Informationen zum Umgang mit dem Handy. Mobilfunk und Gesundheit

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Informationen zum Umgang mit dem Handy. Mobilfunk und Gesundheit"

Transkript

1 Informationen zum Umgang mit dem Handy Mobilfunk und Gesundheit

2 Das Handy im Alltag Handys sind nützlich, das ist unbestritten. Sie bieten nicht nur vielfältige Möglichkeiten, mobil zu kommunizieren, sondern tragen auch zur per sönlichen Sicherheit bei. Allerdings werden immer wieder Fragen nach den gesundheitlichen Wirkungen des Mobilfunks diskutiert. Was geschieht während der Nutzung eines Handys? Gibt es Auswirkungen auf die Gesundheit? Zur Beantwortung solcher Fragen forschen weltweit viele Wissenschaftler. Diese Broschüre informiert Sie über technische und physikalische Zusammenhänge sowie über die aktuellen Erkenntnisse von Wissenschaft und Fachgremien zum Thema Handy und Gesundheit. Wie funktioniert das Handy? Handys sind kleine Funkgeräte, die zur Übertragung von Sprache oder Daten elektromagnetische Felder benutzen. Sie benötigen dazu nur eine Sendeleistung von maximal zwei Watt. Während eines Gesprächs nimmt das Handy eine Funkverbindung mit der nächstgelegenen Mobilfunkbasisstation auf. Die maximale Sendeleistung des Handys ist nur dann nötig, wenn die Basisstation weit entfernt ist oder wenn die Funkverbindung zwischen Handy und Basisstation durch Gebäude oder andere Hindernisse erschwert wird. Eine dynamische Leistungsregelung sorgt dafür, dass Basisstation und Handys ihre Sendeleistung automatisch an die jeweiligen Übertragungsverhältnisse anpassen. Bei guter Verbindung wird die Sendeleistung auf einen Bruch teil der maximalen Leistung reduziert. Dies spart Akkuenergie und verringert die elektromagnetischen Felder. Im Stand-by-Betrieb also in Zeiten, in denen das Gerät zwar eingeschaltet und empfangsbereit ist, aber nicht benutzt, bewegt oder angerufen wird sendet das Handy lediglich im Abstand von einigen Stunden kurze Melde-Telegramme zur Basisstation. Diese Meldungen dauern weniger als eine Sekunde und signalisieren die Empfangsbereitschaft des Handys. In der übrigen Zeit sendet das Handy nicht. Können sich Handys auf die Gesundheit auswirken? Die Einhaltung der geltenden Grenzwerte gewährleistet die sichere Nutzung des Handys. Die Grenzwerte beruhen auf umfassenden Forschungserkenntnissen. Seit mehr als 50 Jahren untersucht die Wissenschaft in Deutschland wie auch international mögliche gesundheitliche Wirkungen elektromagnetischer Felder. Die Fachgremien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der internationalen Strahlenschutzkommission (ICNIRP) legen Grenzwertempfehlungen fest und überprüfen diese 2 3

3 Grenzwerte geben Sicherheit fortlaufend. Dazu werten sie ständig die neuesten Forschungsergebnisse aus. Ihre Fachmeinung ist, dass Handys bei Einhaltung der geltenden Grenzwerte gesundheitlich unbedenklich sind. Dies hat das wissenschaftliche Beratungsgremium der Europäischen Union (SCENIHR) im Februar 2009 ebenfalls bestätigt. Untersucht die Wissenschaft die gesundheitlichen Wirkungen des Mobilfunks weiter? Viele Länder haben in den vergangenen Jahren Forschungsprogramme gestartet. In Deutschland wurde zwischen 2002 und 2008 unter Federführung des Bundesumweltministeriums das Deutsche Mobilfunk Forschungsprogramm (DMF) durchgeführt. Mit einem Gesamtbudget von 17 Millionen Euro förderte das Ministerium über 50 Studien zur Wirkung elektromagnetischer Felder. Die Mobilfunknetzbetreiber beteiligten sich finanziell mit 8,5 Millionen Euro. Fachlich und admi nistrativ wurde das Programm vom Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) umgesetzt. Seit Juni 2008 liegen die Ergebnisse vor. Das BfS fasst zusammen: Die Ergebnisse geben deshalb insgesamt keinen Anlass, die bestehenden Grenzwerte zu korrigieren. Die Mobilfunktechnik entwickelt sich ständig fort, und auch die Methoden und Möglichkeiten der Wissenschaft ver ändern sich. Daher ist es sinnvoll, das Wissen über die Wirkungen des Mobilfunks stetig weiter zu vervollständigen. Dazu trägt auch die Fortsetzung des Deutschen Mobilfunk Forschungsprogramms in den kommenden Jahren bei. Was ist ein Grenzwert? Grenzwerte dienen dem Schutz der Gesundheit. Sie basieren auf dem aktuellen Stand der Forschung und werden kontinuierlich von Fachgremien wie der deutschen Strahlenschutzkommission überprüft. Die Grenzwerte für den Mobilfunk legen fest, welcher Wert für die elektromagnetischen Felder unterschritten werden muss, damit die sichere Nutzung des Mobilfunks gewährleistet ist. Die in Deutschland geltenden Grenzwerte für den Mobilfunk basieren auf den Empfehlungen der internationalen Strahlenschutzkommission und der Weltgesundheitsorganisation. Die Bundesregierung hat sie im Juni 2008 anlässlich der Vorstellung der Ergebnisse des Deutschen Mobilfunk Forschungsprogramms erneut bestätigt: Das Bundesamt für Strahlenschutz und die Strahlenschutzkommission (SSK) haben nach Abschluss des DMF übereinstimmend festgestellt, dass die vorliegenden Ergebnisse des Forschungsprogramms keine Erkenntnisse erbracht haben, die die geltenden Grenzwerte aus wissenschaftlicher Sicht infrage stellen. Mehr zur Erklärung des DMF: pdf/dmf_abschluss_erklaerung.pdf Was unabhängige Expertengremien sagen: die Weltgesundheitsorganisation (WHO) In den letzten zwei Jahrzehnten wurde eine große An - zahl Studien zur Bewertung möglicher gesundheitlicher Wirkungen von Mobiltelefonen durchgeführt. Bis heute konnten keine negativen Gesundheitseffekte durch die Nutzung von Mobiltelefonen festgestellt werden. Quelle: WHO Fact Sheet Nr. 193, Stand Mai 2010, 4 5

