QUADRANTENTEILER ECHTZEIT - FARBE ELEKTRONISCHER 2-FACH ZOOM

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "QUADRANTENTEILER ECHTZEIT - FARBE ELEKTRONISCHER 2-FACH ZOOM"

Transkript

1 QUADRANTENTEILER 1090/611 Farbe Echtzeit elektronischer 2fach-Zoom Bedienungsanleitung MV /05 (LBT7448A) 1090/611 QUADRANTENTEILER ECHTZEIT - FARBE ELEKTRONISCHER 2-FACH ZOOM Bedienungsanleitung

2 DEUTSCH ALLGEMEINE EIGENSCHAFTEN 1090/611 Zoom X2 bei der Wiedergabe 25 Bilder pro Sekunde bei einer Aufl ösung von 720 x 576 PAL 4 Alarmausgänge Vier Videoeingänge und vier Videoausgänge (des Typs By-pass) Kontrolle auf durchgeschnittene Kabel auf jedem Kanal Farbebene, Kontrast, Helligkeit einzeln pro Kanal einstellbar Ein Farbbildschirm-Ausgang, ein VCR-Eingang und ein VCR-Eingang (Achtung: Der Einsatz eines Schwarz-Weiß-Bildschirms kann zu Störungen auf dem Videobild führen) Sicherheitssperre Bildstopp in der Quad-Funktion Max. Länge des Videokabels = 100 m RS-232 Eingang und Ausgang (SVHS) für Videorecorder Super VHS BESCHREIBUNG DER BEDIENUNGEN ABB AUTO SW + - FREEZE SET COLOR DIGITAL QUAD TASTE AUTO SW 1 Aktiviert eine zyklische Anzeige der an ein Videosignal angeschlossenen Eingänge. TASTE KANAL 3 4 Zeigt den Kanal 3 in voller Bildschirmgröße an und ABB.2 Quad Ch1 Ch2 Ch3 Ch4 TASTE KANAL 4 5 Zeigt den Kanal 4 in voller Bildschirmgröße an und Die nicht angeschlossenen Eingänge werden automatisch ausgeschlossen. Um die zyklische Anzeige zu aktivieren, die Taste 1 (AUTO SW) drücken. Es schaltet sich automatisch die LED auf der Taste ein und die in Abb. 2 gezeigte Folge beginnt unter Aufleuchten der auf den angezeigten Videokanal bezogenen LED. Die zyklische Anzeige wird unterbrochen: durch Drücken der Taste 2 (1/+) oder 3 (2/-) oder 4 (3/ ) oder 5 (4/ ), um einen der gewünschten Kanäle auf voller Bildschirmgröße anzuzeigen. Durch Drücken der Taste 6 (SET), um den Bildschirm auf Quad-Funktion zu schalten. Durch Drücken der Taste 8 wird das Gerät auf Playback (Wiedergabe) gestellt. Bei Vorliegen eines Alarms auf den Eingängen des Verbinders Abb. 3. Beim Fehlen eines Videosignals auf einem der vier angeschlossenen Eingänge (durchgeschnittene Kabel, fehlende Versorgung oder ein anderer Grund, der zu einem Ausbleiben des Videosignals oder einer starken Verminderung desselben führt). TASTE KANAL 1 2 Zeigt den Kanal 1 in voller Bildschirmgröße an und TASTE KANAL 2 3 Zeigt den Kanal 2 in voller Bildschirmgröße an und QUAD-TASTE 6 Schaltet die Anzeige von einzeln auf Quadrivision um und umgekehrt. MENÜTASTE 7 VCR-TASTE 8 Abruf der Menüfunktionen- Aktiviert den VCR-Eingang in Wiedergabe und den Bildstopp in Playback. MENÜEINSTELLUNGEN Durch Drücken der Taste erscheint auf dem Bildschirm: SET ID ZYKLUSZEITEN ALARME DATUM / UHRZEIT ABWESENHEIT VIDEO VIDEO STANDARD Die Tasten drücken, um den zu ändernden Menüpunkt einzugeben. DS A 21

3 Drücken Sie die Taste SET, um sich in das ausgewählte Menü zu begeben und mit den Tasten + und - die gewünschten Parameter eingeben. Um das Menü zu verlassen, zwei Mal nacheinander die Taste drücken. SET ID: gestattet die Eingabe eines Identifi kationstextes des Kanals anstelle von,, oder. SET ID : : : : 1. Drücken Sie SET, um den Kanal auszuwählen, in den der Identifi kationstext eingefügt werden soll. 2. Mit den Tasten die Position auswählen, die verändert werden soll, oder wo die Zeichen eingefügt werden sollen. 3. Mit den Tasten + und - das einzufügende Zeichen auswählen. 4. Bewegen Sie sich mit den Tasten erneut auf eine andere Position und wiederholen Sie den Punkt drei (es können bis zu acht Identifi kationszeichen pro Kanal eingegeben werden). 5. Nach der Eingabe des Identifi kationstextes bewegen Sie sich mit der Taste SET auf einen anderen Kanal. 6. Nach Ausführung aller Vorgänge zum Verlassen zwei Mal nacheinander die Taste drücken. ZYKLUSZEIT: Eingabe der Zeitdauer der zyklischen Anzeige der Kanäle und des Quad in Sekunden (von 1 bis 9 Sekunden). ZYKLUSZEIT : X : X : X : X QUAD: X 1. Mit den Tasten den Kanal auswählen. 2. SET drücken und mit den Tasten + und - die gewünschte Zeit eingeben. 3. Bewegen Sie sich mit den Tasten auf einen anderen Kanal und wiederholen Sie Punkt Nach Ausführung aller Vorgänge zum Verlassen zwei Mal nacheinander die Taste MENÜ drücken. ALARME: gestattet die Änderung der Alarmzeiten (von 1 bis 99 Sekunden) und des Eingangsmodus (N.O. = Normalerweise Offen, N.C. = Normalerweise geschlossen, OFF = deaktiviert). ALARME : : : : ALARMZEIT: Mit den Tasten die Position auswählen und dann SET drücken, um den Kanal oder den Eingangsmodus auszuwählen. 2. Mit den Tasten + und - die gewünschte Zeit einfügen. 3. Bewegen Sie sich mit den Tasten auf die Position Modus und drücken Sie SET. 4. Den gewünschten Modus mit den Tasten + und - auswählen. 5. Nach Ausführung aller Vorgänge zum Verlassen zwei Mal nacheinander die Taste drücken. ABWESENHEIT VIDEO: bei fehlendem Videosignal gestattet dies festzulegen, ob das letzte Bild gespeichert und der Alarm ausgelöst werden soll. ABWESENHEIT VIDEO : S : S : S : S 1. Mit den Tasten die gewünschte Position auswählen. SET drücken, um den Kanal auszuwählen. 2. mit den Tasten + und - in S (JA) oder N (NEIN) ändern. 3. Nach Ausführung aller Vorgänge zum Verlassen zwei Mal nacheinander die Taste drücken. DATEN/UHRZEIT: Datum- und Uhrzeiteingabe. DATUM / UHRZEIT DATUM: 98/04/12 (JAHR/MONAT/TAG) UHRZEIT: 14:30:42 (STUNDEN:MINUTEN:SEKUNDEN) 1. Mit den Tasten DATUM oder UHRZEIT auswählen und dann SET drücken. 2. Mit den Tasten + und - das gewünschte Datum und die gewünschte Uhrzeit einfügen. 3. Nach dem Ausführen aller Vorgänge zum Verlassen zwei Mal nacheinander die Taste drücken. VIDEO: Eingabe von Helligkeit, Kontrast, Schattierung und Farbe im Modus QUAD oder in PLAYBACK. VIDEO (STANDARD: 50) HEL KON SCHA FARBE VCR Mit den Tasten die gewünschte Position auswählen. SET drücken, um den zu ändernden Wert auszuwählen. 2. Mit den Tasten + und - den gewünschten Wert einfügen. 3. Bewegen Sie sich mit den Tasten auf eine andere Position drücken Sie SET. 4. Den gewünschten Wert mit den Tasten + und - eingeben. 5. Nach Ausführung aller Vorgänge zum Verlassen zwei Mal nacheinander die Taste drücken. MODUS OSD: SUMMER: SICHERHEIT: DATUM UHRZEIT ID ON OFF DS A 22

