliersdelikt oder Karriereknick?, gehalten an der Juristenfakultät der Eberhard-Karls Universität Tübingen. - Erkenntnisse aus der Untersuchung des US-amerikanischen plea bargaining-systems für den deutschen Absprachendiskurs, gehalten am im Rahmen des Dienstags-Seminars der strafrechtlichen Abteilung der Juristenfakultät der Johann- Wolfgang Goethe- Universität Frankfurt/Main. - Korruptionsstrafrecht, gehalten am vor der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des Freiburger Anwaltvereins. - Legal (Criminal) Implications of Short Sales of Securities, gehalten am am Max Planck Institut für internationales und ausländisches Strafrecht, Freiburg i.br., im Rahmen des Summer Program 2009 Criminal Law der International Max Planck Research School (IMPRS). - Korruption und Strafbarkeit am Bau, gehalten am am IBR-Seminarzentrum, Mannheim.

11 Seite 11 von 12 - Beweisantragsrecht Disziplinierung der Verteidigung durch erhöhte Anforderungen?, gehalten am auf dem 26. Herbstkolloquium des Deutschen Anwaltvereins in Berlin. - Leerverkäufe, gehalten am auf der Tagung Finanzkrise, Wirtschaftsstrafrecht und Moral des Institute for Law and Finance der Johann-Wolfgang- Goethe Universität Frankfurt/Main. - Insolvenzstrafrecht, gehalten am am Bundeskriminalamt Wiesbaden. - Unternehmensstrafrecht, gehalten am vor dem Strafrechtsausschuss des Deutschen Anwaltvereins auf dessen Sitzung in München. - Illegaler Datenkauf und die Verwertung im Strafprozess, gehalten am auf dem Strafverteidiger-Symposion Wirtschaftsstrafrecht in Frankfurt/Main. - Sozialkontrolle durch Strafrecht Unternehmensstrafrecht, gehalten am auf den 6. Petersberger Tagen in Bonn/Königswinter. -Verteidigung mit Blick auf die Revision, gehalten am vor der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des Freiburger Anwaltvereins. -Aktuelle Entwicklungen im Beweisantragsrecht, gehalten auf der 7. Beck- Strafrechtstagung 2012 am in München. - Beweis- und Beweisantragsrecht, gehalten im Rahmen der DAA-Akademie am in Mannheim. - Beweis- und Beweisantragsrecht, gehalten vor dem Aachener Anwaltsverein am Straf- und bußgeldrechtliche Risiken am Bau erkennen und vermeiden, gehalten auf der 16. IBR-Fortbildungsveranstaltung am in Mannheim. - Die Ausnutzung von Informationsasymmetrien als strafbare Handlung? - Insiderstrafrecht, auf der ECLE-Tagung (Economy, Criminal Law, Ethics) - 6. Symposium Unternehmenskultur und Wirtschaftsstrafrecht am in Frankfurt/Main. - Beweis- und Beweisantragsrecht, gehalten im Rahmen der DAA-Akademie am in Köln. - Geheimnisschutz und Datenzugriff in der Praxis der Steuerfahndung und Staatsanwaltschaft, gehalten auf dem Symposion "Wie sicher sind Unternehmensdaten in der "Cloud"? - Der Zugriff auf Unternehmensdaten und Betriebsgeheimnisse durch Steuer- und Ermittlungsbehörden", am an der Universität des Saarlandes, Saarbrücken.

12 Seite 12 von 12 - Arbeitsstrafrecht, gehalten auf dem 2. BHK-Arbeitsrechtstag Brennpunkte des Arbeitsrechts 2014 am in Freiburg. - Aktuelle Probleme des Bank- und Kapitalmarktstrafrechts, gehalten auf der 13. NStZ- Jahrestagung 2014 am in Frankfurt/Main. - Rechtsmissbrauch des Beweisantragsrechts, gehalten an der Juristischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg am Effizienz durch Verständigung im Strafverfahren Die Akzeptanz von Verantwortung als legitimierendes Prinzip, gehalten auf dem Symposion Effizienz durch Verständigung am 24. und an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. - Unternehmensstrafrecht (Gegenrede zum nordrhein-westfälischen Justizminister Kutschaty), gehalten auf dem DAV-Syndikusanwaltstag 2014 am in Berlin. - Alternativen zum (auf Individuen gemünzten) Strafrecht: Verwaltungssanktionen, Bußgelder, Unternehmensstrafrecht?, gehalten auf der WisteV-wistra-Neujahrstagung am in Frankfurt/Main. - Der Irrtumsnachweis bei massenhaften Täuschungsvorwürfen Kollaps oder kurzer Prozess?, gehalten beim Wirtschaftsstrafrechtlichen Gesprächskreis der Bucerius Law School am in Hamburg.

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch

Criminal Compliance. Nomos. Handbuch Prof. Dr. Thomas Rotsch [Hrsg.], Professur für Deutsches, Europäisches und Internationales Straf- und Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Umweltstrafrecht Begründer und Leiter des CCC Center for

Mehr

Schriftenverzeichnis

Schriftenverzeichnis Schriftenverzeichnis I. Monographien - Die Formel Schwerpunkt der Vorwerfbarkeit bei der Abgrenzung von Tun und Unterlassen?, Berlin, 1992, 499 S. (zugleich: Köln, Universität, Dissertation, 1991). - Behandlungsabbruch

Mehr

Schrifttumsverzeichnis

Schrifttumsverzeichnis 1 Schrifttumsverzeichnis I. Monographien 1. Die Nebentäterschaft im Strafrecht. Ein Beitrag zu einer personalen Tatherrschaftslehre, Duncker u. Humblot, Strafrechtliche Abhandlungen Bd. 81, Berlin 1993

Mehr

TABELLARISCHER LEBENSLAUF

TABELLARISCHER LEBENSLAUF RHEINISCHE FRIEDRICH-WILHELMS-UNIVERSITÄT BONN DR. IUR. HABIL. BETTINA NOLTENIUS AKADEMISCHE RÄTIN a.z. RECHTSPHILOSOPHISCHES SEMINAR ADENAUERALLEE 24-42 53113 BONN TEL.:+49 0228-73-9138/9137 FAX: + 49

