Herzlich Willkommen. Deutsches Eigenkapitalforum

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herzlich Willkommen. Deutsches Eigenkapitalforum"

Transkript

1 Herzlich Willkommen. Deutsches Eigenkapitalforum Frankfurt am Main, 25. November 2015

2 Inhalt Das Unternehmen Die Strategie Q1 - Q3 2014/15 im Überblick Forecast

3 Das Unternehmen // MODEHERSTELLER MIT SCHWERPUNKT MÄNNERMODE 257 Mio. EUR Umsatz (2013/14); Mitarbeiter Abdeckung aller Preissegmente im gehobenen Markengeschäft 67% Premium Brands Europaweite Präsenz mit starker Marktposition in Osteuropa 25% Jeans & Workwear Hohe Produktkompetenz untermauert durch eigene Fertigungsbetriebe 8% Men s & Sportswear Solide Finanzposition mit 56 Prozent Eigenkapitalquote (Stand Q1 - Q3 2014/15) 3

4 Stärkung und Ausbau der Premiummarken Wachstum mit dem Facheinzelhandel Retail Expansion ecommerce Wachstums-Strategie

5 Stärkung und Ausbau der Premiummarken Maßnahmen BALDESSARINI 2015/16 Stärkung des internationalen Vertriebs und Erschließung neuer Märkte Stärkung der Kundenbeziehungen und Neukundengewinnung durch Partnerschaftsmodelle Neues Store- und Flächenkonzept Maßnahmen PIERRE CARDIN 2015/16 Ausbau des internationalen Geschäfts besonders in Frankreich, Spanien, Belgien und Polen Aufbau einer Abteilung für Customer-Performance-Service Europaweite Forcierung des Flächenausbaus Etablierung von Pierre Cardin Woman 5

6 Wachstum mit dem Facheinzelhandel Maßnahmen 2015/16 Optimierung der Partnerschaftsprogramme Optimierung der Service-Qualität Zielgruppenorientierte Kollektionen Regelmäßige MerchandiseUnterstützung vor Ort Promotionpakete 6

7 Retail Expansion AHLERS STORES in: Deutschland Österreich Frankreich Polen Tschechien Slowakei Ungarn Litauen Lettland 7

8 Retail Expansion Umsatz Retail Q1-Q3 2014/15: +5,9% Umsatzanteil 11,2% (Vorjahr 10,0%) Maßnahmen 2015/16 Eröffnung eines Denim Library Stores in Osteuropa sowie zwei weiterer Stores in Deutschland Eröffnung von mindestens drei Pierre Cardin Stores Eröffnung eines Otto Kern Stores in einer Urlaubsregion Deutschlands Weitere Standorte in Deutschland und Europa im Auswahlprozess Teilweise Übernahme von Kundenstores 8

9 ecommerce Bestehende Online Shops Pionier Workwear Baldessarini Otto Kern Präsenz von Ahlers Marken auf verschiedenen Mehrmarken-Plattformen 26 Prozent Wachstum in Q1-Q3 2014/15 Maßnahmen 2015/16 Eröffnung eines Pierre Cardin Online Shops Internationalisierung für Otto Kern und Baldessarini Steigerung der Markenbekanntheit über Branding Kampagnen 9

10 Q1-Q3 2014/15 Highlights Gewinn von Marktanteilen auf rückläufigem deutschen Markt Weiterhin solide Entwicklung in Westeuropa und Polen Umsatzplus im eigenen Einzelhandel Umsatzminus von 5,3 Prozent durch starke Einbußen im Russlandgeschäft und verminderte Umsätze mit dem letzten großen Private Label Kunden EBIT umsatzbedingt gesunken Ergebniserwartung für das Gesamtjahr 2014/15 bestätigt Eigenkapitalquote weiterhin bei soliden 56 Prozent 10

11 Gewinn- und Verlustrechnung Ende August Mio. EUR 2014/ /14 Veränderung in % Umsatzerlöse 187,4 197,9-5,3 Rohertrag 95,5 101,1-5,5 in % vom Umsatz 51,0 51,1 Personalaufwand* -40,5-39,8-1,8 Saldo sonstige betr. Aufwendungen/Erträge* -42,8-43,8 2,3 EBITDA* 12,2 17,5-30,3 Abschreibungen* -4,1-3,7-10,8 EBIT* 8,1 13,8-41,3 Sondereffekte -0,9-2,4 62,5 Finanzergebnis -0,5-0,7 28,6 Ergebnis vor Ertragsteuern 6,7 10,7-37,4 Ertragsteuern -2,2-3,2 31,3 Konzernergebnis 4,5 7,5-40,0 * vor Sondereffekten 11

12 Bilanzkennzahlen Ende August Mio. EUR 2014/ /14 Bilanzsumme 193,5 199,4 Eigenkapital 107,5 111,2 Eigenkapitalquote in % 55,6 55,8 Net Working Capital 107,6 114,4 Netto-Investitionen 3,0 1,8 12

13 Forecast 2015 Erwartetes Umsatzminus im Gesamtjahr 2014/15: mindestens 5 Prozent durch starke Einbußen im Russlandgeschäft und verminderte Umsätze mit dem letzten großen Private Label Kunden Solide Entwicklung in Deutschland, Westeuropa und Polen Schließungsentscheidung Gin Tonic verursacht Einmalaufwand, aber Einsparungen im Folgejahr Stark rückläufige Ergebnisse für 2014/15 erwartet 13

14 Disclaimer Diese Präsentation der AHLERS AG stellt kein Angebot zum Verkauf und keine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren der AHLERS AG in den USA oder jedem anderen Staat, in dem ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung rechtswidrig ist, dar. Die AHLERS AG übernimmt keine Haftung oder Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der in der Präsentation dargestellten Informationen oder sonstigen Inhalten. Diese Präsentation enthält vorausschauende Aussagen, die nicht Tatsachen der Vergangenheit beschreiben, sondern zukünftige Annahmen und Erwartungen wiedergeben. Vorausschauende Aussagen beruhen auf Planungen, Schätzungen und Prognosen auf der Grundlage von Informationen, die der Geschäftsleitung des AHLERS Konzerns derzeit zur Verfügung stehen. Sie unterliegen Risiken und Unsicherheiten, welche die endgültigen Ergebnisse unter Umständen stark von den vorausschauenden Aussagen abweichen lassen. Viele dieser Risiken und Unsicherheiten gründen auf Faktoren, welche nicht durch den AHLERS Konzern beeinflusst oder präzise geschätzt werden können. Hierzu gehören unter anderem die gesetzlichen Rahmenbedingungen, die zukünftige Markt- und Wirtschaftslage, das Verhalten anderer Marktteilnehmer und die Fähigkeit, unternehmerische Ziele erfolgreich umzusetzen. Der Nutzer dieser Präsentation ist gehalten, kein zu hohes Vertrauen in die vorausschauenden Aussagen zu setzen, welche nur zum Datum ihrer Veröffentlichung gelten. Der AHLERS Konzern übernimmt keine Verpflichtung, vorausschauende Aussagen angesichts neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder einer geänderten Prognose der Geschäftsleitung zu korrigieren oder weiter zu entwickeln. 14

