PC Kurs Outlook / Webmail

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "PC Kurs Outlook / Webmail"

Transkript

1 PC Kurs Outlook / Webmail Inhaltsverzeichnis Inhalt Vorwort... 1 Outlook Bedieneroberfäche... 2 SPAM- oder Junk Outlook Backstage... 3 Webmail... 3 Kursinhalt Outlook / Webmail... 4 Mailprogramm:... 4 Kalender... 4 Kontakte:... 5 Aufgaben... 5 Vorwort Outlook von Microsoft ist ein Büroautomationsprogramm, also viel mehr als nur Mailen. Man kann damit; Kontakte verwalten (erstellen importieren, exportieren, organisieren, gruppieren) Mailen (flaggen, markieren, nachverfolgen, filtern, archivieren u.a.m.) Regeln zur Behandlung von s erstellen Anlagen versenden und einlesen (Dateitransfer) Notizen erstellen Aufgaben verwalten Terminkalender führen (mehrere Kalender sind installierbar) Besprechungen managen Daten mit Handys synchronisieren Es öffnet sich ein weites Spektrum an Funktionen die der Büroadministration dienen. Webmail sind Programme die von Internet-Provider zur Verfügung gestellt werden. Oft sind sie gratis (z.b. Hotmail) oder sind im Preis der Anschlussmiete oder in einem Softwarepaket enthalten (z.b. Swisscom, Quicknet, Windows Live). Bei Büroautomationsprogrammen oder bei Mail Programmen (Outlook, Mozilla Thunderbird, Incredimail) Ist das Programm auf Ihrem PC installiert und somit auch alle Datenquellen die es verwendet. Bei Webmail ist die Software im Internet, ebenso die Daten. Der wesentliche Unterschied ist nun, dass Mails auf jedem PC, der eine Internet Verbindung hat, gelesen und bearbeitet werden kann. Das bedingt aber ein Einloggen mit Benutzername und Passwort das Sie dann präsent haben müssen. PC Kurs BRB Bödeli Rassel Bande PC_Kurs_Outlook_Webmail 2 von 5 Tiggi 2013 PC Kurs Outlook / Webmail 1 von Martin Küttel

2 Dass es bei Webmails fast unbegrenzt viele Anbieter gibt, fast so viele wie Provider, sind auch die Bedienungen sehr vielfältig. Ich kann Euch beispielhaft bei Quicknet oder Hotmail zeigen wie das Webmailen funktioniert (PS unsere Homepage hat auch so ein Webmailsystem das noch besser zu nutzen wäre). PS man kann Webmails und Outlook gleichzeitig benutzen, was Sinn macht wenn man oft auf Reisen ist. Es lässt sich auch ein Webmailkonto einfach bei Outlook eröffnen, so dass man alle Konten im selben Programm überschauen kann. Outlook 2010 Bedieneroberfäche Diese ist sehr komplex, aber man kann sie den persönlichen Bedürfnissen gut anpassen, z.b. mit dem sogenannten Symbolleiste Schnellzugriff kann man die häufigst benötigten Befehle selbst einrichten. Oben befindet sich das Menü Band mit seinen 4 Registern. Untern den Favoriten sind die vorhanden Mail-Konten mit den zugehörigen Ordner aufgeführt. Hier als Beispiel unser Mailkonto. Das ist die Schaltzentrale wo man die Teilprogramme von Outlook auswählt SPAM- oder Junk- Grundsatz; Nie direkt öffnen! Leider sind Adressen kaum zu schützen und werden im Laufe der Zeit weit verbreitet. Deshalb werden sie auch als Angriffspunkt für Daten missbraucht. Oft wird man aufgefordert irgendwelche Konten zu bestätigen oder es wird geworben wofür man sich nicht interessiert. PC Kurs Outlook / Webmail 2 von Martin Küttel

3 Schaut solche Mails genau an, es kann auch sein, dass die Spamdetektor zu Unrecht eine Mail als Junk klassieren. Dann könnt Ihr diese in den Eingangsordner vershieben und wie alle andern Mails behandeln. Seit Office 2010 gibt es ein Menü Junk- dort könnt Ihr die Spam löschen und auch gleich den Absender sperren, so dass zukünftige Mails gar nicht mehr eingelesen werden. Outlook Backstage Die Backstage ist das, was früher in etwa das Menü Extras war. Man öffnet sie mit Klickt auf das Register Datei. Hier findet man Befehle wie Konto hinzufügen, Kontoeinstellungen, Öffnen, Drucken. Hilfe und Optionen. Die Hilfe ist gut aufgebaut und mit Video ausgebaut, man braucht aber Internet, wie schon fast Usus bei allen Programmen, angeblich um umweltschonend zu sein, das wären Lesemanuals auch! Man kann natürlich auch einen Tutor kaufen (CD) und dann hat man die Hilfe immer zur Verfügung. Bei den Optionen kann man diverse Angaben selbst einstellen. Die Default Werte sind zwar meist vernünftig gewählt, so dass man damit arbeiten kann. Aber Daten wie Benutzer Initialen, Arbeitsbeginn, Sortierreihenfolge und ähnliches macht durchaus Sinn wenn man das den eigenen Bedürfnissen anpasst. PC Kurs BRB Bödeli Rassel Bande PC_Kurs_Outlook_Webmail 4 von 5 Tiggi 2013 Webmail Um das zu zeigen benötig man zwingend eine Internet Verbindung und einen Provider der Ihnen ein Webmail Programm zur Verfügung stellt. Firmen und Institutionen sehen Webmails aber nicht gerne. Weil sie auf Lokalen oder getunnelten Sicherheit Netzwerken arbeiten wollen und sich nicht im Internet frei tummeln möchten (Sicherheit vor Mobilität). Grösser Firmen habe meist eigene Internet-Portal damit können sie dem Mitarbeiter und oft auch den Kunden besser dienen und geschützte Daten im Internet zur Verfügung stellen. Die Bedienung von Webmails ist in vielen Funktionen von Outlook kopiert variiert aber in der Darstellung von Anbieter zu Anbieter, es gibt deshalb keine überall gültige Bedienungsabläufe. PC Kurs Outlook / Webmail 3 von Martin Küttel

