Job BERUFE IN DEN MEDIEN. Ausgabe Berufe in den Medien 2015 MEHR JOBS IM ONLINE- MARKETING IM TEXT MEHR ERLEBEN LASSEN UND WENIGER BESCHREIBEN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Job BERUFE IN DEN MEDIEN. Ausgabe Berufe in den Medien 2015 MEHR JOBS IM ONLINE- MARKETING IM TEXT MEHR ERLEBEN LASSEN UND WENIGER BESCHREIBEN"

Transkript

1 Job Ausgabe Berufe in den Medien 2015 BERUFE IN DEN MEDIEN PLATTFORM ÜBERGREI- FEND DENKEN UND HANDELN Interview mit Daniel Velilla, Head of Human Ressources, redcoon GmbH Seite 12 MEHR JOBS IM ONLINE- MARKETING Die genaue Auswertung finden Sie ab Seite 14 IM TEXT MEHR ERLEBEN LASSEN UND WENIGER BESCHREIBEN Interview mit Jörg Liedtke, freier Werbetexter Seite 23

2 Impressum Herausgeber WBS TRAINING AG Mariendorfer Damm Berlin Heinrich Kronbichler Vorstand Fon Fax Redaktion WBS TRAINING AG index Agentur für strategische Öffentlichkeitsarbeit und Werbung GmbH Redaktionsschluss Daten Gestaltung UP.GRADE GmbH Agentur für Werbung & Verkaufsförderung Fotos Fotolia LCC Laurenz Liedtke redcoon GmbH WBS TRAINING AG

3 Vorwort Liebe Leserin, lieber Leser, ich lade Sie mit dieser sechsten Themenausgabe unseres WBS JobReports ein, mir in die spannende Welt der Medien zu folgen. Die modernen und neuen Medien sind aus dem heutigen Alltag nicht mehr wegzudenken sowohl privat als auch beruflich. So betreiben heute auch die meisten Unternehmen Online-Marketing und sind in den sozialen Medien präsent. Hier geht es darum, die Wertschöpfungsketten im Umfeld der digitalen Medien optimal zu nutzen: vom Content-Marketing bis zum ecommerce, vom Webdesign bis zur App. Hier ist qualifiziertes Personal gefragt. Wie sich dies im Stellenmarkt rund um Berufe im Medienbereich niederschlägt, zeigen die umfangreichen Auswertungen auf den folgenden Seiten. Zum Medienbereich zählen wir eine Vielzahl spannender Berufe und Aufgabengebiete, zum Teil mit Schnittmengen zum IT-Bereich: von Online- Marketing über Public-Relations und Redaktion bis hin zur Mediengestaltung und -produktion, vom Webdesign hinein in die mobile Kommunikation inklusive Apps. Unsere Umschulungs- und Weiterbildungsangebote leisten einen wichtigen Beitrag, Anwendungswissen in diesen unterschiedlichen Bereichen zu erwerben und auf den aktuellsten Stand zu bringen. Für diesen JobReport haben wir fast 200 Stellenmärkte aus Print- und Online-Medien ausgewertet und somit repräsentative Ergebnisse zur Entwicklung des Arbeitsmarktes erhalten. Für den Bereich Marketing und Medien konnten wir einen stabilen Stellenmarkt ermitteln. Im Vergleich zum Gesamtstellenmarkt hat das Jobangebot für Medienberufe in den letzten zwölf Monaten sogar leicht zugenommen. Welche Fachkräfte und Spezialisierungen am meisten gesucht werden und mit welchen speziellen Kenntnissen Sie auf dem Arbeitsmarkt besonders punkten, erfahren Sie auf den folgenden Seiten. Auch in dieser Ausgabe warten interessante und praxisnahe Interviews auf Sie. Daniel Velilla, Head of Human Ressources bei redcoon, gibt Einblicke in die Arbeit im Bereich Webkommunikation für Consumer Electronics und Tipps, welche Kenntnisse besonders gefragt sind. Jörg Liedtke, freier Werbetexter, beschreibt einen besonderen Werdegang und geht auf den Bereich Social Media und Content Marketing ein. Freuen Sie sich daher auf einen JobReport, der mehr zu bieten hat als nur irgendwas mit Medien. Ihr Heinrich Kronbichler Vorstand der WBS TRAINING AG 3

4 Inhaltsverzeichnis VORWORT 3 UNTERSUCHTE BEREICHE 5 ERHEBUNGSMETHODE UND DATENGRUNDLAGE 6 ÜBERSICHT DER AUSGEWERTETEN MEDIEN 8 ENTWICKLUNG STELLENMARKT PLATTFORM ÜBERGREIFEND DENKEN UND HANDELN 12 INTERVIEW MIT DANIEL VELILLA, HEAD OF HUMAN RESSOURCES, REDCOON GMBH ONLINE-MARKETING 14 PUBLIC RELATIONS (PR) UND REDAKTION 15 MEDIENPRODUKTION UND -GESTALTUNG (DIGITAL UND PRINT) 17 REGIONALE BETRACHTUNG 22 IM TEXT MEHR ERLEBEN LASSEN UND WENIGER BESCHREIBEN 23 INTERVIEW MIT JÖRG LIEDTKE, FREIER WERBETEXTER ÜBERSICHT AUSGABEN WBS JOBREPORT 26 KONTAKT 27 4 Hinweis: Bei den Bezeichnungen der Berufe und Stellen wird der Einfachheit halber oft nur die männliche oder nur die weibliche Form verwendet. Gemeint sind aber immer beide.

5 Untersuchte Bereiche Mehr als irgendwas mit Medien Berufe mit anspruchsvollen Aufgaben und Karrieremöglichkeiten Was möchtest Du gern beruflich machen? Irgendwas mit Medien! Was lange Zeit als perspektivlose Zukunftsplanung galt, hat sich zu einem Bündel spannender Berufe mit besten Jobperspektiven gewandelt. Die Medien sind nicht nur in unserem Alltags- und Berufsleben zu einem wichtigen Wirtschafts- und Unterhaltungsfaktor geworden, mit der Digitalisierung und dem Internet ist die Kommunikation durch Medien geradezu explodiert. Neben Fernsehen, Radio und Tageszeitungen bestimmen Online-Portale, Internetseiten, Social Media und Apps das Alltags-, Wirtschafts- und Berufsleben immer zunehmender. Mit dieser Digitalisierung der Kommunikation sind viele neue Berufsbilder entstanden, die viel versprechende Karrieremöglichkeiten bieten: Denn für alle Medien werden Inhalte (Content), Gestaltung (Design) und Technik (Programmierung) benötigt. Und das Universum der Medien wächst täglich weiter. Für diesen JobReport konnten wir nicht den gesamten Kosmos der Medienberufe untersuchen. Wir haben uns auf die Berufe konzentriert, für die bei der WBS Training AG auch entsprechende Weiterbildungsange bote bestehen. Das sind folgende Berufe: Online-Marketing mit und ohne Erfahrungen im Bereich E-Commerce Public Relations (PR) und Redaktion mit den Bereichen: - Social Media Marketing - Online-Redaktion Technische Redaktion Medienproduktion und -gestaltung (Print und Online) - Mediengestalter (mit Kenntnissen der Anwendungen Photoshop, InDesign- Illustrator, und Dreamweaver) Screen- und Interfacedesign Webdesign (und Webprogrammierung) App-Entwicklung Die von uns untersuchten Berufe werden in nahezu allen Branchen nachgefragt. In der Industrie, dem Dienstleistungssektor, der Wissenschaft und Forschung oder aber bei den zahlreichen Medien und ihren Dienstleistern selbst. Die Einsatzgebiete sind so vielfältig wie die Aufgaben. Alle Medienberufe haben jedoch eine Gemeinsamkeit: Sie brauchen Menschen mit Kreativität, Aufgeschlossenheit, Neugier und dem richtigen Know-how. Viele Berufe verändern sich und neue Karrieremöglichkeiten entstehen. Mit einer entsprechenden Aus- und Weiterbildung hat man darum beste Chancen auf einen zukunftsorientierten Beruf, in dem es bestimmt nie langweilig wird. 5

6 Erhebungsmethode und Datengrundlage Auswertung des Stellenmarktes für Berufe in den Medien Die für diesen JobReport untersuchten Stellenanzeigen aus den Bereichen der Medienberufe wurden auf Basis der Daten des Marktführers in der Stellenmarktanalyse, anzeigendaten.de, ge wonnen und ausgewertet. Diese Daten beinhalten neben den Angaben zum Anbieter auch den gesamten Text aller Jobanzeigen. Wir haben für diesen JobReport Anzeigen aus insgesamt 198 Stellenmärkten in Online-Jobbörsen, Fachzeitschriften und Tageszeitungen aus den Monaten Januar 2014 und 2015 herangezogen. Darunter sind auch bekannte Online- Jobbörsen wie Monster, Stepstone, Jobware, aber auch der Stellenmarkt der Bundesagentur für Arbeit (SIS). Außerdem wurden Stellenanzeigen aus über 160 lokalen, regionalen und überregionalen Zeitungen sowie Fachund Branchenzeitschriften einbezogen. Ausgewertet wurden Stellenanzeigen von öffentlichen Arbeitgebern, Dienstleistern, Unternehmen sowie Personaldienstleistern. Zum besseren Vergleich haben wir nur solche Stellenmärkte berücksichtigt, die in beiden Monaten Stellen ausgeschrieben hatten. So lässt sich die Entwicklung des Stellenmarktes besser beurteilen, da mögliche Verzerrungen durch neue oder eingestellte Medien in dem einen oder anderen Erhebungszeitraum vermieden werden. Um die Aussagekraft der Daten zu erhöhen, wurden die Stellenangebote gruppiert und den ausschreibenden Unternehmen, Institutionen und Dienstleistern zugeordnet. Auf diese Weise wird ein Stellenangebot, das von einem Unternehmen in verschiedenen Stellenmärkten mehrfach geschaltet wurde, tatsächlich nur einmal gezählt. Dieses Vorgehen gibt ein realistisches Bild der ausgeschriebenen Stellen. Um die Nachfrage nach den einzelnen Berufen auch regional darstellen zu können, haben wir die Jobangebote auf Basis der Bundesländer zu vier Regionen Nord, Ost, Süd, West zusammengefasst. Für diese Auswertung wurde der Ort, an dem das Unternehmen seinen Sitz hat, berücksichtigt und nicht der mögliche Einsatzort. Die vier von uns gebildeten Regionen setzen sich folgendermaßen zusammen: Region Nord: Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein Region Ost: Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen Region Süd: Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Region West: Nordrhein-Westfalen Die Zusammenfassung ermöglicht ein recht genaues Bild der regionalen Verteilung innerhalb der Bundesrepublik. Wie auch schon bei vorherigen Untersuchungen zeigt sich, dass ein sehr großer Anteil der ausgeschriebenen Jobs in der Region Süd gefunden wird. Das liegt nicht nur an der von WBS vorge- 6