15 Vielen Dank. Deutsches Eigenkapitalforum Frankfurt am Main, 25. November 2015

16 AHLERS AG INVESTOR RELATIONS ELVERDISSER STR HERFORD TELEFON ( ) TELEFAX ( )

Herzlich Willkommen. Deutsches Eigenkapitalforum

Herzlich Willkommen. Deutsches Eigenkapitalforum Herzlich Willkommen. Deutsches Eigenkapitalforum Frankfurt am Main, 22. November 2016 2 Inhalt Das Unternehmen Die Strategie Q1-Q3 2015/16 im Überblick Forecast 2016 3 Das Unternehmen // MODEHERSTELLER

Mehr

Herzlich Willkommen. Analystenkonferenz Q und Geschäftsjahr 2014/15

Herzlich Willkommen. Analystenkonferenz Q und Geschäftsjahr 2014/15 Herzlich Willkommen. Analystenkonferenz Q1 2016 und Geschäftsjahr 2014/15 Frankfurt am Main, 13. April 2016 2 Inhalt Das Unternehmen Die Aktien Die Strategie Geschäftsjahr 2014/15 im Überblick Q1 2015/16

Mehr

Herzlich Willkommen. Analystenkonferenz Oktober 2014

Herzlich Willkommen. Analystenkonferenz Oktober 2014 Herzlich Willkommen. Analystenkonferenz Oktober 2014 Q3 2013/14 Frankfurt am Main, 21. Oktober 2014 - 02 - Inhalt Das Unternehmen Struktur und Strategie Die Aktien Q1-Q3 2013/14 im Überblick Forecast 2014

Mehr

Herzlich Willkommen. Analystenkonferenz April 2014

Herzlich Willkommen. Analystenkonferenz April 2014 Herzlich Willkommen. Analystenkonferenz April 2014 Q1 2014 und Geschäftsjahr 2012/13 Frankfurt am Main, 10. April 2014 Inhalt Das Unternehmen Struktur und Strategie Die Aktien Geschäftsjahr 2012/13 im

Mehr

OVB Holding AG. Neunmonatsbericht 2008 1. Januar 30. September 2008. 6. November 2008, Conference Call. Michael Frahnert, CEO Oskar Heitz, CFO

OVB Holding AG. Neunmonatsbericht 2008 1. Januar 30. September 2008. 6. November 2008, Conference Call. Michael Frahnert, CEO Oskar Heitz, CFO OVB Holding AG Neunmonatsbericht 2008 1. Januar 30. September 2008 6. November 2008, Conference Call Michael Frahnert, CEO Oskar Heitz, CFO 1 Agenda 1 Kernaussagen 9 M/2008 2 Operative Kennzahlen 3 Finanzinformationen

Mehr

DVFA Analystenkonferenz

DVFA Analystenkonferenz DVFA Analystenkonferenz Ahlers AG Q1 2008/09 und Geschäftsjahr 2007/08 Frankfurt, 21. April 2009 Inhaltsverzeichnis Strategische Ziele Unternehmensbereiche und ihre Entwicklungen Finanzinformationen Geschäftsjahr

Mehr

Was bringt die Post im ersten Quartal Dr. Rudolf Jettmar 10. Juni 2008

Was bringt die Post im ersten Quartal Dr. Rudolf Jettmar 10. Juni 2008 Was bringt die Post im ersten Quartal Dr. Rudolf Jettmar Der Post-Konzern im Überblick Brief Paket & Logistik Filialnetz Konzern Filialnetz 8,3% Paket & Logistik 31,9% Briefe Pakete Postdienstleistungen

Mehr

Ansprache anlässlich der Bilanz-Pressekonferenz der Ahlers AG am 12. März 2014 in Düsseldorf. Sehr geehrte Damen und Herren,

Ansprache anlässlich der Bilanz-Pressekonferenz der Ahlers AG am 12. März 2014 in Düsseldorf. Sehr geehrte Damen und Herren, Dr. Stella A. Ahlers Vorsitzende des Vorstands Ansprache anlässlich der Bilanz-Pressekonferenz der Ahlers AG am 12. März 2014 in Düsseldorf Es gilt das gesprochene Wort Sehr geehrte Damen und Herren, zu

Mehr

HAUPTVERSAMMLUNG. Nürtingen 21. Juni 2010

HAUPTVERSAMMLUNG. Nürtingen 21. Juni 2010 HAUPTVERSAMMLUNG Nürtingen 21. Juni 2010 AGENDA KEY FACTS 2009 DAS GESCHÄFTSJAHR 2009 AUSBLICK 2010 WACHSTUMSSTRATEGIE 2015 Hauptversammlung 2010 HUGO BOSS 21. Juni 2010 2 / 44 HUGO BOSS HAT STÄRKE BEWIESEN

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Bilanzpressekonferenz 21. März 2007 Bilanzpressekonferenz 21. März 2007 HUGO BOSS AG 2 / 37 HUGO BOSS 2006 Konzernumsatz Rohertrag EBIT Ergebnis vor Steuern Konzernergebnis 1.495,5 Mio. EUR (+14% zum Vorjahr)

Mehr

Telefonkonferenz Halbjahresfinanzbericht 1. Januar bis 30. Juni 2011. Lübeck, 4. August 2011

Telefonkonferenz Halbjahresfinanzbericht 1. Januar bis 30. Juni 2011. Lübeck, 4. August 2011 Telefonkonferenz Halbjahresfinanzbericht. Januar bis 30. Juni 20 Lübeck, 4. August 20 Disclaimer Die in dieser Präsentation enthaltenen Informationen stellen weder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren

Mehr

Bilanzmedienkonferenz 2015 Herzlich willkommen. BMK, 17. Februar 2015

Bilanzmedienkonferenz 2015 Herzlich willkommen. BMK, 17. Februar 2015 Bilanzmedienkonferenz 2015 Herzlich willkommen 1 Disclaimer Diese Präsentation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen oder Meinungen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung

Mehr

Fresenius Medical Care mit starker Geschäftsentwicklung im dritten Quartal Ausblick für Gesamtjahr bestätigt

Fresenius Medical Care mit starker Geschäftsentwicklung im dritten Quartal Ausblick für Gesamtjahr bestätigt Presseinformation Matthias Link Konzern-Kommunikation Fresenius Medical Care Else-Kröner-Straße 1 61352 Bad Homburg Deutschland T +49 6172 609-2872 F +49 6172 609-2294 matthias.link@fresenius.com www.fmc-ag.de

Mehr

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. QUARTAL 2007. 10. Mai 2007

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. QUARTAL 2007. 10. Mai 2007 T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. QUARTAL 2007 10. Mai 2007 Überblick 1. Quartal 2007 Guter Start ins Jahr 2007 Auftragseingang legt um 30 % zu Absatzplus 23 % Umsatz profitiert von Nutzfahrzeugmotorenproduktion

