ANWENDUNGS-HANDBUCH blue mode. ...einfach besser

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ANWENDUNGS-HANDBUCH 2011. blue mode. ...einfach besser"

Transkript

1 ANWENDUNGS-HANDBUCH 2011 Anwendungen für die auomaische Lichseuerung/Lichregelung durch Bewegungs- und Präsenzmelder blue mode Anwendungsbeispiele finden Sie auf den Seien 4-21 Deusch...einfach besser

2 QUALITÄTS-/ENTWICKLUNGSMANAGEMENT Mi eigenen Enwicklungen Trends sezen Durch inensive Forschungs- und Enwicklungsakiviäen sez ESYLUX neue Qualiäsmasssäbe. So is es beispielsweise dem Enwicklungseam in Ahrensburg gelungen, den Eigenverbrauch bei der neuen Präsenz- und Bewegungsmelder Serie um bis zu 90% zu reduzieren. 2

3 INHALT Anwendungsfälle für auomaische Lichseuerung/Lichregelung 4-21 Einzelbüro ca. 30 m 2, Grossraumbüro 4-5 Sizungszimmer/Konferenzraum, Nebenraum (Absell-/Besenkammer) 6-7 Nische (Garderobe/Kopierraum), Korridor 8-9 Treppenhaus WC-Bereich, Feuchraumbereich (Keller, Dusche,...) Schule/Universiä (Klassenraum), Sporhalle (1 bis 2 Zonen) Krankenhaus (Korridor, Nebenraum,...), Garage Lagerbereich, Werksa Aussenbereich (Haus, Garen) Bewegungsmelder (MD) / Präsenzmelder (PD) innen Serie MD-C/PD-C Serie MD-C mini Serie PD-C mini Produkvoreile 23 Monagevoreile Inberiebnahme Bewegungsmelder Präsenzmelder Zubehör Serie MD-C/PD-C Serie MD/PD Serie MD/PD 180i-CH Monagevoreile Bewegungsmelder Präsenzmelder Bewegungsmelder aussen Serie RCi - Serie MD-W200i - Serie MD 120/MD Monagevoreile RCi 71 Monagevoreile MD-W200i 75 Bewegungsmelder Fernbedienungen Pikogramm-Erklärung

4 ENTSCHEIDUNGSFINDUNG Anwendungsfälle für auomaische Lichseuerung/Lichregelung Erfassungsbereich bis 6-8 m Ø 6 m Monagehöhe ca. Monagearen Wandmonage Deckenmonage Einzelbüro ca. 30 m 2 Gesame Lichschalung Seie 53, Gesame Lichschalung plus Anseuerung HLK Seie 67 Dimmbare Lichbänder (Konsanlichregelung) Dimmbare Lichbänder/Dimmen (Konsanlichregelung) plus Anseuerung HLK Seie Seie KNX Seie 49, 56 Dali Seie Vol Seie 43 Grossraumbüro Gesame Lichschalung Seie 53 Gesame Lichschalung plus Anseuerung HLK Seie 2-Lichzonen Schalung plus Anseuerung HLK Seie Dimmbare Lichbänder (Konsanlichregelung) Seie Dimmbare Lichbänder/Dimmen (Konsanlichregelung) Seie plus Anseuerung HLK KNX Seie 49, 56 Dali Seie Vol Seie 43 4

5 ENTSCHEIDUNGSFINDUNG Die passenden Geräe zu den aufgeführen Anwendungen finden Sie auf den in der Tabelle angegebenen Seien. Blaue Seienzahlen sind blue mode Geräe (siehe Seie 23). Ø 8 m Ø 12 m Ø 24 m Ø 32 m 3 m 5 m 3 m 3 m 5 m 10 m Deckenmonage 39, 40, 41, 54, 68 42, 69 57, 42, 69 41, 68 42, 69 42, 69 45, , , , , 40, 41, 54, 68 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 41, 68 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 42, , , ,

6 ENTSCHEIDUNGSFINDUNG Anwendungsfälle für auomaische Lichseuerung/Lichregelung Erfassungsbereich bis 6-8 m Ø 6 m Monagehöhe ca. 1,10 m - 2,20 m 3 m Monagearen Wandmonage Deckenmonage Sizungszimmer/Konferenzraum Gesame Lichschalung Seie 53, Gesame Lichschalung plus Anseuerung HLK Seie 67 Dimmbare Lichbänder (Konsanlichregelung) Dimmbare Lichbänder/Dimmen (Konsanlichregelung) plus Anseuerung HLK Seie Seie KNX Seie 49, 56 Dali Seie Vol Seie 43 Nebenraum (Absell-/Besenkammer) Gesame Lichschalung Seie 36, 63, Gesame Lichschalung plus Anseuerung HLK Seie 67 KNX Seie 49, 56 Dali Seie Vol Seie 43 6

7 ENTSCHEIDUNGSFINDUNG Die passenden Geräe zu den aufgeführen Anwendungen finden Sie auf den in der Tabelle angegebenen Seien. Blaue Seienzahlen sind blue mode Geräe (siehe Seie 23). Ø 8 m Ø 12 m Ø 24 m Ø 32 m 3 m 5 m 3 m 3 m 5 m 10 m Deckenmonage 39, 40, 41, 54, 68 42, 69 57, 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 41, 68 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 45, , , , , 33, 34, 37, 65 42, 69 35, 38, 66 35, 66 42, 69 42, 69 41, 68 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 49,

8 ENTSCHEIDUNGSFINDUNG Anwendungsfälle für auomaische Lichseuerung/Lichregelung Erfassungsbereich bis 6-8 m Ø 6 m Monagehöhe ca. 1,10 m - 2,20 m 3 m Monagearen Wandmonage Deckenmonage Nische (Garderobe/Kopierraum) Gesame Lichschalung Seie 36, 63, Gesame Lichschalung plus Anseuerung HLK Seie 67 KNX Seie 49, 56 Dali Seie Vol Seie 43 Korridor Ohne Tageslichaneil Seie 36, 63, Mi Tageslichaneil Seie Mi Tageslichaneil plus Anseuerung HLK Seie 67 Dimmbare Lichbänder (Konsanlichregelung) Dimmbare Lichbänder/Dimmen (Konsanlichregelung) plus Anseuerung HLK Seie Seie DRY - Schalung der Beleuchung auf gerennen Phasen Seie 48 KNX Seie 49, 56 Dali Seie Vol Seie 43 8

9 ENTSCHEIDUNGSFINDUNG Die passenden Geräe zu den aufgeführen Anwendungen finden Sie auf den in der Tabelle angegebenen Seien. Blaue Seienzahlen sind blue mode Geräe (siehe Seie 23). Ø 8 m Ø 12 m Ø 24 m Ø 32 m 3 m 5 m 3 m 3 m 5 m 10 m Deckenmonage 32, 33, 34, 37, 65 42, 69 35, 38, 66 35, 66 42, 69 42, 69 41, 68 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 49, , 33, 34, 37, 65 42, 69 35, 38, 66 35, 66 42, 69 42, 69 39, 40, 41, 54, 68 42, 69 42, 57, 69 42, 69 42, 69 42, 69 41, 68 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 45, , ,

10 ENTSCHEIDUNGSFINDUNG Anwendungsfälle für auomaische Lichseuerung/Lichregelung Erfassungsbereich bis 6-8 m Ø 6 m Monagehöhe ca. 1,10 m - 2,20 m 3 m Monagearen Wandmonage Deckenmonage Treppenhaus Ohne Tageslichaneil Seie 36, 63, Mi Tageslichaneil Seie Mi Tageslichaneil plus Anseuerung HLK Seie 67 Dimmbare Lichbänder (Konsanlichregelung) Dimmbare Lichbänder/Dimmen (Konsanlichregelung) plus Anseuerung HLK Seie Seie DRY - Schalung der Beleuchung auf gerennen Phasen Seie 48 KNX Seie 49, 56 Dali Seie Vol Seie 43 10

11 ENTSCHEIDUNGSFINDUNG Die passenden Geräe zu den aufgeführen Anwendungen finden Sie auf den in der Tabelle angegebenen Seien. Blaue Seienzahlen sind blue mode Geräe (siehe Seie 23). Ø 8 m Ø 12 m Ø 24 m Ø 32 m 3 m 5 m 3 m 3 m 5 m 10 m Deckenmonage 32, 33, 34, 37, 65 42, 69 35, 38, 66 35, 66 42, 69 42, 69 39, 40, 41, 54, 68 42, 69 42, 57, 69 42, 69 42, 69 42, 69 41, 68 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 45, , ,

12 ENTSCHEIDUNGSFINDUNG Anwendungsfälle für auomaische Lichseuerung/Lichregelung Erfassungsbereich bis 6-8 m Ø 6 m Monagehöhe ca. 1,10 m - 2,20 m 3 m Monagearen Wandmonage Deckenmonage WC-Bereich Gesame Lichschalung Seie 36, 63, Gesame Lichschalung plus Anseuerung HLK Seie 67 Dimmbare Lichbänder (Konsanlichregelung) Dimmbare Lichbänder/Dimmen (Konsanlichregelung) plus Anseuerung HLK Seie Seie KNX Seie 49, 56 Dali Seie Vol Seie 43 Feuchraumbereich (Keller, Dusche,...) Gesame Lichschalung Seie 36, 63, Gesame Lichschalung plus Anseuerung HLK Seie 67 41, 68 12

13 ENTSCHEIDUNGSFINDUNG Die passenden Geräe zu den aufgeführen Anwendungen finden Sie auf den in der Tabelle angegebenen Seien. Blaue Seienzahlen sind blue mode Geräe (siehe Seie 23). Ø 8 m Ø 12 m Ø 24 m Ø 32 m 3 m 5 m 3 m 3 m 5 m 10 m Deckenmonage 32, 33, 34, 37, 65 42, 69 35, 38, 66 35, 66 42, 69 42, 69 41, 68 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 45, , , , 33, 34, 37, 65 42, 69 35, 66 35, 66 42, 69 42, 69 41, 68 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 42,

14 ENTSCHEIDUNGSFINDUNG Anwendungsfälle für auomaische Lichseuerung/Lichregelung Erfassungsbereich bis 6-8 m Ø 6 m Monagehöhe ca. 1,10 m - 2,20 m 3 m Monagearen Wandmonage Deckenmonage Schule/Universiä (Klassenraum) Gesame Lichschalung Seie 53 Gesame Lichschalung plus Anseuerung HLK/Tafelbeleuchung 2-Lichzonen Schalung plus Anseuerung HLK/Tafelbeleuchung Dimmbare Lichbänder (Konsanlichregelung) Dimmbare Lichbänder/Dimmen (Konsanlichregelung) plus Anseuerung HLK/Tafelbeleuchung Seie Seie Seie Seie KNX Seie 49, 56 Dali Seie Vol Seie 43 Sporhalle (1 bis 2 Zonen) Gesame Lichschalung Seie Gesame Lichschalung plus Anseuerung HLK Seie 2-Lichzonen Schalung plus Anseuerung HLK Seie Dimmbare Lichbänder (Konsanlichregelung) Seie Dimmbare Lichbänder/Dimmen (Konsanlichregelung) Seie plus Anseuerung HLK KNX Seie 49, 56 Dali Seie Vol Seie 43 14

15 ENTSCHEIDUNGSFINDUNG Die passenden Geräe zu den aufgeführen Anwendungen finden Sie auf den in der Tabelle angegebenen Seien. Blaue Seienzahlen sind blue mode Geräe (siehe Seie 23). Ø 8 m Ø 12 m Ø 24 m Ø 32 m 3 m 5 m 3 m 3 m 5 m 10 m Deckenmonage 39, 40, 41, 54, 68 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 41, 68 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 42, , , , , 40, 41, 54, 68 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 41, 68 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 42, , , ,

16 ENTSCHEIDUNGSFINDUNG Anwendungsfälle für auomaische Lichseuerung/Lichregelung Erfassungsbereich bis 6-8 m Ø 6 m Monagehöhe ca. 1,10 m - 2,20 m 3 m Monagearen Wandmonage Deckenmonage Krankenhaus (Korridor, Nebenraum,...) Ohne Tageslichaneil Seie 36, 63, Mi Tageslichaneil Seie Mi Tageslichaneil plus Anseuerung HLK Seie 67 Dimmbare Lichbänder (Konsanlichregelung) Dimmbare Lichbänder/Dimmen (Konsanlichregelung) plus Anseuerung HLK Seie Seie DRY - Schalung der Beleuchung auf gerennen Phasen Seie 48 KNX Seie 49, 56 Dali Seie Vol Seie 43 Garage Ohne Tageslichaneil Seie 36, 63, Mi Tageslichaneil Seie Mi Tageslichaneil plus Anseuerung HLK Seie 67 Dimmbare Lichbänder (Konsanlichregelung) Seie Dimmbare Lichbänder/Dimmen (Konsanlichregelung) Seie plus Anseuerung HLK DRY - Schalung der Beleuchung auf gerennen Phasen Seie 48 KNX Seie 49, 56 Dali Seie Vol Seie 43 16

17 ENTSCHEIDUNGSFINDUNG Die passenden Geräe zu den aufgeführen Anwendungen finden Sie auf den in der Tabelle angegebenen Seien. Blaue Seienzahlen sind blue mode Geräe (siehe Seie 23). Ø 8 m Ø 12 m Ø 24 m Ø 32 m 3 m 5 m 3 m 3 m 5 m 10 m Deckenmonage 32, 33, 34, 37, 65 42, 69 35, 38, 66 35, 66 42, 69 42, 69 39, 40, 41, 54, 68 42, 69 42, 57, 69 42, 69 42, 69 42, 69 41, 68 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 45, , , , 33, 34, 37, 65 42, 69 35, 38, 66 35, 66 42, 69 42, 69 39, 40, 41, 54, 68 42, 69 42, 57, 69 42, 69 42, 69 42, 69 41, 68 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 45, , ,

