Vertragsnummern:

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Vertragsnummern: 2207001"

Transkript

1 Seite 1 von 5 Vertragsnummern: Anlage 5 zur Vergütungsvereinbarung Preisverzeichnis gültig ab Massagetherapie Massage einzelner oder mehrerer Körperteile - Klassische X0 106 X0 107 X0 108 X0 102 Massagetherapie (KMT) Massage einzelner oder mehrerer Körperteile - Bindegewebsmassage(BGM) Massage einzelner oder mehrerer Körperteile - Segment-, Periost-, Colonmassage Unterwasserdruckstrahlmassage einschl. der erforderlichen Nachruhe 16,16 Manuelle Lymphdrainage Manuelle Lymphdrainage (MLD) - Teilbehandlung X0 205 Regelbehandlungszeit Richtwert: 30 Min. Weiterbildungsnachweis: siehe X0202 Manuelle Lymphdrainage (MLD) - Großbehandlung X0 201 Regelbehandlungszeit Richtwert: 45 Min. Weiterbildungsnachweis: siehe X0202 Manuelle Lymphdrainage (MLD) - Ganzbehandlung Regelbehandlungszeit Richtwert: 60 Min. Weiterbildungsnachweis: Die unter den Positionen X0205, X0201 und X0202 beschriebenen en sind vom Physiotherapeuten bzw. Masseuren/Masseuren und med. Bademeistern abrechenbar, die eine X0 202 erforderliche abgeschlossene spezielle Weiterbildung in Manueller Lymphdrainage von mind. 170 Std. mit Abschlussprüfung in einer Weiterbildungseinrichtung, die die Anforderungen der Rahmenempfehlungen nach 125 SGB V erfüllt, nachweisen. vorzulegen. Kompressionsbandagierung einer Extremität Hinweis: Der Vergütungssatz beinhaltet die Kosten für das Polstermaterial X0 204 und Trikofix. Die Kompressionsbinden werden vom Vertragsarzt gesondert verordnet. 14,86 21,81 31,00 7,24 Seite 1

2 Seite 2 von 5 Bewegungstherapie Übungsbehandlung/Einzelbehandlung X0 301 Übungsbehandlung/Gruppe mit 2-5 Patienten X0 401 Nachruhe, Einzelbehandlung X0 305 Nachruhe,Gruppe mit 2-3 Patienten X0 402 Nachruhe,Gruppe mit 4-5 Patienten X0 405 Chirogymnastik (Funktionelle Wirbelsäulengymnastik) Voraussetzung: Die unter dieser Position beschriebene setzt eine X0 306 entsprechende Fortbildung von mindestens 160 Stunden mit Abschlussprüfung und die Ausstattung der Praxis mit einer speziellen Behandlungsliege voraus. vorzulegen. 5,47 3,28 13,10 8,03 5,24 9,41 Krankengymnastik Krankengymnastische Behandlung, auch auf neurophysiologischer X0 501 Grundlage, als Einzelbehandlung Regelbehandlungszeit Richtwert: Min. Krankengymnastik in der Gruppe bei cerebral bedingten Funktionsstörungen X0 805 für Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres, 2-4 Kinder Krankengymnastik in der Gruppe mit 2-5 Patienten X0 601 X0 902 Nachruhe, Einzelbehandlung X1 004 Nachruhe, Gruppe 2-3 Patienten X1 005 Nachruhe, Gruppe 4-5 Patienten Krankengymnastik (Atemtherapie) zur Behandlung von Mucoviscidose und schweren Bronchialerkrankungen X0 702 als Einzelbehandlung Regelbehandlungzeit Richtwert: 60 Min. 13,83 5,66 4,68 13,17 7,87 5,24 32,52 Seite 2

3 Seite 3 von 5 X0 507 X0 708 X0 709 X0 710 X0 711 X0 712 Gerätegestütze Krankengymnastik (KG-Gerät), parallele Einzelbehandlung bis zu 3 Patienten Regelbehandlungszeit Richtwert: 60 Min. je Patient Voraussetzung: Die unter dieser Position beschriebene setzt eine entsprechende erfolgreich abgeschlossene Fortbildung und entsprechende Räumlichkeiten voraus. vorzulegen. KG ZNS Kinder längstens bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres (Bobath) Regelbehandlungzeit Richtwert: Min. Weiterbildungsnachweis: siehe KG ZNS Kinder längstens bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres (Vojta) Regelbehandlungszeit Richtwert: Min. Weiterbildungsnachweis: Die unter den Positionen X0708 und X0709 beschriebenen en sind abrechnbar von: ~ Fachphysiotherapeuten für infantile Cerebralparesen ~ Fachphysiotherapeuten für spinale Lähmungen und Extremitätendefekte sowie ~ Physiotherapeuten, die eine erfolgreich abgeschlossene spezielle Weiterbildung von mind. 300 Std. mit Abschlussprüfung in einer Weiterbildungseinrichtung, die die Anforderungen der Rahmenempfehlungen nach 125 SGB V erfüllt, nachweisen Der jeweilige Nachweis ist den bekannten Zulassungstellen vor der Abgabe der vorzulegen KG ZNS nach Vollendung des 18. Lebensjahres (Bobath) Weiterbildungsnachweis: siehe KG ZNS nach Vollendung des 18. Lebensjahres (Vojta) Weiterbildungsnachweis: siehe KG ZNS nach Vollendung des 18. Lebensjahres (PNF) Weiterbildungsnachweis: Die unter den Positionen X0710, X7011 und X0712 beschriebenen en sind abrechenbar von: ~ Fachphysiotherapeuten für infantile Cerebralparesen ~ Fachphysiotherapeuten für spinale Lähmungen und Extremitätendefekte sowie ~ Fachphysiotherapeuten für funktionelle Störungen und psychische Erkrankungen ~ Physiotherapeuten, die einen erfolgreich abgeschlossene spezielle Weiterbildung in Bobath, Vojta oder PNF von mind. 120 Std. mit Abschlussprüfung in einer Weiterbildungseinrichtung bzw. bei einem anerkannten Fachlehrer (Bobath, Vojta, PNF), die/der die Anforderungen der Rahmenempfehlungen nach 125 SGB V erfüllt, nachweisen. vorzulegen. 24,80 25,86 25,86 Seite 3

