Mustertexte. Auftrag nach 11 BDSG. Gegenstand Auftrag nach 11 BDSG 2009

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mustertexte. Auftrag nach 11 BDSG. Gegenstand Auftrag nach 11 BDSG 2009"

Transkript

1 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG Gegenstand Auftag nach 11 BDSG 2009 Soweit die DMC ode eine ihe Efüllungsgehilfen als Datenschutzbeauftagte i.s. des 4f Abs. 2 Satz 3 BDSG bestellt und tätig ist, beziehen sich Püfungen datenschutzechtliche Sachvehalte auf intene und somit eigene Angelegenheiten des Mandanten im Hinblick auf Übeeinstimmung mit den gesetzlichen Vogaben. Die DMC weist ausdücklich daauf hin, dass in allen andeen Fällen mit dem Auftag zu Übepüfung eines Sachvehalts unte Datenschutzaspekten ein Auftag fü eine Oganisationsbeatung efolgt. Eine echtliche Püfung findet dabei allenfalls in allgemeine Fom im Hinblick auf die oganisatoische und/ode technische Umsetzung datenschutzechtliche Vogaben, die allgemeine echtliche Auslegung datenschutzechtliche Voschiften ode im Rahmen de Estellung wissenschaftliche Gutachten statt. Eine echtliche Püfung im Sinne des Rechtsdienstleistungsgesetzes geht damit nicht einhe, kann abe auf Wunsch des Kunden und explizite Beauftagung vemittelt weden.

2 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG Konzept fü Auftäge nach 11 BDSG 2009 Mit de BDSG-Novelle II 2009 (Bundesgesetzblatt vom , Seite 2814) hat de Gesetzgebe kuzfistig die Anfodeungen fü Auftaggebe bei de Auftagsdatenveabeitung nach 11 BDSG veschäft. Zum Einen unteliegt de Auftaggebe nunmeh de Bußgeldandohung, wenn e gemäß 43 Absatz 1 N. 2 b entgegen 11 Abs. 2 Satz 2 einen Auftag nicht ichtig, nicht vollständig ode nicht in de vogeschiebenen Weise eteilt. Zu Bestimmung des Inhaltes eines Auftages nach 11 Abs. 2 Satz 2 hat de Gesetzgebe nunmeh insgesamt 10 Einzelaspekte genannt, die vebindlich in einem Auftag zu egeln sind. Daneben sind weitehin egelungsbedüftig die Aspekte nach 11 Absatz 1 (Veantwotlichkeit des Auftaggebes fü die Einhaltung de Datenschutznomen sowie seine Veantwotung fü die Gewähleistung de Rechte de Betoffenen gemäß 6 bis 8 BDSG gegenübe dem Betoffenen). Weitehin ist zu egeln, wie bei de Annahme des Auftagnehmes nach 11 Abs. 3 BDSG, dass eine Weisung des Auftaggebes gegen Datenschutznomen vestößt, zu vefahen ist. Die neuen Vetagsinhalte nach 11 Abs. 2 Satz 2 BDSG finden sich zwa auch schon weitgehend in gängigen Musten (vgl. z.b. Müthlein/Heck, Outsoucing und Datenschutz, 3. Auflage, 2006, Seite 110 ff.). Alledings efodet die Neuegelung nunmeh eine wesentlich höhee auftagsbezogene Detaillieung in den einzelnen Regelungen. Das im Folgenden dagestellte Konzept fü die Abfassung von Auftägen nach 11 BDSG vesucht die neuen Anfodeungen auf folgende At und Weise abzubilden: 1. Zweiteilung des Auftags: Wesentliche Bestandteil des Konzepts ist, dass de Auftag aus zwei Teilen besteht. De este Teil egelt vonehmlich die allgemeingültigen/abstakten Regelungen im Rahmen de Auftagsdatenveabeitung. De zweite Teil (Anhang) vesucht die efodelichen Konketisieungen im Einzelfall in standadisiete Weise abzubilden. Von dahe weden im Anhang die tatsächlichen Veabeitungsgegenstände konkete geegelt. 2. Abbildung von Rahmenvetägen: Die Zweiteilung des Mustes in den allgemeingültigen Hauptteil und die Anlage kann dazu genutzt weden, die Fälle abzubilden, in denen fü Leistungsveeinbaung eine Rahmenveeinbaung geschlossen wid, auf deen Gundlage est späte konkete Leistungen abgeufen weden. Hiezu kann, basieend auf den gundsätzlichen Regelungen des allgemeinen Teiles, fü jeden Einzelabuf eine konketisieende Anlage ausgefüllt weden. Damit ist eine einheitliche Vetagsgundlage fü späte unteschiedlich ausgestaltete Aufgaben gewähleistet. beabeitet Ceating & 15/09/ :02 Status ENTWURF Vesion 0.5 Owne DMC Datenschutz Management & Consulting GmbH & Co. KG Seite 2/19

3 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG 3. Vollständigkeit de Regelung im Sinne des 11 Abs. 2 Satz 2 BDSG: Im Hinblick auf eine inhaltliche Übepüfung de Auftäge zu Auftagsdatenveabeitung nach 11 BDSG sind die einzelnen Regelungen in de Reihenfolge und mit den Übeschiften gewählt, wie sie im Gesetz auftauchen. Hiemit ist eine systematische/checklistenhafte Ababeitung de einzelnen gesetzlich vogegebenen Punkte möglich. 4. Vollständigkeit de Regelungen: Um die Vollständigkeit de endgültig getoffenen Regelungen zu dokumentieen, ist soweit sinnvoll und efodelich unte de einzelnen Regelungspunkten vo de eigentlichen Regelung ein Auswahlfeld zum Ankeuzen gegeben. Hieübe kann bewusst entschieden und nachvollziehba dokumentiet weden, ob die entspechende Regelung im konketen Fall übehaupt sinnvoll anzuwenden ist ode bewusst nicht angewendet wid (Die Rückgabe von Datentägen mit Daten des Auftaggebes ist z.b. dann nicht sinnvoll egelba, wenn solche Datentäge ga nicht übegeben weden. Die entspechende Regelung fü die Rückgabe von Datentägen ist hie also auszuschließen.). Duch die Ankeuz-Lösung kann de Auftaggebe also dokumentieen, dass eine Regelung bewusst nicht gewählt wude und nicht aus Fahlässigkeit übesehen und nicht geegelt wude. 5. Velinkung mit Leistungsveeinbaungen: Divese Anfodeungen des 11 Abs. 2 Satz 2 BDSG sollten in Leistungsvetägen/Sevice-Level-Ageements (SLA) beeits geegelt sein (Gegenstand de Veabeitung, übegebene Daten, Sicheheitskonzeptionen etc.). Von dahe wid zu Vemeidung von Unstimmigkeiten zwischen Leistungsvetägen und Auftägen nach 11 BDSG in de Anlage im Rahmen de Konketisieung stets die Möglichkeit eöffnet, auf die entspechenden Leistungsveeinbaungen zu veweisen. Hiezu ist es jedoch efodelich, dass an den entspechenden Stellen eine konkete Veweisung auf den tatsächlich betoffenen Sachvehalt efolgt. Weitehin ist es efodelich, dass in de Leistungsveeinbaung auch tatsächlich die entspechenden duch 11 Abs. 2 N. 2 BDSG gefodeten Angaben im hineichenden Umfang dokumentiet sind. 6. Checklistenhafte Aufbau de Anlage: Duch einen checklistenatigen Aufbau de Anlage mit de Möglichkeit, dot wo es sinnvoll ist, zwischen veschiedenen nicht abschließenden Altenativen duch Ankeuzen zu wählen, ist Möglichkeit eine gewissen Standadisieung eöffnet. Übe diese Standadisieungsvesuche soll das Ziel eeicht weden, auch Massengeschäfte im Beeich de Auftagsdatenveabeitung weitehin händelba zu halten. Die Musteklauseln, die sich hie finden, entspechen von ihem Umfang he nicht meh den bislang gängigen Musten. Dies ist dain begündet, dass de Auftag nach 11 BDSG im Zweifelsfall de Inhaltskontolle duch die Aufsichtsbehöden unteliegt. Diese Tatsache kann es als sinnvoll escheinen lassen, Aspekte, die das allgemeine Schutzniveau des Auftaggebes beühen, nicht meh im Rahmen des Auftags zu Auftagsda- beabeitet Ceating & 15/09/ :02 Status ENTWURF Vesion 0.5 Owne DMC Datenschutz Management & Consulting GmbH & Co. KG Seite 3/19

4 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG tenveabeitung nach 11 BDSG zu egeln. Aspekte, wie z.b. Haftung, allgemeine Geheimhaltung etc. sind dann je nach Sicheheitsanfodeungen des Auftaggebes in meh ode wenige stakem Maße in den Leistungsvetag aufzunehmen. Sofen ein Leistungsvetag in diesem Sinne nicht besteht, kann es abe sinnvoll sein, diese Aspekte auch künftig in den Auftag nach 11 BDSG aufzunehmen. Die im Folgenden vogeschlagenen Textmuste beücksichtigen allenfalls ein allgemeines Schutzniveau. Von dahe hat de Auftaggebe stets vo Abschluss eines Auftags nach 11 BDSG eine Risikoanalyse zu Emittlung seines individuellen Schutzbedafs duchzufühen. In diesem Sinne kann und muss e dann die Textmuste, die hie zu Diskussion gestellt weden, seinen Schutzbedüfnissen anpassen. So kann es z.b. efodelich sein, dass e im Rahmen de technisch-oganisatoischen Maßnahmen nach 9 BDSG abweichend von den duch den Auftagnehme angebotenen Sicheheitsstandads stengee eigene Standads vogibt. Hiebei kann e z.b. auch eigene Sicheheitsichtlinien zum Gegenstand des Vetages machen. Das kuzfistige Inkaftteten de neuen Regelung nach 11 BDSG und 43 BDSG deckt zunächst die Notwendigkeit fü neue Konzepte zu Gestaltung de Auftäge nach 11 BDSG auf. Mit de Neuegelung duch die BDSG-Novelle II 2009 sind jedoch auch noch andee Aspekte in Kaft geteten, die eine umfassende Beschäftigung mit dem Thema Auftagsdatenveabeitung efodelich machen. Diese Aspekte weden in Küze duch in GDD- Abeitskeisen eabeiteten Paxishilfen de GDD beleuchtet sowie in nähee Zukunft Gegenstand weitee Atikel in de RDV sein. Schwepunkt wid hiebei zunächst die Fage bilden, wie technische und oganisatoische Maßnahmen sinnvoll, auch in Massengeschäften, geegelt weden können. De zweite Aspekt, de neue konzeptionelle Übelegungen efodet, ist die Fage, wie Püfungen de Auftagnehme in Zukunft zu efolgen haben. beabeitet Ceating & 15/09/ :02 Status ENTWURF Vesion 0.5 Owne DMC Datenschutz Management & Consulting GmbH & Co. KG Seite 4/19

