Abfall- und Gebührenverordnung (AbfallV)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Abfall- und Gebührenverordnung (AbfallV)"

Transkript

1 Abfall- und Gebührenverordnung (AbfallV) vom 8. November 005 Ausgabe Januar 006

2

3 Abfall- und Gebührenverordnung Der Gemeinderat von Burgdorf erlässt gestützt auf Art. Abs. des Abfallreglements vom 9. September 005 folgende Vollzugsverordnung: Art. Ordentliche Kehrichtabfuhr Die Abfuhr des Hauskehrichts aus dem Siedlungsgebiet erfolgt in der Regel wöchentlich einmal. In Aussengebieten findet die ordentliche Kehrichtabfuhr alle zwei Wochen statt. 3 Fällt die ordentliche Kehrichtabfuhr auf einen öffentlichen Feiertag wird sie verschoben. Industrie-, Gew erbe- und Dienstleistungsbetriebe, die ihre Siedlungsabfälle in Grosscontainern (Presscontainer, WELAKI-M ulden, Abrollcontainer etc.) oder im Rahmen eines firmeneigenen Entsorgungs- und Recyclingkonzepts in eigener Regie entsorgen, benötigen eine Bew illigung des Gemeinderats. Die Entsorgungswege der Abfälle und die Abfallmengen sind dabei aufzuzeigen. Die Baudirektion unterstützt die Betriebe bei der Koordination der Transport- und Entsorgungsdienstleistungen Dritter. 5 Die Separatabfuhren gemäss Art. 5 dieser Verordnung werden nach Bedarf angeordnet. Kehrichtgebinde Art. Für die Bereitstellung des Kehrichts für die ordentliche Abfuhr sind folgende Gebinde zulässig: zugelassene Kehrichtsäcke Container mit max. 800 Liter Inhalt, die zugelassene Kehrichtsäcke enthalten Gebührenpflichtige, CH-normierte Container mit max. 800 Liter Inhalt für die Entsorgung des Kehrichts von Gewerbe-, Industrie- und Dienstleistungsbetrieben (Gewerbecontainer) Sperrgutbündel mit Gebührenmarke Die Höchstgew ichte bei den Kehrichtsäcken betragen beim 35-Liter- Sack 0 kg, beim 60-Liter-Sack 5 kg und beim 0-Liter-Sack 5 kg.

4 3 Gebührenpflichtige Container sind zusätzlich mit dem Datenträger (Chip) der Gemeinde auszurüsten. Die Funktionsfähigkeit der Container muss jederzeit gewährleistet sein. Container sind so zu beschriften, dass deren Identifikation ohne besonderen Aufwand möglich ist (Eigentümer, Strasse, Hausnummer). 5 Die Eigentümer sind für die Sauberkeit der Gebinde besorgt. 6 Die Anschaffung und Ausrüstung der Kehrichtgebinde ist Sache der Kehrichtverursacher und verursacherinnen. Bereitstellung der Gebinde Art. 3 Der Hauskehricht und alle anderen Abfälle, die im Holsystem eingesammelt werden, sind am Tag der Abfuhr gut sichtbar und erreichbar bereitzustellen. Bei Schneefall muss der Zugang geräumt sein. Das Abfuhrgut ist so bereitzustellen, dass Emissionen, Verkehrsbehinderungen und Verletzungsgefahren vermieden werden. 3 Für die Kehrichtbereitstellung bestimmt die Baudirektion die Bereitstellungspunkte. Ist der Zugang behindert, sind Gebinde defekt oder sind Abfälle nicht w eisungsgemäss bereitgestellt, kann die Übernahme der Abfälle verweigert werden. 5 Der Siedlungsabfall darf nicht in die Container hineingepresst werden. Haushalt-Sperrgut Art. Haushalt-Sperrgut ist zu bündeln und darf die Masse von 50 x 00 x 50 cm nicht überschreiten. Es darf nur bis zu einem Höchstgewicht von 5 kg bereitgestellt werden. Grösseres und/oder schwereres Sperrgut ist zur Hauptsammelstelle zu bringen oder ist dem Abholdienst der Baudirektion zur Entsorgung in Auftrag zu geben. Separatabfuhren Art. 5 Die Stadt bietet neben der Kehrichtabfuhr für folgende Abfälle aus Haushaltungen Separatabfuhren an: - Papier - kompostierbare Abfälle (Grünabfuhr nur für Gartenabfälle; Lebensmittel- und Speiseabfälle sind ausgeschlossen).

5 Separatsammlungen Art. 6 Die Stadt bietet für folgende Abfälle aus Haushaltungen ständige Separatsammlungen an: Hauptsammelstelle: Nebensammelstellen: - Glas - Glas - PET - PET - Weissblechdosen - Weissblech- und Aluminiumdosen - Aluminium - Metalle - Karton - Textilien - Sperrgut - Inertmaterial - Elektronikschrott - Elektro- und Haushaltgeräte - Altöl / Fett - Sonderabfälle Zudem bietet die Stadt für folgende Abfälle aus Haushaltungen gelegentliche Separatsammlungen in Quartieren an (bis zweimal pro Jahr): - Karton - Metalle - Sperrgut - Altöl / Fett - Sonderabfälle Grünabfuhr Art. 7 Die kompostierbaren Gartenabfälle sind für die Grünabfuhr in normierten, gebührenpflichtigen Grüngut-Containern bereitzustellen. Für die Grünabfuhr wird eine nach Containertyp abgestufte Gebühr erhoben. Die Container sind mit den entsprechenden Jahresvignetten oder Einzelmarken zu versehen. 3 Astw erk und Zw eige müssen gebündelt und mit einer Gebührenmarke versehen werden. Die Bündel dürfen die Masse von 50 x 00 x 50 cm und das Maximalgewicht von 5 kg nicht überschreiten. Küchenabfälle dürfen der Grünabfuhr nicht übergeben werden. In grösseren Mengen anfallende Lebensmittel- und Speiseabfälle aus Grossküchen sind grundsätzlich für die Tierfütterung zu verwenden oder der Vergärung zuzuführen. 3

6 Häckseldienst Art. 8 Für Astw erk und Zw eige w ird auf Anmeldung ein entgeltlicher Häckseldienst angeboten. Das Häckselgut muss am Bereitstellungsort zur Wiederverwendung zurückgenommen werden (kein Abtransport). Information Art. 9 Die Baudirektion informiert und berät die Bevölkerung sow ie Gew erbe-, Industrie- und Dienstleistungsbetriebe insbesondere über die Vermeidung, die Verwertung (Separatsammlung und Recycling) und die Behandlung von Abfällen. Der Mehrsprachigkeit der Bevölkerung wird dabei Rechnung getragen. Alle Haushaltungen und Betriebe erhalten regelmässig einen Abfallkalender mit Informationen über: Abfuhrtage und strecken für Hauskehricht Separatabfuhren und Separatsammlungen Massnahmen zur Abfallvermeidung und Abfalltrennung a Standorte der Nebenammelstellen b Öffnungszeiten der Hauptsammelstelle c weitere Entsorgungsmöglichkeiten d etc. Diese Vollzugsverordnung ersetzt diejenige vom 7. August 990 (Abfallreglement). Inkrafttreten Diese Verordnung tritt am. Januar 006 in Kraft. Burgdorf, 8. November 005 DER GEMEINDERAT Dr. Franz Haldimann, Stadtpräsident Roman Schenk, Stadtschreiber

