Herzlich Willkommen bei

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Herzlich Willkommen bei"

Transkript

1 Herzlich Willkommen bei Unser Programm für heute ( ): 17:30 Uhr Eintreffen 17:53 Uhr Begrüssung, Agenda und IAPM 18:11 Uhr Vortrag : 18:32 Uhr Vortrag Herr Udo Schmidt, Senior Official IAPM, Metropolregion Hamburg unser Gastgeber heute: Herr Karsten Wienholt, Head of Section Supply Chain Management Lost in Translation Projektmanager in Asien Herr Harald Steinmüller, Certified Senior Project Manager (IAPM) 19:32 Uhr networking 20:30 Uhr Ende der Veranstaltung 1

2 DIE IAPM INTERNATIONAL ASSOCIATION OF PROJECT MANAGERS

3 ZWECK UND AUFGABEN Die International Association of Project Managers (IAPM) ist ein weltumspannender Verband mit Zertifizierungsstelle für Projektmanager. Sitz der Organisation ist Liechtenstein, der Wohnort des Gründungsmitgliedes Prof. Dr. Manfred Schlapp. Der Satzungszweck wird u.a. verwirklicht durch: Zertifizieren von Project Managern Förderung und Herausgabe von Fachpublikationen Verleihung des Awards "Project Manager of the Year" Vergabe des Awards "Book of the Year" 3

4 ZWECK UND AUFGABEN Aufgaben der IAPM sind unter anderem: Entwicklung und Erarbeitung von Standards im Projektmanagement Aufbereitung und Weitergabe von Erfahrungen aus der Projektarbeit sowie von Wissen aus Forschung und Lehre Förderung von Forschung, Entwicklung und Anwendung von Projektmanagement Erstellung von Leitlinien für die Aus und Weiterbildung im Projektmanagement Prüfung und Verbesserung des Projektmanagement Niveaus in der Praxis anhand von Kompetenzbeurteilungen und Zertifizierungen 4

5 FAKTEN & ZAHLEN Die IAPM startet 1997 als loser Zusammenschluss internationaler Projektmanager Seit 1999 finden jährlich internationale Treffen statt, die International Project Manager Meetings (IPMM) Die IAPM ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Liechtenstein (Nr. FL ) 2010 wird die Richtlinie PM Guide 2.0 für die Projektmanagerzertifizierung herausgegeben 2013 wird die Richtlinie Agile PM Guide 2.0 für die Zertifizierung von Managern aus dem agilen und den International PM Guide 2.0 aus dem internationalen Projektumfeld herausgegeben 5

6 IAPM ALS ZERTIFIZIERUNGSSTELLE WISSEN UND ERFAHRUNG ZERTIFIZIEREN - ONLINE Der Zertifikatsanwärter erwirbt sein Wissen individuell, sei es durch Berufsschule, Studium, Praxiserfahrung, ein Vorbereitungstraining etc. Die IAPM überprüft dieses Wissen, und je nach Zertifizierungsgrad auch die Erfahrung des Zertifikanten und übermittelt ihm bei Bestehen des Zertifizierungstests sein Zertifikat Das Zertifikat dokumentiert die Kompetenz des Zertifikanten bei Karriereschritten und im Wettbewerb 6

7 DIE VORTEILE DER IAPM 1. Der Zertifikant wählt selbständig seine bevorzugte Vorbereitungsart; eine bestimmte Trainingsform ist dabei nicht obligatorisch 2. Alle Prüfungen der IAPM finden online statt das spart Zeit und Geld 3. Die IAPM hat ein faires Preiskonzept, basierend auf dem jeweiligen Bruttoinlandsprodukt des Landes, dessen Staatsbürgerschaft der Zertifikant innehat 4. Ein IAPM Zertifikat ist weltweit anerkannt 5. Die Prüfungen finden personenneutral statt, da ausschließlich im Online Verfahren 6. Die IAPM verzichtet auf ein aufwändiges Rezertifizierungskonzept: das Zertifikat bleibt ein Leben lang gültig 7

8 DIE VORTEILE DER IAPM Die IAPM erkennt Ihr bestehendes Zertifikat an. Sie erhalten nach erfolgreicher Prüfung Ihrer Unterlagen ein gleichwertiges IAPM Zertifikat. Keine Rezertifizierung unbegrenzt gültig Aufbau Zertifizierungen innerhalb der IAPM möglich z.b. Cert. International Project Manager (IAPM) Weltweit anerkannt und gültig Auch für abgelaufene Zertifikate möglich Keine Kosten im Falle einer Ablehnung 8

9 DIE ZERTIFIZIERUNGSGRADE Cert. Project Manager (IAPM) & Cert. Senior Project Manager (IAPM) Grundlage der Zertifizierungsanforderungen bildet der PM Guide 2.0 Voraussetzung für den Cert. Project Manager: Wissen aus allen PM Elementen Voraussetzung für den Cert. Senior Project Manager: Wissen und mind. fünf Jahre Erfahrung im Projektmanagement, davon drei in einer Position mit großem Verantwortungsumfang Cert. Agile Project Manager (IAPM) & Cert. Senior Agile Project Manager (IAPM) Grundlage bildet der Agile PM Guide 2.0 Voraussetzung für den Cert. Agile Project Manager: Wissen Voraussetzung für den Cert. Senior Agile Project Manager: Wissen und mind. fünf Jahre Erfahrung im agilen Projektumfeld, davon drei in einer Position mit großem Verantwortungsumfang Cert. International Project Manager (IAPM) Grundlage bildet der International PM Guide 2.0 Voraussetzung für den Cert. Intern. Project Manager : Vorhandensein eines der o.g. Zertifikate 9

10 Cert. International Project Manager (IAPM) 10

11 DIE ZERTIFIZIERUNGSGRADE Cert. Project Management Trainer (IAPM) Die IAPM zertifiziert Trainer und schließt mit ihnen einen Lizenzvertrag über die Durchführung besonders qualifizierter Trainingskonzepte, die exklusiv von der IAPM entwickelt worden sind Grundvoraussetzung für eine mögliche Trainingspartnerschaft mit der IAPM ist zunächst eine Zertifizierung als Certified Senior Project Manager (IAPM) Ein Nachweis umfassender Erfahrungen als Trainer ist ebenfalls Voraussetzung Die Trainer durchlaufen ein Assessment, bei dem sie beispielsweise einen eigenen Trainingsblock gestalten Zertifizierte IAPM Trainer erhalten exklusives Marketing und Seminarmaterial um auf die Zertifizierungen der IAPM optimal vorzubereiten 11

12 IAPM im exemplarischen Vergleich Exemplarischer Vergleich für den Erwerb von Personen Zertifikaten Quelle us4quality Ottmann & Partner Artikel Schwerpunkt 12

13 Auslage zu weiteren Veranstaltungen 13

14 Auslage zu weiteren Veranstaltungen 14

15 Auslage zu weiteren Veranstaltungen 15

16 VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT. IAPM in the European Union: IAPM International Association of Project Managers Schumannstraße Frankfurt am Main Telefon: Telefax: E Mail: Web:

17 Herzlich Willkommen bei Unser Programm für heute ( ): 17:30 Uhr Eintreffen 17:53 Uhr Begrüssung, Agenda und IAPM 18:11 Uhr Vortrag : 18:32 Uhr Vortrag Herr Udo Schmidt, Senior Official IAPM, Metropolregion Hamburg unser Gastgeber heute: Herr Karsten Wienholt, Head of Section Supply Chain Management Lost in Translation Projektmanager in Asien Herr Harald Steinmüller, Certified Senior Project Manager (IAPM) 19:32 Uhr networking 20:30 Uhr Ende der Veranstaltung 17

18 LOST IN TRANSLATION Ein Projektmanager zwischen Entenfüßen und Karaoke-Abenden

19 ... Menschen können Veränderungen nur in Angriff nehmen, wenn sie sich sicher fühlen. Tom DeMarco... was wird also passieren, wenn Sie den Halt Ihrer Sprache, Freunde, Kultur und Gewohnheiten verlieren? Wie wird Ihre Performance als Projektleiter sich verändern, wenn Sie Ihre Komfortzone hinter sich zurückgelassen haben?

