Anleitung zur Anbindung von einem vorhandenen Outlook Konto an das neue und Groupware-System CommuniGate Pro

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Anleitung zur Anbindung von einem vorhandenen Outlook 2007- Konto an das neue E-Mail und Groupware-System CommuniGate Pro"

Transkript

1 Anleitung zur Anbindung von einem vorhandenen Outlook Konto an das neue und Groupware-System CommuniGate Pro Seite 1 / 73

2 Inhaltsverzeichnis Outlook 2007 an CommuniGate anbinden...3 MAPI-Connector...3 Groupware-Konto erstellen...4 Groupware-Konto anpassen...9 TU Braunschweig IMAP-Konto entfernen...9 Groupware-Konto als Standardkonto definieren...11 Standardordner auf Communigate Pro setzen...13 TU Braunschweig Adressbuch einbinden...16 Übertragen von lokalen Outlook 2007 Kalendern ins Communigate Pro...22 Übertragen von lokalen Outlook 2007 Kontakten ins Communigate Pro...27 Übertragen von lokalen Outlook 2007 Aufgaben ins Communigate Pro...32 Übertragen von lokalen Outlook 2007 Notizen ins Communigate Pro...37 Entfernen des Persönlichen Ordners Kontrolle...46 Abwesenheits-Benachrichtigung...46 Generelle -Weiterleitung/ Umleitung...47 Regeln/Filter...49 Fallbeispiele...54 Gruppenkalender...54 Gruppenkalender erstellen / freigeben...54 Gruppenkalender aufrufen...59 Kalendermanagement Leitung / Sekretariat...63 Leitung (Leitungskalender freigeben)...63 Sekretärin / Sekretär (Leitungskalender aufrufen)...67 Problemlösungen...71 Falscher Index...71 Mobile Endgeräte via USB...71 Terminerinnerungen werden nicht angezeigt...72 Changelog...73 Seite 2 / 73

3 Outlook 2007 an CommuniGate anbinden Dieser Abschnitt beschreibt die Einrichtung eines CommuniGate Pro-Kontos (CGPKontos) unter Outlook 2007, hierfür wird ein MAPI-Connector benötigt. Die Installation des MAPI-Connectors ist im Folgenden beschrieben. Wichtig: Beachten Sie bitte, dass sich diese Anleitung nicht auf die -Konten des zentralen Verwaltungsnetzes der TU Braunschweig bezieht, sondern ausschließlich die Konfiguration von Konten des zentralen -Systems vom Gauß-IT-Zentrum behandelt wird. MAPI-Connector Der MAPI-Connector muss vor der Installation zunächst aus dem Downloadbereich des Gauß-IT-Zentrums [http://www.tu-braunschweig.de/it/downloads/software] heruntergeladen werden. Ist der Download abgeschlossen, so kann die Zip-Datei entpackt werden. In dem neuen Verzeichnis befindet sich die Datei mapi_connector_setup.exe. Outlook 2007 muss während der Installation geschlossen sein, anschließend kann die Setup-Datei mit Administrator-Rechten ausgeführt werden. Hier auf das Feld Installieren klicken. Hier auf die Schaltfläche Nein klicken. Die Installation des MAPI-Connectors ist nun abgeschlossen. Seite 3 / 73

4 Groupware-Konto erstellen Hinweis: In Outlook 2007 kann es nur ein MAPI-Konto geben. Haben Sie eventuell ein weiteres MAPI-Konto, wie z.b. ein Microsoft-Exchange-Konto eingerichtet, so müssen Sie dieses gegebenenfalls vorher entfernen. Nun kann Outlook 2007 gestartet werden. Gehen Sie auf Extras Kontoeinstellungen. Es erscheint nun eine Dialogbox, die die bereits vorhandenen Konten anzeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neu. Seite 4 / 73

5 Markieren Sie das Feld vor Andere und wählen Sie in der unteren Auswahl CommuniGate Pro Server aus. Achtung: Wählen Sie nicht Microsoft Exchange, POP3 oder HTTP aus! Danach Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter Eine weitere Dialogbox taucht auf, ändern Sie folgende Felder entsprechend: Servername: groupware.tu-braunschweig.de Portnummer: 993 Setzen Sie den Haken bei Eine sichere Verbindung (SSL/TLS) benutzen Kontoname: Ihre Benutzerkennung Kennwort: bleibt leer, wenn Ihr Kennwort nicht gespeichert werden soll Entfernen Sie den Haken bei Anmeldung durch gesicherte Kennwortauthentifizierung Seite 5 / 73

6 Klicken Sie auf den Reiter Erweitert und setzen Sie den Haken vor Beim Senden/Empfangen alle Ordner übertragen. Die Dialogbox mit einem Klick auf OK schließen. Seite 6 / 73

7 Die Dialogbox mit einem Klick auf OK schließen. Auf Fertig stellen klicken. Seite 7 / 73

8 Hier erscheint nun das neu hinzugefügte Benutzerkonto mit Groupware-Funktionalität. Um es nutzen zu können, muss Outlook 2007 neu gestartet werden. Klicken Sie dazu erst einmal auf Schließen und anschließend auf Datei Beenden. Die Einrichtung ist damit abgeschlossen. Seite 8 / 73

9 Groupware-Konto anpassen TU Braunschweig IMAP-Konto entfernen Hinweis: Dieser Schritt trifft für Sie nur zu, wenn Sie bislang in ihrem Outlook 2007 schon ein zentrales -Konto der TU Braunschweig benutzt haben, dessen s im GaußIT-Zentrum gespeichert sind. Hinweis: Sollten in dem bisherigen zentralen -Konto auch Kalenderdaten, Kontakte, Aufgaben oder Notizen gespeichert haben, so sind diese nicht im Gauß-IT-Zentrum gespeichert. Sollten Sie diese Daten noch benötigen, entfernen Sie Ihr bisheriges Konto erst, wenn Sie auch diese Daten in das Groupware-Konto übertragen haben. Eine Anleitung dazu erhalten Sie weiter unten. Das neue Groupware-Konto und Ihr bisheriges zentrales -Konto zeigen auf die selben s, die im Gauß-IT-Zentrum gespeichert sind. Deshalb dürfen Sie im bisherigen -Konto auch nicht die s löschen, sondern Sie müssen das bisherige -Konto nach folgender Anleitung entfernen, so dass Sie keinerlei s verlieren. Das Groupware-Konto übernimmt dann die Funktionalität ihres bisherigen -Kontos. Gehen Sie auf Extras Kontoeinstellungen. Seite 9 / 73

10 Wählen Sie hier das IMAP-Konto aus und bestätigen Sie mit Entfernen. Jetzt mit Ja bestätigen. Nun sehen Sie dass das Löschen des alten IMAP-Kontos erfolgreich war. Das Fenster kann nun mit einem Klick auf Schließen geschlossen werden. Seite 10 / 73

11 Groupware-Konto als Standardkonto definieren Nachdem nun das Communigate-Konto angelegt wurde, gibt es die Möglichkeit, dieses Konto als Standardkonto zu definieren. Dies ist vorteilhaft wenn bevorzugt mit diesem Konto gearbeitet wird. So wird beispielsweise beim Versenden von s generell der Communigate-Server zum Senden der s benutzt. Hinweis: Ist nur das Groupware-Konto in Outlook 2007 eingerichtet, so ist es bereits als Standard-Konto gesetzt. Der folgende Abschnitt kann in diesem Fall übersprungen werden. Gehen sie auf Extras Kontoeinstellungen.... Seite 11 / 73

12 Es erscheint ein Fenster. Markieren Sie hier das CommuniGate Pro Server-Konto und klicken Sie auf die Schaltfläche Als Standard festlegen. Jetzt können Sie sehen, dass das CGP-Konto als Standardkonto gesetzt wurde. Mit einem Klick auf Schließen können die Kontoeinstellungen verlassen werden. Seite 12 / 73

13 Standardordner auf Communigate Pro setzen Dieser Abschnitt beschreibt, wie Outlook 2007 so konfiguriert werden kann, dass beim Programmstart standardmäßig das neu eingerichtete Groupware-Konto ausgewählt und angezeigt wird. Hinweis: Ist nur das Groupware-Konto in Outlook 2007 eingerichtet, so kann dieser Abschnitt der Anleitung übersprungen werden! Öffnen Sie Outlook 2007 und gehen Sie auf Extras Optionen. Seite 13 / 73

14 Wählen Sie unter dem Reiter Weitere hier den Punkt Erweiterte Optionen aus. Klicken Sie auf Durchsuchen. Seite 14 / 73

