Bachelor of Science BFH in Holztechnik (Wood Engineering)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bachelor of Science BFH in Holztechnik (Wood Engineering)"

Transkript

1 Bachelor of Science BFH in Holztechnik (Wood Engineering) Berner Fachhochschule Architektur, Bau und Holz HSB Burgdorf, Biel HSB Holztechnik

2 Holzingenieur/in ein Beruf mit vielen Karrieremöglichkeiten Ob Gebäude, Inneneinrichtungen, Möbel alles dreht sich um den erneuerbaren Roh- und Werkstoff Holz und seine vielseitigen Verarbeitungs- und Einsatzmöglichkeiten. Der Fachbereich Holz in Biel ist die Kaderschmiede der Holzbranche mit dem schweizweit einzigartigen Fachhochschulstudium für Holzingenieurinnen und Holzingenieure. Bachelor of Science BFH in Holztechnik (Wood Engineering) sind Ingenieurinnen und Ingenieure, welche mit dem Werkstoff Holz Bauten, Räume und Möbel entwickeln und verwirklichen. Sie verfügen über praktische und theoretische Kompetenzen in der Herstellung von Halbfabrikaten (Sägereien, Holzwerkstoffproduzenten) und von Produkten (Schreinerei, Möbelindustrie, Zimmerei, Ingenieurholzbau). Die in der Schweiz einmalige Ausbildung orientiert sich an den Anforderungen und Bedürfnissen der Holzwirtschaft und ihrer benachbarten Branchen. Mit ihrer Fachkompetenz und ihren kommunikativen Fähigkeiten sind unsere Abgängerinnen und Abgänger international gefragt. Attraktive Arbeitsplätze Holzingenieurinnen und Holzingenieure setzen sich als Führungsleute für intelligente Produkte aus Holz und Holzwerkstoffen ein. Sie lösen Probleme im Holzhaus- und Innenausbau, planen Fertigungsprozesse in der Holz verarbeitenden Industrie, entwickeln funktionsgerechte Produkte und setzen diese praxisgerecht um. Das breite Wissensspektrum eröffnet zahlreiche berufl iche Perspektiven: Sie übernehmen Verantwortung in mittleren und grossen Unternehmen der Holzwirtschaft oder in benachbarten Branchen, wie zum Beispiel der Maschinenindustrie, der Bauchemie oder der Klebstoffi ndustrie. Sie leiten Projekte für kleine und mittlere Unternehmen im Mandat, arbeiten in Forschungs- und Prüfi nstitutionen, in Bauingenieurbüros, bei Verbänden und im öffentlichen Dienst. Zu wichtigen Einsatzgebieten zählen auch Aufgaben im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit. 2 3

3 Studieren an der Berner Fachhochschule Die Berner Fachhochschule (BFH) ist mit rund 5000 Studierenden eine vielfältige, traditionsreiche und gleichzeitig zukunftsgerichtete Insti tution. Sie wurde 1997 als Dach von heute sechs Departementen gegründet. Der Fachbereich Holz gehört zum Departement Architektur, Bau und Holz, welches zu den führenden Schweizer Ausbildungsstätten im Baubereich und Ingenieurwesen zählt. Es gilt als Kompetenzzentrum mit nationaler und internationaler Ausstrahlung. Organisation der Berner Fachhochschule BFH Schulrat Schulleitung Technik und Informatik Architektur, Bau und Holz Wirtschaft und Verwaltung, Gesundheit, Soziale Arbeit Künste Sport Landwirtschaft Wie sämtliche Schweizer Hochschulen, haben wir das Bologna- Abkommen umgesetzt und die bisherigen Fachhochschul- durch Bachelor-Studiengänge ersetzt. Sie sind neu in Module gegliedert. Die Leistungen werden nach dem Punktesystem ECTS (European Credit Transfer System) bewertet. 4 5 Häring & Co. AG, Pratteln / Lignum

4 Fachbereich Holz Der Start für eine Ausbildung von Holzingenieurinnen und Holzingenieuren erfolgte in der Schweiz im Jahr Den Weg dazu ebneten Politiker, Forschende und Exponenten der Wirtschaft Ende der 70er-Jahre. Sie erkannten, dass Wald und Holz in Zusammenhang mit der allgemeinen Verknappung der Rohstoffe vor bedeutenden Herausforderungen stehen. Der Studiengang ist in der Schweiz einzigartig und auf die Anforderungen und Bedürfnisse der Holzwirtschaft ausgerichtet. Unser Ausbildungskonzept umfasst ein weites Berufsspektrum: Dieses reicht vom Rohstoff über Halbfabrikate bis zu Tragwerken, Möbeln oder Gebäudehüllen. Es beinhaltet Kompetenzen in Verfahrens- und Fertigungstechnik, Tragwerkslehre, Oberfl ächentechnik, Bauphysik, Betriebsorganisation, Produktentwicklung sowie Energie- und Umwelttechnik. Breites Spektrum Ein interdisziplinäres Ausbildungskonzept beinhaltet die Bereiche Holzhausbau, Ingenieurholzbau, Verfahrens- und Fertigungstechnik, Produktentwicklung sowie Elemente der Betriebsführung. Entscheidend sind vertiefte Kenntnisse über den erneuerbaren Roh- und Werkstoff Holz, seine Biologie und die technischen Einsatzmöglichkeiten sowie Aufgaben im Prozess- und Produktmanagement. Die Studierenden können zwischen drei Vertiefungsrichtungen wählen: Holztragwerke und Technologie: Timber Structures and Technology Verfahrens- und Fertigungstechnik: Process Management Betriebsführung und Produktentwicklung: Product Management Praxisbezogenes Studium Die Ausbildung Bachelor of Science BFH in Holztechnik (Wood Engineering) in Biel umfasst sämtliche Formen der Verarbeitung und Verwendung von Holz, Holzwerkstoffen und Werkstoffkombinationen. Unsere Dozierenden verfügen über Berufs- und Forschungserfahrung und garantieren eine enge Verknüpfung von Theorie und Praxis. Sie sind Ihnen bei der Planung der Module behilfl ich und besorgt, Ihnen auf Grund Ihrer Fähigkeiten ein bestmögliches Karrierekonzept anzubieten. Workshops, Exkursionen, Übungen im Versuchslabor, Semester- und Projektarbeiten in Zusammenarbeit mit Industriepartnern und der Abteilung Forschung und Entwicklung vermitteln einen hohen Praxisbezug. Die Ingenieurausbildung in den Gebieten Werkstoffwissenschaften, Verfahrens- und Fertigungstechnik, Architektur-Holzbau und Produktentwicklung gewährt Ihnen einen umfassenden Einblick in die Prozesse der gesamten Wirtschaft. 6 7