20 Lesson learnt Wörterbuch / Phrasebook Verhandeln Sie den Preis, bevor Sie ins Taxi steigen. Ausreichend Bargeld einstecken! Mobiltelefon mit Fotofunktion!

21 Lesson learnt Handzeichen für Zahlen merken!

22 Lesson learnt Lassen Sie etwas in Ihrer Schale zurück, wenn Sie satt sind sonst wird mehr bestellt. Stecken Sie die Stäbchen nicht in den Reis das macht man nur bei Beerdigungen. Schnäuzen Sie sich nicht bei Tisch. Wer auf Alkohol verzichten will, kann Tabletteneinnahme als Grund anführen. Gan bei! heißt trockenes Glas und meint auf Ex.

23 Lesson learnt Schenken Sie Ihrem Tischnachbarn Getränke nach. Sie müssen nicht alles essen, aber alles probieren Je nach Situation, können Sie sich mit den Stäbchen, mit denen Sie essen, auch Essen aus der Mitte nachlegen beobachten Sie einfach Ihre Kollegen. Das Fleisch wird mit den Knochen gegart und dann zerteilt Vorsicht mit Knochensplittern!

24 Lesson learnt Tragen Sie immer etwas Vierlagiges am Mann Passen Sie darauf auf, dass Geldbörse, Ausweise etc. nicht aus den Taschen fallen können Unter Umständen muss das Vierlagige gesondert entsorgt werden!

25 Lesson learnt Achten Sie auf Ihre Gesundheit! Tetanusimpfung ist ein Muss! Nehmen Sie eine Auswahl an Medikamenten mit (Paracetamol, Durchfallmedikamente, etc.) Sorgen Sie für eine ausreichende Krankenversicherung.

26 Lesson learnt Auch wenn wir die pünktlichsten, strukturiertesten, intelligentesten und natürlich präzisesten Ingenieure und Manager der Welt sind woher wollen wir wissen, dass unsere Kultur der Benchmark ist? Seien Sie bescheiden lernen und leben Sie. Ohne Toleranz werden Sie es schwer haben. Seien Sie Sie selbst wer nicht authentisch ist, wirkt unglaubwürdig. Und schlussendlich wenn Sie nicht ein bisschen Abenteuerlust verspüren, wird es schwer

27 Lesson learnt Und natürlich das Wichtigste: SMILE AND THE WORLD WILL SMILE BACK AT YOU!

28 Viele Dank für Ihr Interesse an meinem Vortrag. Im Folgenden habe ich Ihnen meine Lessons learnt Seiten noch einmal zusammengestellt. Falls Sie weiteres Interesse an diesem Thema oder an einem Seminar Internationales Projekt Management haben können sie mich gerne kontaktieren: Phone: +49 (0) Bis bald, Ihr Harald Steinmüller

29 Herzlich Willkommen bei Unser Programm für heute ( ): 17:30 Uhr Eintreffen 17:53 Uhr Begrüssung, Agenda und IAPM 18:11 Uhr Vortrag : 18:32 Uhr Vortrag Herr Udo Schmidt, Senior Official IAPM, Metropolregion Hamburg unser Gastgeber heute: Herr Karsten Wienholt, Head of Section Supply Chain Management Lost in Translation Projektmanager in Asien Herr Harald Steinmüller, Certified Senior Project Manager (IAPM) 19:32 Uhr networking 20:30 Uhr Ende der Veranstaltung 17

30 Unternehmensdarstellung IAPM-Netzwerktreffen am 24. November 2014 BeOne Hamburg Vertraulich Seite 1 von 22

31 Inhaltsverzeichnis Profil Fakten Ausgewählte Kundenreferenzen Zertifizierte branchenübergreifende Kompetenzen Globales Profil Unternehmensphilosophie Unser wahrer Unternehmenswert Kernkompetenzen Portfolio: Unsere Core Services Core Services mit Projektbeispielen BeOne Hamburg Vertraulich Seite 2 von 22

32 Profil BeOne Hamburg steht für die Kernkompetenzen Prozessberatung, Projektmanagement und Engineering Services. Unsere Leistung orientiert sich am Kundenbedarf und ergibt sich aus der individuellen Konfiguration unserer Kernkompetenzen. Dabei übernehmen wir beratende und operative Funktionen. Prozessberatung Wir verfügen über langjährige Erfahrung bei technologischen und betriebswirtschaftlichen Aufgabenstellungen. Unsere Historie liefert bis heute eine dem Ingenieurwesen entspringende Umsetzungskompetenz und Kultur. Engineering Services Projektmanagement BeOne Hamburg Vertraulich Seite 3 von 22

33 Fakten Historie Unternehmensgründung im Jahr 2004 als erstes Unternehmen der BeOne Group MBO und Austritt aus der BeOne Group im Jahr 2011 Geschäftsführung Thilo Jeske (Sprecher) Carsten Hagemann Boris Krafczyk Ulf Siegosch Geschäftsmodell Ausgeglichenes Portfolio basierend auf drei Core Service Divisions Diversifiziertes und branchenunabhängiges internationales Geschäftsmodell Jährliches zweistelliges prozentuales Umsatzwachstum seit dem MBO Kundenstruktur Mehr als 70 Kunden aus 6 Ländern Langjähriger, loyaler Kundenstamm aus mittelständischen Unternehmen und internationalen Konzernen BeOne Hamburg Vertraulich Seite 4 von 22

34 Ausgewählte Kundenreferenzen BeOne Hamburg Vertraulich Seite 5 von 22

35 Zertifizierte branchenübergreifende Kompetenzen Wir garantieren durch unsere BeOne Hamburg Prozesse eine stabile und nachhaltige Partnerschaft, immer mit dem Ziel, die bestmögliche Lösung für unsere Kunden zu verwirklichen. Automotive Shipbuilding & Yacht Industry Telecommunication Finance & Insurance Energy Transportation Medical & Safety Other Aviation Aktuelle Zertifizierungen ISO 9001:2008 EN 9100:2009 Geplante Zertifizierungen ISO/IEC (Geplant für Q4/2014) EASA Part 21/J Design Organisation Approval (Geplant für 2015) EASA Part 21/G Production Organisation Approval (in Evaluierung) BeOne Hamburg Vertraulich Seite 6 von 22

36 Globales Profil Für unsere internationalen Kunden sind wir weltweit im Einsatz und richten uns immer nach den jeweiligen Anforderungen des Projekts. Unsere Expansion unterstreicht unser Commitment, enge Beziehungen zu unseren Kunden zu unterhalten. Operative Hot-Spots BeOne Hamburg GmbH (Germany) Headquarter: Hamburg Central Germany: Wolfsburg South Germany: Augsburg BeOne Hamburg Spain S.R.L. (Geplant für Q1/2015) BeOne Hamburg North America Inc. (Geplant für Q2/2015) BeOne Hamburg Asia Pacific Ltd. (Geplant für Q4/2015) BeOne Hamburg Middle East Ltd. (Geplant für Q4/2015) in-house (BeOne) Einsätze Aufteilung der Projekteinsätze Reiseeinsätze on-site (Kunde) Einsätze BeOne Hamburg Vertraulich Seite 7 von 22

37 Unternehmensphilosophie Unser Handeln ist geprägt von Wertschätzung, gegenseitigem Verständnis sowie von Offenheit und Fairness. Wir hören unseren Kunden zu, erarbeiten zusammen mit ihren Mitarbeitern Lösungen und Konzepte und setzen sie gemeinsam um. Unser tägliches Ziel heißt angenehmes Miteinander: Wir pflegen einen menschlichen und partnerschaftlichen Umgang. Ganz gleich, ob unter unseren Mitarbeitern im Haus oder im Dialog mit unseren Kunden - der menschliche Kontakt wird nie vernachlässigt. Unsere Mitarbeiter zeichnen sich durch hohe Fach- und Methodenkompetenz aus. Doch was sie besonders macht, ist ihre Begeisterung für Projektarbeit, getrieben von dem Wunsch, Kundenanforderungen zu übertreffen. Und ihre Empathie für die Menschen vor Ort! BeOne Hamburg Vertraulich Seite 8 von 22