15 Wählen Sie das CGP-Konto aus und bestätigen Sie mit OK. Sie sehen nun, dass das CGP-Konto als Standardordner gesetzt ist. Schließen Sie diesen Dialog mit einem Klick auf OK. Seite 15 / 73

16 Diesen Dialog schließen Sie ebenfalls mit einem Klick auf OK. Beim nächsten Start von Outlook 2007 werden die Ordner des Groupware-Kontos als Standardordner benutzt. TU Braunschweig Adressbuch einbinden Die TU Braunschweig bietet ein sogenanntes LDAP-Adressbuch an, in dem alle Benutzer gelistet sind, die an der TU Braunschweig eine Benutzerkennung haben. Dies ist hilfreich, wenn Sie einem Benutzer eine schicken wollen, aber keine -Adresse, sondern nur einen Namen vorliegen haben. Über dieses Adressbuch kann die zu dem Namen gehörige -Adresse herausgefunden werden. Hinweis: Mit Hilfe des LDAP-Adressbuches kann nur nach einzelnen Personen gesucht werden. Es wird keine komplette Liste aller Personen an der TU Braunschweig angezeigt. Hinweis: Eine suche nach Personen über das LDAP-Adressbuch ist nur möglich, wenn Sie sich im Netz der TU Braunschweig befinden oder von außerhalb eine Verbindung mit einem VPN-Client aufgebaut haben. Seite 16 / 73

17 Klicken Sie auf Extras Kontoeinstellungen.... Es erscheint nun ein Fenster. Klicken Sie hier auf den Reiter Adressbücher und anschließend auf die Schaltfläche Neu. Seite 17 / 73

18 Ein weiteres Fenster öffnet sich. Markieren Sie hier den Knopf Internetverzeichnisdienst (LDAP). Klicken auf Weiter. Geben Sie als Servername: ldap.tu-braunschweig.de an und klicken auf Weitere Einstellungen.... Seite 18 / 73

19 In diesem Fenster wählen Sie den Reiter Suche aus und stellen die Suchbasis auf Benutzerdefiniert und tragen dort den Wert: o=tu Braunschweig,c=de Hinweis: Beachten Sie hier die Groß-/ Kleinschreibung und auf das Leerzeichen zwischen TU und Braunschweig. Mit einem Klick auf OK werden die Einstellungen übernommen. Sie kehren zu dem vorherigen Dialog zurück. Klicken Sie hier nun auf die Schaltfläche Weiter. Seite 19 / 73

20 Die Einrichtung ist nun abgeschlossen. Beenden Sie den Dialog mit einem Klick auf Fertig stellen. Sie sehen nun, dass das LDAP-Adressbuch eingerichtet wurde. Outlook 2007 muss nun neu gestartet werden, anschließend ist das LDAP-Adressbuch verfügbar. Seite 20 / 73

21 Klicken Sie auf das Adressbuch. Unter Adressbuch den eben eingerichteten ldap.tu-braunschweig.de auswählen und im Feld Suchen den Suchbegriff eingeben. Nach einem Klick auf OK erscheinen die Ergebnisse. Hinweis: Es ist mit diesem Adressbuch nur eine Suche möglich und keine komplette Auflistung aller Benutzer. Seite 21 / 73

22 Übertragen von lokalen Outlook 2007 Kalendern ins Communigate Pro Dieser Abschnitt beschreibt, wie Sie einen oder mehrere lokale Kalender Ihres bisherigen Kontos in Outlook 2007, auf den CGP-Server übertragen können. Öffnen Sie Outlook 2007 und wählen Sie links unten den Punkt Kalender aus. Seite 22 / 73

23 Klicken Sie nun auf Ansicht Aktuelle Ansicht Outlook-Datendateien. Nun sehen Sie alle Termine als Dateien. Klicken sie unter Bearbeiten auf die Schaltfläche Alles markieren. Seite 23 / 73

24 Jetzt sollten alle Termine markiert sein. Nun mit der rechten Maustaste auf eines dieser Elemente klicken und In Ordner verschieben wählen. Es erscheint ein Fenster, indem das Ziel ausgewählt werden kann. Erweitern Sie die Ansicht zu ihrem neuen Konto (auf das + neben ihrem Postfach klicken). Seite 24 / 73

25 Jetzt wählen Sie den Ordner Calendar aus und bestätigen mit OK. Die Termine wurden jetzt verschoben. Klicken sie auf Ansicht Aktuelle Ansicht und dann auf Tages-/Wochen-/Monatsansicht, um die ursprüngliche Ansicht wieder herzustellen. Seite 25 / 73

26 Nun können Sie sehen, dass die Termine in dem neuen Kalender vorhanden sind. Arbeiten sie jetzt nur noch mit diesem Kalender, um eine doppelte Kalenderführung zu vermeiden. Seite 26 / 73

27 Übertragen von lokalen Outlook 2007 Kontakten ins Communigate Pro Dieser Abschnitt beschreibt, wie Sie einen oder mehrere lokale Adressbücher Ihres bisherigen Kontos in Outlook 2007, auf den CGP-Server übertragen können. Öffnen Sie Outlook 2007 und wählen Sie links unten den Punkt Kontakte aus. Seite 27 / 73

28 Klicken Sie nun auf Ansicht Aktuelle Ansicht Outlook-Datendateien. Nun sehen Sie alle Kontakte als Dateien. Klicken sie unter Bearbeiten auf die Schaltfläche Alles markieren. Seite 28 / 73

29 Jetzt sollten alle Kontakte markiert sein. Nun mit der rechten Maustaste auf eines dieser Elemente klicken und In Ordner verschieben wählen. Es erscheint ein Fenster, indem das Ziel ausgewählt werden kann. Erweitern Sie die Ansicht zu ihrem neuen Konto (auf das + neben ihrem Postfach klicken). Seite 29 / 73

30 Jetzt wählen Sie den Ordner Contacts und bestätigen mit OK. Die Kontakte wurden jetzt verschoben. Klicken Sie im linken Navigationsbereich unter Meine Kontakte auf Contacts in Max Mustermann. Seite 30 / 73

31 Nun können Sie sehen, dass die Kontakte in dem neuen Adressbuch vorhanden sind. Arbeiten Sie jetzt nur noch mit diesem Adressbuch, um eine doppelte Adressbuchführung zu vermeiden. Seite 31 / 73

32 Übertragen von lokalen Outlook 2007 Aufgaben ins Communigate Pro Dieser Abschnitt beschreibt, wie Sie lokale Aufgaben in Outlook 2007 auf den CGP-Server übertragen können. Öffnen Sie Outlook 2007 und wählen Sie links unten den Punkt Aufgaben aus. Seite 32 / 73

33 Klicken Sie nun auf Ansicht Aktuelle Ansicht Outlook-Datendateien. Nun sehen Sie alle Aufgaben als Dateien. Klicken Sie unter Bearbeiten auf die Schaltfläche Alles markieren. Seite 33 / 73

34 Jetzt sollten alle Aufgaben markiert sein. Nun mit der rechten Maustaste auf eines dieser Elemente klicken und In Ordner verschieben wählen. Es erscheint ein Fenster, indem das Ziel ausgewählt werden kann. Erweitern Sie die Ansicht zu ihrem neuen Konto (auf das + neben ihrem Postfach klicken). Seite 34 / 73

35 Jetzt wählen Sie den Ordner Tasks und bestätigen mit OK. Die Aufgaben wurden jetzt verschoben. Klicken Sie im linken Navigationsbereich unter Meine Aufgaben auf Tasks in Max Mustermann. Seite 35 / 73

36 Nun können Sie sehen, dass die Aufgaben in dem Ordner Tasks vorhanden sind. Arbeiten Sie jetzt nur noch mit diesem Ordner, um eine doppelte Aufgabenführung zu vermeiden. Seite 36 / 73

37 Übertragen von lokalen Outlook 2007 Notizen ins Communigate Pro Dieser Abschnitt beschreibt, wie Sie lokale Notizen in Outlook 2007 auf den CGP-Server übertragen können. Öffnen Sie Outlook 2007 und wählen Sie links unten den Punkt Notizen aus. Seite 37 / 73

38 Klicken Sie nun auf Ansicht Aktuelle Ansicht Outlook-Datendateien. Nun sehen Sie alle Notizen als Dateien. Klicken Sie unter Bearbeiten auf die Schaltfläche Alles markieren. Seite 38 / 73