Mehr

MA-Thesis / Master. Geldwäsche. Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie. Joachim Monßen. Bachelor + Master Publishing

MA-Thesis / Master. Geldwäsche. Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie. Joachim Monßen. Bachelor + Master Publishing MA-Thesis / Master Joachim Monßen Geldwäsche Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie Bachelor + Master Publishing Joachim Monßen Geldwäsche Die Organisierte Kriminalität und die Infizierungstheorie

Mehr

Dr. Stephan Beukelmann

Dr. Stephan Beukelmann Schriftenverzeichnis: Stand Januar 2015 AUFSÄTZE, MONOGRAPHIEN, BEITRÄGE IN SAMMELWERKEN la riposte pénale contre les organisations criminelles en droit allemande; für: Association de recherches pénales

Mehr

Form und Umfang des Erklärungsrechts nach 257 StPO und seine Auswirkungen auf die Widerspruchslösung des Bundesgerichtshofs, StraFo 2001, 300

Form und Umfang des Erklärungsrechts nach 257 StPO und seine Auswirkungen auf die Widerspruchslösung des Bundesgerichtshofs, StraFo 2001, 300 Schriftenverzeichnis: Stand Januar 2015 AUFSÄTZE, MONOGRAPHIEN, BEITRÄGE IN SAMMELWERKEN Verkehrsunfallflucht Eine rechtsvergleichende Untersuchung der Länder Österreich, Schweiz und Bundesrepublik Deutschland;

Mehr

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Strafrecht

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Strafrecht Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Ausschuss Strafrecht zu dem Entwurf eines Gesetzes zur Umsetzung der Richtlinie 2011/36/EU des Europäischen Parlamentes und des Rates vom 5. April 2011

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES STRAFRECHTS

INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS ENTWICKLUNGSTENDENZEN DES STRAFRECHTS INHALTSVERZEICHNIS I. ALLGEMEINER TEIL HANS WELZEL, BONN ZUR DOGMATIK IM STRAFRECHT SEITE 3 MANFRED MAIWALD. HAMBURG ZUM FRAGMENTARISCHEN CHARAKTER DES STRAFRECHTS SEITE 9 GÜNTHER KAISER, FREIBURG I. BR.

Mehr

Steuerstrafrecht. Grüne Reihe Band 15. einschl. Steuerordnungswidrigkeiten und Verfahrensrecht

Steuerstrafrecht. Grüne Reihe Band 15. einschl. Steuerordnungswidrigkeiten und Verfahrensrecht Grüne Reihe Band 15 Steuerstrafrecht einschl. Steuerordnungswidrigkeiten und Verfahrensrecht Von Prof. Dr. jur. Jo Lammerding Prof. Dr. jur. Rüdiger Hackenbroch Alfred Sudau, Ltd. Regierungsdirektor a.

Mehr

V. Birklbauer/Hilf/Luef-Kölbl/Steininger, Strafprozessrecht, Fälle und Lösungen nach alter und neuer Rechtslage, Wien, Graz 2006 (176 Seiten)

V. Birklbauer/Hilf/Luef-Kölbl/Steininger, Strafprozessrecht, Fälle und Lösungen nach alter und neuer Rechtslage, Wien, Graz 2006 (176 Seiten) ao.univ.prof.dr. Marianne Hilf (vormals Löschnig-Gspandl) Institut für Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie Karl-Franzens-Universität Graz Universitätsstrasse 15/B 3 A-8010 Graz Stand: November

Mehr

Handbuch Wirtschaftsstrafrecht

Handbuch Wirtschaftsstrafrecht Handbuch Wirtschaftsstrafrecht Herausgegeben und bearbeitet von Professor Dr. Hans Universität Osnabrück Professor Dr. Andreas, LL.M. (Berkeley) Universität Bielefeld unter Mitarbeit von Professorin Dr.

Mehr

Basiswissen Strafrecht Allgemeiner Teil

Basiswissen Strafrecht Allgemeiner Teil Basiswissen - Alpmann-Schmidt Basiswissen Strafrecht Allgemeiner Teil Bearbeitet von Dr. Rolf Krüger 4. Auflage 2015. Buch. IV, 154 S. Kartoniert ISBN 978 3 86752 400 1 Format (B x L): 16,5 x 23,0 cm Gewicht:

Mehr

Universitätsprofessor Dr. Christian Grafl

Universitätsprofessor Dr. Christian Grafl Universitätsprofessor Dr. Christian Grafl Publikationsliste I. Monographien 1. Christian Grafl/Judith Stummer- Kolonovits, Reichweitenstudie - gemeinnützige Leistungen, Schriftenreihe des Bundesministeriums

Mehr

Volksbank eg Schwarzwald Baar Hegau. Die Neuregelung zur steuerlichen Selbstanzeige. Dr. Volker Hommerberg

Volksbank eg Schwarzwald Baar Hegau. Die Neuregelung zur steuerlichen Selbstanzeige. Dr. Volker Hommerberg Volksbank eg Schwarzwald Baar Hegau Die Neuregelung zur steuerlichen Selbstanzeige Aktuelle Brennpunkte in der Beratungspraxis Dr. Volker Hommerberg Rechtsanwalt Fachanwalt für Steuerrecht Dipl.-Finanzwirt

Mehr

Die Berücksichtigung des Opferverhaltens beim Betrug am Beispiel der Werbung

Die Berücksichtigung des Opferverhaltens beim Betrug am Beispiel der Werbung Die Berücksichtigung des Opferverhaltens beim Betrug am Beispiel der Werbung INAUGURAL-DISSERTATION zur Erlangung der Doktorwürde der Juristischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen vorgelegt

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsübersicht... VII Abkürzungsverzeichnis... XV Literaturverzeichnis... XIX

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsübersicht... VII Abkürzungsverzeichnis... XV Literaturverzeichnis... XIX Seite Inhaltsübersicht........................................... VII Abkürzungsverzeichnis..................................... XV Literaturverzeichnis........................................ XIX A. Materielles

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort...