Mehr

Telefonkonferenz Zwischenbericht 1. Januar bis 31. März 2011. Lübeck, 4. Mai 2011

Telefonkonferenz Zwischenbericht 1. Januar bis 31. März 2011. Lübeck, 4. Mai 2011 Telefonkonferenz Zwischenbericht 1. Januar bis 31. März 2011 Lübeck, 4. Mai 2011 Disclaimer Die in dieser Präsentation enthaltenen Informationen stellen weder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren noch

Mehr

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. 3. Quartal 2007. 8. November 2007

T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. 3. Quartal 2007. 8. November 2007 T E L E F O N K O N F E R E N Z 1. 3. Quartal 8. November Highlights Konzern 1. 3. Quartal Verkauf von DEUTZ Power Systems zum 30. September vollzogen, Veräußerungsgewinn im 3. Quartal 132 Mio. vor Steuern

Mehr

ERGEBNISSE 3. QUARTAL 2015 (IFRS, NICHT TESTIERT)

ERGEBNISSE 3. QUARTAL 2015 (IFRS, NICHT TESTIERT) ERGEBNISSE 3. QUARTAL (IFRS, NICHT TESTIERT) 28. Oktober Software AG. All rights reserved. ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN Diese Präsentation enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf Annahmen des Vorstands

Mehr

Klöckner & Co SE 2011: Absatz und Umsatz deutlich gesteigert, Konzernergebnis leicht positiv

Klöckner & Co SE 2011: Absatz und Umsatz deutlich gesteigert, Konzernergebnis leicht positiv Pressemitteilung Klöckner & Co SE Am Silberpalais 1 47057 Duisburg Deutschland Telefon: +49 (0) 203-307-2050 Fax: +49 (0) 203-307-5025 E-Mail: thilo.theilen@kloeckner.de Internet: www.kloeckner.de Datum

Mehr

Analystenkonferenz. 23. März Analystenkonferenz 23. März 2006 HUGO BOSS AG 2 / 44

Analystenkonferenz. 23. März Analystenkonferenz 23. März 2006 HUGO BOSS AG 2 / 44 Analystenkonferenz 23. März 2006 Analystenkonferenz 23. März 2006 HUGO BOSS AG 2 / 44 Marken und Märkte Analystenkonferenz 23. März 2006 HUGO BOSS AG 3 / 44 HUGO BOSS 2005 Konzernumsatz 1.309,4 Mio. EUR

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Bilanzpressekonferenz 23. März 2006 Bilanzpressekonferenz 23. März 2006 HUGO BOSS AG 2 / 44 Marken und Märkte Bilanzpressekonferenz 23. März 2006 HUGO BOSS AG 3 / 44 HUGO BOSS 2005 Konzernumsatz 1.309,4

Mehr

Ansprache anlässlich der Bilanz-Pressekonferenz der Ahlers AG am 10. März 2016 in Düsseldorf. Sehr geehrte Damen und Herren,

Ansprache anlässlich der Bilanz-Pressekonferenz der Ahlers AG am 10. März 2016 in Düsseldorf. Sehr geehrte Damen und Herren, Dr. Stella A. Ahlers Vorsitzende des Vorstands Ansprache anlässlich der Bilanz-Pressekonferenz der Ahlers AG am 10. März 2016 in Düsseldorf Es gilt das gesprochene Wort Sehr geehrte Damen und Herren, zu

Mehr

Ansprache anlässlich der Bilanz-Pressekonferenz der Ahlers AG am 12. März 2013 in Düsseldorf. Sehr geehrte Damen und Herren,

Ansprache anlässlich der Bilanz-Pressekonferenz der Ahlers AG am 12. März 2013 in Düsseldorf. Sehr geehrte Damen und Herren, Dr. Stella A. Ahlers Vorsitzende des Vorstands Ansprache anlässlich der Bilanz-Pressekonferenz der Ahlers AG am 12. März 2013 in Düsseldorf Es gilt das gesprochene Wort Sehr geehrte Damen und Herren, zu

Mehr

Hauptversammlung der primion Technology AG. Stetten am kalten Markt, 5. Juni 2013

Hauptversammlung der primion Technology AG. Stetten am kalten Markt, 5. Juni 2013 Hauptversammlung der primion Technology AG Stetten am kalten Markt, 5. Juni 2013 1 Bericht des CEO Horst Eckenberger 2 Entwicklung von primion 1998 2012 3 Wesentliche Ereignisse im GJ 2012 Anstieg der

Mehr

OVB Holding AG. Conference Call Neunmonatsbericht Januar bis 30. September Allfinanz einfach besser!

OVB Holding AG. Conference Call Neunmonatsbericht Januar bis 30. September Allfinanz einfach besser! OVB Holding AG Conference Call Neunmonatsbericht 2016 1. Januar bis 30. September 2016 46 Jahre Erfahrung europaweit in 14 Ländern aktiv 3,26 Mio. Kunden 5.089 Finanzvermittler über 100 Produktpartner

Mehr

Halbjahresfinanzbericht 2012. Telefonkonferenz. Ergebnisse zum ersten Halbjahr 2012. Hannover, 23. August 2012

Halbjahresfinanzbericht 2012. Telefonkonferenz. Ergebnisse zum ersten Halbjahr 2012. Hannover, 23. August 2012 Halbjahresfinanzbericht 2012 Telefonkonferenz Ergebnisse zum ersten Halbjahr 2012 Hannover, 23. August 2012 Fakten des ersten Halbjahres 2012 Umsatz im ersten Halbjahr 2012 mit 24.399 T auf Planniveau

Mehr

conwert Immobilien Invest SE

conwert Immobilien Invest SE conwert Immobilien Invest SE UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Roadshow #5 17. April 2008 + conwert ist mehr wert CONWERT: VOLL INTEGRIERTER EUROPÄISCHER WOHNIMMOBILIENKONZERN Investments & Services mit Fokus auf

Mehr

Strategieprogramm onetui zur Wertsteigerung und Wiederherstellung der Dividendenfähigkeit

Strategieprogramm onetui zur Wertsteigerung und Wiederherstellung der Dividendenfähigkeit Strategieprogramm onetui zur Wertsteigerung und Wiederherstellung der Dividendenfähigkeit Frankfurt, 15. Mai 2013 Seite 1 Vorbehalt bei zukunftsgerichteten Aussagen Die vorliegende Präsentation enthält

Mehr

Konzernergebnis Q1 2008. Investorenpräsentation 16. Mai 2008

Konzernergebnis Q1 2008. Investorenpräsentation 16. Mai 2008 Konzernergebnis 2008 Investorenpräsentation Highlights 2008 Konzernumsatz um 6,0% auf 609,9 Mio EUR durch Einbeziehung neuer Tochtergesellschaften gesteigert Volumen und Umsatz im Quartalsvergleich 2008

