Basel II Chancen und Risiken für den Mittelstand

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Basel II Chancen und Risiken für den Mittelstand"

Transkript

1 1 Basel II Chancen und Risiken für den Mittelstand Regina Böckle Redakteurin IT-BUSINESS NEWS

2 2 Die drei Säulen von Basel II Finanz-System Mindest eigenkapital- Anforderungen für die Banken Bankaufsichtliches Überprüfungsverfahren Marktdisziplin Kern von Basel II

3 3 Was heißt Basel II? 1. Basel II beschreibt die neuen, ab Ende 2006 europaweit gültigen Vorschriften für die Eigenkapital-Unterlegungen der Banken und Kreditinstitute. Die meisten Banken beginnen schon 2003, diese Regelungen umzusetzen. 2. Was sich für die Banken ändert: 3. Bisher wurde von den Banken eine pauschale Eigenkapital-Unterlegung für vergebene Kredite verlangt, nämlich 8% des Kreditvolumens. Ab 2006 müssen die Banken ihre Eigenkapital-Unterlegung dem Risiko der Kredite dynamisch anpassen > Basel II verpflichtet Kreditinstitute, ihr Eigenkapital auf die Bonität des Schuldners abzustimmen 5. --> Statt der bisherigen Pauschale von 8% kann die Bankenaufsicht die Banken verpflichten, bis zu 50% des Kreditvolumens als Eigenkapital vorzuhalten, oder auch weniger als 8%, wenn das Risiko entsprechend niedriger ist.

4 4 Folgen für Kreditnehmer - Je schlechter die Bonität des Kreditnehmers, desto mehr Eigenkapital muss die Bank für den Kredit vorhalten. Die Kosten dafür werden auf die Kreditkonditionen umgelegt. --> Die Höhe dieser Eigenkapital-Anforderung bestimmt die Kreditkonditionen, v.a. die Höhe des Kreditzinses - Die Bonität des Kreditnehmers wird durch ein von Basel II vorgeschriebenes Regelwerk, das so genannte RATING ermittelt. - Experten* erwarten, dass - Banken deutlich weniger Kredite vergeben werden - sich die Kredite um 1,5% bis 2,57% verteuern werden - aber auch rund 39% der deutschen Unternehmen aufgrund ihrer positiven Bonität mit günstigeren Kreditkonditionen rechnen können (*Quellen: Studie der Universität Mannheim, Monatsbericht der Deutschen Bank vom August 2002)

5 5 Was heißt Rating? Die Bonität des Kreditnehmers und das Risiko der Kreditvergabe wird künftig nicht mehr vom Kundenbetreuer eines Unternehmens ermittelt, sondern durch das so genannte Rating-Verfahren Rating ist: 1. Ein Instrument der Banken, um zu ermitteln, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Kreditnehmer seine Verbindlichkeiten vollständig und pünktlich bezahlen wird 2. Ein Reglement, das über die Höhe des Kreditvolumens und über die Vergabe oder Ablehnung eines Kreditantrags entscheidet 3. Ein Regelwerk, das die Kredit-Konditionen bestimmt Rating kann für Sie neben lästiger Pflicht auch Chance sein: - Ihr eigenes Unternehmen einer ständigen Prüfung zu unterziehen - Im Idealfall verborgene Stärken auszuloten oder auch - Untrentable Investitionen oder Geschäftsbereiche und Risiken frühzeitig zu erkennen - unzureichende Kapitalausstattung und zu geringe Kreditlimits zu identifizieren - zu geringe Margen oder hohe Fixkostenbelastungen zu identifizieren - Abhängigkeiten von Kunden oder Lieferanten sowie - Fürhungsschwächen, Organisationsmängel und Nachfolgeprobleme zu erkennen Künftig wird es keinen Kredit mehr ohne Rating geben! Die meisten Banken starten damit bereits ab 2003

6 6 Rating und Kreditentscheidung Kreditnehmer (1) (4) Kundenberater (2) (3) Backoffice Ratingprozess BAFin (5) 1) Gespräch mit Ihrem Kundenbetreuer. Alle Rating-releventen Informationen müssen vorgelegt werden 2) Zwei unabhängige Mitarbeiter prüfen die Unterlagen, auch ITgestützt, und 3) legen das Ratingergebnis fest 4) Sie erhalten Ihre Rating-Note und die daraus abgeleiteten Zinskonditionen 5) Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BAFin) überprüft Rating-Verfahren u. Entscheidungprozess

7 7 Quantitative Faktoren (1) Ratingmodell Maschinelles Rating-Ergebnis Qualitative Faktoren (2) Ausfallwahrscheinlichkeit Jahresabschluss Privat- Vermögen Expertenwissen Ihres Ansprechpartners bei d. Bank Ratingnote Endgültiges Rating-Ergebnis (1) Bestimmen das Ergebnis zu 60%, (2) bestimmen zu 40% das Ergebnis

8 8 Quantitative Faktoren Dokumentation der wirtschaftlichen Verhältnisse Leistungsfähigkeit der Controlling- Instrumente Konto-Führung Sonstiges Jahresabschluss Ertragslage, Liquiditätslage Eigenkapitalquote (Wunschgröße 30-40%) Verschuldungsgrad Kapitaldienstfähigkeit Erfolgs- und Risiko-Faktoren Aktuelle Aufstellung des Forderungs- und Warenbestands Gesellschafter-Verträge Planrechnungen Soll-Ist-Vergleiche Liquiditäts-Planung und steuerung Finanzierungs-Strategie Kreditlinien Umsätze im Jahresvergleich Kredit-Spiegel Handelsregisterauszüge Versicherungen Sicherheiten Ehevertrag (auch das!)

9 9 Qualitative Faktoren Qualität der Unternehmensorganisation Zukunftsorientierung -Aufbau des Unternehmens -Abgrenzung von Leitungsaufgaben -Nachfolge- und Vertretungsregelungen -Marketing und Vertrieb -Krisen-Management -Beschaffung und Logistik -Vision und Unternehmens-Strategie -Markt- / Branchenentwicklung und Wettbewerb -Personalkonzeption -Sortiments-Planung -Abnehmer- und Lieferanten-Streuung

10 10 Qualitative Faktoren Wettbewerbs- Situation Management- Qualitäten -Wettbewerber vor Ort -Marktanteil -Konkurrenzfähigkeit der Dienstleistungen -Persönliche fachliche Qualifizierung -Weiterbildungs-Aktivitäten -Prognose-Fähigkeit -Nachfolge-Regelung Sonstiges -Versicherungen -Transparenz und Informationsverhalten

11 11 Rating-Klassen* Rating Interpretation AAA AA A BBB BB B CCC CC Beste Qualität, geringstes Ausfallrisiko Hohe Qualität, aber etwas größeres Risiko als die Spitzengruppe Gute Qualität, aber auch Elemente, die sich bei veränderter Wirtschaftsentwicklung negativ auswirken können Mittlere Qualität, aber mangelnder Schutz gegenüber sich verändernder Wirtschaftsentwicklung Spekulative Anlage, nur mäßige Deckung für Zins- und Tilgungsleistung Sehr spekulativ, geringe Sicherheit der langfristigen Schuldenbedienung Niedrigste Qualität, geringster Anlegerschutz oder in direkter Gefahr des Zahlungsverzugs bzw. in Zahlungsverzug C D Ausfall, Zahlungsverzug (*Nach Standard & Poor s)