18 ENTSCHEIDUNGSFINDUNG Anwendungsfälle für auomaische Lichseuerung/Lichregelung Erfassungsbereich bis 6-8 m Ø 6 m Monagehöhe ca. 1,10 m - 2,20 m 3 m Monagearen Wandmonage Deckenmonage Lagerbereich Ohne Tageslichaneil Seie 36, 63, Mi Tageslichaneil Seie Mi Tageslichaneil plus Anseuerung HLK Seie 67 Dimmbare Lichbänder (Konsanlichregelung) Dimmbare Lichbänder/Dimmen (Konsanlichregelung) plus Anseuerung HLK Seie Seie DRY - Schalung der Beleuchung auf gerennen Phasen Seie 48 KNX Seie 49, 56 Dali Seie Vol Seie 43 Werksa Gesame Lichschalung Seie 53 Gesame Lichschalung plus Anseuerung HLK Seie Dimmbare Lichbänder (Konsanlichregelung) Seie Dimmbare Lichbänder/Dimmen (Konsanlichregelung) Seie plus Anseuerung HLK KNX Seie 49, 56 Dali Seie Vol Seie 43 18

19 ENTSCHEIDUNGSFINDUNG Die passenden Geräe zu den aufgeführen Anwendungen finden Sie auf den in der Tabelle angegebenen Seien. Blaue Seienzahlen sind blue mode Geräe (siehe Seie 23). Ø 8 m Ø 12 m Ø 24 m Ø 32 m 3 m 5 m 3 m 3 m 5 m 10 m Deckenmonage 32, 33, 34, 37, 65 42, 69 35, 38, 66 35, 66 42, 69 42, 69 39, 40, 41, 54, 68 42, 69 42, 57, 69 42, 69 42, 69 42, 69 41, 68 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 45, , , , 40, 41, 54, 68 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 41, 68 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 42, 69 45, , ,

20 ENTSCHEIDUNGSFINDUNG Anwendungsfälle für auomaische Lichseuerung/Lichregelung Erfassungsbereich bis 6-8 m 12 m Monagehöhe ca. 1,10 m - 2,20 m 2,50 m Monagearen Wandmonage Aussenbereich (Haus, Garen) Aussenlichseuerung Seie 63, 64 76, 77, 78 Hauseingang Seie 63, 64 76, 77, 78 Terrasse Seie 63, 64 76, 77, 78 Carpor Seie 63, 64 76, 77, 78 20

21 ENTSCHEIDUNGSFINDUNG Die passenden Geräe zu den aufgeführen Anwendungen finden Sie auf den in der Tabelle angegebenen Seien. Blaue Seienzahlen sind blue mode Geräe (siehe Seie 23). 20 m 3 m 72, 73, 74 72, 73, 74 72, 73, 74 72, 73,

22 BEWEGUNGS- UND PRÄSENZMELDER blue mode Bewegungs- und PräsenzMELDER SERIE MD-C/PD-C SERIE MD-C/PD-C mini Compac, funkional und innovaiv 22

23 BEWEGUNGS- UND PRÄSENZMELDER PRODUKTVORTEILE ESYLUX für jede Anwendung die ideale Lösung Für 230 V AC, V DC oder Nosromaggregae Schalen Dimmen Bussyseme (KNX/EIB, Dali) Ein Sysem für alle Anwendungen (Unerpuz-, Aufpuz- oder Deckeneinbaumonage) Monage einfach, schnell und somi kosengünsig Grosser Verdrahungsraum Zeisparende Seckklemmen Kompaibel mi vielen europäischen Einbaudosen Inberiebnahme komforabel Inegrieres Werksprogramm, sofor beriebsberei Kundenspezifische Anpassung per Fernbedienung blue mode: Visualisierung des Programmiermodus per blauer LED. Schallasfreie Programmierung eindeuig und leich erkennbar Ausblenden von Sörquellen durch Sensiiviäsanpassung per DIP-Schaler Qualiä Made in Germany Konsrukion, Enwicklung, Design und Produkion 3 Jahre Garanie 23

24 INFORMATIONEN ZUR TECHNIK MONTAGEVORTEILE Monage einfach, schnell und kosengünsig Grösserer Verdrahungsraum dank geringer Bauhöhe der Powerbox Zeisparende Seckklemmen Kompaibel mi vielen europäischen Einbaudosen Unerpuzmonage IP 20 Aufpuzmonage IP 20/IP 54 Einbau-/Geräedose ESYLUX Zubehör PD-C/MD-C Melder 4-fache Leiungseinführung mi Aufpuzdose IP 20 (Zubehör) ESYLUX GmbH Ahrensburg/Germany IP 20 Einfacher und schneller Anschluss durch Seckklemmen, grosser Verdrahungsraum Deckeneinbaumonage IP 20 Saubschuzdose und Einbau-Bügel mi Zugenlasung ESYLUX Zubehör ESYLUX Zubehör 2-fache Membran-Leiungseinführung mi Aufpuzdose IP 54 (Zubehör) Linsenmaske (beiliegend) Anpassung an die örlichen Gegebenheien durch geziele Ausblendung von Bereichen Abdeckblende und Designring Einfach und schnell wechselbar/ lackierbar (silber als Zubehör) Einbau-Se (Zubehör) 24

25 INFORMATIONEN ZUR TECHNIK MONTAGEVORTEILE Der Mini-Melder klein, unauffällig und funkional Kleine, compace Baugrösse für ein Einbaulochmass von nur 20 mm (...6 mini) bzw. 25 mm ( mini) Durchmesser IP 65 Ausführung (...6 mini), IP 55 Ausführung ( mini) für den Einbau speziell auch in Feuchräumen Inegrieres Werksprogramm sofor beriebsberei Einbau in abgehänge Decken, Einbauschränke, AP- und UP-Dosen Einbau in geschlossene abgehänge Decken Mi beiliegendem Klemmring PD-C/MD-C Mini-Melder Mi beiliegenden Federklammern Einbau in Deckenspos Marken-Schaler kompaibel als Wandeinbaumonage Mi Spo-Adaper (Zubehör) Einbau in Leuchen Mi beiliegendem Klemmring (...6 mini) Linsenmaske (beiliegend) Anpassung an die örlichen Gegebenheien durch geziele Ausblendung von Bereichen Mi beiliegendem Klemmring (...6 mini) Inegrieres Werksprogramm sofor beriebsberei oder kundenspezifische Einsellung per Fernbedienung (Zubehör) 25

26 INFORMATIONEN ZUR TECHNIK INBETRIEBNAHME Inberiebnahme komforabel Inegrieres Werksprogramm sofor beriebsberei Folgende Werksprogramme sind hinerleg: Melderyp MD-C360i/8 PD-C360i/8 PD-C360i/8plus PD-C360i/24 DUOplus PD-C360i/24 Dali MD-C360i/8 MIC PD-C360i/8 MIC PD-C360i/24plus MD-C360i/24 PD-C360i/24 DRY PD-C360i/8 DIMplus MD-C360i/6 mini PD-C360i/8 Dali PD-C360i/24 DIMplus MD-C360i/8 mini PD-C360i/6 mini PD-C360i/8 DC24Vplus MD-C360i/12 mini PD-C360i/8 mini PD-C360i/24 DC24Vplus PD-C360i/8 mini DIM PD-C360i/12 mini PD-C360i/12 mini DIM Lichwer 1 Durchgangsbereich Arbeisbereich (ca. 100 Lux) (ca. 400 Lux) Arbeisbereich (ca. 400 Lux) Arbeisbereich (ca. 400 Lux) Arbeisbereich (ca. 400 Lux) Lichwer 2 Arbeisbereich (ca. 400 Lux) Arbeisbereich (ca. 400 Lux) Nachlaufzei Kanal Lich 5 Min. 5 Min. 5 Min. 5 Min. 5 Min. Nachlaufzei Kanal HLK 60 Min. 60 Min. Modus Vollauoma Vollauoma Vollauoma Vollauoma Vollauoma blue mode Technologie: Visualisierung des Programmiermodus. Schallasfreie Programmierung eindeuig und leich erkennbar Serie MD-C mini/pd-c mini: Kundenspezifische Einsellungen komforabel per Fernbedienung einsellbar (Zubehör) Serie MD-C/PD-C: Kundenspezifische Einsellungsmöglichkeien (Seie 27-31) 26

27 INFORMATIONEN ZUR TECHNIK INBETRIEBNAHME Eindeuige Funkionsvorwahl per DIP-Schaler direk am Melder Schalende-Version DIM-Version Slave/KNX-Version DIP Werkseinsellung DIP-Schaler 1 Kundenspezifische Einsellung per Infraro-Fernbedienung mi neuer blue mode Technologie Visualisierung des Programmiermodus Schnell, einfach und ohne Leier Rückmeldungs-/Quiierungsanzeige durch inegriere blaue Funkions-LED Eindeuig und leich erkennbar auch in grossen Höhen Schallasfreie Programmierung, erhöh die Lebensdauer der Leuchmiel/Relais Verzögerungsfreie Anzeige der Bewegungserfassung im Tesmodus durch blaue Funkions- LED (lasfrei) zum Abschreien/Konrolle des Erfassungsbereiches eines Melders DIP-Schaler 1 Manuelle Einsellung der Grundfunkionen am Gerä per Einsellregler möglich Lichwer Nachlaufzei Lich Nachlaufzei HLK 27

28 INFORMATIONEN ZUR TECHNIK INBETRIEBNAHME DIP-Schaler 2 Vollauomaikmodus Schalkanal Beleuchung Einschalen auomaisch, wenn der Melder durch Bewegung ausgelös wurde und das Umgebungslich den voreingesellen Lichwer unerschrien ha. EIN Ausschalen auomaisch, wenn keine Bewegungen mehr erfass werden, dann sare die voreingeselle Nachlaufzei, nach Ablauf dieser Zei schale die Beleuchung aus. AUS oder Hinweis zum Präsenzmelder: Seig jedoch der Tageslichaneil an und das Umgebungslich überseig den eingesellen Lichwer, so schale der Melder die Beleuchung auomaisch 5 Min. nach Erreichen des eingesellen Lichweres aus, roz vorhandener Bewegung/ Präsenz. Die Beleuchung kann danach jederzei wieder manuell geschale werden. Vollauomaikmodus Schalkanal HLK (Heizung, Lüfung, Klima oder Beleuchung) Einschalen auomaisch: Der Konak wird nur durch Bewegung ausgelös und nich durch den Lichwer konrollier. EIN Ausschalen auomaisch, wenn keine Bewegungen mehr erfass werden, dann sare die voreingeselle Nachlaufzei, nach Ablauf dieser Zei schale der Konak aus. AUS 28

29 INFORMATIONEN ZUR TECHNIK INBETRIEBNAHME DIP-Schaler 2 Halbauomaikmodus nur für Schalkanal Beleuchung Einschalen manuell: Die Melder (ausser MD-C360/8) verfügen über eine separae S -Klemme, zum Anschluss eines exernen Tasers (Taser Arbeissrom mi N-Leier-Anschluss). Somi kann jederzei manuell der Melder überseuer werden, um die Beleuchung individuell ein- oder auszuschalen. EIN Ausschalen auomaisch, wenn keine Bewegungen mehr erfass werden, dann sare die voreingeselle Nachlaufzei, nach Ablauf dieser Zei schale die Beleuchung aus. AUS DIP-Schaler 3 (Schalende-Version) Taserfunkion Raum manuelles Einund Ausschalen (Werkseinsellung) Taserfunkion Korridor nur manuelles Einschalen Manuelles Ausschalen nich möglich, Sicherheis funkion für Wege- und Flurbeleuchung. 29

30 INFORMATIONEN ZUR TECHNIK INBETRIEBNAHME DIP-Schaler 3 (DIM-Version) Orienierungslich 10 % AUS (Werkseinsellung) DIP-Schaler 3 (DIM-Version) Orienierungslich 10 % EIN Sicherheisfunkion für Wege- und Flurbeleuchung Eine sogenanne Nachlichfunkion: Tageslichaneil in einem Raum/Flur sink und der am Melder eingeselle Lichwer (Bsp.: 400 Lux) wird unerschrien, dann wird die Beleuchung auomaisch auf ca. 10% der max. Lichsärke gedimm Bei Erkennung von Bewegungen seuer der Melder die Beleuchung auf den voreingesellen Lichwer Werden vom Präsenzmelder keine Bewegungen mehr erkann, schale der Präsenzmelder nach Ablauf der eingesellen Nachlaufzei zurück auf ca. 10% Lichsärke Is die Raumhelligkei größer als der eingeselle Lichwer, schale der Präsenzmelder das Orienierungslich auomaisch aus Somi is in diesen Räumen eine permanene Orienierungs beleuchung vorhanden, die häufigse Anwendung finde in Fluren (Seniorenheime, Krankenhäuser) oder Tiefgaragen sa Ein wesenlicher Voreil is, dass eine Person nich in einen oal dunklen Raum einri 30

31 INFORMATIONEN ZUR TECHNIK INBETRIEBNAHME DIP-Schaler 3 (Slave/KNX-Version) Roe/grüne Funkions-LED EIN = Bewegungsanzeige (Werkseinsellung) Roe/grüne Funkions-LED AUS = Bewegungsanzeige Hinweis: Die Funkions-LEDs (ro/grün) der Maser- Geräe lassen sich per Fernbedienung ausschalen. DIP-Schaler 4 Maximale Sensiiviä (Werkseinsellung) Reduziere Sensiiviä = opionale Ausblendung von Sörquellen Troz sorgfäliger Planung und Posiionierung können sogenanne Sörquellen ungewolle Schalungen hervorrufen, wie z. B. lokale Warmlufsrömungen über Heizkörper, Fussbodenheizung, Venilaor, Klimagerä, Lüfer, Leuche, TV- und HiFi-Gerä, Compuer ec. Hinweis: Solle die Reduzierung der Sensiiviä die Sörquelle nich vollsändig ausblenden, so können miels beiliegender Abdeckclips/Linsenmaske auch einzelne Bereiche der Melder ausgeblende werden oder der Melder muss umposiionier werden. 31