4 Ich kann Euch das mit meinem Webmail bei Quicknet vorstellen. Das Programm kann alles was heutige Webmail so drauf haben, sie eifern Outlook nach und haben schon fast denselben Funktionsumfang. In gewissen Bereichen sind sie den lokale Programme überlegen so im Datenzugriff auf Internetdaten. Störend ist oft die Geschwindigkeit, je nach Netzwerk ist die langsam. Es kann auch sein, dass in Hotels Kosten anfallen, wenn man deren Netzwerke anwendet. Hier seht Ihr das Bedienungspanel von Quicknet Webmail. Ich persönlich brauche Webmail nur, wenn ich in den Ferien bin und auch dann nur wenn ich dringende Mails beantworten muss. Es ist aber durchaus reizvoll von irgendwo seinen Kalender oder das Adressbuch einzusehen und es kann praktisch kostenlos konsumiert werden (WIFI Wireless Fidelity ist da das hilfreichen Tool im Hintergrund). Mit WIFI (falls Ihr Laptop dazu eingerichtet ist) könnt ihr überall wo WiFi angeboten wird gratis Internet benutzen. Ein Webmail einzurichten ist in der Regel einfach. Meist reicht ein Registrierung beim Anbieter und die Wahl eins Namens. Wenn Ihr bereits ein Webmail eröffnet habt können wir dies zusammen genauer anschauen, ev. kann ich Euch einige Tipps mitgeben. Unter Windows 8 gibt es auch die Möglichkeit Hotmail.com, Outlook.com und Skydrive zu verknüpfen. Das sind Softwarepakete die sich komplett im Internet abspielen und deshalb nicht auf dem PC befinden. PC Kurs BRB Bödeli Rassel Bande PC_Kurs_Outlook_Webmail 5 von 5 Tiggi 2013 Kursinhalt Outlook / Webmail Im Kurs werde ich Euch die wichtigsten Tipps und Tricks, wie man sich effizient organisiert, zeigen. Mailprogramm: Senden / Empfangen Anlagen ablegen Mail Schreiben (Schnellbausteine) Textfeld einfügen (z.b. als Stempel) >>>> Signaturen erstellen Umgang mit Anlagen (hinzufügen/ablegen) Symbolliste für den Schnellzugriff Kategorien Ignorieren, Aufräumen, Junkmail Einfügen Screenshot Ordner erstellen (noch zu erledigen) Nachricht verschieben Nachricht weiterleiten Regeln zur Behandlung von s erstellen (z.b. BRB Mails umleiten) Kontoeinstellungen Junk- Behandlung Kalender Kalender einrichten (mehrere sind möglich) PC Kurs Outlook / Webmail 4 von Martin Küttel

5 Termine verwalten (einzelner Termin/Terminserie) Kategorien erstellen/terminen zuordnen Anzeigen als (beschäftigt/abwesend ) Ansichten zeigen (Tag/Woche/Monat/Planungsansicht) Besprechungen organisieren Kalender per versenden (Zeitspanne/Verfügbarkeit/Details) Kontakte: Adressbuch Organisieren von Kontakten (Ordner) Gruppenbildung für effizienten versand El Visitenkarten >>>>> Kontakte weiterleiten Aufgaben Dass man Aufgaben verwalten kann ist eine nützliche Sache, bedingt aber dass man dies konsequent verfolgt. Aufgaben erstellen/terminieren Aufgaben andern Personen zuweisen Aufgaben im Kalender anzeigen PC Kurs Outlook / Webmail 5 von Martin Küttel

Microsoft Outlook 2010 auf einen Blick

Microsoft Outlook 2010 auf einen Blick Microsoft Outlook 2010 auf einen Blick von Jim Boyce Jim Boyce hat an mehr als 45 Computerbüchern mitgewirkt, zuletzt als Autor des Buches "Microsoft Office Outlook 2007 auf einen Blick". 1. Auflage Microsoft

Mehr

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de SWN-NetT Webmail Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de Übersicht Einstieg... 2 Menü... 2 E-Mail... 3 Funktionen... 4 Auf eine neue Nachricht

Mehr

Convergence. Was ist Convergence? Die Anmeldung. ACHTUNG! Nach dem erstmaligen Login sollte sofort das Mailpasswort geändert werden. www.uni-erfurt.

Convergence. Was ist Convergence? Die Anmeldung. ACHTUNG! Nach dem erstmaligen Login sollte sofort das Mailpasswort geändert werden. www.uni-erfurt. Convergence Was ist Convergence? Convergence ist ein Webclient, mit dem Sie Mails empfangen, lesen und schreiben können. Außerdem besitzt es einen Kalender, indem Sie Ihre Termine/Aufgaben verwalten können

Mehr

Microsoft Outlook Seite 1

Microsoft Outlook Seite 1 Microsoft Outlook Seite 1 Vorbemerkung Um Outlook / E-Mail in der Schule nutzen zu können, benötigen Sie ein E-Mailkonto bei GMX. Dies ist notwendig, weil bestimmte Netzwerkeinstellungen nur mit GMX harmonisieren.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Karsten Siemer, Manfred Schwarz. Outlook. So werden Sie zum perfekten Organisationstalent ISBN: 978-3-446-42794-5

Inhaltsverzeichnis. Karsten Siemer, Manfred Schwarz. Outlook. So werden Sie zum perfekten Organisationstalent ISBN: 978-3-446-42794-5 Inhaltsverzeichnis Karsten Siemer, Manfred Schwarz Outlook So werden Sie zum perfekten Organisationstalent ISBN: 978-3-446-42794-5 Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://wwwhanserde/978-3-446-42794-5

Mehr

GMX Konto einrichten. Die Seite: http://www.gmx.at/ aufrufen! Hier auf E-Mail klicken

GMX Konto einrichten. Die Seite: http://www.gmx.at/ aufrufen! Hier auf E-Mail klicken GMX Konto einrichten Die Seite: http://www.gmx.at/ aufrufen! Hier auf E-Mail klicken es öffnet sich folgendes Fenster: - Achtung bei GMX wird sehr oft das Outfit verändert es kann natürlich auch etwas

Mehr

E-Mail Programm. Als e-mail Programm oder e-mail Client bezeichnet man Programme mit denen man mails erstellen, versenden, empfangen und lesen kann.