5 Der Bachelor-Studiengang Holztechnik (Wood Engineering) Praktikum Im dritten Studienjahr bieten wir ein Praktikum an, welches in einem Unternehmen der Holzwirtschaft oder einer auf Holz ausgerichteten Forschungsinstitution im In- oder Ausland absolviert werden kann. In dieser Zeit sind Sie von Dozierenden des Fachbereichs Holz betreut und verfassen eine wissenschaftlich-technische Arbeit. Dieses Praktikum gilt als zusätzliches Modul. Es verbessert Ihren Einstieg ins Berufsleben und kann auch an ein späteres Masterstudium angerechnet werden. Nach erfolgreichem Abschluss als Bachelor of Science BFH in Holztechnik (Wood Engineering) sind unsere Studierenden gebührend auf das Berufsleben vorbereitet und verfügen über einen international anerkannten akademischen Abschluss. Zulassung zum Studium Wenn Sie an einer Ausbildung zum/zur Holzingenieur/in interessiert sind, sollten Sie Freude an naturwissenschaftlichen Fächern haben. Für das Studium brauchen Sie eine abgeschlossene Berufslehre in der Holzwirtschaft mit Eidgenössischer Berufsmaturität, eine gymnasiale Maturität mit Praktikum oder eine Ausbildung an einer höheren Fachschule. Das Studium mit seinen Lehr-/Lerneinheiten ist modular aufgebaut. Es wird zwischen Pfl icht- und Wahlmodulen unterschieden. Im ersten Studienjahr erweitern Sie die kommunikativen, natur-/ werkstoffwissenschaftlichen und verarbeitungstechnischen Fähigkeiten und erwerben Kenntnisse der rechtlichen sowie volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Im zweiten Studienjahr beginnen für die drei Wahlmöglichkeiten «Timber Structures and Technology», «Process Management» und «Product Management» die relevanten Ausbildungen in einem Tagesmodul. Die anderen Module beinhalten berufsbefähigendes, generalistisches Wissen in den Gebieten Betriebswirtschaft, Holztechnologie, Konstruktionslehre, Logistik, Mess-, Steuer- und Regeltechnik und Energietechnik/Bauphysik. Im 3. Semester werden die Kurse in Mathematik, Baustatik und Informtik weitergeführt und abgeschlosen. Im 4. Semester startet der Projektunterricht mit einer Semesterarbeit: Betreut von den Dozierenden, machen Sie erste Erfahrungen mit Industriepartnern und verfassen eine wissenschaftlich-technische Arbeit. 8 9

6 Im dritten Studienjahr erstrecken sich die Wahlmodule TST (Timber Structures and Technology), PCM (Process Management) und PDM (Product Management) auf zwei Tage bzw. 50 % des gesamten Modul angebots. Ein ganzer Tag ist zudem für Wahlpfl ichtmodule reserviert (Modul 12). Der Projektunterricht wird mit einer Projektarbeit im 5. Semester und einer Abschlussarbeit im 6. Semester fortgesetzt. Im 6. Semester perfektionieren Sie mit dem Projekt Anlageplanung bzw. Businessplan die themenübergreifende Arbeit des Holzingenieurs. Diese Arbeit wird unterstützt durch die Kurse «Unternehmenspolitik» und «Ökologie und Umwelt» (Modul 15). Das Praktikum in einem Unternehmen der Holzwirtschaft oder einer auf Holz ausgerichteten Forschungsinstitution im In- oder Ausland kann nach dem 5. oder 6. Semester absolviert werden. Dort machen Sie unter Betreuung von Dozierenden Ihre ersten Erfahrungen als Ingenieur/in. Es bildet ausserdem die Grundlage für ein Masterstudium mit Partnerhochschulen im In- und Ausland. Vertiefungsrichtungen im Bachelor-Studiengang Holztechnik (Wood Engineering) Die generalistische Ausbildung versetzt Sie in die Lage, Verantwortung in Unternehmen der Holzwirtschaft zu übernehmen. Daneben werden folgende, je nach Schwerpunkt, drei Vertiefungen angeboten: Mit der Wahl «Timber Structures and Technology» spezialisieren Sie sich in den Gebieten Statik, Berechnung und Bemessung, Konstruktion und Ausführung. Sie beherrschen die Grundkonzepte und die detaillierte Anwendung der einschlägigen Normen in Europa. Ihre Kenntnisse im Ingenieurholzbau umfassen den Einsatz des Werkstoffs Holz in allen Variationen und Einsatzgebieten, die Möglichkeiten der Vorfertigung aber auch die Kombinationen mit Stahl und Betonbau. Bei «Process Management» befassen Sie sich vertieft mit Maschinen, Verarbeitungstechniken und Betriebsplanung. Sie werden befähigt, Prozesse zur Verwertung des Holzes zu konzipieren, neue Technologien für Fertigungsprozesse zu entwickeln, Anlagen für die Holzbearbeitung zu evaluieren und zu installieren wie auch die Leitung der Produktion von Halbfabrikaten und Produkten aus Holz zu übernehmen. Im «Product Management» erlernen Sie im Speziellen die Vorgehensweisen bei der Entwicklung von (Holz-)Produkten in Zusammenarbeit mit Designer/innen und Verfahrensspezialistinnen und -spezialisten unter Berücksichtigung der internationalen Märkte. Sie erfahren dabei auch, wie Unternehmen nach neusten betriebswirtschaftlichen Erkenntnissen gestaltet und ihre Leistungen entwickelt und vermarktet werden

