mit um DiE WeLT Spielanleitung mit Kurzinformationen zu den 36 Stationen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "mit um DiE WeLT Spielanleitung mit Kurzinformationen zu den 36 Stationen"

Transkript

1 mit um DiE WeLT Spielanleitung mit Kurzinformationen zu den 36 Stationen 1

2 mit um DiE WeLT Für 2-4 Spieler Spieldauer ca. 30 Minuten Ab 6 Jahre Spielmaterial: Extragroßer Spielplan mit toller Weltkarte 36 Bildkarten 4 Spielfiguren 5 Holzwürfel Stickerbogen für Spielfiguren und Würfel Spielgeschichte: Felix, der reiselustige Kuschelhase, hat auf seinen Abenteuern schon fast die ganze Welt gesehen. Jetzt könnt auch ihr euch auf die Reise machen, um fremde Länder zu erkunden. Aus den 36 Stationen auf der Weltkarte gilt es, pro Runde drei Zielorte zu erreichen. Doch welches Reisemittel benutzt ihr? Die Würfel entscheiden, ob ihr euch per Auto, Flugzeug, Schiff oder Rakete fortbewegt oder habt ihr Glück und fliegt im Koffer? Spielziel: Mit eurer Spielfigur müsst ihr auf die Zahlenfelder gelangen, die auf den aufgedeckten Karten abgebildet sind. Der Erste, der einen Zielort erreicht, erhält die dazugehörige Karte. Die Station ist nach Erreichen für die Mitspieler nicht mehr relevant, und eine weitere Karte wird als neuer Zielort aufgedeckt. Drei Karten werden benötigt, um sich danach auf den Weg zurück in Felix Heimat zu machen, um ihm von euren Abenteuern zu berichten. Wer mit drei Karten im Gepäck als Erster dort ankommt, gewinnt. Spielvorbereitung: Beklebt die vier Holzzylinder auf der Oberseite mit jeweils einem Sticker, auf dem ein Kind abgebildet ist. Die Holzzylinder sind eure Spielfiguren. Die Würfel beklebt ihr ebenfalls mit den Stickern vom Stickerbogen. Den ersten Würfel mit den Stickern der Reihe 1, den zweiten Würfel mit den Stickern der Reihe 2... usw. Die Sticker der Reihe 6 und die zweite Reihe mit den Kindern sind Ersatz- Sticker, falls ihr euch verklebt. Den Aufkleber mit Felix auf dem Flugzeug könnt ihr frei verwenden. 2

3 Jeder sucht sich eine der vier Spielfiguren aus und setzt sie auf einen beliebigen roten Punkt der Weltkarte. Danach mischt ihr die 36 Bildkarten und legt diese als Stapel mit der Rückseite nach oben neben das Spielbrett. Jetzt nimmt der jüngste Spieler die drei obersten Karten vom Stapel und legt sie aufgedeckt über das Spielbrett. Die Nummern auf den Karten zeigen an, welche drei Stationen die ersten Zielorte auf eurer Weltreise sind. Na, wisst ihr schon in welche Länder es euch zuerst verschlägt? Die 36 Bildkarten zeigen eine Zahl und ein Bild, die sich auf dem Spielbrett wiederfinden. Ab Seite 8 könnt ihr nachlesen (oder euch vorlesen lassen), um was es sich bei der Abbildung auf der Karte genau handelt! Spielverlauf: Der jüngste Spieler beginnt, danach geht es im Uhrzeigersinn reihum. Schaut zunächst, wo eure Spielfigur und die eurer Mitspieler stehen und welche Zielstation (eine der aufgedeckten Karten) ihr von eurer jetzigen Position am besten erreichen könnt. Um zur Zielstation zu gelangen, gibt es verschiedene Wege, die mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln zu bereisen sind. Welche Verkehrsmittel ihr pro Zug jeweils benutzen dürft, entscheiden die fünf Würfel. Auto: Mit dem Auto über Land zu fahren, ist die einfachste Möglichkeit zu reisen. Mit jedem Würfel, der das Auto zeigt, dürft ihr einen Schritt auf ein rotes Feld machen. Wer also z. B. auf seinen fünf Würfeln drei Auto-Symbole hat, kann in diesem Zug insgesamt bis zu drei rote Kreisfelder betreten. Dazu zählen auch die rot umrandeten Zahlenfelder und das Feld mit Felix. Schiff: Mit dem Schiff-Symbol könnt ihr über das Meer fahren. Das wird durch die blauen Felder dargestellt. Jeder Würfel, der ein Schiff-Symbol zeigt, berechtigt zum Betreten eines blauen Kreises auf dem Spielbrett. Dazu gehören auch die vier blau umrandeten, gelben Felder mit den Pfeilen. Befindet ihr euch auf einem dieser Felder und wollt einen Zug mit dem Schiff machen, könnt ihr auf die jeweils andere linke oder rechte Seite des Spielbretts ziehen. 3

4 Flugzeug: Um ein Feld mit dem Flugzeug-Symbol zu betreten (das ist der Flughafen), braucht ihr einen Würfel, der das Flugzeug zeigt. Wollt ihr nach Betreten des Flughafens auch weiterfliegen, braucht ihr einen weiteren Würfel mit Flugzeug- Symbol. Danach dürft ihr auf einen beliebigen Flughafen auf der Weltkarte ziehen.falls ihr in einem Wurf keine zwei Flugzeuge erzielt habt, könnt ihr auch zunächst mit nur einem Flugzeug auf den Flughafen ziehen und dort warten, bis ihr in einem späteren Wurf ein weiteres Flugzeug zum Weiterfliegen bekommt. Felix im Koffer: Das ist das Symbol für die Glückspilze unter euch. Wenn fünfmal Felix im Koffer auf den Würfeln erscheint, dürft ihr eure Spielfigur auf ein beliebiges rotes Feld setzen. Zeigt euer Wurf nur vier oder weniger Koffer-Symbole, könnt ihr mit diesen Würfeln leider keine Züge vornehmen. Rakete: Diese Art der Fortbewegung ist sehr riskant, denn man weiß nie genau, ob so eine Rakete nicht Startschwierigkeiten hat oder etwa vom richtigen Kurs abkommt. Wer aber dieses Risiko eingehen möchte, kann große Entfernungen schnell überbrücken. Um eine Raketen-Abschussrampe überhaupt betreten zu dürfen, benötigt ihr eine Rakete auf einem eurer Würfel. Entscheidet ihr euch die Abschussrampe zu betreten, endet der normale Zug hier und alle anderen Würfel dieses Zuges verfallen.nun muss der Spieler zittern und alle fünf Würfel noch mal werfen: Zeigt mindestens einer der fünf Würfel die Rakete, ist alles gut gegangen! Glück gehabt ihr dürft eure Spielfigur auf ein anderes Feld mit Raketen-Symbol abstellen und habt einen großen Sprung über das Spielfeld gemacht. Zeigt keiner der fünf Würfel die Rakete, ist die Rakete vom Kurs abgekommen! Aber wo landet sie? Das bestimmt dann euer rechter Nachbar. Er darf eure Spielfigur auf ein beliebiges Feld der Weltkarte stellen. 4

5 Jetzt wisst ihr, welche Möglichkeiten es gibt, sich auf dem Spielbrett fortzubewegen. Kommen wir nun zum Gebrauch der Würfel: Wer an der Reihe ist, würfelt mit allen fünf Würfeln, und zwar insgesamt bis zu dreimal. Nach jedem Wurf könnt ihr mit einzelnen oder allen Würfeln weiterwürfeln oder einzelne Würfel zur Seite legen. Nachdem ihr maximal dreimal gewürfelt habt, werden die Würfel nach der Reihenfolge der Symbole geordnet, wie sie eingesetzt werden sollen. Nun darf die Spielfigur auf dem Spielbrett bewegt werden. Ihr müsst versuchen, mit eurer Figur auf eines der drei aufgedeckten Reisesziele zu gelangen. Vermutlich braucht ihr dafür mehr als fünf Schritte, sodass ihr eure Route gut planen müsst. Achtet auch darauf, welche Zielstation eure Mitspieler ansteuern. Beispiel: Der Spieler hat nach seinem dritten (und somit letzten) Wurf folgende Symbole erwürfelt: 2 x Auto, 1 x Schiff und 2 x Flugzeug. Er setzt die Würfel folgendermaßen ein: 1) Er fährt mit dem Auto zum roten Feld. > 1. Würfel verbraucht 2) Er betritt das Flughafenfeld. > 2. Würfel verbraucht 3) Er fliegt zum nächsten Flughafen und landet dort. > 3. Würfel verbraucht 4) Er fährt mit dem Auto auf das rot umrandete Zahlenfeld. > 4. Würfel verbraucht 5) Er sticht in See auf das blaue Feld. > 5. Würfel verbraucht