32 BEWEGUNGSMELDER ESYLUX MD-C360/8 weiss, ähnlich RAL 9010 E-no Fronal zum Melder Gehbereich/Quer zum Melder 3,00 m 360 Ø 4 m Ø 8 m Decken-Bewegungsmelder UP mi 360 Erfassungsbereich Zubehör (ausführlich auf Seie 79-86): Aufpuzdose-C IP 20 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 20 silber E-no Aufpuzdose-C IP 54 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 54 silber E-no Abdeck-Se-C360/8 silber E-no Deckeneinbau-Se-C weiss E-no RC-Filer E-no ILR-230V Srombegrenzungs-Modul** E-no SRM-230V Relais-Modul** E-no **Hinweis: Weiere Informaionen finden Sie auf Seie 85/86. *Hinweis: Bei elekronischen Vorschalgeräen is mi einem bis zu 40-fachen Einschalsrom zu rechnen. Für die Dauerlas sind exerne Relais/Schüze bzw. ein ESYLUX Relais- oder ein Srombegrenzungs- Modul zu verwenden. Schalpläne Nezspannung Kanal 1= Beleuchung Schalleisung Parallelschalung Tasereingang Einsellungen Schuzar/Monage Leisungsaufnahme 230 V Hz 230 V 50 Hz, 1000 W/5 A (cos phi = 1), 500 VA/2,5 A (cos phi = 0,5), *Kapaziive Las/EVG s max. Einschalsrom 100 A/200 µs max. 8 Geräe nein am Gerä über Einsellregler IP 20 als Unerpuz-Version IP 20/IP 54 als Aufpuz-Version (Zubehör) IP 20 als Deckeneinbau-Version (Zubehör) ca. 0,33 W Sandardberieb Parallelschalung von max. 8 Geräen. Parallelschalung mi Treppenlichauoma. Sandardberieb mi der zusäzlichen Möglichkei des Einschalens von Hand. 32 Einsellungen am Gerä über Poeniomeer

33 BEWEGUNGSMELDER ESYLUX MD-C360i/8 weiss, ähnlich RAL 9010 E-no blue mode Fronal zum Melder Gehbereich/Quer zum Melder 3,00 m 360 Ø 4 m Ø 8 m Decken-Bewegungsmelder UP mi 360 Erfassungsbereich Zubehör (ausführlich auf Seie 79-86): Fernbedienung Mobil-PDi/MDi E-no Aufpuzdose-C IP 20 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 20 silber E-no Aufpuzdose-C IP 54 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 54 silber E-no Abdeck-Se-C360/8 silber E-no Deckeneinbau-Se-C weiss E-no RC-Filer E-no Nezspannung Kanal 1= Beleuchung Schalleisung EVG Parallelschalung Tasereingang Einsellungen Schuzar/Monage Leisungsaufnahme 230 V Hz 230 V 50 Hz (16 A Relais), 2300 W/10 A (cos phi = 1), 1150 VA/5 A (cos phi = 0,5), Kapaziive Las/EVG s max. Einschalsrom 450 A/200 µs 30 x (1 x 18 W); 20 x (2 x 18 W); 25 x (1 x 36 W); 15 x (2 x 36 W); 20 x (1 x 58 W); 10 x (2 x 58 W) max. 8 Geräe ja am Gerä oder per Infraro-Fernbedienung Mobil-PDi/MDi (Zubehör) IP 20 als Unerpuz-Version IP 20/IP 54 als Aufpuz-Version (Zubehör) IP 20 als Deckeneinbau-Version (Zubehör) ca. 0,33 W Schalpläne Sandardberieb Parallelschalung von max. 8 Geräen. Parallelschalung mi Treppenlichauoma. Sandardberieb mi der zusäzlicher Anseuerung durch einen Schliessaser. Werksprogramm: Informaionen siehe Seie

34 BEWEGUNGSMELDER ESYLUX MD-C360i/8 MIC weiss, ähnlich RAL 9010 E-no blue mode Fronal zum Melder Gehbereich/Quer zum Melder 3,00 m 360 Ø 4 m Ø 8 m Decken-Bewegungsmelder UP mi 360 Erfassungsbereich Zubehör (ausführlich auf Seie 79-86): Fernbedienung Mobil-PDi/MDi E-no Aufpuzdose-C IP 20 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 20 silber E-no Aufpuzdose-C IP 54 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 54 silber E-no Abdeck-Se-C360/8 silber E-no Deckeneinbau-Se-C weiss E-no RC-Filer E-no Nezspannung Kanal 1= Beleuchung Schalleisung EVG Akusiksensor Parallelschalung Tasereingang Einsellungen Schuzar/Monage Leisungsaufnahme 230 V Hz 230 V 50 Hz (16 A Relais), 2300 W/10 A (cos phi = 1), 1150 VA/5 A (cos phi = 0,5), Kapaziive Las/EVG s max. Einschalsrom 450 A/200 µs 30 x (1 x 18 W); 20 x (2 x 18 W); 25 x (1 x 36 W); 15 x (2 x 36 W); 20 x (1 x 58 W); 10 x (2 x 58 W) inegrier max. 8 Geräe ja am Gerä oder per Infraro-Fernbedienung Mobil-PDi/MDi (Zubehör) IP 20 als Unerpuz-Version IP 20/IP 54 als Aufpuz-Version (Zubehör) IP 20 als Deckeneinbau-Version (Zubehör) ca. 0,33 W Schalpläne Sandardberieb Parallelschalung von max. 8 Geräen. Parallelschalung mi Treppenlichauoma. Sandardberieb mi der zusäzlicher Anseuerung durch einen Schliessaser. 34 Werksprogramm: Informaionen siehe Seie 26

35 BEWEGUNGSMELDER ESYLUX MD-C360i/24 weiss, ähnlich RAL 9010 E-no blue mode Fronal zum Melder Gehbereich/Quer zum Melder 3,00 m Ø 8 m Ø 24 m 360 Decken-Bewegungsmelder UP mi 360 Erfassungsbereich Zubehör (ausführlich auf Seie 79-86): Fernbedienung Mobil-PDi/MDi E-no Aufpuzdose-C IP 20 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 20 silber E-no Aufpuzdose-C IP 54 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 54 silber E-no Abdeck-Se-C360/24 silber E-no Deckeneinbau-Se-C weiss E-no RC-Filer E-no Nezspannung Kanal 1= Beleuchung Schalleisung EVG Parallelschalung Tasereingang Einsellungen Schuzar/Monage Leisungsaufnahme 230 V Hz 230 V 50 Hz (16 A Relais), 2300 W/10 A (cos phi = 1), 1150 VA/5 A (cos phi = 0,5), Kapaziive Las/EVG s max. Einschalsrom 450 A/200 µs 30 x (1 x 18 W); 20 x (2 x 18 W); 25 x (1 x 36 W); 15 x (2 x 36 W); 20 x (1 x 58 W); 10 x (2 x 58 W) max. 8 Geräe ja am Gerä oder per Infraro-Fernbedienung Mobil-PDi/MDi (Zubehör) IP 20 als Unerpuz-Version IP 20/IP 54 als Aufpuz-Version (Zubehör) IP 20 als Deckeneinbau-Version (Zubehör) ca. 0,33 W Schalpläne Sandardberieb Parallelschalung von max. 8 Geräen. Parallelschalung mi Treppenlichauoma. Sandardberieb mi der zusäzlicher Anseuerung durch einen Schliessaser. Werksprogramm: Informaionen siehe Seie

36 BEWEGUNGSMELDER ESYLUX MD-C360i/6 mini opal-ma E-no blue mode Fronal zum Melder 3,00 m Gehbereich/Quer zum Melder 1,10 m 360 Ø 2,5 m Ø 6 m m 6 m 2,50 m Deckeneinbau- und Wand-Bewegungsmelder mi 360 Erfassungsbereich Zubehör (ausführlich auf Seie 79-86): Fernbedienung Mobil-PDi/MDi E-no Fernbedienung Mobil-RCi-M E-no RC-Filer E-no ILR-230V Srombegrenzungs-Modul** E-no SRM-230V Relais-Modul** E-no Spo-Adaper 51/20 E-no **Hinweis: Weiere Informaionen finden Sie auf Seie 85/86 Nezspannung Kanal 1 = Beleuchung Schalleisung Parallelschalung Tasereingang Einsellungen Schuzar/Monage Leisungsaufnahme 230 V 50 Hz 230 V 50 Hz, 690 W/3 A (cos phi = 1), 345 VA/1,5 A (cos phi = 0,5), *Kapaziive Las/ EVG s max. Einschalsrom 30 A/20 ms max. 5 Geräe nein per Infraro-Fernbedienung Mobil-PDi/MDi und Mobil-RCi-M (Zubehör) IP 65 als Einbau-Version ca. 0,2 W *Hinweis: Bei elekronischen Vorschalgeräen is mi einem bis zu 40-fachen Einschalsrom zu rechnen. Für die Dauerlas sind exerne Relais/Schüze bzw. ein ESYLUX Relais- oder ein Srombegrenzungs- Modul zu verwenden. Schalpläne Sandardberieb Parallelschalung von max. 5 Geräen. Sandardberieb mi der zusäzlichen Möglichkei des Einschalens von Hand. 36 Werksprogramm: Informaionen siehe Seie 26

37 BEWEGUNGSMELDER ESYLUX MD-C360i/8 mini opal-ma E-no blue mode Fronal zum Melder Gehbereich/Quer zum Melder 3,00 m Ø 4 m Ø 8 m 360 Deckeneinbau-Bewegungsmelder mi 360 Erfassungsbereich Zubehör (ausführlich auf Seie 79-86): Fernbedienung Mobil-PDi/MDi E-no Fernbedienung Mobil-RCi-M E-no RC-Filer E-no Spo-Adaper 51/25 E-no Nezspannung Kanal 1 = Beleuchung Schalleisung EVG Parallelschalung Tasereingang Einsellungen Schuzar/Monage Leisungsaufnahme 230 V Hz 230 V 50 Hz (16 A Relais), 2300 W/10 A (cos phi = 1), 1150 VA/5 A (cos phi = 0,5), Kapaziive Las/EVG s max. Einschalsrom 450 A/200 µs 30 x (1 x 18 W); 20 x (2 x 18 W); 25 x (1 x 36 W); 15 x (2 x 36 W); 20 x (1 x 58 W); 10 x (2 x 58 W) max. 8 Geräe ja per Infraro-Fernbedienung Mobil-PDi/MDi und Mobil-RCi-M (Zubehör) IP 55 als Einbau-Version ca. 0,2 W Schalpläne Sandardberieb Parallelschalung von max. 8 Geräen. Parallelschalung mi Treppenlichauoma. Sandardberieb mi der zusäzlicher Anseuerung durch Schliessaser. Bei Bedarf kann das Lich durch den Taser manuell ein- bzw. ausgeschale werden. Werksprogramm: Informaionen siehe Seie

38 BEWEGUNGSMELDER ESYLUX MD-C360i/12 mini opal-ma E-no blue mode Fronal zum Melder Gehbereich/Quer zum Melder 3,00 m 360 Ø 6 m Ø 12 m Deckeneinbau-Bewegungsmelder mi 360 Erfassungsbereich Zubehör (ausführlich auf Seie 79-86): Fernbedienung Mobil-PDi/MDi E-no Fernbedienung Mobil-RCi-M E-no RC-Filer E-no Spo-Adaper 51/25 E-no Nezspannung Kanal 1 = Beleuchung Schalleisung EVG Parallelschalung Tasereingang Einsellungen Schuzar/Monage Leisungsaufnahme 230 V Hz 230 V 50 Hz (16 A Relais), 2300 W/10 A (cos phi = 1), 1150 VA/5 A (cos phi = 0,5), Kapaziive Las/EVG s max. Einschalsrom 450 A/200 µs 30 x (1 x 18 W); 20 x (2 x 18 W); 25 x (1 x 36 W); 15 x (2 x 36 W); 20 x (1 x 58 W); 10 x (2 x 58 W) max. 8 Geräe ja per Infraro-Fernbedienung Mobil-PDi/MDi und Mobil-RCi-M (Zubehör) IP 55 als Einbau-Version ca. 0,2 W Schalpläne Sandardberieb Parallelschalung von max. 8 Geräen. Parallelschalung mi Treppenlichauoma. Sandardberieb mi der zusäzlicher Anseuerung durch Schliessaser. Bei Bedarf kann das Lich durch den Taser manuell ein- bzw. ausgeschale werden. 38 Werksprogramm: Informaionen siehe Seie 26

39 PRÄSENZMELDER ESYLUX PD-C360i/8 - Maser weiss, ähnlich RAL 9010 E-no blue mode Arbeisbereich Fronal zum Melder Gehbereich/Quer zum Melder 3,00 m Ø 4 m Ø 6 m Ø 8 m 360 Decken-Präsenzmelder UP mi 360 Erfassungsbereich Zubehör (ausführlich auf Seie 79-86): PD-C360/8 Slave weiss E-no PD-C360/24 Slave weiss E-no Fernbedienung Mobil-PDi/MDi E-no Aufpuzdose-C IP 20 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 20 silber E-no Aufpuzdose-C IP 54 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 54 silber E-no Abdeck-Se-C360/8 silber E-no Deckeneinbau-Se-C weiss E-no RC-Filer E-no Nezspannung Kanal 1= Beleuchung Schalleisung EVG Slave-Eingang Tasereingang Einsellungen Schuzar/Monage Leisungsaufnahme 230 V Hz 230 V 50 Hz (16 A Relais), 2300 W/10 A (cos phi = 1), 1150 VA/5 A (cos phi = 0,5), Kapaziive Las/ EVG s max. Einschalsrom 450 A/200 µs 30 x (1 x 18 W); 20 x (2 x 18 W); 25 x (1 x 36 W); 15 x (2 x 36 W); 20 x (1 x 58 W); 10 x (2 x 58 W) ja, (PD-C360/8 Slave, PD-C360/24 Slave) ja am Gerä oder per Infraro-Fernbedienung Mobil-PDi/MDi (Zubehör) IP 20 als Unerpuz-Version IP 20/IP 54 als Aufpuz-Version (Zubehör) IP 20 als Deckeneinbau-Version (Zubehör) ca. 0,33 W Schalpläne Kombinierbar mi Slave-Ausführung Sandardberieb Sandardberieb mi zusäzlicher Anseuerung durch Schliessaser. Bei Bedarf kann das Lich durch den Taser manuell ein- bzw. ausgeschale werden. Maser-Slave-Schalung: Das Maser-Gerä schale angeschlossene Verbraucher je nach eingesellen Parameern. Die Slave-Geräe dienen nur der Präsenzerfassung und geben bei erkanner Bewegung einen Impuls an das Maser-Gerä. Achung: Es können max. 10 Slave-Geräe an ein Maser-Gerä angeschlossen werden. Hinweis: Eine Parallelschalung der Präsenzmelder is nich zulässig. Zur Erweierung des Erfassungsbereiches die zugehörigen Slave-Geräe (Zubehör) nuzen. Werksprogramm: Informaionen siehe Seie

