M i t. E i n a n d e r

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "M i t. E i n a n d e r"

Transkript

1 M i t. E i n a n d e r Für unsere Mitglieder in Frastanz, Satteins, Schnifis, Düns und Dünserberg. Die Zeitung der Raiffeisenbank Frastanz-Satteins Ausgabe Herbst 2008 Dr. Waltle: Einlagen sind sicher Dr. Karl Waltle, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg: Regionale Banken blieben von der weltweiten Krise des Finanzmarktes weitgehend verschont. Allerdings hat er selbst eine Krise in diesem Ausmaß noch nicht erlebt. Kurzzeitig wurde ja sogar die Sicherheit des Geldes in Frage gestellt! Sehr geehrtes Mitglied, sehr geehrter Geschäftsfreund! Die Turbulenzen an den internationalen Finanzmärkten haben auch viele unserer Kunden verunsichert, was zu zahlreichen Anfragen führte. Erfreulich dabei: Das Vertrauen in unsere Raiffeisenbank war immer vorhanden. Einmal gehören alle Raiffeisenbanken in Österreich einer Garantiegemeinschaft an: Alle für einen. Zudem arbeiten wir mit dem Geld, das Sie uns anvertrauen, hier in der Region und verzichten auf hoch spekulative Geschäfte. Mit.Einander seriös zu arbeiten dieser Vorgabe fühlen wir uns verpflichtet. Herzlichst, Dir. Mag. Markus Pedot, Dir. Mag. (FH) Markus Prünster Vorstand Das rasche und zielgerichtete Handeln der europäischen Staaten hat verhindert, dass aus der weltweiten Krise der Finanzmärkte eine Katastrophe wurde. Für Dr. Karl Waltle, den Vorstandsvorsitzenden der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg, haben die jüngsten Ereignisse bewiesen, dass Banken, die ihre Geschäfte vorwiegend in der Region machen, gegen Krisen besonders resistent sind. Begonnen haben die Probleme in den USA. Dort vergaben Banken leichtfertig Kredite ohne erforderliche Sicherheiten. Als die Zinsen anzogen, konnten viele Betroffene die Raten nicht bezahlen. Weil plötzlich viele Häuser zum Verkauf standen, brachen die Preise ein. Kredite verkauft Zuvor hatten blitzgescheite Mathematiker entdeckt, dass sich das Risiko eines Kredites berechnen und daraus ein Wertpapier machen lässt. So kamen diese faulen Hauskredite in Umlauf, allein nach Europa wurden sie um 200 Milliarden US-Dollar verkauft. Regional handeln Vorarlbergs Raiffeisenbanken setzen das Geld, das ihnen anvertraut wird, nicht zum Ankauf riskanter Werte ein. Dr. Waltle: Natürlich haben wir auch Wertpapierdepots, aber Dr. Karl Waltle in anderen Dimensionen. Unsere Raiffeisenbanken benötigen das Geld für gut besicherte Kredite an heimische Unternehmen und Privatleute. Weil die Vorarlberger wissen, dass alle österreichischen Raiffeisenbanken einer Garantiegemeinschaft angehören, blieb das Vertrauen aufrecht. Seit Jahresbeginn wurden rund 200 Mio. Euro an Kundengeldern neu einbezahlt. Die staatliche Garantie für alle Einlagen von Privatkunden hat die Situation weiter beruhigt. Fremdwährungskredite Derzeit vergeben die Raiffeisenbanken über Weisung der Finanzmarktaufsicht keine neuen Fremdwährungskredite an Private. Die Situation bereitet derzeit manchem Kreditnehmer Kummer. Wichtig ist ein Gespräch mit dem Berater, es gibt kein allgemeines Rezept. Es kommt auf den Zeitpunkt des Einstieges an, auf den Tilgungsträger und die Situation des Kreditnehmers. Dr. Waltle verweist seit Jahren auf die Risiken, die ein Fremdwährungskredit birgt. Und die Wertpapiere? Es verloren ja auch anscheinend gesunde Aktien viel an Wert. Um Liquidität zu beschaffen, haben große Fonds und Banken große Positionen aus ihrem Depot verkauft. Wird viel angeboten, sinkt eben der Preis. Das hat mit der realen Situation der Firmen nichts zu tun. Dr. Karl Waltle erwartet, dass die Krise des Finanzmarktes in einem halben Jahr überstanden sein wird, die Auswirkungen auf die Konjunktur dürften aber länger anhalten. War das die letzte große Krise? Sicher nicht. Finanzkrisen gab es immer und wird es weiterhin geben. Platzt eine Blase, bläht sich bereits die nächste auf. Vielleicht aber wird dem hemmungslosen Spekulantentum etwas Einhalt geboten. Ob aber die Gier geringer wird, das bezweifelt der erfahrene Bankfachmann.

2 Einige unserer Gäste bei der 112. Generalversammlung der Raiffeisenbank Frastanz-Satteins im Festzelt in Satteins Generalversammlung Feiern Sie mit uns die Generalversammlung und 120 Jahre Metzgerei Hosp, Satteins! So stand es in der Einladung, der die Mitglieder und Kunden der Raiffeisenbank Frastanz-Satteins gerne folgten. Im festlich geschmückten Zelt begrüßte Mag. Gert Krismer als Aufsichtsratsvorsitzender die Gäste und die Geschäftsleiter Dir. Mag. Markus Pedot und Dir. Mag. (FH) Markus Prünster präsentierten die Bilanzzahlen des erfolgreichen Geschäftsjahres Staunend verfolgten die Anwesenden die turnerischen Leistungen der Unglaublichen. Die jungen Kunstturner Lukas Konzett aus Satteins und Alexander Burtscher aus Schnifis rundeten die Vorführung mit einem Auszug aus ihrem Programm am Reck ab. Mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnte Gerold Hosp und sein Team die Gäste, während die Skirthunters für die musikalische Umrahmung sorgten. Bis nächstes Jahr, wir kommen wieder! so verabschiedeten sich viele Mitglieder und Kunden nach einem informativen und geselligen Abend. Das köstliche Buffet, zubereitet vom Team der Metzgerei Hosp, kam bei den Gästen besonders gut an (Foto links). Sabine und Gerold Hosp Die Unglaublichen mit Dir. Mag. Markus Pedot (links) und Dir. Mag. (FH) Markus Prünster (rechts). Dir. Mag. (FH) Markus Prünster, Bürgermeister Ludwig Mähr, Düns, Bürgermeister Anton Metzler, Satteins, Hadwig Schmid (Raiba) und Bürgermeister Walter Rauch, Dünserberg (von links). 2