5 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG Auftag gemäß 11 BDSG Auftag gemäß 11 BDSG zu Ehebung, Veabeitung und / ode pesonenbezogene Daten im Auftag zwischen - nachstehend Auftaggebe genannt - und - nachstehend Auftagnehme genannt - nachstehend einzeln ode gemeinsam auch Pateien genannt Päambel Diese Veeinbaung (Auftag im Sinne des 11 BDSG) zu Ehebung, Veabeitung und / ode Nutzung pesonenbezogene Daten (nachfolgend auch Daten ) im Auftag nebst ihen Anlagen konketisiet die zwischen den Pateien bestehende Leistungsveeinbaung: Bezeichnung de Leistungsveeinbaung: (nachstehend Leistungsveeinbaung genannt). Soweit es sich bei de Leistungsveeinbaung um eine Rahmenveeinbaung handelt, bei de sich die Konketisieung unteschiedliche abgeufene Leistungen aus Einzelauftägen, Leistungsscheinen etc. (Einzelauftag) egibt, gilt auch diese Veeinbaung als Rahmenveeinbaung. Die Konketisieung de Einzelauftäge efolgt in diesbezüglichen Anlagen zu diese Veeinbaung. beabeitet Ceating & 15/09/ :02 Status ENTWURF Vesion 0.5 Owne DMC Datenschutz Management & Consulting GmbH & Co. KG Seite 5/19

6 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG 1. Gegenstand des Auftags ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 1) De Gegenstand des Auftags egibt sich aus de Anlage X zu diesem Auftag. In diesem Zusammenhang ehebt, veabeitet und / ode nutzt de Auftagnehme pesonenbezogene Daten im Auftag des Auftaggebes im Sinne 11 BDSG. 2. Daue des Auftags ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 1) Die Daue dieses Auftags ist wid in de Anlage X konketisiet. Seine Laufzeit entspicht gundsätzlich de Laufzeit de zugundeliegenden Leistungsveeinbaung. Eine vozeitige Beendigung de Laufzeiten duch fistlose Kündigung ist im Falle eine Veletzung von gesetzlichen ode vetaglichen Datenschutzbestimmungen zulässig. Gleiches gilt, wenn de Auftagnehme eine beechtigte Weisung des Auftaggebes nicht ausfühen will ode kann. Unabhängig von den vostehenden Regelungen zu den Laufzeiten gelten die Vepflichtungen zum Datengeheimnis, die Geheimhaltungspflicht und veeinbate Aufbewahungsfisten übe das Vetagsende hinaus. 3. Umfang, At und Zweck de vogesehenen Ehebung, Veabeitung ode Nutzung von Daten, die At de Daten und de Keis de Betoffenen ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 2) De Umfang, die At und de Zweck de vogesehenen Ehebung, Veabeitung ode Nutzung von Daten, im Rahmen dieses Auftags egibt sich wie auch die At de Daten und de Keis de Betoffenen, aus de Anlage X zu diesem Auftag. 4. Technische und oganisatoische Maßnahmen nach 9 ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 3) De Auftagnehme beachtet die Gundsätze odnungsgemäße Speichebuchfühung und gewähleistet die im Rahmen de odnungsgemäßen Abwicklung des Auftags efodelichen technischen und oganisatoischen Maßnahmen gem. 9 BDSG und Anlage. Die auftagsbezogene Konketisieung de Maßnahmen efolgt gemäß Anlage X. De Auftagnehme emöglicht und untestützt die Püfung de Umsetzung de veeinbaten Maßnahmen vo Beginn sowie wähend de Veabeitung duch den Auftaggebe. beabeitet Ceating & 15/09/ :02 Status ENTWURF Vesion 0.5 Owne DMC Datenschutz Management & Consulting GmbH & Co. KG Seite 6/19

7 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG Hiezu gewäht de Auftagnehme auf Anfodeung Einblick in ein im Hinblick auf den Auftag umfassendes und aktuelles Datenschutz- und IT-Sicheheitskonzept. De Nachweis fü die Umsetzung solche Maßnahmen, die nicht nu den konketen Auftag beteffen, kann auch duch Volage eines aktuellen Testats, z. B. von Witschaftspüfen, Revision, IT-Sicheheits- ode Datenschutzaudits, den Datenschutzbeauftagten des Auftagnehmes ode eine Zetifizieung nach BSI-Gundschutz ebacht weden. Egibt sich aus den Püfungen Umsetzungsbedaf hinsichtlich de auftagsspezifischen veeinbaten Maßnahmen ode weden Ändeungen de Maßnahmen aus andeen Günden efodelich, sind diese zunächst mit dem Auftaggebe abzustimmen. Die zu egeifenden Maßnahmen können sich insbesondee auch aus konketen Weisungen im Einzelfall des Auftaggebes egeben 5. Beichtigung, Löschung und Speung von Daten ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 4) Regelung nach At de Dienstleistung nicht efodelich bzw. möglich (z. B. wenn de Auftaggebe die physische Vefügung übe die Daten behält, weil de Auftagnehme nu lesenden Zugiff auf Daten hat, die auf Systemen des Auftaggebes gehalten weden, z. B. bei Web-Zugiff) Es wid folgende Regelung veeinbat: Die Rechte de duch den Datenumgang beim Auftagnehme betoffenen Pesonen insbesondee auf Beichtigung, Löschung und Speung sind gegenübe dem Auftaggebe geltend zu machen. E ist allein veantwotlich fü die Wahung diese Rechte. De Auftagnehme ist vepflichtet, im Rahmen seine Tätigkeit fü den Auftaggebe an ihn geichtete Esuchen Betoffene zu sachgeechten Beabeitung unvezüglich an den Auftaggebe weitezuleiten. E ist nicht beechtigt, diese Esuchen ohne Abstimmung mit dem Auftaggebe selbständig zu bescheiden. De Auftagnehme hat den Auftaggebe bei de Umsetzung de Rechte de Betoffenen, insbesondee im Hinblick auf Beichtigung, Speung und Löschung, Benachichtigung und Auskunftseteilung, im Rahmen seine Möglichkeiten zu untestützen. 6. Pflichten des Auftagnehmes nach 11 Abs. 4 BDSG ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 5) Regelung nach At de Dienstleistung nicht efodelich bzw. möglich (z. B. wenn die diesbezüglichen Umsetzungen ausschließlich in de Sphäe des Auftaggebes liegen, z. B. bei In-house-Dienstleistung) Es wid folgende Regelung veeinbat: beabeitet Ceating & 15/09/ :02 Status ENTWURF Vesion 0.5 Owne DMC Datenschutz Management & Consulting GmbH & Co. KG Seite 7/19

8 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG De Auftagnehme ist vepflichtet, im Rahmen de Tätigkeit fü den Auftaggebe sämtliche maßgeblichen datenschutzechtlichen Bestimmungen, insbesondee diejenigen nach 11 Abs. 4 BDSG sowie die Regelungen dieses Auftags, einzuhalten. E hat deen Einhaltung duch seine Mitabeite sichezustellen und die Einhaltung egelmäßig zu kontollieen. Dies gilt insbesondee fü sämtliche Ehebungen, Veabeitungen und / ode Nutzungen von pesonenbezogenen Daten, die de Auftagnehme im Zusammenhang mit den vom Auftaggebe beauftagten Leistungen duchfüht. 4f, 4g De Auftagnehme sichet zu, dass e soweit gesetzlich vogeschieben einen/ eine Datenschutzbeauftagte/n schiftlich bestellt hat, de seine Tätigkeit gemäß 4f, 4g BDSG ausüben kann. E teilt dem Auftaggebe auf Anfodeung dessen Kontaktdaten mit. Hinsichtlich des Auftags kann sich de Auftaggebe diekt an den / die Datenschutzbeauftagte/n wenden. De Datenschutzbeauftagte des Auftagnehmes hat den Auftaggebe unvezüglich zu unteichten, soweit e sich hinsichtlich dieses Auftags auf das Zeugnisveweigeungsecht bzw. auf das Beschlagnahmevebot nach 4f Abs. 4a) BDSG beuft. 5 De Auftagnehme vepflichtet sich, beim auftagsgemäßen Umgang mit den pesonenbezogenen Daten des Auftaggebes das Datengeheimnis gemäß 5 BDSG zu wahen. E hat hiezu beim Datenumgang ausschließlich Beschäftigte einzusetzen, die auf das Datengeheimnis vepflichtet sind und die sowohl hieübe als auch übe die sich aus diesem Auftag egebenden besondeen Datenschutzpflichten sowie die bestehende Weisungs- bzw. Zweckbindung beleht wuden. E hat insbesondee mit de gebotenen Sogfalt daauf hinzuwiken, dass alle Pesonen, die von ihm mit de Beabeitung ode Efüllung dieses Vetages betaut sind, sogfältig ausgewählt wuden, die gesetzlichen Bestimmungen übe den Datenschutz sowie die sich aus diesem Auftag egebenden besondeen Datenschutzpflichten beachten. 9 De Auftagnehme sichet in seinem Veantwotungsbeeich die Umsetzung und Einhaltung alle allgemeinen technischen und oganisatoischen Maßnahmen entspechend 9 BDSG und Anlage zu, um die Vepflichtungen gemäß diese Veeinbaung einzuhalten bzw. deen Einhaltung sichezustellen. 38 De Auftagnehme infomiet den Auftaggebe unvezüglich, soweit eine Aufsichtsbehöde (auch) im Hinblick auf den Datenumgang im Rahmen dieses Auftags beim Auftagnehme im Rahmen ihe Kompetenzen nach 38 BDSG: Aufgund eines Anlasses ode ohne konketen Anlass püft, Einen Vestoß beim Auftagnehme zuständigen Stellen anzeigt, Betoffene übe einen Vestoß unteichtet, Auskunfts-, Zutitts- ode Einsichtsechte beim Auftagnehme ausübt, beabeitet Ceating & 15/09/ :02 Status ENTWURF Vesion 0.5 Owne DMC Datenschutz Management & Consulting GmbH & Co. KG Seite 8/19

9 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG Maßnahmen zu Beseitigung festgestellte Vestöße bei de Ehebung, Veabeitung ode Nutzung pesonenbezogene Daten ode technische ode oganisatoische Mängel anodnet ode den Einsatz einzelne Vefahen beim Auftagnehme untesagt. Dies gilt auch, soweit eine zuständige Behöde nach 43, 44 BDSG beim Auftagnehme emittelt. 7. Kontollpflichten des Auftagnehmes ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 5) Regelung nach At de Dienstleistung nicht efodelich bzw. möglich (z. B. wenn die diesbezüglichen Umsetzungen ausschließlich in de Sphäe des Auftaggebes liegen, z. B. bei In-house-Dienstleistung) Es wid folgende Regelung veeinbat: De Auftagnehme stellt im Rahmen seine Vepflichtung zu Auftagskontolle siche, dass die Ehebung, Veabeitung und/ode Nutzung pesonenbezogene Daten im Auftag des Auftaggebes nu entspechend seinen Weisungen efolgt. Hiezu füht e eine Kontolle de Vetagsausfühung bzw. efüllung duch. Diese bezieht sich insbesondee auf die Übewachung de Einhaltung von Regelungen und Maßnahmen zu Duchfühung des Auftags sowie die egelmäßige Püfung und Anpassung de Wiksamkeit von Regelungen und Maßnahmen. De Auftagnehme stellt siche, dass sich de Auftaggebe von de Einhaltung de getoffenen technischen und oganisatoischen Maßnahmen übezeugen kann. Hiezu kann de Auftagnehme Testate von Witschaftspüfen, de Revision, IT-Sicheheitsode Datenschutzaudits volegen. 8. Beechtigung zu Begündung von Unteauftagsvehältnissen ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 6 BDSG) Regelung nach At de Dienstleistung nicht efodelich bzw. möglich (z. B. in de Leistungsveeinbaung / SLA ausgeschlossen) Es wid folgende Regelung veeinbat: Die Beechtigung zu Begündung von Unteauftagsvehältnissen egibt sich im Hinblick auf den konketen Auftag aus Anlage X. Soweit die Beechtigung zu Begündung von Unteauftagsvehältnissen eteilt wid, hat de Auftagnehme die vetaglichen Veeinbaungen mit dem/den Unteauftagnehme/n sind so zu gestalten, dass sie den Datenschutzbestimmungen im Vetagsvehältnis zwischen Auftaggebe und Auftagnehme entspechen. Die Einschaltung weitee Unteauftagnehme ist dabei auszuschließen. beabeitet Ceating & 15/09/ :02 Status ENTWURF Vesion 0.5 Owne DMC Datenschutz Management & Consulting GmbH & Co. KG Seite 9/19