4 Was unabhängige Expertengremien sagen: die Deutsche Strahlenschutzkommission (SSK) In Übereinstimmung mit anderen internationalen Gremien (WHO, ICNIRP) kann festgehalten werden, dass die den bestehenden Grenzwerten zugrunde liegenden Schutzkonzepte nicht infrage gestellt sind. Quelle: Strahlenschutzkommission Mai 2008, werke /kurzinfo/2008/ssk0804.htm Was bedeutet SAR? SAR steht für spezifische Absorptionsrate. Diese ist ein Maß für die im Kopf aufgenommenen elektromagnetischen Felder, die während des Telefonierens vom Handy ausgesendet werden. Der SAR- Wert wird in Watt pro Kilogramm (Körpergewicht) angegeben (Watt/kg). Die internationale Strahlenschutzkommission und die Weltgesundheitsorganisation haben einen SAR-Wert von zwei Watt pro Kilogramm als Grenzwert festgelegt. Dieser Wert muss auch bei maximaler Sendeleistung des Handys eingehalten werden. Alle Mobiltelefone sind so konstruiert, dass sie die festgelegten SAR-Grenzwerte nicht nur einhalten, sondern deutlich unterschreiten. Der für ein Handy an gegebene SAR-Wert ist der Wert, der bei maximaler Sendeleistung ermittelt wurde. Alle Hersteller prüfen ihre Handys auf Einhaltung des Grenzwertes von zwei Watt pro Kilogramm (2 W/kg) und geben die gemessenen maximalen SAR-Werte in den Gebrauchsanweisungen an. Sie nutzen hierfür das SAR-Messverfahren. Das Europäische Komitee für elektrotechnische Normung (CENELEC) hat dieses Messverfahren im Jahr 2001 standardisiert. Die Vorgaben für das SAR-Messverfahren werden in der internationalen Norm IEC / EN 6209 (ehemals EN / ) beschrieben. Das Messsystem besteht aus einer Kunststoffschale in Form eines Kopfes. Sie enthält eine spezielle Flüssigkeit, welche die elektromagnetischen Eigenschaften des Kopfgewebes simuliert. An das Ohr dieses Schalenkopfes wird das zu prüfende Handy gehalten, das mit maximaler Leistung sendet. Eine Messsonde ermittelt die Verteilung der SAR in der Flüssigkeit des Kopfs. Daraus werden die maximalen SAR-Werte berechnet und mit den Grenzwerten verglichen (über 10 Gramm gemittelt). Die von der Telekom veröffentlichten SAR-Werte entsprechen den nach der EU-Norm gemessenen Maximalwerten. Bedeuten niedrigere SAR-Werte mehr Sicherheit? Bei allen SAR-Werten unterhalb des Grenzwertes ist die sichere Nutzung des Handys gewährleistet. Alle von der Telekom vertriebenen mobilen Endgeräte halten die festgelegten Grenzwerte ein. Unterschiedlich hohe SAR- Werte bedeuten keine Unterschiede in der Sicherheit, sofern sie unterhalb des Grenzwertes liegen. Nach dem Fachurteil der internationalen Strahlenschutzkommission (ICNIRP) gilt dies für alle Nutzergruppen, also auch für besonders empfindliche Menschen. Einige Menschen fühlen sich dennoch bei einem geringeren SAR-Wert wohler. Deshalb geben alle Hersteller die SAR-Werte in den Gebrauchsanweisungen ihrer Handys an. Die Telekom informiert die Verbraucher über SAR-Werte Die Telekom Deutschland GmbH hat sich als erster Netzbetreiber dazu entschlossen, die Herstellerangaben zu den SAR-Werten auf die Telekom-Verpackungen der Endgeräte zu drucken. Der Verbraucher kann so auch den SAR-Wert als Auswahlkriterium beim Kauf eines Handys nutzen. Die aktuellen SAR-Werte der Telekom-Handys und -Smart Phones sind im T-Shop, in den Gebrauchsanweisungen der Hersteller sowie im Internet zu finden. 6 7

5 Nützliche Tipps 1. Benutzen Sie Ihr Handy in den üblichen Gebrauchspositionen. Dies gewährleistet eine gute Verständigung und größtmögliche Sicherheit. Der Gebrauch von Kopfhörern (Headsets) führt zu einer deutlichen Verminderung der elektromagnetischen Felder im Kopfbereich. Für das Tragen der Handys am Körper ( Body-worn -Position), zum Beispiel während der Nutzung einer Freisprecheinrichtung, gibt es besondere Sicherheitshinweise. Diese finden Sie in den Bedienungsanleitungen der Hersteller. 2. Aus Gründen der Verkehrssicherheit ist das Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung während des Autofahrens in Deutschland gesetzlich verboten. Wer sich nicht daran hält, dem droht ein Bußgeld. 3. Nutzen Sie beim Gebrauch Ihres Handys im Auto eine Außenantenne. Dies verbessert die Verbindungsqualität. Ihr Handy benötigt so außerdem weniger Leistung und erzeugt entsprechend kleinere elektromagnetische Felder. Dadurch verlängert sich auch die Laufzeit des Akkus. 4. Vermeiden Sie Störungen technischer Geräte. Elektronische Geräte wie Fernseher, Radios oder Handys können sich gegenseitig beeinflussen und dadurch Störungen verursachen. Die meisten der zu beobachtenden Störungen sind allerdings kaum wahrnehmbar und beeinträchtigen auch nicht die Funktion. Ein Beispiel wäre hier das Brummen im Radiolautsprecher, wenn in unmittelbarer Nähe per Handy telefoniert wird. 5. Bitte beachten Sie auch das Handyverbot in Arztpraxen und Krankenhäusern. Dort gibt es sensible lebenserhaltende medizinische Geräte, die unter Umständen nicht den modernen Störfestigkeitsanforderungen genügen. 6. Auch als Träger eines Herzschrittmachers können Sie ein Handy benutzen. Sie sollten einen Sicherheitsabstand von 20 Zentimetern zwischen Brustbereich und Handy einhalten, damit Störungen sicher ausgeschlossen werden können. Tragen Sie Ihr Handy also nicht in der Brusttasche. Dies ist allerdings nur eine zusätzliche Vorsichtsmaßnahme, da die Mehrzahl der heute eingesetzten Herzschrittmacher gegenüber Handys störfest ist. Träger anderer elektronischer Implantate (z. B. Insulinpumpen) oder mit Hörgeräten sollten sich bei ihrem Arzt über die Störfestigkeit dieser Geräte informieren. 7. In Flugzeugen ist der Gebrauch von Handys in der Regel verboten. Beachten Sie bitte in jedem Fall die jeweiligen Regelungen der Fluggesellschaften. 8. Vorsicht vor sogenannten Strahlenblockern. Diese meist als Klebeplaketten oder Antennenschirme angebotenen Teile bewirken im besten Fall nichts. Im ungünstigsten Fall erhöht das Handy aufgrund der Abschirmung unnötig die Sendeleistung. 9. Nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Umgebung. Oft stören Handys durch ihr Klingeln. Auch laute Gespräche am Handy können von Dritten als unangenehm empfunden werden. Beachten Sie deshalb Nutzungseinschränkungen und Hausordnungen, auch wenn sie Ihnen nicht immer sinnvoll oder angebracht erscheinen. Machen Sie von den vielfältigen technischen Möglichkeiten des Handys Gebrauch: Nutzen Sie zum Beispiel Vibrationsalarm, SMS oder Ihre Mobilbox, um Beeinträchtigungen Dritter zu vermeiden. Informationen zum Umgang mit weiteren mobilen Funkanwendungen finden Sie in unserem Flyer zu DECT und WLAN oder auf unserer Internetseite unter 8 9