4 1. Mit den Tasten OSD (Schrift auf dem Bildschirm) auswählen oder SUMMER oder SICHERHEIT und die Taste SET drücken. MODUS OSD. Mit den Tasten + und - nacheinander diese Optionen ändern: DATUM, UHRZEIT, ID (Datum, Uhrzeit und Identifi zierung auf dem Bildschirm); OFF (keinerlei Schrift auf dem Bildschirm); NUR UHRZEIT (nur die Uhr auf dem Bildschirm); NUR ID (nur die Identifi zierung auf dem Bildschirm); UHRZEIT, ID (Uhr und Identifi zierung auf dem Bildschirm). SUMMER. Mit den Tasten + und - nacheinander diese Optionen ändern: ON/OFF (akustische Signalisierung bei Alarm oder fehlendem Signal, wenn FEHLEN VIDEO aktiviert ist.) SICHERHEIT Mit den Tasten + und - nacheinander diese Optionen ändern: ON/OFF (In ON bleibt nur die Taste aktiv und blockiert die restlichen Tasten und lässt die zuletzt aktivierte Funktion aktiv). 2. Nach Ausführung aller Vorgänge zum Verlassen zwei Mal nacheinander die Taste drücken. 3. Um SICHERHEIT auf OFF zu positionieren, drücken und den Vorgang ab Punkt 1 wiederholen. STANDARD: Eingabe der werkseitigen Daten. SET ID SW TIME ALARM V LOSS DATE / TIME STANDARD Drücken Sie die Taste SET : Es werden automatisch die Ursprungsdaten wieder geladen und der Cursor positioniert sich wieder auf SET ID. RÜCKANSICHT UND ANSCHLÜSSE N0 Gemeinsam A/1 A/2 A/3 A/4 Al reset Videoausgänge Kameras für andere Anwendungen Bildschirm 0 1 CAMERA OUT MONITOR POWER + RS DC 12V IN ALARM IN CAMERA IN VCR OUT VCR IN Eingänge Kameras Videorecorder SVHS Videorecorder Bildschirm mit Eing. SVHS Bildschirm Versorgungseingang Das Gerät mit 12 VGS +/- 10 % versorgen, den positiven Pol in die Mitte des Verbinders und den negativen seitlich. MAX Stromaufnahme 2 Amp. Das Netzteil ist in der Ausstattung des Geräts enthalten. Kameraeingänge IN Eingang Videosignal. OUT Ausgang Videosignal Bypass für andere Einsätze. MONITOR DC 12V VCR OUT VCR IN DS A 23

5 BILDSCHIRM: Bildschirmausgang mit der Möglichkeit der zyklischen, Einzel- und Quadrivision-Anzeige VCR OUT: Fester Ausgang für Videorecorder in Quadrivision (oder für festen Bildschirm in Quadrivision). VCR IN: Eingang für Videorekorder (den Videoausgang des Videorecorders anschließen). VCR OUT: SVHS-Ausgang für Videorecorder in Quadrivision (oder für festen Bildschirm in Quadrivision). VCR IN: SVHS-Eingang für Videorecorder (den Videoausgang des Videorecorders anschließen). FOLGE IM ALARMFALL MIT ZYKLISCHER ANZEIGE ODER IN VOLLER BILDSCHIRMGRÖSSE 98/06/10 09:27:25 98/06/10 AM 09:27:25 98/06/10 09:27:25 AM MONITOR VCR OUT VCR IN 1 N.A.-Eingang zum Zurückstellen der Alarme (das Schließen des Kontakts stellt die Alarme zurück). Nicht fest an GND anschließen. 2 Alarmeingang Kanal 4 ( oder NA über internen 3 Alarmeingang Kanal 3 ( oder NA über internen 4 Alarmeingang Kanal 2 ( oder NA über internen 5 Alarmeingang Kanal 1 ( oder NA über internen 6 Bezug GND für Alarme und Reset 7 Relaiskontakt des Alarmausgangs frei von potentiellem (schaltet beim Vorliegen eines Alarms um). 8 Gemeinsames Relais des Alarmausgangs 9 Relaiskontakt des Alarmausgangs frei von potentiellem NA (schaltet beim Vorliegen eines Alarms um). Im Alarmfall wird der jeweilige Videoeingang automatisch für die im ALARM -Menü programmierte Zeit auf volle Bildschirmgröße umgeschaltet. Außerdem wird das Bild mit AM gekennzeichnet und gleichzeitig schaltet sich die LED der Kanal-Auswahltaste blinkend ein. Nach Ablauf der Alarmzeit kehrt das Bild auf dem Bildschirm wieder in Quadrivision zurück und kennzeichnet den Eingang, auf dem der Alarm ausgelöst wurde, mit AM. Die jeweilige Led des Eingangs im Alarmzustand blinkt weiter auf. Im Fall eines Alarms auf einem weiteren Eingang blinkt auch die jeweilige Led des neuen Eingangs mit Alarm auf. Vor dem Zurückstellen der Alarme können keinerlei Vorgänge ausgeführt werden. Um die Alarme zurückzustellen, die Tasten bei den blinkenden Leds drücken (bezogen auf die Eingänge, auf denen der Alarm ausgelöst wurde) oder den Reset-Eingang verwenden. FOLGE BEI ALARM AUFGRUND DES DURCHSCHNEIDENS DER KABEL (Fehlen des Videos) BEI ANZEIGE IN QUADRIVISION /06/10 09:27:25 98/06/10 09:27: V N0 Gemeinsam A/1 A/2 A/3 A/4 Al reset FOLGE IM ALARMFALL MIT ANZEIGE IN QUADRIVISION 98/06/10 09:27:25 98/06/10 09:27:25 98/06/10 09:27:25 Im Alarmfall wird der jeweilige Videoeingang automatisch für die im ALARM -Menü programmierte Zeit auf volle Bildschirmgröße umgeschaltet. Gleichzeitig schaltet sich die LED auf der Kanal-Auswahltaste blinkend ein. Nach Ablauf der Alarmzeit kehrt das Bild auf dem Bildschirm wieder in den Modus Quadrivision zurück und kennzeichnet den Eingang, auf dem der Alarm ausgelöst wurde, mit AM. Die jeweilige Led des Eingangs blinkt weiter auf. Im Fall eines Alarms auf einem weiteren Eingang blinkt auch die jeweilige Led des neuen Eingangs im Alarmzustand auf. AM Bei durchgeschnittenem Kabel eines der Videokanäle führt das Gerät die folgenden Vorgänge aus: Der Summer sendet, wenn er aktiviert ist, für die im ALARM -Menü programmierte Zeitdauer einen Dauerton aus. Die Led auf der Kanal-Auswahltaste schaltet sich blinkend ein. Das den Eingang, auf dem der Alarm ausgelöst wurde, betreffende Bild wird mit V gekennzeichnet. Auf dem Monitor wird das Symbol auf dem ausgefallenen Kanal angezeigt. Das zuletzt empfangene Bild wird angezeigt. Im Fall, dass die Kabel eines anderen Eingangs durchgeschnitten sind, wird derselbe Vorgang wiederholt und die neuen Informationen werden auf dem Bildschirm hinzugefügt. Auch die dem neuen Eingang mit ausgelöstem Alarm entsprechende Led blinkt. DS A 24