7 Anhang A. Festlegung Gebühren und Beiträge Gestützt auf Art. des Abfallreglements hat der Gemeinderat mit Beschluss vom 8. November 005 folgende Gebühren (inkl. Mehrwertsteuer) festgelegt:. Hauskehricht. Offizielle Kehrichtsäcke der Gemeinde 7l 35l 60l 0l Fr....0 Fr....0 Fr....0 Fr Gebührenmarken für Sperrgut bis 5kg Fr Andockgebühr / Leerungsgebühr für Container (Franken pro Leerung) Liter ungepresst Fr Liter ungepresst Fr Gewichtsgebühr (Preis pro Kilogramm) Fr Grosscontainer (Presscontainer, WELAKI-Mulden, Abrollcontainer etc.) mit Bewilligung des Gemeinderats in Eigenregie der Betriebe. Kompostierbare Abfälle. Grüngutabfuhr nach Volumen, Jahresvignette 0l 0l 360l 770l Einzelleerungen Container, Einzelmarken pro Container 0l 0l 360l 770l Fr Fr Fr Fr Fr....0 Fr Fr =.80 Fr...x7.60= 5.0. Abfuhr von Astwerk/Zweigen; Einzelmarken pro Bündel Fr Häckseldienst auf Anmeldung Pro Anmeldung und 0 Minuten häckseln Pro weitere 0 Minuten Fr Fr. 5.00

8 3. Grundgebühr 3. pro Haushalt Fr pro Betriebsstandort, abgestuft nach Beschäftigtenzahl am Standort (Vollzeitpensen) -5 Beschäftigte 6-0 Beschäftigte -00 Beschäftigte > 00 Beschäftigte 3.3 Rückvergütung pro Haushalt (Gutschein für den Bezug einer Rolle Kehrichtsäcke à 35l oder zwei Rollen à 7l). Fr Fr Fr Fr Fr Sockelbeitrag für den Betrieb der Hauptsammelstelle. Subsidiärer Beitrag aus der allgemeinen Rechnung der Stadt Burgdorf an die Betriebskosten der Hauptsammelstelle, in Abhängigkeit vom Stand der Spezialfinanzierung Abfallentsorgung, pro Jahr. max. Fr

9 B Modalitäten Gestützt auf Art. (Gebührenfestlegung) des Abfallreglements hat der Gemeinderat mit Beschluss vom 8. November 005 folgende Modalitäten festgelegt: 5. Verkaufsstellen für zugelassene Säcke und Marken Die Baudirektion schliesst mit Geschäften des Detailhandels entsprechende Verträge ab. 6. Gebrauchsdauer von Säcken und Marken bei Gebührenanpassungen Wird in den Verträgen mit dem Detailhandel geregelt. 7. Turnus der Rechnungsstellung / Verzugszins Die Vignetten für die Grüngutcontainer werden jeweils im Dezember für das folgende Jahr versandt und in Rechnung gestellt. Der Turnus zur Verrechnung der übrigen Leistungen des Abfallwesens wird durch die Baudirektion festgelegt. Der Verzugszins beträgt 6%.

Vollzugsverordnung. zum Abfallentsorgungsreglement. der Gemeinde Ufhusen

Vollzugsverordnung. zum Abfallentsorgungsreglement. der Gemeinde Ufhusen Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement der Gemeinde Ufhusen INHALTSVERZEICHNIS VOLLZUGSVERORDNUNG ZUM ABFALLENTSORGUNGSREGLEMENT DER GEMEINDE UFHUSEN... 3 Art. 1 Kehrichtabfuhr...3 Art. 2 Kehrichtgebinde...3

Mehr

Vollzugsverordnung. Abfallentsorgungsreglement

Vollzugsverordnung. Abfallentsorgungsreglement Vollzugsverordnung Abfallentsorgungsreglement vom 30. Oktober 008 Inhaltsverzeichnis Art. 1 Kehrichtabfuhr 3 Art. Kehrichtgebinde 3 Art. 3 Bereitstellung der Gebinde 3 Art. 4 Haushalt-Sperrgut 4 Art. 5

Mehr

Vollzugsverordnung Abfallentsorgungs-Reglement Gemeinde Rain

Vollzugsverordnung Abfallentsorgungs-Reglement Gemeinde Rain Vollzugsverordnung Abfallentsorgungs-Reglement Gemeinde Rain Inhaltsverzeichnis Art. 1 Kehrichtabfuhr Art. 2 Kehrichtgebinde Art. 3 Bereitstellung der Gebinde Art. 4 Haushalt-Sperrgut Art. 5 Separatabfuhren

Mehr

Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement 2003 der Gemeinde Geuensee LU

Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement 2003 der Gemeinde Geuensee LU Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement 2003 der Gemeinde Geuensee LU Inhaltsverzeichnis Art. 1 Kehrichtabfuhr Art. 2 Kehrichtgebinde Art. 3 Bereitstellung der Gebinde Art. 4 Haushalt-Sperrgut

Mehr

Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement

Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement Ausgabe vom: 25. September 2002 Inhaltsverzeichnis Art. 1 Geltungsbereich... 3 Art. 2 Kehrichtabfuhr... 3 Art. 3 Kehrichtgebinde... 3 Art. 4 Bereitstellung

Mehr

Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement. der Gemeinde Eich

Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement. der Gemeinde Eich Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement der Gemeinde Eich 1. Januar 2003 Inhaltsverzeichnis Art. 1 Art. 2 Art. 3 Art. 4 Art. 5 Art. 6 Art. 7 Art. 8 Kehrichtabfuhr Kehrichtgebinde Bereitstellung

Mehr

Gemeinderat Ettiswil. Vollzugsverordnung. zum. Abfallentsorgungsreglement

Gemeinderat Ettiswil. Vollzugsverordnung. zum. Abfallentsorgungsreglement Gemeinderat Ettiswil Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement vom 22. September 2011 Inhaltsverzeichnis Art. 1 Art. 2 Art. 3 Art. 4 Art. 5 Art. 6 Art. 7 Art. 8 Kehrichtabfuhr Kehrichtgebinde Bereitstellung

Mehr

Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement der Gemeinde Wauwil

Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement der Gemeinde Wauwil Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement der Gemeinde Wauwil vom 13.12.2011 Inhaltsverzeichnis Art. 1 Kehrichtabfuhr Art. 2 Kehrichtgebinde Art. 3 Bereitstellung der Gebinde Art. 4 Haushalt-Sperrgut

Mehr

Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement. vom 27. Mai 2003

Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement. vom 27. Mai 2003 Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement vom 27. Mai 2003 Inhaltsverzeichnis Art. 1 Art. 2 Art. 3 Art. 4 Art. 5 Art. 6 Art. 7 Art. 8 Kehrichtabfuhr Kehrichtgebinde Bereitstellung der Gebinde Haushalt-Sperrgut

Mehr

Gemeinde Hergiswil b. W. Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement

Gemeinde Hergiswil b. W. Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement Gemeinde Hergiswil b. W. Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement vom 25. September 2002 Inhaltsverzeichnis Art. 1 Art. 2 Art. 3 Art. 4 Art. 5 Art. 6 Art. 7 Art. 8 Kehrichtabfuhr Kehrichtgebinde

Mehr

Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement 2003 der Gemeinde Rickenbach

Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement 2003 der Gemeinde Rickenbach Vollzugsverordnung zum Abfallentsorgungsreglement 2003 der Gemeinde Rickenbach Inhaltsverzeichnis Art. 1 Kehrichtabfuhr Art. 2 Kehrichtgebinde Art. 3 Bereitstellung der Gebinde Art. 4 Haushalt-Sperrgut

Mehr

VOLLZUGSVERORDNUNG ZUM ABFALLENTSORGUNGSREGLEMENT

VOLLZUGSVERORDNUNG ZUM ABFALLENTSORGUNGSREGLEMENT VOLLZUGSVERORDNUNG ZUM ABFALLENTSORGUNGSREGLEMENT vom 3. März 2010 (in Kraft ab 3. März 2010) INHALTSVERZEICHNIS Art. 1 Kehrichtabfuhr... 3 Art. 2 Kehrichtgebinde... 3 Art. 3 Bereitstellung der Gebinde...

