Für Finanzdienstleister wird es zunehmend schwierig, sich bei der Vielzahl der Software-Anbieter zurechtzufinden.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Für Finanzdienstleister wird es zunehmend schwierig, sich bei der Vielzahl der Software-Anbieter zurechtzufinden."

Transkript

1 Für Finanzdienstleister wird es zunehmend schwierig, sich bei der Vielzahl der Software-Anbieter zurechtzufinden. Endlich im Informationszeitalter Langsam, aber sicher wird das Software-Angebot für die Finanzdienstleistungsindustrie unübersichtlich. Eine Bestandsaufnahme. Dass der erfolgreiche Wiener Vermögensberater Klaus Moshammer noch Anfang 2002 mit einer selbst entwickelten Softwarelösung für unabhängige Finanzdienstleister auf den Markt kommen konnte und dabei auf so großes Interesse stieß, dass sein Messestand am FONDS-KONGRESS 2002 zu den bestbesuchten der ganzen Veranstaltung zählte, ist eigentlich ein Armutszeugnis. Und zwar für die Branche, die für alles und jeden, für komplexe Probleme ebenso wie für lächerliche Details, Programme entwickelt. Seither hat sich allerdings einiges getan. So gibt es bereits unzählige Softwareprogramme für den Finanzdienstleister, angefangen bei einfachen Fondsanalyseprogrammen, Depotund Kundenverwaltungsprogrammen über Finanzierungs- bzw. FX-Überwachungssoftware, Versicherungsvergleichssoftware und Immobilienbewertungssoftware bis zu High- End-Löungen für Maklerpools und alle, die es sich leisten können bzw. wollen. Da der Überblick zunehmend schwieriger wird und der Finanzdienstleister echte Recherchearbeit in Kauf nehmen muss, um sich einen groben Überblick über die am heimischen Markt vertretenen Softwareprodukte zu verschaffen, hat FONDS diese Arbeit für Sie übernommen. Auf den folgenden Seiten finden Sie einen umfassenden Überblick über fast alle am heimischen Markt vertretenen Produkte in den jeweiligen Kategorien. Unser Software-Überblick zeigt deutlich, dass es vor allem im Bereich der Fonds- und Depotanalyse sowie in der Depotverwaltung wie auch in der Kundenverwaltung zahlreiche unterschiedliche Produkte für jeden Geldbeutel gibt. Und der Konkurrenzkampf ist groß: So geht aus unserem Überblick hervor, dass allein im Bereich Fonds- und Depotanalyse mehr als 12 Programme um die Gunst der Kunden werben, tatsächlich sind es sogar noch mehr, da die hier angeführten Produkte nur die wichtigsten Anbieter auflisten. Vor allem immer mehr deutsche Anbieter versuchen hierzulande Fuß zu fassen. So erklärt etwa Dieter Fischer, Geschäftsführer von FINANZEN Advisor Services: Österreich ist ein schwieriger Markt, den wir aber aufgrund unserer Nähe, wir sitzen in München, auch bedienen können. Derzeit haben wir einige Kunden im Grenzgebiet und sind mit unserem bisherigen Erfolg ganz froh. Auch der US-amerikanische Fondsdatenbankanbieter Morningstar forciert das Geschäft in Österreich und wird laut Geschäftsführerin Anne Connelly Anfang September das jüngste Programm Morningstar Direct (siehe Tabelle) offizell in Österreich vorstelllen. Der Clou des neuen Programms: Auf Basis der weltweiten Morningstar-Datenbank (mehr als Fonds) kann institutionelles Fonds-Research betrieben werden. Aber nicht nur im Bereich der Fondsdatenbanken tut sich einiges, dick im Geschäft ist auch das aim-team um Michael Rannacher, der in den letzten zwei Jahren den Markt vom oberen Ende aufgerollt hat und neben der Fondsplattform der Capital Bank auch Ariconsult und die Meinl Success Finanz AG Foto: photos.com 132 FONDS

2 Vergleich Komplettlösungssoftware ausgerüstet hat. Zwar gibt Rannacher zu, dass er anfangs weil personell unterbesetzt einige Schwierigkeiten hatte und die Projekte teilweise nicht so verlaufen sind, wie er sich das gewünscht hätte, aber nun funktioniere alles reibungslos, und Konkurrenz sieht er in seiner Liga ohnedies kaum, Rannacher: Es gibt zwar zahlreiche kleine Anbieter, aber kaum Big Player. Mit unserem Knowhow können wir nun jedem das bieten, was er braucht. Daher konnten wir nun auch die BA-CA sowie die deutsche Cortal Consors als Kunden gewinnen. Während aber in der Oberliga und in Spezialsegmenten die Karten mehrheitlich verteilt sind, tauchen immer wieder Speziallösungen auf, die durchaus gute Marktchancen haben. Wie zum Beispiel das neue Beratungstool finanzportal.at, das ein in seiner Art einzigartiges Programm zur Darstellung von Szenarien und Zusammenhängen bei Versicherungen, Finanzierungen und Veranlagungen bietet und das zum Kampfpreis von nur 25 Euro monatlich und mit einer Anbindung an die Fondsplattform der Capital Bank. Das von der United Software AG betriebene Programm bietet insgesamt 50 Module zur Berechnung und Erklärung komplexer wirtschaftlicher und finanzmathematischer Zusammenhänge. United-Gründer und Universitätslehrer Gerhard Weibold: Ich musste viele dieser Zusammenhänge für meine Studenten verständlich machen, von daher stammt das Know-how. In finanzportal.at stecken laut Weibold mehrere Jahre sowie einige Millionen Euro Entwicklungszeit und -kosten, um dieses Know-how für jedermann leicht nutzbar zu machen. Dass heimische Berater dieses Tool nützen können, verdanken sie übrigens einer Großbank. Für die war die Software ursprünglich entwickelt worden, sie hatte sich dann aber im letzten Augenblick aus Kostengründen gegen die Lösung entschieden. Sehen Sie sich das an: FP PRODUKTNAME/N AIM BROKER FUNDMANAGER.PRO Anwendungsbereich Internationale Allfinanzplattform zur Vertriebsunterstützung CRM, Depot-, Vertragsverwaltung, Vertriebssteuerungsund Abwicklung instrument inkl. Provisionsabrechnung incoming/outgoing Anzahl Depots/Kunden etc. Unbegrenzt Unbeschränkt Welche Fondsdatenbank? Nach Kundenwunsch frei wählbar; software-systems.at, fait.at, Eigene Fondsdatenbank, Schnittstellen zu software-systems, fait, teletrader.at, Morningstar, Feri Trust, IS Teledata etc. Teletrader Art der Fonds- und Depotanalyse Verschiedene Analysetiefen wählbar. Positionsauswertung mit Grafisch dargestelle Vermögensentwicklung & Kunden-/ Bestandsdetails, zeit-/geldgewichtete Performance, Transaktionen, Produktportfolio Factsheets, konsolidierte Analyse auf Depot- und Kundenebene Versicherungsvergleiche möglich? Über elektronisch angebundene Drittsoftware für Online- Nein Vergleichsrechner, Vergleichsrechner vom Kunden frei wählbar Vergleich welcher Versicherungen? Verschiedene spartenbezogene Lösungen Wie viele Versicherungen liefern Daten? Alle Versicherer, die OMDS 1.1. bzw. 2.0 oder proprietäre Formate bereits liefern; geliefert werden Provisions- und alle Vertragsdaten Finanzierungs-Tool vorhanden? Ja, inkl. kompletter Fremdwährungsfinanzierungsüberwachung mit Ja Währungs-, Zins- und Tilgungsträgermonitoring Alleinstellungmerkmale Erste internationale Allfinanzlösung, die produktübergreifend Historienfunktion für Vermittler, Produkte (inkl. Vertrieb und Abwicklung unterstützt, alle Produktbereiche z. B. mit Courtagen/Provisionen), Depots, Verträge, Transaktionen Wertpapieren, Versicherungen, Finanzierungen und Beteiligungen integriertes Financial-CRM-System, automatische Provisionsabrechnung Webtool oder PC-Anwendung? Beides möglich Beides Funktionen der Kundenbetreuungs-Tools Komplette Kommunikationshistorie, integriertes Dokumenten- Zielgruppengerechte Kampagnenverwaltung, beliebige managementsystem, automatisches Generieren von allgemeinen Auswertungen & Statistiken, teamorientierte Aufgabenverwaltung sowie kunden-, vertrags- und bestandsbezogenen Ereignissen Integrierbarkeit in den eigenen Web-Auftritt Ja, zusätzlich White Labeling möglich, passt sich Corporate Design an Ja Datenimport-/Exportfunktionen? Standardimport und -export über Excel, kompletter Datenbestand Import: Fondsgesellschaften, Banken, Produktpartner, Maklerpools für Buchauszug abrufbar Export: EDIFACT (Telebanking), FIBU, MS-Office-Anwendungen Schulungen zum Programm (Kosten?) In Systemeinführung integriert, Schulungs-Packages nach Bedarf Ab 408 Euro Sonstiges Lösungen verfügbar im ASP-Betrieb, mehrsprachig auch für den Einsatz in CEE geeignet Am Markt seit Produktlinie aim BROKER seit Programmversion (1.0 etc.) Produktfamilie in Revision 3, einzelne Module in jeweiliger Release 2.1 Anzahl Kunden Österreich Anzahl Kunden insgesamt Einmalig Auf Anfrage, abhängig vom gewünschten Leistungsumfang Laufend (monatlich) Auf Anfrage, abhängig vom gewünschten Leistungsumfang Ab 409 Euro Zielgruppe/n Pools, Finanzvertriebe, Vermögensverwalter/-berater, Banken, Allfinanz-Anbieter, WPDLU, Investmentgesellschaften, Versicherer, Pensionskassen Maklerpools, Finanzierungsberater, Versicherungsmakler Einsatz ab wie vielen Anwendern? System rechnet sich für Anwender ab ca Kunden Ab 1 Anwender (BASIC), ab 2 Anwendern (NET) aim FINANCIAL SYSTEMS AG Pohl & Partner Consulting GmbH Dr. Michael R. Rannacher, Tel.: 01/ Christian Pohl, Tel.: 01/ FONDS