40 PRÄSENZMELDER ESYLUX PD-C360i/8 MIC weiss, ähnlich RAL 9010 E-no blue mode Arbeisbereich Fronal zum Melder Gehbereich/Quer zum Melder 3,00 m Ø 4 m Ø 6 m Ø 8 m 360 Decken-Präsenzmelder UP mi 360 Erfassungsbereich Zubehör (ausführlich auf Seie 79-86): PD-C360/8 Slave weiss E-no PD-C360/24 Slave weiss E-no Fernbedienung Mobil-PDi/MDi E-no Aufpuzdose-C IP 20 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 20 silber E-no Aufpuzdose-C IP 54 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 54 silber E-no Abdeck-Se-C360/8 silber E-no Deckeneinbau-Se-C weiss E-no RC-Filer E-no Nezspannung Kanal 1= Beleuchung Schalleisung EVG Akusiksensor Slave-Eingang Tasereingang Einsellungen Schuzar/Monage Leisungsaufnahme 230 V Hz 230 V 50 Hz (16 A Relais), 2300 W/10 A (cos phi = 1), 1150 VA/5 A (cos phi = 0,5), Kapaziive Las/ EVG s max. Einschalsrom 450 A/200 µs 30 x (1 x 18 W); 20 x (2 x 18 W); 25 x (1 x 36 W); 15 x (2 x 36 W); 20 x (1 x 58 W); 10 x (2 x 58 W) inegrier ja, (PD-C360/8 Slave, PD-C360/24 Slave) ja am Gerä oder per Infraro-Fernbedienung Mobil-PDi/MDi (Zubehör) IP 20 als Unerpuz-Version IP 20/IP 54 als Aufpuz-Version (Zubehör) IP 20 als Deckeneinbau-Version (Zubehör) ca. 0,33 W Schalpläne Kombinierbar mi Slave-Ausführung Sandardberieb Sandardberieb mi zusäzlicher Anseuerung durch Schliessaser. Bei Bedarf kann das Lich durch den Taser manuell ein- bzw. ausgeschale werden. Maser-Slave-Schalung: Das Maser-Gerä schale angeschlossene Verbraucher je nach eingesellen Parameern. Die Slave-Geräe dienen nur der Präsenzerfassung und geben bei erkanner Bewegung einen Impuls an das Maser-Gerä. Achung: Es können max. 10 Slave-Geräe an ein Maser-Gerä angeschlossen werden. Hinweis: Eine Parallelschalung der Präsenzmelder is nich zulässig. Zur Erweierung des Erfassungsbereiches die zugehörigen Slave-Geräe (Zubehör) nuzen. 40 Werksprogramm: Informaionen siehe Seie 26

41 PRÄSENZMELDER ESYLUX PD-C360i/8plus - Maser weiss, ähnlich RAL 9010 E-no blue mode Arbeisbereich Fronal zum Melder Gehbereich/Quer zum Melder 3,00 m Ø 4 m Ø 6 m Ø 8 m 360 Decken-Präsenzmelder UP mi 360 Erfassungsbereich Zubehör (ausführlich auf Seie 79-86): PD-C360/8 Slave weiss E-no PD-C360/24 Slave weiss E-no Fernbedienung Mobil-PDi/MDi E-no Aufpuzdose-C IP 20 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 20 silber E-no Aufpuzdose-C IP 54 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 54 silber E-no Abdeck-Se-C360/8 silber E-no Deckeneinbau-Se-C weiss E-no RC-Filer E-no Schalpläne Nezspannung Kanal 1= Beleuchung Schalleisung EVG 230 V Hz 230 V 50 Hz (16 A Relais), 2300 W/10 A (cos phi = 1), 1150 VA/5 A (cos phi = 0,5), Kapaziive Las/EVG s max. Einschalsrom 450 A/200 µs 30 x (1 x 18 W); 20 x (2 x 18 W); 25 x (1 x 36 W); 15 x (2 x 36 W); 20 x (1 x 58 W); 10 x (2 x 58 W) Kanal 2 = HLK Schalleisung poenzialfrei/no 230 V /2 A, 24 V =/2 A, Kapaziive Las/EVG s max. Einschalsrom 30 A/20 ms Slave-Eingang ja, (PD-C360/8 Slave, PD-C360/24 Slave) Tasereingang ja Einsellungen am Gerä oder per Infraro-Fernbedienung Mobil-PDi/MDi (Zubehör) Schuzar/Monage IP 20 als Unerpuz-Version IP 20/IP 54 als Aufpuz-Version (Zubehör) IP 20 als Deckeneinbau-Version (Zubehör) Leisungsaufnahme ca. 0,33 W Kombinierbar mi Slave-Ausführung Sandardberieb Sandardberieb mi zusäzlicher Anseuerung durch Schliessaser. Bei Bedarf kann das Lich durch den Taser manuell ein- bzw. ausgeschale werden. Maser-Slave-Schalung: Das Maser-Gerä schale angeschlossene Verbraucher je nach eingesellen Parameern. Die Slave-Geräe dienen nur der Präsenzerfassung und geben bei erkanner Bewegung einen Impuls an das Maser-Gerä. Achung: Es können max. 10 Slave-Geräe an ein Maser-Gerä angeschlossen werden. Hinweis: Eine Parallelschalung der Präsenzmelder is nich zulässig. Zur Erweierung des Erfassungsbereiches die zugehörigen Slave-Geräe (Zubehör) nuzen. Werksprogramm: Informaionen siehe Seie

42 Ø 11 m Ø 24 m PRÄSENZMELDER ESYLUX PD-C360i/24plus - Maser weiss, ähnlich RAL 9010 E-no blue mode Arbeisbereich Fronal zum Melder Gehbereich/Quer zum Melder 360 Ø 8 m 3,00 m Decken-Präsenzmelder UP mi 360 Erfassungsbereich Zubehör (ausführlich auf Seie 79-86): PD-C360/8 Slave weiss E-no PD-C360/24 Slave weiss E-no Fernbedienung Mobil-PDi/MDi E-no Aufpuzdose-C IP 20 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 20 silber E-no Aufpuzdose-C IP 54 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 54 silber E-no Abdeck-Se-C360/24 silber E-no Deckeneinbau-Se-C weiss E-no RC-Filer E-no Schalpläne Typ Monagehöhe Reichweie Ø Fläche 5 m 28 m 600 qm PD-C360i/24plus 10 m 32 m 800 qm Nezspannung Kanal 1= Beleuchung Schalleisung EVG 230 V Hz 230 V 50 Hz (16 A Relais), 2300 W/10 A (cos phi = 1), 1150 VA/5 A (cos phi = 0,5), Kapaziive Las/EVG s max. Einschalsrom 450 A/200 µs 30 x (1 x 18 W); 20 x (2 x 18 W); 25 x (1 x 36 W); 15 x (2 x 36 W); 20 x (1 x 58 W); 10 x (2 x 58 W) Kanal 2 = HLK Schalleisung poenzialfrei/no 230 V /2 A, 24 V =/2 A, Kapaziive Las/EVG s max. Einschalsrom 30 A/20 ms Slave-Eingang ja, (PD-C360/8 Slave, PD-C360/24 Slave) Tasereingang ja Einsellungen am Gerä oder per Infraro-Fernbedienung Mobil-PDi/MDi (Zubehör) Schuzar/Monage IP 20 als Unerpuz-Version IP 20/IP 54 als Aufpuz-Version (Zubehör) IP 20 als Deckeneinbau-Version (Zubehör) Leisungsaufnahme ca. 0,33 W Kombinierbar mi Slave-Ausführung Sandardberieb Sandardberieb mi zusäzlicher Anseuerung durch Schliessaser. Bei Bedarf kann das Lich durch den Taser manuell ein- bzw. ausgeschale werden. Maser-Slave-Schalung: Das Maser-Gerä schale angeschlossene Verbraucher je nach eingesellen Parameern. Die Slave-Geräe dienen nur der Präsenzerfassung und geben bei erkanner Bewegung einen Impuls an das Maser-Gerä. Achung: Es können max. 10 Slave-Geräe an ein Maser-Gerä angeschlossen werden. Hinweis: Eine Parallelschalung der Präsenzmelder is nich zulässig. Zur Erweierung des Erfassungsbereiches die zugehörigen Slave-Geräe (Zubehör) nuzen. 42 Werksprogramm: Informaionen siehe Seie 26

43 PRÄSENZMELDER ESYLUX PD-C360i/8 DC24Vplus - Maser weiss, ähnlich RAL 9010 E-no blue mode Arbeisbereich Fronal zum Melder Gehbereich/Quer zum Melder 3,00 m Ø 4 m Ø 6 m Ø 8 m 360 Decken-Präsenzmelder UP mi 360 Erfassungsbereich Zubehör (ausführlich auf Seie 79-86): PD-C360/24 DC24V Slave weiss E-no Fernbedienung Mobil-PDi/MDi E-no Aufpuzdose-C IP 20 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 20 silber E-no Aufpuzdose-C IP 54 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 54 silber E-no Abdeck-Se-C360/8 silber E-no Deckeneinbau-Se-C weiss E-no Nezspannung Kanal 1= Beleuchung Schalleisung Kanal 2 = HLK Schalleisung Analoger Ausgang Slave-Eingang Tasereingang Einsellungen Schuzar/Monage Leisungsaufnahme V DC V DC/2 A V DC/2 A 0-10 V DC ja, (PD-C360/24 DC24V Slave) ja am Gerä oder per Infraro-Fernbedienung Mobil-PDi/MDi (Zubehör) IP 20 als Unerpuz-Version IP 20/IP 54 als Aufpuz-Version (Zubehör) IP 20 als Deckeneinbau-Version (Zubehör) ca. 0,25 W Schalpläne Kombinierbar mi Slave-Ausführung Sandardberieb Sandardberieb mi zusäzlicher Anseuerung durch Schliessaser. Bei Bedarf kann das Lich durch den Taser manuell ein- bzw. ausgeschale werden. Maser-Slave-Schalung: Das Maser-Gerä schale angeschlossene Verbraucher je nach eingesellen Parameern. Die Slave-Geräe dienen nur der Präsenzerfassung und geben bei erkanner Bewegung einen Impuls an das Maser-Gerä. Achung: Es können max. 10 Slave-Geräe an ein Maser-Gerä angeschlossen werden. Hinweis: Eine Parallelschalung der Präsenzmelder is nich zulässig. Zur Erweierung des Erfassungsbereiches die zugehörigen Slave-Geräe (Zubehör) nuzen. Werksprogramm: Informaionen siehe Seie

44 Ø 11 m Ø 24 m PRÄSENZMELDER ESYLUX PD-C360i/24 DC24Vplus - Maser weiss, ähnlich RAL 9010 E-no blue mode Arbeisbereich Fronal zum Melder Gehbereich/Quer zum Melder 360 Ø 8 m 3,00 m Decken-Präsenzmelder UP mi 360 Erfassungsbereich Zubehör (ausführlich auf Seie 79-86): PD-C360/24 DC24V Slave weiss E-no Fernbedienung Mobil-PDi/MDi E-no Aufpuzdose-C IP 20 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 20 silber E-no Aufpuzdose-C IP 54 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 54 silber E-no Abdeck-Se-C360/24 silber E-no Deckeneinbau-Se-C weiss E-no Typ Monagehöhe Reichweie Ø Fläche 5 m 28 m 600 qm PD-C360i/24 DC24Vplus 10 m 32 m 800 qm Nezspannung Kanal 1= Beleuchung Schalleisung Kanal 2 = HLK Schalleisung Analoger Ausgang Slave-Eingang Tasereingang Einsellungen Schuzar/Monage Leisungsaufnahme V DC V DC/2 A V DC/2 A 0-10 V DC ja, (PD-C360/24 DC24V Slave) ja am Gerä oder per Infraro-Fernbedienung Mobil-PDi/MDi IP 20 als Unerpuz-Version IP 20/IP 54 als Aufpuz-Version (Zubehör) IP 20 als Deckeneinbau-Version (Zubehör) ca. 0,25 W Schalpläne Kombinierbar mi Slave-Ausführung Sandardberieb Sandardberieb mi zusäzlicher Anseuerung durch Schliessaser. Bei Bedarf kann das Lich durch den Taser manuell ein- bzw. ausgeschale werden. Maser-Slave-Schalung: Das Maser-Gerä schale angeschlossene Verbraucher je nach eingesellen Parameern. Die Slave-Geräe dienen nur der Präsenzerfassung und geben bei erkanner Bewegung einen Impuls an das Maser-Gerä. Achung: Es können max. 10 Slave-Geräe an ein Maser-Gerä angeschlossen werden. Hinweis: Eine Parallelschalung der Präsenzmelder is nich zulässig. Zur Erweierung des Erfassungsbereiches die zugehörigen Slave-Geräe (Zubehör) nuzen. 44 Werksprogramm: Informaionen siehe Seie 26