Mehr

Abfallverordnung. I. Allgemeine Bestimmungen

Abfallverordnung. I. Allgemeine Bestimmungen Abfallverordnung Der Vorstand des Gemeindeverbands Recycling Entsorgung Abwasser Luzern (REAL) gestützt auf Art. 4 Abs. lit. f der Statuten und auf die Art. Abs. lit. d, 4, 7, 9, 0, und 7 des Abfallreglements

Mehr

Abfallverordnung vom 01. Januar 2012 (Stand am 15.02.2013)

Abfallverordnung vom 01. Januar 2012 (Stand am 15.02.2013) REAL Reusseggstrasse 15 6020 Emmenbrücke T 041 429 12 12 F 041 429 12 13 info@real-luzern.ch www.real-luzern.ch vom 01. Januar 2012 (Stand am 15.02.2013) I.R.0.1.01.02\Abfallverordnung 200 2013-02-18.docx

Mehr

ENTSORGUNGSREGLEMENT KLINGNAU

ENTSORGUNGSREGLEMENT KLINGNAU ENTSORGUNGSREGLEMENT KLINGNAU Beschluss Gemeindeversammlung 21.6.1991 Änderung Gemeindeversammlung vom 25.11.1994-1 - Inhaltsverzeichnis Seite I. Allgemeine Bestimmungen 1 Zweck 2 2 Geltungsbereich 2 3

Mehr

Merkblatt Abfallentsorgung. Abfallsack. Neuanmeldung von Containern

Merkblatt Abfallentsorgung. Abfallsack. Neuanmeldung von Containern Rathaus 9467 Frümsen Telefon 058 228 28 28 Telefax 058 228 28 00 E-Mail gemeinde@sennwald.ch Internet www.sennwald.ch Abfallentsorgung Abfallsack Der gelbe Abfallsack ist für den Haushaltabfall da. Er

Mehr

Abfallwesen Merkblatt Hauskehricht

Abfallwesen Merkblatt Hauskehricht GEMEINDE 5708 BIRRWIL Tel. 062 765 06 60 / Fax. 062 765 06 69 gemeindeverwaltung@birrwil.ch Hanspeter Wyss: 079 422 99 76 Dieter Frey: 079 508 17 39 Abfallwesen Merkblatt Hauskehricht KEHRICHTABFUHR Die

Mehr

Einwohnergemeinde Obergerlafingen. Entsorgungsreglement

Einwohnergemeinde Obergerlafingen. Entsorgungsreglement Einwohnergemeinde Obergerlafingen Entsorgungsreglement genehmigt GV 8..000 / 8..00 / 7.6.007 / 8..00 genehmigt RR..00 / RR 9.0.007 / RR.5.0 Entsorgungsreglement Die Gemeindeversammlung der Einwohnergemeinde

Mehr

Abfallverordnung 12. Mai 2011

Abfallverordnung 12. Mai 2011 Abfallverordnung 12. Mai 2011 INHALTSVERZEICHNIS Seite 1. GEBÜHREN Art. 1 Mehrwertsteuer 2 Art. 2 Grundgebühr 2 Art. 3 Sackgebühr 2 Art. 4 Gebühr für Gewerbecontainer 3 Art. 5 Verdichteter Abfall 3 Art.

Mehr

Abfallreglement der Einwohnergemeinde Gerlafingen

Abfallreglement der Einwohnergemeinde Gerlafingen Abfallreglement der Einwohnergemeinde Gerlafingen Inhalt: I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN II. III. IV. ORDENTLICHE KEHRICHTABFUHR ORDENTLICHE GRÜNABFUHR RECYCLING V. SCHLUSSBESTIMMUNGEN 1 Abfallreglement der

Mehr

Gebührentarif (Verordnung) zum Abfallreglement. Einwohnergemeinde Lengnau

Gebührentarif (Verordnung) zum Abfallreglement. Einwohnergemeinde Lengnau Gebührentarif (Verordnung) zum Abfallreglement mit Gebührenrahmentarif Einwohnergemeinde 1. Haushaltungen 3 Gebührenart 3 a) Grundgebühr 3 b) Sackgebühr 3 Bemessungsgrundlagen 3 c) Grünabfuhrgebühr 3 Anmeldung

Mehr

GEBÜHRENTARIF ZUM ABFALLREGLEMENT DER EINWOHNERGEMEINDE WORBEN

GEBÜHRENTARIF ZUM ABFALLREGLEMENT DER EINWOHNERGEMEINDE WORBEN GEBÜHRENTARIF ZUM ABFALLREGLEMENT DER EINWOHNERGEMEINDE WORBEN 1999 GEBÜHRENTARIF ZUM ABFALLREGLEMENT DER EINWOHNERGEMEINDE WORBEN Die Einwohnergemeinde Worben erlässt gestützt auf Artikel 28 und 30 des

Mehr

ZÜGELTAGE - ENTSORGUNGSTAGE 2016

ZÜGELTAGE - ENTSORGUNGSTAGE 2016 Herzlichen Dank für die umweltgerechte Abfallentsorgung! Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Gemeinde Leimbach: www.leimbach-ag.ch Leimbach, Dezember 2015 Wissenswertes über die

Mehr

erlässt gestützt auf Artikel 26 des Abfallreglements vom 1. Januar 2006 folgenden GEBUHRENTARIF

erlässt gestützt auf Artikel 26 des Abfallreglements vom 1. Januar 2006 folgenden GEBUHRENTARIF Gebührentarif zum Abfallreglement Die Einwohnergemeinde Rüegsau erlässt gestützt auf Artikel 26 des Abfallreglements vom 1. Januar 2006 folgenden GEBUHRENTARIF Haushaltungen Artikel 1 Gebührenart Die Abfallgebühr

Mehr

GEBÜHRENREGLEMENT ZUR ABFALLVERORDNUNG DER GEMEINDE BOPPELSEN

GEBÜHRENREGLEMENT ZUR ABFALLVERORDNUNG DER GEMEINDE BOPPELSEN POLITISCHE GEMEINDE BOPPELSEN GEBÜHRENREGLEMENT ZUR ABFALLVERORDNUNG DER GEMEINDE BOPPELSEN vom 22. August 2008 Entsprechend dem Grundsatz der Gleichstellung von Frau und Mann gelten alle Personen- und