6 Weitere Informationsquellen Telekom Deutschland GmbH Information und Nachhaltigkeit Postfach Darmstadt Kostenlose Hotline: Hier finden Sie weitere Informationen und eine Übersicht über die SAR-Werte aller aktuellen T-Mobile-Handys: Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) Postfach Salzgitter Telefon: Telefax: Strahlenschutzkommission (SSK) Geschäftsstelle beim Bundesamt für Strahlenschutz Postfach Bonn Telefax: Weltgesundheitsorganisation (WHO) Radiation and Environmental Health, Department of Public Health and Environment Avenue Appia Genf 27, Schweiz Telefon: +41 (0) Telefax: +41 (0) Internationale Kommission für den Schutz vor nicht ionisierender Strahlung (ICNIRP) ICNIRP c/o BfS Ingolstädter Landstraße Oberschleißheim Telefon: Telefax: Informationszentrum Mobilfunk (IZMF) Hegelplatz Berlin Telefon: Telefax: Machen Sie mit bei der Handy-Rücknahme! Haben auch Sie ein gebrauchtes Handy im Schrank liegen? Die Telekom Deutschland und die Deutsche Umwelthilfe rufen Sie dazu auf, Ihr altes Mobiltelefon im Telekom Shop zurückzugeben. Wir sorgen für das umweltgerechte Recycling oder die sinnvolle Weiterverwendung der alten Handys. So helfen Sie mit, wertvolle Ressourcen zu erhalten. Für jedes zurückgenommene Handy spendet die Telekom aus den Erlösen an gemeinnützige Organisation wie die Deutsche Umwelthilfe und unterstützt so Umweltund Naturschutzprojekte

7 Kontakt K-Nr. : Stand: Juni 2010 Telekom Deutschland GmbH Information und Nachhaltigkeit Postfach Darmstadt /umweltschutz Fragen rund um das Thema Umwelt und Sicherheit können Sie auch an unsere kostenlose Umwelthotline richten: Montag bis Donnerstag: 09:00 bis 16:00 Uhr; Freitag: 09:00 bis 14:00 Uhr Bereich Mobilfunk und Gesundheit: Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit: Technische Änderungen und Irrtümer bleiben vorbehalten. Für diese Broschüre wurde Recyclingpapier verwendet. Bilder: Andreas Baum; P. Hiltmann digitalstock; Norbert Ittermann; DASY5 near-field scanner for RF design: Schmid & Partner Engineering AG, Zurich, Switzerland; Susanne Walstroem

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy Impressum Bundesamt für Strahlenschutz Öffentlichkeitsarbeit Postfach 10 01 49 D - 38201 Salzgitter Telefon: + 49 (0) 30 18333-0

Mehr

Handy- Empfehlungen. Informationen zur Vermeidung unnötiger Belastungen mit elektromagnetischen Feldern bei Mobiltelefonen

Handy- Empfehlungen. Informationen zur Vermeidung unnötiger Belastungen mit elektromagnetischen Feldern bei Mobiltelefonen Handy- Empfehlungen Informationen zur Vermeidung unnötiger Belastungen mit elektromagnetischen Feldern bei Mobiltelefonen Vorwort Liebe Handy- NutzerInnen! Inwieweit die durch Mobiltelefone erzeugten elektromagnetischen

Mehr

Mobilfunk - Handys und Co.

Mobilfunk - Handys und Co. Mobilfunk - Handys und Co. Mobilfunk - Handys und Co. Informationen und Tipps zum bewussten Umgang mit der drahtlosen Technik Mobilfunk - moderne Technik ohne Risiken? Mobiles Telefonieren ist aus unserem

Mehr

Mobilfunk und Gebäudeversorgung

Mobilfunk und Gebäudeversorgung Technik Mobilfunk und Gebäudeversorgung Einfach A1. Mobilfunk und Gebäudeversorgung. Inhalt Handys und Antennen im Bürogebäude 4 Mobilfunk für entlegene Gebiete 6 Sicherheit und Personenschutz 8 Was viele

Mehr

Mobilfunk und Gebäudeversorgung. Einfach A1.

Mobilfunk und Gebäudeversorgung. Einfach A1. Mobilfunk und Gebäudeversorgung Einfach A1. Mobilfunk und Gebäudeversorgung. In manchen Gebäuden besteht keine optimale Versorgung durch das bestehende Mobilfunknetz. Es kommt zu Gesprächsabbrüchen oft

Mehr

Natürlich umweltbewusst! Wir machen uns stark: für Mensch und Natur.

Natürlich umweltbewusst! Wir machen uns stark: für Mensch und Natur. Engagiert für morgen Natürlich umweltbewusst! Wir machen uns stark: für Mensch und Natur. Sie benötigen weitere Informationen? Dann wenden Sie sich direkt an uns: Telefónica œ Germany GmbH & Co. OHG Georg-Brauchle-Ring

Mehr

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH?

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? ELEKTROMAGNETISCHE FELDER MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Tipps und Informationen rund ums Handy INHALT Thema Mobilfunk: Viele Informationen und Fakten, viele offene Fragen 2 Funksignale vom

Mehr

Strahlemann. Das elektromagnetische Feld

Strahlemann. Das elektromagnetische Feld Das elektromagnetische Feld Ein elektromagnetisches Feld entsteht überall dort, wo Strom fließt. Elektromagnetische Felder breiten sich in Form von Wellen im ganzen Raum aus und brauchen dafür anders als

Mehr

Handytipps für Schüler

Handytipps für Schüler Handytipps für Schüler Strahlung, Antismog und Schuldenfalle Bayerisches Landesamt für Umwelt Bürgermeister-Ulrich-Str. 160 86179 Augsburg Telefon 08 21/90 71-0 Telefax 08 21/90 71-55 56 poststelle@lfu.bayern.de

Mehr

Tipps. zumumgang. mit Handys. Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Umwelt und Gesundheit

Tipps. zumumgang. mit Handys. Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Umwelt und Gesundheit Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Umwelt und Gesundheit Tipps zumumgang mit Handys und Informationen zu Basisstationen sowie zu Hochfrequenzstrahlung im Haushalt >>>>>>>>>>>>>>>>>>> In den letzten

Mehr

Funkanwendungen im Alltag

Funkanwendungen im Alltag VBG PDF-Dokument Das Dokument besteht aus 8 Seiten VBG Ihre gesetzliche Unfallversicherung www.vbg.de Inhaltsverzeichnis 1 Strahlungsenergie was ist an den Bedenken dran? 3 12 Mobilfunk 4 13 Funknetzwerke

Mehr

Mobilfunk ein Teil unserer Welt

Mobilfunk ein Teil unserer Welt Mobilfunk ein Teil unserer Welt Handy, Technik, Gesundheit, Jugendschutz Mobilfunk verbindet Menschen Mit einem Handy ist man fast überall auf der Welt mobil erreichbar. In 232 Ländern der Erde ermöglichen

Mehr

- Drucksache 16/6022 - Strahlenbelastung durch drahtlose Internet-Netzwerke (W-LAN)

- Drucksache 16/6022 - Strahlenbelastung durch drahtlose Internet-Netzwerke (W-LAN) Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Sylvia Kotting-Uhl, Cornelia Behm, Hans Josef Fell, weiterer Abgeordneter und der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN - Drucksache 16/6022

Mehr

Handys im Alltag. Fragen und Antworten

Handys im Alltag. Fragen und Antworten Handys im Alltag Fragen und Antworten Inhalt Fragen und Antworten Fragen und Antworten 3 Wie hilft ein Handy unterwegs? 3 Für Notfälle: Wähle 112 3 Unterwegs mit dem Handy 4 Kann mein Handy im Notfall

Mehr

Mobilfunk und LTE. Einfach A1.