45 PRÄSENZMELDER ESYLUX PD-C360i/8 DIMplus - Maser weiss, ähnlich RAL 9010 E-no blue mode Arbeisbereich Fronal zum Melder Gehbereich/Quer zum Melder 3,00 m Ø 4 m Ø 6 m Ø 8 m 360 Decken-Präsenzmelder UP mi 360 Erfassungsbereich Zubehör (ausführlich auf Seie 79-86): PD-C360/8 Slave weiss E-no PD-C360/24 Slave weiss E-no Fernbedienung Mobil-PDi/plus E-no Fernbedienung Mobil-PDi/User E-no Aufpuzdose-C IP 20 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 20 silber E-no Aufpuzdose-C IP 54 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 54 silber E-no Abdeck-Se-C360/8 silber E-no Deckeneinbau-Se-C weiss E-no RC-Filer E-no ILR-230V Srombegrenzungs-Modul** E-no SRM-230V Relais-Modul** E-no **Hinweis: Weiere Informaionen finden Sie auf Seie 85/86. *Hinweis: Bei elekronischen Vorschalgeräen is mi einem bis zu 40-fachen Einschalsrom zu rechnen. Für die Dauerlas sind exerne Relais/Schüze bzw. ein ESYLUX Relais- oder ein Srombegrenzungs- Modul zu verwenden. Schalpläne Nezspannung Kanal 1= Beleuchung Schalleisung EVG 230 V Hz 230 V 50 Hz (16 A Relais), 2300 W/10 A (cos phi = 1), 1150 VA/5 A (cos phi = 0,5),Kapaziive Las/EVG s max. Einschalsrom 450 A/200 µs 30 x (1 x 18 W); 20 x (2 x 18 W); 25 x (1 x 36 W); 15 x (2 x 36 W); 20 x (1 x 58 W); 10 x (2 x 58 W) 1-10 V =/100 ma Seuerausgang Anseuerbare EVGs max. 50 Kanal 2 = HLK Schalleisung 230 V 50 Hz, 1000 W/4,5 A (cos phi = 1), 500 VA/2,25 A (cos phi = 0,5), *Kapaziive Las/EVG s max. Einschalsrom 30 A/20 ms Slave-Eingang Tasereingang Einsellungen Schuzar/Monage Leisungsaufnahme ja, (PD-C360/8 Slave, PD-C360/24 Slave) ja, pro Kanal am Gerä oder per Infraro-Fernbedienung Mobil-PDi/plus, Mobil-PDi/User (Zubehör) IP 20 als Unerpuz-Version, IP 20/IP 54 als Aufpuz- Version (Zubehör), IP 20 als Deckeneinbau-Version (Zubehör) ca. 0,33 W Kombinierbar mi Slave-Ausführung Sandardberieb Sandardberieb mi zusäzlicher Anseuerung durch Schliessaser. Bei Bedarf kann das Lich durch den Taser manuell ein- bzw. ausgeschale werden. Maser-Slave-Schalung: Das Maser-Gerä schale angeschlossene Verbraucher je nach eingesellen Parameern. Die Slave-Geräe dienen nur der Präsenzerfassung und geben bei erkanner Bewegung einen Impuls an das Maser-Gerä. Achung: Es können max. 10 Slave-Geräe an ein Maser-Gerä angeschlossen werden. Hinweis: Eine Parallelschalung der Präsenzmelder is nich zulässig. Zur Erweierung des Erfassungsbereiches die zugehörigen Slave-Geräe (Zubehör) nuzen. Werksprogramm: Informaionen siehe Seie

46 Ø 11 m Ø 24 m PRÄSENZMELDER ESYLUX PD-C360i/24 DIMplus - Maser weiss, ähnlich RAL 9010 E-no blue mode Arbeisbereich Fronal zum Melder Gehbereich/Quer zum Melder 360 Ø 8 m 3,00 m Decken-Präsenzmelder UP mi 360 Erfassungsbereich Zubehör (ausführlich auf Seie 79-86): PD-C360/8 Slave weiss E-no PD-C360/24 Slave weiss E-no Fernbedienung Mobil-PDi/plus E-no Fernbedienung Mobil-PDi/User E-no Aufpuzdose-C IP 20 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 20 silber E-no Aufpuzdose-C IP 54 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 54 silber E-no Abdeck-Se-C360/24 silber E-no Deckeneinbau-Se-C weiss E-no RC-Filer E-no ILR-230V Srombegrenzungs-Modul** E-no SRM-230V Relais-Modul** E-no **Hinweis: Weiere Informaionen finden Sie auf Seie 85/86. *Hinweis: Bei elekronischen Vorschalgeräen is mi einem bis zu 40-fachen Einschalsrom zu rechnen. Für die Dauerlas sind exerne Relais/Schüze bzw. ein ESYLUX Relais- oder ein Srombegrenzungs- Modul zu verwenden. Schalpläne Typ Monagehöhe Reichweie Ø Fläche PD-C360i/24 DIMplus 5 m 28 m 600 qm Nezspannung 230 V Hz Kanal 1= Beleuchung Schalleisung EVG 230 V 50 Hz (16 A Relais), 2300 W/10 A (cos phi = 1), 1150 VA/5 A (cos phi = 0,5), Kapaziive Las/ EVG s max. Einschalsrom 450 A/200 µs 30 x (1 x 18 W); 20 x (2 x 18 W); 25 x (1 x 36 W); 15 x (2 x 36 W); 20 x (1 x 58 W); 10 x (2 x 58 W) 1-10 V =/100 ma Seuerausgang Anseuerbare EVGs max. 50 Kanal 2 = HLK Schalleisung 230 V 50 Hz, 1000 W/4,5 A (cos phi = 1), 500 VA/2,25 A (cos phi = 0,5), *Kapaziive Las/EVG s max. Einschalsrom 30 A/20 ms Slave-Eingang Tasereingang Einsellungen Schuzar/Monage Leisungsaufnahme ja, (PD-C360/8 Slave, PD-C360/24 Slave) ja, pro Kanal am Gerä oder per Infraro-Fernbedienung Mobil-PDi/plus, Mobil-PDi/User (Zubehör) IP 20 als Unerpuz-Version,IP 20/IP 54 als Aufpuz-Version (Zubehör), IP 20 als Deckeneinbau-Version (Zubehör) ca. 0,33 W Kombinierbar mi Slave-Ausführung Sandardberieb Sandardberieb mi zusäzlicher Anseuerung durch Schliessaser. Bei Bedarf kann das Lich durch den Taser manuell ein- bzw. ausgeschale werden. Maser-Slave-Schalung: Das Maser-Gerä schale angeschlossene Verbraucher je nach eingesellen Parameern. Die Slave-Geräe dienen nur der Präsenzerfassung und geben bei erkanner Bewegung einen Impuls an das Maser-Gerä. Achung: Es können max. 10 Slave-Geräe an ein Maser-Gerä angeschlossen werden. Hinweis: Eine Parallelschalung der Präsenzmelder is nich zulässig. Zur Erweierung des Erfassungsbereiches die zugehörigen Slave-Geräe (Zubehör) nuzen. 46 Werksprogramm: Informaionen siehe Seie 26

47 Ø 11 m Ø 24 m PRÄSENZMELDER ESYLUX PD-C360i/24 DUOplus - Maser weiss, ähnlich RAL 9010 E-no blue mode Arbeisbereich Fronal zum Melder Gehbereich/Quer zum Melder 360 Ø 8 m 3,00 m Decken-Präsenzmelder UP mi 360 Erfassungsbereich Zubehör (ausführlich auf Seie 79-86): PD-C360/8 Slave weiss E-no PD-C360/24 Slave weiss E-no Fernbedienung Mobil-PDi/plus E-no Fernbedienung Mobil-PDi/User E-no Aufpuzdose-C IP 20 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 20 silber E-no Aufpuzdose-C IP 54 weiss E-no Aufpuzdose-C IP 54 silber E-no Abdeck-Se-C360/24 silber E-no Deckeneinbau-Se-C weiss E-no RC-Filer E-no ILR-230V Srombegrenzungs-Modul** E-no SRM-230V Relais-Modul** E-no **Hinweis: Weiere Informaionen finden Sie auf Seie 85/86. *Hinweis: Bei elekronischen Vorschalgeräen is mi einem bis zu 40-fachen Einschalsrom zu rechnen. Für die Dauerlas sind exerne Relais/Schüze bzw. ein ESYLUX Relais- oder ein Srombegrenzungs- Modul zu verwenden. Typ Monagehöhe Reichweie Ø Fläche PD-C360i/24 DUOplus 5 m 28 m 600 qm 10 m 32 m 800 qm Nezspannung 230 V Hz Kanal 1= Beleuchung Schalleisung 230 V 50 Hz, 1000 W/4,5 A (cos phi = 1), 500 VA/2,25 A (cos phi = 0,5), *Kapaziive Las/EVG s max. Einschalsrom 30 A/20 ms Kanal 2 = Beleuchung Schalleisung 230 V 50 Hz, 1000 W/4,5 A (cos phi = 1), 500 VA/2,25 A (cos phi = 0,5), *Kapaziive Las/EVG s max. Einschalsrom 30 A/20 ms Kanal 3 = HLK Schalleisung 230 V 50 Hz, 1000 W/4,5 A (cos phi = 0,5), 500 VA/2,25 A (cos phi = 0,5), *Kapaziive Las/EVG s max. Einschalsrom 30 A/20 ms Slave-Eingang ja, (PD-C360/8 Slave, PD-C360/24 Slave) Tasereingang ja, pro Kanal Einsellungen am Gerä oder per Infraro-Fernbedienung Mobil-PDi/plus, Mobil-PDi/User (Zubehör) Schuzar/Monage IP 20 als Unerpuz-Version IP 20/IP 54 als Aufpuz-Version (Zubehör) IP 20 als Deckeneinbau-Version (Zubehör) Leisungsaufnahme ca. 0,33 W Schalpläne Kombinierbar mi Slave-Ausführung Sandardberieb Sandardberieb mi zusäzlicher Anseuerung durch Schliessaser. Bei Bedarf kann das Lich durch den Taser manuell ein- bzw. ausgeschale werden. Maser-Slave-Schalung: Das Maser-Gerä schale angeschlossene Verbraucher je nach eingesellen Parameern. Die Slave-Geräe dienen nur der Präsenzerfassung und geben bei erkanner Bewegung einen Impuls an das Maser-Gerä. Achung: Es können max. 10 Slave-Geräe an ein Maser-Gerä angeschlossen werden. Hinweis: Eine Parallelschalung der Präsenzmelder is nich zulässig. Zur Erweierung des Erfassungsbereiches die zugehörigen Slave-Geräe (Zubehör) nuzen. Werksprogramm: Informaionen siehe Seie

Mini-Melder Serie PD-C/MD-C Die Melder für alle Anwendungen!

Mini-Melder Serie PD-C/MD-C Die Melder für alle Anwendungen! Mini-Melder Serie PD-C/MD-C Die Melder für alle Anwendungen! einfach besser die Mini-Melder für alle Anwendungen! Ob Präsenz- oder Bewegungsmelder, als Deckeneinbau- oder Wandeinbaumontage die Mini-Melder

Mehr

Leistungselektronik. MINISTART Intelligenter Motorstarter UG 9256

Leistungselektronik. MINISTART Intelligenter Motorstarter UG 9256 eisungselekronik MINISTART Inelligener Moorsarer UG 9256 0264670 Produkbeschreibung Der inelligene Moorsarer dien zum sanfen Anlauf, Wenden und Schuz 3-phasiger Asynchronmooren. Übersrom wird erkann, wenn

Mehr

/ Home / Produkte / Bewegungsmelder / Innen - Decken-Melder MD/MDE Serie / MD 360/8 MD 360/8 Bestellnummer: EM10055324 Konformitätserklärung Bedienungsanleitung Decken-Bewegungsmelder mit 360 Erfassungsbereich

Mehr

PRÄSENZ- UND BEWEGUNGSMELDER

PRÄSENZ- UND BEWEGUNGSMELDER ANWENDUNGSHANDBUCH CH PRÄSENZ- UND BEWEGUNGSMELDER PRÄSENZ- UND BEWEGUNGSMELDER ANWENDUNGSHA NDBUCH PERFORMANCE FOR SIMPLICITY SIE WOLLEN MEHR WISSEN? Weitere Informationen zu unseren Produkten finden

Mehr

ANWENDUNGS-HANDBUCH CH PRÄSENZ- UND BEWEGUNGSMELDER ANWENDUNGS- HANDBUCH

ANWENDUNGS-HANDBUCH CH PRÄSENZ- UND BEWEGUNGSMELDER ANWENDUNGS- HANDBUCH ANWENDUNGS-HANDBUCH CH PRÄSENZ- UND BEWEGUNGSMELDER ANWENDUNGS- HANDBUCH PRÄSENZ- UND BEWEGUNGSMELDER PIKTOGRAMM-ERKLÄRUNG Netzspannung 230 V ~ Netzspannung 12-24 V ~ Netzspannung 12-36 V 12-24 V~ Netzspannung

Mehr

GESAMTKATALOG 2013/2014 DE

GESAMTKATALOG 2013/2014 DE GESAMTKATALOG 2013/2014 DE GESAMTKATALOG 2013/2014 DAS LEBEN IST KOMPLIZIERT GENUG. DESHALB SUCHEN WIR VON ESYLUX NACH LÖSUNGEN, DIE ES EINFACHER MACHEN. DIESES STÄNDIGE STREBEN NACH OPTIMIERUNG UND VEREINFACHUNG

Mehr

Inhaltsverzeichnis Technische Informationen 1

Inhaltsverzeichnis Technische Informationen 1 Technische Informaionen Plusink Inhalsverzeichnis Inhalsverzeichnis rgus Präsenzmelder Plusink 2 RGUS Präsenz SensorModul 2 RGUS Präsenz Slave 7 Schalbilder 8 205 Inhalsverzeichnis Technische Informaionen

Mehr

½ Achtung: 2. Montage. 1. Funktion

½ Achtung: 2. Montage. 1. Funktion W Bus ON Prog. Kapiel 7 Schalakoren 7.5 Schalakor 8-fach Schalakor REG-K/8x23/6 mi Handbeäigung Ar.-Nr. 647893 REG-K/8x23/6 mi HandbeäigungKapiel 7SchalakorenAr.-Nr.647893Sand /37.5Schalakor 8-fach Schalakor

Mehr

PROGRAMMÜBERSICHT BEWEGUNGS- UND PRÄSENZMELDER

PROGRAMMÜBERSICHT BEWEGUNGS- UND PRÄSENZMELDER ...einfach besser Großes Programm für intelligente Beleuchtungssteuerung! PROGRAMMÜBERSICHT BEWEGUNGS- UND PRÄSENZMELDER Für die Wandmontage Für die nmontage Für die n-einbaumontage HINWEISE ESYLU - EINFACH

Mehr

KATALOG AUTOMATION 2016 DE AUTOMATION KATALOG

KATALOG AUTOMATION 2016 DE AUTOMATION KATALOG KATALOG AUTOMATION 2016 DE AUTOMATION KATALOG 2016 PERFORMANCE FOR SIMPLICITY SIE WOLLEN MEHR WISSEN? Weitere Informationen zu unseren Einfach QR-Code einscannen oder unsere Webseite 2 HINWEIS Temperature

Mehr

Zahlungsverkehr und Kontoinformationen

Zahlungsverkehr und Kontoinformationen Zahlungsverkehr und Konoinformaionen Mulibankfähiger Zahlungsverkehr für mehr Flexibilä und Mobiliä Das Zahlungsverkehrsmodul biee Ihnen für Ihre Zahlungsverkehrs- und Konenseuerung eine Vielzahl mulibankenfähiger