Mehr

Ausführungsbestimmungen zum Reglement Abfallbewirtschaftung

Ausführungsbestimmungen zum Reglement Abfallbewirtschaftung GEMEINDE WÜNNEWIL-FLAMATT Ausführungsbestimmungen zum Reglement Abfallbewirtschaftung Inkraftsetzung: 1. Januar 2010 K:\10_Intern-Speziell\103_Reglemente\10.03.01_Abfallreglement\Ausführungsbestimmungen_Abfallreglement.doc

Mehr

Politische Gemeinde Walenstadt. Reglement über die Abfallbewirtschaftung und Abfallentsorgung (Abfallreglement)

Politische Gemeinde Walenstadt. Reglement über die Abfallbewirtschaftung und Abfallentsorgung (Abfallreglement) Politische Reglement über die Abfallbewirtschaftung und Abfallentsorgung () Inhaltsverzeichnis I Allgemeine Bestimmungen Art. Geltungsbereich 3 Art. 2 Abfallarten, Definitionen 3 Art. 3 Organisation a)

Mehr

Einwohnergemeinde Auswil. Gebührentarif zum Abfallreglement

Einwohnergemeinde Auswil. Gebührentarif zum Abfallreglement Einwohnergemeinde Auswil Gebührentarif zum Abfallreglement vom 05. Dezember 04 (gültig ab 0. Januar 05) Die Einwohnergemeinde AUSWIL erlässt gestützt auf Artikel 8 des Abfallreglements vom 05. Dezember

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS. 1. Allgemeine Bestimmungen

INHALTSVERZEICHNIS. 1. Allgemeine Bestimmungen INHALTSVERZEICHNIS 1. Allgemeine Bestimmungen Seite Art. 1 Zweck... 1 Art. 2 Geltungsbereich... 1 Art. 3 Zuständiges Organ... 1 Information... 1 Art. 4 Übergeordnete Erlasse... 1 Art. 5 Abgabepflicht...

Mehr

Gemeinde Villmergen R E G L E M E N T. über die Abfallbeseitigung

Gemeinde Villmergen R E G L E M E N T. über die Abfallbeseitigung Gemeinde Villmergen R E G L E M E N T über die Abfallbeseitigung Gültig ab 1. April 2003 1 Inhaltsverzeichnis Seite I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN 1 Zweck 2 2 Geltungsbereich 2 3 Organisation 3 4 Unterstützung

Mehr

aus Gewerbe und Industrie, obliegt dem Inhaber nach Massgabe der eidgenössischen und kantonalen Gesetzgebung.

aus Gewerbe und Industrie, obliegt dem Inhaber nach Massgabe der eidgenössischen und kantonalen Gesetzgebung. Abfallhandbuch vom 8. Mai 2001 Der Gemeinderat Densbüren, gestützt auf 2 des Abfallreglements vom 15. Juni 2001, beschliesst: I. Allgemeine Bestimmungen Art. 1 1 Siedlungsabfälle sind Haushaltabfälle (Hauskehricht,

Mehr

Touren. Abfall-Sammeltouren. Annahme jeden Dienstag (am Tag der Abfuhr bereitstellen)

Touren. Abfall-Sammeltouren. Annahme jeden Dienstag (am Tag der Abfuhr bereitstellen) Abfall-Sammeltouren Touren Kehricht (brennbar) gebührenpflichtige Säcke oder Container mit Gebührenmarke Annahme jeden Dienstag (am Tag der Abfuhr bereitstellen) Garten- und Küchenabfälle (nur organische

Mehr

S. 2 / 9. Inhaltsverzeichnis

S. 2 / 9. Inhaltsverzeichnis Abfallreglement S. 2 / 9 Inhaltsverzeichnis ALLGEMEINES... 3 Art. 1 Zweck... 3 Art. 2 Begriffe... 3 ABFALL UND ABFALLENTSORGUNG... 3 Allgemeines... 3 Art. 3 Wegwerf- und Ablagerungsverbot... 3 Art. 4 Verbrennen...

Mehr

ABFALLREGLEMENT. Der Entsorgungszweckverband Obwalden erlässt gestützt auf Art. 3 Abs. 5 seiner Statuten vom 01. Juni 2004 folgendes Reglement:

ABFALLREGLEMENT. Der Entsorgungszweckverband Obwalden erlässt gestützt auf Art. 3 Abs. 5 seiner Statuten vom 01. Juni 2004 folgendes Reglement: ABFALLREGLEMENT Der Entsorgungszweckverband Obwalden erlässt gestützt auf Art. 3 Abs. 5 seiner Statuten vom 01. Juni 2004 folgendes Reglement: 1. Teil: Allgemeines Art. 1 Zweck 1 Dieses Reglement regelt

Mehr

Reglement über die Infrastrukturund Leistungskosten Stadt Dübendorf

Reglement über die Infrastrukturund Leistungskosten Stadt Dübendorf Reglement über die Infrastrukturund Stadt Dübendorf Reglement über die Infrastrukturund Stadt Dübendorf Inhaltsverzeichnis Art. Zweck 4 Art. Infrastrukturkosten 4 Art. 3 4 Art. 4 Containerleerung 4 Art.

Mehr

A B F A L L R E G L E M E N T. dafür zuständig ist.

A B F A L L R E G L E M E N T. dafür zuständig ist. Abfallreglement Die Einwohnergemeinde Attiswil erlässt, gestützt auf Artikel 50 Absatz 1 des Gemeindegesetzes vom 16. März 1998 sowie Artikel Absatz 1 Buchstabe e der Abfallverordnung vom 11. Februar 004

Mehr

Abfallentsorgung. Abfallsack. Neuanmeldung von Containern

Abfallentsorgung. Abfallsack. Neuanmeldung von Containern Abfallsack Der orange Abfallsack ist für den Haushaltabfall da. Er kann nur bei den offiziellen Verkaufsstellen in der Gemeinde Vilters-Wangs gekauft werden (siehe Verzeichnis). Bitte stellen Sie den Abfallsack

Mehr

Neue Abfallordnung per 2007

Neue Abfallordnung per 2007 Neue Abfallordnung per 2007 Sie haben die Wahl Im Kanton Obwalden wird der Siedlungsabfall ab 1. Januar 2007 verursachergerecht entsorgt. Das heisst für alle: Wer wenig brennbaren Abfall produziert, bezahlt

Mehr

Abfall-Reglement der Einwohnergemeinde Kilchberg

Abfall-Reglement der Einwohnergemeinde Kilchberg Einwohnergemeinde Kilchberg Abfall-Reglement der Einwohnergemeinde Kilchberg vom 25. Juni 1992 mit Änderungen vom 13. Dezember 2004 und 2. Dezember 2005 gültig ab 1. Januar 2006 ABFALL-REGLEMENT vom 25.