4 Seite 4 von 5 X1 201 Manuelle Therapie Regelbehandlungszeit Richtwert: Min. Weiterbildungsnachweis: Die unter dieser Position beschriebenen en sind abrechenbar von Physiotherapeuten, die eine erfolgreich abgeschlossene spezielle Weiterbildung in Manueller Therapie von mind. 260 Std. mit Abschlussprüfung in einer Weiterbildungseinrichtung, die die Anforderungen der Rahmenempfehlungen nach 125 SGB V erfüllt, nachweisen. vorzulegen. 15,16 Traktionsbehandlung Traktionsbehandlung mit Gerät als Einzelbehandlung X ,10 Elektrotherapie Elektrotherapie/-behandlung einzelner oder mehrerer X1 302 Körperteile, Elektrostimulation bei Lähmungen X1 303 Regelbehandlungszeit Richtwert 5-10 Min. Hydroelektrisches Vollbad (z. B. Stangerbad) X1 312 Hydroelektrisches Teilbad (Zwei-/Vierzellenbad) X1 310 Kohlensäurebad X ,98 8,24 12,18 8,52 9,62 Inhalationstherapie Inhalationstherapie als Einzelbehandlung X1 801 Regelbehandlungszeit Richtwert: 5-30 Min. 3,70 Thermotherapie (Wärme- und Kältetherapie) X1 517 X1 501 Wärmeanwendung mittels Heißluft bei einem oder mehreren Körperteilen, Warmpackung einzelner oder mehrerer Körperteile 4,31 7,64 X1 530 Heiße Rolle, Regelbehandlungszeit Richtwert: Minuten 6,28 X1 531 Ultraschall-Wärmetherapie, Richtwert: Min. 6,28 X1 532 X1 533 Vollbäder mit Peloiden z. B. Fango-, Schlick- oder Moor Regelbehandlungszeit Richtwert: Min. Teilbäder mit Peloiden z. B. Fango-, Schlick- oder Moor Regelbehandlungszeit Richtwert: Min. 25,62 17,91 Seite 4

5 Seite 5 von 5 Kältetherapie X1534 Kältetherapie bei einem oder mehreren Körperteilen Regelbehandlungszeit Richtwert: 5-10 Min. 6,01 Standardisierte Kombination vom Maßnahmen der Physiotherapie (Standardisierte Heilmittelkombinationen") Standardisierte Heilmittelkombination D1** X2001 Regelbehandlungszeit Richtwert: 60 Min. 31,36 Sonstige en X9701 Kostenpauschale für Übermittlung des Therapeut-Arzt-Berichtes 0,60 X9901 Hausbesuch ärztlich verordnet 6,60 X9902 X9907 Hausbesuch in einer sozialen Einrichtung (ab 2. Patient) Der Begriff "soziale Einrichtung" bezeichnet Einrichtungen, die zu Pflege und Betreuung älterer, pflegebdeürftiger oder behinderter Personen dienen. Dies sind insbesondere Alten-, Pflege- und Behindertenwohneinrichtungen, jedoch keine Einrichtung des "Betreuten Wohnens". Wegegeld (diese Pos. kann in Verbindung mit Pos. X9901 und X9902 nur einmal abgerechnet werden), je Kilometer 3,89 0,29 en außerhalb der Heilmittelversorgung Unterweisung zur Geburtsvorbereitung* X1901 Regelbehandlungszeit: 60 Min., max.14 Stunden ab Rückbildungsgymnastik, Unterweisung in der Gruppe* X1904 Regelbehandlungszeit: 60 Min., max. 10 Stunden ab ,42 6,42 * Preisanpassung erfolgt automatisch mit Änderungen der Hebammen- Gebührenverordnung. ** Die kann abgegeben werden, wenn die zugelassene Praxis über die fachlichen, sachlichen, räumlichen Anforderungen zur Abgabe sämtlicher der in der verordneten standardisierten Heilmittelkombination erstgenannten obligatorischen Maßnahmen (KG,KG-Gerät, MT, KMT Wärme-/Kältetherapie, Elektrotherapie) verfügt, unabhängig davon, ob eine Spezifizierung der standardisierten Heilmittelkombination vorliegt oder nicht. Die Vergütungen gelten für alle Behandlungen ab dem (Stichtagsregelung). Eine Nachberechnung bereits abgerechneter Verordnungen ist ausgeschlossen. Seite 5

Vertragsnummern: IFK Niedersachsen

Vertragsnummern: IFK Niedersachsen Vertragsnummern: 2207003 IFK Niedersachsen Anlage 5 zur Vergütungsvereinbarung Preisverzeichnis gültig ab 01.02.2016 Heilmittelpositionsnummer Massagetherapie X0 106 Massage einzelner oder mehrerer Körperteile

Mehr

Vergütungsvereinbarung gem. 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder. gültig ab 01.04.

Vergütungsvereinbarung gem. 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder. gültig ab 01.04. Vergütungsvereinbarung gem. 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder gültig ab 01.04.2014 für das gesamte Bundesgebiet zwischen dem Bundesverband

Mehr

Vergütungsliste für. Krankengymnastische/physiotherapeutische Leistungen, Massagen und medizinischen Bäder

Vergütungsliste für. Krankengymnastische/physiotherapeutische Leistungen, Massagen und medizinischen Bäder Verband der Angestellten Krankenkassen e.v. AEV Arbeiter Ersatzkassen Verband e.v. Vergütungsliste für Krankengymnastische/physiotherapeutische Leistungen, Massagen und medizinischen Bäder (Preisliste

Mehr

Vergütungsvereinbarung gem. 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder. gültig ab 01.03.

Vergütungsvereinbarung gem. 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder. gültig ab 01.03. Vergütungsvereinbarung gem. 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder gültig ab 01.03.2012 für das gesamte Bundesgebiet zwischen dem Bundesverband

Mehr

Physiotherapeutische Leistungen Preise in Euro. Die angegebenen Preise sind Brutto-Preise inklusive 10 % Zuzahlung des Patienten.

Physiotherapeutische Leistungen Preise in Euro. Die angegebenen Preise sind Brutto-Preise inklusive 10 % Zuzahlung des Patienten. Physiotherapeutische Leistungen Preise in Euro. Die angegebenen Preise sind Brutto-Preise inklusive 10 % Zuzahlung des Patienten. 2015 ** ZVK, VDB, VDB, VDB, VDB, VDB, VDB, Massagetherapie X0106 X0107

Mehr

Vergütungsvereinbarung gemäß 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder

Vergütungsvereinbarung gemäß 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder Vergütungsvereinbarung gemäß 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder gültig ab 01.05.2014 für die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin,

Mehr

Vergütungsvereinbarung gemäß 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder

Vergütungsvereinbarung gemäß 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder Vergütungsvereinbarung gemäß 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder gültig ab 01.03.2016 für die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin,

Mehr

Vertragsstand vdek AOK IKK BKK KN LKK MOD. Massagetherapie vdek AOK IKK BKK KN LKK MOD. Pos.-Nr. Erläuterung

Vertragsstand vdek AOK IKK BKK KN LKK MOD. Massagetherapie vdek AOK IKK BKK KN LKK MOD. Pos.-Nr. Erläuterung Preisliste für Leistungen der Physikalischen Therapie (gem. 125 SGB V / nichtärztliche Leistungserbringer) Vertragsstand vdek AOK IKK BKK KN LKK 01.03.15 01.08.15 01.04.15 01.01.16 01.02.16 01.05.13 Massagetherapie