7 Erhebungsmethode und Datengrundlage nommenen regionalen Strukturierung der Länder, sondern vor allem an der stärkeren Wirtschaftskraft und Nachfrage in den südlichen Bundesländern. Doch auch in den anderen Regionen bestehen ausreichend Chancen, einen entsprechenden Job zu finden (mehr dazu auf S. 22). Für die Abfragen der einzelnen Berufsgruppen und Berufe wurden Volltextrecherchen der Anzeigentexte entwickelt und eingesetzt, um die teils unterschiedlichen Berufsbezeichnungen erfassen und interpretieren zu können. Auf diese Weise können wir für die jeweiligen Berufe genaue Angaben machen. Die hier untersuchten Berufsbilder im Bereich der Medienberufe wurden im Wesentlichen in den entsprechenden Berufsgruppen abgefragt. So war es möglich, die zum Teil komplizierten und mit vielen Fachausdrücken und -beschreibungen versehenen Stellenangebote zu finden und auszuwerten. Der für diesen JobReport entwickelte methodische Ansatz und die damit gewonnenen Daten zeigen ein sehr deutliches Bild des Jobmarktes für Medienberufe. Der WBS JobReport bietet dadurch eine gute Entscheidungsgrundlage für all diejenigen, die sich für Berufe oder eine Weiterbildung im Umfeld der alten und neuen, digitalen und analogen Medien interessieren. Region Nord: Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein Region Ost: Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen Region Süd: Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Region West: Nordrhein-Westfalen 7

8 Erhebungsmethode und Datengrundlage Übersicht der ausgewerteten Medien Print Aachener Nachrichten Aller Zeitung-Wolfsburger Allgemeine Zeitung Allgäuer Zeitung Ärzteblatt Baden-Württemberg Ärzteblatt Mecklenburg-Vorpommern Ärzteblatt Rheinland-Pfalz Ärzteblatt Sachsen Ärzteblatt Thüringen Augsburger Allgemeine Badische Neueste Nachrichten Badische Zeitung, Freiburg/Breisgau Badische Zeitung (Lörrach) Badische Zeitung (Ortenau) Bayerische Rundschau Bayerische Staatszeitung Bayerisches Ärzteblatt Berchtesgardener Anzeiger Berliner Ärzteblatt Berliner Kurier Berliner Morgenpost Berliner Zeitung Blickpunkt Potsdam/Werder Braunschweiger Zeitung Bremer Ärzte Journal B.Z. Coburger Tageblatt COMPUTERWOCHE c t Heise Verlag Darmstädter Echo Deister- und Weserzeitung Donaukurier Der neue Tag Der Tagesspiegel Deutsches Ärzteblatt Die Kitzinger Die Rheinpfalz Die Welt Die ZEIT Dorstener Zeitung Dresdner Neueste Nachrichten Erlanger Nachrichten Flensburger Tageblatt Frankenpost (Hofer Anzeiger) Frankfurter Allgemeine Zeitung Frankfurter Rundschau Fränkische Nachrichten Fränkischer Tag Freie Presse (Chemnitzer Zeitung) Fuldaer Zeitung General-Anzeiger Bonn Gießener Allgemeine Gießener Anzeiger Gifhorner Rundschau Goslarsche Zeitung Göttinger Tageblatt Hamburger Abendblatt Hamburger Ärzteblatt Hanauer Anzeiger Handelsblatt Hannoversche Allgemeine Zeitung Heilbronner Stimme Hessische Niedersächsische Allgemeine/Hersfelder Zeitung Hessisches Ärzteblatt Hochschulanzeiger Hohenloher Tagblatt Horizont IX Magazin JUVE Rechtsmarkt Kieler Nachrichten Kölner Express Kölner Stadt-Anzeiger/Kölnische Rundschau Landshuter Zeitung Lausitzer Rundschau Lauterbacher Anzeiger Lebensmittel-Zeitung Leipziger Volkszeitung Lübecker Nachrichten Lüdenscheider Nachrichten Ludwigsburger Kreiszeitung Main-Echo Main-Post Mannheimer Morgen Märkische Allgemeine Zeitung Märkische Oderzeitung Mittelbayerische Zeitung Mitteldeutsche Zeitung/Saalekurier Münchner Merkur Münstersche Zeitung Neue Juristische Wochenschrift Neue Osnabrücker Zeitung Neue Presse (Coburg) Neue Westfälische Niedersächsisches Ärzteblatt Nordbayerischer Kurier Nordkurier Neubrandenburger Zeitung Nordwest Zeitung Nürnberger Nachrichten 8

9 Erhebungsmethode und Datengrundlage Oberbayerisches Volksblatt Oberhessische Presse Oberhessische Zeitung Obermain Tagblatt Offenbach Post Oranienburger Generalanzeiger Ostsee-Zeitung Passauer Neue Presse Peiner Allgemeine Zeitung Peiner Nachrichten Pforzheimer Zeitung Recklinghäuser Zeitung Remscheider General-Anzeiger Rheinische Post Rheinische Post (Ausgabe Duisburg) Rheinische Post (Ausgabe Emmerich) Rheinische Post (Ausgabe Kleve) Rheinische Post (Ausgabe Krefeld) Rheinische Post (Wesel) Rhein-Main-Media Rhein-Neckar-Zeitung Rhein-Zeitung Rhön- und Saalepost Rhön- und Streubote Ruhr Nachrichten Saale-Zeitung Saarbrücker Zeitung Saarländisches Ärzteblatt Sächsische Zeitung Salzgitter Zeitung Schleswig-Holsteinisches Ärzteblatt Schwäbische Zeitung Schweriner Volkszeitung Siegener Zeitung Solinger Tageblatt Staatsanzeiger Stuttgarter Zeitung Süddeutsche Zeitung Südkurier Südwest Presse (Ulm) Täglicher Anzeiger Holzminden Tauber Zeitung TextilWirtschaft Thüringer Allgemeine Zeitung Traunsteiner Tagblatt Trierischer Volksfreund Trostberger Tagblatt VDI Nachrichten Volksstimme Magdeburg W&V Wochenmagazin Weser Kurier Westdeutsche Allgemeine Zeitung Westdeutsche Allgemeine Zeitung - Ausgabe Dortmund Westdeutsche Allgemeine Zeitung - Ausgabe Essen Westdeutsche Zeitung Westfälische Nachrichten Westfälischer Anzeiger Westfälisches Ärzteblatt Wetterauer Zeitung Wetzlarer Neue Zeitung Wiesbadener Kurier Wilhelmshavener Zeitung Wolfenbütteler Zeitung Wolfsburger Nachrichten Zypresse (Freiburg) online Bundesagentur für Arbeit Bundesagentur für Arbeit Lehrstellen academics.de ahgz.de (Jobsterne) bund.de careerbuilder.de fazjob.net horizont.net hotel-career.de hoteljob-deutschland.de ingenieurkarriere.de iz-jobs.de jobcenter-medizin.de jobmedicus.de Jobscout24.de jobsintown.de jobs-ulm.de jobvector.de Jobware.de kalaydo.de kliniken.de linkedin.de marketingjobboersen.de meinestadt.de meinestadt.de (Lehrstellen) monster.de oberfrankenjobs.de rollingpin.de rosenheimjobs.de salesjob.de stellenanzeigen.de stellen-online.de stepstone.de sueddeutsche.de wuv.de xing.de 9

10 Entwicklung Stellenmarkt 2015 Leichter Rückgang der Stellenangebote in 2015 Im Januar 2015 wurden in den von uns ausgewerteten Print- und Online- Stellenmärkten rund Stellen angeboten. Der Gesamtstellenmarkt hat sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum zwar um rund 1,7 Prozent verringert, bewegt sich aber weiterhin in Bezug auf die Anzahl der ausgeschriebenen Stellen auf einem sehr hohen Niveau. Eine Erklärung für den leichten Stellenrückgang könnte die Einführung des gesetzlichen Mindestlohns zum 1. Januar 2015 sein. In Zahlen ausgedrückt sind es im Vergleich zum Vorjahresmonat jedoch nur GESAMTSTELLENMARKT JANUAR etwa weniger Stellenangebote in dem Zeitraum Januar. Ob diese Entwicklung auch auf die von uns untersuchten Medienberufe zutrifft und welche Rolle bestimmte zusätzliche Qualifikationen bei der Jobsuche spielen, wollen wir Januar 2015 Januar 2014 im weiteren Verlauf näher betrachten. Jene Berufsgruppen, die für den Bereich Medien relevant sind, haben wir in der Grafik zur Gesamtverteilung der Stellenangebote gesondert hervorgehoben. GESAMTVERTEILUNG DER STELLENANGEBOTE NACH BERUFSGRUPPEN Technische Berufe (Ingenieure, Konstrukteure, Architekten) Bauwesen, Handwerk, Umwelt Vertrieb, Verkauf ITK/Telekommunikation Hotel-/Gastgewerbe, Tourismus, Empfang Organisation, Projektmanagement Gesundheit, Medizin, Soziales Sekretariat/Officemanagement/Verwaltung Finanz- u. Rechnungswesen, Controlling, Versicherung Unternehmensführung/Management Transport, Verkehr, Logistik, Lager FuE, Hightech, Nat.wiss. Berufe Consulting, Beratung Marketing, PR, Werbung, Design/Multimedia Personalwesen Rechts- und Steuerwesen Einkauf, Materialwirtschaft Wissenschaft, Aus- und Weiterbildung Januar 2015 Januar 2014 Berufe in den Medien verzeichnen mehr Jobangebote 10 Die Berufszweige Marketing, PR, Werbung sowie Design und Multimedia wurden für diese Analyse in einer Berufsgruppe zusammengefasst und ausgewertet. Zwischen Januar 2014 und 2015 hat die Zahl der Stellenangebote in dieser Gruppe um rund drei Prozent zugelegt. Hier waren Anfang 2015 fast Stellen ausgeschrieben. In Bezug zum allgemeinen Trend des Gesamtstellenmarktes hat sich das Jobangebot in diesem Bereich somit etwas besser entwickelt und zeigt insgesamt einen positiven Trend auf. Einige Medienberufe wie zum Beispiel Webdesigner werden in Unternehmen dem Bereich IT zugeordnet. Aus diesem Grund beleuchten wir auch diese Berufsgruppe etwas näher. Im Januar 2015 wurden hier circa Stellen ausgeschrieben. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ergibt dies eine leichte Steigerung von 1,4 Prozent. Auch in diesem Bereich bewegt sich die Anzahl der ausgeschriebenen Stellen somit positiv entgegen dem leichten Abwärtstrend des Gesamtstellenmarktes. In den beiden genannten Berufsgruppen wird ein breites Spektrum an Berufsbildern abgedeckt. In der folgenden Analyse untersuchen wir ausgewählte Berufe im Online-Marketing, im Bereich Social Media und PR, redaktionelle Berufe, Mediengestalter sowie Berufe rund um das Thema Webdesign.