Mobilfunk und LTE. Einfach A1. Mobilfunk und LTE Einfach A1. A1 LTE. Das Datennetz der Zukunft. Mobiles Breitband der nächsten Generation. Die Anzahl der A1 Kunden, die mobiles Breitband nutzen, steigt durch Smartphones und Datensticks

Mehr

Gesundheitsgefahren durch Mobilfunk? Alexander Lerchl Jacobs-University Bremen

Gesundheitsgefahren durch Mobilfunk? Alexander Lerchl Jacobs-University Bremen Gesundheitsgefahren durch Mobilfunk? Alexander Lerchl Jacobs-University Bremen Hintergrund Die Besorgnis der Bevölkerung ist relativ konstant bei ca. 30%. Eine Beeinträchtigung der eigenen Gesundheit wird

Mehr

Handystrahlen unter Verdacht. Berechtigte Sorge oder übertriebene Panik? Im Auftrag von Forum Mobilkommunikation (FMK) angelo esslinger Fotolia.

Handystrahlen unter Verdacht. Berechtigte Sorge oder übertriebene Panik? Im Auftrag von Forum Mobilkommunikation (FMK) angelo esslinger Fotolia. Handystrahlen unter Verdacht Berechtigte Sorge oder übertriebene Panik? angelo esslinger Fotolia.com Im Auftrag von Forum Mobilkommunikation (FMK) Vorwort 100 Jahre Wissen und Erfahrung Warum wird Mobilfunk

Mehr

Bewertung der Bundesregierung zur Umsetzung der Selbstverpflichtung der Mobilfunknetzbetreiber

Bewertung der Bundesregierung zur Umsetzung der Selbstverpflichtung der Mobilfunknetzbetreiber Berlin, den 17. Juni 2008 Bewertung der Bundesregierung zur Umsetzung der Selbstverpflichtung der Mobilfunknetzbetreiber 1. Einleitung Die modernen Informations- und Kommunikationstechnologien haben als

Mehr

Ermittlung und Bewertung der elektromagnetischen Exposition durch WLAN-Techniken Sind wir gefährdet?

Ermittlung und Bewertung der elektromagnetischen Exposition durch WLAN-Techniken Sind wir gefährdet? Inhouse-Vernetzung von Schulen, 13.2.2007 Ermittlung und Bewertung der elektromagnetischen Exposition durch WLAN-Techniken Sind wir gefährdet? Dr. Christian Bornkessel, IMST GmbH, Carl-Friedrich-Gauß-Str.

Mehr

Neue Regeln für den Verkauf von Mobiltelefonen

Neue Regeln für den Verkauf von Mobiltelefonen Neue Regeln für den Verkauf von Mobiltelefonen Praktischer Leitfaden für Verkäufer und Vertreiber I. Maßnahmen... 2 1. Was bedeuten diese Maßnahmen eigentlich?... 2 2. Warum diese Maßnahmen?... 2 3. Worauf

Mehr

1. Wie nennt man die Möglichkeit der mobilen Datenübertragung? (z.b. per Handy Webseiten aus dem Internet abrufen)

1. Wie nennt man die Möglichkeit der mobilen Datenübertragung? (z.b. per Handy Webseiten aus dem Internet abrufen) RATEKARTEN RUND UMS HANDY 1. Wie nennt man die Möglichkeit der mobilen Datenübertragung? (z.b. per Handy Webseiten aus dem Internet abrufen) 2. Wie lautet die Abkürzung für die Kurzmitteilung? Nenne auch

Mehr

Mobilfunk unter der Lupe Machen Sie sich selbst ein Bild Informationen zum Thema Handy und Handymasten

Mobilfunk unter der Lupe Machen Sie sich selbst ein Bild Informationen zum Thema Handy und Handymasten Mobilfunk unter der Lupe Machen Sie sich selbst ein Bild Informationen zum Thema Handy und Handymasten Mobilfunk in Bild und Wort Mobilfunk ist Zweiwege-Kommunikation 9 von 10 Österreicherinnen und Österreichern

Mehr

Mobilfunk ein Teil unserer Welt

Mobilfunk ein Teil unserer Welt Mobilfunk ein Teil unserer Welt Mobilfunknetz, elektromagnetische Felder, Forschung So funktioniert Mobilfunk Richtfu Mobil telefonieren ist einfach: Das Handy oder Smartphone einschalten und schon ist

Mehr

Bildung im digitalen Wandel Biologisch-gesundheitliche Aspekte zur Einführung von WLAN an Schulen

Bildung im digitalen Wandel Biologisch-gesundheitliche Aspekte zur Einführung von WLAN an Schulen Bildung im digitalen Wandel Biologisch-gesundheitliche Aspekte zur Einführung von WLAN an Schulen Hinsichtlich der biologisch-gesundheitlichen Risiken einer Anwendung von WLAN im schulischen Bereich existiert

Mehr

Technische Details zu Hochfrequenztechniken

Technische Details zu Hochfrequenztechniken echnische Details zu Hochfrequenztechniken Elektromagnetisches Spektrum, Frequenzen gängiger Hochfrequenzanwendungen Unterscheidungsmerkmale der verschiedenen Übertragungstechniken Analoge Datenübertragung

Mehr

Elektromagnetische Felder am Arbeitsplatz

Elektromagnetische Felder am Arbeitsplatz Elektromagnetische Felder am Arbeitsplatz Anforderungen der Richtlinie 2004/40/EG Gesetzliche Grundlagen EMF EU Richtlinie Veröffentlichung der RL 2004/40/EG vom 29.04.2004 Berichtigung der RL 2004/40/EG

Mehr

"Hochfrequente elektromagnetische und niederfrequente elektrische und magnetische Felder - Grundlagen und gesundheitliche Bedeutung"

Hochfrequente elektromagnetische und niederfrequente elektrische und magnetische Felder - Grundlagen und gesundheitliche Bedeutung "Hochfrequente elektromagnetische und niederfrequente elektrische und magnetische Felder - Grundlagen und gesundheitliche Bedeutung" Dr. Anne Dehos Bundesamt für Strahlenschutz Fachbereich Strahlenschutz

Mehr

Neue Regeln für den Verkauf von Mobiltelefonen

Neue Regeln für den Verkauf von Mobiltelefonen Neue Regeln für den Verkauf von Mobiltelefonen Häufig gestellte Fragen Ab dem 1. März 2014 muss der Strahlungswert (SAR-Wert) jedes Mobiltelefons (jedes Handys oder jedes Smartphones) beim Verkauf angegeben

Mehr

Wissensquiz Handyrecycling und umweltschonende Handynutzung

Wissensquiz Handyrecycling und umweltschonende Handynutzung Wissensquiz Handyrecycling und umweltschonende Handynutzung Aus welchen Stoffen besteht ein Mobiltelefon überwiegend? a. Aus Kunststoffen b. Aus Metallen c. Aus Glas 2 Wissensquiz Handyrecycling und Umwelt