7 Module Holztechnik (Wood Engineering) Nachfolgende Tabellen geben einen Überblick über die Module des Bachelor-Studiengangs Holztechnik. Da das Bildungsangebot laufend den Bedürfnissen des Marktes angepasst wird, kann es im Verlauf des Studiums inhaltliche Weiterentwicklungen geben. Die aktuellsten Module sowie die Beschriebe dazu sind deshalb jeweils auf unserer Website abrufbar. Semester 2 Semester 1 1. Jahr: Timber Structures and Technology (TST) Process Management (PCM) Product Management (PDM) Modul 1a Kommunikation & Gesellschaft Modul 2a Logik & Kräfte Kommunikation Deutsch / Französisch 1. Landessprache (2) Deutsch / Französisch 2. Landes sprache (2) Englisch (2) Recht (2) Modul 1b Kommunikation & Gesellschaft Kommunikation Deutsch / Französisch 1. Landessprache (2) Deutsch / Französisch 2. Landes sprache (2) Englisch (2) Volkswirtschaft & Holzwirtschaft (2) 1 ECTS Mathematik (4) Baustatik (4) Modul 2b Logik & Kräfte Mathematik (4) Baustatik (2) Konstruktions lehre / Entwurf (2) Modul 3a Werkstoffe & Verfahren / Komponenten Chemie (2) Werkstoffkunde 1 (4) Modul 4a Technik & Physik Sägereitechnik/Rundholzbearbeitung (2) Modul 3b Werkstoffe & Verfahren / Komponenten Chemie (2), Werkstoff kunde 2 (2) Holztrocknung / Holzschutz (2) Modul 4b Technik & Physik Sägereitechnik / Schnittholzbearbeitung (2) Modul 4a Technik & Physik Maschinentechnik: Werkzeuge & Zerspanungslehre (4) Modul 5a Informatik Grundlagen / Program mieren (2) Datenbanken & Webseiten (2) Modul 4b Technik & Physik Physik (6) Modul 5b Informatik e-business (2) Semester 6 Semester 5 Semester 4 Semester Jahr: Timber Structures and Technology (TST) Modul 6a Management Betriebsorganisation 1 (2) Betriebswirtschaftslehre 1, Grundlagen (2) Marketing 1 (2) Finanzbuchhaltung 1 (2) Modul 3d Werkstoffe & Verfahren / Komponenten Konstruktions lehre Bauteile (2) Werkstoffkunde 4 (2) Bauphysik 2 (2) Energietechnik (2) Modul 11 Projekt Modul 1c Kommunikation & Gesellschaft Kunst & Kultur (2) Modul 6c Management Aufbauorganisationen (1) Modul 11 Projekt Methodik & Projektarbeit (5) Modul 15 Projekt Unternehmensdesign Unternehmens politik (2) Ökologie und Umwelt (2) Projekt Anlageplanung (4) 1 ECTS Modul 2c Logik & Kräfte Mathematik (4) Baustatik (2) Modul 4c Technik & Physik Modul 6b Management Kosten rechnung 1 (2) Logistik (2), Marketing 2 (2) Modul 6b TST Betriebsor ganisation 2.1 (2) Modul 12 a Wahlpflichtmodule u.a. Recht Entwerfen Mitarbeiterführung 1 (6) Modul 12 b Wahlpflichtmodule (6) Modul 3c Werkstoffe & Verfahren / Komponenten Bauphysik (2), Werkstoff kunde 3 (2) Klebstofftechnik & Holzwerkstoffe (2) Modul 4c Technik & Physik Holzbearbeitungsmaschinen (2) Modul 4d Technik & Physik Modul 8 Projekt Semesterarbeit, Methodik & Wissenschaft (2) Modul 9 TST Baustatik (4) Modul 13 TST Anlageplanung Vorfertigung Bau (2) Kostenrechnung 2.1: Technische Kalkulation Bau (2), Holzhausbau 3: Architektur (3) Haustechnik (1) Modul 16 TST Holzhausbau 2: Architektur (3) Entwurf (1) Modul 17 Individuelle Projektarbeit (4) Modul 14 TST Stahl 1 (2) Beton 1 (2) Ingenieurholzbau 3 (4) Modul 18 TST Stahl 2 (2) Beton 2 (3) Ingenieurholzbau 4 (3) Modul 7 TST Holzhausbau 1: Systeme (2) Ingenieurholzbau 1: Bemessung (2) CADwork 1 (2), Vermessung (1) Modul 5c Informatik Netzwerke (1) Modul 10 TST Holzhausbau 2: Fertigungstechnik (2) CADwork 2 (2) Ingenieurholzbau 2 (3) Erzeugnis gliederung (Betriebsorganisation) (1)

8 Module Holztechnik (Wood Engineering) Semester 6 Semester 5 Semester 4 Semester Jahr: Process Management (PCM) Modul 6a Management Betriebsorganisation 1 (2) Betriebswirtschaftslehre 1, Grundlagen (2) Marketing 1 (2) Finanzbuchhaltung 1 (2) Modul 3d Werkstoffe & Verfahren / Komponenten Konstruktions lehre Bauteile (2) Werkstoffkunde 4 (2) Bauphysik (2) Energietechnik (2) Modul 11 Projekt Modul 1c Kommunikation & Gesellschaft Kunst & Kultur (2) Modul 6c Management Aufbauorganisationen (1) Modul 11 Projekt Methodik & Projektarbeit (5) Modul 15 Projekt Unternehmensdesign Unternehmens politik (2) Ökologie und Umwelt (2) Projekt Anlageplanung (4) 1 ECTS Modul 2c Logik & Kräfte Mathematik (4), Baustatik (2) Modul 4c Technik & Physik Modul 6b Management Kosten rechnung 1 (2), Logistik (2), Marketing 2 (2) Modul 6b PCM & PDM Betriebsor ganisation 2.2 (2) Modul 12 a Wahlpflichtmodule u.a. Recht Entwerfen Mitarbeiterführung 1 (6) Modul 12 b Wahlpflichtmodule (6) Modul 3c Werkstoffe & Verfahren / Komponenten Bauphysik (2), Werkstoff kunde 3 (2) Klebstofftechnik & Holzwerkstoffe (2) Modul 4c Technik & Physik Holzbearbeitungsmaschinen (2) Modul 4d Technik & Physik Modul 8 Projekt Semesterarbeit, Methodik & Wissenschaft (2) Modul 9 PCM & PDM Bemessung (2) Modul 9 PCM Konstruktionslehre Holzbau (2) Modul 13 PCM & PDM Anlageplanung (2) Kostenrechnung 2.2: Technische Kalkulation Betrieb (2), Informatik PPS (2) Betriebsorganisation 3 (2) Modul 16 PCM Automation und Robotik (2) Holzbearbeitungsmaschinen (2) Modul 17 Individuelle Projektarbeit (4) Modul 14 PCM Qualitätsmanagement und ISO (3) Materialwirtschaft (1) Vor- und Endmontage, Klebe- und Presstechnik (4) Modul 18 PCM PCM &PDM Kostenrechnung 3 (2) Chemische Technologie des Holzes (1) Logistikseminar (1), Holzbau (1) Produktentwicklung 4 (3) Modul 7 PCM & PDM Erzeugnisgliederung (2), Produktentwicklung 1 (2) Angewandte Informatik 1: CAD Autocad (2), Oberfl ächentechnik 1 (1) Modul 5c Informatik Netzwerke (1) Modul 10 PCM Vorrichtungsbau (2) PCM & PDM Angewandte Informatik 2 (2) Oberfl ächentechnik 2.1 (3) PCM & PDM Erzeugnis gliederung (Betriebsorganisation) (1) Semester 6 Semester 5 Semester 4 Semester Jahr: Product Management (PDM) Modul 6a Management Betriebsorganisation 1 (2) Betriebswirtschaftslehre 1, Grundlagen (2) Marketing 1 (2) Finanzbuchhaltung 1 (2) Modul 3d Werkstoffe & Verfahren / Komponenten Konstruktions lehre Bauteile (2) Werkstoffkunde 4 (2) Bauphysik (2) Energietechnik (2) Modul 11 Projekt Modul 1c Kommunikation & Gesellschaft Kunst & Kultur (2) Modul 6c Management Aufbauorganisationen (1) Modul 11 Projekt Methodik & Projektarbeit (5) Modul 15 Projekt Unternehmensdesign Unternehmens politik (2) Ökologie und Umwelt (2) Projekt Businessplan (4) 1 ECTS Modul 2c Logik & Kräfte Mathematik (4), Baustatik (2) Modul 4c Technik & Physik Modul 6b Management Kosten rechnung 1 (2), Logistik (2), Marketing 2 (2) Modul 6b PCM & PDM Betriebsor ganisation 2.2 (2) Modul 12 a Wahlpflichtmodule u.a. Recht Mitarbeiterführung 1 (6) Modul 12 b Wahlpflichtmodule (6) Modul 3c Werkstoffe & Verfahren / Komponenten Bauphysik (2), Werkstoff kunde 3 (2) Klebstofftechnik & Holzwerkstoffe (2) Modul 4c Technik & Physik Holzbearbeitungsmaschinen (2) Modul 4d Technik & Physik Modul 8 Projekt Semesterarbeit, Methodik & Wissenschaft (2) Modul 9 PCM & PDM Bemessung (2) Modul 9 Entwerfen (2) Modul 13 PCM & PDM Anlageplanung (2) Kostenrechnung 2.2: Technische Kalkulation Betrieb (2), Informatik PPS (2) Betriebsorganisation 3 (2) Modul 16 PDM Produktentwicklung 3 (4) Modul 17 Individuelle Projektarbeit (4) Modul 14 PDM Finanzbuchhaltung 2 (2) Marketing 4 (2) Produktentwicklung 2 (4) Modul 18 PDM PCM & PDM Kostenrechnung 3 (2) Controlling (2) Finanzbuchhaltung 3: Bilanzanalysen (1), Marketing 5 (1) Mitarbeiterführung 2 (2) Modul 7 PCM & PDM Erzeugnisgliederung (2), Produktentwicklung 1 (2) Angewandte Informatik 1: CAD Autocad (2), Oberfl ächentechnik 1 (1) Modul 5c Informatik Netzwerke (1) Modul 10 PDM Marketing 3 (2) PCM & PDM Angewandte Informatik 2 (2) Beschaffungsmanagement (2), Oberfl ächentechnik 2.2 (1) PCM & PDM Erzeugnis gliederung (Betriebsorganisation) (1)