Mehr

2013/14. Energieeffizienz HANDBUCH. Ein schlauer Fuchs! Swiss Garde mit echter Kleintier- Unterdrückung

2013/14. Energieeffizienz HANDBUCH. Ein schlauer Fuchs! Swiss Garde mit echter Kleintier- Unterdrückung 2013/14 HANDBUCH Energieeffizienz Ein schlauer Fuchs! Swiss Garde 4000 mit echter Kleintier- Unterdrückung Handbuch 2013/14 NEU! Siehe S. 29/40 Infra Garde 360 AP Akustik E-No 535 736 000 Infra Garde 200

Mehr

15. Netzgeräte. 1. Transformator 2. Gleichrichter 3. Spannungsglättung 4. Spannungsstabilisierung. Blockschaltbild:

15. Netzgeräte. 1. Transformator 2. Gleichrichter 3. Spannungsglättung 4. Spannungsstabilisierung. Blockschaltbild: Ein Nezgerä, auch Nezeil genann, is eine elekronische Schalungen die die Wechselspannung aus dem Sromnez (230V~) in eine Gleichspannung umwandeln kann. Ein Nezgerä sez sich meisens aus folgenden Komponenen

Mehr

Comat Motor Controller

Comat Motor Controller Coma Moorconroller CMC1 1 Kenndaen Spannungsversorgung DC 12 24 V Moorsrom 16 A im Dauerberieb, 20 A kurzzeiig Einsellbare Sar- und Bremsrampe Saus- und Fehleranzeige per LED Kurzschlussfes Verschleisslos

Mehr

Laser-Reflexions-Lichtschranke mit Polarisationsfilter. Maßzeichnung

Laser-Reflexions-Lichtschranke mit Polarisationsfilter. Maßzeichnung Technische Daen und Beschreibung PRKL 3B Laser-Reflexions-Lichschranke mi Polarisaionsfiler Maßzeichnung de 09-2012/06 50105363 2 khz 0 3m 10-30 V DC Polarisiere Laser-Reflexions-Lichschranke mi Auokollimaionsprinzip

Mehr

3.1 Inhalt Zeitrelais steckbar

3.1 Inhalt Zeitrelais steckbar Inhal EG 3. Zeirelais seckbar Mulifunkions-Zeirelais... 3.2 Mulifunkions-Takgeber... 3.6 Ausschalverzögerung ohne Hilfsspannung... 3.0 ern-dreieck-relais... 3.4 Mulifunkions-Zeirelais digial... 3.8 Ausgabe

Mehr

Comat Motor Controller

Comat Motor Controller Coma Moor Conroller CMC1 1 Kenndaen Spannungsversorgung DC 12 24 V Moorsrom 10 A im Dauerberieb, 20 A kurzzeiig Einsellbare Sar- und Bremsrampe Saus- und Fehleranzeige per LED Kurzschlussfes Verschleisslos

Mehr

¼ GEFAHR ¼ WARNUNG ½ VORSICHT. KNX Logikmodul Basic REG-K. Modul kennen lernen. Anschlüsse, Anzeigen und Bedienelemente. Inhaltsverzeichnis

¼ GEFAHR ¼ WARNUNG ½ VORSICHT. KNX Logikmodul Basic REG-K. Modul kennen lernen. Anschlüsse, Anzeigen und Bedienelemente. Inhaltsverzeichnis KNX Logikmodul Basic REG-K Produkbeschreibung 3 2 2 Ar.-Nr. 6769 Inhalsverzeichnis Zu Ihrer Sicherhei... Modul kennen lernen... Anschlüsse, Anzeigen und Bedienelemene... Modul monieren... Modul in Berieb

Mehr

Überwachungsrelais. Stromüberwachung A A DIN. Eine Vielzahl von Comat Produkten verfügt über international anerkannte Approbationen und Zulassungen.

Überwachungsrelais. Stromüberwachung A A DIN. Eine Vielzahl von Comat Produkten verfügt über international anerkannte Approbationen und Zulassungen. Überwachungsrelais Sromüberwachung DI Eine Vielzahl von Coma Produken verfüg über inernaion anerkanne pprobaionen und Zulassungen. . Sromüberwachungsrelais EOC- EUC-B -05-30 -60 SIE MÜSSE U DE IPPEL DUCH

Mehr

Inhaltsverzeichnis Planungsbeispiele

Inhaltsverzeichnis Planungsbeispiele Inhaltsverzeichnis Planungsbeispiele Korridor mit Präsenzmeldern PD2 1C 1 Korridor mit Bewegungsmeldern PD3 S 2 Korridor mit Bewegungsmeldern PD3 S 3 Korridor mit Bewegungsmeldern PD3 S und PD4 4 Grossraumbüro

Mehr

DSS1. Digitaler Sprachspeicher Einschub mit RAM- und Flash- Speicherbänken. Abb. DSS1 (L- Nr. 2.600) 16 Speicheradressen für Sprachaufzeichnung:

DSS1. Digitaler Sprachspeicher Einschub mit RAM- und Flash- Speicherbänken. Abb. DSS1 (L- Nr. 2.600) 16 Speicheradressen für Sprachaufzeichnung: mi RAM- und Flash- peicherbänken Abb. (L- Nr. 2.600) Auf einen Blick: 16 peicheradressen für prachaufzeichnung: - bis zu 8 Bänke im RAM- peicher (flüchig) - bis zu 8 Bänke im Flash- peicher (permanen)

Mehr

VEO. V2ZQ10 24-240V AC/DC Art.Nr.: 125150. V2ZQ10P 24-240V AC/DC Art.Nr.: 125650 TECHNISCHE DATEN

VEO. V2ZQ10 24-240V AC/DC Art.Nr.: 125150. V2ZQ10P 24-240V AC/DC Art.Nr.: 125650 TECHNISCHE DATEN Ar.Nr.: 125150 4 Funkionen 10 Zeibereiche Versorgungsspannung 24-240V AC/DC 1 Wechsler Baubreie 22,5 mm Bedienelemene Zeifeineinsellung Zeibereich Funkionswahlschaler Anzeigeelemene /: Versorgungsspannung

Mehr

Ansteuerung. Prioritäten

Ansteuerung. Prioritäten KNX Schalakor Basic REG-K/8x/6 A mi Handbeäigung Ar.-Nr. MEG67-8 Applikaion Schalen Basic 472/. Applikaion Schalen Basic 472/. Meren 292/ Applikaion Schalen Basic 472/. Funkionsübersich Mi dieser Applikaion

Mehr

System 2000 HLK-Relais-Einsatz Bedienungsanleitung

System 2000 HLK-Relais-Einsatz Bedienungsanleitung Sysem 2000 HLK-Relais-Einsaz Bedienungsanleiung Sysem 2000 HLK-Relais-Einsaz Besell-Nr.: 0303 00 Inhalsverzeichnis Seie 1. Gefahrenhinweise 1 2. Funkionsprinzip 2 3. onage 2 4. Elerischer Anschluss 3 4.1.

Mehr

9/2 Programmübersicht. 9/3 Digitale Zeitschaltuhren 7LF4. 9/11 Mechanische Zeitschaltuhren 7LF5. 9/16 Zeitschalter für Gebäude 7LF6, 5TT1 3

9/2 Programmübersicht. 9/3 Digitale Zeitschaltuhren 7LF4. 9/11 Mechanische Zeitschaltuhren 7LF5. 9/16 Zeitschalter für Gebäude 7LF6, 5TT1 3 Siemens AG 200 BETA schalen /2 Programmübersich /3 Digiale Zeischaluhren 7LF4 /11 Mechanische Zeischaluhren 7LF5 /16 Zeischaler für Gebäude 7LF6, 5TT1 3 /22 Zeischaler 5TT3 18 Siemens ET B1 10/200 BETA

Mehr

EIB Interoperable Applikationen #106-D-1

EIB Interoperable Applikationen #106-D-1 Ineroperable Applikaionen #06-D- Belimo Gaeay /-KNX kombinier mi einem IRC Regler für Im Dokumen erden ypische Applikaionsbeispiele beschrieben, die mi einem fähigen Einzelraumregler im Zusammenirken mi

Mehr

Präsenz- und bewegungsmelder DE

Präsenz- und bewegungsmelder DE Präsenz- und bewegungsmelder DE SERIE PD-CE UND MD-CE PRÄSENZ-UND BEWEGUNGSMELDER SERIE PD-CE UND MD-CE DIE NEUEN DECKENEINBAUMELDER PD-CE UND MD-CE: SPITZENLEISTUNG IN DEZENTEM DESIGN. VERSTECKTE HELDEN

Mehr

MSM Erweiterungsmodule

MSM Erweiterungsmodule MSM Erweiterungsmodule Transistor- und Relaismodule für Störmelder der MSM-Produktfamilie 03.07.2009 Freie Zuordnung der Ausgangsgruppen der Erweiterungsmodule zu den Eingangsgruppen des Störmelders Steuerung

Mehr

4. Einstellungen in der EIB-Tool-Software (ETS) 5.1 Applikation Schalten Verknü.Treppe Nebenstelle 41A1/1 Version 1. 5.

4. Einstellungen in der EIB-Tool-Software (ETS) 5.1 Applikation Schalten Verknü.Treppe Nebenstelle 41A1/1 Version 1. 5. Kapiel 7: Schalakoren 7. Schalakoren fach Schalakor EB/23/ mi Nebenselleneingang Ar.- Nr. 657 9 4. Einsellungen in der Tool-Sofware (ETS) Auswahl in der Produkdaenbank Herseller: Meren Produkfamilie: 4.

Mehr

1 Theorie. Versuch 3: Halbleiterbauelemente im Schaltbetrieb. 1.1 Bipolarer Transistor als Schalter in Emitterschaltung

1 Theorie. Versuch 3: Halbleiterbauelemente im Schaltbetrieb. 1.1 Bipolarer Transistor als Schalter in Emitterschaltung Labor Elekronische Prof. Dr. P. Suwe Dipl.-ng. B. Ahrend Versuch 3: Halbleierbauelemene im Schalberieb 1 Theorie Bipolare Transisoren und Feldeffekransisoren lassen sich sowohl zum Versärken von Klein-

Mehr

System 2000 Impuls-Einsatz Gebrauchsanweisung

System 2000 Impuls-Einsatz Gebrauchsanweisung Bestell-Nr.: 0336 00 Bestell-Nr.: 0829 00 Funktion Der dient, in Verbindung mit dem en, zur Installation oder der Nachrüstung von Automatikschalter-Aufsätzen oder Präsenzmelder Komfort-Aufsätzen in Treppenlicht-

Mehr

Bewegungsmelder IP55 PR150H-D

Bewegungsmelder IP55 PR150H-D IP55 PR150H-D für jede Witterung dank Schutzklasse IP55 Sei es bei Einfahrten, Unterführungen, Garagen oder für die Wegbeleuchtung bis zum Hauseingang, die neuen Melder der Schutzklasse IP55 sorgen für

Mehr

PM/A x.y.1.1-präsenzmelder KNX Einführung. ABB Group 3 September, 2014 Slide 1

PM/A x.y.1.1-präsenzmelder KNX Einführung. ABB Group 3 September, 2014 Slide 1 PM/A x.y.1.1-präsenzmelder KNX Einführung ABB Group 3 September, 2014 Slide 1 Zielesetzung Motivation Konstant wachsender Markt Kundenforderung nach kleineren Präsenzmeldern Antwort auf gegenwärtige Wettbewerbssituation

Mehr

DALI Sensoren von OSRAM Verwendbar an unterschiedlichen Lichtsteuersystemen

DALI Sensoren von OSRAM Verwendbar an unterschiedlichen Lichtsteuersystemen www.osram.com DALI Sensoren von OSRAM Verwendbar an unterschiedlichen Lichtsteuersystemen Stand Mai 2015 OSRAM DALI Sensorik Anwendungsbeispiele Lagerbereiche / Industriehallen DALI HIGHBAY ADAPTER + HIGHBAY

Mehr

Spannungsüberwachung V V V. Überwachungsrelais DIN

Spannungsüberwachung V V V. Überwachungsrelais DIN Überwachungsrelais Spannungsüberwachung DI Eine ielzahl von Coma Produken verfüg über inernaion anerkanne Approbaionen und Zulassungen Unerspannungswächer M5 (50Hz) M6 (60Hz) L 14 1 1 A A1 Zu schüzende

Mehr

Anwendungshandbuch MASTERLEUCHTEN M5S5

Anwendungshandbuch MASTERLEUCHTEN M5S5 Anwendungshandbuch MASTERLEUCHTEN M5S5 Inhalt Masterleuchten M5S5... 2 Anwendungsgebiete... 2 Systemeigenschaften... 2 Vorteile... 2 Anwendungsbeispiele... 3 Weitere Informationen... 13 Bezeichnungen...