38 Unser wahrer Unternehmenswert Unsere Mitarbeiter sind besondere Menschen mit hoher Fach- und Methodenkompetenz und großer Begeisterung für Projektarbeit. männlich 60% weiblich 40% ~120 festangestellte besondere Menschen aus 10 verschiedenen Ländern (Stand 03/2014) Altersprofil Berufserfahrung Bildungsprofil >60 Jahre Jahre Jahre 6-10 Jahre 0-5 Jahre Hochschulabsolventen mit mindestens einem doppeltem Abschluß oder einer zusätzlichen Qualifikation (z.b. MBA) Staatlich geprüfte Techniker Ausbildungsberufe Jahre Jahre Jahre >15 Jahre Hochschul - absolventen BeOne Hamburg Vertraulich Seite 9 von 22

39 Kernkompetenzen Unsere Kernkompetenzen zeichnen sich durch bewährte Standards, Methoden und Tools aus. Prozessberatung Ihr individueller Einsatz entsprechend den Kundenanforderungen stellt die Basis für erfolgreiche Projekte und Lösungen. Denn eines bieten wir nicht: Standardprodukte. Projektmanagement Prozessberatung Projektmanagement Engineering Services Engineering Services BeOne Hamburg Vertraulich Seite 10 von 22

40 Core Services Kernkompetenzen Portfolio: Unsere Core Services Prozessberatung Projektmanagement Engineering Services Konfigurierte Lösungen Business Process Management Change Management Operatives Programmund Projektmanagement Projekt Management Office (PMO) Research & Development Customised Engineering Upgrade Engineering Digitale Fabrik Software Asset Management (SAM) Lean Management Supply Chain Management Beratung & Schulung Systems Engineering Unsere Core Services spiegeln die BeOne Kernkompetenzen wider oder bieten im Zusammenspiel individuell konfigurierte Lösungen. BeOne Hamburg Vertraulich Seite 11 von 22

41 Prozessberatung Jedes Unternehmen wird umso erfolgreicher sein, je effizienter seine Prozesse gestaltet sind. Business Process Management Supply Chain Management Lean Management Angewandte Methoden Audits, 5S, 8D, Ishikawa, Go-Look-See, Kaizen, Prozesskostenanalyse, Reifegradanalyse, SIPOC Funktionierende Prozesse liefern Transparenz und Nachverfolgbarkeit, erhöhen die Planungssicherheit und dienen der Umsetzung von Unternehmenszielen und Qualitätsstandards. Gemanagte Prozesse sind die Spielanleitung für operative Abläufe, Kommunikation, Dokumentation und Schnittstellen. Dabei gehen die Prozesse über diverse Organisationseinheiten und über die eigenen Unternehmensgrenzen hinaus und wieder hinein. Mit unseren Core Services decken wir unterschiedliche Schwerpunkte innerhalb der Prozessberatung ab und begegnen damit individuell den Anforderungen unserer Kunden. BeOne Hamburg Vertraulich Seite 12 von 22

42 Projektbeispiel: Business Process Management Unternehmen Finanzdienstleistung Ausgangslage Ein internationaler Finanzdienstleister standardisiert in einem Projekt europaweit seine Geschäftsprozesse. Zur unternehmensweiten Dokumentation und Qualitätssicherung der Prozess soll ARIS verwendet werden. Zur Unterstützung bei der Umsetzung im deutschsprachigen Raum beauftragt das Unternehmen BeOne Hamburg. Leistungen Analyse des Verbesserungspotentials, Business Cases Sichtung der vorhandenen Dokumente und Prozesse zwecks Übersicht Prozesslandkarte, Erstellung Projektzeitplan und Definition der Meilensteine Planung, Durchführung und Nachbereitung der Workshops Simulation der Prozesse in ARIS Durchführung einer Konformitätsanalyse Kenntnisse Moderations- und Fragetechniken IT-Tools ARIS, live-modellierung Ergebnis Dokumentation und Validierung von 30 Kernprozesse mit den dazugehörigen Teilprozessen (insgesamt über 200 Prozesse) Harmonisierung und Standardisierung der Kernprozesse über die Schnittstellen hinweg (Einbindung von sieben Abteilungen) Prozessdokumentation als Basis für spätere Einführung von Prozesskostenrechnung und IT-System (Vertragsabwicklung) BeOne Hamburg Vertraulich Seite 13 von 22

43 Projektbeispiel: Supply Chain Management Unternehmen Airbus Ausgangslage Konsolidierung, Scoring und Weiterentwicklung von strategisch wichtigen Lieferanten Sicherstellung der Warenflüsse zur OEM Final Assembly Line. Leistungen Erstellung von potential Supplier-Lists Ausschreibungen durchführen und Angebotsanalysen erstellen Vertragsverhandlungen, -abschluss, Überwachung der Lieferantenperformance und der sich daraus resultierenden Vertragseinhaltungen (Leistungsstörungen) Risiko Management: identifizieren und verhindern Kenntnisse Contracting, Negotiation IT-Tools eproc, MS-Office, SAP, Webex Ergebnis Just-in-Time Lieferungen zur FAL Beherrschung des Change Managements hin zum Lieferanten und der Schnittstelle zum OEM mit Weiterentwicklung Erhöhung der Produktqualität bei Anlieferung (Zero Defects) Steigerung der Lieferperformance (Liefertreue, Qualität) Optimierung des Kunden-Lieferanten-Verhältnisses BeOne Hamburg Vertraulich Seite 14 von 22

44 Projektbeispiel: Lean Management Unternehmen Zulieferer Ausgangslage Im Rahmen eines umfassenden Industrialisierungskonzepts plant ein Luftfahrtzulieferer seine Prozesse zur Fertigungssteuerung neu zu entwickeln und zu optimieren. Leistungen Wertstromanalyse entlang der Fertigungskette mit Schnittstellenbetrachtung (steuernde / unterstützende Organisationseinheiten, vor-/nachgelagerte Abteilungen) Auswertung der Prozessdaten nach Lean Gesichtspunkten, Problemanalysen (Chancen- und Risikobetrachtung) Potenzialanalyse (Quick Wins, mittelfristige Potenziale) Abteilungsübergreifenden Prozessgestaltung, Durchführung von Workshops zur Planung der Sollprozesse; Maßnahmenverfolgung durch Kaizen Workshop mit den Prozessverantwortlichen Kenntnisse Lean-Methodik, 5S, Wertstromanalyse Prozessanalysen Brainstorming Ergebnis Definierte Prozesse nach Lean-Methodik, u. a. Fertigungs-/ Zeitwirtschaftsprozessen für die Flow Line Arbeitsplanerstellung mit Schnittstellenkoordination zur Layout- Planung Aufbau einer internen Abteilung zur Steuerung aller Produktionsprozesse und Maßnahmen für fertigungsgerechte Konstruktion Kosteneinsparung > 30% durch Prozessoptimierung BeOne Hamburg Vertraulich Seite 14 von 25

45 Projektmanagement Innovationen sichern die Existenz eines Unternehmens und Projektmanagement führt Ideen und Produkte zum Erfolg. operatives Programmund Projektmanagement Projekt Management Office (PMO) Beratung & Schulung Angewandte Standards PMI, IPMA, PRINCE2, HOUSTON, agiles Projektmanagement Professionelles Projektmanagement erreicht die Projektziele in Time, in Budget und in Quality, sichert den planmäßigen Markteintritt (Time-to-Market) bei Produktentwicklungsprojekten Abhängig vom Kundenbedarf sind wir bei Einzel- oder Multiprojekten über Programm-Management bis zum Aufbau und Betrieb eines PMOs operativ und beratend tätig. Unsere erfahrenen Projektmanager verfügen über operative Projekterfahrungen und Prozess-Sicherheit in der Projektsteuerung und geben ihr Know-how in Beratung und Schulungen weiter. BeOne Hamburg Vertraulich Seite 15 von 22