9 Informationen Berner Fachhochschule Architektur, Bau und Holz HSB Fachbereich Holz Solothurnstrasse 102 Postfach CH 2500 Biel 6 Für Auskünfte: Studentensekretariat Biel Telefon +41 (0) Das Bildungsangebot der HSB Bachelor-Studiengänge Architektur Bauingenieurwesen Holztechnik Master-Studiengang Architektur Nachdiplomstudien, - kurse und Weiterbildungsangebote Studiengänge der angeschlossenen Technikerschulen HF Holz Biel Das Leistungsangebot der F+E Anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung F+E Dienstleistungen für Dritte DfD Akkreditierte Prüfungen: Die Labors der HSB sind nach ISO/IEC durch die METAS (Bundesamt für Metrologie und Akkreditierung) akkreditiert. Die an der HSB durchgeführten akkreditierten Prüfungen sind international anerkannt. Wissens- und Technologietransfer WTT

Bachelor of Science in Holztechnik

Bachelor of Science in Holztechnik Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau Solothurnstrasse 102 Postfach 6096 2500 Biel 6 Telefon +41 32 344 02 02 infoholz.ahb@bfh.ch ahb.bfh.ch facebook.com/bernerfachhochschule.ahb twitter.com/bfh_ahb_events

Mehr

Aus- und Weiterbildung für Holzfachleute

Aus- und Weiterbildung für Holzfachleute Berner Fachhochschule Archtitektur, Holz und Bau Technikerschulen HF Holz HF Holzbau, HF Holztechnik, HF Holzindustrie Aus- und Weiterbildung für Holzfachleute Technikertag VGQ, 06.03.2007 Hanspeter Kolb

Mehr

Einzigartige Ausbildung: HolztechnikerIn und WirtschaftsingenieurIn Die führende private Fachausbildung für holzverarbeitende Berufe:

Einzigartige Ausbildung: HolztechnikerIn und WirtschaftsingenieurIn Die führende private Fachausbildung für holzverarbeitende Berufe: Einzigartige Ausbildung: HolztechnikerIn und WirtschaftsingenieurIn Die führende private Fachausbildung für holzverarbeitende Berufe: Das Holztechnikum Kuchl (HTL und Fachschule) bietet Jugendlichen ab

Mehr

FACHSPEZIFISCH ERGÄNZENDE HINWEISE

FACHSPEZIFISCH ERGÄNZENDE HINWEISE FACHSPEZIFISCH ERGÄNZENDE HINWEISE Zur Akkreditierung von Bachelor- und Master-Studiengängen des Maschinenbaus, der Verfahrenstechnik und des Chemieingenieurwesens (Stand 21. September 2004) gemäß Abschnitt

Mehr

Institut für Holzbau, Tragwerke und Architektur

Institut für Holzbau, Tragwerke und Architektur Institut für Holzbau, Tragwerke und Architektur Bauwerke von Entwurf und Planung über Produktionstechno logien für die Realisierung von Neubauten bis zu Weiterbauen im Bestand: Wir sind Ihr Partner für

Mehr

ZAHNIMPLANTATE MADE IN GERMANY

ZAHNIMPLANTATE MADE IN GERMANY Maybachstr. 5 71299 Wimsheim www.altatec.de ZAHNIMPLANTATE MADE IN GERMANY AUSBILDUNG MIT ZUKUNFT Bachelor Studiengänge bei ALTATEC AUSBILDUNG MIT ZUKUNFT Maschinenbau CAMLOG Zahnimplantate Made in Germany

Mehr

45 Bachelorstudiengang Product Engineering

45 Bachelorstudiengang Product Engineering 45 Bachelorstudiengang Product Engineering (1) Das Studium im Studiengang Product Engineering umfasst 29 Module (10 Module im Grundstudium, 19 Module im Hauptstudium). Die Module fassen insgesamt 59 Lehrveranstaltungen

Mehr

Der neue zukunftsweisende Studiengang. Bachelor in Energie- und Umwelttechnik. www.fhnw.ch/technik/eut

Der neue zukunftsweisende Studiengang. Bachelor in Energie- und Umwelttechnik. www.fhnw.ch/technik/eut Der neue zukunftsweisende Studiengang Bachelor in Energie- und Umwelttechnik www.fhnw.ch/technik/eut Der neue zukunftsweisende Studiengang Bachelor in Energie- und Umwelttechnik Ihr Engagement für die

Mehr

Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik es Studizu Mechatronic Systems Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve

Mehr

Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Flensburg

Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Flensburg Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Flensburg Bachelor of Science in Information Systems Diplom-Wirtschaftsinformatiker (FH) Master of Information Systems Warum Wirtschaftsinformatik an der FH

Mehr

6 benotet FS 3 bis 6 Projektarbeit Allgemeine Betriebswirtschaftslehre:

6 benotet FS 3 bis 6 Projektarbeit Allgemeine Betriebswirtschaftslehre: Anlage 2: Modulübersicht Modulübersicht Modul LP 1 benotet/ unbenotet Regelprüfungstermin Pflichtmodule Einführung in die Grundlagen der 12 benotet 3 FS 1 Betriebswirtschaftslehre Finanzbuchhaltung benotet

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung: Bachelor Maschinenbau und Prozesstechnik

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung: Bachelor Maschinenbau und Prozesstechnik Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (ASPO) Bachelor- Studiengang Maschinenbau und Prozesstechnik

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Mechanical Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Mechanical Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Mechanical Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Studizu Mechanical Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges:

Mehr

Biomedizinische Technik

Biomedizinische Technik university of applied sciences Biomedizinische Technik Bachelor of Science Fachbereich 04 KMUB Campus Gießen Biomedizinische Technik Der Bachelorstudiengang Biomedizinische Technik Das Studium der Biomedizinischen

Mehr

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger

Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Studiengang Service Engineering an der Staatliche Studienakademie Leipzig in Kooperation mit Bilfinger Corporate Human Resources / Personalentwicklung 30. Juni 2014 Eckdaten zum Studium Service Engineering

Mehr

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt.