11 Entwicklung Stellenmarkt 2015 Stabiler Stellenmarkt rund um Marketing und Medien Die Entwicklung des Stellenmarktes zeigt auch im Jahresverlauf ein kontinuierlich hohes Niveau mit Angeboten im Monat Januar (siehe Grafik S. 10), saisonübliche Einschnitte im Juni und Dezember eingeschlossen. Im Vergleich zum gesamten Stellenmarkt hat das Jobangebot für Medienund IT-Berufe in den letzten zwölf Monaten leicht zugenommen. In dieser Ausgabe des WBS JobReports betrachten wir die Stellenmarktentwicklung für diese zwei großen Themenbereiche etwas genauer: Marketing, PR, Werbung, Design und Multimedia Informations- und Telekommunikationstechnologie (im speziellen Berufe mit Medienschwerpunkt, wie z.b. Webdesign) Die meisten Jobangebote gab es über das Jahr gesehen im Bereich IT. In diesem JobReport wird jedoch nur ein Teil der in dieser Berufsgruppe ausgeschriebenen Stellen analysiert. So werden die Berufsgruppen Webdesigner und Screendesigner oder Angebote im Online-Marketing näher beleuchtet. Bis auf die Monate Februar, März, Juni und Dezember bewegt sich die Anzahl der Stellenangebote im gesamten IT-Bereich bundesweit stabil mit über Anzeigen. Der Anteil der medienrelevanten Stellen lässt sich hier nicht genau beziffern. Wenn wir uns die Berufsgruppe anschauen, die ausschließlich Angebote in den Bereichen Marketing, PR, Werbung, Design und Multimedia umfasst, so kann man sagen, dass diese im Verlauf der letzten 12 Monate kaum Schwankungen unterlegen war. Im Januar 2015 gab es 279 mehr Angebote als im Vorjahresmonat. Lediglich im Juni und Dezember 2014 ist die Anzahl der Stellenangebote unter gesunken. Das größte Stellenangebot für Bewerber in den Bereichen Marketing, PR und Medien gab es in den Monaten Juli und Januar STELLENMARKTENTWICKLUNG FÜR AUSGEWÄHLTE MEDIENBEREICHE Jan 14 Feb 14 Mrz 14 Apr 14 Mai 14 Jun 14 Jul 14 Aug 14 Sep 14 Okt 14 Nov 14 Dez 14 Jan 15 Informations und Telekommunikationstechnologie Marketing, PR, Werbung, Design und Multimedia 11

12 Plattform übergreifend denken und handeln Interview mit Daniel Velilla, Head of Human Ressources, redcoon GmbH 12

13 Herr Velilla, Sie suchen zahlreiche Mitarbeiter in den Bereichen Webdesign und Webredaktion. Wie sehen für diese Personen typische Tätigkeitsfelder bei redcoon aus? Als einer der größten Onlineversender von Unterhaltungselektronik in Europa können wir unseren Mitarbeitern ein vielfältiges und abwechslungsreiches Aufgabenspektrum bieten. Bei redcoon arbeiten Webdesigner und Gestalter in der Kreation und der Kampagnenumsetzung. Die Designabteilung ist außerdem für das Shopdesign und die Gestaltung unserer Geschäftsmaterialien zuständig. Die Kollegen im Content Management arbeiten an der Erstellung und Bereitstellung der Produktbeschreibungen in unserem Shop, sie verfassen Texte, bearbeiten Bilder und integrieren Herstellerinformationen auf unserer Webseite. Wie viele Arbeitnehmer beschäftigt redcoon im Bereich Webkommunikation und können Sie Ihren Bedarf (auch zukünftig) decken? Insgesamt arbeiten rund 20 Mitarbeiter in den genannten Bereichen. Die besten Talente zu gewinnen, ist immer eine Herausforderung. Bisher sind wir damit sehr erfolgreich, aber wir freuen uns natürlich immer über Bewerbungen von motivierten und talentierten Einsteigern und Fachkräften. Spielen die Art der Aus- und Weiterbildung sowie Abschlüsse eine Rolle bei der Bewerberauswahl? Natürlich suchen wir die Bewerber heraus, deren Profil unsere Anforderungen am besten erfüllt. Auf welchem Bildungsweg die Bewerber ihre Qualifikationen letztendlich erworben haben, spielt dabei eine nachgeordnete Rolle. Welche speziellen Anforderungen haben Sie an Bewerber, die im Bereich Webkommunikation arbeiten wollen? Sind zusätzliche Qualifikationen (z. B. SEO, Social Media) für diesen Bereich wichtig? Zusätzliche Qualifikationen, speziell aus dem Online- Marketing, sind für uns natürlich wertvoll. Je mehr Erfahrungen ein Bewerber auf diesem Gebiet mitbringt, desto vielfältiger können wir ihn oder sie auch bei bereichsübergreifenden Themen einsetzen. Ein Teil des HR-Teams im Aufenthaltsraum der Niederlassung Keltenstraße Aschaffenburg (v. l. n. r. Irina Bathon, Franziska Blickle, Patrick Ziegler und Sarah Keller) Welche fachspezifischen Kompetenzen, wie Programmier- oder Software-Kenntnisse, muss eine Fachkraft, die im Bereich Webkommunikation für redcoon arbeiten möchte, mitbringen? Ein Webdesigner sollte Programme wie Adobe Photoshop, Illustrator, Indesign und Acrobat Pro sicher beherrschen und außerdem Erfahrung mit HTML, XHTML und CSS haben. Darüber hinaus sind Kenntnisse in JavaScript von Vorteil. Grundsätzlich setzen wir ein Gespür für Design und Usability voraus die Bewerber sollen aus Kundensicht denken. Webredakteure sollten die Erstellung von SEO-optimiertem Unique Content beherrschen und außerdem Erfahrung mit Photoshop und grundlegende Kenntnisse in HTML mitbringen. Abhängig von ihrer bisherigen Erfahrung und ihren Zusatzqualifikationen haben die Mitarbeiter bei uns auch die Möglichkeit, sich in weiteren Fachbereichen oder fachbereichsübergreifenden Themen und Projekten einzubringen. Welche Karrieremöglichkeiten bietet redcoon für eine/n Webdesigner/-in oder Webredakteur/-in? Unser Unternehmen und unser Webshop entwickeln sich ständig weiter, das macht die Arbeit bei uns so spannend. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich bewähren, können ein größeres Verantwortungsgebiet übernehmen oder auch internationale Projekte mit unseren Landesgesellschaften betreuen. Gibt es bei redcoon Mitarbeiter, die sich in dem Bereich Webkommunikation (bspw. Webprogrammierung, SEO, Social Media, CMS, Photoshop) haben weiterbilden lassen? Was ist aus Ihrer Sicht wichtig für eine derartige Weiterbildung? Wir arbeiten hier vor allem mit Coachings, um Spezialwissen in unser Unternehmen zu holen. So bieten wir beispielsweise für das Content Management-Team regelmäßig Schulungen zum Thema SEO an, um alle Mitarbeiter auf dem neuesten Stand zu halten. Wird der Bedarf an Fachkräften im Bereich Webkommunikation eher zunehmen oder abnehmen? Welche Karrierewege werden entstehen? Wir gehen davon aus, dass der Bedarf an Webredakteuren ungefähr gleich bleiben wird. Zwar steigt die Anzahl der Themen stetig, aber durch neue Prozesse und Software kann die Arbeit heutzutage mit derselben Mitarbeiteranzahl bewerkstelligt werden. Im Bereich Webdesign wird der Bedarf steigen. Die Karrierewege sind hier vielfältig, wichtig sind aber auf jeden Fall eine solide technische Ausbildung sowie kreatives Potenzial. Was würden Sie einer/ einem Weiterbildungsinteressierten für den Bereich Webkommunikation mit auf den Weg geben? Webdesign muss im Zuge der Multi-Device-Entwicklung zunehmend plattformübergreifend funktionieren. Wichtig sind Kenntnisse in HTML5 und CSS3. Grundsätzlich sollten Weiterbildungsinteressierte sich an aktuellen Trends orientieren und an den Themen, die für Unternehmen heute wichtig sind. Dazu zählen SEO-Optimierung, spezielle Anforderungen an Social- Media-Content oder Marketing. 13

14 Online-Marketing Mehr Jobs im Online-Marketing Laut BITKOM besitzen 84 Prozent der deutschen Unternehmen mit mehr als zehn Mitarbeitern eine eigene Webseite. Bei Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern sind es 96 Prozent.* Die eigene Webseite ist für Unternehmen wie eine Visitenkarte, die auf das eigene Angebot aufmerksam macht. Mitarbeiter im Online-Marketing haben die Aufgabe, Interessenten und Nutzer (sogenannte User) auf die Webseite des Unternehmens zu locken. Dort ist das Hauptziel, aus Nutzern Kunden zu machen, indem diese das angebotene Produkt bestellen oder die Dienstleistung anfragen. Aber auch die langfristige Kundenbindung ist hier von großer Bedeutung. Stellenangebote im Bereich Online-Marketing Jan Jan 15 Online-Marketing mit Anteil E-Commerce Im Fokus des Online-Marketings stehen die Gestaltung und der inhaltliche Aufbau der Unternehmenswebseite. Eine gut strukturierte und übersichtliche Seite hilft dem Besucher, sich gut zurecht zu finden. Man spricht hier auch von der sogenannten Benutzerfreundlichkeit (Web Usability). Die Webseite wird also gemäß den Anforderungen, Wünschen und Erwartungen des Kunden im Umgang mit Webseiten programmiert. Besucher einer Webseite werden zu Kunden, indem sie zum Beispiel direkt ein Produkt im Online-Shop bestellen. Hier spricht man von Electronic Commerce (kurz E-Commerce; deutsch: elektronischer Handel). E-Commerce ermöglicht das Einkaufen rund um die Uhr und von überall, sei es vom heimischen PC oder von unterwegs mit dem Tablet oder dem Smartphone. Um diese Aufgaben im Online-Marketing optimal bewältigen zu können, sind Kenntnisse in Spezialgebieten unerlässlich. Themen wie Bannerwerbung, Suchmaschinen-Marketing, -Werbung, Mobile Marketing oder auch der Bereich Social Media sollten Fachkräften in diesem Bereich nicht fremd sein. Auf einige dieser Spezialkenntnisse gehen wir im späteren Verlauf des JobReports genauer ein. Die Bedeutung der unternehmenseigenen Webseite spiegelt sich auch im Jobangebot wider. Entgegen dem Gesamttrend gab es im Januar 2015 mit insgesamt 668 Angeboten über 20 Prozent mehr Stellenangebote im Bereich Online-Marketing als im Vorjahresmonat. Der Anteil der Angebote, in denen Kenntnisse im Bereich E-Commerce gezielt gefordert wurden, ist sogar um fast 30 Prozent auf 155 Stellenangebote im Januar 2015 gestiegen. Unser Weiterbildungsangebot im Bereich Online-Marketing: Online-Marketing mit E-Commerce SEO Webdesign mit Photoshop, HTML, CSS E-Business-Shop WBS-Zertifikat nach 4,5-monatiger Weiterbildung 14 * vgl

15 Public Relations (PR) und Redaktion Social Media Marketing Fingerspitzengefühl für Kommunikation Social Media, auch als soziale Medien bezeichnet, umfassen digitale Medien, die es Nutzern ermöglichen, sich auszutauschen und allein oder in der Gruppe mediale Inhalte zu erstellen. Die bekanntesten sozialen Medien sind zum Beispiel Facebook, Twitter und Youtube. Unternehmen haben das wirtschaftliche Potenzial dieser Medien bereits vor geraumer Zeit erkannt und setzen verstärkt auf eine gute Präsenz in diesen Kanälen. Social Media Marketing ist eine Form des Online-Marketings, das zum Ziel hat, Aufmerksamkeit für die Marke oder das Produkt zu generieren. Daneben werden die sozialen Medien oft auch mit unterhaltenden Inhalten bespielt, so dass Nutzer im besten Fall dazu angeregt werden, Unternehmensinhalte in ihrem persönlichen Netzwerk zu teilen. Einige Unternehmen setzen Social- Media-Kanäle für den Kundenservice ein und ergänzen somit den klassischen Telefon- und -Support. Vorteil hierbei ist, dass die Kunden sich aus der gewohnten Umgebung (z.b. Facebook) heraus an den Support wenden können. Externe Medien wie Hotline oder werden dadurch ergänzt. Stellenangebote im Bereich Social Media Marketing Jan Jan 15 Social Media Marketing bietet gleichermaßen Chancen und Risiken. Einerseits kann ein breites Publikum schnell und kostengünstig angesprochen werden. Andererseits besteht die Gefahr, dass die Kommunikation außer Kontrolle gerät. Negative Meinungen können im Internet schnell entstehen, sich ebenso rasant verbreiten und dann dem Image der Marke oder dem Unternehmen schaden. Geschultes Personal kann darin jedoch auch die Chance erkennen, diese Kritik aufzugreifen und vom Gegenteil zu überzeugen. Die Auswertung im JobReport zeigt, dass immer mehr Unternehmen fachlich kompetentes Personal für diesen Bereich suchen. Im Januar 2015 wurden über 250 Stellenangebote im Bereich Social Media erfasst. Das sind etwa 20 Prozent mehr Angebote als im Vorjahresmonat. Unser Weiterbildungsangebot im Bereich Public Relations Social Media: Social Media PR Manager/-in Photoshop Online-PR Social Monitoring Suchmaschinenoptimierung WBS-Zertifikat nach 4-monatiger Weiterbildung 15

16 Public Relations (PR) und Redaktion CMS-Systeme das Handwerk für erfolgreiche Online-Redakteure Online-Redakteure haben die Aufgabe, Texte für Internetseiten aufzubereiten, Themen zu recherchieren und die entstandenen Texte zu veröffentlichen. Grundlegende journalistische Kenntnisse und eine Affinität zum Online- Marketing kennzeichnen das Profil der Online-Redakteure. Wer Texte für das Internet verfasst, muss teilweise andere Fähigkeiten mitbringen als Kollegen, die für klassische Printmedien schreiben. Das Leseverhalten im Netz unterscheidet sich vom Leseverhalten in klassischen Medien. So sollten Texte im Internet zum Beispiel kürzer und leichter verständlich sein. Mitarbeiter mit entsprechenden Kompetenzen werden unter anderem von Stellenangebote im Bereich Online-Redaktion Jan Jan 15 Online-Redaktion mit Anteil CMS Zeitungen und Zeitschriften, die Onlineportale betreiben, von Werbeagenturen und auch von PR-Agenturen gesucht. Im Vergleich zum Vorjahresmonat konnte eine geringe Steigerung der Anzahl der Stellenangebote in diesem Bereich festgestellt werden. Im Januar 2015 wurden insgesamt 197 Stellen ausgeschrieben. Die Analyse zeigt, dass Bewerber mit CMS-Kenntnissen zusätzlich punkten können mehr als ein Drittel der Stellenanzeigen für Online-Redakteure fordern diese. CMS (Content Management System) ist eine Software zur Erstellung, Bearbeitung und Organisation von Inhalten einer Webseite. Typo3 und auch WordPress zählen zu den bekanntesten Open- Source-CMS-Systemen. Technische Redakteure Vermittler zwischen Hersteller und Konsument Stellenangebote im Bereich Technische Redaktion Jan Jan 15 Technische Redakteure erklären Funktionen komplexer Geräte in einer verständlichen und zielgruppengerechten Form und bereiten komplexe technische Inhalte für den Leser anschaulich auf. Der Technische Redakteur vermittelt also zwischen Hersteller und Konsument. Bedienungsanleitungen sind ein klassisches Beispiel für seine Arbeit. Technische Aspekte muss er aus verschiedenen Perspektiven betrachten können, um sie in eine für den Endverbraucher verständliche Sprache zu übersetzen zum einen aus der Sicht des Entwicklers und zum anderen aus der Sicht des Anwenders. Unterschiedlichste Branchen haben Bedarf an Mitarbeitern im Bereich Technische Redaktion, Ingenieurbüros, Unternehmen der IT-Branche und Verlage sind nur einige Beispiele. 237 Stellen wurden zu diesem speziellen Berufsbild im Januar 2015 ausgeschrieben. Im Januar 2014 waren es mit 389 Stellenangeboten noch deutlich mehr. Ob es sich bei dem Rückgang um ein dauerhaftes Phänomen handelt, bleibt abzuwarten. Unser Weiterbildungsangebot im Bereich Redaktion: Online-Redakteur/-in Social Monitoring Suchmaschinenoptimierung Grundlagen Webprogrammierung (HTML) Content Management System (CMS) WBS-Zertifikat nach 4-monatiger Weiterbildung Technische/-r Redakteur/-in XML tekom-zertifizierungsprüfung tekom Zertifizierung + WBS-Zertifikat nach 9-monatiger Weiterbildung 16

17 Medienproduktion und -gestaltung (Digital + Print) Mediengestalter und Medienfachwirte erledigen häufig die gleiche Arbeit Mediengestalter ist ein anerkannter Ausbildungsberuf. Auch im Rahmen einer Umschulung ist es möglich, einen solchen Abschluss zu erwerben. Es kann zwischen zwei Ausbildungsbereichen gewählt werden Bild und Ton oder Digital und Print. Mediengestalter für Bild und Ton werden zum Beispiel in Film- und Tonstudios oder auch in Rundfunkanstalten gesucht. Dort können Sie unter anderem als Produktions-, Ton- oder Regieassistenten eingesetzt werden. In manchen Tätigkeitsfeldern entspricht die Arbeit des Mediengestalters auch dem Berufsbild des Tontechnikers. Jedoch spielt die elektronische Datenverarbeitung (EDV) in dem Berufsbild des Mediengestalters eine wesentlich größere Rolle. Der Mediengestalter für Digital- und Printmedien stellt Druckerzeugnisse und andere Medienprodukte her. Dazu gehören zum Beispiel Zeitschriften, Broschüren, Werbematerialien, Plakate oder im Online-Bereich Webseiten. Mediengestalter mit dem Schwerpunkt Digital und Print arbeiten in Werbeagenturen, direkt in Marketingabteilungen von Unternehmen oder auch in Verlagen und Druckereien. Schauen wir uns die Nachfrage nach Mediengestaltern an, ohne nach Schwerpunkten zu unterscheiden, verzeichnen wir im Januar 2015 etwas mehr als 500 Stellenanzeigen. In dieser Auswertung sind auch Stellenanzeigen enthalten, die artverwandte Berufsabschlüsse verlangen, wie zum Stellenangebote im Bereich Mediengestaltung Jan Jan 15 Beispiel den Medienfachwirt. Unternehmen suchen in diesem Fall Mitarbeiter, die entweder Mediengestalter sind, Medienfachwirt oder eine andere, vergleichbare Ausbildung mitbringen. Der geprüfte Medienfachwirt ist im Gegensatz zum Mediengestalter ein Fortbildungsabschluss, der in der Regel auf eine abgeschlossene Berufsausbildung aufbaut. Das Einsatzgebiet ähnelt stark dem des Mediengestalters, wobei dem Medienfachwirt seine kaufmännischen Kenntnisse zusätzlich von Nutzen sind. Medienfachwirte arbeiten in Unternehmen häufig auch als Mediengestalter. Obwohl die Fähigkeiten des Mediengestalters/Medienfachwirts umfangreichen Einsatz finden, haben wir im Vergleich zum Vorjahresmonat etwa 18 Prozent weniger Ausschreibungen erfassen können. Ein möglicher Einfluss auf die Entwicklung des Stellenmarktes kann die Einführung des Mindestlohngesetzes zum 1. Januar 2015 sein. Gerade im Bereich der Mediengestaltung werden häufig Volontäre eingesetzt. Diese Art der Anstellung eignet sich in dieser Branche sehr gut für den Berufseinstieg. Unter bestimmten Voraussetzungen steht Volontären ab sofort der gesetzliche Mindestlohn in Höhe von 8,50 Euro pro Stunde zu. Inwieweit sich bestimmte Spezialkenntnisse, zum Beispiel im Grafikprogramm Photoshop, auf die Chancen am Arbeitsmarkt auswirken und die Jobaussichten eventuell erhöhen, wird im Folgenden untersucht. 17

18 Medienproduktion und -gestaltung (Digital + Print) Spezielle Softwarekenntnisse ein Muss für Mediengestalter Mediengestalter sollten mit unterschiedlichen Softwareprodukten umgehen können. Im Folgenden beschreibt der JobReport, welche Softwarekenntnisse in Stellenanzeigen für Mediengestalter explizit gefordert werden. Dabei beschränken wir uns auf vier wesentliche Programme: Adobe Photoshop, Adobe InDesign, Adobe Illus trator und Adobe Dreamweaver. Adobe Photoshop ist eines der funktionsreichsten und meist verwendeten Bildbearbeitungsprogramme. Fotografen, Webdesigner, Werbeagenturen und natürlich auch Mediengestalter nutzen diese Software vorrangig. Diese Tatsache spiegelt sich auch in den Stellenanzeigen für Mediengestalter wider. Fast 50 Prozent der Stellenausschreibungen fordern Kenntnisse in Adobe Photoshop. Ähnlich verhält es sich bei Adobe Indesign. Das professionelle Layout- und Satzprogramm ermöglicht die Gestaltung von Broschüren, Zeitschriften, Katalogen, Plakaten und anderen Drucksachen. In 36 Prozent Stellenangebote für Mediengestalter mit Photoshop-Kenntnissen Jan 14 Anteil mit Photoshop 508 Jan 15 aller Stellenanzeigen für Mediengestalter wird diese Software genannt. Knapp gefolgt, mit circa 32 Prozent, ist der Wunsch nach Kenntnissen in der Stellenangebote für Mediengestalter mit InDesign-Kenntnissen 621 Jan 14 Anteil mit InDesign 508 Jan 15 18