Inhaltsverzeichnis. Vorwort... Vorwort.................................................. XI Knut Amelung Dr. iur., em. Universitätsprofessor (Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtstheorie), Technische Universität Dresden

Mehr

FESTSCHRIFT FÜR ULRICH KLUG ZUM 70. GEBURTSTAG

FESTSCHRIFT FÜR ULRICH KLUG ZUM 70. GEBURTSTAG FESTSCHRIFT FÜR ULRICH KLUG ZUM 70. GEBURTSTAG Herausgegeben von Günter Kohlmann Band II Strafrecht Prozeßrecht Kriminologie Strafvollzugsrecht Dr. Peter Deubner Verlag GmbH Köln 1983 e Band II 2. Straf

Mehr

12. Veranstaltung des AK- Psychologie im Strafverfahren

12. Veranstaltung des AK- Psychologie im Strafverfahren Rechtsanwalt Derk Röttgering Fachanwalt für Strafrecht Kanzlei Brefeld Röttgering Seidl Rechtsanwälte Fachanwälte Notar Hauptstraße 10, 48712 Gescher Kanzlei Lindau: Wackerstraße 9, 88131 Lindau (Bodensee)

Mehr

(1996) Unternehmensstrafrecht Strafrecht, Verfassungsrecht, Regelungsalternativen Heidelberg, (zugl. Bielefeld, Univ., Habil., 1994).

(1996) Unternehmensstrafrecht Strafrecht, Verfassungsrecht, Regelungsalternativen Heidelberg, (zugl. Bielefeld, Univ., Habil., 1994). I. Monographien: (1996) Unternehmensstrafrecht Strafrecht, Verfassungsrecht, Regelungsalternativen Heidelberg, (zugl. Bielefeld, Univ., Habil., 1994). (1990) Die Rechte des Beschuldigten in der Polizeivernehmung

Mehr

Fak$sches Unternehmensstrafrecht heute

Fak$sches Unternehmensstrafrecht heute Fak$sches Unternehmensstrafrecht heute Dr. Heiko Ahlbrecht Deutscher Anwaltspiegel Roundtable Unternehmensstrafrecht quo vadis? Frankfurt, 2 Gliederung I. 30 OWiG II. 130 OWiG III. Verbandsgeldbuße in

Mehr

NJW Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der

NJW Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der NJW Audio-CD bietet Ihnen jeden Monat: Aktuelle Rechtsprechung zum Hören Thematisch im Mittelpunkt stehen die für alle Anwälte wichtigen Gebiete des Zivilrechts, daneben aber auch Öffentliches Recht und

Mehr

Der strafrechtliche Parteiverrat ( 356 StGB)

Der strafrechtliche Parteiverrat ( 356 StGB) Privatdozent Dr. Joachim Kretschmer Der strafrechtliche Parteiverrat ( 356 StGB) Eine Analyse der Norm im individualrechtlichen Verständnis Nomos Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Einleitung 11 Erster Teil:

Mehr

Leseprobe zu. Bestellfax 0221 / 9 37 38-943. Ja, ich bestelle das o.g. Buch mit 14-tägigem Rückgaberecht

Leseprobe zu. Bestellfax 0221 / 9 37 38-943. Ja, ich bestelle das o.g. Buch mit 14-tägigem Rückgaberecht Weitere Informationen unter www.otto-schmidt.de Leseprobe zu Deckers Anwaltsstation Strafrecht Klausur Vortrag Kanzleipraxis 2011, 189 S., Lexikonformat, broschiert, ISBN 978-3-504-62902-1 29.80 (inkl.

Mehr

NJW. Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der

NJW. Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der NJW Audio-CD bietet Ihnen jeden Monat: Aktuelle Rechtsprechung zum Hören Thematisch im Mittelpunkt stehen die für alle Anwälte wichtigen Gebiete des Zivilrechts, daneben aber auch Öffentliches Recht und

Mehr

3. Teil: Verwendung von Literatur und Berücksichtigung des Aktuellen. 1. Abschnitt: Wichtige Literaturarten

3. Teil: Verwendung von Literatur und Berücksichtigung des Aktuellen. 1. Abschnitt: Wichtige Literaturarten 1. Abschnitt: Wichtige Literaturarten I. Lehrbücher II. III. IV. Kommentare Definitionensammlungen Problemsammlungen V. Sammlungen von Aufbauschemata VI. VII. VIII. IX. Skripten Fallsammlungen Anleitungen

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2012 Aktuelle Entwicklungen im Wirtschaftsstrafrecht Vereinigung Berliner Strafverteidiger e.v.; 2 Stunden; 11.10.2012 Einführung in das Steuerstrafrecht für junge StrafverteidigerInnen Vereinigung

Mehr

Bundesvereinigung Mittelständiger Bauunternehmen e.v.

Bundesvereinigung Mittelständiger Bauunternehmen e.v. Bundesvereinigung Mittelständiger Bauunternehmen e.v. Straf- und bußgeldrechtliche Praxisfragen OSNABRÜCK 17.2.2009 Rechtsanwalt Markus Schmuck Fachanwalt für Strafrecht Rechtsanwälte Dr. Caspers, Mock

Mehr

Veröffentlichungen (Stand: 3. August 2015) I. Monographien. II. Kommentierungen. III. Beiträge in Sammelwerken

Veröffentlichungen (Stand: 3. August 2015) I. Monographien. II. Kommentierungen. III. Beiträge in Sammelwerken Veröffentlichungen (Stand: 3. August 2015) Rechtsanwalt T +49 (0)211 600 55-217 F +49 (0)211 600 55-210 a.szesny@heuking.de Georg-Glock-Straße 4 40474 Düsseldorf www.heuking.de I. Monographien 2008 Finanzmarktaufsicht

Mehr

JURISTISCHE RUNDSCHAU

JURISTISCHE RUNDSCHAU JR JURISTISCHE RUNDSCHAU HERAUSGEBER Prof. Dr. Dirk Olzen, Düsseldorf Dr. Gerhard Schäfer, Stuttgart UNTER MITWIRKUNG VON Prof. Dr. Dr. Jörg Berkemann, Berlin Dr. Bernhard Dombek, Berlin Peter Gielen,

Mehr

NJW Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der

NJW Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der NJW Audio-CD bietet Ihnen jeden Monat: Aktuelle Rechtsprechung zum Hören Thematisch im Mittelpunkt stehen die für alle Anwälte wichtigen Gebiete des Zivilrechts, daneben aber auch Öffentliches Recht und

Mehr

Schriftenverzeichnis

Schriftenverzeichnis Schriftenverzeichnis Privatdozent Dr. Andreas Popp M.A. (Stand: 01.04.2013) I. Monographien I.1. I.2. Verfahrenstheoretische Grundlagen der Fehlerkorrektur im Strafverfahren. Eine Darstellung am Beispiel

Mehr

Turnverband Mittelrhein e.v.