Mehr

Fresenius Medical Care legt Zahlen für drittes Quartal 2015 vor und bestätigt Ausblick für das Gesamtjahr 2015

Fresenius Medical Care legt Zahlen für drittes Quartal 2015 vor und bestätigt Ausblick für das Gesamtjahr 2015 Presseinformation Matthias Link Konzern-Kommunikation Fresenius Medical Care Else-Kröner-Straße 1 61352 Bad Homburg Deutschland T +49 6172 609-2872 F +49 6172 609-2294 matthias.link@fresenius.com www.freseniusmedicalcare.com/de

Mehr

27.03.2015 KPS AG Hauptversammlung 2015. Willkommen!

27.03.2015 KPS AG Hauptversammlung 2015. Willkommen! Willkommen! KPS AG Hauptversammlung 2015 Dietmar Müller München, 27.03.2015 01 Zielsetzungen 02 Finanzkennzahlen 03 Bilanz / GuV 04 Corporate Governance 05 Prognose 2014/15 Zielsetzungen für das GJ 2013/14

Mehr

HUGO BOSS Hauptversammlung 2008. 8. Mai 2008 in Stuttgart

HUGO BOSS Hauptversammlung 2008. 8. Mai 2008 in Stuttgart HUGO BOSS Hauptversammlung 2008 8. Mai 2008 in Stuttgart HUGO BOSS Profil Marktführer im gehobenen Marktsegment der Herrenbekleidung dank einer klar fokussierten Markenphilosophie und der stetigen Erweiterung

Mehr

Die Masterflex Group. 30. März 2015

Die Masterflex Group. 30. März 2015 Die Masterflex Group 30. März 2015 Agenda Überblick 3 Das Jahr 2014 in Zahlen 4 Aktionariat 10 Das Geschäftsmodell 11 Unsere Wachstumsstrategie 14 Ausblick 16 Anhang 18 2 Die Masterflex SE im Überblick

Mehr

Herzlich Willkommen zur. 7. Hauptversammlung der SNP AG

Herzlich Willkommen zur. 7. Hauptversammlung der SNP AG [Bild] Herzlich Willkommen zur 7. Hauptversammlung der SNP AG Dr. Andreas Schneider-Neureither, Vorstand 23. Mai 2007 No. Höhepunkte 2006 SAP Premium Partner System Landscape Optimization Erste Projekte

Mehr

KLÖCKNER & CO SE MIT RÜCKLÄUFIGEM ERGEBNIS IM 1. QUARTAL 2015. Umsatz akquisitions- und währungsbedingt um 8,0 % auf 1,7 Mrd.

KLÖCKNER & CO SE MIT RÜCKLÄUFIGEM ERGEBNIS IM 1. QUARTAL 2015. Umsatz akquisitions- und währungsbedingt um 8,0 % auf 1,7 Mrd. Pressemitteilung Klöckner & Co SE Am Silberpalais 1 47057 Duisburg Deutschland Telefon: +49 (0) 203-307-2050 Fax: +49 (0) 203-307-5025 E-Mail: christian.pokropp@kloeckner.com Internet: www.kloeckner.com

Mehr

OVB Holding AG. Hauptversammlung 2015. Allfinanz einfach besser!

OVB Holding AG. Hauptversammlung 2015. Allfinanz einfach besser! OVB Holding AG Hauptversammlung 2015 45 Jahre Erfahrung Europaweit in 14 Ländern aktiv 3,2 Mio. Kunden Mehr als 5.200 Finanzvermittler Mehr als 500.000 Neuverträge im Jahr Über 100 Produktpartner Köln,

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Bilanzpressekonferenz 30. März 2005 Marken und Märkte HUGO BOSS 2004 Konzernumsatz 1.168,4 Mio. EUR (+11% z. Vj., währungsbereinigt +13%) Rohertrag 631,1 Mio. EUR (+16% z. Vj.) EBIT 135,3 Mio. EUR (+13%

Mehr

HUGO BOSS UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

HUGO BOSS UNTERNEHMENSPRÄSENTATION HUGO BOSS UNTERNEHMENSPRÄSENTATION 2. Wertpapierforum Volksbank Hohenzollern-Balingen eg 20. Juni 2017 Dennis Weber, Leiter Investor Relations SdK Wertpapierforum HUGO BOSS 20. Juni 2017 2 Wussten Sie,

Mehr

Rede zur Hauptversammlung

Rede zur Hauptversammlung Rede zur Hauptversammlung Ahlers AG Düsseldorf, 3. Mai 2016 Vorsitzende des Vorstands der Ahlers AG Aufgrund unserer starken Marken und der eingeleiteten Maßnahmen, sehen wir das Unternehmen für die Zukunft

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Ahlers eröffnet dritte Elsbach Denim Library in Oldenburg

PRESSEMITTEILUNG. Ahlers eröffnet dritte Elsbach Denim Library in Oldenburg PRESSEMITTEILUNG Ahlers eröffnet dritte Elsbach Denim Library in Oldenburg Herford/Oldenburg, 16. September. Die Ahlers AG hat einen dritten Standort des Multilabel-Konzepts Elsbach Denim Library in Oldenburg

Mehr

OVB Hauptversammlung 2013

OVB Hauptversammlung 2013 Hauptversammlung 2013 mehr als 40 Jahre Erfahrung europaweit in 14 Ländern aktiv Deutschland Polen 3,0 Mio. Kunden 5.000 Finanzberater 587.000 Neuverträge in 2012 Frankreich Schweiz Italien Tschechien

Mehr

KLÖCKNER & CO SE TROTZ DEUTLICH BESSEREM 2. QUARTAL MIT ERGEBNISRÜCKGANG IM 1. HALBJAHR 2015

KLÖCKNER & CO SE TROTZ DEUTLICH BESSEREM 2. QUARTAL MIT ERGEBNISRÜCKGANG IM 1. HALBJAHR 2015 Pressemitteilung Klöckner & Co SE Am Silberpalais 1 47057 Duisburg Deutschland Telefon: +49 (0) 203-307-2050 Fax: +49 (0) 203-307-5025 E-Mail: christian.pokropp@kloeckner.com Internet: www.kloeckner.com

Mehr

H1/Q2 2014/15 ERGEBNISPRÄSENTATION. 5. Mai 2015

H1/Q2 2014/15 ERGEBNISPRÄSENTATION. 5. Mai 2015 H1/Q2 2014/15 ERGEBNISPRÄSENTATION 5. Mai 2015 Q2 2014/15 HIGHLIGHTS Starkes flächenbereinigtes Wachstum von 2,5% Höchstes seit sieben Jahren ( 2008) Positive Entwicklung in allen Regionen Leichte Unterstützung

Mehr

Jungheinrich-Konzern Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 6. November 2013 60 Years of Passion for Logistics

Jungheinrich-Konzern Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 6. November 2013 60 Years of Passion for Logistics Jungheinrich-Konzern Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 6. November 2013 60 Years of Passion for Logistics Hans-Georg Frey, CEO Dr. Volker Hues, CFO 6. November 2013 Highlights 3. Quartal 2013 3. Quartal