E-Mail Programm. Als e-mail Programm oder e-mail Client bezeichnet man Programme mit denen man mails erstellen, versenden, empfangen und lesen kann. E-Mail E-Mail Programm Als e-mail Programm oder e-mail Client bezeichnet man Programme mit denen man mails erstellen, versenden, empfangen und lesen kann. Einige E-Mail Programme Einige bekannte Programme

Mehr

Outlookschulung - Einzelthemen

Outlookschulung - Einzelthemen Dipl.-Betriebswirt Stefan Ebelt, EDV & Unternehmensberatung 1 1 Die ersten Schritte 1.1 Outlook starten 1.2 Der erste Programmstart 1.3 Der erste Start von Outlook (Express) 2 Die Programm- und Fensterelemente

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 1 Erste Schritte mit Outlook 2007... 21. 2 Outlook 2007 kennenlernen... 39. Einleitung... 9 Die Tastatur... 15 Die Maus...

Inhaltsverzeichnis. 1 Erste Schritte mit Outlook 2007... 21. 2 Outlook 2007 kennenlernen... 39. Einleitung... 9 Die Tastatur... 15 Die Maus... Inhaltsverzeichnis Einleitung... 9 Die Tastatur... 15 Die Maus... 18 1 Erste Schritte mit Outlook 2007... 21 01: Installation und Aktivierung... 23 02: Outlook 2007 starten... 25 03: Outlook 2007 beenden...

Mehr

Inhalt. n 1. Schnell loslegen Outlook.com sofort nutzen... 9. n 2. Fliegender Wechsel auf Outlook.com umsteigen... 23

Inhalt. n 1. Schnell loslegen Outlook.com sofort nutzen... 9. n 2. Fliegender Wechsel auf Outlook.com umsteigen... 23 Inhalt n 1. Schnell loslegen Outlook.com sofort nutzen... 9 Der schnelle Überblick: Was kann das neue Outlook.com?... 10 Ein neues E-Mail-Konto problemlos einrichten... 11 Ihr Benutzerprofil... 12 Aufgeräumt

Mehr

Schnellübersichten. Outlook 2016

Schnellübersichten. Outlook 2016 Schnellübersichten Outlook 2016 1 Outlook kennenlernen 2 2 Grundlegende Techniken 3 3 E-Mails gestalten und senden 4 4 E-Mails empfangen 5 5 Ordnung im Postfach 6 6 Drucken 7 7 Kontakte verwalten 8 8 Adressbuch

Mehr

Microsoft Office Outlook 2010

Microsoft Office Outlook 2010 DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Outlook 2010 von Hiroshi Nakanishi 1. Auflage Microsoft Office Outlook 2010 Nakanishi schnell und portofrei erhältlich bei beck-shop.de DIE FACHBUCHHANDLUNG Thematische

Mehr

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen.

Schnellstarthandbuch. Suchen Sie können Ordner, Unterordner und sogar Postfächer durchsuchen. Schnellstarthandbuch Microsoft Outlook 2013 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von älteren Outlook-Versionen. Dieses Handbuch soll Ihnen dabei helfen, sich schnell mit der neuen Version vertraut zu

Mehr

Hiroshi Nakanishi. Das Einsteigerseminar Microsoft Office Outlook 2010

Hiroshi Nakanishi. Das Einsteigerseminar Microsoft Office Outlook 2010 Hiroshi Nakanishi Das Einsteigerseminar Microsoft Office Outlook 2010 Inhaltsverzeichnis Einleitung................................. 13 Lernen - Üben - Anwenden 13 Inhalt und Aufbau des Buches 14 ID Grundlagen

Mehr

Einer der besten freien Mail-Clients, die es gibt. 15. Juli 2014

Einer der besten freien Mail-Clients, die es gibt. 15. Juli 2014 Mozilla Tunderbird Einer der besten freien Mail-Clients, die es gibt. 15. Juli 2014 Inhalt Einstellungen... 4 Allgemein... 5 Ansicht... 5 Verfassen... 5 Sicherheit!... 6 Anhänge... 6 Erweitert... 6 Posteingang!...

Mehr

H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.

H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you. H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz Inhaltsverzeichnis S C H R I T T 1 : KONTO EINRICHTEN... 3 S C H R I T T 2 : EINSTELLUNGEN... 7 S C H R I T T 3 : ALLGEMEINES

Mehr

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003

Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Einrichten eines MAPI- Kontos in MS Outlook 2003 Um mit dem E-Mail-Client von Outlook Ihr E-Mail Konto der Uni Bonn mit MAPI einzurichten, müssen Sie sich als erstes an den Postmaster wenden, um als MAPI-Berechtigter

Mehr

Diese Anleitung beschreibt die wichtigsten Funktionen der Webmail-Applikation der webways ag. Login... 2

Diese Anleitung beschreibt die wichtigsten Funktionen der Webmail-Applikation der webways ag. Login... 2 Anleitung Webmail Diese Anleitung beschreibt die wichtigsten Funktionen der Webmail-Applikation der webways ag. Inhaltsverzeichnis Login... 2 Oberfläche... 3 Mail-Liste und Vorschau... 3 Ordner... 3 Aktionen...

Mehr

Wie richten Sie Ihren Mail Account bei Netpage24 ein

Wie richten Sie Ihren Mail Account bei Netpage24 ein Wie richten Sie Ihren Mail Account bei Netpage24 ein Eine kostenlose ebook Anleitung von Netpage24 - Webseite Information 1 Webmailer Login... 3 2 Kontakte anlegen... 4 3 Ordner anlegen... 4 4 Einstellungen...