6 Habt ihr als Erster eine Zielstation erreicht, dürft ihr die entsprechende Karte an euch nehmen und müsst dafür eine neue Karte vom Stapel nehmen und über das Spielbrett legen. Die erreichte Station ist nicht mehr Zielort. Nun gilt es den Ort von der neuen Karte zu erreichen. Danach ist der nächste Spieler dran. Im weiteren Verlauf des Spieles werden oben am Spielfeldrand immer drei Bildkarten liegen, die eure Reiseziele darstellen. Folgende Regeln sind beim Würfeln und Ziehen zu beachten: Ihr müsst nicht dreimal würfeln, sondern könnt auch schon nach dem ersten oder zweiten Wurf ziehen. Ihr müsst nicht alle fünf Züge ausführen Befindet ihr euch z. B. nach dem vierten Zug in einer guten Position, könnt ihr den letzten Zug verfallen lassen. Das gilt auch, wenn ihr eine Zielstation früher als mit dem fünften Wurf erreicht. Lässt eure Position keine Verkehrsmittel zu, die noch zu verbrauchen sind, verfallen diese ebenfalls (wenn ihr euch z. B. mitten auf dem Ozean befindet und noch ein Auto-Symbol habt). Auf einem Spielfeld dürfen auch mehrere Spielfiguren stehen. Spielende: Wer drei Bildkarten gesammelt hat und dann mit seiner Spielfigur als Erster in Felix Heimatstadt Münster auf dem rot umrandeten Felix-Feld ankommt, hat gewonnen. Wenn ihr kürzer oder länger spielen wollt, könnt ihr euch natürlich auch auf eine andere Zahl an Bildkarten einigen, die man braucht, um zu gewinnen. Zusammenfassung: Vor dem Wurf überlegen, wo ihr steht und wo ihr hinwollt. Fünf Würfel nehmen und würfeln Es darf max. dreimal gewürfelt werden. Nach jedem Wurf könnt ihr mit einzelnen oder allen Würfeln weiterwürfeln oder einzelne Würfel zur Seite nehmen. Die Symbole auf den Würfeln zeigen an, welches Verkehrsmittel ihr für eure Route wählen dürft. Nach dem max. dritten Wurf bringt die Würfel in die Reihenfolge, wie ihr sie verwenden wollt. Dann dürft ihr eure Züge machen (es müssen natürlich nicht alle Züge verwendet werden, die auf den Würfeln abgebildet sind). 6

7 Nachdem ihr eure Züge entsprechend der Würfel-Symbole gemacht habt, ist der Nächste dran. Ist jemand auf ein Zielfeld gekommen, darf er die entsprechende Karte nehmen und muss dafür eine neue Karte hinlegen. Wer drei Bildkarten hat und mit diesen als Erster das Feld mit Felix erreicht, gewinnt. 7

8 1. Hundeschlitten in Kanada In den Regionen Alaskas, nördlich vom Polarkreis, liegt das ganze Jahr über Schnee. Deshalb werden Hundeschlitten als Transport- und Fortbewegungsmittel benutzt. Als Schlittenhunde sind Huskys aufgrund ihres dichten Fells und ihrer hohen Ausdauer sehr gut geeignet. Heute ersetzen allerdings häufig Motorschlitten die Hundeschlitten. In Europa und Nordamerika sind Hundeschlitten-Rennen zu einer populären Wintersportart geworden. 2. Eishockey in Kanada In Kanada und den USA ist Eishockey eine der beliebtesten Sportarten. Der Spiel-Ball beim Eishockey heißt Puck und ist eine flache Scheibe, die während des Spiels eine Geschwindigkeit von über 120 Stundenkilometer erreichen kann. Deswegen müssen die Spieler eine besondere Schutzkleidung tragen. 3. Freiheitsstatue in New York Auf einer kleinen Insel vor dem Hafen New Yorks steht die Freiheitsstatue, die eine Gesamthöhe von 93 Metern hat. Sie begrüßt Heimkehrer und Gäste der USA seit Früher konnten Besucher von innen bis in die Krone der Statue steigen und hatten einen tollen Ausblick auf die Wolkenkratzer von New York. 4. Cowboy in den USA Ein Cowboy (zu deutsch Kuhjunge) war im Wilden Westen die Bezeichnung für einen Viehhirten, der auf seinem Pferd große Herden von Kühen, Rindern oder Schafen hütete. Heute gibt es nur noch wenige Menschen, die als Cowboy arbeiten viele tragen aber noch die typische Kleidung der Cowboys. 5. Kukulkán-Pyramide in Mexiko Die Kukulkán-Pyramide ist Teil einer Ruinenstätte, die von den Maya ungefähr im Jahre 400 erbaut wurde. Die Maya sind die Ureinwohner großer Teile Mexikos und Mittelamerikas. Später übernahmen die europäischen Einwanderer die Herrschaft über diese Regionen. Bis heute leben in manchen Gebieten Mittelamerikas Menschen, die direkt von den Maya abstammen und deren Sprache und Kultur bewahren. 8

9 6. Lama in Peru In den Anden, einer riesigen Gebirgskette in Südamerika, wird das Lama von den einheimischen Indios als Lasttier benutzt. Das Lama ist mit dem Kamel verwandt, besitzt aber keine Höcker und kann eine Schulterhöhe von bis zu 1,20 Meter erreichen. Wenn Lamas sich belästigt oder gestört fühlen, spucken sie den Störenfried an. 7. Regenwald in Brasilien In Südamerika gibt es die größte Fläche des tropischen Regenwaldes, auch bekannt als Amazonas. Mehr als neun Monate pro Jahr herrscht dort ein feuchtes Klima mit viel Regen, weshalb es dort eine Menge schnell wachsende Pflanzen wie Moose oder Farne gibt. Zahlreiche Tierarten wie Raubkatzen, Wild, Insekten, Spinnen und Vögel sind im Regenwald beheimatet. Aufgrund der fortschreitenden Abholzung sind die feuchten Urwälder sehr gefährdet. 8. Zuckerhut in Rio de Janeiro Auf einer Halbinsel vor Rio de Janeiro, der zweitgrößten Stadt Brasiliens, liegt ein Felsen, der wie ein Zuckerhut aussieht daher auch sein Name. Nicht weit vom Zuckerhut gibt es den Berg Corcovado, auf dem eine große Christusstatue steht und von dem aus man einen tollen Blick auf den Zuckerhut und die Stadt mit ihren über sechs Millionen Einwohnern hat. 9. Tango in Argentinien Der Tango ist eine Tanz- und Musikrichtung, die in den argentinischen Städten Montevideo und Buenos Aries entstanden ist und in Argentinien sehr beliebt ist. In Südamerika gibt es viele Straßenfeste, zu denen die Leute zusammenkommen und Tango tanzen. 10. Kap Hoorn in Chile Die südlichste Spitze Südamerikas wird Kap Hoorn genannt. Das Kap trennt den Atlantischen vom Pazifischen Ozean. Bei Kapitänen ist das Kap Hoorn sehr gefürchtet, da es wegen der vielen Stürme und Nebel sehr gefährlich ist. Nach Schätzungen sind hier in der Vergangenheit schon mehr als 800 Schiffe gesunken. 9