Mehr

Investorenpräsentation 29. Oktober 2015, Zwischenbericht zum 30. September 2015. Hans M. Schabert CEO Oliver Schuster CFO

Investorenpräsentation 29. Oktober 2015, Zwischenbericht zum 30. September 2015. Hans M. Schabert CEO Oliver Schuster CFO Investorenpräsentation 29. Oktober 2015, Zwischenbericht zum 30. September 2015 Hans M. Schabert CEO Oliver Schuster CFO Disclaimer Hinweis: Diese Präsentation enthält Aussagen zur zukünftigen Geschäftsentwicklung

Mehr

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2013. Hans-Georg Frey, CEO Dr. Volker Hues, CFO 8. Mai 2013

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2013. Hans-Georg Frey, CEO Dr. Volker Hues, CFO 8. Mai 2013 Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 31. März 2013 Hans-Georg Frey, CEO Dr. Volker Hues, CFO 8. Mai 2013 Highlights 1. Quartal 2013 Weltmarkt für Flurförderzeuge stabil, Marktvolumen Europa gut 3 % unter

Mehr

adesso AG baut Umsatzerlöse im ersten Quartal 2015 organisch deutlich um 11 % aus / Ergebnis geprägt durch Investitionen und Lizenzgeschäft

adesso AG baut Umsatzerlöse im ersten Quartal 2015 organisch deutlich um 11 % aus / Ergebnis geprägt durch Investitionen und Lizenzgeschäft Corporate News adesso AG baut Umsatzerlöse im ersten Quartal 2015 organisch deutlich um 11 % aus / Ergebnis geprägt durch Investitionen und Lizenzgeschäft Zwischenmitteilung der adesso AG gemäß 37 WpHG

Mehr

Investorenpräsentation 30. Juli 2015, Zwischenbericht zum 30. Juni 2015. Hans M. Schabert CEO Oliver Schuster CFO

Investorenpräsentation 30. Juli 2015, Zwischenbericht zum 30. Juni 2015. Hans M. Schabert CEO Oliver Schuster CFO Investorenpräsentation 30. Juli 2015, Zwischenbericht zum 30. Juni 2015 Hans M. Schabert CEO Oliver Schuster CFO Disclaimer Hinweis: Diese Präsentation enthält Aussagen zur zukünftigen Geschäftsentwicklung

Mehr

Hauptversammlung. 04. Mai Hauptversammlung 04. Mai 2006 HUGO BOSS AG 2 / 36

Hauptversammlung. 04. Mai Hauptversammlung 04. Mai 2006 HUGO BOSS AG 2 / 36 Hauptversammlung 04. Mai 2006 Hauptversammlung 04. Mai 2006 HUGO BOSS AG 2 / 36 HUGO BOSS 2005 Konzernumsatz Rohertrag EBIT Ergebnis vor Steuern 1.309,4 Mio. EUR (+12% zum Vorjahr) 731,7 Mio. EUR (+16%

Mehr

Software AG Ergebnisse 1. Quartal 2013 (IFRS, nicht testiert)

Software AG Ergebnisse 1. Quartal 2013 (IFRS, nicht testiert) Software AG Ergebnisse 1. Quartal (IFRS, nicht testiert) 25. April Software AG. Alle Rechte vorbehalten. Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Präsentation enthält auf die Zukunft gerichtete Aussagen, die

Mehr

FUCHS PETROLUB / Q1 2014 Presse-Telefonkonferenz

FUCHS PETROLUB / Q1 2014 Presse-Telefonkonferenz FUCHS PETROLUB / Q1 2014 Presse-Telefonkonferenz Stefan Fuchs, Vorsitzender des Vorstands Dr. Alexander Selent, Stv. Vorsitzender des Vorstands Mannheim, 5. Mai 2014 FUCHS ist gut in das Jahr 2014 gestartet

Mehr

Rede zur Hauptversammlung

Rede zur Hauptversammlung Rede zur Hauptversammlung Ahlers AG Düsseldorf, 7. Mai 2015 Vorsitzende des Vorstands der Ahlers AG Die Ahlers-Aktie bleibt eine echte Rendite-Perle. Sehr geehrte Damen und Herren, zu unserer heutigen

Mehr

TOM TAILOR Holding AG wächst 60 Prozent im dritten Quartal 2012

TOM TAILOR Holding AG wächst 60 Prozent im dritten Quartal 2012 PRESSEMITTEILUNG TOM TAILOR Holding AG wächst 60 Prozent im dritten Quartal 2012 Erstmalige Konsolidierung von BONITA zum 1. August 2012 Umsatzplus im dritten Quartal von rund 60 % auf 190,7 Mio. EUR Retail-Segment

Mehr

KUKA Aktiengesellschaft

KUKA Aktiengesellschaft KUKA Aktiengesellschaft Bilanzpressekonferenz 2015 22. März 2016 Seite: 1 2015 1 das beste Jahr in der Unternehmensgeschichte von KUKA 2,8 Mrd. Auftragseingang (27,4%) Ohne Swisslog 2,6% 6,6 % EBIT-Marge

Mehr

HAUPTVERSAMMLUNG. Hamburg, 31. März 2015

HAUPTVERSAMMLUNG. Hamburg, 31. März 2015 HAUPTVERSAMMLUNG Hamburg, 31. März 2015 HAFTUNGSHINWEISE Einige der in dieser Präsentation getroffenen Aussagen enthalten zukunftsgerichtete Informationen, die mit einer Reihe von Risiken und Unwägbarkeiten

Mehr

Kurzbeschreibung. 19.03.2015 Ahlers AG Vz

Kurzbeschreibung. 19.03.2015 Ahlers AG Vz Akt. Kurs (19.03.2015, 16:00, Ffm.): 11,49 EUR Einschätzung: Halten (Halten) Kursziel 12 Monate: 11,50 (11,50) EUR Branche: Konsum (Bekleidung) Land Deutschland ISIN: DE0005009732 Reuters: AAHG_p.F Bloomberg:

Mehr

Strategie und Finanzen OLB-Aktienforum Vechta, 8. November 2012

Strategie und Finanzen OLB-Aktienforum Vechta, 8. November 2012 Strategie und Finanzen OLB-Aktienforum Vechta, 8. November 2012 1 2 Einzigartige Alleinstellungsmerkmale Starke Marken Marktposition Vertriebskanäle Operative Stärken Design Einkauf / Produktion 3 GERRY

Mehr

OVB Holding AG Forum Financial Services

OVB Holding AG Forum Financial Services OVB Holding AG Forum Financial Services 9. September 2008, Frankfurt/Main Oskar Heitz, CFO Agenda 1 OVB auf einen Blick 2 1. Halbjahr 2008 3 Ausblick 2008 4 Fazit 5 Anhang 2 Geschäftsmodell 2,68 Mio. Kunden

Mehr

Hauptversammlung HELLA KGaA Hueck & Co.