3 PRODUKTNAME/N ProfitWeb der OeKB FINANZEN Fonds Software FVBS fondsweb business Anwendungsbereich Fondsauswahl, Benchmarking, Anleger-, Depot-, Fondsanalyse + Web-Baukasten inkl. Fondsinformationen Fondsanalyse, Datenrecherche Portfoliooptimierung Anzahl Depots/Kunden etc. Beliebig viele Webtool oder PC-Anwendung? Webtool Beides Webtool Integrierbarkeit in eigenen Web-Auftritt Ja, auch an Corporate Design anpassbar Ja Ja Datenumfang (Fonds) Alle in Österreich zugelassenen Fonds Bis zu 8500 (D+A) Kontingente von bis zu 500 Fonds in AT Datenimport-/Exportfunktionen? Export via Excel Ja Nein Schulungen zum Programm Kostenfreie Einführung, kaum Schulungserfordernis 50 Euro pro Tag Möglich, auf Anfrage Besondere Merkmale OeKB-Datenqualität, individuell bis Benchmarkanalysen inkl. Immobilienentwicklung, Einfache Integration in Web-Auftritte, auf Feldebene gestaltbare Auswertungen, einheitliche Bedienung für alle Module, kostengünstige Versorgung mit Stammanerkanntes Kennzahlenservice der OeKB Fund-Research Help-Hotline und Strukturdaten der Berater-Website, individuelle Anpassung, Internetauftritt Am Markt seit 1995; ab Mai 2005 Verbesserung Inhalt/Funktionalität Programmversion (1.0 etc.) Anzahl Kunden Österreich 86 Unternehmen Ca Anzahl Kunden insgesamt 100 Unternehmen Ca Ca. 50 Einmalig Keine Startkosten Keine Ab 99 Euro Gruppenkontingente möglich Laufend Ab 1500 Euro p. a. 49 bis 109 Euro Ab 75 Euro Gruppenkontingente möglich Zielgruppe/n Banken, Finanzdienstleister, KAGs, Versicherungen Unabhängige/abhängige Berater Beraterpools, IFAs, Vermögensverwalter Oesterreichische Kontrollbank AG FINANZEN Advisor Services GmbH Financial Webworks GmbH Dominik Dreyer, Tel.: +49/89/ Marc Bonnet, PRODUKTNAME/N FIAP business plus FIAP Manager Tai-Pan Anwendungsbereich Fondsdatenbank, Fondsanalyse Fondsdatenbank, Fondsanalyse Fondsdatenbank, Chartanalyse, Depotverwaltung, Depotanalyse Anzahl Depots/Kunden etc. Keine direkte Depotver., Fondsportf. erstell./überw. Keine direkte Depotver., Fondsportf. erstell./überw. Beliebig viele Depots, Mandantenverwaltung Webtool oder PC-Anwendung? PC-Anwendung PC-Anwendung PC-Anwendung Integrierbarkeit in eigenen Web-Auftritt Export der Factsheets als PDF Export der Factsheets als PDF Export von Charts, Listen exportierbar Datenumfang (Fonds) Ca Fonds, alle A, D, CH, HU+Kundenwünsche Ca Fonds,alle A, D, CH, HU+Kundenwünsche 9600 Fonds, 7000 Aktien, Anleihen Datenimport-/Exportfunktionen? Alle gängigen Formate Alle gängigen Formate Textformate, Chart als BMP Schulungen zum Programm Regelmäßige Schulungen, kostenlose Hotline Schulung inkl., Hotline, Handbuch, aktuelle Hilfe inkl. Schulungen, kostenlose Hotline, Handbuch Besondere Merkmale Bis 300 Attribute pro Titel, RiskLiner Zusätzlich zu FIAP business 35 Fondskennzahlen, Komplettlösung mit Chartanalyse, alle (Portfoliooptimierung), DIEX (Backtest), Monitoring, Kennzahlen mit eigenen Parametern, Wertpapierarten, Depotverwaltung mit Länder-, Titel auf Wunsch erweiterbar Peer-Group-Analysen. eigene Benchmarks definierb., Branchen- und Titelanalyse, umfangreiches Überwachung Risiko-Ertrags-Verhältnis Filtersystem, autom. Kauf-/Verkaufsvorschläge, Anleihen-, Optionsscheinrechner Am Markt seit Programmversion (1.0 etc.) Anzahl Kunden Österreich Anzahl Kunden insgesamt Einmalig 995 Euro 995 Euro 400 Euro Laufend 65 Euro 495 Euro 65 Euro Zielgruppe/n Finanzdienstleister, Vermögensberater Vermögensver., Fonds-, Dachfondsmanager, Banken FDL, Vermögensberater, Banken Vertrieb über R&S-Software GmbH software-systems.at software-systems.at Martin Rath, Tel.: 04276/57 04 Wolfgang Saiwald, Tel.: 04231/ Wolfgang Saiwald, Tel.: 04231/ FONDS

4 PRODUKTNAME/N TeleTrader Professional Advisor Workstation (Office Edition) TT Fonds Premium Service Anwendungsbereich Kursdarstellung, Charts, Analyse, Research, Kundenkommunikation, Kursdarstellung, Charts, Analyse, Filterumfangreiche Filterfunktionen Portfolioverwaltung funktionen, Portfoliowerkzeuge, Spezialanalysen Anzahl Depots/Kunden etc. n. a. n. a. Webtool oder PC-Anwendung? PC-Anwendung Webtool Webtool Integrierbarkeit in eigenen Web-Auftritt Nein Ja Ja Datenumfang (Fonds) Alle in A zugelassenen Fonds (optional CH, D) Ca Fonds in A, ca in Europa Alle in A zugelassenen Fonds (auch CH, D) Datenimport-/Exportfunktionen? DDE, Textdatei, Grafik, Zwischenablage Ja Excel/.csv Datei, PDF Schulungen zum Programm - und Telefon-Support kostenlos Ja, kostenfrei Ja, kostenlos Besondere Merkmale Umfangreiche technische Morningstar Portfolio X-Ray integraler Bestandteil; Kundenspezifische Designanpassung, Analysemöglichkeiten, weltweites genaue Analyse der Klumpenrisiken eines Depots, Integration von Fremddaten Datenuniversum kostenloser vierwöchiger Testzugang erhältlich über fonds.at Am Markt seit März 2004 In Österreich seit März 2005 Juni 2002 Programmversion (1.0 etc.) 05.Apr n. a. Anzahl Kunden Österreich > 250 k. A. 15 Anzahl Kunden insgesamt > 3000 k. A. 15 Einmalig Keine Keine Anpassungen nach Aufwand Laufend Ab 85 Euro/Monat 100 Euro monatlich pro Nutzer Ab 50 Euro/Zugang Zielgruppe/n Banken, KAGs, Finanzdienstleister, Investoren Berater Banken, KAGs und Finanzdienstleister TeleTrader Software AG Morningstar Deutschland GmbH TeleTrader Software AG Mag. Georg Müller, Tel.: 01/ Antje Kovacs, Tel.:+49/89/ Manfred G. Schmid, Tel.: 01/ professional.teletrader.com professional.teletrader.com PRODUKTNAME/N Portfolio Illustrator Morningstar Direct Fundware Websolution Anwendungsbereich Online-Fonds- & Depotanalyse Institutionelles Fonds-Research auf Basis Online-Fondsdatenbank der weltweiten Morningstar Datenbank Anzahl Depots/Kunden etc. Beliebig viele Depots/Kunden Beliebig viele Musterdepots Webtool oder PC-Anwendung? Webtool Webtool Webtool Integrierbarkeit in eigenen Web-Auftritt Nein Nicht relevant Ja (mandantenfähig) Datenumfang (Fonds) Ca Fonds alle in A, D, CH, HU Über Fonds, globales Morningstar-Univ. Cca Fonds alle in A, D, CH, HU Datenimport-/Exportfunktionen? ja, zahlreiche Exportfunktionen verfügbar Ja Schulungen zum Programm Schulung im Preis inbegriffen Ja, kostenfrei Selbsterklärende Software Besondere Merkmale Anlagevorschläge, umfangreiche Analysefunkt., Holdings- und performancebasierende Stilaus- Kursalarme und Musterdepots für Web-User Depots aus Fonds & Einzelwerten, Asset Allocation, wertungen; Zugriff auf globale Datenbank, auf der eigenen Website, Chartüberlagerung, Portfoliovergleiche, hist. Tests von Portfolios, kostenloser Testzugang erhältlich auf Anfrage Factsheets in der CI des Finanzdienstleisters Factsheets zu jedem Wertpapier oder Depot, über morningstarfonds.de Korrelationsanalysen, Zukunftsbetrachtung Am Markt seit Februar 2004 Weltweit verfügbar seit März Programmversion (1.0 etc.) 01.Feb Anzahl Kunden Österreich k. A. k. A. k. A. Anzahl Kunden insgesamt k. A. k. A. k. A. Einmalig Ab 1500 Euro Keine Keine Laufend Einzelplatzlizenz: 500 Euro Max Euro monatl. pro Nutzer Ab 200 Euro Zielgruppe/n Vermögensverwalter/-berater, Banken, Dachfondsmanager, KAGs, Banken, Vermögensberater/-verwalter, Banken Dachfonds-, Fondsmanager Versicherungen FAIT Internet Software AG Morningstar Deutschland GmbH FAIT Internet Software AG Wolfgang Klaushofer, Tel.: 01/ Mike Döhn, Tel.: +49/89/ Wolfgang Klaushofer, Tel.: 01/ FONDS