3 Gesund und fit mit Hildegard Gesund und fit mit Hildegardernährung lautete die Einladung zur exklusiven Mitgliederveranstaltung mit Hildegard von Bingen- Expertin Brigitte Pregenzer. Geld Gesundheit Vorsorge. Speziell Frauen kümmern sich um diese Themen. Beim Thema finanzielle Vorsorge schaut Frau erfahrungsgemäß zuerst auf ihre Familie und vergisst dabei oft auf sich selbst. Maria Fink von der Raiffeisen-Versicherung zeigte die Situation der Frauen im Berufs- und Familienleben auf und schilderte die zu erwartende Situation in der Pension. Gesundheit, körperliche und geistige Fitness stehen auf der persönlichen Wunschliste jedes Einzelnen ganz oben. Gesundheit und Fitness bedeuten Lebensqualität, Wohlbefinden und Glück. Mit richtiger Ernährung kann jeder selbst dazu beitragen. In ihrem Vortrag ging die Buchautorin und Hildegardexpertin Brigitte Pregenzer auf die wichtigsten Grundlagen der Hildegardernährung ein und gab praktische Einstiegshilfen in diese wohltuende und gesunde Ernährungsweise. Dass gesunde Nahrung nicht nur bekömmlich ist, sondern auch gut schmeckt, davon konnten sich die überwiegend weiblichen Besucher beim Buffet, zubereitet von den Frastanzer Bäuerinnen, selbst überzeugen. Links interessierte Besucherinnen, oben Mag. (FH) Markus Prünster und Maria Fink, rechts Referentin Brigitte Pregenzer. Vernissage Vorstandsdirektor Mag. Markus Pedot freute sich über die zahlreichen Kunstinteressierten, die die Werke der niederländischen Künstlerin Els de Gruijter in den Räumlichkeiten der Raiffeisenbank Frastanz besichtigten. Bei ausgedehnten Spaziergängen in ihrer zweiten Heimat Schnifis entstand eine enge Verbundenheit mit der Bergwelt. Sie spiegelt sich besonders in den schwarz-weiß gehaltenen Darstellungen von Els de Gruijter wider. Der Vernissagerede von DI Andreas Amann, Els de Gruijter und Franz Kikel. Bürgermeister DI Andreas Amann, Schnifis, lauschten Ex-Vizekanzler Hubert Gorbach, Prim. Dr. Lorenz Hinterauer, Dir. Fritz Amann mit Gattin Gabi und die Künstlerkollegen Gerhard Montibeller, Werner Meusburger, Uschi Erath, Margot Gabriel und Renate Ganath. Bei italienischen Leckerbissen der Metzgerei Joe Egger, gewohnt gekonnt serviert von den Mitarbeiterinnen der Raiffeisenbank Frastanz-Satteins, unterhielten sich unter anderem Mag. Thomas Welte, Ing. Thomas Berchtel mit Gattin Sabine, Franz Kikel, Pia Dolischka und Walter und Marion Gohm. Gabi Fleisch und Emi Heinzle Arsen und Spitzenhäubchen Die Kriminalkomödie von Joseph Kesselring wird vom Vorarlberger Volkstheater in der Dialektfassung von Stefan Vögel gespielt. Karten für die Mitgliederveranstaltung am Dienstag, 9. Dezember 2008 erhalten unsere Mitglieder in den Bankstellen der Raiffeisenbank Frastanz-Satteins. 3

4 Spenglerei Entner Seit April 2008 ist die Firma Spenglerei & Fassadenbau Entner in der Sonnenberger Straße in Frastanz in einem modernen, zweckmäßigen Gebäude angesiedelt. * Fassadenverkleidungen Diw Mitarbeiter werden laufend in der Anwendung neuer Technologien weitergebildet werden. 11 Dienstnehmer, davon 2 Lehrlinge im 2. Ausbildungsjahr, sind derzeit im Betrieb tätig. Das Arbeitsfeld umfasst: * Bauspenglerarbeiten Dacheinfassungen, Blechdächer, Fassadenverblechungen sowie Lohnfertigung und allgemeine Blechverarbeitung * Flachdachabdichtungsarbeiten Der wichtigste Anspruch an die Arbeit ist Kundenzufriedenheit. Deshalb gelten hohe Qualitätsstandards, ein hohes Maß an Verantwortung, die sprichwörtliche Terminzuverlässigkeit sowie natürlich die Mitarbeiter der Firma. Das neue Firmengebäude an der Sonnenberger Straße. Ing. Josef Entner Spenglerei & Fassadenbau GmbH Sonnenberger Straße 29 A, 6820 Frastanz Tel Mobil Das neue Firmengebäude von Gerold Lins. Firma Gerold Lins Vorhang auf hieß es unlängst beim Raumausstatter - Meisterbetrieb Gerold Lins und seinen Mitarbeitern. Mit viel Einsatz und Freude erfolgte der Umzug in die neu eingerichteten Geschäftsräume in der Sonnenberger Straße in Frastanz. Die Leistungspalette umfasst das traditionelle Handwerk des Tapezierens und des Polsterns von alten Couchen und Möbeln, den Bezug von modernen Sitzmöbeln sowie die Verlegung von verschiedensten Bodenbelägen. Modische Teppiche, Vorhänge in allen Formen und Farben samt der dazugehörigen Befestigungstechnik sowie hochwertige Matratzen und Bettwaren im eigens dafür eingerichteten Ausstellungsraum gehören ebenfalls zum Wirkungskreis des Einrichtens. Die Ausstellungsräume können während der gewohnten Geschäftszeiten besucht werden. Gerold Lins Raum I Design I Ausstattung Sonnenberger Straße 27, A-6820 Frastanz Tel Internet: Spengler beim Zurichten der Materialien für die Dacharbeit. Fachkundige Arbeit an wertvollen Einrichtungsstücken. 4

5 Mulino in Düns Die einzige noch erhaltene Getreidemühle im Walgau steht in Düns. Noch bis 1958 wurde hier gemahlen und bald soll sich der Mühlstein auch wieder durch die Kraft des Wassers bewegen. Seit Kurzem ist der gastronomischen Teil der alten Dünser Mühle renoviert. Das Lokal von Jürgen und Michaela Gehrmann heißt mulino, also Mühle auf Italienisch. Dieser Name offenbart die Leidenschaft für die italienische Lebensart, stark verbunden mit geschmackvollem Essen, delikaten Weinen und intensiven Gesprächen. 1 bis 2 Mal im Monat bieten sie die Gelegenheit zu einem Abend bei einem mehrgängigen Menü und gutem Wein in der besonderen Atmosphäre der 400 Jahre alten Mühle. Die Müllerstube mit Nebenkammer bietet Platz für max. 30 Personen, Reservierung ist unbedingt erforderlich. Es kann das ganze Lokal für eine geschlossene Gesellschaft (Geburtstagsfeier, Taufen usw.) reserviert werden, allerdings nur an den Wochenenden. Das Haus steht auch gerne für Besichtigungen durch Schulklassen oder interessierten Gruppen offen. Anfragen unter oder Tel. 0664/ für Infos über aktuelle Termine. Homepage (in Arbeit): Oben die gemütliche Müllerstube, unten die gut erhaltene alte Getreidemühle von Düns. Das Firmengebäude von Armin Jenni in Satteins. Armin Jenni Jenni Elektromaschinenbau und Metallbearbeitung Jenni ist Ihr Spezialist in Sachen Reparatur und Instandhaltung von elektrischen Motoren, Generatoren und Antrieben, sowie bei modernsten Fertigungstechniken im Metallbereich. Armin Jenni startete im Jahre 1980 in der Garage seines Elternhauses in Thüringerberg mit einem Ein-Mann-Betrieb. Bereits im Jahre 1985 übersiedelte er nach Schnifis, wo dann auch der Zweig der Lohnfertigung mit CNC-Drehmaschinen ins Leben gerufen wurde. Durch enormes Engagement und Durchhaltevermögen vergrößerte sich der Kundenstamm rasch und bald waren die Raumkapazitäten ausgeschöpft. Um die Effizienz weiter zu steigern, ist 2001 das neue, deutlich vergrößerte Firmengebäude in Satteins errichtet worden. Derzeit beschäftigt die Firma Jenni 14 Mitarbeiter, darunter 2 Elektromaschinentechniker-Lehrlinge und 1 Maschinenfertigungstechniker-Lehrling. Handwerkliches Können und Lehrling Betram Müller beim Messen und Kontrollieren der Drehteile. technisches Know-how sorgen bei der Firma Jenni für ein kundenorientiertes Servicepaket. Flexibilität und Fachkompetenz ermöglichen ein individuelles und zuverlässiges Eingehen auf Kundenwünsche. Die Firma Jenni informiert Sie gerne persönlich über Ihre genauen technischen Möglichkeiten und Arbeitsweisen. Armin Jenni Elektromaschinenbau und CNC-Technik Sonnenstraße Satteins Tel.: 05524/2106 Fax: 05524/