10 11. Iglu in Grönland Die Eskimos nennen alle Häuser Iglu. Wir bezeichnen so die Schneehütten, die zum Teil noch heute in Grönland und Nordkanada zu finden sind. Obwohl die Wände aus Eis und Schnee sind, ist es im Iglu viel wärmer als draußen. Früher haben viele Eskimos in Iglus gelebt, meistens diente das Iglu aber nur als Unterschlupf während der Jagd. Heute haben die Eskimos, die sich selber Inuit nennen, feste Häuser. 12. Tower Bridge in London In London, der Hauptstadt von Großbritannien, steht die Tower Bridge, die über den Fluss Themse führt. Die gewaltige Zugbrücke ist ein technisches Meisterwerk und kann in kürzester Zeit geöffnet werden, damit große Schiffe durchfahren können. Den Namen hat die Brücke vom Tower of London, der über viele Jahrhunderte den Königen von England als Festung, Palast und Gefängnis diente. 13. Flamenco in Spanien Als Flamenco werden in Spanien bestimmte Tanzlieder und Tänze bezeichnet. Gesang und Gitarren werden von rhythmischem Klatschen und Stampfen begleitet. Manchmal verwenden die Frauen auch Castagnetten. Das sind zwei Holzschalen, die aneinander schlagen und klappernde Geräusche erzeugen. 14. Elch in Skandinavien Der Elch lebt vor allem in den nördlichen Waldgebieten von Europa, Asien und Nordamerika. Die männlichen Tiere haben Geweihe, die eine Spannweite von bis zu zwei Metern erreichen können. Die weiblichen Tiere haben kein Geweih und sind kleiner als die Männchen. Elche ernähren sich überwiegend von Gräsern, Zweigen, Blättern und Wasserpflanzen. 15. Basilius-Kathedrale in Moskau In Moskau, der Hauptstadt von Russland, steht die Basilius-Kathedrale am Ende des Roten Platzes. Seinen Namen hat der Rote Platz von den angrenzenden roten Mauern des Kreml, in dem die russische Regierung untergebracht ist. Die Türme der Kathedrale sind alle unterschiedlich bemalt. 10

11 16. Felsendom/Klagemauer in Jerusalem Der Felsendom ist eines der wichtigsten Gebäude des Islam, der zweitgrößten Religion der Welt nach dem Christentum. Er steht auf dem Tempelberg in Jerusalem in Israel. In direkter Nähe zum Felsendom steht auch die Klagemauer, die für die Juden das bedeutendste Heiligtum ist. Deshalb ist dieser Ort von beiden Religionen sehr umstritten. 17. Sphinx in Ägypten Der Sphinx ist eine antike ägyptische Statue eines männlichen Löwen mit einem Menschenkopf. Einige Sphinxe haben auch Flügel. Die meisten als Sphinx bezeichneten Statuen stellen einen König oder Pharao als Sonnengott dar. Der berühmteste ist der große Sphinx von Gizeh, der am Westufer des Nils errichtet wurde. 18. Elefanten in Afrika Der Elefant ist das größte noch lebende Landtier. Bei der Geburt kann er bis zu 100 Kilogramm wiegen. Ausgewachsen erreichen die Tiere ein Gewicht von bis zu Kilogramm. Es gibt noch drei Arten von Elefanten den Afrikanischen Elefant, den Waldelefant und den Asiatischen Elefant. Die Stoßzähne des Elefanten sind aus Elfenbein. 19. Nashorn in der Dem. Rep. Kongo Nashörner sind Einzelgänger, haben ein geringes Sehvermögen, dafür aber einen guten Geruchs- und Hörsinn. Sie leben in Afrika und Asien. Am Tage schlafen Nashörner, aktiv werden sie in der Dämmerung und in der Nacht. Das Horn eines Nashorns kann bis zu 1,50 Meter lang werden. 20. Giraffen in Angola Das höchste noch lebende Landtier ist die Giraffe. Es kann bis zu 5,50 Meter groß und bis zu 900 Kilogramm schwer werden. Trotz ihrer Größe können Giraffen schnell rennen und erreichen Geschwindigkeiten von 55 Stundenkilometern. Mit ihrem langen Hals und einer Zunge, die bis zu 45 cm lang wird und mit der sie sogar greifen können, kommen sie gut an die Blätter in den Baumkronen, die sie am liebsten fressen. 11

12 21. Strauß in Südafrika Mit bis zu drei Meter Größe und 150 Kilogramm ist der Strauß der größte lebende Vogel. Trotz seiner Flügel kann der Strauß nicht fliegen, dafür 70 Stundenkilometer schnell laufen. Die Eier des Straußes können Gramm wiegen und sind 24 mal so groß wie normale Hühnereier. In Südafrika gibt es viele Farmen, auf denen Strauße wegen ihres Fleisches gezüchtet werden. 22. Chamäleon auf Madagaskar Es gibt ungefähr 160 verschiedene Arten dieser Reptilien in Afrika, Indien aber auch im Mittelmeerraum. Chamäleons leben in Bäumen oder Sträuchern und können ihre Augen fast einmal komplett im Kreis bewegen. Bekannt sind die Tiere für ihre Fähigkeit, die Farbe der Haut zu wechseln. Das machen sie nicht etwa um sich der Umgebung anzupassen, sondern um ihren Artgenossen ihr eigenes Befinden mitzuteilen. 23. Wolf in Russland Der Wolf ist ein Wildhund, der früher das am weitesten verbreitete Raubtier der Erde war. Er lebte in Europa, Asien, Nordamerika und Nordafrika, bis er vom Menschen wegen seiner Jagd auf Viehherden fast ausgerottet wurde. Heute ist der Wolf noch in Sibirien, Kanada und auf dem Balkan anzutreffen und gehört zu den geschützten Tierarten. 24. Transsibirische Eisenbahn in Russland Als die längste durchgehende Eisenbahnverbindung mit Kilometern führt die transsibirische Eisenbahn von Moskau im Westen Russlands bis Wladiwostok am Pazifischen Ozean im Osten Russlands. Jeden zweiten Tag verlässt der Zug den Bahnhof in Moskau und fährt sieben Tage später in Wladiwostok ein. Dabei durchqueren die Reisenden sechs Zeitzonen. 25 Jahre dauerte es, bis die Strecke fertig war. 25. Schnee-Eule in Sibirien Die Schnee-Eule ist ungefähr so groß wie der heimische Uhu. Sie unterscheidet sich von ihm in ihrer weißen Gefiederfarbe und den gefiederten Füßen und Zehen. Damit hat sie sich ihrem arktischen Lebensraum angepasst. Außerdem jagt die Schnee-Eule auch am Tage. Sie ernährt sich überwiegend von kleinen Säugetieren wie Mäusen. 12

13 26. Mönch in Tibet Tibet liegt auf einem Hochland inmitten Asiens und grenzt im Süden an das Himalaja-Gebirge. Weil es auf der Erde sonst kein Land gibt, das so hoch gelegen ist, wird Tibet auch Dach der Welt genannt. Die Religion des Buddhismus prägt früher wie heute das Leben der Tibeter. Früher ging mindestens ein Kind einer Familie ins Kloster, manche schon mit drei Jahren. Noch heute sind viele Jungen und Männer Tibets Mönche. 27. Taj Mahal in Indien Ein Mogul-Kaiser ließ das prunkvolle Grabmal zu Ehren seiner früh verstorbenen Frau erbauen. Taj Mahal bedeutet übersetzt Palast der Winde. Er ist über 350 Jahre alt und zu seiner Errichtung wurden über Elefanten zum Transport der Baumaterialien benötigt. Heute gehört der Taj Mahal zum Weltkulturerbe. 28. Chinesischer Drache in China Die Volksrepublik China ist der flächenmäßig viertgrößte Staat der Erde und hat mit 1,3 Milliarden Menschen die meisten Einwohner. Die Hauptstadt ist Peking. In China und Asien gilt der Drache als Glücksbringer und Gottheit, der die Menschen beschützt und beschenkt. Im Chinesischen Kalender gibt es auch das Jahr des Drachen. 29. Sumo-Ringer in Japan Sumo ist eine Form des Ringkampfes und in Japan eine sehr beliebte Sportart. Ziel des Sumo ist es, seinen Gegner aus einem Kreis mit 4,50 Meter Durchmesser zu drängen oder ihn innerhalb des Kreises zu Boden zu werfen. Erfolgreiche Sumo-Ringer sind in Japan sehr berühmte und angesehene Persönlichkeiten. 30. Tänzerin in Indonesien Indonesien ist eine Inselkette zwischen dem Indischen und Pazifischen Ozean, die aus über Inseln besteht. Allerdings sind nur dieser Inseln bewohnt. Die Hauptstadt heißt Jakarta und liegt auf der Insel Java. Aufgrund des tropischen Klimas und gleichbleibender Temperaturen von 27 Grad ist Indonesien als Urlaubsland sehr beliebt. Im Jahre 2004 wurden bei einem Seebeben (Tsunami) große Teile des Landes überschwemmt und zerstört. 13