Mehr

INFORMATION: WIE FUNKTIONIERT TELEFONIEREN

INFORMATION: WIE FUNKTIONIERT TELEFONIEREN INFORMATION: WIE FUNKTIONIERT TELEFONIEREN Vergleich mit dem Sprechen Das Quiz wird wieder aufgegriffen und folgende Aufgabe gestellt: Sprechen kann mit Telefonieren verglichen werden Ordne die Begriffe

Mehr

Aktueller Stand der Forschungsergebnisse über elektromagnetische Felder

Aktueller Stand der Forschungsergebnisse über elektromagnetische Felder Aktueller Stand der Forschungsergebnisse über elektromagnetische Felder Stefan Kluge - Regierungspräsidium Stuttgart Landesgesundheitsamt, Referat 96 Funktechnik bei der Breitbandversorgung Problematisch

Mehr

Richtlinie und Erklärung des Herstellers Elektromagnetische Emissionen und Störfestigkeit

Richtlinie und Erklärung des Herstellers Elektromagnetische Emissionen und Störfestigkeit Richtlinie und Erklärung des Herstellers Elektromagnetische Emissionen und Störfestigkeit Seite S8 und S8 Serie II / VPAP Serie III 1 3 S9 Serie 4 6 VPAP Tx 7 9 Richtlinie und Erklärung des Herstellers

Mehr

Mobilfunk Neulingen IST-Situation GSM-UMTS Ausbauplanung LTE Vorsorgekonzept Herbst 2013

Mobilfunk Neulingen IST-Situation GSM-UMTS Ausbauplanung LTE Vorsorgekonzept Herbst 2013 Mobilfunk Neulingen IST-Situation GSM-UMTS Ausbauplanung LTE Vorsorgekonzept Herbst 2013 Öffentliche Information 19.11.13 Halle in Göbrichen Grundlage ist Gutachten V2 vom 20.07.13 Ing.büro IBAUM Dipl.-Ing.

Mehr

TalkTalk mach mit, spar mit!

TalkTalk mach mit, spar mit! TalkTalk mach mit, spar mit! Herzlich Willkommen bei TalkTalk Mobile Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Wahl von TalkTalk Mobile. Als Mobilnetzanbieter offerieren wir Ihnen optimale und kostengünstige Dienstleistungen.

Mehr

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m

MobiAlarm Plus. deutsch. w w w. m o b i c l i c k. c o m MobiAlarm Plus w w w. m o b i c l i c k. c o m Contents 2 Bevor es losgeht Bevor es losgeht: SIM-Karte vorbereiten - PIN-Code ändern jede SIM-Karte ist vom Netzbetreiber aus mit einer eigenen PIN-Nummer

Mehr

Mobilfunksendeanlagen

Mobilfunksendeanlagen Mobilfunksendeanlagen Grundlegende Informationen und ordnungsrechtliche Zuständigkeiten Informationsbroschüre des Bezirksamtes Tempelhof-Schöneberg von Berlin - Fachbereich Umwelt - 1Vorwort Vorwort Diese

Mehr

ARBEITSBLÄTTER MOBILFUNK AB KLASSE 5. Verantwortung für Mensch und Umwelt

ARBEITSBLÄTTER MOBILFUNK AB KLASSE 5. Verantwortung für Mensch und Umwelt ARBEITSBLÄTTER MOBILFUNK AB KLASSE 5 Verantwortung für Mensch und Umwelt INHALTSVERZEICHNIS 3 KAPITEL 1: MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? 4 Arbeitsblatt 1.1 Hochfrequente Felder im elektromagnetischen

Mehr

Mobilfunk in Grünwald

Mobilfunk in Grünwald Mobilfunk in Grünwald Grundlagen: Abstrahlung Grenzwerte Zeitverläufe Minderung Feldstärkeverteilung Mobilfunk (Kataster) Internetfähige Handys und mobile Datendienste erfordern den weiteren Ausbau der

Mehr

Heiße Ohren beim Telefonieren

Heiße Ohren beim Telefonieren Heiße Ohren beim Telefonieren Grenzwerte sollen Kopf und Gehirn schützen Die Frequenzbereiche, die für den Mobilfunk genutzt werden, gehören zu den Mikrowellen. In einem Küchengerät leisten diese Strahlen

Mehr

Elektrische und magnetische Felder

Elektrische und magnetische Felder Elektrische und magnetische Felder 3 Elektrische und magnetische Felder gibt es überall Elektrische und magnetische Felder sind überall auf der Erde gegenwärtig. Sie sind keine Erfindung des Menschen.

Mehr

6-10 GESUNDHEIT ELEKTROSMOG SACH INFORMATION WIE KANN MAN IM HAUSHALT VORBEUGEN?

6-10 GESUNDHEIT ELEKTROSMOG SACH INFORMATION WIE KANN MAN IM HAUSHALT VORBEUGEN? SACH INFORMATION Das Kunstwort Smog entstand aus den englischen Begriffen smoke (Rauch) und fog (Nebel). Smog über Städten ist vom Menschen hausgemacht, ein Mix an Schadstoffen liegt in der Luft. Auch

Mehr

Mobile Kommunikation und Gesundheit

Mobile Kommunikation und Gesundheit Mobile Kommunikation und Gesundheit Mobiltelefone und andere drahtlose Technologien sind zu einem festen Bestandteil des Alltags geworden. Hat es aber Auswirkungen auf die Gesundheit, wenn wir regelmäßig

Mehr

FIDLOCK Verschlüsse Wirkung von Magnetfelder

FIDLOCK Verschlüsse Wirkung von Magnetfelder FIDLOCK Verschlüsse Wirkung von Magnetfelder Was ist Magnetismus? Historisches Die Existenz des Magnetismus war bereits den Griechen im 5. Jh. v Chr. bekannt. Die Namensgebung wird aus der griechischen

Mehr

Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt

Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt An den Grossen Rat 07.5194.02 ED/P075194 Basel, 27. Januar 2010 Regierungsratsbeschluss vom 26. Januar 2010 Anzug Christoph Wydler und Konsorten betreffend Strahlung

Mehr

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005

Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Bluetooth V2.0 Earclip Headset BT0005 Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis 1.0 Sicherheitshinweise 2.0 Packungsinhalt 3.0 Abmessungen 4.0 Funktionsübersicht 5.0 Aufladen der Batterie 6.0 An- / Ausschalten

Mehr

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen

- 13 - Herzlichen Glückwunsch. Lieferumfang: Headset-Funktionen Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Multilink-Headsets B-Speech SORA. Das Headset erlaubt Ihnen, drahtlos über Ihr Mobiltelefon zu kommunizieren. Es verwendet BT Version 2.1 und Multilink- Technologie

Mehr

die sprachboxihr anrufbeantworter

die sprachboxihr anrufbeantworter die sprachboxihr anrufbeantworter Was ist die SprachBox? Die SprachBox ist Ihr persönlicher kostenfreier Anrufbeantworter im Festnetz der Telekom. Kostenfrei? Ja! Die SprachBox ist bei allen aktuellen

Mehr

Das Handy der Zukunft

Das Handy der Zukunft Leben und Kommunikation mobil! Das Handy der Zukunft Bildquelle http://handy-sammler.de/museum/bilder/bildtelefon.jpg Original Aus dem schönen Echte Wagner Album Nr.3; Serie Nr.12; Bild Nr.4; Zukunftsfantasien.