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

UNIVERSITÄT HAMBURG / RRZ. Outlook Umstellung. Anleitung. Martina Hopp Version 1.2

UNIVERSITÄT HAMBURG / RRZ. Outlook Umstellung. Anleitung. Martina Hopp Version 1.2 UNIVERSITÄT HAMBURG / RRZ Outlook Umstellung Anleitung Martina Hopp Version 2 Anleitung zum Einrichten von Outlook als E-Mail-Client mit Übertragung der Daten aus Thunderbird und Webmail Inhalt Vor der

Mehr

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de Webmail Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach http://webmail.willytel.de Inhalt: Inhalt:... 2 Übersicht:... 3 Menü:... 4 E-Mail:... 4 Funktionen:... 5 Auf neue Nachrichten überprüfen... 5 Neue Nachricht

Mehr

Merkblatt 101. Ich habe im deutschsprachigen Raum über 100 Anbieter gezählt. Lesenswert: http://de.wikipedia.org/wiki/e-mail

Merkblatt 101. Ich habe im deutschsprachigen Raum über 100 Anbieter gezählt. Lesenswert: http://de.wikipedia.org/wiki/e-mail Merkblatt 101 Umgang mit Mail-Programmen = elektronische Post Tipps und Trick Hilfe Unterstützung Grundlage sind die Merkblätter : 7a/b, 8, 9a/b, 16, 27a/b/c, 28, 48, 49, 53, 54, 58a/b, 63 welche Mail

Mehr

Bedienungsanleitung für das IT Center Webhosting

Bedienungsanleitung für das IT Center Webhosting Bedienungsanleitung für das IT Center Webhosting 1) Allgemeines... 2 2) Anlegen von E-Mail Adressen... 2 3) Einrichten der E-Mail Konten in Outlook Express und Mozilla Thunderbird... 5 a) Outlook Express

Mehr

Mit jedem Client, der das Exchange Protokoll beherrscht (z.b. Mozilla Thunderbird mit Plug- In ExQulla, Apple Mail, Evolution,...)

Mit jedem Client, der das Exchange Protokoll beherrscht (z.b. Mozilla Thunderbird mit Plug- In ExQulla, Apple Mail, Evolution,...) Das tgm steigt von Novell Group Wise auf Microsoft Exchange um. Sie können auf ihre neue Exchange Mailbox wie folgt zugreifen: Mit Microsoft Outlook Web Access (https://owa.tgm.ac.at) Mit Microsoft Outlook

Mehr

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook Express

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook Express Import des persönlichen Zertifikats in Outlook Express 1.Installation des persönlichen Zertifikats 1.1 Voraussetzungen Damit Sie das persönliche Zertifikat auf Ihrem PC installieren können, benötigen

Mehr

Anleitung Umstellung auf neues Emailkonto in Office 365 Schule Goldach

Anleitung Umstellung auf neues Emailkonto in Office 365 Schule Goldach Anleitung Umstellung auf neues Emailkonto in Office 365 Schule Goldach Der Mailverkehr der Schule Goldach wird neu organisiert. Die Mails liegen neu auf einem Server von Microsoft. Die Mails können direkt

Mehr

@HERZOvision.de. Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015. v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de @HERZOvision.de Änderungen im Rahmen der Systemumstellung 20.04.2015 v 1.1.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 Modernisierung des herzovision.de-mailservers...

Mehr

Microsoft Outlook Express 5.x (S/MIME-Standard)

Microsoft Outlook Express 5.x (S/MIME-Standard) Microsoft Outlook Express 5.x (S/MIME-Standard) Das E-Mail-Programm Outlook Express von Microsoft bietet Ihnen durch die Standard- Integration des E-Mail-Verschlüsselungsprotokolls S/MIME (Secure/MIME)

Mehr

EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung

EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung EWR Internett: Webmail-Kurzanleitung POP-DOWNLOAD, SMTP-VERSAND UND IMAP-Zugriff EWR stellt Ihnen Ihr persönliches E-Mail-System zur Verfügung. Sie können auf Ihr E-Mail-Postfach auch über ein E-Mail-

Mehr

Lernzielkatalog Kommunikation/Organisation l

Lernzielkatalog Kommunikation/Organisation l Lernzielkatalog Kommunikation/Organisation l Outlook 2000 Voraussetzungen: Kenntnisse und Fertigkeiten aus dem Kurs "Grundlagen der EDV" oder vergleichbare Kenntnisse und Fertigkeiten. Groblernziele Die

Mehr

K. Hartmann-Consulting. Schulungsunterlage Outlook 2013 Kompakt Teil 1

K. Hartmann-Consulting. Schulungsunterlage Outlook 2013 Kompakt Teil 1 K. Hartmann-Consulting Schulungsunterlage Outlook 03 Kompakt Teil Inhaltsverzeichnis Outlook... 4. Das Menüband... 4. Die Oberfläche im Überblick... 4.. Ordner hinzufügen... 5.. Ordner zu den Favoriten

Mehr

OWA Benutzerhandbuch. Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010

OWA Benutzerhandbuch. Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010 Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010 P:\Administratives\Information\Internet\hftm\OWA_Benutzerhandbuch.docx Seite 1/25 Inhaltsverzeichnis Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010... 1 1 Zugang zur Webmail-Plattform...

Mehr

Einrichtung E-Mail V2009/01

Einrichtung E-Mail V2009/01 Einrichtung E-Mail V2009/01 Wir haben versucht, alle gängigen Mailprogramme in dieser Anleitung zu berücksichtigen. Bitte blättern Sie gleich weiter zu der, auf der Ihr persönliches Mailprogramm beschrieben

Mehr

Filmliste: Outlook 2007

Filmliste: Outlook 2007 Gemeinsame Funktionen Modul 1: Überblick Das Bedienkonzept von Office 2007 01:56 Kontextabhängige Register 01:05 Die Schnellzugriffsleiste 03:02 Das OFFICE-Menü 00:39 Liste der zuletzt verwendeten Dokumente

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6.