39 Jetzt sollten alle Notizen als markiert gekennzeichnet sein. Nun mit der rechten Maustaste auf eines dieser Elemente klicken und In Ordner verschieben wählen. Es erscheint ein Fenster, indem das Ziel ausgewählt werden kann. Erweitern Sie die Ansicht zu ihrem neuen Konto (auf das + neben ihrem Postfach klicken). Seite 39 / 73

40 Jetzt wählen Sie den Ordner Notes und bestätigen mit OK. Die Notizen wurden jetzt verschoben. Klicken Sie im linken Navigationsbereich unter Meine Notizen auf Notes in Max Mustermann. Seite 40 / 73

41 Nun können Sie sehen, dass die Notizen in dem Ordner Notes vorhanden sind. Arbeiten Sie jetzt nur noch mit diesem Ordner, um eine doppelte Notizführung zu vermeiden. Seite 41 / 73

42 Entfernen des Persönlichen Ordners Nachdem Sie alle lokalen Daten, wie z.b. Kalender und Adressbücher, in das CGP-Konto übertragen haben, können Sie nun den Persönlichen Ordner entfernen. Hinweis: Diesen Schritt sollten Sie erst unternehmen, wenn Sie sichergestellt haben, dass Sie alle wichtigen Daten, wie in den vorherigen Artikeln beschrieben, in das CGP-Konto übertragen haben. Klicken Sie auf Extras Kontoeinstellungen.... Seite 42 / 73

43 Es öffnet sich ein Fenster, klicken Sie hier auf den Reiter Datendateien. Hier erscheinen mindestens 2 Dateien in der Auswahl. Markieren Sie die Datei mit Ihrem Kontonamen, anschließend klicken Sie auf die Schaltfläche Als Standard festlegen. Es erscheint eine Meldung: Bestätigen Sie mit OK, starten Sie Outlook 2007 neu und kehren Sie in das gleiche Fenster zurück. Seite 43 / 73

44 Markieren Sie jetzt den Persönlichen Ordner und klicken Sie auf die Schaltfläche Entfernen. Es erscheint ein Dialog, bestätigen Sie hier mit einem Klick auf Ja. Seite 44 / 73

45 Sie können nun sehen, dass der Persönliche Ordner aus dem linken Navigationsbereich entfernt wurde. Schließen Sie das Fenster mit einem Klick auf Schließen, das Entfernen des Persönlichen Ordners ist nun abgeschlossen. Seite 45 / 73

46 -Kontrolle Abwesenheits-Benachrichtigung Dieser Abschnitt beschreibt wie Sie eine Abwesenheits-Benachrichtigung unter Outlook 2007 einrichten. Öffnen Sie Outlook 2007 und gehen Sie auf Extras CommuniGate Pro Server Abwesenheits-Benachrichtigung. Nun können Sie Ihre Abwesenheits-Benachrichtigung einrichten und Aktivieren. Bestätigen Sie mit OK. Hinweis: Der Endzeitpunkt der Abwesenheits-Benachrichtigung bezieht sich auf den Tagesanfang des darauffolgenden Tages. In diesem Beispiel ist die Benachrichtigung bis zum :59:59 Uhr aktiv. Am um 00:00 Uhr endet somit die Benachrichtigung. Seite 46 / 73

47 Generelle -Weiterleitung/ Umleitung Dieser Artikel beschreibt, wie Sie eine generelle -Weiterleitung erstellten. Wichtig: Wenn Sie Ihre s auf dem Communigate-Server an eine andere Adresse weiterleiten, beachten Sie bitte, dass Sie diese Weiterleitungen nur auf dem CGP-Server pflegen. Deaktivieren Sie eventuelle Weiterleitungen im Benutzerdatendienst (BDD). Das Gauß-IT-Zentrum empfiehlt -Weiterleitungen möglichst nur im CGPServer zu pflegen. Öffnen Sie Outlook 2007 und gehen Sie auf Extras CommuniGate Pro Server Regeln auf dem Server. Klicken Sie nun auf Neu und wählen Umleitungs-Regel aus. Seite 47 / 73

48 Nun setzten Sie den Haken bei Alle Nachrichten umleiten an:. Anschließend tragen Sie die -Adresse in das Textfeld ein. Hier gibt es einige Zusatzfunktionen: - Kopie behalten = umgeleitete s werden als Kopie gespeichert - Automatisch generierte nicht = automatisch erstellte s werden nicht umgeleitet - An/Cc Felder auch senden = An: und Cc: Felder werden beim Umleiten beibehalten Nachdem sie die gewünschten Optionen definiert haben, bestätigen Sie mit einem Klick auf OK. Nun Können Sie die Neue Regel mit den Einstellungen sehen. Der Haken in dem Kästchen vor #Redirect zeigt an, dass die Regel aktiv ist. Klicken Sie nun auf OK. Seite 48 / 73

49 Regeln/Filter Dieser Abschnitt beschreibt, wie Sie eine Regel unter Outlook 2007 im CGP-System erstellen. Öffnen Sie Outlook 2007 und gehen Sie auf Extras Communigate Pro Server > Regeln auf dem Server. Klicken Sie nun auf Neu und wählen Allgemeine Regel aus. Seite 49 / 73

50 Geben Sie nun einen Namen für die Regel ein und klicken auf OK. Klicken Sie unter Regel Bedingung auf Hinzufügen... um die Regelbedingungen einzustellen. Seite 50 / 73

51 Wenn Sie auf die Absender-Adresse einer filtern wollen, wählen Sie Von bei Daten und ist gleich bei Operation aus und tragen Sie im Textfeld Parameter die gewünschte -Adresse hinein. Klicken Sie abschließend auf OK. Nun müssen Sie noch eingeben, was mit einer geschehen soll, die von der angegebenen -Adresse verschickt worden ist. Klicken Sie dazu bitte auf Hinzufügen... unter Regel Tätigkeit:. Seite 51 / 73

52 Wenn Sie eine nun automatisch in einen anderen Ordner verschieben lassen wollen, wählen Sie bei Tätigkeit Speichern in aus und schreiben den gewünschten Zielordner in das Feld Parameter. Klicken Sie dann auf OK. Hinweis: Sollte der Ordner Infos nicht existieren, so wird er automatisch angelegt. Wenn sie in einem Vorhandenen Ordner zugreifen wollen oder ein Unterordner erstellen möchten, geben Sie z.b. INBOX/Infos ein. So sieht die von Ihnen angelegte Filterregel aus. Damit die in den Ordner kopierte nicht auch noch im Posteingang Ihres -Accounts liegen bleibt, muss eine zweite Aktion definiert werden. Klicken Sie dazu noch einmal unter Regel Tätigkeit: auf Hinzufügen.... Seite 52 / 73

53 Wählen Sie bei Tätigkeit den Wert Verwerfen aus und klicken Sie auf OK. Um diese Regel für neue s zu aktivieren, klicken Sie auf OK. Eingehende s mit der Absender-Adresse werden nun in den Ordner Infos kopiert und anschließend aus dem Posteingang gelöscht. Hinweis: Regeln, die nach diesem Verfahren angelegt werden, sind serverseitig gespeichert, was bedeutet, sie greifen sowohl im WebMail als auch im Pronto, sowie mit jedem beliebigen -Client. Bereits existierende, lokale Regeln in Outlook 2007 greifen weiterhin, bei gestartetem Outlook, müssen jedoch auf die Ordnerstruktur des GroupwareKontos angepasst werden. Seite 53 / 73

54 Fallbeispiele Gruppenkalender Soll ein Kalender für mehrere Personen zugänglich sein, wird ein sogenannter Gruppenkalender benutzt. Hierzu muss ein neuer Kalender von einem beliebigen CGPKonto erstellt und für mehrere Benutzer freigegeben werden. Gruppenkalender erstellen / freigeben Vergewissern Sie sich, dass Sie in der linken Navigationsleiste Kalender ausgewählt haben, klicken Sie anschließend auf Neu Kalender.... Seite 54 / 73

55 Geben Sie hier den gewünschten Namen für den Gruppenkalender im Feld Name: ein. Nun markieren Sie Ordner soll angelegt werden unter: Ihrem Kontonamen, bestätigen Sie anschließend mit OK. Im linken Navigationsbereich erscheint nun der neu angelegte Kalender. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen. Es öffnet sich ein Kontextmenü, wählen Sie dort den Punkt Eigenschaften aus. Seite 55 / 73