Mehr

für MOTOROLA TALKABOUT Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten.

für MOTOROLA TALKABOUT Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA TALKABOUT Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy MOTOROLA TALKABOUT,, einschalten Handy MOTOROLA TALKABOUT,,

Mehr

Forschungszentrum Jülich

Forschungszentrum Jülich Forschungszentrum Jülich Programmgruppe Mensch, Umwelt, Technik (MUT) SAR-Werte von Mobiltelefonen: Sicherheitswahrnehmung und Risikobewertung 1 Peter M. Wiedemann Holger Schütz Katharina Sachse* Helmut

Mehr

A-1060 Wien I: www.iresidence.at

A-1060 Wien I: www.iresidence.at Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 4 1.1 Sturzerkennungseinheit... 4 1.2 Relaisstationen... 4 1.3 Basisstation... 5 1.4 SWARM... 5 1.5 Intelligent Feedback System... 6 1.6 ANT... 7 2 Integration medizinischer

Mehr

Fachforum Radon in Wohngebäuden 27.06.2012

Fachforum Radon in Wohngebäuden 27.06.2012 Fachforum Radon in Wohngebäuden 27.06.2012 Dr. Simone Körner Woher kommt das Radon? 2 Ursprung der natürlichen Strahlung Sternenexplosion vor 6 7 Milliarden Jahren kosmische Strahlung Bildung aller Elemente

Mehr

Elektrische und magnetische Felder. Ständige Begleiter unseres Lebens

Elektrische und magnetische Felder. Ständige Begleiter unseres Lebens Elektrische und magnetische Felder Ständige Begleiter unseres Lebens 2 Inhaltsangabe Inhaltsangabe 3 Einleitung 4 Was sind elektrische und magnetische Felder? 6 Wie sehen die Felder bei Höchstspannungsleitungen

Mehr

DIE ROHstOFF-EXPEDItIOn. EntDEcKE, Was In (D)EInEm HanDy steckt!

DIE ROHstOFF-EXPEDItIOn. EntDEcKE, Was In (D)EInEm HanDy steckt! DIE ROHstOFF-EXPEDItIOn EntDEcKE, Was In (D)EInEm HanDy steckt! HanDys, REssOuRcEn und KOnsumvERHaLtEn Es gehört in die Hosentasche wie Schlüssel und Portemonnaie. Es verbindet mit Freunden und der Familie.

Mehr

Mobilfunk und Infrastruktur. Einfach A1.

Mobilfunk und Infrastruktur. Einfach A1. Mobilfunk und Infrastruktur Einfach A1. Der nächste Schritt in die mobile Zukunft. Der Großteil der österreichischen Bevölkerung hält das Handy für unerlässlich. Aber wollen wir überall erreichbar sein,

Mehr

5. Weiterführende Informationen

5. Weiterführende Informationen 5. Weiterführende Informationen Wissenschaftliche Literatur zum Thema EMF und ihren biologischen Wirkungen Bernhardt, J.H. (1995): Mobilfunk und Elektrosmog. Physikalische Blätter, 51 (10), 947-950. Bernhardt,

Mehr

NERVIGE HANDYS IN DER ÖFFENTLICHKEIT RÜCKSICHTSVOLLE NUTZUNG NIMMT ABER LEICHT ZU

NERVIGE HANDYS IN DER ÖFFENTLICHKEIT RÜCKSICHTSVOLLE NUTZUNG NIMMT ABER LEICHT ZU NERVIGE HANDYS IN DER ÖFFENTLICHKEIT RÜCKSICHTSVOLLE NUTZUNG NIMMT ABER LEICHT ZU 7/11 NERVIGE HANDYS IN DER ÖFFENTLICHKEIT RÜCKSICHTSVOLLE NUTZUNG NIMMT ABER LEICHT ZU Laute Handygespräche in öffentlichen

Mehr

Ein Mikrowatt ist ein Mikrowatt - oder?

Ein Mikrowatt ist ein Mikrowatt - oder? BUND Kreisgruppe Kaiserslautern Arbeitskreis Elektrosmog www.bund.net/kaiserslautern Ein Mikrowatt ist ein Mikrowatt - oder? Messungen von hochfrequenten elektromagnetischen Wellen Die Nutzung von hochfrequenten

Mehr

Strahlenschutz-Nachwuchs in Deutschland Aktuelle Situation Sven Nagels

Strahlenschutz-Nachwuchs in Deutschland Aktuelle Situation Sven Nagels Strahlenschutz-Nachwuchs in Deutschland Aktuelle Situation Sven Nagels Inhalt Nachwuchsförderung? Wozu braucht man Strahlenschutz? Fachkunde im Strahlenschutz Akademische Ausbildung im Strahlenschutz (Beispiele)

Mehr

T-Mobile@home. Das Angebot für Geschäftskunden.!" ==Mobile===

T-Mobile@home. Das Angebot für Geschäftskunden.! ==Mobile=== T-Mobile@home. Das Angebot für Geschäftskunden.!" ==Mobile=== 2 T-Mobile@home für Selbständige. Die neue Freiheit. Mit T-Mobile@home können Sie jetzt mit Ihrem Handy enorm günstig und kostentransparent

Mehr

LAND Oberösterreich. Mobilfunk

LAND Oberösterreich. Mobilfunk 1 LAND Oberösterreich Mobilfunk Vorsorge Inhalt 03 Vorwort 04 Zur Geschichte der Forschung 05 Wirkung auf den Menschen 08 Entwicklung der Technologie 10 Mobilfunkbasisstationen GSM/UMTS/LTE 14 Mobiltelefon,

Mehr

2. Kundendaten Damit Kunden SMS Bestätigungen erhalten, muss die Option SMS/Text Messaging im Profil des Kunden angehakt sein.

2. Kundendaten Damit Kunden SMS Bestätigungen erhalten, muss die Option SMS/Text Messaging im Profil des Kunden angehakt sein. Millennium SMS Service Bedienungsanleitung Seite 1 von 11 1. Grundsätzliches / Ablauf Kunden, welche eine Mobile/Handy Nummer angegeben haben können mit dem folgenden Service eine Bestätigung (Confirmation)

Mehr

Nokia USB-Modem. Ausgabe 1.0

Nokia USB-Modem. Ausgabe 1.0 Nokia USB-Modem Ausgabe 1.0 2 Inhalt Informationen zu Ihrem USB- Modem 3 Erste Schritte 3 Komponenten 3 Einsetzen der SIM-Karte 4 Einsetzen einer Speicherkarte 4 Installieren des Verbindungsmanagers 6

Mehr

Mobilfunk und Gesundheit. Aktuelle Forschungsergebnisse im Überblick

Mobilfunk und Gesundheit. Aktuelle Forschungsergebnisse im Überblick Aktuelle Forschungsergebnisse im Überblick 2 LfU Impressum Herausgeber Fachliche Verantwortung Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg Postfach 21 07 52 76157 Karlsruhe www.lfu.baden-wuerttemberg.de

Mehr

16/230. Mobilfunk-Strahlung. Fraktionsbeschluss vom 26. Mai 2009

16/230. Mobilfunk-Strahlung. Fraktionsbeschluss vom 26. Mai 2009 16/230 Mobilfunk-Strahlung Fraktionsbeschluss vom 26. Mai 2009 Impressum Herausgeberin Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion Platz der Republik 1 11011 Berlin www.gruene-bundestag.de Verantwortlich

Mehr

Strahlungsintensitäten in Mobilfunknetzen

Strahlungsintensitäten in Mobilfunknetzen Strahlungsintensitäten in Mobilfunknetzen Über die für ein Mobilfunknetz erforderliche Strahlungsstärke (Leistungsflussdichte) gibt es widersprüchliche Angaben. Netzbetreiber nennen wesentlich höhere Werte

Mehr

IHR BÜRO IST DA, WO SIE SIND PROFESSIONELLE ENDGERÄTE FÜR JEDEN BEDARF.