5 Depot- bzw. Kundenverwaltung Depot- bzw. Kundenverwaltung PRODUKTNAME/N Produktfamilie aim BROKER PRISO2000 TeleTrader Backoffice Portfolio Illustrator MMAvalonia Anwendungsbereich Int. Allfinanzplattform zur Vertriebsunterstützung und Abwicklung Komplettlösung/FDL Kunden- und Vertriebspartnerverwaltung Online-Fonds- & Depotanalyse Depot-, Kundenverwaltung Depotanalysefunktionen Ja, verschiedene Analysetiefen wählbar, Ja Umfangreiche Funktionen für diverse Historische Tests, zeit- und geldgewichtete Limitüberwachungen, Ablauf Spekulationsfristen, Private Banking, Firmenkunden, Retail Abrechnungen und Transaktionen Performance, Durchrechnung etc. Performance, Anlagestruktur, Sparplanauswertungen, Anzahl Depots/Kunden etc. Unbegrenzt; von S.B.S. (Small Business Solution) Unbegrenzt Unlimitiert Beliebig viele Depots/Kunden Theoretisch unbegrenzt / datenbankabhängig Alleinstellungmerkmale Erste internationale Allfinanzlösung, die Komplettlösung, Support Umfangreiche Abrechnungsfunktionen für Vertriebspartner Anlagevorschläge, umfangreiche Analysefunktionen, Schnittstelle zu Plattformen, KAGs sowie zu Invest-Solutions, produktübergreifend Vertrieb und Abwicklung unterstützt Asset Allocation, Portfoliovergleiche, hist. Port.-Tests Drag&Drop-Funktion, weltweit alle handelb. Wertpapiere möglich Funktionen der Kundenbetreuungs-Tools Komplette Kommunikationshistorie, Kompletter Workflow Online-Depotabfragen, Integration von Analyse-Tools möglich Anlegerprofil, automat. Anlagevorschläge, Financial CRM, Dokumentenverwaltung, Terminfunktion, individuelles integriertes Dokumentenmanagementsystem Alarmfunktionen, Umschichtungen, Transaktionsliste Berichtswesen, - und Serienbrieffunktion Webtool oder PC-Anwendung? Beides möglich Beides PC Webtool Beides möglich Integrierbarkeit in den eigenen Web-Auftritt Ja, White Labeling möglich, passt sich jedem Corporate Design an Ja Ja, Abruf der Kundendepots online möglich Nein Ja Datenumfang Alle relevanten Stamm- und Bewegungsdaten mit Produkten Investmentfonds, Währungen und internat. Aktien Ca Fonds + Aktien, Zertifikate Variiert je nach Daten-Abo und ist individuell zu buchen Datenimport-/Exportfunktionen? Standardimport und -export über Excelkompletter Ja Nein Zahlreiche Exportfunktionen verfügbar Standardanwendungen wie PDF, Excel; Betax-Schnittstelle Schulungen zum Programm (Kosten?) In die Systemeinführung integriert, Schulungs-Packages nach Bedarf 5 Schulungen inkludiert Kostenlos Schulung im Preis inbegriffen Installation und kurze Einweisung 250 Euro, Schulungen möglich Sonstiges Verfügbar im ASP-Betrieb, alternativ direkt bei unseren Kunden, Permanente Weiterentwicklung, Support Factsheets zu jedem Wertpapier oder Depot, Umfangreiche Chart,- Berichts und Reportausmehrwährungsfähig sowie mehrsprachig für den Einsatz in CEE Korrelationsanalysen, Zukunftsbetrachtung wertungen zur Kundenbetreuung und Administration Am Markt seit aim BROKER seit 2000, aim FINANCIAL SYSTEMS AG seit Jänner 00 Februar 04 Basissoftware seit ca. 11 Jahren Programmversion (1.0 etc.) Produktfamilie in der Revision 3, einzelne Module in jeweiliger Release 159 n. a. 01.Feb MMAvalonia 1.0 (neues Release Feb. 05) Anzahl Kunden Österreich k. A. Über 100 Anzahl Kunden insgesamt k. A. Über 1000 Einmalig Auf Anfrage 1490 Ab 5000 Euro (je nach Modulzahl) Ab 1500 Euro Keine Laufend (monatlich) Auf Anfrage 149 ab 150 Euro (je nach Modulzahl und Depots) Einzelplatzlizenz: 500 Euro, Mehrplatzlizenz auf Anfrage Ab 119 Euro Zielgruppe/n Pools, Finanzvertriebe, Finanzdienstleister, Banken, Versicherer FDL, Vers.-agenten- und -makler, Finanzierungsberater Fondsgesellschaften und Finanzdienstleister Vermögensber./-verwalter, Banken, Dach-, Fondsmanager Finanzdienstleister, Maklerpools, Vermögensverwalter, Banken Einsatz ab wie vielen Anwendern? System rechnet sich für Anwender ab ca Kunden 1 Ab 50 Depots empfohlen Ab 1 Anwender 1 Anwender aim FINANCIAL SYSTEMS AG PRISO2000 Wolf & Moshammer OEG TeleTrader Software AG FAIT Internet Software AG Avalonia Software GmbH Dr. Michael R. Rannacher, Tel.: 01/ Tel.: 01/ , Manfred Schmid, Tel.: 01/ Wolfgang Klaushofer, Tel.: 01/ Jörg Richard, Tel.: +49 /941/ ww.fait.at Finanzierungs-/FX-Überwachungssoftware Finanzierungs-/FX-Überwachungssoftware PRODUKTNAME/N FX-Online Fremdwährungskreditmanager aim BROKER: Finanzierungsmanagement FXIRIS FXJUNIOR Anwendungsbereich Online-Monitoring für FX-Kredite samt Tilgungsträgerbewertung Aktive Verwaltung und Kontrolle von FX-Krediten und Tilgungsträgern Internationale Allfinanzplattform Controlling FX-Kredite Schmale Version von FXIRIS für kleine Ansprüche Welche Währungen sind Systembestandteil? EURO, CHF, YEN und USD EURO, CHF, YEN, USD Alle Finanzierungsformen CHF, USD, JPY, DKK, NOK, 15 Min. zeitverzögert CHF, USD, JPY, DKK, NOK, 15 Min. zeitverzögert Wie viele Einzelkredite können überwacht werden? Beliebig viele Beliebig viele Beliebig viele Beliebig Beliebig Webtool oder PC-Anwendung? Online Offline und online möglich Online Nur online Nur online Welche Alarmfunktionen gibt es? Kurs-, Zinswarnungen, Roll-over-Termininfo, Tilgungsträger Kurs-, Zinswarnungen, Roll-over-Termininfo Devisen-, Zinsrisiko,Tilgungsträgerentw., Roll-over-Termininfo Kurs-, Zinswarnungen, Tilgung bei Fonds und Fonds-LV Kurs-, Zinswarnungen, Tilgung bei Fonds und Fonds-LV Integrierbarkeit in den eigenen Web-Auftritt Ja, individuelles Design Ja Ja, zusätzlich White Labeling möglich Ja, inkl. vollständige Übernahme der CI Ja, keine CI-Übernahme möglich Datenumfang Alle relevanten Stamm- und Bewegungsdaten mit Produkten Kreditdaten, Kundenname, -Adresse Kreditdaten, Kundenname, -Adresse Datenimport-/Exportfunktionen? Alle gängigen Formate Standardimport und -export über Excelkompletter Auf Wunsch und Anfrage, abhängig vom Exportprogramm Keine Schulungen zum Programm (Kosten?) Online-Forum, Telefon-Support Regelmäßige Workshops und Seminare, Telefonsupport In die Systemeinführung integriert, Schulungs-Packages bei Bedarf 2-mal zu Beginn, Kosten in den Initialisierungskosten Auf Anfrage; Kosten je nach Umfang zwischen 100 und 600 Euro Sonstiges Individuelles Design, Szenariorechner für Kurs- und Zinsentw., Zins- und Kursdaten bis 1979, Assistenten für Roll-over- Lösung/en verfügbar im ASP-Betrieb bzw. alternativ direkt bei Automatisiert. Statusreport per in PDF; Tilgungsträgerbewertung, tagesaktueller Break-even-Rechner, und Switchfunktion, Kontaktjournal, Serienbrief- bzw. -Funktion, Kundenlösungen, mandanten- und mehrwährungsfähig, mehr- Logbuch als laufendes Beratungsprotokoll, Fremdwährungsvergleichsrechner, Kreditnehmeranzahl flexibel Tilgungsträgerberechnung, Darstellung von Charts, flexible sprachig, auch für den Einsatz in CEE geeignet; Lösungen computergestützte Kursprognosen, historische Darstellung der Zinsbelastung, direkter Vergleich mit Eurokredit hoch skalierbar vom einfachen Fondsshop bis zum Maklerpool Infos zu Kurs und Zinsentwicklungen Am Markt seit Produktlinie aim BROKER seit 2000 März 2004 Juni 2005 Programmversion (1.0 etc.) 01.Aug Produktfamilie in Revision 3, einzelne Module in jew. Release Ausbaustufe 3 mit insgesamt 5 Updates 1.0 Anzahl Kunden Österreich Kanzleien mit ca Kunden gesamt Produkt erst ab Juni 05 verfügbar Anzahl Kunden insgesamt Kanzleien mit ca Kunden gesamt Produkt erst ab Juni 05 verfügbar Einmalig 100 Euro für Einrichtung 630 Euro Auf Anfrage, abhängig vom gewünschten Leistungsumfang 1000 Euro Initialisierungskosten Keine Laufend (monatlich) 1,50 Euro/Kreditnehmer 9 Euro Auf Anfrage, abhängig vom gewünschten Leistungsumfang 5 Euro je Kundenkonto; Mindestabnahme 25 2 Euro je Kundenkonto; Mindestabnahme 25 Zielgruppe/n FDL, Banken, Versicherungen, Finanzdienstleistungsportale Finanzdienstleister, Banken, Versicherungsunternehmen Pools, Finanzvertriebe, Vermögensverwalter/-berater, Banken Vermögensberater, Finanzvertriebe, Banken Low-Budget-Segmente Einsatz ab wie vielen Anwendern? Ab 10 Kreditnehmern Einzelplatz bis unlimitierte Netzwerkinstallation System rechnet sich für Anwender ab ca Kunden Ab sofort Ab 1. Juni 2005 R&S Software GmbH R&S Software GmbH aim FINANCIAL SYSTEMS AG FXDATA Software Solutions FXDATA Software Solutions Martin Rath, Tel.: 04276/57 04 Martin Rath, Tel.: 04276/57 04 Dr. Michael R. Rannacher, Tel.: 01/ Margit Potzgruber, Anton Scharnagl Margit Potzgruber, Anton Scharnagl Tel.: 01/ , Tel.: 01/ , FONDS FONDS 141