14 31. Aborigine in Australien Die Aborigines werden als Ureinwohner Australiens bezeichnet. Ein bekanntes Musikinstrument der Aborigines ist das Didgeridoo. Im 18. und 19. Jahrhundert verbannte die britische Regierung über Gefangene nach Australien. Heute leben etwa 20 Millionen Menschen dort die Hauptstadt heißt Canberra. 32. Ayers Rock in Australien Der Ayers Rock ist ein Berg, der aus einem einzelnen Stein besteht und in der australischen Wüste steht. Die Aborigines nennen den Berg Uluru und verehren ihn als heilige Stätte. Ayers Rock ist 3,6 Kilometer lang, zwei Kilometer breit und 869 Meter hoch. Der Berg besteht aus Sandstein mit sehr hohem Eisengehalt, weshalb er eine rote Farbe hat. In der australischen Wüste kann es bis zu 45 Grad heiß werden. 33. Oper in Sydney Das wohl bekannteste Gebäude in Sydney, der größten Stadt Australiens, ist die muschelförmige Oper am Hafen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die knapp 500 Meter lange Harbour Bridge sowie der 305 Meter hohe Sydney Tower, von dem man einen tollen Ausblick über die ganze Stadt hat. Im Jahre 2000 fanden die Olympischen Sommerspiele in Sydney statt. 34. Schaf in Neuseeland Neuseeland ist das Land auf der Erde, welches von Deutschland am weitesten entfernt ist. Es besteht hauptsächlich aus zwei großen Inseln. Auf der Nordinsel gibt es viele Vulkane, auf der Südinsel stehen die Neuseeländischen Alpen mit 18 Bergen, die über Meter hoch sind. Schafzucht ist ein wichtiger Wirtschaftszweig. In Neuseeland leben etwa vier Millionen Menschen und über 55 Millionen Schafe. 35. Forschungsstation in der Antarktis Die Antarktis ist ein Kontinent, der zu mehr als 90% aus Eis besteht. Aufgrund der extremen Kälte gibt es dort keine wirklichen Einwohner. Nur in den 80 Forschungsstationen leben über das Jahr verteilt etwa bis Menschen. Geforscht wird vor allem auf den Gebieten der Geologie oder Biologie. In der Antarktis wurde mit - 89,2 Grad Celsius die jemals tiefste Temperatur auf der Erde gemessen. 14

15 36. Pinguin in der Antarktis Pinguine sind Seevögel, die nicht fliegen können und deren eigentlicher Lebensraum das offene Meer ist. Nur zum Brüten kehren sie an Land zurück. Sie sind gute Schwimmer und ernähren sich vorwiegend von Fischen. Es gibt 17 Arten von Pinguinen. Die kleinsten Zwergpinguine erreichen ein Größe von nur 30 Zentimetern, die großen Kaiserpinguine werden 1,10 Meter groß. Im Coppenrath Verlag ist der Felix-Leuchtglobus erschienen (ISBN ). Mit über 150 verschiedenen Abbildungen vermittelt er einen umfassenden Eindruck von der Erdkugel mit den Kontinenten, von Ländern, Hauptstädten, Meeren und Ozeanen. Hergestellt von: 15

16 viel Spaß beim spielen WünschT Euch COPPENRATH VERLAG Münster / Germany, 2005 CH: Baumgartner AG, 8910 Affoltern Ill.: Constanza Droop Best.-Nr.: Felix der Hase COPPENRATH VERLAG, Münster

6. DIE KONTINENTE. Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2

6. DIE KONTINENTE. Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2 6. DIE KONTINENTE 1. AFRIKA Afrika ist der 3. größte Kontinent. Er hat eine Oberfläche von 30 Millionen km2 Flüsse und Seen Der Nil fliesst vom Süden nach Norden und andere Flüsse vom Osten nach Westen

Mehr

- SCHÜLERQUIZ - Tierpark Wolgast

- SCHÜLERQUIZ - Tierpark Wolgast - SCHÜLERQUIZ - Tierpark Wolgast Versuche die nachfolgenden Fragen zu beantworten und teste damit Dein Wissen! Die Auflösung findest Du auf Seite 7. Viel Spaß 1) Zu welcher Tierart gehört das größte Raubtier

Mehr

Die Graugans. Der Schmetterling

Die Graugans. Der Schmetterling Der Schmetterling Schmetterling * Der Schmetterling ist orange. Der Schmetterling ist schwarz. Der Schmetterling ist weiß. Der Schmetterling ist ganz leise. mag Schmetterlinge. Die Graugans Graugans *

Mehr

Kommentartext Kontinente im Überblick Amerika

Kommentartext Kontinente im Überblick Amerika Kommentartext Kontinente im Überblick Amerika Als Amerika wird der gesamte Doppelkontinent zwischen dem 84. Breitengrad im Norden und dem 56. Breitengrad im Süden bezeichnet. Rund 15 000 Kilometer dehnt

Mehr

Sind Faultiere wirklich faul?

Sind Faultiere wirklich faul? Sind Faultiere wirklich faul? Faultiere sind Säugetiere. Sie bringen ihre Jungen lebend zur Welt. In ihrem Aussehen sind sie mit den Ameisenbären und Gürteltieren verwandt. Es gibt Zweifinger- und Dreifinger-Faultiere.

Mehr

Autor. Inhalt. Für 2 6 Spieler ab 10 Jahren. Michael Feldkötter

Autor. Inhalt. Für 2 6 Spieler ab 10 Jahren. Michael Feldkötter Ein GEOGRAPHIESPIEL um ZUGEHÖRIGKEITEN UND KENNGRÖSSEN Für 2 6 Spieler ab 10 Jahren Autor Michael Feldkötter Inhalt } 192 Länder-Karten (alle UN-Mitgliedstaaten) } 13 Kategorie-Karten 5 Kontinent-Karten

Mehr

Was kam nach den Dinosauriern?

Was kam nach den Dinosauriern? M O Unterrichtsvorschlag Was kam nach den Dinosauriern? Denkt man an ausgestorbene Urzeittiere, kommen einem sofort die Dinosaurier in den Sinn. Doch auch nach der Saurierzeit, in der Erdneuzeit, haben

Mehr

Brasilien. 1. Lage, Fahne, Wappen

Brasilien. 1. Lage, Fahne, Wappen Brasilien 1. Lage, Fahne, Wappen Brasilien liegt in Südamerika und ist dort das größte Land. Mit einer Fläche von 8 547 404 km 2 ist Brasilien das fünftgrößte Land der Welt. Das Land ist so groß, sodass

Mehr

1. Das Grundspiel Ziel des Spiels. Inhalt: 1 Spielplan, 34 Gängekarten, 24 Bildkarten, 4 Spielfiguren

1. Das Grundspiel Ziel des Spiels. Inhalt: 1 Spielplan, 34 Gängekarten, 24 Bildkarten, 4 Spielfiguren Inhalt: 1 Spielplan, 34 Gängekarten, 24 Bildkarten, 4 Spielfiguren Ravensburger Spiele 26 534 3 Ein Spiel für 2-4 Spieler ab 7 Jahren Autor: Max J. Kobbert Illustration: Joachim Krause, illuvision Design:

Mehr

Kolumbus fuhr noch dreimal zur See. Aber er fand keinen Seeweg nach Indien. Seine Träume erfüllten sich nicht und er starb 1506 in Spanien.

Kolumbus fuhr noch dreimal zur See. Aber er fand keinen Seeweg nach Indien. Seine Träume erfüllten sich nicht und er starb 1506 in Spanien. Christopher Kolumbus war ein berühmter Seefahrer. Er wurde 1451 in Genua in Italien geboren. Vor über 500 Jahren wollte er mit seiner Mannschaft von Spanien aus nach Indien segeln. Zu dieser Zeit war Indien

Mehr

Die Deutschen und ihr Urlaub

Die Deutschen und ihr Urlaub Chaos! Specht Mit mehr als 80 Millionen Einwohnern ist Deutschland der bevölkerungsreichste Staat Europas. 50 Prozent der deutschen Urlauber reisen mit dem Auto in die Ferien. Durch unsere Lage im Herzen

Mehr

Belgien. Karten für die Setzleiste folieren und auseinander schneiden. Mischen und die Karten gruppieren lassen.