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6. Anleitung Webmail Inhaltsverzeichnis Inhalt 1 Anmelden 3 2 E-Mail bearbeiten 4 3 E-Mail erfassen/senden 5 4 Neuer Ordner erstellen 6 5 Adressbuch 7 6 Einstellungen 8 2/10 1. Anmelden Quickline Webmail

Mehr

MAIL-POSTFACH @r-kom.net

MAIL-POSTFACH @r-kom.net MAIL-POSTFACH @r-kom.net Einstellungen, E-Mails abrufen und verwalten Inhaltsverzeichnis 1. E-Mails einrichten und verwalten im Webmail-Portal... 1 1.1 E-Mail Postfach: Passwort ändern... 2 1.2 E-Mail

Mehr

Ein Hinweis vorab: Mailkonfiguration am Beispiel von Thunderbird

Ein Hinweis vorab: Mailkonfiguration am Beispiel von Thunderbird Mailkonfiguration am Beispiel von Thunderbird Ein Hinweis vorab: Sie können beliebig viele verschiedene Mailkonten für Ihre Domain anlegen oder löschen. Das einzige Konto, das nicht gelöscht werden kann,

Mehr

Windows Live Mail 2011 / Windows 7

Windows Live Mail 2011 / Windows 7 ZfN 1/22 Windows Live Mail 2011 / Windows 7 In Windows 7 gibt es keinen E Mail Client. Bitte installieren Sie die Microsoft Live Essentials. http://windows.microsoft.com/de DE/windows live/essentials other

Mehr

2 Onlinefunktionen... 5 2.1 SkyDrive...5 2.2 Teamarbeit...5 2.3 Online vorführen...5. 3 Word... 6 3.1 PDF bearbeiten...6

2 Onlinefunktionen... 5 2.1 SkyDrive...5 2.2 Teamarbeit...5 2.3 Online vorführen...5. 3 Word... 6 3.1 PDF bearbeiten...6 OFFICE 2013 Grundlagen, Neues und Tipps 1 Neue Bedienoberfläche... 2 1.1 Programme öffnen und schliessen...2 1.2 Startbildschirm...2 1.3 Office Oberfläche...2 1.4 Backstage Ansicht...3 1.5 Menüband anpassen...3

Mehr

für Umsteiger Häufige Aufgaben mit Screen Shots

für Umsteiger Häufige Aufgaben mit Screen Shots Outlook 2010 für Umsteiger Häufige Aufgaben mit Screen Shots Inhaltsverzeichnis 1 Die Programmoberfläche von Outlook 2010... 3 1.1 Ordner... 4 1.2 Multifunktionsleiste... 4 1.3 QuickSteps... 5 2 Nachrichten...

Mehr

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010.

Klicken Sie auf den Ordner mit der Bezeichnung Microsoft Office und wählen Sie den Eintrag Microsoft Outlook 2010. 8 DAS E-MAIL-PROGRAMM OUTLOOK 2010 Im Lieferumfang von Office 2010 ist auch das E-Mail-Programm Outlook 2010 enthalten. ten. Es bietet Funktionen, um E-Mails zu verfassen und zu versenden, zu empfangen

Mehr

Outlook Web Access (OWA) für UKE Mitarbeiter

Outlook Web Access (OWA) für UKE Mitarbeiter Outlook Web Access (OWA) für UKE Mitarbeiter 1. Einloggen... 1 2. Lesen einer Nachricht... 1 3. Attachments / E-Mail Anhänge... 2 5. Erstellen einer neuen Nachricht... 3 6. Beantworten oder Weiterleiten

Mehr

OutLook 2003 Konfiguration

OutLook 2003 Konfiguration OutLook 2003 Konfiguration Version: V0.1 Datum: 16.10.06 Ablage: ftp://ftp.clinch.ch/doku/outlook2003.pdf Autor: Manuel Magnin Änderungen: 16.10.06 MM.. Inhaltsverzeichnis: 1. OutLook 2003 Konfiguration

Mehr

Computeria Kurs vom 27.3.13

Computeria Kurs vom 27.3.13 Computeria Kurs vom 27.3.13 Allgemeines zu Email E- mail = electronic mail = Elektronische Post = eine auf elektronischem Weg in Computernetzwerken übertragene, briefähnliche Nachricht Vorteile von E-

Mehr

E-Mail Postfach Migration auf Microsoft Exchange 2013 mit Microsoft Outlook 2013

E-Mail Postfach Migration auf Microsoft Exchange 2013 mit Microsoft Outlook 2013 E-Mail Postfach Migration auf Microsoft Exchange 2013 mit Microsoft Outlook 2013 Inhaltsverzeichnis 1.0 Voraussetzungen... 2 2.0 IT-Servicezentrum (ITS)... 3 2.1 IT-Servicezentrum kontaktieren... 3 2.2

Mehr

HANDBUCH MOZILLA THUNDERBIRD So richten Sie Ihren kostenlosen E-Mail Client ein.

HANDBUCH MOZILLA THUNDERBIRD So richten Sie Ihren kostenlosen E-Mail Client ein. HANDBUCH MOZILLA THUNDERBIRD So richten Sie Ihren kostenlosen E-Mail Client ein. World4You Internet Services GmbH Hafenstraße 47-51, A-4020 Linz office@world4you.com www.world4you.com INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

E-Mailversand mit Microsoft Outlook bzw. Mozilla Thunderbird

E-Mailversand mit Microsoft Outlook bzw. Mozilla Thunderbird E-Mailversand mit Microsoft Outlook bzw. Mozilla Thunderbird Sie benötigen: Ihre E-Mailadresse mit dazugehörigem Passwort, ein Mailkonto bzw. einen Benutzernamen, die Adressen für Ihre Mailserver. Ein

Mehr

Unterschied von Exchange und IMAP... 2. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 3. Abrufen der Server-Einstellungen...

Unterschied von Exchange und IMAP... 2. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 3. Abrufen der Server-Einstellungen... Einrichtung der Weiterleitung auf live@edu Mail-System der KPH Wien/Krems Sie haben bereits Ihre Zugangsdaten zum live@edu Mail-System erhalten. Ihre live@edu E-Mail- Adresse setzt sich folgendermaßen

Mehr

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos

Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos Einrichten Ihres IMAP E-Mail-Kontos HIN Health Info Net AG Pflanzschulstrasse 3 8400 Winterthur Support 0848 830 740 Fax 052 235 02 70 support@hin.ch www.hin.ch HIN Health Info Net AG Grand-Rue 38 2034

Mehr

ANLEITUNG. Outlook Web App. Luzern, 15. Februar 2016 VEA. Autor: Alessia Verta Status: In Bearbeitung

ANLEITUNG. Outlook Web App. Luzern, 15. Februar 2016 VEA. Autor: Alessia Verta Status: In Bearbeitung Fehler! Unb ekannt er N ame für Do kument-eig en sch aft. Dienststelle Informatik Ruopigenplatz 1 Postfach 663 6015 Luzern Telefon 041 228 56 15 Telefax 041 228 59 56 informatik@lu.ch www.informatik.lu.ch