19 Medienproduktion und -gestaltung (Digital + Print) Stellenangebote für Mediengestalter mit Illustrator-Kenntnissen Jan 14 Anteil mit Illustrator 508 Jan 15 Stellenangebote für Mediengestalter mit Dreamweaver-Kenntnissen Jan Jan 15 Anteil mit Dreamweaver Software Adobe Illustrator. Mit diesem Programm werden vektorbasierte Grafiken und Zeichnungen erstellt, die man, ohne dass die Qualität leidet, beliebig in der Größe verändern kann. Adobe Dreamweaver ist ein HTML- Editor und ermöglicht es, Webseiten grafisch zu erstellen und zu bearbeiten. In etwa 14 Prozent aller Stellenanzeigen wird die Fähigkeit im Umgang mit Dreamweaver verlangt. Im Gegensatz zu den anderen drei Softwareprodukten gibt es für das Webdesign eine deutlich größere Anzahl an alternativen Softwareprodukten. In dieser Auswertung haben wir uns auf Adobe Dreamweaver beschränkt. Unsere Weiterbildungsangebote im Bereich Mediengestaltung und -produktion: Mediengestalter/-in Digital und Print (IHK) Fachrichtung Gestaltung und Technik Medienfachwirt (Digital) berufsbegleitend Desktop-Publishing/Mediengestaltung Videogestaltung Photoshop Illustrator Dreamweaver InDesign Webprogrammierung (Javascript) mehrmonatiges Praktikum Medienproduktion Führung und Organisation Photoshop Illustrator Flash InDesign CMS Wordpress Photoshop Premiere, Storyboard, Audio Adobe After Effects Cinema 4d IHK-Abschluss + WBS-Zertifikat nach 24-monatiger Umschulung IHK-Abschluss + WBS-Zertifikat nach 24-monatiger Weiterbildung WBS-Zertifikat nach 6-monatiger Weiterbildung WBS-Zertifikat nach 5-monatiger Weiterbildung Große Nachfrage im Screendesign benutzerfreundliche Grafik für den Bildschirm In der Grafik unterscheidet man zwischen Screendesign und Printdesign. Screendesign ist für die Gestaltung von Bildschirmmedien wie Fernsehen und Internet nötig. Screendesigner beschäftigen sich nicht nur mit der reinen Gestaltung, sondern auch mit technischen Aspekten. Im Gegensatz zum Printdesign wissen Screendesigner nicht, auf welchen Medien ihre gestalteten Inhalte ausgegeben werden. Zum Beispiel haben Nutzer, bedingt durch verschiedene Endgeräte, unterschiedlich große Displays. Kenntnisse in Photoshop und HTML sind für Screende signer eine Grundvoraussetzung. Ebenso wie für Interfacedesigner. Jene beschäftigen sich zusätzlich zur Grafik mit der Bedienung und Navigationsstruktur der Benutzerschnittstelle, zum Beispiel einer Webseite. Aber auch Screendesigner achten bereits auf eine verständliche und schnell zu erfassende Benutzerführung. Diese beiden Bereiche sind oft nicht klar voneinander zu trennen. Aus diesem Grund wurden im JobReport beide Bezeichnungen zusammen ausgewertet. Im Januar 2015 konnten wir fast Stellenangebote für diese Berufe erfassen. Das entspricht einer Steigerung von etwa 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Der Unterschied zwischen Screen- und Webdesign ist fließend. Webdesigner kümmern sich nicht nur um das Design, sondern auch um die Usability und die benötigten Schnittstellen genau wie ein Screendesigner. Der Unterschied 19

20 Medienproduktion und -gestaltung (Digital + Print) Stellenangebote im Bereich Screen-/Interfacedesign Jan Jan 15 zwischen beiden besteht darin, dass der Screendesigner sich auch um Bereiche kümmert, die nichts mit dem Internet zu tun haben, z. B. Screendesign für Smartphones oder für Betriebssysteme. Unsere Weiterbildungsangebote im Bereich Mediengestaltung und -produktion: Screen-/Interface Designer Photoshop Illustrator Flash Webprogrammierung (HTML + CSS) Projektmanagement WBS-Zertifikat nach 5-monatiger Weiterbildung Aus diesem Grund suchen Unternehmen entweder gezielt nach Screendesignern oder Webdesignern. Die Webdesigner beleuchten wir im folgenden Kapitel. Webdesigner kreativer Beruf mit Zukunft Um die Entwicklung von Internet- Anwendungen kümmern sich sogenannte Webdesigner. Titel wie Webdeveloper, Webprogrammierer, Webentwickler oder Web Engineer sind in vielen Stellenanzeigen ebenfalls üblich. Die Hauptaufgabe dieser Fachkräfte ist die Erstellung und Pflege von Webseiten. Der Webdesigner ist vorrangig für die Gestaltung, den Aufbau und die Nutzerführung verantwortlich. Dabei berücksichtigt er das Corporate Design des Auftraggebers. Die Nachfrage nach entsprechenden Spezialisten ist weiterhin sehr hoch. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es im Auswertungszeitraum Januar 2015 nur eine geringe Veränderung in der Nachfrage, mit Angeboten gab es 27 Stellenausschreibungen mehr. Da es bei der Webentwicklung um die komplette Gestaltung von Webseiten geht, vom Design über die Ablaufsteuerung bis zur Programmierung des Webauftrittes mit Animationen und dem Aufsetzen auf einen Server, sind Design-Kenntnisse meist ein essenzieller Bestandteil der Suchprofile von Unternehmen und Software-Agenturen. Der Beruf Webdesigner wird daher auch oft anstatt Webprogrammierer genannt, beispielsweise in der JOB- BÖRSE der Arbeitsagentur. Über 50 Prozent der ausgewerteten Stellenangebote für Webentwickler fragen in den Anzeigentexten explizit Designqualifikationen ab. Kenntnisse in Grafik- und Flashdesign von der Bildbearbeitung bis zur Animation sind Bestandteil der spezifischen Anforderungsprofile im Bereich Programmierung. Stellenangebote für Webprogrammierer mit Kenntnissen im Webdesign Jan 14 Anteil mit Webdesign Jan 15 Unsere Weiterbildungsangebote im Bereich Mediengestaltung und -produktion: Webdesign Webdeveloper Webprogrammierung Bildbearbeitung Flash Webprogrammierung (HTML + CSS) WBS-Zertifikat nach 3,5-monatiger Weiterbildung Photoshop Flash Webprogrammierung (PHP, MySQL) JavaScript CMS WBS-Zertifikat nach 6-monatiger Weiterbildung PHP MySQL JavaScript CMS WBS-Zertifikat nach 5-monatiger Weiterbildung 20

Ran an den Käse. Gewinnen Sie neue Firmenkunden für Ihre Weiterbildungsangebote mit

Ran an den Käse. Gewinnen Sie neue Firmenkunden für Ihre Weiterbildungsangebote mit Ran an den Käse Gewinnen Sie neue Firmenkunden für Ihre Weiterbildungsangebote mit seminus-kis! Welche Vertriebs-Instrumente verwenden Sie? Veranstaltungen (Messen + Kongresse) Call-Center Telefon-Akquise

Mehr

KROLLcontent - Verteilerdetails. Name: TBM / Tages- und Wochenpresse in Deutschland (Kap. 3.2.)

KROLLcontent - Verteilerdetails. Name: TBM / Tages- und Wochenpresse in Deutschland (Kap. 3.2.) KROLLcontent - Verteilerdetails Name: TBM / Tages- und Wochenpresse in Deutschland (Kap. 3.2.) Inhalt: Dieser Verteiler beinhaltet eine Auswahl von rund 300 deutschen Tages- und Wochenzeitungen. Von der

Mehr

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 ÜBER UNS UNS Wir sind eine Full-Service Werbeagentur aus Heppenheim, die deutschlandweit

Mehr

portfolio Andreas Kempken Webdesigner E-MAIL mail@andreas-kempken.de TELEFON +49 203 3928924 WEB andreas-kempken.de

portfolio Andreas Kempken Webdesigner E-MAIL mail@andreas-kempken.de TELEFON +49 203 3928924 WEB andreas-kempken.de portfolio Andreas Kempken Webdesigner mail@ INHALT. Über mich Ein kurzer Blick auf meinen bisherigen Werdegang Fähigkeiten Hard Skills und Soft Skills Referenzen ausgewählte Arbeitsproben Projekte im Laufe

Mehr

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt ein Unternehmen von Gehaltsatlas 0 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt Seite /9 Wie wirken sich geografische Regionen auf das Gehalt aus? Welche regionalen Unterschiede gibt es zwischen

Mehr

Tablet, Mobile, Paid Content & Co.

Tablet, Mobile, Paid Content & Co. Tablet, Mobile, Paid Content & Co. Welche Strategien verfolgen deutsche Zeitungsverlage im Digital Publishing? Verdienen regionale Tageszeitungen im Internet mit digitalen Angeboten Geld? Welche Produkte/Kanäle

Mehr

Inhalt. Inhalt... : Soziale Medien... : Suchmaschinen... 7. : Printmedien... 9. 7: Wie alles begann...

Inhalt. Inhalt... : Soziale Medien... : Suchmaschinen... 7. : Printmedien... 9. 7: Wie alles begann... KOM MUNI KATION Inhalt Inhalt... : Webdesign... : Soziale Medien... : Suchmaschinen... 7 : Printmedien... 9 : Eng vernetzt... : Das ist M² Web... 7: Wie alles begann... : WEBDESIGN Ist Ihr Unternehmen

Mehr

EINE STELLENANZEIGE. UNTERSCHIEDLICHE MEDIEN.»DIREKT ZUR ZIELGRUPPE.«

EINE STELLENANZEIGE. UNTERSCHIEDLICHE MEDIEN.»DIREKT ZUR ZIELGRUPPE.« EINE STELLENANZEIGE. UNTERSCHIEDLICHE MEDIEN.»DIREKT ZUR ZIELGRUPPE.« CROSS VERBINDET PRINT UND ONLINE»»» Die Online-Stellenanzeige ist im Recruiting nicht mehr wegzudenken. Das gilt allerdings nur für

Mehr

Gebuchte Internet- Surfgeschwindigkeit. nach Wohnort und Alter des Kunden

Gebuchte Internet- Surfgeschwindigkeit. nach Wohnort und Alter des Kunden Gebuchte Internet- Surfgeschwindigkeit nach Wohnort und Alter des Kunden CHECK24 2015 Agenda 1 2 3 4 Zusammenfassung Methodik Surfgeschwindigkeit nach Bundesland Surfgeschwindigkeit in den 30 größten deutschen

Mehr

volksfreund.stellenanzeigen.de deltajobs.de saarjobs.de jobs-saarbruecken.org jobs-koblenz.com jobs.hna.de rheinmain-stellenangebote.

volksfreund.stellenanzeigen.de deltajobs.de saarjobs.de jobs-saarbruecken.org jobs-koblenz.com jobs.hna.de rheinmain-stellenangebote. UNSER MEDIENNETZWERK Mai2016I Nutzen Sie für Ihre Stellenanzeigen eine am Markt höchst attraktive Kombination aus der hohen Online-Reichweite von stellenanzeigen.de, der passgenauen Reichweite unserer

Mehr

Sonderthemen 2015: Ausbildung und Unterricht

Sonderthemen 2015: Ausbildung und Unterricht 03.01.15 Schweriner Volkszeitung 3 Tage vorher Job Spezial: Gesundheit/Pflege/Soziales 09.01.15 Nordbayerischer Kurier 07.01. Unterricht, Fortbildung und Karriere Unterricht, Fortbildung und Karriere 10.01.15

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert)

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert) Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Ich bin bundesweit für Versicherungsunternehmen und Unternehmen aus der Immobilienbranche tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch

Mehr

Ingenieure in Deutschland Fachkräftemangel und Qualifizierungsbedarfe

Ingenieure in Deutschland Fachkräftemangel und Qualifizierungsbedarfe Ingenieure in Deutschland Fachkräftemangel und Qualifizierungsbedarfe Ingenieurmangel in Deutschland. Ältere Ingenieure als Potenzial? Neue Ansätze der Qualifizierung Workshop für Unternehmen Montag, 11.