10 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG Bei de Untebeauftagung sind dem Auftaggebe Kontoll- und Übepüfungsechte entspechend diese Veeinbaung und des 11 BDSG i.v. mit N. 6 de Anlage zu 9 BDSG beim Unteauftagnehme einzuäumen. Dies umfasst auch das Recht des Auftaggebes, auf schiftliche Anfodeung vom Auftagnehme Auskunft übe den wesentlichen Vetagsinhalt und die Umsetzung de datenschutzelevanten Vepflichtungen im Unteauftagsvehältnis, efodelichenfalls duch Einsicht in die elevanten Vetagsuntelagen, zu ehalten. 9. Kontollechte des Auftaggebes und Duldungs- und Mitwikungspflichten des Auftagnehmes ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 7 BDSG) Regelung nach At de Dienstleistung nicht efodelich bzw. möglich (z. B. weil inhouse-dienstleistung, eine Miete) Es wid folgende Regelung veeinbat: De Auftaggebe hat das Recht, die in N. 6 de Anlage zu 9 BDSG vogesehene Auftagskontolle im Benehmen mit dem Auftagnehme duchzufühen ode duch im Einzelfall zu benennende Püfe duchfühen zu lassen. E hat das Recht, sich duch Stichpobenkontollen, die in de Regel 24 Stunden vohe anzumelden sind, von de Einhaltung diese Veeinbaung duch den Auftagnehme in dessen Geschäftsbetieb zu übezeugen. De Auftagnehme vepflichtet sich, dem Auftaggebe auf Anfodeung die zu Wahung seine bei de Veabeitung pesonenbezogene Daten bestehende Vepflichtung zu Auftagskontolle efodelichen Auskünfte zu geben und Nachweise zu fühen. Im Hinblick auf die Kontollvepflichtungen des Auftaggebes nach 11 Abs. 2 S. 4 BDSG vo Beginn de Datenveabeitung und wähend de Laufzeit des Auftags stellt de Auftagnehme siche, dass de Auftaggebe sich von de Einhaltung de getoffenen technischen und oganisatoischen Maßnahmen übezeugen kann. Hiezu weist de Auftagnehme dem Auftaggebe auf Anfage die Umsetzung de technischen und oganisatoischen Maßnahmen gemäß 9 BDSG und de Anlage sowie des Anhangs X duch Einsicht in ein im Hinblick auf den Auftag umfassendes und aktuelles Datenschutz- und IT-Sicheheitskonzept nach. Dabei kann de Nachweis fü die Umsetzung solche Maßnahmen, die nicht nu den konketen Auftag beteffen, auch duch Volage eines aktuellen Testats, z. B. von Witschaftspüfen, Revision, IT-Sicheheits- ode Datenschutzaudits, den Datenschutzbeauftagten des Auftagnehmes ode eine Zetifizieung nach BSI-Gundschutz ebacht weden. beabeitet Ceating & 15/09/ :02 Status ENTWURF Vesion 0.5 Owne DMC Datenschutz Management & Consulting GmbH & Co. KG Seite 10/19

11 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG 10. Mitteilungspflichten bei Vestößen des Auftagnehmes ode bei ihm beschäftigte Pesonen gegen Datenschutzvoschiften ode gegen den Auftag ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 8 BDSG) Regelung nach At de Dienstleistung nicht efodelich bzw. möglich (z. B. weil inhouse-dienstleistung, eine Miete) Es wid folgende Regelung veeinbat: Stellt de Auftagnehme fest, dass bei ihm gespeichete pesonenbezogene Daten des Auftaggebes unechtmäßig übemittelt ode auf sonstige Weise Ditten unechtmäßig zu Kenntnis gelangt sind, hat e dies ohne Ansehen auf die Veusachung unvezüglich dem Auftaggebe mitzuteilen. Dies gilt auch bei schwewiegenden Stöungen des Betiebsablaufs, beim Vedacht auf sonstige Veletzungen gegen Voschiften zum Schutz pesonenbezogene Daten ode andeen Unegelmäßigkeiten beim Umgang mit pesonenbezogenen Daten des Auftaggebes. De Auftagnehme hat im Benehmen mit dem den Auftaggebe angemessene Maßnahmen zu Sicheung de Daten sowie zu Mindeung mögliche nachteilige Folgen fü Betoffene zu egiffen. Soweit den Auftaggebe Pflichten nach 42a BDSG teffen, hat de Auftagnehme hiebei zu untestützen. 11. Hinweispflicht des Auftagnehmes ( 11 Abs. 1 BDSG) Ist de Auftagnehme de Ansicht, dass eine Weisung gegen das Bundesdatenschutzgesetz ode andee Voschiften übe den Datenschutz vestößt, hat e den Auftaggebe unvezüglich daauf hinzuweisen. E ist beechtigt, die Duchfühung de entspechenden Weisung solange auszusetzen, bis sie duch den Auftaggebe bestätigt ode geändet wid. Eine mateiell echtliche Püfung steht dem Auftagnehme nicht zu. 12. Weisungsbefugnisse des Auftaggebes ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 9 BDSG) Regelung nach At de Dienstleistung nicht efodelich bzw. möglich (z. B. einmal-auftag, Auftag hineichend konketisiet - Löschung) Es wid folgende Regelung veeinbat: Fü die Beuteilung de Zulässigkeit de Ehebung, Veabeitung ode Nutzung sowie fü die Wahung de Rechte de Betoffenen insbesondee nach 6, 7 und 8 BDSG ist allein de Auftaggebe veantwotlich ( 11 Abs.1). De Auftaggebe ist beechtigt, Weisun- beabeitet Ceating & 15/09/ :02 Status ENTWURF Vesion 0.5 Owne DMC Datenschutz Management & Consulting GmbH & Co. KG Seite 11/19

12 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG gen übe At, Umfang und Vefahen de Datenveabeitung zu eteilen. Die Weisungen bedüfen de Schift- ode Textfom. De Umgang mit den Daten efolgt ausschließlich im Rahmen de getoffenen Veeinbaungen und nach Weisung des Auftaggebes (s.a. 11 Abs. 3 BDSG). De Auftagnehme vewendet die Daten fü keine andeen Zwecke und ist insbesondee nicht beechtigt, sie an Ditte weitezugeben. Kopien und Duplikate weden ohne Wissen des Auftaggebes nicht estellt. Hievon ausgenommen sind Sicheheitskopien, soweit sie zu Gewähleistung eine odnungsgemäßen Datenveabeitung efodelich sind. 13. Rückgabe übelassene Datentäge ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 10 BDSG) Regelung nach At de Dienstleistung nicht efodelich bzw. möglich (es efolgt z.b. kein Datentägeaustausch) Es wid folgende Regelung veeinbat: De Umgang mit übelassenen Datentägen egibt sich aus de Anlage X zu diesem Auftag. 14. Löschung nach Beendigung des Auftags ( 11 Abs. 2 S. 1 N.10 BDSG) Regelung nach At de Dienstleistung nicht efodelich bzw. möglich (z. B. nu lesende Zugiff auf Daten, die auf Systemen des Auftaggebes gehalten weden, z. B. bei Web-Zugiff) Es wid folgende Regelung veeinbat: Nach Abschluss de vetaglichen Abeiten ode fühe nach Auffodeung duch den Auftaggebe spätestens mit Beendigung de Leistungsveeinbaung hat de Auftagnehme sämtliche in seinen Besitz gelangten Untelagen, estellten Veabeitungs- und Nutzungsegebnisse sowie Datenbestände, die im Zusammenhang mit dem Auftagsvehältnis stehen, dem Auftaggebe auszuhändigen ode nach voheige Zustimmung datenschutzgeecht zu venichten. Gleiches gilt fü Test- und Ausschussmateial. Dokumentationen, die dem Nachweis de odnungsgemäßen Datenveabeitung dienen, sind duch den Auftagnehme entspechend de jeweiligen Aufbewahungsfisten übe das Vetagsende hinaus aufzubewahen. E kann sie zu seine Entlastung bei Vetagsende dem Auftaggebe übegeben. beabeitet Ceating & 15/09/ :02 Status ENTWURF Vesion 0.5 Owne DMC Datenschutz Management & Consulting GmbH & Co. KG Seite 12/19

13 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG Anlage 1: Konketisieungen zu einzelnen Aspekten des Auftags gemäß 11 BDSG zu Ehebung, Veabeitung und / ode pesonenbezogene Daten im Auftag Zwischen Auftaggebe und Auftagnehme vom.. (Datum) zu Leistungsveeinbaung / SLA /. (Bezeichnung de Veeinbaung) vom.. (Datum) ode fü Rahmenveeinbaungen: zum Abuf de Einzelleistung duch (Bezeichnung des Einzelabufs) vom (Datum), zu die (Rahmen- )Leistungsveeinbaung / SLA /. (Bezeichnung des Veeinbaung) vom.. (Datum) 1. Gegenstand des Auftags ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 1) (Die zuteffenden Altenativen sind anzukeuzen und Veweise zu egänzen:) De Gegenstand des Auftags egibt sich aus de Leistungsveeinbaung / SLA /. (Bezeichnung des Vetags) vom.. (Datum), auf die hie vewiesen wid. Gegenstand des Auftags zum Datenumgang ist die Duchfühung folgende Aufgaben duch den Auftagnehme: (Definition de Aufgaben) Beispiele: Hosting eines ERP-Systems, RZ-Outsoucing, Digitalisieung / Mikovefilmung von XY-Untelagen, Achivieung de XY-Untelagen, Eledigung von Scheibabeiten, Buchfühungsaufgaben, Abechnungsabeiten, Pflege und Vewaltung von Adessdatenbeständen, Entsogung / Venichtung / Löschen von Computeausducken, Pesonalakten etc., Telefonmaketing, Diektmaketing/Lette-Shops, beabeitet Ceating & 15/09/ :02 Status ENTWURF Vesion 0.5 Owne DMC Datenschutz Management & Consulting GmbH & Co. KG Seite 13/19