IHR BÜRO IST DA, WO SIE SIND PROFESSIONELLE ENDGERÄTE FÜR JEDEN BEDARF. IHR BÜRO IST DA, WO SIE SIND PROFESSIONELLE ENDGERÄTE FÜR JEDEN BEDARF. GROSSE AUSWAHL. GROSSE LEISTUNG: UNSER ANGEBOT AN BUSINESS-ENDGERÄTEN. NetCologne bietet Ihnen eine große Auswahl leistungsstarker

Mehr

Mobilfunk-Strahlung. Elektrosmog: Wie kann ich vorsorgen?

Mobilfunk-Strahlung. Elektrosmog: Wie kann ich vorsorgen? Mobilfunk-Strahlung Elektrosmog: Wie kann ich vorsorgen? Dauerbestrahlung Jederzeit und überall mobil zu telefonieren und das Internet zu nutzen gehört heute zum Standard der modernen Telekommunikation.

Mehr

Elektromagnetische Felder in der Werkstatt

Elektromagnetische Felder in der Werkstatt Elektromagnetische Felder in der Werkstatt Dr. med. Th. Amport SGARM-Schweizerische Gesellschaft für Arbeitsmedizin MedicalService SBB Bern Inhalt Einleitung Definition & EMF Spektrum Gesundheitliche Aspekte

Mehr

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Deutscher Bundestag Drucksache 17/8548 17. Wahlperiode 06. 02. 2012 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Maria Klein-Schmeink, Dr. Harald Terpe, Birgitt Bender, weiterer

Mehr

Defizite der deutschen Grenzwerte für elektromagnetische Felder von Höchstspannungsleitungen

Defizite der deutschen Grenzwerte für elektromagnetische Felder von Höchstspannungsleitungen Defizite der deutschen Grenzwerte für elektromagnetische Felder von Höchstspannungsleitungen Dr. Werner Schneider Initiative Quickborn unter Höchstspannung Hauptgrund für Nicht-Akzeptanz: Gesundheitliche

Mehr

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2

für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. und O2 telecomputer marketing Handy-leich leicht-gemacht! für MOTOROLA CD930 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy MOTOROLA CD930, einschalten Handy MOTOROLA CD930,, erster Anruf

Mehr

Handy-leicht-gemacht! Siemens SL42

Handy-leicht-gemacht! Siemens SL42 telecomputer marketing Handy-leicht-gemacht! für Siemens SL42 Eine Handy-Kurzanleitung mit bis zu 13 Kapiteln auf 8 Seiten. Handy Siemens SL42, einschalten Handy Siemens SL42, erster Anruf Telefon-Nummer

Mehr

RD 30 RD 50. Strahlenschutzglas

RD 30 RD 50. Strahlenschutzglas RD 30 RD 50 Strahlenschutzglas 2 SCHOTT ist ein internationaler Technologiekonzern mit 130 Jahren Erfahrung auf den Gebieten Spezialglas, Spezialwerkstoffe und Spitzentechnologien. Mit unseren hochwertigen

Mehr

EIOPA(BoS(13/164 DE. Leitlinien für die Beschwerdebearbeitung durch Versicherungsvermittler

EIOPA(BoS(13/164 DE. Leitlinien für die Beschwerdebearbeitung durch Versicherungsvermittler EIOPA(BoS(13/164 DE Leitlinien für die Beschwerdebearbeitung durch Versicherungsvermittler EIOPA WesthafenTower Westhafenplatz 1 60327 Frankfurt Germany Phone: +49 69 951119(20 Fax: +49 69 951119(19 info@eiopa.europa.eu

Mehr

yesss! huawei e160 hsdpa usb-stick

yesss! huawei e160 hsdpa usb-stick yesss! huawei e160 hsdpa usb-stick Wir freuen uns, dass Sie sich für den Huawei E160 HSDPA USB-Stick (im Folgenden als E160 bezeichnet) entschieden haben. Mit dem E160 können Sie schnell über ein drahtloses

Mehr

Handy am Berg. Tipps für den richtigen Einsatz des Handys in Notsituationen. Eine Initiative von mobilkom austria

Handy am Berg. Tipps für den richtigen Einsatz des Handys in Notsituationen. Eine Initiative von mobilkom austria Handy am Berg Tipps für den richtigen Einsatz des Handys in Notsituationen. Eine Initiative von mobilkom austria In Notsituationen Rund 8 Millionen Menschen verbringen jährlich ihre Freizeit in den österreichischen

Mehr

Strahlung und Gesundheit Mobile Telekommunikation

Strahlung und Gesundheit Mobile Telekommunikation 1 Strahlung und Gesundheit Mobile Telekommunikation Herausgeber Redaktion Gestaltung Bezugsquelle Bundesamt für Gesundheit (BAG), 3003 Bern Bundesamt für Umwelt, Wald und Landschaft (BUWAL), 3003 Bern

Mehr

DIE RADIODOKTOR-INFOMAPPE

DIE RADIODOKTOR-INFOMAPPE DIE RADIODOKTOR-INFOMAPPE Ein Service von: ORF A-1040 Wien, Argentinierstraße 30a Tel.: (01) 50101/18381 Fax: (01) 50101/18806 Homepage: http://oe1.orf.at Österreichische Apothekerkammer A-1091 Wien, Spitalgasse

Mehr

Mobilfunk-Strahlung Wie schädlich ist Elektrosmog? Umweltinstitut München e V 3 aktualisierte Auflage Umweltinstitut München e V 1 Schon Schüler haben heute ihr eigenes Handy - mehr als zum Telefonieren

Mehr

Wirkung elektrischer und magnetischer Felder auf den Menschen

Wirkung elektrischer und magnetischer Felder auf den Menschen Wirkung elektrischer und magnetischer Felder auf den Menschen Dr. Frank Gollnick femu Forschungszentrum für Elektro-Magnetische Umweltverträglichkeit Universitätsklinikum Aachen Rheinisch-Westfälische

Mehr

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy

MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? Informationen rund ums Handy MOBILFUNK: WIE FUNKTIONIERT DAS EIGENTLICH? rmatonen rund ums Handy INHALT 2 3 4/5 6 7 8 9 10 11 12 Moblfunk: Fakten So werden Funksgnale übertragen So funktonert en Telefonat von Handy zu Handy So wrkt

Mehr

> Geschäftskunden > T-D1 Company.!" ==Mobile=== T-D1 Company: Das T-Mobile Angebot für Ihr Unternehmen. Preise, Tarife und Zeiten.