6 Versicherungsvergleichssoftware PRODUKTNAME/N chegg.net makler.top-versichert.at R!TV Tarifvergleich Anwendungsbereich Versicherungsvergleich Versicherungsvergleich Tarifvergleich u.- Einzelberechnung Versicherungen für Vergleich Alle Massensparten im Konsumentenbereich Alle Massensparten im Konsumentenbereich Kfz, Haushalt, Ab- u. Erleben Wie viele Versicherungsgesellschaften liefern Daten? In Summe 37 Alle bis auf OÖ und Tiroler L.-vers. 18 Kfz, 19 Haushalt, 14 Leben Alleinstellungsmerkmale Vergleich von Unfall- oder Krankenvers. Geld-zurück-Garantie bei Berechnungsfehler Offline-Anwendung Webtool oder PC-Anwendung? Web Webtool PC Kundenbetreuungs-Tools Ja Nein Nein Integrierbarkeit in den eigenen Web-Auftritt Ja Nein Nein Datenimport-/Exportfunktionen? Ja Nicht vorhanden Nur Export v. div. PDF-Dateien Schulungen zum Programm (Kosten?) Ja Kostenlos auf Anfrage Nicht notwendig Sonstiges Risikoanalyse Am Markt seit 2001 April Programmversion (1.0 etc.) 03.Okt laufende Erweiterung Anzahl Kunden Österreich Über 500 Vollkunden, 1200 Light-Accounts 202, Stand Knapp 700 Anwender Anzahl Kunden insgesamt 202, Stand Nur in A tätig Einmalig 0 Keine Ab 2. DB 139,20 Euro Lizenz Laufend (monatlich) Ab Euro Euro Zielgruppe/n Makler, Agenten und Finanzdienstleister Einzelner Vermittler bis Maklerpools Makler, Agenten, teils FDL Einsatz ab wie vielen Anwendern? 1 1 Anwender Ab 1 Anwender SELSA Intelligence AG makler.top-versichert.at Rathberger Software KEG Hr. Rasswallner, Hr. Stultschnik Vorstand Peter Rautek Karl Rathberger, Tel.: 0676/ Tel.: 01/ , PRODUKTNAME/N Liegenschaftsbewertung Immobilienmanager Anwendungsbereich Verkehrswertermittlung Immobilienrendite-, Wirtschaftlichkeitsberechnungen, Bewertungen, internationale Wertermittlungsverfahren und -renditen Bewertung Bewertung von Einzelobjekten und unlimitierten Immobilienportfolios Bewertung von allen Objekten inklusive Sonderfälle möglich Welche Bewertungsmethoden? Sachwert, Ertragswert, Vergleichswert Sachwert, Ertragswert, Vergleichswert, Residualverfahren, DCF etc. Alleinstellungsmerkmale Möglichkeit für Detail- und Schnellbewertungen, Hinterlegung von 250 Spezialberechn., nationale und int. Wertermittlungsverfahren, Asssistenrichtwerten, integrierte Grund-, Miet- und Baupreisübersichten Bewertung von Renten und Lasten sowie von Sonderfällen Webtool oder PC-Anwendung? PC-Anwendung PC-Anwendug Integrierbarkeit in den eigenen Web-Auftritt Ja Ja Datenumfang Unlimitiert Unlimitiert Datenimport-/Exportfunktionen? Alle gängigen Formate Alle gängigen Formate Schulungen zum Programm (Kosten?) Praxisanwenderseminare (Kosten für 1-Tages-Seminar: 300 Euro) Praxisanwenderseminare (Kosten für 1-Tages-Seminar: 300 Euro) Sonstiges Statistik- und Controllingfunktionen, fachliche Unterstützung durch Indexberechnungen mit aktuellen Indexdatenbanken (VPI, Baupreis- Onlinehilfe inkl. Richtpreisen und Richtsätzen, integrierte Texverarbeitung und Baukostenindizes), Kosten-, Finanzierungspläne, Tilgungspläne, mit Texbausteinen & Makros, Bezirksgerichts- und Grundbuchdatenbank Bauträgerkalkulationen Am Markt seit Programmversion (1.0 etc.) 03.Feb 02.Jun Anzahl Kunden Österreich Ca Ca Anzahl Kunden insgesamt Ca Ca Einmalig 750 Euro 500 Euro Laufend (monatlich) 10 Euro 8 Euro Zielgruppe/n Banken, Versicherungen, FDL, Immobiliensachverständige, Banken, Versicherungen, FDL, Immobiliensachverständige, Immobilien-Leasinggesellschaften, Rechtsanwälte, Notare, Immobilien-Leasinggesellschaften, Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater, öffentliche Institutionen, Konzerne Steuerberater, öffentliche Institutionen, Konzerne Einsatz ab wie vielen Anwendern? 1 bis beliebig viele Einzelplatz bis Netzwerkinstallation Immobilienbewertungs- und -verwaltungssoftware R&S Software GmbH Heinz Raunikar, Martin Rath Tel.: 04276/57 04, R&S Software GmbH Heinz Raunikar, Martin Rath Tel.: 04276/57 04, FONDS

fundmanager. pro

<better financial solutions> fundmanager. pro fundmanager pro fundiertes wissen Solide Basis Kontakte Berater Mitarbeiter Fondsgesellschaften Banken Customer Relationship Management Dokumente Die Pohl & Partner Consulting

Mehr

ERFOLGREICHE & SICHERE KUNDENBERATUNG

ERFOLGREICHE & SICHERE KUNDENBERATUNG ERFOLGREICHE & SICHERE KUNDENBERATUNG managed by EIN BASISINVESTMENT MIT DEM KNOW HOW VON 10 STARKEN PARTNERN DIE PARTNER (v.l.n.r.): Mercedes Schoppik SCHRODERS Ivan Rancic DWS Franz-Xaver Jahrstorfer

Mehr

PAM. Portfolio & Asset Management. Einsatzgebiet

PAM. Portfolio & Asset Management. Einsatzgebiet Portfolio & Asset Management Vermögensverwaltung von A-Z MERKMALE Mandantenfähig Depot-Konsolidierung Kursimport von Reuters, Bloomberg, VWD, Fides oder manuelle Kurserfassung Kursquellen pro Depot wählbar

Mehr

Herzlich Willkommen! 2 www.fondskonzept.ag. FondsKonzept AG

Herzlich Willkommen! 2 www.fondskonzept.ag. FondsKonzept AG 1 Herzlich Willkommen! 2 www.fondskonzept.ag Vorstand FondsKonzept Hans Jürgen Bretzke Heike Angele Jürgen Schirmer 3 www.fondskonzept.ag Regionale Ansprechpartner Andreas Heiming Partnerbetreuung Nord

Mehr

Wir laden Sie ein. Das Programm unserer Business Lounge wird durch legeren Business Talk beim Buffet abgerundet.

Wir laden Sie ein. Das Programm unserer Business Lounge wird durch legeren Business Talk beim Buffet abgerundet. Wir laden Sie ein zur informativen Business Lounge 5 000 108 541 1000000 1082 1 082 $ 10 $ Flexible und kosteneffiziente Finanzinformations-Losungen / Alles aus einer Hand Sehr geehrter Geschäftspartner,

Mehr

Die mobile Bank für den Finanzdienstleister

Die mobile Bank für den Finanzdienstleister Augsburger Aktienbank AG Die mobile Bank für den Finanzdienstleister Mai 2005 Ihr starker Partner. Die AAB - Ihr starker Partner. Gründung 1963 Aktionär Assets under Control ca. 3 Mrd. (+ 850 Mio. in 2004)

Mehr

S e ite 1. Ina Just Steinstraße 11 02826 Görlitz Tel.: 03581-37 4 99-0 Fax: 03581-37 4 99-99 E-Mail: Ina.Just@dser.de. Depotcheck.2009.dc.1.