Mehr

VDB-PHYSIOTHERAPIEVERBAND

VDB-PHYSIOTHERAPIEVERBAND Vergütungsvereinbarung gemäß 125 SGB V für die Abrechnung krankengymnasticher/physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischen Bäder gültig ab 01. 03. 2016 (Verordnungsdatum) für die Bundesländer

Mehr

Vergütungsvereinbarung

Vergütungsvereinbarung AC 21 Masseur/med. Badebetrieb TK 20000 AC 22 Krankengymnast/Physiotherapeut TK 20000 svereinbarung zu den Verträgen nach 125 SGB V über die Erbringung und physikalisch-/physiotherapeutischer Leistungen

Mehr

Anlage 3. Vergütungsvereinbarung. zum Vertrag nach 125 Abs. 2 SGB V SGB V vom 4. November 2010 über die Erbringung und Vergütung von Heilmitteln

Anlage 3. Vergütungsvereinbarung. zum Vertrag nach 125 Abs. 2 SGB V SGB V vom 4. November 2010 über die Erbringung und Vergütung von Heilmitteln Anlage 3 Vergütungsvereinbarung zum Vertrag nach 125 Abs. 2 SGB V SGB V vom 4. November 2010 über die Erbringung und Vergütung von Heilmitteln zwischen dem Deutschen Verband für Physiotherapie (ZVK) e.

Mehr

auf der Grundlage der 92 Absatz 6 und 125 Absatz 1 Sozialgesetzbuch V Leistung Preis Pos.-Nr.

auf der Grundlage der 92 Absatz 6 und 125 Absatz 1 Sozialgesetzbuch V Leistung Preis Pos.-Nr. Anlage 2 zum Rahmenvertrag vom 30. Dezember 2005 Leistungs-/Preisverzeichnis nach 125 Absatz 2 Sozialgesetzbuch V auf der Grundlage der 92 Absatz 6 und 125 Absatz 1 Sozialgesetzbuch V gültig vom 01.02.2013

Mehr

Vergütungsvereinbarung für Massagepraxen, medizinische Badebetriebe und krankengymnastische

Vergütungsvereinbarung für Massagepraxen, medizinische Badebetriebe und krankengymnastische svereinbarung für, medizinische Badebetriebe und krankengymnastische Einrichtungen Leistungserbringergruppenschlüssel: durch zugelassene Massagepraxis und/oder Badebetrieb: 21 02 100 durch zugelassene

Mehr

Vergütungsvereinbarung für Massagepraxen, medizinische Badebetriebe und krankengymnastische Einrichtungen

Vergütungsvereinbarung für Massagepraxen, medizinische Badebetriebe und krankengymnastische Einrichtungen svereinbarung für, medizinische Badebetriebe und krankengymnastische Einrichtungen Erste Stelle der Heilmittelpositionsnummer: Leistungen im Rahmen ambulanter Krankenbehandlungen: Zulassung als Massagepraxis

Mehr

Preisverzeichnis Primärkassen gültig ab (Stand Februar 2016) Preisverzeichnis Ersatzkassen gültig ab (Stand

Preisverzeichnis Primärkassen gültig ab (Stand Februar 2016) Preisverzeichnis Ersatzkassen gültig ab (Stand Preisverzeichnis Primärkassen gültig ab 01.01.2016 (Stand Februar 2016) Preisverzeichnis gültig ab 01.04.2013 (Stand 25.03.2014) Physiotherapie/Physikalische Therapie/Primärkassen Physiotherapie/Physikalische

Mehr

Anlage 2. zwischen. Bundesverband VDB-Physiotherapieverband e. V. Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten - IFK e. V. einerseits.

Anlage 2. zwischen. Bundesverband VDB-Physiotherapieverband e. V. Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten - IFK e. V. einerseits. Anlage 2 Verg ütu n gsverei n baru n g zum Vertrag nach S 125 Abs. 2 SGB V über physiotherapeutische Leistungen zwischen dem Verband Physikalische Therapie - Vereinigung für physiotherapeutische Berufe

Mehr

Gebührenübersicht für Patienten (gem. GebüTh)

Gebührenübersicht für Patienten (gem. GebüTh) Gebührenübersicht für Patienten (gem. GebüTh) Maßnahmen der Physiotherapie 3. überarbeitete Auflage 2 Physiotherapie Gebührenübersicht für Patienten (gem. GebüTh) Herzlich willkommen... Sie haben sich

Mehr

GebüTh - Physiotherapie

GebüTh - Physiotherapie GebüTh - Physiotherapie Gebühreninformationen und -übersicht für Patienten buchner edition 2 Physiotherapie Physiotherapie 3 4. Auflage, Mai 2011 Best.-Nr. 1808PT 2007 by Buchner & Partner GmbH www.buchner.de

Mehr

Vergütungsvereinbarung

Vergütungsvereinbarung Anlage 3 a zum Rahmenvertrag vom 05.11.2009 Vergütungsvereinbarung Zwischen dem dem Verband Physikalische Therapie (VPT) e. V., Landesgruppe Rheinland-Pfalz-Saar, Trier, VDB-Physiotherapieverband e. V.,

Mehr

Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg - Vorpommern

Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg - Vorpommern Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg - Vorpommern Körperschaft des öffentlichen Rechts - Hauptgeschäftsführer - KV Mecklenburg - Vorpommern Postfach 16 01 45 19091 SCHWERIN An alle niedergelassenen

Mehr

Vergütungsliste für. Krankengymnastische/physiotherapeutische Leistungen, Massagen und medizinischen Bäder

Vergütungsliste für. Krankengymnastische/physiotherapeutische Leistungen, Massagen und medizinischen Bäder Verband der Angestellten Krankenkassen e.v. AEV Arbeiter Ersatzkassen Verband e.v. Vergütungsliste für Krankengymnastische/physiotherapeutische Leistungen, Massagen und medizinischen Bäder (Preisliste

Mehr

Physiotherapeutische Leistungen Preise in Euro. Die angegebenen Preise sind Brutto-Preise inklusive 10 % Zuzahlung des Patienten.