Belgien. Karten für die Setzleiste folieren und auseinander schneiden. Mischen und die Karten gruppieren lassen. Landes ist Brüssel. Hier ist auch der Verwaltungssitz der EU. Flandern ist es sehr flach. Im Brabant liegt ein mittelhohes Gebirge, die Ardennen. Die Landschaft ist von vielen Schiffskanälen durchzogen.

Mehr

Aktionsfelder. 1 Pfeffermühle

Aktionsfelder. 1 Pfeffermühle Was wäre die weltberühmte indische Küche ohne ihre exotischen Gewürze! In Mumbai aber sind die Gewürzpreise explodiert. Alle Köche sind in heller Aufregung. Da hilft nur noch ein Besuch bei Rajive auf

Mehr

Ferienzeit: Ab in den Süden!

Ferienzeit: Ab in den Süden! Italien Das beliebteste Urlaubsland ist Italien. Die Form dieses Mittelmeerstaates erinnert an einen Stiefel. Entlang der Mittelmeerküste gibt es viele Urlaubsorte mit langen Stränden. Griechenland Zu

Mehr

von Marsha J. Falco amigo-spiele.de/04713

von Marsha J. Falco amigo-spiele.de/04713 von Marsha J. Falco amigo-spiele.de/04713 Das Würfelspiel zum beliebten Klassiker! Spieler: 2 4 Personen Alter: ab 8 Jahren Dauer: ca. 35 Minuten Form 42 SET-Würfel 1 Spielplan 1 Stoffbeutel Inhalt Anzahl

Mehr

Aufgabensammlung Kann das stimmen?

Aufgabensammlung Kann das stimmen? Aufgabensammlung Der kleinste ausgewachsene Hund ist sieben Zentimeter hoch. Wenn du sieben kleine Hunde aufeinanderstellen würdest, passen sie in deinen Ranzen. Der Koalabär frisst gerne Eukalyptus und

Mehr

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.!

Türkei. Von Melda, Ariane und Shkurtesa. Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei.! Türkei Von Melda, Ariane und Shkurtesa Melda: Herzlich Willkommen zu unserer Präsentation über die Türkei. Geografisches Erstreckt sich geografisch über zwei Kontinente 8 Nachbarländer: Griechenland, Bulgarien,

Mehr

WER? Dies sind die Verdächtigen. Einer dieser sechs Verdächtigen hat den Diebstahl begangen. Finden Sie heraus wer s war.

WER? Dies sind die Verdächtigen. Einer dieser sechs Verdächtigen hat den Diebstahl begangen. Finden Sie heraus wer s war. Der Ermittlungsstand Mehrere Gegenstände sind auf mysteriöse Weise in Rocky Beach verschwunden. Die Polizei hat anonyme Hinweise für verdächtige Aktivitäten an neun verschiedenen Orten bekommen und sechs

Mehr

Ein Spiel von Louis & Stefan Malz für 2-4 Personen ab 12 Jahren.

Ein Spiel von Louis & Stefan Malz für 2-4 Personen ab 12 Jahren. Ein Spiel von Louis & Stefan Malz für 2-4 Personen ab 12 Jahren. Japan in der Zeit von 1603 bis 16: Die Position des Kaisers ist schwach. An seiner Stelle herrscht mit strenger Hand ein Shogun der Tokugawa

Mehr

Wo hat der Igel keine Stacheln? Am Kopf und am Bauch. Dort hat er ein Fell. Frage: Können Igel gut riechen? Frage: Können Igel gut hören?

Wo hat der Igel keine Stacheln? Am Kopf und am Bauch. Dort hat er ein Fell. Frage: Können Igel gut riechen? Frage: Können Igel gut hören? Wie viele Stacheln hat ein ausgewachsener Igel in etwa? a) 0-80 b) 00-800 c) 000-8000 Wo hat der Igel keine Stacheln? Am Kopf und am Bauch. Dort hat er ein Fell. Können Igel gut schwimmen? Ja, Igel können

Mehr

Zug um Zug zum Eisenbahnbaron. Zug um Zug zum Eisenbahnbaron

Zug um Zug zum Eisenbahnbaron. Zug um Zug zum Eisenbahnbaron Zug um Zug zum Eisenbahnbaron Zug um Zug zum Eisenbahnbaron Spieler: 2-6 Alter: ab 12 Jahren Dauer: ca. 90 Min Inhalt: Spielidee und Inhalt...2 Spielvorbereitung...4 Das Schienennetz...6 Die vier Schienenarten...6

Mehr

www.wiesl.net SPIELPLAN: weisser Raster mit 36 eingezeichneten Feldern

www.wiesl.net SPIELPLAN: weisser Raster mit 36 eingezeichneten Feldern HALLO UND WILLKOMMEN! DRUCKEN: Am besten weisses Papier verwenden, Papierformat Din A4, Hochformat. Schwarz/weiss oder Farbdruck. (Das Spielmaterial sieht in Farbe natürlich schöner aus.) Spielfiguren

Mehr

der, die, das Straße Male an: der = blau, die = rot, das = grün Ringle die Wörter in der richtigen Farbe ein! Schreibe die Wörter in die Spalten!

der, die, das Straße Male an: der = blau, die = rot, das = grün Ringle die Wörter in der richtigen Farbe ein! Schreibe die Wörter in die Spalten! ,, Male an: = blau, = rot, = grün Ringle Wörter in richtigen Farbe ein! Schreibe Wörter in Spalten! nbahn Eisenbahn Autobus Auto Roller Fahrrad Bahnhof Haus Kreuzung Ampel Polizist Park Hof Kirche Fluss

Mehr

Die Erde der blaue Planet

Die Erde der blaue Planet 16 16.1 und 2 Satellitenbild der Westhalbkugel und der Osthalbkugel Die Erde der blaue Planet Unsere Erde wird häufig der blaue Planet genannt. Auf Abb. 16.1 und 16.2 erkennt ihr warum: Die blauen Flächen

Mehr

Ein Rechenspiel auf der Hunderter-Tafel. Reinhold Wittig

Ein Rechenspiel auf der Hunderter-Tafel. Reinhold Wittig Ein Rechenspiel auf der Hunderter-Tafel Reinhold Wittig Ein Rechenspiel auf der Hunderter-Tafel für 2 Spieler ab 8 Jahren Autor Reinhold Wittig Inhalt 1 Spielbrett (Hunderter-Tafel) 1 transparente Maske

Mehr

12. Argentinien. 13. Bolivien

12. Argentinien. 13. Bolivien Amerika Aufgaben zum Atlas 2010 (Antworten auf diesen Doppelbogen oder auf Häuschenblätter) Ziele: Du kannst topografische Karten, Wirtschaftskarten und Klimakarten aus dem Atlas lesen und kennst die Lage

Mehr

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel zurücklassen müssen. Er schob die drei Koffer zusammen, band die

Mehr

Spielregeln (die Vollversion mit den Optionen)

Spielregeln (die Vollversion mit den Optionen) Spielregeln (die Vollversion mit den Optionen) Ziel des Spiels Plyt Herausforderungen Spieler richtig multiplizieren (oder hinzufügen) eine Anzahl von Würfeln zusammen und Rennen entlang der Strecke der

Mehr

Zahl der Spieler: Alter: Autor: Illustrationen: Inhalt: Vorwort für

Zahl der Spieler: Alter: Autor: Illustrationen: Inhalt: Vorwort für Spielanleitung Art.-Nr.: 607-6342 Zahl der Spieler: Alter: Autor: 1 bis 4 ab 7 Jahren Michael Rüttinger (unter Verwendung einer Idee von Josef Niebler) Heidemarie Rüttinger Spielplan Vorderseite und Rückseite

Mehr

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung

Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung Auswirkungen eines Tsunamis auf die Bevölkerung (Tsunami= japanisch: Große Welle im Hafen ) Am 26. Dezember 2004 haben in Südostasien(Thailand, Sri Lanka, Indien etc.) zwei Tsunamis (Riesenwellen) das

Mehr

Pazifis. Erlasse und verteidige Dein eigenes Gesetz

Pazifis. Erlasse und verteidige Dein eigenes Gesetz Pazifis Erlasse und verteidige Dein eigenes Gesetz Pazifis - Erlasse und verteidige Dein eigenes Gesetz Der Meeresspiegel ist angestiegen und die meisten Küstenbewohner fliehen in höher gelegene Gebiete.