14 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG 2. Daue des Auftags ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 1) (Die zuteffenden Altenativen sind anzukeuzen und Veweise zu egänzen:) Die Daue dieses Auftags (Laufzeit) entspicht de Laufzeit de Leistungsveeinbaung. Ode (insbesondee, falls keine Leistungsveeinbaung zu Daue besteht) Ode ode De Auftag wid zu einmaligen Ausfühung eteilt. Die Daue dieses Auftags (Laufzeit) ist befistet bis zum (Datum) / auf (Zeitaum) ab. (Datum ode Fixpunkt). De Auftag ist unbefistet eteilt. 3. Zweck de vogesehenen Ehebung, Veabeitung ode Nutzung von Daten ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 2) (Die zuteffenden Altenativen sind anzukeuzen und Veweise zu egänzen:) ode De Zweck de Ehebung, Veabeitung und / ode Nutzung pesonenbezogene Daten duch den Auftagnehme fü den Auftaggebe ist in de Leistungsveeinbaung konket beschieben unte:.. Die Ehebung, Veabeitung und / ode Nutzung pesonenbezogene Daten duch den Auftagnehme fü den Auftaggebe dient folgenden Zwecken:. 4. At de vogesehenen Ehebung, Veabeitung ode Nutzung von Daten ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 2) (Die zuteffenden Altenativen sind anzukeuzen und Veweise zu egänzen:) ode Zu Zweckefüllung ebingt de Auftagnehme fü den Auftaggebe bezogen auf die pesonenbezogenen Daten folgende Leistungen (At de Ehebung, Veabeitung und / ode Nutzung), die in de Leistungsveeinbaung ist konket beschieben sind unte:.. Zu Zweckefüllung ebingt de Auftagnehme fü den Auftaggebe bezogen auf die pesonenbezogenen Daten folgende Leistungen (At de Ehebung, Veabeitung und / ode Nutzung - Bescheibung, welche Aufgaben de Auftagneh- beabeitet Ceating & 15/09/ :02 Status ENTWURF Vesion 0.5 Owne DMC Datenschutz Management & Consulting GmbH & Co. KG Seite 14/19

15 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG mes im Zusammenhang mit dem Datenumgang wahnehmen soll):. 5. Umfang de vogesehenen Ehebung, Veabeitung ode Nutzung von Daten ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 2) (Die zuteffenden Altenativen sind anzukeuzen und Veweise zu egänzen:) ode De Umfang de Ehebung, Veabeitung und / ode Nutzung pesonenbezogene Daten duch den Auftagnehme fü den Auftaggebe ist konket beschieben in de Leistungsveeinbaung unte:.. Die Ehebung, Veabeitung und / ode Nutzung pesonenbezogene Daten duch den Auftagnehme fü den Auftaggebe efolgt im folgendem Umfang (Bescheibung, welche Umfang die Aufgaben des Auftagnehmes im Zusammenhang dem Datenumgang haben):. 6. At de Daten und Keis de Betoffenen ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 2) (Die zuteffenden Altenativen sind anzukeuzen und Veweise zu egänzen:) ode Die At vewendeten pesonenbezogenen Daten sind in de Leistungsveeinbaung konket beschieben unte:.. Gegenstand de Ehebung, Veabeitung und ode Nutzung pesonenbezogenen Daten sind folgende Datenaten /-kategoien (Aufzählung/ Bescheibung de Datenkategoien): Pesonenguppe Beufs-, Banchen- ode Geschäftsbezeichnung Name Titel akademischen Gad Anschift Gebutsjah Kommunikationsdaten (z. B. Telefon, ) Vetagsstammdaten (Vetagsbeziehung, Podukt- bzw. Vetagsinteesse) Kundenhistoie beabeitet Ceating & 15/09/ :02 Status ENTWURF Vesion 0.5 Owne DMC Datenschutz Management & Consulting GmbH & Co. KG Seite 15/19

16 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG Vetagsabechnungs- und Zahlungsdaten Planungs- und Steueungsdaten Auskunftsangaben (von Ditten, z.b. Auskunfteien, ode aus öffentlichen Vezeichnissen) Feiwillige Angaben de Betoffenen 7. Keis de Betoffenen ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 2) (Die zuteffenden Altenativen sind anzukeuzen und Veweise zu egänzen:) ode De Keis de duch den Umgang ihe pesonenbezogenen Daten im Rahmen dieses Auftags Betoffenen ist in de Leistungsveeinbaung konket beschieben unte:.. De Keis de duch den Umgang ihe pesonenbezogenen Daten im Rahmen dieses Auftags Betoffenen umfasst (Aufzählung/ Bescheibung de betoffenen Pesonenkategoien): Kunden Inteessenten Abonnenten Beschäftigte i. S. d. 3 Abs. 11 N. 1 BDSG Liefeanten Handelsvetete Anspechpatne 8. Nach 9 BDSG zu teffende technische und oganisatoische Maßnahmen ( 11 Abs. 1 S. 1 N. 3 BDSG) (Die zuteffenden Altenativen sind anzukeuzen und Veweise zu egänzen:) De Auftagnehme hat bezüglich de allgemeinen, nicht auftagsspezifischen, technischen und oganisatoischen Maßnahmen ein umfassendes und aktuelles Datenschutz- und IT-Sicheheitskonzept vogelegt:. (Bezeichnung beabeitet Ceating & 15/09/ :02 Status ENTWURF Vesion 0.5 Owne DMC Datenschutz Management & Consulting GmbH & Co. KG Seite 16/19

17 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG / Veweis). Dieses ist Gundlage des Auftags und wid in de jeweils aktuellen Fassung bei Anfodeung vogelegt. De Auftagnehme hat bezüglich de allgemeinen, nicht auftagsspezifischen, technischen und oganisatoischen Maßnahmen ein aktuelles Testat, z. B. von Witschaftspüfen, Revision, IT-Sicheheits- ode Datenschutzaudits, den Datenschutzbeauftagten des Auftagnehmes ode eine Zetifizieung nach BSI- Gundschutz vogelegt:. (Bezeichnung / Veweis). Die testieten Maßnahmen sind Gundlage des Auftags. De Auftagnehme hat bezüglich de auftagsspezifischen technischen und oganisatoischen Maßnahmen ein umfassendes und aktuelles Datenschutz- und IT- Sicheheitskonzept vogelegt:. (Bezeichnung / Veweis). Dieses ist Gundlage des Auftags und wid in de jeweils aktuellen Fassung bei Anfodeung vogelegt. De Auftagnehme hat bezüglich de auftagsspezifischen, technischen und oganisatoischen Maßnahmen ein aktuelles Testat, z. B. von Witschaftspüfen, Revision, IT-Sicheheits- ode Datenschutzaudits, den Datenschutzbeauftagten des Auftagnehmes ode eine Zetifizieung nach BSI-Gundschutz vogelegt:. (Bezeichnung / Veweis). Die testieten Maßnahmen sind Gundlage des Auftags. De Auftagnehme hat die im Rahmen de Ausscheibung dagelegten, nicht auftagsspezifischen, technischen und oganisatoischen umgesetzten Maßnahmen hinsichtlich de Zutittskontollen, Zugangskontollen, Datentägekontollen, Speichekontollen, Benutzekontollen, Zugiffskontollen, Weitegabekontollen, Eingabekontollen, Ausgabekontollen, Auftagskontollen, Tanspotkontollen, Vefügbakeitskontollen, Oganisationskontollen sowie des Tennungsgebots im Rahmen eines Selbstaudits vo Beginn de Veabeitung zu dokumentieen und dem Auftaggebe zu Püfung zu übegeben. Die dokumentieten Maßnahmen weden Gundlage des Auftags. Soweit die Püfung / ein Audit des Auftaggebes einen Anpassungsbedaf egibt, ist diese einvenehmlich umzusetzen. De Auftagnehme hat die im Rahmen de Ausscheibung dagelegten, auftagsspezifischen, technischen und oganisatoischen umgesetzten Maßnahmen insbesondee im Hinblick auf o At des Datenaustauschs / Beeitstellung von Daten o At/Umstände de Veabeitung / Datenhaltung o At/Umstände bei Umgang beim Output/Datenvesand im Rahmen eines Selbstaudits vo Beginn de Veabeitung zu dokumentieen und dem Auftaggebe zu Püfung zu übegeben. Die dokumentieten Maßnahmen weden Gundlage des Auftags. Soweit die Püfung / ein Audit des Auftaggebes einen Anpassungsbedaf egibt, ist diese einvenehmlich umzusetzen. De Auftagnehme sichet die Umsetzung des mit dem Auftaggebe veeinbaten auftagsbezogen aktuellen Datenschutz- und IT-Sicheheitskonzepts: beabeitet Ceating & 15/09/ :02 Status ENTWURF Vesion 0.5 Owne DMC Datenschutz Management & Consulting GmbH & Co. KG Seite 17/19

18 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG. (Bezeichnung / Veweis z. B. im Leistungsvetag) zu. De Auftagnehme weist die Umsetzung de Maßnahmen im Rahmen eines Selbstaudits vo Beginn de Veabeitung nach, das dem Auftaggebe zu Püfung zu übegeben ist. Soweit die Püfung / ein Audit des Auftaggebes einen Anpassungsbedaf egibt, ist diese einvenehmlich umzusetzen. 9. Beechtigung zu Begündung von Unteauftagsvehältnissen ( 11 Abs. 1 S. 1 N. 6 BDSG) (Die zuteffenden Altenativen sind anzukeuzen und Veweise zu egänzen:) De Auftagnehme ist nicht beechtigt, zu Duchfühung dieses Auftags Unteauftagsvehältnisse zu begünden. De Auftagnehme ist beechtigt, zu Duchfühung dieses Auftags Unteauftagsvehältnisse zu begünden. De Auftagnehme ist zu Duchfühung dieses Auftags im Rahmen de in de Leistungsveeinbaung getoffenen Veeinbaungen (dot konket beschieben unte:..) beechtigt, Unteauftagsvehältnisse zu begünden. Unabhängig von vostehenden Beschänkungen ist de Auftagnehme beechtigt, solche Unteauftagsvehältnisse zu begünden, deen Duchfühung nicht den Kenbeeich (Zweckbestimmung) dieses Auftags beühen (insbesondee administative Hilfstätigkeiten wie Entsogung/Venichtung, Watung, Reinigung). 10. Rückgabe übelassene Datentäge ( 11 Abs. 2 S. 1 N. 10 BDSG) (Die zuteffenden Altenativen sind anzukeuzen und Veweise zu egänzen:) De Auftagnehme venichtet übelassene Datentäge nach Übenahme de Daten / Duchfühung des (Teil-)Auftags, fü den die Daten auf dem Datentäge übegeben wuden, datenschutzgeecht De Auftagnehme löscht die Daten auf übelassenen Datentägen nach Übenahme de Daten / Duchfühung des (Teil-)Auftags, fü den die Daten auf dem Datentäge übegeben wuden, datenschutzgeecht De Auftagnehme löscht die Daten auf übelassenen Datentägen nach Übenahme de Daten / Duchfühung des (Teil-)Auftags, fü den die Daten auf dem Datentäge übegeben wuden, datenschutzgeecht vo de Rückgabe des Datentäges an den Auftaggebe De Auftagnehme stellt eine datenschutzkonfome Rückgabe des Datentäges mit den übegebenen Daten nach Übenahme de Daten / Duchfühung des (Teil- beabeitet Ceating & 15/09/ :02 Status ENTWURF Vesion 0.5 Owne DMC Datenschutz Management & Consulting GmbH & Co. KG Seite 18/19

19 Mustetexte Auftag nach 11 BDSG ) Auftags, fü den die Daten auf dem Datentäge übegeben wuden, an den Auftaggebe siche. beabeitet Ceating & 15/09/ :02 Status ENTWURF Vesion 0.5 Owne DMC Datenschutz Management & Consulting GmbH & Co. KG Seite 19/19

über insgesamt Vorvertragliche Erläuterungen zum Darlehensantrag Name aller Darlehensnehner Sehr geehrter Kunde,

über insgesamt Vorvertragliche Erläuterungen zum Darlehensantrag Name aller Darlehensnehner Sehr geehrter Kunde, dessaue st. 5 I 06862 dessau-oßlau email info@pobaufi.de I www.pobaufi.de Kundenanschift Ih Anspechpatne Vovetagliche Eläuteungen zum Dalehensantag Name alle Dalehensnehne übe insgesamt Dalehensbetag Seh