Physiotherapeutische Leistungen Preise in Euro. Die angegebenen Preise sind Brutto-Preise inklusive 10 % Zuzahlung des Patienten. Physiotherapeutische Leistungen Preise in Euro. Die angegebenen Preise sind Brutto-Preise inklusive 10 % Zuzahlung des Patienten. ZVK, Massagetherapie X0106 X0107 X0108 X0102 Massage einzelner o. mehrerer

Mehr

Heilmittelpreise Stand

Heilmittelpreise Stand Leistungsbezeichnung Heilmittelpreise Stand 01.09.2016 Dauer in Minuten* Pos.Nr. Min** Max** Physiotherapie Krankengymnastik Krankengymnastische Behandlung, auch auf neurophysiologischer Grundlage als

Mehr

Heilmittelpreise Stand Dauer in Minuten* Pos.Nr. Min Max

Heilmittelpreise Stand Dauer in Minuten* Pos.Nr. Min Max Leistungsbezeichnung Heilmittelpreise Stand 01.07.2015 Dauer in Minuten* Pos.Nr. Min Max Physiotherapie Krankengymnastik Krankengymnastische Behandlung, auch auf neurophysiologischer Grundlage als Einzelbehandlung

Mehr

Physiotherapeutische Leistungen (Preise in Euro)

Physiotherapeutische Leistungen (Preise in Euro) Physiotherapeutische Leistungen (Preise in Euro) 1. März Leistungsart AOK * BKK IKK ZVK, VDB, VPT IFK IFK, VSK, ZVK, VDB, VPT IFK, VSK, ZVK, VDB, VPT Massage einzelner o. mehrerer Körperteile Klassi- 8,59

Mehr

Vergütungsliste für physiotherapeutische Leistungen gem. 125 SGB V

Vergütungsliste für physiotherapeutische Leistungen gem. 125 SGB V Vergütungsliste für physiotherapeutische Leistungen gem. 125 SGB V Physiotherapie (Stand: April 2012) ZVK, IFK VDB, VPT Massagentherapie Unterwasserdruckstrahlmassage einschl. der erforderlichen Nachruhe

Mehr

4 c4 cöc: z oa cc;o. Preisvereinbarung nach S 125 Abs. 2 SGB V. Zwischen

4 c4 cöc: z oa cc;o. Preisvereinbarung nach S 125 Abs. 2 SGB V. Zwischen Anlage 5 zum Rahmenvertrag mit dem ZVK, VPT, VDB und IFK vom01.12.2002 '--) 1_- 1-. 4 c4 cöc: z oa cc;o Zwischen dem Deutschen Verband für Physiotherapie - Zentralverband der Krankengymnasten/P hysiotherapeuten

Mehr

LEISTUNGS- UND GEBÜHRENÜBERSICHT

LEISTUNGS- UND GEBÜHRENÜBERSICHT LEISTUNGS- UND GEBÜHRENÜBERSICHT Die Vergütungen für berufliche Leistungen der Physiotherapeuten (Heilmittelerbringer) sind nicht durch Gesetze oder Verordnungen in Deutschland bundeseinheitlich geregelt.

Mehr

Heilmittelverzeichnis des Basistarifs

Heilmittelverzeichnis des Basistarifs I. Inhalationen 001 Inhalationstherapie als Einzelbehandlung - Regelbehandlungszeit: Richtwert: 5 bis 30 Minuten 4,45 II. Krankengymnastik 002 Krankengymnastische Behandlung (auch auf neurophysiologischer

Mehr

Heilmittel-Preisuntergrenzen nach 125 Absatz 3 SGB V für das Jahr 2016

Heilmittel-Preisuntergrenzen nach 125 Absatz 3 SGB V für das Jahr 2016 Preisuntergrenze Höchster Preis Beschreibung der X0102 Massagen - Unterwasserdruckstrahlmassage 16,60 17,54 X0106 Massagen - Klassische Massagetherapie (KMT) 10,41 10,94 X0107 Massagen - Bindegewebsmassage

Mehr

Leistungen. Teilbad mit Zusatz (Hand-, Fuß- oder Sitzbad)

Leistungen. Teilbad mit Zusatz (Hand-, Fuß- oder Sitzbad) Anlage 1 liste über die von Krankenhäusern ambulant ausgeführten physikalischen und anderen nichtärztlichen He.ilbehandlungen vom 01.01.2014 bis 31.12.2014 Pos. Nr. Medizinische Bäder mit Zusätzen 61701

Mehr

Vergütungsvereinbarung gemäß 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder

Vergütungsvereinbarung gemäß 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder Vergütungsvereinbarung gemäß 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder gültig ab 01.01.2017 für die Bundesländer Brandenburg, MecklenburgVorpommern,

Mehr

Vergütung für Leistungen der Physiotherapie

Vergütung für Leistungen der Physiotherapie Vergütung für Leistungen der Physiotherapie Stand: AOK PLUS 01.01.2012 BKK 01.06.2012 vdek 01.04.2013 IKK classic 01.11.2012 01.01.2011 Landwirtschaftliche Sozialversicherung 01.05.2013 Krankengymnastik,

Mehr

Übersicht über die beihilfefähigen Höchstsätze für Heilmittel

Übersicht über die beihilfefähigen Höchstsätze für Heilmittel Übersicht über die beihilfefähigen Höchstsätze für Heilmittel I. Inhalationen Stand 02/2004 1 Inhalationstherapie - auch mittels 6,70 Euro Ultraschallvernebelung - als Einzelinhalation 2 a) Inhalationstherapie

Mehr

Vergütung für Leistungen der Physiotherapie

Vergütung für Leistungen der Physiotherapie Vergütung für Leistungen der Physiotherapie Stand: AOK PLUS 01.04.2015 B 01.01.2016 vdek 01.03.2016 I classic 01.07.2015 01.02.2016 Landwirtschaftliche Krankenkasse 01.01.2016 Leistung AOK B vdek I Krankengymnastik,

Mehr

Bundeseinheitliches. Positionsnummernverzeichnis. Sonstige Leistungen

Bundeseinheitliches. Positionsnummernverzeichnis. Sonstige Leistungen Bundeseinheitliches Positionsnummernverzeichnis für Sonstige Leistungen GKV-Spitzenverband Stand: 16.10.2015 Seite 1 von 8 Bundeseinheitliches Positionsnummernverzeichnis für Sonstige Leistungen Änderungshistorie:

Mehr

Vergütung für Leistungen der Physiotherapie

Vergütung für Leistungen der Physiotherapie Vergütung für Leistungen der Physiotherapie Stand: AOK PLUS 01.04.2015 B 01.03.2015 vdek 01.03.2015 I classic 01.07.2015 01.03.2015 Landwirtschaftliche Krankenkasse 01.04.2015 Leistung Krankengymnastik,

Mehr

Leistung. I. Inhalationen 1) 1 Inhalationstherapie - auch mittels Ultraschallvernebelung - als Einzelinhalation 6,70 Euro

Leistung. I. Inhalationen 1) 1 Inhalationstherapie - auch mittels Ultraschallvernebelung - als Einzelinhalation 6,70 Euro I. Inhalationen 1) 1 Inhalationstherapie - auch mittels Ultraschallvernebelung - als Einzelinhalation 6,70 Euro 2 a) Inhalationstherapie - auch mittels Ultraschallvernebelung - als Rauminhalation in einer

Mehr

Vergütung für Leistungen der Physiotherapie

Vergütung für Leistungen der Physiotherapie Vergütung für Leistungen der Physiotherapie Stand: AOK PLUS 01.01.2012 BKK 01.12.2010 vdek 01.01.2011 IKK 01.11.2011 01.01.2011 Landwirtschaftliche Sozialversicherung 01.03.2012 Krankengymnastik, auch

Mehr

zwischen dem Bundesverband selbständiger Physiotherapeuten IFK e. V., Bochum der Vereinigung der selbständigen Krankengymnasten (VSK) e. V.