Mehr

INPUT-EVALUATION DER ZHW: PHYSIK SEITE 1. Serie 1

INPUT-EVALUATION DER ZHW: PHYSIK SEITE 1. Serie 1 INPUT-EVALUATIN DER ZHW: PHYSIK SEITE 1 Serie 1 1. Zwei Personen ziehen mi je 500 N an den Enden eines Seils. Das Seil ha eine Reissfesigkei von 600 N. Welche der vier folgenden Aussagen is physikalisch

Mehr

ENP Elektronische Niveausteuerung

ENP Elektronische Niveausteuerung Monageanweisung / Bedienungsanleiung ENP Elekronische Niveauseuerung Elekronische Ein- bzw. Zweipumpenseuerung mi Überwachung Elekronische nseuerung zum Voll- oder Leerpumpen eines Behälers mi inegrierem

Mehr

SENSOREN FÜR AUTOMATION DE UC-Geräte (12 V - 36 V) SENSOREN FÜR AUTOMATION AUTOMATIONSSYSTEME

SENSOREN FÜR AUTOMATION DE UC-Geräte (12 V - 36 V) SENSOREN FÜR AUTOMATION AUTOMATIONSSYSTEME SENSOREN FÜR AUTOMATION DE UC-Geräte (12 V - 36 V) SENSOREN FÜR AUTOMATION UC-Geräte FÜR GEBÄUDE- AUTOMATIONSSYSTEME ALLE DIE SIE BRAUCHEN DIE UC-SENSOREN VON ESYLUX SMARTE SENSORTECHNIK VOM SPEZIALISTEN

Mehr

Bedienungsanleitung. Swiss Garde Hokuspokus KNX/KLR

Bedienungsanleitung. Swiss Garde Hokuspokus KNX/KLR Bedienungsanleitung Swiss Garde Hokuspokus KNX/KLR Präsenzmelder 360 KNX Ultraflacher Mini-KNX-Präsenzmelder mit Konstantlichtregelung Der Swiss Garde Hokuspokus KNX/KLR Präsenzmelder zeichnet sich durch

Mehr

Praktikum Elektronik für FB Informatik

Praktikum Elektronik für FB Informatik Fakulä Elekroechnik Hochschule für Technik und Wirschaf resden Universiy of Applied Sciences Friedrich-Lis-Plaz, 0069 resden ~ PF 2070 ~ 0008 resden ~ Tel.(035) 462 2437 ~ Fax (035) 462 293 Prakikum Elekronik

Mehr

Elektronische Zeitrelais

Elektronische Zeitrelais TEF3-ON TEF3-OFF 1SBC101336F0010 1SBC101337F0010 Beschreibung Die fronseiig aufgeraseen elekronischen Zeirelais TEF3 werden für vom Seuerungssysem unabhängige Zeiseuerungsaufgaben eingesez und sind mi

Mehr

Netzgeräte für MDL68-Downlights

Netzgeräte für MDL68-Downlights Netzgeräte für MDL68-Downlights MGL1020 MGL1021 MGL1022 MGL1023 MGL1031 MGL1032 MGL1024 MGL1025 Downlight 5,2W Downlight 7,5W Downlight 12,8W MGL0039 Netzgerät schaltbar 8W 350mA MGL0040 NETZGERÄT SCHALTBAR

Mehr

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Typ: CZ044451 DIE DIGITALEN TIMER DIESER SERIE BESITZEN DURCH IHRE UMFANGREICHEN EINSTELLMÖG- LICHKEITEN EIN GROSSES EINSATZFELD IN DER INDUSTRIE.

Mehr

LED- STROMVERSORGUNG

LED- STROMVERSORGUNG LED- STROMVERSORGUNG LED Konverter Alle Geräte erfüllen die EN6347- und EN6347-2-3 LT UP 0 / 20 Watt Serie LT0-2/000-UP 8 2 V DC 0 000 ma LT0-24/500-UP 8 24 V DC 0 500 ma LT0-36/350-UP 8 37 V DC 0 350

Mehr

TRAFOS & NETZGERÄTE Elektronische Netzgeräte (12V AC) Netzgeräte Innenbereich (CV) LED-Netzgeräte (CC)

TRAFOS & NETZGERÄTE Elektronische Netzgeräte (12V AC) Netzgeräte Innenbereich (CV) LED-Netzgeräte (CC) TRAFOS & NETZGERÄTE TRAFOS & NETZGERÄTE 610 613 Elektronische Netzgeräte ( AC) 614 616 Netzgeräte Innenbereich (CV) 617 618 LED-Netzgeräte (CC) 619 621 LED-Netzgeräte dimmbar (CC) 622 622 Elektronische

Mehr

Flexibel, flach, funktionsreich Präsenzmelder PlanoSpot KNX

Flexibel, flach, funktionsreich Präsenzmelder PlanoSpot KNX Flexibel, flach, funktionsreich Präsenzmelder PlanoSpot KNX Eine neue Dimension der präsenzabhängigen Lichtsteuerung: PlanoSpot KNX von ThebenHTS Raumsituationen in Büros ändern sich heute schneller den

Mehr

Produktfamilie Produkttyp Best-Nr Bezeichnung Applikation Info. Ausgabe Analogausgang, 2fach Analogaktor 2fach Analogaktor B00402

Produktfamilie Produkttyp Best-Nr Bezeichnung Applikation Info. Ausgabe Analogausgang, 2fach Analogaktor 2fach Analogaktor B00402 Anzeigen LCD-Anzeigen 0559.. Info Display UP Display 500112 Audio Audioaktor 4fach 0531 00 Audioaktor 4fach Audioaktor Mono Audioaktor Stereo Ausgabe Analogausgang, 2fach 0910 00 Analogaktor 2fach Analogaktor

Mehr

Funktions-, Schaltrelais und Wandler

Funktions-, Schaltrelais und Wandler Funkions-, Schalrelais und Wandler Elekronische Zeirelais 3RP10 und 3RP15 Technische Daen nach IEC 61 812-1/DIN VDE 0435 Teil 2021 Typ 3RP15 05 3RP15 11 3RP15 40 3RP15 60 3RP15 4 3RP15 2 3RP10 20 3RP15

Mehr

LUXOMAT Schaltbilder für Elektroinstallateure und Planer

LUXOMAT Schaltbilder für Elektroinstallateure und Planer B.E.G. SCHATBIDE FÜ BEWEGUGS- UD PÄSEZMEDE UXOMAT Schaltbilder für Elektroinstallateure und Planer Index Schaltbilder für Aussen- und Decken- Bewegungsmelder Schaltbilder für Wand- Bewegungsmelder Schaltbilder

Mehr

LUXOMAT Planungsbeispiele für Elektroinstallateure und Planer

LUXOMAT Planungsbeispiele für Elektroinstallateure und Planer B.E.G. LUXOMAT LUXOMAT für Elektroinstallateure und Planer Index Nutzen Sie die Erfahrung der B.E.G. für eine erfolgreiche Planung und einen reibungslosen Einsatz der LUXOMAT - Bewegungsmelder. Wir helfen

Mehr

AC - DC SCHALTREGLER PRIMÄR GETAKTET EINE AUSGANGSSPANNUNG SERIE P 60

AC - DC SCHALTREGLER PRIMÄR GETAKTET EINE AUSGANGSSPANNUNG SERIE P 60 AC - DC SCHALTREGLER EINE AUSGANGSSPANNUNG SERIE P 6 19"-Teileinschub Weibereichseingang 9 264 VAC Nezausfallüberbrückung 14 ms Power-Fail-Signal Ausgang dauerkurzschlussfes und SELV nach EN 695 Überspannungsschuz

Mehr

Information zum Dimmen von LED-Lichtquellen

Information zum Dimmen von LED-Lichtquellen nformaion zum Dimmen von LED-Lichquellen Zenralverband Elekroechnik- und Elekronikindusrie mpressum nformaion zum Dimmen von LED-Lichquellen Herausgeber: ZVE - Zenralverband Elekroechnikund Elekronikindusrie

Mehr

Für jeden Anwendungsbereich das passende Produkt

Für jeden Anwendungsbereich das passende Produkt Für jeden Anwendungsbereich das passende Produkt PIR-Sensorleuchten für Treppenhäuser Leuchte mit integriertem Sensor spart Installationszeit und Platz Energieeffiziente Beleuchtung: Licht nur dann und

Mehr

ABB Schalter und Steckdosen Programm Classic

ABB Schalter und Steckdosen Programm Classic ABB Schalter und Steckdosen Programm Classic 1 ABB Schalter und Steckdosen ABB Programm Classic Licht / 3 Schalter / Taster / 5 Kleinkombinator / 17 Dimmer (Dreh-, Seriendimmer) / 5 Bewegungsmelder / 7

Mehr

Serie 18 - Bewegungs- und Präsenzmelder 10 A

Serie 18 - Bewegungs- und Präsenzmelder 10 A Serie - Bewegungs- und Präsenzmelder 10 A SERIE Bewegungs- und Präsenzmelder.41.51.61 Erfassungsbereich bis 120 m 2 Zwei Empfindlichkeitsbereiche bei Typ.51: - Innerer Präsenzbereich (4 x 4) m, erfasst

Mehr

Abmessungen. Bestellbezeichnung 123. Elektrischer Anschluss. Merkmale. Anzeigen/Bedienelemente. Produktinformation RMS-G-RC-NA.

Abmessungen. Bestellbezeichnung 123. Elektrischer Anschluss. Merkmale. Anzeigen/Bedienelemente. Produktinformation RMS-G-RC-NA. Abmessungen ø.7 9.5 6.5 8.5 ø.7 65 57 Fenster für LED-Anzeige Bestellbezeichnung Radarsensor Merkmale Premium-Toröffner mit differenzierter Personen- und Fahrzeugerfassung Extrabreites Erfassungsfeld und

Mehr

LUXOMAT. LUXOMAT - Schaltbilder. Schaltbilder für Elektroinstallateure und Planer

LUXOMAT. LUXOMAT - Schaltbilder. Schaltbilder für Elektroinstallateure und Planer UXOMAT - Schaltbilder Schaltbilder für Elektroinstallateure und Planer 1 UXOMAT PD1, PD2, PD4, PD5-Clip 230 V, PD9-DE und Indoor 180 - und Slave-Versionen 2 UXOMAT PD2 24V 3 UXOMAT PD1, PD2, PD4-M, PD4-M-GH-AP,

Mehr

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Typ: NTM52E0 DIE DIGITALEN TIMER DER SERIE NTM BESITZEN DURCH IHRE UMFANGREICHEN EINSTELL- MÖGLICHKEITEN EIN GROßES EINSATZFELD IN DER INDUSTRIE. NTM51,

Mehr

Praktikum Grundlagen der Elektrotechnik Versuch 5. Matrikelnummer:... ...

Praktikum Grundlagen der Elektrotechnik Versuch 5. Matrikelnummer:... ... FH D FB 3 Fachhochschule Düsseldorf Universiy of Applied Sciences Fachbereich Elekroechnik Deparmen of Elecrical Engineering Prakikum Grundlagen der Elekroechnik Versuch 5 Name Marikelnummer:... Anesa

Mehr

Präsenz- und Bewegungsmelder

Präsenz- und Bewegungsmelder Präsenz- und Bewegungsmelder ONLINE EINKAUFEN! Im Büro und unterwegs mit der LiVE Phone App Der schnellste Weg zur Verfügbarkeitsinformation: www.schrack.at/shop www.schrack.at ENERGIE INDUSTRIE GEBÄUDE

Mehr

ABB i-bus KNX Schaltaktor, xfach, 10 AX, REG SA/S x.10.2.1, 2CDG 110 15x R0011

ABB i-bus KNX Schaltaktor, xfach, 10 AX, REG SA/S x.10.2.1, 2CDG 110 15x R0011 , 2CDG 110 15x R0011 SA/S 8.10.2.1 2CDC 071 016 S001 Die 10-A-Schaltaktoren sind Reiheneinbaugeräte im Pro M- Design zum Einbau in den Verteiler. Die Geräte sind zum Schalten von ohmschen, induktiven und

Mehr

Strömungswächter FS10-EX FS10-EX

Strömungswächter FS10-EX FS10-EX Srömungswächer Srömungswächer FS0-EX FS0-EX Beschreibung Kompaker Ein-Punk-Srömungswächer für Einsaz in Zone 2 (ase) und Zonen 2, 22 (Saub) mi wählbarer MIN oder MAX Überwachungsfunkion, einsezbar für

Mehr

\ Freigegeben PK. Die Aufgaben dürfen nur an der Lehrabschlussprüfung verwendet werden! 75 Minuten. Schablone, Massstab, Radiergummi

\ Freigegeben PK. Die Aufgaben dürfen nur an der Lehrabschlussprüfung verwendet werden! 75 Minuten. Schablone, Massstab, Radiergummi Kannale Prüfungskmmissin Lehrabschlussprüfung Elekrmneure 2000 \ Freigegeben PK L Fach BK9 Schemazeichnen Serie A Prüfungsdaum Kandida Nr. ::::::::::::~:~~~~~~~:::::::::::::::::::::::: Allgemeine Besimmungen:

Mehr

Lösung Klausur. p(t) = (M + dm)v p(t + dt) = M(v + dv) + dm(v + dv u) Wir behalten nur die Terme der ersten Ordnung und erhalten.

Lösung Klausur. p(t) = (M + dm)v p(t + dt) = M(v + dv) + dm(v + dv u) Wir behalten nur die Terme der ersten Ordnung und erhalten. T1 I. Theorieeil a) Zur Zei wird ein Pake der Masse dm mi der Geschwindigkei aus der Rakee ausgesoÿen. Newon's zweies Gesez läss sich schreiben als dp d = F p( + ) p() = F d = Av2 d Der Impuls des Sysems

Mehr

SACE Emax 2. Offene Niederspannungs-Leistungsschalter Emax E1.2-E2.2-E4.2-E6.2. Gebrauchsanleitungen der Schutzauslöser Ekip Touch und ihres Zubehörs.