56 Es erscheint ein neues Fenster, indem Sie auf den Reiter Zugriffsrechte klicken. Hier können nun Benutzerkennungen hinzugefügt werden, die den Gruppenkalender nutzen dürfen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.... Ein Dialogfeld erscheint, geben Sie hier die Benutzerkennung des Begünstigten ein. Bestätigen Sie mit OK. Seite 56 / 73

57 Markieren Sie nun die im Feld Name: angezeigte Benutzerkennung. Jetzt ist es möglich, im Bereich Rechte die individuellen Rechte des Benutzers für den Gruppenkalender zu setzen. Hinweis: Die Option Versenden als ist ohne Funktion. Hier einige Beispiele: 1. Der Benutzer darf den Gruppenkalender nur lesen. Seite 57 / 73

58 2. Der Benutzer darf Termine im Gruppenkalender erstellen und ändern. 3. Der Benutzer darf Unterkalender sowie Termine erstellen und löschen. Seite 58 / 73

59 4. Der Benutzer darf den Gruppenkalender administrieren, d.h. Rechte vergeben, Termine und Kalender erstellen, löschen und bearbeiten. Diese Rechte mit Vorsicht vergeben. Mit einem Klick auf OK übernehmen Sie die Einstellungen. Gruppenkalender aufrufen Wissen Sie, dass ein Benutzer einen Gruppenkalender für Sie freigegeben hat, dann können Sie diesen folgendermaßen Aufrufen. Klicken Sie auf Extras Kontoeinstellungen.... Seite 59 / 73

60 Es öffnet sich ein Fenster, markieren Sie das CGP-Konto und klicken Sie auf die Schaltfläche Ändern.... Es öffnet sich ein weiteres Fenster, indem Sie auf den Reiter Erweitert, und anschließend auf die Schaltfläche Hinzufügen... klicken. Seite 60 / 73

61 Im folgenden Fenster geben Sie die Benutzerkennung der Person ein, die den Gruppenkalender für Sie freigegeben hat. Bestätigen mit einem Klick auf OK. Bestätigen mit einem Klick auf OK. Seite 61 / 73

62 Klicken Sie auf die Schaltfläche Schließen. Unter dem Punkt Kalender erscheint nun der freigegebene Gruppenkalender. Seite 62 / 73

63 Kalendermanagement Leitung / Sekretariat Soll das Sekretariat die Kalenderführung von der Leitung übernehmen, müssen folgende Schritte durchgeführt werden. Leitung (Leitungskalender freigeben) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Kalender, auf den das Sekretariat Zugriff haben soll. Es öffnet sich ein Kontextmenü, wählen Sie dort den Punkt Eigenschaften aus. Seite 63 / 73

64 Es erscheint ein neues Fenster, indem Sie auf den Reiter Zugriffsrechte klicken. Hier werden nun Benutzerkennungen hinzugefügt, die den Leitungskalender nutzen dürfen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.... Ein Dialogfeld erscheint, geben Sie hier die Benutzerkennung der Sekretärin / des Sekretärs ein. Bestätigen Sie mit OK. Seite 64 / 73

65 Markieren Sie nun die im Feld Name: angezeigte Benutzerkennung der Sekretärin / des Sekretärs. Jetzt ist es möglich, im Bereich Rechte die individuellen Rechte für den Leitungskalender zu setzen. Hinweis: Die Option Versenden als ist ohne Funktion. Hier einige Beispiele: 1. Die Sekretärin / der Sekretär darf den Leitungskalender nur lesen. Seite 65 / 73

66 2. Die Sekretärin / der Sekretär darf Termine im Leitungskalender erstellen und ändern. 3. Die Sekretärin / Der Sekretär darf Unterkalender sowie Termine erstellen und löschen. Seite 66 / 73

67 4. Die Sekretärin / der Sekretär darf den Leitungskalender administrieren, d.h. Rechte vergeben, Termine und Kalender erstellen, löschen und bearbeiten. Diese Rechte mit Vorsicht vergeben. Sekretärin / Sekretär (Leitungskalender aufrufen) Klicken Sie auf Extras Kontoeinstellungen.... Seite 67 / 73

68 Es öffnet sich ein Fenster, markieren Sie das CGP-Konto und klicken Sie auf die Schaltfläche Ändern.... Es öffnet sich ein weiteres Fenster, indem Sie auf den Reiter Erweitert, und anschließend auf die Schaltfläche Hinzufügen... klicken. Seite 68 / 73

69 Im folgenden Fenster geben Sie die Benutzerkennung der Person ein, die den Leitungskalender für Sie freigegeben hat. Bestätigen Sie mit einem Klick auf OK. Bestätigen mit einem Klick auf OK. Seite 69 / 73

70 Klicken Sie auf die Schaltfläche Schließen. Unter dem Punkt Kalender erscheint nun der freigegebene Leitungskalender. Seite 70 / 73

71 Problemlösungen Falscher Index Problembeschreibung: Beim öffnen einer Mail wird eine andere Mail angezeigt. Outlook 2007 hat ein altes Inhaltsverzeichnis des Mailordners. Die Reihenfolge und Struktur des Verzeichnisses sind verändert und zeigen dadurch andere Mails an. Lösung: Sie können wie folgt ein neues Verzeichnis anlegen, bzw. neu indizieren: Extras Senden/Empfangen Nur Communigate Pro Server Kopfzeilen im Posteingang herunterladen Mobile Endgeräte via USB Problembeschreibung: Outlook 2007 ist mit einem reinen IMAP-Server verbunden. Groupware-Funktionalität gibt es lediglich lokal. Mit dieser Groupware-Funktionalität lassen sich aber z.b. Kalender und Kontakte vom Palm via USB synchronisieren. Nun bekommt man ein echtes Groupware-Konto hinzu, dessen Groupware-Funktionalität sich nicht lokal, sondern auf dem CGP-Server befindet. Beim nächsten Sync wird aber nicht etwa das CGP-Konto verwendet, sondern weiterhin das alte IMAP-Konto mit den lokalen Kalendern und Kontakten. Seite 71 / 73

72 Lösung: Dazu muss das Sync auf das CGP-Konto verlagert werden und als Standard festgelegt werden, wie unter Groupware-Konto als Standardkonto definieren beschrieben. Darüber hinaus muss bei Neue Nachrichten übermitteln an: Das Groupware-Konto ausgewählt sein. Terminerinnerungen werden nicht angezeigt Problembeschreibung: Outlook 2007 erinnert nicht an Termine, die mit dem Groupware-Konto erstellt wurden. Lösung: Das Groupware-Konto wurde noch nicht als Standardkonto gesetzt. Gehen Sie vor wie in Mobile Endgeräte via USB beschrieben. Seite 72 / 73

73 Changelog Version Änderung Datum Aktualisierung von Screenshots (MAPI) , LD 1.1 Hinweis auf doppeltes MAPI , PJ Konto eingefügt; Anpassung von Textreihenfolge bei Servereinrichtung MAPI an Dialogbox, VPN-Hinweis 1.2 MAPI-Download angepasst , LD 1.3 MAPI-Download angepasst , LD Seite 73 / 73

Anleitung zur Anbindung von einem vorhandenen Outlook 2003 - Konto an das neue E-Mail und Groupware-System CommuniGate Pro

Anleitung zur Anbindung von einem vorhandenen Outlook 2003 - Konto an das neue E-Mail und Groupware-System CommuniGate Pro Anleitung zur Anbindung von einem vorhandenen Outlook 2003 - Konto an das neue E-Mail und Groupware-System CommuniGate Pro Seite 1 / 71 Inhaltsverzeichnis Outlook 2003 an CommuniGate anbinden...3 MAPI-Connector...3

Mehr

Outlook 2010. Outlook 2010 an Communigate anbinden. MAPI Connector

Outlook 2010. Outlook 2010 an Communigate anbinden. MAPI Connector Version vom: 2013/07/01 08:15 Seite: 1/68 an Communigate anbinden Dieser Abschnitt beschreibt die Einrichtung eines CommuniGate Pro-Kontos (CGP Kontos) unter, im Folgenden wird die Installation des hierfür

Mehr

Anleitung fürs Webmail

Anleitung fürs Webmail Anleitung fürs Webmail 29. Apr. 2010 V 1.0.0 Seite 1 / 19 Inhaltsverzeichnis Das neue Webmail...3 Anmeldung...4 E-Mail-Kontrolle...7 Generelle E-Mail-Weiterleitung/ Umleitung...7 Abwesenheits-Benachrichtigung...8