S e ite 1. Ina Just Steinstraße 11 02826 Görlitz Tel.: 03581-37 4 99-0 Fax: 03581-37 4 99-99 E-Mail: Ina.Just@dser.de. Depotcheck.2009.dc.1. S e ite 1 Ina Just Steinstraße 11 02826 Görlitz Tel.: 03581-37 4 99-0 Fax: 03581-37 4 99-99 E-Mail: Ina.Just@dser.de Depotcheck.2009.dc.1.1 Seite 2 Kurz und Knapp Persönliche Angaben des Kunden Daten für

Mehr

Beteiligungen Plattformen: IC Consulting GmbH

Beteiligungen Plattformen: IC Consulting GmbH Dienstleistungspakete der FiNet Asset Management AG Leistungsübersicht für Makler nach 34f GewO Leistungspaket Comfort Abwicklung des Investment- und Beteiligungsgeschäfts nach 34f GewO; Leistungen in

Mehr

BN & Partners Deutschland AG

BN & Partners Deutschland AG BN & Partners Deutschland AG Unternehmenspräsentation BN & Partners Deutschland AG Glaubwürdigkeit durch Unabhängigkeit Reuss Private Group AG / Reuss Private AG Bremgarten (Headquarter) Private Wealth

Mehr

Die norddeutsche Art. WebDepot. Vermögensberatung mit System. Die NORD/LB als Ihr Partner

Die norddeutsche Art. WebDepot. Vermögensberatung mit System. Die NORD/LB als Ihr Partner Die norddeutsche Art. 1 WebDepot Vermögensberatung mit System Die NORD/LB als Ihr Partner 2 Inhalt WebDepot ist das Produkt der NORD/LB für Ihre Vermögensberatung. Modular auf Ihren Bedarf im Investmentprozess

Mehr

vwd sales process solution Der strukturierte und dokumentierte Beratungsprozess

vwd sales process solution Der strukturierte und dokumentierte Beratungsprozess vwd sales process solution Der strukturierte und dokumentierte Beratungsprozess vwd sales process solution Der strukturierte und dokumentierte Beratungsprozess für die qualitativ hochwertige Kundenberatung.

Mehr

Morningstar Direct Workshop

Morningstar Direct Workshop Morningstar Direct Workshop Thomas Maier, Client Solutions Consultant Morningstar Investment Konferenz 2010 2010 Morningstar, Inc. All rights reserved. Was ist Morningstar Direct Institutionelle Research

Mehr

CRM BAU+OBJEKT Beschreibung Lösungsumfang

CRM BAU+OBJEKT Beschreibung Lösungsumfang Geschäftspartner / Kunden / Interessenten Erfassen und Bearbeiten von Firmen Internationales Adressformat Vordefinierte Rollen im Bauumfeld Vorkonfiguriertes Kundenstammblatt Klassifizierung von Branche,

Mehr

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Datei: Asklepius DA Flyer_Leistung_2 Seite: 1 von:5 1 Umfassende Datenanalyse Mit Asklepius-DA

Mehr

SQL Projekt AG Lösungen für die Versicherungswirtschaft

SQL Projekt AG Lösungen für die Versicherungswirtschaft SQL Projekt AG Lösungen für die Versicherungswirtschaft Realisierte Projekte der SQL Projekt AG im Bereich Finanzdienstleistung und Versicherungswirtschaft. Sitz Kontakt SQL Projekt AG Telefon (0351) 8

Mehr

Beteiligungen Plattformen: IC Consulting GmbH

Beteiligungen Plattformen: IC Consulting GmbH Dienstleistungspakete der FiNet Asset Management AG Leistungsübersicht für Makler nach 34f GewO Leistungspaket Comfort Abwicklung des - und Beteiligungsgeschäfts nach 34f GewO; Leistungen in den Bereichen

Mehr

Datenbank-Entwicklung

Datenbank-Entwicklung Datenbank-Entwicklung Unsere Qualifikationen Umsetzung komplexer Anforderungen in die Logik relationaler Datenbanken Programmierung mit Microsoft Access seit Version 1.0 Erfahrung mit Microsoft SQL Server,

Mehr

Vermögensschadenshaftpflichtversicherung Tarifvergleich ÖS

Vermögensschadenshaftpflichtversicherung Tarifvergleich ÖS Rahmendaten über die Abwicklung der VSH Verträge Vertragspartner Mitgliedschaft in einer Vereinigung / Verband notwendig? Kosten Hiscox AG, München über rwb GmbH, Schwaigern Keine Zusätzliche Kosten 5,--

Mehr

GIPS-Standards und Composites im institutionellen Asset Management. Thomas Kieselstein, CFA CIO, Quoniam Asset Management

GIPS-Standards und Composites im institutionellen Asset Management. Thomas Kieselstein, CFA CIO, Quoniam Asset Management GIPS-Standards und Composites im institutionellen Asset Management Thomas Kieselstein, CFA CIO, Quoniam Asset Management Agenda Externe Nutzung von GIPS und Composites Typische Addressaten Unterschiedliche

Mehr

Anbieter: Microsoft Dynamics NAV von knk Systemlösungen, Dortmund

Anbieter: Microsoft Dynamics NAV von knk Systemlösungen, Dortmund Checkliste ERP-Software Anbieter: Microsoft Dynamics NAV von knk Systemlösungen, Dortmund 1. Welche Bereiche sollen abgedeckt werden? Verkauf Einkauf Lagerwirtschaft CRM (Customer Relationship Management)

Mehr

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Sugar innovatives und flexibles CRM weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

CRM AUTOMOTIVE Beschreibung Lösungsumfang

CRM AUTOMOTIVE Beschreibung Lösungsumfang Geschäftspartner / Kunden / Interessenten Erfassen und Bearbeiten von Firmen Internationales Adressformat Aufbau und Abbildung von OEM Strukturen Grafische Darstellung von OEM Strukturen und Beziehungen

Mehr

Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen

Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen Eigenpräsentation 2015 Unsere Leistungen Philosophie Unabhängig Persönlich Kompetent Wir unterstützen Sie mit über 35 Jahren Erfahrung als freier und unabhängiger Finanz- und Versicherungsmakler. Ihre

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie

Mehr

Channel Wirtschaft und Finanzen Stand: 08/2014

Channel Wirtschaft und Finanzen Stand: 08/2014 Channel Wirtschaft und Finanzen Stand: 08/2014 Channel Wirtschaft und Finanzen No business as usual Ihre Zielgruppe sind institutionelle Investoren, finanzinteressierte Privatanleger, Trader und Finanzentscheider

Mehr

ECOFIN FINFOX PRO beratungs-software FüR wealth management

ECOFIN FINFOX PRO beratungs-software FüR wealth management ECOFIN FINFOX PRO beratungs-software FüR wealth management FINFOX PRO Beratungs-, Verkaufs- und Monitoring-Tool FINFOX Pro ist eine umfassende, Browser-basierte Softwarelösung zur Strukturierung des Beratungs-,

Mehr

Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor

Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor Yves-Deniz Obermeier Sales Manager Financial Services Ing. Thomas Heinzmann Division Management BI Mag. Martin Feith Senior Expert Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor

Mehr

CRM MASCHINENBAU Beschreibung Lösungsumfang

CRM MASCHINENBAU Beschreibung Lösungsumfang Geschäftspartner / Kunden / Interessenten Erfassen und Bearbeiten von Firmen Internationales Adressformat Aufbau von Firmenhierarchien Vorkonfiguriertes Kundenstammblatt Klassifizierung von Branche, Größe,

Mehr

Firmenwortlaute und Zweckeinträge mit Konnex zum BankG, VVG, IUG, TrHG, RAG, PAG und WPG Stand: Januar 2006

Firmenwortlaute und Zweckeinträge mit Konnex zum BankG, VVG, IUG, TrHG, RAG, PAG und WPG Stand: Januar 2006 Firmenwortlaute und Zweckeinträge mit Konnex zum, VVG,,,, und Stand: Januar 2006 Wichtig: Die im Folgenden angeführten Firmenwortlaute und Zweckeinträge indizieren aufgrund spezialgesetzlicher Bestimmungen,

Mehr

iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren iextensions CRM CRM für Lotus Notes weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

SimCorp Dimension: Integriert. Umfassend. MaRisk-konform. Sparkassen-Finanzgruppe. S finanz informatik

SimCorp Dimension: Integriert. Umfassend. MaRisk-konform. Sparkassen-Finanzgruppe. S finanz informatik : Integriert. Umfassend. MaRisk-konform. Sparkassen-Finanzgruppe S finanz informatik Plattform für die Verwaltung der eigenen Handelsgeschäfte der Sparkassen Die Finanz Informatik setzt die Software (SCD)

Mehr

Preisliste gültig ab Februar 2015

Preisliste gültig ab Februar 2015 CashMan Auftrag D i e a u s g e r e i f t e A u f t r a g s b e a r b e i t u n g Preisliste gültig ab Februar 2015 Anzahl Benutzer EP(1) MP(3) + 1 User + 5 User + 20 User CashMan Order 1 950 2 925 585