Hauptversammlung HELLA KGaA Hueck & Co. Hauptversammlung HELLA KGaA Hueck & Co. Geschäftsjahr 2015/2016 Lippstadt, HF-7761DE_C (2013-10) Deutliches Umsatzplus im Geschäftsjahr 2015/2016 Fortsetzung des profitablen Wachstumskurses KONZERNUMSATZ

Mehr

MAYR-MELNHOF GRUPPE. Konzernergebnis 2014. 24. März 2015

MAYR-MELNHOF GRUPPE. Konzernergebnis 2014. 24. März 2015 MAYR-MELNHOF GRUPPE Konzernergebnis 2014 24. März 2015 Marktposition MM KARTON Weltweit größter Produzent von gestrichenem Recyclingkarton mit bedeutender Position in Frischfaserkarton MM PACKAGING Europas

Mehr

Presse- und Analystenkonferenz Januar September 2011. Stephan Gemkow Vorstand Finanzen und Aviation Services Frankfurt/Main, 27.

Presse- und Analystenkonferenz Januar September 2011. Stephan Gemkow Vorstand Finanzen und Aviation Services Frankfurt/Main, 27. Presse- und Analystenkonferenz Stephan Gemkow Vorstand Finanzen und Aviation Services Frankfurt/Main, 27. Oktober 2011 0 Eckdaten des Konzerns Q1-Q3 2011 vs. VJ Umsatzerlöse 22.138 +9,6% -davon Verkehrserlöse

Mehr

ÜBERNAHME HOMAG GROUP AG

ÜBERNAHME HOMAG GROUP AG WILLKOMMEN DÜRR AKTIENGESELLSCHAFT ÜBERNAHME HOMAG GROUP AG Ralf W. Dieter, CEO Ralph Heuwing, CFO Bietigheim-Bissingen, 15. Juli 2014 www.durr.com Wichtiger Hinweis: Diese Präsentation ist weder ein Angebot

Mehr

ÖSTERREICHISCHE POST Q1-3 2012 INVESTORENPRÄSENTATION

ÖSTERREICHISCHE POST Q1-3 2012 INVESTORENPRÄSENTATION ÖSTERREICHISCHE POST Q1-3 2012 INVESTORENPRÄSENTATION Georg Pölzl/CEO, Walter Oblin/CFO Wien, 16. November 2012 1. Highlights und Überblick 2. Entwicklung der Divisionen 3. Konzernergebnis 4. Ausblick

Mehr

AC-Service AG 9 Monate 2007 Marco Fontana, CFO. Deutsches Eigenkapitalforum Herbst 2007, 14.11.2007, AC-Service AG

AC-Service AG 9 Monate 2007 Marco Fontana, CFO. Deutsches Eigenkapitalforum Herbst 2007, 14.11.2007, AC-Service AG AC-Service AG 9 Monate 2007 Marco Fontana, CFO 1 Überblick AC-Service im Überblick 9-Monats-Zahlen 2007 Zusammenfassung und Ausblick 12 Monate 2007 Fragen & Antworten Anhang und Kontakt 2 Kürzlich veröffentlicht

Mehr

Drillisch AG Unternehmenspräsentation. März 2016

Drillisch AG Unternehmenspräsentation. März 2016 Drillisch AG Unternehmenspräsentation März 2016 Disclaimer und Kontakt Diese Präsentation enthält zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen, mit der die gegenwärtige Einschätzung des Management der Drillisch

Mehr

Unternehmenspräsentation

Unternehmenspräsentation Unternehmenspräsentation April 2009 www.snt-world.com 1 S&T Vision 2011+ Wir werden unsere starke Position in IT-Beratung, -Lösungen und -Services in Mittel- und Osteuropa und der D-A-CH-Region ausweiten,

Mehr

INVESTORENINFORMATION 24. November 2005

INVESTORENINFORMATION 24. November 2005 INVESTORENINFORMATION 24. November 2005 Wiener Städtische Konzern von Jänner bis September 2005 (nach IFRS)*: Starke Steigerung des Konzerngewinns (vor Steuern) auf rd. 188 Mio. Euro Gewinn-Ziel (vor Steuern)

Mehr

Steigende Dividende nach gutem Ergebnis Eckzahlen für das Geschäftsjahr 2014

Steigende Dividende nach gutem Ergebnis Eckzahlen für das Geschäftsjahr 2014 Steigende Dividende nach gutem Ergebnis 5. Februar 2015 Jörg Schneider 1 Munich Re (Gruppe) Wesentliche Kennzahlen Q4 2014 Gutes Ergebnis für 2014: 3,2 Mrd. Dividende steigt auf 7,75 je Aktie Munich Re

Mehr

K O N Z E R N UNTERNEHMENSPROFIL. April 2000 H U G O B O S S 1

K O N Z E R N UNTERNEHMENSPROFIL. April 2000 H U G O B O S S 1 H U G O B O S S K O N Z E R N UNTERNEHMENSPROFIL April 2000 H U G O B O S S 1 Inhalt BOSS Woman Seite 3 Mono-Marken-Shops Seite 7 Ergebnisausblick 2000 und mittelfristige Erwartungen Seite 8 Entwicklung

Mehr

Analysten- und Bilanzpressekonferenz 2004

Analysten- und Bilanzpressekonferenz 2004 1 The Art of Shopping Analysten- und Bilanzpressekonferenz 2004 Phoenix-Center Hamburg, 18. April 2005 2 Agenda 1. Highlights 2004 2. Umstellung von HGB auf IFRS 3. Ergebnisse 2004 und Net Asset Value

Mehr

INVESTIEREN MIT SUBSTANZ IN WEST UND OST

INVESTIEREN MIT SUBSTANZ IN WEST UND OST ECO Business-Immobilien AG INVESTIEREN MIT SUBSTANZ IN WEST UND OST 5. März 2008 1 Der europäische für Business-Immobilien 2007 > Ein Jahr des Wachstums am europäischen Business- Immobilienmarkt Steigerungen

Mehr

Inhaltsübersicht: Unternehmensexpansion. Vertriebs-Divisionen. Geographische Segmente. Strategische Ziele. Kernkompetenzen.

Inhaltsübersicht: Unternehmensexpansion. Vertriebs-Divisionen. Geographische Segmente. Strategische Ziele. Kernkompetenzen. 1 Hügli Gruppe Inhaltsübersicht: Unternehmensexpansion Vertriebs-Divisionen Geographische Segmente Strategische Ziele Kernkompetenzen Finanzkennzahlen Divisionale Expansion 1935 Schweiz: FS, FI, BS, CB

Mehr

Geschäftsjahr 2006/07 1. Halbjahr

Geschäftsjahr 2006/07 1. Halbjahr Geschäftsjahr 2006/07 1. Halbjahr Investor Relations November 2006 www.voestalpine.com in Mio. Umsatz EBITDA EBIT 1Q 2006/07 1.780 302 219 2Q 2006/07 1.736 327 1H 2006/07 3.516 629 237 455 Divisionen Stahl

Mehr

Ansprache anlässlich der Bilanz-Pressekonferenz der Ahlers AG am 10. März 2015 in Düsseldorf. Sehr geehrte Damen und Herren,

Ansprache anlässlich der Bilanz-Pressekonferenz der Ahlers AG am 10. März 2015 in Düsseldorf. Sehr geehrte Damen und Herren, Dr. Stella A. Ahlers Vorsitzende des Vorstands Ansprache anlässlich der Bilanz-Pressekonferenz der Ahlers AG am 10. März 2015 in Düsseldorf Es gilt das gesprochene Wort Sehr geehrte Damen und Herren, zu

Mehr

Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Beiersdorf für den Konzern ein Umsatzwachstum von 3-4% sowie eine leichte Verbesserung der EBIT-Umsatzrendite.