Mehr

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren. Outlook - Elemente freigeben. Outlook - Freigegebene Elemente öffnen Microsoft Outlook 1 Nutzung der Groupware mit Microsoft Outlook 1.1 Outlook - CommuniGate Pro Schnittstelle installieren 4 1.2 Outlook - Elemente freigeben 11 1.3 Outlook - Freigegebene Elemente öffnen

Mehr

Anleitung zur Einrichtung von Windows Mail V 6.0 an das neue E-Mail und Groupware-System Communigate Pro

Anleitung zur Einrichtung von Windows Mail V 6.0 an das neue E-Mail und Groupware-System Communigate Pro Anleitung zur Einrichtung von Windows Mail V 6.0 an das neue E-Mail und Groupware-System Communigate Pro 29. Apr. 2010 V 1.00.0 Seite 1 / 13 Inhaltsverzeichnis Windows Mail einrichten...3 Kontakte...9

Mehr

Gauß-IT-Zentrum Anleitung zur Installation von Windows Live Mail unter Windows 7 und Anbindung an das E-Mail-System Communigate Pro

Gauß-IT-Zentrum Anleitung zur Installation von Windows Live Mail unter Windows 7 und Anbindung an das E-Mail-System Communigate Pro Gauß-IT-Zentrum Anleitung zur Installation von Windows Live Mail unter Windows 7 und Anbindung an das E-Mail-System Communigate Pro 09.02.2011 V 1.1 Seite 1 von 11 Inhaltsverzeichnis Anleitung zur Installation

Mehr

Outlook mit MAPI Kurzanleitung

Outlook mit MAPI Kurzanleitung Outlook mit MAPI Kurzanleitung rhone.ch GmbH Outlook mit MAPI - Kurzanleitung 1 Informationen zum Dokument 1.1 Versionierung Version Datum Status Änderungen und Bemerkungen Autor 1.1.5 24.08.11 Release

Mehr

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Um mit dem E-Mail-Client von Outlook Ihr E-Mail Konto der Uni Bonn mit MAPI einzurichten, müssen Sie sich als erstes an den Postmaster wenden, um als MAPI-Berechtigter

Mehr

MAPI-Konten unter Outlook

MAPI-Konten unter Outlook MAPI-Konten unter Outlook Besuchen Sie uns im Internet unter http://www.vobs.at/rb 2012 Schulmediencenter des Landes Vorarlberg IT-Regionalbetreuer des Landes Vorarlberg 6900 Bregenz, Römerstraße 15 Alle

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X)

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Entourage für Cablevision konfigurieren, um damit Ihre Nachrichten zu verwalten.

Mehr

E-mail-Konto Einrichtung. Webmail. Outlook Express. Outlook

E-mail-Konto Einrichtung. Webmail. Outlook Express. Outlook E-mail-Konto Einrichtung Webmail Outlook Express Outlook 1 Allgemeines Sobald ein E-mail-Konto vom VÖP-Büro eingerichtet und bestätigt wurde steht der Zugang Web - Mail zu Verfügung. Im Zuge der Einrichtung

Mehr

H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com

H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com H A N D B U C H OUTLOOK XP / 2003 Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz Inhaltsverzeichnis S C H R I T T 1 : KONTO EINRICHTEN... 3 S C H R I T T 2 : ALLGEMEINES ARBEITEN... 7 STICHWORTVERZEICHNIS... 9 Seite

Mehr

Anleitung zur Anbindung von Thunderbird 3.x an das E-Mail- und Groupware-System CommuniGate Pro

Anleitung zur Anbindung von Thunderbird 3.x an das E-Mail- und Groupware-System CommuniGate Pro Anleitung zur Anbindung von Thunderbird 3.x an das E-Mail- und Groupware-System CommuniGate Pro 03. Feb. 2011 V1.0.2 1. Getestete Versionen Inhaltsverzeichnis 1. Getestete Versionen... 3 2. Ein IMAP-Konto

Mehr

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Mehr unterstützte Webbrowser Ansicht Unterhaltung Ein anderes Postfach öffnen (für den Sie Berechtigung haben) Kalender freigeben

Mehr

E-Mail Einrichtung. Content Management AG 2012 1 www.cm4allbusiness.de

E-Mail Einrichtung. Content Management AG 2012 1 www.cm4allbusiness.de E-Mail Einrichtung Als Kunde von CM4all Business haben Sie die Möglichkeit sich E-Mail-Adressen unter ihrer Domain einzurichten. Sie können sich dabei beliebig viele Email-Adressen einrichten, ohne dass

Mehr

Mozilla Thunderbird 38.1 Einrichtung

Mozilla Thunderbird 38.1 Einrichtung Mozilla Thunderbird 38.1 Einrichtung 1. Voraussetzungen - Diese Anleitung beschreibt die Installation auf Microsoft Windows. Die Installation unter Linux und OS X verläuft ähnlich. - Sie haben Mozilla

Mehr

Webmail mit Pronto. schulen.em@ail Webmail mit Pronto. Besuchen Sie uns im Internet unter http://www.vobs.at/rb

Webmail mit Pronto. schulen.em@ail Webmail mit Pronto. Besuchen Sie uns im Internet unter http://www.vobs.at/rb Webmail mit Pronto Besuchen Sie uns im Internet unter http://www.vobs.at/rb 2012 Schulmediencenter des Landes Vorarlberg IT-Regionalbetreuer des Landes Vorarlberg 6900 Bregenz, Römerstraße 15 Alle Rechte

Mehr

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034

Mehr

IT > Anleitungen > Konfiguration von Thunderbird für HCU-Webmail. Anleitung zur Konfiguration von Thunderbird 17 für HCU-Webmail und LDAP-Adressbuch

IT > Anleitungen > Konfiguration von Thunderbird für HCU-Webmail. Anleitung zur Konfiguration von Thunderbird 17 für HCU-Webmail und LDAP-Adressbuch Anleitung zur Konfiguration von Thunderbird 17 für HCU-Webmail und LDAP-Adressbuch 1 Schritt 1a 1. Wenn Sie Thunderbird neu heruntergeladen haben, klicken Sie beim Öffnen des obigen Fensters auf Überspringen

Mehr

Outlook Express einrichten

Outlook Express einrichten Outlook Express einrichten Haben Sie alle Informationen? Für die Installation eines E-Mail Kontos im Outlook Express benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen von den Stadtwerken Kitzbühel

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6

A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6 Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Outlook Express 6 Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel.

Mehr

Einrichtung E-Mail Konto Microsoft Outlook 2010

Einrichtung E-Mail Konto Microsoft Outlook 2010 Installationsanleitungen für verschiedene Net4You Services Einrichtung E-Mail Konto Microsoft Outlook 2010 Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung, wissen wir um viele Kundenprobleme in der Bedienung von

Mehr

Funktions-Postfach (Shared Mailbox) in Outlook 2010/2013 einrichten

Funktions-Postfach (Shared Mailbox) in Outlook 2010/2013 einrichten Funktions-Postfach (Shared Mailbox) in Outlook 2010/2013 einrichten Es gibt zwei Möglichkeiten wie Sie ein Funktionspostfach in Outlook einrichten können. Hier werden beide Varianten beschrieben und die

Mehr

Handbuch: E-Mail Einrichtung unter Microsoft Outlook 2013 (POP3-SSL)

Handbuch: E-Mail Einrichtung unter Microsoft Outlook 2013 (POP3-SSL) Anleitung mit Screenshots POP3 mit Verschlüsselung Diese Anleitung zeigt Schritt für Schritt wie Sie Ihre E-Mail Adresse in Microsoft Outlook 2013 einrichten. Hinweis: Wenn es sich bei Ihrer email-adresse

Mehr

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Einführung... 2-3 Servereinstellungen für die Einrichtung auf dem E-Mail Client... 4 E-Mail Adresse / Postfach einrichten...

Mehr

Microsoft Outlook 2007

Microsoft Outlook 2007 Kurzanleitung für die Erstellung von POP3 / IMAP E-Mail Konten unter Microsoft Outlook 2007 1.) Öffnen Sie Microsoft Outlook 2007. 2.) Wählen Sie in Microsoft Outlook im Menüpunkt Extras den Punkt Kontoeinstellungen.

Mehr

Anleitung IMAP Konfiguration E-Mail-Client Mailhost

Anleitung IMAP Konfiguration E-Mail-Client Mailhost Anleitung IMAP Konfiguration E-Mail-Client Mailhost Diese Anleitung richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die ihr E-Mail-Konto auf dem Mail-Server (Mailhost) der Universität Hamburg haben.