Mehr

Das Erfolgsmodell der ARICONSULT als Financial Provider

Das Erfolgsmodell der ARICONSULT als Financial Provider FINANCIAL PROVIDER Das Erfolgsmodell der ARICONSULT als Financial Provider Das Ziel Die Aufgabe Das Ergebnis Die Zukunft Das Ziel Etwas vollkommen Neues zu entwickeln Die Aufgabe Entwicklung einer überlegenen

Mehr

Laurus Vertrags- und Lizenzmanager

Laurus Vertrags- und Lizenzmanager Laurus Vertrags- und Lizenzmanager Basis - Version Die Software zur Verwaltung sämtlicher Verträge / Lizenzen mit Cash Flow und Erinnerungsfunktionen Vertrags-Management.. Dashboard Übersicht alle Verträge

Mehr

FONDS-TRADING-SYSTEM. Aalto Fondsvertrieb GmbH Bochum 09:28:36

FONDS-TRADING-SYSTEM. Aalto Fondsvertrieb GmbH Bochum 09:28:36 FONDS-TRADING-SYSTEM Aalto Fondsvertrieb GmbH Bochum 09:28:36 Aalto in Kürze Wir entwickeln auf Internettechnologie basierende Verkaufs- und Vertriebsunterstützungssysteme für Finanzmakler, Kapitalanlage-

Mehr

2. Neue buchhalterische Erfassung bzw. Ausweis der Vermögensverwaltungskosten nach Art. 48a BVV2. Bilanz Betriebsrechnung Anhang

2. Neue buchhalterische Erfassung bzw. Ausweis der Vermögensverwaltungskosten nach Art. 48a BVV2. Bilanz Betriebsrechnung Anhang Strukturreform BVG Ausweis der 1. Einleitung Die neuen Bestimmungen der Strukturreform sollen die Transparenz und Vergleichbarkeit im Bereich der Vermögensverwaltung erhöhen. In den Abschlüssen per 31.

Mehr

Mediadaten 2012. Display Stand Oktober 2012

Mediadaten 2012. Display Stand Oktober 2012 1 Mediadaten 2012 Display Stand Oktober 2012 2 Auf einem Blick Das Börsenportal für Anleger börsennews.de Unister GmbH Barfußgässchen 11 D - 04109 Leipzig seit GoLive im Juni 2009 der Standard für übersichtliche

Mehr

Der Testsieger: Cortal Consors als Gesamtsieger

Der Testsieger: Cortal Consors als Gesamtsieger Der Testsieger: Cortal Consors als Gesamtsieger In der Wertung gab es einen knappen Gesamtsieger: Das Cortal Consors Depot liegt mit 90,5 Punkten und einer Note von 1,2 auf Platz 1 des Brokertests 06/2014.

Mehr

6. SALIA -Anwendertag. SQL Projekt AG

6. SALIA -Anwendertag. SQL Projekt AG 6. SALIA -Anwendertag SQL Projekt AG Das erwartet Sie bei uns 10:00 Uhr Begrüßung Jürgen Bittner - Vorstandsvorsitzender der SQL Projekt AG Frank-Peter Barnekow SALIA Vertrieb 10:20 Uhr Neuerungen aus

Mehr

knk Systemlösungen (Dortmund) GmbH Checkliste ERP-Software Anbieter: 1. Welche Bereiche sollen abgedeckt werden? Ja nein vorhanden

knk Systemlösungen (Dortmund) GmbH Checkliste ERP-Software Anbieter: 1. Welche Bereiche sollen abgedeckt werden? Ja nein vorhanden Checkliste ERP-Software Anbieter: 1. Welche Bereiche sollen abgedeckt werden? Verkauf Einkauf Lagerwirtschaft CRM (Customer Relationship Management) Marketing Finanzbuchhaltung Kostenrechnung Anlagenbuchhaltung

Mehr

Caleido Address-Book wird zu

Caleido Address-Book wird zu Caleido wird zu Funktionsvergleich Durch den Wechsel von Caleido zu, entstehen viele zusätzliche Möglichkeiten für komfortables - und Kontaktmanagement. Leistungen im Überblick Datenmanagement Beliebig

Mehr

Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine.

Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine. Vielleicht ganz einfach: Elektronischer Zahlungsverkehr mit BusinessLine. 2 Zahlungsverkehr. BusinessLine die anwender freundliche Softwarelösung zur Abwicklung Ihres gesamten Zahlungsverkehrs. Die Software

Mehr

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit.

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: LBBW Multi Global Diese Informationen sind ausschließlich für professionelle Investoren bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden! Informationen für

Mehr

Branchenlösung SwissIsol

Branchenlösung SwissIsol Branchenlösung SwissIsol Das komplette Programmpaket für die Auftragsbearbeitung bei Isolierfirmen. Erstellen von Offerten, Auftragsbestätigungen, Rechnungen etc., mittels der Kalkulationsgrundlagen ISOLSUISSE

Mehr

Präsentationsmappe DELTA COACHING

Präsentationsmappe DELTA COACHING Präsentationsmappe DELTA ASSET MANAGEMENT DELTA Coaching GmbH Zämattlistrasse 2d Postfach 53 CH-6318 Walchwil/ZG Tel +41 41 758 00 80 Fax +41 41 758 00 88 www.deltacoaching.ch Geschäftsführer: Gerd Lehner,

Mehr

FondsGuide Deutschland 2008

FondsGuide Deutschland 2008 FondsGuide Deutschland 2008 Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite I-1 Globale Konjunktur und Kapitalmärkte - Aktuelle Lage und Ausblick von Dr. Tobias Schmidt..........................................................15

Mehr

Weiterbildungskurse Auswahl und Analyse von Fund of Hedge Funds mit «hedgegate» Performance- und Risikoanalysen von Hedge Fund Strategien

Weiterbildungskurse Auswahl und Analyse von Fund of Hedge Funds mit «hedgegate» Performance- und Risikoanalysen von Hedge Fund Strategien Weiterbildungskurse Auswahl und Analyse von Fund of Hedge Funds mit «hedgegate» Performance- und Risikoanalysen Building Competence. Crossing Borders. Konzept Leitidee Alternative Investment sind seit

Mehr

Skandia Grand Select. Die Veranlagung zum Steuer sparen. Ich zahle keine Steuer auf meine Kapitalerträge.

Skandia Grand Select. Die Veranlagung zum Steuer sparen. Ich zahle keine Steuer auf meine Kapitalerträge. Skandia Grand Select. Die Veranlagung zum Steuer sparen. Ich zahle keine Steuer auf meine Kapitalerträge. Skandia Grand Select. Mit Top-Fonds zu steuerfreien Erträgen. Sie wollen Vermögen aufbauen und

Mehr

schlank stark beweglich

schlank stark beweglich schlank stark beweglich mit Ant-On! für Intranet, Websites und Web-basierte Spezialanwendungen schlank Ant-On! ist handbuchfrei zu bedienen Ant-On! ist das ideale System für alle Online-Redakteure. Es

Mehr

Der MIC stellt sich vor mit dem MIC und seinem Finanzportfolioverwalter, der FIVV AG, erfolgreich anlegen

Der MIC stellt sich vor mit dem MIC und seinem Finanzportfolioverwalter, der FIVV AG, erfolgreich anlegen Der MIC stellt sich vor mit dem MIC und seinem Finanzportfolioverwalter, der FIVV AG, erfolgreich anlegen Markus Bunse, Leiter Kundenbetreuung FIVV AG 1 Vita Markus Bunse Prokurist und Leiter der Kundenbetreuung

Mehr

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff

Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Neue Kunden gewinnen & Einnahmen steigern mit NovaBACKUP 14.0! Vorstellung Was ist neu? Torsten Kaufmann & Wolfgang Rudloff Ihr heutiges Präsentationsteam Organisation Präsentator Torsten Kaufmann Channel

Mehr

Checkliste ERP-Software mit Punktesystem* zur Auswertung

Checkliste ERP-Software mit Punktesystem* zur Auswertung Checkliste ERP-Software mit system* zur Auswertung Anbieter: 1. Welche Bereiche sollen abgedeckt werden? Verkauf Einkauf Lagerwirtschaft CRM (Customer Relationship Management) Marketing Finanzbuchhaltung

Mehr

Ihr Partner für die ganzheitliche Vermögensbetrachtung

Ihr Partner für die ganzheitliche Vermögensbetrachtung Ihr Partner für die ganzheitliche Vermögensbetrachtung Abb.: Cockpit eines Linienflugzeuges. Hier laufen alle wichtigen Informationen zusammen! Consaltis Aktiengesellschaft Landstrasse 51, Postfach 1158

Mehr

cleversoft Document Solutions

cleversoft Document Solutions Marketing- und Regulatorische Dokumente für Finanzprodukte Oktober 2014 Die nachfolgenden Inhalte sind urheberrechtliches Eigentum der cleversoft group. Die unentgeltliche Überlassung berechtigt ausschließlich

Mehr

ONLINE HANDELS & MARKTPLATZPORTAL

ONLINE HANDELS & MARKTPLATZPORTAL ONLINE HANDELS & MARKTPLATZPORTAL EINZIGARTIGE, LEICHT ZU BEDIENENDE MULTIFUNKTIONALE E-COMMERCE SOFTWARE LÖSUNG FÜR UNTERNEHMENSGRÜNDER ODER ZUR OPTIMIERUNG BESTEHENDER GESCHÄFTSMODELLE E-Ausschreibungen

Mehr

Was ist TeamProQ? Wie funktioniert TeamProQ? Jetzt kostenlos testen: www.teamproq.de

Was ist TeamProQ? Wie funktioniert TeamProQ? Jetzt kostenlos testen: www.teamproq.de Was ist TeamProQ? TeamProQ ist eine modular aufgebaute, Online-Immobiliensoftware, zu der Sie unbegrenzt viele Nutzer einladen können - bei gleichem Preis. TeamProQ richtet sich an alle in der Immobilienbranche:

Mehr

beveb best business software...increasing your business

beveb best business software...increasing your business -erp Das -erp System ist nahezu unschlagbar, wenn es um Funktionalität gepaart mit Flexibilität geht. Die volle Integration der einzelnen Module, die konsequente Nutzung der Webtechnologie auf Basis führender

Mehr

SOL-IT insurancecube. Verwalten. Verbinden. Überblicken.