6 UTTC Raiba Frastanz Der 1950 gegründete Union Tischtennisclub Raiba Frastanz wird von der Raiffeisenbank Frastanz-Satteins seit Jahren unterstützt. Bereits 13 Mal eroberten die Frastanzer den Mannschafts-Landesmeistertitel, heuer reichte es zum Vizemeister. Auch die weiteren vier Mannschaften erreichten in ihren Spielklassen vorderste Ränge. Im Einzel verteidigte Fredy Welte seinen Landesmeistertitel. In der Spielsaison 2008/ 2009 nehmen vier Frastanzer Mannschaften teil. Die Jüngsten mit Obmann Kurt Morscher. Landes-Vizemeister 2007/08 UTTC RAIBA Frastanz. Von links: Fredy Welte, Wolfgang Kunze und Oliver Gutkauf. Großes Augenmerk legt der Verein auf die Nachwuchsarbeit, sportlicher Einsatz und Kameradschaft sind selbstverständlich. Vereins-Homepage: Die Spielerinnen und Spieler der beiden Mannschaften mit Marketingleiterin Betr.oec. Hadwig Schmid (rechts) und Vorstandsdirektor Mag. Markus Pedot (links). Neue Tennisdressen Neue Dressen für die Tennisspieler des TC Frastanz mit finanzieller Unterstützung der Raiffeisenbank Frastanz-Satteins. Die Damenmannschaft 40+ des Tennisclub Frastanz/Satteins belegte in der Meisterschaft 2008 den hervorragenden 3. Platz der A-Liga und schaffte so den Klassenerhalt. Die Herrenmannschaft 45+ konnte den 2007 erreichten Aufstieg in die Klasse B der Landesliga dieses Jahr leider ganz knapp nicht bestätigen und wird im Jahr 2009 wieder in der Liga C spielen. Wir gratulieren der Damenmannschaft zu diesem tollen Ergebnis und wünschen beiden Mannschaften für das kommende Jahr eine spannende und erfolgreiche Saison. Bei idealen Wetterbedingungen ging am Samstag, dem 6. September zum 2. Mal der Raiffeisen Jugendfeuerwehr Seifenkisten Grand Prix in Düns über die Bühne. Der Sieg ging an die Jungfeuerwehr Lauterach. An zweiter Stelle platzierte sich die Jungfeuerwehr Düns vor dem Team aus Eichenberg. Defibrillator in der Unteren Au Ein großes Dankeschön den Mitgliedern der Raiffeisenbank Frastanz-Satteins. Viele Mitglieder haben ihre gesammelten Treuepunkte für einen guten Zweck gespendet. Die Raiffeisenbank Frastanz-Satteins hat den Betrag verdreifacht und seit August ist der lebensrettende Defibrillator im Eingangsbereich des Naturbades Untere Au montiert. Im Bild Geschäftsführer Mag. Hans Entner, Bürgermeister Mag. Eugen Gabriel, Betr.oec. Hadwig Schmid, Vorstandsdirektor Mag. (FH) Markus Prünster und Bademeister Werner Pfaff. 6

7 Weitere Vorteile für Mitglieder Raiffeisen Mitglieder sind mehr als ganz normale Kunden. Sind sie doch nicht nur Miteigentümer ihrer Raiffeisenbank und haben die Möglichkeit, Entscheidungen ihrer Bank mitzubestimmen, sondern genießen auch viele weitere Vorteile und Vergünstigungen. Jetzt neu, auch auf raiba.at/mitglieder! Besaßen Raiffeisen Mit.Einander Mitglieder schon bis jetzt viele regionale und lokale Vorteile, so wurden diese nun um einen weiteren, wichtigen Baustein erweitert. Seit dem ersten Quartal finden Raiffeisen Mitglieder auch auf raiba.at/mitglieder eine Auswahl an exklusiven Vo r t e i l s a n g e b o t e n. In einem ersten Schritt wurden bereits einige namhafte Unternehmen als bundesweite Mit.Einander Partner gewonnen. Raiffeisen Mitgliedern stehen nun österreichweit rabattierte bis exklusive Angebote der Kooperationspartner zur Auswahl. Darüber hinaus wurden auch eigene Raiffeisen Mit.Einander Urlaubsschecks kreiert. Eine flexible und preisbewusste Form zu urlauben, die Endverbrauchern sonst kaum direkt zugänglich ist. Ein weiterer echter Mit.Einander Vorteil für unsere Raiffeisen Mitglieder. Die ersten Vorteile im Überblick Wer zum Beispiel seine Liebsten in ganz Österreich oder auch weltweit mit einem Blumengruß überraschen will, spart als Raiffeisen Mitglied bei Fleurop Interflora wertvolles Geld. Auch telefonieren und surfen im Internet wird günstiger. T-Mobile gewährt auf ausgewählte Tarifmodelle bis zu Rabatte für Mitglieder auch bei manchen Angeboten von T-Mobile. 20 Prozent. Auch das eine oder andere Raiffeisen Spezialinstitut überrascht bei Neuabschluss Mitglieder mit einem kleinen, exklusiven Zusatzgeschenk. Und das österreichweit. Einfach und direkt zur Vorteilswelt Die Bestellung und Abwicklung der Vorteile erfolgt einfach online via raiffeisen.at. Sie sind somit im gesamten Bundesgebiet jedem Raiffeisen Mitglied zugänglich. Der Einstieg auch direkt unter lohnt sich, denn an der Erweiterung des Partnerpools bzw. der Angebote wird laufend gearbeitet. Weiters finden Interessierte einen kurzen Überblick über die Philosophie und Details zur Mit.Einander Mitgliedergemeinschaft. Preisvorteile auch bei Fleurop-Blumengrüßen für die Liebsten. Denn wer will heutzutage bloß ein einfacher Bankkunde sein? Und bei welcher anderen Bank, außer Raiffeisen, können Kunden auch gleichzeitig Bankeigentümer ihrer eigenen Hausbank werden, noch dazu mit einer Vielzahl an lokalen, regionalen und nun auch bundesweiten Vorteilen! 7