Mehr

Einrichten eines IMAP Kontos unter Outlook Express

Einrichten eines IMAP Kontos unter Outlook Express Einrichten eines IMAP Kontos unter Outlook Express Klicken Sie auf Start->Programme->Outlook Express Wählen Sie oben in der Leiste den Menüpunkt Extras Klicken Sie dann bitte auf Konten. Nun erscheint

Mehr

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000 Folgende Anleitung beschreibt, wie Sie ein bestehendes Postfach in Outlook Express, bzw. Microsoft Outlook bis Version 2000 einrichten können. 1. Öffnen Sie im Menü die Punkte Extras und anschließend Konten

Mehr

Wie richte ich ein E-Mail-Konto (Postfach) in Outlook 2000/2003 ein?

Wie richte ich ein E-Mail-Konto (Postfach) in Outlook 2000/2003 ein? Wie richte ich ein E-Mail-Konto (Postfach) in Outlook 2000/2003 ein? Die folgende Anleitung beinhaltet die von uns empfohlene Konfiguration Ihres E-Mail-Programms zur Nutzung Ihres @t-online.de Postfachs.

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern E-Mail-Verschlüsselung mit (Anleitung für Geschäftspartner) Datum: 15.07.2013 Dokumentenart: Anwenderbeschreibung Version: 3.2 : Redaktionsteam PKI cio.siemens.com Inhaltsverzeichnis 1. Zweck des Dokumentes:...

Mehr

Anleitungen zum KMG-Email-Konto

Anleitungen zum KMG-Email-Konto In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie mit einem Browser (Firefox etc.) auf das Email-Konto zugreifen; Ihr Kennwort ändern; eine Weiterleitung zu einer privaten Email-Adresse einrichten; Ihr Email-Konto

Mehr

Anleitung: Umstieg von POP/SMTP zu IMAP für Outlook Express 6. Einrichtung eines IMAP-Kontos für Outlook Express 6

Anleitung: Umstieg von POP/SMTP zu IMAP für Outlook Express 6. Einrichtung eines IMAP-Kontos für Outlook Express 6 Einrichtung eines IMAP-Kontos für Outlook Express 6 Im Folgenden wird die Erstellung eines IMAP-Kontos für die E-Mailadresse des tubit-kontos für das Programm Outlook Express 6 beschrieben. Schritt 1:

Mehr

Einrichtung von Outlook 2000 und Import alter Emails

Einrichtung von Outlook 2000 und Import alter Emails Einrichtung von Outlook 2000 und Import alter Emails Voraussetzung: Sie haben vorher mit Outlook Express oder Outlook gearbeitet. Sie benutzen die Computer in den Computerpools der FH. Schritte: 1. Outlook

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

Anleitung POP3 Konfiguration E-Mail-Client Mailhost

Anleitung POP3 Konfiguration E-Mail-Client Mailhost Anleitung POP3 Konfiguration E-Mail-Client Mailhost Diese Anleitung richtet sich an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die ihr E-Mail-Konto auf dem Mail-Server (Mailhost) der Universität Hamburg haben.

Mehr

telemail 2.5 Benutzerhandbuch

telemail 2.5 Benutzerhandbuch telemail 2.5 Benutzerhandbuch Seite 1 von 26 1. telemail-navigation 1.1 Datei 1.1.1 Beenden telemail wird beendet. 1.2 Bearbeiten 1.2.1 Alles markieren Alle E-Mails in dem aktuellen Ordner werden markiert.

Mehr

E-Mailprogramm Einrichten

E-Mailprogramm Einrichten E-Mailprogramm Einrichten Inhaltsverzeichnis Benutzername / Posteingang / Postausgang... 2 Ports: Posteingangs- / Postausgangsserver... 2 Empfang/Posteingang:... 2 Maximale Grösse pro E-Mail... 2 Unterschied

Mehr

Wie Sie problemlos von Outlook Express (Windows XP) auf Windows Live Mail (Windows 8) umsteigen.

Wie Sie problemlos von Outlook Express (Windows XP) auf Windows Live Mail (Windows 8) umsteigen. Wie Sie problemlos von Outlook Express (Windows XP) auf Windows Live Mail (Windows 8) umsteigen. Was Sie dafür brauchen: Ein externes Speichermedium (USB-Stick, Festplatte) mit mind. 8 Gigabyte Speicherkapazität

Mehr

H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.

H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you. H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz Inhaltsverzeichnis S C H R I T T 1 : KONTO EINRICHTEN... 3 S C H R I T T 2 : EINSTELLUNGEN... 7 S C H R I T T 3 : ALLGEMEINES

Mehr

Outlook 2010 einrichten

Outlook 2010 einrichten Outlook 2010 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Neues E-Mail-Konto einrichten

Neues E-Mail-Konto einrichten Neues E-Mail-Konto einrichten Dies ist eine Anleitung wie Sie Ihre E-Mail Adresse unter Microsoft Outlook (XP und 2000) und Microsoft Outlook Express einrichten. Microsoft Outlook XP Schritt 1 Klicken

Mehr

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003

Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Konfigurationsanleitung inode Hosted Exchange Arbeiten mit Outlook Web Access und Outlook 2003 Inhaltsverzeichnis 1. Grundlegendes...3 2. Online Administration...4 2.1 Mail Administration Einrichten des

Mehr

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010

Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Kurzhandbuch Managed Exchange 2010 Seite 1 von 23 Mit Outlook 2010 richten Sie Ihr ManagedExchange-Postfach einfach und schnell in nur wenigen Schritten ein. Im Regelfall benötigen Sie dazu lediglich die

Mehr

Outlook 2000 - E-Mail einrichten über POP3

Outlook 2000 - E-Mail einrichten über POP3 communic8 - web realities Moosweg 2 3665 Wattenwil Web: www.communic8.ch E-Mail: hosting@communic8.ch Telefon: 033 243 54 93 Design und Programmierung Suchmaschinenoptimierung - Hosting Outlook 2000 -

Mehr

Handbuch: E-Mail Einrichtung unter Microsoft Outlook 2013 (POP3)

Handbuch: E-Mail Einrichtung unter Microsoft Outlook 2013 (POP3) Anleitung mit Screenshots POP3 ohne Verschlüsselung Diese Anleitung zeigt Schritt für Schritt wie Sie Ihre E-Mail Adresse in Microsoft Outlook 2013 einrichten. Hinweis: Wenn es sich bei Ihrer email-adresse

Mehr

mit unserem Internetprodukt haben Sie die richtige Entscheidung getroffen.

mit unserem Internetprodukt haben Sie die richtige Entscheidung getroffen. Sehr geehrter KABEL-TV Amstetten Kunde, mit unserem Internetprodukt haben Sie die richtige Entscheidung getroffen. Hier finden Sie anhand eines Beispiels im eine Anleitung zum Einrichten Ihrer E-Mailadresse.

Mehr

Einrichten von Windows Live Mail

Einrichten von Windows Live Mail Einrichten von Windows Live Mail Emails werden bei Ihrem E-Mail-Dienstleister (Provider) auf deren Computern (Server) in Postfächern gelagert. Um sich die Emails anzusehen, bieten viele Provider die Möglichkeit,

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern

E-Mail-Verschlüsselung mit Geschäftspartnern E-Mail-Verschlüsselung mit (Anleitung für Geschäftspartner) Datum: 13.07.2011 Dokumentenart: Anwenderbeschreibung Version: 3.0 : Redaktionsteam PKI cio.siemens.com Inhaltsverzeichnis 1. Zweck des Dokumentes:...3

Mehr

Einrichtung E-Mail V2009/01

Einrichtung E-Mail V2009/01 Einrichtung E-Mail V2009/01 Wir haben versucht, alle gängigen Mailprogramme in dieser Anleitung zu berücksichtigen. Bitte blättern Sie gleich weiter zu der, auf der Ihr persönliches Mailprogramm beschrieben

Mehr

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP

Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Einrichtung Mac OS X Mail IMAP Fachhochschule Eberswalde IT-Servicezentrum Erstellt im Mai 2009 www.fh-eberswalde.de/itsz Die folgende Anleitung beschreibt die Einrichtung eines E-Mail-Kontos über IMAP

Mehr

Einrichtung eines email-postfaches

Einrichtung eines email-postfaches Um eingerichtete E-Mail-Adressen mit Ihrem persönlichen E-Mail-Programm herunterzuladen und lokal verwalten zu können, ist es notwendig, neue E-Mail-Adressen in die Liste der verwalteten Adressen der Programme