> Geschäftskunden > T-D1 Company.! ==Mobile=== T-D1 Company: Das T-Mobile Angebot für Ihr Unternehmen. Preise, Tarife und Zeiten. > Geschäftskunden > T-D1 Company!" ==Mobile=== T-D1 Company: Das T-Mobile Angebot für Ihr Unternehmen. Preise, Tarife und Zeiten. Stand: Oktober 2002 Die T-D1 Company Tarife. Mit T-D1 Company bieten wir

Mehr

Gefahren durch Laserpointer

Gefahren durch Laserpointer Strahlenschutzkommission Geschäftsstelle der Strahlenschutzkommission Postfach 12 06 29 D-53048 Bonn http://www.ssk.de Gefahren durch Laserpointer Empfehlung der Strahlenschutzkommission Verabschiedet

Mehr

www.gnnetcom.de Talk smart. Go wireless.

www.gnnetcom.de Talk smart. Go wireless. Die GN 9300-Serie www.gnnetcom.de Bewegung für Ihr Business Mehr Bewegungsfreiheit in Ihrem Büroalltag Die Anforderungen im Büroalltag steigen stetig: Immer mehr Aufgaben müssen in immer kürzerer Zeit

Mehr

FRITZ!Powerline. 500E Set. Anschließen und Bedienen. Eigenschaften. Lieferumfang. Kundenservice. Entsorgung

FRITZ!Powerline. 500E Set. Anschließen und Bedienen. Eigenschaften. Lieferumfang. Kundenservice. Entsorgung Eigenschaften erweitert die Heimvernetzung über die Stromleitung - sofort einsatzbereit Internetanbindung aus einer Hand : FRITZ!Box funktioniert optimal mit FRITZ!Powerline robuste Datenübertragung durch

Mehr

Preisliste Telefondienst (Inlandsverbindungen).

Preisliste Telefondienst (Inlandsverbindungen). liste Telefondienst (Inlandsverbindungen). 1 Allgemeine Hinweise Die Telekom Deutschland GmbH (im Folgenden Telekom genannt) stellt auch Verbindungen zu Dienstleistungsanbietern her. Diese Verbindungen

Mehr

Bußgelder im Ausland. Inhalt. 1 Vorsicht es kann teuer werden

Bußgelder im Ausland. Inhalt. 1 Vorsicht es kann teuer werden Bußgelder im Ausland Inhalt 1 Vorsicht es kann teuer werden 1 2 Und so sieht es in den beliebtesten Auto-Reiseländern der Deutschen aus 2 3 Bußgeldübersicht Europa 5 1 Vorsicht es kann teuer werden Ein

Mehr

Bilder vom Handy auf einen PC übertragen

Bilder vom Handy auf einen PC übertragen Bilder vom Handy auf einen PC übertragen Die heutigen Handys können praktisch alle fotografieren, wie kommen nun die Bilder auf einen PC? Zwei grundsätzliche Unterschiede sind von zentraler Bedeutung:

Mehr

Einführung in das Querschnittsfach Public Health

Einführung in das Querschnittsfach Public Health Querschnittsfach Public Health Einführung in das Querschnittsfach Public Health Institut für Hygiene und Öffentliche Gesundheit der Universität Bonn PD Dr Thomas Kistemann MA Dr Edith Fischnaller Was ist

Mehr

Gesundheitliche Wirkungen von Mobilfunkstrahlung

Gesundheitliche Wirkungen von Mobilfunkstrahlung Gesundheitliche Wirkungen von Mobilfunkstrahlung Gregor Dürrenberger Forschungsstiftung Mobilkommunikation Oktober 2007 / Folie 1 Übersicht Strahlenbelastung (Exposition) im Alltag Biologische Wirkungen

Mehr

Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) V1.0.0. Technisches Merkblatt

Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) V1.0.0. Technisches Merkblatt Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) V1.0.0 Technisches Merkblatt TECHNISCHES MERKBLATT 2 Elektromagnetische Verträglichkeit Haftung für Irrtümer und Druckfehler ausgeschlossen. V1.0.0de/09.07.15 TECHNISCHES

Mehr

<Zulässigkeit des Betriebs sog. Signal- Jammer (GSM, UMTS, W-LAN etc.)> Jacobs University Bremen ggmbh November 2008 1. Geplantes Vorhaben Die JUB plant, auf technischem Wege Betrugsmöglichkeiten von Stundenten

Mehr

Die SuS erhalten das Arbeitsblatt, das sie einzeln bearbeiten.

Die SuS erhalten das Arbeitsblatt, das sie einzeln bearbeiten. Unterrichtsverlauf U- Std. L-Aktivität S-Aktivität Medien/Materialien 1 Thema: Einleitung L. teilt Arbeitsblatt 1: Zehn Fragen zur Einführung aus. Die SuS erhalten das Arbeitsblatt, das sie einzeln bearbeiten.

Mehr

weg-mit-dem-rückenschmerz.de

weg-mit-dem-rückenschmerz.de Energie Ernährung Bewegung 3-Elemente-Medizin nach Dr. Josef Fischer weg-mit-dem-rückenschmerz.de Mehr Lebensqualität durch Bewegung Medizinische Trainingstherapien in der Praxis Dr. med. Josef Fischer

Mehr

When meetings really matter

When meetings really matter When meetings really matter Konferenzen über das Internet Sprechen Sie mit Kunden und Kollegen über Skype, Microsoft OSC oder andere Kommunikationsprogramme im Computer? Dann sollten Sie Konftel als Schallquelle

Mehr

Nach Hause telefonieren

Nach Hause telefonieren Technische Universität Berlin FG Security in Telecommunications Matthias Lange, 03.05.2011 mlange@sec.t-labs.tu-berlin.de Nach Hause telefonieren Wie funktioniert eigentlich Mobilfunk? Technisches Seminar

Mehr

Weiterverwendung und Recycling von Mobiltelefonen

Weiterverwendung und Recycling von Mobiltelefonen Weiterverwendung und Recycling von Mobiltelefonen Factsheet Warum ist Recycling wichtig? 83 Prozent der Deutschen ab 14 Jahren haben ein eigenes Mobiltelefon. Mit 96 Prozent besitzen fast alle Jüngeren

Mehr

Kinderhandy Cally der Hit für Kids

Kinderhandy Cally der Hit für Kids Presseinformation, Bolanden 14.August 2009 Kinderhandy Cally der Hit für Kids Das Kinderhandy Cally im Vertrieb von Asmetec GmbH, Geschäftsbereich ASMETRONIC, Website www.asmetronic.de ist ein speziell

Mehr

DEUTSCH. Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor

DEUTSCH. Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor DEUTSCH Spektikor, der Einweg-EKG-Detektor Gebrauchsanweisung 2013 Inhalt Allgemeines 2 Warnungen 2 Gebrauchsanweisung 3 Produktbeschreibung 3 Inbetriebnahme 3 Pulsanzeige 4 Nach dem Gebrauch 4 Symbole

Mehr