8 Neu in unserem Team Die Raiffeisenbank Frastanz-Satteins kann drei neue Mitarbeiter im Team begrüßen, die wir Ihnen gerne vorstellen. Nach seiner schulischen Ausbildung Gymnasium, Handelsakademie und berufsbegleitendes Studium an der Hochschule Liechtenstein mit Schwerpunkt Bank und Finanzwesen war Jürgen Osrainig 3,5 Jahre als Privatkundenbetreuer und anschließend 2,5 Jahre als Firmenkundenbetreuer im Sparkassensektor tätig. Der gebürtige Dornbirner betreut seit August gemeinsam mit VDir. Mag. Markus Pedot und Dipl. Kfm. Thomas Kilga unsere Kommerzkunden. In seiner Freizeit trifft man den frisch gebackenen Bachelor beim Mountainbiken, Joggen und im Winter beim Schifahren. Matthias Heiler absolvierte die Handelsschule und entschloss sich anschließend, den Beruf eines Bankers von der Pike auf zu lernen. Seit September nutzt er diese Gelegenheit und stieg in das 2. Lehrjahr zur Ausbildung als Bankkaufmann ein. Zu seinen Hobbys zählen Fußball, Snowboarden, Discos besuchen und Autos. Seit Mitte September verstärkt Alexander Kogler unser Team in Satteins. Der gebürtige Schrunser war nach seiner technischen Lehre bei den Vorarlberger Illwerken 5 Jahre im Einzelhandel beschäftigt und wechselte dann als Privatkundenberater zur Raiffeisenbank Montafon, wo er 3 Jahre tätig war. Seine Hobbys sind Musik und Sport. Bergwanderung Die Mitarbeiter der Raiffeisenbank Frastanz-Satteins sind auch sportlich unterwegs. Sportliche Betätigung fördert nicht nur die Gesundheit, sie trägt auch viel zur Stärkung der Gemeinschaft bei. Ein Mal im Monat findet unter dem Titel RaiFit ein sportliches Programm statt. Das kann eine Schneeschuhwanderung im Winter sein, ein Ausflug mit dem Fahrrad, Nordic Walking oder Joggen aber auch eine Bergwanderung. Im Bild die Wanderer beim Rückweg vom Nenzinger Himmel am Stüba Wasserfall. Raiffeisenbank Frastanz-Satteins, reg. Genossenschaft m.b.h. Bahnhofstraße 2, 6820 Frastanz Telefon 05522/ , Fax 05522/ Internet: Eigentümer, Herausgeber und Verleger und für den Inhalt verantwortlich: Raiffeisenbank Frastanz-Satteins, 6820 Frastanz

M i t. E i n a n d e r

M i t. E i n a n d e r M i t. E i n a n d e r Die Zeitung für unsere Mitglieder. Raiffeisenbank Bezau-Mellau-Bizau Ausgabe Herbst 2008 Dr. Waltle: Einlagen sind sicher Sehr geehrtes Mitglied, sehr geehrter Geschäftsfreund! Die

Mehr

M i t. E i n a n d e r

M i t. E i n a n d e r M i t. E i n a n d e r Für die Mitglieder unserer Raiffeisenbank Die Zeitung der Raiffeisenbank Rankweil Ausgabe Herbst 2008 Partner der Region: Ein Auto für den Krankenpflegeverein Sehr geehrtes Mitglied!

Mehr

GEBOL NEWS. Ausgabe 02/2013. Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde!

GEBOL NEWS. Ausgabe 02/2013. Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde! GEBOL NEWS Ausgabe 02/2013 Werte Kunden, Geschäftspartner und Freunde! Ich freue mich, Ihnen die bereits zweite Ausgabe unserer Gebol News präsentieren zu dürfen. Ich hoffe, dass für Sie wieder Interessantes

Mehr

Neue Mitarbeiter in unseren Bankstellen

Neue Mitarbeiter in unseren Bankstellen Einladung zur Infoveranstaltung Zu Hause alt werden dürfen am 20.11.2013 um 16.00 Uhr im Goglhof / Fügenberg Wer möchte das nicht! Im Kreise seiner Familie den Ruhestand genießen und dort leben wo man

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

VibonoCoaching Brief -No. 21

VibonoCoaching Brief -No. 21 VibonoCoaching Brief -No. 21 Vom Wundermittel Bewegung und wie man es sich zunutze macht. Vibono GmbH 2011-2012, www.vibono.de Sensationelle Entdeckung! Wir haben ein Wundermittel entdeckt, das uns jung

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

VKB-Bank: Solides Rekordwachstum und beste Kernkapitalquote

VKB-Bank: Solides Rekordwachstum und beste Kernkapitalquote VKB-Bank: Solides Rekordwachstum und beste Kernkapitalquote Das Thema Sicherheit hat in der VKB-Bank Tradition. Kunden der VKB-Bank wissen diese Sicherheit zu schätzen. Die starke Eigenmittelbasis der

Mehr

Markt der Möglichkeiten

Markt der Möglichkeiten - Genau passend zum Kirchentag kam der Himmel zumindest was das Wetter anbetrifft in Hoch-Stimmung und tauchte Stuttgart mit Temperaturen um die 35 C in die größte Junihitze aller Zeiten.. Dank dieser

Mehr

Auf in den Kampf gegen den inneren Schweinehund! Lambacher HAK-Absolventin Mag. Manuela Hubmayer im Interview

Auf in den Kampf gegen den inneren Schweinehund! Lambacher HAK-Absolventin Mag. Manuela Hubmayer im Interview Auf in den Kampf gegen den inneren Schweinehund! Lambacher HAK-Absolventin Mag. Manuela Hubmayer im Interview HAK: Frau Mag. Hubmayer, Sie haben 2005 an der HAK in Lambach maturiert. Wie hat ihre weitere

Mehr

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim

ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim ÜFA - Messe am 16. April 2015 in Pforzheim Am heutigen Tag hat in Pforzheim die diesjährige Übungsfirmenmesse stattgefunden, zu der zahlreiche Übungsfirmen mit ihren jeweiligen Ständen zusammentrafen.

Mehr

Glücklicherweise haben wir heute noch ein Gründungsmitglied unter uns, nämlich unser Ehrenmitglied Ernst Holzer.

Glücklicherweise haben wir heute noch ein Gründungsmitglied unter uns, nämlich unser Ehrenmitglied Ernst Holzer. Am 1.Feber 1961 wurde unter RUDOLF WIESER die Sektion Eisschießen gegründet und ein halbes Jahr später erfolgte der Beitritt zum Tiroler Landesverband. Glücklicherweise haben wir heute noch ein Gründungsmitglied

Mehr

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit!

Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir haben 1.000 Pläne. Unsere flexible Altersvorsorge macht alles mit! Wir finden auch für Sie die passende Altersvorsorgelösung. Schön, dass wir immer länger leben Unsere Gesellschaft erfreut sich einer

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Viktor Sigl Wirtschafts- und Sport-Landesrat Willi Prechtl Präsident OÖ. Fußballverband am 17. Juni 2010 zum Thema Wirtschaftsfaktor Fußball in OÖ Ehrenamt

Mehr

Herausragend wie Ihr Leben

Herausragend wie Ihr Leben Herausragend wie Ihr Leben Wels Süd Die 10 herausragenden Leistungen der Raiffeisenbank Wels Süd 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Wir sind immer in Ihrer Nähe Projekt: Meine Zukunft - ZUKUNFTSPREIS Ausschließlich

Mehr

Schule Birmenstorf eine Schule, die weitergeht Schulnachrichten 1/SJ 15_16 Jahresmotto Schuljahr 15/16: ZÄME GROSSES MACHE!! Vorstellung Neue Lehrpersonen Isa Frey, Lehrerin Unterstufe Ursprünglich war

Mehr

Versicherungsnehmerreaktionen

Versicherungsnehmerreaktionen Versicherungsnehmerreaktionen vielen herzlichen Dank für Ihre so rasche und perfekte Arbeit. Ich bin sehr erleichtert. Anbei noch ein Schreiben als Scann, das in den vergangenen Tagen bei mir eingetrudelt

Mehr

Selbstbestimmt leben in Großenhain

Selbstbestimmt leben in Großenhain Selbstbestimmt leben in Großenhain > Ambulante Alten- und Krankenpflege > Tagespflege > Pflege-Wohngemeinschaft > Service-Wohnen Im Alter nehmen die Kräfte ab. Aber nicht das Recht auf Selbstbestimmung.