Mehr

PKV-Beitragsoptimierer-Auftragserteilung

PKV-Beitragsoptimierer-Auftragserteilung PKV-Beitagsoptimiee-Auftagseteilung zu einmaligen Beatung Bei dem Vesichee : mit de Vetagsnumme : fü folgende Pesonen : Auftaggebe Name : Geb.-Dat. : Staße : PLZ und Ot : Telefon : Mobil : E-Mail : Beuf

Mehr

Einführung in die Finanzmathematik - Grundlagen der Zins- und Rentenrechnung -

Einführung in die Finanzmathematik - Grundlagen der Zins- und Rentenrechnung - Einfühung in die Finanzmathematik - Gundlagen de ins- und Rentenechnung - Gliedeung eil I: insechnung - Ökonomische Gundlagen Einfache Vezinsung - Jähliche, einfache Vezinsung - Untejähliche, einfache

Mehr

Abiturprüfung 2015 Grundkurs Biologie (Hessen) A1: Ökologie und Stoffwechselphysiologie

Abiturprüfung 2015 Grundkurs Biologie (Hessen) A1: Ökologie und Stoffwechselphysiologie Abitupüfung 2015 Gundkus Biologie (Hessen) A1: Ökologie und Stoffwechselphysiologie Veteidigungsstategien von Pflanzen BE 1 Benennen Sie die esten dei Tophieebenen innehalb eines Ökosystems und bescheiben

Mehr

Unverbindliche Musterberechnung für den Wealthmaster Classic Plan von

Unverbindliche Musterberechnung für den Wealthmaster Classic Plan von Unvebindliche Mustebeechnung fü den Wealthmaste Classic Plan von Die anteilsgebundene Lebensvesicheung mit egelmäßige Beitagszahlung bietet Ihnen die pefekte Kombination aus de Sicheheit eine Kapitallebensvesicheung

Mehr

Auftrag gemäß 11 BDSG

Auftrag gemäß 11 BDSG Auftrag gemäß 11 BDSG Vereinbarung zwischen der xxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx - nachstehend Auftraggeber genannt - und der Koch Data GmbH Schlagbaumstraße 200, 44289 Dortmund - nachstehend

Mehr

«Samariter im Netz» Praxisleitfaden zur Nutzung der neuen Medien

«Samariter im Netz» Praxisleitfaden zur Nutzung der neuen Medien «Samaite im Netz» Paxisleitfaden zu Nutzung de neuen Medien Leitfaden_RZ_2010_03_26.indd 1 26.03.2010 15:01:25 2 Inhaltsvezeichnis 1 2 Einleitung 4 1.1 Intenet: Ein Ekläungsvesuch 4 1.2 Web 2.0 Plattfomen

Mehr

Die Dauer dieses Auftrags (Laufzeit) entspricht der Laufzeit des Auftrags betreffend die Auditierung von Produktionsprozessen.

Die Dauer dieses Auftrags (Laufzeit) entspricht der Laufzeit des Auftrags betreffend die Auditierung von Produktionsprozessen. Datenschutzvereinbarung und Auftrag gemäß 11 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)* zur Erhebung, Verarbeitung und/oder Nutzung personenbezogener Daten im Auftrag Diese Datenschutzvereinbarung ist Bestandteil

Mehr

Handbuch zur Altlastenbehandlung Teil 8

Handbuch zur Altlastenbehandlung Teil 8 Handbuch zu Altlastenbehandlung Teil 8 Sanieungsuntesuchung Sächsisches Landesamt fü Umwelt und Geologie Anlagenvezeichnis Anlage 1: Anlage 2: Anlage 3: Anlage 4: Anlage 5: Anlage 6: Anlage 7a: Anlage

Mehr

Software Engineering Projekt

Software Engineering Projekt FHZ > FACHHOCHSCHULE ZENTRALSCHWEIZ HTA > HOCHSCHULE FÜR TECHNIK+ARCHITEKTUR LUZERN Softwae Engineeing Pojekt Softwae Requiements Specification SRS Vesion 1.0 Patick Bündle, Pascal Mengelt, Andy Wyss,

Mehr

( ) ( ) 5. Massenausgleich. 5.1 Kräfte und Momente eines Einzylindermotors. 5.1.1 Kräfte und Momente durch den Gasdruck

( ) ( ) 5. Massenausgleich. 5.1 Kräfte und Momente eines Einzylindermotors. 5.1.1 Kräfte und Momente durch den Gasdruck Pof. D.-Ing. Victo Gheoghiu Kolbenmaschinen 88 5. Massenausgleich 5. Käfte und Momente eines Einzylindemotos 5.. Käfte und Momente duch den Gasduck S N De Gasduck beitet sich in alle Richtungen aus und

Mehr

Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung

Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung Zwischen vertreten durch nachstehend Auftraggeber genannt und Mobile-Office Communications GmbH Körnerstrasse 1 22301 Hamburg vertreten durch den Geschäftsführerin

Mehr

NEUEINSTELLUNG GERINGFÜGIG BESCHÄFTIGTE (Minijob bis 450,00 )

NEUEINSTELLUNG GERINGFÜGIG BESCHÄFTIGTE (Minijob bis 450,00 ) Fima: Pesönliche Angaben: Familienname, Voname Gebutsdatum Familienstand Anschift (Staße, Hausnumme, PLZ, Ot) Staatsangehöigkeit Rentenvesicheungsnumme Gebutsname Gebutsot Beschäftigung: Ausgeübte Tätigkeit:

Mehr

Berechnung der vorhandenen Masse von Biogas in Biogasanlagen zur Prüfung der Anwendung der StörfallV

Berechnung der vorhandenen Masse von Biogas in Biogasanlagen zur Prüfung der Anwendung der StörfallV Beechnung de vohandenen Masse von Biogas in Biogasanlagen zu Püfung de Anwendung de StöfallV 1. Gundlagen Zu Püfung de Anwendbakeit de StöfallV auf Betiebsbeeiche, die Biogasanlagen enthalten, muss das

Mehr

Anlage zur Auftragsdatenverarbeitung

Anlage zur Auftragsdatenverarbeitung Anlage zur Auftragsdatenverarbeitung Diese Anlage konkretisiert die datenschutzrechtlichen Verpflichtungen der Vertragsparteien, die sich aus der im Hauptvertrag in ihren Einzelheiten beschriebenen Auftragsdatenverarbeitung

Mehr

Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung gemäß 11 BDSG Anlage C zum Nutzervertrag E-POSTBUSINESS BOX. Muster. Zwischen. (im Folgenden Auftraggeber)

Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung gemäß 11 BDSG Anlage C zum Nutzervertrag E-POSTBUSINESS BOX. Muster. Zwischen. (im Folgenden Auftraggeber) Seite 1 von 5 Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung gemäß 11 BDSG Anlage C zum Nutzervertrag E-POSTBUSINESS BOX Zwischen (im Folgenden Auftraggeber) und Charles-de-Gaulle-Str. 20 53113 Bonn (im Folgenden

Mehr

Aufgabenerstellung und Bewertung von Klausuren und Prüfungen für den Erwerb der. Fachhochschulreife

Aufgabenerstellung und Bewertung von Klausuren und Prüfungen für den Erwerb der. Fachhochschulreife MATHEMATIK Aufgabenestellung und Bewetung von Klausuen und Püfungen fü den Eweb de Fachhochschuleife in beuflichen Bildungsgängen im Rahmen duale ode vollqualifizieende Bildungsgänge, in de Beufsobeschule

Mehr

Erläuterungen zum Abschluss der Datenschutzvereinbarung

Erläuterungen zum Abschluss der Datenschutzvereinbarung Erläuterungen zum Abschluss der Datenschutzvereinbarung Bei der Nutzung von 365FarmNet erfolgt die Datenverarbeitung durch die365farmnet GmbH im Auftrag und nach Weisung des Kunden. Die die365farmnet GmbH

Mehr

Für den Endkunden: Produkt- und Preissuche

Für den Endkunden: Produkt- und Preissuche Fü den Endkunden: Podukt- und Peissuche Ducke Mit finde.ch bietet PoSelle AG eine eigene, umfassende Podukt- und Peissuchmaschine fü die Beeiche IT und Elektonik. Diese basiet auf de umfassenden Datenbank

Mehr

Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung. (bzgl. der Messung von Online-Angeboten nach dem SZM-Verfahren)

Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung. (bzgl. der Messung von Online-Angeboten nach dem SZM-Verfahren) Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung (bzgl. der Messung von Online-Angeboten nach dem SZM-Verfahren) Zwischen INFOnline GmbH Forum Bonn Nord Brühler Straße 9 53119 Bonn - im nachfolgenden INFOnline oder

Mehr

Stochastik: Nutzung sozialer Netzwerke

Stochastik: Nutzung sozialer Netzwerke Stochastik: Nutzung soziale Netzweke Die Nutzung von sozialen Netzweken wid imme beliebte. Dabei nutzen imme meh Jugendliche veschiedene soziale Netzweke. Es wid davon ausgegangen, dass 30 % alle Jugendlichen

Mehr

Programm für alle Öffentlich-rechtlicher Rundfunk

Programm für alle Öffentlich-rechtlicher Rundfunk Wie untescheiden sich öffentlich-echtliche und pivate Sende in Pogamm und Finanzieung? Die Tabellen stellen einige Unteschiede da. Macht aus den Zahlen aussagekäftige Gafiken. Anteile de Sendungen veschiedene

Mehr

MZI-BDE. Betriebsdaten-Erfassung (BDE) für Handwerks-, Kleinbetriebe und Mittelstand. Erfassungsmodul: MZI-BDE

MZI-BDE. Betriebsdaten-Erfassung (BDE) für Handwerks-, Kleinbetriebe und Mittelstand. Erfassungsmodul: MZI-BDE ! " # $ % &! '( ) * ( +, -. ( +0/ 1 2 3 2 4%576 8 9 : ; < = 8 > : 8? @ A B C B DEC FC C%C G Efassungsmodul: Fei paametisiebae Obefläche. Einfach anzuwenden. Schnell einsatzbeeit. Auch fü Femdspachen geeignet.

Mehr

VR-FinalSparen. Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. h n. im 4

VR-FinalSparen. Raiffeisenbank Altdorf-Ergolding eg. Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. h n. im 4 Mai 2010 - An alle Haushalte oe, T h Me sen: n i Z meh % 5 2, 3. Jah im 4 VR-FinalSpaen Unse Anlagepodukt spielt Ihnen beeits vo dem esten Anstoß de Fußball-Weltmeisteschaft 2010 in Südafika einen exklusiven

Mehr

Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung nach 11 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung nach 11 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Anlage zur Beauftragung vom ##.##.2016 Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung nach 11 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zwischen der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.v., Mintropstr. 27, 40215

Mehr

Anstelle einer Schlichtung kann auf Antrag sämtlicher Parteien eine Mediation durchgeführt werden.

Anstelle einer Schlichtung kann auf Antrag sämtlicher Parteien eine Mediation durchgeführt werden. M u s t e v o l a g e fü Fodeungsklage aus Abeitsecht (Steitwet bis maximal 30'000.--, das Vefahen ist kostenlos) HINWEIS: Vo Eineichung de Klage beim Geicht, muss das Schlichtungsvefahen vo de zentalen

Mehr

Eine Funktion beschreibt eine Tätigkeit oder eine klar umrissene Aufgabe innerhalb eines größeren Zusammenhangs.