46 Projektbeispiel: Projektmanagement Unternehmen OEM Ausgangslage Aufgrund der zunehmenden Komplexität der Kernprozesse in der Ersatzteilsparte eines führenden Flugzeugherstellers wurde es notwendig, das Projektmanagement des internen IT Bereichs zu optimieren. Das Ziel war die Einführung von optimalen Entwicklungsprozessen mit Unterstützung eines Systems, das zu der SAP basierten IT Umgebung passt und die Änderungsprozesse im laufenden Ersatzteilgeschäft unterstützt. Leistungen Analyse des Verbesserungspotentials, Business Cases, Konzepte und Handlungsempfehlungen Projekt- und Prozessmanagement für innovative Veränderungen im Beschaffungsprozess Entwicklung / Monitoring von Kennzahlen sowie weitere Optimierung in Entwicklungsbereichen IT-Tools SAP MM, SAP SRM, SAP Solution Manager Rational ClearQuest und weitere Systeme Ergebnis den Fach- und Technologieanforderungen entsprechende Umsetzungs- / IT-Konzepte sowie Gesamtsicht auf notwendige Veränderungen mit Roadmap zur Implementierung Tool-Unterstützung vom Prozessdesign, über Problem Reporting und Defect Handling Vereinfachung der Aufgaben wie das Erstellen/ Abarbeiten von Testfällen bis zum Go-Live Standardisierte Service- und Entwicklungsprozesse BeOne Hamburg Vertraulich Seite 16 von 22

47 Projektbeispiel: Projektmanagement Unternehmen Internationaler Automobilhersteller (OEM) Ausgangslage Ein OEM entwickelt für eine neue Fahrzeuggeneration ein Infotainmentsystem. Die Testaktivitäten sind zwischen den internen Fachabteilungen in Deutschland, dem modulverantwortlichen Konzernteil mit Sitz im europäischen Ausland und dem Lieferanten in Asien zu koordinieren. Leistungen Konsolidierung und Definition aller Test relevanten Tätigkeiten Planung und Steuerung aller Testaktivitäten unter Berücksichtigung von Zeit, Ort, Ressourcen und Personen Synchronisation der Kundenerwartungshaltung mit den Möglichkeiten des Lieferanten Optimierung der Testprozesse, daraus folgend der Testqualität Methoden & Kenntnisse Projektmanagementmethoden und -prozesse nach PMI, flankiert mit Methoden aus PRINCE2 Hohe soziale und kommunikative Kompetenz des PMs Fähigkeit, sicher im interkulturellen Projektumfeld zu agieren Ergebnis termingerechte Baumustergenehmigung durch systematische Erprobung und kontrolliertem Fehlerabbau Verbesserter Projektablauf (konzernintern sowie mit Lieferanten) durch Vernetzung der Stakeholder Etablierung eines kontinuierlichen Optimierungsprozesses, u. a. durch Einführung von Lessons Learned BeOne Hamburg Vertraulich Seite 17 von 22

48 Engineering Services Industrieunternehmen übertragen vermehrt Entwicklungsaufgaben an externe Unternehmen. Research & Development Customised Engineering Upgrade Engineering Systems Engineering Angewandte Methoden & Standards Integrierte Produktentwicklung (IPE), TRIZ, Methode 635, VDI, ARIZ, INCOSE, IREB, Damage-Tolerance, Safe-life, Fail-Safe, FE-Methode, DIN, Projektmanagement nach PM-Standards Als Dienstleistungspartner bieten wir unseren Kunden individuell auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Leistungen an, in denen wir Teilaufgaben innerhalb von Projekten übernehmen oder gesamte Projekte eigenverantwortlich bearbeiten; bei unseren Kunden vor Ort aktiv sind und/oder in unseren Büros die Leistung erbringen; die Bandbreite von der Konzeptphase bis in die Serienproduktion entlang des gesamten Produktentstehungsprozesses von Komponenten, Systemen, Modulen und Gesamtprodukten ebenso wie Produktmodifikationen und Produkt-Upgrades darstellen können. Mit unseren Dienstleistungen können unsere Kunden flexibel auf Personalbedarf und Projektanforderungen reagieren, fehlendes Know-how ausgleichen und damit dem wachsenden Innovationsdruck und immer kürzeren Innovationszyklen erfolgreich begegnen. BeOne Hamburg Vertraulich Seite 18 von 22

49 Projektbeispiel: Engineering Services Einbauuntersuchung eines Gepäckfaches für Notfallausrüstung (Megafon & Notsender) Anhand einer 3D-Simulation wurde geprüft, dass (A) der Auszug mit Laufschiene über die Kante des Gepäckfachs läuft, (B) der Auszug trotz Verblendungsleiste (Samastange) am hinteren Ende des Gepäckfaches zu schließen ist. Unternehmen OEM B A BeOne Hamburg Vertraulich Seite 19 von 22

50 Projektbeispiel: Engineering Services Digitale Fabrik Die Digitale Fabrik umfasst ein Netzwerk von digitalen Modellen, Methoden und Werkzeugen mit der Zielsetzung, alle wesentlichen Strukturen, Prozesse und Ressourcen als Abbild der realen Fabrik in Verbindung mit dem Produkt darzustellen. Wir verstehen uns als Wegbereiter und -begleiter und übernehmen dabei verschiedenste Rollen in unterschiedlichen Themenfeldern: Geschäftsprozessaufnahme und Prozesskostenanalyse Prozessoptimierung durch 3D-Simulation Product Lifecycle Management (PLM) Lean Production in der Digitalen Fabrik Projektmanagement BeOne Hamburg Vertraulich Seite 20 von 22

51 Projektbeispiel: Prozessoptimierung in der Montageplanung Ausgangslage Montageplanung vor SOP Prozessoptimierung für Mitlaufwagen Leistungen 3D-Konstruktion von Betriebsmitteln Simulation des Montageprozesses Kenntnisse Prozesskenntnisse in den Bereichen Karosseriebau, Montage und Logistik IT-Tools CAD- und Simulationssoftware Unternehmen OEM Ergebnis Prototypenunabhängige 3D-Simulation Prozessoptimierung und Kostensenkung BeOne Hamburg Vertraulich Seite 21 von 22

52 Unternehmensdarstellung BeOne Hamburg GmbH Karsten Wienholt Head of Section Supply Chain Management Channel Hamburg 8 Harburger Schloßstraße Hamburg Tel.: + 49 (0) Fax: + 49 (0) Internet: This document and all information (in text, Graphical User Interface("GUI"), video and audio forms), images, illustrations, icons, software, design, applications, calculators, models, projections and other elements available on or through this document are the property of BeOne Hamburg GmbH, and are protected by German and/or international copyright and other laws. Your use of this document are the property of BeOne Hamburg GmbH, and are protected by German and/or international copyright and other laws. Your use of this document does not transfer to you any ownership or other rights or its content. You acknowledge and understand that BeOne Hamburg GmbH retains all rights not expressly granted. BeOne Hamburg Vertraulich Seite 22 von 22

53

Herzlich Willkommen bei

Herzlich Willkommen bei Herzlich Willkommen bei Unser Programm für heute (22.02.2016): 18:43 Uhr Eintreffen 19:03 Uhr Begrüssung, Agenda und IAPM Herr Udo Schmidt, Senior Official IAPM, Metropolregion Hamburg 19:13 Uhr Vortrag

Mehr

Herzlich Willkommen bei

Herzlich Willkommen bei Herzlich Willkommen bei Unser Programm für heute (15.09.2014): 17:30 Uhr Eintreffen 17:53 Uhr Begrüssung, Agenda und IAPM 18:11 Uhr Vortrag : Projektumsetzung in der Hermes Gruppe! am Beispiel eines Projektes

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Christian Ketterer Merowingerstraße 28, 85609 Aschheim Email: C.Ketterer@yahoo.de Tel: +49 89 90 77 36 34 Mobil: +49 1522 95 99 259 Homepage: www.http://christianketterer.eu Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

Symbio das effiziente & intuitive BPM System. Symbio for SAP

Symbio das effiziente & intuitive BPM System. Symbio for SAP Symbio das effiziente & intuitive BPM System Symbio for SAP Über uns Das Potenzial liegt in unseren Mitarbeitern, Kunden und Partnern Warum P+Z Unsere Ziele Portfolio Beratung Produkt Partner Das einfachste

Mehr

Herzlich Willkommen bei

Herzlich Willkommen bei Herzlich Willkommen bei Unser Programm für heute (09.02.2015): 18:03 Uhr Eintreffen 18:13 Uhr Begrüssung, Agenda und IAPM Herr Udo Schmidt, Senior Official IAPM, Metropolregion Hamburg 18:21 Uhr Vortrag

Mehr

Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting. Stand 01.04.2010, Version 2.1

Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting. Stand 01.04.2010, Version 2.1 Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting Stand 01.04.2010, Version 2.1 Unternehmensstrategie (1/2) Unsere Erfolgsfaktoren - Ihre Vorteile Wir stellen von Ihnen akzeptierte Lösungen bereit Wir betrachten

Mehr

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE.

PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. PM & IT Business Consulting mit IS4IT FÜR SIE. Business Consulting IT Architektur IT Projektmanagement IT Service- & Qualitätsmanagement IT Security- & Risikomanagement Strategie & Planung Business Analyse

Mehr

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation OPTiVATiON Optimized Technology & Business Innovation GmbH Erfolg durch Kompetenz Das können Sie von uns erwarten Wir von OPTiVATiON definieren uns

Mehr

SAP/IS-U Einführung. e.on Mitte AG. Stand 10.02.2009, Version 1.0

SAP/IS-U Einführung. e.on Mitte AG. Stand 10.02.2009, Version 1.0 SAP/IS-U Einführung e.on Mitte AG Stand 10.02.2009, Version 1.0 Projektziel Ziel des Projekts war die Analyse und Dokumentation der SAP/IS-U relevanten Geschäftsprozesse in den einzelnen Fachabteilungen

Mehr

IT-Qualitätssicherung

IT-Qualitätssicherung IT-Qualitätssicherung e.on Mitte AG Stand 10.02.2009, Version 1.0 Projektziel Durchführung einer ganzheitlichen Qualitätssicherung Projektziele Verbesserung der Kundenzufriedenheit / Prozesszufriedenheit

Mehr

Drei Hebel für Ihren Erfolg

Drei Hebel für Ihren Erfolg Drei Hebel für Ihren Erfolg Expertise. Köpfe. Leidenschaft. Expertise. Köpfe. Leidenschaft. Expertise Fundiertes Expertenwissen und umfangreiche Methodenkompetenz sichern das Essenzielle: Kommunikation

Mehr

Die neue Enterprise Project Management Strategie von Microsoft. Microsoft Deutschland GmbH

Die neue Enterprise Project Management Strategie von Microsoft. Microsoft Deutschland GmbH Die neue Enterprise Project Strategie von Microsoft Microsoft Deutschland GmbH Enterprise Project Eine vollständige Lösung, die es Unternehmen ermöglicht, die richtigen strategischen Entscheidungen zu

Mehr

Business Partner Profil

Business Partner Profil Business Partner Profil Christian Ketterer Merowingerstraße 28, 85609 Aschheim Email: C.Ketterer@yahoo.de Tel: +49 89 90 77 36 34 Mobil: +49 1522 95 99 259 Homepage: www.http://christianketterer.eu Tätigkeitsschwerpunkte

Mehr

Restrukturierung des Unternehmensbereiches E-Commerce- Solutions

Restrukturierung des Unternehmensbereiches E-Commerce- Solutions Restrukturierung des Unternehmensbereiches E-Commerce- Solutions swisscom AG Projektdauer: 1 Jahr Stand 10.02.2009, Version 1.0 Projektziel Das Projektziel bei der Swisscom AG beinhaltete eine Restrukturierung

Mehr

Vom Excel-Chaos zum integrierten Projektportfolio

Vom Excel-Chaos zum integrierten Projektportfolio 1 Vom Excel-Chaos zum integrierten Projektportfolio Martin Bialas, diventis GmbH 2 Agenda Ausgangslage / Stakeholder / Zielsetzung Themen zur Betrachtung Organisatorische Lösungen Softwareunterstützung

Mehr

Projekt Management Office für IT-Projekte. Werner Achtert

Projekt Management Office für IT-Projekte. Werner Achtert Projekt Management Office für IT-Projekte Werner Achtert Ziele und Agenda Ziel des Vortrags Vorstellung eines Konzepts zum Aufbau eines Projekt Management Office Agenda Rahmenbedingungen für IT-Projekte

Mehr

pro advise Unternehmenspräsentation Andreas Kories, Geschäftsführer

pro advise Unternehmenspräsentation Andreas Kories, Geschäftsführer pro advise Unternehmenspräsentation Andreas Kories, Geschäftsführer In der Umsetzung entsteht Bewegung, unsere Leistungen sind Ihr Nutzen Erfahrene zertifizierte Projektmanager, Projektleiter und Terminplaner

Mehr

2. BPM Symposium am 28. November 2013 in Iserlohn

2. BPM Symposium am 28. November 2013 in Iserlohn 2. BPM Symposium am 28. November 2013 in Iserlohn BPM für den Mittelstand IYOPRO Projekte, Erfahrungsberichte und Trends BPM & Projektmanagement Wie kann BPM in methodisch strukturierten Projekten erfolgreich

Mehr

Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten

Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten management consulting partners Gemeinsam erfolgreich in IT Projekten MCP Die IT-Spezialisten mit Prozesswissen in der Industrie MCP GmbH www.mc-partners.at Christian Stiefsohn Juli 2014 Das Unternehmen

Mehr

Berufliche Kompetenzen

Berufliche Kompetenzen Name: Wohnhaft: Raum 53 Tel.: E-Mail: Geboren: XX.XX.1972 Ledig Berufliche Kompetenzen Zusammenfassung Erfahrung in der eigenverantwortliche Organisation und Leitung einer IT Abteilung mit internationale

Mehr

ILKA DISCHINGER DIPL.-WIRTSCHAFTSINGENIEUR. Baad 12 91077 Neunkirchen am Brand Tel. 0172 32 58 132 email:post@ing-dischinger.de

ILKA DISCHINGER DIPL.-WIRTSCHAFTSINGENIEUR. Baad 12 91077 Neunkirchen am Brand Tel. 0172 32 58 132 email:post@ing-dischinger.de ILKA DISCHINGER DIPL.-WIRTSCHAFTSINGENIEUR - Management von IT-Projekten - Prozessberatung in Produktentwicklung (PLM), Fertigung und Logistik - SAP-Consulting, Training - Projektmanagement - Zertifizierung

Mehr

Projekt- und Prozessmanagement. IT-Infrastructure-Library (ITIL)

Projekt- und Prozessmanagement. IT-Infrastructure-Library (ITIL) Projekt- und Prozessmanagement für die IT-Infrastructure-Library (ITIL) Ing. Markus Huber, MBA Über den Vortragenden Seit 13 Jahren als Projekt- und Programmleiter in der IT tätig PM-Assessor seit 2007

Mehr

Projektmanagement Zertifikate im Vergleich

Projektmanagement Zertifikate im Vergleich PS Consulting International Projektmanagement Zertifikate im Vergleich Patrick Schmid PS Consulting International Stand: September 2013 PS Consulting Horber Straße 142 D-72221 Haiterbach Tel.: +49 (0)74567-95

Mehr

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm

Process Consulting. Beratung und Training. Branchenfokus Energie und Versorgung. www.mettenmeier.de/bpm Process Consulting Process Consulting Beratung und Training Branchenfokus Energie und Versorgung www.mettenmeier.de/bpm Veränderungsfähig durch Business Process Management (BPM) Process Consulting Im Zeitalter

Mehr

Software Asset Management Potentiale und Herangehensweise Dr. Bernhard Schweitzer

Software Asset Management Potentiale und Herangehensweise Dr. Bernhard Schweitzer Software Asset Management Potentiale und Herangehensweise Dr. Bernhard Schweitzer SAM there s more under the surface than meets the eye Agenda Warum SAM? Finanzielle Motivation Juristische Motivation Pragmatische

Mehr

Projektmanagement Zertifikate im Vergleich

Projektmanagement Zertifikate im Vergleich PS Consulting International Projektmanagement Zertifikate im Vergleich Patrick Schmid PS Consulting International Stand: September 2010 PS Consulting Horber Straße 142 D-72221 Haiterbach Tel.: +49 (0)7456-7

Mehr

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014

ITSM-Health Check: die Versicherung Ihres IT Service Management. Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 : die Versicherung Ihres IT Service Management Christian Köhler, Service Manager, Stuttgart, 03.07.2014 Referent Christian Köhler AMS-EIM Service Manager Geschäftsstelle München Seit 2001 bei CENIT AG

Mehr

IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung

IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung Ralf Heib Senior Vice-President Geschäftsleitung DACH IT-Beratung: Vom Geschäftsprozess zur IT-Lösung www.ids-scheer.com Wofür steht IDS Scheer? Wir machen unsere Kunden in ihrem Geschäft erfolgreicher.