Für das Geschäftsjahr 2016 erwartet Beiersdorf für den Konzern ein Umsatzwachstum von 3-4% sowie eine leichte Verbesserung der EBIT-Umsatzrendite. PRESSEMITTEILUNG Beiersdorf weiter auf Wachstumskurs Umsatz und Ergebnis 2015 deutlich gesteigert Konzernumsatz wächst organisch um 3,0% (nominal 6,4%) EBIT-Umsatzrendite auf neuen Höchstwert von 14,4%

Mehr

Villeroy & Boch Bilanzpressekonferenz Frankfurt, den 8. Februar 2013

Villeroy & Boch Bilanzpressekonferenz Frankfurt, den 8. Februar 2013 Villeroy & Boch Bilanzpressekonferenz 2013 Frankfurt, den 8. Februar 2013 1 Konzern. Umsatz EBIT 1 +0,1% 742,9 743,6 +11,2% 30,9 27,8 2011 2011 1 vor Immobilenertrag Dänischburg 2 Konzern. Umsatz nach

Mehr

Analystenpräsentation / Telefonkonferenz AC-Service AG Stuttgart, 8. Mai 2008

Analystenpräsentation / Telefonkonferenz AC-Service AG Stuttgart, 8. Mai 2008 Analystenpräsentation / Telefonkonferenz AC-Service AG Stuttgart, 8. Mai 2008 1 Disclaimer Soweit diese Dokumentation Prognosen, Schätzungen oder Erwartungen enthält, können diese mit Risiken und Ungewissheiten

Mehr

AWD stärkt Marktposition in Deutschland

AWD stärkt Marktposition in Deutschland Corporate Release AWD stärkt Marktposition in Deutschland Deutschland-Umsatz steigt in herausforderndem Marktumfeld auf 185,9 Mio. (+0,6 %) Österreich und UK besonders betroffen durch Finanz- und Immobilienkrise

Mehr

WDVS in Europa 2010-2014. WDVS in Europa 2010-2014. Dr. Wolfgang Setzler. Institut für Absatzforschung und kundenorientiertes Marketing

WDVS in Europa 2010-2014. WDVS in Europa 2010-2014. Dr. Wolfgang Setzler. Institut für Absatzforschung und kundenorientiertes Marketing WDVS in Europa Dr. Wolfgang Setzler 1 1. WDVS in Zahlen aktuelle Marktdaten und Prognosen 2 Deutschland Gesamtmarkt 2009 (in Mio. m 2 ) 42 31,0 % Anteil Altbau 69,0 % Anteil Styropor 82,0 % Anteil Mineralwolle

Mehr

AHLERS AG Geschäftsbericht 2006/2007

AHLERS AG Geschäftsbericht 2006/2007 AHLERS AG Geschäftsbericht 26/27 3 AHLERS AG Geschäftsbericht 1. Dezember 26-3. November 27 Ahlers AG Elverdisser Straße 313 3252 Herford Deutschland Telefon ( 52 21) 9 79- Telefax ( 52 21) 7 25 38 www.ahlers-ag.com

Mehr

Sana Kliniken AG Finanzhighlights zum 30. Juni 2012

Sana Kliniken AG Finanzhighlights zum 30. Juni 2012 Sana Kliniken AG Finanzhighlights zum 30. Juni 2012 Die Sana Kliniken AG schließt das erste Halbjahr 2012 mit fast 10 % Umsatzsteigerung und annähernd 7 % EBITDA-Steigerung gegenüber dem Vorjahr ab. Die

Mehr

Ahlers AG, Herford. ISIN DE und DE ZWISCHENBERICHT

Ahlers AG, Herford. ISIN DE und DE ZWISCHENBERICHT Ahlers AG, Herford ISIN DE0005009708 und DE0005009732 über die ersten drei Monate des Geschäftsjahres 2006/07 (1. Dezember 2006 bis 28. Februar 2007) ENTWICKLUNG IN DEN ERSTEN DREI MONATEN DES GESCHÄFTSJAHRES

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr Bilanzpressekonferenz der ALTANA AG Düsseldorf, 20. März 2015

Bericht zum Geschäftsjahr Bilanzpressekonferenz der ALTANA AG Düsseldorf, 20. März 2015 Bericht zum Geschäftsjahr 2014 der Düsseldorf, Agenda Übersicht und Ausblick Dr. Matthias L. Wolfgruber, Vorsitzender des Vorstands Finanzinformationen Martin Babilas, Mitglied des Vorstands Fragen und

Mehr

Hans Dieter Pötsch, Mitglied des Konzernvorstands, Volkswagen Aktiengesellschaft Frankfurt, 14. März 2007

Hans Dieter Pötsch, Mitglied des Konzernvorstands, Volkswagen Aktiengesellschaft Frankfurt, 14. März 2007 BHF-Bank Roadshow Hans Dieter Pötsch, Mitglied des Konzernvorstands, Volkswagen Aktiengesellschaft Frankfurt, 14. März 2007 Highlights Produkte erfüllen die Erwartungen unserer Kunden: Auslieferungen plus

Mehr

Investoren- und Analystenpräsentation. 30. April 2014, Zwischenbericht zum 31. März 2014

Investoren- und Analystenpräsentation. 30. April 2014, Zwischenbericht zum 31. März 2014 Investoren- und Analystenpräsentation 30. April 2014, Zwischenbericht zum 31. März 2014 1 Disclaimer Hinweis: Diese Präsentation enthält Aussagen zur zukünftigen Geschäftsentwicklung des Vossloh-Konzerns,

Mehr

Hauptversammlung 2014 in Augsburg

Hauptversammlung 2014 in Augsburg Hauptversammlung 2014 in Augsburg 28. Mai 2014 Hauptversammlung 2014 in Augsburg Rede des Vorstandsvorsitzenden 28. Mai 2014 KUKA Konzern Creating new Dimensions KUKA Aktiengesellschaft Seite 3 I 28. Mai

Mehr

BILANZPRESSE- UND ANALYSTENKONFERENZ

BILANZPRESSE- UND ANALYSTENKONFERENZ BILANZPRESSE- UND ANALYSTENKONFERENZ Metzingen 12. April 2010 Bilanzpresse- und Analystenkonferenz 2010 HUGO BOSS 12. April 2010 2 / 39 AGENDA KEY FACTS 2009 DAS GESCHÄFTSJAHR 2009 AUSBLICK 2010 WACHSTUMSSTRATEGIE

