a B false friends Viel Spaß & alles Gute, Ihr City-English-Team ... und so funktioniert unsere Tabelle: das englische Wort heißt auf deutsch

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "a B false friends Viel Spaß & alles Gute, Ihr City-English-Team ... und so funktioniert unsere Tabelle: das englische Wort heißt auf deutsch"

Transkript

1 Willkommen bei den False Friends, deren Übersetzung echte Gemeinheiten anbietet. Weil sich die Worte so ähnlich anhören, ist man schnell versucht, sie zur Übersetzung zu benutzen. Die folgende Liste soll Ihnen helfen, ein paar Fallstricken der englischen Sprache möglichst aus dem Weg zu gehen. Viel Spaß & alles Gute, Ihr City-English-Team... und so funktioniert unsere Tabelle: das englische Wort heißt auf deutsch klingt aber wie das deutsche Wort das auf englisch so heißt false friends a B amused erfreut back Rücken amüsiert enjoy, entertain Backe (Wange) cheek actual / actually tatsächlich, eigentlich, wirklich backside Hintern, Po aktuell current, latest, topical, recent Rückseite back, rear advocaat Eierlikör beamer BMW (ugs.) Advokat barrister; solicitor; lawyer; counsellor Beamer projector also auch to be blue traurig, niedergeschlagen sein also therefore blau (betrunken) to be tight, full, drunk, smashed antiquity Antike to become werden Antiquität antique bekommen to get, to receive argument Streit, Diskussion behind hinten, dahinter Argument point, reason behindert handicapped artist Künstler to behold anschauen Artist (Akrobat) artiste, acrobat behalten to keep austere ernst, streng bell Glocke, Klingel, Schelle Auster oyster bellen to bark axe Axt to beset bedrängen, verfolgen Achse axis (Koordinaten); axle (Fahrzeug) besetzen to occupy, to fill

2 false friends B E to berate beschimpfen consequently folglich beraten to consult, to advise, to debate konsequent consistent(ly) to beset bedrängen, verfolgen to construct bauen (Straße, Gebäude) besetzen to occupy, to fill konstruieren to design, to engineer to beware sich hüten control Steuerung, Überwachung bewahren to preserve, to conserve, to maintain Kontrolle check, test billion (AE) Milliarde (10 9 = Tausend Millionen) corn (AE) Mais (BE auch Korn, Getreide) Billion (10 12 ) trillion (AE), billion (BE) Korn grain to blame beschuldigen, die Schuld zuschieben corpse Leiche, Leichnam blamieren to stultify (tr.); to disgrace oneself Körper; Korps body; corps to blow up vergrößern craft Handwerk, Gewerbe, Fahrzeug aufblasen to inflate Kraft power branch Zweigstelle, Filiale crank Kurbel Branche industry krank ill brave mutig, tapfer cranky griesgrämig, launisch, reizbar brav well-behaved, good kränklich, krank ailing, sickish, sickly; sick, ill brief einweisen, informieren cravat kleines Halstuch (im Hemd getragen) Brief letter Krawatte tie briefcase Aktentasche critic Kritiker Briefkasten letter box, mail box Kritik criticism, critique caution Achtung, Vorsicht, Warnung curious auch: neugierig Kaution bail (law), security [finan.] kurios odd, weird, strange chef auch: Koch, Chefkoch, Küchenchef decent annehmbar, anständig Chef superior, boss, chief (Polizei) dezent discreet clang Klirren delicate heikel, zart, zartbesaitet, empfindlich Klang sound delikat delicious clock Uhr direction Richtung Glocke bell Direktion management, head office closet Wandschrank, Geheimzimmer discretion Vorsicht, Abwägung Klosett toilet, lavatory Diskretion confidentiality concrete Beton diverse verschieden, ungleich konkret specific, certain, precise diverse various concurrence Gleichzeitigkeit dome Kuppel Konkurrenz competition Dom cathedral confession Geständnis eagle Adler Konfession religious denomination Igel hedgehog

3 false friends E H engaged oft: verlobt; auch: besetzt (z. B. WC) genial herzlich, freundlich, liebenswürdig engagiert committed, involved genial brillant, ingenious, inspired eventually schließlich, letztendlich genie Dschinn, Flaschengeist eventuell perhaps, possible, possibly Genie genius evidence Beweis gift Geschenk Evidenz obviousness Gift poison expertise Sachverstand, Fachkompetenz glad froh, erfreulich Expertise expert s opinion, expert's report glatt smooth, even, polished fabric Gewebe gross plump, derb; brutto (Handel) Fabrik factory, plant groß big, large, tall, vast familiar bekannt, vertraut guilty schuldig familiär familial gültig valid fart Furz gymnasium Sporthalle (meist gym) Fahrt journey, ride, hike Gymnasium highschool, grammar school fast schnell half four halb fünf (v. a. im britischen Englisch) fast (beinahe) almost, nearly halb vier half three fatal tödlich handle anfassen, handhaben, behandeln fatal unfavourable, disastrous handeln act, trade, deal, bargain to feel free nicht zögern (etwas zu tun) hardly kaum sich frei fühlen to be footloose, fancy-free hart hard first erster heads up! Vorsicht!, Augen auf! First; Fürst ridge; prince Kopf hoch! cheer up!, chin up!, don t worry! first floor (AE) Erdgeschoss headstone Grabstein erster Stock second floor Kopfstein cobble floor (Fuß-)Boden heaven Himmel (relig.) Flor, Flur Flor: web, nap; Flur: hall, hallway Hafen port flipper Flosse heroine Heldin Flipper pinball machine Heroin heroin to foresee vorhersehen hose (Wasser-)Schlauch vorsehen to provide, to design for Hose pants, trousers freedom Freiheit hound Jagdhund, Spürhund, Schurke Frieden peace Hund dog friend Bekannte/r however jedoch Freund good friend, close friend wie auch immer whatever, anyway gang Abteilung, Trupp, Rotte, Bande humanity auch: Menschheit Gang movement, motion, action Humanität humanitarianism

4 false friends I O improve verbessern lusty herzhaft, kernig, kraftvoll improvisieren improvise, extemporise lustig; lüstern funny; lustful, lascivious, voluptuous industrious fleißig manifest Passagierliste, Ladungsliste industriell industrial(ly) Manifest manifesto industry Branche (seltener auch: Industrie) map (Straßen-) Karte, Stadtplan Industrie manufacturing industry Mappe folder invalid ungültig meaning Sinn, Bedeutung Invalide disabled, handicapped person Meinung opinion inventory Waren- o. Vorratsbestand menu Speisekarte Inventar table of furniture, fixtures, equipment Menü set meal, set lunch irritate ärgern, reizen (auch Chemikalien) Middle East Naher Osten (bis in den Iran) irritieren confuse, bewilder Mittlerer Osten East India island Insel miserable elend, unglücklich Island Iceland miserabel atrocious, dreadful, villainous joint Gelenk, Verbindung, mist Nebel Joint cannabis cigarette; spliff, joint Mist manure junk wertloses Zeug, Unrat, Schrott mood Stimmung, Laune Junker donzel, nobleman, squire Mut courage kerosene Petroleum moonshine Schwindel, Unsinn Kerosin Paraffine Oil; jet fuel Mondschein moonlight kind Art moor Heide Kind child Moor bogs, fens kindergarten (AE) Erste Klasse der Grundschule mundane alltäglich, banal Kindergarten preschool mondän glamorous lager Lagerbier murder Mord Lager bed, store, stock, warehouse Mörder murderer, killer, assassin lecture Vortrag; Vorlesung, Lektion must not darf nicht Lektüre reading muss nicht need not limousine Stretch-Limousine neck Hals, Genick Limousine sedan Nacken nape of the neck link Verbindung novel Roman; neuartig links left Novelle; (Gesetz) short story; novella liquor Spirituose, alkoholisches Getränk in a nutshell in Kürze, im Wesentlichen Likör liqueur in einer Nussschale inside a nutshell locker Spind, Gardrobenschrank, offer Angebot locker, lose loose, casual Opfer sacrifice

5 false friends O S ordinary gewöhnlich predict vorhersagen ordinär vulgar Predigt sermon outlandish seltsam, fremdartig preservative Konservierungsstoff ausländisch foreign, from abroad (BE) Präservativ condom outlook Vorhersage, Vorausschau probe Sonde, Messfühler Aussicht view Probe rehearsal, sample, specimen to overhear belauschen, zufällig mit anhören procurer Zuhälter überhören to miss Prokurist proxy (holder); authorised person to oversee beaufsichtigen promotion Beförderung, Ernennung übersehen to overlook Promotion graduation, conferral of a doctorate to oversleep verschlafen proscribe verbieten, ächten überschlafen to sleep on vorschreiben prescribe, dictate paper Zeitung, Dokument, Schriftstück psychic oft: Hellseher Papier a sheet of paper; sheets of paper Psychotiker psychotic paragraph Absatz (im Text) pudding Nachtisch, Auflauf, Pastete Paragraph article Pudding custard, pudding pathetic Mitleid erregend, jämmerlich puzzle Rätsel, Geduldsspiel pathetisch dramatic, emotional, lofty Puzzle jigsaw, jigsaw puzzle pepperoni (AE) meist scharfe Salami quell bezwingen, unterdrücken Pfefferoni, Peperoni chili pepper, jalapeno pepper Quelle source, spring personal persönlich queue Pufferinhalt, Reihe, Warteschlange Personal personnel Queue (Billard) cue, cue stick photograph Fotografie receipt Quittung Fotograf photographer Rezept (Arzt) prescription physician Arzt regal königlich, royal Physiker physicist Regal bookcase, shelf plump drall, prall, mollig, dick rentable (ver)mietbar plump clumsy rentabel (lohnend) profitable pointed spitz, angespitzt reverend Geistlicher gepunktet dotted, polka-dotted Referent speaker, reporter policy Verfahrensweise, Strategie rock Fels, Klippe Politik politics Rock coat, skirt population Einwohnerzahl roman Römer, römisch Popularität popularity Roman novel (full) power Vollmacht schmuck Trottel, Schwachkopf (Schmock) Volle Power full throttle Schmuck jewel(le)ry

6 false friends S W scrupulous gewissenhaft, pingelig tank meistens Panzer skrupellos unscrupulous Tank fuel tank sea (die) See, Meer taste Geschmack (der) See lake Taste key secret Geheimnis tip (Zigaretten-)Spitze; Trinkgeld Sekret secretion, discharge Tipp hint, lead sense Sinn tor steiler Felshügel Sense scythe Tor gate; door; Fußball= goal; Narr= fool sensible vernünftig; spürbar total gesamt, zusammen sensibel sensitive total complete, absolute serious ernst(haft, -lich), erheblich trainer Sportschuh (BE); Physiotherapeut seriös respectable, reliable Trainer coach shall beabsichtigen, sollen, werden trillion (AE) Billion (10 12 = eine Million Millionen) Schall sound Trillion (10 18 ) quintillion shellfish Schalentier underarm Achselhöhle Schellfisch haddock Unterarm forearm slip Versehen; Unterrock; (aus)rutschen to undertake abwickeln, durchführen, übernehmen Slip (Wäsche) briefs unternehmen [to go] in for sth., to venture, to wage snake Schlange undertaker Totengräber; Bestatter Schnecke snail, slug Unternehmer entrepreneur, employer solid massiv (Material) ventilator Beatmungsgerät solide (fest, stabil) sturdy, sound Ventilator fan spend (Geld) ausgeben; (Zeit) verbringen vital entscheidend, grundlegend spenden donate, give vital sappy, lively, alert stark schier, bloß, nackt, offensichtlich wand Zauberstab, Stab stark strong Wand wall sticky klebrig warning! Achtung! stickig muggy Warnung! warning (of/about) stock Brühe; Vorrat, Wertpapier warehouse Lagerhalle Stock stick, cane Warenhaus department store strand Ader, Faden, (Einzel-)Draht, Strang where wo Strand beach wer who sympathy Anteilnahme, Mitleid, Verständnis will wird Sympathie compassion, understanding will to want tag Etikett to wish wünschen Tag day wischen to wipe

EMCO Installationsanleitung Installation instructions

EMCO Installationsanleitung Installation instructions EMCO Installationsanleitung Installation instructions Installationsanleitung Installation instructions Digitalanzeige digital display C40, FB450 L, FB600 L, EM 14D/17D/20D Ausgabe Edition A 2009-12 Deutsch...2

Mehr

Supplier Status Report (SSR)

Supplier Status Report (SSR) Supplier Status Report (SSR) Introduction for BOS suppliers BOS GmbH & Co. KG International Headquarters Stuttgart Ernst-Heinkel-Str. 2 D-73760 Ostfildern Management Letter 2 Supplier Status Report sheet

Mehr

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08.

Outline. 5. A Chance for Entrepreneurs? Porter s focus strategy and the long tail concept. 6. Discussion. Prof. Dr. Anne König, Germany, 27. 08. Mass Customized Printed Products A Chance for Designers and Entrepreneurs? Burgdorf, 27. 08. Beuth Hochschule für Technik Berlin Prof. Dr. Anne König Outline 1. Definitions 2. E-Commerce: The Revolution

Mehr

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information

ZELLCHEMING. www.zellcheming-expo.de. Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Wiesbaden 26. 28. Juni 2012 www.zellcheming.de Besucherinformation Visitor Information ZELLCHEMING 2012 Größter jährlicher Branchentreff der Zellstoff- und Papierindustrie in Europa The

Mehr

A D J E K T I V E - AUSWAHL

A D J E K T I V E - AUSWAHL 1 A D J E K T I V E - AUSWAHL Positiv Komparativ Superlativ (*) aktiv aktiver am aktivsten alt älter am ältesten arm ärmer am ärmsten ärgerlich ärgerlicher am ärgerlichsten bekannt bekannter am bekanntesten

Mehr

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide

SanStore: Kurzanleitung / SanStore: Quick reference guide SanStore Rekorder der Serie MM, MMX, HM und HMX Datenwiedergabe und Backup Datenwiedergabe 1. Drücken Sie die Time Search-Taste auf der Fernbedienung. Hinweis: Falls Sie nach einem Administrator-Passwort

Mehr

REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN

REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN REQUEST FOR YOUR MEDICAL SECOND OPINION REPORT ANTRAG AUF IHR MEDIZINISCHES ZWEITE MEINUNG - GUTACHTEN SECOND OPINION REPORT ZWEITE MEINUNG GUTACHTEN netto Euro brutto Euro medical report of a medical

Mehr

Critical Chain and Scrum

Critical Chain and Scrum Critical Chain and Scrum classic meets avant-garde (but who is who?) TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Photo: Dan Nernay @ YachtPals.com TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Wolfram Müller 20 Jahre Erfahrung aus 530 Projekten

Mehr

1. In Countrysongs ist die Welt meistens sehr einfach. Findest du, dass Country Musik in diesem Film eine wichtige Rolle spielt? Warum (nicht)?

1. In Countrysongs ist die Welt meistens sehr einfach. Findest du, dass Country Musik in diesem Film eine wichtige Rolle spielt? Warum (nicht)? Welche Person ist für dich die interessanteste im Film? Warum? 1. In Countrysongs ist die Welt meistens sehr einfach. Findest du, dass Country Musik in diesem Film eine wichtige Rolle spielt? Warum (nicht)?

Mehr

Einstufungstest ENGLISCH

Einstufungstest ENGLISCH Einstufungstest ENGLISCH Name: Vorname: Firma: Straße: PLZ: Wohnort: Tel. dienstl.: Handy: Tel. privat: e-mail: Datum: Wie viele Jahre Vorkenntnisse haben Sie in Englisch? Wo bzw. an welchen Schulen haben

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

Beschreibungen. Topic 2 - Persönliche. Geschichte 1: Das intelligente Mädchen. 2.1 Das intelligente Mädchen. New Vocabulary. Name: Date: Class:

Beschreibungen. Topic 2 - Persönliche. Geschichte 1: Das intelligente Mädchen. 2.1 Das intelligente Mädchen. New Vocabulary. Name: Date: Class: Topic 2 - Persönliche Beschreibungen Geschichte 1: Das intelligente Mädchen TPR words: rennt gibt schreit Cognates: der / ein Polizist der Mann intelligent die Bank New Vocabulary 2.1 Das intelligente

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often Teil 1 simple present oder present progressive 1. Nach Signalwörtern suchen Sowohl für das simple present als auch für das present progressive gibt es Signalwörter. Findest du eines dieser Signalwörter,

Mehr

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen?

Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? Welche Rolle kann gemeinwohlorientierte Wissenschaft/Forschungspolitik für die Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsfähigen Green Economy spielen? - In welcher Verbindung stehen gemeinwohlorientierte

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HTL 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

EVERYTHING ABOUT FOOD

EVERYTHING ABOUT FOOD EVERYTHING ABOUT FOOD Fächerübergreifendes und projektorientiertes Arbeiten im Englischunterricht erarbeitet von den Teilnehmern des Workshops Think big act locally der 49. BAG Tagung EVERYTHING ABOUT

Mehr

www.prosweets.de www.prosweets.com

www.prosweets.de www.prosweets.com www.prosweets.de www.prosweets.com Die internationale Zuliefermesse für die Süßwarenwirtschaft The international supplier fair for the confectionery industry Neue Partner. Neue Potenziale. Neue Perspektiven.

Mehr

ULRICH VOGL. Erweiterung der Zeichnung extension of drawing

ULRICH VOGL. Erweiterung der Zeichnung extension of drawing ULRICH VOGL Erweiterung der Zeichnung extension of drawing ULRICH VOGL Erweiterung der Zeichnung extension of drawing Fenster Pasolini Window Pasolini 2014 Stoff Spiegel Vase Zweige Ventilator Lichtquelle

Mehr

Sicherheit dank Durchblick. Thomas Fleischmann Sales Engineer, Central Europe

Sicherheit dank Durchblick. Thomas Fleischmann Sales Engineer, Central Europe Sicherheit dank Durchblick Thomas Fleischmann Sales Engineer, Central Europe Threat Landscape Immer wieder neue Schlagzeilen Cybercrime ist profitabel Wachsende Branche 2013: 9 Zero Day Vulnerabilities

Mehr

Praktikum Entwicklung von Mediensystemen mit ios

Praktikum Entwicklung von Mediensystemen mit ios Praktikum Entwicklung von Mediensystemen mit ios WS 2011 Prof. Dr. Michael Rohs michael.rohs@ifi.lmu.de MHCI Lab, LMU München Today Heuristische Evaluation vorstellen Aktuellen Stand Software Prototyp

Mehr

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus History of Mobility Kurzbeschrieb Die zweigeschossige Halle mit einer Ausstellungsfläche von rund 2000 m² beinhaltet ein Schaulager, ein interaktives Autotheater, verschiedenste individuell gestaltete

Mehr

Einstufungstest Englisch B1 C2

Einstufungstest Englisch B1 C2 Einstufungstest Englisch B1 C2 Wir freuen uns darauf, Sie bald zu unterrichten und wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg beim Englischlernen! Die Beantwortung der folgenden Fragen erleichtert es uns, für

Mehr

Stocktaking with GLPI

Stocktaking with GLPI Stocktaking with GLPI Karsten Becker Ecologic Institute Table of content icke About Ecologic Institute Why you need stocktaking Architecture Features Demo 2 icke Karsten Becker living in Berlin first computer:

Mehr

Software development with continuous integration

Software development with continuous integration Software development with continuous integration (FESG/MPIfR) ettl@fs.wettzell.de (FESG) neidhardt@fs.wettzell.de 1 A critical view on scientific software Tendency to become complex and unstructured Highly

Mehr

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien Lösungen 2014 Die Lösungsschlüssel für alle Top-Themen des Jahres 2014 im Überblick. Artikel Sotschi und die Menschenrechte 03.01.2014 Die Wellness-Schulen 07.01.2014 Offener Arbeitsmarkt für Rumänen und

Mehr

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien

Top-Thema mit Vokabeln Begleitmaterialien Lösungen 2010 Die Lösungsschlüssel für alle Top-Themen des Jahres 2010 im Überblick. Artikel Nirgendwo zu Hause 01.01.2010 Donnerstags kein Fleisch 05.01.2010 Das Internet der Zukunft 08.01.2010 Insolvenz

Mehr

Fotos selbst aufnehmen

Fotos selbst aufnehmen Fotos selbst aufnehmen Fotografieren mit einer digitalen Kamera ist klasse: Wildes Knipsen kostet nichts, jedes Bild ist sofort auf dem Display der Kamera zu sehen und kann leicht in den Computer eingelesen

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

Feindliche Gewässer: Warum agile Ideen an Kulturklippen zerschellen

Feindliche Gewässer: Warum agile Ideen an Kulturklippen zerschellen Feindliche Gewässer: Warum agile Ideen an Kulturklippen zerschellen Scrum Day 2013 Berlin, 12.06.2013 Dominik Maximini NovaTec Consulting GmbH Leinfelden-Echterdingen, München, Frankfurt am Main, Berlin,

Mehr

Fit im Büro. Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Abnehmen und dauerhaft Gewicht halten - leicht gemacht. Bonus-Report

Fit im Büro. Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Abnehmen und dauerhaft Gewicht halten - leicht gemacht. Bonus-Report Fit im Büro Übungen, mit denen Sie auch im Büro fit bleiben. Bonus-Report Hallo und herzlich Willkommen zu Ihrem Bonusreport Fit im Büro. Ich heiße Birgit, und habe es mir zur Aufgabe gemacht Ihnen bei

Mehr

MUSTER. Date of Application: 09/02/11 Imatriculationnr.: 2008

MUSTER. Date of Application: 09/02/11 Imatriculationnr.: 2008 Evangelische Hochschule Ludwigsburg Protestant University of Applied Sciences International Office Paulusweg 6 71638 Ludwigsburg Germany Dr. Melinda Madew m.madew@eh-ludwigsburg.de 07141-9745280 Christina

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Schreiben auf Englisch

Schreiben auf Englisch Schreiben auf Englisch Folien zum Tutorium Internationalisierung Go West: Preparing for First Contacts with the Anglo- American Academic World Alexander Borrmann Historisches Institut Lehrstuhl für Spätmittelalter

Mehr

Die Zukunft des B2B. Jürgen Weiss, hybris juergen.weiss@hybris.com. 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.

Die Zukunft des B2B. Jürgen Weiss, hybris juergen.weiss@hybris.com. 2014 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Die Zukunft des B2B Jürgen Weiss, hybris juergen.weiss@hybris.com VIELE MÖGLICHE ZUKUNFTEN Source: Forrester Research, September 2013 Build Seamless Experiences Now Base: 28,686 US online adults (age 18+)

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

Informationsgesellschaft Telefon und E-Mail

Informationsgesellschaft Telefon und E-Mail Informationsgesellschaft Telefon und E-Mail Hauptseminar: Psycholinguistik Seminarleiter: Daumantas Katinas Referentinnen: Auksė Veršickaja, Dominyka Rakauskaitė Die Verwendung der SMS- Sprache Die Jugendlichen

Mehr

WH1 Citrix Follow-Me Data: The Enterprise Version of File Sharing. Peter Schulz, Product Manager, Citrix Joerg Vosse, Systems Engineer, Citrix

WH1 Citrix Follow-Me Data: The Enterprise Version of File Sharing. Peter Schulz, Product Manager, Citrix Joerg Vosse, Systems Engineer, Citrix WH1 Citrix Follow-Me Data: The Enterprise Version of File Sharing Peter Schulz, Product Manager, Citrix Joerg Vosse, Systems Engineer, Citrix Users Demand: Instant file access from any device File Sharing

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

Dear ladies and gentlemen, Welcome to our spring newsletter!

Dear ladies and gentlemen, Welcome to our spring newsletter! FUBiS Newsletter March 2015 Dear ladies and gentlemen, Welcome to our spring newsletter! This summer, our portfolio includes two special, cross-national course tracks. We will give you all the details

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components

CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components Nockenschalter, Lasttrennschalter, Positionsschalter und elektromechanische Komponenten für die Industrie

Mehr

Widerstandsband Übungen

Widerstandsband Übungen Widerstandsband-Übungen für Anfänger bis Fortgeschrittene Widerstandsband Übungen HERUNTERLADBARES ÜBUNGSBUCH Inhalt Disclaimer Produktpflege Sicherheit Körperzonen Bilder der Übungen Übungsguide Türverankerung

Mehr

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

Novell for Education. Beratung - Systembetreuung - Supporting Implementation von Ausbildungsschienen für österreichische Schulen

Novell for Education. Beratung - Systembetreuung - Supporting Implementation von Ausbildungsschienen für österreichische Schulen Novell for Education 08.10.2007 Wolfgang Bodei / Thomas Beidl Folie 1 The Goal of n4e is an effective increase of quality in terms of Design Operation Administration of Novell based school network infrastructures

Mehr

36. Symposium für Forschungspreisträger 3. bis 6. April 2008 Hotel Residenzschloss Bamberg

36. Symposium für Forschungspreisträger 3. bis 6. April 2008 Hotel Residenzschloss Bamberg 36. Symposium für Forschungspreisträger 3. bis 6. April 2008 Hotel Residenzschloss Bamberg Sekretariat der Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH) Jean-Paul-Straße 12 53173 Bonn Telefon: 0228 / 833-174 Fax:

Mehr

Klein, fein und gemein Mikroben sind überall

Klein, fein und gemein Mikroben sind überall Klein, fein und gemein Mikroben sind überall vorgestellt von Ursula Obst Silke-Mareike Marten Kerstin Matthies Shigella dysenteriae Wir setzen einen Hefeteig an Die Mikroben werden Euch so vorgestellt:

Mehr

EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main

EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main EVUE Kick Off meeting Frankfurt am Main City of Frankfurt am Main Region Frankfurt-RheinMain EVUE - Frankfurt am Main 5,3 million inhabitants 2,5 million employees 185 billion $ gross product 660 million

Mehr

Verbindungen wirken. CSR und soziale Kooperationen. Jahrestagung des UPJ-Netzwerks engagierter Unternehmen und Mittlerorganisationen

Verbindungen wirken. CSR und soziale Kooperationen. Jahrestagung des UPJ-Netzwerks engagierter Unternehmen und Mittlerorganisationen Verbindungen wirken CSR und soziale Kooperationen Jahrestagung des UPJ-Netzwerks engagierter Unternehmen und Mittlerorganisationen 12. November 2013, Rotes Rathaus Berlin Geschäftsmodelle regionaler Mittler

Mehr

Informationssicherheit in der Automation ein Überblick

Informationssicherheit in der Automation ein Überblick Informationssicherheit in der Automation ein Überblick Martin Naedele ABB Corporate Research 2005 ABB CH-RD/MN - 1 Überblick Motivation Was ist Informationssicherheit? Warum ist das Thema relevant für

Mehr

LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen

LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen Beschäftigung von Menschen mit Lernbehinderungen EUR/01/C/F/RF-84801 1 Projektinformationen Titel: Projektnummer: LABOr: Europäisches Knowledge Centre zur beruflichen Ausbildung und Beschäftigung von Menschen

Mehr

TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER

TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER Der Mensch und seine Arbeitswelt stellt ein zentrales, Thema Timm Rauterts dar, das sich wie ein roter Faden durch sein fotografisches Werk zieht. Dabei zeigt Rautert

Mehr

Background for Hybrid Processing

Background for Hybrid Processing Background for Hybrid Processing Hans Uszkoreit Foundations of LST WS 04/05 Scope Classical Areas of Computational Linguistics: computational morphology, computational syntax computational semantics computational

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Einkaufsratgeber Übersetzungsleistungen

Einkaufsratgeber Übersetzungsleistungen Einkaufsratgeber Übersetzungsleistungen trans-k Kreuzer KG 2014 www.trans-k.co.uk Einkaufsratgeber Übersetzungsleistungen Absatzverluste, verpasste Chancen, irreparabler Imageschaden das Resultat eines

Mehr

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal -

Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - Delivering services in a user-focussed way - The new DFN-CERT Portal - 29th TF-CSIRT Meeting in Hamburg 25. January 2010 Marcus Pattloch (cert@dfn.de) How do we deal with the ever growing workload? 29th

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien EIN BELIEBTER PARTYSTRAND SOLL WEG Mallorca ist ein beliebtes Urlaubsziel für viele Deutsche. Viele Strände auf der Insel gelten als Partyorte, wo die Urlauber vor allem Alkohol trinken und laut feiern.

Mehr

A-CERT CERTIFICATION SERVICE

A-CERT CERTIFICATION SERVICE A-CERT ADVANCED pdf-signaturprüfung einrichten 2011 A-CERT ADVANCED p pdf-signaturprüfung g p g einrichten und e-billing Stammzertifikat installieren Support - Kurzinformation optimiert für Adobe Reader

Mehr

Sprachprüfungen auf unterschiedlichen Niveaus für Studenten, in erster Linie für den universitären Bereich

Sprachprüfungen auf unterschiedlichen Niveaus für Studenten, in erster Linie für den universitären Bereich Common European Europäischer Referenzrahmen mit seinen A1, A2,,,, sechs Stufen A1, A2,,,, TELC Unicert ESOL The European Language Certificates (Europäische Sprachenzertifikate) Unterschiedliche Fremdsprachenprüfungen

Mehr

HOCHLEISTUNGSQUETSCHVENTILE TYP RV HIGH PERFORMANCE PINCH VALVES TYPE RV

HOCHLEISTUNGSQUETSCHVENTILE TYP RV HIGH PERFORMANCE PINCH VALVES TYPE RV HOCHLEISTUNGSQUETSCHVENTILE TYP RV HIGH PERFORMANCE PINCH VALVES TYPE RV EIGENSCHAFTEN Nennweite: DN - 1 mm Baulänge: DIN, ASME, ISO Betriebsdrücke: 1 - bar Auf/Zu-Ventile Regelventile (elektrisch/ elektro-pneumatisch)

Mehr

SEKTION 43 F - Baader f/2 Highspeed- Filter und Filtersätze

SEKTION 43 F - Baader f/2 Highspeed- Filter und Filtersätze 1 von 5 13.08.2014 12:35 SEKTION 43 F - Baader f/2 Highspeed- Filter und Filtersätze BAADER FILTER und SPANNUNGSFREI GEFASSTE FILTER - od warum dürfen Baader Filter in Ihren Fassungen "klappern" Here we

Mehr

EINLADUNG. Vorsprung durch Vielfalt. Highlights: lädt ein und präsentiert sich. 18. 20. März, Tuttlingen

EINLADUNG. Vorsprung durch Vielfalt. Highlights: lädt ein und präsentiert sich. 18. 20. März, Tuttlingen EINLADUNG Vorsprung durch Vielfalt Besuchen Sie uns vom 18. bis 20. März in Tuttlingen. Auf circa 7.000 m² Ausstellungsfläche erleben Sie live die Vielfalt unseres Produktportfolios. Entdecken Sie neue

Mehr

IoT Scopes and Criticisms

IoT Scopes and Criticisms IoT Scopes and Criticisms Rajkumar K Kulandaivelu S 1 What is IoT? Interconnection of multiple devices over internet medium 2 IoT Scope IoT brings lots of scope for development of applications that are

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Covergestaltung: P. Lauster Digitalisierung: e-books-production. Urheberrechte: 2001 by P. Lauster.

Covergestaltung: P. Lauster Digitalisierung: e-books-production. Urheberrechte: 2001 by P. Lauster. Impressum Covergestaltung: P. Lauster Digitalisierung: e-books-production Urheberrechte: 2001 by P. Lauster. Jede kommerzielle Nutzung und Verbreitung dieser e-edition ist untersagt und bedarf einer schriftlichen

Mehr

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel?

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Üben wir! Vokabular (I) Fill in each blank with an appropriate word from the new vocabulary: 1. Ich lese jetzt Post von zu Hause. Ich schreibe

Mehr

EXPLORING SERVICE DESIGN DIVE STRETCH JUMP AND WIN!! Freitag, 13. Dezember 13

EXPLORING SERVICE DESIGN DIVE STRETCH JUMP AND WIN!! Freitag, 13. Dezember 13 EXPLORING SERVICE DESIGN DIVE STRETCH JUMP AND WIN!! SERVICE DESIGN DEFINITION Use Design Thinking and Design Methods for creating services that are USEFUL, USEABLE, DESIRABLE & VALUABLE AND DIFFERENT.

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

University of Applied Sciences and Arts

University of Applied Sciences and Arts University of Applied Sciences and Arts Hannover is the Capital of Lower Saxony the greenest city in Germany the home of Hannover 96 and has 525.000 residents, about 35.000 students and a rich history

Mehr

Business Solutions Ltd. Co. English / German

Business Solutions Ltd. Co. English / German Business Solutions Ltd. Co. English / German BANGKOK, the vibrant capital of Thailand, is a metropolis where you can find both; East and West; traditional and modern; melted together in a way found nowhere

Mehr

Du hast schon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln:

Du hast schon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln: Fragen mit do/doe Du hat chon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln: Bp.: We can play football in the garden. Can we play football in the garden? I mut learn the

Mehr

Ideenaustausch. ReAdy 4 the big bang. 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl

Ideenaustausch. ReAdy 4 the big bang. 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl Ideenaustausch 4.0 ReAdy 4 the big bang 24. September 2015 Alte Papierfabrik, Steyrermühl Ready for the next Industrial Revolution Die Vernetzung von roboterbasierten Systemen mit unterschiedlichen Diensten

Mehr

Mobile Apps in the Marketing of

Mobile Apps in the Marketing of Mobile Apps in the Marketing of Austria Tourism Facts, Approaches & Lessons Learned About Olaf Nitz Independent Digital Media Consultant Freelancer at various marketing agencies Lecturer at the University

Mehr

Einfamilienhaus plus Einliegerwohnung / single house plus apartment. 660,00 Euro + 165,00 Euro Apartment / insgesamt = 825,00 Euro

Einfamilienhaus plus Einliegerwohnung / single house plus apartment. 660,00 Euro + 165,00 Euro Apartment / insgesamt = 825,00 Euro Exposé ID-2009-376E Allgemeine Daten zum Objekt Haus mit Einliegerwohnung * auch für WG *Generationenwohnen * House plus apartment in Übach- Palenberg For non-native speaker please request an English description!

Mehr

Einführung in die Robotik Steuerungsarchitekturen. Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik. Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.

Einführung in die Robotik Steuerungsarchitekturen. Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik. Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm. Einführung in die Robotik Steuerungsarchitekturen Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 29. 01. 2013 Steuerungsarchitekturen - Deliberative

Mehr

OEE Overall Equipment Effectiveness. an important KPI for Operational Intelligence. Presented by. Thomas J. Lang

OEE Overall Equipment Effectiveness. an important KPI for Operational Intelligence. Presented by. Thomas J. Lang OEE Overall Equipment Effectiveness an important KPI for Operational Intelligence Presented by Thomas J. Lang Agenda OEE and the usage within BCS Special application of OEE at Frankfurt site Benefit 2

Mehr

GOLDENEN REGELN FÜR FOREX-TRADING DIE. Du musst die Regeln des Spiels lernen und beherrschen. Und dann besser agieren als irgendwer sonst.

GOLDENEN REGELN FÜR FOREX-TRADING DIE. Du musst die Regeln des Spiels lernen und beherrschen. Und dann besser agieren als irgendwer sonst. Du musst die Regeln des Spiels lernen und beherrschen. Und dann besser agieren als irgendwer sonst. Albert Einstein DIE 10 GOLDENEN REGELN FÜR FOREX-TRADING By Admiral Markets DIE 10 GOLDENEN REGELN FÜR

Mehr

Meine typischen Verhaltensmuster

Meine typischen Verhaltensmuster Arbeitsblatt: Meine typischen Verhaltensmuster Seite 1 Meine typischen Verhaltensmuster Was sagen sie mir in Bezug auf meine berufliche Orientierung? Es gibt sehr unterschiedliche Formen, wie Menschen

Mehr

D H V. Legalisierung ist vernünftig. Verbraucherschutz und Arbeitsplätze statt Schwarzmarkt und Gangster

D H V. Legalisierung ist vernünftig. Verbraucherschutz und Arbeitsplätze statt Schwarzmarkt und Gangster D H V Legalisierung ist vernünftig Das Verbot von Cannabis zeigt keine positiven Auswirkungen. Vor allem die gewünschte Reduzierung von Angebot und Nachfrage konnte nicht annähernd erreicht werden. Es

Mehr

Deutsch 2 Kapitel 8: Krankheit und Verletzung sickness, injury, suggestions. Name: Seite

Deutsch 2 Kapitel 8: Krankheit und Verletzung sickness, injury, suggestions. Name: Seite 1. Match the appropriate conversation excerpt to each picture. A. Ja, ich fühle mich gar nicht wohl. Ich habe Husten und Schnupfen, und der Hals tut mir furchtbar weh. Ich glaube nicht, dass ich morgen

Mehr

LOG AND SECURITY INTELLIGENCE PLATFORM

LOG AND SECURITY INTELLIGENCE PLATFORM TIBCO LOGLOGIC LOG AND SECURITY INTELLIGENCE PLATFORM Security Information Management Logmanagement Data-Analytics Matthias Maier Solution Architect Central Europe, Eastern Europe, BeNeLux MMaier@Tibco.com

Mehr

Bilanzpressekonferenz 2011

Bilanzpressekonferenz 2011 Bilanzpressekonferenz 2011 Das Geschäftsjahr 2010 der ING-DiBa AG Frankfurt am Main, 10. März 2011 Roland Boekhout, CEO ING-DiBa AG What consumers expect from future banks Key consumer trend 1) Consumers

Mehr

German Section 33 - Print activities

German Section 33 - Print activities No. 1 Finde die Wörter! Find the words! Taschenrechner calculator Kugelschreiber pen Bleistift pencil Heft exercise book Filzstift texta Radiergummi eraser Lineal ruler Ordner binder Spitzer sharpener

Mehr

Sepiola Mockups. Overview. Show notes. Primäre Navigation anklicken um zum gewünschten Mockups zu gehen. Backup usage. Overview.

Sepiola Mockups. Overview. Show notes. Primäre Navigation anklicken um zum gewünschten Mockups zu gehen. Backup usage. Overview. Show notes usage Incremental s Free 35% 30% 35% 711 MB 598 MB 739 MB Quota: 2 GB change quota under Settings schedule Last s Successfull Tuesday, 19.3.09 12:16 Successfull Wednesday, 19.3.09 12:25 Successfull

Mehr

Big Data needs Thick Data!

Big Data needs Thick Data! Big Data needs Thick Data ZUR BEDEUTUNG UND KONTEXTUALISIERUNG VON NACHRICHTEN DURCH IHRE NUTZER USER RESEARCH LAB Judith Mühlenhoff Lüneburg, 9. Oktober 2014 Überblick Welche Methoden helfen uns Nachrichtennutzung

Mehr

Checkliste für die US-Einreise

Checkliste für die US-Einreise Checkliste für die US-Einreise Durch die angespannte Sicherheitslage des letzten Jahrzehnts haben sich die Einreisemodalitäten für die Vereinigten Staaten von Amerika deutlich geändert. Damit es bei Ihrer

Mehr

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13

Service Design. Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH. Mittwoch, 18. September 13 Service Design Dirk Hemmerden - Appseleration GmbH An increasing number of customers is tied in a mobile eco-system Hardware Advertising Software Devices Operating System Apps and App Stores Payment and

Mehr

Zusammenarbeit Seminar: Open-Source- Softwareentwicklung

Zusammenarbeit Seminar: Open-Source- Softwareentwicklung Seminar: Open-Source- Softwareentwicklung Vortrag von Denise Rieser Betreut durch Salomé Simon 30.09.2014 Leitfragen Was motiviert mich dazu an einem Open-Source-Projekt teilzunehmen? Wie kann ich an einem

Mehr

Tutorial für einen ständigen Begleiter (Mit NPC Erstellung)

Tutorial für einen ständigen Begleiter (Mit NPC Erstellung) Tutorial für einen ständigen Begleiter (Mit NPC Erstellung) 1. Das Construction Set Öffne das Construction Set (http://www.elderscrolls.com/downloads/updates_utilities.htm). Dann markiere folgende Datei:

Mehr

Mit norwegischer Freundin auf nach Seattle

Mit norwegischer Freundin auf nach Seattle Ehemalige NGO-Schülerin als Au Pair in Seattle/USA: Kannst du mich mal eben kneifen, mir kommt das alles so unreal vor." Das war das erste Mal, nachdem ich "Goodbye Deutschland" gesagt habe, dass ich das

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U

Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U Anleitung zur Schnellinstallation TE100-P1U V2 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 3. Konfiguration des Druckservers 3 4. Hinzufügen des Druckers zu Ihren PC-Einstellungen

Mehr

PARTIZIPATIONS-PROJEKT: Beteiligungsklima

PARTIZIPATIONS-PROJEKT: Beteiligungsklima PARTIZIPATIONS-PROJEKT: Beteiligungsklima Nach Absprache mit den Mitarbeitern der Außenwohngruppen Löhlbach, Wolfhagen und Zierenberg, habe ich einen Aktionstag am Edersee geplant und am 14.Oktober 2010

Mehr

Nutzen einer privaten Krankenversicherung in einer alternden Gesellschaft. Daniel H. Schmutz, CEO Helsana, 27. Juni 2013

Nutzen einer privaten Krankenversicherung in einer alternden Gesellschaft. Daniel H. Schmutz, CEO Helsana, 27. Juni 2013 Nutzen einer privaten Krankenversicherung in einer alternden Gesellschaft Daniel H. Schmutz, CEO Helsana, 27. Juni 2013 Agenda 1. Die Zukunft ist unsicher! 2. Wie funktioniert die Zusatzversicherung? 3.

Mehr