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr

Business Process Brunch. BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum. am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr BearingPoint, Microsoft und YAVEON laden Sie ein zum Das Event am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda am 17. und 23.09.2013, von 08:30 13:00 Uhr Agenda 08:30 Uhr 09:15 Uhr 10:00 Uhr 11:00 Uhr

Mehr

Training Projektmanagement

Training Projektmanagement Training Projektmanagement Modul I - Grundlagen Training PM - Grundlagen Johanna Baier 01.04.2009 Seite: 1 Zielsetzung Überblick über Motivation und Zielsetzung von Projektmanagement. Einführung in die

Mehr

PRAXIS: Von Projektmanagement-Methoden zur unternehmensspezifischen Methodik Erfahrungen beim Aufbau eines globalen PMO V 1.0

PRAXIS: Von Projektmanagement-Methoden zur unternehmensspezifischen Methodik Erfahrungen beim Aufbau eines globalen PMO V 1.0 PRAXIS: Von Projektmanagement-Methoden zur unternehmensspezifischen Methodik Erfahrungen beim Aufbau eines globalen PMO V 1.0 27. Juni 2013 27. Juni 2013 1 Agenda 01 02 03 04 05 06 07 Zentrale Begriffe

Mehr

Projektberatung Projektmanagement-Training Projektmanagement- Zertifizierung

Projektberatung Projektmanagement-Training Projektmanagement- Zertifizierung Auf einen Blick Projektberatung Projektmanagement-Training Projektmanagement- Zertifizierung Sie suchen einen echten Experten für das Thema Projektmanagement? Dann haben Sie Ihren kompetenten Ansprechpartner

Mehr

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management

Ihr Partner für professionelles IT-Service Management Ihr Partner für professionelles IT-Service Management WSP-Working in thespirit of Partnership >>> Wir stehen als zuverlässiger Partner an Ihrer Seite mit Begeisterung für unsere Arbeit und Ihre Projekte

Mehr

Product Lifecycle Management Studie 2013

Product Lifecycle Management Studie 2013 Product Lifecycle Studie 2013 PLM Excellence durch die Integration der Produktentwicklung mit der gesamten Wertschöpfungskette Dr. Christoph Kilger, Dr. Adrian Reisch, René Indefrey J&M Consulting AG Copyright

Mehr

Die richtigen Dinge tun

Die richtigen Dinge tun Die richtigen Dinge tun Einführung von Projekt Portfolio Management im DLR Rüdiger Süß, DLR Frankfurt, 2015 Sep. 25 Agenda DLR Theorie & Standards Definition Standards Praxis im DLR Umsetzung Erfahrungen

Mehr

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement

Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Strategisches Project Office (SPO) Partner für Projekt und Portfoliomanagement Die Wahrheit über Projekte. nur 24% der IT Projekte der Fortune 500 Unternehmen werden erfolgreich abgeschlossen 46% der Projekte

Mehr

IAPM ZERTIFIKANTENBEFRAGUNG 2015

IAPM ZERTIFIKANTENBEFRAGUNG 2015 IAPM ZERTIFIKANTENBEFRAGUNG 2015 Teilnehmer: Zertifikanten der IAPM International Association of Project Managers Zeitraum: März und April 2015 IAPM INTERNATIONAL ASSOCIATION OF PROJECT MANAGERS ZUM ST.

Mehr

Mehrwert durch Beratungen aus einer Hand

Mehrwert durch Beratungen aus einer Hand Mehrwert durch Beratungen aus einer Hand Lösungen für Versicherungen Versicherung Business & Decision für Versicherungen Die Kundenerwartungen an Produkte und Dienstleistungen von Versicherungen sind im

Mehr

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH

Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH Forum zum Erfahrungsaustausch in Sachen Qualitätsmanagement SUBSEQ Consulting GmbH im September 2010 Herzlich Willkommen! Wir begrüßen Sie recht herzlich zum GÄSTELISTE: 1. Q-DAY Q in München Seite 1 Ziel

Mehr

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie

Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Products & Systems Processes & Software DI Werner Schöfberger, Leiter Business Unit Process Automation; Siemens AG Österreich Internet of Things wesentlicher Teil der Industrie 4.0 Strategie Inhalt Herausforderungen

Mehr

wagner management consulting

wagner management consulting IT Servicemanagement nach ITIL ITIL (IT Infrastructure Library) ist der weltweit akzeptierte Standard auf dem Gebiet des IT Service Managements und hat seinen Ursprung in UK (entwickelt durch das heutige

Mehr

Özlem Hasani. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG. 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen)

Özlem Hasani. Personalprofil. Consultant AUSBILDUNG. 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen) Personalprofil Özlem Hasani Consultant E-Mail: oezlem.hasani@arcondis.com AUSBILDUNG 2008 Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik (Hochschule Furtwangen, D-Furtwangen) 2007 Praktikum im IT Delivery

Mehr

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT

Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT Enzianstr. 2 82319 Starnberg Phone +49 (0) 8151 444 39 62 Leistungsangebot MANAGEMENT & CONSULT M & C MANAGEMENT & CONSULT Consulting Projekt Management Interim Management Management Solution Provider

Mehr

Projektmanagement Anspruchsvoll Wertstiftend Zukunftsweisend

Projektmanagement Anspruchsvoll Wertstiftend Zukunftsweisend Solutions Services Performance Management Enabling Projektmanagement Anspruchsvoll Wertstiftend Zukunftsweisend Dr. Claus Hüsselmann Associate Partner Scheer Management Vorstand GPM Deutsche Gesellschaft

Mehr

Enterprise Program Management Service

Enterprise Program Management Service Enterprise Program Management Service Kundenpräsentation 19/04/2013 Enterprise Program Management Anforderungen Eine passende Enterprise Program Management Lösung zur Planung und Implementierung von Projekten

Mehr

Einflussfaktoren und Standards für den Weg zum Champion

Einflussfaktoren und Standards für den Weg zum Champion Einflussfaktoren und Standards für den Weg zum Champion 1 Herbert G. Gonder, PMP Bosshard & Partner Unternehmensberatung AG, Keynote Anlass, 10. April 2013 Agenda Ausgangslage Einflussfaktoren für den

Mehr

IBM Financial Services Capital Markets

IBM Financial Services Capital Markets IBM Global Business Services Oktober 2010 IBM Financial Services Capital Markets Als Experten der Finanzdienstleistungsbranche beraten und unterstützen wir unsere Kunden während des gesamten Projektzyklus.

Mehr

PROJECT MANAGEMENT PM TRANSFORMANCE PM FIREFIGHTERS

PROJECT MANAGEMENT PM TRANSFORMANCE PM FIREFIGHTERS PROJECT MANAGEMENT PM FIREFIGHTERS UND PM TRANSFORMANCE STELLEN SICH VOR INTRODUCING PM FIREFIGHTERS AND PM TRANSFORMANCE PM FIREFIGHTERS PM TRANSFORMANCE GEMEINSAM ZUM ERFOLG SEITE AN SEITE. Ob der Handlungsbedarf

Mehr

Campana & Schott Unternehmenspräsentation

Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott 1 / 14 Über Campana & Schott. Wir sind eine internationale Unternehmensberatung mit mehr als 230 Mitarbeiterinnen

Mehr

Was ist SAM? Warum brauche ich SAM? Schritte zur Einführung Mögliche Potentiale Fragen

Was ist SAM? Warum brauche ich SAM? Schritte zur Einführung Mögliche Potentiale Fragen Software Asset Management (SAM) Vorgehensweise zur Einführung Bernhard Schweitzer Manager Professional Services Agenda Was ist SAM? Warum brauche ich SAM? Schritte zur Einführung Mögliche Potentiale Fragen

Mehr

Qualifizierung zum Business Analyst

Qualifizierung zum Business Analyst Qualifizierung zum Business Analyst Brückenbauer für Business- und IT-Organisation Informationsveranstaltung 34. Meeting der Local Group Hamburg Des PMI Frankfurt Chapter e. V. Dr. Bernhard Schröer Partner

Mehr

PROJEKTERFOLGE ausbauen

PROJEKTERFOLGE ausbauen EXPERTS IN PROJECT MANAGEMENT PROJEKTERFOLGE ausbauen mit dem PROJEKT CHECK-UP ANALYSE STRATEGIE BEGLEITUNG Der Fortschritt geschieht heute so schnell, dass, während jemand eine Sache für gänzlich undurchführbar

Mehr

Training Projektmanagement

Training Projektmanagement Training Projektmanagement Modul II Projekte effizient führen Training PM - Projekte effizient führen Johanna Baier 01.04.2009 Seite: 1 Zielsetzung Die Führung in Projekten eine besondere Herausforderung.