Turnverband Mittelrhein e.v. Turnverband Mittelrhein e.v. Strafrechtlicher Überblick Rechtsanwalt Markus Schmuck Fachanwalt für Strafrecht Rechtsanwälte Dr. Caspers, Mock & Partner Koblenz Frankfurt - Saarbrücken www.caspers-mock.de

Mehr

Strafrecht und Justizgewahrung. Festschrift fùr Kay Nehm zum 65. Geburtstag. Herausgegeben von Rainer Griesbaum Rolf Hannich Karl Heinz Schnarr

Strafrecht und Justizgewahrung. Festschrift fùr Kay Nehm zum 65. Geburtstag. Herausgegeben von Rainer Griesbaum Rolf Hannich Karl Heinz Schnarr Strafrecht und Justizgewahrung Festschrift fùr Kay Nehm zum 65. Geburtstag Herausgegeben von Rainer Griesbaum Rolf Hannich Karl Heinz Schnarr Ifrflt BWV BERLINER WISSENSCHAFTS-VERLAG Inhaltsverzeichnis

Mehr

Geleitwort... Vorwort... Inhaltsverzeichnis... Literaturverzeichnis... Abkürzungsverzeichnis...

Geleitwort... Vorwort... Inhaltsverzeichnis... Literaturverzeichnis... Abkürzungsverzeichnis... Inhaltsverzeichnis Geleitwort................................................... Vorwort..................................................... Inhaltsverzeichnis.............................................

Mehr

Der Kauf von Kontendaten einer Liechtensteiner Bank durch deutsche Steuerbehörden in Zusammenarbeit

Der Kauf von Kontendaten einer Liechtensteiner Bank durch deutsche Steuerbehörden in Zusammenarbeit Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Sieber Manuskript des Beitrags Der Fall Liechtenstein erschien in geringfügig bearbeiteter Form in FAZ Nr. 75 vom 31. 3. 2008, S. 8 Der Kauf von Kontendaten einer Liechtensteiner

Mehr

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch die Ausschüsse Verfassungsrecht, Strafrecht und Gefahrenabwehrrecht

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch die Ausschüsse Verfassungsrecht, Strafrecht und Gefahrenabwehrrecht Berlin, Februar 2010 Stellungnahme Nr. 09/2010 abrufbar unter www.anwaltverein.de Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch die Ausschüsse Verfassungsrecht, Strafrecht und Gefahrenabwehrrecht zum

Mehr

Rechte und Pflichten des Beschuldigten im Ermittlungsverfahren

Rechte und Pflichten des Beschuldigten im Ermittlungsverfahren Rechte und Pflichten des Beschuldigten im Ermittlungsverfahren Rechtsanwalt Dirk Löber Fachanwalt für Strafrecht Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht Rechtsanwälte Löber & Sonneborn Rathausplatz

Mehr

Heiko Hoffmann. Die AusschluBtatbestande der Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung. Zur Sperrwirkung des 371 Abs. 2 AO. ffnft

Heiko Hoffmann. Die AusschluBtatbestande der Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung. Zur Sperrwirkung des 371 Abs. 2 AO. ffnft Heiko Hoffmann Die AusschluBtatbestande der Selbstanzeige bei Steuerhinterziehung Zur Sperrwirkung des 371 Abs. 2 AO ffnft BERLINVERLAG Arno Spitz GmbH Nomos Verlagsgesellschaft IX Inhaltsverzeichnis Abkiirzungsverzeichnis

Mehr

Beschlussempfehlung und Bericht

Beschlussempfehlung und Bericht Deutscher Bundestag Drucksache 16/5449 16. Wahlperiode 23. 05. 2007 Beschlussempfehlung und Bericht des Rechtsausschusses (6. Ausschuss) zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung Drucksache 16/3656 Entwurf

Mehr

Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalitat und Strafe

Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalitat und Strafe Detlev Frehsee/Gabi Loschper/Gerlinda Smaus (Hg.) Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalitat und Strafe Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhaltsverzeichnis Detlev Frehsee, Bielefeld/Gabi Loschper,

Mehr

NJW Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der

NJW Audio-CD. NJW Audio-CD. Neuen Juristischen Wochenschrift. Verlag C. H. Beck. Interviews mit. Herausgegeben in Verbindung mit der NJW Audio-CD bietet Ihnen jeden Monat: Aktuelle Rechtsprechung zum Hören Thematisch im Mittelpunkt stehen die für alle Anwälte wichtigen Gebiete des Zivilrechts, daneben aber auch Öffentliches Recht und

Mehr

Norbert Geis Mitglied des Deutschen Bundestages

Norbert Geis Mitglied des Deutschen Bundestages Norbert Geis Mitglied des Deutschen Bundestages Platz der Republik 1 Wilhelmstraße 60, Zi. 434 11011 Berlin Tel: (030) 227-73524 Fax: (030) 227-76186 Email: norbert.geis@bundestag.de 1 Rede zum Antrag

Mehr

Publikationsliste. Die Vermögensabschöpfung in der Praxis, München 2003. Willensmängel bei der Einwilligung im Strafrecht, Tübingen 2001.