zwischen dem Bundesverband selbständiger Physiotherapeuten IFK e. V., Bochum der Vereinigung der selbständigen Krankengymnasten (VSK) e. V. Vergütungsvereinbarung gemäß 125 SGB V für die Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen, Massagen und medizinischer Bäder gültig ab 01.0.01.20.2011 für die Bundesländer BadenWürttemberg, Bayern, Berlin,

Mehr

Vergütung für Leistungen der Physiotherapie

Vergütung für Leistungen der Physiotherapie Vergütung für Leistungen der Physiotherapie Stand: 01.01.2012 BKK 01.12.2010 vdek 01.01.2011 IKK 01.12.2009 01.01.2011 Landwirtschaftliche Sozialversicherung 01.10.2009 Krankengymnastik, auch Atemtherapie,

Mehr

- 1 - I. Inhalationen 1)

- 1 - I. Inhalationen 1) - 1 - I. Inhalationen 1) 1 Inhalationstherapie - auch mittels Ultraschallvernebelung - als Einzelinhalation 6,70 2 a) Inhalationstherapie - auch mittels Ultraschallvernebelung - als Rauminhalation in einer

Mehr

Anlage 3 Vergütungslisten für Physiotherapie, Podologie, Logopädie und Ergotherapie

Anlage 3 Vergütungslisten für Physiotherapie, Podologie, Logopädie und Ergotherapie Vergütung für Leistungen der Physiotherapie Stand: AOK 01.10.2009 BKK 01.09.2009 vdek 01.01.2008 IKK 01.09.2004 Bundesknappschaft 01.07.2008 Landwirtschaftliche Sozialversicherung 01.10.2009 Leistung AOK

Mehr

Preisvereinbarung nach 125 Abs. 2 SGB V

Preisvereinbarung nach 125 Abs. 2 SGB V Anlage 5 zum Rahmenvertrag mit dem ZVK, VPT, VDB und IFK vom 01.12.2002 Zwischen dem Deutschen Verband für Physiotherapie Zentralverband der Krankengymnasten/Physiotherapeuten (ZVK) e. V., Landesverband

Mehr

Heilmittelverzeichnis und erstattungsfähige Beträge*

Heilmittelverzeichnis und erstattungsfähige Beträge* HALLESCHE Krankenversicherung Heilmittelverzeichnis und erstattungsfähige Beträge* Physikalische Therapie, Krankengymnastik, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie * Gilt für alle Tarife mit Anspruch

Mehr

Verzeichnis der beihilfefähigen Höchstbeträge für ärztlich verordnete Heilmittel und Voraussetzungen für bestimmte Heilmittel

Verzeichnis der beihilfefähigen Höchstbeträge für ärztlich verordnete Heilmittel und Voraussetzungen für bestimmte Heilmittel Verzeichnis der beihilfefähigen Höchstbeträge für ärztlich verordnete Heilmittel und Voraussetzungen für bestimmte Heilmittel Auszug aus der Anlage 4 zu 23 Absatz 1 der Bundesbeihilfeverordnung (BBhV)

Mehr

Beihilfevorschriften - 1 - Anlage 3 BayBhV. Beihilfefähige Höchstbeträge für ärztlich verordnete Heilbehandlungen. I.

Beihilfevorschriften - 1 - Anlage 3 BayBhV. Beihilfefähige Höchstbeträge für ärztlich verordnete Heilbehandlungen. I. Beihilfevorschriften - 1 - Anlage 3 BayBhV Beihilfefähige Höchstbeträge für ärztlich verordnete Heilbehandlungen Anlage 3 zu 19 Abs. 1 I. Inhalationen 1) 1 Inhalationstherapie, auch mittels Ultraschallvernebelung

Mehr

Abrechnung Heilbehandlungen

Abrechnung Heilbehandlungen Abrechnung Heilbehandlungen bhf. I. Inhalationen 1 Inhalationstherapie auch mittels Ultraschallverneblung - als Einzelinhalation 6,70 1 2a Inhalationstherapie auch mittels Ultraschallvernebelung - als

Mehr

Vergütungsvereinbarung

Vergütungsvereinbarung AC 21 Masseur/med. Badebetrieb TK 20000 AC 22 Krankengymnast/Physiotherapeut TK 20000 Vergütungsvereinbarung zu den Verträgen nach 125 SGB V über die Erbringung und Vergütung physikalisch-/physiotherapeutischer

Mehr

auf der Grundlage der 92 Absatz 6 und 125 Absatz 1 Sozialgesetzbuch V gültig vom bis mindestens Leistung Preis Pos.-Nr.

auf der Grundlage der 92 Absatz 6 und 125 Absatz 1 Sozialgesetzbuch V gültig vom bis mindestens Leistung Preis Pos.-Nr. Anlage 1 zum Rahmenvertrag vom 30. Dezember 2005 Leistungs-/Preisverzeichnis für Leistungen der Physiotherapie nach 125 Absatz 2 Sozialgesetzbuch V auf der Grundlage der 92 Absatz 6 und 125 Absatz 1 Sozialgesetzbuch

Mehr

Vergütungsvereinbarung

Vergütungsvereinbarung Leistungserbringergruppenschlüssel: 27 11 000 Vergütungsvereinbarung gemäß 125 Sozialgesetzbuch V (SGB V) zwischen der Krankenhausgesellschaft Schleswig-Holstein e.v. Feldstr. 75 25105 Kiel einerseits

Mehr

Anerkannte Behandler im Sinne der Bundesbeihilfeverordnung (Anlage 3 zu 23 Abs. 1 BBhV):

Anerkannte Behandler im Sinne der Bundesbeihilfeverordnung (Anlage 3 zu 23 Abs. 1 BBhV): Fachbereich Beihilfe Thematik Merkblatt zur Beihilfefähigkeit von Heilmitteln ( 23 BBhV) Anlage Übersicht der beihilfefähigen Höchstbeträge für Heilmittel (Anlage 4 zu 23 Abs. 1 BBhV) Aufwendungen für

Mehr

Vereinbarung. gemäß 125 Sozialgesetzbuch V (SGB V) über die Abgabe und Vergütung physiotherapeutischer Leistungen. zwischen

Vereinbarung. gemäß 125 Sozialgesetzbuch V (SGB V) über die Abgabe und Vergütung physiotherapeutischer Leistungen. zwischen Leistungserbringergruppenschlüssel: Masseur/med. Bademeister: 21 11 000 1) / 21 11 103 2) Krankengymnast/Physiotherapeut: 22 11 106 1) Heilbäderverband 28 11 148 1) / 28 11 149 2) Vereinbarung gemäß 125

Mehr

Heilmittel-Preisuntergrenzen nach 125 Absatz 3 SGB V für das Jahr 2016

Heilmittel-Preisuntergrenzen nach 125 Absatz 3 SGB V für das Jahr 2016 Preisuntergrenze Höchster Preis Beschreibung der X0102 Massagen - Unterwasserdruckstrahlmassage 18,10 18,62 X0106 Massagen - KlassischeMassagetherapie (KMT) 10,98 11,13 X0107 Massagen - Bindegewebsmassage