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. WIR SIND 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. 2. EXZELLENT IN DER LEHRE Bei uns wird Theorie praktisch erprobt und erfahren. 3. ANWENDUNGSORIENTIERT Unsere Studiengänge

Mehr

Angewandte Kunststofftechnik

Angewandte Kunststofftechnik Studiengang Angewandte am Studienzentrum in Weißenburg Bachelor of Engineering praxisorientiert, berufsbegleitend, innovativ [12] Kunststoffcampus Technologietransfer und Studienzentrum Weißenburg 1 Kunststoffcampus

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen bachelor Überblick Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen bildet Absolvent(inn)en dazu aus, interdisziplinär an der Schnittstelle von Technik und Wirtschaft zu wirken. Der

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES WIRTSCHAFTS- INGENIEURWESEN - INDUSTRIE. Bachelor of Science. Fachbereich 14 WI Campus Friedberg

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES WIRTSCHAFTS- INGENIEURWESEN - INDUSTRIE. Bachelor of Science. Fachbereich 14 WI Campus Friedberg UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES WIRTSCHAFTS- INGENIEURWESEN - INDUSTRIE Bachelor of Science Fachbereich 14 WI Campus Friedberg WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN - INDUSTRIE Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der BTU Cottbus

Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der BTU Cottbus Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der BTU Cottbus Der Wirtschaftsingenieur - Spezialist an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Technik Cottbus, 07. Oktober 2009 Institut für Produktionsforschung

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung: Master of Engineering and Management

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung: Master of Engineering and Management Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master- Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (ASPO) Master- Studiengang Engineering and Management

Mehr

Amtliche Mitteilungen Nr. 11/2006 05.07.2006 Studien- und Prüfungsordnung für den Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik

Amtliche Mitteilungen Nr. 11/2006 05.07.2006 Studien- und Prüfungsordnung für den Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik Amtliche Mitteilungen Nr. 11/2006 05.07.2006 Studien- und Prüfungsordnung für den Master-Studiengang Wirtschaftsinformatik Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich 2 Bezugnahme auf die Musterordnung 3 Leitbild

Mehr

HF TSM HÖHERE FACHSCHULE HF TSM FÜR MEDIENWIRTSCHAFT UND MEDIENMANAGEMENT (VISUELLE KOMMUNIKATION) CHECK

HF TSM HÖHERE FACHSCHULE HF TSM FÜR MEDIENWIRTSCHAFT UND MEDIENMANAGEMENT (VISUELLE KOMMUNIKATION) CHECK HF TSM HÖHERE FACHSCHULE HF TSM FÜR MEDIENWIRTSCHAFT UND MEDIENMANAGEMENT (VISUELLE KOMMUNIKATION) CHECK 02 03 Wir sind der führende Wegbereiter für erfolgreiche Karrieren in den Medien und der Kommunikation

Mehr

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Warum ein duales Studium?

Mehr

Holzfachleute mit eidgenössischem Fachausweis

Holzfachleute mit eidgenössischem Fachausweis Vorbereitungskurs zu der Berufsprüfung für Holzfachleute mit eidgenössischem Fachausweis Fachrichtungen - Holzkauffrau/ Holzkaufmann - ProduktionsleiterIn Holzindustrie Kurs 4: 2011-2013 Technikerschulen

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES MEDIZINISCHE PHYSIK UND STRAHLEN- SCHUTZ. Bachelor of Science. Fachbereich 04 KMUB Campus Gießen Campus Friedberg

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES MEDIZINISCHE PHYSIK UND STRAHLEN- SCHUTZ. Bachelor of Science. Fachbereich 04 KMUB Campus Gießen Campus Friedberg UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES MEDIZINISCHE PHYSIK UND STRAHLEN- SCHUTZ Bachelor of Science Fachbereich 04 KMUB Campus Gießen Campus Friedberg MEDIZINISCHE PHYSIK UND STRAHLENSCHUTZ Der Bachelorstudiengang

Mehr

Bologna an Fachhochschulen

Bologna an Fachhochschulen Bologna an Fachhochschulen Prof. Martin V. Künzli Präsident der FTAL Rektor a.i. der Zürcher Hochschule Winterthur 2 Etwas Geschichte Seit 1974 werden in der Schweiz erfolgreich Ingenieure in einem dreijährigen

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anhang Bachelor Biomedizinische Technik zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung 1 Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik

Mehr

Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen

Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen Studiengang Akademischer Grad Dauer Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen - Frauenstudienangebot Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

fakultät für elektrotechnik und informationstechnik akkredidierte technische universität dortmund

fakultät für elektrotechnik und informationstechnik akkredidierte technische universität dortmund fakultät für elektrotechnik und informationstechnik zweistufiges modulares Studienangebot Bachelor und Master of Science erster berufsbefähigender Abschluss: Bachelor of Science weiter- qualifizierender

Mehr

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH)

Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Fachhochschuldiplom nach der HF Wirtschaftsinformatik Passerelle zum Bachelor of Science FH in Business Information Technology (B.Sc. FH) Studium und Beruf im Einklang. Innovation ist lernbar! Wirtschaftsinformatik

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 31) vom 29. Juni 2012

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 31) vom 29. Juni 2012 Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 31) vom 9. Juni 01 esefassung vom 1. August 01 (nach 9. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit 3 Abs.

Mehr

40 Bachelorstudiengang Marketing und Vertrieb

40 Bachelorstudiengang Marketing und Vertrieb 40 Bachelorstudiengang Marketing und Vertrieb () Das Studium im Studiengang Marketing und Vertrieb umfasst 9 Module (0 Module im Grundstudium, 9 Module im Hauptstudium). Die Module fassen insgesamt 6 Lehrveranstaltungen

Mehr

Studiengangspezifische Bestimmungen. für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau. vom 29.07.2015

Studiengangspezifische Bestimmungen. für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau. vom 29.07.2015 Studiengangspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Studiengang Maschinenbau vom 29.07.201 Die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung der Freien und Hansestadt Hamburg hat am die vom Senat

Mehr

Master of Advanced Studies in Human Computer Interaction Design

Master of Advanced Studies in Human Computer Interaction Design Master of Advanced Studies in Human Computer Interaction Design www.hsr.ch / weiterbildung Berufsbegleitendes Masterstudium für Designer, Ingenieure und Psychologen Einführung Software soll Tätigkeiten

Mehr

Masterstudiengang Informatik

Masterstudiengang Informatik Masterstudiengang Informatik Studienordnung Universität zu Lübeck Seite 1 von 5 Studienordnung (Satzung) für Studierende des Masterstudienganges Informatik an der Universität zu Lübeck mit dem Abschluss