Publikationsliste. Die Vermögensabschöpfung in der Praxis, München 2003. Willensmängel bei der Einwilligung im Strafrecht, Tübingen 2001. Professor Dr. Thomas Rönnau Publikationsliste Monographien Die Vermögensabschöpfung in der Praxis, München 2003. Willensmängel bei der Einwilligung im Strafrecht, Tübingen 2001. Die Absprache im Strafprozeß

Mehr

Dr. Jochen Zenthöfer STRAFPROZESSRECHT

Dr. Jochen Zenthöfer STRAFPROZESSRECHT Dr. Jochen Zenthöfer STRAFPROZESSRECHT StPO-Wissen kompakt und aktuell...... ist das Ziel dieses Grundkurses, der sich an alle richtet, die konzentriert die Vorlesungen Strafprozessrecht (in manchen Unis

Mehr

Strafverteidigung. Ulm Dresden Berlin Stuttgart

Strafverteidigung. Ulm Dresden Berlin Stuttgart Strafverteidigung Ulm Dresden Berlin Stuttgart Strafverteidigung...... eine Säule unserer Kanzlei Mit hochqualifizierten, erfahrenen und engagierten Rechtsanwälten sowie Fachanwälten für Strafrecht, Steuerrecht

Mehr

Zeitschriftenauswertung 9/2010

Zeitschriftenauswertung 9/2010 Zeitschriftenauswertung 9/2010 Jugendstrafrecht JGG 7; StGB 66, 66b Sicherungsverwahrung nach Jugendstrafrecht (zugleich Bespr. von BGH StV 2010, 515 m. Anm. Bartsch) Kreuzer NStZ 2010, 473 Dieselbe Entscheidung

Mehr

Pflichtvertiefungsveranstaltung Strafprozessrecht II im Sommersemester 2013. Zeit: Dienstag 15:15-16:15 und 16:30-17:30 Uhr Ort: Lehrturm V U107

Pflichtvertiefungsveranstaltung Strafprozessrecht II im Sommersemester 2013. Zeit: Dienstag 15:15-16:15 und 16:30-17:30 Uhr Ort: Lehrturm V U107 Pflichtvertiefungsveranstaltung Strafprozessrecht II im Sommersemester 2013 Zeit: Dienstag 15:15-16:15 und 16:30-17:30 Uhr Ort: Lehrturm V U107 16.04.2013: Einführung I. Terminplan und Konzeption Terminplan

Mehr

Der Schutz des allgemeinen Persönlichkeitsrechts durch das Strafrecht

Der Schutz des allgemeinen Persönlichkeitsrechts durch das Strafrecht Jens Peglau Der Schutz des allgemeinen Persönlichkeitsrechts durch das Strafrecht PETER LANG Europäischer Verlag der Wissenschaften IX GLIEDERUNG Literaturverzeichnis XV Abkürzungsverzeichnis XXV A) Einleitung

Mehr

HAFTUNG AUS FEHLERHAFTEN GUTACHTEN

HAFTUNG AUS FEHLERHAFTEN GUTACHTEN HAFTUNG AUS FEHLERHAFTEN GUTACHTEN Fortbildungsveranstaltung des Bundesverbandes unabhängiger Pflegesachverständiger, 22.02.2014, Lübeck Dr. Roland Uphoff, M.mel. Fachanwalt für Medizinrecht 839a BGB Haftung

Mehr

Heybrock, Praxiskommentar zum GmbH-Recht, ZAP-Verlag, 2. Aufl. 2010 (Kommentierung der 41 bis 47 GmbHG, z.t. mit Prof. Dr.

Heybrock, Praxiskommentar zum GmbH-Recht, ZAP-Verlag, 2. Aufl. 2010 (Kommentierung der 41 bis 47 GmbHG, z.t. mit Prof. Dr. Publikationen Dr. Rüdiger Theiselmann, LL.M.oec. I. Kommentare Heybrock, Praxiskommentar zum GmbH-Recht, ZAP-Verlag, 2. Aufl. 2010 (Kommentierung der 41 bis 47 GmbHG, z.t. mit Prof. Dr. Ronald Moeder)

Mehr

Übung im Strafrecht für Vorgerückte Ferienhausarbeit Lösungshinweise

Übung im Strafrecht für Vorgerückte Ferienhausarbeit Lösungshinweise Prof. Dr. Walter Perron Wintersemester 2014/2015 Prof. Dr. Roland Hefendehl Übung im Strafrecht für Vorgerückte Ferienhausarbeit Lösungshinweise 1 Erster Tatkomplex: Betreiben der Webseite A. Strafbarkeit

Mehr

Dr. jur. Jörg Heberer Rechtsanwalt München. Rechtsprobleme in der (Septischen) Chirurgie. 3. Symposium Septische Unfallchirurgie und Orthopädie

Dr. jur. Jörg Heberer Rechtsanwalt München. Rechtsprobleme in der (Septischen) Chirurgie. 3. Symposium Septische Unfallchirurgie und Orthopädie Dr. jur. Jörg Heberer Rechtsanwalt München Rechtsprobleme in der (Septischen) Chirurgie 3. Symposium Septische Unfallchirurgie und Orthopädie Alles was Recht ist Wege von der Aufklärung bis zur erfolgreichen

Mehr

Nomos. Urteilsabsprachen und Opferinteressen in Verfahren mit Nebenklagebeteiligung. Mainzer Schriften zur Situation von Kriminalitätsopfern

Nomos. Urteilsabsprachen und Opferinteressen in Verfahren mit Nebenklagebeteiligung. Mainzer Schriften zur Situation von Kriminalitätsopfern Mainzer Schriften zur Situation von Kriminalitätsopfern 49 Susanne Niemz Urteilsabsprachen und Opferinteressen in Verfahren mit Nebenklagebeteiligung Nomos Mainzer Schriften zur Situation von Kriminalitätsopfern

Mehr

Frank K. Peter I Ralph Kramer. Steuerstrafrecht. Grundlagen - Anwendungsfelder Musterfälle GABLER

Frank K. Peter I Ralph Kramer. Steuerstrafrecht. Grundlagen - Anwendungsfelder Musterfälle GABLER Frank K. Peter I Ralph Kramer Steuerstrafrecht Grundlagen - Anwendungsfelder Musterfälle GABLER Vorwort Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis Abkürzungsverzeichnis 1 Materielles Steuerstrafrecht 1

Mehr

K r i m i n o l o g i e I I. Besondere Forschungsbereiche und aktuelle Fragestellungen in der Kriminologie

K r i m i n o l o g i e I I. Besondere Forschungsbereiche und aktuelle Fragestellungen in der Kriminologie Vorlesung (2-std) K r i m i n o l o g i e I I Besondere Forschungsbereiche und aktuelle Fragestellungen in der Kriminologie Literatur Albrecht, Hans-Jörg: Terrorismus und Strafrecht. In: Griesbaum, R.