6 FOLGE BEI ALARM AUFGRUND DES DURCHSCHNEIDENS DER KABEL (Fehlen des Videos) BEI ZYKLISCHER ANZEIGE 98/06/10 09:27:25 98/06/10 09:27:25 In diesem Fall führt das Durchschneiden der Kabel dazu, dass das Gerät die Anzeige auf Quadrivision stellt und die unter dem vorangegangenen Punkt aufgeführten Vorgänge ausführt. Unter Alarmbedingungen aufgrund des Durchschneidens der Kabel kann keinerlei Vorgang ausgeführt werden, wenn nicht zuvor die Alarme zurückgestellt werden. Nachdem der Eingang zurückgestellt wurde, verschwindet das V auf dem ausgefallenen Kanal. Die den Eingang betreffende Led bleibt mit Dauerlicht eingeschaltet und das letzte Bild bleibt auf Pause. Auch wenn das Signal wiederhergestellt wird, müssen in jedem Fall die Alarme zurückgestellt werden, indem die Tasten, die sich auf die Eingänge im Alarmzustand beziehen, mit blinkender Led zwei Mal gedrückt werden (das erste Mal, um die Kennzeichnung V zu entfernen, das zweite, um die Pause zu verlassen). V PAUSEFUNKTION (Bildstopp) Auf den gewünschten Kanälen können die Bilder gestoppt werden: Um dies im Modus Quadrivision zu tun, die dem Kanal entsprechende Taste drücken: Es schaltet sich die der Taste entsprechende LED ein und auf dem Bildschirm erscheint das Symbol. Der Bildstopp kann auf allen vier Kanälen gleichzeitig eingesetzt werden. Um den Modus des Bildstopps zu verlassen, erneut die dem Kanal entsprechende Taste drücken, auf dem der Bildstopp eingesetzt wurde. Ein Bildstopp kann auch im Modus PLAYBACK durchgeführt werden. Um den Bildstopp bei voller Bildschirmgröße einzusetzen und nicht im Modus ZOOM, die Pausetaste drücken. Erneut die Pausetaste drücken, um die Pausefunktion auszuschalten. N.B. Im Modus PLAYBACK (Ansicht der aufgenommenen Videokassette) führt das Durchschneiden der Kabel zu keinerlei Signalisierung, bis man nicht zur normalen Ansicht zurückkehrt. FUNKTION PLAYBACK UND ZOOM X2 Um den Videorecorder-Eingang zu aktivieren, drücken Sie die Taste : Auf dem Monitor erscheint für einige Sekunden die Schrift PLAYBACK und anschließend wird der VCR-Eingang aktiviert. Der VCR-Eingang aktiviert sich von selbst, wenn ein Videosignal auf dem Eingang VCR IN vorhanden ist. Wurde eine Aufnahme auf Band im Modus Quadrivision erstellt, ist es möglich, den gewünschten Kanal auf volle Bildschirmgröße zu stellen, indem die entsprechende Taste gedrückt wird (die LED auf der Taste schaltet sich ein). Um die normale Ansicht wiederherzustellen, erneut dieselbe Taste drücken. Um das Playback zu verlassen, drücken Sie die Taste SET : Das Gerät positioniert sich erneut in den Modus Quadrivision. Technische Änderungen vorbehalten! Grothe GmbH Telefon: ( ) Löhestraße 22 Telefax: ( ) Hennef Internet: DS A 25

Video-Quad-Prozessor

Video-Quad-Prozessor Video-Quad-Prozessor Bedienungsanleitung ACHTUNG Dieses Gerät arbeitet intelligent. Schließen Sie die Videoleitung an Kanal 1 an und schalten Sie anschließend das Gerät ein. Das Gerät erkennt automatisch

Mehr

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter

1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter MV006500 / 10-2008 Allgemeines 1090/606 4 Kanal-Video-Umschalter Der Umschalter 1090/606, ist ein hochwertiger Mikroprozessor gesteuerter Video-Umschalter, der geeignet ist bis zu vier Kameras oder Videosignale

Mehr

4 Kanal Color Quadprozessor Kurzanleitung. Inhalt. Kapitel 1 Einleitung Zusammenfassung Technische Merkmale 2

4 Kanal Color Quadprozessor Kurzanleitung. Inhalt. Kapitel 1 Einleitung Zusammenfassung Technische Merkmale 2 Inhalt Kapitel 1 Einleitung 2 1.1 Zusammenfassung 2 1.2 Technische Merkmale 2 Kapitel 2 System Anschlüsse 3 2.1 Rückansicht 3 2.2 Darstellung der Anschlüsse 3 Kapitel 3 Display Modis 4 3.1 Display Modis

Mehr

Erweiterte Bedienungsanleitung zu 1808945

Erweiterte Bedienungsanleitung zu 1808945 Erweiterte Bedienungsanleitung zu 1808945 1. Technische Angaben... 2 2. Beschreibung des Gerätes... 2 1.1. Tasten-Bezeichnung... 2 1.2. Display-Anzeige... 3 3. Inbetriebnahme... 3 4. Funktionsbeschreibung...

Mehr

MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1. Seite 1 von 10

MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1. Seite 1 von 10 MMOne.tv Installationsanleitung der Set-Top Box 05/2008 Version 1.1 Seite 1 von 10 Inhalt Inhalt des MMOne.tv Pakets Seite 3 Zusatzinformationen Seite 3 Installation Ihrer Set-Top Box Seite 3 Der richtige

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Inhaltsverzeichnis Version 05/05 A 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

VCC-HD2300/HD2300P VCC-HD2100/HD2100P

VCC-HD2300/HD2300P VCC-HD2100/HD2100P VCC-HD2300/HD2300P VCC-HD2100/HD2100P Greifen Sie über Ihren Internet-Browser auf die Kamera zu Komponenten des Live-Bildschirms Bedienfeld Werkzeug-Feld Arbeiten mit dem Live-Bildschirm1/10 1 Starten

Mehr

Quadranten- Bildsplitter Farbe mit Fernbedienung Modell: FGQ-258 Color

Quadranten- Bildsplitter Farbe mit Fernbedienung Modell: FGQ-258 Color Quadranten- Bildsplitter Farbe mit Fernbedienung Modell: FGQ-258 Color Mit dem Quadrantenteiler (kurz: Quad) ist es möglich, bis zu 4 Farb- oder s/w- Kameras zu verwalten, mit einem Videorecorder / Digitalrecorder

Mehr

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung

Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Montage- und Bedienungsanleitung Anweisungen und Hinweise für die Installation und die Bedienung Achtung: Für die Sicherheit von Personen ist es wichtig, sich an diese Anweisungen zu halten. Die vorliegende

Mehr

ACTOR². Twin Kamera Recorder. Bedienungsanleitung V2.1. Allgemeiner Hinweis:

ACTOR². Twin Kamera Recorder. Bedienungsanleitung V2.1. Allgemeiner Hinweis: ACTOR² Bedienungsanleitung V2.1 Allgemeiner Hinweis: Beachten Sie die in Ihrem Land geltenden gesetzlichen Regelungen zu Video und Fotoaufnahmen von öffentlichen Plätzen, sowie die gesetzlichen Vorgaben

Mehr

DVA-110DOOR - Quick Install

DVA-110DOOR - Quick Install DVA-110DOOR - Quick Install Technische Daten Bildsensor Kompression Auflösung Speicher Objektiv IR Stromversorgung Einsatztemperatur Abmessungen Schutzklasse 1/4 Color CMSOS Tag / Autom. Tag / Nacht Umschaltung

Mehr

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Typ: CZ044451 DIE DIGITALEN TIMER DIESER SERIE BESITZEN DURCH IHRE UMFANGREICHEN EINSTELLMÖG- LICHKEITEN EIN GROSSES EINSATZFELD IN DER INDUSTRIE.

Mehr

Bedienungsanleitung. BOTEX Scene Setter DC-1224. Midi Eingang. Midi Ausgang. DMX Ausgang

Bedienungsanleitung. BOTEX Scene Setter DC-1224. Midi Eingang. Midi Ausgang. DMX Ausgang Bedienungsanleitung BOTEX Scene Setter DC-1 AnschlŸsse RŸckseite Stromanschlu 1V-V DC 5mA Midi thru Midi Eingang Midi Ausgang DMX Ausgang DMX pin und 3 umpolarisieren Audio Eingang 1mV Cinch Fu kontroller

Mehr

Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR

Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR Bedienungsanleitung BOTEX DMX OPERATOR 1 2 7 8 10 9 11 12 13 3-192 DMX Kanäle, fest zugeordnet an 12 Scannern. - 30 Bänke, mit je 8 programmierbaren Scenen. - 8 Fader für max. 16 DMX Kanäle pro Scanner

Mehr

Digital Audio Decoder. Modell DC 5.1. e11 10R-021817 SURROUND PRO LOGIC SURROUND. Bedienungsanleitung

Digital Audio Decoder. Modell DC 5.1. e11 10R-021817 SURROUND PRO LOGIC SURROUND. Bedienungsanleitung Digital Audio Decoder Modell DC 5.1 e11 10R-021817 SURROUND SURROUND PRO LOGIC Bedienungsanleitung Einleitung Vielen Dank, dass Sie sich für den HiFonics Digital Audio Decoder DC5.1 entschieden haben.

Mehr

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert

Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Digitaler Timer mit Anzeige und mit einem Schwellwert Typ: NTM52E0 DIE DIGITALEN TIMER DER SERIE NTM BESITZEN DURCH IHRE UMFANGREICHEN EINSTELL- MÖGLICHKEITEN EIN GROßES EINSATZFELD IN DER INDUSTRIE. NTM51,

Mehr

WSW Smart meter Ihr intelligenter Gaszähler

WSW Smart meter Ihr intelligenter Gaszähler WSW Smart meter Ihr intelligenter Gaszähler Bedienungsanleitung Co.met Gas-cockpit Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde! Die WSW haben Ihnen gemäß gesetzlicher Vorgaben einen sogenannten intelligenten

Mehr

Vielen Dank, dass Sie sich für ein a-rival Produkt entschieden haben. Eine gute Wahl. Wir wünschen Ihnen viel Spaß. Im Falle eines Falles sind wir

Vielen Dank, dass Sie sich für ein a-rival Produkt entschieden haben. Eine gute Wahl. Wir wünschen Ihnen viel Spaß. Im Falle eines Falles sind wir Vielen Dank, dass Sie sich für ein a-rival Produkt entschieden haben. Eine gute Wahl. Wir wünschen Ihnen viel Spaß. Im Falle eines Falles sind wir natürlich auch nach dem Kauf für Sie da. Bei technischen

Mehr

www.warensortiment.de

www.warensortiment.de PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 D-59872 Meschede Deutschland Tel: 01805 976 990* Fax: 029 03 976 99-29 info@warensortiment.de Bedienungsanleitung Solarmessgerät PCE-SPM 1 *14 Cent pro Minute aus dem dt.

Mehr

Client Server Abfrage- und Verwaltungssoftware SRX 20XXXIP. Anleitung

Client Server Abfrage- und Verwaltungssoftware SRX 20XXXIP. Anleitung Client Server Abfrage- und Verwaltungssoftware SRX 20XXXIP Anleitung 1 Inhaltsangabe 1. Anmelden am System 2. Liveansicht starten 3. Wiedergabe Starten 4. Auslagerung von Videos 5. Auslagern von Bildern

Mehr

(D) Bedienungsanleitung. DigitalAnsageManager tiptel 560. tiptel

(D) Bedienungsanleitung. DigitalAnsageManager tiptel 560. tiptel Bedienungsanleitung (D) DigitalAnsageManager tiptel 560 tiptel Schaubild 2 Inhaltsverzeichnis Schaubild... 2 Einleitung... 3 Inbetriebnahme Lieferumfang... 4 Wandmontage... 4 Anschluß... 4-5 Auslieferungszustand...

Mehr

Technische Dokumentation Info-Display Best. Nr. 7586 00 xx. Technische Daten. Software-Beschreibung:

Technische Dokumentation Info-Display Best. Nr. 7586 00 xx. Technische Daten. Software-Beschreibung: Das empfängt Telegramme über den instabus EIB und bietet die Möglichkeit der Darstellung (LCD-Anzeige) von frei programmierbaren en und Werten. Es sind bis zu 12 Seiten mit 1, 2 oder 4 Zeilen programmierbar.

Mehr

Technische Dokumentation Info-Display Best. Nr. 7586 00 xx. Technische Daten. Software-Beschreibung:

Technische Dokumentation Info-Display Best. Nr. 7586 00 xx. Technische Daten. Software-Beschreibung: Das empfängt Telegramme über den instabus EIB und bietet die Möglichkeit der Darstellung (LCD-Anzeige) von frei programmierbaren en und Werten. Es sind bis zu 12 Seiten mit 1, 2 oder 4 Zeilen programmierbar.

Mehr

Handbuch. YU Kanal Videosplitter. Seite

Handbuch. YU Kanal Videosplitter. Seite Handbuch YU-9018 8-Kanal Videosplitter Seite Inhaltsverzeichnis Merkmale des Videosplitters 1 Installation 1 Bedienung der Tasten auf der Gerätefrontseite 2 Beschreibung der Anschlussmöglichkeiten auf

Mehr

7" TFT-Monitor SEC24-7-TFT zum Anschluß an Überwachungskameras, Überwachungsrecorder, usw.

7 TFT-Monitor SEC24-7-TFT zum Anschluß an Überwachungskameras, Überwachungsrecorder, usw. 7" TFT-Monitor SEC24-7-TFT zum Anschluß an Überwachungskameras, Überwachungsrecorder, usw. Farbmonitor mit Bildschirmmenü und 2 Video-Eingängen mit automatischer Umschaltung bei Bildsignal. Geeignet zum

Mehr

SanStore Digitale Videorekorder

SanStore Digitale Videorekorder Sicherheit Anwendungen Netzwerk Technologie SanStore-EM Serie SanStore-MM Serie SanStore-LCM Serie SanStore-HM Serie Tastatur KSC-3505 SanStore Digitale Videorekorder Lieferbar als 4-Kanal, 8-Kanal und

Mehr

Ct 1000 PSTN TELEFONSCHALTANLAGE BESCHREIBUNG BENUTZERHANDBUCH. Erstversion

Ct 1000 PSTN TELEFONSCHALTANLAGE BESCHREIBUNG BENUTZERHANDBUCH. Erstversion Erstversion Ct 1000 PSTN TELEFONSCHALTANLAGE BENUTZERHANDBUCH DEUTSCH BESCHREIBUNG CT 1000 ist eine Telefonschaltanlage für die PSTN-Linie, welche fähig ist SPRACHANRUFE und ID-CON- TACT Protokolle zu

Mehr

Integration mit dem Alarmsystem

Integration mit dem Alarmsystem Integration mit dem Alarmsystem In diesem Tutorial zeigen wir die Integration vom DOMIQ/Base mit der SATEL Alarmzentrale. Diese Kombination tritt in fast allen LCN und DOMIQ Installationen der Gebäudeautomatisierung

Mehr

LHD8003 kurze Bedienungsanleitung

LHD8003 kurze Bedienungsanleitung LHD8003 kurze Bedienungsanleitung Installation: (S.3 bis 8) 1. Gehäuse öffnen. 2. Stromversorgung ausmachen und die SIM-Karte vorsichtig einstecken und einschieben (sehen Sie das Foto) Setzen Sie Ihre

Mehr

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Inhaltsverzeichnis Version 09/10 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

"Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor"

Memory Stick zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software scenes editor comfort 8+ IRPC "Memory Stick" zur Programmierung der comfort 8+ Lichtsteuranlage mit PC Software "scenes editor" 1: Programmstart, Einstellungen 1.1 Zuerst die Software der beiliegenden CD-ROM auf einem

Mehr

Bedienungsanleitung. Tel. Fax. +49 (0) 4154 / 80 83-0 +49 (0) 4154 / 80 83-20. E-mail Internet. info@camos-multimedia.com www.camos-multimedia.

Bedienungsanleitung. Tel. Fax. +49 (0) 4154 / 80 83-0 +49 (0) 4154 / 80 83-20. E-mail Internet. info@camos-multimedia.com www.camos-multimedia. Bedienungsanleitung Tel. Fax. E-mail Internet +49 (0) 4154 / 80 83-0 +49 (0) 4154 / 80 83-20 info@camos-multimedia.com www.camos-multimedia.com Address CAMOS Europe GmbH Carl-Zeiss-Str. 3 D-22946 Trittau

Mehr

SCAN OPERATOR 12. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.0. email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de

SCAN OPERATOR 12. Bedienungsanleitung. Ab Version 1.0. email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de Bedienungsanleitung Ab Version 1.0 email: service@glp.de Internet: http://www.glp.de 2 (V2.0) GLP German Light Production Inhalt 1 Übersicht...5 1.1 Frontansicht...5 1.2 Rückansicht...7 2 Bedienung...7

Mehr

ZOOMAX AURORA HD Bildschirmlesegerät

ZOOMAX AURORA HD Bildschirmlesegerät ZOOMAX AURORA HD Bildschirmlesegerät Bedienungsanleitung Version 1.2, Stand: April 2013 ZOOMAX Technology, Inc. Email: sales@zoomax.co Website: www.zoomax.co Deutsche Distribution und Lokalisierung: Handy

Mehr

Tragbarer digitaler Videorekorder (DVR)

Tragbarer digitaler Videorekorder (DVR) Tragbarer digitaler Videorekorder (DVR) Schnellanleitung 1 www.alarm.de wenn Sie Ergebnisse brauchen 1. Funktionsteile 1. Power/Menu Knopf 5. Batterie-Sperrung 9. 2.5-Zoll-LCD 13. Aufnahmeknopf 2. Status-Anzeige

Mehr

Bedienungsanleitung Version 1.0

Bedienungsanleitung Version 1.0 Botex DMX Operator (DC-1216) Bedienungsanleitung Version 1.0 - Inhalt - 1 KENNZEICHEN UND MERKMALE...4 2 TECHNISCHE ANGABEN...4 3 BEDIENUNG...4 3.1 ALLGEMEINES:...4 3.2 BEDIENUNG UND FUNKTIONEN...5 4 SZENEN

Mehr

CAN BUS ALARMSYSTEM BEDIENUNGSANLEITUNG. EG Zulassung e24 A-00 0094 Art.Nr: 3170-7800

CAN BUS ALARMSYSTEM BEDIENUNGSANLEITUNG. EG Zulassung e24 A-00 0094 Art.Nr: 3170-7800 CAN BUS ALARMSYSTEM BEDIENUNGSANLEITUNG EG Zulassung e24 A-00 0094 Art.Nr: 3170-7800 BESCHREIBUNG Sehr geehrter Kunde! Um die Funktionsweise der PEKATRONIC CAN BUS Alarmanlage genau zu verstehen, lesen

Mehr

KB 3000 USB GSM/GPRS - SMS Melder

KB 3000 USB GSM/GPRS - SMS Melder Direkt zum KB3000 SMS Temperaturalarm bei Kälte-Berlin KB 3000 USB GSM/GPRS - SMS Melder Einbruch Brand Störungen Kälte-Berlin Am Pfarracker 41 12209 Berlin Fon: +49 30 74 10 40 22 Fax: +49 30 74 10 40

Mehr

Bedienungs- und Einbauanleitung

Bedienungs- und Einbauanleitung MULTIFUNKTIONS-FERNSTEUERUNG UND ALARMSYSTEM KIK ASS & KIK 2000 Bedienungs- und Einbauanleitung Die Multisysteme der PEKATRONIC KIK Serie gestatten Ihnen das komfortable Bedienen Ihrer Zentralverriegelung,

Mehr

CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen

CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen CMS-24 Anschluss/Schaltbox für den Einbau/Betrieb in Fahrzeugen Vielen Dank dass Sie sich für dieses Produkt entschieden haben. Um die CMS-24 richtig anzuschließen und zu benutzen, lesen Sie bitte diese

Mehr

Vorderes Bedienfeld. Anzeige CUBASE READY. Channel-Bereich DEUTSCH

Vorderes Bedienfeld. Anzeige CUBASE READY. Channel-Bereich DEUTSCH V1.5 New Functions Vorderes Bedienfeld Channel-Bereich EQ-Bereich Funktionsbereich Anzeige CUBASE READY Transportbereich Anzeige CUBASE READY AI-KNOB-Bereich Channel-Bereich Diese LED zeigt an, ob der

Mehr

Funk-Sirene SI-126. Bedienungsanleitung. www.mobi-click.com

Funk-Sirene SI-126. Bedienungsanleitung. www.mobi-click.com Funk-Sirene SI-126 Bedienungsanleitung www.mobi-click.com 1 Produktbeschreibung Eine drahtlose Sirene mit einer großen Qualität, die für drahtlose Alarmsysteme bestimmt ist. Die Sirene zeichnet sich durch

Mehr

LFM50. Frequenzmeter mit digitaler Anzeige. Type: Technische Daten

LFM50. Frequenzmeter mit digitaler Anzeige. Type: Technische Daten Frequenzmeter mit digitaler Anzeige Type: LFM50 PROGRAMMIERBARER DIGITALER FREQUENZ- METER, 5-STELLIG, FÜR MONODIREKTIONALE ZÄHLU NGEN. Der Frequenzmeter LFM50 findet überall dort Anwendung, wo die Rotations-

Mehr

Infrarot Datenauswertung

Infrarot Datenauswertung Infrarot Datenauswertung Liebherr Temperature Monitoring Infrared Key Kälte-Berlin Inh.: Christian Berg Am Pfarracker 41 12209 Berlin Fon: +49 (0) 30 / 74 10 40 22 Fax: +49 (0) 30 / 74 10 40 21 email:

Mehr

Rufnummeranzeige. Gebrauchsanleitung

Rufnummeranzeige. Gebrauchsanleitung PROFOON PCI-25B Rufnummeranzeige Gebrauchsanleitung EINLEITUNG Der Rufnummernmelder PCI-25B bietet Ihnen die Möglichkeit, vor der Entgegennahme eines Anrufs zu sehen, vom wem Sie gerade angerufen werden.

Mehr

KRONOS v2 A-192. Bedienungsanleitung (DE)

KRONOS v2 A-192. Bedienungsanleitung (DE) KRONOS v2 A-192 Bedienungsanleitung (DE) Inhalt 1. Vorstellung des KRONOS v2 (Schema) 2. Einführung 3. Einschalten des Chronometers im Modus gewünschte Option 3.1. Einfaches Einschalten 3.2. Einschalten

Mehr

Wireless Clickkit Kurzanleitung

Wireless Clickkit Kurzanleitung DE Wireless Clickkit Kurzanleitung Tasten und Anzeige...1 Ein/Aus...2 Uhr einstellen...2 Bodentemperatur einstellen...3 Aktuelle Temperatur anzeigen...3 Frostschutz...4 Timer-Steuerung einstellen...5-6

Mehr

LGK-990HD WLAN Cloud Kamera Kurzbedienungsanleitung

LGK-990HD WLAN Cloud Kamera Kurzbedienungsanleitung LGK-990HD WLAN Cloud Kamera Kurzbedienungsanleitung Inhalt 1 Ihre IPC kennenlernen... 2 2 Voraussetzungen... 2 3 App Installation... 2 4 Anlernen mit App... 2 4.1 Shake... 3 4.2 LAN Scan... 3 5 Kamera

Mehr

Original Gebrauchsanleitung

Original Gebrauchsanleitung Original Gebrauchsanleitung LCD Monitor 12,7cm Gewerbering 26 86666 Burgheim Tel. +49 (0) 84 32 / 9489-0 Fax. +49 (0) 84 32 / 9489-8333 E-Mail: info@foto-walser.de www.foto-walser.de Seite 1 von 9 Lesen

Mehr

Manual. Safescan TA-655

Manual. Safescan TA-655 Manual Safescan TA-655 English Nederlands Deutsch Français Español Italiano Português 1 Inhalt In der Verpackung 1.0 Installation des Terminals 2.0 Funktionstasten 3.0 Spracheinstellung 4.0 Zeiteinstellung

Mehr

www.allround-security.com 1

www.allround-security.com 1 Warnung: Um einem Feuer oder einem Elektronik Schaden vorzubeugen, sollten Sie das Gerät niemals Regen oder Feuchtigkeit aussetzen.. Vorsicht: Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass sämtliche Änderungen

Mehr

Kurzbedienungsanleitung für Überwachungskamera mit Infrarot: Art.Nr

Kurzbedienungsanleitung für Überwachungskamera mit Infrarot: Art.Nr Kurzbedienungsanleitung für Überwachungskamera mit Infrarot: Art.Nr. 204355+204357 Definition: Time out: stellt die Ruhezeit zwischen 2 Auslösungsvorgängen ein Infrared Led: bei schlechten Lichtverhältnissen

Mehr

RFID Zutrittskontrollsystem Wasserdicht Tastatur / Transponder / Controller

RFID Zutrittskontrollsystem Wasserdicht Tastatur / Transponder / Controller RFID Zutrittskontrollsystem Wasserdicht Tastatur / Transponder / Controller W1-C W3-C Montage und Bedienungsanleitung Seite 1 Funktionsumfang Kompaktes Zutrittskontrollsystem Berührungslose Transpondertechnik

Mehr

LGK-990HD WLAN Cloud Kamera kurze Bedienungsanleitung Inhalt

LGK-990HD WLAN Cloud Kamera kurze Bedienungsanleitung Inhalt LGK-990HD WLAN Cloud Kamera kurze Bedienungsanleitung Inhalt 1 Ihre IPC kennenlernen... 2 2 Voraussetzungen... 2 3 App Installation... 2 4 Anlernen mit App... 2 4.1 Anlernen über LAN-Kabel... 2 4.1.1 Shake...

Mehr

1) Die Uhren sind vor kurzem umgestellt worden, wie kann ich die Uhrzeit auf meinem ShowView Handgerät ändern?

1) Die Uhren sind vor kurzem umgestellt worden, wie kann ich die Uhrzeit auf meinem ShowView Handgerät ändern? ShowView Geräte 1) Die Uhren sind vor kurzem umgestellt worden, wie kann ich die Uhrzeit auf meinem ShowView Handgerät ändern? Drücken Sie die Taste 'UHR' Tippen Sie z.b. 97 für 1997 ein. Drücken Sie dann

Mehr

Remote Head Kamera FCB-RH-M10.5 JenCam

Remote Head Kamera FCB-RH-M10.5 JenCam Remote Head Kamera FCB-RH-M10.5 Sony CCD-Technik Bildspeicher Fernbedienung 4fach Digitalzoom Funktionsspeicher Anschlüsse FBAS Y/C RC/FS RS-232C DC-IN Kamerakopf aus Edelstahl mit Kabel 3 Meter Objektivanschluss

Mehr

Bedienungsanleitung Dokumentenkamera Epson ELPDC11

Bedienungsanleitung Dokumentenkamera Epson ELPDC11 Bedienungsanleitung Dokumentenkamera Epson ELPDC11 1 Anschlüsse 1. Sie müssen das Netzkabel an den Anschluss Power schließen, damit Sie die Dokumentenkamera anschalten können. 2. Zum Anschließen der Dokumentenkamera

Mehr

Bedienungsanleitung Prozessorgesteuertes Matrix Audio System

Bedienungsanleitung Prozessorgesteuertes Matrix Audio System Bedienungsanleitung Prozessorgesteuertes Matrix Audio System Version: 2.3 INHALTSVERZEICHNIS INHALTSVERZEICHNIS 2 BEZEICHNUNGEN 3 ON - STAND BY / RESET / SYSTEMMONITOR / MIXER 4 ON/STAND BY(2) - RESET

Mehr

GSM-Wählgerät mit integriertem GSM-Modul

GSM-Wählgerät mit integriertem GSM-Modul AGTWAM*951GER GSM-Telefonwählgerät mit integr. GSM Modul GSM-Wählgerät mit integriertem GSM-Modul Installations und Bedienungsanleitung SSAM INTERNATIONAL Die ganze Welt der Sicherheit unter www.ssam.com

Mehr

Tebis TS. Guide de configuration. Bedienungsanleitung. Operating instructions Configuratiegids. Manuale di configurazione. Manual de configuração

Tebis TS. Guide de configuration. Bedienungsanleitung. Operating instructions Configuratiegids. Manuale di configurazione. Manual de configuração Tebis TS F B CH Sommaire page D A CH Inhalt Seite 6 GB Summary page 8 NL B Inhoud pagina 0 I CH Sommario pàgina 9 F B CH Guide de configuration P Sumário página D A CH Bedienungsanleitung GB NL B Operating

Mehr

Handbuch Programmierung teknaevo APG

Handbuch Programmierung teknaevo APG Handbuch Programmierung teknaevo APG Handbuch Programmierung teknaevo APG Seite 2 Inhalt 1 Vorwort... 4 2 Erklärung der Steuertafel... 5 3 Erste Schritte... 6 3.1 Anbringen des Standfußes... 6 3.2 Erster

Mehr

F6-NEU Fingerprint. Zutrittskontrolle Standalone/ Wiegand-Leser. Bedienungsanleitung gültig ab 27.10.2015. Mit Programmierkarte. F6 - Schnelleinstieg

F6-NEU Fingerprint. Zutrittskontrolle Standalone/ Wiegand-Leser. Bedienungsanleitung gültig ab 27.10.2015. Mit Programmierkarte. F6 - Schnelleinstieg F6-NEU Fingerprint Zutrittskontrolle Standalone/ Wiegand-Leser Mit F6 - Schnelleinstieg Beschreibung Vorgang vorhalten Eínstieg in die Programmierung Neuer Fingerprint Benutzer Neuer Transponder Benutzer

Mehr

Deutsch. Einführung. Schnelleinführung. Videokabel

Deutsch. Einführung. Schnelleinführung. Videokabel Einführung Übersicht 7 Zoll TFT LCD-Bildschirm mit Auflösung: 480 (Breite) x 234 (Höhe) Bildschirm-Anzeige: 4:3 und 16:9 Unterstützte Dateiformate: JPEG & Motion-JPEG (320x240 QVGA 15 fps; 640x480 VGA

Mehr

Funkgesteuerte Temperaturstation WS-308G. Best.Nr. 830 156. Bedienungsanleitung

Funkgesteuerte Temperaturstation WS-308G. Best.Nr. 830 156. Bedienungsanleitung Funkgesteuerte Temperaturstation WS-308G Best.Nr. 830 156 Bedienungsanleitung Beschreibung Funkgesteuerte Temperaturstation mit integrierter funkgesteuerter Uhr, ideal zur Benutzung in Haushalt, Büro,

Mehr

USB-Parametriersoftware 1 7831/00 Installation Bedienung

USB-Parametriersoftware 1 7831/00 Installation Bedienung USB-Parametriersoftware 1 7831/00 Installation Bedienung Ausgabe 2/2007 Identnummer 400 232 795 1 Lieferumfang / Inhalt 1. CD-ROM 2. USB-Anschlußkabel 2 Einleitung Die USB-Parametriersoftware ermöglicht

Mehr

Montage- und Betriebsanleitung Video-Umschalter AVU-8/2 EC und AVU-8/2 AL-2

Montage- und Betriebsanleitung Video-Umschalter AVU-8/2 EC und AVU-8/2 AL-2 Montage- und Betriebsanleitung Video-Umschalter AVU-8/2 EC und AVU-8/2 AL-2 Inhalt 1. Sicherheitshinweise...3 2. AVU-8/2EC...4 2.1 Allgemeine Beschreibung...4 2.2 Beschreibung der Funktionen...4 2.3 Anschlussmöglichkeiten...5

Mehr

EasyStart T Bedienungsanweisung. Komfort-Schaltuhr mit 7 Tage-Vorwahlmöglichkeit.

EasyStart T Bedienungsanweisung. Komfort-Schaltuhr mit 7 Tage-Vorwahlmöglichkeit. EasyStart T Bedienungsanweisung. Komfort-Schaltuhr mit 7 Tage-Vorwahlmöglichkeit. 22 1000 32 88 05 03.2009 Inhaltsverzeichnis Einleitung Bitte zuerst durchlesen... 3 Sicherheitshinweise... 3 Allgemeine

Mehr

Mod. 1722. Karte 1722/71 SET EINFAMILIEN-FARBBILDSCHIRM MIT FREISPRECHANLAGE UND BILDSCHIRM-ANRUFBEANTWORTER BENUTZERHANDBUCH DS 1722-022C LBT 8555

Mod. 1722. Karte 1722/71 SET EINFAMILIEN-FARBBILDSCHIRM MIT FREISPRECHANLAGE UND BILDSCHIRM-ANRUFBEANTWORTER BENUTZERHANDBUCH DS 1722-022C LBT 8555 Mod. 1722 DS 1722-022C LBT 8555 SET EINFAMILIEN-FARBBILDSCHIRM MIT FREISPRECHANLAGE UND BILDSCHIRM-ANRUFBEANTWORTER Karte 1722/71 BENUTZERHANDBUCH 1 ALLGEMEINES Das Freisprechanlagen-Set Karte 1722/71

Mehr

Bedienungsanleitung AD-8 PRO ALARM DIALER

Bedienungsanleitung AD-8 PRO ALARM DIALER Bedienungsanleitung AD-8 PRO ALARM DIALER Alarmierung per Sprache, auf Pager und SMS Ausgabe 14.03.03 Inhaltsverzeichnis 1. EINFÜHRUNG 2 2. ANSCHLUSS 3 3. HINWEISE ZUR PROGRAMMIERUNG 3 4. ALARMPROGRAMMIERUNG

Mehr

mit elektronischem Schlüssel

mit elektronischem Schlüssel BEDIENUNGSANLEITUNG LG66E AUDIT-Key mit elektronischem Schlüssel Tastatur 3125 LED Protokoll- Kontakt Elektronische Schlüssel Die zum Code zugelassenen elektronischen Schlüssel (Dallas Tag) sind Unikate.

Mehr

MDE Mobile Datenerfassung

MDE Mobile Datenerfassung MDE Mobile Datenerfassung Grundsätze: Alle Materialentnahmen und Materialrückgaben werden EDV-technisch erfasst JEDER Lageratikel wird sofort bei der Entnahme gescannt Nachträgliche Erfassung ist ausdrücklich

Mehr

Bedienungsanleitung Quad Prozessor Color

Bedienungsanleitung Quad Prozessor Color Bedienungsanleitung Quad Prozessor Color Diese Bedienungsanleitung gehört zu diesem Produkt. Sie enthält wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Handhabung. Achten Sie darauf, auch wenn Sie das Produkt

Mehr

Bedienungsanleitung für. Zeitschaltuhr-Display Universal

Bedienungsanleitung für. Zeitschaltuhr-Display Universal Bedienungsanleitung für 1. Funktion Der Zeitschaltuhr-Aufsatz ist eine System-Komponente und wird in Verbindung mit dem Zeitschaltuhr-Einsatz in einer Gerätedose nach DIN 49073 (Empfehlung: tiefe Dose)

Mehr

Programmieranleitung für Handsender 6-Kanal Multi-Timer

Programmieranleitung für Handsender 6-Kanal Multi-Timer Programmieranleitung für Handsender 6-Kanal Multi-Timer Ersetzt nicht die originale Bedienungsanleitung Inhalt 1. Übersicht 2. Inbetriebnahme 3. Benennung der einzelnen Kanäle (Handbetrieb) 4. Erstellung

Mehr

Benutzen des SMS-services

Benutzen des SMS-services Benutzen des SMS-services HERAUSGEGEBEN/ERSCHIENEN/ERZEUGT: Olivetti S.p.A. con unico azionista Gruppo Telecom Italia Direzione e coordinamento di Telecom Italia S.p.A. Gedruckt in China. Code des Benutzerhandbuches:

Mehr

Ladibug Visual Presenter Bildsoftware Benutzerhandbuch

Ladibug Visual Presenter Bildsoftware Benutzerhandbuch Ladibug Visual Presenter Bildsoftware Benutzerhandbuch Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Systemvoraussetzung... 2 3. Installation von Ladibug... 3 4. Anschluss... 6 5. Mit der Verwendung von Ladibug beginnen...

Mehr

Digitaler Bilderrahmen

Digitaler Bilderrahmen DENVER DPF 742 Bedienungsanleitung Digitaler Bilderrahmen WARNUNG Netzstecker/Steckdose müssen jederzeit frei zugänglich sein. 1 Einleitung Herzlichen Glückwunsch zum Erwerb dieses digitalen Bilderrahmens.

Mehr

DIVA Digital Video Recorder

DIVA Digital Video Recorder DIVA Digital Video Recorder Bedienungsanleitung MBF Filmtechnik Hamburg GmbH Matthias Uhlig Kedenburgstrasse 44 22041 Hamburg Tel.:040-656864-13 Email: mu.hh@mbf.de Inhalt Inhalt...2 Anschlüsse & Belegung...3

Mehr

Bedienungsanleitung. Hexagon

Bedienungsanleitung. Hexagon Bedienungsanleitung Hexagon Inhaltsverzeichnis 1. Sicherheitshinweise... 3 1.1. Hinweise für den sicheren und einwandfreien Gebrauch... 3 2. Funktionen... 4 2.1. Das System aktivieren... 4 3. Benutzung......

Mehr

Gasflag Einkanal Gas-Warnanlage

Gasflag Einkanal Gas-Warnanlage Gasflag Einkanal Gas-Warnanlage Installation, Betrieb, Wartung >> Wartungsanleitung, M07225 Issue 1 27/07/01 PCE Instruments PCE Deutschland GmbH Im Langel 4 59872 Meschede www.pce-instruments.com/deutsch

Mehr

Bedienungsanleitung für das Transponder-Schaltsystem TS-01e 03/ (05)

Bedienungsanleitung für das Transponder-Schaltsystem TS-01e 03/ (05) Bedienungsanleitung für das Transponder-Schaltsystem TS-01e 03/09 2012 (05) Das Transponder-Schaltsystem TS-01e wurde entwickelt, um berührungslos mittels RFID Chip (Radio Frequency Identification System)

Mehr

Anbau- und Bedienungsanleitung

Anbau- und Bedienungsanleitung Anbau- und Bedienungsanleitung Neigungsmodul GPS TILT-Module Stand: V3.20120515 30302495-02 Lesen und beachten Sie diese Bedienungsanleitung. Bewahren Sie diese Bedienungsanleitung für künftige Verwendung

Mehr

Benutzen des SMS-services

Benutzen des SMS-services Benutzen des SMS-services HERAUSGEGEBEN/ERSCHIENEN/ERZEUGT: Olivetti, S.p.A. con unico azionista Gruppo Telecom Italia Direzione e coordinamento di Telecom Italia S.p.A. Gedruckt in Thailand. Code des

Mehr

Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr

Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr R GO Kat.-Nr. 38.2016 Bedienungsanleitung HiTRAX GO Stoppuhr Gratuliere! Sie haben jetzt eine HiTrax Stoppuhr von TFA. Sie haben eine Uhr, einen Wecker, eine Stoppuhr und einen Timer in einem Gerät. Sie

Mehr

Inbetriebnahme mit Tebis TX TX100 Verknüpfung

Inbetriebnahme mit Tebis TX TX100 Verknüpfung Inbetriebnahme mit Tebis T T100 Verknüpfung en des Bewegungsmelders Tebis Elektrische / mechanische Daten: siehe Bedienungsanleitung Bestellnummern Bezeichnung Version T100 TP-Produkt Funkprodukt WYT51x

Mehr

USB/SD Autoradio SCD222

USB/SD Autoradio SCD222 USB/SD Autoradio SCD222 10004825 Sehr geehrter Kunde, zunächst möchten wir Ihnen zum Erwerb Ihres Gerätes gratulieren. Bitte lesen Sie die folgenden Anschluss- und Anwendungshinweise sorgfältig durch und

Mehr

Ihr Benutzerhandbuch PHILIPS 25PT4503 http://de.yourpdfguides.com/dref/180618

Ihr Benutzerhandbuch PHILIPS 25PT4503 http://de.yourpdfguides.com/dref/180618 Lesen Sie die Empfehlungen in der Anleitung, dem technischen Handbuch oder der Installationsanleitung für. Hier finden Sie die Antworten auf alle Ihre Fragen über die in der Bedienungsanleitung (Informationen,

Mehr

Bitte lesen Sie sich die Bedienungsanleitung sorgfältig durch und bewahren Sie die Bedienungsanleitung für die Zukunft auf.

Bitte lesen Sie sich die Bedienungsanleitung sorgfältig durch und bewahren Sie die Bedienungsanleitung für die Zukunft auf. Bitte lesen Sie sich die Bedienungsanleitung sorgfältig durch und bewahren Sie die Bedienungsanleitung für die Zukunft auf. 1. Entfernen Sie die Batterieabdeckung der Basisstation und des Außensenders.

Mehr

CAN Open vernetztes Steuersystem mit 5,7" großen Touchpanel

CAN Open vernetztes Steuersystem mit 5,7 großen Touchpanel Fritz-Schubert-Ring 69 63486 Bruchköbel Tel: 06181 70907 0 Fax: 06181 70907 77 Email: info@preiser-technik.de Homepage: http://www.preisertechnik.de CAN Open vernetztes Steuersystem mit 5,7" großen Touchpanel

Mehr

GOCLEVER DVR SPORT SILVER BEDIENUNGSANLEITUNG

GOCLEVER DVR SPORT SILVER BEDIENUNGSANLEITUNG GOCLEVER DVR SPORT SILVER BEDIENUNGSANLEITUNG BESUCHEN SIE UNS AUF WWW.GOCLEVER.COM UND LERNEN SIE UNSERE ANDEREN PRODUKTE TAB, NAVIO, DVR, DVB-T KENNEN Bitte lesen Sie diese Bedienungsanleitung vor der

Mehr

TITAN. Manuel d'utilisation Bedienungsanleitung Istruzioni per l uso User guide

TITAN. Manuel d'utilisation Bedienungsanleitung Istruzioni per l uso User guide French German Italian English TITAN Répondeur numérique Digitaler Anrufbeantworter Segreteria telefonica digitale Digital Answering Machine Manuel d'utilisation Bedienungsanleitung Istruzioni per l uso

Mehr

NANO DVB-T STICK. Gebrauchsanleitung. Watch & record Digital TV programs on Your PC! MT4161

NANO DVB-T STICK. Gebrauchsanleitung. Watch & record Digital TV programs on Your PC! MT4161 NANO DVB-T STICK Watch & record Digital TV programs on Your PC! MT4161 Gebrauchsanleitung Index Index...2 Einleitung...2 Lieferumfang...2 Systemanforderungen...2 Geräteinstallation...3 Software installation...3

Mehr

Bedienungsanleitung. TechniSat DVR-App für ipad, iphone, ipod touch

Bedienungsanleitung. TechniSat DVR-App für ipad, iphone, ipod touch Bedienungsanleitung TechniSat DVR-App für ipad, iphone, ipod touch Vorwort Mit der TechniSat DVR-Timer App ist es möglich, Timer über ein Lokales Netzwerk oder über das Internet (WLAN/GSM/3G) zu programmieren,

Mehr

Deutsch. Inhalt. 1. Allgemeine Hinweise 1.1. SIM-Karte installieren 1.2. Telefon aufladen 2. Tasten

Deutsch. Inhalt. 1. Allgemeine Hinweise 1.1. SIM-Karte installieren 1.2. Telefon aufladen 2. Tasten 17 1. Allgemeine Hinweise 1.1. SIM-Karte installieren 1.2. Telefon aufladen 2. Tasten Inhalt 3. Einleitung 3.1. Wartemodus Deutsch 3.2. Anruf 4. Menü 4.1. Player 4.2. Diktiergerät 4.3. Bluetooth 4.4. Kontakte

Mehr

INK-JET FAX FAX_LAB 650/680

INK-JET FAX FAX_LAB 650/680 INK-JET FAX FAX_LAB 650/680 Benutzen des SMS-services HERAUSGEGEBEN/ERSCHIENEN/ERZEUGT: Gedruckt in China. Olivetti S.p.A. con unico azionista Code des Anwenderhandbuchs: 381756D Gruppo Telecom Italia

Mehr

LGK-990HD / LGK-991HD WLAN Cloud Funk-Kamera kurze Bedienungsanleitung

LGK-990HD / LGK-991HD WLAN Cloud Funk-Kamera kurze Bedienungsanleitung LGK-990HD / LGK-991HD WLAN Cloud Funk-Kamera kurze Bedienungsanleitung Inhalt 1 Voraussetzungen... 2 2 App Installation... 2 3 Anlernen mit App... 2 3.1 Anlernen über LAN-Kabel... 2 3.1.1 Shake... 2 3.1.2

Mehr

BuildNet Controlsystem Gebäudetechnik über TCP/IP

BuildNet Controlsystem Gebäudetechnik über TCP/IP BuildNet Controlsystem Gebäudetechnik über TCP/IP Hobrechtstr. 69 12047 Berlin Tel. 030-695 900-0 Fax 030-695 900-20 email info@life-art.de homepage www.life-art.de Videoüberwachung über TCP/IP BuildNet

Mehr

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen

Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung. 1 - Inbetriebnahme. 1.1 - Gateway anschließen Inhalt 1 Inbetriebnahme 2 Erläuterungen zum Gateway 3 Bedienung der App 4 Hinweise zur Fehlerbehebung 1 - Inbetriebnahme Nachdem Sie die WeatherHub App von TFA Dostmann aus dem Apple App Store oder dem

Mehr

Video-Hausstationen Color / Komfort

Video-Hausstationen Color / Komfort 400235647_Video_Hausstationen_17867_17865_Ritto_Bedienung 060111.fm Seite 1 Donnerstag, 6. Januar 2011 2:33 14 Bedienung Video-Hausstationen Color / Komfort Art.-Nr. RGE 1 7867 / 1 7865 01/2011 / Id.-Nr.

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG BEDIENPULT

BEDIENUNGSANLEITUNG BEDIENPULT Multisport Serie 452 Eco BEDIENUNGSANLEITUNG BEDIENPULT Modelle mit oder ohne individuellen Fouls Zeichnungen und Bilder unverbindlich ZI de Bel Air 44850 LE CELLIER FRANKREICH stramatel@stramatel.com

Mehr