Mehr

LEAN bei CEVA Logistics. LEAN by CEVA Logistics

LEAN bei CEVA Logistics. LEAN by CEVA Logistics LEAN bei CEVA Logistics LEAN Definition LEAN macht es möglich, aus allen Perspektiven auf unsere Arbeitsabläufe zu blicken. Das Ziel von LEAN ist es, unsere Kosten zu reduzieren und unseren Kundenservice

Mehr

Wertschöpfungs- Prozesse. IT optimieren. Die Experten mit dem Blick auf s ganze. u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management)

Wertschöpfungs- Prozesse. IT optimieren. Die Experten mit dem Blick auf s ganze. u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management) Wertschöpfungs- Prozesse & IT optimieren Die Experten mit dem Blick auf s ganze u-ci Organisation der Wertschöpfung (Supply Chain Management) 1 ORGANISATION & WERTSCHÖPFUNG best practice Experten für Supply

Mehr

Prozessmanagement. Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen. Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble

Prozessmanagement. Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen. Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble Prozessmanagement Fokus Finanzierungen Nutzen und Vorgehen Kurzpräsentation, April 2012 Dominik Stäuble dd li b addval Consulting GmbH ds@addval consulting.ch www.addval consulting.ch Prozessmanagement

Mehr

Dienstleistungsportfolio

Dienstleistungsportfolio Dienstleistungsportfolio Die klassischen Grenzen zwischen einzelnen Ingenieur- und Informatikbereichen werden immer mehr aufgehoben. Im Vordergrund steht ein durchgängiger effizienter Entwicklungsprozess.

Mehr

PMI Munich Chapter 21.04.2008

PMI Munich Chapter 21.04.2008 Projektmanagement im Rahmen einer IT-Infrastruktur- Standardisierung mit internationalen Teams Christoph Felix PMP, Principal Project Manager, Microsoft Deutschland PMI Munich Chapter 21.04.2008 Agenda

Mehr

Star Turnaround Netzwerk

Star Turnaround Netzwerk Star Turnaround Netzwerk Vision Mission / Kompetenz Vorgehensweise Das Team Leistungsspektrum / Mehrwert Star Vision / Mission Wir sind ein Unternehmensnetzwerk erfahrener Senior Berater und Beratungsunternehmen.

Mehr

Total Supplier Management

Total Supplier Management Einladung zum Workshop Total Supplier Management Toolbox und Methoden für ein durchgängiges und effizientes Lieferantenmanagement Praxisorientierter Vertiefungsworkshop Strategisches Lieferantenmanagement

Mehr

Projektmanagement Basistraining

Projektmanagement Basistraining Projektmanagement Basistraining adensio GmbH Kaiser-Joseph-Straße 244 79098 Freiburg info@adensio.com www.adensio.com +49 761 2024192-0 24.07.2015 PM Basistraining by adensio 1 Inhalte Standard 2-Tage

Mehr

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse

Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Operative Exzellenz in der Konsumgüterindustrie Ganzheitliche und GuV wirksame Optimierung der Unternehmensprozesse Jochen Jahraus, Partner KPS Consulting Competence Center Konsumgüter Seite Operative

Mehr

Category Management Beratung und Training

Category Management Beratung und Training Category Management Beratung und Training Unsere Beratung für Ihren Erfolg am Point of Sale Höchste Kompetenz und langjähriges Praxis-Wissen für Ihren effizienten Einsatz von Category Management Exzellente

Mehr

Instrumente der Qualitätssteigerung in der Endoskopie Prozess- und Strukturanalysen mittels Quick Check Jörn Wulf, Olympus Medical Solutions

Instrumente der Qualitätssteigerung in der Endoskopie Prozess- und Strukturanalysen mittels Quick Check Jörn Wulf, Olympus Medical Solutions Instrumente der Qualitätssteigerung in der Endoskopie Prozess- und Strukturanalysen mittels Quick Check Jörn Wulf, Olympus Medical Solutions Prozess- und Strukturanalysen Quick-Check-Methode Praxisbeispiele

Mehr

Abschluss: Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

Abschluss: Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik Lebenslauf Zur Person Jürgen Mayer Geboren am 30.12.1964 Familienstand: geschieden Staatsangehörigkeit: deutsch Studium 1984 1990: Technische Universität Berlin Abschluss: Dipl.-Ing. Luft- und Raumfahrttechnik

Mehr

hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise Prozesse.

hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise Prozesse. Köln, 27. April 2011 Liquidität mit Sicherheit. Ihre Prozesse im Delkrederegeschäft. Sehr geehrte Damen und Herren, hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise

Mehr

Full Speed Systems. Kompetent, Zuverlässig und Professionell. Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme

Full Speed Systems. Kompetent, Zuverlässig und Professionell. Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme Full Speed Systems Kompetent, Zuverlässig und Professionell Ihr Partner für optimierte integrierte Business Prozesse und IT-Systeme by Full Speed Systems AG 2010 Dafür stehen wir Transparenz, Effizienz

Mehr

Agile Software-Entwicklung im Kontext der EN50128 Wege zum Erfolg

Agile Software-Entwicklung im Kontext der EN50128 Wege zum Erfolg Herzlich willkommen Agile Software-Entwicklung im Kontext der EN50128 Wege zum Erfolg Heike Bickert Software-/Systemingenieurin, Bereich Quality Management Braunschweig // 17.11.2015 1 Agenda ICS AG Fragestellungen

Mehr

AGILE Projektmanagement: Fit und Flexibel für alle Projektarten

AGILE Projektmanagement: Fit und Flexibel für alle Projektarten www.apmg-international.com APMG-International Webinar AGILE Projektmanagement: Fit und Flexibel für alle Projektarten Mittwoch 25 Juli 2012 / 15:00 CET Presenter: Dr. James M. Lee, expertplace advisory

Mehr

Projektmanagement im Rundfunk

Projektmanagement im Rundfunk Thesen für ein senderspezifisches Vorgehensmodell Medienberatung Klaus Petersen Nürnberg, Juli 2005 KLAUS PETERSEN Einleitung und Übersicht Erfolgreiche Projekte sind für die konvergente Entwicklung in

Mehr

Intelligente Prozesse für das Kundenbeziehungsmanagement. Rainer Wendt, in der IHK Aachen, 23.02.2011

Intelligente Prozesse für das Kundenbeziehungsmanagement. Rainer Wendt, in der IHK Aachen, 23.02.2011 CRM Process Performance Intelligence Intelligente Prozesse für das Kundenbeziehungsmanagement Rainer Wendt, in der IHK Aachen, 23.02.2011 masventa Business GmbH Von-Blanckart-Str. 9 52477 Alsdorf Tel.

Mehr

Ausbildungs- und Zertifizierungssystem für Value Management/Wertanalyse

Ausbildungs- und Zertifizierungssystem für Value Management/Wertanalyse Ausbildungs- und Zertifizierungssystem für Value Management/Wertanalyse VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung Fachbereich Value Management/Wertanalyse Produkte und Prozesse optimieren: Qualifizierung

Mehr

Dynamisch, zuverlässig und kompetent

Dynamisch, zuverlässig und kompetent Fahrzeugtechnik Luft- und Raumfahrttechnik Schienenfahrzeugtechnik Sondermaschinenbau Dynamisch, zuverlässig und kompetent Sind Sie in der Lage alle Ihre Projekte durchzuführen? Erfolg durch Flexibilität.