Mehr

GESETZ ÜBER DIE ABFALLBEWIRTSCHAFTUNG (Abfallgesetz) DER GEMEINDE FELSBERG

GESETZ ÜBER DIE ABFALLBEWIRTSCHAFTUNG (Abfallgesetz) DER GEMEINDE FELSBERG GESETZ ÜBER DIE ABFALLBEWIRTSCHAFTUNG (Abfallgesetz) DER GEMEINDE FELSBERG I. ALLGEMEINES Art. 1 Zweck Dieses Gesetz regelt die Abfallbewirtschaftung in der Gemeinde Felsberg, soweit sie nicht vom Abfallbewirtschaftungsverband

Mehr

Gemeinde Wattwil. Abfallreglement

Gemeinde Wattwil. Abfallreglement Gemeinde Wattwil Abfallreglement 2 INHALTSVERZEICHNIS Seite I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Art. 1 Geltungsbereich 3 Art. 2 Vollzug 3 Art. 3 Abfallarten, Definitionen 3 / 4 Art. 4 Aufgaben der Gemeinde 4 Art.

Mehr

Einwohnergemeinde Mirchel. Abfallverordnung. 7. Dezember 2011 Stand am 1. Januar 2014

Einwohnergemeinde Mirchel. Abfallverordnung. 7. Dezember 2011 Stand am 1. Januar 2014 Einwohnergemeinde Mirchel Abfallverordnung 7. Dezember 2011 Stand am 1. Januar 2014 Einwohnergemeinde Mirchel INHALTSVERZEICHNIS Seite ABFALLVERORDNUNG 1. Haushaltungen Art. 1 Gebührenart 1 Art. 2 a) Grundgebühr

Mehr

Abfallverordnung. vom

Abfallverordnung. vom Abfallverordnung vom Inhaltsverzeichnis A. ALLGEMEINES... Art. Zweck, Geltungsbereich... Art. Definition der Abfallarten... Art. Grundsätze... Art. 4 Ausführungsbestimmungen... 4 Art. 5 Vollzug und Erlass

Mehr

der Einwohnergemeinde 3257 Grossaffoltern

der Einwohnergemeinde 3257 Grossaffoltern Abfallreglement und Gebührenrahmen der Einwohnergemeinde 3257 Grossaffoltern Fassung: Beschluss Gemeindeversammlung vom. Dezember 2013-1 - Inhaltsverzeichnis Abfallreglement I. Allgemeines II. Aufgaben

Mehr

Einwohnergemeinde MATTEN. Gebührentarif zu Abfall - Reglement

Einwohnergemeinde MATTEN. Gebührentarif zu Abfall - Reglement Einwohnergemeinde MATTEN Gebührentarif zu Abfall - Reglement Beschlossen an der Gemeindeversammlung vom 12. Juni 1992 In Kraft seit 01. September 1992 Inhaltsverzeichnis Grundsatz... 3 I. Haushaltungen...

Mehr

061 416 11 50 061 416 11 97 bauverwaltung@muenchenstein.bl.ch

061 416 11 50 061 416 11 97 bauverwaltung@muenchenstein.bl.ch Schulackerstrasse 4 Telefon: Fax: E-Mail: 061 416 11 50 061 416 11 97 bauverwaltung@muenchenstein.bl.ch Stand: 29. Juli 2013 im Rahmen kantonaler Baugesuche Ziel der In diversen Quartierplänen innerhalb

Mehr

GEMEINDE STADEL ABFALLKALENDER 2017 HAUS UND GEWERBE-KEHRICHT 2 GRÜNGUT 3 SONDERABFÄLLE 3 ENTSORGUNGSSTELLE 4 HÄCKSELSERVICE 7 KOMPOSTIEREN 7

GEMEINDE STADEL ABFALLKALENDER 2017 HAUS UND GEWERBE-KEHRICHT 2 GRÜNGUT 3 SONDERABFÄLLE 3 ENTSORGUNGSSTELLE 4 HÄCKSELSERVICE 7 KOMPOSTIEREN 7 GEMEINDE STADEL ABFALLKALENDER 2017 HAUS UND GEWERBE-KEHRICHT 2 GRÜNGUT 3 SONDERABFÄLLE 3 ENTSORGUNGSSTELLE 4 HÄCKSELSERVICE 7 KOMPOSTIEREN 7 STANDORTE SAMMELSTELLEN 8 Der Abfallkalender ist auch auf unserer

Mehr

Reglement über die Abfallentsorgung

Reglement über die Abfallentsorgung Einwohnergemeinde Sigriswil Reglement über die Abfallentsorgung (Abfallreglement) Abfallreglement Sigriswil Seite 1 Reglement über die Abfallentsorgung (Abfallreglement) Die Stimmberechtigten der Einwohnergemeinde

Mehr

Abfallreglement 17. September 1996

Abfallreglement 17. September 1996 Abfallreglement 17. September 1996 Die Einwohnergemeinde Urtenen-Schönbühl, gestützt auf - Art. 57 Abs. 1 des Gesetzes über die Abfälle (Abfallgesetz) vom 7. Dezember 1986 - die Gemeindeordnung vom 23.

Mehr

REGLEMENT ÜBER DIE ABFALLENTSORGUNG IM BEZIRK GERSAU

REGLEMENT ÜBER DIE ABFALLENTSORGUNG IM BEZIRK GERSAU REGLEMENT ÜBER DIE ABFALLENTSORGUNG IM BEZIRK GERSAU Die Bezirksgemeinde von Gersau, (vom 21. Februar 1992) gestützt auf die eidgenössischen und kantonalen Vorschriften über den Umweltschutz, beschliesst:

Mehr

VOLLZIEHUNGSVERORDNUNG ABFALL STADT BÜLACH

VOLLZIEHUNGSVERORDNUNG ABFALL STADT BÜLACH VOLLZIEHUNGSVERORDNUNG ABFALL STADT BÜLACH Inhaltsverzeichnis A EINLEITUNG Art. Zweck Art. Definition der Abfallarten B KEHRICHT UND SPERRGUT Art. Kehrichtabfuhr Art. Behältnisse für Kehricht Art. Sperrgutabfuhr

Mehr

Reglement. für die Entsorgung von Abfällen inkl. Organisationsreglement und Gebührenordnung

Reglement. für die Entsorgung von Abfällen inkl. Organisationsreglement und Gebührenordnung Reglement für die Entsorgung von Abfällen inkl. Organisationsreglement und Gebührenordnung Nr. 11 Stand: 15.04.2014 Zweck Art. 1 - Das Reglement soll gewährleisten, dass Gemeinde und Private ihre Aufgaben

Mehr

Gebührentarif zum Abfallreglement. 1. Januar 1993

Gebührentarif zum Abfallreglement. 1. Januar 1993 Gebührentarif zum Abfallreglement 1. Januar 1993 1. Änderung GV 04.12.1995 2. Änderung GV 21.03.2005 2 Inhaltsverzeichnis Sachgebiet Artikel Seite Abgabe der Marken 9 6 Ausschluss von der Abfuhr 10 6 Bemessungsgrundlagen

Mehr

Ausgabe 2014 EINWOHNERGEMEINDE LOTZWIL

Ausgabe 2014 EINWOHNERGEMEINDE LOTZWIL Ausgabe 014 EINWOHNERGEMEINDE LOTZWIL Der Gemeinderat erlässt gestützt auf Artikel 6 des Abfallreglements vom 6. November 01 folgenden Gebührentarif zum Abfallreglement Die in diesem Tarif aus Gründen

Mehr

Merkblatt Entsorgung

Merkblatt Entsorgung GEMEINDE 5708 BIRRWIL Tel. 062 765 06 60 Fax. 062 765 06 69 gemeindeverwaltung@birrwil.ch Hanspeter Wyss: 079 422 99 76 Dieter Frey: 079 508 17 39 Merkblatt Entsorgung KEHRICHTABFUHR Die Kehrichtabfuhr