Mehr

SOll1) INHALT ZIEL DES SPIELS

SOll1) INHALT ZIEL DES SPIELS INHALT 1 Spielplan Der Spielplan zeigt einen Stadtausschnitt mit dreizehn Vierteln. Davon sind elf mit Zahlen gekennzeichnet, die den Wert der einzelnen Stadtviertel in Mio. $ angeben.... Die zweiubrigenviertel

Mehr

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material:

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material: Kurzbeschreibung: Entlang eines gelben Weges, der sich von einem zum nächsten Blatt fortsetzt, entwerfen die Schüler bunte Fantasiehäuser. Gestaltungstechnik: Malen und kleben Zeitaufwand: 4 Doppelstunden

Mehr

Die Jagd nach Mister. Das bekannte Brettspiel Scotland Yard live in Nürnberg nachspielen.

Die Jagd nach Mister. Das bekannte Brettspiel Scotland Yard live in Nürnberg nachspielen. Die Jagd nach Mister X Das bekannte Brettspiel Scotland Yard live in Nürnberg nachspielen. Scotland Yard in Nürnberg - Ein spannendes Spiel für Familien und Jugendgruppen ist die Jagd nach Mister X. Der

Mehr

Ein Spiel für 2-3 goldhungrige Spieler ab 8 Jahren.

Ein Spiel für 2-3 goldhungrige Spieler ab 8 Jahren. Ein Spiel für 2-3 goldhungrige Spieler ab 8 Jahren. Gold! Gold! Nichts als Gold, soweit das Auge reicht. So ein Goldesel ist schon was Praktisches. Doch Vorsicht: Die störrischen Viecher können einem auch

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

Länder Lateinamerikas und der Karibik

Länder Lateinamerikas und der Karibik Länder Lateinamerikas und der Karibik 1 Antigua und Barbuda 2 Argentinien 3 Bahamas 4 Barbados 5 Belize 6 Bolivien 7 Brasilien 8 Chile 9 Costa Rica 10 Dominica 11 Dominikanische Republik 12 Ecuador 13

Mehr

UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN VORBEREITENDE UNTERRICHTSMATERIALIEN Niveau A2

UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN VORBEREITENDE UNTERRICHTSMATERIALIEN Niveau A2 AUFGABE 1: VIER ELEMENTE a) Nach einer alten Lehre besteht alles in unserer Welt aus vier Elementen: Feuer, Wasser, Erde, Luft. Ordne die Texte jeweils einem Elemente zu. Schneide die Texte aus und klebe

Mehr

Falls diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Falls diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Falls diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier. Hallo Herr Mustermann, das Reisejahr 2016 wird spannend. Wir haben eine Vielzahl neuer Wander- und Trekkingreisen im Programm,

Mehr

Eisenbahnspiel. (Dokumentation)

Eisenbahnspiel. (Dokumentation) Eisenbahnspiel (Dokumentation) Abbildung 1: Hier sieht man den Gleisparcour In der Mitte ist das Depot mit den Einnahmetalern und den dunkelfarbigen Kreditsteinen und den Sparsäcken zu sehen. Außerdem

Mehr

Spielziel. Ein Spiel von Matthias Cramer für 2-5 Personen ab 10 Jahren

Spielziel. Ein Spiel von Matthias Cramer für 2-5 Personen ab 10 Jahren Ein Spiel von Matthias Cramer für 2-5 Personen ab 10 Jahren Anno 1413 Der neue König von England Henry der V. von Lancaster verfolgt ehrgeizige Pläne: Die Einigung Englands und die Eroberung der französischen

Mehr

An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Media Kit

An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Media Kit An Irishman on tour Der Reiseblog für die Auszeit auf Zeit Media Kit www.anirishmanontour.com www.anirishmanontour.com ist ein Reiseblog für die Auszeit auf Zeit. Der Fokus richtet sich auf: Entscheidungsfindung

Mehr

ANLEITUNG! Zum Reichwerden - oder auch nicht! SPIELAUSSTATTUNG

ANLEITUNG! Zum Reichwerden - oder auch nicht! SPIELAUSSTATTUNG ANLEITUNG! Zum Reichwerden - oder auch nicht! SPIELAUSSTATTUNG Was? So viel für so wenig Geld! l Spielplan mit 31 Feldern; jedes für einen Tag des Monats 6 Spielfiguren 16 Karten "Sonderangebot" 16 Karten

Mehr

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten

So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten So kannst du mit diesen Übungsblättern arbeiten Diese Übungsblätter zu Meine bunte Welt 3/4 (Arbeitsbuch) unterstützen dich beim Lernen und helfen dir, dein Wissen im Sachunterricht zu festigen, zu erweitern

Mehr

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c In der Pause (September) Wir spielen eigentlich jeden Tag mit unseren Paten. Am aller ersten Tag hatten wir sogar eine extra Pause, damit es nicht zu wild

Mehr

Spielanleitung Wie funktioniert das Internet?

Spielanleitung Wie funktioniert das Internet? Spielanleitung Wie funktioniert das Internet? Ein Würfelspiel für 2 oder mehr Spieler 1. Für Spieler ab 6 Jahren. Spielmaterial: diese Spielanleitung 1 Spielwürfel (mit Augenzahlen 1 bis 4 und den Symbolen

Mehr

Hinduismus. Man sollte sich gegenüber anderen. nicht in einer Weise benehmen, die für einen selbst unangenehm ist; Hinduismus 1

Hinduismus. Man sollte sich gegenüber anderen. nicht in einer Weise benehmen, die für einen selbst unangenehm ist; Hinduismus 1 Hinduismus Man sollte sich gegenüber anderen nicht in einer Weise benehmen, die für einen selbst unangenehm ist; das ist das Wesen der Moral. Ingrid Lorenz Hinduismus 1 Die Wurzeln des Hinduismus reichen

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt?

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt? Leben 1 1.Korinther / Kapitel 6 Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, den euch Gott gegeben hat? Ihr gehört also nicht mehr euch selbst. Dein Körper ist etwas

Mehr

Begeisterte, deutsche Don Bosco Volontäre in Indien

Begeisterte, deutsche Don Bosco Volontäre in Indien Begeisterte, deutsche Don Bosco Volontäre in Indien Nach 4 Monaten Freiwilligendienst in Indien, trafen sich zum Jahreswechsel vom 28.12.2010 bis zum 08.01. 2011 die deutschen Auslandsfreiwilligen zum

Mehr

Das geniale Spiel Spaß = Gewinnen x Mitspieler 2

Das geniale Spiel Spaß = Gewinnen x Mitspieler 2 Das geniale Spiel Spaß = Gewinnen x Mitspieler 2 Für 24 Spieler ab 10 Jahren Worum geht s? Runde für Runde bietet ihr mit euren Karten um begehrte Dinge (sogenannte Haben will -Karten) für Sheldon, Leonard,

Mehr

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter

Schrank, Thermometer Haar-Föhn, Uhr / Stoppuhr 1 Glas oder Becher mit einem Eiswürfel Lösungsblätter Lehrerkommentar MST Ziele Arbeitsauftrag Material Sozialform Zeit Lehrplan: Aus den verschiedenen naturwissenschaftlichen Disziplinen grundlegende Begriffe kennen (Atmosphäre, Treibhaus-Effekt, Kohlendioxid,

Mehr

Pressemitteilung. Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter. GfK-Studie zur Nutzung von Mobiltelefonen im Geschäft

Pressemitteilung. Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter. GfK-Studie zur Nutzung von Mobiltelefonen im Geschäft Pressemitteilung Handys sind wichtige Einkaufsbegleiter 23. Februar 2015 Stefan Gerhardt T +49 911 395-4143 stefan.gerhardt@gfk.com Julia Richter Corporate Communications T +49 911 395-4151 julia.richter@gfk.com

Mehr

Wie die Banane zu ihrem Namen kam

Wie die Banane zu ihrem Namen kam Wie die Banane zu ihrem Namen kam Der Name Banane kommt von dem arabischen Wort banan, das bedeutet Finger. Die Früchte bilden Büschel aus Händen mit zahlreichen krummen Fingern. In alten Schriften wird

Mehr

Postenlauf Wirtschaft

Postenlauf Wirtschaft Anleitung LP Ziel: Die Schüler repetieren und vertiefen das Gelernte und wenden es in praktischen Beispielen an. Arbeitsauftrag: In Gruppen werden die Posten gelöst. Material: Anleitung Postenblätter (pro

Mehr

Briefing Tierparksafari

Briefing Tierparksafari Briefing Tierparksafari Sonntag: 9 bis 20 Uhr Montag: 10 bis 18 Uhr Standort: Löwengehege Ziel der Aktion: Mitgliederakquise, insbesondere Lilu Panda & Young Panda Zum Umweltschutz begeistern Inhalte vermitteln

Mehr

Lynx Zimbabwehilfe e.v. ein Land zwei Welten

Lynx Zimbabwehilfe e.v. ein Land zwei Welten Lynx Zimbabwehilfe e.v. ein Land zwei Welten 1 Was verbinden wir mit Zimbabwe? Seit über 30 Jahren betreibt die Graphit Kropfmühl AG in Zimbabwe Graphitbergbau und Aufbereitung. In dieser Zeit wurde unser

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

WOLFGANG KRAMER U N D HORST-RAINER RÖSNER

WOLFGANG KRAMER U N D HORST-RAINER RÖSNER E I N S P I E L V O N WOLFGANG KRAMER U N D HORST-RAINER RÖSNER Für 2-5 Spieler ab 10 Jahren. Spieldauer 60-120 Minuten. S I E S I N D E I N A N G E S E H E N E R K AU F M A N N im Mittelmeerraum des 15.