Mehr

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins

Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins Berlin, im Februar 2004 Stellungnahme Nr. 09/2004 Stellungnahme des Deutschen Anwaltvereins durch den Strafrechtsausschuss zum Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Reform des Sanktionenrechts (BR-Drs.

Mehr

Schmiergeldzahlungen

Schmiergeldzahlungen Schmiergeldzahlungen Korruption im geschäftlichen Verkehr Schmiergeldzahlungen und die Folgen von Rechtsanwalt Dr. Roland Pfefferle Fachanwalt für Handels-, Gesellschafts- und Steuerrecht 1. Einleitung

Mehr

Inhalt 1. TEIL BEITRÄGE ZUM SYMPOSIUM PROF. DR. ELLEN SCHLÜCHTER

Inhalt 1. TEIL BEITRÄGE ZUM SYMPOSIUM PROF. DR. ELLEN SCHLÜCHTER Inhalt Vorwort V 1. TEIL BEITRÄGE ZUM SYMPOSIUM PROF. DR. ELLEN SCHLÜCHTER Prof. Dr. Günter Warda, Bochum Begrüßung 3 Prof. Dr. Gunnar Duttge, München Leitgedanken und Erinnerung 7 Ministerialdirektor

Mehr

Handeln und Unterlassen im Steuerstrafrecht

Handeln und Unterlassen im Steuerstrafrecht Martin Wulf Handeln und Unterlassen im Steuerstrafrecht Eine Untersuchung zum Verhaltensunrecht der Steuerhinterziehung Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhaltsverzeichnis Einleitung 17 1. Kapitel:

Mehr

Repetitorium Strafrecht (AT II) 1 Täterschaft und Teilnahme

Repetitorium Strafrecht (AT II) 1 Täterschaft und Teilnahme Prof. Dr. Bernd Hecker SS 2010 FB V Straf- und Strafprozessrecht Repetitorium Strafrecht (AT II) 1 Täterschaft und Teilnahme Wichtiger Hinweis: Der in Ihrem Arbeitspapier dargelegte Sachverhalt in Fall

Mehr

Expertenstandards in der Pflege

Expertenstandards in der Pflege Expertenstandards in der Pflege 11. Gesundheitspflegekongress Hamburg, 16.11.2013 Ronald Richter ronald.richter@richter-rae.de 1 Zur Person: Ronald Richter, Rechtsanwalt Fachanwalt für Steuerrecht Vorsitzender

Mehr

Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz - GwG)

Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz - GwG) Gesetz über das Aufspüren von Gewinnen aus schweren Straftaten (Geldwäschegesetz - GwG) und sonstiges aus dem Gebiet der Strafverfolgung Zu meiner Person 2. jur. Staatsexamen 2001 StA Nbg.-Fürth (Abt.

Mehr

Dominik Brodowski, LL.M. (UPenn) Veröffentlichungen. II. Aufsätze; Beiträge zu Gemeinschaftswerken und Tagungsbänden

Dominik Brodowski, LL.M. (UPenn) Veröffentlichungen. II. Aufsätze; Beiträge zu Gemeinschaftswerken und Tagungsbänden Dominik Brodowski, LL.M. (UPenn) Veröffentlichungen Stand: Juni 2014 I. Selbständige Veröffentlichung Cyberkriminalität, Computerstrafrecht und die digitale Schattenwirtschaft, Berlin: Forschungsforum

Mehr

AIDS und Strafrecht. Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden. Klaus Scherf

AIDS und Strafrecht. Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden. Klaus Scherf Klaus Scherf AIDS und Strafrecht Schaffung eines Gefährdungstatbestandes zur Bestrafung ungeschützten Geschlechtsverkehrs Nomos Verlagsgesellschaft Baden-Baden Inhaltsverzeichnis A. Einführung in die medizinischen

Mehr

Korruption in Deutschland und ihre strafrechtliche Kontrolle

Korruption in Deutschland und ihre strafrechtliche Kontrolle Britta Bannenberg Korruption in Deutschland und ihre strafrechtliche Kontrolle Eine kriminologisch-strafrechtliche Analyse Luchterhand Inhaltsverzeichnis Teil 1 Einführung in die Problematik 7 I Problemstellung

Mehr

Schriftenverzeichnis

Schriftenverzeichnis Isabell Götz Schriftenverzeichnis I. Monographien 1. Unterhalt für volljährige Kinder. Überlegungen zu einer Reform des Verwandtenunterhalts, Schriften zum deutschen, europäischen und vergleichenden Zivil-,

Mehr

Seminare, Fortbildungsveranstaltungen und Vorträge

Seminare, Fortbildungsveranstaltungen und Vorträge Prof. Dr. Katharina Beckemper Seminare, Fortbildungsveranstaltungen und Vorträge zum Thema Wirtschaftsstrafrecht und Compliance 6. April 2005 Korruptionsbekämpfung und -prävention in der öffentlichen Verwaltung

Mehr

Wirtschaftsstrafrecht Steuerstrafrecht

Wirtschaftsstrafrecht Steuerstrafrecht Wirtschaftsstrafrecht Steuerstrafrecht 1 BRP Renaud & Partner, seit 30 Jahren der Wirtschaft treu Das Wirtschafts- und Steuerstrafrecht ist bei BRP eine tragende Säule der Kanzleitätigkeit. Das Rechtsgebiet