Mehr

Certified Projektmanager Service (ISS) Professionelle Leitung von Projekten im Service Machen Sie die Theorie in Ihrer eigenen Fallstudie zur Praxis

Certified Projektmanager Service (ISS) Professionelle Leitung von Projekten im Service Machen Sie die Theorie in Ihrer eigenen Fallstudie zur Praxis Certified Projektmanager Service (ISS) Professionelle Leitung von Projekten im Service Machen Sie die Theorie in Ihrer eigenen Fallstudie zur Praxis Ein Teilnehmer berichtet: Mein Aufgabenbereich erstreckt

Mehr

Windows 7 Integration und Migration Services. Das Ideallinie Konzept: Beschleunigen sie in unserem Windschatten

Windows 7 Integration und Migration Services. Das Ideallinie Konzept: Beschleunigen sie in unserem Windschatten Windows 7 Integration und Migration Services Das Ideallinie Konzept: Beschleunigen sie in unserem Windschatten Ihre Ausgangssituation viele Fragestellungen Integration eines IT Arbeitsplatzes in einer

Mehr

SAP. Ihr Partner für prozessbasierte Managementberatung... in der Life Science Industrie. GxP ... LOGISTIK MANAGEMENT IT SERVICE MANAGEMENT COMPLIANCE

SAP. Ihr Partner für prozessbasierte Managementberatung... in der Life Science Industrie. GxP ... LOGISTIK MANAGEMENT IT SERVICE MANAGEMENT COMPLIANCE Ihr Partner für prozessbasierte beratung... SAP GxP... LOGISTIK IT SERVICE COMPLIANCE in der Life Science Industrie Das zeichnet uns aus Exzellente Expertise in der Life Science Industrie: Erfahrung: Orientierung

Mehr

Microsoft Solutions Framework. Daniel Dengler CN7. Unterschied MSF - MOF Microsoft Solutions Framework

Microsoft Solutions Framework. Daniel Dengler CN7. Unterschied MSF - MOF Microsoft Solutions Framework Einführung MSF MOF Microsoft Solutions Framework Microsoft Operations Framework Daniel Dengler CN7 Agenda Unterschied MSF - MOF Microsoft Solutions Framework Elementare Komponenten grundlegende Richtlinien

Mehr

Zukunftsforum E-Health und Krankenhausinformationssysteme

Zukunftsforum E-Health und Krankenhausinformationssysteme Zukunftsforum E-Health und Krankenhausinformationssysteme IT-Service-Management im Gesundheitswesen Dipl.-Inform. Dörte Jaskotka 2008 MASTERS Consulting GmbH Release 2.2 Seite 1 MASTERS Consulting GmbH

Mehr

immer einen Schritt voraus

immer einen Schritt voraus immer einen Schritt voraus Seit 1909 ist max SchmiDt ein Begriff für höchste Qualität im Bereich Gebäudemanagement. entstanden aus einem Familienbetrieb und gewachsen durch die verbindung von tradition

Mehr

SMS CONSULTING Wir für Sie

SMS CONSULTING Wir für Sie Integriertes Performance Management Führung Mitarbeiter Vergütung Organisation SMS CONSULTING Wir für Sie Mit unserem integrierten Performance Management System verhelfen wir Ihrem Unternehmen zu nachhaltigen

Mehr

Projektauszüge. Bundesbehörde. Bundesbehörde (Senior Manager Consultant)

Projektauszüge. Bundesbehörde. Bundesbehörde (Senior Manager Consultant) Bundesbehörde Bundesbehörde (Senior Manager Consultant) Unterstützung der Abteilung Organisation und IT Services bei der Konzeptionierung eines zukünftigen Lizenzmanagements Analyse der Ist Prozesse und

Mehr

Die strategische Entscheidung für moderne IT-Strukturen macht Unternehmen zukunftsfähig. Prof. Dr. Manfred Broy

Die strategische Entscheidung für moderne IT-Strukturen macht Unternehmen zukunftsfähig. Prof. Dr. Manfred Broy Die strategische Entscheidung für moderne IT-Strukturen macht Unternehmen zukunftsfähig Prof Dr Manfred Broy Unsere Mission Wir schaffen solide und hochwertige IT-Lösungen durch innovative Techniken und

Mehr

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved

Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Restricted Siemens AG 2014. All rights reserved CT BE OP Lean Management & Manufacturing Olaf Kallmeyer, Juni 2014 Nachhaltige Lieferantenentwicklung bei Siemens: Lean@Suppliers Zielsetzung von Lean@Suppliers Zielsetzung Mit dem Siemens Production System

Mehr

den sicherheitskritischen Bereich Christoph Schmiedinger Frankfurter Entwicklertag 2015 24.02.2015

den sicherheitskritischen Bereich Christoph Schmiedinger Frankfurter Entwicklertag 2015 24.02.2015 Agile Methoden als Diagnose-Tool für den sicherheitskritischen Bereich Christoph Schmiedinger Frankfurter Entwicklertag 2015 24.02.2015 Über mich Berufliche Erfahrung 3 Jahre Projektabwicklung 2 Jahre

Mehr

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop

Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop Aufbau und Konzeption einer SharePoint Informationslogistik Einstiegsworkshop In Zusammenarbeit mit der Seite 1 Um eine SharePoint Informationslogistik aufzubauen sind unterschiedliche Faktoren des Unternehmens

Mehr

Wir nehmen Ihren Bildungsgutschein gern entgegen!

Wir nehmen Ihren Bildungsgutschein gern entgegen! Modul DGQ-Qualitätsmanager Aufnahmevoraussetzungen für Modul DGQ-Qualitätsmanager Teilnahme an trägereigenen Eignungsfeststellung: kurze persönliche Vorstellung Klärung: Berührungspunkte mit QM-Themen,

Mehr

Profil. Sebastian Goetze

Profil. Sebastian Goetze Profil Persönliche Daten Geburtsjahr 1980 Ausbildung Nationalität Sebastian Goetze Betriebswirt, Wirtschaftsakademie Hamburg Certified Scrum Master Deutsch Beratungsschwerpunkte Projektmanagement Prozessmanagement

Mehr

Prozesse visualisieren mit Informatik- Werkzeugen Ist Schaffhausen bereit? Beat Kobler, Abteilungsleitung Service Center, KSD Schaffhausen

Prozesse visualisieren mit Informatik- Werkzeugen Ist Schaffhausen bereit? Beat Kobler, Abteilungsleitung Service Center, KSD Schaffhausen Prozesse visualisieren mit Informatik- Werkzeugen Ist Schaffhausen bereit? Beat Kobler, Abteilungsleitung Service Center, KSD Schaffhausen 1 Agenda Ausgangslage Prozessmanagement KSD Anforderungen / Ziele

Mehr

Training Projektmanagement

Training Projektmanagement Training Projektmanagement Modul III Projektcontrolling Training PM - Projektcontrolling Johanna Baier 01.04.2009 Seite: 1 Zielsetzung Aufgabe und Zielsetzung des Projektcontrolling. Geeignete Bewertungsmaßstäbe

Mehr

Dr. Monika Blender Consulting

Dr. Monika Blender Consulting Dr. Monika Blender Consulting SCM ERP-Implementierungen E-Commerce/EDI Kontakt Taunusstrasse 18 65529 Waldems Germany E-Mail Monika.Blender@t-online.de Web www.blender-consulting.de Mobil +49 (0) 1 77

Mehr

Erfolg lässt sich planen

Erfolg lässt sich planen Erfolg lässt sich planen Geschäftsprozessmanagement mit ADONIS und dem ADONIS Prozessportal ADONIS make processes work Prozesse machen den Unterschied Mit idealer Werkzeugunterstützung durch ADONIS und

Mehr

Corporate Montage Europe GmbH Ganzheitliches Data Lifecycle Management

Corporate Montage Europe GmbH Ganzheitliches Data Lifecycle Management Corporate Montage Europe GmbH Ganzheitliches Data Lifecycle Management Ihr Lösungsanbieter Corporate Montage Ihr Mehrwert unser Ziel Wir, die Corporate Montage Europe GmbH, beraten, konzipieren, projektieren,

Mehr

Drive the Change. SAS Hostanwendungen erfolgreich auf eine zentrale SAS-BI-Plattform migrieren

Drive the Change. SAS Hostanwendungen erfolgreich auf eine zentrale SAS-BI-Plattform migrieren Drive the Change SAS Hostanwendungen erfolgreich auf eine zentrale SAS-BI-Plattform migrieren Konferenz: SAS Forum Deutschland, September 2013, Mannheim Agenda Mehrwert 1 Ausgangslage Zieldesign 2 3 Drive

Mehr