Mehr

Wir stellen uns vor. TEKO Schweizerische Fachschule

Wir stellen uns vor. TEKO Schweizerische Fachschule Wir stellen uns vor TEKO Schweizerische Fachschule Programm Die TEKO stellt sich vor Didaktische Grundsätze Unser Ausbildungsangebot Position der Höheren Fachschulen Die Fachrichtung Flugzeugtechnik Fragen

Mehr

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK

INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK INDUSTRIAL MANUFACTURING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH FERTIGUNGSTECHNIK Maschinenbau studieren gemeinsam mit 100 Unternehmen! Das Fertigungstechnik-Studium

Mehr

Chancen und Risiken im technischen Umfeld bewerten

Chancen und Risiken im technischen Umfeld bewerten PRODUCT AND ASSET MANAGEMENT (M. SC.) Chancen und Risiken im technischen Umfeld bewerten Bei der alltäglichen wie auch strategischen Entscheidungsfindung in Unternehmen, insbesondere bei der Entwicklung

Mehr

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft www.hochschule trier.de/go/wirtschaft Die Hochschule Trier Gegründet 1971 sind wir heute mit rund 7.400 Studentinnen und Studenten

Mehr

Bachelor Public und Nonprofit-Management

Bachelor Public und Nonprofit-Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Allgemeine Verwaltung Bachelor Public und Nonprofit-Management in Kooperation mit der HTW Berlin akkreditiert durch

Mehr

Vorarbeiter Holzbau. Diplom des Verbandes Holzbau Schweiz. Basismodul Treppenbau integriert

Vorarbeiter Holzbau. Diplom des Verbandes Holzbau Schweiz. Basismodul Treppenbau integriert Vorarbeiter Holzbau Diplom des Verbandes Holzbau Schweiz Basismodul Treppenbau integriert MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Der Vorarbeiter Holzbau steht zwischen dem Zimmermann und

Mehr

40 Bachelorstudiengang Marketing und Vertrieb

40 Bachelorstudiengang Marketing und Vertrieb 40 Bachelorstudiengang Marketing und Vertrieb (1) Das Studium im Studiengang Marketing und Vertrieb umfasst 29 Module (10 Module im Grundstudium, 19 Module im Hauptstudium). Die Module fassen insgesamt

Mehr

Curriculum Bachelor of Science in Holztechnik

Curriculum Bachelor of Science in Holztechnik Curriculum Bachelor of Science in Holztechnik Ob Holzkonstruktionen, Gebäude, Inneneinrichtungen oder Möbel bei diesem Studium dreht sich alles um den erneuerbaren Roh- und Werkstoff Holz und seine vielseitigen

Mehr

Chemie. Bachelor of Science

Chemie. Bachelor of Science Chemie Bachelor of Science Das Chemiestudium in Gießen bietet Ihnen ein breit gefächertes Studienangebot mit einer starken persönlichen Betreuungskomponente. Der Bachelorstudiengang vermittelt in sechs

Mehr

Durch mein duales studium möchte ich etwas mitbewegen.

Durch mein duales studium möchte ich etwas mitbewegen. Durch mein duales studium möchte ich etwas mitbewegen. unsere Produkte sind immer dabei. Unsere Produkte sind zwar nicht immer auf den ersten Blick sichtbar, aber sie sind fester Bestandteil des täglichen

Mehr

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Wirtschaftsingenieurwesen Logistik & Einkauf Prof. Dr. Michael Hauth Studiendekan Projekt Zukunft vom Diplom zum Bachelor/Master Ägypten??? Nö, Bologna

Mehr

b A C H e L O R, V O L L Z e i T d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. s i e. * in Planung Valentina Potmesil, ndu studentin

b A C H e L O R, V O L L Z e i T d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. s i e. * in Planung Valentina Potmesil, ndu studentin b u s i n e s s & d e s i g n * b A C H e L O R, V O L L Z e i T Valentina Potmesil, ndu studentin d i e Z u k u n f T w A R T e T n i C H T. b e s T i m m e s i e. * in Planung Wirtschaft und Gestaltung

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Ingenieurwesen (grundständiges und duales System)

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Ingenieurwesen (grundständiges und duales System) Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Ingenieurwesen (grundständiges und duales System) Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich 2 Bezugnahme auf die Musterordnung 3 Leitbild des Studienganges

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen Der Masterstudiengang Master of Science Die moderne Architektur unserer Gebäude lädt ein zu spontanen Diskussionen in zwangloser Atmosphäre. Theoretische Lehrinhalte werden in

Mehr

Bahningenieurwesen. Bachelor of Engineering. Kooperationsstudiengang

Bahningenieurwesen. Bachelor of Engineering. Kooperationsstudiengang university of applied sciences Bahningenieurwesen Bachelor of Engineering Kooperationsstudiengang Fachbereich 01 Bau Fachbereich 11 IEM Fachbereich 13 MND Campus Gießen und Friedberg Bahningenieurwesen

Mehr

Kooperation. Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen (Maschinenbau-orientiert) Abschluss: Bachelor of Engineering Dauer: 6 Semester (3 Jahre)

Kooperation. Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen (Maschinenbau-orientiert) Abschluss: Bachelor of Engineering Dauer: 6 Semester (3 Jahre) Studiengang: Wirtschaftsingenieurwesen (Maschinenbau-orientiert) Abschluss: Bachelor of Engineering Dauer: 6 Semester (3 Jahre) Kooperation Hochschule: DHBW (Duale Hochschule Baden-Württemberg) in Horb

Mehr

Übersicht über die im Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen zu erbringenden Module, Studium ohne Schwerpunktausrichtung

Übersicht über die im Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen zu erbringenden Module, Studium ohne Schwerpunktausrichtung Name: Matr.Nr.: Übersicht über die im Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen zu erbringenden Module, Studium ohne Schwerpunktausrichtung Module BE 1 BE 2 BE 3 BE 4 BE 5 BE 6 Bauinformatik I Baukonstruktion

Mehr

university of applied sciences Architektur Bachelor of Engineering Fachbereich 01 Bau Campus Gießen

university of applied sciences Architektur Bachelor of Engineering Fachbereich 01 Bau Campus Gießen university of applied sciences Architektur Bachelor of Engineering Fachbereich 01 Bau Campus Gießen Architektur Der Bachelorstudiengang Architektur Architektinnen und Architekten entwerfen Räume, Gebäude

Mehr

Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen

Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen und Text: Studiengang Gestaltung: Studiengang Architektur & Interessieren Sie sich für mathematisch-naturwissenschaftliche Zusammenhänge? Möchten Sie in Ihrer Ausbildung lernen, wie Sie kreative Lösungen

Mehr

Übergangsbestimmung zum Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau an der TU Wien für die mit 1.10.2011 in Kraft tretende Änderung:

Übergangsbestimmung zum Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau an der TU Wien für die mit 1.10.2011 in Kraft tretende Änderung: Übergangsbestimmung zum Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau an der TU Wien für die mit 1.10.2011 in Kraft tretende Änderung: 1) Sofern nicht anders angegeben, wird im Folgenden unter