SOL-IT insurancecube. Verwalten. Verbinden. Überblicken. SOL-IT insurancecube. Verwalten. Verbinden. Überblicken. Mit dem SOL-IT insurancecube behalten Sie und Ihre Mitarbeiter die Übersicht über Mandaten, Polizzen und Schadensfälle. Durch unser Dokumentenmanagement

Mehr

Einführung von calculo zur Berechnung von Outperformance Fees

Einführung von calculo zur Berechnung von Outperformance Fees Stefan Zinn Einführung von calculo zur Berechnung von Outperformance Fees calculo Kunden-Nachmittag Frankfurt am Main, 22.11.2011 2 1 2 3 4 5 Über IDS Ausgangssituation und Zielsetzung Projektverlauf:

Mehr

Herzlich willkommen auf. Sie sind Experte im Börsen- und Finanzbereich? Dann treten Sie ein: Ihre Zielgruppe erwartet Sie bereits. WWW.GUIDANTS.

Herzlich willkommen auf. Sie sind Experte im Börsen- und Finanzbereich? Dann treten Sie ein: Ihre Zielgruppe erwartet Sie bereits. WWW.GUIDANTS. Herzlich willkommen auf Sie sind Experte im Börsen- und Finanzbereich? Dann treten Sie ein: Ihre Zielgruppe erwartet Sie bereits. WWW.GUIDANTS.COM Kommunizieren Sie in Echtzeit mit mehr als 110.000 finanzaffinen

Mehr

EPC. ELSBETH PowerContact DAS KAMPAGNEN- MANAGEMENT. Produktinformation

EPC. ELSBETH PowerContact DAS KAMPAGNEN- MANAGEMENT. Produktinformation EPC DAS KAMPAGNEN- MANAGEMENT Produktinformation ELSBETH PowerContact ELSBETH PowerContact ELSBETH PowerContact (EPC) ist die benutzerfreundliche Komplettlösung zur effektiven und wirtschaftlichen Durchführung

Mehr

PAS SOBACO PAS PORTFOLIO ADMINISTRATION SOLUTION FÜR VERMÖGENSVERWALTER

PAS SOBACO PAS PORTFOLIO ADMINISTRATION SOLUTION FÜR VERMÖGENSVERWALTER PAS SOBACO PAS PORTFOLIO ADMINISTRATION SOLUTION FÜR VERMÖGENSVERWALTER EINE UMFASSENDE LÖSUNG SOBACO PAS DIE INTEGRIERTE UND INTEGRALE LÖSUNG ZUR UMSETZUNG UND UNTERSTÜTZUNG DER STRATEGIE FÜR DEN VERMÖGENSVERWALTER

Mehr

German City Real Estate. Financial Consulting. Immobilien - Anleihen

German City Real Estate. Financial Consulting. Immobilien - Anleihen German Real Estate Professionals for German Real Estate German City Real Estate Financial Consulting Immobilien - Anleihen Stand Oktober 2013 Inhalt der Präsentation Financial Consulting Immobilien Anleihen

Mehr

BIL Wealth Management

BIL Wealth Management _ DE PRIVATE BANKING BIL Wealth Management Maßgeschneiderte diskretionäre Vermögensverwaltung Wir haben die gleichen Interessen. Ihre. PRIVATE BANKING BIL Wealth Management BIL Wealth Management ist auch

Mehr

KiTa-Büro. www.iventus-software.com DIE GANZHEITLICHE LÖSUNG

KiTa-Büro. www.iventus-software.com DIE GANZHEITLICHE LÖSUNG DIE GANZHEITLICHE LÖSUNG 1 Damit wir wieder Zeit haben für das wirklich wichtige: Unsere Kinder! Ihr Partner für Lösungen im Bereich Kindertagesstätte, Kindergärten und Jugendhilfeeinrichtungen stellt

Mehr

Checkliste - Softwareauswahl

Checkliste - Softwareauswahl Checkliste Softwareauswahl, Seite 1 Checkliste - Softwareauswahl Fragen zum Hersteller Rechstform des Herstellers Anzahl Mitarbeiter Ein einzelner Programmierer und Entwickler kann ausfallen. Der Bestand

Mehr

Checkliste Softwareauswahlprozess Maklerverwaltungsprogramm

Checkliste Softwareauswahlprozess Maklerverwaltungsprogramm Checkliste Softwareauswahlprozess Maklerverwaltungsprogramm Fragen zum Hersteller Empfehlung Anbieter 1: IWM Software AG Alte Eiweilerstraße 38 66620 Nonnweiler Tel: 06875 91020 vertrieb@iwm-software.de

Mehr

JDC Vermögensverwaltung in Kooperation mit SP-AG und direktanlage.at. Helmut Egel Geschäftsführer, Jung,DMS & Cie. GmbH

JDC Vermögensverwaltung in Kooperation mit SP-AG und direktanlage.at. Helmut Egel Geschäftsführer, Jung,DMS & Cie. GmbH JDC Vermögensverwaltung in Kooperation mit SP-AG und direktanlage.at Helmut Egel Geschäftsführer, Jung,DMS & Cie. GmbH Jung, DMS & Cie. AG Unser Service- & Leitungsspektrum im Überblick Jung, DMS & Cie.

Mehr

Ein Blick hinter die Zinskurve

Ein Blick hinter die Zinskurve Ein Blick hinter die Zinskurve Markus Kaller Head of Retail a. Sparkassen Sales 25. April 2014 Page 1 Sicherheit in gefahrenen Kilometern gemessen Jahr 2000 Wien München Jahr 2007 Wien Chiemsee Jahr 2014

Mehr

MIFID und der Entwurf des WAG 2007. Dr. Ernst Brandl Brandl & Talos Rechtsanwälte

MIFID und der Entwurf des WAG 2007. Dr. Ernst Brandl Brandl & Talos Rechtsanwälte MIFID und der Entwurf des WAG 2007 Dr. Ernst Brandl Brandl & Talos Rechtsanwälte MIFID - Rechtsgrundlage und Ziel EG- RL 2004/39/EG und Durchführungsbestimmungen auf der Basis des 1999 erstellten Financial

Mehr

SENSO Analytics. Analyse und Controlling für Entscheider

SENSO Analytics. Analyse und Controlling für Entscheider SENSO Analytics Analyse und Controlling für Entscheider SENSO Analytics Analyse und Controlling für Entscheider Führungskräfte in sozialen Einrichtungen stehen heute oftmals vor der Herausforderung, eine

Mehr

Business Process Management Software für Rechtsabteilungen!

Business Process Management Software für Rechtsabteilungen! Business Process Management Software für Rechtsabteilungen! Factsheet AF Software GmbH www.winra-solutions.de Umfang von WinRA Evolution Deutsche und englische Sprachversion verfügbar Das Portal Ihr Einstieg

Mehr

INVESTIEREN MIT FINANZSTARKEN INSTITUTIONELLEN INVESTOREN

INVESTIEREN MIT FINANZSTARKEN INSTITUTIONELLEN INVESTOREN INVESTIEREN MIT FINANZSTARKEN INSTITUTIONELLEN INVESTOREN Seite 1 DEUTSCHE FINANCE GROUP / Oktober 2009 INSTITUTIONELLE INVESTOREN I GRUPPEN PENSIONSKASSEN VERSICHERUNGSGESELLSCHAFTEN UNIVERSITÄTEN / STIFTUNGEN

Mehr

ABACUS CLOUD BUCHHALTUNG Einfach. Günstig. Schnell. IM HANDUMDREHEN STARTEN Weil Ihre Zeit wertvoll ist.