Mehr

YOU INVEST Anlegen, wie Sie es wollen

YOU INVEST Anlegen, wie Sie es wollen Anlegen, wie Sie es wollen Anlegen, wie Sie es wollen Erleben Sie Veranlagung neu. Flexible Lösungen, professionelles Management und hohe Transparenz: Das ist. Mit bieten Erste Bank und Sparkassen in Kooperation

Mehr

Möbeldesign aus Tischlerhand

Möbeldesign aus Tischlerhand Möbeldesign aus Tischlerhand Sehr geehrte Kunden und Freunde des Hauses Schwarzott! Die Tradition unseres Einichtungshauses reicht nun mehr als ein ganzes Jahrhundert zurück. So gesehen erfreuten die Möbel

Mehr

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung 11. März 2015 Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank zieht Bilanz WITTLICH - Die Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank aus Wittlich setzt weiter auf persönliche

Mehr

Ein Zuhause wie ich es brauche.

Ein Zuhause wie ich es brauche. Ein Zuhause wie ich es brauche. HERZLICH WILLKOMMEN Im AltersZentrum St. Martin wohnen Sie, wie es zu Ihnen passt. In unmittelbarer Nähe der Surseer Altstadt bieten wir Ihnen ein Zuhause, das Sie ganz

Mehr

Sportunion Edelweiß Linz Handball Seit 1948. www.handball-edelweiss-linz.at

Sportunion Edelweiß Linz Handball Seit 1948. www.handball-edelweiss-linz.at Sportunion Edelweiß Linz Handball Seit 1948 Sponsoring Saison 14/15 Regionalliga West/OÖ Landesliga Linz Die Heimat der SU Edelweiß Linz Linz ist die Landeshauptstadt von Oberösterreich und mit 189.845

Mehr

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND WEIHNACHTEN WIR HOLEN FÜR SIE DIE STERNE VOM HIMMEL...... damit Ihr Firmenevent zu einem vollen Erfolg wird. Freuen Sie sich auf ein

Mehr

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt!

Erste Bordmesse findet am 9. Jänner 2016 statt! Periodisches Mitteilungsblatt der Marinekameradschaft Admiral Sterneck Medieninhaber (Verleger), Herausgeber und Hersteller: MK Admiral Sterneck A-9020 Klagenfurt, Villacher Straße 4, EMail: karl-heinz.fister@aon.at

Mehr

Interwetten - Unternehmensdarstellung

Interwetten - Unternehmensdarstellung Stand: Oktober 2011 Interwetten - Unternehmensdarstellung Wetten ist unser Sport. Interwetten wurde 1990 als Sportwettenanbieter gegründet und ging 1997 mit der Website www.interwetten.com online. 2011

Mehr

Newsletter 04, September 2012

Newsletter 04, September 2012 SVBP Schweiz. Verband für naturnahe Badegewässer und Pflanzenkläranlagen Newsletter 04, September 2012 Geschätzte Verbandsmitglieder Wie doch das Jahr vergeht, bereits sind wir im Herbst angekommen und

Mehr

Jobmotor und Europumpe

Jobmotor und Europumpe 10 agora 01. 2012 UPDATE _ PEOPLE BUSINESS _ COVERSTORY _ PEOPLE BUSINESS _ BY THE WAY Jobmotor und Europumpe Wenn Messe ist, verdreifacht sich der Abendumsatz des italienischen Restaurants, bei den Taxiunternehmen

Mehr

Richtig gutes essen. für kleine Feste und grosse Events

Richtig gutes essen. für kleine Feste und grosse Events Richtig gutes essen für kleine Feste und grosse Events einfach Auswählen www.vivaclara.de Genuss mit Full-Service Fair, Freundlich, Gut Erstklassiger Service, Kompetenz und Zuverlässigkeit, eine reichhaltige

Mehr

Sparen bei der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung ist sicher, regional und nachhaltig.

Sparen bei der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung ist sicher, regional und nachhaltig. Wattens und Umgebung Raiffeisen-Spartage 29. und 30. Oktober 2012 Weltspartag am 31. Oktober 2012 Information der Raiffeisenbank Wattens und Umgebung Ausgabe Oktober 2012 www.rbwattens.at Sparen bei der

Mehr

Die zahlreichen geladenen Gäste füllten den Servicebereich mit Leben und

Die zahlreichen geladenen Gäste füllten den Servicebereich mit Leben und Ausgabe 41 10/2015 Rückblick: Feierliche Eröffnung am 19.06.2015 Am 19. Juni hat der Vorstand und Aufsichtsrat zur feierlichen Eröffnung und Segnung des neuen Bankgebäudes eingeladen. Die zahlreichen geladenen

Mehr

Finanzinformation und Finanzbildung nach der Krise: Bringschuld oder Holschuld? Mag. Alexander Zeh, GfK Austria 19.09.2011

Finanzinformation und Finanzbildung nach der Krise: Bringschuld oder Holschuld? Mag. Alexander Zeh, GfK Austria 19.09.2011 Finanzinformation und Finanzbildung nach der Krise: Bringschuld oder Holschuld? Mag. Alexander Zeh, GfK Austria 19.09. Österreicher als konservative Finanzmuffel 75% 2 Sparprodukte (insg.) 45% 19% Bausparen

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview

Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson Die erfolgreiche Sängerin im Interview Annabel Anderson ist die musikalische Senkrechtstarterin des Jahres. Die sympathische Schlagersängerin aus Düsseldorf konnte in den vergangenen Monaten

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr

Das Wohnen überlassen wir Ihnen, alles andere erledigen wir für Sie!

Das Wohnen überlassen wir Ihnen, alles andere erledigen wir für Sie! Alexandra Köhler-Bellaire, Geschäftsleitung Internationale Spedition Köhler: Das Wohnen überlassen wir Ihnen, alles andere erledigen wir für Sie! Umzüge gehören zu unserer Gesellschaft. Es werden nicht

Mehr

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive Die VKB-Bank ist die kapitalstärkste Bank Österreichs. Verbunden mit dem Alleinstellungsmerkmal der Unabhängigkeit bietet die VKB-Bank ihren Kunden

Mehr

Umfrage Weltfondstag 2013

Umfrage Weltfondstag 2013 Umfrage Weltfondstag 0 April 0 Repräsentative Umfrage Ziel der Untersuchung: Umgang und Einstellung der Europäer zum Thema Geld, Sparen, Finanzbildung und private Altersvorsorge Auftraggeber: Initiative

Mehr

Andreas Korth und das GOOD GROWTH INSTITUT: Zwei Kompetenzführer für ethische Investments und Mikrokredite!

Andreas Korth und das GOOD GROWTH INSTITUT: Zwei Kompetenzführer für ethische Investments und Mikrokredite! Andreas Korth und das GOOD GROWTH INSTITUT: Zwei Kompetenzführer für ethische Investments und Mikrokredite! Titel des Interviews Name: Funktion/Bereich: Organisation: Homepage Unternehmen Andreas Korth

Mehr

Handeln Sie Ihr Unternehmen im WEB nicht unter Wert! Willkommen bei BROWSE, der Software, die Online Handel ganz persönlich macht!