12 12 Hinweis Branchen-Rating - Laut offizieller Aussage der Banken käme die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Branche in den Ratingverfahren nicht zum Ausdruck und führe nicht zu einer pauschalen Aburteilung einer Branche. - Die Erfahrungen der jüngsten Zeit ergeben jedoch ein anderes Bild: Bauund IT-Branche werden derzeit akribischer beäugt, ebenso Textilbranche im Gegensatz beispielsweise zur Automatisierung. - Experten schätzen, dass die Einstufung der Bonität bestimmter Branchen bis zu % in das individuelle Rating einfließt! Umso wichtiger ist es, Ihrer Bank transparente Infos zu liefern, Geschäftsplänen, Bilanzen und Zukunftsplanung zusätzlich zu allen nötigen Kennzahlen

13 13 Das sollten Sie von Ihrer Bank fordern 1. Kriterienkatalog für das Rating 2. Welche Unterlagen werden benötigt 3. Klare Aussagen zum Ergebnis des Ratings (für welches Kredit- Volumen etc. Sie die Hausbank als kreditwürdig ansieht) 4. Bei Problemen mit der Bonität: frühzeitige Kommunikation und die Bereitschaft, gemeinsam nach einer praktikablen Lösung zu suchen 5. Am Ende der Kreditverhandlung eine verbindliche Zusage über Art, Volumen, Laufzeit, Konditionen und evtl. Bedingungen des Kredits 6. Vorschläge zu neuen Finanzierungs-Instrumenten, abgestimmt auf Ihr Unternehmen 7. Pro Halbjahr ein umfangreiches Gespräch über Ihre finanzielle Situation, am besten gemeinsam mit Steuerberater

14 14 1. Aufbau einer zweiten Hausbank Tipps 2. Regelmäßiger, aktiver Kontakt zur Bank 3. Zeitnahe und kontinuierliche Abgabe von Bilanzen, klare Unternehmensplanung 4. Vermarkten Sie Ihre Stärken offensiv und transparent 5. Zentralregulierungs-Angebote von Kooperationen nutzen 6. Informieren Sie sich auch bei Ihren Distributoren über deren Finanzierungs-Angebote 7. Abwägen, welche Strategie künftig mehr kostet: Steuerspar-Modell oder Kredit-Zugang 8. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken was könnte ausgelagert werden? 9. Laut Experten sollte in der IT-Branche die Rendite vor Steuern bei Prozent liegen

15 15 Maßnahmen zur Unterstützung des Mittelstands Seitens der Politik u.a. 1. Die Regierung will Geschäftsbanken stärker in den Kreditvergabe-Prozess einbinden --> Wirtschaftsministerium will Banken höhere Gewinnmargen bei der Durchleitung staatlicher Förderkredite an KMUs einräumen 2. Demnächst soll es im Wirtschaftsministerium eine Task-Force Finanzierungsprobleme geben, bestehend aus 5 Mitarbeitern des Sparkassenverbands und 5 Mitarbeitern aus dem Wirtschaftsministerium. Diese Anlaufstelle soll über eine Hotline erreichbar sein (zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht eingerichet) 3. Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW): Bietet Globaldarlehen für lokale Förderbanken und auf Mittelstandsfinanzierung spezialisierte Geschäftsbanken zur Refinanzierung von Mittelstandsprogrammen und Krediten 4. Deutsche Ausgleichsbank (DtA) Soll ab Oktober Unternehmen günstige Kleinkredite bis zu Euro gewähren. Procedere: - Wer zu wenig Eigenkapital besitzt, kann sich bei der DtA Eigenkapital leihen (Laufzeit des Darlehens mit ausgesetzter Rückzahlungsverpflichtung liegt bei ca. 20 Jahren) - Die DtA soll zur Gründer- und Mittelstandsbank für Firmen mit bis zu 50 Mitarbeitern ausgebaut werden

16 16 Alternative Finanzierungen 1. Factoring 2. Venture-Capital-Gesellschaften 3. Private-Equity-Fonds 4. Private Placements 5. Mezzanine-Finanzierung 6. Leasing

17 17 Factoring Bezeichnet den Verkauf von Forderungen aus Waren- und Dienstleistungsgeschäften. Damit kann umgehend bares Geld in die trockene Firmenkasse gespült werden. Ein finanziell bedrängtes Unternehmen wird auch dann wieder solvent, wenn ihm keine Bank der Welt mehr Geld leiht. Hat genau aus diesem Grund in D einen schlechten Ruf, aber, so der Geschäftsführer des deutschen Factoring-Verbandes: das war vor Jahren beim Leasing ebenso Geeignet für Unternehmen, mit einem Mindestumsatz von 1,5 Mio. Euro, darunter rechnet es sich nicht! Vorteile: 1. Seriöse Alternative zum Betriebsmittel-Kredit 2. Der Factor zahlt in der Regel unmittelbar nach Vorlage der Rechnungskopien % der Forderungen aus. Der Rest wird überwiesen, sobald der Schuldner die Rechnung begleicht 3. Zum Vergleich: Die Banken gewähren nur 40-50% des Rechnungsbetrags als Betriebsmittelkredite 4. Im Unterschied zu den Banken übernimmt der Factor auch das Debitoren-Management (=Debitoren- Buchhaltung, Bonitätsprüfung, Mahnung und Inkasso) Unternehmen werden von Bürokratie entlastet 5. Im Factoring ist in der Regel das Delcredere enthalten: Der Factor haftet für den partiellen oder totalen Forderungsverlust durch Zahlungsunfähigkeit des Schuldners. Gläubiger spart dadurch Kreditversicherung 6. Benutzt ein Unternehmen die zusätzliche Liquidität dazu, die eigenen Schulden zu begleichen, verkürzt Factoring die Bilanz

18 18 Factoring Kosten: - Factoring-Anbieter verlangen durchschnittlich ein Entgelt von 0,8 2,5 % des angekauften Forderungsbestands plus - Während der Laufzeit der Forderung kommen dazu die banküblichen Kontokorrent-Zinsen Bestehende Hürden sind gefallen: Lange Zeit haben viele Großunternehmen Factoring verhindert, in dem sie in die Verträge mit ihren Lieferanten ein Abtretungsverbot hineinschrieben. Dieses Problem ist aufgrund geänderter Rechtslage jetzt beseitigt. Grenzen: 1. An Firmen, die an Schwelle zum ökonomischen Exodus sind, sind diese Finanzierer nicht interessiert. Zitat des Geschäftsführers des Factoring-Verbandes: Wer binnen 10 Minuten einen Kontakt zu einem Factor braucht, den wollen wir nicht 2. Im Schnitt werden nur % der Interessenten akzeptiert.

19 19 Venture-Capital-Gesellschaften Venture-Capital-Gesellschaften Wagnisfinanzierer sind auf Kreditfinanzierungen für Mittelständler vorbereitet! Vorsicht ist dennoch angebracht, denn sie sind z. Zeit aber teilweise selbst in Krise, ausgenommen die VC-Töchter der Banken) Voraussetzungen: - VC ist nur eine Alternative für wirkliche Wachstumsunternehmen - Geeignet für die Startphasen von Unternehmen (z.b, bei Microsoft, Cisco und Sun so gewesen) Risiken / Checkliste: 1. Chef eines VC-Unternehmens warnt: Wer als Mittelständler VC-Geld nützen will, muss sich darüber im Klaren sein, irgendwann an den Kapitalmarkt gehen zu müssen. Denn nur über den Börsengang der von uns finanzierten Unternehmen verdienen wir unser Geld 2. Kapital suchende Unternehmen sollten sich genau erkundigen, wie der potenzielle VC-Geber aufgestellt ist, denn die Partnerschaft muss beide langfristig voranbringen. 3. muss man sich deutlich machen, was das Geschäft eines VCs ist: Anteile kaufen und später wieder mit Gewinn verkaufen. Dabei wollen VCs das eigene Unternehmen durchaus voranbringen, aber nach ihren eigenen Gesichtspunkten und nicht unbedingt nach denen des Unternehmens. Das muss vorher klar sein! 4. Ein VC-Geber sollte unbedingt Branchen-Know-how mitbringen und die Probleme des Tagesgeschäfts kennen. Oft haben aber VC-Geselleschaften keinen Schimmer von der Branche. 5. Beide Geschäftsstrategien müssen übereinstimmen, nicht Expansion, sondern Stabilität zählt! 6. Strategisch wichtig: Machen Sie sich nicht von einem VC abhängig! Gehen Sie auf verschiedene Investoren zu = Beteiligungen splitten, Fördermittel und Kredite prüfen Verlässliche Informationen über den VC sind am besten von Firmen zu bekommen, die bereits Beteiligungen des ausgewählten VCs haben.

20 20 Private-Equity-Fonds Werden von Beratungsgesellschaften, vermögende Einzelpersonen oder Versicherungen angeboten, die ihr Portfolio diversifizieren möchten. Dabei handelt es sich um außerbörsliches Beteiligungs-Kapital in Form einer offenen oder stillen (=Minderheits)-Beteiligung Voraussetzungen: - Geeignet für reifere Unternehmen Ziel der Kapitalgeber (=Beteiligungsgesellschaften): Durch laufende positive Cahs Flows Erträge aus der Beteiligung zu generieren Nachteil: Zeitlich befristet (3-6 Jahre), da der eigentliche Wertzuwachs erst beim Verkauf der Beteiligung erzielt wird

21 21 Private Placements = Stille Beteiligungen Der Gewinnanteil des stillen Gesellschafters vermindert das zu versteuernde Einkommen. Bei entsprechender Gestaltung als Betriebsausgaben kann die Ausschüttung an die still Beteiligten den zu versteuernden Gewinn reduzieren.

22 22 Mezzanine-Finanzierung (Begriff Mezzanine stammt aus Architektur, bedeuted einfach Zwischengeschoss) Verbindet Charakteristika von Fremd- und Eigenkapital. Finanzmittel, die eine Finanz-Lücke zwischen Fremd-und Eigenkapital überbrücken Anbieter: Finanzinvestoren Anlässe zur Finanzierung: internationale Expansion, Gesellschafterwechsel, Nachfolgeregelung und Technologie- Fortschritte Bietet sich an für Unternehmen, - die bereits eine hohe Schuldenquote haben und - hohes Wachstumspotenzial besitzen d.h. für Projekte, die anfangs hohe Investitionen erfordern und erst Jahre später Erträge bringen Zum Mezzanine-Kapital gehören: - u.a. stille Beteiligungen - Genuss-Scheine, Wamdel- und Options-Anleihen Nachteile: 1. beim Mezzanine-Kapital handelt es sich um nachrangige, unbesicherte Finanzmittel mit risikobedingt höherer Verzinsung 2. zeitliche Begrenzung der Partnerschaft 3. Bedingungen wie z.b. Mindest-Anlagen-Volumina 4. Fokussierung auf bestimmte Branchen 5. Notwendigkeit stabiler Cash-Flows

23 23 Leasing Vorteile: 1.Im Vergleich zur Anschaffung bleibt die Bilanz kürzer 2. Schont Kreditlinien bei der Hausbank 3. Bonität ist zwar auch wichtig, spielt aber eine geringere Rolle als beim Bank-Kredit, denn: Ware bleibt erhalten und wird nach Vertrabsablauf wieder verkauft 4. Leasing-Gesellschaften haben sich auf verschiedene Branchen spezialisiert kennen die Probleme von Anbietern und Abnehmern sehr genau 5. Kreativere Vertragsgestaltung( teurere Maschine lässt sich evtl. billiger leasen, weil besser weitervermarktbar) Nachteile: 1. Bank-Finanzierung könnte billiger kommen: aber sie ist sehr viel weniger flexibel 2. Margenunterschiede hängen ab vom geleasten Objekt und dessen Wiederverwertbarkeit 3. Leasen lässt sich nur, was auch Sekundär-Markt hat

24 24 Hier können Sie weitere Infos finden: Broschüre Rating als Chance. Herausgegeben vom Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.v.. Schellingstr. 4, Berlin, Deutschen Factoring Verband: Erkundigen Sie sich auch bei Ihrem Distributor nach dessen Angeboten und Services im Bereich Finanzierung!

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung:

Hier im Einzelnen einige Auswirkungen auf die Unternehmensfinanzierung: Aktuelle Information für den Monat Juni 2012 Basel III und die Auswirkungen auf den Mittelstand - kurze Übersicht und Handlungsempfehlungen - Kaum sind die Änderungen aus Basel II nach langer Diskussion

Mehr

Umgang des Handwerksbetriebes mit der Bank. VR Bank Südpfalz

Umgang des Handwerksbetriebes mit der Bank. VR Bank Südpfalz Wir machen den Weg frei Umgang des Handwerksbetriebes mit der Bank VR Bank Südpfalz Ihr Referent am heutigen Tag Clifford Jordan Leiter Firmenkundenbetreuung und Generalbevollmächtigter der VR Bank Südpfalz

Mehr

Die neuen Eigenkapitalanforderungen der Banken BASEL II

Die neuen Eigenkapitalanforderungen der Banken BASEL II Die neuen Eigenkapitalanforderungen der Banken BASEL II Ein Thema für das Gesundheitswesen? 26.07.2004 2004 Dr. Jakob & Partner, Trier www.dr-jakob-und-partner.de 1 Was bedeutet Basel II? Nach 6-jährigen

Mehr

Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus?

Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus? Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus? Rating entscheidet, wie Ihre Bank Sie sieht wie Ihre Bank Ihr Unternehmen sieht Rating ist ein statistisches

Mehr

Clever finanzieren Alternativen zum klassischen Kredit

Clever finanzieren Alternativen zum klassischen Kredit Clever finanzieren Alternativen zum klassischen Kredit Info-Veranstaltung am 13. November im HWK-Bildungszentrum Weitere alternative Finanzierungsformen Leasing Mezzanine Finanzierung Business Angels/

Mehr

Basel II und Rating. Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) Finanzwirtschaft. Christian Lust

Basel II und Rating. Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) Finanzwirtschaft. Christian Lust Basel II und Rating Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) Finanzwirtschaft Geschichtlicher Überblick Basel I Basel II -Ziele -Die drei Säulen Rating -Geschichte und Definition -Ratingprozess und systeme -Vor-

Mehr

Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus?

Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus? Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus? Liquidität Rating Finanzierungspotenzial Liquidität = Lebenselixier für Ihr Unternehmen Liquidität wird unterschieden

Mehr

FIT FOR RATING. Rating-Verfahren aus Sicht der Banken verstehen. und zur Steigerung des eigenen Unternehmenserfolgs richtig einsetzen

FIT FOR RATING. Rating-Verfahren aus Sicht der Banken verstehen. und zur Steigerung des eigenen Unternehmenserfolgs richtig einsetzen FIT FOR RATING Rating-Verfahren aus Sicht der Banken verstehen und zur Steigerung des eigenen Unternehmenserfolgs richtig einsetzen Fit for Rating - Folie 1 Ablauf Überblick zum Thema Rating (ca. 60 Minuten)

Mehr

RKW Finanzierungs-Lotse

RKW Finanzierungs-Lotse RKW Finanzierungs-Lotse Ihr Kompass zum Finanzierungs-Erfolg Neue Herausforderungen in der Unternehmens-Finanzierung Ursachen Allgemeine wirtschaftliche Lage und gesetzliche Rahmenbedingungen z. B. Basel

Mehr

Volle Kraft voraus. Bankengespräch & Finanzierung. Der Tag für die Ein-Personen-Unternehmen. 04. April 2009

Volle Kraft voraus. Bankengespräch & Finanzierung. Der Tag für die Ein-Personen-Unternehmen. 04. April 2009 Volle Kraft voraus Der Tag für die Ein-Personen-Unternehmen Bankengespräch & Finanzierung 04. April 2009 Prok. Mag. Klaudius Thurmaier Kommerzkunden Organisation Kundenbetreuung Organisation Kundenbetreuung

Mehr

Wie wäre es, wenn ich alle meine Forderungen immer sofort erhalten würde? Das wäre so wie Factoring.

Wie wäre es, wenn ich alle meine Forderungen immer sofort erhalten würde? Das wäre so wie Factoring. Wie wäre es, wenn ich alle meine Forderungen immer sofort erhalten würde? So funktioniert Factoring 3. Direktüberweisung der Rechnungssumme Händler 1. Lieferung der Ware und Erstellung der Rechnung 2.

Mehr

Von Generation zu Generation - Wie regele ich meine Nachfolge? Finanzierung und Fördermittel für Ihre Nachfolge

Von Generation zu Generation - Wie regele ich meine Nachfolge? Finanzierung und Fördermittel für Ihre Nachfolge Finanzierung und Fördermittel für Ihre Nachfolge Dr. Thomas Drews Olaf Schlenzig Geschäftsführer Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern GmbH und Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

Basel II. Die Transparenz als Chance begreifen. am Beispiel der. Carl Giesecke & Sohn. 15. Juni 2004. Jan Christmann & Markus Furtwängler

Basel II. Die Transparenz als Chance begreifen. am Beispiel der. Carl Giesecke & Sohn. 15. Juni 2004. Jan Christmann & Markus Furtwängler Basel II Die Transparenz als Chance begreifen am Beispiel der Carl Giesecke & Sohn 15. Juni 2004 Jan Christmann & Markus Furtwängler AGENDA Hintergrund Einführung in Basel II Vorbereitung auf Basel II

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten jenseits der Hausbank

Finanzierungsmöglichkeiten jenseits der Hausbank Supply-Chain-Finanzierung Finanzierungsmöglichkeiten jenseits der Hausbank 09.01.14 Autor / Redakteur: Otto Johannsen / Claudia Otto Der klassische Bankkredit ist des Mittelstands liebstes Finanzierungsinstrument

Mehr

Finanzierungsalternative Factoring

Finanzierungsalternative Factoring Finanzdienstleistung Finanzierungsalternative Factoring von Laszlo Seliger 'Es gibt keine Kreditklemme!', heißt es. Doch so manch ein Unternehmer mag vor dem Hintergrund seiner aktuellen Erfahrungen dieser

Mehr

Verhülsdonk & Partner GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft WP/StB Konrad Pochhammer. 10117 Berlin

Verhülsdonk & Partner GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft WP/StB Konrad Pochhammer. 10117 Berlin Steuerliche Überlegungen zur Finanzierung des Unternehmens Vortrag im Rahmen des Rechts- und Steuerforums des Businessplan-Wettbewerbs Berlin-Brandenburg Brandenburg am 24. Juni 2010 Markgrafenstraße 32

Mehr

Rating. 1. Was bedeutet Basel II

Rating. 1. Was bedeutet Basel II Rating Die Spielregeln bei der Kreditvergabe an Unternehmen wurden 2007 nach Basel II grundlegend verändert. Basel II sieht vor, dass die Bonitätseinstufung eines Kreditnehmers durch Rating das zentrale

Mehr

Merkblatt: Basel II/Rating

Merkblatt: Basel II/Rating Merkblatt: Basel II/Rating 1. Was bedeutet Basel II? Der Baseler Akkord II, kurz Basel II genannt, steht für eine Veränderung der Spielregeln im Kreditgeschäft: Die Kreditkonditionen werden dabei stärker

Mehr

Basel III und Bankenregulierung. Einfluss auf die Finanzierung von KMU

Basel III und Bankenregulierung. Einfluss auf die Finanzierung von KMU Basel III und Bankenregulierung Einfluss auf die Finanzierung von KMU Netzwerktreffen Unternehmenssicherung - 25. Juni 2015 Martin van Treeck, IHK Düsseldorf Übersicht Wie ist die aktuelle Lage bei der

Mehr

SCHRIFTENREIHE DES IFD

SCHRIFTENREIHE DES IFD Lü SCHRIFTENREIHE DES IFD Herausgegeben vom IFD Institut für Finanzund Dienstleistungsmanagement Prof. Dr. Joachim Prätsch Geschäftsführendes Vorstandsmitglied Prof. Dieter Leuthold Stellvertr. geschäftsführendes

Mehr

Adressenausfallrisiken. Von Marina Schalles und Julia Bradtke

Adressenausfallrisiken. Von Marina Schalles und Julia Bradtke Adressenausfallrisiken Von Marina Schalles und Julia Bradtke Adressenausfallrisiko Gliederung Adressenausfallrisiko Basel II EU 10 KWG/ Solvabilitätsverordnung Adressenausfallrisiko Gliederung Rating Kreditrisikomodelle

Mehr

Sparkasse Saarbrücken. Frank Saar 12. Oktober 2015 Seite 1

Sparkasse Saarbrücken. Frank Saar 12. Oktober 2015 Seite 1 Seite 1 Agenda 1. Firmenkundengeschäft : Wir über uns - Zahlen, Daten, Fakten 2. Deutscher Mittelstand - ein kurzer Lagebericht 3. Finanzierungen im Mittelstand und unsere Tipps 4. Basel III - und die

Mehr

Basel III Die Auswirkungen auf die Finanzierung mittelständischer Unternehmen

Basel III Die Auswirkungen auf die Finanzierung mittelständischer Unternehmen Basel III Die Auswirkungen auf die Finanzierung mittelständischer Unternehmen Prof. Alexander Dürr Prof. Dr. Claudia Ossola-Haring unter Mitarbeit von: Napea Klassen, Frank Rapp, Erika Redcher, Andreas

Mehr

22. Nordfriesischer Existenzgründertag, 07.09.2012 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden

22. Nordfriesischer Existenzgründertag, 07.09.2012 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden 22. Nordfriesischer Existenzgründertag, 07.09.2012 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden Seite: 1 Finanzierung Ihrer Existenzgründung Rating Finanzierung und Absicherung

Mehr

BASEL. Prof. Dr. Dr. F. J. Radermacher Datenbanken/Künstliche Intelligenz. franz-josef.radermacher@uni-ulm.de

BASEL. Prof. Dr. Dr. F. J. Radermacher Datenbanken/Künstliche Intelligenz. franz-josef.radermacher@uni-ulm.de Prof. Dr. Dr. F. J. Radermacher Datenbanken/Künstliche Intelligenz franz-josef.radermacher@uni-ulm.de Seite 2 Eigenkapitalunterlegung laut Basel I Aktiva Kredite, Anleihen etc. Risikogewichtete Aktiva

Mehr

Unternehmensfinanzierung im Wandel Rating als neuer Marktfaktor Was ist Rating? Rating = standardisierte Beurteilung der Bonität, Aussage über die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalles oder einer

Mehr

Alternative Finanzierung vor dem Hintergrund Basel II - Mehrwert durch externes Rating -

Alternative Finanzierung vor dem Hintergrund Basel II - Mehrwert durch externes Rating - Fachbeitrag der MAR Gesellschaft für Mittelstands- und Ärzterating br Autor: Diplom-Volkswirt Manfred Lingnau Alternative Finanzierung vor dem Hintergrund Basel II - Mehrwert durch externes Rating - Veränderung

Mehr

Das Firmenkundengeschäft der Banken im Wandel Chancen für den Mittelstand

Das Firmenkundengeschäft der Banken im Wandel Chancen für den Mittelstand Das Firmenkundengeschäft der Banken im Wandel Chancen für den Mittelstand Henryk Deter, cometis AG Bad Homburg, 25. April 2003 1 1. Status Quo Unternehmen in Deutschland EK-Quote: 17% Kredit wichtigstes

Mehr

Rating: Bedeutung und Auswirkungen

Rating: Bedeutung und Auswirkungen Rating: Bedeutung und Auswirkungen Ohne Rating kein Kredit und ohne Kredit kein Wachstum Basel II/Basel III und MaRisk schreiben den Banken Rating als Instrument der Risikomessung verbindlich vor. Es handelt

Mehr

24. Nordfriesischer Existenzgründertag, 30.1.2015 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden

24. Nordfriesischer Existenzgründertag, 30.1.2015 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden Nord-Ostsee Sparkasse 24. Nordfriesischer Existenzgründertag, 30.1.2015 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden Finanzierung Ihrer Existenzgründung Rating Finanzierung

Mehr

Schwächt Basel II die Schwachen?

Schwächt Basel II die Schwachen? AKAD-Forum WHL Lahr 2007 1 Prof. Schwächt Basel II die Schwachen? Professur Controlling Prof. und Dr. Accounting, H.-Ch. Brauweiler Prorektor AKAD-FH Leipzig Ethische Implikationen des Risikoaufschlags

Mehr

SPK Unternehmensberatung GmbH

SPK Unternehmensberatung GmbH SPK Unternehmensberatung GmbH Informationsabend Rating Herausforderung und Chance zugleich 4-Sterne Rating Deutschland SPK Unternehmensberatung GmbH Seite 2 SPK Das Logo SPK Unternehmensberatung GmbH Seite

Mehr

Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen

Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen Mezzanine Finanzierung mittelständischer Unternehmen Michael Helm Wirtschaftsprüfer Steuerberater 8. und 9. Mai 2008 www.salans.de Übersicht 1. Unternehmensfinanzierung aber wie? 2. Vor- und Nachteile

Mehr

it schafft Freiraum Wie tickt Beteiligungskapital?

it schafft Freiraum Wie tickt Beteiligungskapital? Eigenkapital it schafft Freiraum Wie tickt Beteiligungskapital? Vorlesung im Rahmen des Businessplan Aufbauseminars der UnternehmerTUM am 17. Januar 2011 von Dr. Sonnfried Weber Sprecher der Geschäftsführung

Mehr

Forum 7. 8. Juli 2015 Mittelstandsforum Stuttgart

Forum 7. 8. Juli 2015 Mittelstandsforum Stuttgart Forum 7 1 8. Juli 2015 Mittelstandsforum Stuttgart Wachstum braucht Platz wie L-Bank, Bürgschaftsbank und MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg eine Sprunginvestition unterstützen

Mehr

Herzlich willkommen! Unternehmensrating - Hintergründe und Auswirkungen Markus Glogowski Firmenkundenbetreuer VR Bank Kaufbeuren Tel.

Herzlich willkommen! Unternehmensrating - Hintergründe und Auswirkungen Markus Glogowski Firmenkundenbetreuer VR Bank Kaufbeuren Tel. Herzlich willkommen! Unternehmensrating - Hintergründe und Auswirkungen billiges Geld für gute Kreditkunden Rating Bonität ansteigende Pleitewelle Kreditklemme Kreditausfälle Themen: Was ist Rating? Warum

Mehr

Trends in der Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen

Trends in der Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen Symposium der FH Gelsenkirchen 14.03.2007 Trends in der Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen Dr. Holger Frommann Geschäftsführer Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften e.v.

Mehr

Vom Inventar zur Bilanz

Vom Inventar zur Bilanz Vom Inventar zur Bilanz Quelle: http://www.iwk-svk-dresden.de/demo/bwlex/bwlex-ns.htm 1 Vom Inventar zur Bilanz Eine Bilanz ist im handels- und steuerrechtlichen Sinne eine stichtagsbezogene Gegenüberstellung

Mehr

Neuere Finanzierungsinstrumente für Unternehmensgründungen und kleine mittelständische Unternehmen. Vortrag190304_a_HK.ppt

Neuere Finanzierungsinstrumente für Unternehmensgründungen und kleine mittelständische Unternehmen. Vortrag190304_a_HK.ppt Neuere Finanzierungsinstrumente für Unternehmensgründungen und kleine mittelständische Unternehmen 2004 Vortrag190304_a_HK.ppt Gliederung 1. Einleitung ins Thema 2. Systematik der Finanzierungsinstrumente

Mehr

Bankenkommunikation erfolgreich gestalten

Bankenkommunikation erfolgreich gestalten Bankenkommunikation erfolgreich gestalten EUROPA für Unternehmen Grevenbroich 08. Dezember 2009 Diplomkaufmann Carl-Dietrich Sander UnternehmerBerater Management und Strategie für Handwerk und Mittelstand

Mehr

Ihre Vorteile mit Leasing

Ihre Vorteile mit Leasing Ihre Vorteile mit Leasing In der Zusammenarbeit mit seinen Kunden und Partnern hat GRENKE vor allem ein Ziel: Langfristige und erfolgreiche Beziehungen aufzubauen, von denen alle Seiten profitieren. Das

Mehr

Neue Kreditwürdigkeitsprüfung

Neue Kreditwürdigkeitsprüfung Bankinternes Rating 5.2 Kreditwürdigkeitsprüfung Seite 7 Neue Kreditwürdigkeitsprüfung Inhalt Bankinternes Rating-Verfahren Bankinterne Rating-Systeme Internes Rating nach Basel II Anforderungen an das

Mehr

29.10.2012 Kreditrating 2

29.10.2012 Kreditrating 2 Kreditrating Hintergründe, Bedeutung und Auswirkungen ADS Würzburg, 25. Oktober 2012 Oliver Paul Leasingfachberater / Abt. Firmenkunden EDEKABANK AG Mitglied der genossenschaftlichen FinanzGruppe Ratings

Mehr

Ohne Eigenmittel finanzieren: Förderung für junge GmbHs

Ohne Eigenmittel finanzieren: Förderung für junge GmbHs fördermittel-katalog, teil 3 Fö 3 / 1 Ohne Eigenmittel finanieren: Förderung für junge GmbHs darum geht es: Das Förderprogramm ERP-Kapital für Wachstum ist für Sie interessant, wenn sich Ihre GmbH im 2.

Mehr

FIT FOR RATING Praxis-Workshop. Rating-Verfahren aus Sicht der Banken verstehen und zur Steigerung des Unternehmenserfolgs richtig einsetzen

FIT FOR RATING Praxis-Workshop. Rating-Verfahren aus Sicht der Banken verstehen und zur Steigerung des Unternehmenserfolgs richtig einsetzen FIT FOR RATING Praxis-Workshop Rating-Verfahren aus Sicht der Banken verstehen und zur Steigerung des Unternehmenserfolgs richtig einsetzen 2 Inhaltverzeichnis Seite 1 Was ist Rating?...3 2 Basel I und

Mehr

Transparenz!? Moderne Beziehungen zwischen Unternehmen und Kapitalgebern

Transparenz!? Moderne Beziehungen zwischen Unternehmen und Kapitalgebern Transparenz!? Moderne Beziehungen zwischen Unternehmen und Kapitalgebern Michael Diegelmann, cometis AG Frankfurt am Main, 25. Februar 2003 Agenda 1. Einleitung 2. Situationsanalyse deutscher Mittelstand

Mehr

Anlage zur Konditionenübersicht für Endkreditnehmer

Anlage zur Konditionenübersicht für Endkreditnehmer Unternehmen stehen wirtschaftlich sehr unterschiedlich da; ebenso gibt es vielfältige Besicherungsmöglichkeiten für einen Kredit. Risikogerechte Zinsen berücksichtigen dies und erleichtern somit vielen

Mehr

Basel II für Praktiker

Basel II für Praktiker Basel II für Praktiker Vorbereitung auf BASEL II *** Management-Tagung des Bundesverbandes für Stationäre Suchtkrankenhilfe e.v. 26. 27.09.2006 Heute geht es nicht darum, die folgende Formel zu beherrschen

Mehr

Finanzierungslösungen - bankenunabhängig

Finanzierungslösungen - bankenunabhängig 1 Finanzierungslösungen - bankenunabhängig 3 Beteiligungs- Finanzierungsanlässe, die sich den Unternehmen aktuell stellen: 1. Unternehmensnachfolge: Unternehmer und/oder Gründer möchte sich aus der Firma

Mehr

Herzlich willkommen zum Unternehmer-Kolleg

Herzlich willkommen zum Unternehmer-Kolleg Herzlich willkommen zum Unternehmer-Kolleg Keine Angst vor dem Kreditrating! Rating der mittelständischen Unternehmen von Banken bei der Kreditvergabe. Was kann der Unternehmer selbst tun, um seine Rating-Kennziffer

Mehr

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN. Starthilfe- und Unternehmensförderung

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN. Starthilfe- und Unternehmensförderung MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN Der Begriff Mezzanine stammt aus der Architektur und bezeichnet ein "Zwischengeschoss", das zwischen zwei Hauptstockwerken

Mehr

Finanzierungsbausteine - Welche Chancen ergeben sich für Wachstumsunternehmen? 24. November 2009

Finanzierungsbausteine - Welche Chancen ergeben sich für Wachstumsunternehmen? 24. November 2009 Finanzierungsbausteine - Welche Chancen ergeben sich für Wachstumsunternehmen? 24. November 2009 Dr. Tanja Zschach Global Banking / Firmenkunden Deutschland Marktgebiet Thüringen Disclaimer Hinweis in

Mehr

Thema: Existenzgründungsfinanzierung KfW Gründerkredit ERP-Kapital KfW-Unternehmerkredit Mikrokredit Stichwort Eigenkapital Gerade in der Startphase eine Existenzgründung benötigen Gründer für den Unternehmensaufbau,

Mehr

Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus?

Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus? Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus? Finanzierung - welche ist die richtige? Das Bankgespräch Das Bankgespräch Ergreifen Sie die Initiative - warten

Mehr

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken 1 Öffentliche Förderung Zusammenfassung Berlin, März 2011 fokus:unternehmen Eine Information der privaten Banken Öffentliche Förderung Inhalt I. Was sind öffentliche Fördermittel? Unternehmen stehen immer

Mehr

Zukunftsfinanzierung mit Beteiligungskapital Zuerst prüfen dann den richtigen Partner wählen

Zukunftsfinanzierung mit Beteiligungskapital Zuerst prüfen dann den richtigen Partner wählen Zukunftsfinanzierung mit Beteiligungskapital Zuerst prüfen dann den richtigen Partner wählen Dr. Sonnfried Weber BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft mbh Zwar stehen Zukunft, Chancen, Probleme der

Mehr

Liquidität und Schutz vor Forderungsausfällen für die Mitglieder und Kunden der. Maler-Einkauf Rhein-Ruhr eg

Liquidität und Schutz vor Forderungsausfällen für die Mitglieder und Kunden der. Maler-Einkauf Rhein-Ruhr eg Liquidität und Schutz vor Forderungsausfällen für die Mitglieder und Kunden der Maler-Einkauf Rhein-Ruhr eg Inhaltsverzeichnis 1) Factoring 2) Warenkreditversicherung 3) Wareneinkaufsfinanzierung 4) Forderungsmanagement,

Mehr

Rating. Rating. Informationen über. (Bedeutung, Konsequenzen, Anforderungen) Harry Donau - Unternehmensberatung

Rating. Rating. Informationen über. (Bedeutung, Konsequenzen, Anforderungen) Harry Donau - Unternehmensberatung Rating Informationen über Rating (Bedeutung, Konsequenzen, Anforderungen) Harry Donau - Unternehmensberatung RATING Basel II, die Richtlinien des Baseler Ausschusses der Bankenaufsicht, verpflichtet die

Mehr

Finanz- und Liquiditätsplanung für Baubetriebe - Hausbank und Unternehmer, wer darf was erwarten? Osnabrücker Baubetriebstage 2010

Finanz- und Liquiditätsplanung für Baubetriebe - Hausbank und Unternehmer, wer darf was erwarten? Osnabrücker Baubetriebstage 2010 Fachhochschule University of Applied Sciences Finanz- und Liquiditätsplanung für Baubetriebe - Hausbank und Unternehmer, wer darf was erwarten? Vorstand der er Baubetriebstage 2010 Die Seminarunterlagen

Mehr

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Starthilfe- und Unternehmensförderung

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Starthilfe- und Unternehmensförderung MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Der Begriff Mezzanine stammt aus der Architektur und bezeichnet ein "Zwischengeschoss", das zwischen zwei Hauptstockwerken

Mehr

Ich brauche Geld Erfolgreiche Finanzierungsverhandlungen mit der Bank

Ich brauche Geld Erfolgreiche Finanzierungsverhandlungen mit der Bank NewCome 2011 - Erfolgreiche Finanzierungsverhandlungen mit der Bank 1./2.4.2011Seite 1 Ich brauche Geld Erfolgreiche Finanzierungsverhandlungen mit der Bank NewCome 2011 Messe und Landeskongress rund um

Mehr

Vortragsthema: Finanzierungsmittel der Kreditinstitute

Vortragsthema: Finanzierungsmittel der Kreditinstitute Vortragsthema: Finanzierungsmittel der Kreditinstitute Diplom-Betriebswirt (BA) Karl Ulrich Schorle Seilersbahn 18 76646 Bruchsal Fon: 07251 304 304 Existenzgründung Karl Ulrich Schorle 1. Auflage 2004

Mehr

Der Wachstums-Turbo für Ihr Unternehmen. Kautionsversicherung für kleine und mittlere Unternehmen

Der Wachstums-Turbo für Ihr Unternehmen. Kautionsversicherung für kleine und mittlere Unternehmen Der Wachstums-Turbo für Ihr Unternehmen Kautionsversicherung für kleine und mittlere Unternehmen Clever finanzieren gemeinsam Gas geben Mittelständische Unternehmen sind der Motor der deutschen Wirtschaft,

Mehr

Trend Unternehmensfinanzierung:

Trend Unternehmensfinanzierung: Trend Unternehmensfinanzierung: Kein Bankkredit sondern alternative Lösungen Für mittelständische Unternehmen war der Weg zu Wachstumskapital bis vor kurzem sehr klar gezeichnet: Ein Termin mit einem überzeugenden

Mehr

Sicherung und Optimierung der Liquidität in einem Unternehmen - Ergänzung zu Banklinien

Sicherung und Optimierung der Liquidität in einem Unternehmen - Ergänzung zu Banklinien Sicherung und Optimierung der Liquidität in einem Unternehmen - Ergänzung zu Banklinien Junge & Co Versicherungsmakler GmbH Fachbereich Kreditversicherung -Trade Credit Risks Jörg Peters Potsdam 12.11.

Mehr

Wie verbessere ich mein Bankenrating?

Wie verbessere ich mein Bankenrating? Wie verbessere ich mein Bankenrating? Seminar 1: Finanz- und Ertragslage Was versteht man unter Rating? Ratings geben durch definierte Symbole eine Bonitätsauskunft über einen Schuldner und schätzen damit

Mehr

Kreditvergabe der Hausbank - Blick in die black box -

Kreditvergabe der Hausbank - Blick in die black box - Kreditvergabe der Hausbank - Blick in die black box - Finanzforum für Steuerberater 25.06.2012 Seite 1 Kreditvergabe der Hausbank Kreditanfrage Kreditzusage Infos Unterlagen! Angebot Firmenkundenberater

Mehr

Wir bringen Forderungs- Finanzierung in ein neues Gleichgewicht: Mehr Liquidität für das Unternehmen. Mehr Sicherheit für die Bank.

Wir bringen Forderungs- Finanzierung in ein neues Gleichgewicht: Mehr Liquidität für das Unternehmen. Mehr Sicherheit für die Bank. Wir bringen Forderungs- Finanzierung in ein neues Gleichgewicht: Mehr Liquidität für das Unternehmen. Mehr Sicherheit für die Bank. Forderungen sind mehr wert: Mit BMP. Für das Kreditinstitut. Für das

Mehr

Finanzwirtschat Ⅶ. Basel II und Rating. Meihua Peng Zhuo Zhang

Finanzwirtschat Ⅶ. Basel II und Rating. Meihua Peng Zhuo Zhang Finanzwirtschat Ⅶ Basel II und Rating Meihua Peng Zhuo Zhang Gliederung Geschichte und Entwicklung Inhalt von Basel II - Die Ziele von Basel II - Die drei Säulen Rating - Begriff eines Ratings - Externes

Mehr

Begriff Bilanzanalyse

Begriff Bilanzanalyse Bilanzanalyse Gewinn ist nicht gleich Gewinn. Wie ein Unternehmen wirklich dasteht, ist immer ein größeres Rätsel für Anleger, Analysten, Fondsmanager und auch Wirtschaftsprüfer. (Frankfurter Allgemeine

Mehr

KLIMA Krankenhausliquiditätsmanagement

KLIMA Krankenhausliquiditätsmanagement KLIMA Krankenhausliquiditätsmanagement - Gesamtvertrieb - Bamlerstraße 100 45141 Tel.: 0201 32068 0 Fax.: 0201 32068 662 1 Die Firmengruppe Seit 1970 als externes Rechenzentrum für die Abrechnung von Leistungserbringern

Mehr

Finanzierung. Kapitel 4. rwfhso2q04nav 28.05.2004 Seite 1 / 11

Finanzierung. Kapitel 4. rwfhso2q04nav 28.05.2004 Seite 1 / 11 Finanzierung Kapitel 4 rwfhso2q04nav 28.05.2004 Seite 1 / 11 Inhaltsübersicht: Lernziele... 3 Vor- und Nachteile der Eigenfinanzierungsarten... 4 Vor- und Nachteile der Kreditfinanzierung... 5 Vor- und

Mehr

Finanzierung heute und morgen

Finanzierung heute und morgen Kreditsicherungsstrategien für das Gastgewerbe Finanzierung heute und morgen Die neue Partnerschaft zwischen Kunde und Bank Thomas Ochsmann Ulrich Schmidt So könnte sich mancher Kunde fühlen! Kreditnehmer

Mehr

Rating Mittelstand. Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement

Rating Mittelstand. Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement Rating Mittelstand Schwächen erkennen Chancen nutzen! Rating Fördermittel Kreditprüfung Risikomanagement Besseres Rating günstigerer Kredit 3 Basel III- Unterlagen Rating Spezialist 2 Pre-Rating auf Basis

Mehr

Starthilfe und Unternehmensförderung. Finanzierungsalternativen

Starthilfe und Unternehmensförderung. Finanzierungsalternativen Starthilfe und Unternehmensförderung Finanzierungsalternativen Merkblatt Finanzierungsalternativen Art des Kapitals Beschreibung Vorteile/Nachteile/Voraussetzungen Private Ersparnisse/Sachen Erwirtschaftete

Mehr

Finanzierung von Existenzgründungen

Finanzierung von Existenzgründungen Finanzierung von Existenzgründungen Inhaltsübersicht Der Geschäftsplan / Businessplan Weitere notwendige Finanzierungsunterlagen Sonstige Aspekte bei der Existenzgründung Finanzierungsarten und Mittelgeber

Mehr

Immobilienfinanzierung......die Grundlagen. Sparkasse Bodensee Dietmar Späth Konstanz, 05.Juni 07

Immobilienfinanzierung......die Grundlagen. Sparkasse Bodensee Dietmar Späth Konstanz, 05.Juni 07 Immobilienfinanzierung......die Grundlagen Sparkasse Bodensee Dietmar Späth Konstanz, 05.Juni 07 Inhalt der nächsten 1,5 Stunden 1. Die Suche nach der passenden Immobilie 2. Überblick Immobilienfinanzierung

Mehr

Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank?

Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank? Unternehmensnachfolge Wie tickt meine Hausbank? Elmar Hoppe Leiter Unternehmenskunden Paderborn Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eg Christian Hafer Abteilungsleiter Investitionsberatung Sparkasse Paderborn-Detmold

Mehr

PRESSEKONFERENZ RISIKOGERECHTE ZINSEN BEI GEWERBLICHEN FÖRDERPROGRAMMEN. Hans W. Reich

PRESSEKONFERENZ RISIKOGERECHTE ZINSEN BEI GEWERBLICHEN FÖRDERPROGRAMMEN. Hans W. Reich PRESSEKONFERENZ RISIKOGERECHTE ZINSEN BEI GEWERBLICHEN FÖRDERPROGRAMMEN Ausführungen von Hans W. Reich Sprecher des Vorstands (Es gilt das gesprochene Wort.) sehr geehrter Herr Bundesminister Clement,

Mehr

EIGENKAPITALSTÄRKUNG FÜR F R DEN MITTELSTAND. by M Cap Finance 2010, all rights reserved 1

EIGENKAPITALSTÄRKUNG FÜR F R DEN MITTELSTAND. by M Cap Finance 2010, all rights reserved 1 EIGENKAPITALSTÄRKUNG FÜR DEN MITTELSTAND by M Cap Finance 2010, all rights reserved 1 M Cap Finance by M Cap Finance 2010, all rights reserved 2 M Cap Finance Mittelstandsfonds für Deutschland Eigenkapitalstärkung

Mehr

Wachstum finanzieren. Maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte für die wirtschaftliche Unabhängigkeit Ihres Unternehmens.

Wachstum finanzieren. Maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte für die wirtschaftliche Unabhängigkeit Ihres Unternehmens. Wachstum finanzieren. Maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte für die wirtschaftliche Unabhängigkeit Ihres Unternehmens. Optimale Lösungen und effiziente Prozesse durch das LEASFINANZ Maklermanagement.

Mehr

liquidität und sicherheit durch factoring und kreditversicherungen.

liquidität und sicherheit durch factoring und kreditversicherungen. liquidität und sicherheit durch factoring und kreditversicherungen. Wir sorgen für finanziellen freiraum. Schepers & Partner ist das führende unabhängige Beratungs- und Vermittlungsunternehmen für Factoring

Mehr

Reiner-Peter Doll. Die Finanzierung von Nonprofit-Organisationen im Hinblick auf Basel II. - Eine theoretische und empirisch-explorative Analyse -

Reiner-Peter Doll. Die Finanzierung von Nonprofit-Organisationen im Hinblick auf Basel II. - Eine theoretische und empirisch-explorative Analyse - Reiner-Peter Doll Die Finanzierung von Nonprofit-Organisationen im Hinblick auf Basel II - Eine theoretische und empirisch-explorative Analyse - Verlag P.C.O. Bayreuth Abbildungsverzeichnis Tabellenverzeichnis

Mehr

Finanzierungslösungen - bankenunabhängig

Finanzierungslösungen - bankenunabhängig 1 Atevis-Newsletter 2015.01 Finanzierungslösungen - bankenunabhängig 3 Beteiligungs- Finanzierungsanlässe, die sich den Unternehmen aktuell stellen: 1. Unternehmensnachfolge: Unternehmer und/oder Gründer

Mehr

CHANCEN FÜR DEN MITTELSTAND: ERFOLGREICHE UNTERNEHMEN SICHERN LIQUIDITÄT UND WACHSTUM DURCH FACTORING

CHANCEN FÜR DEN MITTELSTAND: ERFOLGREICHE UNTERNEHMEN SICHERN LIQUIDITÄT UND WACHSTUM DURCH FACTORING Factoring CHANCEN FÜR DEN MITTELSTAND: ERFOLGREICHE UNTERNEHMEN SICHERN LIQUIDITÄT UND WACHSTUM DURCH FACTORING Mag. Andreas Bene Raiffeisen Factor Bank AG 1 Factoring als umsatzkonforme Finanzierung Erfolgreiche

Mehr

Finanzierung im Wandel

Finanzierung im Wandel Sonja Kolb Finanzierung im Wandel Anforderungen und Alternativen für den Mittelstand VDM Verlag Dr. Müller Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 1.1 Problemstellung und Zielsetzung des Buchs 1 1.2 Aufbau des

Mehr

Fragenkatalog. zum MAR - BasisCheck. MAR Gesellschaft für Mittelstandsund Ärzterating mbh Linus-Pauling-Weg 8. 48155 Münster.

Fragenkatalog. zum MAR - BasisCheck. MAR Gesellschaft für Mittelstandsund Ärzterating mbh Linus-Pauling-Weg 8. 48155 Münster. Fragenkatalog zum MAR - BasisCheck Firmenname Ansprechpartner Telefonnummer Datum: Interne Nr.: Die Chance einer ausgewogenen Finanzstruktur in mittelständischen Unternehmen bleibt oftmals ungenutzt, da

Mehr

Corporate Finance. Corporate Bonds

Corporate Finance. Corporate Bonds Corporate Finance Corporate Bonds 1 Corporate Bonds Wertpapiere, die dem Inhaber einen schuldrechtlichen Anspruch auf Zins und Tilgung verbriefen (Inhaberschuldverschreibung) 2 Corporate Bonds Wertpapiere,

Mehr

Tipps für ein Bankgespräch

Tipps für ein Bankgespräch Tipps für ein Bankgespräch Download von www.reinhardstrempel.de Betriebsberater Dipl.-Kfm. Reinhard Strempel Gründercoach Gründercoaching Controlling Finanzierung Fachkundige Stellungnahmen Sofortberatung

Mehr

Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken -

Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken - Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken - Wachstumsfinanzierung - Chancen und Risiken 1. Maßgeschneiderte Finanzierung? 2. Wachstumsstrategien 3. Wachstumsfinanzierung 4. Finanzierungsarten 5. Beteiligungsformen

Mehr

MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN:

MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Der Begriff Mezzanine stammt aus der Architektur und bezeichnet ein "Zwischengeschoss", das zwischen zwei Hauptstockwerken steht. Mezzanine Finanzierungen (auch als hybride

Mehr

Optimieren Sie die Kreditwürdigkeit Ihres Unternehmens bei Ihrer Sparkasse oder Bank

Optimieren Sie die Kreditwürdigkeit Ihres Unternehmens bei Ihrer Sparkasse oder Bank Herzlich willkommen s 20. September 2012 s Optimieren Sie die Kreditwürdigkeit Ihres Unternehmens bei Ihrer Sparkasse oder Bank 20.09.2012 Sparkasse Seite 1 Agenda 1. Vorstellung der Sparkasse 2. Faktoren,

Mehr

Unternehmensfinanzierung - Factoring

Unternehmensfinanzierung - Factoring Unternehmensfinanzierung - Factoring Vor dem Hintergrund der sich verändernden Rahmenbedingungen der Unternehmensfinanzierung durch Basel II und Rating gewinnen die Alternativen zur Fremdkapitalversorgung

Mehr

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme

Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Risikogerechtes Zinssystem für gewerbliche Förderkreditprogramme Agenda Eckpunkte des risikogerechten KfW-Zinssystems Wie funktioniert das risikogerechte Zinssystem im Detail? Informationen für Endkreditnehmer

Mehr

1 Allgemeine Kennzeichnung Factoring

1 Allgemeine Kennzeichnung Factoring B FACTORING . 119 1 Allgemeine Kennzeichnung Factoring Beim Factoring verkauft ein Unternehmen seine Forderungen aus Warenlieferungen und Dienstleistungen gegen seine Kunden fortlaufend an ein Factoringinstitut.

Mehr

Lernender.ch - Das Infoportal für Lernende

Lernender.ch - Das Infoportal für Lernende 1. Kreditgesuch: Wird mit zusätzlichen Unterlagen vor gestellt (Projektbeschreibung/ Bilanz und Erfolgsrechnung/ Angaben zur Unternehmung/ Persönliche Angaben und Referenzen) 2. Beurteilung des Kreditgesuchs:

Mehr

Das sichere Fundament für Ihren Geschäftserfolg. Kautionsversicherung

Das sichere Fundament für Ihren Geschäftserfolg. Kautionsversicherung Das sichere Fundament für Ihren Geschäftserfolg Kautionsversicherung Vertrauen ist immer der Anfang Vertrauen ist die Grundlage für gute Geschäftsbeziehun gen und somit für Ihren geschäftlichen Erfolg.

Mehr

Pressekonferenz. Globaldarlehen zwischen KfW und Deutsche Bank AG. 2. August 2006

Pressekonferenz. Globaldarlehen zwischen KfW und Deutsche Bank AG. 2. August 2006 Pressekonferenz Globaldarlehen zwischen KfW und Deutsche Bank AG 2. August 2006 "KfW und Deutsche Bank: Partner für den Mittelstand. Günstige Unternehmensfinanzierungen durch weiteren Abschluss eines Globaldarlehens

Mehr

(Neue) Wege der Liquiditätsoptimierung ohne Banken

(Neue) Wege der Liquiditätsoptimierung ohne Banken (Neue) Wege der Liquiditätsoptimierung ohne Banken Junge & Co Versicherungsmakler GmbH Fachbereich Kreditversicherung -Trade Credit Risks Jörg Peters Rheinsberg 14.11.2013 Agenda 1. Aktuelles wirtschaftliches

Mehr

KAPITAL FÜR DEN MITTELSTAND. Wachstum finanzieren Stabilität und Unabhängigkeit wahren

KAPITAL FÜR DEN MITTELSTAND. Wachstum finanzieren Stabilität und Unabhängigkeit wahren KAPITAL FÜR DEN MITTELSTAND Wachstum finanzieren Stabilität und Unabhängigkeit wahren IHR PARTNER Die PartnerFonds AG finanziert seit 2003 das Wachstum mittelständischer Unternehmen. Mit einem Gesamtvolumen

Mehr