Eine Funktion beschreibt eine Tätigkeit oder eine klar umrissene Aufgabe innerhalb eines größeren Zusammenhangs. Unte de Statik eines Systems wid die stabile Stuktu eines Systems vestanden. Eine Stuktu gibt die Anodnung de Teile eines Ganzen zueinande an (siehe»pinzip de Stuktuieung«, S. 34). Eine statische Stuktu

Mehr

Datenschutzvereinbarung

Datenschutzvereinbarung Datenschutzvereinbarung Vereinbarung zum Datenschutz und zur Datensicherheit in Auftragsverhältnissen nach 11 BDSG zwischen dem Nutzer der Plattform 365FarmNet - nachfolgend Auftraggeber genannt - und

Mehr

Vereinbarung Auftrag gemäß 11 BDSG

Vereinbarung Auftrag gemäß 11 BDSG Vereinbarung Auftrag gemäß 11 BDSG Schuster & Walther Schwabacher Str. 3 D-90439 Nürnberg Folgende allgemeinen Regelungen gelten bezüglich der Verarbeitung von Daten zwischen den jeweiligen Auftraggebern

Mehr

Einführung in die Theoretische Physik

Einführung in die Theoretische Physik Einfühung in die Theoetische Physik De elektische Stom Wesen und Wikungen Teil : Gundlagen Siegfied Pety Fassung vom 19. Janua 013 n h a l t : 1 Einleitung Stomstäke und Stomdichte 3 3 Das Ohmsche Gesetz

Mehr

Der eigentliche Druck

Der eigentliche Druck 147 De eigentliche Duck 5 Kamea: Konica Minolta Maxxum 7D Ist das Bild gut vobeeitet und teten keine Pobleme auf, so ist das Ducken mit den heutigen fü Fine-At geeigneten Tintenducken ein Vegnügen. Leide

Mehr

ISBN 978-3-00-052134-8. Schriftenreihe Institut der Deutschen Messewirtschaft Edition 44

ISBN 978-3-00-052134-8. Schriftenreihe Institut der Deutschen Messewirtschaft Edition 44 Bibliogafische Infomation de Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek vezeichnet diese Publikation in de Deutschen Nationalbibliogafie; detailliete bibliogafische Daten sind im Intenet unte t http://dnb.d-nb.de

Mehr

Objekt:... Telefon:... Anschrift... Ansprechpartner:... (Name und Funktion)... Telefon:... Fax:... Datum/Unterschrift:... Träger:... Telefon:...

Objekt:... Telefon:... Anschrift... Ansprechpartner:... (Name und Funktion)... Telefon:... Fax:... Datum/Unterschrift:... Träger:... Telefon:... 1/20 LEISTUNGSERFASSUNG VERPFLEGUNGSSERVICE Diese Fomulasatz dient de Estellung eines Angebotes. Die Daten dienen nu dem intenen Gebauch und weden keinem Ditten zugänglich gemacht. Objekt:... Telefon:......

Mehr

SCHULLAUFBAHNBERATUNG auf der 4. Schulstufe

SCHULLAUFBAHNBERATUNG auf der 4. Schulstufe WIR WISSEN WEITER SCHULLAUFBAHNBERATUNG auf de 4. Schulstufe Eine Handeichung fü Lehe/innen? IMPRESSUM: Schullaufbahnbeatung auf de 4. Schulstufe Eine Handeichung fü Leheinnen und Lehe. BMBWK, Wien 2002.

Mehr

F63 Gitterenergie von festem Argon

F63 Gitterenergie von festem Argon 1 F63 Gitteenegie von festem Agon 1. Einleitung Die Sublimationsenthalpie von festem Agon kann aus de Dampfduckkuve bestimmt weden. Dazu vewendet man die Clausius-Clapeyon-Gleichung. Wenn außedem noch

Mehr

Unfallversicherungsschutz für Kinder in Tagespflege

Unfallversicherungsschutz für Kinder in Tagespflege Unfallvesicheungsschutz fü Kinde in Tagespflege Infomationen fü Tagesmütte und -väte Unfallvesicheungsschutz fü Kinde in Tagespflege Inhalt Einleitung 3 Was ist die gesetzliche Unfallvesicheung? 4 Gesetzliche

Mehr

WEKA FACHMEDIEN GmbH. Technische Spezifikationen für die Anlieferung von Online-Werbemitteln

WEKA FACHMEDIEN GmbH. Technische Spezifikationen für die Anlieferung von Online-Werbemitteln WEKA FACHMEDIEN GmbH Technische Spezifikationen fü die Anliefeung von Online-Webemitteln Jonathan Deutekom, 01.07.2012 Webefomen Webefom Beite x Höhe Fullsize Banne 468 x 60 Leadeboad 728 x 90 Rectangle

Mehr

Inhalt der Vorlesung A1

Inhalt der Vorlesung A1 PHYSIK A S 03/4 Inhalt de Volesung A. Einfühung Methode de Physik Physikalische Gößen Übesicht übe die vogesehenen Theenbeeiche. Teilchen A. Einzelne Teilchen Bescheibung von Teilchenbewegung Kineatik:

Mehr

Die intertemporale Budgetbeschränkung ergibt sich dann aus

Die intertemporale Budgetbeschränkung ergibt sich dann aus I. Die Theoie des Haushaltes Mikoökonomie I SS 003 6. Die Spaentsheidung a) Das Gundmodell: Lohneinkommen nu in Peiode De gleihe fomale Rahmen wie im Zwei-Güte-Modell elaubt es auh, die Spaentsheidung

Mehr

Auftrag gemäß 11BDSG Vereinbarung zwischen als Auftraggeber und der Firma Direct-Mail & Marketing GmbH als Auftragnehmer

Auftrag gemäß 11BDSG Vereinbarung zwischen als Auftraggeber und der Firma Direct-Mail & Marketing GmbH als Auftragnehmer Auftrag gemäß 11BDSG Vereinbarung zwischen als Auftraggeber und der Firma Direct-Mail & Marketing GmbH als Auftragnehmer 1. Gegenstand und Dauer des Auftrages Der Auftragnehmer übernimmt vom Auftraggeber

Mehr

3. SDS-Jahreskongress. 9. /10. Mai 2014. Konstanz am Bodensee, Hotel Riva

3. SDS-Jahreskongress. 9. /10. Mai 2014. Konstanz am Bodensee, Hotel Riva 3. SDS-Jaheskongess 9. /10. Mai 2014 Konstanz am Bodensee, Hotel Riva 3 8 SDS 2.0 Keine Patienten velieen Weiß implantieen! 4 5 Editoial D. Ulich Volz 1. Konstanze Konzil Seh geehte, liebe Kolleginnen

Mehr

Zahnarztangst? Wege zum entspannten Zahnarztbesuch. Mit einer von Marc A. Pletzer konzipierten und gesprochenen Trance. Bearbeitet von Lea Höfel

Zahnarztangst? Wege zum entspannten Zahnarztbesuch. Mit einer von Marc A. Pletzer konzipierten und gesprochenen Trance. Bearbeitet von Lea Höfel Zahnaztangst? Wege zum entspannten Zahnaztbesuch. Mit eine von Mac A. Pletze konzipieten und gespochenen Tance Beabeitet von Lea Höfel 1. Auflage 2012. Taschenbuch. 136 S. Papeback ISBN 978 3 7945 2870

Mehr

Die Lagrangepunkte im System Erde-Mond

Die Lagrangepunkte im System Erde-Mond Die Lgngepunkte i Syste Ede-ond tthis Bochdt Tnnenbusch-ynsiu Bonn bochdt.tthis@t-online.de Einleitung: Welche Käfte spüt eine Rusonde, die sich ntiebslos in de Nähe von Ede und ond ufhält? Zunächst sind

Mehr

Testnormal. Mikroprozessorgesteuerter Universal-Simulator für fast alle gängigen Prozessgrössen im Auto- Mobilbereich und Maschinenbau

Testnormal. Mikroprozessorgesteuerter Universal-Simulator für fast alle gängigen Prozessgrössen im Auto- Mobilbereich und Maschinenbau Testnomal Mikopozessogesteuete Univesal-Simulato fü fast alle gängigen Pozessgössen im Auto- Mobilbeeich und Maschinenbau Inhalt 1. Einsatzmöglichkeiten 2. Allgemeines 2.1. Einstellbae Sensoaten 2.2. Tastatu

Mehr

8. Transmissionsmechanismen: Der Zinskanal und Tobins q. Pflichtlektüre:

8. Transmissionsmechanismen: Der Zinskanal und Tobins q. Pflichtlektüre: z Pof. D. Johann Gaf Lambsdoff Univesität Passau WS 2007/08 Pflichtlektüe: Engelen, C. und J. Gaf Lambsdoff (2006), Das Keynesianische Konsensmodell, Passaue Diskussionspapiee N. V-47-06, S. 1-7. 8. Tansmissionsmechanismen:

Mehr

VR-Bank Mittelsachsen eg

VR-Bank Mittelsachsen eg N. 3 / Septembe 2012 Bötewitz Ostau Lommatzsch Leisnig Döbeln Hatha Waldheim Miltitz Roßwein Nossen Dittmannsdof Goßvoigtsbeg Wi fü Sie - Vebunden mit den Menschen in unsee Region Feibeg Band-Ebisdof Obebobitzsch

Mehr

Die Hohman-Transferbahn

Die Hohman-Transferbahn Die Hohman-Tansfebahn Wie bingt man einen Satelliten von eine ednahen auf die geostationäe Umlaufbahn? Die Idee: De geingste Enegieaufwand egibt sich, wenn de Satellit den Wechsel de Umlaufbahnen auf eine

Mehr

Auftragsdatenverarbeitung gemäß 11 BDSG

Auftragsdatenverarbeitung gemäß 11 BDSG onlineumfragen.com GmbH Sonnenpark 26 6055 Alpnach Schweiz webbasierte Befragungen Feedback-Erhebung & Evaluation empirische Sozialforschung wissenschaftliche Studien, Beratung pädagogische Evaluation

Mehr

Komplexe Widerstände

Komplexe Widerstände Paktikum Gundlagen de Elektotechnik Vesuch: Komplexe Widestände Vesuchsanleitung 0. Allgemeines Eine sinnvolle Teilnahme am Paktikum ist nu duch eine gute Vobeeitung auf dem jeweiligen Stoffgebiet möglich.

Mehr

Dynamik. Einführung. Größen und ihre Einheiten. Kraft. www.schullv.de. Basiswissen > Grundlagen > Dynamik [N] 1 N = 1 kg m.