Mehr

Information zur Beihilfefähigkeit von Heilbehandlungen

Information zur Beihilfefähigkeit von Heilbehandlungen LANDESAMT FÜR BESOLDUNG UND VERSORGUNG 1. Was sind Heilbehandlungen? Information zur Beihilfefähigkeit von Heilbehandlungen Zu den Heilbehandlungen gehören ärztlich verordnete Massagen, Bestrahlungen,

Mehr

Vergütungsvereinbarung in der Fassung vom

Vergütungsvereinbarung in der Fassung vom Anlage 3 zum Rahmenvertrag vom 09.12.2006 Zwischen Vergütungsvereinbarung in der Fassung vom 18.12.2015 dem dem PHYSIO-DEUTSCHLAND Deutscher Verband für Physiotherapie, Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland

Mehr

Beihilfe Heilmittel. Die ärztliche Verordnung ist dem Antrag beizufügen.

Beihilfe Heilmittel. Die ärztliche Verordnung ist dem Antrag beizufügen. FACHBEREICH THEMATIK Beihilfe Heilmittel Aufwendungen für die vom Arzt schriftlich verordneten Heilmittel (z. B. Massagen, Packungen, Bäder, Krankengymnastik, Bestrahlungen, Bewegungs-, Beschäftigungs-

Mehr

Vergütungsvereinbarung

Vergütungsvereinbarung Anlage 3 b zum Rahmenvertrag vom 05.11.2009 Zwischen Vergütungsvereinbarung dem dem Verband Physikalische Therapie (VPT) e. V., Landesgruppe Rheinland-Pfalz-Saar, Trier, VDB-Physiotherapieverband e. V.,

Mehr

2.1.1.1 Wirbelsäulensyndrome mit erheblicher Symptomatik bei

2.1.1.1 Wirbelsäulensyndrome mit erheblicher Symptomatik bei Zu Absatz 1 Nr. 8 1 Die in Satz 3 genannten Behandler sind grundsätzlich Angehörige von Gesundheitsoder Medizinalfachberufen, bei denen eine staatliche Regelung der Berufsausbildung oder des Berufsbildes

Mehr

Teil S. Krankenhaussachleistungen, Obduktionen. S I. Bäder, Massagen, Krankengymnastik und andere Heilbehandlungen

Teil S. Krankenhaussachleistungen, Obduktionen. S I. Bäder, Massagen, Krankengymnastik und andere Heilbehandlungen Teil S. Krankenhaussachleistungen, Obduktionen S I. Bäder, Massagen, Krankengymnastik und andere Heilbehandlungen Beachte: 1. Ein Zeitintervall entspricht einer Behandlungszeit von 10 Minuten. 2. Die jeweilige

Mehr

Abschnitt C T A R I F E DER TIROLER KRANKENFÜRSORGEN FÜR PHYSIOTHERAPIE

Abschnitt C T A R I F E DER TIROLER KRANKENFÜRSORGEN FÜR PHYSIOTHERAPIE Amtssigniert. SID2010121018284 Informationen unter: amtssignatur.tirol.gv.at Abschnitt C T A R I F E DER TIROLER KRANKENFÜRSORGEN FÜR PHYSIOTHERAPIE gültig ab 1. Jänner 2011 ##$$5SD2## - 1 - C. Ersätze

Mehr

Leistungsbeschreibung Physiotherapie

Leistungsbeschreibung Physiotherapie Leistungsbeschreibung Physiotherapie 1. Grundsätze Die Leistungsbeschreibung berücksichtigt die Heilmittel-Richtlinien nach 92 Abs. 1 Satz 2 Nr. 6 SGB V; Änderungen in den Heilmittel-Richtlinien mit Folgewirkungen

Mehr

Leistungsverzeichnis für ärztlich verordnete Heilbehandlungen nach 4 Abs. 1 Nr. 9 BVO

Leistungsverzeichnis für ärztlich verordnete Heilbehandlungen nach 4 Abs. 1 Nr. 9 BVO Anlage 2 zur VV z BVO Angemessenheit der von Gesundheits- und Medizinalfachberufen in Rechnung gestellten Beträge Die Angemessenheit der von Gesundheits- und Medizinalfachberufen in Rechnung gestellten

Mehr

Leistungsverzeichnis für ärztlich verordnete Heilbehandlungen nach 4 Abs. 1 Nr. 9 BVO

Leistungsverzeichnis für ärztlich verordnete Heilbehandlungen nach 4 Abs. 1 Nr. 9 BVO Leistungsverzeichnis für ärztlich verordnete Heilbehandlungen nach 4 Abs. 1 Nr. 9 BVO lfd. Leistung beihilfefähiger Nr. Höchstbetrag Euro I. I n h a l a t i o n e n 1 ) 1 Inhalationstherapie - auch mittels

Mehr

Physikalische Therapie

Physikalische Therapie Simbach. Pfarrkirchen. Eggenfelden Physikalische Therapie Stationär und ambulant Im Mittelpunkt steht der Mensch. Stationär und ambulant Behandlungsschwerpunkt Physikalische Therapie Hoch qualifiziert.

Mehr

Ergotherapie/Ersatzkassen Primärkassen Ersatzkassen Pos.-Nr. Euro Pos.-Nr. Euro

Ergotherapie/Ersatzkassen Primärkassen Ersatzkassen Pos.-Nr. Euro Pos.-Nr. Euro Preisverzeichnis Primärkassen gültig ab 01.10.2015 (Stand 16.09.2015) Preisverzeichnis Ersatzkassen gültig ab 01.09.2012 (Stand 18.03.2014) Ergotherapie/Primärkassen Ergotherapie/Ersatzkassen Leistungen

Mehr

sofern die zweifache Behandlung pro Tag vom Arzt ausdrücklich verordnet wurde.

sofern die zweifache Behandlung pro Tag vom Arzt ausdrücklich verordnet wurde. TARIF: Allgemeines: 1 Der Physiotherapeut ist im Rahmen der ärztlichen Verordnung, der gesetzlichen Bestimmungen und seines Fachwissens frei in der Wahl seiner Behandlungsmethoden. Gestützt darauf wählt

Mehr

Leistungsverzeichnis für ärztlich verordnete Heilbehandlungen nach 4 Abs. 1 Nr. 9 BVO

Leistungsverzeichnis für ärztlich verordnete Heilbehandlungen nach 4 Abs. 1 Nr. 9 BVO Ministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 12 vom 12. Mai 2009 199 1. Leistungsverzeichnis für ärztlich verordnete Heilbehandlungen nach 4 Abs. 1 Nr. 9 BVO Anlage lfd. Nr. Leistung beihilfefähiger

Mehr

Physikalische Therapie Krankengymnastik Massage. Die Bothfelder Praxis: Qualität und Kompetenz. Physikalische Therapie Krankengymnastik Massage

Physikalische Therapie Krankengymnastik Massage. Die Bothfelder Praxis: Qualität und Kompetenz. Physikalische Therapie Krankengymnastik Massage Physikalische Therapie Krankengymnastik Massage Die Bothfelder Praxis: Qualität und Kompetenz Physikalische Therapie Krankengymnastik Massage Willkommen Kompetent beraten, erfolgreich behandelt: Herzlich

Mehr

Den Maßnahmen der Physiotherapie sind die Positionsnummern des Bundeseinheitlichen Heilmittelpositionsnummernverzeichnisses zugeordnet.