Mehr

Für 2 5 Spieler Ab 10 Jahre ca. 60 Minuten

Für 2 5 Spieler Ab 10 Jahre ca. 60 Minuten Für 2 5 Spieler Ab 10 Jahre ca. 60 Minuten Diese Erweiterung besteht aus 4 voneinander unabhängigen Modulen, die einzeln oder auch in Kombination verwendet werden können. Modul 1: Neue Bürger Zusätzliche

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

Klein, fein und gemein Mikroben sind überall

Klein, fein und gemein Mikroben sind überall Klein, fein und gemein Mikroben sind überall vorgestellt von Ursula Obst Silke-Mareike Marten Kerstin Matthies Shigella dysenteriae Wir setzen einen Hefeteig an Die Mikroben werden Euch so vorgestellt:

Mehr

Thema: So sieht mich jeder gut! Gegenstand: Verkehrserziehung Schulstufe/n: 1. Klasse

Thema: So sieht mich jeder gut! Gegenstand: Verkehrserziehung Schulstufe/n: 1. Klasse Der Schulweg 1 Thema: So sieht mich jeder gut! Gegenstand: Verkehrserziehung Schulstufe/n: 1. Klasse Lehrplanbezug: Die optische Wahrnehmung verfeinern und das Symbolverständnis für optische Zeichen erweitern:

Mehr

Provinz Moskau Jeder Staat besitzt 4 Heimatprovinzen

Provinz Moskau Jeder Staat besitzt 4 Heimatprovinzen Inhaltsübersicht Spielplan...3 Spielmaterial...4 Spielvorbereitung...4 Spielablauf...6 Spielziel / Spielende...6 Staatskassen / Spielbeginn...7 Aktionsfelder...7 Fabrik...7 Produktion...7 Import...8 Manöver...8

Mehr

Kleiner Stock, ganz groß

Kleiner Stock, ganz groß Peter Schindler Kleiner Stock, ganz groß Ein Waldmusical Text: Christian Gundlach und Peter Schindler Fassung 1: 1 2stg Kinderchor, Solisten Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott Bass, Schlagzeug und Klavier

Mehr

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Hallo, Hallo, schön, dass du da bist Die Hacken und die Spitzen wollen nicht mehr sitzen, die Hacken und die Zehen wollen weiter gehen Die Hacken und die Spitzen wollen

Mehr

06.12.2011. Winterfeuchte Subtropen. Winterfeuchte Subtropen. Hartlaubvegetation im Mittelmeerraum. Vegetation im Mittelmeerraum

06.12.2011. Winterfeuchte Subtropen. Winterfeuchte Subtropen. Hartlaubvegetation im Mittelmeerraum. Vegetation im Mittelmeerraum Wälder der Erde Winterfeuchte Subtropen Dirk Hölscher Waldbau und Waldökologie der Tropen Ökozonen der Erde Flächenanteile der Ökozonen % der Landfläche Polare/subpolare Zone 15 Boreale Zone 13 Feuchte

Mehr

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge

Wocher-Koffer. Wocher-Koffer. 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama. Aufträge Wocher-Koffer Wocher-Koffer 18 Begegnungen mit dem Thun-Panorama Aufträge Impressum Der Wocher-Koffer wurde 2009 von Myriam Aline Loepfe mit Studierenden der PHBern und Schüler_innen des Gymnasiums Seefeld

Mehr

Mensch und Klima Arbeitsblatt

Mensch und Klima Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Ziel Welchen Einfluss hat der Mensch auf das Klima? Die SuS erarbeiten die Bedeutung der einzelnen Einflussfaktoren anhand von Texten. Sie überlegen sich, welchen Einfluss

Mehr

Reise um die Welt 1. Reise um die Welt

Reise um die Welt 1. Reise um die Welt Reise um die Welt 1 Reise um die Welt Gesamtspieldauer: 45-60 Minuten Gruppengröße: 10 60 Personen (Bei kleinen Gruppen müssen alle Mitglieder einer Gruppe die jeweiligen Aufgaben durchführen. Bei größeren

Mehr

Meine Ideen gegen die Hitze: Meine Ideen gegen die Kälte: Unsere Reise zum Merkur

Meine Ideen gegen die Hitze: Meine Ideen gegen die Kälte: Unsere Reise zum Merkur Der Merkur ist der Planet, der am nächsten an der Sonne liegt. Tagsüber ist es auf dem Merkur sehr heiss. Es sind bis zu 400 C. Das ist viermal so heiss wie auf einer heissen Herdplatte. Nachts wird es

Mehr

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI

software und ser vice W E LT: O S P I. 110.DE-02/2006 OSPI W E LT W E I T E S N E T W O R K, 1 5 1 S E R V I C E P A R T N E R, 5 5 L Ä N D E R, E I N N A M E : software und ser vice D A S G R O S S T E M E S S E B A U - N E T W O R K D E R W E LT: O S P I. software

Mehr

2 Wir Kinder pflanzen weltweit

2 Wir Kinder pflanzen weltweit 1 Herzlich willkommen! Wir möchten Ihnen die Ursachen und Folgen der Klimakrise und das weltweite Kinder- und Jugendprojekt Plant-for-the-Planet vorstellen. 2 Wir Kinder pflanzen weltweit Das Ziel von

Mehr

Spielhintergrund und Überblick. Spielmaterial

Spielhintergrund und Überblick. Spielmaterial Spielhintergrund und Überblick Zwischen 230 und 221 vor Christus annektierte und vereinigte der ehrgeizige und junge König von Qin, Ying Zheng, die sogenannten Streitenden Reiche (Zhanguo) Chinas. Das

Mehr

Am Strand - über Nestern

Am Strand - über Nestern Am Strand über Nestern! # $ 20 30 (carettacaretta) ' $ $ $ ( ;;; ) ( ')' : Dies Jahr in unserem Urlaub auf Zakynthos haben wir uns den Strand nicht nur mit anderen Touristen geteilt sondern auch mit gewissen

Mehr

Newsletter Sozialwerk.Bund Nr. 15 vom 24.06.2015

Newsletter Sozialwerk.Bund Nr. 15 vom 24.06.2015 Newsletter Sozialwerk.Bund Nr. 15 vom 24.06.2015 Neue Kooperation: europartner Erwachsenensprachreisen Mit unserem Partner für Kinder- und Jugendspracheisen europartner reisen konnten wir eine neue Kooperation

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Überfahrt nach Korsika ab Südfrankreich bis Sardinien St Teresa di Gallura (oder zurück)

Überfahrt nach Korsika ab Südfrankreich bis Sardinien St Teresa di Gallura (oder zurück) Überfahrt nach Korsika ab Südfrankreich bis Sardinien St Teresa di Gallura (oder zurück) 1. Tag. Samstag Ankunft in. Ein-Check auf der Yacht. Die erste Sicherheitseinweisung. Nach der Verproviantierung

Mehr

Fernreisen zum Äquator - weltweit

Fernreisen zum Äquator - weltweit Fernreisen zum Äquator - weltweit tropicana - Das Reisebüro für Menschen mit Fernweh hat sich auf Urlaubsziele in Äquatornähe spezialisiert. Ob karibische Traumstrände, idyllische Inseln im Pazifischen

Mehr

Tokio Hotel Durch den Monsun

Tokio Hotel Durch den Monsun Oliver Gast, Universal Music Tokio Hotel Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.tokiohotel.de Tokio Hotel Das Fenster

Mehr

Wie komme ich jetzt an meinen freigeschalteten Speicherplatz von der Uni ran?