Dynamik. Einführung. Größen und ihre Einheiten. Kraft. www.schullv.de. Basiswissen > Grundlagen > Dynamik [N] 1 N = 1 kg m. www.schullv.de Basiswissen > Gundlagen > Dynamik Dynamik Skipt PLUS Einfühung Die Dynamik bescheibt die Bewegung von Köpen unte dem Einfluss von Käften. De Begiff stammt von dem giechischen Wot dynamis

Mehr

Technische Fachhochschule Berlin University of Applied Sciences

Technische Fachhochschule Berlin University of Applied Sciences Technische Fachhochschule Belin Univesity of Applied Sciences TFH Belin Fachbeeich III Bauingenieu- und Geoinfomationswesen Luxembuge St. 10 13353 Belin Pof. D. Jügen Schweikat Telefon: 030) 45 04-2038/2613

Mehr

Der Qualitätsmanagementbeauftragte Produktion

Der Qualitätsmanagementbeauftragte Produktion Themenspezial De Qualitätsmanagementbeauftagte Poduktion Themenspezial: Kundenzufiedenheit nach ISO 10001 und 10002 Kundenzufiedenheit: Was die Kunden wiklich denken und wie Sie es heausfinden De Pozentsatz

Mehr

Versuch M04 - Auswuchten rotierender Wellen

Versuch M04 - Auswuchten rotierender Wellen FACHHOCHSCHULE OSNABRÜCK Messtechnik Paktikum Vesuch M 04 Fakultät I&I Pof. D. R. Schmidt Labo fü Mechanik und Messtechnik 13.09.2006 Vesuch M04 - Auswuchten otieende Wellen 1 Zusammenfassung 2 1.1 Lenziele

Mehr

Rendite gesucht! Union Investment Wir optimieren Risikobudgets. r r. e i. 29. Euro

Rendite gesucht! Union Investment Wir optimieren Risikobudgets. r r. e i. 29. Euro 01-U4-JB-2009-Umschlag-Y:01-U4-JB-2008-Umschlag-A 11.03.2010 9:51 Uh Seite 1 JAHRBUCH 2010 29. Euo s unte o f n I Meh sikoi e i d www..de e manag Union Investment Wi optimieen Risikobudgets Union Investment

Mehr

Konzeptionierung eines Feldsondenmeßplatzes zum EMV-gerechten Design von Chip/Multichipmodulen 1

Konzeptionierung eines Feldsondenmeßplatzes zum EMV-gerechten Design von Chip/Multichipmodulen 1 Konzeptionieung eines Feldsondenmeßplatzes zum EMV-geechten Design von Chip/Multichipmodulen 1 D. Manteuffel, Y. Gao, F. Gustau und I. Wolff Institut fü Mobil- und Satellitenfunktechnik, Cal-Fiedich-Gauß-St.

Mehr

Bedingungen für die Irrelevanz persönlicher Steuern im Capital Asset Pricing Model mit deutschem Steuersystem

Bedingungen für die Irrelevanz persönlicher Steuern im Capital Asset Pricing Model mit deutschem Steuersystem Jög Wiese Bedingungen fü die Ielevanz pesönliche Steuen im Capital Asset Picing Model mit deutschem Steuesystem 003-03 0. Mai 003 übeabeitete Vesion vom 6.06.003 Univesität München, Fakultät fü Betiebswitschaft,

Mehr

1. lst die Mutter psychisch krank? lst der Vater psychisch krank? Sind beide Elternteile psychisch krank?

1. lst die Mutter psychisch krank? lst der Vater psychisch krank? Sind beide Elternteile psychisch krank? 1. lst die Mutte psychisch kank? lst de Vate psychisch kank? Sind beide Eltenteile psychisch kank? 2. Handelt es sich um eine akute Kankheitsphase? Wie lange dauet diese Phase schon an? 3. lst die Ekankung

Mehr

Unterlagen Fernstudium - 3. Konsultation 15.12.2007

Unterlagen Fernstudium - 3. Konsultation 15.12.2007 Untelagen Fenstudium - 3. Konsultation 5.2.2007 Inhaltsveeichnis Infomationen u Püfung 2 2 Aufgabe 7. Umstömte Keisylinde mit Auftieb 3 3 Aufgabe 8. Komplexes Potential und Konfome Abbildung 0 Infomationen

Mehr

21.02.2011. ...als ein gründergeführtes Unternehmen. Roth & Rau stellt sich vor... ... zur internationalen AG. Von der nationalen GmbH...

21.02.2011. ...als ein gründergeführtes Unternehmen. Roth & Rau stellt sich vor... ... zur internationalen AG. Von der nationalen GmbH... Responsibility fo a sunny futue. 1 Wetschöpfungskette Wettbewebeanalyse SWOT - 2 Roth & Rau stellt sich vo... Gündungsjah 1990 Kenmäkte Euopa Asien USA Hauptsitz Hohenstein- Enstthal Wetschöpfungskette

Mehr

Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung gem. 11 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung gem. 11 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Vereinbarung zur Auftragsdatenverarbeitung gem. 11 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) Der Auftraggeber beauftragt den Auftragnehmer FLYLINE Tele Sales & Services GmbH, Hermann-Köhl-Str. 3, 28199 Bremen mit

Mehr

1 Filter mit NIC. a12. abgeschlossen gilt für die Eingangsimpedanz Z 1. Werden diese Zweitore nach Bild 0-1 mit der Impedanz Z 2

1 Filter mit NIC. a12. abgeschlossen gilt für die Eingangsimpedanz Z 1. Werden diese Zweitore nach Bild 0-1 mit der Impedanz Z 2 Aktive Filte basieend auf LCStuktuen Mit Hilfe von Impedanzkonveten können passive LCFilte als Aktivfilte aufgebaut weden. Hiebei weden die Induktivitäten mit geeigneten Schaltungen aktiv ealisiet. Diese

Mehr

Rollenrichtprozess und Peripherie

Rollenrichtprozess und Peripherie Rollenichtpozess und Peipheie Macus Paech Die Hestellung von qualitativ hochwetigen Dahtpodukten efodet definiete Eigenschaften des Dahtes, die duch einen Richtvogang eingestellt weden können. Um den Richtpozess

Mehr

Musterlösung Klausur Mathematik (Wintersemester 2012/13) 1

Musterlösung Klausur Mathematik (Wintersemester 2012/13) 1 Mustelösung Klausu Mathematik Wintesemeste / Aufgabe : 8 Punkte Fü die Nahfage Dp nah einem Podukt als Funktion seines Peises p sollen folgende Szenaien modelliet weden:. Wenn de Peis um einen Euo steigt,

Mehr

Deutsch Bayern Abiturprüfung 2014: Aufgabe 1: Erschließen eines literarischen Textes

Deutsch Bayern Abiturprüfung 2014: Aufgabe 1: Erschließen eines literarischen Textes Deutsch Bayen Abitupüfung 2014: Aufgabe 1: Eschließen eines liteaischen Textes a) Eschließen und intepetieen Sie das Gedicht Tanspaenz in Blau (Text A) von Dus Günbein. Nutzen Sie dazu auch Text B! b)

Mehr

ABSGHIEDVOM GIESSKANNENPRINZIP I I I I I I I. I I I t I I I I. Durch Massenmarketing werden zwar viele Personen gleichzeitig

ABSGHIEDVOM GIESSKANNENPRINZIP I I I I I I I. I I I t I I I I. Durch Massenmarketing werden zwar viele Personen gleichzeitig t DREKTMARKETNG: GEZELTE KUNDENANSPRACHE ABSGHEDVOM GESSKANNENPRNZP Duch Massenmaketing weden zwa viele Pesonen gleichzeitig effeicht, doch meist nicht die ichtigen. Was hat etwa ein Hochhausbewohne von

Mehr

Vertragsanlage zur Auftragsdatenverarbeitung

Vertragsanlage zur Auftragsdatenverarbeitung Vertragsanlage zur Auftragsdatenverarbeitung zwischen der dna Gesellschaft für IT Services, Hamburg - nachstehend Auftraggeber genannt - und dem / der... - nachstehend Auftragnehmer genannt - 1. Gegenstand

Mehr

Über eine ziemlich allgemeine Zahlenfolge und eine ziemlich allgemeine Funktion

Über eine ziemlich allgemeine Zahlenfolge und eine ziemlich allgemeine Funktion Übe eine ziemlich allgemeine Zahlenfolge und eine ziemlich allgemeine Funktion Beat Jaggi, beat.jaggi@phben.ch Abstact Ausgehend von einem veallgemeineten Mittelwet wid eine Zahlenfolge definiet, die eine

Mehr

2 Kinetik der Erstarrung

2 Kinetik der Erstarrung Studieneinheit II Kinetik de Estaung. Keibildung. Keiwachstu. Gesatkinetik R. ölkl: Schelze Estaung Genzflächen Kinetik de Phasenuwandlungen Nach Übescheiten eines Uwandlungspunktes hätte das vollständig

Mehr

STP, RSTP und MSTP. 8. Juli 2004 SS 2004 Veranstaltungsnummer 260130

STP, RSTP und MSTP. 8. Juli 2004 SS 2004 Veranstaltungsnummer 260130 STP, RSTP und MSTP Volesung Rechnenetze und Intenet Fotgeschittene Themen 8. Juli 2004 SS 2004 Veanstaltungsnumme 260130 Guido Wessendof Zentum fü Infomationsveabeitung Westfälische Wilhelms-Univesität

Mehr

Solare Brennstoffe Erzeugung, Nutzungsverfahren und Umwandlungseffizienzen

Solare Brennstoffe Erzeugung, Nutzungsverfahren und Umwandlungseffizienzen Solae Bennstoffe Ezeugung, Nutzungsvefahen und Umwandlungseffizienzen Die dezeitige Enegievesogung insbesondee fü mobile Anwendungen basiet zu einem Goßteil auf de Nutzung fossile Bennstoffe. De hohe Vebauch

Mehr

Statische Magnetfelder

Statische Magnetfelder Statische Magnetfelde Bewegte Ladungen ezeugen Magnetfelde. Im Magnetfeld efäht eine bewegte Ladung eine Kaft. Elektische Felde weden von uhenden und bewegten Ladungen gleichemaßen ezeugt. Die Kaft duch

Mehr

Dr. Jürgen Faik: Vorlesungsskriptum Betriebswirtschaftslehre

Dr. Jürgen Faik: Vorlesungsskriptum Betriebswirtschaftslehre D. Jügen Faik E-Mail: jfaik@web.de D. Jügen Faik: Volesungsskiptum Betiebswitschaftslehe PLEASE DO NOT QUOTE!!! Fankfut am Main im Septembe 004 Gliedeung 1. Gundlagen und Begiff de BWL 1.0 Zum Begiff des

Mehr

Stereo-Rekonstruktion. Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion

Stereo-Rekonstruktion. Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion. Geometrie der Stereo-Rekonstruktion Steeo-Rekonstuktion Geometie de Steeo-Rekonstuktion Steeo-Kalibieung Steeo-Rekonstuktion Steeo-Rekonstuktion Kameakalibieung kann dazu vewendet weden, um aus einem Bild Weltkoodinaten zu ekonstuieen, falls

Mehr

Magische Zaubertränke

Magische Zaubertränke Magische Zaubetänke In diese Unteichtseinheit waten auf Ihe SchüleInnen magische Zaubetänke, die die Fabe wechseln. Begiffe wie Säue, Base, Indikato und Salz können nochmals thematisiet bzw. wiedeholt

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen einer Marktbewertung von Krediten

Möglichkeiten und Grenzen einer Marktbewertung von Krediten 7 B e i c h t e Möglichkeiten und Genzen eine Maktbewetung von Kediten von ofesso D. homas Hatmann-Wendels * Gliedeung oblemstellung 2 Bewetung von Kediten bei vollkommenem Kapitalmakt 2. De Fall sichee

Mehr

Neuer Lightwriter SL 40

Neuer Lightwriter SL 40 Minfo 4-2009 Eine Zeitschift fü Feundinnen und Feunde von Pentke Romich Deutschland Ausgabe N. 65 Okt. - Dez. 2009 In diese Ausgabe: Neue Lightwite SL 40 Talke-Softwae selbe aktualisieen Duftkappen keative

Mehr

Fußball. Ernst-Ludwig von Thadden. 1. Arbeitsmarktökonomik: Ringvorlesung Universität Mannheim, 21. März 2007

Fußball. Ernst-Ludwig von Thadden. 1. Arbeitsmarktökonomik: Ringvorlesung Universität Mannheim, 21. März 2007 Fußball Enst-Ludwig von Thadden Ringvolesung Univesität Mannheim, 21. Mäz 2007 1. Abeitsmaktökonomik: 1 Ausgangsbeobachtung: Fußballspiele sind Angestellte wie andee Leute auch. Deshalb sollte de Makt

Mehr

Consulting & Private Equity eine strategische Symbiose?