Mehr

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2013 60 Years of Passion for Logistics. Dr. Volker Hues, CFO 8. August 2013

Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2013 60 Years of Passion for Logistics. Dr. Volker Hues, CFO 8. August 2013 Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. Juni 2013 60 Years of Passion for Logistics Dr. Volker Hues, CFO 8. August 2013 Highlights 2. Quartal 2013 starkes 2. Quartal für Jungheinrich Auftragseingangswert

Mehr

JENOPTIK AG Telefonkonferenz Ergebnisse des 1. Quartals 2009 und Ausblick. 13. Mai 2009

JENOPTIK AG Telefonkonferenz Ergebnisse des 1. Quartals 2009 und Ausblick. 13. Mai 2009 JENOPTIK AG Telefonkonferenz Ergebnisse des 1. Quartals 2009 und Ausblick 13. Mai 2009 Jenoptik - a global optoelectronics player Konzernergebnis 1. Quartal 2009 Segmentberichterstattung Ausblick 1. Quartal

Mehr

Bestes 1. Quartal der Unternehmensgeschichte. Gewinn (vor Steuern) um 10,4 Prozent auf 133,4 Mio. Euro gestiegen

Bestes 1. Quartal der Unternehmensgeschichte. Gewinn (vor Steuern) um 10,4 Prozent auf 133,4 Mio. Euro gestiegen Nr. 09/2010 20. Mai 2010 Vienna Insurance Group im 1. Quartal 2010: Bestes 1. Quartal der Unternehmensgeschichte Gewinn (vor Steuern) um 10,4 Prozent auf 133,4 Mio. Euro gestiegen Konzernprämien erstmals

Mehr

1. QUARTAL 2013. Presse- und Analystenkonferenz Simone Menne, Vorstand Finanzen und Aviation Services Frankfurt / Main, 2. Mai 2013.

1. QUARTAL 2013. Presse- und Analystenkonferenz Simone Menne, Vorstand Finanzen und Aviation Services Frankfurt / Main, 2. Mai 2013. 1. QUARTAL 2013 Presse- und Analystenkonferenz Simone Menne, Vorstand Finanzen und Aviation Services Frankfurt / Main, 2. Mai 2013 Seite 1 Vorbehalt bei zukunftsgerichteten Aussagen Bei den in dieser Präsentation

Mehr

Quartalsabschluss zum 31. März 2016

Quartalsabschluss zum 31. März 2016 Source: Shutterstock [M] 10. Mai 2016 Jörg Schneider Agenda 1 Munich Re (Gruppe) 2 2 ERGO 7 Munich Health 3 11 Rückversicherung 4 13 Ausblick 5 18 2 Munich Re (Gruppe) Überblick Q1 2016 Q1 Ergebnis unterhalb

Mehr

Schaeffler Gruppe auf einen Blick

Schaeffler Gruppe auf einen Blick Daten und Fakten 1. Halbjahr 2016 Schaeffler Gruppe auf einen Blick Eckdaten 01.01.-30.06. Gewinn- und Verlustrechnung (in Mio. EUR) 2016 2015 Umsatzerlöse 6.712 6.721-0,1 % währungsbereinigt 2,9 % EBIT

Mehr

Segmentberichterstattung

Segmentberichterstattung Konzernzwischenabschluss nach IFRS zum 31. März 2008 der BEKO HOLDING AG Wien, 30. Mai 2008 LAGEBERICHT - GESAMTENTWICKLUNG Erfolgreiche Konzernerweiterung All-time-high bei Umsatz und EBIT Das 1. Quartal

Mehr

Ahlers AG, Herford Zwischenbericht Q3 2008/09

Ahlers AG, Herford Zwischenbericht Q3 2008/09 Ahlers AG, Herford Zwischenbericht Q3 2008/09 Ahlers Ag Ahlers AG Zwischenbericht Q3 2008/09 (1. Dezember 2008 bis 31. August 2009) Entwicklung in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2008/09 1.

Mehr

EM.TV AG Presse - Telefonkonferenz. Unterföhring, 22. Mai 2007

EM.TV AG Presse - Telefonkonferenz. Unterföhring, 22. Mai 2007 EM.TV AG Presse - Telefonkonferenz Unterföhring, 22. Mai 2007 EM.TV Kernaussagen Erhebliche Verbesserung der Profitabilität im 1. Quartal 2007 Performance im 1. Quartal 2007 über den Erwartungen Konzentration

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N 04. Mai 2005 Joachim Weith Tel.: 06172/6082101 Fax: 06172/6082294 e-mail: pr-fmc@fmc-ag.de www.fmc-ag.com Fresenius Medical Care AG veröffentlicht Geschäftszahlen des

Mehr

Herford Zwischenbericht Q3 2015/16

Herford Zwischenbericht Q3 2015/16 AHLERS AG Herford Zwischenbericht Q3 2015/16 AHLERS AG ZWISCHENBERICHT Q3 2015/16 (1. Dezember 2015 bis 31. August 2016) ENTWICKLUNG IN DEN ERSTEN NEUN MONATEN DES GESCHÄFTSJAHRES 2015/16 Q3 2015/16 -

Mehr

Ströer Media SE steigert Geschäftsergebnis deutlich und erhöht auf Basis eines starken Q3 die Guidance für 2014

Ströer Media SE steigert Geschäftsergebnis deutlich und erhöht auf Basis eines starken Q3 die Guidance für 2014 PRESSEMITTEILUNG Ströer Media SE steigert Geschäftsergebnis deutlich und erhöht auf Basis eines starken Q3 die Guidance für 2014 Konzernumsatz wächst um 18 Prozent auf 174,6 Millionen Euro im dritten Quartal

Mehr

NEUE WACHSTUMSMÄRKTE. Achim Weick, CEO; Robert Wirth, Vorstand. Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 1

NEUE WACHSTUMSMÄRKTE. Achim Weick, CEO; Robert Wirth, Vorstand. Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 1 NEUE WACHSTUMSMÄRKTE Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 Achim Weick, CEO; Robert Wirth, Vorstand Q1 2008 Telefonkonferenz vom 30.05.2008 1 Agenda Unser Unternehmen 1. Quartal 2008 Hervorragende Perspektiven

Mehr

Kurzbeschreibung. Anlagekriterien. 28.07.2014 Ahlers AG Vz

Kurzbeschreibung. Anlagekriterien. 28.07.2014 Ahlers AG Vz Akt. Kurs (28.07.2014, 10:32, Ffm.): 11,00 EUR Einschätzung: Halten (Halten) Kursziel 12 Monate: 11,50 (11,50) EUR Branche: Land ISIN: Reuters: Konsum (Bekleidung) Deutschland DE0005009732 AAHG_p.F Bloomberg:

Mehr