Mehr

GEMEINDE ETTINGEN Abfallreglement

GEMEINDE ETTINGEN Abfallreglement GEMEINDE ETTINGEN Abfallreglement vom 13. Dezember 2012 Abfallreglement Die Einwohnergemeinde Ettingen erlässt, gestützt auf 47 des Gemeindegesetzes vom 28. Mai 1970 und 5 der Gemeindeordnung vom 25. April

Mehr

Abfallentsorgungsreglement

Abfallentsorgungsreglement Abfallentsorgungsreglement Inhaltsverzeichnis I. Allgemeines Art. 1 Geltungsbereich... Seite 3 Art. 2 Zuständigkeit... Seite 3 Art. 3 Abfallarten, Definitionen... Seite 3 Art. 4 Aufgaben des GALL und der

Mehr

Abfallreglement. der. Politischen Gemeinde Ebnat-Kappel

Abfallreglement. der. Politischen Gemeinde Ebnat-Kappel Abfallreglement der Politischen Gemeinde Ebnat-Kappel Die Gemeinde Ebnat-Kappel ist dem Zweckverband Abfallverwertung Bazenheid (ZAB) angeschlossen. Der ZAB bewirtschaftet die Abfälle aus den Verbandsgemeinden

Mehr

Gebührenreglement zur Abfallverordnung. der Politischen Gemeinde Buchs ZH vom 1. Januar 2012

Gebührenreglement zur Abfallverordnung. der Politischen Gemeinde Buchs ZH vom 1. Januar 2012 Gebührenreglement zur Abfallverordnung der Politischen Gemeinde Buchs ZH vom 1. Januar 2012 Gebührenreglement zur Abfallverordnung - 1 - INHALTSVERZEICHNIS Vorbemerkung / Einleitung... - 2 - I. RECHTSGRUNDLAGE...

Mehr

Einwohnergemeinde Münsingen. Abfallverordnung

Einwohnergemeinde Münsingen. Abfallverordnung Einwohnergemeinde Münsingen Abfallverordnung 07 Inhaltsverzeichnis Allgemeines... Abfallkonzept... Information... Kontrollen, Kompetenzen... Abfallentsorgung... Öffentliche Abfallbehälter, liegen-gelassene

Mehr

REGLEMENT über die WIEDERVERWERTUNG und ENTSORGUNG von ABFÄLLEN (Abfall-Reglement)

REGLEMENT über die WIEDERVERWERTUNG und ENTSORGUNG von ABFÄLLEN (Abfall-Reglement) REGLEMENT über die WIEDERVERWERTUNG und ENTSORGUNG von ABFÄLLEN (Abfall-Reglement) Die Einwohnergemeinde-Versammlung Läufelfingen erlässt, gestützt auf 47, Abs. 1, Ziff. 2 des kantonalen Gemeindegesetzes

Mehr

Reglement über die Abfallentsorgung in den Gemeinden Feusisberg, Freienbach und Wollerau

Reglement über die Abfallentsorgung in den Gemeinden Feusisberg, Freienbach und Wollerau Reglement über die Abfallentsorgung in den Gemeinden Feusisberg, Freienbach und Wollerau vom 5. Februar 2002 Reglement über die Abfallentsorgung Seite 2/10 Der Regierungsrat des Kantons Schwyz, gestützt

Mehr

Aufgabe Gemeindenachrichten am , Erscheint am

Aufgabe Gemeindenachrichten am , Erscheint am Gemeindekanzlei Oberwil-Lieli Gemeindenachrichten Seite - 2 - Weihnachten / Neujahr 2014 Erreichbarkeit Verwaltung Die Gemeindeverwaltung ist bis und mit Dienstag, 23. Dezember 2014, 16.00 Uhr, geöffnet.

Mehr

Gemeinde Meisterschwanden. Infoblatt. Entsorgung Grüngut

Gemeinde Meisterschwanden. Infoblatt. Entsorgung Grüngut Gemeinde Meisterschwanden Infoblatt Entsorgung Grüngut Stand 14.09.2012 2 Einleitung Aufgrund diverser Anfragen zur Grüngutabfuhr hat der Gemeinderat Meisterschwanden beschlossen, das Infoblatt der Grüngutabfuhr

Mehr

Abfallreglement. Beschlossen von der Gemeindeversammlung am 6. Juni 2008. (Stand 1. Mai 2011)

Abfallreglement. Beschlossen von der Gemeindeversammlung am 6. Juni 2008. (Stand 1. Mai 2011) Abfallreglement Beschlossen von der Gemeindeversammlung am 6. Juni 2008 (Stand 1. Mai 2011) Abfallreglement 2 Gemeinde Abtwil Inhaltsverzeichnis I. Allgemeine Bestimmungen... 4 1 Zweck... 4 2 Geltungsbereich...

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE LANGENDORF. Abfallreglement. O:\Reglemente\Aktuell\Abfallreglement\Abfallreglement Titelblatt.doc

EINWOHNERGEMEINDE LANGENDORF. Abfallreglement. O:\Reglemente\Aktuell\Abfallreglement\Abfallreglement Titelblatt.doc G EINWOHNERGEMEINDE LANGENDORF Abfallreglement O:\Reglemente\Aktuell\Abfallreglement\Abfallreglement Titelblatt.doc Inhaltsverzeichnis Seite 1. Allgemeine Bestimmungen 1 Geltungsbereich 1 2 Zuständigkeit

Mehr

GEMEINDE GIPF-OBERFRICK. Abfallreglement

GEMEINDE GIPF-OBERFRICK. Abfallreglement GEMEINDE GIPF-OBERFRICK Abfallreglement Ausgabe 2004 Inhaltsverzeichnis Titel Seite I. Allgemeine Bestimmungen 1 Zweck und Grundsatz 2 2 Geltungsbereich 2 3 Organisation 3 4 Information 3 5 Entsorgungskalender

Mehr

Kehrichtabfuhr. Bitte den Kehricht am Abfuhrtag bis spätestens um 07.00 Uhr bereitstellen (wegen streunenden Tieren nicht schon am Vorabend).

Kehrichtabfuhr. Bitte den Kehricht am Abfuhrtag bis spätestens um 07.00 Uhr bereitstellen (wegen streunenden Tieren nicht schon am Vorabend). Abfallkalender 2014 Kehrichtabfuhr Für die Kehrichtabfuhr dürfen nur die offiziellen 17-l, 35-l- und 60-l-Säcke der Gemeinde Rothrist verwendet werden. 110-l-Säcke, Futtersäcke, Klein- und Grobsperrgut

Mehr

Reglement über die Abfallentsorgung in der Gemeinde Muotathal

Reglement über die Abfallentsorgung in der Gemeinde Muotathal Reglement über die Abfallentsorgung in der Gemeinde Muotathal vom 30. April 1999 Die Gemeindeversammlung von Muotathal, gestützt auf 20 der kantonalen Vollzugsverordnung zum Bundesgesetz über den Schutz

Mehr

Verordnung über den Ersatz von Auslagen von städtischen Mitarbeitenden (Spesenverordnung)