Consulting & Private Equity eine strategische Symbiose? Matin Fanssen Inteim Management Consulting & Pivate Equity eine stategische Symbiose? Untenehmen: Ot: Name: Funktion: Telefon: Bitte schicken Sie uns den ausgefüllten Fagebogen pe Fax ode Post zuück an:

Mehr

ROBA -alphastop Elektromagnetische Sicherheitsbremse

ROBA -alphastop Elektromagnetische Sicherheitsbremse Elektomagnetische Sicheheitsbemse www..com l einfache Montage zwischen Moto und Flansch l komplett mit spielfeie Kupplung l Isolationsklasse F und einsetzba fü 100 % ED P.897.V03.D C US Ih zuvelässige

Mehr

PASSAUER DISKUSSIONSPAPIERE

PASSAUER DISKUSSIONSPAPIERE Das Keynesianische Konsensmodell eine offenen Volkswitschaft Chistian Engelen Johann Gaf Lambsdoff Diskussionsbeitag N. V-49-07 Volkswitschaftliche Reihe ISSN 1435-3520 PSSUER DISKUSSIONSPPIERE Heausgebe:

Mehr

Umwelterklärung für. Datum: 15.7.2008. Für das Jahr 2008 Seglervereinigung Heiligenhafen. Seite 1 von 43. 1Vereinsdaten. Dateiname: UER 2008 (SVH).

Umwelterklärung für. Datum: 15.7.2008. Für das Jahr 2008 Seglervereinigung Heiligenhafen. Seite 1 von 43. 1Vereinsdaten. Dateiname: UER 2008 (SVH). Seite von 43 Veeinsdaten Vollständige Name des Veeins mit Schülesegelclub Adesse des Standots, fü den Staße Kapitän-Nissen St. die Umweltekläung gilt (Post)Anschift Postleitzahl Ot 3774 Heiligenhafen c/o

Mehr

aktuell r r r Ausgabe 6 Juni 2010 Gespräch mit Ministerpräsident Seehofer Auswirkungen Hofladenurteil III Pflanzentaufen

aktuell r r r Ausgabe 6 Juni 2010 Gespräch mit Ministerpräsident Seehofer Auswirkungen Hofladenurteil III Pflanzentaufen GARTENBAU aktuell Ausgabe 6 Juni 2010 Gespäch mit Ministepäsident Seehofe Auswikungen Hofladenuteil III Pflanzentaufen Nachüstung Dieselpatikelfilte Ändeungen fü Saisonabeitskäfte Mitteilungsblatt GARTENBAU

Mehr

Wie Sie den Datenschutz in Ihrem Unternehmen organisieren können.

Wie Sie den Datenschutz in Ihrem Unternehmen organisieren können. Wie Sie den Datenschutz in Ihrem Unternehmen organisieren können. Wessen personenbezogene Daten müssen im Unternehmen geschützt werden? Alle Daten, die personenbezogen sind, fallen unter die Bestimmungen

Mehr

ZUSATZVEREINBARUNG. betreffend die (Teil-)Umstellung eines Speichervertrages in einen Biogas-Speichervertrag

ZUSATZVEREINBARUNG. betreffend die (Teil-)Umstellung eines Speichervertrages in einen Biogas-Speichervertrag ZUSATZVEREINBARUNG betreffend die (Teil-)Umstellung eines Speichervertrages in einen Biogas-Speichervertrag ( Zusatzvereinbarung Biogas ) zwischen (nachfolgend Speicherkunde genannt) und Uniper Energy

Mehr

Gesetzliche Änderungen zum 1.1.2009

Gesetzliche Änderungen zum 1.1.2009 Gesetzliche Ändeungen zum 1.1.2 Kdegeldehöhung fü das 1. und 2. Kd um 1, alle weiteen um 16 Abeitslosenvesiche ung skt auf 2,8% Anspuch auf Abeitslosen geld fü Selbständige Rechtsanspuch auf Hauptschulab

Mehr

Zum Leverage Effekt. Text 01-2013. Ausgangssituation und Ansatzpunkte der Kapitalstrukturpolitik

Zum Leverage Effekt. Text 01-2013. Ausgangssituation und Ansatzpunkte der Kapitalstrukturpolitik Zum Leveage Effekt Text 01-2013 Ausgangssituation und Ansatzpunkte de Kapitalstuktupolitik De finanzwitschaftliche Themenbeeich de Kapitalstuktupolitik fokussiet die ökonomische, i.e. finanzwitschaftliche

Mehr

Endbericht zum Forschungs- und Entwicklungsvorhaben ISIMAT. Interaktives Schiffsverkehrsmanagement-Tool. Teilprojekt 2:

Endbericht zum Forschungs- und Entwicklungsvorhaben ISIMAT. Interaktives Schiffsverkehrsmanagement-Tool. Teilprojekt 2: zum Foschungs- und Entwicklungsvohaben ISIMAT Inteaktives Schiffsvekehsmanagement-Tool Teilpojekt 2: Stuktuen, Schnittstellen, Domänenstategie Hambug, den 3.0.2006 Das diesem Beicht zugunde liegende Vohaben

Mehr

Abiturprüfung Hessen 2014 Deutsch Grundkurs Vorschlag A. Sehnsucht

Abiturprüfung Hessen 2014 Deutsch Grundkurs Vorschlag A. Sehnsucht Abitupüfung Hessen 2014 Deutsch Gundkus Voschlag A Sehnsucht Elaubte Hilfsmittel: 1. ein Wötebuch zu deutschen Rechtscheibung 2. eine Liste de fachspezifischen Opeatoen 3. Büchne: Lenz Aufgaben: 1. Intepetieen

Mehr

Auswahl der DAM-Software. Die DAM-Benutzeroberfläche. DAM-Software für weitere Aufgaben nutzen. Verwalten des Archivs. Weitere DAM-Funktionen

Auswahl der DAM-Software. Die DAM-Benutzeroberfläche. DAM-Software für weitere Aufgaben nutzen. Verwalten des Archivs. Weitere DAM-Funktionen Auswahl de DAM-Softwae Die DAM-Benutzeobefläche DAM-Softwae fü weitee Aufgaben nutzen Vewalten des Achivs Weitee DAM-Funktionen Fallstudien 201 Die Bildvewaltungssoftwae 7 Dieses Kapitel soll Ihnen eine

Mehr

Vertrauen bestärken: Wege zur Auditierung von Cloud-Diensten. RA Dr. Jan K. Köcher Datenschutzauditor (TÜV) koecher@dfn-cert.de

Vertrauen bestärken: Wege zur Auditierung von Cloud-Diensten. RA Dr. Jan K. Köcher Datenschutzauditor (TÜV) koecher@dfn-cert.de Vertrauen bestärken: Wege zur Auditierung von Cloud-Diensten RA Dr. Jan K. Köcher Datenschutzauditor (TÜV) koecher@dfn-cert.de Herausforderungen Cloud Übermittlung von Daten an einen Dritten und ggf. Verarbeitung

Mehr

http://www.e-periodica.ch

http://www.e-periodica.ch Objekttyp: Advetising Zeitschift: Schweize Ingenieu und Achitekt Band (Jah): 6 (998) Heft 30/3 PDF estellt am: 06.07.206 Nutzungsbedingungen Die ETH-Bibliothek ist Anbietein de digitalisieten Zeitschiften.

Mehr

ASTROLOGICUM Dipl. Astro-Coach Karin Staffa / Karmische Analyse

ASTROLOGICUM Dipl. Astro-Coach Karin Staffa / Karmische Analyse ASTROLOGICUM Dipl. Asto-Coach Kain Staffa www.astologicum.at 0650 / 315 83 55 office@astologicum.at Kamische Analyse ES WAR EINMAL Eine Reise in die Vegangenheit fü Chales und Anne Lindbegh ASTROLOGICUM

Mehr

Grundlagen der Berichterstattung:

Grundlagen der Berichterstattung: Gundlagen de Beichtestattung: Fima: F. Hoffmann-La Roche AG o Inklusive TAVERO AG (100 % Roche Tochte: Tagesvepflegung und weitee Sevices) Aeal: Roche-Aeal in Basel (Genzachestasse) o Fü einige de Daten

Mehr

Online zum Kita-Platz. Das Vormerksystem für Eltern im Internet

Online zum Kita-Platz. Das Vormerksystem für Eltern im Internet Online zum Kita-Platz Das Vomeksystem fü Elten im Intenet Düsseldofe Kita-Navigat Obebügemeiste Thomas Geisel Liebe Elten, wi feuen uns daübe, dass Düsseldof bei Familien so beliebt ist. Düsseldof ist

Mehr

Methoden zum Vergleich von Pflegebedürftigkeit

Methoden zum Vergleich von Pflegebedürftigkeit Methoden zum Vegleich von Pflegebedüftigkeit Eine Gegenübestellung von Bundesländen unte de Vewendung von Raumkategoien Dissetation zu Elangung des Doktogades de Mathematisch-Natuwissenschaftlichen Fakultät

Mehr

Modellbasen für virtuelle Behaglichkeitssensoren

Modellbasen für virtuelle Behaglichkeitssensoren Modellbasen fü vituelle Behaglichkeitssensoen Felix Felgne, Lotha Litz felgne@eit.uni-kl.de Technische Univesität Kaiseslauten / Lehstuhl fü Autoatisieungstechnik Ewin-Schödinge-Staße 12, D-67663 Kaiseslauten

Mehr

Leistungskurs Biologie (NRW) Abitur-Prüfung 2016 Aufgabe 3: Genetik / Ökologie

Leistungskurs Biologie (NRW) Abitur-Prüfung 2016 Aufgabe 3: Genetik / Ökologie Leistungskus Biologie (NRW) Abitu-Püfung 2016 Aufgabe 3: Genetik / Ökologie Aufgabenstellung: Punkte Thema: Die Wikung von Umweltöstogenen auf Fische III.1 Bescheiben Sie die Wikung von Östadiol anhand

Mehr

Grundbildung Nachholbildung Kauffrau/Kaufmann

Grundbildung Nachholbildung Kauffrau/Kaufmann Gundbildung Nachholbildung Kauffau/Kaufmann mit eidg. Fähigkeitszeugnis Inhaltsvezeichnis Ih Kusstat ist zu 100 % gaantiet. 1. Nachholbildung fü Ewachsene 4 2. Zulassungsbedingungen und Voaussetzungen

Mehr

Die Entwicklung der Direktinvestitionen im Jahre 2000

Die Entwicklung der Direktinvestitionen im Jahre 2000 Die Entwicklung de Diektinvestitionen im Jahe 2000 SNB 42 Quatalsheft 4/2001 Die schweizeischen Diektinvestitionen im Ausland Kaitalexot Die schweizeischen Kaitalexote fü Diektinvestitionen im Ausland

Mehr

Auftrag gemäß 11 BDSG zur Vernichtung von Datenträgern nach DIN 66399:2012

Auftrag gemäß 11 BDSG zur Vernichtung von Datenträgern nach DIN 66399:2012 - Vorlage - Auftrag gemäß 11 BDSG zur Vernichtung von Datenträgern nach DIN 66399:2012 Version Stand: 1.0 07.08.2014 Ansprechpartner: RA Sebastian Schulz sebastian.schulz@bevh.org 030-2061385-14 Zu den

Mehr