Mehr

Outlook 2010. Das neue Outfit. Senden und Empfangen. Personenbereich

Outlook 2010. Das neue Outfit. Senden und Empfangen. Personenbereich Outlook 2010 Das neue Outfit Navigationsbereich Quicksteps Ribbon Senden und Empfangen Module Personenbereich Das Ribbon Das Multifunktionsband ist jetzt auch erstmals in Outlook 2010 eingebaut. Damit

Mehr

Allgemeine Hinweise... 2. Unterschied von Exchange und IMAP... 3. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 4

Allgemeine Hinweise... 2. Unterschied von Exchange und IMAP... 3. Einrichten von Outlook 2007/2010 als Exchange-E-Mail-Konto... 4 Einrichtung eines Mail-Clients für Office365 Mail-System der KPH Wien/Krems Ihre Zugangsdaten zum Mail-Account sind dieselben, die Sie für PH-Online verwenden (Benutzername und Passwort). Ihre E-Mail-Adresse

Mehr

MIKA - Eine kleine Einführung

MIKA - Eine kleine Einführung MIKA - Eine kleine Einführung von Kerstin Schulze 1. MIKA (Mail- Instant Messaging- Kalender- Adressen) MIKA ist der neue Web-Mail Service an der HBK. MIKA steht für die Funktionsbereiche Mail, Instant

Mehr

Kontakte mit MS-Outlook als Mail versenden Inhalt

Kontakte mit MS-Outlook als Mail versenden Inhalt Kontakte mit MS-Outlook als Mail versenden Inhalt 1 Einleitung...1 2 Einzelne Kontakte und Verteilerlisten exportieren und importieren...1 2.1 Zwischen Outlook-Anwender...1 2.1.1 Senden - Exportieren...1

Mehr

Einleitung Allgemeine Beschreibung Einfachste Bedienung Einen Internetanschluss, sonst nichts Login Anmelden

Einleitung Allgemeine Beschreibung Einfachste Bedienung Einen Internetanschluss, sonst nichts Login Anmelden Anleitung Webmail Internetgalerie AG Aarestrasse 32 Postfach 3601 Thun Tel. +41 33 225 70 70 Fax 033 225 70 90 mail@internetgalerie.ch www.internetgalerie.ch 1 Einleitung Allgemeine Beschreibung Viel unterwegs?

Mehr

PC Kurs Bilder Graphik

PC Kurs Bilder Graphik PC Kurs Bilder Graphik Inhaltsverzeichnis Vorwort...1 Bilder, Fotos verwalten...1 Fotos einlesen...1 Bilder erstellen...2 Zeichentool...2 Animierte Bilder (GIF)...3 Kursinhalt Bilder Graphik...3 Arbeiten

Mehr

E-Mail Benutzername Passwort Postausgangsserver Port Verschlüsselung mit den Angaben Ihres E-Mail-Providers (z.b. web.de, gmx.net etc.) aus.

E-Mail Benutzername Passwort Postausgangsserver Port Verschlüsselung mit den Angaben Ihres E-Mail-Providers (z.b. web.de, gmx.net etc.) aus. 16 E-Mail-Client Über dieses Modul können Sie Ihre verwaltungsrelevanten E-Mails gleich in Immoware24 empfangen und senden. Im DMS hinterlegte PDF s können komfortabel als Anhang per E-Mail verschickt

Mehr

Was müssen Sie tun und beachten um unsere emails zu erhalten?

Was müssen Sie tun und beachten um unsere emails zu erhalten? Was müssen Sie tun und beachten um unsere emails zu erhalten? Punkt A - Eintragung / Anmeldung 1. Achten Sie darauf wenn Sie sich eintragen, daß Sie eine gültige E-mail Adresse verwenden. 2. Rufen Sie

Mehr

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben!

Das nachfolgende Konfigurationsbeispiel geht davon aus, dass Sie bereits ein IMAP Postfach eingerichtet haben! IMAP EINSTELLUNGEN E Mail Adresse : Art des Mailservers / Protokoll: AllesIhrWunsch@IhreDomain.de IMAP SMTP Server / Postausgangsserver: IhreDomain.de (Port: 25 bzw. 587) IMAP Server / Posteingangsserver:

Mehr

Einrichtung E-Mail V2015/01

Einrichtung E-Mail V2015/01 WVNET Information und Kommunikation GmbH Einrichtung E-Mail A-3910 Zwettl, Edelhof 3 Telefon: 02822 / 57003 Fax: 02822 / 57003-19 V2015/01 Wir haben versucht, alle gängigen Mailprogramme in dieser Anleitung

Mehr

Tipps Outlook Kalender... 5

Tipps Outlook Kalender... 5 Tipps Outlook 2011 1. E-Mail... 2 1.1. QuickSteps... 2 1.2. Postfach aufräumen... 3 1.3. E-Mails nach Unterhaltung sortieren... 3 1.4. Absender ignorieren oder sperren... 4 1.4.1. Ignorieren... 4 1.4.2.

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

Kommunikation und Kooperation am FHBK

Kommunikation und Kooperation am FHBK Kommunikation und Kooperation am FHBK Basistraining Email und Kommunikation Mögliche Inhalte der Veranstaltung Einrichten der Email-Adresse Kollege@fhbk.de Verwalten dieser und anderer Email- Adressen

Mehr

DOKUMENTATION. Outlook Vorlagen. in Microsoft Office Outlook 2007 einrichten.

DOKUMENTATION. Outlook Vorlagen. in Microsoft Office Outlook 2007 einrichten. Outlook Vorlagen in Microsoft Office Outlook 2007 einrichten. Die Arbeitsschritte A. B. C. D. Vorlagen sicher ablegen. Signaturen entfernen. Menüpunkt E-Mail Vorlagen einfügen. Untermenüpunkt mit Link

Mehr

E-Mail-Einstellungen. Übersicht der Einstellungen. Server. Verschlüsselung. Sicherheitswarnung. V1.0 06.10.2014 - Christof Rimle 2014 - www.rimle.