Mehr

Der Arzt im Fadenkreuz von Staatsanwaltschaft, KV und Patienten

Der Arzt im Fadenkreuz von Staatsanwaltschaft, KV und Patienten Der Arzt im Fadenkreuz von Staatsanwaltschaft, KV und Patienten Dr. jur. Alexander Dorn Rechtsanwalt Fachanwalt für Medizinrecht Fachanwalt für Strafrecht 1 Überblick: I. Einleitung II. Entwicklung des

Mehr

5. Ortstagung Kiel am 12. März 2014

5. Ortstagung Kiel am 12. März 2014 5. Ortstagung Kiel am 12. März 2014 I. Begrüßung Der Einladung zur 5. Ortstagung des Deutschen Arbeitsgerichtsverbands e. V. in Kiel im Saal des Hauses des Sports folgten 55 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Mehr

Veröffentlichungen Ulrich Kulke Dezember 2013 (chronologisch)

Veröffentlichungen Ulrich Kulke Dezember 2013 (chronologisch) 1 Veröffentlichungen Ulrich Kulke Dezember 2013 (chronologisch) 62. Zur AGB-Inhaltskontrolle von Klauseln im Möbelversandhandel Kurzkommentar zu BGH, Urt. v. 6. 11. 2013 VIII ZR 353/12, n. n. v. EWiR 2014,

Mehr

SEMINARE VORTRÄGE THEMEN 2010 / 2011. Ein Angebot unserer Sozietät KÖLN BERLIN MÜNCHEN

SEMINARE VORTRÄGE THEMEN 2010 / 2011. Ein Angebot unserer Sozietät KÖLN BERLIN MÜNCHEN SEMINARE VORTRÄGE THEMEN 2010 / 2011 Ein Angebot unserer Sozietät KÖLN BERLIN MÜNCHEN Wir kommen ins Spiel, wenn eigentlich nichts mehr geht. INHALT 4 Unser Beratungswissen 5 Das Angebot 6 Die Referenten

Mehr

Kuwert. Erdbrtigger. Privat-Haftpflichtversicherung Anwendung der BBR in der Praxis

Kuwert. Erdbrtigger. Privat-Haftpflichtversicherung Anwendung der BBR in der Praxis Kuwert. Erdbrtigger Privat-Haftpflichtversicherung Anwendung der BBR in der Praxis Joachim Kuwert Michael Erdbrtigger Privat Haftpflichtversicherung Anwendung der BBR in der Praxis GABlER CIP-Kurztitelaufnahme

Mehr

Veröffentlichungen. Christian Laue

Veröffentlichungen. Christian Laue Veröffentlichungen Christian Laue Monographien 1. Symbolische Wiedergutmachung. Berlin 1999 (Duncker & Humblot, Schriften zum Strafrecht Nr. 118). (Rezension von N. Imberger-Bayer, Monatsschrift für Kriminologie

Mehr

Wann beginnt die Strafverfolgungsverjährung bei Steuerhinterziehung? Veröffentlicht in: wistra 2004, 11 bis 14

Wann beginnt die Strafverfolgungsverjährung bei Steuerhinterziehung? Veröffentlicht in: wistra 2004, 11 bis 14 1 Wann beginnt die Strafverfolgungsverjährung bei Steuerhinterziehung? Veröffentlicht in: wistra 2004, 11 bis 14 Im Rahmen der Strafverfolgungsverjährung ist für den Beschuldigten die Frage, von welchem

Mehr

Security Breaches: Rechtliche Maßnahmen vor und nach dem Ernstfall

Security Breaches: Rechtliche Maßnahmen vor und nach dem Ernstfall Security Breaches: Rechtliche Maßnahmen vor und nach dem Ernstfall Dr. Lukas Feiler, SSCP Associate, Wolf Theiss Rechtsanwälte GmbH Security Breaches: Rechtliche Maßnahmen vor und nach dem Ernstfall, Symposium

Mehr

Mittäterschaft ( 25 Abs. 2 StGB)

Mittäterschaft ( 25 Abs. 2 StGB) Mittäterschaft ( 25 Abs. 2 StGB) I. Voraussetzungen 1. Gemeinsamer Tatentschluss 2. Objektiver Tatbeitrag a) Zeitpunkt nach hm genügt Beitrag im Vorbereitungsstadium, nach aa ist der Beitrag im Stadium

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2013 Grundlegendes, Praktisches und Strategisches zur Revision im Strafprozess Berliner Anwaltsverein e.v. - Arbeitskreis Strafrecht; 2 Stunden; 20.02.2013 Qualifizierungskurs Opferrechte AG

Mehr

Grundwissen Fälle Karteikarten POCKET STRAFRECHT BT I. Diebstahl Betrug Unterschlagung Computerbetrug Raub (Räuberische) Erpressung

Grundwissen Fälle Karteikarten POCKET STRAFRECHT BT I. Diebstahl Betrug Unterschlagung Computerbetrug Raub (Räuberische) Erpressung Grundwissen Fälle Karteikarten POCKET STRAFRECHT BT I Diebstahl Betrug Unterschlagung Computerbetrug Raub (Räuberische) Erpressung Sebastian M. Knell Dr. Dirk Schweinberger 1. Auflage 2015 Herr Sebastian

Mehr

RECHTLICHE BERATUNG IM STEUERRECHT

RECHTLICHE BERATUNG IM STEUERRECHT RECHTLICHE BERATUNG IM STEUERRECHT RECHTSANWALTSKANZLEI EULL & PARTNER Wir verfügen über langjährige Beratungserfahrung in allen Bereichen des Steuerrechts. Zu unseren zufriedenen Mandanten zählen Privatpersonen,

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS BUNDESGERICHTSHOF 1 StR 626/12 BESCHLUSS vom 5. Juni 2013 in der Strafsache gegen wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung u.a. - 2 - Der 1. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat am 5. Juni 2013 beschlossen:

Mehr

1 Einleitung. Ablauf des Steuerstraf- verfahrens. I Ermittlungsverfahren. 1.1 Einleitung des Ermittlungsverfahrens

1 Einleitung. Ablauf des Steuerstraf- verfahrens. I Ermittlungsverfahren. 1.1 Einleitung des Ermittlungsverfahrens B Ablauf des Steuerstraf- verfahrens Der Ablauf des Steuerstrafverfahrens unterscheidet sich nicht signifikant von dem sonst üblichen Gang eines Strafverfahrens. Demgemäß gibt es drei Verfahrensabschnitte,

Mehr

Überblick über das Strafprozessrecht

Überblick über das Strafprozessrecht Überblick über das Strafprozessrecht Für die Ausbildung zum Justizwachtmeister Silvia Eger Stand: Mai 2012 Unterscheidung materielles und formelles Recht Materielles Strafrecht Formelles Strafrecht Wann

Mehr

Überblick. Vernichtung von Unterlagen. Zulässigkeit der Vernichtung von Unterlagen. Nutzen der Vernichtung von Unterlagen. Exkurs: Legal Privilege

Überblick. Vernichtung von Unterlagen. Zulässigkeit der Vernichtung von Unterlagen. Nutzen der Vernichtung von Unterlagen. Exkurs: Legal Privilege FIW Kölner Seminar Neue Herausforderungen für die Compliance: Vernichtung von (kartellrechtlich) belastenden Unterlagen? Köln, den 20. November 2009 Rechtsanwalt Dr. Thomas Kapp, LL.M. Überblick Vernichtung

Mehr

Haftung und Insolvenz

Haftung und Insolvenz Haftung und Insolvenz Festschrift für Gero Fischer zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Gottwald, Prof. Dr. Hans-Jürgen Lwowski, Dr. Hans Gerhard Ganter, Lwowski, Gottwald & Gauter 1. Auflage

Mehr

4. Deutsch-Taiwanesisches Strafrechtsforum

4. Deutsch-Taiwanesisches Strafrechtsforum 4. Deutsch-Taiwanesisches Strafrechtsforum Lebensschutz im Strafrecht 8.9. 12.9.2014 in Berlin Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland Markgrafenstraße 35 Programm Veranstalter ZEIS Zentrum

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2014 Der Arzt im Visier der Staatsanwaltschaft skammer Bamberg; 3 Stunden 30 Minuten; 11.07.2014 Anwaltliches Haftungsrecht skammer Bamberg; 4 Stunden 30 Minuten; 11.04.2014 Unternehmensnachfolge

Mehr

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1

Klinische Prüfung, klinische Bewertung 3.12 I 1 Klinische Prüfung, klinische Bewertung Vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) registrierte Ethikkommissionen gem. 17 Abs. 7 MPG Baden-Württemberg International Medical & Dental

Mehr

Fortbildungsbescheinigung

Fortbildungsbescheinigung hat im Jahr 2012 Aktuelles bei Verteidigung in BtM- und Jugendsachen (Dozent) Zorn-Seminare, Gernsbach; 10 Stunden; 16.11.2012-17.11.2012 Jede Rechtsanwältin, jeder ist gesetzlich zur Berlin, den 15. Januar

Mehr

Teil IV: Rezensionen und Rezensionsabhandlungen

Teil IV: Rezensionen und Rezensionsabhandlungen Teil IV: Rezensionen und Rezensionsabhandlungen 1. Literaturbericht. Allgemeiner Teil in: ZStW, Band 77, 1965, S. 60-105 a) Die kriminalpolitischen Aufgaben der Strafrechtsreform. Verhandlungen des 43.

Mehr

Gemeinsame Stellungnahme BRAK, BStBK und WPK zum Entwurf eines Geldwäschebekämpfungsgesetzes gegenüber den Finanzministern der Länder

Gemeinsame Stellungnahme BRAK, BStBK und WPK zum Entwurf eines Geldwäschebekämpfungsgesetzes gegenüber den Finanzministern der Länder www.wpk.de/stellungnahmen/stellungnahmen.asp Gemeinsame Stellungnahme BRAK, BStBK und WPK zum Entwurf eines Geldwäschebekämpfungsgesetzes gegenüber den Finanzministern der Länder Mit Schreiben vom 5. April

Mehr

DIE AUFKLARUNGSPFLICHT DER BANKEN BEI DER UMSCHULDUNG SITTENWIDRIGER KREDITE

DIE AUFKLARUNGSPFLICHT DER BANKEN BEI DER UMSCHULDUNG SITTENWIDRIGER KREDITE DIE AUFKLARUNGSPFLICHT DER BANKEN BEI DER UMSCHULDUNG SITTENWIDRIGER KREDITE Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Rechtswissenschaften der Fakultät für Rechtswissenschaft

Mehr

Die Haftung des Domain-Registrars in Deutschland

Die Haftung des Domain-Registrars in Deutschland Domain pulse 2010 Luzern, 1. Februar 2010 Die Haftung des Domain-Registrars in Deutschland Dr. Boris Uphoff Partner Rechtsanwalt, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz Solicitor (England & Wales) McDermott

Mehr

V i t a. Jahrgang 1942; aufgewachsen auf dem Familiengut in Westfalen. 1961-1967 Jurastudium in München und Freiburg mit Studienaufenthalten in

V i t a. Jahrgang 1942; aufgewachsen auf dem Familiengut in Westfalen. 1961-1967 Jurastudium in München und Freiburg mit Studienaufenthalten in Dr. jur. Hans-Gerd von Dücker 69115 Heidelberg, den 17.1.05 Kurfürstenanlage 5 Präsident des Landgerichts Heidelberg Tel. 06221/591220 Fax 06221/592239 e-mail: vonduecker@lg heidelberg.justiz.bwl.de V

Mehr

FESTSCHRIFT FÜR EDUARD DREHER ZUM 70. GEBURTSTAG

FESTSCHRIFT FÜR EDUARD DREHER ZUM 70. GEBURTSTAG FESTSCHRIFT FÜR EDUARD DREHER ZUM 70. GEBURTSTAG am 29. April 1977 Herausgegeben von Hans-Heinrich ]escheck und Hans Lüttger Walter de Gruyter Berlin New York Inhalt Professor Dr. KARL LACKNER, Heidelberg:

Mehr