ABACUS CLOUD BUCHHALTUNG Einfach. Günstig. Schnell. IM HANDUMDREHEN STARTEN Weil Ihre Zeit wertvoll ist. ABACUS CLOUD BUCHHALTUNG Einfach. Günstig. Schnell. IM HANDUMDREHEN STARTEN Weil Ihre Zeit wertvoll ist. Finanzpaket Finanzbuchhaltung Fakturierungspaket Scan / Archivierung Lohnbuchhaltung Electronic

Mehr

1Ralph Schock RM NEO REPORTING

1Ralph Schock RM NEO REPORTING 1Ralph Schock RM NEO REPORTING Bereit für den Erfolg Business Intelligence Lösungen Bessere Entscheidungen Wir wollen alle Mitarbeiter in die Lage versetzen, bessere Entscheidungen schneller zu treffen

Mehr

instra Das SAP Add-On instra zur Unterstützung Ihrer Versicherungsprozesse

instra Das SAP Add-On instra zur Unterstützung Ihrer Versicherungsprozesse instra Das SAP Add-On instra zur Unterstützung Ihrer Versicherungsprozesse Zielgruppe instra ist eine führende Versicherungsmanagement Software Firmenverbundene Vermittler Versicherungsabteilungen Makler

Mehr

Es geht auch einfach. VERSION 5.5.901 OPTIONALE LEISTUNGEN. Features die Sie weiterbringen

Es geht auch einfach. VERSION 5.5.901 OPTIONALE LEISTUNGEN. Features die Sie weiterbringen Es geht auch einfach. VERSION 5.5.901 OPTIONALE LEISTUNGEN Features die Sie weiterbringen Neben vielen Standardfunktionen zur Verwaltung Ihrer Medien bietet Ihnen getasset weitere interessante Leistungen,

Mehr

ishop - Standard E-Commerce Software

ishop - Standard E-Commerce Software ishop - Standard E-Commerce Software Schweizer Software seit 1995 Die benutzerfreundliche und umfangreiche Shop-Software zur Erstellung, Pflege und Auswertung Ihres Onlineshops im Internet. Ausgereift

Mehr

Die neue Form der Veranlagung in Kurzform. Value Investment Strategie

Die neue Form der Veranlagung in Kurzform. Value Investment Strategie Die neue Form der Veranlagung in Kurzform Value Investment Strategie Ausgangslage: Das Verhalten der Märkte Das Wesen der Märkte unserer Zeit erfordert neuartige Ansätze Die Aktienmärkte haben in den letzten

Mehr

Die Online-Software für professionelles E-Mail Marketing. WebtoLead

Die Online-Software für professionelles E-Mail Marketing. WebtoLead Die Online-Software für professionelles E-Mail Marketing WebtoLead E-Mail-Marketing ganz einfach und intuitiv Das Erstellen und der Versand von Newslettern an eine Vielzahl von Empfängern ist kein Problem,

Mehr

ACANTAS-Preisliste für CMS, E-Shop und Konfigurator

ACANTAS-Preisliste für CMS, E-Shop und Konfigurator ACANTAS-Preisliste für CMS, E-Shop und Konfigurator Die Acantas E-Marketing-Suite ist eine budgetschonende und investitionssichere SaaS-Lösung. Sie mieten das System zu einem festen Preis und profitieren

Mehr

Presseclipping. Vorstand: Dr. Nikolaus Krasser, Ingo Martinz, Wolfgang Kuchelmeister Vorsitzender des Aufsichtsrats: Max Nussbaumer

Presseclipping. Vorstand: Dr. Nikolaus Krasser, Ingo Martinz, Wolfgang Kuchelmeister Vorsitzender des Aufsichtsrats: Max Nussbaumer Pentos Aktiengesellschaft Landsberger Strasse 110 D-80339 München Tel. +49-89-381538 110 Fax. +49-89-381538 199 www.pentos.com info@pentos.com Presseclipping Publikation: Ausgabe: 10.09.2014 Seite: Titel:

Mehr

processing IT business Projektorganisation Internationaler ERP Roll-out Dynamics NAV / SITE Josef G. Böck

processing IT business Projektorganisation Internationaler ERP Roll-out Dynamics NAV / SITE Josef G. Böck processing IT business Projektorganisation Internationaler ERP Roll-out Dynamics NAV / SITE Josef G. Böck Wer ist die Singhammer IT Consulting AG? Hersteller einer Branchenlösung für IT und Hightech Unternehmen

Mehr

Kaftan, H.-J.: Betriebliche Standardsoftware für KMU

Kaftan, H.-J.: Betriebliche Standardsoftware für KMU Betriebliche Standardsoftware für KMU Dr. Hans-Jürgen Kaftan Agenda 1. Merkmale betrieblicher Standardsoftware 2. 3. 4. 5. Vor- und Nachteile von Standardsoftware Kriterien für die Auswahl Anbieter betrieblicher

Mehr

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Unsere Anlagelösungen Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Wir begleiten Sie zu Ihren Anlagezielen. Mit passenden Lösungen, preiswerten Dienstleistungen und fundierter Beratung

Mehr

ILIAS Hosting Preisliste

ILIAS Hosting Preisliste IT- and Learning-Solutions Waldeggstrasse 72 CH-3097 Liebefeld Tel. +41 31 972 5 222 Fax. +41 31 972 5 221 studer-raimann.ch info@studer-raimann.ch ILIAS Hosting Preisliste Version vom: 19. Januar 2015

Mehr

INNOFUTURE. IF Enterprise Manager ENTERPRISE SOFTWARE WWW.INNOFUTURE.COM

INNOFUTURE. IF Enterprise Manager ENTERPRISE SOFTWARE WWW.INNOFUTURE.COM AND SERVICES FOR INNOVATIVE MANAGMENT WE REVOLUTIONIZE MANAGEMENT I N N O V A T I O N S FOR PEOPLE Der Enterprise Manager von INNOFUTURE Enterprise Software ist eine Software zur integrierten Unternehmenssteuerung

Mehr

The sophisticated controlling software. Zahlen bitte! Sophisticated Controlling

The sophisticated controlling software. Zahlen bitte! Sophisticated Controlling Zahlen bitte! Sophisticated Controlling LOCAL EDITION SENECA LOCAL bietet den perfekten Einstieg für Start-Ups, kleinere Unternehmen oder Unternehmensberater. Die SaaS-Lösung erlaubt es dem Nutzer, schnell

Mehr

do you do it? i-doit OpenSource CMDB Dennis Stücken

do you do it? i-doit OpenSource CMDB Dennis Stücken do you do it? i-doit OpenSource CMDB Dennis Stücken synetics GmbH, 23.04.2009 Agenda Was ist i-doit Was kann i-doit Vorteile Schnittstellen i-doit in der Praxis Aussicht 2 Was ist i-doit? Dokumentationslösung

Mehr

Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite. I-1 Aufbruch oder Einbruch? Asset Allocation 2005/2006 von Dr. Heinz-Werner Rapp...

Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite. I-1 Aufbruch oder Einbruch? Asset Allocation 2005/2006 von Dr. Heinz-Werner Rapp... Kapitel I Investmentfonds Ein Instrument der Geldanlage Seite I-1 Aufbruch oder Einbruch? Asset Allocation 2005/2006 von Dr. Heinz-Werner Rapp.......................................................15 I-2

Mehr

Lite Standard Zusatzlizenz Professional Zusatzlizenz Lizenz 549. 1 529. 420. 3 490. 960.

Lite Standard Zusatzlizenz Professional Zusatzlizenz Lizenz 549. 1 529. 420. 3 490. 960. Preisliste Gültig ab 29. Oktober 204 Paket Enterprise Mit dem Paket Enterprise erhalten Sie den gesamten Funktionsumfang von Sage Start mit allen Modulen in einem Angebot. Sie profitieren vom unschlagbaren

Mehr

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Unsere Anlagelösungen Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Wir begleiten Sie zu Ihren Anlagezielen. Mit passenden Lösungen, preiswerten Dienstleistungen und fundierter Beratung

Mehr

HDflex. Das flexible Haftungsdach

HDflex. Das flexible Haftungsdach Sie wollen auch weiterhin: einen Riester-Fondssparplan wie die DWS RiesterRente anbieten können? Ihre Kunden nicht zum Mitbewerber schicken, wenn sie einen Investmentfonds- Sparplan eröffnen wollen? für

Mehr

Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil

Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh Unternehmensprofil Frontiers Management Consulting Unternehmensberatungsgesellschaft mbh, 2012-1 - Frontiers Management Consulting

Mehr

Die DAB bank...mehr als nur ein Discount Broker...

Die DAB bank...mehr als nur ein Discount Broker... Die DAB bank...mehr als nur ein Discount Broker... Professioneller Service für Finanzintermediäre und Institutionen www.dab-bank.de Inhalt Wer ist die DAB bank? Wie unterstützen wir Ihren Berater? Sind

Mehr

Investment Portfolios als Black Box? Fallgruben und Lösungen für Portfolios mit Anlagefonds und Strukturierten Produkten

Investment Portfolios als Black Box? Fallgruben und Lösungen für Portfolios mit Anlagefonds und Strukturierten Produkten AG Investment Portfolios als Black Box? Fallgruben und Lösungen für Portfolios mit Anlagefonds und Strukturierten Produkten Urs Dreier, Philipp Langeheinecke AG Zurich, Januar 2014 1 Ausgangslage Bedarf

Mehr

Oder Ihren ACC ACT!Partner

Oder Ihren ACC ACT!Partner Für kleine und mittelständische Unternehmen ganz gleich welcher Branche Effizient und innovativ durch individuelle Anpassungen an Ihr Unternehmen Sichert Wettbewerbsvorteile durch einen analytischen, operativen,

Mehr

2nd Impact Forum, 6. Februar 2014

2nd Impact Forum, 6. Februar 2014 Investment Controlling als C o n s a l t i s F i n a n c i a l S e r v i c e G r o u p L i e c h t e n s t e i n, L a n d s t r a s s e 5 1, 9 4 9 0 V a d u z D e u t s c h l a n d, K a n a d a - A l l

Mehr

mention Software GmbH Firmenpräsentation

mention Software GmbH Firmenpräsentation Die mention Software GmbH wurde im Jahr 1997 gegründet und entwickelt seitdem die leistungsstarke ERP-Software mention Warenwirtschaft sowie diverse Schnittstellen, Module und effizienzsteigernde Tools

Mehr

Vermögensverwaltung: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

Vermögensverwaltung: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Vermögensverwaltung: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Leistungsvergleich der Vermögensverwalter Performance ist nicht alles, aber alles ist ohne Performance nichts. 1 Agenda Berichterstattung der

Mehr