Mehr

violetkaipa Fotolia.com Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden:

violetkaipa Fotolia.com Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden: PR-Gateway Studie Zukunft der Unternehmenskommunikation violetkaipa Fotolia.com November 2012 Adenion GmbH/PR-Gateway.de Texte und Grafiken dürfen unter Angabe der Quelle übernommen werden: ADENION GmbH

Mehr

WEB... DESIGN. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING.

WEB... DESIGN. SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING. WEB.... SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG. MARKETING. ÜBER UNS WEB SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG MARKETING Webdesign und Suchmaschinenoptimierung sind zwei Komponenten, die sich hervorragend ergänzen und maßgeblich

Mehr

Sonderthemen 2015: Ausbildung und Unterricht

Sonderthemen 2015: Ausbildung und Unterricht 10.01.15 Gießener Anzeiger Hauptausgabe ca. 3 Tage vorher Schule - Bildung - Unterricht 10.01.15 Pforzheimer Zeitung ca. 1 Woche vorher Ausbildungsberuf "Anlagemechaniker" stellt sich vor 16.01.15 Badisches

Mehr

CHECK24-Autokreditatlas. Analyse der Autokredit-Anfragen aller CHECK24-Kunden aus 2011 & 2012

CHECK24-Autokreditatlas. Analyse der Autokredit-Anfragen aller CHECK24-Kunden aus 2011 & 2012 CHECK24-Autokreditatlas Analyse der Autokredit-Anfragen aller CHECK24-Kunden aus 2011 & 2012 Stand: März 2013 CHECK24 2013 Agenda 1. Methodik 2. Zusammenfassung 3. Autokredite 2011 vs. 2012 4. Kredit,

Mehr

Die Online-Jobbörse für den Mittelstand.

Die Online-Jobbörse für den Mittelstand. WIR MITTELSTAND. Die Online-Jobbörse für den Mittelstand. MER-Marketing Konzept www.yourfirm.de Yourfirm.de 1 Wir bieten Ihnen 3 Vorteile bei der Schaltung Ihrer Stellenanzeigen Dank des einzigartigen

Mehr

Mobilfunkverträge. Betrachtung nach Ausgaben und Hardware

Mobilfunkverträge. Betrachtung nach Ausgaben und Hardware Mobilfunkverträge Betrachtung nach Ausgaben und Hardware Stand: Juli 2015 Agenda - Mobilfunkverträge 1. Zusammenfassung 2. Methodik 3. Ausgaben & Hardware nach Wohnort 4. Ausgaben & Hardware nach Alter

Mehr

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates

DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates DAS INTERNET IST WIE EINE WELLE: ENTWEDER, MAN LERNT AUF IHR ZU SCHWIMMEN, ODER MAN GEHT UNTER Bill Gates 57 MILLIONEN USER IN DEUTSCHLAND KÖNNEN SICH NICHT IRREN... In nahezu allen Bereichen des täglichen

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Erfolgreiche Personalsuche mit Jobvertise. Ihrem Partner für passgenaue Stellenanzeigen und Stellenbörsen. JOBvertise.de.

Erfolgreiche Personalsuche mit Jobvertise. Ihrem Partner für passgenaue Stellenanzeigen und Stellenbörsen. JOBvertise.de. Erfolgreiche Personalsuche mit Jobvertise Ihrem Partner für passgenaue Stellenanzeigen und Stellenbörsen. Mediadaten 2011 JOBvertise.de Stellenanzeigen JOBvertise.de Stellenanzeigen schalten - Wir bieten

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

KOMMUNIKATION IST ALLES

KOMMUNIKATION IST ALLES KOMMUNIKATION IST ALLES ÜBER UNS Wir sind eine Full-Service Agentur aus Mannheim, die deutschlandweit tätig ist. Unser Schwerpunkt liegt in der Entwicklung, Realisierung und Betreuung von Internetprojekten

Mehr

Menschen Verbindungen

Menschen Verbindungen Mecklenburg-Vorpommern braucht Menschen Verbindungen und wir knüpfen die Kontakte! Unser Arbeitsmarkt ist durch ein starkes Ungleichgewicht von Angebot und Nachfrage gekennzeichnet. Das Problem besteht

Mehr

.mrp. Ihr Marketing in Bestform. marketing. rolf. plümper. Titelbild: artsilense.com

.mrp. Ihr Marketing in Bestform. marketing. rolf. plümper. Titelbild: artsilense.com .mrp marketing rolf plümper Titelbild: artsilense.com Ihr Marketing in Bestform. / content /image S. 2+3 /web S. 4+5 /print S. 6+7 Video-Workshops 3 CMS-Websites 3 Corporate Design 3 Image-Filme 3 SEO-Optimierung

Mehr

Webdesigner (m/w) für eine etablierte Werbeagentur im Raum Münster

Webdesigner (m/w) für eine etablierte Werbeagentur im Raum Münster Stellenprofil Webdesigner (m/w) für eine etablierte Werbeagentur im Raum Münster Das Unternehmen Wir suchen für unseren Auftraggeber, eine etablierte Werbeagentur im Raum Münster, einen dynamischen, webaffinen

Mehr

HR-Entscheiderbefragung Weiterbildung. Tabellenband. 22. Januar 2014 Q3728/29453 Kr/Os

HR-Entscheiderbefragung Weiterbildung. Tabellenband. 22. Januar 2014 Q3728/29453 Kr/Os HREntscheiderbefragung Weiterbildung Tabellenband 22. nuar 2014 Q3728/29453 Kr/Os MaxBeerStraße 2/4 19 Berlin Telefon: (0 30) 6 28 820 Telefax: (0 30) 6 28 824 00 EMail: info@forsa.de DATEN ZUR UNTERSUCHUNG

Mehr

Welche Quellen für Stellenangebote gibt es?

Welche Quellen für Stellenangebote gibt es? SuchTipps Wie finde ich mit sinnvollem Aufwand die Jobs, die auf mich passen? Wie schaffe ich es, daß ich kein Angebot verpasse? Sinnvolle Tipps zum Thema von www.cesar.de Welche Quellen für Stellenangebote

Mehr

EinE StEllEnanzEigE. unterschiedliche MEdiEn.»direkt zur zielgruppe.«

EinE StEllEnanzEigE. unterschiedliche MEdiEn.»direkt zur zielgruppe.« EinE StEllEnanzEigE. unterschiedliche MEdiEn.»direkt zur zielgruppe.« CrOSS Verbindet print und Online»»» Die Online-Stellenanzeige ist im Recruiting nicht mehr wegzudenken. Das gilt allerdings nur für

Mehr

Agentur Portfolio GRAFIK INTERNET MARKETING

Agentur Portfolio GRAFIK INTERNET MARKETING Agentur Portfolio GRAFIK INTERNET MARKETING Inhalt AGENTURPROFIL 5 > Agentur 6 > Team 8 LEISTUNGEN 11 >Erscheinungsbild 12 >Printmedien 14 >Internet & Multimedia 16 >Außenwerbung 18 >Marketing 20 REFERENZEN

Mehr

Die Welt ist digital geworden Ihr Marketing auch... Wir begleiten Sie!

Die Welt ist digital geworden Ihr Marketing auch... Wir begleiten Sie! Die Welt ist digital geworden Ihr Marketing auch... Wir begleiten Sie! Als Full-Service-Agentur erstellen wir maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg im Online-Marketing Schon längst ist ein essentieller

Mehr

insights Auswirkung von Social-Media-Aktivitäten auf das Employer Branding Fokus auf Finanzsektor / Regional-Banken

insights Auswirkung von Social-Media-Aktivitäten auf das Employer Branding Fokus auf Finanzsektor / Regional-Banken insights Auswirkung von Social-Media-Aktivitäten auf das Employer Branding Fokus auf Finanzsektor / Regional-Banken Pforzheim, März 2013 Social-Media-Fragestellung für Personalabteilungen Facebook und

Mehr

Akademie Mediendesign In 3 Semester zum Designprofi in Print und Web

Akademie Mediendesign In 3 Semester zum Designprofi in Print und Web Akademie Mediendesign In 3 Semester zum Designprofi in Print und Web WIFI Salzburg WISSEN - KÖNNEN - ERFOLG Fachliche Qualifikation und Persönlichkeit sind die wichtigen Kriterien, die über berufliche

Mehr

Wir haben Erfolg das ist Ihre Chance!

Wir haben Erfolg das ist Ihre Chance! Wir haben Erfolg das ist Ihre Chance! Innovative Ideen, ergebnisorientierte Umsetzung und sehr hohe Servicequalität sind die Leitlinien unserer Arbeit. Mit diesen Prämissen sind wir erfolgreich. Von diesem

Mehr

Die digitale Visitenkarte eines Unternehmens

Die digitale Visitenkarte eines Unternehmens Zusammenarbeit mit IHK Cottbus und ebusiness-lotse Südbrandenburg Herzberg den 27.08.2015 Einst lebten wir auf dem Land dann in Städten und von jetzt an im Netz. Mark Zuckerberg im Film. The social Network.

Mehr

J.P. Morgan Asset Management 8. Altersvorsorge-Barometer Vergleich März 2007 Oktober 2009

J.P. Morgan Asset Management 8. Altersvorsorge-Barometer Vergleich März 2007 Oktober 2009 J.P. Morgan Asset Management 8. Altersvorsorge-Barometer Vergleich März Oktober 2009 Methodenbeschreibung Auftraggeber: Untersuchungsthema: J.P. Morgan Asset Management Altersvorsorge (Deutschland) Befragungszeitraum:

Mehr

x:response GmbH Tannenstraße 2 73037 Göppingen

x:response GmbH Tannenstraße 2 73037 Göppingen ANTWORTKARTE Porto zahlt Empfänger Konzeptionen Dialogmarketing Kundenbroschüre Grafikdesign Hosting Suchmaschinenoptimierung Webdesign Webentwicklung x:response GmbH Tannenstraße 2 73037 Göppingen Werbung

Mehr

Neue Berufsbilder in der Multimediabranche

Neue Berufsbilder in der Multimediabranche Dr. Lutz P. Michel, MMB Neue Berufsbilder in der Multimediabranche Vortrag im Rahmen der Vorlesungsreihe Arbeit in der Internetwirtschaft - Was ist neu in der New Economy Hamburg, 14.11.2000 Uni Hamburg

Mehr

PORTFOLIO. www.2visions.de // Steve Scholta

PORTFOLIO. www.2visions.de // Steve Scholta PORTFOLIO www.2visions.de // Steve Scholta 2 Über mich Das Unternehmen 2visions wurde 2005 in Berlin gegründet. Der Name 2visions leitet sich aus der Zahl 2 und dem englischen Wort vision ab. Zwei Visionen!