Mehr

Hier die Daten eingeben und weitere Einstellungen eventuell Authentifizierung

Hier die Daten eingeben und weitere Einstellungen eventuell Authentifizierung Neues Email-Konto einrichten Menü-Punkt: Extras / Kontoeinstellungen/Neu Hier die Daten eingeben und weitere Einstellungen eventuell Authentifizierung Wichtig sind E-Mail-Adresse Benutzername (oft alles

Mehr

Outlook 2002 einrichten

Outlook 2002 einrichten Outlook 2002 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen LDAP-Server Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

H i l f e z u m E m p f a n g e n v o n E -M a i l s ü b e r Y a h o o a u f d e m l o k a l e n P C i n O u t l o o k

H i l f e z u m E m p f a n g e n v o n E -M a i l s ü b e r Y a h o o a u f d e m l o k a l e n P C i n O u t l o o k M a t h i a s E. K o c h Florastrasse 46, 47899 Krefeld Tel.: 0171 64 50 137/ Fax.: 02151 150 528 / E-Mail: mk@adoptimize.de H i l f e z u m E m p f a n g e n v o n E -M a i l s ü b e r Y a h o o a u f

Mehr

Exchange Standard / Business / Premium

Exchange Standard / Business / Premium Exchange Standard / Business / Premium Konfigurationsanleitung 1 Einleitung und Leistungsmerkmale... 2 1.1 Leistungsmerkmale... 2 1.2 Systemvoraussetzungen:... 3 2 Outlook 2003... 4 2.1 In Verbindung mit

Mehr

Outlook Kurz-Anleitung

Outlook Kurz-Anleitung Neues Email-Konto einrichten Menü-Punkt: Extras / Email-Konten Ein neues Email-Konto Hinzufügen, dann POP3 auswählen und weiter Dann müssen folgende Werte eingegeben werden Wichtig sind E-Mail-Adresse

Mehr

Apple Mail, ical und Adressbuch

Apple Mail, ical und Adressbuch Version vom: 2014/02/25 08:50 Seite: 1/16 Wichtig: Beachten Sie bitte, dass sich diese Anleitung nicht auf die E-Mail-Konten des zentralen Verwaltungsnetzes der TU Braunschweig bezieht, sondern ausschließlich

Mehr

Outlook 2000 Thema - Archivierung

Outlook 2000 Thema - Archivierung interne Schulungsunterlagen Outlook 2000 Thema - Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Grundeinstellungen für die Auto in Outlook... 3 3. Auto für die Postfach-Ordner einstellen... 4 4. Manuelles Archivieren

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

Email- Einstellungen. Microsoft Outlook Express. 2. Geben Sie hier die Email-Adresse ein.

Email- Einstellungen. Microsoft Outlook Express. 2. Geben Sie hier die Email-Adresse ein. Nachdem Sie im World4You-Webmail ein Email-Konto eingerichtet haben, können Sie dieses auch mit den Email-Programmen Microsoft Outlook, Outlook Express oder Mozilla Thunderbird abrufen. Eine Übersicht

Mehr

IT: SCHLUMBERGER. Office 365 Konten einbinden

IT: SCHLUMBERGER. Office 365 Konten einbinden Inhaltsverzeichnis... 1 1. Microsoft Outlook 365 konfigurieren... 3 2. Apple ios-mail mit Office 365 konfigurieren... 6 3. Google Android-Mail mit Office 365 konfigurieren... 10 4. Outlook für Mac 2011

Mehr

Herzlich Willkommen zur Einrichtung der Lotsen-E-Mail im Outlook Express E-Mail-Client

Herzlich Willkommen zur Einrichtung der Lotsen-E-Mail im Outlook Express E-Mail-Client Herzlich Willkommen zur Einrichtung der Lotsen-E-Mail im Outlook Express E-Mail-Client Achtung: Diese Anleitung bezieht sich nur auf Outlook Express. Wollen Sie die Lotsen E-Mail unter einem anderen E-Mail-Programm

Mehr

Outlook 2007 einrichten

Outlook 2007 einrichten Outlook 2007 einrichten Haben Sie alle Informationen? Outlook 2002 starten Für die Installation eines E-Mail Kontos in Microsoft Outlook 2002 benötigen Sie die entsprechenden Konto-Daten, welche Ihnen

Mehr

Einrichtung einer Weiterleitung auf eine private E-Mail Adresse in der Hochschule

Einrichtung einer Weiterleitung auf eine private E-Mail Adresse in der Hochschule Einrichtung einer Weiterleitung auf eine private E-Mail Adresse in der Hochschule Dokumententitel: E-Mail Weiterleitung FH Dokumentennummer: its-00009 Version: 1.0 Bearbeitungsstatus: In Bearbeitung Letztes

Mehr

Einrichten eines IMAP-Kontos in Outlook / Outlook Express / Windows Mail

Einrichten eines IMAP-Kontos in Outlook / Outlook Express / Windows Mail Einrichten eines IMAP-Kontos in Outlook / Outlook Express / Windows Mail In der folgenden Anleitung wird beschrieben, wie sie Ihren Mailaccount mit Hilfe der IMAP- Konfiguration als Mailkonto in Outlook

Mehr

Mit Outlook Express arbeiten... 2

Mit Outlook Express arbeiten... 2 INHALTSVERZEICHNIS Mit Outlook Express arbeiten... 2 Mit einem Konto in Outlook Express arbeiten... 2 In Outlook Express ein neues Konto einrichten... 2 Ein Outlook-Konto bearbeiten... 7 Ein Konto als

Mehr

Einrichten des Email-Clients (Outlook-Express)

Einrichten des Email-Clients (Outlook-Express) Einrichten des Email-Clients (Outlook-Express) 1. Outlook Express öffnen 2. Anschließend im Menü Extras Konten wählen. 3. Dann können Sie wie unten abgebildet ein Konto hinzufügen. 4. Hier tragen Sie bitte

Mehr

Hilfe zum Einrichten Ihres E-Mail-Programms (E-Mail-Client)

Hilfe zum Einrichten Ihres E-Mail-Programms (E-Mail-Client) Hilfe zum Einrichten Ihres E-Mail-Programms (E-Mail-Client) Inhaltsverzeichnis: 1) Allgemeines..2 2) Einrichtung Ihres Kontos im E-Mail-Programm... 3 2.1) Outlook Express.3 2.2) Microsoft Outlook..9 2.3)

Mehr

Einrichtung eines neuen Email-Kontos für Emails unter www.rotary1880.net in Ihrem Emailprogramm

Einrichtung eines neuen Email-Kontos für Emails unter www.rotary1880.net in Ihrem Emailprogramm 3. 4. Einrichtung eines neuen Email-Kontos für Emails unter www.rotary1880.net in Ihrem Emailprogramm Die an Ihre rotarischen Mailadressen [vorname.nachname]@rotary1880.net und [amt]@rotary1880.net gesandten

Mehr

Outlook-Umstellung. Inhalt. Änderungen an diesem Dokument

Outlook-Umstellung. Inhalt. Änderungen an diesem Dokument Outlook-Umstellung (im Rahmen der Exchange-Server-Umstellung am 15.-17.04.2005) Inhalt Outlook-Umstellung... 1 Inhalt... 1 Änderungen an diesem Dokument... 1 Einleitung... 2 Hilfe... 2 Automatische Umstellung...

Mehr

Emailprogramm HOWTO. zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail

Emailprogramm HOWTO. zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail Emailprogramm HOWTO zum Einrichten von Emailkonten in Outlook Express, Netscape Messenger, Eudora Email und Pegasus Mail Copyright 2003 by manitu. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Bezeichnung

Mehr

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter

Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2003 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2 E-Mail-Konto einrichten... 3 2.1 Vorbereitung... 3 2.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

Was müssen Sie tun und beachten um unsere emails zu erhalten?

Was müssen Sie tun und beachten um unsere emails zu erhalten? Was müssen Sie tun und beachten um unsere emails zu erhalten? Punkt A - Eintragung / Anmeldung 1. Achten Sie darauf wenn Sie sich eintragen, daß Sie eine gültige E-mail Adresse verwenden. 2. Rufen Sie

Mehr

für VIVIO Exchange Business, Premium und Exchange Premium BlackBerry

für VIVIO Exchange Business, Premium und Exchange Premium BlackBerry Konfigurationsanleitung für VIVIO Exchange Business, Premium und Exchange Premium BlackBerry Inhalt 1 Einleitung und Leistungsmerkmale... 2 2 Nutzung von lokalem Outlook 2003 in Verbindung mit IMAP/s...