Wie komme ich jetzt an meinen freigeschalteten Speicherplatz von der Uni ran? Wie komme ich jetzt an meinen freigeschalteten Speicherplatz von der Uni ran? Das erste Mal 1. Öffne den Arbeitsplatz (Start Arbeitsplatz) 2. Unter Extras auf Netzlaufwerk verbinden klicken 3. Ein beliebiges

Mehr

Warum ich Work & Travel

Warum ich Work & Travel Warum ich Work & Travel machen möchte Quelle: www.newzealand.com Christina L., 25.11.2013 Work & Travel mit Infos über mich Warum ich mich für Work & Travel entschieden habe? Warum ich mich für Neuseeland

Mehr

Klimasystem. Das Klima der Erde und wie es entsteht: Definition Klima

Klimasystem. Das Klima der Erde und wie es entsteht: Definition Klima Das Klima der Erde und wie es entsteht: Definition Klima Unter dem Begriff Klima verstehen wir die Gesamtheit der typischen Witterungsabläufe an einem bestimmten Ort oder in einer bestimmten Region über

Mehr

Film-Trilogie «Drei Farben: Blau, Weiss, Rot» schauen.

Film-Trilogie «Drei Farben: Blau, Weiss, Rot» schauen. Film-Trilogie «Drei Farben: Blau, Weiss, Rot» schauen. Die Farben der französischen Trikolore und die Ideale der Französischen Revolution auf drei DVDs und in gesamthaft 277 Minuten Laufzeit. Von Krzysztof

Mehr

Dieses Produkt besteht aus zwei Effekten und einer Sammlung von fast 90 Landkarten in zwei Varianten.

Dieses Produkt besteht aus zwei Effekten und einer Sammlung von fast 90 Landkarten in zwei Varianten. Xpress-Maps 2 1. Einleitung Dieses Produkt besteht aus zwei Effekten und einer Sammlung von fast 90 Landkarten in zwei Varianten. Nachdem die Xpress-Maps 1 die bevorzugten und gängigen Reiseziele der Europäer

Mehr

Geocaching im Kurpfalz-Park, das macht der ganzen Familie Spaß und ist richtig interessant! Beim Spaziergang durch den großen Wild- und Erlebnispark

Geocaching im Kurpfalz-Park, das macht der ganzen Familie Spaß und ist richtig interessant! Beim Spaziergang durch den großen Wild- und Erlebnispark Ort Startpunkt Länge/ Zeitbedarf Schwierigkeit Hinweis Ausrüstung Vorkenntnisse Einkehrmöglichkeit Kurpfalz-Park, Wachenheim Wutzelhütte ca. 3km, 1 1½ Stunde Leicht für Einsteiger Der Wutzelcache ist kein

Mehr

England vor 3000 Jahren aus: Abenteuer Zeitreise Geschichte einer Stadt. Meyers Lexikonverlag.

England vor 3000 Jahren aus: Abenteuer Zeitreise Geschichte einer Stadt. Meyers Lexikonverlag. An den Ufern eines Flusses haben sich Bauern angesiedelt. Die Stelle eignet sich gut dafür, denn der Boden ist fest und trocken und liegt etwas höher als das sumpfige Land weiter flussaufwärts. In der

Mehr

Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien.

Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien. Die Patenschaft der Volksschule Allershausen mit dem Kinderkrankenhaus San Gabriel in La Paz, Bolivien. Die Patenschaft der Schülerinnen und Schüler der Volksschule Allershausen für die kleinen Patientinnen

Mehr

2-6 12+ 120 Min. Art.Nr.: 24.10.02 Made in Germany Copyright 2015 www.2f-spiele.de. Nur spielbar mit FUNKENSCHLAG. und FUNKENSCHLAG DELUXE

2-6 12+ 120 Min. Art.Nr.: 24.10.02 Made in Germany Copyright 2015 www.2f-spiele.de. Nur spielbar mit FUNKENSCHLAG. und FUNKENSCHLAG DELUXE Nur spielbar mit FUNKENSCHLAG und FUNKENSCHLAG DELUXE Art.Nr.: 24.10.02 Made in Germany Copyright 2015 www.2f-spiele.de 4 260300 450356 Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet. Enthält verschluckbare

Mehr

the sail the electric car

the sail the electric car UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN Goe-Institut New York Station Luft Aufgabe 1 Dreierkette Legt mit den Bild- und Wortkarten eine Dreierkette. Three in a row. Match pictures and words. der Sturm die Windkraftanlage

Mehr

Christentum, Judentum Hinduismus, Islam

Christentum, Judentum Hinduismus, Islam Christentum, Judentum Hinduismus, Islam Christentum Judentum Das Christentum ist vor ca. 2000 Jahren durch Jesus Christus aus dem Judentum entstanden. Jesus war zuerst Jude. Das Judentum ist die älteste

Mehr

Griechenland - Kykladen

Griechenland - Kykladen Griechenland - Kykladen von Dipl. Psych. Andreas Koch (www.natur-segelgemeinschaft.de) Vorbemerkung: Die Kykladen sind ein Starkwindrevier, besonders im Sommer. Ich empfehle Juli und August zu meiden.

Mehr

Durch den Download und die Verwendung des PDFs akzeptieren Sie die folgenden Lizenzvereinbarungen:

Durch den Download und die Verwendung des PDFs akzeptieren Sie die folgenden Lizenzvereinbarungen: Nutzungsbedingungen: Durch den Download und die Verwendung des PDFs akzeptieren Sie die folgenden Lizenzvereinbarungen: Der Nutzer erwirbt mit dem Download des PDFs folgende persönlichen, nicht übertragbaren

Mehr

SPIELREGELN. Punktezahl: 3 Punkte für das Beenden des Spiels und 1 Punkt für jede Tippkarte.

SPIELREGELN. Punktezahl: 3 Punkte für das Beenden des Spiels und 1 Punkt für jede Tippkarte. IM ZIEL ein Diabetes-Spiel für alle Altersstufen von Sandra J. Hollenberg. www.grandmasandy.com Übersetzt von Caroline Culen, Marianne König und Mirjam Tschuggmall Vorbereitungen: Auf der ersten Seite

Mehr

Thema 2: Wie wird das Gastgeberland bestimmt?

Thema 2: Wie wird das Gastgeberland bestimmt? Thema 2: Wie wird das Gastgeberland bestimmt? Proseminar: FIFA Fußballweltmeisterschaft 2014 Präsentation am 07.05.2014 Gliederung - Exkurs: Bisherige Gastgeber der FIFA WM bis 2010 - Wer trifft innerhalb

Mehr

Wie lange ist die Seidenstraße?

Wie lange ist die Seidenstraße? KinderUni 2008 Wie lange ist die Seidenstraße? Wie lange ist die Seidenstraße? Eine spannende Reise von Konstantinopel nach Indien und China im Mittelalter Institut für Byzanzforschung 1 KinderUni 2008

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

ALEMÃO. TEXT 1 Der Klimawandel Die Welt verändert sich. In den letzten 100 Jahren ist die Temperatur um durchschnittlich 1 Grad gestiegen

ALEMÃO. TEXT 1 Der Klimawandel Die Welt verändert sich. In den letzten 100 Jahren ist die Temperatur um durchschnittlich 1 Grad gestiegen ALEMÃO TEXT 1 Der Klimawandel Die Welt verändert sich +0,4 +0,2 +0,0 0,2 0,4 1900 1920 1940 1960 1980 2000 In den letzten 100 Jahren ist die Temperatur um durchschnittlich 1 Grad gestiegen In den letzten

Mehr

Hamsterkiste-Arbeitsplan Das neue Jahr. Das neue Jahr

Hamsterkiste-Arbeitsplan Das neue Jahr. Das neue Jahr Name: Klasse: Datum: Das neue Jahr Vor wenigen Tagen hat das neue Jahr begonnen. Was es wohl bringen mag? Wenn du die Aufgaben dieses Arbeitsplans der Hamsterkiste bearbeitest, wirst du etwas über unsere

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr