Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Produktionstechnik. Arbeitsauftrag. Winter 22011/122011/12 W B

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Produktionstechnik. Arbeitsauftrag. Winter 22011/122011/12 W11 3934 B"

Transkript

1 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Industriemechaniker/-in Produktionstechnik Berufs-Nr Arbeitsauftrag Winter 22011/122011/12 W B 2011, IHK Region Stuttgart, alle Rechte vorbehalten

2 Inhaltsverzeichnis Arbeitsauftrag (vorliegendes Heft) Abschlussprüfung Teil 2, Prüfungsbereich Arbeitsauftrag Variante 2 Vorbereitung der praktischen Arbeitsaufgabe Vorschlag zur Bereitstellung für den Ausbildungsbetrieb Materialbereitstellungsliste für den Ausbildungsbetrieb Standardbereitstellungsliste für die Variante Pneumatische Steuerung Standardbereitstellungsliste für die Variante Elektropneumatische Steuerung Vorschlag zur Bereitstellung im Prüfungsbetrieb Information zur Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe Beschreibung des Arbeitsauftrags zur Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe Zeichnungen zur Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe Dieser Prüfungsaufgabensatz wurde von einem überregionalen nach 40 Abs. 2 BBiG zusammengesetzten Ausschuss beschlossen. Er wurde für die Prüfungsabwicklung und -abnahme im Rahmen der Ausbildungsprüfungen entwickelt. Weder der Prüfungsaufgabensatz noch darauf basierende Produkte sind für den freien Wirtschaftsverkehr bestimmt. Internet: 2 W B -ar-gelb

3 Abschlussprüfung Teil 2, Prüfungsbereich Arbeitsauftrag Variante 2 Praktische Arbeitsaufgabe 14 Stunden Vorbereitung Prüfungstag (Beobachtung, begleitendes Fachgespräch, Dokumentation, Nachbereitung) Durchführung 6 Stunden Informieren Planen Beschaffen Durchführen Kontrollieren Übergeben Art und Umfang von Kundenaufträgen klären Spezifische Leistungen feststellen Besonderheiten und Termine mit Kunden absprechen Informationen für die Auftragsabwicklung beschaffen Informationen auswerten und nutzen Technische Entwicklungen berücksichtigen Sicherheitsrelevante Vorgaben beachten Betriebswirtschaftliche und ökologische Gesichtspunkte planen Planungsunterlagen erstellen Betriebsmittel Arbeitsmittel Hilfsmittel Prüfmittel Rohmaterial Halbzeuge Normteile Werkzeuge usw. zur Auftragsdurchführung auswählen, vorbereiten, beschaffen Teilaufträge veranlassen Aufträge, insbesondere unter Berücksichtigung von Arbeitssicherheit, Umweltschutz und Terminvorgaben durchführen Auftragsabläufe, Leistungen und Verbrauch dokumentieren Einsatzfähigkeit von Prüfmitteln feststellen Prüfverfahren und Prüfmittel auswählen und anwenden Ergebnisse prüfen und dokumentieren Qualitätsmängel systematisch suchen, beseitigen, dokumentieren Technische Systeme oder Produkte an Kunden übergeben und erläutern Abnahmeprotokolle erstellen Im Prüfungsbereich Arbeitsauftrag soll der Prüfling eine praktische Arbeitsaufgabe in 14 Stunden vorbereiten, durchführen, nachbereiten und mit aufgabenspezifischen Unterlagen dokumentieren sowie darüber ein begleitendes Fachgespräch von höchstens 20 Minuten führen; die Durchführung der Arbeitsaufgabe beträgt sechs Stunden; durch Beobachtungen während der Durchführung, die aufgabenspezifischen Unterlagen und das Fachgespräch sollen die prozessrelevanten Qualifikationen im Bezug zur Durchführung der Arbeitsaufgabe bewertet werden. W B -ar-gelb

4 IHK Abschlussprüfung Teil 2 Winter 2011/12 Vorbereitung der praktischen Arbeitsaufgabe Industriemechaniker/-in Produktionstechnik Praktische Arbeitsaufgabe 14 Stunden Vorbereitung Prüfungstag (Beobachtung, begleitendes Fachgespräch, Dokumentation, Nachbereitung) Durchführung 6 Stunden Informieren Planen Beschaffen Durchführen Kontrollieren Übergeben Alle in diesem Heft enthaltenen Informationen erhalten Sie zur Vorbereitung (Informieren, Planen, Beschaffen) der praktischen Arbeitsaufgabe. Informieren Sie sich anhand der in diesem Heft enthaltenen Unterlagen. Planen Sie die Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe und beschaffen Sie sich die dazu erforderlichen Mittel. Zur Vorbereitung erhalten Sie folgend aufgeführte Unterlagen (vorliegendes Heft). Vorschlag zur Bereitstellung für den Ausbildungsbetrieb Materialbereitstellungsliste (ggf. mit Skizzen, Zeichnungen zur Vorfertigung von Einzelteilen etc.) Standardbereitstellungsliste für die Variante Pneumatische Steuerung Standardbereitstellungsliste für die Variante Elektropneumatische Steuerung Vorschlag zur Bereitstellung im Prüfungsbetrieb Information zur Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe Die nachfolgend aufgeführten Unterlagen dienen Ihnen zur ganzheitlichen Information und Planung. Am Prüfungstag werden Ihnen diese Unterlagen erneut ausgehändigt. Anhand dieser Unterlagen muss die praktische Arbeitsaufgabe in der Durchführung am Prüfungstag bearbeitet und durchgeführt werden. Beschreibung des Arbeitsauftrags zur Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe Zeichnungen zur Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe Weiterhin erhalten Sie am Prüfungstag zusätzlich die zur praktischen Arbeitsaufgabe gehörenden Arbeitsblätter Information und Planung Kontrolle 4 W B -ar-gelb

5 IHK Abschlussprüfung Teil 2 Winter 2011/12 Vorschlag zur Bereitstellung für den Ausbildungsbetrieb Industriemechaniker/-in Produktionstechnik Die aufgeführten Prüfmittel und Werkzeuge sind von Ihnen für die Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe auszuwählen, anzupassen und bei Bedarf zu ergänzen. I Prüfmittel: 1. Messschieber 2. Tiefenmessschieber 3. Bügelmessschraube 4. Anschlagwinkel 5. Haarwinkel 6. Grenzlehrdorn 7. Radienlehre, Fühlerlehre 8. Universalwinkelmesser II Werkzeuge: 1. Reißnadel 2. Körner 3. Schlosserhammer 4. Gummi- oder Kunststoffhammer 5. Handbügelsäge für Metall 6. Flachstumpffeile 7. Dreikantfeile 8. Rundfeile 9. Vierkantfeile 10. Halbrundfeile 11. Nadelfeile 12. Feilenbürste 13. Entgratwerkzeug 14. Splinttreiber 15. Winkelschraubendreher für Schrauben mit Innensechskant 16. Schraubendreher für Schrauben mit Schlitz 17. Maulschlüssel 18. Parallel-Schraubzwingen 19. Schlagstempel (arabische Ziffern) 2 mm oder 3 mm 20. Zentrierbohrer 21. Spiralbohrer 22. Flachsenker 23. Kegelsenker 24. Gewindebohrer mit Windeisen oder Maschinengewindebohrer 25. Schneideisen mit Schneideisenhalter (für Drehmaschine geeignet) 26. Maschinenreibahle 27. Biegehilfe Dieser Arbeitsauftrag (vorliegendes Heft, ggf. mit Notizen) kann gerne als Hilfestellung zur Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe mitgebracht werden. Der Prüfling ist vom Ausbildenden darüber zu unterrichten, dass seine Arbeitskleidung den Berufsgenossenschaftlichen Vorschriften (BGV) entsprechen muss. Entspricht die Arbeitskleidung nicht den Unfallverhütungsvorschriften nach BGV, dann ist eine Teilnahme an der Prüfung nicht zulässig. W B -ar-gelb

6 III Werkzeuge und Hilfsmittel zum Aufbau der steuerungstechnischen Komponenten: 1. Werkzeug zum fachgerechten Ablängen von Kunststoffschlauch 2. Werkzeuge zur fachgerechten Montage von Steckverschraubungen und Geräuschdämpfer, passend zu den bereitgestellten Bauteilen 3. Werkzeug bzw. Hilfsmittel zur Demontage des Kunststoffschlauchs 4. Schreibzeug zum Beschriften von Klebeetiketten 5. Maulschlüssel, passend zur Schlüsselweite der Kolbenstange des bereitgestellten Zylinders 6. Maulschlüssel, passend zur Mutter des Kolbenstangengewindes des bereitgestellten Zylinders 7. Maulschlüssel (SW 32) passend zur Befestigungsmutter des bereitgestellten Zylinders 8. Maschinen- oder Satzgewindebohrer (M10 1,25) bzw. passend zum Kolbenstangengewinde des bereitgestellten Zylinders und dazu passender Spiralbohrer zum Bohren des Gewindekernlochs zusätzlich bei Verwendung der elektropneumatischen Variante: 9. Vielfach-Messgerät oder Durchgangsprüfer 10. Werkzeug zum fachgerechten Abisolieren der Kunststoffaderleitungen 11. Seitenschneider 12. Quetschzange für Aderendhülsen 13. Schraubendreher passend zu den Schrauben der Relaissockel und der Reihenklemmleiste Notizen zur Bereitstellung 6 W B -ar-gelb

7 IHK Abschlussprüfung Teil 2 Winter 2011/12 Materialbereitstellungsliste für den Ausbildungsbetrieb Industriemechaniker/-in Produktionstechnik Allgemein Die Halbzeuge müssen den angegebenen Normen 1) entsprechen. Bei der Vorbereitung sind die nebenstehenden Allgemeintoleranzen zu beachten (geschnittene Oberflächen Rz 16 ). Unterstrichene Maße sind Rohmaße, die in der Prüfung noch verändert werden. Für die Oberflächen der mit Stern * gekennzeichneten Maße gilt. Bei zeichnerischen Darstellungen gilt die Projektionsmethode 1 ( ). Allgemeintoleranzen nach ISO 2768 Toleranzklasse von 0,5 bis 3 über 3 bis 6 über 6 bis 30 über 30 bis 120 über 120 bis 400 mittel 0,1 0,1 0,2 0,3 0,5 1) EN zulässige Breiten- und Dicken-Abweichungen für Flach-, Vierkantstähle nach ISO- Toleranzfeld h11; EN zulässige Nenndurchmesser-Abweichungen für Rundstähle nach ISO-Toleranzfeld h11 Die Bohrvorrichtung muss nach beiliegenden Zeichnungen, Seiten 8 bis 12, vorgefertigt und montiert zur Prüfung mitgebracht werden. Die mit 4) gekennzeichneten Halbzeuge entsprechen dem Prüfungsausgangszustand Sommer Die mit 5) gekennzeichneten Halbzeuge sind Neuteile oder müssen für diese Prüfung überarbeitet werden. I Halbzeuge, die für jeden Prüfling bereitgestellt werden müssen: 1. 1 Flachstahl 4) 200* 12* x 235 EN S235JRC+C vorgef. nach Pos.-Nr Flachstahl 4) 50* 25* 195 EN S235JRC+C vorgef. nach Pos.-Nr Flachstahl 4) 50* 25* 60 EN S235JRC+C vorgef. nach Pos.-Nr Flachstahl 4) 50* 10* 100 EN S235JRC+C vorgef. nach Pos.-Nr Flachstahl 4) 50* 10* 70 EN S235JRC+C vorgef. nach Pos.-Nr Flachstahl 4) 50* 10* 70 EN S235JRC+C vorgef. nach Pos.-Nr Flachstahl 4) 30* 8* 25 EN S235JRC+C vorgef. nach Pos.-Nr Flachstahl 4) 12* 5* 108 EN S235JRC+C vorgef. nach Pos.-Nr Flachstahl 4) 50* 35* 33 EN S235JRC+C vorgef. nach Pos.-Nr Flachstahl 4) 40* 20* 22 EN S235JRC+C vorgef. nach Pos.-Nr Blech 4) 1* EN DC01 A vorgef. nach Pos.-Nr Sechskantstahl 4) 17* 57 EN SMn30+C vorgef. nach Pos.-Nr Sechskantstahl 4) 17* 27 EN SMn30+C vorgef. nach Pos.-Nr Rundstahl 4) 30* 12 EN SMn30+C vorgef. nach Pos.-Nr Rundstahl 4) 5* 42 EN SMn30+C vorgef. nach Pos.-Nr. 20 II Neue Halbzeuge, die für jeden Prüfling bereitgestellt werden müssen: 1. 3 Rundstahl 5) 30* 80 EN SMn30+C vorgef. nach Pos.-Nr Flachstahl 5) 50* 10* 70 EN S235JRC+C vorgef. nach Skizze Flachstahl 5) 60* 10* 70 EN S235JRC+C 4. 1 Flachstahl 5) 25* 15* 22 EN S235JRC+C 5. 1 Vierkantstahl 5) 15* 63 EN S235JRC+C 6. 1 Blech 5) 1* EN DC01 A 7. 1 Rundstahl 5) 12* 102 EN SMn30+C 8. 1 Rundstahl 5) 12* 127 EN SMn30+C III Norm- und Zubehörteile, die für jeden Prüfling bereitgestellt werden müssen: 1. 1 Druckfeder 0,5 6,3 13,5 DIN 2098 Fst if = 3, Zylinderschraube M5 8 ISO Zylinderschraube M5 12 ISO Flachkopfschraube M5 5 DIN Sechskantmutter M8 ISO Scheibe 5 ISO HV 7. 2 Scheibe 8 ISO HV 8. 5 Zylinderstift 5 16 A ISO 8734 St 9. 2 Zylinderstift 5 22 A ISO 8734 St Gewindestift M5 10 ISO H Kennzeichnungsschild z. B. Klebeetikett oder Al-Schild, selbstklebend Anstelle der aufgeführten Positionen können vergleichbare Werkstoffe für Halbzeuge bzw. Normteile mit für die Anwendung ausreichenden Eigenschaften verwendet werden. W B -ar-gelb

8 8 W B -ar-gelb

9 W B -ar-gelb

10 10 W B -ar-gelb

11 W B -ar-gelb

12 12 W B -ar-gelb

13 W B -ar-gelb

14 IHK Abschlussprüfung Teil 2 Winter 2011/12 Standardbereitstellungsliste für die Variante Pneumatische Steuerung Industriemechaniker/-in Produktionstechnik I Die Anzahl der Bauteile kann anhand der Zeichnungen zur Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe ermittelt werden. Lfd. Nr. Anzahl Bauteilbenennung Technische Angaben Bemerkungen Pos.-Nr. oder Bez. im Aufbauplan 1 Montageplatte Größe der Montagefläche mm 2 Distanzbolzen mm, nach Skizze, mit Zylinderschraube M5 und Scheibe 5 3 Kennzeichnungsschild 4 Doppeltwirkender Zylinder ca mm, für die Prüflingsnummer, festmontiert in der linken oberen Ecke der Montageplatte Kolbendurchmesser: 25 mm, Hub: 100 mm Mit beidseitiger einstellb. Endlagendämpfung und Magnetring 5 5/2-Wegeventil (Impulsventil) Beidseitig betätigt durch Druckbeaufschlagung 6 5/2-Wegeventil Einseitig betätigt durch Druckbeaufschlagung mit Federrückstellung 7 3/2-Wegeventil Betätigt durch Permanentmagnet des Zylinders, in Ruhestellung Druckanschluss gesperrt 8 3/2-Wegeventil Betätigt durch Hebel oder Drehknopf mit Raste, in Ruhestellung Druckanschluss gesperrt 9 3/2-Wegeventil Betätigt durch Druckknopf, mit Federrückstellung, in Ruhestellung Druckanschluss gesperrt 10 Zeitglied 0 bis ca. 10 s, in Ruhestellung Druckanschluss gesperrt 11 Drosselrückschlagventil Einstellbar, mit Einschraubgewinde empfohlen, passend zum bereitgestellten Zylinder 12 Wechselventil 13 Zweidruckventil 14 W B -ar-gelb

15 Lfd. Nr. Anzahl Bauteilbenennung Technische Angaben Bemerkungen Pos.-Nr. oder Bez. im Aufbauplan 14 Verteilerblock Mit Handschiebeventil, mindestens 6 Anschlüsse, passend zum bereitgestellten Kunststoffschlauch, Abgang für bereitgestellten Kunststoffschlauch 15 Schnellentlüftungsventil für direkte Montage am Zylinder geeignet 16 Winkelsteckverschraubung Schwenkbar, Abgang passend zum bereitgestellten Kunststoffschlauch, Gewinde passend zu den bereitgestellten Bauteilen 17 Verschlussstopfen Passend zum 5/2-Wegeventil lfd.-nr. 5 oder 6 18 T-Steckverbindung Passend zum bereitgestellten Kunststoffschlauch 19 Mehrfachschlauchklemmleiste für ca. 4 Schläuche oder 15 Schlauchbinder *) Zum Befestigen der Kunststoffschlauchleitungen auf der Montageplatte 20 Kunststoffschlauch Passend zu den bereitgestellten Anschlüssen Innendurchmesser min. 2 mm 21 Klebeetiketten ca mm, zur Kennzeichnung der Bauteile 22 Schraubendreher Zum Einstellen der Endlagendämpfung *) oder anderes, für eine einwandfreie gebündelte Schlauchführung und -befestigung geeignetes Installationsmaterial Ergänzende Hinweise: 1. Die Montageplatte soll eine Schnellmontage der pneumatischen Bauteile gestatten, z. B. Schnellschraubverbindung durch Rändelmutter oder Steck- bzw. Klippmontage. 2. Zur Befestigung der Ventile können Steckplatten oder je 2 Schrauben mit (Rändel-)Muttern und Scheiben bereitgestellt werden. 3. Die Bauteile sind mit Steckverschraubungen und gegebenenfalls mit Geräuschdämpfern fachgerecht bestückt bereitzustellen. Skizze: Distanzbolzen W B -ar-gelb

16 Die Montage der Bauteile und das Anschließen der Schlauchleitungen muss am Prüfungstag während der Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe erfolgen. 16 W B -ar-gelb

17 IHK Abschlussprüfung Teil 2 Winter 2011/12 Standardbereitstellungsliste für die Variante Elektropneumatische Steuerung Industriemechaniker/-in Produktionstechnik I Die Anzahl der Bauteile kann anhand der Zeichnungen zur Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe ermittelt werden. Lfd. Nr. Anzahl Bauteilbenennung Technische Angaben Bemerkungen Pos.-Nr. oder Bez. im Aufbauplan 1 Montageplatte Größe der Montagefläche mm 1 2 Distanzbolzen mm, nach Skizze, mit Zylinderschraube M5 und Scheibe Kennzeichnungsschild ca mm, für die Prüflingsnummer, festmontiert in der linken oberen Ecke der Montageplatte 3 4 Doppeltwirkender Zylinder Kolbendurchmesser: 25 mm, Hub: 100 mm Mit beidseitiger einstellb. Endlagendämpfung 5 5/2-Wegeventil Beidseitig elektrisch betätigt, mit Magnetkupplungsdosen (24 V Gleichspannung) und dazu passende 1 m lange angeschlossene Anschlussleitung 6 5/2-Wegeventil Einseitig elektrisch betätigt mit mechanischer Federrückstellung oder Druckrückstellung sowie Magnetkupplungsdose (24 V Gleichspannung) und dazu passende 1 m lange angeschlossene Anschlussleitung 7 3/2-Wegeventil Betätigt durch Hebel oder Druckknopf mit Raste, in Ruhestellung Druckanschluss gesperrt, Steckverschraubung am Druckluftanschluss passend zum Kunststoffschlauch 8 Montagewinkel für elektrische Signalgeber 4 9 Elektrischer Taster Für Fronttafeleinbau, passend zum Montagewinkel Kontaktanordnung: 1 Wechsler oder 1 Schließer u. 1 Öffner 10 Leuchtmelder Lampe 24 V, für Fronttafeleinbau, passend zum Montagewinkel 11 Stellschalter Für Fronttafeleinbau, passend zum Montagewinkel Kontaktanordnung: 1 Wechsler oder 1 Schließer u. 1 Öffner 12 Relais oder Hilfsschütz Spule 24 V Gleichspannung Kontaktanordnung: Mindestens 3 Wechsler oder 3 Schließer und 3 Öffner mit Sockel und Schraubklemmanschlüssen, für Montage auf Hutschiene 13 Relais, ansprechverzögert bis ca. 30 s 14 Reihenklemmleiste Spule 24 V Gleichspannung Kontaktanordnung: Mindestens 1 Wechsler oder 1 Schließer und 1 Öffner mit Schraubklemmanschlüssen, für Montage auf Hutschiene Komplett bestückt mit 35 Reihenklemmen, max. 2,5 mm 2, mit Hutschiene 250 mm lang 15 Hutschiene Passend zum Relaissockel, 250 mm lang 6 16 Kabelkanal Maximal 30 mm breit, geschlitzt, 1 ca. 150 mm lang, 3 ca. 265 mm lang, 1 ca. 500 mm lang 7, 8, 9 5 W B -ar-gelb

18 Lfd. Nr. Anzahl Bauteilbenennung Technische Angaben Bemerkungen 17 Elektrischer Grenztaster Betätigt durch Rolle mit Federrückstellung Kontaktanordnung: 1 Wechsler oder 1 Schließer mit 2,5 m langer am Schließer angeschlossener Anschlusssleitung 18 Drosselrückschlagventil Einstellbar, mit Einschraubgewinde empfohlen, passend zum bereitgestellten Zylinder 19 Näherungsschalter Durch Permanentmagnet betätigt (Reedschalter), passend zur lfd.-nr. 4, Anschluss schraub- oder steckbar, mit 2,5 m langer Anschlussleitung 20 Winkelsteckverschraubung Schwenkbar, Abgang passend zum bereitgestellten Kunststoffschlauch, Steckanschluss passend zu den bereitgestellten Bauteilen 21 T-Steckverbindung Passend zum bereitgestellten Kunststoffschlauch 22 Kunststoffschlauch Passend zu den bereitgestellten Anschlüssen, Innendurchmesser min. 2 mm Mehrfachschlauchklemmleiste für ca. 4 Schläuche oder 15 Schlauchbinder *) Brücken für Reihenklemmen Zum Befestigen der Kunststoff-Schlauchleitungen auf der Montageplatte Klemmenbelegungsplan 2-poliger oder 3-poliger Näherungsschalter 25 Kunststoffaderleitung z. B. H 05 V K, 0,75 mm 2, Farbe beliebig 26 Aderendhülsen 0,75 mm 2 27 Kabelbinder 28 Klebeetiketten ca mm, zur Kennzeichnung der Bauteile 29 Anschlussleitung z. B. H 07 V K, 1,0 mm 2, je 1,5 m lang mit Büschelstecker 4 mm 30 Schraubendreher Zum Einstellen der Endlagendämpfung Pos.-Nr. oder Bez. im Aufbauplan *) oder anderes, für eine einwandfreie gebündelte Schlauchführung und -befestigung geeignetes Installationsmaterial Ergänzende Hinweise: 1. Die Montageplatte soll eine Schnellmontage der pneumatischen Bauteile gestatten, z. B. Schnellschraubverbindung durch Rändelmutter oder Steck- bzw. Klippmontage. 2. Zur Befestigung der Ventile können Steckplatten oder je 2 Schrauben mit (Rändel-)Muttern und Scheiben bereitgestellt werden. 3. Die Bauteile sind mit Steckverschraubungen und gegebenenfalls mit Geräuschdämpfern fachgerecht bestückt bereitzustellen. Skizze: Distanzbolzen 18 W B -ar-gelb

19 Die Montage der restlichen Bauteile, das Anschließen der Schlauchleitungen und die vollständige Verdrahtung muss am Prüfungstag während der Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe erfolgen. W B -ar-gelb

20 IHK Abschlussprüfung Teil 2 Winter 2011/12 Vorschlag zur Bereitstellung im Prüfungsbetrieb Industriemechaniker/-in Produktionstechnik Die aufgeführten Betriebs- und Arbeitsmittel sind von Ihnen für die Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe auszuwählen, anzupassen und bei Bedarf mit dem Prüfungsbetrieb abzustimmen. I Betriebs- und Arbeitsmittel je Prüfling: 1. 1 Arbeitsplatz mit Parallelschraubstock (100 bis 150 mm Backenbreite mit Schutzbacken oder geschliffenen Backen) Arbeitsplatz, ausgerüstet mit: Druckluft, min. 4 bar Kupplungsdose z. B. G1/8 Kunststoffschlauch; 1,5 m lang versehen mit Kupplungsstecker, passend zur Kupplungsdose Zusätzlich für die elektropneumatische Variante: Gleichspannung 24 V, ca. 2 A, mit Anschlussbuchsen für Büschelstecker 4 mm II Betriebs- und Arbeitsmittel für 1 bis 4 Prüflinge: 1. 1 Anreißplatz Höhenreißer Anreißwinkel Anreißprisma 1.4 Anreißlack oder Vergleichbares 1.5 Teilapparat zum direkten Teilen 2. 2 Tisch- oder Säulenbohrmaschine zum Reiben geeignet 2.1 Bohrfutter, Reduzierhülsen bei Bedarf 2.2 Maschinenschraubstock mit Parallelunterlagen 3. 1 Leit- und Zugspindeldrehmaschine Dreibackenfutter ggf. weiche ausgedrehte Backen und/oder Spannzangen Mitlaufende Zentrierspitze Bohrfutter, Reduzierhülsen bei Bedarf 3.4 Drehmeißel zum Längs-Rund-/Quer-Plandrehen 3.5 Formdrehmeißel für Gewindefreistich 3.6 Stechdrehmeißel 4. 1 Fräsmaschine zum Senkrechtfräsen und/oder 1 Fräsmaschine zum Waagerechtfräsen 4.1 Maschinenschraubstock 4.2 Spannzangen 4.3 Unterlagen 4.4 Fräswerkzeuge 5. Kühlschmierstoff, Schneidöl, Reinigungsmittel 6. 1 Schleifbock (für 1 bis 20 Prüflinge) 20 W B -ar-gelb

21 III Betriebs- und Arbeitsmittel für 1 bis 2 Prüflinge, zur Überprüfung der gefertigten Produktionseinrichtung und zur Anfertigung des Werkstücks: 1. 2 Tisch- oder Säulenbohrmaschine zum Reiben geeignet mit geeignetem Spanntisch und Spannmittel zum Aufspannen der gefertigten Baugruppe mit steuerungstechnischer Funktion (Produktionseinrichtung). Abmaße der Grundplatte der mechanischen Baugruppe beachten. Oder Verwendung der unter II Punkt 2 aufgeführten Betriebsmittel Arbeitsplatz (z. B. Beistell- bzw. Werkzeugtisch oder Wagen mit Arbeitsplatte, passend zur Montageplatte mm) neben einer Tisch- oder Säulenbohrmaschine. Dazu passender Druckluftanschluss wie unter I Punkt 1.1 aufgeführt. Zusätzlich bei Verwendung der elektropneumatischen Variante: Anschlussmöglichkeit bzw. Aufstellmöglichkeit der Gleichspannungsversorgung 24 V, ca. 2 A, mit Anschlussbuchsen für Büschelstecker 4 mm. 3. Ist eine Aufspannung der Grundplatte der mech. Baugruppe mittels Spannpratzen nicht möglich, so muss die Grundplatte gegebenenfalls mit zwei Befestigungsbohrungen passend zum Bohrmaschinentisch versehen werden. W B -ar-gelb

22 Notizen zur Bereitstellung 22 W B -ar-gelb

23 IHK Abschlussprüfung Teil 2 Winter 2011/12 Information zur Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe Industriemechaniker/-in Produktionstechnik Praktische Arbeitsaufgabe 14 Stunden Vorbereitung Prüfungstag (Beobachtung, begleitendes Fachgespräch, Dokumentation, Nachbereitung) Durchführung 6 Stunden Informieren Planen Beschaffen Durchführen Kontrollieren Übergeben Die folgenden Seiten enthalten Unterlagen zur Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe. Diese Unterlagen dienen Ihnen zur ganzheitlichen Information und Planung. Anhand dieser Unterlagen muss die praktische Arbeitsaufgabe in der Durchführung am Prüfungstag bearbeitet und durchgeführt werden. Zur ganzheitlichen Information und Planung erhalten Sie folgend aufgeführte Unterlagen (vorliegendes Heft). Am Prüfungstag werden Ihnen diese Unterlagen erneut ausgehändigt. Beschreibung des Arbeitsauftrags zur Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe Zeichnungen zur Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe Weiterhin erhalten Sie am Prüfungstag zusätzlich die zur praktischen Arbeitsaufgabe gehörenden Arbeitsblätter Information und Planung Kontrolle W B -ar-gelb

24 IHK Abschlussprüfung Teil 2 Winter 2011/12 Beschreibung des Arbeitsauftrags zur Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe Industriemechaniker/-in Produktionstechnik 1 Allgemein In der Abschlussprüfung Teil 2 haben Sie in der Durchführung eine praktische Arbeitsaufgabe zu bearbeiten, mit aufgabenspezifischen Unterlagen zu dokumentieren und darüber ein begleitendes Fachgespräch von höchstens 20 Minuten zu führen. 2 Vorgabezeit: 6 h Richtzeit für die Aufgaben zur Information und Planung Richtzeit für die Durchführung und Kontrolle 0,5 h 5,5 h Die Vorgabezeit von 6 h beinhaltet das begleitende Fachgespräch von höchstens 20 Minuten. 3 Prüfungsunterlagen, die Sie zusätzlich für die praktische Arbeitsaufgabe erhalten: Arbeitsblatt Information und Planung Zeichnungen zur Durchführung der praktischen Arbeitsaufgabe Arbeitsblatt Kontrolle 4 Kennzeichnung der Prüfungsunterlagen Tragen Sie, wo vorgesehen, in den Kopf sämtlicher Prüfungsunterlagen Ihren Vor- und Familiennamen und Ihre Prüflingsnummer ein. 5 Beobachtung, begleitendes Fachgespräch Durch Beobachtungen während der Durchführung und das begleitende Fachgespräch werden die prozessrelevanten Qualifikationen in Bezug auf die Durchführung der Arbeitsaufgabe bewertet. 6 Funktionsbeschreibung der Baugruppe Mit der Bohrvorrichtung wird ein Werkstück (Pos.-Nr. 34) nach Kundenwunsch angefertigt. Durch manuelle Betätigung des Hebels (Pos.-Nr. 10) wird jeweils ein Werkstück aus dem Magazin (Pos.-Nr. 15) freigegeben und rollt in das Führungsprisma (Pos.-Nr. 2). Anschließend wird das Werkstück (Pos.-Nr. 34) in der Bohrvorrichtung über den Zylinder 1A gespannt. Nach dem Bohrvorgang wird das Werkstück (Pos.-Nr. 34) über den Zylinder 2A und durch den Schieber (Pos.-Nr. 22) sowie über den Auswerfer (Pos.-Nr. 21) aus dem Führungsprisma in die Auffangschale (Pos.-Nr. 16) geschoben. 24 W B -ar-gelb

25 7 Arbeitsauftrag Sie haben den Auftrag, die Bohrvorrichtung und ein Werkstück fachgerecht nach Zeichnung herzustellen. 7.1 Arbeitsblatt Information und Planung Richtzeit: 0,5 h 1. Arbeiten Sie sich in die Auftragsunterlagen ein und bearbeiten Sie das Arbeitsblatt Information und Planung. 2. Beginnen Sie mit der Bearbeitung des Arbeitsauftrags und berücksichtigen Sie dabei die weiter aufgeführten Punkte. 7.2 Durchführung und Kontrolle Richtzeit: 5,5 h Mit der Bohrvorrichtung soll ein Werkstück zur Bemusterung und Abnahme der Bohrvorrichtung hergestellt werden. Überarbeiten und fertigen Sie neue Einzelteile. Die Konterscheibe (Pos.-Nr. 19), Maß 11 2 mm, muss ggf. so nachgearbeitet werden, dass der Hebel (Pos.-Nr. 20) möglichst senkrecht die Einstellung der Einstellschraube (Pos.-Nr. 17) sichert. Montieren Sie die Einzelteile oder Baugruppen. Stellen Sie die geforderte Funktion der Bohrvorrichtung her und berücksichtigen Sie dabei notwendige Abstimmungsarbeiten. Bauen Sie die Bohrvorrichtung mit der Steuerung fachgerecht auf und nehmen Sie diese in Betrieb. Die Bohrvorrichtung muss anschließend auf einem Bohrmaschinentisch montiert und ausgerichtet werden. Bohren Sie in der Bohrvorrichtung ein Werkstück (Pos.-Nr. 34). Die Einzelteile und die Baugruppe(n) sind nach den auf den Zeichnungen angegebenen Normen und Hinweisen herzustellen. Während der Prüfung haben Sie die Berufsgenossenschaftlichen Vorschriften (BGV) einzuhalten. Alle Arbeitsschritte müssen unter Berücksichtigung der vom Kunden geforderten Merkmale und des Arbeitsauftrags durchgeführt werden. Merkmale sind wie folgt auf der Zeichnung gekennzeichnet: Überprüfen Sie mithilfe des Arbeitsblatts Kontrolle Ihren Arbeitsauftrag. Entscheiden Sie selbst und anhand der Merkmale, zu welchem Zeitpunkt Sie eine Kontrolle durchführen. Beurteilen Sie, ob die vorgegebenen Merkmale erfüllt sind. Dokumentieren Sie dabei Ihre Entscheidung in der Tabelle. 8 Abgabe der Unterlagen Vergewissern Sie sich, dass alle von Ihnen bearbeiteten Unterlagen, auch Ihre eigenen Dokumentationen, Skizzen und Notizen, mit Ihrem Vor- und Familiennamen sowie Ihrer Prüflingsnummer versehen sind. W B -ar-gelb

26 26 W B -ar-gelb

27 W B -ar-gelb

28 28 W B -ar-gelb

29 W B -ar-gelb

30 30 W B -ar-gelb

31 W B -ar-gelb

32 32 W B -ar-gelb

33 W B -ar-gelb

34 34 W B -ar-gelb

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Feingerätebau. Arbeitsauftrag. Winter 2015/16

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Feingerätebau. Arbeitsauftrag. Winter 2015/16 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Industriemechaniker/-in Feingerätebau Berufs-Nr. 3 9 3 1 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Prüfungsunterlagen für

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Industriemechaniker/-in. Arbeitsaufgabe. Frühjahr 2013

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Industriemechaniker/-in. Arbeitsaufgabe. Frühjahr 2013 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Industriemechaniker/-in Berufs-Nr. 3 9 3 0 Arbeitsaufgabe Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Frühjahr 2013 F13 3930 B 2013, IHK Region

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Industriemechaniker/-in. Arbeitsaufgabe. Frühjahr 2015

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Industriemechaniker/-in. Arbeitsaufgabe. Frühjahr 2015 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Industriemechaniker/-in Berufs-Nr. 3 9 3 0 Arbeitsaufgabe Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Frühjahr 2015 F15 3930 B 2015, IHK Region

Mehr

Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung

Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung Jägerstraße 30 70174 Stuttgart www.ihk-pal.de Telefon +49(0)711 2005-0 Telefax +49(0)711 2005-1830 Stuttgart, 16. Januar 2014 Information Für

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Instandhaltung. Arbeitsauftrag. Sommer 2015

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Instandhaltung. Arbeitsauftrag. Sommer 2015 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Industriemechaniker/-in Instandhaltung Berufs-Nr. 3 9 3 2 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Prüfungsunterlagen für

Mehr

Die fachgerechte Verschlauchung und Montage der Bauteile muss der Prüfling in der Prüfung selbstständig vornehmen.

Die fachgerechte Verschlauchung und Montage der Bauteile muss der Prüfling in der Prüfung selbstständig vornehmen. Industrie- und Handelskammer Berufsbildung Jägerstraße 30 7074 Stuttgart www.ihk-pal.de Ausbildungsbetriebe und Prüfungsausschüsse Telefon +49(0)7. 65577-0 Telefax +49(0)7. 65577-30 Stuttgart, 8. Dezember

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Konstruktionsmechaniker/-in Stahl- und Metallbau. Arbeitsauftrag.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Konstruktionsmechaniker/-in Stahl- und Metallbau. Arbeitsauftrag. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Konstruktionsmechaniker/-in Stahl- und Metallbau Berufs-Nr. 3 9 4 5 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Prüfungsunterlagen

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Konstruktionsmechaniker/-in Stahl- und Metallbau. Arbeitsauftrag.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Konstruktionsmechaniker/-in Stahl- und Metallbau. Arbeitsauftrag. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Konstruktionsmechaniker/-in Stahl- und Metallbau Berufs-Nr. 3 9 4 5 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Prüfungsunterlagen

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Konstruktionsmechaniker/-in Feinblechbau. Arbeitsauftrag. Winter 2016/17

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Konstruktionsmechaniker/-in Feinblechbau. Arbeitsauftrag. Winter 2016/17 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Konstruktionsmechaniker/-in Feinblechbau Berufs-Nr. 3 9 4 2 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Prüfungsunterlagen für

Mehr

Arbeitsauftrag (Prozessoptimierung) Abschlussprüfung Teil 2 praktische Arbeitsaufgabe Industrie- und Konstruktionsmechaniker/-in

Arbeitsauftrag (Prozessoptimierung) Abschlussprüfung Teil 2 praktische Arbeitsaufgabe Industrie- und Konstruktionsmechaniker/-in Informationen für die Praxis Arbeitsauftrag (Prozessoptimierung) Abschlussprüfung Teil 2 praktische Arbeitsaufgabe Industrie- und Konstruktionsmechaniker/-in Stand: Juni 2010 Inhalt: 1. Allgemeines...

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Konstruktionsmechaniker/-in Stahl- und Metallbau. Arbeitsauftrag.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Konstruktionsmechaniker/-in Stahl- und Metallbau. Arbeitsauftrag. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Konstruktionsmechaniker/-in Stahl- und Metallbau Berufs-Nr. 3 9 4 5 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Prüfungsunterlagen

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Konstruktionsmechaniker/-in Schweißtechnik Verordnung vom 9. Juli 2004.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Konstruktionsmechaniker/-in Schweißtechnik Verordnung vom 9. Juli 2004. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Konstruktionsmechaniker/-in Schweißtechnik Berufs-Nr. 1934 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb und Prüfungsbetrieb Winter

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Feingerätebau. Arbeitsauftrag. Winter 2016/17

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Feingerätebau. Arbeitsauftrag. Winter 2016/17 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Industriemechaniker/-in Feingerätebau Berufs-Nr. 3 9 3 1 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Prüfungsunterlagen für

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Konstruktionsmechaniker/-in Feinblechbau Verordnung vom 9. Juli 2004.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Konstruktionsmechaniker/-in Feinblechbau Verordnung vom 9. Juli 2004. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Konstruktionsmechaniker/-in Feinblechbau Verordnung vom 9. Juli 2004 Berufs-Nr. 1932 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Konstruktionsmechaniker/-in Ausrüstungstechnik. Arbeitsauftrag.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Konstruktionsmechaniker/-in Ausrüstungstechnik. Arbeitsauftrag. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Konstruktionsmechaniker/-in Ausrüstungstechnik Berufs-Nr. 3 9 4 1 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Prüfungsunterlagen

Mehr

Prozessoptimierung Abschlussprüfung Teil 2 praktische Arbeitsaufgabe Industrie- und Konstruktionsmechaniker/-in

Prozessoptimierung Abschlussprüfung Teil 2 praktische Arbeitsaufgabe Industrie- und Konstruktionsmechaniker/-in Informationen für die Praxis Prozessoptimierung Abschlussprüfung Teil 2 praktische Arbeitsaufgabe Industrie- und Konstruktionsmechaniker/-in (Verordnung vom 9. Juli 2004 und 23. Juli 2007) Stand: Mai 2009

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Werkzeugmechaniker/-in. Arbeitsaufgabe. Frühjahr 2013

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Werkzeugmechaniker/-in. Arbeitsaufgabe. Frühjahr 2013 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Berufs-Nr. 3 9 6 0 Arbeitsaufgabe Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Frühjahr 2013 F13 3960 B 2013, IHK Region Stuttgart, alle Rechte

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Zwischenprüfung. Fachkraft für Metalltechnik. Praktische Prüfung 2015/16

Industrie- und Handelskammer. Zwischenprüfung. Fachkraft für Metalltechnik. Praktische Prüfung 2015/16 Industrie- und Handelskammer Zwischenprüfung Berufs-Nr. 0 7 1 5 Praktische Prüfung Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb 2015/16 H15 0715 B1 2015, IHK Region Stuttgart, alle Rechte vorbehalten

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Zwischenprüfung. Fachkraft für Metalltechnik. Praktische Prüfung 2016/17

Industrie- und Handelskammer. Zwischenprüfung. Fachkraft für Metalltechnik. Praktische Prüfung 2016/17 Industrie- und Handelskammer Zwischenprüfung Fachkraft für Metalltechnik Berufs-Nr. 0 7 1 5 Praktische Prüfung Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb 2016/17 H16 0715 B1 2016, IHK Region

Mehr

Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung

Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung Jägerstraße 30 70174 Stuttgart www.ihk-pal.de Telefon +49(0)711 2005-0 Telefax +49(0)711 2005-1830 Stuttgart, 05. Juni 2012 Änderungsmitteilung

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Maschinen- und Anlagenbau. Arbeitsauftrag.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Maschinen- und Anlagenbau. Arbeitsauftrag. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Industriemechaniker/-in Maschinen- und Anlagenbau Berufs-Nr. 3 9 3 3 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Prüfungsunterlagen

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Industriemechaniker/-in. Arbeitsaufgabe. Frühjahr 2017

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Industriemechaniker/-in. Arbeitsaufgabe. Frühjahr 2017 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Industriemechaniker/-in Berufs-Nr. 3 9 3 0 Arbeitsaufgabe Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Frühjahr 2017 F17 3930 B 2017, IHK Region

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Maschinen- und Anlagenbau. Arbeitsauftrag.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Maschinen- und Anlagenbau. Arbeitsauftrag. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Industriemechaniker/-in Maschinen- und Anlagenbau Berufs-Nr. 3 9 3 3 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Prüfungsunterlagen

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Maschinen- und Anlagenbau Verordnung vom 9. Juli 2004.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Maschinen- und Anlagenbau Verordnung vom 9. Juli 2004. 6 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Industriemechaniker/-in Maschinen- und Anlagenbau Verordnung vom 9. Juli 2004 Berufs-Nr. 1 9 2 3 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Zwischenprüfung. Metallfeinbearbeiter/-in. Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb F B

Industrie- und Handelskammer. Zwischenprüfung. Metallfeinbearbeiter/-in. Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb F B Industrie- und Handelskammer Zwischenprüfung Berufs-Nr. 7 0 2 2 Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb 2017 F17 7022 B 2017, IHK Region Stuttgart, alle Rechte vorbehalten IHK Zwischenprüfung

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Instandhaltung. Arbeitsauftrag. Winter 2011/12 W B1

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Instandhaltung. Arbeitsauftrag. Winter 2011/12 W B1 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Industriemechaniker/-in Instandhaltung Berufs-Nr. 3 9 3 2 Arbeitsauftrag Winter 2011/12 W11 3932 B1 2011, IHK Region Stuttgart, alle Rechte vorbehalten

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Feingerätebau Verordnung vom 23. Juli Arbeitsauftrag.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Feingerätebau Verordnung vom 23. Juli Arbeitsauftrag. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Industriemechaniker/-in Feingerätebau Berufs-Nr. 3931 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb und Prüfungsbetrieb Sommer

Mehr

Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung

Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung Jägerstraße 30 70174 Stuttgart www.ihk-pal.de Telefon +49(0)711 2005-0 Telefax +49(0)711 2005-1830 Stuttgart, 19. Januar 2017 Information Für

Mehr

... Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung. Änderungsmitteilung Für den Ausbildungsbetrieb

... Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung. Änderungsmitteilung Für den Ausbildungsbetrieb Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung Jägerstraße 30 70174 Stuttgart www.ihk-pal.de Telefon +49(0)711 2005-0 Telefax +49(0)711 2005-1830 Stuttgart, 02. Dezember 2015 Änderungsmitteilung

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Industriemechaniker/-in (Verordnung vom 9. Juli 2004) Arbeitsaufgabe.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Industriemechaniker/-in (Verordnung vom 9. Juli 2004) Arbeitsaufgabe. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Berufs-Nr. 1 9 2 0 Arbeitsaufgabe Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Frühjahr 2006 F6 1920 B 2006, Alle Rechte vorbehalten F6 1920

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Zerspanungsmechaniker/-in Fräsmaschinensysteme. Arbeitsauftrag.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Zerspanungsmechaniker/-in Fräsmaschinensysteme. Arbeitsauftrag. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Berufs-Nr. 4 0 0 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Winter 2016/17 W16 400 B 2016, IHK Region Stuttgart, alle Rechte

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Zwischenprüfung. Maschinen- und Anlagenführer/-in Metall- und Kunststofftechnik (PAL-Baugruppe) Praktische Prüfung

Industrie- und Handelskammer. Zwischenprüfung. Maschinen- und Anlagenführer/-in Metall- und Kunststofftechnik (PAL-Baugruppe) Praktische Prüfung Industrie- und Handelskammer Zwischenprüfung Maschinen- und Anlagenführer/-in Metall- und Kunststofftechnik (PAL-Baugruppe) Berufs-Nr. 4 1 7 1 Praktische Prüfung Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Maschinen- und Anlagenbau Verordnung vom 9. Juli 2004.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Industriemechaniker/-in Maschinen- und Anlagenbau Verordnung vom 9. Juli 2004. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Industriemechaniker/-in Maschinen- und Anlagenbau Verordnung vom 9. Juli 2004 Berufs-Nr. 1923 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Werkzeugmechaniker/-in Stanztechnik. Arbeitsauftrag. Winter 2016/17

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Werkzeugmechaniker/-in Stanztechnik. Arbeitsauftrag. Winter 2016/17 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Werkzeugmechaniker/-in Stanztechnik Berufs-Nr. 3 9 6 3 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Winter 2016/17 W16 3963 B

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Konstruktionsmechaniker/-in. Arbeitsaufgabe. Frühjahr 2015

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Konstruktionsmechaniker/-in. Arbeitsaufgabe. Frühjahr 2015 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Berufs-Nr. 3 9 4 0 Arbeitsaufgabe Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Frühjahr 2015 F15 3940 B 2015, IHK Region Stuttgart, alle Rechte

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Zerspanungsmechaniker/-in Fräsmaschinensysteme. Arbeitsauftrag. Sommer 2017

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Zerspanungsmechaniker/-in Fräsmaschinensysteme. Arbeitsauftrag. Sommer 2017 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Berufs-Nr. 4 0 0 3 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Sommer 2017 S17 4003 B 2017, IHK Region Stuttgart, alle Rechte

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Zwischenprüfung. Maschinen- und Anlagenführer/-in Metall- und Kunststofftechnik (PAL-Baugruppe) Praktische Prüfung

Industrie- und Handelskammer. Zwischenprüfung. Maschinen- und Anlagenführer/-in Metall- und Kunststofftechnik (PAL-Baugruppe) Praktische Prüfung Industrie- und Handelskammer Zwischenprüfung Maschinen- und Anlagenführer/-in Metall- und Kunststofftechnik (PAL-Baugruppe) Berufs-Nr. 1 9 8 7 Praktische Prüfung Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Werkzeugmechaniker/-in Stanztechnik. Arbeitsauftrag. Winter 2010/11

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Werkzeugmechaniker/-in Stanztechnik. Arbeitsauftrag. Winter 2010/11 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Werkzeugmechaniker/-in Stanztechnik Berufs-Nr. 3 9 6 3 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Winter 2010/11 W10 3963 B

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Werkzeugmechaniker/-in Stanztechnik Verordnung vom 9. Juli Arbeitsauftrag.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Werkzeugmechaniker/-in Stanztechnik Verordnung vom 9. Juli Arbeitsauftrag. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Werkzeugmechaniker/-in Stanztechnik Verordnung vom 9. Juli 2004 Berufs-Nr. 1 9 5 3 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Zerspanungsmechaniker/-in Drehmaschinensysteme. Arbeitsauftrag.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Zerspanungsmechaniker/-in Drehmaschinensysteme. Arbeitsauftrag. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Berufs-Nr. 4 0 0 2 Arbeitsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Winter 2016/17 W16 4002 B 2016, IHK Region Stuttgart, alle Rechte

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Zwischenprüfung. Maschinen- und Anlagenführer/-in Metall- und Kunststofftechnik (PAL-Baugruppe) Praktische Prüfung

Industrie- und Handelskammer. Zwischenprüfung. Maschinen- und Anlagenführer/-in Metall- und Kunststofftechnik (PAL-Baugruppe) Praktische Prüfung Industrie- und Handelskammer Zwischenprüfung Maschinen- und Anlagenführer/-in Metall- und Kunststofftechnik (PAL-Baugruppe) Berufs-Nr. 4 1 7 1 Praktische Prüfung Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Konstruktionsmechaniker/-in. Arbeitsaufgabe. Frühjahr 2011

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Konstruktionsmechaniker/-in. Arbeitsaufgabe. Frühjahr 2011 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Berufs-Nr. 3940 Arbeitsaufgabe Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Frühjahr 2011 F11 3940 B 2011, IHK Region Stuttgart, alle Rechte

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Zerspanungsmechaniker/-in Bereich Fräs-Schleiftechnik. Arbeitsaufgabe.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Zerspanungsmechaniker/-in Bereich Fräs-Schleiftechnik. Arbeitsaufgabe. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Bereich Fräs-Schleiftechnik Berufs-Nr. 4 0 0 2 Arbeitsaufgabe Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Herbst 2016 H16 4002 B1 2016, IHK

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Konstruktionsmechaniker/-in Feinblechbau. Arbeitsauftrag. Winter 2012/13 W B

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Konstruktionsmechaniker/-in Feinblechbau. Arbeitsauftrag. Winter 2012/13 W B Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Konstruktionsmechaniker/-in Feinblechbau Berufs-Nr. 3 9 4 2 Arbeitsauftrag Winter 2012/13 W12 3942 B 2012, IHK Region Stuttgart, alle Rechte vorbehalten

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik. Prüfungsprodukt.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik. Prüfungsprodukt. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Berufs-Nr. 1 9 4 0 Prüfungsprodukt Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Frühjahr 2017 F17 1940 B 2017, IHK Region Stuttgart, alle Rechte

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Zerspanungsmechaniker/-in Bereich Dreh-Schleiftechnik Verordnung vom 23.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Zerspanungsmechaniker/-in Bereich Dreh-Schleiftechnik Verordnung vom 23. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Bereich Dreh-Schleiftechnik Verordnung vom 23. Juli 2007 Berufs-Nr. 4 0 0 1 Arbeitsaufgabe Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Frühjahr

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Fachpraktiker/-in für Zerspanungsmechanik Dreh-/Fräsmaschinensysteme.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Fachpraktiker/-in für Zerspanungsmechanik Dreh-/Fräsmaschinensysteme. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Fachpraktiker/-in für Zerspanungsmechanik Berufs-Nr. 7 5 4 0 Arbeitsaufgabe Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Herbst 2016 H16 7540

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Zerspanungsmechaniker/-in Bereich Dreh-Frästechnik. Arbeitsaufgabe.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Zerspanungsmechaniker/-in Bereich Dreh-Frästechnik. Arbeitsaufgabe. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Bereich Dreh-Frästechnik Berufs-Nr. 4 0 0 0 Arbeitsaufgabe Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Frühjahr 2017 F17 4000 B1 2017, IHK

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Zerspanungsmechaniker/-in Bereich Dreh-Frästechnik. Arbeitsaufgabe.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Zerspanungsmechaniker/-in Bereich Dreh-Frästechnik. Arbeitsaufgabe. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Bereich Dreh-Frästechnik Berufs-Nr. 4 0 0 0 Arbeitsaufgabe Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Herbst 2016 H16 4000 B1 2016, IHK Region

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung. Gießereimechaniker/-in Maschinenformguss Druck- und Kokillenguss. Praktische Prüfung.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung. Gießereimechaniker/-in Maschinenformguss Druck- und Kokillenguss. Praktische Prüfung. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Berufs-Nr. 0 7 8 2 Berufs-Nr. 0 7 8 3 Praktische Prüfung Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Winter 2016/17 W16 0782/0783 B1 2016, IHK Region

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Anlagenmechaniker/-in. Arbeitsaufgabe. Herbst 2010

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Anlagenmechaniker/-in. Arbeitsaufgabe. Herbst 2010 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Anlagenmechaniker/-in Verordnung vom 23. Juli 2007 Berufs-Nr. 3 92 0 Arbeitsaufgabe Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Herbst 2010

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Mechatroniker/-in. Arbeitsaufgabe. Frühjahr 2015

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Mechatroniker/-in. Arbeitsaufgabe. Frühjahr 2015 Prüflingsnummer Vor- und Familienname Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Mechatroniker/-in Berufs-Nr. 0 9 4 1 Arbeitsaufgabe Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Frühjahr

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung. Fachkraft für Metalltechnik Konstruktionstechnik. Konstruktionsauftrag.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung. Fachkraft für Metalltechnik Konstruktionstechnik. Konstruktionsauftrag. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Fachkraft für Metalltechnik Konstruktionstechnik Berufs-Nr. 0 7 1 7 Konstruktionsauftrag Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Winter 2016/17

Mehr

Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung

Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung Jägerstraße 30 70174 Stuttgart www.ihk-pal.de Telefon +49(0)711 2005-0 Telefax +49(0)711 2005-1830 Stuttgart, 08. November 2012 Standard-Bereitstellungsunterlagen

Mehr

Industriemechaniker/ in Produktionstechnik auf Lochblech 2. Teil Abschlussprüfung Pneumatik Sommer 2007

Industriemechaniker/ in Produktionstechnik auf Lochblech 2. Teil Abschlussprüfung Pneumatik Sommer 2007 Industriemechaniker/ in Produktionstechnik auf Lochblech 2. Teil Abschlussprüfung Pneumatik Sommer 2007 1 Montageplatte 550 x 700 mm, blau lackiertes Lochblech, 10 mm Raster 30328 56,00 1 Montageplatte

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Kommunikationselektroniker/-in Funktechnik. Praktische Prüfung. Sommerprüfung 2005.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Kommunikationselektroniker/-in Funktechnik. Praktische Prüfung. Sommerprüfung 2005. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung für den Ausbildungsbetrieb Praktische Prüfung Sommerprüfung 2005 S5 1083 B1 PAL Stuttgart Allgemeine Hinweise In der praktischen Prüfung hat der Prüfling,

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Zwischenprüfung. Mechatroniker/-in. Arbeitsaufgabe. Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb F B

Industrie- und Handelskammer. Zwischenprüfung. Mechatroniker/-in. Arbeitsaufgabe. Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb F B Prüflingsnummer Vor- und Familienname Industrie- und Handelskammer Zwischenprüfung Berufs-Nr. 9 4 Arbeitsaufgabe Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb 28 F8 94 B 28, IHK Region Stuttgart,

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Mechatroniker/-in. Arbeitsaufgabe. Frühjahr 2013

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Mechatroniker/-in. Arbeitsaufgabe. Frühjahr 2013 Prüflingsnummer Vor- und Familienname Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Mechatroniker/-in Berufs-Nr. 0 9 4 1 Arbeitsaufgabe Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Frühjahr

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Elektroniker/-in für Geräte und Systeme. Abschlussprüfung Teil 1 und Teil 2

Industrie- und Handelskammer. Elektroniker/-in für Geräte und Systeme. Abschlussprüfung Teil 1 und Teil 2 Industrie- und Handelskammer lektroniker/-in für Geräte und Systeme erufs-nr. 1680 Standard-ereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb 1680 Ausgabe: 17.09.2004 b 2006, IHK Region Stuttgart, alle

Mehr

Verordnung. über die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen

Verordnung. über die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen über die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen vom 23. Juli 2007 (veröffentlicht im Bundesgesetzblatt Teil I Nr. 35 vom 27. Juli 2007) Auf Grund des 4 Abs. 1 in Verbindung mit 5 des Berufsbildungsgesetzes

Mehr

Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung

Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung Jägerstraße 30 70174 Stuttgart www.ihk-pal.de Telefon +49(0)711 2005-0 Telefax +49(0)711 2005-1830 Stuttgart, 3. Februar 2017 Information Für

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen

Verordnung über die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen Verordnung über die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen Vom 9. Juli 2004 (abgedruckt im Bundesgesetzblatt Teil 1 S. 1502 vom 13. Juli 2004) Auf Grund des 25 Abs. 1 in Verbindung mit Abs.

Mehr

1. Antrag auf Genehmigung des betrieblichen Auftrages

1. Antrag auf Genehmigung des betrieblichen Auftrages Geschäftsbereich Aus- und Weiterbildung Abschlussprüfung Mechatroniker Hinweise für die Prüfungsteilnehmer Grundlage dieser Richtlinien ist der 7 Abschlussprüfung der Verordnung über die Berufsausbildung

Mehr

NEU. Metallberufe Abschlussprüfung Teil 2 Sommer 2016 Werkzeugmechaniker/-in. Telefax / PAL-Pos. Bezeichnung Best.-Nr.

NEU. Metallberufe Abschlussprüfung Teil 2 Sommer 2016 Werkzeugmechaniker/-in. Telefax / PAL-Pos. Bezeichnung Best.-Nr. NEU Metallberufe Abschlussprüfung Teil 2 Sommer 2016 I/1-3, II/1 Baugruppe Arbeitsauftrag Halbzeuge, Normteile 5035-201336 70,00 I/1-14, II/1-13 Halbzeuge, Normteile 5035-201420 387,00 I/1-11, II/1-10

Mehr

2 Prüfungsbereich Arbeitsauftrag Konstruktionsmechaniker/-in

2 Prüfungsbereich Arbeitsauftrag Konstruktionsmechaniker/-in 2.1 Hinweise für die Kammer/Richtlinien 2 Hinweise zum Arbeitsauftrag mit begleitendem Fachgespräch 2.1 Allgemein Die Abschlussprüfung Teil 2 besteht aus den Prüfungsbereichen Arbeitsauftrag mit begleitendem

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen

Verordnung über die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen Ein Service des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz in Zusammenarbeit mit der juris GmbH - Verordnung über die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen IndMetAusbV 2007 Ausfertigungsdatum:

Mehr

Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung

Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung Jägerstraße 30 70174 Stuttgart www.ihk-pal.de Telefon +49(0)711 2005-0 Telefax +49(0)711 2005-1830 Stuttgart, 02. Juni 2014 Standard-Bereitstellungsunterlagen

Mehr

NEU. Metallberufe Abschlussprüfung Teil 2 Sommer 2012 Industriemechaniker/-in. Neuausstattung. Bausatz Baugruppe 1. Neue Halbzeuge + Normteile

NEU. Metallberufe Abschlussprüfung Teil 2 Sommer 2012 Industriemechaniker/-in. Neuausstattung. Bausatz Baugruppe 1. Neue Halbzeuge + Normteile Metallberufe Abschlussprüfung Teil 2 Sommer 2012 Neuausstattung 1 Bausatz NEU Zusammenbau Halbzeuge Normteile (Abb. ähnlich) 2 Bausatz Baugruppe 1 Halbzeuge Normteile (Abb. ähnlich) 3 Bausatz Baugruppe

Mehr

Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung

Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung Industrie- und Handelskammer Handwerkskammer Berufsbildung Jägerstraße 30 70174 Stuttgart www.ihk-pal.de Telefon +49(0)711 2005-0 Telefax +49(0)711 2005-1830 Stuttgart, 15. Juni 2015 Information Für den

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Elektroniker/-in für luftfahrttechnische Systeme. Arbeitsaufgabe.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Elektroniker/-in für luftfahrttechnische Systeme. Arbeitsaufgabe. Prüflingsnummer Vor- und Familienname Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Berufs-Nr. 3 2 0 0 Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Frühjahr 2016 F16 3200 B1 2016, IHK Region

Mehr

NEU. Metallberufe Abschlussprüfung Sommer 2017 Industriemechaniker/-in Instandhaltung. Neuausstattung. Bausatz Baugruppe 1. Neue Halbzeuge + Normteile

NEU. Metallberufe Abschlussprüfung Sommer 2017 Industriemechaniker/-in Instandhaltung. Neuausstattung. Bausatz Baugruppe 1. Neue Halbzeuge + Normteile Metallberufe Abschlussprüfung Sommer 2017 Industriemechaniker/-in Instandhaltung Neuausstattung 1 Bausatz Zusammenbau Halbzeuge Normteile (Abb. ähnlich) 2 Bausatz Baugruppe 1 Halbzeuge Normteile (Abb.

Mehr

Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice

Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice Informationen für die Praxis Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice Zwischen- und Abschlussprüfung nach der Verordnung vom 6. April 2011 Stand: April 2012 Inhalt: 1. Allgemeines 2. Was ist neu?

Mehr

Verordnung über die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen. Industriemechaniker/ Industriemechanikerin

Verordnung über die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen. Industriemechaniker/ Industriemechanikerin Verordnung über die Berufsausbildung in den industriellen Metallberufen Industriemechaniker/ Industriemechanikerin vom 3. Juli 007 Bestell-Nr. 607a Verordnung über die Berufsausbildung zum Industriemechaniker/zur

Mehr

Kompetenzschwerpunkte*

Kompetenzschwerpunkte* Bewertung von Prüfungsgesprächen in industriell-technischen Ausbildungsberufen Prüferkongress der IHK Nord Westfalen DIE BESTEN PRÜFEN Überblick 1. Unterschiedliche Prüfungsformen unterschiedliche Prüfungsziele

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Mechatroniker/-in. Arbeitsaufgabe Praktische Arbeitsaufgabe. Sommer 2015

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 2. Mechatroniker/-in. Arbeitsaufgabe Praktische Arbeitsaufgabe. Sommer 2015 Prüflingsnummer Vor- und Familienname Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 2 Mechatroniker/-in Berufs-Nr. 0 9 4 1 Arbeitsaufgabe Praktische Arbeitsaufgabe Bereitstellungsunterlagen für den

Mehr

NEU. Metallberufe Abschlussprüfung Teil 2 Winter 2011/2012 Industriemechaniker/-in. Neuausstattung. Bausatz Baugruppe 1. Neue Halbzeuge + Normteile

NEU. Metallberufe Abschlussprüfung Teil 2 Winter 2011/2012 Industriemechaniker/-in. Neuausstattung. Bausatz Baugruppe 1. Neue Halbzeuge + Normteile Metallberufe Abschlussprüfung Teil 2 Winter 2011/2012 Neuausstattung 1 Bausatz NEU Zusammenbau Halbzeuge Normteile (Abb. ähnlich) 2 Bausatz Baugruppe 1 Halbzeuge Normteile (Abb. ähnlich) 3 Bausatz Baugruppe

Mehr

Merkblatt für die Durchführung der praktischen Abschlussprüfung

Merkblatt für die Durchführung der praktischen Abschlussprüfung , Maschinen- und Anlagenführer/-in (Verordnung vom 27. April 2004) Merkblatt für die Durchführung der praktischen Abschlussprüfung Industrie- und Handelskammer zu Koblenz Schlossstraße 2 56068 Koblenz

Mehr

Materialbereitstellungsliste. Betrieblicher Auftrag am Handhabungsgerät für Mechatroniker. Winter 2013/14

Materialbereitstellungsliste. Betrieblicher Auftrag am Handhabungsgerät für Mechatroniker. Winter 2013/14 Betrieblicher Auftrag am Handhabungsgerät für Mechatroniker Materialbereitstellungsliste Diese Materialbereitstellungsliste wird bei der Durchführung des betrieblichen Auftrages benötigt! Betrieblicher

Mehr

NEU. Mechatroniker/-in Frühjahr I/1-11 Mechanik Bausatz Halbzeuge ,00 84,00

NEU. Mechatroniker/-in Frühjahr I/1-11 Mechanik Bausatz Halbzeuge ,00 84,00 Mechatroniker/-in Frühjahr 2012 NEU Mechanik I/1-11 Mechanik Bausatz Halbzeuge 5032-667963 89,00 84,00 II/1-16 Mechanik Bausatz Normteile 5032-667964 13,00 12,00 Elektrotechnik/Elektronik I/1-23 Bausatz

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Elektroniker/-in für Geräte und Systeme. Arbeitsaufgabe. Frühjahr 2005

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Elektroniker/-in für Geräte und Systeme. Arbeitsaufgabe. Frühjahr 2005 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Elektroniker/-in für Geräte und Systeme Berufs-Nr. 1680 Arbeitsaufgabe Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Frühjahr 2005 F5 1680 B1

Mehr

NEU. Abschlussprüfung Teil 2 Winter 2011/ 2012 Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik

NEU. Abschlussprüfung Teil 2 Winter 2011/ 2012 Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik Abschlussprüfung Teil 2 Winter 2011/ 2012 Berufs-Nr. 11 EG 1: Produktions- und Fertigungsautomation und EG : Verkehrsleitsysteme NEU Abb.: Schaltschrank mechanisch komplett bearbeitet mit allen Durchbrüchen

Mehr

Informationen für die Praxis

Informationen für die Praxis Informationen für die Praxis Maschinen- und Anlagenführer/-in Textiltechnik / Textilveredelung nach der Verordnung vom 27. April 2004 geändert durch die zweite Verordnung zur Änderung der Verordnung vom

Mehr

Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoffund Kautschuktechnik nach der Verordnung vom 1. Juni 2006

Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoffund Kautschuktechnik nach der Verordnung vom 1. Juni 2006 Informationen für die Praxis Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoffund Kautschuktechnik nach der Verordnung vom 1. Juni 2006 Stand: November 2007 Inhalt: 1. Allgemeines... 1 2. Zwischenprüfung.. 1 2.1

Mehr

Informationen für die Praxis

Informationen für die Praxis Informationen für die Praxis Maschinen- und Anlagenführer/-in Lebensmitteltechnik nach der Verordnung vom 27. April 2004 geändert durch die zweite Verordnung zur Änderung der Verordnung vom 20. August

Mehr

BSW Anlagenbau und Ausbildung GmbH. REVE Projekt -Projektpartner-

BSW Anlagenbau und Ausbildung GmbH. REVE Projekt -Projektpartner- -Projektpartner- 3,5 3 Facharbeiter 2 1 Fachkraft für Metalltechnik Die Auszubildenden verpflichten sich, während der ganzen Ausbildungszeit von 3,5 Jahren an der Betreuung teilzunehmen (sozialpädagogische

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Mechatroniker/-in. Arbeitsaufgabe. ab 2017

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Teil 1. Mechatroniker/-in. Arbeitsaufgabe. ab 2017 Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Teil 1 Mechatroniker/-in Berufs-Nr. 0 9 4 1 Arbeitsaufgabe Standard- Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb ab 2017 Ausgabe 2016 2016, IHK Region

Mehr

Informationen für die Praxis

Informationen für die Praxis Informationen für die Praxis Maschinen- und Anlagenführer/-in Metall- und Kunststofftechnik nach der Verordnung vom 27. April 2004 geändert durch die zweite Verordnung zur Änderung der Verordnung vom 20.

Mehr

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/-in Gestreckte Abschlussprüfung Teil 1 und Teil 2 (Verordnung vom 10. Juni 2014)

Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/-in Gestreckte Abschlussprüfung Teil 1 und Teil 2 (Verordnung vom 10. Juni 2014) Informationen für die Praxis Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/-in Gestreckte Abschlussprüfung Teil 1 und Teil 2 (Verordnung vom 10. Juni 2014) Stand: April 2015 (aktualisiert: Mai 2015) Inhalt: 1

Mehr

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Grundbildung im

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Grundbildung im U N T E R W E I S U N G S P L A N für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Grundbildung im LANDMASCHINENMECHANIKER-HANDWERK Mechaniker/in für Land- und Baumaschinentechnik (12211-00) 1 Thema

Mehr

Metallberufe. Teil 2 der Abschlussprüfung

Metallberufe. Teil 2 der Abschlussprüfung Metallberufe Teil 2 der Abschlussprüfung Der Prüfling soll im Prüfungsbereich Arbeitsauftrag zeigen, dass er Art und Umfang von Aufträgen klären, spezifische Leistungen feststellen, Besonderheiten und

Mehr

NEU. Metallberufe Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2017 Industriemechaniker/-in. I/1-13, II/1-6 Halbzeuge, Normteile ,00

NEU. Metallberufe Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2017 Industriemechaniker/-in. I/1-13, II/1-6 Halbzeuge, Normteile ,00 Metallberufe Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2017 Industriemechaniker/-in Frühjahr 2017 NEU I/1-13, II/1-6 Halbzeuge, Normteile 5035-201507 67,00 I/1-13 Halbzeuge 5035-201508 66,00 II/1-6 Normteile 5035-201509

Mehr

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Energieelektroniker/-in Anlagentechnik. Praktische Prüfung. Sommerprüfung 2005.

Industrie- und Handelskammer. Abschlussprüfung Energieelektroniker/-in Anlagentechnik. Praktische Prüfung. Sommerprüfung 2005. Industrie- und Handelskammer Abschlussprüfung Energieelektroniker/-in Anlagentechnik Bereitstellungsunterlagen für den Ausbildungsbetrieb Praktische Prüfung Sommerprüfung 2005 S5 1046 B1 PAL Stuttgart

Mehr

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im

U N T E R W E I S U N G S P L A N. für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im Kennziffer:FUE1/04 U N T E R W E I S U N G S P L A N für einen Lehrgang der überbetrieblichen beruflichen Bildung zur Anpassung an die technische Entwicklung im METALLBAUERHANDWERK (1216000) LANDMASCHINENMECHANIKER-HANDWERK

Mehr

NEU. Metallberufe Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2016 Industriemechaniker/-in. I/1-12, II/1-7 Halbzeuge, Normteile ,50

NEU. Metallberufe Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2016 Industriemechaniker/-in. I/1-12, II/1-7 Halbzeuge, Normteile ,50 Metallberufe Abschlussprüfung Teil 1 Industriemechaniker/-in NEU I/1-12, II/1-7 Halbzeuge, Normteile 5035-201364 83,50 I/1-12 Halbzeuge 5035-201365 76,00 II/1-7 Normteile 5035-201366 10,00 III/1 Hilfsmittel

Mehr

Prüfungsablauf für die Lehrabschlussprüfungen Metalltechnik und Metallbearbeiter

Prüfungsablauf für die Lehrabschlussprüfungen Metalltechnik und Metallbearbeiter Prüfungsablauf für die Lehrabschlussprüfungen Metalltechnik und Metallbearbeiter Ort WIFI Innsbruck Egger Lienz Straße 20 Metallwerkstätte Raum: W020/W040 Zeit: 08:00 Termin: wird von der Lehrlingsstelle

Mehr