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 15. Dezember 2005

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 15. Dezember 2005 Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor-Studiengänge der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft vom 15. Dezember 2005 Auf Grund von 8 Abs. 5 in Verbindung mit 34 Abs. 1 des Gesetzes über die Hochschulen

Mehr

Leseversion. Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (Jahrgang 2006)

Leseversion. Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (Jahrgang 2006) Leseversion Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (Jahrgang 2006) veröffentlicht in der Amtlichen Mitteilung Nr. 5/2008 vom 25. Juni 2008 Auf der Grundlage von

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Fachhochschule Hof

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Fachhochschule Hof Studien- und Prüfungsordnung Bachelor Wirtschaftsinformatik Seite 1 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Fachhochschule

Mehr

WIRTSCHAFTS INGENIEURWESEN

WIRTSCHAFTS INGENIEURWESEN TECHNIK WIRTSCHAFTS INGENIEURWESEN Bachelor of Science BSc, berufsbegleitendes Studium Engineering, Management und Social Capacity sind die Basis für die Dynamik in einem ständigen Wirkungsverbund von

Mehr

32 Bachelorstudiengang Allgemeine Informatik

32 Bachelorstudiengang Allgemeine Informatik 3 Bachelorstudiengang Allgemeine Informatik () Im Studiengang Allgemeine Informatik umfasst das Grundstudium zwei Semester. () Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen

Mehr

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012

Inhaltsübersicht. 2. Überblick über Module, Units und Prüfungen. Stand: November 2012 Eckpunkte der Studienordnung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Betriebswirtschaftslehre des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften für Absolventen nicht wirtschaftswissenschaftlich orientierter

Mehr

Prof. Dr. Jörg Baumgart. Das Studium der Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim für den Studienjahrgang

Prof. Dr. Jörg Baumgart. Das Studium der Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim für den Studienjahrgang WI-4: Softwaremethodik Wirtschaftsinformatik Prof. Dr. Jörg Baumgart Prof. Dr. Thomas Holey Das Studium der Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim für den Studienjahrgang

Mehr

Stuttgart. Hochschule der Medien Stuttgart. Hochschule der Medien ENTER. Deutsch-chinesische chinesische Studiengänge

Stuttgart. Hochschule der Medien Stuttgart. Hochschule der Medien ENTER. Deutsch-chinesische chinesische Studiengänge Deutsch-chinesische chinesische Studiengänge Hochschule der Medien Stuttgart Stuttgart Media University University of Applied Sciences Hochschule der Medien Stuttgart ENTER März 2007 Deutsch-Chinesische

Mehr

Amtliche Mitteilungen Nr. 9/2006 05.07.2006 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik

Amtliche Mitteilungen Nr. 9/2006 05.07.2006 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik Amtliche Mitteilungen Nr. 9/2006 05.07.2006 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich 2 Bezugnahme auf die Musterordnung 3 Leitbild

Mehr

7.1 Gemeinsame Regelungen für alle Studiengänge der Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik

7.1 Gemeinsame Regelungen für alle Studiengänge der Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik Lesefassung SPO Bachelor für den Studiengang ATB, SPO-Version, Seite von 6 7 Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik 7. Gemeinsame Regelungen für alle Studiengänge der Fakultät Mechatronik und Elektrotechnik

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 31) vom 29. Juni 2012

Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 31) vom 29. Juni 2012 Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- Studiengänge der Hochschule Aalen (SPO 31) vom 29. Juni 2012 Lesefassung vom 22. Dezember 201 (nach 10. Änderungssatzung) Auf Grund von 8 Abs. in Verbindung mit

Mehr

Studienordnung. General Management. für den Masterstudiengang. Fachbereich Betriebswirtschaft Fachhochschule Jena

Studienordnung. General Management. für den Masterstudiengang. Fachbereich Betriebswirtschaft Fachhochschule Jena Studienordnung für den Masterstudiengang General Management Fachbereich Betriebswirtschaft Fachhochschule Jena 29. November 2011 Studienordnung für den Masterstudiengang General Management 2 Gemäß 3 Abs.

Mehr

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING

WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING WIRTSCHAFTSINGENIEURWESEN PRODUCT ENGINEERING Bachelor of Engineering ACQUIN systemakkreditiert DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule

Mehr

35 Bachelorstudiengang Computer Networking

35 Bachelorstudiengang Computer Networking 35 Bachelorstudiengang Computer Networking (1) Im Studiengang Computer Networking umfasst das Grundstudium zwei Semester. (2) Der Gesamtumfang der für den erfolgreichen Abschluss des Studiums erforderlichen

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (ab Jahrgang 2007)

Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (ab Jahrgang 2007) Amtliche Mitteilung Nr. 6/2008 25. Juni 2008 Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (ab Jahrgang 2007) Auf der Grundlage von 9 Abs. 2, 13 Abs. 2 und 74 Abs. 1 Nr.

Mehr

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik

Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik Berner Fachhochschule Technik und Informatik Bildung und Forschung an der Schnittstelle von Medizin, Technik und Informatik ti.bfh.ch/med ti.bfh.ch/med das Portal zu den Studiengängen und Forschungsprojekten

Mehr

Studium des Wirtschaftsingenieurwesens

Studium des Wirtschaftsingenieurwesens Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Universität Duisburg-Essen http:// Dr. Katharina Jörges-Süß katharina.joerges-suess@uni-due.de suess@uni 1/20 Kaufmann vs. Ingenieur - aneinander vorbeireden

Mehr

Informatik Computer Science

Informatik Computer Science STUDIENGANG IN VOLLZEITFORM BACHELOR Informatik Computer Science > So logisch kann Technik sein. FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN Informatik Know-how mit Perspektiven Informatik ist aus unserem alltäglichen

Mehr

Valentin Wittmann: "Neu ist der Modulgedanke"

Valentin Wittmann: Neu ist der Modulgedanke Powered by Seiten-Adresse: https://www.gesundheitsindustriebw.de/de/fachbeitrag/aktuell/valentin-wittmann-neu-istder-modulgedanke/ Valentin Wittmann: "Neu ist der Modulgedanke" Prof. Dr. Valentin Wittmann

Mehr

Einjähriges Praktikum. Schulischer Kompetenznachweis. 3. Ausbildungsjahr mit 3 wöchigem Englandsprachaufenthalt

Einjähriges Praktikum. Schulischer Kompetenznachweis. 3. Ausbildungsjahr mit 3 wöchigem Englandsprachaufenthalt Seite 1 Inhalt Ziele... 3 Ausbildungsstruktur... 4 Lerninhalte... 5 Fächerverteilung... 6 Stundentafel... 7 Sprachaufenthalte... 8 Praxis... 8 Schulische Prüfungen... 9 Betriebliche Prüfungen... 9 Anforderungsprofil...10

Mehr

36 Bachelorstudiengang Dokumentation und Kommunikation

36 Bachelorstudiengang Dokumentation und Kommunikation 36 Bachelorstudiengang Dokumentation und () Das Studium im Studiengang Dokumentation und umfasst 9 Module (0 Module im Grundstudium, 9 Module im Hauptstudium). Die Module fassen insgesamt 6 Lehrveranstaltungen