Mehr

SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ!

SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ! BE PART OF IT DentalMediale Kommunikation SOCIAL MEDIA WERDEN SIE PARTNER IM DIALOG MIT IHREN ZIELGRUPPEN! PORTALE & BRANCHENVERZEICHNISSE SCHAFFEN SIE KONSISTENZ UND PRÄSENZ IM NETZ! BLOG SETZEN SIE THEMEN

Mehr

Lehrerarbeitslosigkeit in den Sommerferien 2015

Lehrerarbeitslosigkeit in den Sommerferien 2015 Statistik/Arbeitsmarktberichterstattung, Januar 2016 Lehrerarbeitslosigkeit in den Sommerferien 2015 Kurzinformation Impressum Titel: Lehrerarbeitslosigkeit in den Sommerferien Kurzinformation Veröffentlichung:

Mehr

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Baden-Württembergische Bank Baden-Württemberg 656 2,23 BBBank eg Baden-Württemberg 958 2,08 Berliner Bank Berlin 205 2,42 Berliner Sparkasse Berlin 2.318 2,38 Berliner

Mehr

Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014

Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014 Indeed Studie zur mobilen Jobsuche in Deutschland 2014 Einleitung Das Internet hat viele Bereiche unseres Lebens verändert, so auch die Jobsuche. Mit dem Aufkommen der ersten Online- Stellenbörsen Ende

Mehr

Online-Lösungen Fotografie Design. www.mediameans.de

Online-Lösungen Fotografie Design. www.mediameans.de mediameans Online-Lösungen Fotografie Design www.mediameans.de dieagentur mediameans - unser Name ist Programm. Wir helfen Ihnen bei einer erfolgsoptimierten Auswahl der individuell passenden Werbemittel

Mehr

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Ihr kompetenter Partner in der Weiterbildung Die WBS TRAINING AG ist seit 35 Jahren im Weiterbildungs- und Trainingsmarkt aktiv und gehört

Mehr

Auswertung von Grundinformationen zu den Jugendleiter/innen Juleica-Daten

Auswertung von Grundinformationen zu den Jugendleiter/innen Juleica-Daten Auswertung von Grundinformationen zu den Jugendleiter/innen Juleica-Daten Stand: Februar bzw. April 2 1 Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik im für den Deutschen Bundesjugendring FACHBEREICH

Mehr

SEM-/SEO-Manager/-in IHK

SEM-/SEO-Manager/-in IHK Fachseminar SEM-/SEO-Manager/-in IHK Wissen, was Suchmaschinen wollen! Veranstaltungslink Programminhalt Modul 1, Trainer: Stefan Bauer: Suchmaschinenoptimierung (SEO) SEO-Grundlagen Technische SEO (Grundlagen,

Mehr

Online-Marketing-Trends 2013. ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Kostenlose Kurzversion

Online-Marketing-Trends 2013. ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Kostenlose Kurzversion Studie ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Kostenlose Kurzversion Fakten Online-Kanäle sind beliebter als klassische Werbung Social Web ist noch nicht im B2B angekommen Im Mobile Marketing wird mehr

Mehr

Das individuelle Puzzleteil für Ihr Marketing

Das individuelle Puzzleteil für Ihr Marketing Das individuelle Puzzleteil für Ihr Marketing in 1 Minute Mein Name ist Daniel Hofmann und ich arbeite mit Puzzleteilen! Stellen Sie sich einmal einen Tisch gefüllt mit Ihren Marketingthemen in Form von

Mehr

RECRUITING & EMPLOYER BRANDING SOCIAL MEDIA MIT PROF. DR. HEIKE SIMMET HOCHSCHULE BREMERHAVEN

RECRUITING & EMPLOYER BRANDING SOCIAL MEDIA MIT PROF. DR. HEIKE SIMMET HOCHSCHULE BREMERHAVEN RECRUITING & EMPLOYER BRANDING MIT SOCIAL MEDIA Was heißt Employer Branding? Employer Branding ist die identitätsbasierte, intern wie extern wirksame Entwicklung zur Positionierung eines Unternehmens als

Mehr

TÄTIGKEITEN. Kunst, speziell Malerei, Streetart, Grafik, Bauhausstadt Dessau HS-Anhalt. seit Juli 2012. Juli 2011 - Dez. 2011

TÄTIGKEITEN. Kunst, speziell Malerei, Streetart, Grafik, Bauhausstadt Dessau HS-Anhalt. seit Juli 2012. Juli 2011 - Dez. 2011 christian raufeisen grafikdesigner gestalter für visuelle kommunikation Ich bin Christian Raufeisen, ein freiberuflicher Grafikdesigner, Fotograf und Filmemacher. Ich lebe und arbeite in Leipzig und in

Mehr

Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen. Produktportfolio 2014 azubister GmbH

Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen. Produktportfolio 2014 azubister GmbH Lokales und regionales Ausbildungsmarketing für Ihr Unternehmen Produktportfolio 2014 azubister GmbH Ihre Zielgruppe dort erreichen,! wo sie primär ist. MOBILE! Stellenanzeigen Diverse Such- und Filteroptionen

Mehr

Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management

Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management Weiterbildungsprogramm Sommersemester 2012 Medien, Marketing, Management Medien > Photoshop I + II > InDesign I + II > Illustrator I + II > After Effects I + II > Final Cut I + II > Flash I + II Marketing

Mehr

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...

Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung... Online Marketing...3 Suchmaschinenoptimierung...4 Suchmaschinenwerbung...5 Newsletter Marketing...6 Social Media Marketing...7 Bannerwerbung...8 Affiliate Marketing...9 Video Marketing... 10 2 Online Marketing

Mehr

IT Job Market Report 2015

IT Job Market Report 2015 IT Job Market Report 2015 IT Job Board, Februar 2015 Einleitung Wir haben mehr als 277 deutsche Tech Profis befragt, um einen umfassenden IT Job Market Report zu kreieren. Dieser Report beinhaltet Einsichten

Mehr

CFM_media. web touristik design

CFM_media. web touristik design CFM_media web touristik design 03_ Touristik CFM_media 05_ Web SEO, IBE Kennen Sie das? Irgendwie lesen Sie doch überall das Gleiche: wie gut Sie als Kunde genau bei dieser Firma aufgehoben sind und was

Mehr

Damit Sie sich was vorstellen können!

Damit Sie sich was vorstellen können! Damit Sie sich was vorstellen können! Janine Baltes Ausbildung zur Verlagskauffrau beim Telefonbuch- Verlag Hans Müller seit 2007 PR-Beraterin bei KONTEXT public relations seit 2009 Teamleiterin und Senior

Mehr

IHR VORTRAGS- & SEMINARPROGRAMM2012

IHR VORTRAGS- & SEMINARPROGRAMM2012 IHR VORTRAGS- & SEMINARPROGRAMM2012 creazwo Impulsvorträge Wir empfehlen besonders für die Einführung neuer, wichtiger Themen im Online-Marketing unsere Impulsvorträge zur Sensibilisierung. Oftmals gibt

Mehr

KAUFMÄNNISCHE BERUFE. Ausgabe 2015 UNIVERSALEXPERTEN GESUCHT WEITERBILDUNG, FLEXIBILITÄT UND SPEZIALISIERUNG SICH DEN ANFORDERUNGEN DER ZEIT STELLEN

KAUFMÄNNISCHE BERUFE. Ausgabe 2015 UNIVERSALEXPERTEN GESUCHT WEITERBILDUNG, FLEXIBILITÄT UND SPEZIALISIERUNG SICH DEN ANFORDERUNGEN DER ZEIT STELLEN Ausgabe 2015 KAUFMÄNNISCHE BERUFE UNIVERSALEXPERTEN GESUCHT Interview mit Katrin Tremel, Senior Expert Berufsausbildung bei der Deutschen Post DHL Group Seite 13 WEITERBILDUNG, FLEXIBILITÄT UND SPEZIALISIERUNG

Mehr

Job SAP -BERUFE. Ausgabe SAP 2014 KARRIERE MIT ZERTIFI- KAT ALS SAP-ANWEN- DER ODER -BERATER. ENTWICKLUNG STELLENMARKT

Job SAP -BERUFE. Ausgabe SAP 2014 KARRIERE MIT ZERTIFI- KAT ALS SAP-ANWEN- DER ODER -BERATER. ENTWICKLUNG STELLENMARKT Job Ausgabe SAP 2014 SAP -BERUFE KARRIERE MIT ZERTIFI- KAT ALS SAP-ANWEN- DER ODER -BERATER. Interview mit Stefan Kreutzer, Partnermanager SAP-Bildungspartner Seite 16 ENTWICKLUNG STELLENMARKT Enormer

Mehr

Healthcare Marketing Corporate Communication Web-Entwicklung Social Media Marketing. Kurzprofil

Healthcare Marketing Corporate Communication Web-Entwicklung Social Media Marketing. Kurzprofil Healthcare Marketing Corporate Communication Web-Entwicklung Social Media Marketing Kurzprofil Die Agentur Guten Tag, ich freue mich Ihnen die CCCP Werbeagentur vorstellen zu dürfen. Christoph Pracht Geschäftsführer

Mehr

Wir sind jung, kreativ und ergebnisorientiert

Wir sind jung, kreativ und ergebnisorientiert Wir sind jung, kreativ und ergebnisorientiert Wir sind StatusGlow - die strategische Werbe- und Designagentur aus Leipzig mit Fokus auf digitale Medien. Wir erschaffen Identitäten für nternehmen, Produkte

Mehr

PR-Trendmonitor. Zwischen Social Media, Apps und klassischer Pressearbeit: Wohin treibt die PR-Branche? September 2011

PR-Trendmonitor. Zwischen Social Media, Apps und klassischer Pressearbeit: Wohin treibt die PR-Branche? September 2011 PR-Trendmonitor Zwischen Social Media, Apps und klassischer Pressearbeit: Wohin treibt die PR-Branche? September 2011 PR-Trendmonitor Inhalt: Untersuchungsansatz Themenschwerpunkte Ergebnisse erstellt

Mehr

Berufsbildungsexport aus Sicht der DIHK/IHK/AHK- Organisation

Berufsbildungsexport aus Sicht der DIHK/IHK/AHK- Organisation Berufsbildungsexport aus Sicht der DIHK/IHK/AHK- Organisation RA Steffen G. Bayer, Yorck Sievers, DIHK e.v. Berlin Auswärtiges Amt, Berlin, 18. Juni 2012 Ausgangssituation Das Interesse an deutscher dualer