E-Mail-Einstellungen. Übersicht der Einstellungen. Server. Verschlüsselung. Sicherheitswarnung. V1.0 06.10.2014 - Christof Rimle 2014 - www.rimle. CHRISTOF RIMLE IT SERVICES Lösungen mit Leidenschaft E-Mail-Einstellungen V1.0 06.10.2014 - Christof Rimle 2014 - Übersicht der Einstellungen Die empfohlenen Einstellungen sind hervorgehoben. Server POP

Mehr

Outlook 2007. Microsoft. Internet-E-Mail (Quickmanual) Microsoft Outlook 2007 IM (QM) Autor: Thomas Kannengießer

Outlook 2007. Microsoft. Internet-E-Mail (Quickmanual) Microsoft Outlook 2007 IM (QM) Autor: Thomas Kannengießer Microsoft Outlook 2007 Internet-E-Mail (Quickmanual) Microsoft Outlook 2007 IM (QM) Autor: Thomas Kannengießer 1. Auflage: Dezember 2009 (311209) by TWK PUBLIC, Essen, Germany Internet: http://www.twk-group.de

Mehr

E-Mailprogramm Einrichten

E-Mailprogramm Einrichten E-Mailprogramm Einrichten Inhaltsverzeichnis Benutzername / Posteingang / Postausgang... 2 Ports: Posteingangs- / Postausgangsserver... 2 Empfang/Posteingang:... 2 Maximale Grösse pro E-Mail... 2 Unterschied

Mehr

Webmail. V1.4-14.09.2011 - Christof Rimle 2010 - www.rimle.ch

Webmail. V1.4-14.09.2011 - Christof Rimle 2010 - www.rimle.ch Christof Rimle IT Services, Säntisstrasse 16, CH-9240 Uzwil Webmail V1.4-14.09.2011 - Christof Rimle 2010 - www.rimle.ch Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Es darf von Kunden der Firma Christof

Mehr

E-Mail Konto auf dem iphone einrichten

E-Mail Konto auf dem iphone einrichten E-Mail Konto auf dem iphone einrichten Führen Sie folgende Schritte durch, um auf Ihrem iphone ein E-Mail Konto von internezzo einzurichten: Wählen Sie "Einstellungen". Wählen Sie "Mail, Kontakte, Kalender".

Mehr

Webmail Portal der DHBW-Mosbach

Webmail Portal der DHBW-Mosbach Webmail Portal der DHBW-Mosbach Kurzanleitung Duale Hochschule Baden-Württemberg Mosbach Lohrtalweg 10, 74821 Mosbach, Tel. : + 49 6261 939-0 www.dhbw-mosbach.de DHBW-Mosbach Seite 2 von 12 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Handbuch: E-Mail Einrichtung unter Microsoft Office für Mac 2016 (POP)

Handbuch: E-Mail Einrichtung unter Microsoft Office für Mac 2016 (POP) Anleitung mit Screenshots POP ohne Verschlüsselung Diese Anleitung zeigt Schritt für Schritt wie Sie Ihre E-Mail Adresse in Microsoft Office für Mac 2016 einrichten. Hinweis: Wenn es sich bei Ihrer email-adresse

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

Das wichtigste zu den E-Mail Einstellungen

Das wichtigste zu den E-Mail Einstellungen Technik Autor: Yves Lüthi 2.12.2011 Das wichtigste zu den E-Mail Einstellungen Wenn Sie einen eigenen Webserver haben (über einen Hosting Anbieter oder privat), können Sie fast beliebig viele E-Mail Adressen

Mehr

Outlook 2010 Stellvertretung

Outlook 2010 Stellvertretung OU.008, Version 1.0 14.01.2013 Kurzanleitung Outlook 2010 Stellvertretung Sind Sie häufig unterwegs oder abwesend, dann müssen wichtige Mitteilungen und Besprechungsanfragen in Outlook nicht unbeantwortet

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

Anleitung Mailkonto einrichten

Anleitung Mailkonto einrichten IT Verantwortliche Fehraltorf, 17.09.2014 Monika Bieri Thomas Hüsler Anleitung Mailkonto einrichten Du möchtest Deine Mailadresse auf dem PAM einrichten. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du kannst

Mehr

Novell GroupWise Webaccess

Novell GroupWise Webaccess Novell GroupWise Webaccess Erste Schritte mit Novell GroupWise Webaccess zur Verfügung gestellt durch: ZID Dezentrale Systeme Februar 2015 Seite 2 von 13 Es stehen Ihnen drei Möglichkeiten zur Verfügung,

Mehr

FAQ IMAP (Internet Message Access Protocol)

FAQ IMAP (Internet Message Access Protocol) FAQ IMAP (Internet Message Access Protocol) Version 1.0 Ausgabe vom 04. Juli 2013 Inhaltsverzeichnis 1 Was ist IMAP?... 2 2 Wieso lohnt sich die Umstellung von POP3 zu IMAP?... 2 3 Wie richte ich IMAP

Mehr

Bilder verkleinert per E-Mail versenden mit Windows XP

Bilder verkleinert per E-Mail versenden mit Windows XP Es empfiehlt sich, Bilder, die per E-Mail gesendet werden sollen, vorher durch Verkleinern zu optimieren, da sehr große Dateien von manchen E-Mail-Systemen nicht übertragen werden. Viele E- Mail-Server

Mehr

ecall Anleitung Outlook Mobile Service (OMS)

ecall Anleitung Outlook Mobile Service (OMS) ecall Anleitung Outlook Mobile Service (OMS) V1.3 18. Februar 2011 Copyright 2011,, Wollerau Informieren und Alarmieren Samstagernstrasse 45 CH-8832 Wollerau Phone +41 44 787 30 70 Fax +41 44 787 30 71

Mehr

Personalisierte Email

Personalisierte Email Personalisierte Email Personalisierte Emails ermöglichen die Empfänger persönlich automatisch mit Ihrem Namen und der passenden Anrede anzusprechen. Um personalisierte Emails zu versenden benötigen Sie:

Mehr

1 Outlook-Grundlagen einfach erklärt 9. 2 E-Mails erstellen und versenden 53

1 Outlook-Grundlagen einfach erklärt 9. 2 E-Mails erstellen und versenden 53 1 Outlook-Grundlagen einfach erklärt 9 E-Mail-Konto einrichten... 10 Weitere E-Mail-Konten hinzufügen... 12 Einstellungen manuell konfigurieren... 14 E-Mail-Konten verwalten... 16 Alle E-Mails in einen