Verordnung über den Ersatz von Auslagen von städtischen Mitarbeitenden (Spesenverordnung) Verordnung über den Ersatz von Auslagen von städtischen Mitarbeitenden (Spesenverordnung) vom 10. November 2003 Ausgabe Januar 2008 Verordnung über den Ersatz von Auslagen von städtischen Mitarbeitenden

Mehr

Abfallreglement der Politischen Gemeinde Buchs

Abfallreglement der Politischen Gemeinde Buchs Abfallreglement der Politischen Gemeinde Buchs Der Gemeinderat erlässt gestützt auf Art. 30 ff. Umweltschutzgesetz 1, die Technische Verordnung über Abfälle 2, Art. 21 ff. Einführungsgesetz zum Gewässerschutzgesetz

Mehr

Abfallreglement. der. Einwohnergemeinde. Adelboden

Abfallreglement. der. Einwohnergemeinde. Adelboden Abfallreglement der Einwohnergemeinde Adelboden vom 1. Januar 2011 Inhaltsverzeichnis Art. Umschreibung Seite 1 Allgemeines - Aufgaben der Gemeinde... 3 2 Allgemeines - Organisation, Durchführung... 3

Mehr

GEMEINDE MAISPRACH ABFALLREGLEMENT

GEMEINDE MAISPRACH ABFALLREGLEMENT GEMEINDE MAISPRACH ABFALLREGLEMENT vom 3. Juni 2005 Abfallreglement der Gemeinde Maisprach Seite 1 REGLEMENT ÜBER DIE ABFALLBEWIRTSCHAFTUNG IN DER GEMEINDE MAISPRACH (Abfallreglement) Die Einwohnergemeindeversammlung

Mehr

Politische Gemeinde Flums. Gebührentarif zum Abfallreglement ab 1. Februar 2009

Politische Gemeinde Flums. Gebührentarif zum Abfallreglement ab 1. Februar 2009 Politische Gemeinde Flums ab 1. Februar 2009 Inhaltsverzeichnis I Grundgebühren Art. 1 Gebührenumfang a) im Allgemeinen...3 Art. 2 b) Spezialabfuhren...3 Art. 3 Gebührenansätze...3 II Volumenabhängige

Mehr

nicht ausserhalb bewilligter Deponien weggeworfen, abgelagert oder zurückgelassen, verbrannt oder in die Kanalisation geleitet werden.

nicht ausserhalb bewilligter Deponien weggeworfen, abgelagert oder zurückgelassen, verbrannt oder in die Kanalisation geleitet werden. 8. 5. September 005 (Stand: 0.0.05) Abfallreglement (AFR) Der Stadtrat von Bern, gestützt auf Artikel 9 des Gesetzes vom 8. Juni 003 über die Abfälle; die kantonale Abfallverordnung vom. Februar 004 ;

Mehr

GEMEINDE ZURZACH KEHRICHTREGLEMENT

GEMEINDE ZURZACH KEHRICHTREGLEMENT GEMEINDE ZURZACH KEHRICHTREGLEMENT Kehrichtreglement der Gemeinde Zurzach vom. Dezember 99 (in Kraft seit. Januar 99) Einleitung Die Gemeinde Zurzach betreibt eine obligatorische Kehrichtabfuhr im Sinne

Mehr

G E M E I N D E H A U S E N A M A L B I S

G E M E I N D E H A U S E N A M A L B I S G E M E I N D E H A U S E N A M A L B I S Gemeindeverwaltung Zugerstrasse 0, Postfach 7, 895 Hausen am Albis Telefon 044 764 80 0 Telefax 044 764 80 9 E-Mail gemeinde@hausen.zh.ch Homepage www.hausen.ch

Mehr

Gemeinde Villnachern. Abfallreglement. Genehmigt an der Einwohnergemeindeversammlung vom 23. November 2012

Gemeinde Villnachern. Abfallreglement. Genehmigt an der Einwohnergemeindeversammlung vom 23. November 2012 Gemeinde Villnachern Abfallreglement Genehmigt an der Einwohnergemeindeversammlung vom. November 0 gültig ab. Januar 0 Inhaltsverzeichnis Artikel Inhalt Seite A Allgemeine Bestimmungen Zweck und Grundsatz...

Mehr

Abfallbeseitigung in Madiswil Was, Wann, Wie, Wo entsorgen Gültig ab 1. Januar 2015 (bitte aufbewahren)

Abfallbeseitigung in Madiswil Was, Wann, Wie, Wo entsorgen Gültig ab 1. Januar 2015 (bitte aufbewahren) Abfallbeseitigung in Was, Wann, Wie, Wo entsorgen Gültig ab 1. Januar 2015 (bitte aufbewahren) Bezug von offiziellen Kehrichtsäcken und Marken : Coop, Drogerie, Landi, Post, Werkhof Kleindietwil: Landi

Mehr

Gemeinde Uerkheim. Reglement über die Bewirtschaftung und Beseitigung. Inhaltsverzeichnis

Gemeinde Uerkheim. Reglement über die Bewirtschaftung und Beseitigung. Inhaltsverzeichnis Gemeinde Uerkheim Reglement über die Bewirtschaftung und Beseitigung des Abfalls Inhaltsverzeichnis I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Seite 1 Zweck 4 2 Geltungsbereich 4 3 Organisation 4 4 Unterstützung 4 5 Information

Mehr

Abfallentsorgung Abfall- und Organisationsreglement

Abfallentsorgung Abfall- und Organisationsreglement Abfallentsorgung Abfall- und Organisationsreglement Dezember 1998 Gemeinde Eschen Inhaltsverzeichnis Art. 1 Art. 2 Art. 3 Art. 4 Art. 5 Art. 6 Art. 7 Art. 8 Art. 9 Art. 10 Art. 11 Art. 12 Art. 13 Art.

Mehr

Abfallreglement. Gebührentarif

Abfallreglement. Gebührentarif Tel. 033 849 3 33 Fax 033 849 3 6 BSIG 8. Abfallreglement Gebührentarif 0.0.00 Tel. 033 849 3 33 Fax 033 849 3 6 Inhaltsübersicht I. Haushaltungen Artikel Gebührenart a) Grundgebühr b) Sackgebühr Bemessungsgrundlagen

Mehr

Abfallentsorgung. Adresse: Rathaus, Vialstrasse 2, 7205 Zizers Homepage: www.zizers.ch

Abfallentsorgung. Adresse: Rathaus, Vialstrasse 2, 7205 Zizers Homepage: www.zizers.ch Abfallentsorgung Adresse: Rathaus, Vialstrasse 2, 7205 Zizers Homepage: www.zizers.ch Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner Es freut uns sehr, Ihnen das Merkblatt zur Abfallentsorgung in der Gemeinde

Mehr

Gemeinde Fislisbach. Reglement über die Abfallentsorgung

Gemeinde Fislisbach. Reglement über die Abfallentsorgung Gemeinde Fislisbach Reglement über die Abfallentsorgung Januar 1999 Inhaltsverzeichnis I Allgemeine Bestimmungen Seite 1 Zweck 3 2 Bezeichnung von Personen 3 3 Geltungsbereich 3 4 Begriffe 3 5 Grundsätze

Mehr

ERLÄUTERNDER BERICHT. Departement Bau und Umwelt des Kantons Appenzell Ausserrhoden MUSTER-ABFALLREGLEMENT / -VERORDNUNG