Handeln Sie Ihr Unternehmen im WEB nicht unter Wert! Willkommen bei BROWSE, der Software, die Online Handel ganz persönlich macht! V I R T U A L P A S S I O N F O R R E T A I L Handeln Sie Ihr Unternehmen im WEB nicht unter Wert! Willkommen bei BROWSE, der Software, die Online Handel ganz persönlich macht! FAKT 1 Verlieren Sie im

Mehr

Die Raiffeisen Dornbirn Lions machen sich auf den Weg. In den kommenden 6 Jahren wollen wir uns erstligatauglich machen. Unsere Ziele lauten deshalb:

Die Raiffeisen Dornbirn Lions machen sich auf den Weg. In den kommenden 6 Jahren wollen wir uns erstligatauglich machen. Unsere Ziele lauten deshalb: Die Raiffeisen Dornbirn Lions machen sich auf den Weg. In den kommenden 6 Jahren wollen wir uns erstligatauglich machen. Unsere Ziele lauten deshalb: Aufstieg in die ABL und Dornbirn als Basketballzentrum

Mehr

Genossenschaftliches Private Banking

Genossenschaftliches Private Banking Genossenschaftliches Private Banking April 2015 Folie 1 Für Sie vor Ort: Private Banking VR-Bank Fichtelgebirge eg 345,8 Mio. Euro Bilanzsumme (Stand 31.12.2014) über 12.000 Mitglieder über 26.000 Kunden

Mehr

Blatt 3 Ging man in den Pausenhof, traf man sofort einige Leute. Somit waren sehr viele Menschen auf engstem Raum zusammen. Ich war Fahrschüler und

Blatt 3 Ging man in den Pausenhof, traf man sofort einige Leute. Somit waren sehr viele Menschen auf engstem Raum zusammen. Ich war Fahrschüler und Blatt 1 Ich heiße Harald Nitsch, bin 45 Jahre alt und wohne in Korb bei Waiblingen. Meine Hobby`s sind Motorrad fahren, auf Reisen gehen, Freunde besuchen, Sport und vieles mehr. Damals in der Ausbildung

Mehr

Interessiert? - Dann solltest Du Folgendes haben:

Interessiert? - Dann solltest Du Folgendes haben: Auszeichnung Gestaltete Gesellenstücke Multipel-Möbel Simon Wurster Du hast kreative Ideen und bist handwerklich voll drauf? Dann bist Du im Schreinerhandwerk genau richtig. Hier kannst Du Deine eigenen

Mehr

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit.

Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Dein StudentenKonto schenkt dir Freiheit. Und einen 70-Euro- Einkaufsgutschein. 1) 1) Aktion gültig bis 30. 11. 2015 bei erstmaliger Eröffnung eines StudentenKontos, sofern mind. 1 Jahr davor ein Wohnsitz

Mehr

Elternbrief Infos Vorstellung neue Mitarbeiter Einladung Elternabend und Elternbeiratswahl - Speiseplan

Elternbrief Infos Vorstellung neue Mitarbeiter Einladung Elternabend und Elternbeiratswahl - Speiseplan Herbst 2015 Elternbrief Infos Vorstellung neue Mitarbeiter Einladung Elternabend und Elternbeiratswahl - Speiseplan Glonn, Herbst 2015 Liebe Eltern des Kinderhortes und Kindergartens, erst einmal heiße

Mehr

Kulinarischer Kalender

Kulinarischer Kalender Kulinarischer Kalender Unsere Veranstaltungen Oktober bis Dezember 2015 im Hotel Neckartal Tafelhaus Fishy Friday Freitag, 9. Oktober, ab 19 Uhr Wasserspiele Freitag, 30. Oktober, ab 19 Uhr Fischfang auf

Mehr

Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes

Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes Tipps zur interkulturellen und sprachlichen Vorbereitung auf ein mehrwöchiges Auslandspraktikum im Rahmen eines Mobilitätsprojektes Warum eine Vorbereitung? Und worauf sollten Sie sich vorbereiten? - Wir

Mehr

Jahresbericht der Sektion Schach

Jahresbericht der Sektion Schach Jahresbericht der Sektion Schach Annus mirabilis so wird das Jahr 2008 in die Geschichte der IBM Schachsektion eingehen. Noch nie durften wir in einem Jahr so viele Erfolge feiern: Zürcher Firmenschach

Mehr

Wir nehmen uns Zeit.

Wir nehmen uns Zeit. Wir nehmen uns Zeit. Wir geben zu: Wir mussten selbst ein wenig lächeln, als wir uns das erste Mal entschlossen, die Raiffeisenbank Lech am Arlberg unserem Qualitätstest für Vermögensmanagement zu unterziehen.

Mehr

Weltenbummler oder Couch-Potato? Lektion 10 in Themen neu 3, nach Übung 5

Weltenbummler oder Couch-Potato? Lektion 10 in Themen neu 3, nach Übung 5 Themen neu 3 Was lernen Sie hier? Sie beschreiben Tätigkeiten, Verhalten und Gefühle. Was machen Sie? Sie schreiben ausgehend von den im Test dargestellten Situationen eigene Kommentare. Weltenbummler

Mehr

Selbstständig mit einem Versandhandel interna

Selbstständig mit einem Versandhandel interna Selbstständig mit einem Versandhandel interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Berufsbild... 7 Voraussetzungen... 8 Technische Voraussetzungen... 10 Ausbildung... 11 Kundenanforderungen...

Mehr

SV Ziersdorf Gegründet 1922 - Vereinsfarben schwarz-weiß Sportplatz: 3710 Ziersdorf, Retzer Straße 200 ZVR-Zahl 652410744. Grundsätze.

SV Ziersdorf Gegründet 1922 - Vereinsfarben schwarz-weiß Sportplatz: 3710 Ziersdorf, Retzer Straße 200 ZVR-Zahl 652410744. Grundsätze. SV Ziersdorf Gegründet 1922 - Vereinsfarben schwarz-weiß Sportplatz: 3710 Ziersdorf, Retzer Straße 200 ZVR-Zahl 652410744 Grundsätze des SV Ziersdorf Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 2 Der SV Ziersdorf

Mehr

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf.

Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Bei Ihrem Studium haben Sie alles im Kopf. Als Geschenk: EUR 50, Thalia Geschenkkarte zu jedem StudentenKonto. 1) Bei diesem StudentenKonto haben Sie alles im Griff. 1) Die Aktion ist bis 31.3. 2015 für

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN FÜR ABITURIENTEN

AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN FÜR ABITURIENTEN Entdecke die Faszination Vlies. AUSBILDUNGSMÖGLICHKEITEN FÜR ABITURIENTEN Sandler Dein Familien-Unternehmen ABSCHLUSS IN SICHT? Jetzt ist es Zeit, Deine Zukunft zu planen: Du suchst einen sicheren Beruf

Mehr

Eine himmlische Location. Außergewöhnlich feiern in Köln

Eine himmlische Location. Außergewöhnlich feiern in Köln Eine himmlische Location Außergewöhnlich feiern in Köln Für besondere Momente in einer einzigartigen Atmosphäre Ob Hochzeiten, Heiratsversprechen, Geburtstagsfeiern, Präsentationen, Vernissagen oder andere