Mehr

E-Mailversand mit Microsoft Outlook bzw. Mozilla Thunderbird

E-Mailversand mit Microsoft Outlook bzw. Mozilla Thunderbird E-Mailversand mit Microsoft Outlook bzw. Mozilla Thunderbird Sie benötigen: Ihre E-Mailadresse mit dazugehörigem Passwort, ein Mailkonto bzw. einen Benutzernamen, die Adressen für Ihre Mailserver. Ein

Mehr

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden

E-Mail Client Konfiguration Leitfaden E-Mail Client Konfiguration Leitfaden 1 Impressum Herausgeber Deutsche Telekom Technischer Service GmbH, Zentraler Service Anschrift der Redaktion Deutsche Telekom Technischer Service GmbH Zentraler Service

Mehr

E-Mail-Programm HOWTO. zum Einrichten von E-Mail-Konten

E-Mail-Programm HOWTO. zum Einrichten von E-Mail-Konten E-Mail-Programm HOWTO zum Einrichten von E-Mail-Konten Stand: 01.09.2014 Inhaltsverzeichnis 1. Vorwort... 4 2. Einrichtung der Konten in den E-Mail-Programmen... 5 2.1 Thunderbird...4 2.2 Outlook 2007...6

Mehr

@HERZOvision.de. Lokalen E-Mail-Client mit IMAP einrichten. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Lokalen E-Mail-Client mit IMAP einrichten. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Lokalen E-Mail-Client mit IMAP einrichten v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 IMAP Was ist das?... 3 Einrichtungsinformationen...

Mehr

So richten Sie Ihr Postfach im Mail-Programm Apple Mail ein:

So richten Sie Ihr Postfach im Mail-Programm Apple Mail ein: Seit der Version 3 von Apple Mail wird ein neuer E-Mail-Account automatisch über eine SSL-verschlüsselte Verbindung angelegt. Daher beschreibt die folgende Anleitung, wie Sie Ihr Postfach mit Apple Mail

Mehr

Unterschied von Exchange und IMAP... 2. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 3. Abrufen der Server-Einstellungen...

Unterschied von Exchange und IMAP... 2. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 3. Abrufen der Server-Einstellungen... Einrichtung der Weiterleitung auf live@edu Mail-System der KPH Wien/Krems Sie haben bereits Ihre Zugangsdaten zum live@edu Mail-System erhalten. Ihre live@edu E-Mail- Adresse setzt sich folgendermaßen

Mehr

Einrichtung eines E-Mail-Zugangs mit Mozilla Thunderbird

Einrichtung eines E-Mail-Zugangs mit Mozilla Thunderbird Einrichtung eines E-Mail-Zugangs mit Mozilla Thunderbird Inhaltsverzeichnis 1. Vollständige Neueinrichtung eines E-Mail-Kontos 2. Ändern des Servers zum Versenden von E-Mails (Postausgangsserver) 3. Ändern

Mehr

Konfigurationsanleitung. Microsoft Windows Live Mail 2009

Konfigurationsanleitung. Microsoft Windows Live Mail 2009 Konfigurationsanleitung Microsoft Version02 Juni 2011 1 Starten Sie Windows Livemail. Zum Hinzufügen/Einrichten eines E-Mail-Kontos klicken Sie bitte auf E-Mail-Konto hinzufügen im linken Navigationsbereich.

Mehr

Erste Schritte in Outlook 2013*

Erste Schritte in Outlook 2013* Erste Schritte in Outlook 2013* O-IFS / Team IT *gilt z.t. auch für Outlook 2010 Medizinische Universität Graz 28.5.2015 1 Erste Schritte in Outlook 2013 Vorbereitung zum Einrichten des E-Mail-Kontos...2

Mehr

GroupWise Kurs. erweiterte Funktionen

GroupWise Kurs. erweiterte Funktionen GroupWise Kurs erweiterte Funktionen Gliederung 1. REGEL/ FILTER/ SPAM 2 1.1. Urlaubsregel 2 1.2. Junk-Regel 3 2. GRUPPENARBEIT 4 2.1. Freigaben 4 2.2. Vertretung 7 3. SUCHERGEBNISSORDNER 9 4. EXTERNE

Mehr

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation Plesk E-Mail-Verwaltung / Horde Webmailverwaltung

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation Plesk E-Mail-Verwaltung / Horde Webmailverwaltung Mit Ihrem Hostingpaket haben Sie die Möglichkeit, mehrere E-Mail-Konten zu verwalten. Ihre E-Mails können Sie dabei über ein gängiges E-Mail Programm, oder wahlweise über ein Webfrontend versenden und

Mehr

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Mail

A1 E-Mail-Einstellungen Windows Mail Konfigurationsanleitung Einfach A1. A1 E-Mail-Einstellungen Windows Mail Klicken Sie in der Registerkarte Datei auf Informationen und anschließend auf Konto hinzufügen. Einfach schneller zum Ziel. Alternativ

Mehr

ecall Anleitung Outlook Mobile Service (OMS)

ecall Anleitung Outlook Mobile Service (OMS) ecall Anleitung Outlook Mobile Service (OMS) V1.3 18. Februar 2011 Copyright 2011,, Wollerau Informieren und Alarmieren Samstagernstrasse 45 CH-8832 Wollerau Phone +41 44 787 30 70 Fax +41 44 787 30 71

Mehr

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010

Blauer Ordner Outlook Konto einrichten Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 1 von 10 Anleitung zum Einrichten der Berliner Schulmail unter Outlook 2010 Seite 2 von 10 Inhaltsverzeichnis 1. E-Mail-Konto einrichten... 2 1.1 Vorbereitung... 2 1.2 Erstellen eines den Sicherheitsanforderungen

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Kurzanleitung R6.1 Die Alcatel-Lucent OmniTouch 8400 Instant Communications Suite bietet ein umfassendes Dienstangebot, wenn eine Verbindung mit Microsoft Outlook

Mehr

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange 2013

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange 2013 Hosted Exchange 2013 Inhalte Wichtiger Hinweis zur Autodiscover-Funktion...2 Hinweis zu Windows XP und Office 2003...2 Hosted Exchange mit Outlook 2007, 2010 oder 2013...3 Automatisch einrichten, wenn

Mehr

Erweiterte Messagingfunktionen in OWA

Erweiterte Messagingfunktionen in OWA Erweiterte Messagingfunktionen in OWA Partner: 2/6 Inhaltsverzeichnis 1. Speicherplatznutzung... 4 2. Ordnerverwaltung... 5 2.1 Eigene Ordner erstellen... 5 2.2 Ordner löschen... 7 2.3 Ordner verschieben

Mehr

Maileinstellungen Outlook

Maileinstellungen Outlook Maileinstellungen Outlook Auf den folgenden Seiten sehen sie die Einstellungen diese bitte exakt ausfüllen bzw. die angeführten Bemerkungen durchlesen und die Eingaben entsprechend anpassen. Je nach Versionsstand

Mehr

"E-Mail-Adresse": Geben Sie hier bitte die vorher eingerichtete E-Mail Adresse ein.

E-Mail-Adresse: Geben Sie hier bitte die vorher eingerichtete E-Mail Adresse ein. Microsoft Outlook Um ein E-Mail-Postfach im E-Mail-Programm Outlook einzurichten, gehen Sie bitte wie folgt vor: Klicken Sie in Outlook in der Menüleiste auf "Extras", anschließend auf "E-Mail-Konten".

Mehr

Vorab: Anlegen eines Users mit Hilfe der Empfängerbetreuung

Vorab: Anlegen eines Users mit Hilfe der Empfängerbetreuung Seite 1 Einrichtung der Verschlüsselung für Signaturportal Verschlüsselung wird mit Hilfe von sogenannten Zertifikaten erreicht. Diese ermöglichen eine sichere Kommunikation zwischen Ihnen und dem Signaturportal.

Mehr

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange

Einrichtungsanleitungen Hosted Exchange Hosted Exchange Inhalte Hosted Exchange mit Outlook 2007, 2010 oder 2013... 2 Automatisch einrichten, wenn Sie Outlook bereits verwenden... 2 Manuell einrichten, wenn Sie Outlook bereits verwenden... 4

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Zugang zum Exchange System

Zugang zum Exchange System HS Regensburg Zugang zum Exchange System 1/20 Inhaltsverzeichnis 1. Zugang über die Weboberfläche... 3 2. Konfiguration von E-Mail-Clients... 6 2.1. Microsoft Outlook 2010... 6 a) Einrichten einer Exchangeverbindung

Mehr