Mehr

impulsgebend stimulant Weiterbildung 2016 2017 Formation continue 2016 2017 Architektur, Holz und Bau Architecture, bois et génie civil

impulsgebend stimulant Weiterbildung 2016 2017 Formation continue 2016 2017 Architektur, Holz und Bau Architecture, bois et génie civil impulsgebend stimulant Weiterbildung 2016 2017 Formation continue 2016 2017 Architektur, Holz und Bau Architecture, bois et génie civil Architektur Architecture Angebot Offre Datum Date Informationen Informations

Mehr

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT 1 STANDORTE CAMPUS DEUTZ (Ingenieurwissenschaftliches Zentrum) Betzdorfer Straße 2, 50679 Köln-Deutz Ingenieurwissenschaftliche (technische) Studiengänge, Architektur, Bauingenieurwesen

Mehr

Bachelor of Science in. Elektro- und Kommunikationstechnik. Elektro- und Kommunikationstechnik

Bachelor of Science in. Elektro- und Kommunikationstechnik. Elektro- und Kommunikationstechnik Berner Fachhochschule Elektro- und Kommunikationstechnik Jlcoweg 1 3400 Burgdorf Telefon +41 34 426 68 25 office.ekt@bfh.ch ti.bfh.ch/elektro Bachelor of Science in Elektro- und Kommunikationstechnik Als

Mehr

Fachbereich Maschinenbau

Fachbereich Maschinenbau GVC Bachelor-/Master-Ausbildung Verfahrenstechnik, Bio- und Chemieingenieurwesen Manfred J. Hampe Technische Universität Darmstadt Fachbereich 16 Maschinenbau T9 Maschinenbau Bachelor-/Master-Ausbildung

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR.

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELORSTUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT Wirtschaftliche

Mehr

1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 2.1.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Weiterbildung SoE

1.04.01 Führungsgrundlagen Version: 2.1.0 Zielgruppe: Public Dok.-Verantw.: LeiterIn Weiterbildung SoE Studienordnung für den Weiterbildungs-Masterstudiengang in Wirtschaftsingenieurwesen (als Anhang zur Rahmenstudienordnung für Nachdiplomstudien der Zürcher Fachhochschule vom 22. November 2005) 1. Beschluss

Mehr

Studienübersicht. Höhere Fachschule für Technik HF Business Processmanagement

Studienübersicht. Höhere Fachschule für Technik HF Business Processmanagement Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt Allgemeine Gewerbeschule Basel Abteilung Allgemeinbildung Studienübersicht HF BM Höhere Fachschule für Technik HF Business Processmanagement (Ausbildung zur

Mehr

Informationen zur KMU Vertiefung

Informationen zur KMU Vertiefung Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre Informationen zur KMU Vertiefung (Management in kleinen und mittleren Unternehmen) Sehr geehrte Studierende des Bachelor-Studienganges Betriebswirtschaftslehre!

Mehr

Masterstudiengänge an der TFH. Ingenieur/Ingenieurin werden: Maschinenbau

Masterstudiengänge an der TFH. Ingenieur/Ingenieurin werden: Maschinenbau Masterstudiengänge an der TFH Ingenieur/Ingenieurin werden: Maschinenbau Studiere Zukunft an der TFH Berlin! Technische Fachhochschule Berlin University of Applied Sciences Technische Fachhochschule Berlin

Mehr

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen Wirtschaftsingenieurwesen Bachelor of Engineering (B. Eng.) Mit Theorie und Praxis zum Erfolg Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Schnittstelle zwischen Technik und Betriebswirtschaft Das Studium des

Mehr

Allgemeiner Teil. Geändert wird 1. Artikel 1 Änderungen

Allgemeiner Teil. Geändert wird 1. Artikel 1 Änderungen Erste Satzung zur Änderung der Studien- und Externenprüfungsordnung für die Bachelor-Studienprogramme der Hochschule Aalen - Technik und Wirtschaft in Kooperation mit der Weiterbildungsakademie (WBA SPO

Mehr

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg

StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg Die Unternehmen der Friedhelm Loh Group StudiumPlus Der Einstieg zum Aufstieg Friedhelm Loh Group Rudolf Loh Straße 1 D-35708 Haiger Phone +49(0)2773 924-0 Fax +49(0)2773 924-3129 E-Mail: info@friedhelm-loh-group.de

Mehr

40 Bachelorstudiengang Marketing und Vertrieb

40 Bachelorstudiengang Marketing und Vertrieb 40 Bachelorstudiengang Marketing und Vertrieb (1) Das Studium im Studiengang Marketing und Vertrieb umfasst 29 Module (10 Module im Grundstudium, 19 Module im Hauptstudium). Die Module fassen insgesamt

Mehr

Studieren am Olympiapark

Studieren am Olympiapark Studieren am Olympiapark Fachhochschulstudium mit staatlichem Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.) PR- und Kommunikationsmanagement Privat studieren - staatlich abschließen Das Studium Privat studieren

Mehr

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen

Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen Verordnung des EVD über Studiengänge, Nachdiplomstudien und Titel an Fachhochschulen 414.712 vom 2. September 2005 (Stand am 1. Mai 2009) Das Eidgenössische Volkswirtschaftsdepartement, gestützt auf die

Mehr

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Anlage zur Allgemeinen Studien- und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Anlage zur Allgemeinen und Prüfungsordnung für Bachelor- und Master-Studiengänge an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Bachelor-Studiengang Maschinenbau (berufsbegleitend) Institut

Mehr

Ausbildung bei der H&R Ölwerke Schindler GmbH

Ausbildung bei der H&R Ölwerke Schindler GmbH Bei uns läuft Deine Ausbildung wie geschmiert Wir sind ein Unternehmen der Spezialchemie in der Entwicklung und Herstellung chemisch-pharmazeutischer Spezialprodukte auf Rohölbasis. An den Standorten Hamburg

Mehr

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor International Business Administration Exchange. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor International Business Administration Exchange International Business Administration

Mehr

Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.)

Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science (B.Sc.) Vom 1. August 010 (Amtliche Bekanntmachungen Jg. 1, Nr. 7, S. 0150) in der Fassung vom 1. Dezember 015 (Amtliche Bekanntmachungen Jg., Nr. 7, S. 7) Prüfungsordnung für den Studiengang Bachelor of Science

Mehr

Holztechnologie & Holzbau. Vollzeit

Holztechnologie & Holzbau. Vollzeit Bachelor Holztechnologie & Holzbau Vollzeit DAS STUDIUM Im Studiengang Holztechnologie & Holzbau werden ExpertInnen ausgebildet, die durch ihre Kompetenzen im technologischen, wirtschaftlichen und planerischen

Mehr

Oktober 2009 Prof. Dr. Gregor Krämer 1

Oktober 2009 Prof. Dr. Gregor Krämer 1 1 ALANUS HOCHSCHULE FÜR KUNST UND GESELLSCHAFT (Alanus University of Arts and Social Sciences) > Gegründet als freie Kunststudienstätte 1973 > Staatlich anerkannt als Kunsthochschule seit 2003 (Universitätsstatus

Mehr