Mehr

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining

Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining Persönlicher Brief II./ Grammatiktraining 1. Jana schreibt an Luisa einen Brief. Lesen Sie die Briefteile und bringen Sie sie in die richtige Reihenfolge. Liebe Luisa, D viel über dich gesprochen. Wir

Mehr

INA. IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins

INA. IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins MCB.Mothwurf+Mothwurf INA IN AKTIEN ANLEGEN Das kleine Einmaleins Wiener Börse AG, A-1014 Wien Wallnerstraße 8, P.O.BOX 192 Phone +43 1 53165 0 Fax +43 1 53297 40 www.wienerborse.at info@wienerborse.at

Mehr

...Zuhause sein in Triberg im Schwarzwald

...Zuhause sein in Triberg im Schwarzwald ...Zuhause sein in Triberg im Schwarzwald ...Wohnen und Arbeiten in Triberg Als ich das herrliche Grundstück das erste Mal sah, auf dem nun unser Haus steht, wusste ich sofort, hier will ich mit meiner

Mehr

Nachhilfeinstitut LOGOS Waldkraiburg Mühldorf Traunreut

Nachhilfeinstitut LOGOS Waldkraiburg Mühldorf Traunreut *weitere Informationen zur Kriterienliste innen Nachhilfeinstitut LOGOS Waldkraiburg Mühldorf Traunreut inkl. Gutschein für Schulstunden Nachhilfeunterricht Sehr geehrte Eltern! Der Schul- und Lernalltag

Mehr

ERFOLGREICH MIT INVESTMENT- FONDS

ERFOLGREICH MIT INVESTMENT- FONDS Markus Gunter ERFOLGREIH MIT INVESTMENT- FONDS Die clevere Art reich zu werden MIT INVESTMENTLEXIKON FinanzBuch Verlag 1 Wozu sind Investmentfonds gut? Sie interessieren sich für Investmentfonds? Herzlichen

Mehr

Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug

Erlebnisbericht Showcase der Rolling Thunder Bern an der Streethockey-WM in Zug Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug Die Funk Gruppe Schweiz unterstützte am 27. Juni 2015 den E-Hockey Showcase an der Streethockey WM in Zug. Auf den folgenden

Mehr

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft

Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015. Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem. Wachstum im Kundengeschäft Presse-Information Lauenburg/Elbe,07.10.2015 Raiffeisenbank eg Lauenburg/Elbe mit starkem Wachstum im Kundengeschäft Solide Entwicklung im ersten Halbjahr 2015 Zweite Führungsebene wird gestärkt Alte Wache

Mehr

IHR VERMÖGEN. UNSERE VERANTWORTUNG. prometheus vermögensmanagement.

IHR VERMÖGEN. UNSERE VERANTWORTUNG. prometheus vermögensmanagement. www.prometheus.de IHR VERMÖGEN. UNSERE VERANTWORTUNG. prometheus vermögensmanagement. PROMETHEUS WIR NEHMEN ES PERSÖNLICH. Vermögen braucht Vertrauen. Aber Vertrauen ist nicht einfach da, Vertrauen muss

Mehr

Mannschaftswertung Feuerwehr Bezirksmeisterschaft 2016

Mannschaftswertung Feuerwehr Bezirksmeisterschaft 2016 Mannschaftswertung Feuerwehr Bezirksmeisterschaft 2016 Laterns, 05.03.2016 Berechnung Zeitsumme: 1. - 3. Rg Mannschaft Stn. Name + Vorname JG Laufzeit Summe FWJ II 1. Feuerwehr Hohenems 1 20 Wolf Annekathrin

Mehr

Seien Sie sicher. Vertrauen Sie einer starken Gemeinschaft.

Seien Sie sicher. Vertrauen Sie einer starken Gemeinschaft. s Finanzgruppe DSV 228 411 000 / 01.2012 Seien Sie sicher. Vertrauen Sie einer starken Gemeinschaft. Im Zusammenhang mit der internationalen Finanzmarktkrise stellen sich viele Bankkunden die Frage, wie

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

c) Werbefirma: Sucht Investoren und versucht positive Stimmung zu machen (Lobbyarbeit) -> verdient immer

c) Werbefirma: Sucht Investoren und versucht positive Stimmung zu machen (Lobbyarbeit) -> verdient immer Beteiligte Personen a) Beratungsfirma: Hat Vertrag mit fast allen -> verdient fast immer (Millionen)! b) Projektierer: Plant und baut im Auftrag -> verdient immer c) Werbefirma: Sucht Investoren und versucht

Mehr

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive

Anlageentscheidung. Wofür würdest du eigentlich sparen? 1 Sparen + Anlegen. Nele + Freunde. Sparmotive 1 Wofür würdest du eigentlich sparen? Endlich 16 Jahre alt! Die Geburtstagsfeier war super, alle waren da. Und Nele hat tolle Geschenke bekommen. Das Beste kam allerdings zum Schluss, als die Großeltern

Mehr

Für Ihre besondere Veranstaltung. Im Haus der Bundespressekonferenz

Für Ihre besondere Veranstaltung. Im Haus der Bundespressekonferenz Für Ihre besondere Veranstaltung Im Haus der Bundespressekonferenz Wenn Sie das besondere dem gewöhnlichen vorziehen... Sehr geehrte Damen und Herren, als Event- und Gastronomie-Profis verpflegen wir täglich

Mehr

IHR VERMÖGEN. UNSERE VERANTWORTUNG. prometheus vermögensmanagement. PROMETHEUS. www.prometheus-vermoegen.de

IHR VERMÖGEN. UNSERE VERANTWORTUNG. prometheus vermögensmanagement. PROMETHEUS. www.prometheus-vermoegen.de www.prometheus-vermoegen.de prometheus vermögensmanagement. Prometheus Vermögensmanagement GmbH Nikolaus-Otto-Str. 2 40721 Hilden Tel.: 0 21 03/90 74-0 Fax: 0 21 03/90 74-50 info@prometheus-vermoegen.de

Mehr

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Heyd r oi nuch äswaa än Trukkättu Foto? Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Alle anderen Talgemeinden besitzen eine Familienchronik. Blatten nicht. Das ändert sich jetzt.

Mehr

Verdiente Jubilare bei der 150jährigen Kreissparkasse Ahrweiler

Verdiente Jubilare bei der 150jährigen Kreissparkasse Ahrweiler Pressemitteilung 64 / 2015 Verdiente Jubilare bei der 150jährigen Kreissparkasse Ahrweiler Bad Neuenahr-Ahrweiler, 12. August 2015 Bildunterschrift: Der Vorstand der Kreissparkasse Ahrweiler, Dieter Zimmermann

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Über seinen beruflichen Werdegang sprechen

im Beruf Gespräche führen: Über seinen beruflichen Werdegang sprechen 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner und ergänzen Sie die Wörter. Wie heißt das Lösungswort? a Ein anderes Wort für Foto ist. b Wenn man eine Arbeit finden will, muss man sich. c Ich bin

Mehr

Bentley Financial Services

Bentley Financial Services Bentley Financial Services 1 Bentley Financial Services. Zufriedenheit trifft Zeitgeist. Exklusivität inklusive. Ein Bentley. Atemberaubendes Design, ein unvergleichliches Fahrerlebnis, kunstvolle Handarbeit,

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

Keine Scheidung ist einfach.

Keine Scheidung ist einfach. FLICK Scheidungen 02 Keine Scheidung ist einfach. Daher ist es wichtig, einen Fachmann als Ansprechpartner zu haben, der Sie in allen Belangen unterstützt. Kompetenz, persönliche Betreuung und gewissenhafte

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Staatsminister Helmut Brunner Stefan Marquard das Gesicht der Schulverpflegung in Bayern Start des Projekts Mensa-Check mit Stefan

Mehr

Finanzdienstleistungen. Extrazinsen? (K)ein Kunststück!

Finanzdienstleistungen. Extrazinsen? (K)ein Kunststück! Finanzdienstleistungen Extrazinsen? (K)ein Kunststück! Das Vorteilskonto: alle Vorteile in einem Konto Das Vorteilskonto ist perfekt für Geld, auf das Sie ständig zugreifen können möchten: Zum Beispiel,

Mehr

SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST!

SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST! SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST! >> >>> DU KOMMST WEITER Ausbildung zum Top-Mitarbeiter Als ausgezeichneter Lehrbetrieb ist es unser oberstes Ziel, dich zu einem Top-Mitarbeiter für unser Unternehmen auszubilden.

Mehr

In der Region. Für die Region.

In der Region. Für die Region. Zweckverbandsversammlung 2015 Sparkassenkunden nutzen im starken Maße günstige Kreditkonditionen Der Vorstand der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen stellte den Mitgliedern der Zweckverbandsversammlung das

Mehr

Lehre Karriere. Ein herzliches Dankeschön. Vorwort

Lehre Karriere. Ein herzliches Dankeschön. Vorwort 28 und dem Start ins Berufsleben! 2 Vorwort Liebe Jugendliche! Entscheidend für die berufliche Laufbahn ist eine fundierte Ausbildung. Daher ist es wichtig ein Unternehmen zu finden, das die persönlichen

Mehr

Das Mulanje-Projekt: Hilfe für Kleinunternehmer und Kleinbauern in den ländlichen Gebieten Malawis

Das Mulanje-Projekt: Hilfe für Kleinunternehmer und Kleinbauern in den ländlichen Gebieten Malawis Das Mulanje-Projekt: Hilfe für Kleinunternehmer und Kleinbauern in den ländlichen Gebieten Malawis Abschlussbericht März 2011 Projekthintergund: Das südafrikanische Malawi ist ein ausgeprägtes Agrarland

Mehr

Pressemeldung. Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014. Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015

Pressemeldung. Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014. Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015 Pressemeldung Bilanz-Pressegespräch 2014 Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015 Wir sind mit der Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres insgesamt zufrieden, so

Mehr

113. ordentliche Generalversammlung der Raiffeisenbank Frastanz-Satteins

113. ordentliche Generalversammlung der Raiffeisenbank Frastanz-Satteins Mit.Einander Für unsere Mitglieder in Frastanz, Satteins, Schnifis, Düns und Dünserberg. Die Zeitung der Raiffeisenbank Frastanz-Satteins Ausgabe Herbst 2009 Einladung zur Generalversammlung Raiffeisenbank

Mehr

Die beste Verbindung für Ihr Unternehmen. HFO Telecom. Wir. Bei Dir.

Die beste Verbindung für Ihr Unternehmen. HFO Telecom. Wir. Bei Dir. Die beste Verbindung für Ihr Unternehmen HFO Telecom Wir. Bei Dir. Erfolgreich, profitabel und kompetent BEST SERVICE Wir die HFO Telecom Vertriebs GmbH sind ein Tochterunternehmen der HFO Telecom AG.

Mehr

LAGE & ANBINDUNG ZAHLEN & FAKTEN. Christos. 11 Km zum Flughafen 5,0 Km zum Chamäleon Beach 417 Doppelzimmer

LAGE & ANBINDUNG ZAHLEN & FAKTEN. Christos. 11 Km zum Flughafen 5,0 Km zum Chamäleon Beach 417 Doppelzimmer FACTSHEET LAGE & ANBINDUNG Das Areal des Chamäleon Beach liegt zentral im Rhein-Main Gebiet und verfügt über die perfekte Anbindung für Gäste aus Nah und Fern. Neben dem Flughafen Frankfurt, sind die Stadtzentren

Mehr

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt _ Basiswissen Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken Seit mehr als 150 Jahren schließen sich Gemeinschaften zu Genossenschaften zusammen. Heute gibt es sie in nahezu allen Bereichen. Lesen Sie mehr

Mehr

115 Jahre Ortsfeuerwehr Motten-Mariex

115 Jahre Ortsfeuerwehr Motten-Mariex 5 5 Ortsfeuerwehr Motten-Mariex Anlass genug, ein Fest zu feiern! Als Feuerwehr der westlichen Parzellen von Nenzing, sind wir mit einer Stärke von 38 Mann eine kleine, aber verschworene Gemeinschaft.

Mehr

LEADERSHIP MIT VERANTWORTUNG Landes-Automatenspiel und Sportwetten

LEADERSHIP MIT VERANTWORTUNG Landes-Automatenspiel und Sportwetten LEADERSHIP MIT VERANTWORTUNG Landes-Automatenspiel und Sportwetten Entertainment mit Verantwortung Die ADMIRAL Casinos & Entertainment AG (kurz ADMIRAL) bietet qualitativ hochwertige Unterhaltung und

Mehr

Wie ticken Sie? Der Konstitutionstypen-Test

Wie ticken Sie? Der Konstitutionstypen-Test Wie ticken Sie? Der Konstitutionstypen-Test Verteilen Sie die Zahlen 1 4 auf jede der folgenden Aussagen. Eine 4 setzen Sie hinter die Aussage, die am besten auf Sie zutrifft. Eine 3 kommt hinter die Aussage,

Mehr

einladung zur 39. innovation(night

einladung zur 39. innovation(night Vorne ist immer Platz! Durch Innovation an die Spitze einladung zur 39. innovation(night Dipl.-Ing. Dr. Peter Schwab MBA Mitglied im Vorstand der voestalpine AG & Leitung der Metal Forming Division Dipl.-Ing.

Mehr

Tennisclub Kreuzlingen Werbemappe

Tennisclub Kreuzlingen Werbemappe Werbemappe Inhalt Der Sponsoringverantwortliche 4 Der Verein 5 Die Junioren 8 Das Sponsoring Verein 11 Das Sponsoring Meisterschaften 15 Der Dank 20 3 Fürs Sponsoring verantwortlich Remo Spirig Sponsoring

Mehr

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Deine Chance für die Zukunft! Liebe Lehrlinge! Ein höherer Bildungsabschluss bietet jedem und jeder von euch bessere Berufschancen. Durch die Teilnahme am Projekt»Berufsmatura:

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Ihre Sparkasse im Zeichen der neuen Möglichkeiten!

Ihre Sparkasse im Zeichen der neuen Möglichkeiten! Tatjana Ertl-Halilaj Sekretärin KreditCenter Ihre Sparkasse im Zeichen der neuen Möglichkeiten! Einfach mehr möglich machen. 025_01_Kundenbroschüre_RZ-Bonn.indd 1 Marion Siebigteroth Finanzberaterin Filialdirektion

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Die Feldpostille. Liebe Kameradinnen und Kameraden!

Die Feldpostille. Liebe Kameradinnen und Kameraden! Die Feldpostille Ausgabe1/12 Mitteilungsblatt der Kameradschaft vom Edelweiß Ortsverband Graz www. kameradschaftedelweiss.at e-post: graz@kameradschaftedelweiss.at ZVR-Zahl733312717 Liebe Kameradinnen

Mehr