Den Maßnahmen der Physiotherapie sind die Positionsnummern des Bundeseinheitlichen Heilmittelpositionsnummernverzeichnisses zugeordnet. Anlage 2 zum Vertrag über die Versorgung der Versicherten mit Leistungen der Physikalischen Therapie zwischen dem Berufsverband IFK e.v. und den Landesverbänden der Primärkassen Niedersachsens nach 125

Mehr

Lfd. Nr. beihilfefähiger Höchstbetrag Euro

Lfd. Nr. beihilfefähiger Höchstbetrag Euro I. Inhalationen 1 1 Inhalationstherapie - auch mittels Ultraschallvernebelung - als Einzelinhalation 6,70 2 a) Inhalationstherapie - auch mittels Ultraschallvernebelung - als Rauminhalation in einer Gruppe,

Mehr

Masseur/in und medizinische/r Bademeister/in Staatlich anerkannte Vollzeit-Ausbildung

Masseur/in und medizinische/r Bademeister/in Staatlich anerkannte Vollzeit-Ausbildung Masseur/in und medizinische/r Bademeister/in Staatlich anerkannte VollzeitAusbildung Ein Beruf mit Zukunft! Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:200812 und nach AZAV / SGB III Förderungsfähig durch die Agentur

Mehr

Thera. Therapeuten-Verzeichnis Wiesloch, Walldorf + Umgebung. www.therawiewa.de

Thera. Therapeuten-Verzeichnis Wiesloch, Walldorf + Umgebung. www.therawiewa.de Thera Therapeuten-Verzeichnis Wiesloch, Walldorf + Umgebung www.therawiewa.de www.physio-verband.de Bei dem Therapeutenverbund Wiesloch/Walldorf und Umgebung e.v. TheraWieWa handelt es sich um ein Netzwerk,

Mehr

Masseur/in und medizinische/r Bademeister/in Staatlich anerkannte Vollzeit-Ausbildung

Masseur/in und medizinische/r Bademeister/in Staatlich anerkannte Vollzeit-Ausbildung Masseur/in und medizinische/r Bademeister/in Staatlich anerkannte VollzeitAusbildung Ein Beruf mit Zukunft! Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:200812 Förderungsfähig durch die Agentur für Arbeit Berufsbild

Mehr

Physiotherapeutische Lehrambulanz

Physiotherapeutische Lehrambulanz Physiotherapeutische Lehrambulanz PHYSIOTHERAPEUTISCHE LEHRAMBULANZ SRH HOCHSCHULE HEIDELBERG staatlich anerkannte fachhochschule Physiotherapeutische Lehrambulanz am Olympiastützpunkt auch für Sie! In

Mehr

Physikalische Therapie

Physikalische Therapie Physikalische Therapie Massagetherapie Klassische Massagetherapie Bindegewebsmassage Segmentmassage Periostmassage Colonmassage Unterwasserdruckstrahlmassage Manuelle Lymphdrainage Die Segmentmassage beseitigt

Mehr

Arbeitshilfe Heilbehandlungen

Arbeitshilfe Heilbehandlungen Beihilfeabteilung Karlsruhe/Stuttgart, Stand: 09/14 Arbeitshilfe Heilbehandlungen Ab dem 26.07.2014 gelten nach 1.4.1 der Beihilfeverordnung des Landes Baden- Württemberg (BVO) für Heilbehandlungen die

Mehr

über die von Krankenhäusern ambulant ausgeführten physikalischen Leistungen und anderen nichtärztlichen Heilbehandlungen vom bis

über die von Krankenhäusern ambulant ausgeführten physikalischen Leistungen und anderen nichtärztlichen Heilbehandlungen vom bis Preisliste über die von Krankenhäusern ambulant ausgeführten physikalischen Leistungen und anderen nichtärztlichen Heilbehandlungen vom 01.01.2012 bis 31.12.2012 Pos. Nr Leistungen Preis Medizinische Bäder

Mehr

Verzeichnis der beihilfefähigen Höchstbeträge für ärztlich verordnete Heilmittel

Verzeichnis der beihilfefähigen Höchstbeträge für ärztlich verordnete Heilmittel Verzeichnis der beihilfefähigen Höchstbeträge für ärztlich verordnete Heilmittel Auszug aus der Anlage 9 zu 23 Absatz 1 der Bundesbeihilfeverordnung (BBhV) Stand: 26.07.2014 Abschnitt 1 Die Erklärung der

Mehr

Leistungsbeschreibung Physiotherapie

Leistungsbeschreibung Physiotherapie Anlage 1a zu den Rahmenempfehlungen nach 125 Abs. 1 SGB V vom 1. August 2001 in der Fassung vom 1. Juni 2006 Leistungsbeschreibung Physiotherapie 1. Grundsätze Die Leistungsbeschreibung berücksichtigt

Mehr

Physiotherapie im Überblick

Physiotherapie im Überblick Physiotherapie im Überblick UNSER THERAPIEANGEBOT Physiotherapie im Überblick Das Ziel jeder physiotherapeutischen Behandlung ist es, die körperliche Leistungsfähigkeit von Patientinnen und Patienten möglichst

Mehr

Heilmittelpreise sowie Tipps zur wirtschaftlichen Verordnung von Heilmitteln

Heilmittelpreise sowie Tipps zur wirtschaftlichen Verordnung von Heilmitteln Kassenärztliche Vereinigung Berlin, Masurenallee 6A, 14057 Berlin An alle an der vertragsärztlichen Versorgung teilnehmenden Ärzte und Psychotherapeuten Vorstand Tel.: 030 / 3 10 03-999 Fax: 030 / 3 10

Mehr

PHYSIO- THERAPIE IM KÖNIG-LUDWIG-HAUS ORTHOPÄDISCHE KLINIK KÖNIG-LUDWIG-HAUS WÜRZBURG

PHYSIO- THERAPIE IM KÖNIG-LUDWIG-HAUS ORTHOPÄDISCHE KLINIK KÖNIG-LUDWIG-HAUS WÜRZBURG PHYSIO- THERAPIE IM KÖNIG-LUDWIG-HAUS ORTHOPÄDISCHE KLINIK KÖNIG-LUDWIG-HAUS WÜRZBURG Individuelle Physiotherapie Im König-Ludwig-Haus behandelt die Physiotherapie alle Patienten während ihres stationären