Mehr

E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm. Galileo / Outlook

E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm. Galileo / Outlook E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm Galileo / Outlook 1 Grundsätzliches...1 2 Voraussetzung...1 3 Vorbereitung...2 3.1 E-Mail-Adressen exportieren 2 3.1.1 Ohne Filter 2 3.1.2 Mit Filter 2 4 Mail-Versand

Mehr

Kurzbedienungsanleitung des WebMail-Interfaces Roundcube

Kurzbedienungsanleitung des WebMail-Interfaces Roundcube Kurzbedienungsanleitung des WebMail-Interfaces Roundcube Roundcube Webmail (ebenfalls bekannt als RC) ist ein mehrsprachiger IMAP Client, der als Schnittstelle zu unserem Emailserver dient. Er hat eine

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X)

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Entourage für Cablevision konfigurieren, um damit Ihre Nachrichten zu verwalten.

Mehr

1.) Starte das Programm Mozilla Thunderbird. 2.) Wähle im Menü Extras die Option Konten. 3.) Klicke auf den Button Konto hinzufügen

1.) Starte das Programm Mozilla Thunderbird. 2.) Wähle im Menü Extras die Option Konten. 3.) Klicke auf den Button Konto hinzufügen E-Mail-Client Konto einrichten 1.) Starte das Programm Mozilla Thunderbird. 2.) Wähle im Menü Extras die Option Konten 3.) Klicke auf den Button Konto hinzufügen 4.) Wähle E-Mail-Konto und klicke auf Weiter

Mehr

GroupWise Kurs. erweiterte Funktionen

GroupWise Kurs. erweiterte Funktionen GroupWise Kurs erweiterte Funktionen Gliederung 1. REGEL/ FILTER/ SPAM 2 1.1. Urlaubsregel 2 1.2. Junk-Regel 3 2. GRUPPENARBEIT 4 2.1. Freigaben 4 2.2. Vertretung 7 3. SUCHERGEBNISSORDNER 9 4. EXTERNE

Mehr

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Mehr unterstützte Webbrowser Ansicht Unterhaltung Ein anderes Postfach öffnen (für den Sie Berechtigung haben) Kalender freigeben

Mehr

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook 2003

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook 2003 Import des persönlichen Zertifikats in Outlook 2003 1. Installation des persönlichen Zertifikats 1.1 Voraussetzungen Damit Sie das persönliche Zertifikat auf Ihren PC installieren können, benötigen Sie:

Mehr

E-Mail Nutzen Einrichten Verwalten

E-Mail Nutzen Einrichten Verwalten E-Mail Nutzen Einrichten Verwalten Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen zum Ändern des E-Mail Passworts, einrichten von Weiterleitungen und Abwesenheitsnotizen, sowie zum Einrichten von E-Mailsoftware

Mehr

Migration in Outlook 2010

Migration in Outlook 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Outlook 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Outlook 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Secure Mail. Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG. Zürich, 11. November 2013

Secure Mail. Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG. Zürich, 11. November 2013 Secure Mail Leitfaden für Kunden & Partner der Libera AG Zürich, 11. November 2013 Aeschengraben 10 Postfach CH-4010 Basel Telefon +41 61 205 74 00 Telefax +41 61 205 74 99 Stockerstrasse 34 Postfach CH-8022

Mehr

Schnellübersichten. ECDL Modul Online-Grundlagen

Schnellübersichten. ECDL Modul Online-Grundlagen Schnellübersichten ECDL Modul Online-Grundlagen 2 Einblick ins Internet 2 3 Sicher im Internet arbeiten 3 5 Mit Suchmaschinen, Online-Lexika und Übersetzungstools arbeiten 4 6 Onlineshopping und -banking

Mehr

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007 Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007 1. Installation des persönlichen Zertifikats 1.1 Voraussetzungen Damit Sie das persönliche Zertifikat auf Ihren PC installieren können, benötigen Sie:

Mehr

Informationsmanagement 2

Informationsmanagement 2 SALZBURGER BILDUNGSNETZ Informationsmanagement 2 (e-mails und Termine Arbeiten mit Microsoft Outlook) Weitere Informationen zum Workshop gibt s im aps-moodle. (http://aps.moodle.salzburg.at/moodle/course/view.php?id=77)

Mehr

1 Der erste Start von Outlook. 2 E-Mail versenden und empfangen. Inhaltsverzeichnis

1 Der erste Start von Outlook. 2 E-Mail versenden und empfangen. Inhaltsverzeichnis 1 Der erste Start von Outlook 13 Kostenlose E-Mail-Adresse einrichten...........14 Outlook mit Ihrem E-Mail-Konto verbinden......18 Ein weiteres E-Mail-Konto in Outlook einrichten..20 Kontoeinstellungen

Mehr

Meine Welt auf einen Blick erleben.

Meine Welt auf einen Blick erleben. Daten- Synchronisation Sie haben Fragen? Hier finden Sie Antworten. Meine Welt auf einen Blick erleben. Die folgenden Anleitungen helfen Ihnen dabei Ihre vorhandenen Daten mit einem Windows Phone 7 weiter

Mehr

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation Plesk E-Mail-Verwaltung / Horde Webmailverwaltung

Inhalt. Net-Base Internetservice. Dokumentation Plesk E-Mail-Verwaltung / Horde Webmailverwaltung Mit Ihrem Hostingpaket haben Sie die Möglichkeit, mehrere E-Mail-Konten zu verwalten. Ihre E-Mails können Sie dabei über ein gängiges E-Mail Programm, oder wahlweise über ein Webfrontend versenden und

Mehr

Leitfaden Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange Server 2007) Mini- Mailboxen mit POP3 und IMAP4 E-Mail Clients

Leitfaden Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange Server 2007) Mini- Mailboxen mit POP3 und IMAP4 E-Mail Clients Leitfaden Konfiguration Hosted Exchange Professionell (V3.0, Exchange Server 2007) Mini- Mailboxen mit POP3 und IMAP4 E-Mail Clients Ausgabe vom 17. Oktober 2008 Konfigurationsdokument für Hosted Exchange

Mehr