Mehr

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Biberach, 17.09.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Jobrecherche im Internet. Referent: Jacqueline Miehling Zentralbibliothek

Jobrecherche im Internet. Referent: Jacqueline Miehling Zentralbibliothek Jobrecherche im Internet Referent: Jacqueline Miehling Zentralbibliothek Vorbereitung der Jobrecherche Vor Beginn der Recherche mögliche, sinnvolle Suchbegriffe ermitteln (Oberbegriffe die die Tätigkeit

Mehr

KFZ-Versicherer erhöhen 2012 um durchschnittlich 9% - dennoch lassen sich im Schnitt 637 Euro mit Versicherer-Wechsel sparen

KFZ-Versicherer erhöhen 2012 um durchschnittlich 9% - dennoch lassen sich im Schnitt 637 Euro mit Versicherer-Wechsel sparen KFZ-Versicherer erhöhen 0 um durchschnittlich 9% - dennoch lassen sich im Schnitt 67 Euro mit Versicherer-Wechsel sparen Studie vergleicht Preise in den 0 größten Städten: Berlin, Saarbrücken, München,

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

Leistung. Wir bringen. Profis mit Energie: Arbeiten bei der SAG. auf den Weg

Leistung. Wir bringen. Profis mit Energie: Arbeiten bei der SAG. auf den Weg Wir bringen Leistung auf den Weg Profis mit Energie: Arbeiten bei der SAG. Neue Energien bedeuten neue Herausforderungen: Strom wird an Orten erzeugt, an die wir vor kurzem noch nicht dachten, Gas überwindet

Mehr

planting Rhein-Neckar +48 59' 43.61" +8 26' 58.76" your vision. our know-how. Experten-Engineering in der Rhein-Neckar Region

planting Rhein-Neckar +48 59' 43.61 +8 26' 58.76 your vision. our know-how. Experten-Engineering in der Rhein-Neckar Region planting your vision. our know-how. Rhein-Neckar +48 59' 43.61" +8 26' 58.76" Experten-Engineering in der Rhein-Neckar Region Erfolg bedeutet, über sich hinauszuwachsen. planting stellt den Standort Rhein-Neckar

Mehr

Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing

Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing Abendkurse Online Marketing und Social Media Marketing Termine: Jeweils Dienstag 22.09.15 29.09.15 06.10.15 13.10.15 Uhrzeit: 18:00 bis 21:15 Uhr (inkl. 15 Minuten Pause) Kosten: jeweils 49,- (Bitte am

Mehr

Webdesign: Webdesign & CMS (Typo3) Screendesign. Motiondesign:

Webdesign: Webdesign & CMS (Typo3) Screendesign. Motiondesign: Portfolio 2011 Visual-Playground betreut deutschlandweit mehr als ein Dutzend kleiner und mittelständiger Unternehmen in der visuellen Kommunikation. Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen zielgerichtete Konzepte

Mehr

Die Psychologie des Bewertens

Die Psychologie des Bewertens Studiensteckbrief Methode Panel-Befragung im TFM Opinion- Pool sowie OnSite-Befragung im TFM Netzwerk Teilnehmer des TFM-Online-Panels bzw. Personen im TFM Netzwerk Grundgesamtheit Auswahlverfahren Einladung

Mehr

Basispresseinformation zweipunktnull

Basispresseinformation zweipunktnull Basispresseinformation zweipunktnull Innovationen leben gelebte Innovationen. Unternehmen müssen die Technologien und Lösungsansätze ihrer Außenkommunikation zeitgerecht anpassen, damit Kunden und Interessenten

Mehr

Jobrecherche im Internet. Referenten: Michael Günter, Susan Peschka Zentralbibliothek

Jobrecherche im Internet. Referenten: Michael Günter, Susan Peschka Zentralbibliothek Jobrecherche im Internet Referenten: Michael Günter, Susan Peschka Zentralbibliothek Vorbereitung der Jobrecherche Vor Beginn der Recherche mögliche, sinnvolle Suchbegriffe ermitteln (Oberbegriffe die

Mehr

Firmenpräsentation im Web

Firmenpräsentation im Web Firmenpräsentation im Web Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Ulm, 23.03.2015 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen 11 Förderprojekte 10

Mehr

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft Presse- und Öffentlichkeitsarbeit PR-Einführung für Akteure der Kreativwirtschaft 1 Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Referat BbdF 2015-1. Juni 2015 Worum geht es? Anlässe: Der Nachrichtenwert Die Basis:

Mehr

Professional Online Marketing Manager

Professional Online Marketing Manager Maßnahme Professional Online Marketing Manager (WE-Certified) Berufliche Weiterbildung nach 81 ff. SGB III Allgemeine Informationen Bildungsträger Name Straße, Nr. PLZ Ort Telefon Telefax Internetadresse

Mehr

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht

Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Wie man über Facebook seine Zielgruppe erreicht Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Weingarten, 12.11.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

PR-Trendmonitor 2011. Zwischen Social Media, Apps und klassischer Pressearbeit: Wohin treibt die PR-Branche?

PR-Trendmonitor 2011. Zwischen Social Media, Apps und klassischer Pressearbeit: Wohin treibt die PR-Branche? PR-Trendmonitor 2011 Zwischen Social Media, Apps und klassischer Pressearbeit: Wohin treibt die PR-Branche? PR-Trendmonitor Inhalt: Untersuchungsansatz Themenschwerpunkte Ergebnisse Seite 2 Untersuchungsansatz

Mehr

Marketing im Internet

Marketing im Internet Marketing im Internet Ein Überblick Thomas Hörner Zur Person Thomas Hörner Autor, Berater und Referent für E-Commerce, Mobile Commerce und strategisches Onlinemarketing befasst mit Onlinemedien seit 1994

Mehr

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Überblick Warum digitale Kommunikation/ Internet-Marketing? Einfaches Vorgehen zur Planung und Umsetzung im Überblick Vorstellung

Mehr

Social Media Analyse Manual

Social Media Analyse Manual 1. Erklärung der Analyse Die Social Media Analyse immobilienspezialisierter Werbeagenturen überprüft, welche Agenturen, die Real Estate Unternehmen betreuen, in diesem neuen Marktsegment tätig sind. Denn

Mehr

Informationen zur Berufsausbildung

Informationen zur Berufsausbildung Informationen zur Berufsausbildung Mediengestalterin/ Mediengestalter Digital und Print Fachrichtung Gestaltung und Technik Ausbildung im Sinn? Mediengestalterin/ Mediengestalter im Kopf! Mediengestalter?

Mehr

Praktikables Online-Marketing

Praktikables Online-Marketing Einführung ins Onlinemarketing Zusammenarbeit mit IHK Cottbus und ebusiness-lotse Südbrandenburg 07.10.2014 Einst lebten wir auf dem Land, dann in Städten und von jetzt an im Netz. Mark Zuckerberg im Film.

Mehr

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Export beruflicher Bildung Das Interesse an deutscher dualer beruflicher Bildung hat weltweit stark zugenommen. Die Nachfrage ggü. AHKs und IHKs kommt von

Mehr

Palme & Eckert Web-Marketing

Palme & Eckert Web-Marketing Palme & Eckert Web-Marketing Website & Suchmaschine Die mitwachsende Website für mehr Umsatz Die mitwachsende Website für mehr Umsatz Gleich, welche konkreten Ziele mit einer Website verfolgt werden, soll

Mehr

Content Marketing mit Kundenreferenzen

Content Marketing mit Kundenreferenzen CONOSCO Agentur für PR und Kommunikation Klosterstraße 62 40211 Düsseldorf www.conosco.de, e-mail: info@conosco.de Telefon 0211-1 60 25-0, Telefax 0211-1 64 04 84 Content Marketing mit Kundenreferenzen

Mehr

Der eigene Internetauftritt. Die eigene Webseite für den Fotografen

Der eigene Internetauftritt. Die eigene Webseite für den Fotografen Der eigene Internetauftritt Die eigene Webseite für den Fotografen Thomas Högg, modulphoto.de, November 2013 IDEE UND VORAUSSETZUNGEN Seite 3 Was benötigt man für seinen Internetauftritt? Von der Idee

Mehr

Marketing im Internet

Marketing im Internet Existenzgründung Marketing im Internet Seien Sie von Anfang an gut aufgestellt. Einst lebten wir auf dem Land, dann in Städten und von jetzt an im Netz. Mark Zuckerberg im Film. The social Network. Projekt:

Mehr

Stellenmarkt 2008/2009

Stellenmarkt 2008/2009 Informationen zur Befragung Grundgesamtheit Methode Berufstätige, Arbeitsuchende und Schüler/ Studenten/ Auszubildende zwischen 18 und 59 Jahren in der Bundesrepublik Deutschland Telefonische Befragung

Mehr

Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich. T. 044 272 88 22 info@webinc.ch www.webinc.

Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich. T. 044 272 88 22 info@webinc.ch www.webinc. Wir bringen Ihre beste Seite ins Web. ANGEBOT ONEPAGER Diese übersichtliche Webseite ist besonders benutzerfreundlich, modern und responsive. Webinc GmbH Schaffhauserstrasse 560 8052 Zürich T. 044 272

Mehr

Mein Profil. FURKAN FIDAN

Mein Profil. FURKAN FIDAN 14 Furkan Fidan. Mein Profil. FURKAN FIDAN Mobile: 41 76 535 45 90 E-Mail: hello@furkanfidan.com Geburtsdatum: 6. Oktober 1988 Nationalität: Schweiz Geschlecht: männlich Zivilstand: ledig 01 Zusammenfassung.

Mehr

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012

ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel. Online-Marketing-Trends 2012 Studie ABSOLIT Dr. Schwarz Consulting, Waghäusel Fakten 24 Prozent der befragten Unternehmen verzichten auf Offlinewerbung 97 Prozent setzen E-Mail, Search oder Social Media ein Social Media-Marketing

Mehr

coupling media Mit 4 Geschäftsbereichen zum optimalen Online Marketing-Mix

coupling media Mit 4 Geschäftsbereichen zum optimalen Online Marketing-Mix PRESSEMITTEILUNG dmexco Köln, 21.-22.09.2011 Daten & Fakten der coupling media gmbh Die Experten für vernetzte Kommunikation coupling media, die Online Marketing Agentur aus Hiddenhausen/Herford steht

Mehr

modern - sharp - elegant

modern - sharp - elegant modern - sharp - elegant Das Konzept für Ihre Webseite Wir sind Ihnen gerne bei der Konzeption Ihrer neuen Webseite behilflich. Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir Ihre Anforderungen, erarbeiten die Ziele

Mehr

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld 26. Mai 2. Juni 2015 Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Mittlerweile sind 76,5 Prozent aller in Deutschland lebenden

Mehr

ONLINE MARKETING TRICKS 2015

ONLINE MARKETING TRICKS 2015 Die besten ONLINE MARKETING TRICKS 2015 für Profis TIPP 1 Das richtige Content Marketing Backlinks kaufen, eine Website in hunderte Kataloge eintragen oder Links tauschen ist teuer, mühselig, bringt Ihren

Mehr