Mehr

Physiotherapie nach erworbener Hirnschädigung

Physiotherapie nach erworbener Hirnschädigung NeuroInfo MERKBLATT OKTOBER 2012 Hinweise für Betroffene, Angehörige und Interessierte Physiotherapie nach erworbener Hirnschädigung Herausgeber : Neuronales Netzwerk Deutsche Stiftung für Menschen mit

Mehr

Vergütungsvereinbarung

Vergütungsvereinbarung Vergütungsvereinbarung zur Abrechnung ergotherapeutischer Leistungen (gültig ab 01.04.2015) zwischen dem Deutschen Verband der Ergotherapeuten e.v. (nachstehend DVE genannt) - einerseits und der AOK Nordost

Mehr

Anlagen zum Vertrag gemäß 125 SGB V über die Versorgung mit physiotherapeutischen Leistungen für ZVK, VDB, VPT gültig ab

Anlagen zum Vertrag gemäß 125 SGB V über die Versorgung mit physiotherapeutischen Leistungen für ZVK, VDB, VPT gültig ab Anlage 6 Vergütungsvereinbarung gemäß 125 SGB V zur Abrechnung physiotherapeutischer Leistungen zwischen dem Deutschen Verband der Physiotherapie - Zentralverband der Krankengymnasten/Physiotherapeuten

Mehr

Vitalcenter mit Beautyoase und Kurabteilung

Vitalcenter mit Beautyoase und Kurabteilung Vitalcenter mit Beautyoase und Kurabteilung Wellnessmassagen Rücken Nacken Massage 25 29,00 Ganzkörpermassage 50 52,00 Fußreflexzonenmassage 25 29,00 AlpenSalz Ganzkörpermassage 30 35,00 Kräuterstempelmassage

Mehr

Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP)

Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) Anforderungen Anforderungen der gesetzlichen Unfallversicherungsträger für die Beteiligung von Einrichtungen an der Erweiterten Ambulanten Physiotherapie (EAP)

Mehr

Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen ggmbh St. Martinus-Hospital, Olpe

Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen ggmbh St. Martinus-Hospital, Olpe Katholische Hospitalgesellschaft Südwestfalen ggmbh Abteilung für Physiotherapie, und Balneologie Ein enges interdisziplinäres Zusammenarbeiten von Ärzten, Pflegepersonal und Therapeuten sorgt für einen

Mehr

Verordnung von Heilmitteln in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) (am Beispiel der Physiotherapie)

Verordnung von Heilmitteln in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) (am Beispiel der Physiotherapie) Verordnung von Heilmitteln in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) (am Beispiel der Physiotherapie) Stand: Mai 2012 (su / ID beha_heilmittel) Heilmittel sind Dienstleistungen, die von Vertragsärzten

Mehr

Vereinbarung. über den Vordruck der zahnärztlichen Heilmittelverordnung nebst Ausfüllhinweisen zwischen der

Vereinbarung. über den Vordruck der zahnärztlichen Heilmittelverordnung nebst Ausfüllhinweisen zwischen der Vereinbarung über den Vordruck der zahnärztlichen Heilmittelverordnung nebst Ausfüllhinweisen zwischen der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung, K.d.ö.R., Köln und dem GKV-Spitzenverband, K.d.ö.R., Berlin

Mehr

Voraussetzungen und Höchstbeträge für Heilmittel

Voraussetzungen und Höchstbeträge für Heilmittel Voraussetzungen und Höchstbeträge für Heilmittel Anlage 3 (zu 26 Abs. 2 und 5) Nr. I. Inhalationen 1) 1 Inhalationstherapie, auch mittels Ultraschallvernebelung, als Einzelinhalation 6,70 2 a) Inhalationstherapie,

Mehr

Krankheitskosten-Tarif MediVita für ambulante und stationäre Heilbehandlung

Krankheitskosten-Tarif MediVita für ambulante und stationäre Heilbehandlung Tarif MediVita Krankheitskosten-Tarif MediVita für ambulante und stationäre Heilbehandlung (Stand: 01.01.2014) (gilt nur in Verbindung mit Teil I MB/KK 2009 und Teil II Tarifbedingungen) A. Tarifleistungen

Mehr

Weiterbildungs- und Prüfungsordnung in der Integrativen Manuelle Therapie

Weiterbildungs- und Prüfungsordnung in der Integrativen Manuelle Therapie 1. Ziel der Weiterbildung... 1 2. Anerkennung der Weiterbildung... 1 3. Ablauf der Weiterbildung... 1 4. Abschluss der Weiterbildung... 2 5. Zulassungsvoraussetzung zur Weiterbildung... 2 6. Zeitrahmen

Mehr

Vereinbarung zwischen. 1. dem Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften e.v., Sankt Augustin,

Vereinbarung zwischen. 1. dem Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften e.v., Sankt Augustin, Vereinbarung zwischen 1. dem Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften e.v., Sankt Augustin, 2. dem Bundesverband der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaften e.v., Kassel 3. dem Bundesverband

Mehr

Die Rehabilitations-Verfahren der gesetzlichen Unfallversicherung. Dr. med. Henry Kohler, M. A.

Die Rehabilitations-Verfahren der gesetzlichen Unfallversicherung. Dr. med. Henry Kohler, M. A. Die Rehabilitations-Verfahren der gesetzlichen Unfallversicherung Dr. med. Henry Kohler, M. A. Behandlungspfade im Rahmen des BGlichen HV Vielen Dank für Ihre EAP Aufmerksamkeit! BGSW Akut Früh- Reha KSR

Mehr

Vergütungsvereinbarung

Vergütungsvereinbarung Anlage 2 zum Vertrag vom 01.01.2007 Vergütungsvereinbarung gemäß 125 SGB V über ergotherapeutische Leistungen ab dem 01.01.2012 zwischen dem Deutschen Verband der Ergotherapeuten e.v. (DVE) - nachstehend

Mehr

Heilmittel - Richtlinie

Heilmittel - Richtlinie August 20 Praxis Mitteilungsblatt der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz K o m p a k t Heilmittel - Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses über die Verordnung von Heilmitteln in der vertragsärztlichen

Mehr

Preisliste. Pos. Nr. Leistungen Preis. 61701 Teilbad mit Zusatz (Hand-, Fuß- oder Sitzbad) 4,07. 61708 Vollbad mit Zusatz, Halbbad mit Zusatz 7,25

Preisliste. Pos. Nr. Leistungen Preis. 61701 Teilbad mit Zusatz (Hand-, Fuß- oder Sitzbad) 4,07. 61708 Vollbad mit Zusatz, Halbbad mit Zusatz 7,25 Anlage 1 Preisliste über die von Krankenhäusern ambulant ausgeführten physikalischen Leistungen und anderen nichtärztlichen Heilbehandlungen vom 01.01.2015 bis 31.12.2015 Pos. Nr. Leistungen Preis Medizinische

Mehr