SACE Emax 2. Offene Niederspannungs-Leistungsschalter Emax E1.2-E2.2-E4.2-E6.2. Gebrauchsanleitungen der Schutzauslöser Ekip Touch und ihres Zubehörs. DOK. Nr. 1SDH001316R0003 - L8843 SACE Emax 2 Offene Niederspannungs-Leisungsschaler Emax E1.2-E2.2-E4.2-E6.2 Gebrauchsanleiungen der Schuzauslöser Ekip Touch und ihres Zubehörs. 2 2014 ABB 1SDH001316R0003

Mehr

Nennwert Bemerkung. Bemerkung

Nennwert Bemerkung. Bemerkung Typ: 4AB10/1105/35 Verwendung Elekronische Auswereeinhei zum Berieb von zwei Doppelschienenschalern () Technische Daen [absolu] Versorgungsspannung U IN 12 V DC -10 % +20 % 10,8 V DC 14,4 V DC Sromaufnahme

Mehr

Versuche mit Oszilloskop und Funktionsgenerator

Versuche mit Oszilloskop und Funktionsgenerator Fachhochschule für Technik und Wirschaf Berlin EMT- Labor Versuche mi Oszilloskop und Funkionsgeneraor Sephan Schreiber Olaf Drzymalski Messung am 4.4.99 Prookoll vom 7.4.99 EMT-Labor Versuche mi Oszilloskop

Mehr

Installationsrelais. Leistungsrelais Schrittschaltrelais Treppenlichtautomaten Leistungsschrittschalter Installationsschütze

Installationsrelais. Leistungsrelais Schrittschaltrelais Treppenlichtautomaten Leistungsschrittschalter Installationsschütze Insallaionsrelais eisungsrelais chrischalrelais en eisungsschrischaler Insallaionsschüze CIM, C DI chrischal-elais chrischal-elais Typ: ich mehr lieferbar Ersazyp: CIM1 chrischalrelais mi inegrierer ED

Mehr

Bewe- gungsmelder 420

Bewe- gungsmelder 420 420 Komfort und Sicherheit auf Schritt und ritt Argus Unterputz Nie wieder im Dunkeln tappen. Denn mit den neuen Argus PlusLink n schaltet das Licht automatisch ein, sobald eine Person in den Erfassungsbereich

Mehr

Latente Wärme und Wärmeleitfähigkeit

Latente Wärme und Wärmeleitfähigkeit Versuch 5 Laene Wärme und Wärmeleifähigkei Aufgabe: Nehmen Sie für die Subsanz,6-Hexandiol Ersarrungskurven auf und ermieln Sie daraus die laene Wärme beim Phasenübergang flüssig-fes sowie den Wärmedurchgangskoeffizienen

Mehr

CM2031 Einbruchmelderzentrale

CM2031 Einbruchmelderzentrale CM2031 Einbruchmelderzentrale BUS - und/oder konventionelle Technik VdS Zulassung Klasse C - G 110 095 Einfache, browsergestützte Parametrierung 16 Sicherungsbereiche Grundausbau 24 Eingänge (max. 512)

Mehr

Kondensator und Spule im Gleichstromkreis

Kondensator und Spule im Gleichstromkreis E2 Kondensaor und Spule im Gleichsromkreis Es sollen experimenelle nersuchungen zu Ein- und Ausschalvorgängen bei Kapaziäen und ndukiviäen im Gleichsromkreis durchgeführ werden. Als Messgerä wird dabei

Mehr

Versuch 1 Schaltungen der Messtechnik

Versuch 1 Schaltungen der Messtechnik Fachhochschule Merseburg FB Informaik und Angewande Naurwissenschafen Prakikum Messechnik Versuch 1 Schalungen der Messechnik Analog-Digial-Umsezer 1. Aufgaben 1. Sägezahn-Umsezer 1.1. Bauen Sie einen

Mehr

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A

Serie 49 - Koppel-Relais 8-10 - 16 A Koppelrelais, 1 oder 2 Wechsler, 15,5 mm breit mit integrierter EMV-Spulenbeschaltung Spulen für AC, DC und DC sensitiv, 500 mw Sichere Trennung zwischen Spule und Kontaktsatz nach VDE 0106, EN 50178,

Mehr

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit - 1x, 2x, 3x oder 4x Normschaltabstand! - Für Lebensmittel in (1.4435) - Ganzmetall - hochdruckfest - analog- Ausgang

Mehr

Mechatronische Antriebssysteme. LabVIEW und Motoransteuerung mit maxon

Mechatronische Antriebssysteme. LabVIEW und Motoransteuerung mit maxon Mecharonische Anriebssyseme LabVIEW und Mooranseuerung mi maxon Anriebssysemen Anriebssysem Elekrischer Bereich Maser Elekronik, Sofware Mecharonik Conroller Mechanischer Bereich Las Moor Geriebe Encoder

Mehr

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Miniatur-Industrie-Relais für Leiterplatte oder steckbar Spulen für AC und DC Relaisschutzart: RT III (waschdicht) bei 55.12, 55.13, 55.14 erhältlich Kompatibel mit Zeitrelais

Mehr

VEO. V2ZM10 12-240V AC/DC Art.Nr.: 125100. V2ZM10P 12-240V AC/DC Art.Nr.: 125600 TECHNISCHE DATEN

VEO. V2ZM10 12-240V AC/DC Art.Nr.: 125100. V2ZM10P 12-240V AC/DC Art.Nr.: 125600 TECHNISCHE DATEN ZEITELAI / MLTIFNKTIONZEITELAI Ar.Nr.: 125100 Ar.Nr.: 125600 10 Funkionen 10 Zeibereiche Versorgungsspannung 12-240V AC/DC 1 Wechsler Baubreie 22,5 mm Bedienelemene Zeifeineinsellung Zeibereich Funkionswahlschaler

Mehr

Produktfamilie Produkttyp Best-Nr Bezeichnung Applikation Info. Anzeigen LCD Anzeigen Control 9 KNX Control 9 KNX

Produktfamilie Produkttyp Best-Nr Bezeichnung Applikation Info. Anzeigen LCD Anzeigen Control 9 KNX Control 9 KNX Anzeigen LCD Anzeigen 2079 00 Control 9 KNX Control 9 KNX 501411 Ausgang Analogausgang 4fach 1022 00 Analogaktor 4fach Analogaktor 4fach B00812 Binärausgang, 1fach 1059 00 Schaltaktor 1fach 16A UP Schalten

Mehr

Antriebstechnik \ Antriebsautomatisierung \ Systemintegration \ Services. Sicher Flexibel Wirksam. safetydrive Funktionale Sicherheit

Antriebstechnik \ Antriebsautomatisierung \ Systemintegration \ Services. Sicher Flexibel Wirksam. safetydrive Funktionale Sicherheit Anriebsechnik \ Anriebsauomaisierung \ Syseminegraion \ Services 1 Sicher Flexibel Wirksam safeydrive Funkionale Sicherhei 2 safeydrive Funkionale Sicherhei safeydrive: funkional sichere Anriebsechnik

Mehr

Warnung der Bevölkerung

Warnung der Bevölkerung Bonn, Sepember 2012 Warnung der Bevölkerung Die heuige Konzepion der Warnung Zu den Grundpfeilern des Zivil- und Kaasrophenschuzes gehör es, die Bevölkerung angemessen, rechzeiig, schnell und flächendeckend

Mehr

Relais Finder. Inhalt

Relais Finder. Inhalt Relais Finder Inhalt Seite RG* Industrierelais Serie 34 1 2 Industrierelais Serie 40 1 2 Industrierelais Serie 2 2 Industrierelais Serie 60 2 2 Fassungen für Serie 34, 40 3 2 Fassungen für Serie, 60 4

Mehr

TwinSAFE. Offene und skalierbare Sicherheitstechnologie. TwinSAFE

TwinSAFE. Offene und skalierbare Sicherheitstechnologie. TwinSAFE 856 Offene und skalierbare Sicherheisechnologie 857 865 -Opionskaren 868 -I/O-Klemmen 87 -Box 858 Die offene Safey-Lösung 860 862 863 864 Sysembeschreibung Edior Runime Calculaor 868 868 868 868 -I/O Seuerung

Mehr

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität

AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway mit Control III-Funktionalität AS-i 3.0 PROFIsafe über PROFINET-Gateway 1 Master, PROFINET-Slave AS-i Safety sslave über PROFIsafe melden AS-i Safety Ausgangsslave über PROFIsafe schreiben Bis zu 31 Freigabekreise bis zu 6 Freigabekreise

Mehr

Die neue Bluetooth Lichtsteuerung

Die neue Bluetooth Lichtsteuerung Die neue Bluetooth Lichtsteuerung Mit SMART Blue tauchen Sie Ihre Räumlichkeiten per Knopfdruck in verschiedene Lichtstimmungen. Steuern Sie Ihre Leuchten und Lampen per Smartphone oder Tablet Erstellen

Mehr

5. Flipflops. 5.1 Nicht-taktgesteuerte Flipflops. 5.1.1 NOR-Flipflop. Schaltung: zur Erinnerung: E 1 A 1 A 2 E 2.

5. Flipflops. 5.1 Nicht-taktgesteuerte Flipflops. 5.1.1 NOR-Flipflop. Schaltung: zur Erinnerung: E 1 A 1 A 2 E 2. AO TIF 5. Nich-akgeseuere Flipflops 5.. NO-Flipflop chalung: E A zur Erinnerung: A B A B 0 0 0 0 0 0 0 E 2 A 2 Funkionsabelle: Fall E E 2 A A 2 0 0 2 0 3 0 4 Erklärungen: Im peicherfall behalen die Ausgänge

Mehr

Schriftliche Abiturprüfung Technik/Datenverarbeitungstechnik - Leistungskurs - Hauptprüfung. Pflichtteil

Schriftliche Abiturprüfung Technik/Datenverarbeitungstechnik - Leistungskurs - Hauptprüfung. Pflichtteil Sächsisches Saasminiserium Gelungsbereich: Berufliches Gymnasium für Kulus und Spor Fachrichung: Technikwissenschaf Schuljahr 20/202 Schwerpunk: Daenverarbeiungsechnik Schrifliche Abiurprüfung Technik/Daenverarbeiungsechnik

Mehr

Die Halbleiterdiode. Demonstration der Halbleiterdiode als Ventil.

Die Halbleiterdiode. Demonstration der Halbleiterdiode als Ventil. R. Brinkmann hp://brinkmanndu.de Seie 1 26.11.2013 Diffusion und Drif Die Halbleierdiode Versuch: Demonsraion der Halbleierdiode als Venil. Bewegliche Ladungsräger im Halbleier: im n Leier sind es Elekronen,

Mehr

Eine intelligente Lösung. STEINEL Sensoren und KNX im perfekten Zusammenspiel.

Eine intelligente Lösung. STEINEL Sensoren und KNX im perfekten Zusammenspiel. Eine intelligente Lösung STEINEL Sensoren und KNX im perfekten Zusammenspiel. Die Präzision und Funktionalität von STEINEL Meldern perfektio nieren die Idee der KNX Gebäudeautomation. STEINEL Melder verfügen

Mehr

Automatikschalter Standard-Aufsatz Gebrauchsanweisung

Automatikschalter Standard-Aufsatz Gebrauchsanweisung System 2000 Bestell-Nr.: 1300 xx 1301 xx Funktion Der reagiert auf Wärmebewegung und löst einen Schaltvorgang aus. Die Beleuchtung bleibt eingeschaltet, solange der Automatikschalter Bewegungen erkennt,

Mehr

Micrologic. Benutzerhandbuch 10/2011. Entdecken Sie das neue Überstromauslösesystem. Micrologic E! Elektrische Niederspannungsverteilung

Micrologic. Benutzerhandbuch 10/2011. Entdecken Sie das neue Überstromauslösesystem. Micrologic E! Elektrische Niederspannungsverteilung Elekrische Niederspannungsvereilung Micrologic Üersromauslösesyseme für Niederspannungsneze 2.0, 5.0, 6.0, 7.0 2.0 E, 5.0 E, 6.0 E Benuzerhanduch 10/2011 Endecken Sie das neue Üersromauslösesysem Micrologic

Mehr

INHALT EINSTELLUNG VON WOCHENTAG UND UHRZEIT EINSTELLUNG DES DATUMS AUSWECHSELN DER BATTERIE TECHNISCHE DATEN...

INHALT EINSTELLUNG VON WOCHENTAG UND UHRZEIT EINSTELLUNG DES DATUMS AUSWECHSELN DER BATTERIE TECHNISCHE DATEN... INHALT Seie EINSTELLUNG VON WOCHENTAG UND UHRZEIT... 14 EINSTELLUNG DES DATUMS... 16 AUSWECHSELN DER BATTERIE... 17 TECHNISCHE DATEN... 18 DEUTSCH Deusch I Informaionen zur Pflege der Uhr finden Sie in

Mehr

Informationssicherheit erfolgreich managen. Mit den Beratungsangeboten der VNG AG sind Sie auf der sicheren Seite

Informationssicherheit erfolgreich managen. Mit den Beratungsangeboten der VNG AG sind Sie auf der sicheren Seite Informaionssicherhei erfolgreich managen Mi den Beraungsangeboen der VNG AG sind Sie auf der sicheren Seie 1 Informaionen sind Unernehmenswere Sichere Zukunf dank sicherer Informaionen! 2 Informaionen

Mehr

Laser-Reflexions-Lichtschranke mit Polarisationsfilter. Maßzeichnung

Laser-Reflexions-Lichtschranke mit Polarisationsfilter. Maßzeichnung Technische Daen und Beschreibung PRKL 3B Laser-Reflexions-Lichschranke mi Polarisaionsfiler Maßzeichnung de 11-2016/01 50105363-02 2 khz 0 3m 10-30 V DC Änderungen vorbehalen DS_PRKL3B622_de_50105363_02.fm

Mehr

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit

Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit Induktive und kapazitive Sensoren für industrielle Anwendungen: Induktive Sensoren mit - 1x, 2x, 3x oder 4x Normschaltabstand! - Für Lebensmittel in V4A (1.4435) - Ganzmetall - hochdruckfest - analog-

Mehr

Schlau gemacht! Die neue Hausautomation auf Funkbasis. Zentral, mobil und sicher.

Schlau gemacht! Die neue Hausautomation auf Funkbasis. Zentral, mobil und sicher. Schlau gemacht! Die neue Hausautomation auf Funkbasis. Zentral, mobil und sicher. CentralControl CentralControl CC51 - und Centronic-Antriebe ansteuerbar Externe Centronic-Funkempfänger ansteuerbar Einzel-,

Mehr

Produktfamilie Produkttyp Best-Nr Bezeichnung Applikation Info. Ausgabe Analogausgang, 2fach Analogaktor 2fach Analogaktor B00402

Produktfamilie Produkttyp Best-Nr Bezeichnung Applikation Info. Ausgabe Analogausgang, 2fach Analogaktor 2fach Analogaktor B00402 Anzeigen LCD-Anzeigen 0559.. Info Display UP Display 500112 Ausgabe Analogausgang, 2fach 0910 00 Analogaktor 2fach Analogaktor B00402 Binärausgang, 1fach 0554 00 Schaltaktormodul 1fach 10A Up --- 0601

Mehr

Trennstufen A3/1. Ex i Relais Modul Reihe

Trennstufen A3/1. Ex i Relais Modul Reihe > Für binäre Signal- und Steuerstromkreise > Eingänge oder Ausgänge eigensicher [Ex ia] IIC > Galvanische Trennung zwischen Eingängen und Ausgängen > Einsetzbar bis SIL 2 (IEC 61508) www.stahl.de 08578E00

Mehr

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A

Serie 55 - Industrie-Relais 7-10 A Serie - Industrie-Relais - 0 A... Miniatur-Industrie-Relais für Leiterplatte oder steckbar Spulen für AC und DC Basisisolierung nach VDE 0 / EN 0- Relaisschutzart: RT III (waschdicht) bei.,, erhältlich

Mehr