ERLÄUTERNDER BERICHT. Departement Bau und Umwelt des Kantons Appenzell Ausserrhoden MUSTER-ABFALLREGLEMENT / -VERORDNUNG Departement Bau und Umwelt des Kantons Appenzell Ausserrhoden MUSTER-ABFALLREGLEMENT / -VERORDNUNG DES KANTONS APPENZELL AUSSERRHODEN ERLÄUTERNDER BERICHT Juni 2006 Muster-Abfallreglement und Muster-Abfallverordnung

Mehr

EINWOHNERGEMEINDE SCHÖNENWERD. Abfallreglement

EINWOHNERGEMEINDE SCHÖNENWERD. Abfallreglement EINWOHNERGEMEINDE SCHÖNENWERD Abfallreglement I N H A L T S V E R Z E I C H N I S I. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN Art. 1 Zweck und Organisation 2 Art. 2 Verpflichtung 3 Art. 3 Informationspflichten der Gemeinde

Mehr

Reglement über die Abfallentsorgung

Reglement über die Abfallentsorgung Reglement über die Abfallentsorgung Stand 19. Juni 2001 Die Gemeindeversammlung gestützt auf die Kantonale Verordnung über die Abfälle (KAV) vom 26. Februar 1992 und 25 Bst. a der Gemeindeordnung (GO)

Mehr

E I N W O H N E R G E M E I N D E W I L E R ABFALLREGLEMENT MIT GEBÜHRENTARIF

E I N W O H N E R G E M E I N D E W I L E R ABFALLREGLEMENT MIT GEBÜHRENTARIF E I N W O H N E R G E M E I N D E W I L E R ABFALLREGLEMENT MIT GEBÜHRENTARIF INKRAFTSETZUNG 01.01.2014 Inhaltsverzeichnis Abfallreglement I. Allgemeines II. Aufgaben der Gemeinde Fachstelle Information

Mehr

Abfallverordnung vom 01. Januar 2012 (Stand am )

Abfallverordnung vom 01. Januar 2012 (Stand am ) REAL Reusseggstrasse 15 6020 Emmenbrücke T 041 429 12 12 F 041 429 12 13 info@real-luzern.ch www.real-luzern.ch vom 01. Januar 2012 (Stand am 24.09.2013) I.R.0.1.01.06\Abfallverordnung 300 2013-09-24.docx

Mehr

A B F A L L R E G L E M E N T

A B F A L L R E G L E M E N T G Einwohnergemeinde Hofstetten-Flüh A B F A L L R E G L E M E N T Die Gemeinde Hofstetten-Flüh erlässt, gestützt auf - 56 des Gemeindegesetzes vom 16. Februar 1992, - 35 ff des Gesetzes über die Rechte

Mehr

Abfallreglement der Gemeinde Gamprin. Gamprin, 1. April 2013 (genehmigt an der Gemeinderatssitzung vom 29. Januar 2013)

Abfallreglement der Gemeinde Gamprin. Gamprin, 1. April 2013 (genehmigt an der Gemeinderatssitzung vom 29. Januar 2013) Abfallreglement der Gemeinde Gamprin Gamprin, 1. April 2013 (genehmigt an der Gemeinderatssitzung vom 29. Januar 2013) INHALTSVERZEICHNIS Art. 1 Art und Zweck... 3 Art. 2 Geltungsbereich... 3 Art. 3 Grundsätze...

Mehr

Gebührentarif zum Abfallreglement

Gebührentarif zum Abfallreglement Gebührentarif zum Abfallreglement Die Gemeindeversammlung von Studen, gestützt auf Artikel 31 und 35 des Abfallreglementes vom 11. Juni 1993 erlässt folgende Tarifvorschriften: A. HAUSHALTUNGEN Gebührenart

Mehr

Die Aufgaben der Abfallkommission werden durch den Kreisrat festgelegt.

Die Aufgaben der Abfallkommission werden durch den Kreisrat festgelegt. GESETZ ÜBER DIE ABFALLBEWIRTSCHAFTUNG UND ABFALLENTSORGUNG IN DER STADT MAIENFELD (ABFALLGESETZ) Die Gemeindeversammlung erlässt, gestützt auf das Bundesgesetz über den Umweltschutz (Umweltschutzgesetz,

Mehr

ABFALLREGLEMENT EINWOHNERGEMEINDE NUNNINGEN. Inhaltsverzeichnis

ABFALLREGLEMENT EINWOHNERGEMEINDE NUNNINGEN. Inhaltsverzeichnis EINWOHNERGEMEINDE NUNNINGEN ABFALLREGLEMENT Inhaltsverzeichnis l. Allgemeine Bestimmungen und Grundsätze... 2 1 Geltungsbereich... 2 2 Zuständigkeit der Gemeinde... 2 3 Vollzug... 2 4 Abfallvermeidung

Mehr

Stadt Rheineck. Abfall-Reglement

Stadt Rheineck. Abfall-Reglement Stadt Rheineck Abfall-Reglement Vom Stadtrat genehmigt am. Oktober 006 Der Gemeinderat Rheineck erlässt gestützt auf Art. 0 ff. des Bundesgesetzes über den Umweltschutz (SR 84.0, USG), die eidgenössische

Mehr

Abfall- und Kehrichtreglement

Abfall- und Kehrichtreglement EINWOHNERGEMEINDE WYNAU Abfall- und Kehrichtreglement Anpassung per 01.01.2015 Version 03.03.2015 Die Einwohnergemeinde Wynau erlässt, gestützt auf Artikel 42a Absatz 1 des Gesetzes über die Abfälle vom

Mehr

Entsorgungsreglement der Stadt Baden

Entsorgungsreglement der Stadt Baden Entsorgungsreglement der Stadt Baden Vom 5. September 1995 Stand 1. Juli 2008 Kurztitel: Abfall Zuständige Abteilung: Werkhof Entsorgungsreglement der Stadt Baden Vom 5. September 1995 Der Einwohnerrat

Mehr

Was tun mit dem Abfall?

Was tun mit dem Abfall? O b e r s t e c k h o l z l e b e n s w e r t GEMEINDE 4924 O B E R S T E C K H O L Z Gemeindeschreiberei Telefon 062 922 15 66 Fax 062 923 70 77 gemeinde@obersteckholz.ch Was tun mit dem Abfall? Werkhof

Mehr

Was Wo und Wann Kosten Was gehört (nicht) dazu. Gratis. Gratis. Gratis. Gratis. Gegen Gebühr. Gratis. Gegen Gebühr. Gratis

Was Wo und Wann Kosten Was gehört (nicht) dazu. Gratis. Gratis. Gratis. Gratis. Gegen Gebühr. Gratis. Gegen Gebühr. Gratis Alteisen 044 856 11 55 Altglas - Altglas reinigen und nach Farben sortieren (Verschlüsse vorher entfernen) - Kein Spiegel- oder Fensterglas Altöl - Getrennt nach Speise- und Mineralöl (Maschinen- und Motorenöl)

Mehr

Einwohnergemeinde Dürrenroth

Einwohnergemeinde Dürrenroth Einwohnergemeinde Dürrenroth Abfallreglement mit Gebührentarif 2008 - 2 - Abfallreglement Die Einwohnergemeinde Dürrenroth erlässt, gestützt auf Artikel 50 Absatz 1 des Gemeindegesetzes vom 16. März 1998

Mehr